BUG-Alutechnik. Einbauempfehlung für das Fensterbank-Anschlusspofil BUG 2step

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BUG-Alutechnik. Einbauempfehlung für das Fensterbank-Anschlusspofil BUG 2step"

Transkript

1 Das BUG 2step Anschlussprofil ermöglicht die Abdichtung zur Putz- oder zur Wärmedämmfassade und stellt im Anschlussbereich zum Fenster die genaue Lagefixierung und Abdichtung sicher. Da zwischen der Fensterbank inkl. aufgesteckter Fensterbankabschlüsse A150 bzw. A450 und den eingeputzten BUG 2step Anschlussprofilen eine vollständige Trennung vorhanden ist, bleiben temperaturbedingte Bewegungen der Fensterbank ohne Auswirkung auf die Gebäudewand und Putzanschlüsse. Oberflächenwasser wird durch die Profilform des BUG 2step vollständig abgeleitet. Systemmerkmale Montage der Fensterbänke in bereits fertig gestellte Fassaden Austausch von Fensterbänken ohne Beschädigung der Fassade Grundplatte für die Lagefixierung und Abdichtung am Fenster Vollständige Trennung zwischen BUG 2step und Fensterbank verhindert, dass die temperaturbedingte Bewegungen der Fensterbank auf den anschließenden Wandbereich einwirkt Spezielle Fensterbankanschlussdichtung gleicht die Dicke der Grundplatte aus

2 Allgemeine Hinweise Das Fensterbank-Anschlusssystem BUG 2step eignet sich für den Einbau in einoder mehrschaligen Wandaufbauten mit mineralischem Putz, WärmeDämmVerbundSystemen und Wandverkleidungen. Die Verwendung kann in Verbindung mit allen Fenster- Rahmenwerkstoffen erfolgen. Vorraussetzung für eine sichere Funktion des Systems ist die Einhaltung anerkannter Regeln der Technik und einschlägiger Normen sowie Merkblätter der Verbände und Richtlinien für die Planung und den Einbau der Fensterbänke. Insbesondere ist der - Leitfaden zur Montage von Fenstern und Haustüren Nr. 20, ISBN zu beachten. Auswahl der Systembauteile BUG Profile und Systembauteile gibt es in verschiedensten Ausführungen. Die richtige Auswahl der Profile und Systembauteile ist abhängig vom Verwendungszweck und der konkreten Einbausituation am jeweiligen Objekt. Sie obliegt deshalb ausschließlich dem ausführenden Fachbetrieb. Die in dieser Einbauempfehlung enthaltenen Zeichnungen können solche Umstände naturgemäß nicht berücksichtigen, sondern dienen lediglich der detaillierten Maßangabe und geben einzelne einzuhaltende Verarbeitungshinweise. Sie dürfen deshalb auch nicht als Konstruktionsanleitung für den Fassadenbau verstanden werden. Die vorliegend dokumentierten Systembauteile sind in ihrer Verwendung aufeinander abgestimmt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine ordnungsgemäße Funktion nicht gewährleistet wird, soweit an Stelle von original BUG Systemkomponenten Bauteile anderer Hersteller eingesetzt werden. BUG Produkte sind marken- und patentrechtlich geschützt. Verarbeitungshinweise Die nachstehenden Verarbeitungshinweise sind beim Einbau zu beachten. Diese Angaben entsprechen dem derzeitigen Erfahrungsstand. Des Weiteren sind einschlägige Normen, Merkblätter und Richtlinien sowie Verarbeitungshinweise von WDVS- Herstellern einzuhalten. Für Schäden, die aus nicht sachgemäßer Verarbeitung entstehen, übernehmen wir keine Haftung. Bei Erneuerungsmontagen ist die Eignung bereits verwendeter Profile und Systembauteile zu prüfen. Montage am Bau Die Montage und Bauandichtung muss entsprechen den Normen und anerkannten Richtlinien erfolgen. Aluminiumteile dürfen nicht mit Metallen wie Blei, Kupfer oder kupferhaltigen Legierungen (z.b. Messing) zusammen eingebaut werden. Aluminium und Stahl können zusammen montiert werden, wenn die Stahlteile durch Verzinkung, durch Farbe o.ä. ausreichend isoliert sind. Der Zusammenbau von Aluminium mit Zink, Edelstahl rostfrei und Kunststoffen ist ohne Isolierung möglich. Die Längenänderung von Aluminium beträgt bei 50 C Temperaturunterschied ca. 1,2 mm/m. Während der Montage- und Bauzeit sind die Systembauteile gegen mechanische und chemische Einwirkung zu schützen.

3 Mögliche Einbaulage der Fenster Da die Montage der Fensterbank im zweiten Schritt (2step) erfolgt und der Befestigungssteg inkl. Dichtungsprofil über die gesamte Einbautiefe bewegt wird, ergibt sich, je nach bauseitiger Situation ein erhöhter Aufbau für die Montage der Fenster. verteilt sich über den rückseitig angeformten Fliesskanal. Dieser Aufbau kann mit Holzleisten oder Kunststoffprofilen hergestellt werden. Beispiele: Montage und Abdichtung am Fenster Die Befestigung des BUG 2step Anschlussprofils erfolgt mittels Edelstahlschrauben am Fensterbankfalz und an der Baukörperbrüstung. Hierbei ist das Profil entsprechend der vorgeschriebenen Neigung von 5 sowie rechtwinklig zum Fenster auszurichten. Für die Abdichtung zum Fensterbankfalz ist eine Einspritzöffnung in der Grundplatte vorhanden. Silikon-Dichtstoff wird über diese Öffnung eingepresst und Zur Vermeidung von querlaufendem Oberflächenwasser in den Baukörper müssen evtl. Öffnungen seitlich mit Silikon-Dichtstoff oder Dichtbändern verschlossen werden. Dies kann bereits vor Montage des BUG 2step erfolgen.

4 Abdichtung zur Fassade Die Abdichtung des BUG 2step zur Fassade ist nicht Bestandteil des BUG- Systems und muss unter Einhaltung anerkannter Regeln der Technik ausgeführt werden siehe Seite 2. In der Regel sind Dichtungsbänder zu verwenden, welche entsprechend nachfolgender Abbildungen angebracht werden können. Beispiel mit Fassadenbündigem Anschluss Einbau der Fensterbank Das Anschlussprofil BUG 2step bietet die Ausgleichsmöglichkeit der thermisch bedingten Längenänderung der Aluminium-Fensterbank, in dem die Länge der Fensterbank so bemessen wird, dass ein ausreichender Abstand zwischen dem Fensterbankabschluss A150 bzw. A450 und dem BUG 2step Profil entsteht. Die Längenänderung von Aluminium beträgt bei 50 C Temperaturunterschied ca. 1,2 mm/m. Der Bewegungsraum zwischen Fensterbankabschluss und BUG 2step muss grundsätzlich frei bleiben. Beispiel Beispiel mit Überstand zur Fassade Die Fensterbankanschlussdichtung Artikel ist so ausgelegt, dass die Dicke der Grundplatte des BUG 2step ausgeglichen wird. Hierzu ist lediglich die Fensterbankanschlussdichtung einzuschneiden und gemäß Abbildung abzureißen.

