TUS Osdorf von 1907 e.!'. Vereinszeitung 20ll. Information sbro schüre des TuS Osdorf

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TUS Osdorf von 1907 e.!'. Vereinszeitung 20ll. Information sbro schüre des TuS Osdorf"

Transkript

1 TUS Osdorf von 1907 e.!'. Vereinszeitung 20ll Information sbro schüre des TuS Osdorf

2 Vorwort Sehr geeltrte Dcunen und Herren, ich begrä )e Sie in ntsercr ersten Ausgabe cler V e reittt:.e it s<'ltriji tles TuS Osdo tf. Wit'rnusstett rrtr eitigen Juhren unsere re ge ltniitji g e rsche i netvle ve rc i n si tüo non ge ls B?iträ!4e eus den Alrteilungen [eitler In tler Zvrischen:.cit h l unser VercillsnilRlied Matthi.ts Ot,ctbe(k unsc rcn I ntemet-aulirilt prol6siottell und lehcnlig gesmltet. "'cllt {Jnserc lntenetseilc tr'urtle in tlen:.uriickliegendeü l2 Mo len noll I tal elfgerul(n. SieJialen lie r' 'rn-atlrcsv unte, den nddllbigeüd laet1aünt? Konk*ttlalct1. Duriibet hirtuu:; tiidttu v ir unsere ntelial? Priisetl: tto(h stcillem unrlyerbesstnr. Ale.ttukler Voss hdl sidt bcftit crkliitl die Prcsseu rcil des lirs Ostlorl :.u iihefl1ellnen, (r ist also!:eistiser Vute, tutd Re(k*' leu r unserer Vereirt:eilung. Wir plnten.liir lie Ttrk tlli eine lkllb.iiiltli(lt Ausgabe, ntit ler wir unseft Mil!<lieder tül uttlck hllekssetüett iiber lie Akti itiilen utvl Tentfile itlde veßdriedenen Alneilungen tlestts Osdotl htforniercn nüi(hten.

3 Volwort I hab ünd Lalout ron Informatio en sind wie so vieles Geschmackssache. Sollte lhnen e tas nicht gefallen oder vennissen Sie lnfomßtionen, scheuen Sie sich bitte niclrt uns dieses über die Kont aktdate n nli tzüt e i I en. Wirfreuen ws auf lhre konstruktiee Kritik Lmd viele Verbesserungsvorschltige. lclt wüttsche lhnen viel Spaß bei der lzktiirc und verbleibe mit freundlichen Grüssen Konlakldaten: Nico Krause, l. Vorsitzender TuS Osdorf Homepage TUS Osdort: Webmaster Matthias Overbeck. Redaktlon Verelnszeilung: Pressesprecher Alexander Voß

4 lnhaltsver:eichnis Abteilung/Bereich Der Vorstand Beitragsordnung Clubheim Sparten Sport Fussball Schiedsrichter Judo Tischtennis Turnen Yoga Ashtanga Yoga Kids in den Club Impressum Seite o 2l L).tA 30 3l JJ Jf 3t

5 TUS Osdorf Der Vorstand Der Vorstand trifft sich regelmäßig am Montag Abend von l9:00 bis 21 :00 Uhr im TuS Osdorf Clubheim. Dies ist der ideale Zeitpunkt, um Fragen oder Anregungen, die mit dem Vorstand besprochen werden sollten, anzusprechen. Wir freuen uns auf Euer Feedback! Es grüj3t der gesamte Vorstand des hts Osdorf!

6 TUS Osdort Geschäftsführender Vorstand I. Vorsitzender: Nico Krause Telefon: 040 i Mobil: / Vorsitzender: Peter Kersten Telefon: 040/ Geschäftsführerin: Veronika Guhlich Telefon: 040/ Handy:

7 TUS Osdorf Beitragsordnung Beitragsordnungültig ab l. April 2009 Aüfnahmcgcbühr cinmälig pro Pcrson cin Monarsbeitrag ggt cinm.]ligc Annrcldcgcbühren gcmäß dcr Finanzordn'rng dcs j weilisen liachverbandcs Einzelb iträs (mu) Erwrchsen (ab 18.1.) Turncn und Gynrn,lsrik 15. t' Mullcr und Kind-Turncn 5.- (' Spiclgruppc Muttcr u. Kind (' Vollcyball t5.- Fußball 15.- Tischtcnnis 15,- t5.- (' ti.- ('.lug ndliche t0. t0.- (' IO. t0.- ' 10., f t0.- t' 10.- ' t (' 'Nlrci Ashtsnge-Yogs ist ein Zusatzbeitrsg von 5,- /Monat füllig. Fsmilienbcilrägc (mtl.) Ellcrn und 2 Kindcr Slax 46.- (' I Ilhcrnloil und 2 Kindcr Slalr Kindcr slttn 20.' t- 3. Kind und wcircrc Kindcr hcilragsfrci! Nur 41.- t' Nur 29.- t' Nur llt.- t Sondcrbeiträgc (mtl.) Auszubildcndc, Sludcnrcn und Schülcr t0.- ' (l)cr Nrchwcis ist innncr i von os cinrürcichcn! Bci ichlcndcnr Nrchwcis wird dcr Bcirr.rg rül dic übliche Ilijhc angchoben!) Einz lftille rcgclr d$ Kasscnwnn

8 TUS Osdorf Glubheim Unser Zuhause! Der Blonkamp Adresse: Blomkamp Hamburg Öffnungszeiten: Montag-Freitag: l Uhr Samstag und Sonntag : abhängig vom Spielbetrieb Telefon: 040 /

9 Abteilung Fussball l. Herren Kontakt und Trainingszeiten: Abteilungsleiter Herrenabteilung: Ligamanager: Nico Krause T / Mobi O Cemil Yavas Mobil: 0170 / Trainingszeiten 1, Herren: Montag und Mittwoch von l9:30-2l:00 Uhr am Sponplatz Blomkamp Team Bezirksf lga Wesl 2 J'1 12.J12 herren.de.tl (Besuchen sie auch urseren Fanseite aul lacebookl

