Westdeutscher Basketball Verband e.v. Schiedsrichterausschuss. Einwurf Vorverlegung Auszeit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Westdeutscher Basketball Verband e.v. Schiedsrichterausschuss. Einwurf Vorverlegung Auszeit"

Transkript

1 Einwurf Vorverlegung Auszeit

2 Einwurf Vorverlegung Auszeit In den letzten zwei Minuten der regulären Spielzeit oder jeder Verlängerung wird der Ball im Anschluss an eine Auszeit, wenn der Einwurf im Rückfeld der einwerfenden Mannschaft stattfinden würde und diese Mannschaft die Auszeit beantragt hat, in Höhe der Einwurfmarkierung im Vorfeld eingeworfen.

3 Ab der Saison 2012/13 gilt in allen Spielklassen die Sekunden Regel der FIBA, die international und in der BBL bereits seit der Saison 2010/11 eingeführt wurde.

4 Die Neuerung besteht darin, dass bei Einwürfen im Vorfeld, bei denen die 24- Sekunden-Uhr bisher auf 24 Sekunden zurückgesetzt wurde (nach Foul, Fußspiel), diese nun entweder mit der verbleibenden Restzeit (falls diese 14 Sekunden oder mehr beträgt) mit neuen 14 Sekunden (falls die Restzeit geringer als 14 Sekunden ist) gestartet wird.

5 Grundsatz Hat die im Vorfeld einwerfende Mannschaft bereits zuvor Ballkontrolle gehabt, gibt es nie neue 24 Sekunden, sondern entweder die verbleibende Restzeit oder neue 14 Sekunden. Wird eine Freiwurfstrafe mit anschließendem Einwurf an der Mittellinie verhängt, gibt es immer neue 24 Sekunden (z.b. U- Foul; T- Foul).

6 Vorgehensweise bei noch nicht vorhandener Umschaltmöglichkeit auf 14- Sekunden Ist die 24-Sekunden-Uhr auf 14 Sekunden zu setzen und die direkte Möglichkeit per Knopfdruck ist nicht gegeben, startet der 24-Sekunden-Zeitnehmer seine Uhr bei 24 und stoppt sie bei 14 Sekunden. Erst dann übergibt der Schiedsrichter den Ball zum Einwurf.

7 Nach einem Foulpfiff soll der Zeitnehmer baldmöglichst mit dieser Prozedur beginnen, damit das Spiel schnellstmöglich fortgesetzt werden kann. In der Zwischenzeit kann der SR seine Anzeige machen. Damit dieses Verfahren möglichst reibungslos funktioniert, sollten die SR dies vor Spielbeginn den Zeitnehmern erklären.

8 Wichtig Beim Anhalten der 24-Sekunden-Uhr stets merken, welche Zeit zuletzt angezeigt wurde. Das erleichtert eventuelle Korrekturen bei möglichen Irrtümern oder entsprechenden Anweisungen von Schiedsrichtern oder Kommissaren.

9 Regel Bei einem Einwurf im Vorfeld - auch bei Verlegung ins Vorfeld nach Auszeit A (Einwurfmarkierung) in den letzten zwei Minuten des vierten Viertels bleibt die angezeigte Restzeit auf der 24-Sekunden- Uhr, falls diese 14 Sekunden oder mehr beträgt. Es gibt neue 14 Sekunden, falls die Restzeit geringer als 14 Sekunden ist.

10 Vorgehensweise bei noch nicht vorhandener Umschaltmöglichkeit auf 14 Ist die 24-Sekunden-Uhr auf 14 Sekunden zu setzen, jedoch nur eine aufsteigend zählende Uhr verfügbar, dann müssen die Mannschaften akustisch - so laut wie möglich - darüber informiert werden, wie viel Zeit der 24-Sekunden-Periode abgelaufen ist. Dies geschieht dadurch, dass der 24- Sekunden-Zeitnehmer nach fünf Sekunden "fünf" ruft und ab einschließlich "zehn" bis "vierzehn" laut zählt und mit Ablauf der "vierzehn" sein Signal ertönen lässt. Anmerkung: Bei einer 24-Sekunden-Periode ist das selbe Verfahren auf "fünfzehn", sowie "zwanzig" bis "vierundzwanzig" anzuwenden, danach ertönt das Signal.

11 Beispiel Offensivfoul gegen Angreifer A4 in seinem Vorfeld in den letzten zwei Minuten des vierten Viertels. Vor ihrem Einwurf nimmt Mannschaft B eine Auszeit, weshalb der Einwurfort an die Einwurfmarkierung im Vorfeld der Mannschaft B zu verlegen ist.

12 Regel Neue 24 Sekunden, da Mannschaft B mit dem Einwurf eine neue Ballkontrolle erlangt.

13 Beispiel In den letzten zwei Minuten des vierten Viertels ist Mannschaft A in ihrem Vorfeld in Ballkontrolle, als gegen Trainer B ein technisches Foul gepfiffen wird. Regel Neue 24 Sekunden, da Freiwürfe zu werfen sind

14 Beispiel Nach einem Ausball durch die verteidigende Mannschaft erhält Mannschaft A einen Einwurf in ihrem Vorfeld. Regel Auf der 24-Sekunden-Uhr bleibt die Restzeit.

15 Beispiel In den letzten zwei Minuten des vierten Viertels ist A4 in seinem Rückfeld in Ballkontrolle, als gegen ihn (A4) und B4 ein Doppelfoul gepfiffen wird. Mannschaft A nimmt eine Auszeit, weshalb der Einwurfort ins Vorfeld (Einwurfmarkierung) zu verlegen ist.

16 Regel Auf der 24-Sekunden-Uhr bleibt die Restzeit.

17 Beispiel Mannschaft A ist in Ballkontrolle, als gegen B4 ein Foul gepfiffen wird (3. Mannschaftsfoul).

18 Regel Erfolgt der Einwurf im Rückfeld, gibt es neue 24 Sekunden. Bei einem Einwurf im Vorfeld auch bei Verlegung ins Vorfeld nach Auszeit von Mannschaft A in den letzten zwei Minuten des vierten Viertels wird das Spiel mit der Restzeit oder 14 Sekunden fortgesetzt.

