NEWSLETTER AUSGABE 1/13

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEWSLETTER AUSGABE 1/13"

Transkript

1 NEWSLETTER AUSGABE 1/13 Comité National des Skål Club de Suisse: GV in Genf In diesem Jahr findet die Generalversammlung des Comité National des Skål Clubs de Suisse, der Dachorganisation der schweizerischen Skål-Clubs, in Genf statt. Wer kann reserviert sich den 7. Juni Die Generalversammlung des Comité National des Skål Clubs de Suisse beginnt um 12 Uhr mit einem gemeinsamen Lunch. Es stehen Vorstandswahlen an. Weil keine Rücktritte vorliegen sind Bestätigungswahlen des Comité Executif mit dem Präsidenten Martin Vogt, Vizepräsident Henri Perrenoud, mit Kassier Lorenzo Pianezzi, Sekretär/PR und Peter A. Keller, Kommunikationsverantwortlicher geplant. Trotzdem können alle Clubs ihre eigenen KandidatInnen rechtzeitig anmelden. Grundsätzlich kann sich jedes Skål-Mitglied für ein Vorstandsamt bewerben. Der Vorstand des Skål-Clubs Genf freut sich, die GV von Skal International Switzerland ausrichten zu dürfen: David Fontanella, Président; Gianni Sarno, Trésorier; Ursula Venosta Dorthe, Secrétaire; John Albanis, Recurtement des membres; Ophélie Benand, Recrutement Skål Jeunes, Bruno Walkder, Past Président; Eveline Perriard, Consultante au comité; Meropi Kardaras, Consultante au comité. Der Vorstand von Skal International Genf freut sich, zur GV des Comités National des Skål Clubs de Suisse einladen zu dürfen: David Fontanella, Président; Gianni Sarno, Trésorier; Ursula Venosta Dorthe, Secrétaire; John Albanis, Recrutement des membres; Ophélie Benand, Recrutement Skål Jeunes, Bruno Walker, Past Président; Eveline Perriard, Consultante au comité; Meropi Kardaras, Consultante au comité. Fortsetzung nächste Seite «Skål» bewegt sich neue Mitglieder, viele Events Skål International Switzerland als Dachorganisation der heute 15 schweizerischen Skål-Clubs, gewinnt langsam aber zunehmend wieder neue Mitglieder. Wir bewegen uns. Etwa 1000 Führungskräfte aus allen Bereichen der Tourismusbranche und der Hotellerie sind Mitglied in einem der 15 angeschlossenen Skål-Clubs. Einzelne Clubs unternehmen grosse Anstrengungen, neue Mitglieder zu gewinnen, insbesondere auch junge Berufsleute, die vom grossen, weltweiten Skål-Netzwerk profitieren können. Gerade weil sich die Skål-Mitglieder nach wie vor in einem schwierigen touristischen Umfeld bewegen, ist das Netzwerk hilfreich. Man kann sich austauschen und ganz im Sinne von Skål auch neue Business-Kontakte anbahnen: Doing Business Among Friends «Amicale». Die 15 Clubs in der Schweiz sind sehr aktiv. Ihre Jahresprogramme sind meist umfangreich, viele Events werden organisiert und hoffentlich auch gut besucht. Zudem ist es einigen Clubs gelungen, weitere neue Mitglieder für die Idee von Skål zu interessieren und zu begeistern. Skål bewegt sich also. National steht die Generalversammlung des Comité National des Skål Club de Suisse an. Sie wird vom Skål Club International Geneva organisiert. Willkommen sind nicht nur die Vorstandsmitglieder der einzelnen Clubs, sondern genauso die übrigen Mitglieder, welche diese Plattform auch zum Netzwerken nutzen können. International steht der Skål Weltkongress in New York bevor. Der Kongress findet nicht in New York selber statt, sondern auf einem Kreuzfahrtschiff von Carnival Cruise Lines. Es wäre zu hoffen, dass sich die Kongressmitglieder offen(er) für gute Ideen zeigen werden, die für eine moderne Organisation wie Skål wichtig sind. Dazu gehört auch das Überdenken der Organisation von Skål International und den heute noch viel zu lange dauernden und meist auch teuren Weltkongressen. Karin Huber / Redaktion Skål-Newsletter