10 Abteilung Fussball 1. Herren Bericht zur Entwickluns der 1 Herren Unsere M.rnnschaft hat sich nach dem knapp verpassten Aufstieg zur Landesliga in der letzten Saison wieder gefangen und befindet sich nach anfänglichen Schwierigkciten und einer Se e von Unentschieden wieder im Aufwind. Nach zuletzt starkcn Siegen gegen Rantzaund Egenbüttel sind wir wieder ein flster Bestandteil der Spitzengruppc der Bezilksliga Wesl. Unser Tcrn ist weites gchend zusarnmengcblieben. nachj{hrelanger Zusam nenafbeit war einzig der Abgang von Enrmanuel Duah Richtung Wedel ein kleiner Schock Iür uns. Doch leistungtstarke Ncuzugängc wie Mittclltldspieler Robcrt Schulz. Jungtalcnl Melvin Bonewald odcr Torhüter Tom Saalkatnp hubcn sich gtlt in dic Mdnnschali eingefügt und sind einc tolle Vcrstärkung für unsere Truppe. Um die tägliche Arbeit dcr Ligamunnschilli zu erleichtern, haben wir aus eigenen Mitteln den Ligu-Container am Plutz enichtet. Dort sind Fitnessgeräte aufgeslelll sowie unsere Fullball-Klamotten untergebmcht, utn der Mannschati die Rahmenbedingungen für eine gute Trainingsarbeit zu gebcn. Der Rücktritt von Truinet Sven Rasmus aus beruflichen Gründen hat uns alle schwer gelroffen, hat er doch durch seine jahrelange Tätigkeit mit vielen Erfolgen den verein nach vorne gebracht. Trotz allem verkraftete die Mannschaft seinen Rücktritt gut und mit Bernd Rasmus wird die erfolgreiche Arbeit weitergeführt. Trotz der Erfolge werden wir einen weiteren Trainer verpflichten. Dies hat nichts mit der Leistung von Bernd Rasmus zu tun. Zeitlich schafft es Bernd aus privaten Gründe nicht immer Beruf und Privatleben unter einen Hut zu b ngen. deshalb muss eine Lösung für einen neuen Haupttr^iner gefunden werden. t0

11 Abteilung Fussball 1. Herren Unsef Ziel ftir diese Saison ist klar: Wir wollen mit unserer Truppe den letzdährig knapp verpassten Aufstieg in die Landesliga schaffen. Alle Offiziellen und die Mannschaft werden ihr Bestes dafür seben. damit dies realisiert werden kann. Bedanken miichten wir uns noch einmal bei allen Osdorfem für die regelmäßig tolle Unterstützung der Freitag-Abend Spi l am Blonrkamp. Die Spiele sind immer gut besucht und viele Vereinsmitgliedel unterstützen uns immer zahlreich bei jedem Wind und Wetter. Dafür möchte sich das Team ganz hen Iich bedanken, lch wünsche allen Spanen des TuS Osdorf noch weiterhin viel Erfolg! Sollten Fragen und Anregungcn zum Thema Ligamannschaft offen sein, könnt ihr michjederzeit am Blomkamp ansprechen. Sponliche Grüße CemiJ Yavas LiBa Mn.tger TUS Osdoi

12 Abteilung Fussball 2. Herren Kontakt und Trainingszeiten: Trainer: Marcel Runge 0176/ Mario Runge ot'76 / Trainingszeiten 2, Herrenl Dienstäg und Donnerstag von l9:30-2 :00 Uhr am Sportplittz B lomkamp Teäm Kreisliga 7, 2O ll

13 Abteilung Fussball 2. Herren Bericht zur Entwicklung der 2. Herren Unser Tealrl hal sich in dieser Spielzeit komplelt neu zusammengesetzt aus hungrigen jungen Spielem und ein paar erfahrenen,,alten Hasen". Nach einer guten Vorbereitung und crstcn Tcstspielcrgebnissen hat sich unser Saisonziel, im Spitzcnfcld der Kreisliga 7 zu landen, herauskristallisicrt. Im Trainergespann fiit meinem Bruder Mlrcel Runge haben wir zus mmen viel Potenzial in unscrcr Mannschafl gcschen, wclchcs auch zu Anfang del Saison sichtbar war. So kamen wir gut aus den Startlöchcm und belegten sogar zeitweise die Tubellenführung. In den letzlen Spielen flachle die Leistungskurve dann ropide ab und wir konnlen nichl mehr das anfangs gezeigtc Potcnzial abrufcn, auch durch einige Probleme ubseits vorn Fußballfeld. Hier wäre es sicherlich noch schwerer für uns gcwordcn ohnc dic tatkrif(igc lcgelmißigc Unlefslülzung von Spielern unscrcr L Hcrrcn Bczirksligamannschaft. Fazil aus dcn cßtcn Spiclcn; Auch in der Krcisliga ist ohne Fleiß. konstanle Trainingsarbeil und Mannschaftszusnmmenhalt kcin Blurncntopf zu gewinncn. Hicr ist noch vicl Arbcil nötig. doch wenn alle an einenr Stlang ziehen können wir nrit Sichcrheit noch viel erfeichen. Realistisch betrachtet ist unser Ziel. dass wir im oberen Mittelfeld der Lig.r Dritspielen. Damit sich besonders unsere jungen Spieler konstant weilercntwickeln und auch tür die Ersle Herrenrnannschaft crnpfehlen können. setzen wir auf das gleiche Spielsystem wie unsere Bezifksliga. Alles in allenr nracht es macht Spaß nrit dcr Truppe zu arbeiten und dic Mischung isl gul. Abschließend möchte ich es nicht versäumen unseren fleiljigen Helfern wie Julia oder Peter fernab vorn Fußballplatz zu danken, die das Team ebenfalls tatkräftig unterstützen. Mario Runge Truitrcr TuS Osdotf 2. Heftetl tl

14 Abteilung Fussball Senioren + Super Senioren Konlakt und Trainingszeiten: Kontakt Senioren: Olaf Jobmann ot76 I t4 Trainingszeiten Senioren: Mittwoch von 19:30-2l:00 Uhr am Sponplatz Blomkamp Super Senioren: Die Super Senioren von TuS Osdorf, bildet eine Spielgemeinschaft mit den Super Senioren von Groß Flottbek. Die Heimspiele finden, aus Platzmangel, in Groß Flottbek auf der Wilhelmhöh statt. feam 2O1112f,12 tä*rei{hlill'.iilg

15 Abteilung Fussball Jugendbereich Kontakt und Trainingszeiten: Kontakt Jugendabteilung: Sylvia Elsen ü0/ l. A-Jugend: 2. A-Jugend: l. B-Jugend: l. D-Jugend: 1. E-Jugendl 2. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend L G-Jugend OlafJobmann Rolf Kossin Dirk Horstkotte Jens Pehmöller Torsten Stelter Marko Strien Marco Bom Attlia Sagöz Rolf Kossin Torsten Säuberlich Volker Kdiger ot / / t '156 ot'l I I ' t7 t41 5l 49 0t'78 I 28' l'7t / t'73 I 3' t'76 / 5' l5

16 Abteilung Fussball Jugendbereich Tminingszeiten Jugendabaeilung: l. A-Juge[d Dienstag Donnerstag 2. A-Jugend Montag, Mittwoch 1. B-Jugend Montag, Mittwoch Dienstag 19:30-2l:00 Uhr l8:00 - l9:30 Uhr l8:00 - l9:30 Uhr l8:00 - l9:30 Uhr l8:30 - l9:30 Uhr 1. C-Jugend l. D-Jugend l- E-Jugend 2. E-Jugend l. F-Jugend 2. F-Jugend 1 G-Jugend Dienstag, Donnerstag Dienstag, Donnerstag Montag Mittwoch Dienstag, Donnerstag Dienstag, Donnerstag Montag, Donnerstag Mittwoch l8:00 - l9:30 Uhr l7:00 - l8:30 Uhr l7:00 - l8:00 Uhr 16:30-18:00 Uhr 16:30-18:00 Uhr 16:00-17:00 Uhr 16:30 - l8:00 Uhr l6:30 - l8:00 Uhr

