Fahrpreise. und allgemeine Tarifhinweise

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fahrpreise. und allgemeine Tarifhinweise"

Transkript

1 Fahrpreise und allgemeine Tarifhinweise

2 Fahrpreise und allgemeine Tarifhinweise der Ingolstädter Verkehrsgesellschaft mbh, INVG 1. Geltungsbereich: Die Tarifbestimmungen gelten für die Beförderung von Personen, Tieren und Sachen auf allen Linien der Ingolstädter Verkehrsgesellschaft. Das Tarifgebiet (Verbundgebiet) der Ingolstädter Verkehrsgesellschaft umfasst das gesamte Stadtgebiet der Stadt Ingolstadt, die Gemeinde Baar-Ebenhausen, die Gemeinde Böhmfeld, die Gemeinde Buxheim mit dem Ortsteil Tauberfeld, die Gemeinde Eitensheim, den Markt Gaimersheim mit den Ortsteilen Lippertshofen, Mittlere Heide und Reisberg, die Stadt Geisenfeld mit den Ortsteilen Geisenfeldwinden, Gaden, Engelbrechtsmünster, Ilmendorf, Nötting, Parleiten, Rottenegg, Schillwitzried, Untermettenbach, Unterpindhart und Zell, die Gemeinde Großmehring mit den Ortsteilen Demling, Katharinenberg, Kleinmehring und Theißing, die Gemeinde Hepberg, den Markt Kösching mit den Ortsteilen Bettbrunn und Kasing, die Gemeinde Lenting, den Markt Manching mit den Ortsteilen Forstwiesen, Lindach, Niederstimm, Oberstimm, Pichl und Westenhausen, den Markt Pförring mit den Ortsteilen Wackerstein und Forchheim, den Markt Reichertshofen mit den Ortsteilen Agelsberg, Langenbruck und Winden, die Gemeinde Stammham mit dem Ortsteil Appertshofen, die Gemeinde Wettstetten mit dem Ortsteil Echenzell und die Stadt Vohburg mit den Ortsteilen Dünzing, Menning, Irsching, Hartacker, Oberhartheim und Rockolding Fahrten, die innerhalb des INVG-Tarifgebietes beginnen und außerhalb des INVG-Tarifgebietes enden oder außerhalb des INVG-Tarifgebietes beginnen und innerhalb des INVG- Tarifgebietes enden, werden nach dem Regionaltarif des jeweiligen Regionalverkehrsunternehmens abgerechnet. Die Anwendung des INVG-Tarifes ist bei solchen Fahrten nicht zulässig, also auch keine Aufzahlung der Differenz zwischen INVG-Tarif und Regionaltarif. Bei Fahrten, die das INVG-Tarifgebiet (Verbundgebiet) verlassen, bitten wir Sie, den Tarif beim jeweiligen Verkehrsunternehmen zu erfragen. Der Ingolstädter Airport-Express ist im INVG-Tarif nicht enthalten. 2. Tarifstufen Die Fahrpreise ergeben sich aus der Zahl der Tarifzonen, die der Fahrgast befährt. Dem Zonentarif ist ein Kurzstreckentarif vorgeschaltet. Die Einteilung der Tarifzonen ergibt sich aus dem Tarifzonenplan. Die Tarifzone 10 umfasst das gesamte Stadtgebiet der Stadt Ingolstadt. In der Tarifzone 21 liegen die Gemeinden Böhmfeld, Buxheim, Eitensheim, Großmehring, Hepberg, Lenting, Stammham und Wettstetten, die Märkte Gaimersheim und Kösching sowie die Stadt Vohburg. Die Tarifzone 22 beinhaltet die Gemeinde Baar-Ebenhausen sowie die Märkte Manching und Reichertshofen. Die Tarifzone 34 umfasst die gesamte Stadt Geisenfeld, die Tarifzone 52 das Gebiet des Marktes Pförring. Kurzstrecke: Fahrten bis zur 4. Haltestelle nach dem Einstieg. Umsteigen ist gestattet. Überschreiten von Zonengrenzen ist zulässig. Der Kurzstreckentarif findet keine Anwendung auf der Linie X 11 und auf der Linie X 80. : Fahrten innerhalb einer Tarifzone, also mit Fahrtbeginn und Fahrtende (1 Zone) - in der Tarifzone 10 oder - in der Tarifzone 21 oder - in der Tarifzone 22 oder - in der Tarifzone 34 oder - in der Tarifzone 52. Die gilt nur dann, wenn die gesamte Fahrt in der jeweiligen Zone beginnt und endet. 2 3

3 : Fahrten innerhalb zwei aneinander angrenzenden Tarifzonen, ohne eine weitere Tarifzone zu berühren (2 Zonen) - von der Tarifzone 10 (Ingolstadt) nach Tarifzone 21 oder - von der Tarifzone 10 (Ingolstadt) nach Tarifzone 22 oder - von der Tarifzone 22 nach Tarifzone 34 und zurück Die gilt auch für Umsteigefahrten, die aus einer Umland-Tarifzone (21 oder 22) nach Tarifzone 10 (Ingolstadt) und anschließend mit einer anderen Linie wieder zurück in dieselbe Tarifzone führen. : Fahrten die 3 Tarifzonen berühren, also für Fahrten von der Tarifzone 21 nach 22 durch die Zone 10 oder von der Tarifzone 10 nach 34 (3 Zonen) durch die Zone 22 Tarifzone 4: Fahrten die 4 Tarifzonen berühren, also für Fahrten von der Tarifzone 21 nach 34 durch die Zone 10 und Zone 22 (4 Zonen) Tarifzone 5: Fahrten die 5 Tarifzonen berühren, also für Fahrten von der Tarifzone 10 nach 52 durch die Zone 21, 32 und Fahrkarten und Fahrpreise 3. Fahrkarten und Fahrpreise Die folgenden Regelungen sind generell zu beachten: Die folgenden Regelungen sind generell zu beachten: Gültigkeit Gültigkeit Die Fahrkarten gelten jeweils für den Zeitraum, für den sie Die gelöst Fahrkarten werden, gelten längstens jeweils jedoch für bis den zum Zeitraum, Fahrplanende für den nach sie gelöst dem letzten werden, Geltungstag. längstens jedoch Zum Silvesterfahrplan, bis zum Fahrplanende Bürgerfestfahrplan, letzten Faschingsfahrplan Geltungstag. Zum und Silvesterfahrplan, sonstigen Sonderfahrplänen Bürgerfest- nach dem fahrplan, gilt die jeweilige Faschingsfahrplan Fahrkarte und bis zum sonstigen Fahrplanende. Sonderfahrplänen gilt die jeweilige Fahrkarte bis zum Fahrplanende. 4 5

4 Mitnahmemöglichkeiten und Übertragbarkeit Mitnahmemöglichkeiten und die Übertragbarkeit der Fahrkarten sind je nach Fahrkartenart unterschiedlich geregelt. Angaben hierzu werden bei den einzelnen Fahrkarten gemacht. Anschlussfahrtenregelung Sofern ein Inhaber einer Zeitkarte über den örtlichen Geltungsbereich seiner Zeitkarte hinausfahren will, muss er hierfür eine Anschlussfahrkarte des Bartarifes (Einzelfahrkarte oder Streifenkarte) lösen. Die Tarifstufe für die Anschlussfahrkarte richtet sich nach der Fahrstrecke zwischen der Grenze des Geltungsbereiches der Zeitkarten und dem Ziel der Weiterfahrt. Die Anschlussfahrkarte gilt nur für eine Fahrt und nur in Verbindung mit der Zeitfahrkarte, zu der sie gelöst ist. Sie ist bereits innerhalb des Geltungsbereiches der Zeitfahrkarte bei Antritt der Fahrt zu entwerten. Bei Fahrten in der Gegenrichtung gelten vorstehende Regelungen sinngemäß. Kaufmöglichkeiten Vorverkauf Fahrerverkauf Einzelkarten, Tageskarten, Streifenkarten und Zeitkarten sind in allen Vorverkaufsstellen und an den Fahrkartenautomaten der INVG erhältlich. Im Fahrerverkauf sind ausschließlich die Tageskarte, die Partnertageskarte, die Nachtkarte sowie die Einzelfahrkarte für Erwachsene, die Einzelfahrkarte für Kinder, die Kurzstreckenkarte sowie das Bayern-Ticket erhältlich. Die Jahreskarte und das Job-Ticket werden nur über das INVG-Kundenzentrum in der Mauthstraße 4 in Ingolstadt ausgestellt. 3.1 Bartarif Tageskarte im Fahrerverkauf Tageskarte Partnertageskarte Tageskarte im Vorverkauf Tageskarte Partnertageskarte 4,20 5,60 7,00 8,50 10,00 11,90 7,60 9,70 12,00 14,50 18,00 21,20 3,80 5,20 6,00 7,30 8,80 10,80 7,20 9,20 11,40 13,60 16,50 19,90 Die Tageskarte gilt am aufgedruckten Tag und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten auf allen Linien im jeweiligen Gültigkeitsbereich bis zum Betriebsende. Die Tageskarte ist nicht übertragbar und bietet keine Mitnahmemöglichkeit weiterer Personen. Die Partnertageskarte gilt für beliebige Fahrten von bis zu 5 Personen, wobei ein Kind zwischen 6 und 14 Jahren als halbe Person zählt. Sie ist besonders für Paare, Gruppen und Schulausflüge geeignet. Bis zu 5 Erwachsene oder 10 Kinder fahren mit einem Ticket den ganzen Tag. Bei Schulausflügen gelten Schüler bis einschließlich der 9. Klasse als Kinder. Für alle Fahrkarten Bartarif im Fahrerverkauf gilt, dass sie ab dem Ausdruck aus dem Bordcomputer gültig sind. Für alle Fahrkarten Bartarif im Vorverkauf gilt, dass sie erst ab dem Entwerteraufdruck gültig sind. 6 7