2 2 Fortsetzung von Seite 1 Traktanden GV in Genf: Freitag, 7. Juni 2013: 12 Uhr Mittagsbuffet für alle Delegierten, Hotel Warwick, Genf (Nähe Bahnhof Cornavin, 14 Uhr Delegiertenversammlung, Kaffeepause, Uhr Vortrag; Uhr Apéro Goodbye Drink (für Delegierte, welche zurückreisen); 20 Uhr Nachtessen. Samstag, 8. Juni 2013: Individuelles Frühstück, 9 Uhr Excursion Surprise mit Weinkeller-Besuch, 12 Uhr Mittagessen und anschliessend Rückreise Skål World Congress in New York Der nächste Skål World Congress steht schon fast vor der Türe. Er wird vom 28. September bis 5. Oktober 2013 in New York respektive auf einem Schiff von Carnival Cruise Lines stattfinden. Der 74. Weltkongress beginnt und endet in New York, dazwischen liegen Tage auf hoher See. Wer eine Teilnahme in Erwägung zieht, sollte sich baldmöglichst anmelden, um sich seine Wunsch-Kabine zu sichern. Das Schiff Carnival Glory der Carnival Cruise Lines bietet Platz für fast 3000 Personen und 1150 Crewmitglieder. Das günstige Angebot liegt bei 1528 Dollar (Singleroom, Cash), das teuerste bei 4138 Dollar (Suite, Creditcard). Die Anreise kommt dazu. Im Vorfeld haben Skål-Mitglieder über die Preispolitik und den Durchführungsort auf hoher See verschiedentlich bereits diskutiert. Nicht überall stösst die Organisation auf Zustimmung. Doch wer die Kosten nicht scheut und nebst dem Kongress auch die Annehmlichkeiten der Schiffsreise geniessen möchte, sollte sich bald anmelden. Nach Meldung des Generalsekretariates sind zur Zeit noch 80 Kabinen verfügbar. Der 74. Skål-Weltkongress findet ab New York auf dem Schiff Gloria von Carnival Cruise Lines statt. Foto zvg Die Reise führt von New York nach Boston, Portland, Saint John und Halifax (Kanada). Sie endet am 5. Oktober wieder in New York. Für Sonntagnachmittags (2. Tag) ist die Eröffnungszeremonie geplant. Der erste Skål Club of North America (Skål Club of New York) wurde im April 1938 gegründet. Derzeit verfügt der Skål Club New York über 132 Mitglieder. Er wird von Paul Kastner präsidiert. Der letzte Weltkongress, den der Club organisierte, fand 1955 in New York statt. Infos und Anmeldung: Infos zu den Einreiseformalitäten: (US) und (Kanada). Aus dem Clubleben Skål Swiss Golf Day 2013 in Basel Skål International Basel lädt am 3. Juni 2013 Interessierte zu einem Golftag ein auf den Golfplatz Alsace Golf Club, Moulin de Biltzheim, in Rouffach/Frankreich. Der Golfplatz verfügt über 18 Loch, Par 72, Slope Rate 129. Spielberechtigt sind (Skåliers) Skållegen mit Partner, mit oder ohne Handicap. Golfturnier: Stableford, Handicapwirksam. Es gibt eine Netto- und Bruttorangliste. Für Teilnehmer, die noch kein Golfturnier gespielt haben, gibt es eine Kategorie Newcomers. Beginn 3. Juni, 9.15 Uhr. Startgeld: Euro 65 inkl. Greenfee, Essen mit Wein und Café. Zwischenverpflegung am Loch 9. Barzahlung im Sekretariat, keine Kreditkarten. Gespielt wird bei jeder Witterung. Im Zweifelsfall erteilt Bibi Gehring Tel am Vorabend ab Uhr Auskunft. Rangverkündung und Preisverteilung: Am Lunch Skål Basel, Dienstag, 4. Juni Anmeldeschluss: Dienstag 22. Mai Anmeldungen: Bibi Gehring, Grundackerstr 14 G, 4414 Füllinsdorf, Tel/Fax , o. Guido Albisetti,

3 3 Skål Club des Grisons Chur: Neues Vorstandsmitglied Der Skål Club des Grisons Chur hat mit Katrin Blumberg von Swiss River Adventures GmbH ein neues Vorstandsmitglied. Überdies wurden an der letzten GV drei neue Club-Mitglieder aufgenommen. Der Vorstand des Skål Club des Grisons Chur (v.l.n.r.: Katrin Blumberg, Agnes Grünenfelder, Werner Glünkin, Karin Huber). Foto M. Kürschner Beim Skål Club des Grisons Chur löste Katrin Blumberg das langjährige Vorstandsmitglied Walter Schwendener ab. Walter Schwendener war langjähriger Kassier, der sein Amt nun in jüngere Hände legte. Das neue Vorstandsmitglied, die übrigen Vorstandsmitglieder sowie die Revisoren wurden in globo mit Applaus wieder gewählt. Werner Glünkin, Präsident Skål Club des Grisons Chur ging in seinem Jahresbericht insbesondere auf das vielfältige Jahresprogramm ein. Auch das neue Jahresprogramm 2013/14 bietet den Club-Mitgliedern eine breite Palette an Aktivitäten. Mit Manfred Kürschner (PostAuto Graubünden), Josiane Stockmann (Hotel Freieck, Chur) und Markus Barth (Produktionsleiter RhB) konnten gleich drei neue Mitglieder aufgenommen werden. Katrin Blumberg, neues Vorstandsmitglied Skål Club des Grisons Chur, wurde Mitte März 2013 zur Präsidentin der SOA (Swiss Outdoor Association) gewählt. Die SOA ist der Dachverband der Outdoor Branche. Kathrin Blumberg ist darum auch gerne Ansprechpartnerin für Touristiker. Walter Schwendener, langjähriges Vorstandsmitglied, ist zurückgetreten. Foto K. Huber Skal Skitage St. Moritz 2013 Die Skål Clubs Lugano und de l'engadine haben im März interessierte Skållegen und Skålleginnen zu den Skål Skitagen nach St. Moritz eingeladen. Bei schönstem Wetter und besten Schneeverhältnissen haben 26 Skålleginnen und Skållegen aus sechs Clubs an den Skål Skitagen im Oberengadin teilgenommen und am traditionellen Skirennen auf Corviglia bewiesen, dass auch Skållegen gute Skifahrer sind. Auch wenn die Regeln geändert wurden, Learco Bernasconi, Secretario von Skal Lugano, bleibt seit Jahren unangefochtener Sieger. Ein vielseitiges Rahmenprogramm mit grossem Dinner im Hotel Cystal mit Rangverkündigung und Preisverteilung rundete den tollen Anlass ab. Herzlichen Dank an die organisierende Clubs Engadine und Lugano und die Skallegen, die mit ihrem Engagement den tollen Anlass unterstützten. Vg GV Skål International Berner Oberland Im Bereich neuer Mitglieder ist Skål International Berner Oberland gut unterwegs, wie dessen Präsident, Marcel Furer, anlässlich der GV vom Anfang Februar erfreut feststellte. In seinem Jahresrückblick konnte Marcel Furer auf viele interessante Club-Veranstaltungen hinweisen. Martin Vogt, Präsident Comité National Skål Club de Suisse, zeigte an der GV die Strukturen und Aktivitäten von Skål International Switzerland und Skål International auf. Die Mitglieder stimmten einer Vereinfachung der Mitgliederkategorien zu und passten die Mitgliederbeiträge entsprechend an. Der Club verfügt neu noch über drei Mitgliederkategorien (Aktive, Senioren (Pensionierte), Ehrenmitglieder). Der Vorstand mit Marcel Furer (Präsident), Norbert Schmid, Ursula Mühlemann und Robert Gmür wurde in dieser Zusammensetzung erneut gewählt. Peter Röthlisberger, der zurückgetreten und zum Ehrenmitglied ernannt worden ist, wird nicht ersetzt. Verabschiedet wurde Rechnungsrevisor Hans Zubuchen, dessen Arbeit der Vorstand verdankte. Urs Zaugg wurde für seine 40-jährige Skål-Mitgliedschaft geehrt. Insgesamt konnte Skål International Berner Oberland sechs neue Mitglieder aufnehmen. Das neue Jahresprogramm ist ganz auf die Mitglieder zugeschnitten. An der GV wurde auch die Idee einer gemeinsamen Rumänienreise vorgestellt (siehe nächste Seite).