17 Abteilung Fussball {. AJugend Bericht zur Entwickluns der l. A-.fueend Zusammen mit Matthias habe ich Anfang des Jahres das Z pter für die l. A-Jugend in die Hand genommen. nachdem die damals erfolgreiche A-Regionalligamannschaft in den Herrenbereich gewechselt und die A-Jugend ersl einmlrl aufgelö\t worden ist. Wir nühmen sechs Leute aus dem 94er Jahrgang im Team auf, viele gute Spieler aus der B-Verbandsliga vom SV Lurup. So haben wir uns einen bunten Spieler-Mix zusammengestellt mit verschiedenen sozialen Hintergründen. Es ist nicht immer leicht alle Jungs gleichstark zu motiviercn. Doch die positivc Entwicklung zcigt. dass cs in die richtige Richtungeht. Mi1 unserer l. A-Jugendmannschaft wollen wir einen guten Unterbau zum Ligabereich schaffen und dafür sorgcn, dass die Brücke zwischcn Jugend- und Henenbereich durch enge Kooperation ausgebaut wird und mchr Jugcndspielcr die Chance bekomrnen,,,herenluft" durch Einsätze bei den 2. Herren schnuppern zu können. (u.a. saß Florian Sobaniauf der Bank bcim Spiel der Kreisligamannschaft gegen SuS Waldenau II). Durch diese Kooperation mit dem Herrenbereich wollen wir den Jugendlichen ein Ziel setzen im Verein zu bleiben und sich durch harte Arbeit nahtlos in den Ligabereich integrieren zu können, ohne den Verein wechseln zu müssen. (Fortsetzutry Seite l8) t1

18 Abteilung Fussball 1, A-rugend Derzeit spielen wir in det A-Bezirkliga, doch wir wollen an der Aufstiegsrunde zur A-Landesliga im Januar teilzunehmen. Unser langfristiges Ziet ist es, in die A-Landesligaufzusteigen und dort mit einer intakten Truppe Fuß zu ftrssen. Bedanken möchten wir uns unter anderem bei der Fahrschule Netzow und dem Tauchbetdeb Richter, die uns als Sponsoren aktiv unterstützen. Olaf Jobmann Traitter TuS Oxlorf l. A-Jugerul

19 Abteilung Fussball 2. A-Jugend Bericht zur Entwickluns der 2. A-Jueend Ich bin nun seit ca. sechs Jahren beim TuS Osdorf und habe in diesem Jahre eine tolle Truppe mit der 2. A Jugend erwischt!. Wir befinden uns derzeit in der A-Jugend Bezirksliga Staffel 07 und die Truppe hat sich in den letzten Jahrcn mi1 vielen Neuzugängen verstärkt. Die Jungs komrnen übelwiegend volrl Osdorfer Born. und von der Niendorfer B Jugend Verbandsliga. Die Mannschaft wird überwiegend nrit eigenen Mitteln finanziert und der Verein hat uns freundlicherweise mit dcn Trikotsätzen der ehemaligen A-Jugend Regionalligamannschaft ausgerüstet. Unser Ziel dieser Spieizeil isl es, Herbst neister zu werden. In del kleincn Scchser-Staffel sind wir derzeit Tabellenführer mit fünf Siegen aus funf Spielen. (u.a. cin 7:5 Sicg gegen den SC Sternschanze im SpitzeDspiel). Mit gelegentlichen Freundschaftsspielen gegcn Unterc Hcrrcnrnannschaften vcrsuche ich außerdem, die Jungs langsam an das Herrennivcau hcranzuführcn und ihnen den Sprung in die höheren SDielklassen leichter zu machen. Den letztendlich wollcn wir versuchen. unsere Jugendspiclcr im eigenen Herrenbereich fest etablicrcn zu können. Rolf Kossin Truiner TuS Osdotl 2. A-Jupend l9

20 Abteilung Fussball 1. BJugend Bericht zur Entwickluna der l. B-Jugend Ich habe die Jungs in dieser Saison von Olaf Jobmann übernommen und unser Tea n ist in der B-Bczirksliga 06 vertreten. Derzeit belegen unsere Jungs den dritten Tabellenplatz und wir spielen um den Aufstieg mit. Es ist eine eingespielte Truppe mit viel Polenzial, viele der Jung spielen bereits seit fast zehn Jahren zusammen und wir haben keine Neuzugänge im Kader. Viele der Jungsind richtig gute Kicker, wenn sie ab und and noch ein bisschen besser zuhören könnten, hitte ich wirklich nichts zu benrängcln! Unscr Saisonziel ist der Auustieg in die B-Landesliga, mit unserem starken Zusarnnrenhall und viel Fleiß i lr Training ist dies ein durchaus rculistisclres Ziel. Als B-Jugend versuchen wir unsere Spieler kontinuierlich zu tbrdeln, danrit ihnen dcr Aulstieg in das A-Jugcndtcan leichler fiillt. Unser Spielsystem nrit vicrer-abwehrkette ist dem System der Hencnmannschllten nachempfunden. damit dcn Spielern dic spätere Integrution in den Heffcnbereich erleichtert werden krnn. Derzeit finunzier'en wir uns aus eigenen Mitteln und sind inlmer aufdcr suche nach neuen und netten Fördcrcrn. die unsere Mannschafi bei ihrem Erfbls unterstützen wollen. Dirk Horstkotte Truitrer TuS Oslotl l. B-Jugentl t0

21 Abteilung Schiedsrichter Schiedsrichter Obmann: Andreas Hermann Telefon: 040 / l Fax: O4O / Mobil: OlTl l4ll 1539 Achtung: Alle Schiedsrichter im ThS Osdorf sind beitragsfrei FilfifLrS,. ] lrj.ll?rittrffil l

22 Abteilung Schiedsrichter Leistungsschiedsrichter: Daniel Gawron Ceb.-Jahr: 1988 Kader: LK4 SR bis: Landesliga HH SRA: NFV Jaqueline Geb.-Jahr: Kader: SR bis: SRA bis: Hermann l99l Frauenkader, VSA-Förderkader Landesliga HH Frauen 2. Bundesliga Frauen l. Bundesliga 22

23 Abteilung Judo Kontakt und Trainingszeiten: Kontakt Judo: Toni Ranke Tel. 040 / Trainingszeiten Judol Wochentag Dienstag Freitag Kinder ab 6 Jahren Jugendliche + Erwachsene l6:45 - l8:15 Uhr l8:15-20:00 Uhr l5:45 - l7:30 Uhr l7:30-19:00 Uhr Unsere Übungsstunden finden in densporthallen der Schule Goosacker slalt. tl

24 Abteilung Tischtennis Kontakt und Hallenzeaten: Abteilungsleiter Tischtennis: Sportrvart: Jugendwart: Marcus Horn Mobil: 0175 /54208 l6 Anne Hoffmann Mobil: Ol' '73l Jannik Bürckel Mobil: 0163 / Hallenzeiten Tischtennisl Turnhalle Goosacker 4l: Tag Zeit Montag Montag Mittwoch Turnhalle Quellental 25: Tag Zeit Miuwoch Mittwoch Freitag Freitag N Samstag l4.n-22.n Veranstaltung Ansprechpartner JugendtrainingAnne Hofmann freies Training Anne Hofmann freies Training Anne Hofmann Veranstältung Ansprechpartner JugendtrainingYongzhong Gao freies Training Anne Hofmann Senioren Anne Hofmann freies Training Anne Hofmann freies Training Anne Hofmann Turnhalle Lupinenweg: Tag Zeit Dienstag Veranstrltung Hobby Ansprechpartner Peter Kersten 24