19 Beispiel In den letzten zwei Minuten des vierten Viertels oder einer Verlängerung wird Angreifer A4 in seinem Rückfeld gefoult (3. Mannschaftsfoul B). Vor dem Einwurf nimmt Trainer A eine Auszeit.

20 Regel Nach der Auszeit wirft Mannschaft A in ihrem Vorfeld ein. Die 24-Sekun-den-Uhr wird mit Restzeit/14 Sekunden gestartet. Der letztgenannte Fall kann auftreten, wenn Mannschaft A bereits im Vorfeld war, der Ball aber ohne Verlust der Ballkontrolle A von Mannschaft B wieder ins Rückfeld A getippt wurde (neue acht Sekunden für Mannschaft A).

Neuerungen im Regelbereich ab Saison 2012/13 Quelle: Rulesletter 1/2012 & 2/2012

Neuerungen im Regelbereich ab Saison 2012/13 Quelle: Rulesletter 1/2012 & 2/2012 Neuerungen im Regelbereich ab Saison 2012/13 Quelle: Rulesletter 1/2012 & 2/2012 Seite 1 Worum geht es? 1. 24-Sekunden-Regel 2. No-charge-Halbkreisregel 3. Verlegung des Einwurfs ins Vorfeld (Einwurfmarkierung)

Mehr

Nord-Ostschweizer Basketballverband

Nord-Ostschweizer Basketballverband 24-SEKUNDEN-ZEITNAHME Anwendung der neuen 24/14-Sekunden-Regel ab Saison 2012/13 Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Basketball Bunds Grundsätze Die Neuerung besteht darin, dass bei denjenigen Einwürfen

Mehr

Regeländerungen 2012

Regeländerungen 2012 Inhalte der Regeländerungen FIBA-Änderungen 2012 24-Sekunden-Regel No-Charge-Halbkreisregel Verlegung des Einwurfs in das Vorfeld Seite 2 Mit Beginn der Saison 2012/13 sind die offiziellen Basketball-Regeln

Mehr

Neuerungen ab Saison 2012/13 Teil 3

Neuerungen ab Saison 2012/13 Teil 3 1 Vorbemerkung Neuerungen ab Saison 2012/13 Teil 3 Zur Vorbereitung auf die Saison 2012/2013 wurden in den Ruleslettern 1/2012 und 2/2012 die nun in allen Ligen gültigen Neuerungen vorgestellt, im Einzelnen

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen für die BBV-Weiterbildung 2015/2016. Nr Frage Ja No Antwort R - 1

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen für die BBV-Weiterbildung 2015/2016. Nr Frage Ja No Antwort R - 1 Regelfragen für die BBV-Weiterbildung 2015/2016 Nr Frage Ja No Antwort R - 1 Ein Spieler darf unter seinem Trikot ein sichtbares T-Shirt tragen, sofern dieses dieselbe Farbe hat wie das Trikot. Nein (Art.

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v.

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2007 (Stand 31. Juli 2007) 1. Ja (Art. 4.1.4 und 41.1.2). Das Foul zählt auch zu den Mannschaftsfouls von Mannschaft A. 2. Ja (Art. 5.3) 3. Ja (Art. 5.6) 4. Nein (Art. 8, Art. 36.2.2, Art.

Mehr

Schiedsrichter Regelfragen Westdeutscher Basketball-Verband e.v. 4. IGBS SR-Camp Bad Kreuznach. Seite 1 von 7. Arbeitskreis Regeln

Schiedsrichter Regelfragen Westdeutscher Basketball-Verband e.v. 4. IGBS SR-Camp Bad Kreuznach. Seite 1 von 7. Arbeitskreis Regeln 1 Nein (Art. 4 und DBB- RI 4-8) 2 Ja (Art. 4) 3 Ja (Art. 4) 4 Nein (Art. 4 und DBB-RI 4-6). Er bleibt Mannschaftsmitglied bzw. Mannschaftsbegleiter. Sein Verhalten wird so behandelt, als hätte es sich

Mehr

EINFÜHRUNG 24 SEKUNDEN / VERHINDERUNG EINES ZEITSPIELS IN DER REGIONALEN HERREN 2. LIGA (H2L) Vorsaisonkurs 2016/17 17

EINFÜHRUNG 24 SEKUNDEN / VERHINDERUNG EINES ZEITSPIELS IN DER REGIONALEN HERREN 2. LIGA (H2L) Vorsaisonkurs 2016/17 17 EINFÜHRUNG 24 SEKUNDEN / VERHINDERUNG EINES ZEITSPIELS IN DER REGIONALEN HERREN 2. LIGA (H2L) 14.09.2016 Vorsaisonkurs 2016/17 17 Umsetzung DV Beschluss vom 30. Juni 2016 «Pilotversuch» gültig ab 1. Oktober

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2015 - Version 2

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2015 - Version 2 Vorbemerkungen: Regelfragen 2015 - Version 2 Neben den Regelfragen 2015 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2015 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen für die Weiterbildung des Brandenburgischen Basketball-Verbands

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen für die Weiterbildung des Brandenburgischen Basketball-Verbands Regelfragen für die Weiterbildung 2012 des Brandenburgischen Basketball-Verbands Die hier vorliegenden Fragen und die Vorbemerkungen sind dem offiziellen Fragenkatalog 2012 Version 2 des DBB entnommen.

Mehr

Offizielle Basketball-Regeln:

Offizielle Basketball-Regeln: Offizielle Basketball-Regeln: Regeländerungen 2014 1. Strafe für technisches Foul 2. Spieldisqualifikation bei 2 technischen Fouls 3. 24-Sekunden-Regel 4. No-Charge-Halbkreisbereich 5. Auszeiten zum Ende

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2011

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2011 Regelfragen 2011 Vorbemerkungen: Die mit (*) gekennzeichneten Fragen haben zwei Lösungen: Lösung a): Neue Regeln für Ligen mit obligatorisch neuen Spielfeldmarkierungen oder für eine obligatorisch neue

Mehr

BERLINER BASKETBALL VERBAND E.V.