4 4 Rumänienreise mit dem Skål Club Berner Oberland Bereits an der GV des Skål Clubs Berner Oberland informierte der Vorstand über eine geplante Rumänienreise ( ). Studierende der Tourismusfachschule Luzern begleiten dort verschiedene Projekte. Zu den Projekten zählen etwa der Aufbau einer Tourismusorganisation, Citytrain, Biker- und Wanderwege. Skål-Mitglied Marcel Furer leitet in diesen Bereichen Seminare vor Ort in der Region Covasna, Siebenbürgen/Tanssilvanien. Bei diesen Arbeiten lernten die Projektmitarbeitenden eine Schweizerin kennen, die in den Karpaten seit über 20 Jahren ein Kinderheim leitet. Sie will nun ein Guesthouse bauen, um ihren Heimkindern künftig Arbeitsplätze anbieten zu können, denn der einheimische Arbeitsmarkt bietet dazu kaum Möglichkeiten. Dieses Guesthouse wird Mitte Juni 2013 eröffnet. Marcel Furer wird mit zwei Kollegen bei der Vorbereitung mithelfen. SKÅL Berner Oberland unterstützt die Heimleiterin mit CHF 500. Ausserdem plant Marcel Furer nun für Skål-Mitglieder eine Reise nach Rumänien. Das Land selbst kennen bislang nur wenige Schweizer. Dabei sei gerade Siebenbürgen eine unheimliche spannende und schöne Reisegegend. «Es ist eine Reise, die Horizonte öffnet und Vorurteile abbauen wird», sagt Marcel Furer. Anmeldungen nimmt Marcel Furer vom Skål Club Berner Oberland entgegen. Scuol ideale Ausgangslage für die Skål-Wandertage. Foto K. Huber Durchführung der Skål Wandertage ein. Wir logieren im Hotel Altana in Scuol (www.altana.ch), das für seine exzellente Küche und die Gastfreundschaft im Kreise der Schweizer Skållegen bekannt ist. Scuol liegt auf 1243 m über Meer und ist ein idealer Ausgangsort für Wanderungen im Bergfrühling. Geleitet werden die Wandertage von Martin Vogt, Präsident Comité National des Skål Clubs de Suisse. Als Besonderheit werden alle Transfers zu den Ausgangsund ab den Endpunkten der Wanderungen mit Zügen, Postautos und Luftseilbahnen ausgeführt. Dies ermöglicht den Teilnehmenden auch, eine Wanderung je nach Lust und Laune oder Fitness früher zu beendigen oder gar noch auszudehnen. Auf dem Programm der geführten Wanderungen auf gut signalisierten und sicheren Routen stehen Etappen des Höhenweges «Via Engiadina», ein Ausflug durch den Schweizerischen Nationalpark und den berühmten Arvenwald Tomangur ins Münstertal und eine Schlusswanderung über die Fuorcla Campatsch (2730 m). Am Ruhetag planen wir eine Dreiländerfahrt über den Ofenpass ins Münstertal und italienische Südtirol mit Rückfahrt über den Reschenpass. Unterwegs besichtigen wir das Benediktinerkloster St. Johann und das mittelalterliche Glurns. Zu den weiteren lockenden Zielen für Tagesausflüge zählen auch St. Moritz oder die beiden Zollausschussgebiete Samnaun oder Livigno, die alle mit der öv Fahrkarte erreicht werden können. Viscri/Deutsch Weisskirch Jetzt anmelden Skål Wandertage im Engadin: Juni 2013 Nach einem erfolgreichen Wanderanlass in Lugano im Jahre 2010 mit begeisterten Teilnehmenden aus Deutschland laden die Schweizer Skålfreunde zu einer zweiten Das Arrangement mit fünf Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstücksbuffet, fünf Nachtessen (mit fünf Gängen, drei Menus zur Wahl), Wanderproviant und einer öv - Fahrkarte für die gesamte Region kostet im DZ Bergsicht 795 CHF und im DZ Süd mit Balkon CHF 880. Für EZ wird ein Zuschlag von 125 CHF erhoben. Im Preis enthalten sind die Wanderleitung und ein Eintritt ins Mineralbad. Auskünfte und Anmeldung bis 15. März 2013: Wir sehen uns im Altana in Scuol, Allegra und Skål! Martin Vogt, Präsident Comité National Skål Club de Suisse

5 5 3. World Tourism Forum in Luzern Vom 17. bis 19. April 2013 findet das 3. World Tourism Forum Lucerne im Verkehrshaus der Schweiz statt. Das Forum geniesst in seiner dritten Ausgabe mehr als zuvor den Status eines Gipfeltreffens der internationalen Tourismusszene. Zahlreiche prominente Referenten aus dem In- und Ausland haben ihre Teilnahme zugesagt. Sie werden sich einer lösungsorientierten Debatte zu den Herausforderungen der kommenden Jahre im Tourismus stellen. Mit Referaten und einem Podium zum Thema Ready for the global shift? lanciert das World Tourism Forum Lucerne sein diesjähriges Thema Tomorrow s Drivers: Green Growth, Talents and New Marketing. Am World Tourism Forum Lucerne nehmen Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Finanzwelt teil. Das Forum ist eine Plattform für Diskussionen über strategische Herausforderungen im Tourismus. Das gesamte Programm des Forums finden Sie auf Skål Mitglieder erhalten bei einer Online-Buchung über einen Rabatt von 20% auf den Tagungskosten. What`s on Events der Skål Clubs Skål Club Basel 9. Mai: Lunch 3. Juni: Golf Trophy, Rouffach (F) Interessenten melden sich bitte bei: Guido Albisetti, Flöschmattweg 1, 4146 Hochwald, Tel , 4. Juni, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember: Lunch, Santiglaus 6. August: Grillabend Anmeldungen und Infos: Skål International Basel, c/o Christoph Lotz, Erlensträsschen 72, 4125 Riehen, Telefon: , Mobil: , Mail: Skål International Luzern und Zentralschweiz Gäste und Skållegen sind herzlich eingeladen, an folgenden Anlässen teilzunehmen: 25. April: Happy Hour im Militärgarten auf der Allmend Luzern 23. Mai: Happy Hour im Au Premier Bahnhof Luzern, mit einem Referat von Beat Wiget, Postautos Zentralschweiz 27. Juni: Abendanlass mit Partner auf dem Stanserhorn, Fahrt mit der Cabrio Bahn 25. Juli: Mittagessen im Seerestaurant Sternen Horw Der Skål International Luzern und Zentralschweiz feiert dieses Jahr sein 80-jähriges Jubiläum. Hauptanlass wird der 29. August, wo ein Jubiläums-Anlass durch die Stadt Luzern führen wird. Auch dazu sind Freunde herzlich eingeladen. Erna Blättler-Galliker, Geschäftsführerin, Skål des Grisons Chur 15. Mai: Besuch Bahnmuseum Bergün, Imbiss, Anlass zusammen mit Skål Engadin Juni: Skål Wandertage im Engadin mit Martin Vogt 25. Juni: Rafting auf dem Vorderrhein 8. evtl. 15. August: Höflibeiz Chur mit Kulturevent Die Skal membership cards 2013 sind die letzten Tage an die Club Sekretariate versandt worden. Room Care Hygienesystem für die Hotelzimmerreinigung. Umweltfreundlich. Innovativ. Vollumfänglich. Diversey, 9542 Münchwilen, Tel ,