25 Abteilung Tischtennis Mannschaften Mannschaften: Mannschaft Spielklasse l. Damen 1. Landesliga 2. Damen 2. Bezirksliga 3. Damen l. Kreisliga Manmchaftsführer Doris Sietas Gudrun Hohnen Miriam Hanke Mannschaft Spielklasse Mannschaftsführer l. Herren Hamburg-Liga Timo Gerdes 2. Henen 2. Landesliga Andr as Hagemeister 3. Henen l. Bezirksliga Werner Seidensticker 4. Henen 2. Bezirksliga Christian Will 5. Herren 3. Kreisliga Peter Sietas Jugendtraining Tag Zeit Montag Montag Mittwoch Samstag Training Schnuppeffaining I-eistungskurs Leistungskurs 2 Intensivkurs Ansprechpartner Anne Hofmann Milan Skrobanek Anne Hofmann Milan Skobanek Yongzhong Cao Yongzhong Gao Anne Hofrnann t5

26 Abteilung Tischtennis Mannschaften Lnnsch.bn und PLtsir'rungon äll(uil0ll Leider \:luj:"" l.jünlcrfüs}?(l&l 5. Pbts(Bib.z.2:l,l) Unb.donTopl0d.rsffit Chridln Gni.clr und Ni*.thhbh l. Scfto.Ifürtl Ptr(Bbnz2ilo) Unb.don Topl0 d6rsffit lllrinan Schälb und R.$ru! B.bcl{o ttuz*hqrg[eh'd',lü ttb Elanzen usca$gearilder h atea]:ei! 5 2 j Db ü.reenl'eere Jtrgenösr h d trld6.tir. 26

27 Abteilung Tischtennis Mannschaften ILnnsc+.bn und Pl.Ehrungon zlllt l0l'l l. b rn(1. rrn&slg.,zlll 1.PW. (Sbt1zz:1{l Unbrdon Topl 0 derslnfi.l: Ooßsbtts 2. Dd En?. Bcütrrg!,25zl 3.PbElBbr'z32:121 Unbrdon Topl0 da.sbftt M.nuobSpoc&Enurd lbl Bl.un!. DüEn fl. rürbrg.,26trl 1.Ptu{3ibrz24t12t unb.d n Topl0 dorsffil: Mäm tbr*s uftd lb Lhdn.t 4. DüEn (1. Krli8EE,2dll 11. Pbts olannschdgestbt dr, 27

28 Abteilung Tischtennis Mannschaften I.nr scffin und P feicrutrg.n 2alllMmll l. HCtlEn0!rrDrll{gl.rtrl PbLSßLlEl727) UnbrdenTopl0d.lsffit M.i[ bgedg 2. fkt lr ll. Lrn Lfigr,r24 Ptu'l2lBbrz3.41l l. L llr (l. Bcürlrg!,l.ll PbET lbbe.m21t Unbrd6n Topl0 ddrsffit + lelcnll.lcrblb!,i63) 1. Ph(Eb z3ss) UnErd n Top lo d rstrftt Ardrct(nolh. 5.r.tlen(3.lrEblga,l&{ LPE(Eb.z31:9) Unbrdon Topl0 do.sffit lb Eüa Bscter und Pebrsbbg 28

29 Abteilung Tischtennis Jugend TISCHTENNIS ln den Elbvororlen Hier kömt ihr hoiniered Weilere Infos findet ihr un'ler Der Verein ist Porfner von..kids in lhe Club", bei dem Fomilien finonziell unferslütd werden. Einfoch mol bei uns nochfrogen. lnleres!e? Donn schoul doch molvorbei. Wir freuen uns ouf euch! O 29

30 Abteilung Turnen Kontakt Turnen: Sylvia Elsen 040 / Wir bieten an : Best Generation (50+) Mutter und Kindtumen Jedermanngruppe Gymnastik Tumen Ran an den Speck! Einmal in der Wochc trellen sich jung und Alt in dcr Jedernrann- Sporlgruppc vonr TUS Osdod in dcr Turnhallc adr Cooslckcr. Do1 könncn sich dic Teilnehtncr jedcn Dicnstag zwischcn 20r00 und 22r00 Uhf so richlig n ch Herzcnslusl :rushbcn. Wcr Inilmachen möchtc. schaul einlilch nrill lur Trainingszcit dcr Hällc vorbcl, Wir hoffen man sieht sich beim Turnen! 30

31 @ tä \j/ KontaktYogar Yogalehrerinnen: Beatrice Rabbow Conny Schulze Abteilung Yoga Geschäftsstelle 040 / Trainingszeiten: Tag Zeit Ort Montag I6:30 - l8:00 Blomkamp 30 Dienstag l0:00 - I l:30 Blomkamp 30 Dienstag l8:00 - l9:30 Blomkamp 30 Wil iiber uns Anno l97lj licl lür- cinige Zcit dic Cy rn \liklehrcrin aus. cs rlturislc Ersutz hcr'. LoIc Olclcnhrrrg (Yogllchrcrin) spran! cin. Dic von ihr angebotcncn tjbunscn lrcllclcrr dcn Tcilnehnrcm \o gul. (iass sic ncbcn dcn Cynrnirslikstundcn Scrn Yogl\lunllcn nchnlcn wolllcn. Dic Vcrrntwortlichcn \ orlr Vclcin wit ed cir]vcastanclcn. unter der Bcdingung. dass sich rnindeslcn\ t{ Tcilnchrnc innen linclcn rvür'clcn. Utrt rlas sicher zu stellcn. wlrhcn scincrrcit cinigc Ditmcn in ihrer Nachbarschalt liir Yoga. Es hirt sich gelohnl. heule lählcn \\'ir mit dcrrcit 60 Yogaschülcr(innen) zu den rritglicdcr\lürkslcn Sparlen \'(rrt TLJS Osdorl. Lorc Oldcnburg en! gierte sich schf dnfür Yoga "unlers Volk zu bringen". Sie selbst war 20 Jahre lür den Vercin aktiv. Waihrendieser Zeit sorgtc sie lür quulillzicrtcn Nachwuclrs. in dent sie cinige ihrel Schülerinnen übcrzcugte. sich zur Yogalchrerin ausbilden zu lassen. So wurdcn dic Yoguschülerinncn Else Hiüke. die nach langcr Tätigkeit leider zu Beginn dicses Jahres vet\talb. Conny Schulze und Beatrice Rabbow. Yogalehrerinnen.