BERLINER BASKETBALL VERBAND E.V. BERLINER BASKETBALL VERBAND E.V. Geschäftsstelle Hanns-Braun-Straße 14053 (030) 89 36 48 0 gs@basketball-verband.berlin www.basketball-verband.berlin Ausbildungsunterlagen für die Ausbildung zum Kampfrichter

Mehr

Basketball Theoretischer Teil

Basketball Theoretischer Teil Basketball Theoretischer Teil Im Basketball als Mannschaftssportart wird viel Wert auf Fairness gelegt. Dazu gehören zum Beispiel: Das Einhalten von Regeln anständiger Umgang mit dem Spielpartner den Gegner

Mehr

Westdeutscher Basketball-Verband e.v.

Westdeutscher Basketball-Verband e.v. Regelfragen 2011 (Stand 31. Juli 2010) Vorbemerkung: Die mit (*) gekennzeichneten Fragen haben zwei Lösungen. Lösung a): Lösung b): Neue Regeln für Ligen mit obligatorisch neuen Spielfeldmarkierungen.

Mehr

x Ja (Art. 9). 9 Richtig? A1 wird beim Korbleger von B1 gefoult, setzt seine Bewegung fort

x Ja (Art. 9). 9 Richtig? A1 wird beim Korbleger von B1 gefoult, setzt seine Bewegung fort Regelfragen 2017 Neben den Regelfragen 2017 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2017 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem Kampfrichter empfohlen, sich

Mehr

Offizielle Basketball-Regeln: Neues für die Saison 2014/15

Offizielle Basketball-Regeln: Neues für die Saison 2014/15 Offizielle Basketball-Regeln: Neues für die Saison 2014/15 Seite 1 Regeländerungen 2014 1. Strafe für technisches Foul 2. Spieldisqualifikation bei 2 technischen Fouls 3. 24-Sekunden-Regel 4. No-Charge-Halbkreisbereich

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2017

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2017 Regelfragen 2017 Neben den Regelfragen 2017 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2017 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem Kampfrichter empfohlen, sich

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen 2016

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen 2016 Vorbemerkungen: Kampfrichterfragen 2016 Neben den Regelfragen 2016 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2016 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem Kampfrichter

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v.

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2007 (Stand 31. Juli 2007) 1. 15 Minuten vor Spielbeginn wird gegen A4 ein technisches Foul wegen Hängens am Ring verhängt. Dieses Foul zählt zu den fünf persönlichen Fouls von A4. Richtig?

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen 2016

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen 2016 Kampfrichterfragen 2016 Neben den Regelfragen 2016 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2016 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem Kampfrichter zumindest

Mehr

Kampfrichterfragen 2013

Kampfrichterfragen 2013 Kampfrichterfragen 2013 Vorbemerkungen: Neben den Regelfragen 2013 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2013 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem Kampfrichter

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2016

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2016 Regelfragen 2016 Neben den Regelfragen 2016 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2016 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem Kampfrichter empfohlen, sich

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v.

Deutscher Basketball Bund e.v. Vorbemerkungen: Regelfragen 2016 Neben den Regelfragen 2016 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2016 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem Kampfrichter

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2013

Deutscher Basketball Bund e.v. Regelfragen 2013 Vorbemerkungen: Regelfragen 2013 Neben den Regelfragen 2013 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2013 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem Kampfrichter

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen 2012

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen 2012 Kampfrichterfragen 2012 Vorbemerkungen: Alle Lösungen sind nun auf die FIBA-Regeln 2012 ausgerichtet, insbesondere auf die 24/14- Sekunden-Regel, die No-charge-Halbkreisregel und die Einwurfmarkierung

Mehr

Regeländerungen 2010 INFO der SRK des FA RBB / Stand:

Regeländerungen 2010 INFO der SRK des FA RBB / Stand: Regeländerungen 2010 / Seite 1 von 14 Vorbemerkung: Regeländerungen 2010 INFO der SRK des FA RBB / Stand: 01.11.2010 Die FIBA hat im Mai 2008 Regeländerungen beschlossen, die die rechteckige Form der Zone,

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen Version 2

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen Version 2 Vorbemerkungen: Kampfrichterfragen 2015 - Version 2 Neben den Regelfragen 2015 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2015 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen 2014

Deutscher Basketball Bund e.v. Kampfrichterfragen 2014 Vorbemerkungen: Kampfrichterfragen 2014 Neben den Regelfragen 2014 muss jeder Schiedsrichter auch die Kampfrichterfragen 2014 kennen, um seine Aufgaben gut wahrnehmen zu können. Umgekehrt wird jedem Kampfrichter

Mehr

Offizielle Basketball-Regeln 2010 Offizielle Interpretationen der FIBA

Offizielle Basketball-Regeln 2010 Offizielle Interpretationen der FIBA Offizielle Basketball-Regeln 2010 Offizielle Interpretationen der FIBA Diese Unterlage, gültig ab 1. Oktober 2010, enthält die offiziellen FIBA-Interpretationen zu den offiziellen Basketball-Regeln 2010

Mehr

1. Regeln (Kurzfassung! Ausführliches Regelwerk auf der Homepage der FIBA 1 )

1. Regeln (Kurzfassung! Ausführliches Regelwerk auf der Homepage der FIBA 1 ) 1. Regeln (Kurzfassung! Ausführliches Regelwerk auf der Homepage der FIBA 1 ) 1.1. Spielfeld Abstand Freiwurf: 4,225 m; Korbhöhe: 3,05 m; Linienbreite: 5 cm; Die Linien gehören nicht zum Spielfeld Dieses

Mehr

Die Basketball - Regeln

Die Basketball - Regeln Die Basketball - Regeln Die Spieler Jede Mannschaft besteht aus bis zu zwölf Spielern; fünf davon müssen während der Spielzeit auf dem Spielfeld sein. Die übrigen Spieler sind Ersatz- bzw. Auswechselspieler.

