Die erste Wahl in Niedersachsen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die erste Wahl in Niedersachsen."

Transkript

1 City-Zeitung Das Blatt mit den kreativen Impulsen! Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen Intelligentes Anzeigenblatt Ausgabe Juni/Juli 2007 Peters Regional Medien, Lenaustraße 12a, Hannover Tel Fax ISSN geo-marketing ausstellung Interview autos zeitung Satellitennavigation wird Als die elektrischen "Heinzelmännchen" kamen von Versicherten den Klimaschutz große Wirkung Veränderte Lebensumstände Clever Gas geben für Kleines Blatt - in Hannover erforscht Seite 7 Seite 3 Seite 4 Seite5 Seite 8 Wenn die Bilder und Gefühle nicht mehr weichen wollen... Der Geier auf diesem Foto sieht aus, als wolle er sich entschuldigen, da er nichts für das Leid könne und nur seine Pflicht tue. Alle 7 Sekunden ermordet die westliche Welt durch ihre hemmungslosen Überfluss-Standards ein hungerndes Kind. Der Journalist Kevin Carter fotografierte dies eindrucksvoll, und erhielt für sein Foto eines sudanesischen Mädchens, auf dessen Hungertod der Geier lauert, den Pulitzer-Preis. Aber das Trauma verfolgte ihn, er beging Selbstmord. "Der Schmerz des Lebens übersteigt die Freude in einem Maße, dass keine Freude mehr existiert", schrieb er in seinem Abschiedsbrief. Er hinterließ eine kleine Tochter. Weitere schockierende Fotos von Krieg, Not und Elend zeigt die Website des Kriegsjournalisten Nachtwey: Auch die Kunsthalle Faust zeigte kürzlich eine beeindruckende Ausstellung des Fotografen Rolf Böwig aus den Konfliktgebieten Afrikas. Um die Situation deutlich zu machen, bitte ich alle, die dies lesen, das Wort "verhungerndes Kind" in ihren Computer zu schreiben, es zu duplizieren und dann einzeln alle 7 Sekunden per Mausklick zu markieren und zu löschen. Ingeburg Peters Gewalt untergräbt die Gesundheit Symposium Gesundheit im Kontext struktureller und militärischer Gewalt fand in der MHH statt Mit den Folgen von Gewalt jeder Art auf die Gesundheit im Zeitalter der Globalisierung beschäftigte sich eine Veranstaltung der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und der Ärzteorganisation IPPNW Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung. Das Symposium wurde organisiert von Dr. Ljiljana Verner, Oberärztin der MHH- Abteilung Anästhesiologie, Dr. Bärbel Miemietz, Gleichstellungsbeauftragte und Professor Dr. Hans-Anton Adams, Leiter der Stabsstelle für Interdisziplinäre Notfall- und Katastrophenmedizin der MHH. Besonders im Fokus standen geschlechtsspezifische Aspekte des Themas. Prominente Expertinnen und Experten beleuchteten das Thema Gewalt und Gesundheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Hans-Christoph Graf von Sponeck, der frühere Vertreter der Vereinten Nationen im Irak, erläuterte zum Beispiel die Auswirkungen der UN-Sanktionen im Irak auf diezivilbevölkerung. Der afghanisch-deutsche Politikwissenschaftler Matin Baraki, Universität Marburg, beschäftigte sich mit den Folgen der militärischen Intervention in Afghanistan. Cornelia Goesmann,Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, beleuchtete die Folgen von Armut,Trauma und Flucht auf das deutsche Gesundheitswesen. Norbert Hanhart,Kommandeur eines Sanitätsregiments, schilderte die Situation in Afghanistan aus militärärztlicher Sicht. Die Stabsstelle für Interdisziplinäre Notfall- und Katastrophenmedizin der MHH arbeitet seit dem 1. Januar 2006 unter der Leitung von Professor Adams. Zu ihren Aufgaben gehören die laufende Bearbeitung des Notfallplanes und die Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten und den für Katastrophenschutz zuständigen Ministerien. Professor Adams koordiniert außerdem die Versorgung bestimmter Krankheitsbilder und die Versorgung bei Großschadensereignissen und Katastrophen. Im IPPNW sind rund 7000 Ärzte und Medizinstudierende organisiert, die sich für Frieden, Menschenrechte und den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlage einsetzen. Ein besonderer Schwerpunkt ist der Einsatz gegen die zivile und militärische Nutzung der Atomenergie, in den vergangenen Jahren stehen zunehmend auch gesundheitspolitische Themen auf der Agenda des Vereins. DVD-Tipp: We Feed the world - Essen global, Delphi-Verleih Ein Film über Ernährung und Globalisierung, Fischer und Bauern, Fernfahrer und Konzernlenker, Warenströme und Geldflüsse, ein Film über den Mangel im Überfluss. Er gibt erste Antworten auf die Frage, was der Hunger auf der Welt mit uns zu tun hat. Im Apollo-Kino, Limmerstraße 50, ist der Film am Dienstag, 10. Juli um 8.30 im Rahmen der Schulkinotage zu sehen, und Dienstag, 17. Juli um 18 Uhr. Weitere Informationen unter Wie sagte schon Anna Seghers: "Saatgut darf nicht vermahlen werden". Aber eigenes Saatgut zu verwenden, ist für Bauern auch bei uns inzwischen strafbar geworden. Mit Hilfe des Bauernverbandes zwingt selbst in Niedersachsen die Industrie die Landwirte in die Knie. Wer mehr darüber wissen will, wende sich an Jens Grastorf, Kürbisbauer in Ditterke. Das Arbeitsleben für Journalisten ist gefährlicher geworden. Oft bleibt keine Zeit, Extremerlebnisse zu verarbeiten. Das Risiko der Traumatisierung ist gestiegen. Da dieser Berufsstand ohnehin schon das Einzelgängertum fördert, kann er bei bestimmten negativen Erlebnissen einsam machen. In Seminaren zeigt deshalb die hannoversche Journalistin und Trauma-Therapeutin Fee Rojas auf, wie Betroffene sich schützen und von den Angehörigen und Kollegen mehr Unterstützung nach solchen Erlebnissen bekommen können. Besonders Fotografen seien gefährdet. Doch auch Lokalreporter oder CutterInnen in Schneideräumen tragen das Risiko, das sich die Bilder vom verunfallten Kind auf der Autobahn oder den entstellten Menschen nach einem Zugunglück in die Seele einbrennen. Bei den Betroffenen kann Angst vor dem Verrücktwerden oder ein extremes Gefühl der Hilflosigkeit entstehen. Allen die ein verstörendes Erlebnis hinter sich haben, bietet die lösungsorientiert arbeitende Therapeutin Unterstützung an und hat zahlreiche Tipps zur Selbstfürsorge parat. Also nicht nur für Journalisten (Rojas: "Viele meinen, die seien besonders dickhäutig, aber auch sie sind verwundbar, leiden unter 'Nebenwirkungen'".) sondern auch für Privat-Leute mit erlittener Todesangst, zum Beispiel bei Hausbrand, Auffahrunfall, Überfall oder Einbruch, die auch noch viele Wochen nach dem Ereignis unter Schreckhaftigkeit, Albträumen, Schwitzen, ungerufenen Geruchswahrnehmungen, Herzrasen leiden, sich nicht recht zur Welt zugehörig fühlen - kurz, eine Situation erlebt haben, die alle bisherigen Stress-Situationen übersteigt und bei denen keine Bewältigungsstrategie greift. Weitere Informationen unter www. fee-rojas.de, Coaching/Training/ Therapie, Tiedgestraße 5, Hannover, Tel , Fax , Der Sommer duftet über diese brücke am maschsee führt ein weg zum damm am leinegraben in ein geheimnisvolles brombeergehege. hoch in einer baumkrone hängt an der schnur der wurfball eines hundes wie eine vorzeitige sommerfrucht. zwei ausländer stellen fast täglich und auch bei feuchtem gras zum schachspielen klapptisch mit klappsesseln im georgengarten auf, immer ganz in der nähe ihres bescheidenen autos. butterblumen, klee, lila blüten. die roten rosen blühen so schön wie sonst nur in malaga. der jasmin duftet bei der hohen luftfeuchtigkeit capri-ziös, die linden-blüten ebenso (besonders in der langen allee am weddigenufer). auf dem glocksee-karree hat jemand ein sofa unter den freien himmel gestellt. es ist halt sommer in der stadt. und der macht nunmal leichtlebig. ip Sommerfoto oben: B. Heiss, die drei Sommerfotos darunter: I. Peters TDas Suchspiel befindet sich diesmal auf Seite 4. Sechs Buchstaben sind zu suchen. Leon findet es völlig richtig, dass endlich mal die Hunde mehr im Mittelpunkt stehen, deshalb ist der Sommer auch bei Vierbeinern die beliebteste Jahreszeit. Elly Beinhorn Hannovers große Tochter wurde Hundert Party im Freien - was gibt es Schöneres? Die große Hannoveranerin Elly Beinhorn (Fotos) feiert ihren 100. Geburtstag(siehe auch Artikel Pfannkuchenhaus-Aktion auf Seite 3). Sie prophezeite neulich in einer Fernsehsendung bei Maischberger: "Die Männer werden sich künftig anstrengen müssen, um mit den Frauen mithalten zu können." Beinhorn:"Mein Fliegerleben hat mir unglaublichen Spaß gemacht. Damals war es am Himmel noch so schön ruhig." Als fliegende Reporterin heutzutage wäre Beinhorn allerdings vermutlich ebenso schockiert oder gar traumatisiert wie ihre Kollegen (siehe Text auf dieser Seite links). Die hannoversche Kaufmannstochter würde sich sicher gegen das Elend der Kinder in Afrika einsetzen.