5 3.1.3 Nachtkarte im Fahrerverkauf Nachtkarte gültig ab 18:00 Uhr 2,40 2,90 3,60 4,20 5,00 6,00 Die Nachtkarte ist eine günstige Fahrkarte für beliebig viele Fahrten für den Gültigkeitszeitraum von 18:00 Uhr bis Betriebsende, Sonntag mit Donnerstag um ca. 0:30 Uhr, Freitag und Samstag um ca. 3:30 Uhr, auf allen Linien. Die Nachtkarte ist nicht übertragbar und bietet keine Mitnahmemöglichkeit weiterer Personen Einzelfahrkarte im Fahrerverkauf Einzel Erwachsene Einzel Kind (6-14 Jahre) Kurzstrecke 4 Haltestellen 1,30 0,70 2,20 2,80 3,50 4,10 5,00 6,10 1,20 1,50 1,80 2,00 2,60 3,10 Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sind frei Einzelfahrkarte im Vorverkauf Einzelfahrkarten sind nicht übertragbar. Die Gültigkeit beginnt ab Kauf. Einzelfahrkarten berechtigen innerhalb ihres Gültigkeitsbereiches zur einmaligen Benutzung auf dem kürzesten Weg in Richtung auf das Endziel zu. Umsteigen in Richtung auf das Fahrtziel und Fahrtunterbrechungen sind innerhalb von 2 Stunden ab Geräteaufdruck gestattet. Wenn bei einer Fahrt eine Haltestelle berührt wird, für die ein höherer Fahrpreis ausgewiesen ist, so muss dieser Fahrpreis entrichtet werden (z.b. Verlassen des Verbundgebietes oder der Tarifzone). Mit Einzelfahrkarten sind Rückfahrten und Rundfahrten nicht zulässig. Rückfahrten sind Fahrten in Richtung auf den Ausgangspunkt auf derselben Strecke, die bei der Hinfahrt benutzt wurde. Rundfahrten werden wie folgt definiert: Fahrten, die auf einem anderen Weg zum Ausgangspunkt zurückführen; Fahrten, die zu einem Punkt führen, der nahe dem Ausgangspunkt liegt; Fahrten, die zu einem Fahrtziel führen, das bereits mit der Hinfahrt hätte erreicht werden können. Die Kurzstreckenkarte berechtigt zu Fahrten bis zur 4. Haltestelle nach dem Einstieg. Überschreiten von Zonengrenzen ist zulässig. Einzel Erwachsene Einzel Kind (6-14 Jahre) 2,00 2,70 3,20 3,90 4,70 5,70 1,10 1,40 1,70 1,90 2,50 3,00 Für alle Fahrkarten Bartarif im Fahrerverkauf gilt, dass sie ab dem Ausdruck aus dem Bordcomputer gültig sind. Für alle Fahrkarten Bartarif im Vorverkauf gilt, dass sie erst ab dem Entwerteraufdruck gültig sind. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sind frei. 8 9

6 3.3 Streifenkarte im Vorverkauf 3.4 Zeitkartentarif Streifenkarte Erwachsene 6,90 (Preis je Fahrt) Streifenkarte Kinder 4,00 (Preis je Fahrt) Kurzstrecke 4 Haltestellen 2 Streifen 1,15 2 Streifen 0,66 3 Streifen 1,73 3 Streifen 0,99 4 Streifen 2,30 4 Streifen 1,32 5 Streifen 2,88 5 Streifen 1,65 6 Streifen 3,45 6 Streifen 1,98 7 Streifen 4,03 7 Streifen 2,31 8 Streifen 4,60 8 Streifen 2,64 Die Streifenkarte ist eine ermäßigte Mehrfahrtenkarte für Erwachsene bzw. Kinder. Es gelten grundsätzlich die Bestimmungen wie für Einzelfahrkarten. Die Streifenkarte kann auch von mehreren Fahrgästen gleichzeitig benutzt werden. Für jeden Fahrgast ist die für das Fahrtziel erforderliche Anzahl von Streifen zu entwerten. Dabei gelten die entwerteten Streifen und alle leeren Streifen mit niedrigerer Nummer als entwertet. Reichen Restabschnitte einer Streifenkarte für die Fahrt nicht aus, so können diese durch Abschnitte einer neuen Karte ergänzt werden, dabei sind beide Streifenkarten entsprechend der benötigten Streifenzahl zu entwerten. Die Einzelabschnitte sind der Reihenfolge nach zu entwerten. Die Streifenkarte wird mit 12 Streifen zu 6,90 für Erwachsene und zu 4,00 für Kinder ausgegeben. Die Anzahl der zu entwertenden Streifen hängt von der Tarifstufe ab: für eine Kurzstreckenfahrt sind es 2 Streifen, für eine Fahrt mit der sind es 3 Streifen, mit der 4 Streifen und mit der sind es 5 Streifen Jahreskarte Jahreskarte 480,00 590,00 730,00 870, , ,00 Die Jahreskarte ist ein Fahrkartenblock mit zwölf Monatskarten. Der Gesamtpreis für die Jahreskarte ist sofort beim Kauf zu bezahlen. Die Jahreskarte kann nur für zwölf aufeinander folgende Monate gekauft werden. Die Jahreskarte besteht aus zwölf übertragbaren Monatskarten, sie gelten an allen Tagen des aufgestempelten Monats und berechtigen zu beliebig vielen Fahrten auf allen Linien im jeweiligen Gültigkeitsbereich. Die Jahreskarte ist übertragbar, d.h., sie kann an jede beliebige Person zur Nutzung weitergegeben werden. Die Jahreskarte kann aber jeweils nur von einer Person gleichzeitig genutzt werden, eine Einschränkung auf eine bestimmte Person erfolgt nicht. Die Jahreskarte berechtigt Montag bis Freitag nach 18:00 Uhr, an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen zur Mitnahme von einem weiteren Erwachsenen und von allen zum Haushalt gehörenden Kindern. Die Jahreskarte wird nur über das INVG-Kundencenter Ingolstadt in der Mauthstraße 4 verkauft. Die Streifenkarte ist nur im Vorverkauf (Fahrkartenautomat oder Vorverkaufsstelle) erhältlich

7 3.4.2 Job-Ticket Monatskarte für Erwachsene Job-Ticket 1 Jahr Job-Ticket 1 /2 Jahr 295,00 365,00 450,00 535,00 640,00 790,00 185,00 222,00 275,00 325,00 395,00 475,00 Das Job-Ticket ist eine personenbezogene Jahreskarte oder Halbjahreskarte (Persönliche Ausstellung), d.h., es ist nicht übertragbar. Voraussetzung für die Ausstellung eines Job- Tickets ist die Abnahmemenge, die ein Arbeitgeber für seine Mitarbeiter erwirbt. Der Erwerb durch Einzelpersonen ist nicht möglich. Ein bestehendes Arbeits- oder Dienstverhältnis muss nachgewiesen werden. Bei Beendigung des Arbeits- oder Dienstverhältnisses erlischt die Gültigkeit des Job-Tickets. Die Mindestabnahmemenge liegt bei 100 Karten des gleichen Arbeitgebers je Jahr. Der Gesamtpreis für die Job-Tickets ist sofort beim Kauf zu bezahlen. Monat Erwachsene 48,00 63,00 75,00 90,00 Die Monatskarte für Erwachsene ist eine übertragbare Karte, d.h., sie kann an jede beliebige Person zur Nutzung weitergegeben werden. Die Monatskarte kann aber jeweils nur von einer Person gleichzeitig genutzt werden, eine Einschränkung auf eine bestimmte Person erfolgt nicht. Die Monatskarte ist ab einem beliebigen Datum für einen Monat gültig (z.b. vom 10. des Kaufmonats bis zum 9. des Folgemonats) und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten im jeweiligen Gültigkeitsbereich. Die Monatskarte berechtigt Montag bis Freitag nach 18:00 Uhr, an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen zur Mitnahme von einem weiteren Erwachsenen und von allen zum Haushalt gehörenden Kindern. Die Monatskarte für Erwachsene ist nur im Vorverkauf (Fahrkartenautomat oder Vorverkaufsstelle) erhältlich. Das Job-Ticket gilt an allen Tagen des aufgedruckten Zeitraumes und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten auf allen Linien im jeweiligen Gültigkeitsbereich. Das Job-Ticket berechtigt Montag bis Freitag nach 18:00 Uhr, an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen zur Mitnahme von einem weiteren Erwachsenen und von allen zum Haushalt gehörenden Kindern