Mehr

Kampfrichterlehrgang des Brandenburgischen Basketball Verbands

Kampfrichterlehrgang des Brandenburgischen Basketball Verbands des Brandenburgischen Basketball Verbands 08.11.16 1 Agenda 1. Einleitung 2. Grundlagen 3. Anschreiber 4. Zeitnehmer & Anschreiberassistent 5. 24-Sekunden-Zeitnehmer 6. Anschreibebogen 7. BeispielsituaGonen

Mehr

Basketball: Regelkunde und Spielfeld. Das Spielfeld:

Basketball: Regelkunde und Spielfeld. Das Spielfeld: Basketball: Regelkunde und Spielfeld Das Spielfeld: Schiedsrichterzeichen und Erläuterung: SCHRITTFEHLER DOPPEL- DRIBBLING UNSPORTLICHES VERHALTEN TECHNISCHES FOUL PUSHING/ REMPELN OHNE BALL CHARGING/

Mehr

FIBA. Offizielle Basketball Regeln für das Spiel 3 gegen 3

FIBA. Offizielle Basketball Regeln für das Spiel 3 gegen 3 FEDERATION INTERNATIONALE DE BASKETBALL INTERNATIONAL BASKETBALL FEDERATION FIBA Offizielle Basketball Regeln für das Spiel 3 gegen 3 für Männer und Frauen Gültig seit 29. Januar 2013 Deutscher Basketball

Mehr

BASKETBALL- REGELN ALLGEMEINE SPIELBESTIMMUNGEN

BASKETBALL- REGELN ALLGEMEINE SPIELBESTIMMUNGEN BASKETBALL- REGELN ALLGEMEINE SPIELBESTIMMUNGEN MANNSCHAFTEN (Art. 12 16) : Am Spiel beteiligt sind zwei Mannschaften mit jeweils 5 Spielern auf dem Feld und bis zu 7 Ersatzspielern, jede Mannschaft ernennt

Mehr

Deutscher Basketball Bund e.v. Fragen für Kampfrichter/Kommissare 2009 (Stand 30. Juni 2009)

Deutscher Basketball Bund e.v. Fragen für Kampfrichter/Kommissare 2009 (Stand 30. Juni 2009) Fragen für Kampfrichter/Kommissare 2009 (Stand 30. Juni 2009) 1. Wird die vorgeschriebene Reihenfolge der Sitzordnung von den Kampfrichtern am Anschreibertisch nicht eingenommen, kann der Kommissar die

Mehr

Sport Quali Vorbereitungsskript Basketball

Sport Quali Vorbereitungsskript Basketball Sport Quali Vorbereitungsskript Basketball 1. Welchen Spielgedanken hat das Basketballspiel? Basketball wird von zwei Mannschaften gespielt. Ziel jeder Mannschaft ist es: 1. den Ball in den Korb der gegnerischen

Mehr

1. Allgemein. Der Ball wird beim Basketball mit der Hand gespielt: gedribbelt, gepasst, geworfen, getippt. 2. Technik

1. Allgemein. Der Ball wird beim Basketball mit der Hand gespielt: gedribbelt, gepasst, geworfen, getippt. 2. Technik Basketball Seite 1 von 6 1. Allgemein Der Ball wird beim Basketball mit der Hand gespielt: gedribbelt, gepasst, geworfen, getippt. 2.1 Passen 2. Technik Druckpass: beidhändig vor der Brust; schnelle, gerade

Mehr

Freiwurflinie: ist 3,60m lang und 5,80m von der Grundlinie entfernt. Der Abstand von der Grundlinie zum Brett beträgt 1,20m.

Freiwurflinie: ist 3,60m lang und 5,80m von der Grundlinie entfernt. Der Abstand von der Grundlinie zum Brett beträgt 1,20m. Die wichtigsten (aktualisiert am 6.4.2005) BASKETBALL - REGELN REGEL I: Das Spiel Basketball wird von zwei Mannschaften mit je fünf Spielern gespielt. Es ist das Ziel jeder Mannschaft, den Ball in den

Mehr

SR Fortbildung Regeländerungen. Neue Handzeichen geänderte Handzeichen. Regeltest

SR Fortbildung Regeländerungen. Neue Handzeichen geänderte Handzeichen. Regeltest SR Fortbildung 2014 Regeländerungen Neue Handzeichen geänderte Handzeichen Regeltest BBV-Fortbildung 2014 Seite 1 August 2014 Was gibt es Neues an Regeln? Veränderte No-Charge-Halbkreisregel Auszeiten

Mehr

Stand: November 2015 Copyright 2015 by Deutscher Basketball Bund e. V.

Stand: November 2015 Copyright 2015 by Deutscher Basketball Bund e. V. Stand: November 2015 Copyright 2015 by Deutscher Basketball Bund e. V. Herausgeber: Deutscher Basketball Bund e. V. Postfach 708, 58007 Hagen, Telefon (0 23 31) 106-0, Telefax (0 23 31) 106-179 Koordination,

Mehr

Basketball. 1. Spielfeldbegrenzungen. a) Welche Abmessungen hat ein Spielfeld?

Basketball. 1. Spielfeldbegrenzungen. a) Welche Abmessungen hat ein Spielfeld? Basketball Frage Antwort 1. Spielfeldbegrenzungen a) Welche Abmessungen hat ein Spielfeld? b) Was versteht man unter begrenzter Zone? c) Was versteht man unter der Drei-Punkte-Linie? - Länge: 28 m +/-

Mehr

Quali Sport - Theorie

Quali Sport - Theorie Passarten Beidhändiger Druckpass, beidhändiger Bodenpass, beidhändiger Überkopfpass, Schlagwurf. Korbwurfarten Korbleger, Sprungwurf, Dunking, Tip-in, Hakenwurf. Mannschaft 5 Spieler auf dem Feld, 7 Auswechselspieler

Mehr

Basketballregeln (Zusammenfassung)

Basketballregeln (Zusammenfassung) Basketballregeln (Zusammenfassung) Hierbei handelt es sich um eine Zusammenfassung, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. (Stand: Oktober 2000) Die Akteure Die Spieler Jede Mannschaft besteht

Mehr

Es besteht aus einem Anschreiber, einem Anschreiber-Assistenten, einem Zeitnehmer und einem 24-Sekunden-Zeitnehmer.