5 Einsetzen der Fensterbank Neben dem Anschlussprofil BUG 2step sind die, zur jeweiligen Fensterbank, passende Halter auszuwählen und zu montieren. Bei WDVS-Fassaden sind ausschließlich die verstellbaren Halter für Thermofassaden einzusetzen. Für Gebäude mit einschaligem Wandaufbau eignen sich die Putz- oder Sichtbetonhalter. Diese Halter sind im Abstand von max. 20 cm neben dem BUG 2step einzusetzen und lassen sich mit der Montagehilfe und einer Richtschnur leicht ausrichten. Beispiel Einbau des Putzhalters Wahlweise können bei hinterlüfteten Fassaden nachfolgend beschriebene Zubehörwinkel zur Lagefixierung der Fensterbank in den Profil-Kanal des Bug 2step-Profils eingeschoben werden für Al-Fensterbank STANDARD für Al-Fensterbank BUG-PLUS Montagefolge - Step 1 Anschlussprofil BUG 2step montieren und abdichten. Bei WDVS-Fassaden die Halter für Thermofassaden bzw. bei einschaligem Wandaufbau die Putz-oder Sichtbetonhalter im Abstand von max. 20 cm neben dem BUG 2step am Baukörper mittels Montagehilfe ausrichten und befestigen. Bei WDVS zusätzlich Endkappen einsetzen und abdichten. Schriftliche Hinweise für die Folgegewerke an die Bauleitung übergeben. Montagefolge - Step 2 Fensterbankanschlussdichtung auf den Anschraubsteg der Fensterbank aufstecken und Fensterbankabschlüsse A150 bzw. A450 montieren. Ausnehmungen für die Grundplatten der Anschlussdichtung vorsehen. Fensterbankabschlüsse aufstecken und abdichten. Fensterbank leicht nach oben gekippt in das Anschlussprofil einführen. Damit wird sichergestellt, dass die Anschlussdichtung in die korrekte Lage kommt und sich nicht umfaltet. Fensterbankhalter einrasten. Überprüfung der korrekten Lage der Anschlussdichtung und der Halter. Fensterbank am Anschraubsteg mit Edelstahlschrauben festschrauben. Stand Dezember 2013

ALUVOGT Systemdetail Bauanschluss

ALUVOGT Systemdetail Bauanschluss Systemdetail Bauanschluss 19-01 Hinweise zum Bauanschluss Der Baukörperanschluss muss entsprechend den Normen und anerkannten Richtlinien geplant und ausgeführt werden. Bei angrenzenden Bauteilen aus Metallen

Mehr

FEMA-Aluminium-Fensterbänke und Zubehör

FEMA-Aluminium-Fensterbänke und Zubehör Technisches Merkblatt für Neubauten, Renovierung und Wärmedämmung FEMA-Alu-Fensterbank NB 40 Bei einer Althausrenovierung haben die alten Fensterbänke in den wenigsten Fällen den notwendigen Überstand,

Mehr

Aluminium Fensterbänke Profile, Dichtungen & Zubehör

Aluminium Fensterbänke Profile, Dichtungen & Zubehör Aluminium Fensterbänke 2014 Profile, Dichtungen & Zubehör Sehr geehrter Kunde Schiekmetall ist der lagerhaltende Spezialist für Qualitätsprodukte aus Aluminium, NE-Metalle und Edelstahl sowie für Architektur

Mehr

TOPneuheit! DryPro - Das Alu-Fensterbank-Abschlussprofil mit den herausnehmbaren Lamellen für Sonnenschutzsysteme mit Führungsschienen.

TOPneuheit! DryPro - Das Alu-Fensterbank-Abschlussprofil mit den herausnehmbaren Lamellen für Sonnenschutzsysteme mit Führungsschienen. Das innovative Alu-Fensterbank-Abschlussprofil! TOPneuheit! Vorgestanzte Lamellen - einfach zum Herausnehmen! Hält Ihr Mauerwerk trocken! DryPro - Das Alu-Fensterbank-Abschlussprofil mit den herausnehmbaren

Mehr

Hinweise zur Montage und Montagebescheinigung

Hinweise zur Montage und Montagebescheinigung Hinweise zur Montage und Montagebescheinigung Anforderungen aus DIN V ENV 1627 NA.5 Montage Montagebescheinigung Die fachgerechte Montage nach Montageanleitung des Herstellers sollte durch eine Montagebescheinigung

Mehr

FZP 100/125. Der Anschluss an angrenzende Bauteile ist dabei durch die Kombination. (6010/6015) mit verschieden einsteckbaren

FZP 100/125. Der Anschluss an angrenzende Bauteile ist dabei durch die Kombination. (6010/6015) mit verschieden einsteckbaren FZP 100/125 WICHTIGER HINWEIS Bewegungsfugen sind zur Aufnahme der witterungsbedingten Formänderungen im Abstand von maximal 15 m vorzusehen. Der Einbau von zusätzlichen horizontalen Bewegungsfugen im

Mehr

Herzlich Willkommen in Rottach-Egern

Herzlich Willkommen in Rottach-Egern Herzlich Willkommen in Rottach-Egern Vortrag Rottach-Egern, 17. bis 19. März 2015 1 Anschluss an Metallkonstruktionen Beschattungskasten und Fensterbleche Hans Stefan Hutterer Hans Stefan Hutterer Von

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Anputzleiste Bravo

Technisches Merkblatt Sto-Anputzleiste Bravo Laibungsprofil mit integriertem Fugendichtband Charakteristik Anwendung Eigenschaften Format außen zur dauerhaften Abdichtung von Anschlussfugen (Fenster-, Türrahmen, Rollladenführungsschienen) bei Fassadendämmsystemen

Mehr

Fensterbank montieren in 6 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Fensterbank montieren in 6 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Fensterbank montieren in 6 Schritten Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Die Fensterbank (oder Fensterbrett oder Fenstersims) erfüllt den Zweck als waagerechter Abschluss der Fensterbrüstung. Im Innenraum

Mehr

Capatect Anputzleisten. Flexibel. Schlagregendicht. Sicher.