32 Abteilung Yoga Was ist Yoga? - Yoga ist keine Religion. auch keine Sekte' wie manche glauben. Die Philosophie. die dem Yogr zugrtrnde liegt. \ findet ihrc Entsprcchung in rllen Religionen Die a- Uniprünge des Yoga liegen tausende von Jahren zurück und entstanden in Indien. Durch eine lange Lehrer-Schüler-Tradition wurden diese weitergegeben. Patanjali, ein indischer Gelehrter hat ca 400 v.chf' die Yoga-Lehrcn gesammelt und in den 195 Yoga-Sutren zusammcngelasst und niedergeschrieben, dic noch heute Crundlage der unterschiedlichcn Yogawege sind. Der von uns praktizierte Hatha-Yoga C"Ha" = Sonne und "tha" = Mond-) bietet die Möglichkeit durch Körperübungen (Asanas), Atemlenkung (Pranayama) und Konzentration (Medi(ation)' Körper, Ceist und Seele in Einklang zu bringen und beeinflusst den ganzen Menschen positiv Die Muskeln werden gestärkt. der Bewegungsapparat und die inneren Organc in Harmonie gebracht, der Kreislauf angeregt' das Nervensystem beruhigt, die Atmung verbessert u. die Konzentrations-fühigkeit gesteigert Bein Yoga kann man lernen. mit Liebe, Sanf(heit und Hingabe an sich selbst zu arbiiten. Jeder kann sich in den Übungen an seine individucllen Grcnzen herantasten und diese nach eigenem Ermessen überschreiten Yoga ist ein praktischer. systematischet und wissenschaftlicher Weg zur Selbstentwicklung. damals wie heute, sowohl im Westen' wie auch im Osten. 32

33 Abteilung Ashtanga Yoga ö Kontakt Ashtanga Yoga: Yogalehrer: Jochen Henkel Geschäftsstelle 040 / Trainingszeitenr Tag Zeit Ort Mittwoch l7:45-19:30 Schule Goosacker " Große Hall " Goosacker 4l Mindestalter: l6 Jahre Bitte mitbringen: - Yogal- odel Turnmatte - kleines Handtuch - Temperaturabhängig: lang- oder kunärmelige Kleidung - (für Menschen, die leicht schwitzen ist Baumwoll empfehlenswerter als Kunstfdser) - zur Entspannung eine leichte Decke oder etwas Ahnliches Über Ashtanga Yoga Ashtilngr Yogii isl cidc ciynarnische Fornr clcs Hitthr Yogi!: schnell und intensiv: nachje 5 So ncngü\scn A nnd B rulrl Aulwänlen wcrdcn bis ru 7l A\rnas (Yogir Positioren ) jc\r'cils 5 langc Alenrzüge gehrllen. die Vinyasas (kurrc. schnellc Abfi)lgcn \ on Hrllunscn) zwischen (lcn Asanasii efhullen die erhöhlc Kairpcrwainnc und Drilchen ge\chrneidig. Von mal zu rral werden cincnr sclbst die Veriinderungen des eigencn Körpcrs bc!\,ussl: Kordilion. Krrli und Flexibilitäl wcrdcn gestei ge.yolra heill. regenericn und cnlgiliet. wiihrend der ge\unrten Zeit witd cinc bcsondere Atmung lujjay)praktizicrl und eine Bauchspannung (BaDdhas) gchlllen. Asht ngu Yoga ist Mcditation in Bewcgunr irn Rhythmus cincf gleichlnäßigen Almung. l-1

34 Abteilung Ashtanga Yoga Yoga isl ein Teil einer Jahre alten indischen Philosophie. Ashtanga Yoga verbreilete sich in der l970er Jahren in den USA, als Schüler, die diese Methode von Sri Pattabhi Jois in Mysore. Südindien gelernt hatten. in den Weslen zutückkehnen und dann selbsl begunnen, dort zu unte ichteten. Von San Francisco und New York aus hat sich Ashlanga in der wesllichen welt schnell verbreilet. In Hamburg gibt cs vcrschicdcnc Yoga Schulcnmit deln Schwerpunkt Ashtanga.!q5.*(:r= Das hicr angcbotcnc Programm ist eine nrodifizierte Version, d4uert I,5 Stundcn und kann den Bcdürfnissen. bzw. dcnr Nivcau dcr Gruppc angcpasst werden. Während dcr Zeit wcrdcn dic Teilnehmcr konigicft. Jochen Henkel. Jahrgang I963 hat seine Ausbildung Ende 2009 bei Lafiy Schultz. einem der Schüler von Pattabhi Jois. in Kalifornien genrlcht und unterrichtet in verschieden Studios in Hanrburg. t,1

35 Kids in den Glub Kids in die Clubs! TUS Osdorf beteiligt sich an der Alition,,Kids in die Clubs". zel der Aktion,,Kids in die Clubs" ist es, insbesondere Kinder und Jug ndliche unte[ l8 Jahrcn aus einkommensschlvachen Familien die Mitsliedschaft in dem Verein zu ermöglichon.,, Kids in die Clubs " ist eftre Aktion der Hamburger Sportjugend, die vom Hamburger Abendblatt / Kinder helfen Kindem e.v. und der fteien Hansestadt Hambur gefttrdert wird, 35

36 Kindertum onntag 2,'l'l Kinderturn-Sonntag20l1 VV ta..ltlcr Sp.g mr I&ü.t M t-7 und lhn lltdn: tlncflt.rt lnt o. h.hd..ar. lrfr.rnlr.ol l!ro- uod sportercln do.f sioß. H.ll6 d r Schulo Goo!.dar fel r OaO/ 36 6/t ffin ragm 36

37 Vereinszeitung lmpressum Herausgeber: TUS Osdorf von 1907 e.v. Blomkamp Hamburg Tel: 040 / Fax: 040 / Bedaklion, Gestaltung und Fotos: Alexander Voß Pressesprecher TuS Osdorf Mobil: 0178/4341l 37

38 TUS Osdof

39 von'1907 TUS Osdorf Bildergalerie

40 ThS Osdorf von L907 e.v. Der TuS Osdorf e.v. ist mit ca. 650 Mitgliedern Ihr Sportanbieter in AlrOsdorf. Mitten im Kerngebiet von Alt-Osdorf, am Blomkamp 30, liegt die Zentrale unseres Sportvereins auf dem Gelände des SPortPlatzes. In den Sporthallen und Gymnastikräumen der Schule Goosacker haben die Mitglieder die Möglichkeit, aus unterschiedlichen Sportangeboten auszuwählen. 40 Schnuppern Sie doch einfach mal rein! Wir freuen uns auf Sie.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg!

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Unsere 1. Seniorenmannschaft - Kreisliga A h Andreas Pallasc Trainer Unsere 1. Mannschaft spielt seit der Saison

Mehr

HHG und/oder Auf dem Pfennig: eine Frage der Perspektive

HHG und/oder Auf dem Pfennig: eine Frage der Perspektive HHG und/oder Auf dem Pfennig: eine Frage der Perspektive Altersstruktur 0-6 7-14 15-18 19-26 27-40 41-60 61 - Gesamt absolut Jahr m w m w m w m w m w m w m w m w Total Jug Sen 01.07.2013 19 2 243 61 57

Mehr

Sportgemeinschaft Argental e.v.