2 Ausgabe Juni/Juli Seite 2 Aktionen des Hauptstaatsarchivs, eine Modenschau von Sasse-Design, und zwischendurch ein kühles Bier aus dem Brunnen. Stadtgeschehen Stadtteilfest Calenberger Neustadt war wieder ein Erfolg Laura Kolbes Vater freute sich, dass seine Tochter mit ihrer Stepptanzgruppe einen kreativen Beitrag zum Stadtteilfest leistete. Hier prüften die beiden die Gegebenheiten des Aktions-Zeltes für den Auftritt. Die Familie wohnt im Stadtteil und ist jedes Jahr gern auf dem Fest zu Gast, das von der Bezirksbürgermeisterin Sonja Eick und der Stadtteilrunde mit großem Engagement betreut wird. Sparkasse war mit dem beliebten Moorfrosch- Spiel dabei Max Moorfrosch ist ein Dauerbrenner. Die Leiterin der Sparkassen- Filiale Calenberger Straße, Anna Chytis (ganz rechts im Bild), und ihr Team hatten viel Spaß beim diesjährigen Fest der Calenberger Neustadt mit dem jungen Publikum, das den heißen Draht beim Moorfrosch-Spiel geschickt zu führen wusste. Seit Jahren gehört der Stand der Sparkasse zu den beliebtesten Attraktionen. Fax: Zahlreiche Vereine und Verbände informierten rund um den Bierbrunnen (oben links) auf dem Marktplatz. Die erste Wahl in Niedersachsen. Die meisten Niedersachsen vertrauen der VGH. Neu: Sparkassen-Auto-Kredit. Für nur 6,99 %* p.a. und drei Happy Ends zur Wahl. * Zinssatz gültig bis Einkaufen leicht gemacht. Mit dem Sparkassen-Privatkredit. Günstige Zinsen. Flexible Laufzeiten. Faire Beratung. Freie Fahrt für Ihren Traum: Mit dem Sparkassen-Privatkredit erfüllen Sie sich Ihre Wünsche ob neue Möbel, moderne TV-Surround-Anlage oder Ihren Traumwagen. Den können Sie sich leisten, ob neu oder gebraucht auch von Privat bei uns mit drei Happy Ends zur Wahl. Ihren Kredit nach Maß erhalten Sie in allen Filialen, Centern oder im Internet mit Sofort-Zusage. SpkH_Az_Privatk_138x215.indd :25:33 Uhr