Capatect Anputzleisten. Flexibel. Schlagregendicht. Sicher. Capatect Anputzleisten Flexibel. Schlagregendicht. Sicher. Fassaden- und Dämmtechnik Anputzleisten von Caparol Sichere Lösungen im System Für die dauerhaft hohe Funktionsfähigkeit einer Fassadendämmung

Mehr

Technische Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen

Technische Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen 39 Alle zur Verwendung kommenden Materialien müssen dauerhaft beständig gegen die zu berücksichtigenden Einflüsse sein. Die freien Kanten von Verglasungseinheiten sind ausreichend vor Beschädigungen zu

Mehr

Montageseminar Bauanschlüsse im Wintergarten 2. Grundlagen der Dübelbefestigung 3. Aufmaß eines Wintergartens

Montageseminar Bauanschlüsse im Wintergarten 2. Grundlagen der Dübelbefestigung 3. Aufmaß eines Wintergartens Montageseminar 2012 1. Bauanschlüsse im Wintergarten 2. Grundlagen der Dübelbefestigung 3. Aufmaß eines Wintergartens Montageseminar 2012 1. Bauanschlüsse im Wintergarten Allgemeine Anforderungen an die

Mehr

Sachverständigenbüro für Fenster, Außentüren und Pfosten-Riegel-Fassaden

Sachverständigenbüro für Fenster, Außentüren und Pfosten-Riegel-Fassaden Dipl.-Ing. (FH) Guido Straßer von der Handwerkskammer München und Oberbayern öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Schreinerhandwerk, Fachgebiet Fensterbau Nicht ganz dicht? (Holzfenster

Mehr

Inhaltsverzeichnis Rollo für Fenster

Inhaltsverzeichnis Rollo für Fenster Inhaltsverzeichnis Rollo für Fenster Rollo für Fenster Serie RF4 offener Rahmen, Kastengröße 49 mm RF4/2 für Holzfenster oder Aluminium- und Kunststofffenster mit Rollladen Seite 4 RF4/9 für Aluminium-

Mehr

Ausschreibungstext Vorgehängte, hinterlüftete Fassaden mit Aluminium Unterkonstruktion und Senoplan Bekleidungsplatten

Ausschreibungstext Vorgehängte, hinterlüftete Fassaden mit Aluminium Unterkonstruktion und Senoplan Bekleidungsplatten Ausschreibungstext Vorgehängte, hinterlüftete Fassaden mit Aluminium Unterkonstruktion und Senoplan Bekleidungsplatten Vorbemerkungen Allgemein: Der Bieter hat komplett, inklusive: - Baustelleneinrichtung,

Mehr

Die Montage. Passend für jede vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidung.

Die Montage. Passend für jede vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidung. Die Montage Passend für jede vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidung. TEKOFIX Für Fassaden ohne Wärmebrücken. TEKOFIX ist ein Unterkonstruktionssystem für vorgehängte hinterlüftete Fassaden. Die tekofix

Mehr

Neu! Jetzt mit werkseitiger Dichtband-Ausstattung

Neu! Jetzt mit werkseitiger Dichtband-Ausstattung Das WDVS Fensterbanksystem»TwoSafe«doppelte Sicherheit für die Fassade Neu! Jetzt mit werkseitiger Dichtband-Ausstattung Anforderungen an die Fensterbank bei WDV-Systemen Auszug aus einer Allgemeinen bauaufsichtlichen

Mehr

HERRENZIMMER Er hat einen Raum. Er hat Zeit. Und niemand hält ihn auf. Ein

HERRENZIMMER Er hat einen Raum. Er hat Zeit. Und niemand hält ihn auf. Ein Hoversessel bauen DAS HERRENZIMMER Er hat einen Raum. Er hat Zeit. Und niemand hält ihn auf. Ein Original Sessel. Grundplatte. Antriebsaggregat. Steuerhebel. Hubgebläse. Hubhebel. Grundplatte Teppich in

Mehr

MONTAGEANLEITUNG. ESSERTEC Sanierungsrahmen. essertop Stand: 10/2015 Dok.-Nr.:

MONTAGEANLEITUNG. ESSERTEC Sanierungsrahmen. essertop Stand: 10/2015 Dok.-Nr.: MONTAGEANLEITUNG ESSERTEC Sanierungsrahmen essertop 4000 Stand: 10/2015 Dok.-Nr.: 8001 281 2 Vorbemerkung Die Beachtung der nachstehenden Montageanleitung gewährleistet eine optimale Funktion und eine

Mehr

ALUMINIUM SHAPED BY GUTMANN GUT ANN GS 40. Dieses Produkt finden Sie auch unter productfinder.gutmann-group.com 02.2012. gutmann-group.

ALUMINIUM SHAPED BY GUTMANN GUT ANN GS 40. Dieses Produkt finden Sie auch unter productfinder.gutmann-group.com 02.2012. gutmann-group. ALUMINIUM SHAPED BY GUTMANN GUT ANN GS 40 Dieses Produkt finden Sie auch unter productfinder.gutmann-group.com BAUSYSTEME Aluminium AussenFensterbänke & ZuBehör 02.2012 gutmann-group.com Aluminium Aussenfensterbank

Mehr

MONTAGELEITFADEN. für die Fenster- und Haustürmontage

MONTAGELEITFADEN. für die Fenster- und Haustürmontage MONTAGELEITFADEN für die Fenster- und Haustürmontage Stand: März 2016 seefelder.net Fenster- und Haustürmontage nach den anerkannten Regeln der Technik RAL-konforme Montage Die allgemeinen Anforderungen

Mehr

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.

Kabelabschottungs-Systeme. FBA-F Fertigteilschott Kastenschale. Verarbeitungshinweis. Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19. Verarbeitungshinweis Zulassungsbescheid DIBt-Zulassung Z-19.15-1557 Übereinstimmungsbestätigung Wichtig: Beim Aufbau der Kabelabschottung System "FBA-F" müssen grundsätzlich alle Bestimmungen des Zulassungsbescheids

Mehr

Gartenzaun aufstellen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Gartenzaun aufstellen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Sie brauchen einen neuen Gartenzaun und wollen Ihn selbst aufbauen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Pfosten aufstellen, die Beschläge anbringen, Zaunelemente einsetzen,

Mehr

mk - Anschlussprofile, die dauerhafte & fachgerechte Abdichtung! - Kammerprofil mit Weichlippe - MK- Putzprofil mit Anwendungsbeispielen

mk - Anschlussprofile, die dauerhafte & fachgerechte Abdichtung! - Kammerprofil mit Weichlippe - MK- Putzprofil mit Anwendungsbeispielen - Profile Kapitel 8 Anschlussprofile & Zubehör Seite 8.1 Seite 8.2 bis 8.3 Anschlusskammerprofile - seitlich - mit Anwendungsbeispiel - Kammerprofil mit Weichlippe - MK- Putzprofil mit Anwendungsbeispielen

Mehr

Leitfaden zur Montage von Fenstern und Haustüren

Leitfaden zur Montage von Fenstern und Haustüren Technische Richtlinie des Glaserhandwerks in Zusammenarbeit mit Bundesinnungsverband des Glaserhandwerks Bundesverband Holz und Kunststoff Verband der Fenster- und Fassadenhersteller e.v. RAL - Gütegemeinschaft

Mehr

Betätigungsplatte Visign for Style 12. Gebrauchsanleitung. für UP-Spülkasten 2H, UP-Spülkasten 2L, UP-Spülkasten 2C ab 07/2009.