Sportgemeinschaft Argental e.v. Sportgemeinschaft Argental e.v. Wir stellen vor: Der Vorstand des Gesamtvereins SG Argental e.v.: Wolfgang Klemm (1. Vorsitzender), Annette Bentele (Geschäftsstelle), Maria Weber (2. Vorsitzende/ Kassier)

Mehr

Sponsorenkonzept TSV Neu-Ulm Fußballabteilung. Sponsorenkonzept. Fußballabteilung. Stand: 18.08.2015 Seite 1. www.tsv-neu-ulm-fussball.

Sponsorenkonzept TSV Neu-Ulm Fußballabteilung. Sponsorenkonzept. Fußballabteilung. Stand: 18.08.2015 Seite 1. www.tsv-neu-ulm-fussball. Sponsorenkonzept Stand: 18.08.2015 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Herzlich Willkommen 3 Die 3 Kurzporträt 4 Abteilungsleitung / Verantwortliche 4 Mannschaften aktuelle Saison 4 Das Sportgelände 5 Das bieten

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Vorwort Gegründet als Fußballklub, versteht sich der DJK-SV Edling heute als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Gemeindeleben

Mehr

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1 Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16 Nr. 123 (alt Nr. 60010) 78476 Allensbach Tel. 07533/997211 priv. Fax 07533/997213 e-mail: handball-sva@gmx.de TSC

Mehr

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012 S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2012 v.l.n.r.: Jürgen Rheinsberg, Frank Hesse, Markus Widmayer, Bürgermeister Dr. Götz es fehlen Berry Kopilas, Jeffry van de Vijver, Georg

Mehr

Auf ein Neues. eine neue schlagkräftige Truppe geformt worden ist. Mehr hierzu gibt es bei der Kurz-Vorstellung der Mannschaft.

Auf ein Neues. eine neue schlagkräftige Truppe geformt worden ist. Mehr hierzu gibt es bei der Kurz-Vorstellung der Mannschaft. VC Allbau Essen - Einleitung Auf ein Neues Nun hat es uns doch erwischt. Nach mehr oder weniger vier erfolgreichen Jahren in der 2. Bundesliga, treten wir in der Saison 2009/2010 in der Regionalliga an.

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05.

Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05. Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05.2015 Spielleitende Stelle Organisation des Ligaspielbetriebs Schleswig-Holsteinischer

Mehr

Sportliche Leitlinien Fußball

Sportliche Leitlinien Fußball Sportliche Leitlinien Fußball Grundsätze für das Kinder- und Jugendtraining sowie den Spielbetrieb Der wichtigste Grundsatz vorweg: Kinder- und Jugendtraining darf kein reduziertes Erwachsenenfußballtraining

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 20. Januar 2014 LEW-Wettbewerb Leistung lohnt 2013 : Zehn Jugendsportmannschaften aus der Region erhalten neue Wettkampfkleidung Lechwerke belohnen sportliche Erfolge und kreative Bewerbungen

Mehr

Auf- und Abstiegsregelung für den Winter 2014/15

Auf- und Abstiegsregelung für den Winter 2014/15 Auf- und Abstiegsregelung für den Winter 2014/15 Unter Berücksichtigung möglicher Absteiger aus der und möglicher Aufsteiger in die Nordliga ergibt sich folgende Auf- und Abstiegsregelung für die Verbandsebene,

Mehr

Planung und Finanzierung eines neuen Fitness- und Gesundheitszentrum

Planung und Finanzierung eines neuen Fitness- und Gesundheitszentrum Planung und Finanzierung eines neuen Fitness- und Fitnesswelt ca. 220 m² Prof. Dr. Robin Kähler, Arbeitsbereich Sportökonomie/Sportsoziologie Gliederung Fitnesszentrum der Universität Kiel Planungsverfahren

Mehr

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin Schach für Kinder und Jugendliche in Berlin INFORMATIONEN UND ADRESSEN Stand: 04.10.2012 Schachjugend in Berlin Ausgewählte Vereine mit Jugendarbeit: In der folgenden Liste ist nur ein kleiner Teil der

Mehr

Datum Uhrzeit Art Ort

Datum Uhrzeit Art Ort SPORT Datum Uhrzeit Art Ort So.31.5. 10 Uhr Boxveranstaltung Pfingstfest Simbach BC Simbach SV Halle Sa.20.6. ganztägig Betriebsfußball Stadtmeisterschaft Hans Wallisch V: Stadtgemeinde Braunau Sportanlage

Mehr

Wochenprogramm der städtischen Kinder- und Jugendtreffs vom 31.08. 04.09.2015

Wochenprogramm der städtischen Kinder- und Jugendtreffs vom 31.08. 04.09.2015 Wochenprogramm der städtischen Kinder- und Jugendtreffs vom 31.08. 04.09.2015 Kinder- und Jugendtreff Weidenau täglich ab 11.30 Uhr Schulsozialarbeit / Schulische Förderung Montag 15.30 17.30 Offene Angebote

Mehr

Jugi Infos/Anmeldung 2015

Jugi Infos/Anmeldung 2015 Liebe Eltern, liebe Jugeler Mit dem Jahresende stehen bereits wieder die ersten Anmeldungen für die Wettkämpfe 2015 an. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Kinder für die Anlässe anmelden! Wie gewohnt

Mehr

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 von Jörg Schumann, Mai 2014 Jörg Schumann Posthaus 22 22041 Hamburg T +49 40 22 69 1234 F +49 40 55 56 6405 M +49 160 300 40

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Anschrift SV Concordia 08 Harzgerode e.v. Schützenstraße 49 06493 Harzgerode Ansprechpartner und Telefon Herr Lars Henneberg (1.Vorsitzender) 0173/6434645

Mehr

Sportförderung Unterstützung der Sparte Fußball des TSV Mamming

Sportförderung Unterstützung der Sparte Fußball des TSV Mamming Sportförderung Unterstützung der Sparte Fußball des TSV Mamming Stand: Oktober 2009 Seite 1 Vorwort Liebe Fußballfreunde, herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Fußballabteilung. Der TSV Mamming

Mehr

zur Vergabe städtischer Sporteinrichtungen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Vergaberichtlinien.2

zur Vergabe städtischer Sporteinrichtungen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Vergaberichtlinien.2 Richtlinien zur Vergabe städtischer Sporteinrichtungen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Vergaberichtlinien.. Prioritäten bei der Vergabe von Übungszeiten in Turn- und Sporthallen... 3 3. Prioritäten bei

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

Jugendarbeit eine gute Investition für die Zukunft

Jugendarbeit eine gute Investition für die Zukunft Jugendspieler um 1920 Jugendmannschaft 1925 Jugendarbeit eine gute Investition für die Zukunft Grundlage für erfolgreiche Seniorenmannschaften war und ist auch beim SV Feldkirchen, wie in jedem anderen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Bayern München Einlaufkinder: Einteilung erfolgt meist über Verlosungen in den Medien, Sponsoren sind zuständig oder über Verlosungen im Kids-Club http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Mitgliedschaft

Mehr

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v.