3 Ausgabe Juni/Juli 2006 Seite 3 Als die "elektrischen Heinzelmännchen" in fast jede Küche kamen Flotte Mixer, heiße Öfen heißt bereits 1893 auf der Weltausstellung in Chicago. Es gab allerdings eine Sonderausstellung des Museums für Energiegeschichte(n), noch keinen elektrischen Kochherd, denn von jedem Kochtopf Humboldtstraße 32, die in einem amüsanten Rückblick auf führte zunächst ein eigenes Kabel Küchentechnik und Kochkultur zur Steckdose. Und der Braten zeigt, wie die Küche elektrisch wurde buchstäblich in die Röhre wurde. geschoben, weil sich kleine runde Ob Toaster, Kochherd oder Multi- Backöfen schneller erwärmen Mixer die Sonderschau mit über ließen. Wer heute komfortable 150 Ausstellungsstücken, Bildern Kochfelder gewöhnt ist, kann nur und Informationstafeln informiert staunen über die in Schamotte eingebetteten, offen glühenden Heiz- über die fleißigen Küchenhelfer des vergangenen Jahrhunderts. drähte der ersten Kochplatten. Im Mittelpunkt stehen die vielseitigen Geräte der Wirtschaftsgeräte eroberten in den 1950er Immer neue elektrische Kleinwunderjahre: Mit Allfix, Mixi Jahren die Küche: Heizkissen und oder "Piccolo ließ sich nicht nur Wärmehauben für das Geschirr, Küchenteig kneten oder Gemüse Stabmixer, Handrührgeräte und raspeln. Mit dem passenden Aufsatz Saftpressen wurden in der Werbesprache zur neuen Stütze der konnte man auch Staub saugen oder sogar Rasen mähen. Unverzichtbar Hausfrau!. Weniger anstrengend, für den Toast Hawaii war hingegen schneller zu bewältigen und hygienischer sollte die Küchenarbeit der so genannte Heinzelkoch, das legendäre Grillgerät von Deutschlands erstem Fernsehkoch, Clemens sprach auf einem Plakat sogar Das sein.. Ein Stromversorger ver- Wilmenrod. ganze Jahr Ferien im Heim durch Bei einem Rundgang durch die Ausstellung zeigte die stellvertretende Die Versprechen blieben, das Elektrogeräte. Museumsleiterin, Silvia Schmitz, Design veränderte sich: Die Ausstellung zeigt auch, wie sich Mix auch zwei komplett eingerichtete Küchen der 1930er und 1950er & Co je nach Zeitgeschmack über Jahre Gelsenkirchener Barock die Jahrzehnte hinweg verändert trifft pflegeleichtes Resopal. Neben haben: vom Stromliniendesign der den vielen Geräten, bei denen noch Fünfziger über die sachlich kantigen Formen der Sechziger bis hin von Hand gerührt, geschlagen und gekurbelt werden musste stehen die zu rundlichen und poppigbunten ersten elektrischen Nachfolger mit Gestaltung der Siebziger Jahre. Kabelanschluß. Die Öffnungzeiten der Sonderausstellung Flotte Mixer, Die Ausstellungsbesucher erfahren, dass die meisten elektrischen Küchenhelfer schon Anfang des 20. elektrisch : Dienstag bis Freitag, heiße Öfen: Die Küche wird Jahrhunderts erfunden wurden, aber 9.00 bis Uhr. oft erst nach dem zweiten Weltkrieg Führungen:: Gruppen ab 10 massenhaft Verbreitung fanden. Teilnehmer nach telefonischer Premiere hatte die elektrische Küche Vereinbarung. Eintritt frei. Calenberger Neustadt Buttermaschine und Wurstschneidemaschine aus Gusseisen, in der Küche der 1930er Jahre war noch vieles mit der Hand zu erledigen. Das war auch die Zeit, als "der für gewöhnlich zur Beleuchtung benutzte Strom" nun für ein Bügeleisen in Gebrauch kam. Offen glühende Heizdrähte folgten, dann der 2-Plattenkocher, zum Beispiel von der Herdfabrik Voss in Sarstedt. Dann kam zu den baugleichen Handgeräten der Motor hinzu. Ein solcher Ur-Motor, laut und schwer, ist als teuerstes Stück der Ausstellung im Tiefgeschoss zu sehen. Sein Nachfolger in den 1950er Jahren war außerdem gut sowohl zum Rasenmähen als zum Staubsaugen oder für die Polierscheibe des Autos. Schleich-Werbung inbegriffen Standmixer von Bosch machten in den 50ern was her, waren aber schwer zu reinigen. Der erste Fernsehkoch, Clemens Wilmenrodt ("Es liegt mir auf der Zunge..."), warb in seinen Sendungen derart hemmungslos für solche elektrischen Produkte, dass das Magazin "Der Spiegel" ihm eine Titelseite zum Thema Schleichwerbung widmete, berichtet Ausstellungskurator Dr. Arne Steinert. Wilmenrodt war von Beruf Schauspieler. Inzwischen ist Kochen zum Hobby avanciert und immer mehr Fernsehköche und Buchautoren buhlen um die Gunst des Publikums. Schöner wohnen im Gerber-Viertel Mitten in der Calenberger Neustadt ist ein Neubau an der Andertenschen Wiese 14.entstanden, der seinesgleichen an Charme und Subtilität sucht, sowohl Großzügigkeit atmet als auch die klare Absicht zeigt, nicht aufzufallen, sondern sich in den Stadtteil zu integrieren. So genehmigten denn auch alle Nachbarn gern die ambitionierten Baupläne. Dirk Frobese, der sein Büro zuvor in der Brühlstraße hatte, wollte bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück für seine Familie unbedingt im romantischen Gerberviertel bleiben. Ganz entrüstet schildert er Fehler in Tageszeitungsartikeln zu den kürzlichen Dreharbeiten eines Spielfilms mit Till Schwaiger in dem Café an der Ecke gegenüber, da sei vom Aufnahmeort in Linden die Rede gewesen statt richtigerweise in seiner Calenberger Neustadt (Anmerkung der Redaktion: gut, dass die Lokalredaktionen von der grünen Wiese in Bemerode zurück in die Stadt ziehen, damit die Ortskenntnis der Mitarbeiter sich wieder bessern kann). Architektonischer Kontrapunkt Zwar fällt der Bau auf den ersten Blick nicht auf, aber Fußgänger bemerken dennoch die in Hannover nicht gerade häufig anzutreffende sensible und dennoch weltläufige Architektur, betrachten die mit Lärchenholzlamellen (abends angestrahlt) versehenen Fenster im Erdgeschoss, die geräumige Dachterrasse mit mediterranem Flair und freuen sich über die Bereicherung ihres Quartiers, das gemeinsam mit dem postmodernen VolksbankMehrfamilienwohnbau und Impressum Peters-Regional Medien Seit über 35 Jahren als Ein-Frau-Firma Lenaustraße 12a, Hannover Telefon (0511) Fax (0511) Internet: Herausgeberin und gesamtverantwortlich: Ingeburg Peters riierbaren Arbeitsplätzen mit Teeküche. In Minutenschnelle können hier die Tische der Mitarbeiter zusammen geschoben werden, um zu konferieren, Oder aber gestapelt, wenn ein kleiner Steh-Empfang geplant ist. Denn der Ausblick auf den Blumen bewachsenen Innenhof entlang der Mauer zum Nachdem Gundlach-Komplex im Leinebogen dem eher finsteren DGB-Bau in der Dreyerstraße einen hellen, freundlichen, sehr persönlichen architektonischen Kontrapunkt entgegensetzt. Die einzelnen Funktionsbereiche des Hauses lassen sich von außen an der Fassade gut ablesen. Der Baukörper ist mit seinen Vorund Rücksprüngen, den beiden