Betätigungsplatte Visign for Style 12. Gebrauchsanleitung. für UP-Spülkasten 2H, UP-Spülkasten 2L, UP-Spülkasten 2C ab 07/2009. Betätigungsplatte Visign for Style 12 Gebrauchsanleitung für UP-Spülkasten 2H, UP-Spülkasten 2L, UP-Spülkasten 2C Modell Baujahr: 8332.4 ab 07/2009 de_de Betätigungsplatte Visign for Style 12 2 von 13

Mehr

Trockenbau-Systeme. Tro148.de. Montageanleitung 05/2017. Cleaneo Single Up Montageanleitung

Trockenbau-Systeme. Tro148.de. Montageanleitung 05/2017. Cleaneo Single Up Montageanleitung Trockenbau-Systeme Tro148.de Montageanleitung 05/2017 Cleaneo Single Up Montageanleitung Inhalt Einleitung Allgemeine e...3 Nutzungshinweise...3 Rechtliche e...3 Qualifiziertes Personal...3 Bestimmungsgemäßer

Mehr

Gleitabschlusssystem. SlidePal und SlideAlu

Gleitabschlusssystem. SlidePal und SlideAlu Gleitabschlusssystem SlidePal und SlideAlu Gleitabschluss - Systeme Gleitabschluss - Systeme SlidePal / SlideAlu Normgerechter Einbau von Fensterbänken in Verbindung mit Sonnenschutz - Führungsschienen

Mehr

Markus Weißert, Stuttgart

Markus Weißert, Stuttgart Obermeister-Tagung des SAF am 14. Oktober 2016, Tuttlingen Technik und Anderes Markus Weißert, Stuttgart Markus Weißert 1 2015/2016 vom SAF veröffentlicht Markus Weißert 2 Technische Regelwerke Regelwerke

Mehr

BUG-Alutechnik. Rollladen-Führungsschienen- System, RF-Distance

BUG-Alutechnik. Rollladen-Führungsschienen- System, RF-Distance BUG-Alutechnik Rollladen-Führungsschienen- System, RF-Distance Ausgabe 2005 2 Besondere Anforderungen erfordern besondere Maßnahmen! Die gesetzliche Energieeinsparverordnung (EnEV) stellt spezielle Anforderungen

Mehr

Vom Holz nur das Beste. Montageanleitung. biwood Sichtschutzelemente. Stand Juni 2017

Vom Holz nur das Beste. Montageanleitung. biwood Sichtschutzelemente. Stand Juni 2017 Vom Holz nur das Beste Montageanleitung biwood Sichtschutzelemente Stand Juni 2017 27/06/2017 Witterungsbeständiger Sichtschutz in natürlicher Holzoptik. Herzlichen Glückwunsch! Sie haben mit Ihren biwood

Mehr

Im A liegt der Unterschied

Im A liegt der Unterschied einzigartige Wärmedämmung Unterboden-Dichtungsband U-Wert bis zu 0,33 W/(m2K)* Psi-Wert bis zu 0,10 W/(mK)* Höhen und Tiefen variabel Piening Aufsatzkasten RK 30 A /RK 40 A Im A liegt der Unterschied Montage

Mehr

Anschlüsse WDV-Systeme / Fenster

Anschlüsse WDV-Systeme / Fenster Fassaden- und Dämmtechnik Anschlüsse WDV-Systeme / Fenster Welche Anforderungen sind bei der Fenstermontage gegeben? Wie müssen WDVS- Anschlüsse beschaffen sein? Folie 1 Der Fensteranschluß stellt eine

Mehr

greenteq Klima Konform System AUFLAGE I / 2013 Alles einfach. Einfach alles.

greenteq Klima Konform System AUFLAGE I / 2013 Alles einfach. Einfach alles. greenteq Klima Konform System AUFLAGE I / 2013 Alles einfach. Einfach alles. KLIMA KONFORM SYSTEM: EIN SYSTEM, VIELE MÖGLICHKEITEN DAS PERFEKTE ERGEBNIS greenteq Klima Konform System 1.050 Pa Schlagregendichtheit

Mehr

Granit- & Marmorfensterbänke

Granit- & Marmorfensterbänke NATURSTEIN FENSTERBÄNKE Granit- & Marmorfensterbänke für den Innen- & Außenbereich www.eder-fensterbank.at Ausführung: Fensterbank Granit, Farbe G907 mit Slide Granit-U-Gleitabschluss Aufsteckwinkel Breite

Mehr

Richtlinie für den Anschluss von Fenster, Sonnenschutz und Fassade

Richtlinie für den Anschluss von Fenster, Sonnenschutz und Fassade Richtlinie für den Anschluss von Fenster, Sonnenschutz und Fassade Ausgabe: 2017 Version: 1.0 Herausgeber: Plattform Fenster Österreich Schwarzenbergplatz 4 A-1037 Wien in Zusammenarbeit mit Bundesverband

Mehr

EJOT Solarbefestiger. Montageanleitung

EJOT Solarbefestiger. Montageanleitung EJOT Solarbefestiger Montageanleitung Der Solarbefestiger Gewindestift DIN 913 M10 x Lg A2 mit Innensechskantantrieb SW5 Sicherungsmutter DIN 985 M10 U-Scheibe M10 Sechskantmutter M10 Dichtscheibe E16/8

Mehr

Folgende Kriterien wurden für die Zuerkennung des Zertifikates geprüft:

Folgende Kriterien wurden für die Zuerkennung des Zertifikates geprüft: gültig bis 31.12. 2008 Komponente: Verbundfensterfahmen Hersteller: Internorm International GmbH, A-4050 Traun Produktname: ed[it]ion 4 passiv -Behaglichkeitskriterium: Unter folgenden Vorraussetzungen