8 :00 Uhr - Karte Monatskarte für Schüler, Studenten, Auszubildende 9:00 Uhr-Karte 39,00 48,00 60,00 72,00 86,00 103,00 Die 9:00 Uhr Karte ist eine übertragbare Monatskarte für Kunden, die die INVG regelmäßig, nur nicht Montag bis Freitag zwischen 6:00 Uhr und 9:00 Uhr nutzen möchten. An Samstagen und Sonntagen, sowie in den Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen entfällt auch diese Sperrzeit. Die 9:00 Uhr - Karte ist eine übertragbare Karte d.h., sie kann an jede beliebige Person zur Nutzung weitergegeben werden. Die 9:00 Uhr Karte kann aber jeweils nur von einer Person gleichzeitig genutzt werden, eine Einschränkung auf eine bestimmte Person erfolgt nicht. Die 9:00 Uhr Karte ist ab einem beliebigen Datum für einen Monat gültig (z.b. vom 10. des Kaufmonats bis zum 9. des Folgemonats) und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten im jeweiligen Gültigkeitsbereich. Die 9:00 Uhr Karte bietet keine Mitnahmemöglichkeit weiterer Personen. Monat Schüler/ Studenten/ Auszubildende 40,00 48,00 60,00 70,00 85,00 100,00 Die Monatskarte für Schüler, Studenten und Auszubildende ist eine personenbezogene Karte. Eine Übertragung ist ausgeschlossen. Für die Nutzung ist der Nachweis der Berechtigung erforderlich (Bestätigung Schule, Universität, Lehrvertrag, besonderer Ausweis). Die Monatskarte für Schüler, Studenten und Auszubildende gilt an allen Tagen des gebuchten Zeitraumes und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten auf allen Linien im jeweiligen Gültigkeitsbereich. Die Monatskarte für Schüler, Studenten und Auszubildende ist nicht übertragbar und bietet keine Mitnahmemöglichkeit weiterer Personen. Die Monatskarte für Schüler, Studenten, Auszubildende ist nur im Vorverkauf (Fahrkartenautomat oder Vorverkaufsstelle) erhältlich. Die 9:00 Uhr - Karte ist nur im Vorverkauf (Fahrkartenautomat oder Vorverkaufsstelle) erhältlich

9 3.4.6 Ferienticket Monatskarte für Senioren Ferienticket 15,00 22,50 34,00 40,00 48,00 57,00 Monat Senioren 44,00 55,00 68,00 82,00 98,00 118,00 Schülerkarten im Rahmen der Kostenfreiheit des Schulweges werden von den Schulaufwandsträgern in der Regel ausschließlich für die schulnotwendigen Monate ausgegeben. Da es sich beim Monat August ausschließlich um einen Ferienmonat handelt, wird für Schüler, Auszubildende und Studenten für die Dauer der großen Ferien ein Ferienticket angeboten. Die Monatskarte für Senioren wird ausgestellt für Personen ab dem vollendeten 60. Lebensjahr (Nachweis nur mit Personalausweis oder Reisepass). Die Monatskarte Senioren ist übertragbar, d.h., sie kann an jede beliebige Person ab dem vollendeten 60. Lebensjahr zur Nutzung weitergegeben werden. Die Monatskarte für Senioren kann aber jeweils nur von einer Person gleichzeitig genutzt werden, eine Einschränkung auf eine bestimmte Person erfolgt nicht. Die Monatskarte für Senioren ist ab einem beliebigen Datum für einen Monat gültig (z.b. vom 10. des Kaufmonats bis zum 9. des Folgemonats) und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten im jeweiligen Gültigkeitsbereich. Die Monatskarte für Senioren bietet keine Mitnahmemöglichkeit weiterer Personen. Die Monatskarte für Senioren ist nur im Vorverkauf (Fahrkartenautomat oder Vorverkaufsstelle) erhältlich

10 3.4.8 Wochenkarte für Erwachsene 3.5 Gemeindekarte Woche Erwachsene 18,00 22,00 26,50 31,00 37,00 45,00 Erwachsene 0,50 Kinder 0,25 Die Wochenkarte für Erwachsene gilt an sieben aufeinander folgenden Tagen und ist ab einem beliebigen Datum gültig (z.b. vom Mittwoch der ersten Woche bis zum Dienstag der Folgewoche). Sie berechtigt zu beliebig vielen Fahrten im jeweiligen Gültigkeitsbereich. Die Wochenkarte für Erwachsene berechtigt Montag bis Freitag nach Uhr, an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen zur Mitnahme von einem weiteren Erwachsenen und von allen zum Haushalt gehörenden Kindern. Die Wochenkarte für Erwachsene ist nur im Vorverkauf (Fahrkartenautomat oder Vorverkaufsstelle) erhältlich Wochenkarte für Schüler, Studenten, Auszubildende Woche Schüler/Azubi 16,00 18,00 21,00 25,50 30,00 36,00 Die Wochenkarte für Schüler, Studenten und Auszubildende gilt an sieben aufeinander folgenden Tagen und ist ab einem beliebigen Datum gültig (z.b. von Dienstag der ersten Woche bis Montag der Folgewoche). Die Wochenkarte für Schüler, Studenten und Auszubildende ist eine personenbezogene Karte. Eine Übertragung ist ausgeschlossen. Für die Nutzung ist der Nachweis der Berechtigung erforderlich (Bestätigung Schule, Universität, Lehrvertrag, besonderer Ausweis). Die Wochenkarte für Schüler, Studenten und Auszubildende gilt an allen Tagen des gebuchten Zeitraumes und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten auf allen Linien im jeweiligen Gültigkeitsbereich. Die Wochenkarte für Schüler, Studenten und Auszubildende ist nicht übertragbar und bietet keine Mitnahmemöglichkeit weiterer Personen. Die Wochenkarte für Schüler, Studenten, Auszubildende ist nur im Vorverkauf (Fahrkartenautomat oder Vorverkaufsstelle) erhältlich. Die Gemeindekarte ist eine ermäßigte Einzelfahrkarte für Erwachsene bzw. Kinder. Gemeindekarten sind nicht übertragbar. Ihre Gültigkeit beginnt ab Entwertung. Gemeindekarten berechtigen innerhalb ihres Gültigkeitsbereiches zur einmaligen Benutzung auf dem kürzesten Weg in Richtung auf das Endziel zu. Umsteigen in Richtung auf das Fahrtziel und Fahrtunterbrechungen ist innerhalb von 2 Stunden ab Entwerteraufdruck gestattet. Wenn bei einer Fahrt eine Haltestelle berührt wird, für die ein höherer Fahrpreis ausgewiesen wird, so muss dieser Fahrpreis entrichtet werden (z.b. Verlassen des Gemeindegebietes). Mit Gemeindekarten sind Rückfahrten und Rundfahrten nicht zulässig. Rückfahrten sind Fahrten in Richtung auf den Ausgangspunkt auf derselben Strecke, die bei der Hinfahrt benutzt wurde. Rundfahrten werden wie folgt definiert: Fahrten, die auf einem anderen Weg zum Ausgangspunkt zurückführen; Fahrten, die zu einem Punkt führen, der nahe dem Ausgangspunkt liegt; Fahrten, die zu einem Fahrtziel führen, das bereits mit der Hinfahrt hätte erreicht werden können. Die Gemeindekarte ist nur im Vorverkauf in der jeweiligen Gemeinde erhältlich. Gemeindekarten gibt es jeweils für das Gemeindegebiet in Baar-Ebenhausen, Gaimersheim, Geisenfeld, Großmehring, Kösching, Lenting, Manching, Reichertshofen, Stammham und Vohburg

11 3.6 Weinachtskarten 3.8 ADAC FreizeitCard Jahreskarte Familie 180,00 Halbjahreskarte 99,00 Weihnachtskarte Mini 8,30 10,30 11,90 13,70 15,40 18,50 Singles 120,00 66,00 Weihnachtskarte Maxi 32,00 37,00 41,50 46,00 51,00 62,00 Die Weihnachtskarte Maxi gilt vom 1. Adventssamstag bis einschließlich 6. Januar und berechtigt in der jeweiligen Tarifzone auf allen Linien zu beliebig vielen Fahrten ohne Einschränkung. Die Weihnachtskarte Mini gilt als Wochenkarte für jeweils sieben aufeinander folgende Kalendertage ab dem 1. Adventssamstag bis einschließlich 6. Januar und berechtigt in der jeweiligen Tarifzone auf allen Linien zu beliebig vielen Fahrten ohne Einschränkung. Die Weihnachtskarten sind in allen Vorverkaufsstellen erhältlich. 3.7 Närrisches Ticket Närrisches Ticket 8,50 Ob für Singles, oder die ganze Familie, Shopping-Liebhaber, Fußballfans, Nachtschwärmer, Gourmets oder Kulturfreunde. Mit der ADAC FreizeitCard kann man das gesamte INVG- Streckennetz in Ingolstadt und der Region nutzen, so oft man möchte, bequem und ohne Parkplatz-Stress. Exklusiv für Club Mitglieder! Die ADAC FreizeitCard Single ist für eine Person gültig, mit der ADAC FreizeitCard Familie können der Karteninhaber, sein Partner und die zum Haushalt gehörenden Kinder bis 14 Jahre das INVG-Streckennetz nutzen. Alle ADAC FreizeitCards gelten stets im INVG-Gesamtnetz an allen Wochenenden von Freitag 14:00 Uhr bis Montag 6:00 Uhr. Die ADAC FreizeitCards sind 12-Monats-Tickets, die jederzeit mit Wirkung zum 1. des Folgemonats in den ADAC Service Centern in Südbayern erworben werden können. Das Närrische Ticket ist ein Sondertarif für den gesamten Verbundraum für den Zeitraum Unsinniger Donnerstag bis einschließlich Aschermittwoch. Das Närrische Ticket ist in allen Vorverkaufsstellen erhältlich

12 3.9 Sonstige Tarife Mitnahme von Sachen und Tieren Begleitendes Handgepäck, Kinderwagen, Rollstühle und Hunde werden unentgeltlich befördert. Die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht möglich Beförderung Schwerbehinderter Gemäß des Gesetzes über die unentgeltliche Beförderung Schwerbehinderter im öffentlichen Nahverkehr vom (BGBl. I, S. 989) in der jeweils geltenden Fassung werden die Inhaber von Ausweisen mit Wertmarken unentgeltlich befördert. Zur unentgeltlichen Beförderung ist der amtliche Ausweis mit der gültigen Wertmarke vorzuzeigen Ersatzfahrkarte wegen Unbrauchbarkeit 40,00 Unbrauchbar sind Fahrkarten entsprechend den Bestimmungen des 8 der Allgemeinen Beförderungsbedingungen. Dies gilt auch bei Fahrkarten, die in Kunststoff ausgefertigt und beschädigt wurden. 4. Übergangsregelung Fahrkarten nach dem alten Tarif verlieren am 31. August 2013 ihre Gültigkeit. Diese Fahrkarten können gegen Anrechnung des Restwertes im INVG-Kundenzentrum in der Mauthstraße 4 in Ingolstadt bis zum 31. August 2014 umgetauscht oder auf Wunsch der Restwert erstattet werden. Bei der Erstattung des Restwertes ist eine Bearbeitungsgebühr entsprechend den Tarifbestimmungen des Personenbeförderungsgesetzes in Höhe von 1,50 fällig. Jahreskarten und Job-Tickets, die mit dem Gültigkeitsbeginn 1. August 2013 oder früher gekauft wurden, bleiben bis zum aufgedruckten Datum gültig

13 Am Nordbahnhof Ingolstadt Tel.: Fax: Mauthstraße Ingolstadt

3.1.4 Mitgeführte entgeltpflichtige Hunde werden bei der Ermittlung der Personenzahl als Person gezählt.

3.1.4 Mitgeführte entgeltpflichtige Hunde werden bei der Ermittlung der Personenzahl als Person gezählt. Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots Gültig ab. Dezember 0. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB verkehr)

Mehr

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein.

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein. Unterwegs im Verbund Alle Fahrkarten im Überblick Einfach einsteigen. Und dabei sein. 1 Mobilitätsgewinn Mit den Fahrkarten des Verkehrsunternehmens-Verbunds Mainfranken (VVM) sind Sie sowohl in Stadt

Mehr

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn.

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Auf einen Blick: Was steht wo? 1. Klasse....................................................... 06 Ansprechpartner......................................

Mehr

BEFÖRDERUNGSENTGELTE DER VERKEHRSBETRIEBSGESELLSCHAFT PASSAU MBH. gültig ab 1. September 2015 B A R T A R I F E

BEFÖRDERUNGSENTGELTE DER VERKEHRSBETRIEBSGESELLSCHAFT PASSAU MBH. gültig ab 1. September 2015 B A R T A R I F E BEFÖRDERUNGSENTGELTE DER VERKEHRSBETRIEBSGESELLSCHAFT PASSAU MBH gültig ab 1. September 2015 B A R T A R I F E 1 E i n z e l fahrtenkarten 20) 1.1 Regeltarif 1,80 9) 1.2 Kindertarif 1) 1,20 2 M e h r fahrtenkarten

Mehr

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat Was tun bei einer Automatenstörung? Leider kommt es vor, dass Automaten defekt sind und ein Fahrkartenkauf nicht möglich ist. Steht auch kein anderer funktionsfähiger Automat in der Nähe zur Verfügung,

Mehr

Amtsblatt. Landeshauptstadt München. Sondernummer 1 / 22. März 2007 B 1207 B. Vorwort

Amtsblatt. Landeshauptstadt München. Sondernummer 1 / 22. März 2007 B 1207 B. Vorwort Landeshauptstadt München Amtsblatt Sondernummer 1 / 22. März 2007 B 1207 B Inhalt Vorwort Gemeinschaftstarif A. Gemeinsame Beförderungsbedingungen Seite 1 Mitnahme von Kindern; von der Beförderung ausgeschlossene

Mehr

Unsere Fahrkarten- Broschüre. für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet

Unsere Fahrkarten- Broschüre. für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet Unsere Fahrkarten- Broschüre für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet Gültig ab 01.01.2013 2 3 Liebe Fahrgäste, ob Bus oder Bahn mit der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück sind Sie stets gut unterwegs. Wir bringen

Mehr

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015 Tarife & Preise gültig ab 1. Januar 2015 Wir haben für Sie das passende Angebot. Sehr geehrte Fahrgäste, liebe Kunden der VBBr, mit unserem Tarife & Preise Informationsheft möchten wir Ihnen unsere Fahrausweis-Angebote

Mehr

CleverCard Frankfurt

CleverCard Frankfurt Frankfurt am Main Frankfurter Ausbildungswege CleverCard Frankfurt Die Jahreskarte für Schüler und Auszubildende, die in Frankfurt wohnen und in Frankfurt zur Schule gehen oder eine Ausbildung machen Oma

Mehr

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP:

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP: Einzelfahrausweise berechtigen zu einer einmaligen Fahrt von der Start- zur Zielhaltestelle. Bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren je Begleitperson fahren kostenlos mit. Für Kinder von 6 bis einschließlich 14

Mehr

FAQ DB Einsteiger-Ticket

FAQ DB Einsteiger-Ticket FAQ DB Einsteiger-Ticket FAQ Häufige Fragen und Antworten zum Einsteiger-Ticket DB Einsteiger-Ticket Was ist das Einsteiger-Ticket? Das Einsteiger-Ticket ist eine Fahrkarte der Deutschen Bahn für die Hin-

Mehr

Das VOR- Tarifsystem NEU AB 6. JULI. Alle Infos und Preise auf. www.vor.at

Das VOR- Tarifsystem NEU AB 6. JULI. Alle Infos und Preise auf. www.vor.at Alle Infos und Preise auf www.vor.at Das VOR- Tarifsystem NEU AB 6. JULI Einfach von A nach B in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland Stand: Mai 2016 www.vor.at Einfach von A nach B Am 6. Juli 2016

Mehr

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH bestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH Gültig ab 08.11.2011. Letzte Änderung am 04.12.2015, gültig ab 10.12.2015. I. Präambel Die WESTbahn Management GmbH (WESTbahn) startet als erstes

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart)

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion (MetropolTagesTicket ) Gültig ab..0. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch

Mehr

Fahrgast-Beratung & Auskunft

Fahrgast-Beratung & Auskunft Fahrgast-Beratung & Auskunft Freiburger Verkehrs AG (www.vag-freiburg.de) VAG-Zentrum VAG pluspunkt VAG in der Radstation Besançonallee 99 Salzstraße 3 Wentzingerstraße 15 79111 Freiburg 79098 Freiburg

Mehr

Tarifbestimmungen der Verkehrsgesellschaft Vorpommern- Rügen mbh (VVR)

Tarifbestimmungen der Verkehrsgesellschaft Vorpommern- Rügen mbh (VVR) 1 Tarifbestimmungen der Verkehrsgesellschaft Vorpommern- Rügen mbh (VVR) Die Verkehrsunternehmen des Landkreises Vorpommern-Rügen: - die Kraftverkehrsgesellschaft Ribnitz-Damgarten, - die SWS Nahverkehr

Mehr

www.nah.sh Die SH-Card 25 % Rabatt auf Einzelkarten im SH-Tarif für Bahn und Bus. mit Bestellschein Schleswig-Holstein. Der echte Norden.

www.nah.sh Die SH-Card 25 % Rabatt auf Einzelkarten im SH-Tarif für Bahn und Bus. mit Bestellschein Schleswig-Holstein. Der echte Norden. www.nah.sh Die SH-Card 25 % Rabatt auf Einzelkarten im SH-Tarif für Bahn und Bus. mit Bestellschein Schleswig-Holstein. Der echte Norden. Extra sparen im SH-Tarif mit der SH-Card für Bahn und Bus Ganz

Mehr

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG

VCD Service 2015/2016. Das Preissystem. Deutschen Bahn AG VCD Service 2015/2016 Das Preissystem der Deutschen Bahn AG Die wichtigsten Regeln zum 13. Dezember 2015 Die Deutsche Bahn AG (DB AG) verzichtet zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 auf die Anhebung

Mehr

Tarifbestimmungen der Saar-Mobil GmbH Haustarif 1 Inhalt

Tarifbestimmungen der Saar-Mobil GmbH Haustarif 1 Inhalt Tarifbestimmungen der Saar-Mobil GmbH Haustarif 1 Inhalt 1 Geltungsbereich... 2 2 Tarifsystem... 2 3 Fahrpreis... 3 3.1 Fahrpreisermittlung... 3 3.2 Kinder... 3 3.2.1 Kinderfahrpreise... 3 3.2.2 Unentgeltliche

Mehr

Fahrpreise Kernzone Linz

Fahrpreise Kernzone Linz Fahrpreise Kernzone Linz Tarif: Straßenbahn-, Obus und Autobuslinien Für die Benützung der Pöstlingbergbahn gilt das Sondertarifblatt Pöstlingbergbahn. Allgemeine Bestimmungen Für Fahrten innerhalb der

Mehr

in Frankfurt DieCleverCard Frankfurter Ausbildungswege Ihre Vertriebspartner in Frankfurt Jahreskarten für Schüler/-innen und Azubis in Frankfurt

in Frankfurt DieCleverCard Frankfurter Ausbildungswege Ihre Vertriebspartner in Frankfurt Jahreskarten für Schüler/-innen und Azubis in Frankfurt Ihr Kontakt rund um Busse und Bahnen: RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24 www.traffiq.de RMV-Mobilitätszentralen @RMVdialog /RMVdialog Frankfurter Ausbildungswege Die in Frankfurt 2016 Ihre Vertriebspartner

Mehr

B. Tarifbestimmungen. VRR-Handbuch für Tarif und Vertrieb 1. Januar 2013. B Tarifbestimmungen. 1. Geltungsbereich

B. Tarifbestimmungen. VRR-Handbuch für Tarif und Vertrieb 1. Januar 2013. B Tarifbestimmungen. 1. Geltungsbereich B Tarifbestimmungen 1. Geltungsbereich Die Tarifbestimmungen gelten für die Beförderung von Personen sowie für die Beförderung von Sachen auf den Linien und Linienabschnitten der in Anlage 1 zum VRR-Tarif

Mehr

berlinlinienbus.de erweitert sein Angebot Erweiterung der Fernbuslinie von Berlin nach Aachen über Duisburg

berlinlinienbus.de erweitert sein Angebot Erweiterung der Fernbuslinie von Berlin nach Aachen über Duisburg Presseinformation 21. Dezember 2015 berlinlinienbus.de erweitert sein Angebot Erweiterung der Fernbuslinie von Berlin nach Aachen über Duisburg Neue Direktverbindung zwischen Berlin und Aachen mit Halt

Mehr

Tarif und Beförderungsbedingungen

Tarif und Beförderungsbedingungen Tarif und Beförderungsbedingungen gültig ab 1. Juli 2016 Herausgeber: Wiener Linien Gesellschaft.m.b.H. Inhalt A. Geltungsbereich B. Ausschluss von der Beförderung C. Tickets D. Fahrpreiserstattung E.

Mehr

Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg. RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg

Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg. RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg Tel. 0 64 21-205-228 Fax 0 64 21-205-373 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag

Mehr

IV. 4 Fahrkarten nicht nur für den Klassenausflug

IV. 4 Fahrkarten nicht nur für den Klassenausflug Zum Thema Das VRN-Verbundgebiet ist in Tarifzonen (Waben) eingeteilt. Jede Wabe entspricht dabei einer Preisstufe. Ab Preisstufe 7 ist eine Fahrkarte verbundweit gültig. Wie viel eine Fahrkarte kostet,

Mehr

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein. Stand: 09/2011

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein. Stand: 09/2011 Unterwegs im Verbund Alle Fahrkarten im Überblick Stand: 09/2011 Einfach einsteigen. Und dabei sein. Mobil im VVM Mit den Fahrkarten des Verkehrsverbundes Mainfranken (VVM) sind Sie sowohl in Stadt und

Mehr

VBN-Tarif und Fahrgastinformation

VBN-Tarif und Fahrgastinformation VBN-Tarif und Fahrgastinformation Stand: 12/2014 2 Das VBN-Land Strukturdaten des VBN Fläche: 8.800 km² Einwohner: 1,9 Mio. Unternehmen: 39 Fahrgäste: 142 Mio. ÖPNV-Linien Eisenbahn: 17 Linien Straßenbahn

Mehr

Tarifbestimmungen für die Bayerische Seenschifffahrt GmbH

Tarifbestimmungen für die Bayerische Seenschifffahrt GmbH Tarifbestimmungen für die Bayerische Seenschifffahrt GmbH (Betriebsteile Königssee, Tegernsee, Ammersee und Starnberger See) Inhalt in der Fassung vom 01.01.2015 Teil A: Normaltarife im regelmäßigen Linienverkehr...2

Mehr

Beförderungsbedingungen

Beförderungsbedingungen Niedersachsentarif Beförderungsbedingungen (Auszug daraus 5. Relationslose Fahrten) Gültig ab 15.06.2014 Teil III Beförderungsentgelte und Fahrkarten 5 Relationslose Fahrkarten 5.1 Niedersachsen-Ticket

Mehr

Teil B. Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen. - gültig ab 1. August 2014 -

Teil B. Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen. - gültig ab 1. August 2014 - Teil B Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen - gültig ab 1. August 2014 - Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Fahrscheine, Fahrpreise 3 Einzelfahrt 3.1 Einzelfahrscheine 3.2 4-Fahrten-Karten 4 Tageskarten

Mehr

TEIL B TARIFBESTIMMUNGEN DES VERKEHRSVERBUNDES VOGTLAND

TEIL B TARIFBESTIMMUNGEN DES VERKEHRSVERBUNDES VOGTLAND B TEIL B TARIFBESTIMMUNGEN DES VERKEHRSVERBUNDES VOGTLAND 1 GELTUNGSBEREICH (1) Die Tarifbestimmungen gelten für die Beförderung von Personen, Sachen und Tieren innerhalb des Verbundraumes im ÖPNV und

Mehr

Die RMV-Jahreskarten. Die RMV-Jahreskarten

Die RMV-Jahreskarten. Die RMV-Jahreskarten Losfahren und entspannen annen. Die RMV-Jahreskarten Die RMV-Jahreskarten alle alle Vorteile Vorteile auf auf einen einen Blick Blick Ein glänzendes Angebot: Das RMV-Jahres-Abo Mit einem unserer RMV-Jahres-Abonnements

Mehr

Gute Fahrt in Schleswig-Holstein

Gute Fahrt in Schleswig-Holstein SH-Tarif 2014/2015 Gute Fahrt in Schleswig-Holstein Fahrkarten und Preise 2014/2015 Regionalausgabe Verkehrsverbund Region Kiel Gültig ab 01. August 2014 Schleswig-Holstein. Der echte Norden. 1 In Schleswig-

Mehr

öv-tipps für Seniorinnen und Senioren Unterwegs mit Zug, Bus und Tram.

öv-tipps für Seniorinnen und Senioren Unterwegs mit Zug, Bus und Tram. öv-tipps für Seniorinnen und Senioren Unterwegs mit Zug, Bus und Tram. Optimal unterwegs in jedem Alter Die Vielfalt an Abonnementen und Billetten für die öffentlichen Verkehrsmittel (öv) ist gross und

Mehr

Tarifbestimmungen zum SemesterTicket NRW

Tarifbestimmungen zum SemesterTicket NRW Anhang 6 Tarifbestimmungen zum SemesterTicket NRW - gültig ab 01.01.2010 - Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen 3 2. Geltungsbereich 3 3. Berechtigte 4 4. Geltungsumfang 4 5. Ausgestaltung und Ausstellung

Mehr

T651.31 NACHTZUSCHLAG Metropolitanregion Zürich

T651.31 NACHTZUSCHLAG Metropolitanregion Zürich T651.31 NACHTZUSCHLAG Metropolitanregion Zürich 9. Dezember 2012 Inhaltsverzeichnis T651.31 Nachtzuschlag Metropolitanregion Zürich...1 1 Geltungsbereich...1 2 Gültigkeit...1 3 Sortiment / Preise...1

Mehr

Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie!

Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! TICKET- UND TARIFÜBERSICHT Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! vorteilstickets 2015 einzeltickets tagestickets zeittickets tarifübersicht ESWE Verkehrsgesellschaft mbh Gartenfeldstraße

Mehr

Die Fahrpreise für Tickets ergeben sich aus der VRR-Fahrpreistabelle (siehe Anlage 4 zum VRR-Tarif).

Die Fahrpreise für Tickets ergeben sich aus der VRR-Fahrpreistabelle (siehe Anlage 4 zum VRR-Tarif). B Tarifbestimmungen 1. Geltungsbereich Die Tarifbestimmungen gelten für die Beförderung von Personen sowie für die Beförderung von Sachen auf den Linien und Linienabschnitten der in Anlage 1 zum VRR-Tarif

Mehr

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH bestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH Gültig ab 08.11.2011. Letzte Änderung am 14.04.2016, gültig ab 15.04.2016. I. Präambel Die WESTbahn Management GmbH (WESTbahn) startet als erstes

Mehr

B. Tarifbestimmungen. VRR-Handbuch für Tarif und Vertrieb 1. Jan 2012. B Tarifbestimmungen. 1. Geltungsbereich

B. Tarifbestimmungen. VRR-Handbuch für Tarif und Vertrieb 1. Jan 2012. B Tarifbestimmungen. 1. Geltungsbereich B Tarifbestimmungen 1. Geltungsbereich Die Tarifbestimmungen gelten für die Beförderung von Personen sowie für die Beförderung von Sachen auf den Linien und Linienabschnitten der in Anlage 1 zum VRR-Tarif

Mehr

GVH Sozialtarif. Der günstige Tarif für Berechtigte mit Region-S-Karte. gvh.de. Neu ab 01.01.2016: TagesTickets S gelten ohne Wertmarke

GVH Sozialtarif. Der günstige Tarif für Berechtigte mit Region-S-Karte. gvh.de. Neu ab 01.01.2016: TagesTickets S gelten ohne Wertmarke GVH Sozialtarif 2016 Der günstige Tarif für Berechtigte mit Region-S-Karte Neu ab 01.01.2016: TagesTickets S gelten ohne Wertmarke Stand: 01.01.2016 gvh.de Der GVH Sozialtarif Der GVH bietet in Zusammenarbeit

Mehr

Badeordnung für das Schulschwimmbecken in Bösensell. ( 3 Abs. 1 geändert und 6 Abs. 1 S. 4 eingefügt durch Beschluss des Rates vom 17.07.

Badeordnung für das Schulschwimmbecken in Bösensell. ( 3 Abs. 1 geändert und 6 Abs. 1 S. 4 eingefügt durch Beschluss des Rates vom 17.07. Badeordnung für das Schulschwimmbecken in Bösensell ( 3 Abs. 1 geändert und 6 Abs. 1 S. 4 eingefügt durch Beschluss des Rates vom 17.07.1967) Auf Grund der 4 und 28 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen

Mehr

Beförderungsentgelte und Beförderungsbedingungen für den Omnibusverkehr (VLD-Tarif)

Beförderungsentgelte und Beförderungsbedingungen für den Omnibusverkehr (VLD-Tarif) Beförderungsentgelte und Beförderungsbedingungen für den Omnibusverkehr (VLD-Tarif) gültig vom 01.01.2002 an aktualisiert am 01.01.2015 VLD-Tarif Seite 1 Änderungen und Ergänzungen Berichtigung-Nr. ab

Mehr

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH

Tarifbestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH bestimmungen für WESTspecial der WESTbahn Management GmbH Gültig ab 08.11.2011. Letzte Änderung am 29.06.2015, gültig ab 29.06.2015. I. Präambel Die WESTbahn Management GmbH (WESTbahn) startet als erstes

Mehr

Immer günstig unterwegs in Bayern.

Immer günstig unterwegs in Bayern. Kontakt und Anregungen DB Regio AG Regio Bayern Kundendialog Bahnhofsplatz 9 9044 Nürnberg Tel. 0180 6 9966* Bitte nennen Sie das Stichwort Nahverkehr *0 ct /Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk

Mehr

B. Tarifbestimmungen. VRR-Handbuch für Tarif und Vertrieb 1. Januar 2016. B Tarifbestimmungen. 1. Geltungsbereich

B. Tarifbestimmungen. VRR-Handbuch für Tarif und Vertrieb 1. Januar 2016. B Tarifbestimmungen. 1. Geltungsbereich B Tarifbestimmungen 1. Geltungsbereich Die Tarifbestimmungen gelten für die Beförderung von Personen sowie für die Beförderung von Sachen auf den Linien und Linienabschnitten der in Anlage 1 zum VRR-Tarif

Mehr

2 Tarifsystem Der Verbundtarifraum ist für die Preisbildung in Kurzstrecken und Flächenzonen eingeteilt.

2 Tarifsystem Der Verbundtarifraum ist für die Preisbildung in Kurzstrecken und Flächenzonen eingeteilt. Tarifbestimmungen 1 Geltungsbereich Die Tarifbestimmungen gelten für die eförderung von Personen sowie für die eförderung von Sachen auf den Linien und Linienabschnitten der in Anlage 1 zum VRR-Tarif aufgeführten

Mehr

BESCHLUSS NR. XXXII/769/2012 DES STADTRATES DER HAUPTSTADT WARSCHAU vom 23. Februar 2012

BESCHLUSS NR. XXXII/769/2012 DES STADTRATES DER HAUPTSTADT WARSCHAU vom 23. Februar 2012 BESCHLUSS NR. XXXII/769/2012 DES STADTRATES DER HAUPTSTADT WARSCHAU vom 23. Februar 2012 zur Änderung des Beschlusses über die Gebühren für Beförderung mit lokalen öffentlichen Verkehrsmitteln in Warschau,

Mehr

Cards für alle ab 63 NEU: GVH MobilCard 63plus GVH MobilCard 63plus im Abo. gvh.de. Die Mitnahmeregelung

Cards für alle ab 63 NEU: GVH MobilCard 63plus GVH MobilCard 63plus im Abo. gvh.de. Die Mitnahmeregelung Cards für alle ab 63 2016 GVH MobilCard 63plus GVH MobilCard 63plus im Abo NEU: Die Mitnahmeregelung Stand: 01.01.2016 gvh.de Die GVH MobilCard 63plus Mit Bussen und Bahnen kommen Sie in der ganzen Region

Mehr

Ž Beförderungsbedingungen und

Ž Beförderungsbedingungen und Stand: April 2007 Ž Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen (0800) Z V O N - I N F O (0800) 9 86 6-4636 kostenfrei aus dem Festnetz und den Mobilfunknetzen www.zvon.de Ž Inhaltsverzeichnis Ž Vorwort

Mehr

Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund: Neue Fahrpreise ab 1. Januar 2012

Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund: Neue Fahrpreise ab 1. Januar 2012 Augsburg, 13. Dezember 2011 Pressemitteilung Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund: Neue Fahrpreise ab 1. Januar 2012 Ab dem 1. Januar 2012 gelten im gesamten AVV-Gebiet neue Fahrpreise. Der Tarif im AVV

Mehr

VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes für Chipkarten im VVO

VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes für Chipkarten im VVO Teil A Beförderungsbedingungen Stand 1. November 2014 VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes für Chipkarten im VVO Beförderungsbedingungen, Tarifbestimmungen und Anlagen Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr

Mehr

Fährstelle Schmilka. Gültig vom 25. März bis 31. Oktober 2016 TÄGLICH

Fährstelle Schmilka. Gültig vom 25. März bis 31. Oktober 2016 TÄGLICH F Auf dieser Fähre gilt der Oberelbetarif nicht! Schöna Fährstelle ab Hrensko Fährstelle an Hrensko Fährstelle ab Schöna Fährstelle an 07.30 07.32 07.33 07.35 Grenzüberschreitende Fährverbindung Schöna

Mehr

I. Neuregelungen für Kinder, die ab dem 1. Juli 2015 geboren oder mit dem Ziel der Adoption aufgenommen werden

I. Neuregelungen für Kinder, die ab dem 1. Juli 2015 geboren oder mit dem Ziel der Adoption aufgenommen werden KAV Nds. R A 4/2015 Anlage 2 Rundschreiben R 31/2015 Mitgliedverbände der VKA Frankfurt am Main, den 4. Februar 2015 647-TM/Pi Hinweise zu den Auswirkungen des Gesetzes zur Einführung des ElterngeldPlus

Mehr

Taxitarife in verschiedenen Schweizer Städten

Taxitarife in verschiedenen Schweizer Städten Taxitarife in verschiedenen Schweizer Städten Aarau Tarifverordnung für das Taxigewerbe, gültig ab dem 1. März 1999 Grundtaxe Sfr. 5.50 Taxe 1 Grundtaxe und Sfr. 3.30 pro km Werktags von 06.00 bis 20.00Uhr

Mehr

Hinweise. Stadtwerke Neumünster. S = fährt nur an Schultagen in Schleswig-Holstein

Hinweise. Stadtwerke Neumünster. S = fährt nur an Schultagen in Schleswig-Holstein 5 Hinweise Hans-Böckler-Allee Einfeld montags freitags 5:40 5:41 5:42 5:42 5:43 5:44 5:45 5:46 5:47 5:48 5:49 5:50 5:50 5:51 5:52 5:52 5:53 5:54 5:55 5:56 6:20 6:21 6:22 6:22 6:23 6:24 6:25 6:26 6:27 6:28

Mehr

RMV-Fahrkarten. Einzelfahrt 1. Einzelfahrt 2. Einzelfahrt 3. Einzelfahrt 4. Einzelfahrt 5. Einzelfahrt 6. RMV-Fahrkartenautomaten

RMV-Fahrkarten. Einzelfahrt 1. Einzelfahrt 2. Einzelfahrt 3. Einzelfahrt 4. Einzelfahrt 5. Einzelfahrt 6. RMV-Fahrkartenautomaten RMV-Fahrkarten Diese Erläuterungen, liebe Leserin, lieber Leser, dienen Ihrer ersten Orientierung und sind eine unverbindliche Beschreibung der Grundprinzipien. Rechtlich verbindlich sind ausschließlich

Mehr

GÜLTIG AB 01.01.2016 TICKETS UND TARIFE. Telefon: 06021 1506666. www.vab-info.de

GÜLTIG AB 01.01.2016 TICKETS UND TARIFE. Telefon: 06021 1506666. www.vab-info.de GÜLTIG AB 01.01.2016 TICKETS UND TARIFE Telefon: 06021 1506666 www.vab-info.de VON NAH NACH FERN FÜR NUR 71EURO PRO MONAT AboPlus Telefon: 06021 1506666 www.vab-info.de INHALTSVERZEICHNIS NEUERUNGEN ZUM

Mehr

Wie kann ich meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Jobticket zur Verfügung stellen?

Wie kann ich meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Jobticket zur Verfügung stellen? Bräuhausgasse 7-9 1050 Wien T 01-893 26 97 E vcoe@vcoe.at www.vcoe.at Wie kann ich meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Jobticket zur Verfügung stellen? Unternehmen haben die Möglichkeit die Fahrtkosten

Mehr

altestelleingolstädter

altestelleingolstädter AMTLICHE MITTEILUNGEN Ausgabe 7/2002 UND INFORMATIONEN DER INVG 6. Jahrgang altestelleingolstädter Auflage 85.500 Exemplare http://www.invg.de Verkehrs- Gesellschaft mbh Neues INVG-Tarif-Modell ab 1. November

Mehr

VRS-Bilanz 2014. Nachfrage- und Umsatzentwicklung

VRS-Bilanz 2014. Nachfrage- und Umsatzentwicklung VRS-Bilanz 2014 Nachfrage- und Umsatzentwicklung 13.04.2015 Die Datengrundlage Verkaufszahlen einzelner Verkehrsunternehmen 2 Fahrtenentwicklung GESAMT 2014: vor Jahreskorrekturen, landesweite Tarife prognostiziert

Mehr

FAQ Deutschland-Pass

FAQ Deutschland-Pass FAQ Deutschland-Pass FAQ Häufige Fragen und Antworten zum Deutschland-Pass Deutschland-Pass Was ist der Deutschland-Pass? Der Deutschland-Pass ist ein Angebot der Deutschen Bahn, mit welchem Sie einen

Mehr

Studientag 1793 Software Engineering I. 6. Juli 2014

Studientag 1793 Software Engineering I. 6. Juli 2014 Studientag 1793 Software Engineering I 6. Juli 2014 In dieser Aufgabe soll ein Anwendungsfalldiagramm für die im Folgenden beschriebenen Abläufe bei dem Kauf einer Fahrkarte an einem Fahrkartenautomaten

Mehr

Vertriebsstellen. Welche Vertriebsstellen gibt es?

Vertriebsstellen. Welche Vertriebsstellen gibt es? Vertriebsstellen An rund 3.800 Stellen im VRR-Raum können Sie Tickets im Vorverkauf erwerben. Nutzen Sie diese Möglichkeit. Erstens können Sie so Fahrgeld sparen (z. B. mit 4erTickets, die es nicht bei

Mehr

Besondere Beförderungsbedingungen der DB Regio AG zu den Tarif- und Beförderungsbestimmungen

Besondere Beförderungsbedingungen der DB Regio AG zu den Tarif- und Beförderungsbestimmungen Besondere Beförderungsbedingungen der DB Regio AG zu den Tarif- und Beförderungsbestimmungen des Verkehrsverbunds Tirol (VVT) mit Entschädigungsbedingungen für Jahreskarteninhaber 1. Geltungsbereich: 1.1.

Mehr

GVH Sozialtarif. Der günstige Tarif für Berechtigte mit Region-S-Karte. gvh.de

GVH Sozialtarif. Der günstige Tarif für Berechtigte mit Region-S-Karte. gvh.de GVH Sozialtarif 2015 Der günstige Tarif für Berechtigte mit Region-S-Karte Stand: 01.01.2015 gvh.de Der GVH Sozialtarif Der GVH bietet in Zusammenarbeit mit der Region Hannover den günstigen Sozialtarif

Mehr

Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH. - Gemeinschaftstarif. Beförderungsbedingungen Tarifbestimmungen Fahrpreise. (Gültig ab 01.01.

Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH. - Gemeinschaftstarif. Beförderungsbedingungen Tarifbestimmungen Fahrpreise. (Gültig ab 01.01. Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH - Gemeinschaftstarif Beförderungsbedingungen Tarifbestimmungen Fahrpreise (Gültig ab 01.01.2004) Inhaltsverzeichnis Vorwort A. Beförderungsbedingungen Seite 1 Geltungsbereich

Mehr

Stadtwerke Neumünster

Stadtwerke Neumünster 12 Kiek In/VHS Rügenstra.e -Mitte 64 5:00 5:02 5:04 5:06 5:07 5:08 5:09 5:10 5:11 5:12 5:13 5:14 5:15 5:16 5:40 5:42 5:44 5:46 5:47 5:48 5:49 5:50 5:51 5:52 5:53 5:54 5:55 5:56 5:57 5:58 6:20 6:22 6:24

Mehr

Sehr geehrte Fahrgäste, liebe Kunden der VBBr,

Sehr geehrte Fahrgäste, liebe Kunden der VBBr, 1 Sehr geehrte Fahrgäste, liebe Kunden der VBBr, 2009 gibt es im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg keine Tariferhöhung obwohl steigende Diesel-, Strom und Werkstattpreise diese Entscheidung nicht einfach

Mehr

ENTSCHÄDIGUNGSBEDINGUNGEN der WESTbahn Management GmbH (gültig ab 11.12.2011 letzte Änderung am 21.09.2015 gültig mit 16.10.2015)

ENTSCHÄDIGUNGSBEDINGUNGEN der WESTbahn Management GmbH (gültig ab 11.12.2011 letzte Änderung am 21.09.2015 gültig mit 16.10.2015) ENTSCHÄDIGUNGSBEDINGUNGEN der WESTbahn Management GmbH (gültig ab 11.12.2011 letzte Änderung am 21.09.2015 gültig mit 16.10.2015) Zur leichteren Lesbarkeit wurde die männliche Form personenbezogener Hauptwörter

Mehr

Cards für Schüler und Azubis

Cards für Schüler und Azubis Cards für Schüler und Azubis 2016 SparCard Schüler GVH SchulCard GVH WochenCard Ausbildung GVH MobilCard Ausbildung/im Abo SemesterCard U21-Card Stand: 01.01.2016 gvh.de Cards für Schüler und Azubis Für

Mehr

Tarifbestimmungen für den NRW-Tarif

Tarifbestimmungen für den NRW-Tarif Gültig ab 01.01.2012 Den nachfolgenden Tarifbestimmungen für den NRW-Tarif liegen folgende begriffliche Abgrenzungen zu Grunde: Unter SPNV werden alle Züge des Nahverkehrs verstanden. Unter ÖSPV werden

Mehr

Gute Karten für Schüler und Azubis!

Gute Karten für Schüler und Azubis! Gute Karten für Schüler und Azubis! Alle Tickets auf einen Blick www.saarvv.de Zeitkarten für Schüler und Azubis Schüler und Azubis sparen bares Geld mit den ermäßigten Zeitkarten des saarvv. Es gibt sie

Mehr

Tarifbestimmungen für das Schüler-Ferienticket Thüringen 2015

Tarifbestimmungen für das Schüler-Ferienticket Thüringen 2015 Tarifbestimmungen für das Schüler-Ferienticket Thüringen 2015 (Stand 25.02.2015) 1. Fahrkarten, Fahrpreis und Verkauf Das Schüler-Ferienticket Thüringen 2015 wird ab dem 14. Juni 2015 in den Verkaufseinrichtungen

Mehr

Mutig? Dann: Starten Sie durch in der Ingolstädter Innenstadt. Wir unterstützen Sie! www.cityfreiraum-ingolstadt.de. Glaserei Lenz Kraus

Mutig? Dann: Starten Sie durch in der Ingolstädter Innenstadt. Wir unterstützen Sie! www.cityfreiraum-ingolstadt.de. Glaserei Lenz Kraus Stadt Mutig? Dann: Glaserei Lenz Kraus Inh. Herrmann Weber Bei der Schleifmühle 26 85049 Telefon (08 41) 3 42 77 Reparaturdienst Blei-, Neubauund Schaufensterverglasungen Starten Sie durch in der Ingolstädter

Mehr

Der Schlüssel zu Ihrer Mobilität.

Der Schlüssel zu Ihrer Mobilität. Der neue Tarifzonenplan ab 14.12.2014 Ab dem 14. Dezember 2014 gelten im Tarifverbund Passepartout neue Tarifzonen. Die Einteilung der Tarifzonen wird einheitlich für Billette und Abos. Dadurch wird der

Mehr

Marktuntersuchung zu einem MVV-Semesterticket Zusammenfassung der Ergebnispräsentation

Marktuntersuchung zu einem MVV-Semesterticket Zusammenfassung der Ergebnispräsentation Marktuntersuchung zu einem MVV-Semesterticket Zusammenfassung der Ergebnispräsentation Rahmendaten der Studie Methode: CATI (Computer Assisted Telephone Interviews) im infas-telefonstudio Feldzeit: 21.

Mehr

Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn

Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn Mit dem Rad unterwegs in Bus und Bahn Auch mit dem Fahrrad sind Sie in Bahn und Bus willkommen. In dieser Broschüre erfahren Sie, zu welchen Bedingungen Sie Ihr Fahrrad mitnehmen können. Mitnahmeregeln

Mehr

Mitgliedsbeiträge von Hamburg@work Beitragsordnung im Sinne der Vereinssatzung 3 und 4

Mitgliedsbeiträge von Hamburg@work Beitragsordnung im Sinne der Vereinssatzung 3 und 4 Mitgliedsbeiträge von Hamburg@work Beitragsordnung im Sinne der Vereinssatzung 3 und 4 Der Verein besteht aus Mitgliedern, die juristische oder natürliche Personen sein können. Nach der Satzung des Vereins

Mehr

3. Fahrkostenerstattung bei Benutzung regelmäßig verkehrender Beförderungsmittel

3. Fahrkostenerstattung bei Benutzung regelmäßig verkehrender Beförderungsmittel Informationen zum Landesreisekostenrecht 1. Rechtsgrundlagen Für Dienstreisen bzw. Dienstgänge gelten die Vorschriften des Landesreisekostengesetzes (LRKG) und die dazu ergangenen Verordnungen und Verwaltungsvorschriften.

Mehr

FirmenAbo FirmenAbo Plus

FirmenAbo FirmenAbo Plus FirmenAbo FirmenAbo Plus Beste Erfahrungen mit dem VGN-FirmenAbo Seit 26 Jahren hat sich das VGN-FirmenAbo für viele Firmen und deren Mitarbeiter bestens bewährt. Bereits über 25.000 Berufstätige nutzen

Mehr

Anwendungserlass. zur Rechtsverordnung über die Gewährung von Reisekostenvergütung. Vom 15. April 2014 (ABl. 2014 S. A 110)

Anwendungserlass. zur Rechtsverordnung über die Gewährung von Reisekostenvergütung. Vom 15. April 2014 (ABl. 2014 S. A 110) Anwendungserlass zur Rechtsverordnung über die Gewährung von Reisekostenvergütung Vom 15. April 2014 (ABl. 2014 S. A 110) Vorbemerkung: Aufgrund des Gesetzes zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung

Mehr

Fahrgast-Beratung & Auskunft

Fahrgast-Beratung & Auskunft Fahrgast-Beratung & Auskunft Freiburger Verkehrs A (www.vag-freiburg.de) VA pluspunkt VA in der Radstation Besançonallee 99 Salzstraße 3 Wentzingerstraße 15 79111 Freiburg 79098 Freiburg 79106 Freiburg

Mehr

Allgemeine Beförderungsbedingungen der NordWestBahn GmbH. gültig ab. 01. August 2015

Allgemeine Beförderungsbedingungen der NordWestBahn GmbH. gültig ab. 01. August 2015 Nr. 10198 des Tarifverzeichnisses Personenverkehr Allgemeine Beförderungsbedingungen der NordWestBahn GmbH gültig ab 01. August 2015 Herausgeber: NordWestBahn GmbH Alte Poststr. 9 49074 Osnabrück ABN NWB

Mehr

Tarifbestimmungen des Oberösterreichischen Verkehrsverbund. gültig ab 1.1.2015

Tarifbestimmungen des Oberösterreichischen Verkehrsverbund. gültig ab 1.1.2015 Tarifbestimmungen des Oberösterreichischen Verkehrsverbund 2015 gültig ab 1.1.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN... 2 2. GELTUNGSBEREICH... 6 3. VERBUNDFAHRKARTEN,

Mehr

Infos Preise Tipps. Besser unterwegs. Gültig ab 1. Februar 2016. Verkehrsverbund Ost-Region

Infos Preise Tipps. Besser unterwegs. Gültig ab 1. Februar 2016. Verkehrsverbund Ost-Region Infos Preise Tipps Gültig ab 1. Februar 2016 Besser unterwegs Verkehrsverbund Ost-Region Vorwort Verkehrsverbünde in der Ostregion Tickets & Preise im VOR Die Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH managt

Mehr

Fahrpreise ab 01.01.2016

Fahrpreise ab 01.01.2016 4,00 1. Tickets für Erwachsene Tarifgebiet 2 Tarifgebiet 3 Tarifgebiet 5 bzw. in Verbindung mit den Tarifgebieten 1, 2, 3 oder 4 Fahrpreise ab 01.01.2016 1) 2) 3) Tickets (2. Klasse) 1.1 EinzelTicket 2,70

Mehr

2016 > Tickets & Preise. Tickets im AVV Alle Tickets, alle Preise! www.avv.de/tickets

2016 > Tickets & Preise. Tickets im AVV Alle Tickets, alle Preise! www.avv.de/tickets 2016 > Tickets & Preise Tickets im AVV Alle Tickets, alle Preise! www.avv.de/tickets 2 3 Ein Ticket für alle Fälle Ticket lösen, einsteigen, ankommen Im AVV gilt: Ein Ticket für Bus und Bahn, ein Ticket

Mehr

Fahrplan Tarif Freizeittipps Service Verbund. Schülerbeförderung SuperSommerFerienTicket FerienTicket Sachsen FLEXX-Ticket Wochenkarte Monatskarte

Fahrplan Tarif Freizeittipps Service Verbund. Schülerbeförderung SuperSommerFerienTicket FerienTicket Sachsen FLEXX-Ticket Wochenkarte Monatskarte Stand: August 2015 Fahrplan Tarif Freizeittipps Service Verbund Spezialangebot für SCHÜLER/AZUBIS Landkreis Bautzen DEUTSCH Für alle, die einfach schlauer unterwegs sind. Schülerbeförderung SuperSommerFerienTicket

Mehr

Bewohnerparkausweis beantragen; Sonderparkberechtigung zum Bewohnerparken - Privat beantragen

Bewohnerparkausweis beantragen; Sonderparkberechtigung zum Bewohnerparken - Privat beantragen Bewohnerparkausweis beantragen; Sonderparkberechtigung zum Bewohnerparken - Privat beantragen In besonders gekennzeichneten Gebieten ist das Parken nur mit einer Sondergenehmigung gestattet. Der sogenannte

Mehr

Ausbildungszeitkarten 2015/16. Zeitkarten für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen.

Ausbildungszeitkarten 2015/16. Zeitkarten für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen. Ausbildungszeitkarten 2015/16 Zeitkarten für Schüler, Azubis und Studenten Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen. Welche Tickets sind die besten für alle in der Ausbildung?

Mehr

Mobil in. Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen. 801 Arloff DB G. Euskirchen. Bad Münstereifel. Nettersheim, Kall. Frohngau, Blankenheim.

Mobil in. Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen. 801 Arloff DB G. Euskirchen. Bad Münstereifel. Nettersheim, Kall. Frohngau, Blankenheim. Mobil in Bad Münstereifel Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen DB DB DB G Iversheim 801 801 Arloff Euskirchen 802 821 DB Bad Münstereifel Nettersheim, Kall 821 Frohngau, Blankenheim 824 824 Eicherscheid

Mehr

DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER FAHREN! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT

DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER FAHREN! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT! Bis zu 2 1 /2 Freimonate 2 STRECKENNETZ IHRE VORTEILE 3 UNSER ABO MACHT S MÖGLICH: WEITERFAHRT ÜBER DAS NETZ HINAUS Wohin Sie auch wollen: Das MERIDIAN-Abo

Mehr

Die Preise im Überblick Die Preise richten sich nach der Anzahl der befahrenen Zonen.

Die Preise im Überblick Die Preise richten sich nach der Anzahl der befahrenen Zonen. Die GVH-MobilCards im Regionaltarif Sprit sparen mit dem GVH Bahn frei für den Regionaltarif. Der GVH-Regionaltarif gilt auf den Schienenstrecken von Celle, Peine, Bückeburg und Schwarmstedt in die Region

Mehr

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen

Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen www.vrt-info.de 2014 Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen Gültig ab 15. Mai 2014 Gemeinsame Tarifbestimmungen der Verkehrs unternehmen im Verkehrsverbund Region Trier (VRT)...5 1 Geltungsbereich...5

Mehr

Anhang zur Satzung der Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung im Freistaat Sachsen e. V.

Anhang zur Satzung der Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung im Freistaat Sachsen e. V. ENTSCHÄDIGUNGSREGELUNG DER ARBEITSGEMEINSCHAFT MEDIZINISCHER DIENST DER KRANKENVERSICHERUNG IM FREISTAAT SACHSEN zur Satzung der Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung Seite

Mehr

Gemeinschaftstarif - Mecklenburgische Seenplatte

Gemeinschaftstarif - Mecklenburgische Seenplatte Gemeinschaftstarif - Mecklenburgische Seenplatte der Mecklenburg-Vorpommerschen Verkehrsgesellschaft mbh (MVVG) Quitzerower Weg 13e, 17109 Demmin der Personenverkehr GmbH Müritz Strelitzer Straße 137,

Mehr

Arcobaleno informiert.

Arcobaleno informiert. Arcobaleno informiert. Eine Bedienungsanleitung zu den Billettautomaten. arcobaleno.ch Einführung. 3 Bedienfelder und Symbole. 4 Startseite. 5 Abfahrts- oder Zielort ändern. 6 Weitere Fahrkarten kaufen.

Mehr

Tarif des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON-Tarif)

Tarif des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON-Tarif) Tarif des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON-Tarif) gültig ab: 01.01.01 Tarif des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien Änderungen und Ergänzungen: Nr.

Mehr