Erkern mit den etwas herausgezogenen Badezimmern, dem kleinen, aber markanten Dachüberstand und der geschützten D a c h t e r r a s s e stark gegliedert und lebendig. Der weiße Putz, die dunkel lasierten Fenster und das unbehandelte Lärchenholz als wiederkehrende Elemente strahlen Ruhe aus. Das dort früher befindliche Weinhäuschen war von der Bausubstanz her marode und nicht sanierungsfähig. Um Platz auf dem recht kleinen Grundstück zu gewinnen, gingen die Bauherren, Cornelia und Dirk Frobese mit ihrem Architekturbüro Steffen in die Tiefe, was allerhand Komplikationen mit sich bringen sollte. In den schwammigen Boden musste eine Wanne eingesenkt werden, deren Installation komplizierte Maßarbeit wurde, bei dem minutiös gearbeitet werden musste, damit der sehr weiche Boden standhielt. Zur Setzungsbegrenzung unter der tragenden Sohle wurden Aufstandspfähle eingebaut, die bis auf den Felsgrund reichen. Das im 1. und 2. Stock an die Grenze gebaute Haus hält im Erdge- Foto Mitte rechts: "Das bisschen Haushalt, sagt mein Mann", war ein Hit in den 1950er Jahren. Heute sind Single-Küchen häufig anzutreffen, wie Arne Steinert hier demonstriert. Allerdings ist die Technik erheblich sicherer als damals, da Mutti am Herd stand und die häufig nicht ungefährliche beginnende Elektrifizierung zu bewältigen hatte. schoss Abstand zu beiden Grenzen und ist hier nur auf Stützen gegründet, um die Nachbargebäude nicht zu schädigen. Der das Straßenbild prägende, große Ahorn wurde erhalten. Aber nachdem das geschafft war, konnte es richtig losgehen. Im Erdgeschoss und einem Zwischengeschoss entstanden flexible Büroräume für die Software- Entwicklungsfirma Frobese m i t g e r ä u - miger Garage zu ebener Erde und va- Bauherrin Cornelia Frobese und ihre Architekten Ulrike und Jan Steffen strahlen: Der Neubau ist gelungen und bietet viel Raum für Licht, Luft und Emotionen. bargrundstück ist bezaubernd. Von dort führt eine Freitreppe (Foto) in zwei Wohngeschosse, mit Blick direkt in Nachbars Garten Auch hier entwarfen Ulrike und Jan Steffen wieder ein witziges Zwischengeschoss mit kleinen, gemütlichen Kinderzimmern, so richtig gut geeignet zum Einigeln und Kissenburgenbauen, in der Mitte Bäder und ein Elternschlafzimmer, das durch wenige Oberlichter keine Gardinen braucht. Räume voller Licht Licht und seine Führung ist das eigentliche Hauptthema dieses Hauses. Selbst bei Regenwetter durchflutet es unaufdringlich jeden Winkel. Ulrike Steffen hat Milchglasscheiben ausgewählt, um den Korridor zwischen Wohnküche und Wohnraum sehr hell und freundlich zu gestalten, dazwischen auf Augenhöhe einige durchsichtige Scheiben, für den schon erwähnten Blick auf Nachbars Bäume. Milchglasscheiben auch als Schiebetüren und statt Fliesen hinter dem Koch- und Spülbereich in der riesigen, ultramodernen, aber durch den dunklen Esstisch dennoch gemütlich eingerichteten Küche. Mir ist diese große Küche wichtig, wo wir alle gemütlich beisammen sein können, um bei Morgensonne zu frühstücken, mit den Kindern, der Oma, unserem Hund Bonzo und Freunden, die Augen von Cornelia Frobese blitzen beim Reden. Gefühle haben viel Platz in diesem Haus. Hier bekommen sie Flügel. Zu den Freunden am Küchentisch gehört auch das Architektenpaar Steffen selbst, die Cornelia Frobese ursprünglich in Nebenvorlesungen ihres Studiums der Kunstgeschichte kennenlernte. Zu ihnen hatte sie Vertrauen und konnte auf diese Weise viele Wünsche realisieren, getreu dem Firmenmotto des Architekturbüros Wir gestalten LEBENS(T)RÄUME. Energetisch optimal Das vielschichtige Wohn- und Bürohaus bietet in der Tat viel Lebensraum, sogar eine Einliegerwohnung fürs Alter lässt sich bei Bedarf abtrennen. Es ist energetisch auf dem neuesten Stand, wirkt aber fast schon wie ein Passivhaus, lässt die Grenzen zwischen innen und außen verschwimmen. An manchen Stellen ist die Betrachterin auch an den Bauhaus-Stil erinnert, kombiniert mit dem Charme Kaliforniens - nein, falsch: - mit dem der Calenberger Neustadt im Zeitalter der Klimaveränderung. Ingeburg Peters Zu Ehren von Elly Beinhorn hat Adolf Kuhn vom Pfannkuchen- Haus, Calenberger Straße, mit seinen Mitarbeitern ein Modell des Klemm Flugzeugs am Maßstab 1:17, Flügelspann-weite 77cm, Rumpflänge 45 cm aus Echtholz gebaut. Das Original war auch ein Holzbau. Auf einer Strecke von 45 Meter zieht Elly Beinhorn jetzt winkend im Modell unter der Decke des Restaurants ihre Bahn. Elly Beinhorn die weltbekannte Fliegerin, feierte am 30. Mai 2007 ihren 100. Geburtstag. Vor 77 Jahren im Alter von 23 Jahren hat die Hannoveranerin als erste Frau der Welt mit ihrem Leichtflugzeug der Firma Klemm im Alleinflug von Deutschland über die Sahara und Timbuktu (Die Stadt mit den goldenen Dächern) den afrikanischen Kontinent überflogen ist sie mit ihrer kleinen Klemm-Maschine von Berlin zu ihrem Weltflug gestartet. Über die Türkei, Indien, Himalaja, Australien und Südamerika. Sie wurde von Reichspräsident Hindenburg mit dem Hindenburg-Pokal, der höchsten Auszeichnung für die Sportfliegerei geehrt. Danach hat sie mit ihrer Messerschmitt Bf 108 noch viele Rekorde geflogen Übrigens: Der Hannoversche Aeroclub lehnte es ab, eine Frau auszubilden. Elly Beinhorn machte ihre Ausbildung und den Flugschein in Berlin-Staaken, später auch den Kunstflugschein in Würzburg. Online-Ausgabe: Silvia Schmitz amüsiert sich über die "Elektro-Ökonom-Sparküche" und das Turm-Kochen. Sie hebt den Deckel einer elektrischen Kleinküche von Siemens aus den 1950er Jahren. Der Hannoversche Aeroclub lehnte es ab, eine Frau - Elly Beinhorn - auszubilden - jetzt fliegt sie im Pfannkuchenhaus Elly Beinhorn lebt heute in München, in der Nähe ihres Sohnes Bernd Rosemeyer jun.. Der erste Mann von Elly Beinhorn war der berühmte Aurorennfahrer Bernd Rosemeyer. Adolf Kuhn, Jahrgang 42, hat schon viele im Pfannkuchen-Haus gebaute Flugmodelle durch das Lokal kreisen lassen: einen Zeppelin, Karl Jatho zum 100. Jahrentag des ersten Motorflugs der Welt, Charles Lindberghs Flug von New York nach Paris und zum 200. Todestag von Münchhausen zog der Baron auf der Kanonenkugel seine Bahn. Außerdem hat Adolf Kuhn 1985 die Bierwaage erfunden - das war Medien weltweit eine Nachricht wert. Elly Beinhorn wird am 30. Mai 1907 als einziges Kind der Kaufmannsfamilie Beinhorn geboren. Sie wächst in Hannover auf. S ie haben mal eine Ausgabe nicht bekommen? Kein Problem: Alle Artikel und Anzeigen sind auch online unter www. city-zeitung.de oder greifbar. lso bitte A a nclicken!

4 Ausgabe Juni/Juli Seite 4 Hinter uns stehen keine geldgierigen Aktionäre... Interview mit Hermann Kasten vom Vorstand der VGH 2007 feiert die Marke VGH 50jähriges Jubiläum (in einem 257 Jahre alten Unternehmen), ein regionaler Anlass, im Zeitalter des Internets den Vertriebschef im Vorstand der VGH, Hermann Kasten, zu interviewen, der seit 7 Jahren beim Unternehmen ist, und sich wohl langsam als "bewährt" bezeichnen kann; ein Prädikat, das man sich bei der VGH sicher nicht in viel kürzerem Zeitraum erarbeiten kann. Denn die Mitarbeiterstabilität hier ist enorm und setzt auch für den Vorstand Maßstäbe. Frage: Die VGH ist der größte öffentlich-rechtliche Versicherer in Niedersachsen, und das letzte Unternehmen dieser Art in Deutschland. Was bedeutet das für Sie in der Praxis? "Besonders in den ländlichen Regionen spricht es sich sofort herum, wenn unsachgemäß reguliert wird, da stehen wir in der Pflicht", grinst der ursprünglich aus der Landwirtschaft kommende bodenständige Quereinsteiger fröhlich. Kasten: "Das unangenehme Thema der Gefahr wird stets Betreuungsbedarf haben. Als traditioneller Regional-Versicherer nimmt unsere Kundschaft die selbstständigen VGH-Versicherungsbüros eingetragener Kaufleute denn auch rigoros in die Pflicht." Kasten zeigt sich bei aller Tradition zukunftsorientiert: "Die größere Transparenz, die den Verbrauchern im Zuge des neuen Versicherungsgesetzes präsentiert wird, begrüße ich sehr. Alte Zöpfe wie das sogenannte 'Zillmern' (benannt nach dem Mathematiker Zillmer, der eine in der Anfangsphase für die Kundschaft ungünstige Berechnungsart erfand) beispielsweise bei Lebensversicherungen sollten abgeschnitten werden. r 6 Buchstaben suchen und sinnvoll zusammensetzen! Sie finden die Buchstaben verstreut auf den Seiten, den ersten auf der Titelseite.Schicken Sie die Lösung per Das Lösungswort der letzten Ausgabe hieß Marga Mentzel. Ein Gewinnerehepaar auf der Goethestraße erhielt den legendären Berentzen-Bollerwagen. Die Auslosung fand wie immer unter Ausschluss des Rechtsweges statt und wurde vom Hund der Herausgeberin getätigt (Foto), den sie auf den Befehl "Bring Post" trainiert hat. W e r m e h r über starke Frauen wie Marga Mentzel wissen möchte: bis August zeigt das Historische Museum eine Ausstellung zu diesem Thema. Ins Auge gefasst wurde von den Veranstalterinnen auch eine Performance im Hannah-Arendt-Weg (siehe letztes Seite letzte Ausgabe) von Ingeburg Peters, die aus Zeitund Kostengründen aber nicht zustande kam. Ich finde diese Methode nicht gut, sie ist 100 Jahre alt und längst überlebt. Unsere Branche hat zu wenig an der Transparenz gearbeitet. Ich halte deshalb den derzeitigen Umstellungsprozess für absolut richtig. Es darf nicht mehr passieren, dass jemand eine Versicherung abschließt und Wochen später aufschreit, weil der das Kleingedruckte übersehen hat. Im Ablaufprozess ist bereits beim Antrag Rechtssicherheit nötig." Kasten betont, dass die VGH die Ausbildung des Nachwuchses auf die immer weiter verfeinerte Automatisierung ausrichtet: "Unsere Klassiker werden eben in Zukunft auf den Laptops der Sachbearbeiter zu finden sein. Und natürlich werden wir den Kunden noch mehr 'Convenience' bieten, wie neuerdings der modische Anglizismus für Komfort lautet. Die Lebensumstände unserer zwei Millionen Versicherten haben sich gravierend geändert, immer mehr sind im Ausland tätig, müssen dort erreicht werden. Darauf stellen wir uns ein". Frage: Seit 1994 der freie europäische Binnenmarkt entstand, werden viele Monopolsituationen fallen. Das erhöht die Wahlfreiheit, erhöhte es auch die Preise? Kasten: "Mit Sicherheit. Da es aber bei der VGH nie eine Hire-and-Fire- Kultur und kurzfristige Gewinnmaximierung gab wie bei anderen Versicherungsgesellschaften und wir immer die Kosten niedrig gehalten haben, sind wir auch in Zukunft enorm wettbewerbsfähig. Unsere Eigenkapitalbasis ist sehr gut, davon können sich andere eine Scheibe abschneiden. Hinter uns stehen keine geldgierigen Aktionäre, deshalb haben wir bessere Ergebnisse, denken langfristig sparsam und kostenbewusst und sind dadurch hochrentabel. Unsere guten Überschüsses in schadensarmen Jahren gehen in die Beitragsrückvergütung (2006 rund 22 Millionen), wir legen davon auch Vorsorgepositionen für Sturmrücklagen an und rückversichern uns (500 Millionen). Kyril zum Beispiel hat 60 Millionen gekostet. Ingeburg Peters Daten zur größten öffentlichen Versicherungsgruppe Niedersachsens Die breite Produktpalette und die kurzen Wege zur VGH machen das Versicherungsunternehmen für viele Niedersachsen zur 1. Wahl. Auf Basis seiner zwei leistungsstarken Vertriebswege selbständige Vertreter und Kooperation mit den Sparkassen plant das Unternehmen seine Zukunft. So steht es im Geschäftsbericht für das Jahr Die Marke VGH feiert in diesem Jahr ihr 50jähriges Bestehen. Unter dem Markennamen Versicherungsgruppe Hannover haben sich im Jahr 1957 die traditionsreiche Landschaftliche Brandkasse Hannover von 1750 und die 1918 gegründete Provinzial Lebensversicherung Hannover zusammengeschlossen. Mit der Provinzial Krankenversicherung Hannover AG und der Provinzial Pensionskasse Hannover unter ihrem Dach bilden sie heute die größte öffentliche Versicherungsgruppe Niedersachsens. Die VGH ist der größte Regionalversicherer Niedersachsens. Als Rundumversicherer ist das Unternehmen Marktführerin seinem Einzugsgebiet. Rund 5,5 Millionen Versicherungsverträge hat sie in ihrem Bestand. Zu den rund 2 Millionen Kunden gehören sowohl Privat- als auch Firmenkunden. Rund ein Drittel aller Wohngebäude und zwei Drittel aller Landwirtschaftsbetriebe in Niedersachsen sind bei der VGH versichert. Jede fünfte Kraftfahrzeug- und Hausratversicherung wird von ihr übernommen. Jede zehnte Lebensversicherungspolice wird in Niedersachsen bei der VGH abgeschlossen Die dezentrale Ausrichtung und die regionale Tätigkeit sowie die öffentlichrechtliche Rechtsform sind ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg der VGH. Dieser spiegelt sich im Geschäftsergebnis wider. Der Überschuß der landwirtschaftlichen Brandkasse Hannover stieg im Vergleich zum Vorjahr um 34 Prozent auf 194 Millionen Euro. Das gute Ergebnis resultiert vor allem aus dem Markterfolg, aus verbesserten Kapitalerträgen und einer geringeren Anzahl von Schäden im Jahr Die Provinzial Lebensversicherung Hannover steigerte ihren Überschuß um 26 Prozent auf 216 Millionen Euro. Dies ist vor allem auf das gute Kapitalanlegeergebnis zurückzuführen. Grundsätzlich beginnt das Schadenmanagement der VGH schon mit Maßnahmen seiner Verhütung. Neben ihrem umfangreichen Angebot an Versicherungen hält die VGH einen detaillierten Katalog mit Tipps zur Schadenverhütung für ihre Kunden bereit. Die VGH bemüht sich um eine schnelle und unbürokratische Schadensabwicklung. Sie übernimmt auf Wunsch auch die Koordination des Schadenmanagements mit ihrem eingespielten Netzwerk von Autowerkstätten in allen Regionen Niedersachsens.. Die VGH engagiert sich mit Spenden und Sponsoring im Rahmen einer Stiftung im kulturellen, sportlichen und sozialen Bereich. Die Orientierung der VGH am Gemeinwohl zeigt sich vor allem an der Förderung von Projekten und Institutionen, die im öffentlichen Interesse liegen. Ein treffendes Beispiel dafür nicht ganz uneigennützig -. sind die Feuerwehren. Bei deren finanzieller Unterstützung geht es der VGH nicht allein um die Brandbekämpfung, sondern auch um den Brandschutz als vorbeugende Maßnahme. Die Schadenprävention ist ein wesentlicher Teil der Unternehmensphilosophie und ein wichtiger Faktor der Geschäftspolitik. Luxuria oder die Unmöglichkeit der Pornographie 11. Juli, Mittwoch, 19:00 Uhr Referent: PD Dr. Peter Nickl Eine Veranstaltung aus der Reihe: DIE 7 TODSÜNDEN Zwischen Reiz und Reue,Veranstalter: Thomas-Morus-Gesellschaft (Diese Veranstaltung findet in Hannover im Katholischen Bildungszentrum St. Clemens, Goethestr. 31, statt.) Geiz ist geil : so dröhnt es uns seit Jahren aus der Werbung entgegen. Ganz richtig, kann man da nur sagen. Denn das schmückende Beiwort geil hat etymologisch dieselben Wurzeln wie Geiz, nämlich Gier, und somit entpuppt sich der Satz als eine Tautologie. Geiz ist Hab- Gier und zählt zu den 7 Todsünden - theologisch korrekter wäre Hauptsünden. Dabei spielt der flotte Spruch mit dem Reiz der sexuellen Konnotation der Geilheit, die ihrerseits als Luxuria zum klassischen Lasterkatalog zählt. Stadtgeschehen Forum im [ka:punkt] Katholische Kirche in der City Hannovers Grupenstraße 8, Hannover (zw. Kröpcke und Marktkirche) Telefon.: ; Fax: ( Offen: Mo bis Fr: 10:00 18:00 Uhr --- Sa: 10:00 14:00 Uhr Erbrechen bei Hund und Katze Hundebesitzer können bei Ausflügen in die Natur manches Mal mit böse Überraschungen rechnen.wieder zuhaus angekommen, reagiert ihr Vierbeiner mit Unwohlsein, Speicheln oder Erbrechen. Auslöser hierfür können im Frühjahr mit Schädlingsbekämpfungs- oder Unkrautvernichtungsmittel gespritzte Felder sein. Auch viele andere Ursachen können natürlich zu Erbrechen bei Hunden und Katzen führen. Bei akutem wiederholtem Erbrechen muß an aufgenommene Fremdkörper, wie zum Beispiel verschluckte Gummispielzeuge oder Plastikteile gedacht werden, die zu einem Darmverschluß führen können. Leiden die Tiere auch zusätzlich an Durchfall, ist häufig die Aufnahme von verdorbenem oder unverträglichem Futter schuld oder es sind Viren, Bakterien oder Parasiten be- Dr. Sandra Bruns bietet Anti-Jagd-Trainings- Informationen an Fotos: Sandra Bruns Gejagte und Jagende sind gefährdet In (fast) jedem Hund steckt ein Jäger. Das Erbe der wölfischen Vorfahren hat bei nahezu jeder Hunderasse die Domestikation überdauert und steckt den Hunden einfach im Blut. Jagen ist für Fleischfresser wie Hunde und Katzen ein überlebenswichtiges Verhaltensprogramm und stellt damit ein absolutes Normalverhalten dar. Trotz dieser Normalität ist das Jagdverhalten eines Hundes mehr als lästig, wenn es unkontrollierbar wird und der Hund über Stock und Stein seiner Jagdlust frönend Wild, Hausstiere, Reiter oder sogar Jogger, Inliner und Autos hetzend verfolgt. Jagdverhalten zielt i.d.r. auf das Erlegen einer Beute, weil es dem Nahrungserwerb dient. Im Vergleich zum immer wieder in den Schlagzeilen auftauchenden Aggressionsverhalten sind die Gefahren, die von jagenden Hunden ausgehen, zum Teil sogar größer als die von aggressiven Hunden. Denn Hunde die jagen, zeigen vor dem Zubeißen kein Drohverhalten, so dass eine Gefahrenabwehr oft unmöglich ist. Unkontrolliert jagende Hunde kommen aber auch selbst schnell in verletzungsträchtige Situationen, z.b. durch das Überqueren befahrener Straßen oder das Gewehr eines Jägers, der nach geltendem Jagdrecht einen wildernden Hund erschießen darf. Auch wenn es sich beim Jagen um ganz normales Hundeverhalten handelt, sind die damit einhergehenden Gefährdungen für die Umwelt nicht akzeptabel, wenn Hunde dabei außer Kontrolle geraten. Kurse und Infos zu diesem Thema bieter Dr. med. vet. Sandra Bruns Hundeschule/ Hundeverhaltenstherapie in Gruppen- und Einzeltraining Colshornweg (DRK) Hannover-Misburg Tel.: 0511/ teiligt, die Magen- und Darmerkrankungen auslösen können. Bei chronischem, ständig wiederkehrendem Erbrechen muss an Erkrankungen der inneren Organe, etwa der Leber, der Niere oder auch an Herzerkrankungen gedacht werden. Auch Tumore können den Magen- Darmstrakt einengen. Kurzzeitiges, einmaliges Erbrechen ist übrigens häufig harmlos, sofern die Tiere einen gesunden Eindruck machen. Zu hastig gefressenes Futter, zu große Futterbrocken oder Portionen oder, insbesondere bei Katzen, bei der Fellpflege geschluckte Haare können der Auslöser sein. Im Zweifelsfalle sollte aber immer ein Tierarzt aufgesucht werden. Dr. med.vet. A Streubel Eleonorenstraße Hannover-Linden a u m a Online-Ausgabe: Hannoversche Künstler präsentieren sich zug um zug Ausstellung in der Sparda-Bank Die Ausstellungsreihe zug um zug in der Sparda-Bank Hannover ist in die nächste Runde gegangen: Unter dem Titel zug um zug 07 stellt die Bank in ihrem Hauptgebäude am Ernst-August-Platz erneut Werke von 14 hannoverschen Künstlerinnen und Künstlern aus. Die Ausstellung kann am 6. Juli 2007 um 15 Uhr unter fachkundiger Führung besichtigt werden. Anmeldungen nimmt Christiane Oppermann ART IG e.v. artig Telefon 0177 / entgegen. Weitere Termine werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die vielseitige Ausstellung zeigt ein breites Spektrum zeitgenössischer Kunst. Unterschiedlichste Werke aus den Bereichen Malerei (Druck-)Grafik, Zeichnung und Fotografie vermitteln einen Eindruck davon, wie abwechslungsreich und inspirierend Kunst sein kann. Die Ausstellung findet im Rahmen des im Mai dieses Jahres zum dritten Mal verliehenen, von der Sparda-Bank Hannover-Stiftung geförderten, Kunstpreises statt. Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler, die ihren Lebens- und Arbeitsschwerpunkt in Hannover haben, wurden aus allen Bewerbern um den Kunstpreis ausgewählt. Mit dieser Ausstellung will die Sparda-Bank die hannoverschen Künstler fördern und Mitarbeitern, Kunden und interessierten Besuchern die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst ermöglichen. Die Arbeiten spiegeln die Vielfalt und Individualität künstlerischer Arbeitsweisen wider.

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Hinweis: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm ist wirklich

Mehr

mit Erdgas im Tank Ganz in Ihrer Nähe... Wir fördern Erdgas-Autos! AVU-Treffpunkte in Ihrer Stadt: Breckerfeld Schulstraße 1

mit Erdgas im Tank Ganz in Ihrer Nähe... Wir fördern Erdgas-Autos! AVU-Treffpunkte in Ihrer Stadt: Breckerfeld Schulstraße 1 Ganz in Ihrer Nähe... AVU-Treffpunkte in Ihrer Stadt: Breckerfeld Schulstraße 1 Telefon 02332 73-827, Fax 02332 73-832 dienstags 9 13 Uhr, donnerstags 14 18 Uhr Ennepetal Voerder Straße 70 Telefon 02332

Mehr

ist strom vertrauenssache Strom für Privatkunden

ist strom vertrauenssache Strom für Privatkunden für euch ist strom vertrauenssache Strom für Privatkunden 2 Strom privat Stadtwerke Heidelberg Energie Für Sie gemacht: unser Strom-Angebot Wir bauen auf regenerative Energien vor unserer Haustür Wie soll

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

arbeiten Au-Pair Jugendaustauschprogramm b) Was sagen die Deutschen über Europa? Hören Sie die Interviews und kreuzen Sie die richtigen Aussagen an.

arbeiten Au-Pair Jugendaustauschprogramm b) Was sagen die Deutschen über Europa? Hören Sie die Interviews und kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Übungen 10 1 Europa und die Deutschen a) Sehen Sie sich die Bilder an und ordnen Sie sie den Themen zu. Ergänzen Sie die Wortfelder. a 178 einhundertachtundsiebzig b c 1. arbeiten Au-Pair 2. Jugendaustauschprogramm

Mehr

Umweltinitiative Erdgas-Auto

Umweltinitiative Erdgas-Auto Umweltinitiative Umweltinitiative Erdgas-Auto Attraktive Förderungen für Erdgas-Autos Volle Wohnbauförderung für Bio Erdgas und Erdgas Solar Die Umweltinitiative Erdgas-Auto ist eine Aktion der Energie

Mehr

Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Europa-Wahl

Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Europa-Wahl Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Europa-Wahl In Leichter Sprache Anmerkung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm in Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Wohnen mittendrin. Heiminterne. Tagesstruktur für. Wohnstätten. Wohntraining. Wohnen. Senioren. Ambulant betreutes

Wohnen mittendrin. Heiminterne. Tagesstruktur für. Wohnstätten. Wohntraining. Wohnen. Senioren. Ambulant betreutes Heiminterne Tagesstruktur für Senioren Ambulant betreutes Wohnen Wohntraining Wohnstätten Wohnen mittendrin Wohnen heißt zu Hause sein... sich wohlfühlen, selbstbestimmt leben und geborgen sein. Wir bieten

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 34: DAS MINIATURWUNDERLAND

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 34: DAS MINIATURWUNDERLAND HINTERGRUNDINFOS FÜR LEHRER Speicherstadt Die Speicherstadt ein Wahrzeichen Hamburgs Die Speicherstadt ist ein Teil Hamburgs und gleichzeitig ein Wahrzeichen dieser Großstadt. Ab 1883 wurde sie erbaut.

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen Mein Kalki-Malbuch Zum Vorlesen oder Selberlesen Liebe Kinder, ich heiße Kalki! Habt ihr schon einmal etwas von Kalk gehört? Nein? Aber ihr habt ständig etwas mit Kalk zu tun, ihr wisst es nur nicht. Stellt

Mehr

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Den Tod vor Augen. Text Florian

Den Tod vor Augen. Text Florian Den Tod vor Augen Text Florian 00:08 Ein schwerer Unfall. Ein Unfall, der ein junges Leben total veränderte. Am 10. Januar 1998 verunfallt Florian unverschuldet. Ein ungeduldiger Autolenker überholt in

Mehr

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt?

B1, Kap. 27, Ü 1b. Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? Kopiervorlage 27a: Wer hat das gesagt? B1, Kap. 27, Ü 1b 1 Essen ist mein Hobby, eigentlich noch mehr das Kochen. Ich mache das sehr gern, wenn ich Zeit habe. Und dann genieße ich mit meiner Freundin das

Mehr

Die Geschichte über Bakernes Paradis

Die Geschichte über Bakernes Paradis Die Geschichte über Bakernes Paradis Das Wohnhaus des Häuslerhofes wurde im frühen 18. Jahrhundert erbaut und gehörte zu einem Husmannsplass / Häuslerhof. Der Häuslerhof gehörte zu dem Grossbauernhof SELVIG

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Vor der Anschaffung einer Katze.was kommt auf mich zu?

Vor der Anschaffung einer Katze.was kommt auf mich zu? Vor der Anschaffung einer Katze.was kommt auf mich zu? Wir freuen uns, dass Sie sich für eine/zwei unserer Katzen interessieren. Im Anhang dieser Mail finden Sie unseren Erstfragebogen, der uns hilft,

Mehr

Die Zeitschrift für Landwirte von Morgen. Kinderfachzeitschrift für den deutschsprachigen europäischen Raum

Die Zeitschrift für Landwirte von Morgen. Kinderfachzeitschrift für den deutschsprachigen europäischen Raum Die Zeitschrift für Landwirte von Morgen Kinderfachzeitschrift für den deutschsprachigen europäischen Raum Ausgangspunkt der Überlegungen: Berufsnachwuchs für die Landwirtschaft fehlt! Unternehmen beklagen,

Mehr

Test poziomujący z języka niemieckiego

Test poziomujący z języka niemieckiego Test poziomujący z języka niemieckiego 1. Woher kommst du? Italien. a) In b) Über c) Nach d) Aus 2. - Guten Tag, Frau Bauer. Wie geht es Ihnen? - Danke, gut. Und? a) du b) dir c) Sie d) Ihnen 3. Das Kind...

Mehr

BÜRGERAMT. Besondere Trauorte in Villingen-Schwenningen. Bürgeramt Abteilung Standesamt Münsterplatz 7/8 78050 Villingen-Schwenningen

BÜRGERAMT. Besondere Trauorte in Villingen-Schwenningen. Bürgeramt Abteilung Standesamt Münsterplatz 7/8 78050 Villingen-Schwenningen Besondere Trauorte in Villingen-Schwenningen Bürgeramt Abteilung Standesamt Münsterplatz 7/8 78050 Villingen-Schwenningen Tel.: 07721/82-1511, 82-1517 Fax: 07721/82-1529 E-Mail: standesamt@villingen-schwenningen.de

Mehr

Land-Haus in Caacupé Paraguay

Land-Haus in Caacupé Paraguay Exposé Land-Haus in Caacupé Paraguay Gemütliches Land-Haus am Fuße des Berges Cerro Real Zu verkaufen oder vermieten in Caacupé (Paraguay) 1 Land-Haus in Paraguay Ein echtes Schnäppchen-Angebot: Land-Haus

Mehr

Denk. dich die. andere. nur ein HAUS, für. für. Haushalts- und Eigenheimversicherung. Zuhause & Glücklich

Denk. dich die. andere. nur ein HAUS, für. für. Haushalts- und Eigenheimversicherung. Zuhause & Glücklich Denk für andere dich die nur ein HAUS, ganze WELT. für Zuhause & Glücklich Haushalts- und Eigenheimversicherung Denk wenn was passiert, nichts ist fast passiert. Unsere eigenen vier Wände sind der Ort,

Mehr

Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin

Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin Viviane Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin Vom 14. bis zum 17. Oktober haben meine Kommilitonen und ich die schöne Hauptstadt Deutschlands besichtigt, wo es viel zu sehen gab! Wir wurden

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Individuelle Gesundheitsleistungen. IGeL wissen sollten

Individuelle Gesundheitsleistungen. IGeL wissen sollten Individuelle Gesundheitsleistungen was Sie über IGeL wissen sollten 1 Liebe Patientin, lieber Patient, vielleicht sind Ihnen in einer Arztpraxis schon einmal Individuelle Gesundheitsleistungen angeboten

Mehr

Sehr geehrter Herr Zoller

Sehr geehrter Herr Zoller Sehr geehrter Herr Zoller Da Sie, wie Sie schreiben, der "Transparenz" verpflichtet sind, und diese eine "unabdingbare Voraussetzung ist für eine glaubwürdige, vertrauensvolle Politik ist", habe ich zu

Mehr

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus - Ich fahre von Wien mit dem Auto Richtung Süden, dort besuche ich die Hauptstadt von Italien. - Mitten in der Stadt steht eines der berühmtesten Bauwerke der Antike. Welches Bauwerk meine ich?... - Genug

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen www.unsichtbarerfeind.de Blatt 8 Energiesparen Wenn wir den Klimawandel aufhalten wollen, sollten wir uns alle überlegen, was wir konkret dagegen unternehmen können. Schließlich wirkt sich beim Klima erst

Mehr

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 Leseprobe Florian Freistetter Der Komet im Cocktailglas Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43506-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE. Heim ggmbh. für uns. 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000

WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE. Heim ggmbh. für uns. 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000 WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE Zeit Heim ggmbh für uns 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000 Sehr geehrte Mieterinnen, sehr geehrte Mieter, mit dem Projekt Wohnen mit Sicherheit und Service bietet die GGG

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

***PROVISIONSFREI: Stuttgart-West - Pick the best***

***PROVISIONSFREI: Stuttgart-West - Pick the best*** Kaltmiete: 2.100,00 EUR (zzgl. Nebenkosten) Scout-ID: 71294403 Ihr Ansprechpartner: MR Miet & Wohn Immobilien e. K. Marlene D. Rutsch Wohnungstyp: Etage: 2 Schlafzimmer: 3 Badezimmer: 1 Gäste-WC: Keller:

Mehr

Eine Reizwortgeschichte schreiben

Eine Reizwortgeschichte schreiben Eine Reizwortgeschichte schreiben Reizwörter sind besonders wichtige Wörter. Zu diesen wichtigen Wörtern kann man Geschichten schreiben. a) Lies dir die beiden Geschichten aufmerksam durch! Geschichte

Mehr

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft Pressemitteilung Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter 23. Februar 2015 Stefan Gerhardt T +49 911 395-4143 stefan.gerhardt@gfk.com Julia Richter Corporate Communications T +49 911 395-4151 julia.richter@gfk.com

Mehr

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Herzlichen Dank! Ich freue mich außerordentlich, hier zu sein. Ich weiß, dass unsere Freunde von Volkswagen Präsident Obama

Mehr

GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE!

GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE! GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE! Objektbeschreibung Kennung 5015 Objektart Etagenwohnung Im Alleinauftrag bieten wir diese sehr exklusive und

Mehr

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Name: Darina Gassner Alter: 20 Jahre Kommt aus: Thal bei Sulzberg Warum warst du im Ausland? Wann, wo und wie lange? Ich wusste schon

Mehr

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Inhalt Einleitung 2 Teil 1: Das macht die gesetzliche Unfall-Versicherung 3 Teil 2: Warum gibt es den Aktions-Plan? 5 Teil 3: Deshalb hat die gesetzliche

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Begrüßung: Sommer-Gespräch 2008. Dr. H. Hellmut Koch Präsident der Bayerischen Landesärztekammer. am 11. Juli 2008 im Ärztehaus Bayern

Begrüßung: Sommer-Gespräch 2008. Dr. H. Hellmut Koch Präsident der Bayerischen Landesärztekammer. am 11. Juli 2008 im Ärztehaus Bayern Begrüßung: Sommer-Gespräch 2008 Dr. H. Hellmut Koch Präsident der Bayerischen Landesärztekammer am 11. Juli 2008 im Ärztehaus Bayern Es gilt das gesprochene Wort! Sehr verehrte Frau Staatsministerin, sehr

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Komfort liegt in der Luft Die neue SWISS Business

Komfort liegt in der Luft Die neue SWISS Business Komfort liegt in der Luft Die neue SWISS Business Qualität bis ins Detail SWISS investiert laufend in die Modernisierung ihrer Flotte und führt damit die Qualitätsoffensive konsequent fort, die vor drei

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Schweden die neue kulinarische Nation

Schweden die neue kulinarische Nation Schweden die neue kulinarische Nation Foto: Peter Carlsson/Johnér Schweden hat einzigartige Vorteile zu bieten Ich möchte von meiner Vision berichten Schweden, die neue kulinarische Nation in Europa. Mit

Mehr

Leit-Faden Beteiligung verändert. Leichte Sprache. Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW

Leit-Faden Beteiligung verändert. Leichte Sprache. Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW Leit-Faden Beteiligung verändert Leichte Sprache Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW Impressum Leit-Faden Beteiligung verändert Leichte Sprache Wer hat den Text geschrieben? Dr. Katrin Grüber hat den

Mehr

Liebe/r Nutzer/in der Erkundungsbögen!

Liebe/r Nutzer/in der Erkundungsbögen! Liebe/r Nutzer/in der Erkundungsbögen! Für die Ausstellung Kinder haben Rechte bieten wir Ihnen 3 Erkundungsbögen (mit Lösungsbögen), die die Ausstellung begleiten können. Sinn dieser Bögen ist es, dass

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

für dich gibt es jetzt sonnenstrom gibt es jetzt sonnenstrom und unabhängigkeit heidelberg ENERGIEDACH Strom intelligent selbst erzeugen

für dich gibt es jetzt sonnenstrom gibt es jetzt sonnenstrom und unabhängigkeit heidelberg ENERGIEDACH Strom intelligent selbst erzeugen Stadtwerke Heidelberg Umwelt 1 für dich gibt es jetzt sonnenstrom gibt es jetzt sonnenstrom und unabhängigkeit heidelberg ENERGIEDACH Strom intelligent selbst erzeugen 2 Stadtwerke Heidelberg Umwelt Seien

Mehr

Mit Energie für die Region. Für einen guten Tag! Strom. Erdgas. Trinkwasser. Service direkt

Mit Energie für die Region. Für einen guten Tag! Strom. Erdgas. Trinkwasser. Service direkt Mit Energie für die Region Für einen guten Tag! Strom Erdgas Trinkwasser Mit Energie für die Region Die Stadtwerke Lingen Ihr zuverlässiger Partner für die Energieversorgung in Lingen, Lohne und der Region

Mehr

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung!

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unsere neue Kfz-Versicherung bietet individuell auf Sie zugeschnittenen Schutz, wie Sie ihn sich wünschen. Die Sicherheit, die Sie wünschen. Ganz persönlich.

Mehr

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Am 29.06.2014 gegen 7.00 Uhr starteten von Frankfurt Bernd Schmidt, Bernhard Friedrich und Tobias

Mehr

Die liebe Familie. Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten.

Die liebe Familie. Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten. Die liebe Familie 8 Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten. Meine Lieblingsfarben sind Gelb und Schwarz. Das sind meine Eltern. Sie sind

Mehr

Fastenopfer. Vom Überleben zum Leben

Fastenopfer. Vom Überleben zum Leben Fastenopfer Vom Überleben zum Leben Im Süden: 350 Projekte in 16 Ländern Fastenopfer unterstützt benachteiligte Menschen, die ihre Zukunft selber in die Hand nehmen: Hilfe zur Selbsthilfe! Die Erfahrung

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

Ein Zuhause wie ich es brauche.

Ein Zuhause wie ich es brauche. Ein Zuhause wie ich es brauche. HERZLICH WILLKOMMEN Im AltersZentrum St. Martin wohnen Sie, wie es zu Ihnen passt. In unmittelbarer Nähe der Surseer Altstadt bieten wir Ihnen ein Zuhause, das Sie ganz

Mehr

Mehr Sicherheit serienmäßig die MercedesCard.

Mehr Sicherheit serienmäßig die MercedesCard. Mehr Sicherheit serienmäßig die MercedesCard. Leistungen, die Ihnen alle Freiheiten lassen. Mit der MercedesCard Visa sind Sie überall auf der Welt ein gern gesehener Gast. Beim Shoppen in New York, beim

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 二 外 德 语

2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 二 外 德 语 杭 州 师 范 大 学 2012 年 招 收 攻 读 硕 士 研 究 生 入 学 考 试 题 考 试 科 目 代 码 : 241 考 试 科 目 名 称 : 二 外 德 语 说 明 :1 命 题 时 请 按 有 关 说 明 填 写 清 楚 完 整 ; 2 命 题 时 试 题 不 得 超 过 周 围 边 框 ; 3 考 生 答 题 时 一 律 写 在 答 题 纸 上, 否 则 漏 批 责 任 自 负

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Reporter-Buch. Eine didaktische Methode zur Untersuchung nachhaltiger Lebensstile. Name: Klasse: Datum: Fach: Looking for Likely Alternatives

Reporter-Buch. Eine didaktische Methode zur Untersuchung nachhaltiger Lebensstile. Name: Klasse: Datum: Fach: Looking for Likely Alternatives LOLA Looking for Likely Alternatives Reporter-Buch Eine didaktische Methode zur Untersuchung nachhaltiger Lebensstile Name: Klasse: Datum: Fach: Anmerkungen: Sie dürfen: Das Werk bzw. den Inhalt vervielfältigen,

Mehr

Vom Acker auf die Autobahn

Vom Acker auf die Autobahn Vom Acker auf die Autobahn Die Horizont Group baut Weidezaungeräte und Verkehrsleittechnik Der künstliche Horizont, heute technischer Standard in Flugzeug-Cockpits, gab den Namen für die Firma. Doch mit

Mehr

ZDfB_Ü01_M_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter. MÜNDLICHE PRÜFUNG ZEIT: ca.

ZDfB_Ü01_M_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter. MÜNDLICHE PRÜFUNG ZEIT: ca. Felix Brandl München ZDfB_Ü01_M_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kandidatenblätter ZEIT: ca. 20 MINUTEN M1 AUFGABE 1 Selbstdarstellung Situation: Sie treffen zum ersten Mal Ihren

Mehr

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten.

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Junge Erwachsene Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Sorgen los statt sorglos. Eigenes Leben eigene Versicherung. Je eigenständiger Sie leben, desto mehr Verantwortung tragen Sie auch. Für Ihre Hand lungen

Mehr

...Zuhause sein in Triberg im Schwarzwald

...Zuhause sein in Triberg im Schwarzwald ...Zuhause sein in Triberg im Schwarzwald ...Wohnen und Arbeiten in Triberg Als ich das herrliche Grundstück das erste Mal sah, auf dem nun unser Haus steht, wusste ich sofort, hier will ich mit meiner

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Investieren Sie in Sicherheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt!

Investieren Sie in Sicherheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Investieren Sie in Sicherheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Home, sweet home mit Sicherheit. In Ihrem neuen Haus suchen Sie neben Behaglichkeit und Erholung vom Alltagsstress auch Sicherheit. Deshalb

Mehr

Meine eigene Erkrankung

Meine eigene Erkrankung Meine eigene Erkrankung Um ein Buch über Hoffnung und Wege zum gesunden Leben schreiben zu können, ist es wohl leider unabdingbar gewesen, krank zu werden. Schade, dass man erst sein Leben ändert wenn

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a. Kopiervorlage 33a: Fotosprache

B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a. Kopiervorlage 33a: Fotosprache Kopiervorlage 33a: Fotosprache B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a Mithilfe der Fotos können die verschiedenen Facetten des Themas Energiesparen angesprochen werden: die Arten der Energiegewinnung, der Energieverbrauch,

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

saubere umwelt. saubere politik.

saubere umwelt. saubere politik. saubere umwelt. saubere politik. In diesem Flyer sind Wörter unterstrichen. Diese Wörter werden auf Seite 18 erklärt. Wir sind hundertprozentig Bio. Wir sind überhaupt nicht korrupt. Jetzt aber schnell.

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

das neueste über die eu!!! Nr. 338

das neueste über die eu!!! Nr. 338 Nr. 338 Samstag, 05. Dezember 2009 das neueste über die eu!!! Die heutige öffentliche Werkstatt in der Demokratiewerkstatt stand ganz im Zeichen der Europäischen Union. Wir befassten uns mit der Geschichte

Mehr

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos?

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos? a) esen Sie den Text Die Deutschen und ihr Urlaub Kein anderes Volk auf der Welt fährt so oft und so gerne in den Urlaub, wie die Deutschen. Mehr als drei Viertel aller Bundesbürger verlassen mindestens

Mehr

Fit fürs Bac Neues Wohnen 1/5

Fit fürs Bac Neues Wohnen 1/5 1/5 Text A 5 10 Zusammenleben: Problem oder Chance? In einem Internetforum wurde die Frage diskutiert, ob es Vorteile oder Nachteile hat, in einer Großfamilie oder einem Mehrgenerationenhaus 1 zu leben.

Mehr

Biodiversität Posten 1, Erdgeschoss 3 Lehrerinformation

Biodiversität Posten 1, Erdgeschoss 3 Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS erleben am Ausstellungs-Beispiel die Vielfalt in der Natur. Sie erkunden die Ausstellung. Ziel Die SuS kennen Beispiele von und welch wichtige Bedeutung ein

Mehr

Profil der internationalen Autokäufer

Profil der internationalen Autokäufer Pressemitteilung 20. Januar 2015 Europa Automobilbarometer 2015 Profil der internationalen Autokäufer Vielzahl von Informationsquellen bestimmt Kaufentscheidung Zentrale Kaufkriterien sind Preis, Kraftstoffverbrauch

Mehr

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung 1 Diktat und Nacherzählung Diktieren Sie erst den Text. Teilen Sie dann die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Die Teilnehmer/innen erzählen die Geschichte aus Ivankas Sicht nach. Vor einer Woche

Mehr

Der verrückte Rothaarige

Der verrückte Rothaarige Der verrückte Rothaarige In der südfranzösischen Stadt Arles gab es am Morgen des 24. Dezember 1888 große Aufregung: Etliche Bürger der Stadt waren auf den Beinen und hatten sich vor dem Haus eines Malers

Mehr