Mehr

PREFA Aluminiumprodukte GmbH Seite 1 von 7 A-3182 Marktl/Lilienfeld

PREFA Aluminiumprodukte GmbH Seite 1 von 7 A-3182 Marktl/Lilienfeld Leistungsverzeichnis 150601 PREFA Ouadratrohr_2015 01. Text ALLGEMEINE VORBEMERKUNGEN Verfasser: PREFA Aluminiumprodukte GmbH 3182 Marktl/Lilienfeld Letzte Änderung am 01.06.2015 Grundlage für die Ausführung

Mehr

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Stoßbeschickungsschacht

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Stoßbeschickungsschacht Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Stoßbeschickungsschacht Stoßbeschickungsschacht: Art.-Nr. 107021 Die in dieser Anleitung beschriebenen Punkte sind unbedingt zu beachten. Bei Nichtbeachtung erlischt

Mehr

water in motion JS-Probenahmeventil Montageanleitung (G ¼" Anschlussgewinde)

water in motion JS-Probenahmeventil Montageanleitung (G ¼ Anschlussgewinde) water in motion Montageanleitung JS-Probenahmeventil (G ¼" Anschlussgewinde) Stand: Mai 2014 1. Wichtige Sicherheitshinweise - Dieser Montageanleitung ist Folge zu leisten. - Produkte aus unserem Hause

Mehr

Schutz und Sicherheit

Schutz und Sicherheit Winkhaus STV: Sicherheits-Tür-Verriegelungen Schutz und Sicherheit Intelligenz für Fenster und Türen Winkhaus STV Schutz suchen Sicherheit finden! Das Sicherheitssystem von Winkhaus STV für alle Außentüren

Mehr

Antriebssysteme. Informationen. Elektromotoren. Steuerungszubehör. Funk- und. Raffstoreantriebe. Jalousie- und. Sonnenschutz.

Antriebssysteme. Informationen. Elektromotoren. Steuerungszubehör. Funk- und. Raffstoreantriebe. Jalousie- und. Sonnenschutz. Informationen Antriebssysteme Für JALOUSIEN und RAffstoren Gerhard Geiger GmbH & Co. KG W de 12 73 Informationen Raffstorengetriebe Baureihe 434F6.. das Kurbelgetriebe für anspruchsvolle Kunden Die Vorteile

Mehr

BUG-Alutechnik. Aluminium-Fensterbänke

BUG-Alutechnik. Aluminium-Fensterbänke BUG-Alutechnik Aluminium-Fensterbänke Ausgabe Oktober 2005 Ü-Zeichen für BUG-Profile BUG-Aluminium Strangpressprofile sind nach dem Bauproduktegesetz mit dem Ü-Zeichen versehen. BUG Alutechnik GmbH Werkstoff-Nr.

Mehr

Ingenieurbüro Dipl.-Ing. (FH) Guido Strasser. Dipl.-Ing. (FH) Guido Straßer, Schloßstr. 11, München, Tel.: 089/

Ingenieurbüro Dipl.-Ing. (FH) Guido Strasser. Dipl.-Ing. (FH) Guido Straßer, Schloßstr. 11, München, Tel.: 089/ Dipl.-Ing. (FH) Guido Straßer Kunststoff-Fenster - Statik - Ausgabe April 2010 Seite 1 von 8 Fensterstatik: Im Hinblick auf die Standsicherheit sind grundsätzlich alle Fenster ausreichend statisch zu dimensionieren

Mehr

APU - das inteligente Anputzprofil

APU - das inteligente Anputzprofil APU - das inteligente Anputzprofil Überarbeitete Putzflächen und Innenputze verlangen dichte und sichere Putzanschlüsse an Türen, Fenstern und anderen Bauteilen damit Ihnen kein Wasser - z.b. durch Regen

Mehr

FEHLERVERMEIDUNG BEI DER PLANUNG UND AUSFÜHRUNG JOACHIM SCHULZ

FEHLERVERMEIDUNG BEI DER PLANUNG UND AUSFÜHRUNG JOACHIM SCHULZ FEHLERVERMEIDUNG BEI DER PLANUNG UND AUSFÜHRUNG JOACHIM SCHULZ WDVS-Fassade Wärmedämmverbundsystem Was ist bei der Planung und Ausschreibung zu beachten? Welche baulichen Voraussetzungen sind erforderlich?

Mehr

Eintauchheizung Typ IN 16.. PTB 99 ATEX 1009 U. Mai thuba AG CH-4015 Basel Telefon Telefax

Eintauchheizung Typ IN 16.. PTB 99 ATEX 1009 U. Mai thuba AG CH-4015 Basel Telefon Telefax Eintauchheizung Typ IN 16.. PTB 99 ATEX 1009 U Mai 1999 thuba AG CH-4015 Basel Telefon +41 061 307 80 00 Telefax +41 061 307 80 10 headoffice@thuba.com www.thuba.com Manual PTB 99 ATEX 1009 U 2 Eintauchheizung

Mehr

Fußleisten anbringen

Fußleisten anbringen 1 Schritt-für-Schritt- Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Grundkenntnisse Dauer ca. 1 Std. Einleitung Fußleisten, oft auch als Sockelleisten bezeichnet,

Mehr

Nachfolgende Fachinformationen sollen als technische Anleitungen bei der Ausführung eines Wärmedämmverbundsystems dienen.

Nachfolgende Fachinformationen sollen als technische Anleitungen bei der Ausführung eines Wärmedämmverbundsystems dienen. Im Falle eines Feuers im inneren des Objektes unterliegen Fenster, Türen und alle anderen Gebäudeöffnungen einer besonderen Belastung durch den Flammenaustritt. Nachfolgende Fachinformationen sollen als

Mehr

JB-D /L System schnelle + sichere Fenstermontage an der Laibungskante

JB-D /L System schnelle + sichere Fenstermontage an der Laibungskante JB-D /L System schnelle + sichere Fenstermontage an der Laibungskante Forderung LzM Leitfaden zur Montage "Für die sichere Fenstermontage an der Laibungskante ist ein Mindestrandabstand von 60 mm einzuhalten."

Mehr

Lösungsansätze für kritische Fassadenbereiche

Lösungsansätze für kritische Fassadenbereiche Lösungsansätze für kritische Fassadenbereiche Wo haben wir kritische Fassadenbereiche? Sockelzonen, Fremdbauteilanschlüsse, Durchdringungen etc. Sockelzonen Korrekte Ausführung? Kein Problem! Was ist zu

Mehr

TROCK NER KELLER DICHTUNGSSCHLÄMME

TROCK NER KELLER DICHTUNGSSCHLÄMME TROCK NER KELLER DICHTUNGSSCHLÄMME Für die wasserdichte Abdichtung von Grundmauern und Kellern in dünner Schicht. Auch für die Altbauinstandsetzung. Produktleistung I Dichtungsschlämme mit Prüfzeugnis.

Mehr

Verarbeitungshinweise Elementmontage. Corona CT 70 HS 6-1

Verarbeitungshinweise Elementmontage. Corona CT 70 HS 6-1 Corona CT 70 HS Beim Einbau von Hebeschiebe- und Hebeschiebekipp-Elementen muss wie bei allen Kunststoff-Elementen bzw. -fenstern, auf eine sorgfältige und sachgemäße Montage im Baukörper geachtet werden.

Mehr

Korkdichtmasse naturbraun zähplastischer Spritzkork frei von Lösungsmittel

Korkdichtmasse naturbraun zähplastischer Spritzkork frei von Lösungsmittel Technisches Datenblatt Korkdichtmasse naturbraun zähplastischer Spritzkork frei von Lösungsmittel Anwendungsbereich: btf-korkdichtmasse eignet sich vorzugsweise für den Einsatz im Innenbereich sowohl als

Mehr

Aufsatzwaschbecken montieren in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Aufsatzwaschbecken montieren in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Der Einbau eines Aufsatzwaschbecken ist nicht viel aufwendiger als der eines normalen Beckens. Viele Arbeitsschritte sind ähnlich so etwa das Anbringen der Zu- und Abläufe

Mehr

erfinder Baumkuchen interior-design-raum-konzepte Design: orterfinder für jeder-qm-du Tapete: Impala, Design: André Wyst Foto: Angela Kovács-Nawrath

erfinder Baumkuchen interior-design-raum-konzepte Design: orterfinder für jeder-qm-du Tapete: Impala, Design: André Wyst Foto: Angela Kovács-Nawrath ort erfinder interior-design-raum-konzepte... Baumkuchen Design: orterfinder für jeder-qm-du Tapete: Impala, Design: André Wyst Foto: Angela Kovács-Nawrath Material für einen Tisch der Größe B ca. 55cm,

Mehr

470-xxx* 420-1xx* 410-xxx* 430-1xx* Tellerkopfschraube Hammerkopfschraube SK-Schraube Sperrzahnmutter *: verschiedene Größen stehen zur Auswahl

470-xxx* 420-1xx* 410-xxx* 430-1xx* Tellerkopfschraube Hammerkopfschraube SK-Schraube Sperrzahnmutter *: verschiedene Größen stehen zur Auswahl Ziegeldächer+mit+Dachhaken+Solarclips++ Allgemeine Hinweise Mit dem Solarclips Dachhaken verbauen sie Ihre PV - Anlage schnell und sicher auf Ziegeldächern. Hier zeigen wir Ihnen die benötigten Werkzeuge

Mehr

Kunststoffhandel Gosmann GmbH

Kunststoffhandel Gosmann GmbH Terrassendach-Aufbauanleitung der Kunststoffhandel Gosmann GmbH Dacheindeckung aus Hohlkammerplatten www.stegplatten.com Diese Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung, auch auszugsweise,

Mehr

Abdichtung von Rohrdurchführungen

Abdichtung von Rohrdurchführungen Seite 1 von 5 Sowohl Metall- als auch Weichstoffkompensatoren können die Kompensationsaufgabe einer Rochdurchführung übernehmen. Eine qualifizierte technische und physikalische Abstimmung zwischen Betriebsparametern,

Mehr

Duschkabine einbauen in 6 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Duschkabine einbauen in 6 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Nicht nur beim Erstbezug eines Hauses ist der Einbau einer Duschkabine nötig. Auch wenn Sie Ihr Bad renovieren, ist der Austausch der Duschwände häufig sinnvoll. Eine

Mehr

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Absetzfilterschacht

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Absetzfilterschacht Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Absetzfilterschacht Absetzfilterschacht : Begehbar: Art.-Nr. 340026 Befahrbar: Art.-Nr. 340027 Die in dieser Anleitung beschriebenen Punkte sind unbedingt zu beachten.

Mehr

- Technische Vorbemerkungen -

- Technische Vorbemerkungen - Mauerwerk aus KS-Quadro und KS-Quadro E - Technische Vorbemerkungen - Technische Vorbemerkungen für Mauerwerk aus KS-Quadro und KS-Quadro E Sofern in den Ausführungsplänen oder den statischen Berechnungen

Mehr

Montagerichtlinien für energeto Kunststoff - Fenster

Montagerichtlinien für energeto Kunststoff - Fenster Montagerichtlinien für energeto Kunststoff - Fenster Die nachfolgenden wichtigsten allgemeinen und speziellen Montagehinweise sind unbedingt zu den sonst üblichen Montagehinweisen für Kunststoff-Fenster

Mehr

danroll Raffstore Exklusiv und Exklusiv P Unterputz

danroll Raffstore Exklusiv und Exklusiv P Unterputz Raffstore Exklusiv und Exklusiv P Unterputz 1) Kasten (Blende) 2) Führungsschiene 3) Lamellen 4) Aufzugsband 5) Kegelnockenband 6) Fuhrungsbolzen 7) Endschiene Exklusiv 4-seitig geschlossener 2 mm Alublechkasten

Mehr

LAGUNA MAXI WAVE MONTAGEANLEITUNG DICHTUNGEN MONTIEREN UND ZUSCHNEIDEN ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME

LAGUNA MAXI WAVE MONTAGEANLEITUNG DICHTUNGEN MONTIEREN UND ZUSCHNEIDEN ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME LAGUNA MAXI WAVE MONTAGEANLEITUNG DICHTUNGEN MONTIEREN UND ZUSCHNEIDEN ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME Montagevoraussetzungen Allgemeines Die Laguna Maxi Wave Echtglasdusche ist ein Produkt mit höchstem Qualitäts-

Mehr

Dach decken mit Wellplatten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Dach decken mit Wellplatten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Wenn Sie sich für die Verwendung von Bitumenwellplatten entschieden haben, um Ihr Carport, Gartenhaus oder Ihren Unterstellplatz etwa zur Lagerung von Brennholz zu decken,

Mehr

Modul 4: Fenster- und Türanschlüsse. Höchste Energieeffizienz in der Praxis. Herbert Gritsch

Modul 4: Fenster- und Türanschlüsse. Höchste Energieeffizienz in der Praxis. Herbert Gritsch Modul 4 Fenster- und Türanschlüsse Fenster Entscheidend für Passivhausstandart Kriterien: Rahmenkonstruktion Verglasung Fläche Glas U-Wert Umfang wegen Ψ g Geometrische Lage, Einbautiefe wegen Ψ E 1 Fenster

Mehr

Technisches Datenblatt tactio L/S. Zur Konfiguration steht ein komfortables LNS-Plug-In zur Verfügung.

Technisches Datenblatt tactio L/S. Zur Konfiguration steht ein komfortables LNS-Plug-In zur Verfügung. 1. Produktbeschreibung Technisches Datenblatt tactio L/S Das tactio L/S hat ein kapazitives 3,5 TFT Farb- Graphikdisplay mit einer hochwertigen Glasoberfläche zur intuitiven Bedienung von Raumklimafunktionen.

Mehr

Information zur Ausführung von Eigenleistungen bei der Erstellung von Netzanschlüssen für die Strom-, Gas- und Wasserversorgung

Information zur Ausführung von Eigenleistungen bei der Erstellung von Netzanschlüssen für die Strom-, Gas- und Wasserversorgung Information zur Ausführung von Eigenleistungen bei der Erstellung von Netzanschlüssen für die Strom-, Gas- und Wasserversorgung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, auf Grundlage der Niederspannungsanschlussverordnung

Mehr

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung

Montageanleitung. In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung Montageanleitung In der nachfolgenden Montageanleitung runder Brandschutzkanäle mit der Bezeichnung PYROMENT IK90 TYP BD (runder I-Kanal) werden grundlegende Hinweise und Anleitungen zum verarbeiten und

Mehr

Anleitung Tiefziehkiste Professional

Anleitung Tiefziehkiste Professional Anleitung Tiefziehkiste Professional 1. Folien-Rahmen montieren a. Rahmen korrekt aufeinander legen, dabei darauf achten, dass die an gesenkten Bohrungen außen liegen Sie nehmen später die Senkköpfe der

Mehr

Rigips TrennFix NEU. Für die sichere, saubere und professionelle Bauteiltrennung

Rigips TrennFix NEU. Für die sichere, saubere und professionelle Bauteiltrennung Rigips TrennFix NEU Für die sichere, saubere und professionelle Bauteiltrennung Die einfache und sichere Verarbeitung Der Rigips TrennFix ist ein 65 mm breites Spezialpapierband auf einer 50 Meter Rolle,

Mehr

BUG-Alutechnik HOLZ PLUS. Aluminium-Profilsystem für Holzfenster

BUG-Alutechnik HOLZ PLUS. Aluminium-Profilsystem für Holzfenster BUG-Alutechnik HOLZ PLUS Aluminium-Profilsystem für Holzfenster Ausgabe Mai 2007 Profilsystem für Holzfenster 3 Wetterschutz für Holzfenster HOLZ PLUS der konstruktive Holzschutz von BUG Der wirkungsvollste

Mehr

pro-k Fachgruppen Haustürfüllungen Technisches Merkblatt

pro-k Fachgruppen Haustürfüllungen Technisches Merkblatt pro-k Fachgruppen Haustürfüllungen Technisches Merkblatt Empfehlung für die Verklotzung von Haustürfüllungen aus Aluminium und Kunststoff in Haustüren Für Einsatzfüllungen sowie einseitige und beidseitige

Mehr

2.4 Dachdurchführung und Dachsockel

2.4 Dachdurchführung und Dachsockel 2.4 Dachdurchführung und Dachsockel Bildübersicht 2.4.4 Dachdurchführung 17 ohne Lastaufnahme Flachdach Flachdach Flachdach isoliert ohne Lastaufnahme Schrägdach Schrägdach Schrägdach isoliert Sonderausführung

Mehr

Duschwanne einbauen und anschließen Schritt-für-Schritt-Anleitung

Duschwanne einbauen und anschließen Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Beim Einbau einer neuen Duschwanne haben Sie die Wahl: Sie können die Duschwanne mit Wannenfüßen aufstellen und anschließend einmauern oder mit einer passenden Schürze

Mehr

Verlegeanleitung Metalldachpfannen

Verlegeanleitung Metalldachpfannen Verlegeanleitung Metalldachpfannen 1.Allgemeine Hinweise 2 1.1.Anforderungen an die Dachfläche 2 1.2.Belüftung 2 1.3.Zuschneiden der Bleche 3 1.4.Befestigung 3 1.5.Überlappung der Platten 4 1.6.Betreten

Mehr

FERMACELL. Konstruktionsdetails für hinterlüftete verputzte Fassaden

FERMACELL. Konstruktionsdetails für hinterlüftete verputzte Fassaden FERMACELL Konstruktionsdetails für hinterlüftete verputzte Fassaden Inhaltsverzeichnis. Allgemeines................... Bedingungen, Putzaufbau..... Systemaufbau................ Befestigung auf Holztraglatten.............

Mehr

Montage Teleskopkanal

Montage Teleskopkanal Elektroarbeiten Arbeiten während der Rohbauphase Montage Teleskopkanal Während der Arbeiten mit nicht drückendem 2-K-Montageschaum müssen die Stützpappen im Teleskopkanal-Innenteil angebracht sein. Sie

Mehr

Beschreibung Kassetten-Rollo Typen , und

Beschreibung Kassetten-Rollo Typen , und Beschreibung Kassetten-Rollo Typen 41...04, 1...04 und 1...07 41.O.01 41.O.04 41.S.04 41.F.04 1 3 9 4 5 7 1.O.01 1.O.07 1.S.07 1.F.07 2 8 10 11 x1f04_xx Abb. 227: Kassetten-Rollo 41.F.04, 1.F.04, 1.F.07

Mehr

Produkt informatie. HANS SASSERATH & Co. KG.

Produkt informatie. HANS SASSERATH & Co. KG. Produkt informatie HANS SASSERATH & Co. KG Anwendungsbereich Ausführung Das SYR HeizungsCenter Plus ist eine Armaturenkombination aus einem Heizungsfilter, vollautomatischer Nachfülleinrichtung und AnschlussCenter

Mehr

QUALITÄT IM EINSATZ PUTZPROFILAUSWAHL FÜR DEN AUSSENBEREICH

QUALITÄT IM EINSATZ PUTZPROFILAUSWAHL FÜR DEN AUSSENBEREICH QUALITÄT IM EINSATZ PUTZPROFILAUSWAHL FÜR DEN AUSSENBEREICH SCHNELLER ZUM ZIEL MIT PROFIL PROTEKTOR ist Ihr Partner für alle Baudetails rund um den Außenputz. Unsere Qualitätsprofile erleichtern die Arbeit

Mehr

Montageanleitung WPC Zaun IBIZA

Montageanleitung WPC Zaun IBIZA Montageanleitung WPC Zaun IBIZA Stand 08/2015 Montage und Gebrauch I. Handhabung, Transport und Lagerung Im Vergleich zu Holz verfügt WPC über ein höheres spezifisches Gewicht und mehr Elastizität. Bei

Mehr

serie PE-45 Anschlusskasten aus Polystyrol

serie PE-45 Anschlusskasten aus Polystyrol serie PE-45 Anschlusskasten aus Polystyrol www.koolair.com Serie PE-45 1 INHALT Beschreibung 2 Abmessungen und Verpackung 3 Typenschlüssel der Luftauslässe 4 Montageanleitung 5 2 Serie PE-45 Anschlusskasten

Mehr

Kabelsystem zur Datenverteilung Installation

Kabelsystem zur Datenverteilung Installation Kabelsystem zur Datenverteilung Installation Übersicht Das Kabelsystem zur Datenverteilung stellt ein High-Density-Verbindungssystem zum Zusammenschluss von Racks für Daten- und Telekommunikationsgeräte

Mehr

Loyalität die hält. Planung Ausschreibung IsoFux SOL-PAD 280 Fensterbank- Montagevorbereitung

Loyalität die hält. Planung Ausschreibung IsoFux SOL-PAD 280 Fensterbank- Montagevorbereitung Loyalität die hält Planung Ausschreibung IsoFux SOL-PAD 280 Fensterbank- Montagevorbereitung Sichere Fensterbank-Anschlüsse sind eine lohnende Investition in die Zukunft Dämmfassaden im Fensterbankbereich

Mehr

Einbauanleitung eisenmann - Endschalldämpfer in 4-Rohr-Optik für BMW E39 mit M-Technik-Heckschürze

Einbauanleitung eisenmann - Endschalldämpfer in 4-Rohr-Optik für BMW E39 mit M-Technik-Heckschürze Einbauanleitung eisenmann - Endschalldämpfer in 4-Rohr-Optik für BMW E39 mit M-Technik-Heckschürze Anwendungsbereich: Diese Einbauanleitung gilt nur für folgende Fahrzeugtypen: BMW E39 520i 540i Limousine

Mehr

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm

Kabel-/Kombiabschottung System ZZ-Stopfen BDS S 90. Zulassungsnummer: Z DIBt, Berlin. Leichte Trennwand 100 mm AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1316 DIBt, Berlin Massivwand/-decke 150 mm Leichte Trennwand 100 mm Anwendungsbereiche: Temporäre sowie

Mehr

Montageanleitung Montagerahmen aus Aluminium und Edelstahl für Vakuumkollektoren WATT CPC 15

Montageanleitung Montagerahmen aus Aluminium und Edelstahl für Vakuumkollektoren WATT CPC 15 Montageanleitung Montagerahmen aus Aluminium und Edelstahl für Vakuumkollektoren WATT CPC 15 Für die Montage auf Flachdächern bzw. auf Dächern mit niedrigem Neigungswinkel dient ein separater Montagerahmen,

Mehr

PROFIL-LÖSUNGEN. Funktionale Profil-Lösungen

PROFIL-LÖSUNGEN. Funktionale Profil-Lösungen PROFIL-LÖSUNGEN Funktionale Profil-Lösungen 746 PROFIL-LÖSUNGEN FUNKTIONS-PROFILE Regal-Profil 60 Endkappen für Regal-Profil 6 cm Endkappen für Regal-Profil (2 St., je 1 x rechts und links, Kunststoff)

Mehr

Mischbatterie für Wandmontage anschließen in 7 Schritten

Mischbatterie für Wandmontage anschließen in 7 Schritten Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Das Austauschen der Mischbatterie mit Wandmontage lässt sich ganz einfach in ein paar Schritten selbst erledigen. Suchen Sie nach neuen Modellen und Ideen, dann finden

Mehr

Montageanleitung für Bausatz Schiebetor

Montageanleitung für Bausatz Schiebetor Montageanleitung für Bausatz Schiebetor (Freitragend ohne Antrieb) Montage DIN Links und DIN Rechts möglich* *Wenn das Schiebetor von innen gesehen nach links aufgeschoben wird spricht man von DIN Links

Mehr

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Drosselablaufschacht

Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Drosselablaufschacht Anleitung für Einbau und Wartung GRAF Drosselablaufschacht Drosselablaufschacht: Begehbar: Art.-Nr. 340028 Befahrbar: Art.-Nr. 340029 Die in dieser Anleitung beschriebenen Punkte sind unbedingt zu beachten.

Mehr

Intakte fest haftende Altlackierung gleichmäßig matt anschleifen (Lackschleifpapier Körnung 240) oder MIRKA Schleifvlies Total

Intakte fest haftende Altlackierung gleichmäßig matt anschleifen (Lackschleifpapier Körnung 240) oder MIRKA Schleifvlies Total Arbeitsbeschreibung Diese Arbeitsbeschreibung ist in folgende Punkte gegliedert: 1. Angabe der Verarbeitungsmöglichkeiten 2. Untergrundvorbereitung 3. Grundierung 4. Zwischenbeschichtung 5. Endbeschichtung

Mehr

1/10. Holzkonstruktion mit Verschraubung Maximale Plattengröße 3000 x

1/10. Holzkonstruktion mit Verschraubung Maximale Plattengröße 3000 x Anwendung: Belüftete Fassaden für den Außenbereich Unterkonstruktion: Holzstruktur Befestigung: Außenkopfschrauben Fugen: Fugenbreite mindestens 5 mm Maximale Größe der Bauplatten: 3000 x 1250 mm Für die

Mehr

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad.

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad. 1 Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten Schritt-für-Schritt- Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Ambitioniert Dauer ca. 0,5 Stunden

Mehr

Parken Sie mit HD 88 auf der neuen Richtlinie nach DIN HD 88 Der Garagenboden mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

Parken Sie mit HD 88 auf der neuen Richtlinie nach DIN HD 88 Der Garagenboden mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Parken Sie mit HD 88 auf der neuen Richtlinie nach DIN 1045. HD 88 Der Garagenboden mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung HD 88 der Garagenboden mit starken Eigenschaften Schuh Bodentechnik hat sich

Mehr

MONTAGEANLEITUNG BETRIEBS- UND WARTUNGSANLEITUNG

MONTAGEANLEITUNG BETRIEBS- UND WARTUNGSANLEITUNG RAUCHSCHUTZ-BEILAGE ZUR MONTAGEANLEITUNG BETRIEBS- UND WARTUNGSANLEITUNG STAHL-SCHIEBETORE 1- UND 2-FLÜGELIG SN00Z-1 SN30Z-1 SN90Z-1 SN00Z-2 SN30Z-2 SN90Z-2 Original Layout AT Version 1.0 vom 22. Dezember

Mehr