Es besteht aus einem Anschreiber, einem Anschreiber-Assistenten, einem Zeitnehmer und einem 24-Sekunden-Zeitnehmer. Hierbei handelt es sich um eine Zusammenfassung, die wirklich nur für Schnelleser gedacht ist und keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. (Stand: Oktober 2000) Die Akteure Die Spieler Jede Mannschaft

Mehr

Basisfortbildung 2014

Basisfortbildung 2014 Herzlich Willkommen Basisfortbildung 2014 Agenda Übersicht Begrüßung, Vorstellungsrunde, Saisonrückblick Regeltest Modul 1: Neue Regeln Exkurs: Aufrechnen von Freiwurfstrafen Exkurs: Spiel-Disqualifikation

Mehr

Spielregeln kompakt wfv-auslegung

Spielregeln kompakt wfv-auslegung Spielregeln kompakt wfv-auslegung 1 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Auswechselzone Auswechselzone kippsichere Tore: 3m breit 2m hoch 2 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Futsal-Ball: sprungreduziert,

Mehr

C C) Er wird dem Kapitän auf dem Spielfeld der gegnerischen Mannschaft angeschrieben. 2

C C) Er wird dem Kapitän auf dem Spielfeld der gegnerischen Mannschaft angeschrieben. 2 Nicolás astro Proasket Offiziellen: Fragen zur Prüfung usgabe Juni 2012 Nr. Frage ntworten Lösung 1 ) Er wird dem Spieler der angreifenden Mannschaft angerechnet, der den all zuletzt berührt hat. Wie wird

Mehr

Spielregeln kompakt wfv-auslegung

Spielregeln kompakt wfv-auslegung Spielregeln kompakt wfv-auslegung 1 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Auswechselzone Auswechselzone kippsichere Tore: 3m breit 2m hoch 2 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Futsal-Ball: sprungreduziert,

Mehr

Spielregeln kompakt für SR wfv-auslegung

Spielregeln kompakt für SR wfv-auslegung Spielregeln kompakt für SR wfv-auslegung 1 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Auswechselzone Auswechselzone kippsichere Tore: 3 m breit 2 m hoch 2 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Futsal-Ball: sprungreduziert,

Mehr

Stand: Dezember 2011 Copyright 2011 by Deutscher Basketball Bund e. V.

Stand: Dezember 2011 Copyright 2011 by Deutscher Basketball Bund e. V. Stand: Dezember 2011 Copyright 2011 by Deutscher Basketball Bund e. V. Herausgeber: Deutscher Basketball Bund e. V. Postfach 708, 58007 Hagen, Telefon (0 23 31) 106-0, Telefax (0 23 31) 106-179 Koordination,

Mehr

Spielregeln kompakt für SR wfv-auslegung

Spielregeln kompakt für SR wfv-auslegung Spielregeln kompakt für SR wfv-auslegung 1 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Auswechselzone Auswechselzone kippsichere Tore: 3 m breit 2 m hoch 2 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Futsal-Ball: sprungreduziert,

Mehr

BASKETBALL. Informationen und Regeln. Stand: Januar 2013

BASKETBALL. Informationen und Regeln. Stand: Januar 2013 BASKETBALL Informationen und Regeln Stand: Januar 2013 Inhalt Basketball in Varel Aktuelle Teamunterteilung Trainingszeiten Sporthallen Ansprechpartner VTB Baskets Kader Spielplan Flyer Allgemeine Informationen

Mehr

Bei der Anzeige zum Anschreibertisch, wird dringend empfohlen, die Entscheidungen auch verbal mitzuteilen.

Bei der Anzeige zum Anschreibertisch, wird dringend empfohlen, die Entscheidungen auch verbal mitzuteilen. Neue Schiedsrichter-Handzeichen 2014 Es gibt neue und geänderte Handzeichen, insbesondere bei Art des Fouls und bei den Spielernummern. Im neuen FIBA Regelbuch 2014 sind alle Handzeichen grafisch neu gestaltet.

Mehr

1. ALLGEMEIN 2. TECHNIK

1. ALLGEMEIN 2. TECHNIK Mittelschule Oberammergau Prüfungsunterlagen für die besondere Leistungsfeststellung im Fach Sport- Basketball 1. ALLGEMEIN Das Spiel entstand im Jahre 1891 in den USA. Der Erfinder Dr. James Naismith

Mehr

Spielregeln kompakt für SR. wfv-auslegung

Spielregeln kompakt für SR. wfv-auslegung Spielregeln kompakt für SR wfv-auslegung 1 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Auswechselzone Auswechselzone kippsichere Tore: 3 m breit 2 m hoch 2 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Futsal-Ball: sprungreduziert,

Mehr

NIEDERSÄCHSISCHER FUSSBALLVERBAND E.V.

NIEDERSÄCHSISCHER FUSSBALLVERBAND E.V. 1. Das Spielfeld 2. Der Ball 3. Spieler/Mannschaft 4. Aurüstung 5. Schiedsrichter und der Zeitnehmer 6. Spielzeit 7. Beginn und Fortsetzungen 8. Torerzielung 9. Foulspiele und Freistöße 10. Kummulierte

Mehr

Kampfrichter-Handbuch

Kampfrichter-Handbuch Kampfrichter-Handbuch Version Ausgabe 1 / 2014 Letzte Aktualisierung: 06.07.2014 Copyright 2014 ::: BBK Ostwestfalen e.v. Lars Lottermoser Leitfaden für Kampf-und Schiedsrichter Inhaltsverzeichnis Vorwort...

Mehr

Einführung 24 Sekunden in der Herren 2. Liga regional. Anwendung und Umsetzung DV Beschluss vom 30. Juni 2016 der Schiedsrichter

Einführung 24 Sekunden in der Herren 2. Liga regional. Anwendung und Umsetzung DV Beschluss vom 30. Juni 2016 der Schiedsrichter Einführung 24 Sekunden in der Herren 2. Liga regional Anwendung und Umsetzung DV Beschluss vom 30. Juni 2016 der Schiedsrichter Inhalt 1. Ausgangslage 3 2. Ziel dieses Dokumentes 3 3. Umsetzung 3 3.1.

Mehr

Inhalte: 1) Ballhandling: Übungen mit dem Ball a. Geben b. Werfen & Fangen c. Dribbeln d. Variationen mit 1,2 Bällen e. Kleine Spiele mit Dribbeln

Inhalte: 1) Ballhandling: Übungen mit dem Ball a. Geben b. Werfen & Fangen c. Dribbeln d. Variationen mit 1,2 Bällen e. Kleine Spiele mit Dribbeln Inhalte: 1) Ballhandling: Übungen mit dem Ball a. Geben b. Werfen & Fangen c. Dribbeln d. Variationen mit 1,2 Bällen e. Kleine Spiele mit Dribbeln Ball in der Hand klatschen Ball mit ausgestreckten Armen

Mehr

Das Spiel beginnt mit einem Sprungball zwischen zwei beliebigen Spielern jeder Mannschaft im Mittelkreis.

Das Spiel beginnt mit einem Sprungball zwischen zwei beliebigen Spielern jeder Mannschaft im Mittelkreis. Basketball- Regeln Die Spieler Jede Mannschaft besteht aus bis zu zwölf Spielern; fünf davon müssen während der Spielzeit auf dem Spielfeld sein. Die übrigen Spieler sind Ersatz- bzw. Auswechselspieler.

Mehr

Futsal. Was ist Futsal? Futebol de Salao = Hallenfußball. Ursprung in Brasilien oder Uruguay. Entstehung um Stefan Wiesner Bezirk BB/CW

Futsal. Was ist Futsal? Futebol de Salao = Hallenfußball. Ursprung in Brasilien oder Uruguay. Entstehung um Stefan Wiesner Bezirk BB/CW Futsal Was ist Futsal? Futebol de Salao = Hallenfußball Ursprung in Brasilien oder Uruguay Entstehung um 1930 Regelwerk kombiniert verschiedene Sportarten z.b. Basketball, Eishockey 2002 Aufnahme in den

Mehr

Regelwerk für die Schule

Regelwerk für die Schule Regelwerk für die Schule Die vorliegenden vereinfachten Regeln sind ein Auszug aus den offiziellen Basketballregeln von 2000. Damit sollen die umfangreichen Regeln für den Gebrauch im schulischen Bereich

Mehr

Im Fall einer Verlängerung führt das Team den Anstoß aus, das diesen nicht bereits im dritten Drittel ausgeführt hat. Die Teams wechseln die Seiten.

Im Fall einer Verlängerung führt das Team den Anstoß aus, das diesen nicht bereits im dritten Drittel ausgeführt hat. Die Teams wechseln die Seiten. Kurzfassung Regelwerk Beach Soccer Stand April 2017 Zahl der Spieler: Es wird mit fünf Spielern gespielt, von denen einer der TW sein muss. Auswechselvorgang: Ein Wechsel ist während der gesamten Spielzeit

Mehr

TSV HAAR BASKETBALL. Schulung Kampfgericht

TSV HAAR BASKETBALL. Schulung Kampfgericht TSV HAAR BASKETBALL Schulung Kampfgericht 26.09.2012 Stefan Roesel / Enno Focken Seite 1 Agenda 1. Die neue 24-/14-Sekunden-Regel 2. Bedienung der neuen 24-/14-Sekunden-Uhr 3. Bedienung der neuen Anzeigetafel

Mehr

Offizielle Basketball Regeln 2012 für Männer und Frauen

Offizielle Basketball Regeln 2012 für Männer und Frauen Faltblatt zu Offizielle Basketball Regeln 2012 für Männer und Frauen Gültig ab 1. Oktober 2012 Copyright 2012 by Deutscher Basketball Bund e. V. Herausgeber: Deutscher Basketball Bund e. V. Postfach 708,

Mehr

Futsal - Aus- und Weiterbildung

Futsal - Aus- und Weiterbildung Futsal - Aus- und Weiterbildung in Kaiserslautern INGO HESS Vergleich Fußball- und Futsal-Regeln Fußball-Regeln 1 Das Spielfeld 2 Der Ball 3 Zahl der Spieler 4 Ausrüstung der Spieler 5 Der Schiedsrichter

Mehr

U-10 und U-12 - Regeln Österreichischer Basketballverband

U-10 und U-12 - Regeln Österreichischer Basketballverband U-10 und U-12 - Regeln Österreichischer Basketballverband Gültig im ÖBV in allen LV ab der Saison 2017/2018 Das hier vorliegende Regelwerk gilt für alle Turniere/Einzelspielen die vom Österreichischen

Mehr

13. Bei der Ausführung eines Strafstoßes macht der Schütze eine Finte, bevor er den Ball spielt. Ist dies zulässig? Ja.

13. Bei der Ausführung eines Strafstoßes macht der Schütze eine Finte, bevor er den Ball spielt. Ist dies zulässig? Ja. 15 DER STRAFSTOß 1. Bei einem Strafstoß wird vom Schiedsrichter eine Wiederholung angeordnet, weil der Torwart sich zu früh von der Torlinie nach vorne bewegt hat. Darf anstelle des ursprünglichen Schützen

Mehr

Richtlinien für Schiedsrichter-Assistenten

Richtlinien für Schiedsrichter-Assistenten Richtlinien für Schiedsrichter-Assistenten Themen Aufgaben und Zuständigkeit Stellungsspiel Anstoss Abstoss Strafstoss Torsituationen Eckstoss Gestik Lauftechnik Piepston Fahnentechnik Einwurf, Abstoss,

Mehr

BASKETBALL 1. ALLGEMEIN 2. TECHNIK. Sport-QA schriftliche Prüfung. Dribbling. Stoppen und Sternschritt

BASKETBALL 1. ALLGEMEIN 2. TECHNIK. Sport-QA schriftliche Prüfung. Dribbling. Stoppen und Sternschritt 1. ALLGEMEIN Das Spiel entstand im Jahre 1891 in den USA. Der Erfinder Dr. James Naismith hatte die Aufgabe, ein Spiel für die Halle zu erfinden, das einfach zu lernen und zu spielen ist. Die Sprache im

Mehr

BFV Basketball Braunschweig-Nord HERZLICH WILLKOMMEN ZUR BEZIRKS-SCHIEDSRICHTER- FORTBILDUNG

BFV Basketball Braunschweig-Nord HERZLICH WILLKOMMEN ZUR BEZIRKS-SCHIEDSRICHTER- FORTBILDUNG BFV Basketball Braunschweig-Nord HERZLICH WILLKOMMEN ZUR BEZIRKS-SCHIEDSRICHTER- FORTBILDUNG Fortbildung Saison 2017/18 Thema Allgemeine Informationen Regeländerungen 2017 Videoarbeit Zylinder- und Vertikalprinzip

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Team-Kopfball von Ralf Peter (08.03.2016)

AUFWÄRMEN 1: Team-Kopfball von Ralf Peter (08.03.2016) AUFWÄRMEN 1: Team-Kopfball 4 4 4! : 2 Bewegungsfelder markieren : 1 Hütchenquadrat errichten In jedem Gruppen bilden Die Spieler in den beiden Gruppen durchnummerieren. Freies Zupassen in der Bewegung.

Mehr

3x3 Spielregeln. Größe reguläres 3x3-Spielfeld: 15m (Breite) x 11m (Länge) Ball: Größe 6 für alle Kategorien

3x3 Spielregeln. Größe reguläres 3x3-Spielfeld: 15m (Breite) x 11m (Länge) Ball: Größe 6 für alle Kategorien 3x3 Spielregeln Spielfeld und Ball Größe reguläres 3x3-Spielfeld: 15m (Breite) x 11m (Länge) Ball: Größe 6 für alle Kategorien Teamliste 4 Spieler 3 Feldspieler + 1 Auswechselspieler Anmerkung: bei Spitzenwettbewerben

Mehr

6.A.3 PFLICHTEN DES SCHIEDSRICHTERS VOR DEM SPIEL

6.A.3 PFLICHTEN DES SCHIEDSRICHTERS VOR DEM SPIEL REGEL 6 SPIELLEITUNG REGEL 6.A DEFINITIONEN Jedes Spiel findet unter Aufsicht einer Spielleitung statt, die aus einem Schiedsrichter und zwei Linienrichtern besteht. Zusätzliche Personen, die vom Spielveranstalter

Mehr

C C) Er wird dem Kapitän auf dem Spielfeld der gegnerischen Mannschaft angeschrieben. 2

C C) Er wird dem Kapitän auf dem Spielfeld der gegnerischen Mannschaft angeschrieben. 2 Nicolás astro OTR-Verantwortlicher bei Proasket Proasket Offiziellen: Fragen zur Prüfung usgabe Dezember 2014 Nr. Frage ntworten Lösung 1 ) Er wird dem Spieler der angreifenden Mannschaft angerechnet,

Mehr

Offizielle Rollstuhlbasketball Regeln Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen

Offizielle Rollstuhlbasketball Regeln Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen Offizielle Rollstuhlbasketball Regeln 2017 Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen Einleitung: Untenstehend findet sich eine Zusammenfassung der Änderungen der offiziellen Rollstuhlbasketball-Regeln

Mehr

Offizielle Basketball Regeln 2012 für Männer und Frauen

Offizielle Basketball Regeln 2012 für Männer und Frauen Faltblatt zu Offizielle Basketball Regeln 2012 für Männer und Frauen Gültig ab 1. Oktober 2012 Copyright 2012 by Deutscher Basketball Bund e. V. Herausgeber: Deutscher Basketball Bund e. V. Postfach 708,

Mehr

Futsal Rheinlandmeisterschaften 2012/2013. Kurzfassung der FIFA-Futsal-Regeln (in einigen Punkten bereits an den Rheinlandmeisterschaften angepasst)

Futsal Rheinlandmeisterschaften 2012/2013. Kurzfassung der FIFA-Futsal-Regeln (in einigen Punkten bereits an den Rheinlandmeisterschaften angepasst) Futsal Rheinlandmeisterschaften 2012/2013 Kurzfassung der FIFA-Futsal-Regeln (in einigen Punkten bereits an den Rheinlandmeisterschaften angepasst) Grundsätzlich sind die Durchführungsbestimmungen des

Mehr

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2016/2017

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2016/2017 Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2016/2017 Hallenfußball nach FIFA-Regeln Grundsätzlich sind die Durchführungsbestimmungen des Veranstalters zu beachten, die im Einzelfall von den folgenden Regeln

Mehr

BASKETBALL THEORIESKRIPT

BASKETBALL THEORIESKRIPT BASKETBALL THEORIESKRIPT 2 Die wichtigsten BASKETBALL - REGELN REGEL I: Das Spiel Basketball wird von zwei Mannschaften mit je fünf Spielern gespielt. Es ist das Ziel jeder Mannschaft, den Ball in den

Mehr

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2013/2014

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2013/2014 Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2013/2014 Hallenfußball nach FIFA-Regeln Grundsätzlich sind die Durchführungsbestimmungen des Veranstalters zu beachten, die im Einzelfall von den folgenden Regeln

Mehr

U-10 und U-12 - Regeln Österreichischer Basketballverband

U-10 und U-12 - Regeln Österreichischer Basketballverband U-10 und U-12 - Regeln Österreichischer Basketballverband Gültig im ÖBV in allen LV ab der Saison 2017/2018 Das hier vorliegende Regelwerk gilt für alle Turniere/Einzelspielen die vom Österreichischen

Mehr

Die Regeln des Spiels Deutscher Rugby Verband Ausgabe Juli A.3 PFLICHTEN DES SCHIEDSRICHTERS VOR DEM SPIEL