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v. Mitgliederbefragung des SV Bayer Wuppertal e.v. Abteilung Kinder- und Jugendsport (KiJuSpo) Sehr geehrtes Mitglied, Ihre Meinung ist uns wichtig! Um unseren Verein noch besser auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse

Mehr

Zuständigkeiten im Spieljahr 2015/2016 - Stand 27. Juli 2015 -

Zuständigkeiten im Spieljahr 2015/2016 - Stand 27. Juli 2015 - NFV Bezirk Braunschweig Schiedsrichterausschuss Braunschweig, im Juli 2015 Zuständigkeiten im Spieljahr 2015/2016 - Stand 27. Juli 2015 - Bezirksschiedsrichterausschuss Vorsitzender Stefan Voth SR-Ansetzer

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

Spielberichte unserer Mannschaften:

Spielberichte unserer Mannschaften: Zur Erinnerung Jedes aktive Mitglied, das noch keinen Schlüssel besitzt, kann gegen eine Kaution von Euro 20,- bei Bärbel Fernholz einen Schlüssel für die Anlage abholen. TSV-Börse Auf der Homepage des

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

SEPA-Basis-Lastschriftmandat (SEPA Direct Debit Mandate) für SEPA-Basis-Lastschriftverfahren/SEPA Core Direct Debit Scheme

SEPA-Basis-Lastschriftmandat (SEPA Direct Debit Mandate) für SEPA-Basis-Lastschriftverfahren/SEPA Core Direct Debit Scheme Rudolf-Breitscheid-Straße 14 Antrag auf Mitgliedschaft in der SG Friedrichsgrün e. V. Hiermit beantrage ich für mein Kind die Mitgliedschaft in der Sportgemeinschaft Friedrichsgrün e.v. Ich erkenne die

Mehr

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig Bewerbung um einen Diakonischen Einsatz Sehr geehrte Damen und Herren, die Schülerin/der Schüler.. wohnhaft in.. besucht zurzeit die 10. Klasse unseres Gymnasiums. Vom 26. Januar bis 05. Februar 2015 werden

Mehr

SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT. Unser Kursangebot

SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT. Unser Kursangebot SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT Unser Kursangebot Liebe werdende Eltern An allen drei Standorten Liestal, Bruderholz und Laufen bieten wir Ihnen vor und nach der Geburt ein umfangreiches Kursspektrum an. In

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials Tanzschule Dorner Where people meet Paare Studenten Singles Senioren Specials Favoritenstraße 20 1040 Wien T: +43-664-31 33 022 E: tanz@tanzdorner.at www.tanzdorner.at Dorner All you can dance Ihre Möglickeiten:

Mehr

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02 Chemische Bindung locker bleiben Wie halten Atome zusammen? positiv Welche Atome können sich verbinden? power keep smiling Chemische Bindung Die chemischen Reaktionen spielen sich zwischen den Hüllen der

Mehr

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen)

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen) PRESSEMELDUNG Sehr geehrte Damen und Herren, auch 2014 sind zahlreiche Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie die unter dem Motto: UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar

Mehr

Wichtigste Fragen und Antworten

Wichtigste Fragen und Antworten Version vom 31. Juli 2011 Wichtigste Fragen und Antworten 1. Anschrift/Oeffnungszeiten der Geschäftsstelle Geschäftsstelle SV Wiler- Hofacherweg 4, Postfach 137, 3423 Ersigen (Tel. 034 445 34 14 / Fax

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

TSV Kuppingen. Umfrage-Aktion 2015 30.04.2015

TSV Kuppingen. Umfrage-Aktion 2015 30.04.2015 TSV Kuppingen Umfrage-Aktion 2015 30.04.2015 1. Informationen zur Umfrage-Aktion 2. Umfrage-Ergebnisse 3. Weiteres Vorgehen Umfrage-Zeitraum: 25.01.2015 31.03.2015 Teilnehmer: Alle Kuppinger Mitbürger/innen

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC Am ersten Wochenende im November fand die IRAS in Stuttgart statt. Für den Slovensky Cuvac war am Samstag, den 05. November die Nationale Ausstellung, am Sonntag,

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Jahreszeitung des MTV Isenbüttel von 1913 e.v.

Jahreszeitung des MTV Isenbüttel von 1913 e.v. Turnen Fußball Tischtennis Volleyball Segeln Tennis Badminton Tanzen Karate Leichtathletik Judo Inline-Hockey -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

04/2014 der Tennisabteilung. nachfolgend finden Sie die aktuellen Themen der Tennisabteilung. Aus dem Sport der TuS Wettbergen

04/2014 der Tennisabteilung. nachfolgend finden Sie die aktuellen Themen der Tennisabteilung. Aus dem Sport der TuS Wettbergen 04/2014 der Tennisabteilung Liebe Mitglieder der TuS-Tennisabteilung, nachfolgend finden Sie die aktuellen Themen der Tennisabteilung. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre. Eure Abteilungsleitung

Mehr

SG BLAUBACH- DIEDELKOPF 1949 e. V.

SG BLAUBACH- DIEDELKOPF 1949 e. V. SG BLAUBACH- DIEDELKOPF 1949 e. V. Liebe Pressevertreter, in unserem dritten Jahr der Verbandsliga Südwest, strebt unser Trainer nun ein Platz im oberen Drittel der Tabelle an. Nach einer turbolenten letzten

Mehr

Über die Autoren... 7. Der perfekte Fußballer?... 8

Über die Autoren... 7. Der perfekte Fußballer?... 8 Cover Inhalt Über die Autoren... 7 Der perfekte Fußballer?... 8 Irrtümer über den Kinderfußball: Warum wir eine neue Ausbildungsphilosophie für unsere Kinder brauchen.... 12 Das perfekte Fußballtraining:

Mehr

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING SV Rhinos Wiesbaden e.v.» ein junger, im Jahr 2013 gegründeter, inklusiver Sportverein» Schwerpunkt ist der Leistungssport

Mehr

Wir freuen uns, dass unserem Antrag an die Stadt Wegberg, unser Stadion in das Hans-Gisbertz-Stadion umzubenennen,

Wir freuen uns, dass unserem Antrag an die Stadt Wegberg, unser Stadion in das Hans-Gisbertz-Stadion umzubenennen, aktuell Liebe Freunde, Sponsoren und Mitglieder des SC Wegberg, sehr verehrte Wegberger Bürgerinnen und Bürger, wieder liegt ein ereignisreiches Jahr hinter uns. Unter großer Anteilnahme durch die Wegberger

Mehr

2. PRIORITÄTEN BEI DER VERGABE VON ÜBUNGSZEITEN IN TURN- UND SPORTHALLEN

2. PRIORITÄTEN BEI DER VERGABE VON ÜBUNGSZEITEN IN TURN- UND SPORTHALLEN RICHTLINIEN zur Vergabe städtischer Sportstätten für Trainingszwecke, für Sportveranstaltungen in der Europahalle Karlsruhe und zur Durchführung von Wettkämpfen und Lehrgängen R I C H T L I N I E N zur

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Wissen schafft Lösungen

Wissen schafft Lösungen A... MW Call Center VBEW-Seminar 19997 VBEW -Seminar 21.7.1999 o "Wir haben ein Ca II Center eingeführt" Wissen schafft Lösungen MVV Energie AG o Ralf Ulrich :tf MVV Energie AG Beginn der Unter- Umsatz