6 6 Benefits für Skål-Mitglieder Skål-Mitglieder profitieren national und international: Die Skål-Mitglieder erhalten weltweit diverse Vergünstigungen. Mit den attraktiven Benefits können die Skålleginnen und Skållegen vielleicht auch Interessenten für eine Skål-Mitgliedschaft begeistern. Eine Auswahl der Benefits: - Mit der Skål International Membership Card: Viele Skål- Mitglieder profitieren von Vergünstigungen bei Flügen, in Hotels etc. - Das weltweite Skål-Netzwerk erschliesst man sich über die Skål Webseite: - Das nationale Skål-Netzwerk erschliesst man sich über die Schweizer Skål Webseite: - Skål-Mitglieder sind an allen Skål-Meetings in der ganzen Welt willkommen. Egal, wohin die Reise führt, Skål friends und Skål Colleagues freuen sich auf die Kontaktaufnahme. - Internationale Infos gibt es über das Magazin Skål News, das vierteljährlich erscheint. - Nationale Infos gibt es über den Schweizer Skål-Newsletter, der ebenfalls viermal jährlich erscheint. Impressum Herausgeber: Skål-Club Schweiz, Martin Vogt, Président du Comité National des Skål Clubs de Suisse Hintere Bergstr. 32, CH-8942 Oberrieden Tel home/office; Mobile, Kommunikation: Peter A. Keller, Kommunikation du Comité National du Skål Club de Suisse Geerenwiesstrasse 5, CH-8105 Watt-Regensdorf Tel , Mobile Redaktion: Karin Huber, Pressebüro kh-media Zedernweg 4, CH-7000 Chur Tel , Inserate: René Welti, MBA, CTP, CHE, Swiss Certified Hiking Guide/Founder/Tourism Marketing Exec/Publisher/Editor, ECHO Encounters Europe Langensandstr. 52, CH-6005 Luzern Tel , Mobile Erscheinungsdaten: Newsletter 02/2013 Woche 29/2013 Newsletter 03/2013 Woche 47/2013 Frühling und alles erwacht...

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18.

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18. @@SERIENFAX@@ Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de Ratingen, 18. Juni 2015 Liebe Golferinnen im VdU, liebe Gäste,

Mehr

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Anwesende: Wormstetter Beat Trachsel Heinz Wiederkehr Rolf Hof Georges Bauer Ruedi Kindlimann Peter Peccanti Giuliano Ryf Ernst Mazzei Giuseppe Huber

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Wettspielkalender 2015

Wettspielkalender 2015 Wettspielkalender 2015 Programm GC Alvaneu Bad Januar / April 16./19.4. Men s Reise Mi, 22.4. Generalversammlung (für Autoverband) AGVS mit Nachtessen Fr, 24.4. Generalversammlung Bad Alvaneu AG (Beginn

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

«American Dream» für Schweizer KMU

«American Dream» für Schweizer KMU www.pwc.ch/americandream «American Dream» für Schweizer KMU Wie Ihr KMU oder Start-up in den USA erfolgreich einsteigt unsere sechs Erfolgsfaktoren Dienstag, 3. November 2015, Luzern und Bern Mittwoch,

Mehr

Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen.

Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen. S T A T U T E N DES MODELL RENNSPORT-CLUB ST. GALLEN Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen. I BEZEICHNUNG, SITZ UND AUFGABE 1. Bezeichnung Der

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012. Spannende Themen erwarten Sie:

Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012. Spannende Themen erwarten Sie: Exklusiv für Sie! Ihre persönliche Einladung zum Security Forum Zürich am 10 Mai. 2012 Spannende Themen erwarten Sie: Neues von SECUDE Digitaler Wachdienst Live Hacking SuisseID Verzeichnisverschlüsselung

Mehr

Normen in der Schweiz Ihr Weg zum Mitspracherecht

Normen in der Schweiz Ihr Weg zum Mitspracherecht Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Normen in der Schweiz Ihr Weg zum Mitspracherecht SNV-INFORMATION Rolle der Normung und Nutzen von Standards: Einblicke in die Praxis DATUM Dienstag,

Mehr

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT 25.02.2014 GrenzenLoSE POTENTIALE für kmu? CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT Grenzenlose Potentiale für KMU? Chancen und Risiken im Export Die Schweiz ist ein Exportland, die Internationalisierung der Schweizer

Mehr

www.bikeclub-bso.ch Alle News, Berichte, Galerien, Termine & Kontakte www.bikeclub-bso.ch aktuell und auf einen Blick auch immer aktuell auf Facebook

www.bikeclub-bso.ch Alle News, Berichte, Galerien, Termine & Kontakte www.bikeclub-bso.ch aktuell und auf einen Blick auch immer aktuell auf Facebook www.bikeclub-bso.ch Alle News, Berichte, Galerien, Termine & Kontakte aktuell und auf einen Blick www.bikeclub-bso.ch auch immer aktuell auf Facebook Alle News, Berichte, Galerien, Termine & Kontakte aktuell

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

So will ich Golfen...

So will ich Golfen... Golfreisen & Meer Berliner Opern-Gala mit Golf, Gourmet & Weltkulturerbe 2012 03. bis 07. Juli 2012 Mit dem Weltstar ANNA NETREBKO Mit Ihrer Reisebegleitung durch die Berlin-Experten Elisabeth & Helmut

Mehr

MERIDO - AKTUELL Juli 2013

MERIDO - AKTUELL Juli 2013 MERIDO - AKTUELL Juli 2013 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser Unser Team, unsere Kompetenzen und unsere Tools bezüglich Personal und Organisationsentwicklung entwickeln sich kontinuierlich und bewähren

Mehr

Marketingtrends 2016 und Kommunikatives CRM

Marketingtrends 2016 und Kommunikatives CRM Eine gemeinsame Veranstaltung mit den Marketingclubs Hamburg, Bremen und Weser-Ems Marketingtrends 2016 und Kommunikatives CRM Die exklusive Kurzreise von Kiel nach Oslo und zurück 23. 25.10.2015 Organisation

Mehr

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz Naturnahe Erlebnistouren plus Umweltbildung www.umweltveloweg.ch Der erste Weg wird bald eröffnet! Die Idee Bist du gern in Bewegung, liebst die Natur und willst etwas Nützliches

Mehr

gypsilon Kundentage 2015

gypsilon Kundentage 2015 gypsilon Kundentage 2015 Zuckersüße gypsilon Kundentage 2015 Liebe Kunden, liebe Interessenten, liebe Freunde von gypsilon, auch 2015 möchten wir die Tradition fortsetzen und unsere gypsilon Kundentage

Mehr

TAGUNGEN UND SEMINARE

TAGUNGEN UND SEMINARE TAGUNGEN UND SEMINARE Frisch und modern präsentiert sich die neue CHÄRNSMATT. Umgebaut und rundum erneuert bieten wir für Firmenkunden perfektes Seminar-Ambiente abseits der Business-Hektik an. HERZLICH

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays Sie kommen als Rohdiamant. Sie gehen als Hochkaräter. Das exklusive Recruiting-Event für angehende Berater 1. und 2. Dezember 2011, Köln >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: Struktur Management Partner

Mehr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr ABBOTT AG - DIAGNOSTICS DIVISION UNSERE REFERENTEN Dipl. Psych. Manuela Brinkmann Prof. Dr. med. Arnold von Eckardstein assess + perform ag Senior Consultant Zürich Customer Service Director, D Wiesbaden

Mehr

Buchungsanleitung Tour Online

Buchungsanleitung Tour Online Buchungsanleitung Tour Online Katalog und Panoramazüge / Hotels und Bahnreisen von Switzerland Travel Centre AG So buchen Sie neu in weniger als 30 Sekunden Bahnreisen und Hotels in der! Wählen Sie STC

Mehr

des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich

des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich Jahresbericht des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich Geschätzte Kameradin und Kameraden Heute findet die 90. Generalversammlung statt.

Mehr

Strategisches Management von Tourismusorganisationen.

Strategisches Management von Tourismusorganisationen. Strategisches Management von Tourismusorganisationen. MySwitzerland.com Strategieausbildung für Verwaltungsräte und Vorstände von touristischen Unternehmen. Strategisches Management von Tourismusorganisationen

Mehr

Zukunft Wintertourismus

Zukunft Wintertourismus Zukunft Wintertourismus 4. Forum Zukunft Winter Dienstag, 11. November 2014 TAUERN SPA, Kaprun Dr. Ing. Roland Zegg 1 Die Alpen - eine Schatzkammer 2 Ruhrgebiet, Deutschland mitlondon 5.1 Mio. Einwohner

Mehr

www.imex-frankfurt.de Frankfurt / 19-21 May Marketingaktionen zur IMEX 2015

www.imex-frankfurt.de Frankfurt / 19-21 May Marketingaktionen zur IMEX 2015 www.imex-frankfurt.de Marketingaktionen zur IMEX Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, die 13. IMEX incorporating Meetings made in Germany, die vom 19. - 21. Mai in der Halle 8 der Messe Frankfurt

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren Seuzach-Ohringen-Hettlingen Sponsoring Konzept Ihre Firma findet Beachtung Am 17. Und 18. Mai 2014 organisiert das Gewerbe von Seuzach, Ohringen und Hettlingen die dritte Gewerbeausstellung auf dem Areal

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

Statuten. des Modellflugvereins. Emmen - Seetal

Statuten. des Modellflugvereins. Emmen - Seetal www.mfves.ch modellflugverein emmen-seetal region 3 zentralschweiz schweizerischer modellflugverband aero-club der schweiz Statuten des Modellflugvereins Emmen - Seetal 1/7 I. Verein Art. 1 Der Modellflugverein

Mehr

Statuten SCHNEE UND BERG SPORT ZÜRICH DER CREDIT SUISSE AG Version 3.0

Statuten SCHNEE UND BERG SPORT ZÜRICH DER CREDIT SUISSE AG Version 3.0 SCHNEE UND BERG SPORT ZÜRICH DER CREDIT SUISSE AG I. Grundlagen Art. 1 Name, Sitz 1 Unter dem Namen (Verein) besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) mit

Mehr

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Liebe Lauffreunde/-innen Aufgrund der doch durchweg positiven Resonanz im Sinne von Jederzeit wieder zum letztjährigen

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

JAMES BOND CLUB SCHWEIZ

JAMES BOND CLUB SCHWEIZ Statuten des JAMES BOND CLUB SCHWEIZ 1. Name, Rechtsform und Gründung 1.1 Name, Rechtsform Unter der Bezeichnung JAMES BOND CLUB SCHWEIZ besteht nach ZGB Art. 60 ff auf unbestimmte Zeit eine Vereinigung

Mehr

Praxismarketing Next level

Praxismarketing Next level -Programm Samstag, 15.08.2015 Rahmenprogramm 10:00 16:00 Der Samstagvormittag und -mittag sind zur individuellen Gestaltung freigehalten Profitieren Sie vom Wissen unserer Referenten Thomas Pendele Gastgeber

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke Platz - Turniere Rückblick - Proshop Newsletter Juni 2015 Was gibt es Neues im GCB? Liebe Mitglieder, hiermit erhalten Sie unseren aktuellen Sommer-Newsletter: Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit,

Mehr

Worbstrasse 187, 3073 Gümligen, bern.sportclub@credit-suisse.com, csbfitness.ch

Worbstrasse 187, 3073 Gümligen, bern.sportclub@credit-suisse.com, csbfitness.ch Statuten Fitnessclub Bern der CREDIT SUISSE AG 1. Grundlagen 1.1. Name, Sitz Unter dem Namen Fitnessclub Bern der CREDIT SUISSE AG (nachstehend als Club bezeichnet) besteht ein Verein im Sinne von Art.

Mehr

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Eine ausgesprochen tolle Zeit von Viktoria Salehi Durch Zufall ist mir in der Humboldt-Universität zu Berlin ein Flyer in die Hände gefallen mit Werbung für ein

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! security-zone 2015 versteht sich als Hochschulen informieren in hochwertigen Plattform für Informationssicherheit und ist Vorträgen eine Informationssicherheit. Aktion Anbieter. engagierter

Mehr

Neue Spitalfinanzierung und Zusatzversicherungen

Neue Spitalfinanzierung und Zusatzversicherungen Neue Spitalfinanzierung und Zusatzversicherungen Herausforderungen für Ärzte und Kliniken 2. Zukunftskonferenz von The Swiss Leading Hospitals 17. und 18. März 2011 Hotel Radisson Blu Zürich Flughafen

Mehr

VASK Schweiz Suisse Svizzera Svizra

VASK Schweiz Suisse Svizzera Svizra VASK Schweiz Suisse Svizzera Svizra Schweizerischer Dachverband der kantonalen und regionalen VASK Vereinigungen der Angehörigen von Schizophrenie- und Psychisch-Kranken Postfach 747-6015 Reussbühl Tel

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Die Karate-Juniorenelite 2015 in Zürich Der Anlass stellt sich vor Im Februar 2015 trifft sich

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

News. Liebe Mitgliedsvereine, Leserinnen und Leser,

News. Liebe Mitgliedsvereine, Leserinnen und Leser, News Informationen für BVH-Mitgliedsvereine, deren Mitglieder und alle Interessierten 28.Mai 2008 Liebe Mitgliedsvereine, Leserinnen und Leser, auch in diesem Jahr bieten wir euch wieder viele spannende

Mehr

Herzlich Willkommen im Hotel Herisau in Herisau!

Herzlich Willkommen im Hotel Herisau in Herisau! Herzlich Willkommen im Hotel Herisau in Herisau! Herisau die Stadt, die gerne Dorf bleibt Der Hauptort des Kantons Appenzell Ausserrhodens ist eine Reise wert. Schlendern Sie durch die verträumten Gässchen

Mehr

Gästival Sponsoring-Dokumentation

Gästival Sponsoring-Dokumentation Gästival Sponsoring-Dokumentation 1 Inhalt Projektidee 3 Sponsoring 4 Leistungen und Gegenleistungen Offizieller Partner 5 Projekt-Partner 8 Projekt-Partner Plattform 11 Medien-Partner 14 Sponsor 17 Gönner

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

IWS News aktuell 1/2015

IWS News aktuell 1/2015 IWS News aktuell 1/2015 Liebe Mitglieder, die Zeit schreitet unaufhaltsam fort. Auch im 1. Quartal des Jahres 2015 waren im Vorstand des IWS wichtige Entscheidungen zu treffen, Termine wahrzunehmen und

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Schwingerreise USA 2015

Schwingerreise USA 2015 Lübben Fantasy Tours 6438 Ibach Jens Lübben Franz Inderbitzin Tel: 041 818 30 60 Email: jluebben@fantasy-tours.ch Tel: 041 855 32 45 Email: inderbitzin@datacomm.ch Reiseprogramm für unsere Reise der besonderen

Mehr

Haus Martin & Haus Michael. Winterpreise 2015/16 Sommerpreise 2016. Hier lacht das Herz. www.hotel-eberl.at

Haus Martin & Haus Michael. Winterpreise 2015/16 Sommerpreise 2016. Hier lacht das Herz. www.hotel-eberl.at Haus Martin & Haus Michael www.hotel-eberl.at Hier lacht das Herz Winterpreise 2015/16 Sommerpreise 2016 Winter 2015/16 Sonne, Spass und Pulverschnee! Direkt an der Ski- und Gletscherwelt Zillertal 3000

Mehr

Tennisclub Kreuzlingen Werbemappe

Tennisclub Kreuzlingen Werbemappe Werbemappe Inhalt Der Sponsoringverantwortliche 4 Der Verein 5 Die Junioren 8 Das Sponsoring Verein 11 Das Sponsoring Meisterschaften 15 Der Dank 20 3 Fürs Sponsoring verantwortlich Remo Spirig Sponsoring

Mehr

Südafrika PRO-AM. 05. 14. Januar 2015. Supported by

Südafrika PRO-AM. 05. 14. Januar 2015. Supported by A p p r ove d by t h e P G A o f G e r m a ny Südafrika PRO-AM 05. 14. Januar 2015 Supported by SINCE 1999 Programm Veranstaltung MONTAG Nachtflug ab Frankfurt/Main oder München. DIENSTAG Ankunft in Südafrika

Mehr

Partner Konzept 28. November 2015

Partner Konzept 28. November 2015 Partner Konzept 28. November 2015 Fussball Spielkultur GmbH, Hofmattrain 13, 6033 Buchrain 041 440 70 00 kontakt@ft-forum.ch www.ft-forum.ch Der Event Das Fussballtrainer Forum steht ganz im Zeichen der

Mehr

STATUTEN 1. NAME SITZ UND ZWECK

STATUTEN 1. NAME SITZ UND ZWECK STATUTEN 1. NAME SITZ UND ZWECK Artikel 1 Name und Sitz Unter dem Namen MPA unibe Alumni (kurz: mpa alumni) besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 if. ZGB mit Sitz in Bern (nachfolgend Verein genannt).

Mehr

Einladung. 86. Reichenhaller Seminar & 62. Jahreskongress. aus A r. F e

Einladung. 86. Reichenhaller Seminar & 62. Jahreskongress. aus A r. F e Einladung 86. Reichenhaller Seminar & 62. Jahreskongress aus A stenh r ü F e m r a Travel Ch 2013 15. 19. November e nse che A m Vorwort Freitag, 15. November Liebe Reichenhaller, wir freuen uns sehr,

Mehr

Auf das Jahresende hin ist es Zeit, Ihnen mit unserem zweiten Newsletter über den Verlauf unserer Arbeiten zu berichten.

Auf das Jahresende hin ist es Zeit, Ihnen mit unserem zweiten Newsletter über den Verlauf unserer Arbeiten zu berichten. Projekte Erscheinungsbild MUSA Jahresendgespräch mit Amt für Kultur Besuche bei Mitgliedern Richtlinien für Beratungsdienstleistungen des Verbandes Einladung zum Austauschanlass im Textilmuseum St. Gallen

Mehr

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern Future.Talk 5 / 2014 Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern I.VW-HSG in Kooperation mit dem World Demographic & Aging Forum Future.Talk 5 / 2014: Hintergrund und Ziel Praktisch alle Industrienationen

Mehr

Hallo Mac-Mitglieder,

Hallo Mac-Mitglieder, Quelle: www.das-pinocchio.de Hallo Mac-Mitglieder, Besucherzähler: ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr 2014. Grundlage - Schulung am 25. Mai 2013 in Mölln wegen die Anfragen biete ich diesjährige

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, 27. März 2015

Mehr

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford Distriktversammlung und Präsident elect Trainingsseminar Samstag, 24. März 2012 Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford MARTa Herford Liebe Präsidentinnen und Präsidenten, liebe Incoming Präsidentinnen

Mehr

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 -

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Wir haben verstanden: Die Rahmendaten Ihres Events > Sie planen ein Teamevent für 10 Personen. > Zeitraum der Veranstaltung: 20.-24.2.2013. > Das Event findet von Mittwochabend

Mehr

Proscott Algarve PRO-AM Serie 2015

Proscott Algarve PRO-AM Serie 2015 Approved by the PGA of Germany Proscott Algarve PRO-AM Serie 2015 17.01. 24.01.2015 / 24.01. 31.01.2015 31.01. 07.02.2015 / 07.02. 14.02.2015 14.02. 21.02.2015 / 21.02. 28.02.2015 Supported by SINCE 1999

Mehr

Volleyballclub Spada Academica Zürich

Volleyballclub Spada Academica Zürich Volleyballclub Spada Academica Zürich Statuten des Volleyballclub Spada Academica Zürich vom 14. Juni 2014 1. Name und Sitz 1.1. Der Volleyballclub Spada Academica Zürich (im weiteren Text Verein genannt)

Mehr

10. Optimatik Fachtagung 08./09. September 2015. Aula Gringel Unterrainstrasse 7 9050 Appenzell

10. Optimatik Fachtagung 08./09. September 2015. Aula Gringel Unterrainstrasse 7 9050 Appenzell 10. Optimatik Fachtagung 08./09. September 2015 Aula Gringel Unterrainstrasse 7 9050 Appenzell Gut vorbereitet für die 2. Stufe der Marktöffnung Die 10. Optimatik Fachtagung widmet sich ganz dem Thema

Mehr

Das EntlEbuchEr MEDiEnhaus bietet raum zum kommunizieren.

Das EntlEbuchEr MEDiEnhaus bietet raum zum kommunizieren. Das Entlebucher Medienhaus Bietet Raum zum kommunizieren. Die entlebucher Medienmacher schaffen Inhalt. Inhaltsverzeichnis Editorial 3 Informationen 4 Bestuhlungs-Varianten 7 Kontakt 19 Editorial Rony

Mehr

Mallorca 2013: Meine Anmeldung

Mallorca 2013: Meine Anmeldung Management-Kongress Mallorca 31.10. 4.11.2013 Bitte senden Sie Ihre Anmeldung per Fax an: 0711 620 7204 Hiermit melde(n) ich (wir) mich (uns) verbindlich an: Teilnehmer 1 Teilnehmer 2 Kongressteilnehmer

Mehr

Reiseverlauf Mietwagen Punta Arenas - Puerto Natales - Paine Nationalpark

Reiseverlauf Mietwagen Punta Arenas - Puerto Natales - Paine Nationalpark Reiseverlauf Mietwagen Punta Arenas - Puerto Natales - Paine Nationalpark Reiseverlauf: Tag 1 Ankunft Fahrt nach Puerto Natales Nach Ihrer Ankunft in Punta Arenas empfangen Sie Ihren Mietwagen im Flughafen.

Mehr

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Jahresbericht des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Geschätzte Kameradin und Kameraden Heute findet die 91. Generalversammlung statt. In

Mehr

LIONSCLUB MÜNCHEN-KEFERLOH HERZLICHEN DANK

LIONSCLUB MÜNCHEN-KEFERLOH HERZLICHEN DANK LIONSCLUB MÜNCHEN-KEFERLOH HERZLICHEN DANK DIE LIVEZEITUNG ZUM LIONS GOLFTURNIER 2014 ANLÄSSLICH DES BENEFIZ-GOLFTURNIERS ZU GUNSTEN DER 6 TISCH UND TAFEL ORGANISATIONEN IN MÜNCHEN-OST AM 27. JUNI 2014

Mehr

Schweiz. Handels- & Investitionsförderung. Persönliche Einladung Unternehmerreise. Schweiz. 20. und 21. Mai 2011

Schweiz. Handels- & Investitionsförderung. Persönliche Einladung Unternehmerreise. Schweiz. 20. und 21. Mai 2011 Persönliche Einladung Unternehmerreise Schweiz. 20. und 21. Mai 2011 Unternehmerreise Schweiz. Was erwartet Sie? Umfassende Informationen über den Wirtschaftsstandort Schweiz mittels Referaten, Workshops

Mehr

Statuten des Vereins. Lehrpersonen Bündner. Kantonsschule (VLBKS)

Statuten des Vereins. Lehrpersonen Bündner. Kantonsschule (VLBKS) Statuten des Vereins Lehrpersonen Bündner Kantonsschule (VLBKS) I. ALLGEMEINES Name und Sitz Art. 1 Unter dem Namen Verein Lehrpersonen Bündner Kantonsschule (VLBKS) besteht ein Verein im Sinne von Art.

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Presse-Information Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Immer mehr Reisende haben das eigene Land als Urlaubsziel

Mehr

Agfa HealthCare IT-Forum

Agfa HealthCare IT-Forum 16. Agfa HealthCare IT-Forum 30.-31. Oktober 2012, Köln Agfa HealthCare IT-Forum Partnerschaft, die bewegt. Industrie-Messe Kongress Akademie networking Der Branchentreff für Healthcare IT 09. 11. April

Mehr

Summer School in Public Health Policy, Economics and Management

Summer School in Public Health Policy, Economics and Management Jahresbericht SSPH + 2014 Einleitung Der Schwerpunkt der Aktivitäten in der ersten Hälfte des Jahres 2014 lag weiterhin in der Erarbeitung einer nachhaltigen Struktur der SSPH+ für die Zeit nach 2016.

Mehr

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil Silvesterreise Wirz Travel - Reisen mit Stil Budapest 5 Reisetage Sie möchten Silvester einmal anders feiern? Dann begleiten Sie uns auf unserer Silvesterreise nach Budapest! Das Programm ist spannend,

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011. Dräger-Seminar

Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011. Dräger-Seminar Dräger-Seminar Photovoltaik und Feuerwehr 16. September 2011 in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Koordination Schweiz FKS und der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug FFZ Dräger-Seminar 2011 Photovoltaik

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Pflichtenheft der MGB

Pflichtenheft der MGB Pflichtenheft der MGB Präsident o Personelle und organisatorische Leitung des Vereins o Kann Aufgaben delegieren o Vertritt den Verein nach aussen o Verantwortlich für sämtliche Anliegen der Vereinsmitglieder

Mehr

mit meeting-points kennen wir uns aus. Bei uns wird jedes Seminar und jedes Bankett zum Erfolg.

mit meeting-points kennen wir uns aus. Bei uns wird jedes Seminar und jedes Bankett zum Erfolg. mit meeting-points kennen wir uns aus. Bei uns wird jedes Seminar und jedes Bankett zum Erfolg. Im Hotel Grischa selbstverständlich: Alle Seminarräume verfügen über Tageslicht, lassen sich aber bei Bedarf

Mehr

Mosel-Express. die grosse SERVRAIL Extrazugsrundreise. 26. - 29. September 2015 (4 Tage) Reise der DFB Sektion Zürich

Mosel-Express. die grosse SERVRAIL Extrazugsrundreise. 26. - 29. September 2015 (4 Tage) Reise der DFB Sektion Zürich SERVRAIL GmbH Postfach 335 3027 Bern / Schweiz Telefon 031 311 89 51 E-Mail info@servrail.ch Web www.servrail.ch Reise der DFB Sektion Zürich Mosel-Express die grosse SERVRAIL Extrazugsrundreise 26. -

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHWEIZER LANDTECHNIK

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHWEIZER LANDTECHNIK STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHWEIZER LANDTECHNIK SCHWEIZER LANDTECHNIK Fachzeitschrift Kurzporträt Die Fachzeitschrift «Schweizer Landtechnik», respektive «Technique Agricole», die französischsprachige

Mehr

Swiss CATIA User Association Statuten

Swiss CATIA User Association Statuten 1. Auftrag der SCUA SCUA ist eine Interessengemeinschaft von Kunden, die mit Systemen aus den PLM Solutions von Dassault Systèmes (DS) arbeiten. Das Ziel besteht darin, die Zufriedenheit der Kunden zu

Mehr

Unter dem Namen "TENNISCLUB EGG" besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB, dessen Sitz beim jeweiligen Präsidenten des Vereins ist.

Unter dem Namen TENNISCLUB EGG besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB, dessen Sitz beim jeweiligen Präsidenten des Vereins ist. 10.04.2006 STATUTEN 1 NAME UND SITZ Unter dem Namen "TENNISCLUB EGG" besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB, dessen Sitz beim jeweiligen Präsidenten des Vereins ist. 2 ZWECK Der Verein bezweckt,

Mehr

Wir fahren, Sie surfen.

Wir fahren, Sie surfen. Online im Zug Wir fahren, Sie surfen. Für alle Zugreisenden 1. Klasse bietet Swisscom zusammen mit der SBB den Service «Online im Zug». Reisende können in den InterCity-Wagen der 1. Klasse mit Businesszone

Mehr

SEMINARMAPPE. faszinierend gesund tagen

SEMINARMAPPE. faszinierend gesund tagen SEMINARMAPPE faszinierend gesund tagen HERZLICH WILLKOMMEN. Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Hotel Swiss als Ihr Seminarhotel. Als rein vegan geführtes Hotel stellen wir Ihnen Seminarmöglichkeiten

Mehr

27. Generalversammlung der La Leche Liga Schweiz (LLLCH)

27. Generalversammlung der La Leche Liga Schweiz (LLLCH) 27. Generalversammlung der La Leche Liga Schweiz (LLLCH) Auf Einladung der Region Bern tagte die La Leche Liga Schweiz am 17. März 2007 in der Landeshauptstadt. Vortrag Marketinganalyse und -strategie

Mehr

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, am 19. November 2013 findet der nächste Deutsche Arbeitgebertag in Berlin statt.

Mehr

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Motorrad Alpen-Tour In 6 Tagen... über 1.500 km Kurven... 20 der spektakulärsten Pässe, tausende Höhenmeter und atemberaubende Panoramen! Jetzt anmelden

Mehr

unsere gbnet-veranstaltungsreihe setzt sich in diesem Jahr fort mit der Schwerpunkttagung Altersvorsorge

unsere gbnet-veranstaltungsreihe setzt sich in diesem Jahr fort mit der Schwerpunkttagung Altersvorsorge 18.04.2012 Einladung Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, unsere gbnet-veranstaltungsreihe setzt sich in diesem Jahr fort mit der Schwerpunkttagung Altersvorsorge zu der wir Sie herzlich am 11. Mai 2012

Mehr