Die Regeln des Spiels Deutscher Rugby Verband Ausgabe Juli A.3 PFLICHTEN DES SCHIEDSRICHTERS VOR DEM SPIEL REGEL 6 SPIELLEITUNG DEFINITIONEN Jedes Spiel findet unter Aufsicht der Spielleitung statt, die aus einem Schiedsrichter und zwei Linienrichtern oder Schiedsrichter-Assistenten besteht. Zusätzliche Personen,

Mehr

SCHULRUGBY REGELN KONTAKT-RUGBY. Offizielles Regelwerk der. Deutschen Rugby-Jugend

SCHULRUGBY REGELN KONTAKT-RUGBY. Offizielles Regelwerk der. Deutschen Rugby-Jugend SCHULRUGBY REGELN KONTAKT-RUGBY Offizielles Regelwerk der Deutschen Rugby-Jugend Stand: Dezember 2011 Grundsätze Alle Spieler dürfen: mit dem Ball laufen den Ball aus der Hand oder vom Boden in alle Richtungen

Mehr

Schiedsrichter -Kommission Kompetenzbereich Regelumsetzung Saison 2010 / 2011

Schiedsrichter -Kommission Kompetenzbereich Regelumsetzung Saison 2010 / 2011 Schiedsrichter -Kommission Kompetenzbereich Regelumsetzung Saison 2010 / 2011 Änderungen - Futsalregeln - 2010 / 2011 Die Änderungen der Futsalregeln 2010 können grundsätzlich dem als Anlage beigefügten

Mehr

Fußball-Domino. Schiedsrichter. Trainer. Kapitänsbinde. Ersatzbank. Linienrichter Einwurf

Fußball-Domino. Schiedsrichter. Trainer. Kapitänsbinde. Ersatzbank. Linienrichter Einwurf Fußball-Domino Ball Tor Stadion Mannschaft Trainer Ersatzbank Torwart Handspiel Rote Karte Elfmeter Schiedsrichter Kapitänsbinde Linienrichter Einwurf Schuss Tribüne 24 Ein spannendes Spiel Achim und sein

Mehr

Schulung Mai. Thema: Regelfragen

Schulung Mai. Thema: Regelfragen Schulung Mai Thema: Ein Abwehrspieler führt einen Indirekten Freistoß aus, hat dabei aber noch eine Wasserflasche in der Hand. Wiederholung, keine Verwarnung, aber Hinweis an Spieler 1 Ein Abwehrspieler

Mehr

Das Spielfeld. Strafraum. Strafstoßmarke. Mittelkreis (r = 3 m) 2. Strafstoßmarke. Torlinie (15 25 m) Auswechselzonen

Das Spielfeld. Strafraum. Strafstoßmarke. Mittelkreis (r = 3 m) 2. Strafstoßmarke. Torlinie (15 25 m) Auswechselzonen Futsal - Regeln Das Spielfeld Seitenlinie (25 42 m) Mittellinie Strafraum Strafstoßmarke Mittelkreis (r = 3 m) 2. Strafstoßmarke Auswechselzonen Torlinie (15 25 m) Der Strafraum 10 m 6 m 6 m r= 25 cm Alle

Mehr

BASKETBALL Scouting Manual

BASKETBALL Scouting Manual BASKETBALL Scouting Manual Quelle: FIBA BASKETBALL Statisticians MANUAL 2008, gültig seit 1. Oktober 2008 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG... 1 KORBWURF (Field Goals)... 2 FREIWÜRFE (Free Throws)... 4 REBOUNDS...

Mehr

Spielregeln 2013/2014 (Kurzfassung)

Spielregeln 2013/2014 (Kurzfassung) Futsal Spielregeln 2013/2014 (Kurzfassung) [ 1. ] Die Spielleiter und Zeitnehmer Regel 5 = Schiedsrichter SR1 ist der Hauptschiedsrichter, Rechte und Pflichten wie im Feld Übernimmt auch die Aufgabe des

Mehr

Offizielle Basketball Regeln 2017 Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen

Offizielle Basketball Regeln 2017 Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen Offizielle Basketball Regeln 2017 Zusammenfassung der wesentlichen Änderungen Einleitung Bei ihrer Sitzung im Juli 2017 hat das Central Board der FIBA diverse Regeländerungen beschlossen. Hier nun eine

Mehr

Reglement Spiele Jugitag Kreis Lenzburg 1/9 Ausgabe: / JUKO N. Lüscher

Reglement Spiele Jugitag Kreis Lenzburg 1/9 Ausgabe: / JUKO N. Lüscher REGLEMENT SPIELE JUGITAG KREIS LENZBURG AUSGABE: 07/2014 Reglement Spiele Jugitag Kreis Lenzburg 1/9 Ausgabe: 07.2014 / JUKO N. Lüscher Inhaltsverzeichnis Jägerball Seite 3 Linienball Seite 5 Minivolleyball

Mehr

Ausschreibung FUNino-Liga

Ausschreibung FUNino-Liga Ausschreibung FUNino-Liga Der Geist von FUNino Das oberste Ziel von FUNino lautet: Alle Spieler und Spielerinnen sollen Fußballspielen! Fehler sind erwünscht, Lösungen sollen durch die Spieler selbst aktiv

Mehr

Futsal-Schulung. Mittwoch, 15. November SRG Wangen

Futsal-Schulung. Mittwoch, 15. November SRG Wangen Futsal-Schulung Mittwoch, 15. November 2017 Was ist Futsal? Futebol de Salao = Hallenfußball Ursprung in Brasilien oder Uruguay Entstehung um 1930 Regelwerk kombiniert verschiedene Sportarten z.b. Basketball,

Mehr

2015/2016 (Kurzfassung)

2015/2016 (Kurzfassung) Hallenfußball nach FIFA-Regeln 2015/2016 (Kurzfassung) [ 1. ] Schiedsrichter und Zeitnehmer (Turnierleitung) Schiedsrichter Ein Spiel wird von zwei Schiedsrichtern geleitet (Ausnahme: E- und D-Jugend).

Mehr