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Raus aus dem Dreck...rauf auf s Grün! Ein Projekt des FC07 Furtwangen e.v. und der Stadt Furtwangen

Raus aus dem Dreck...rauf auf s Grün! Ein Projekt des FC07 Furtwangen e.v. und der Stadt Furtwangen Projekt Kunstrasen Ein Projekt des FC07 Furtwangen e.v. und der Stadt Furtwangen Unser Hartplatz muss 2015 dringend generalsaniert werden. Kostenaufwand ca. 45T EUR. Die Maßnahme ist unumgänglich. Die

Mehr

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ:

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ: 7. - Citylauf 29. September 2013 Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen Partner des LAZ: Großer Sportsonntag mit dem Siegburger-Citylauf um den und die Siegburger Stadtmeisterschaft Pokal Veranstalter:

Mehr

Aktionen und Programme der Vereine zum Gesundheitstag am 1. März 2009

Aktionen und Programme der Vereine zum Gesundheitstag am 1. März 2009 Aktionen und Programme der Vereine zum Gesundheitstag am 1. März 2009 AMTV-Hamburg von 1893 e.v. Kontakt: Marc Sinnewe Rahlstedter Str. 159 22143 Hamburg Tel. 040/675 95 06 www.amtv.de Vortrag 14.30 Uhr

Mehr

A U S S C H R E I B U N G DEUTSCHE SCHÜLER- MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN

A U S S C H R E I B U N G DEUTSCHE SCHÜLER- MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN A U S S C H R E I B U N G DEUTSCHE SCHÜLER- MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN 25. / 26. Juni 2005, Kreuzau VERANSTALTER: SCHIRMHERR: AUSRICHTER: DURCHFÜHRER: AUSTRAGUNGSORT: GESAMTLEITUNG: ORGANISATION: TURNIERLEITUNG:

Mehr

Hallo Mac-Mitglieder,

Hallo Mac-Mitglieder, Quelle: www.das-pinocchio.de Hallo Mac-Mitglieder, Besucherzähler: ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr 2014. Grundlage - Schulung am 25. Mai 2013 in Mölln wegen die Anfragen biete ich diesjährige

Mehr

Sporthalle Ruebisbach Saison 2015/2016

Sporthalle Ruebisbach Saison 2015/2016 Woche 43 Montag, 19. Oktober 2015 06:00-06:00 Kloten, Halle ABC Weiterbildungstag Volero Zürich AG, Damen 1 Kloten HC, Herren 1&2 Dienstag, 20. Oktober 2015 10:00-13:00 Kloten, Halle ABC Gard. 6/5 Volero

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Badischer Tischtennis-Verband e.v. - Kreis Sinsheim -

Badischer Tischtennis-Verband e.v. - Kreis Sinsheim - Badischer Tischtennis-Verband e.v. - Kreis Sinsheim - Aufgabenbeschreibung Kreismitarbeiter 1. Zusammensetzung erweiteter Vorstand Stand: Mai 2005 a) 1. Vorsitzender b) 1. Stv. Vorsitzender c) 2. Stv.

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927 Frohsinn Mehr-Ork-Gest BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. Mehrumer Str. 73 46562 Voerde An alle Newsletterempfänger Kontakt BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest Mehrumer Str. 73 46562 Voerde Tel. privat (02855) 85515

Mehr

Praktikumseinsatz in Indien?

Praktikumseinsatz in Indien? ri ef undb r r e m S om 201 3 Hast du Lust auf einen Praktikumseinsatz in Indien? Projekt Strassenkinder (3-5 Monate) Alters- und Pflegeheim (2-4 Wochen) Interessierte Volunteers (1 8-98 Jahre) können

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Wir stellen uns vor.

Wir stellen uns vor. Wir stellen uns vor. Liebe Mitglieder und Kunden, liebe Nichtkunden, jeder Mensch hat ganz persönliche Werte, die Grundlage seiner Entscheidungen sind. Werte helfen auch dabei, die definierten Ziele zu

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

Unterlagen 5er - Fussball F - Junioren

Unterlagen 5er - Fussball F - Junioren Unterlagen 5er - Fussball F - Junioren Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Ausführungsbestimmungen Allgemeines 2 Spiele 2 Spielleitung 2 Technikparcours 3 Dauer und Ablauf 3 Spielfeldgrösse 3 Tore 4

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. September 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in

Mehr

9. Ausgabe Saison 2011/2012 Einzelpreis 0,50. Freitag, den 13.01. und Samstag, den 14.01.2012, Odervorlandhalle Briesen. EDEKA Markt Hübner

9. Ausgabe Saison 2011/2012 Einzelpreis 0,50. Freitag, den 13.01. und Samstag, den 14.01.2012, Odervorlandhalle Briesen. EDEKA Markt Hübner Stadionkurier 9. Ausgabe Saison 2011/2012 Einzelpreis 0,50 Hallenturniere des FV Blau-Weiß 90 Briesen 2012 Freitag, den 13.01. und Samstag, den 14.01.2012, Odervorlandhalle Briesen EDEKA Markt Hübner Bahnhofstraße

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Nachher sagen die noch, ich hab sie angefasst

Nachher sagen die noch, ich hab sie angefasst Ehrenamt und Schutz vor sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen Nachher sagen die noch, ich hab sie angefasst Eine Informationsbroschüre, die (mehr) Sicherheit gibt. Zündfunke/Sportjugend_2012.indd

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Typische Eigenschaften von Metallen

Typische Eigenschaften von Metallen Typische Eigenschaften von Metallen hohe elektrische Leitfähigkeit (nimmt mit steigender Temperatur ab) hohe Wärmeleitfähigkeit leichte Verformbarkeit metallischer Glanz Elektronengas-Modell eines Metalls

Mehr

PRESSEINFORMATION. 1986, 1987 und 1989. 1988, 1991 und 1992 1989,1994, 2005

PRESSEINFORMATION. 1986, 1987 und 1989. 1988, 1991 und 1992 1989,1994, 2005 Tusem Essen saison 2014/2015 Deutscher Hallenhandball-Meister 1986, 1987 und 1989 Deutscher Pokalsieger 1988, 1991 und 1992 Europa-Pokalsieger 1989,1994, 2005 Europapokal-Teilnehmer 1984, 1985, 1987, 1988,

Mehr

Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern

Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern www.fairplayliga.de Wettspielalltag im Kinderfußball Ein Kinderfußballspielfeld ist ein Lern-/ bzw. ein Entwicklungsfeld und keine Kampfarena! Wenn organisierter Wettspielbetrieb,

Mehr

TSV Heiningen - Handball Marketingexposé. Stand: Januar 2014

TSV Heiningen - Handball Marketingexposé. Stand: Januar 2014 TSV Heiningen - Handball Marketingexposé Stand: Januar 2014 Agenda Seite 4: Historie des TSV Heiningen Seite 5: Wir über uns Seite 6: Unsere Mannschaften Seite 7: Unsere Jugendarbeit Seite 9: Unser Jugendkonzept

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr