Ein Wort vorab. devolo dsl LAN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 LAN"

Transkript

1 dsl LAN

2 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften. devolo haftet ausschließlich in dem Umfang, der in den Verkaufs- und Lieferbedingungen festgelegt ist. Weitergabe und Vervielfältigung der zu diesem Produkt gehörenden Dokumentation und Software und die Verwendung ihres Inhalts sind nur mit schriftlicher Erlaubnis von devolo gestattet. Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, bleiben vorbehalten. Erklärungen und Urkunden zur Konformität der Produkte finden Sie im Anhang dieser Dokumentation, sofern sie zum Zeitpunkt der Drucklegung vorlagen. Marken Windows und Microsoft sind eingetragene Marken von Microsoft, Corp. Mac ist eine eingetragene Marke von Apple Computer, Inc. Linux ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds. Das Firmware-Paket von devolo enthält Dateien, die unter verschiedenen Lizenzen verbreitet werden, insbesondere unter devolo-proprietärer Lizenz bzw. unter einer Open Source Lizenz (nämlich GNU General Public License, GNU Lesser General Public License oder FreeBSD License). Der Source-Code, der als Open Source verbreiteten Dateien kann schriftlich angefordert werden über devolo sowie das devolo-logo sind eingetragene Marken der devolo AG. Alle übrigen verwendeten Namen und Bezeichnungen können Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer sein. devolo behält sich vor, die genannten Daten ohne Ankündigung zu ändern, und übernimmt keine Gewähr für technische Ungenauigkeiten und/oder Auslassungen. devolo AG Sonnenweg Aachen Deutschland Aachen, August 2006

3 Ein Wort vorab Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Das dsl LAN ist ein DSL-Modem nach neuestem ADSL2+-Standard und bietet dem anspruchsvollen Anwender einen schnellen Einstieg ins moderne Highspeed-Surfen. Mit dieser neuen Modemgeneration steht Ihnen die Tür für komplexe und datenintensive Internetanwendungen wie z. B. die Nutzung von Voice-over-IP (VoIP), IP-TV, Video-on-Demand bzw. Online-Spielen offen. Der Installationsassistent des dsl LAN führt Sie in wenigen und selbsterklärenden Schritten zum Highspeed-Internetbetrieb. Verbunden mit einem Router oder mehreren dlan-adaptern erweitern Sie Ihr Heimnetzwerk mit Hilfe des dsl LAN ganz nach Ihrem Bedarf. Mit dem dsl LAN nach neuestem ADSL2+ -Standard sind Sie sowohl für derzeitig übliche DSL-Anschlussgeschwindigkeiten von 1 Mbit/s bis 6 Mbit/s als auch für zukünftige DSL-Anschlussgeschwindigkeiten bis zu 24 Mbit/s gerüstet. Zu diesem Handbuch Damit Sie ungetrübten Spaß an Ihrem dsl LAN haben, bilden höchste Qualitätsanforderungen in der Fertigung und eine enggefasste Qualitätskontrolle die Basis für den hohen Produktstandard und sind Voraussetzung für gleichbleibende Produktqualität. An der Erstellung dieser Dokumentation haben mehrere Mitarbeiter/innen aus verschiedenen Teilen des Unternehmens mitgewirkt, um Ihnen die bestmögliche Unterstützung bei der Nutzung Ihres Produktes anzubieten. Weitere Informationen im Internet auf 'www.devolo.com' Sollten Sie noch Fragen haben oder zusätzliche Hilfe benötigen, steht Ihnen die devolo-homepage rund um die Uhr zur Verfügung. Lieferumfang Bevor Sie mit der Inbetriebnahme Ihres Gerätes beginnen, vergewissern Sie sich bitte, dass Ihre Lieferung vollständig ist: dsl LAN Steckernetzteil zum Anschluss an das Stromnetz DSL-Kabel (grau, Länge: 5 m) zur Verbindung des dsl LAN mit dem DSL-Anschluss

4 Netzwerkkabel (gelb, Länge: 3 m) zur Verbindung des dsl LAN mit einem Computer, dlan-adapter oder LAN-Router gedrucktes Installationsfaltblatt dsl LAN-CD mit Installationsassistent Produkthandbuch Netzwerkhandbuch 'Home-Networking und Internet' Software Die devolo AG behält sich das Recht vor, Änderungen im Lieferumfang ohne Vorankündigung vorzunehmen. Beschreibung der Symbole In diesem Abschnitt beschreiben wir kurz die Bedeutung der verwendeten Symbole. Sehr wichtiger Hinweis, dessen Nichtbeachtung zu Schäden führen kann. Wichtiger Hinweis, der beachtet werden sollte. Zusätzliche Information, deren Beachtung hilfreich sein kann, aber nicht erforderlich ist.

5 Inhalt 1 Einführung Was ist ADSL? Was bietet Ihnen das dsl LAN? Firewall und Virenscanner Kindersicher ins Internet mit OrangeBox Web Home Anschluss und Inbetriebnahme Anzeigen und Anschlüsse Anschluss des dsl LAN Anschluss an einen Computer Anschluss an ein Netzwerk über dlan-adapter Anschluss an ein Netzwerk über einen LAN-Router Installation der Internetzugangssoftware und Einrichtung des Internetzugangs devolo-software Die devolo-software im Überblick Informer EasyShare EasyClean Installation der devolo-software Übersicht mit dem Informer Kommunikation im Netzwerk mit EasyShare Konfiguration Privatsphäre wahren mit EasyClean Anhang Leistungs- und Kenndaten Gerätepflege und Wartung CE-Konformität Konformitätserklärung Allgemeine Garantiebedingungen

6 6 Einführung 1 Einführung 1.1 Was ist ADSL? Die rasante Entwicklung der Computertechnik hat in den letzten Jahren zu einem sprunghaften Anstieg des elektronisch übertragenen Datenvolumens geführt. Immer mehr Anwender wollen immer mehr Daten senden und empfangen. Eine Forderung, die der Entwicklung der Breitbandtechnologie Nährboden gibt. ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) bzw. die Weiterentwicklung ADSL2+ ist eine Übertragungstechnologie, die dem Anwender echte Breitbandkommunikation bietet. Über die Kupferdoppelader der Telefonleitung wird der kundennahe Netzabschnitt ("letzte Meile") realisiert. Aufgrund der Nutzung der Telefonleitung zur Übertragung der Daten ist die Verbreitung dieser Zugangstechnologien relativ zügig möglich. Zusammen mit der ADSL-Technologie werden auf der Kupferdoppelader der Telefonleitung drei unterschiedlich große Frequenzbereiche genutzt: Zwei für den Datentransport und einer zum Telefonieren. Die Bezeichnung 'Asymmetric' deutet darauf hin, dass Hin- und Rückkanal zur Datenübertragung jeweils unterschiedlich große Datenmengen transportieren können: Beim Internetsurfen besitzen die Daten, die zum Internetanbieter (auch ISP genannt) gesendet werden, eher eine geringe Informationsmenge (z. B. Adressen von Homepages oder s). Hierfür ist eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1 Mbit/s meist ausreichend. Um die multimedialen Inhalte (Videosequenzen, Animationen, Bilder etc.) aus dem Internet in akzeptabler Qualität und Geschwindigkeit auf den Computer zu laden, bringen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 24 Mbit/s eine erhebliche Einsparung an Kosten und Zeit mit sich. 1.2 Was bietet Ihnen das dsl LAN? Das dsl LAN ist ein DSL-Modem zur einfachen und schnellen Verbindung ins Highspeed-Internet. Über eine Netzwerkschnittstelle können Sie entweder einen Computer direkt mit Ihrem dsl LAN verbinden oder durch Anschluss eines LAN-Routers weitere Netzwerkgeräte wie z. B. mehrere Computer, Netzwerkdrucker, dlan-adapter integrieren. Jeder angeschlossene Computer kann über das dsl LAN ins Internet gelangen.

7 Einführung 7 Einfach und schnell online! dsl LAN über das beiliegende Steckernetzteil mit dem Stromnetz verbinden dsl LAN über das beiliegende graue DSL-Kabel an den bereitgestellten DSL-Anschluss anschließen. dsl LAN über das beiliegende gelbe Netzwerkkabel an den Computer, dlan-adapter oder LAN-Router anschließen. Internetzugang einrichten: Für Windows-Benutzer: CD einlegen und den Internetzugang mit Hilfe des Installationsassistenten einrichten Für Mac- und Linux-Benutzer: Internetzugang über das Betriebssystem einrichten Fertig! Ideal für komplexe und schnelle Internetnutzung! Mit dem dsl LAN können Sie mit Downloadraten von bis zu 24 Mbit/s durch das Internet surfen, Dateien downloaden, Online-Spiele bestreiten uvm. Außerdem ist das dsl LAN ideal für die hochwertige Nutzung von modernen Anwendungen wie Voice-over-IP (VoIP), IP-TV oder Video-on-Demand. Gemeinsam Surfen! Über eine DSL-Leitung gleichzeitig im Internet sein und gemeinsam Spaß haben. Das dsl LAN ermöglicht mit Hilfe eines LAN-Routers den gleichzeitigen Internetzugang mehrerer Computer. Genügt höchsten Qualitätsansprüchen! Die devolo-produkte durchlaufen eine umfangreiche deutsche Qualitätssicherung. Damit sichert devolo die optimale Funktionalität mit den Betriebssystemen, Ländervarianten und Protokollen. Flexible Netzwerkintegration Das Modem bietet die direkte Anschlussmöglichkeit für einen Computer über Ethernet. Alternativ können Sie mit einem LAN-Router oder dlan-adapter weitere Netzwerkgeräte integrieren wie z. B. Computer, Netzwerkdrucker.

8 8 Einführung 1.3 Firewall und Virenscanner Das dsl LAN wird mit der Software Norman Internet Control ausgeliefert. Norman Internet Control beinhaltet ein Firewall- und Anti-Viren-Programm, das Ihren PC auf zerstörerische Software überprüft. Solche Software wird auch als Malware (Zusammensetzung aus der englischen Bezeichnung malicious software = bösartige Software) bezeichnet. Die häufigsten Typen bösartiger Software sind Viren, Würmer und Trojanische Pferde. Der Einfachheit halber wird der Begriff Virus häufig als eine Sammelbezeichnung verwendet. Norman Internet Control ist in der Lage, bekannte und unbekannte Viren auf Festplatten, auf Disketten, in -Anhängen usw. zu erkennen und zu entfernen. Norman Internet Control prüft Dateien beim Öffnen und entfernt möglicherweise vorhandene Viren automatisch. Falls Norman Internet Control eine infizierte Datei nicht säubern kann, erhalten Sie eine Warnmeldung sowie Anweisungen zum weiteren Vorgehen. 1.4 Kindersicher ins Internet mit OrangeBox Web Home Das Internet ist zu einem selbstverständlichen Werkzeug für Jedermann geworden: Egal ob Groß oder Klein, Alt oder Jung, für den privaten oder den geschäftlichen Gebrauch die ganze Welt nutzt die Plattform des World Wide Web zum offenen Informationsaustausch. Doch besonders für Kinder birgt das Internet auch Gefahren, vor denen Eltern sie schützen sollten. Die Software OrangeBox Web Home, welche dem dsl LAN beigefügt ist, bietet mehr Kindersicherheit im Internet. Sie ermöglicht Filtereinstellungen, nach denen Internetseiten geöffnet werden können oder gesperrt bleiben. Sogar der komplette Internetzugang kann blockiert werden.

9 Anschluss und Inbetriebnahme 9 2 Anschluss und Inbetriebnahme In diesem Kapitel erläutern wir Anzeigen und Anschlüsse des dsl LAN und zeigen Ihnen, wie Sie das Gerät als Einzel oder Netzwerklösung in Betrieb nehmen. Außerdem beschreiben wir die Einrichtung des Internetzugangs. 2.1 Anzeigen und Anschlüsse Power DSL ETH Leuchtet bei eingeschaltetem Gerät. DSL-Verbindung; blinkt in der Phase des Verbindungsaufbaus; leuchtet bei bestehender Verbindung (Beachten Sie: Mit DSL-Verbindung ist nicht die Internetverbindung gemeint, d. h. diese LED zeigt nicht an, ob der Computer online ist.). Leuchtet bei Verbindung zum Computer bzw. zu einem anderen Netzwerkgerät; blinkt bei Datenübertragung.

10 10 Anschluss und Inbetriebnahme DSL ETH 9V DC RJ11-Buchse für beiliegendes graues DSL-Kabel zum DSL- Anschluss RJ45-Buchse für beiliegendes gelbes Netzwerkkabel zur Verbindung mit einem Computer im LAN oder einem anderen Netzwerkgerät. Buchse zum Anschluss an das beiliegende Steckernetzteil 2.2 Anschluss des dsl LAN Anschluss von einem oder mehreren Computern Über den Netzwerkanschluss des dsl LAN können Sie einen Computer direkt anschließen. Um mehrere Computer mit dem dsl LAN zu verbinden, schließen Sie einen LAN-Router an das dsl LAN an oder vernetzen mit Hilfe von dlan-adaptern. Voraussetzungen für den Betrieb Um mit Ihrem dsl LAN arbeiten zu können, benötigen Sie einen Computer mit einem netzwerkfähigen Betriebssystem (z. B. Windows 2000, Windows XP (32-bit), Mac OS X, Linux), der über die Netzwerkschnittstelle mit dem dsl LAN verbunden ist. Internetverbindung für alle Computer Alle mit dem dsl LAN verbundenen Computer können auf das Internet zugreifen. Nur über einen LAN-Router verbundene Computer können gleichzeitig auf das Internet zugreifen. Computer, die über Modem ohne Router mit dem Internet verbunden sind, haben nur getrennt voneinander Internetzugriff.

11 Anschluss und Inbetriebnahme Anschluss an einen Computer Nehmen Sie die Blende an der Geräterückseite ab. Schließen Sie das dsl LAN über das beiliegende Steckernetzteil an das Stromnetz an. Schließen Sie das beiliegende graue DSL-Kabel an den 'DSL'-Anschluss des dsl LAN an und verbinden es anschließend mit dem von Ihrem Internetanbieter bereitgestellten DSL-Anschluss. Schließen Sie das beiliegende gelbe Netzwerkkabel an den Netzwerkanschluss 'ETH' Ihres dsl LAN an und verbinden dieses anschließend mit dem Netzwerkanschluss Ihres Computers. Starten Sie den nun angeschlossenen Computer. Die zugehörige Kontrolllampe 'ETH' am Gerät leuchtet. Fahren Sie nun mit der Installation der Internetzugangssoftware und der Einrichtung Ihres Internetzugangs unter Ihrem Betriebssystem fort (siehe 'Installation der Internetzugangssoftware und Einrichtung des Internetzugangs').

12 12 Anschluss und Inbetriebnahme Anschluss an ein Netzwerk über dlan-adapter Nehmen Sie die Blende an der Geräterückseite ab. Schließen Sie das dsl LAN über das beiliegende Steckernetzteil an das Stromnetz an. Schließen Sie das beiliegende graue DSL-Kabel an den 'DSL'-Anschluss des dsl LAN an und verbinden es anschließend mit dem von Ihrem Internetanbieter bereitgestellten DSL-Anschluss. Schließen Sie das beiliegende gelbe Netzwerkkabel an den Netzwerkanschluss 'ETH' Ihres dsl LAN an und verbinden dieses anschließend mit dem Netzwerkanschluss Ihres dlan-adapters. Die zugehörige Kontrolllampe 'ETH' am Gerät leuchtet. Schließen Sie nun einen weiteren dlan-adapter an Ihren Computer an, um diesen über das hausinterne Stromnetz mit dem dsl LAN zu verbinden. Starten Sie den angeschlossenen Computer.

13 Anschluss und Inbetriebnahme 13 Je nach Bedarf können Sie natürlich auch mehrere Computer über dlan vernetzen. Beachten Sie dabei, dass immer nur ein Computer Internetzugriff haben kann. Nur über einen LAN-Router (siehe 'Anschluss an ein Netzwerk über einen LAN- Router') verbundene Computer können gleichzeitig auf das Internet zugreifen. Beachten Sie, dass alle Netzwerkgeräte, die Ihrem dlan-netzwerk hinzugefügt werden sollen, jeweils mit einem an das Stromnetz angeschlossenen dlan- Adapter verbunden sind. Zum Anschluss von dlan-adaptern an Ihre Computer oder andere Netzwerkgeräte lesen Sie bitte auch in der zugehörigen Dokumentation nach. Fahren Sie nun mit der Installation der Internetzugangssoftware und der Einrichtung Ihres Internetzugangs auf allen angeschlossenen Computern im Netzwerk fort (siehe 'Installation der Internetzugangssoftware und Einrichtung des Internetzugangs').

14 14 Anschluss und Inbetriebnahme Anschluss an ein Netzwerk über einen LAN-Router Schließen Sie das dsl LAN über das beiliegende Steckernetzteil an das Stromnetz an. Schließen Sie das beiliegende graue DSL-Kabel an den 'DSL'-Anschluss des dsl LAN an und verbinden es anschließend mit dem von Ihrem Internetanbieter bereitgestellten DSL-Anschluss. Schließen Sie das beiliegende gelbe Netzwerkkabel an den Netzwerkanschluss 'ETH' Ihres dsl LAN an und verbinden dieses anschließend mit einem Netzwerkanschluss Ihres Routers. Die zugehörige Kontrolllampe 'ETH' am dsl LAN leuchtet. Zur Einrichtung Ihres Internetzugangs über Ihren Router sowie zum Anschluss Ihres Routers an die Computer lesen Sie bitte in der zugehörigen Dokumentation nach. 2.3 Installation der Internetzugangssoftware und Einrichtung des Internetzugangs In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie die Internetzugangssoftware unter den verschiedenen Betriebssystemen installiert und eingerichtet wird. Zur Einrichtung des Internetzugangs benötigen Sie die Internetzugangsdaten (Benutzernamen, Kennwort, Rufnummer) Ihres Internetanbieters.

15 Anschluss und Inbetriebnahme 15 Windows Für korrekte Netzwerkeinstellungen sowie für das Einrichten des Internetzugangs empfehlen wir die Verwendung des Konfigurationsassistenten, der Ihnen bei den wichtigsten Einstellungen behilflich ist und geeignete Vorschläge für die benötigten Konfigurationen macht. Wenn Sie einen LAN-Router einsetzen, erfolgt die Einrichtung des Internetzugangs ausschließlich über Ihren Router (siehe 'Anschluss an ein Netzwerk über einen LAN-Router') und nicht über den dsl LAN Konfigurationsassistent. Das dsl LAN wird hinter einem Router nicht angezeigt. Legen Sie die mitgelieferte devolo-produkt-cd in Ihr CD-ROM-Laufwerk. Die 'dsl LAN'-CD startet automatisch. Falls die CD nicht automatisch startet, öffnen Sie bitte die Datei 'autorun.exe aus dem Stammverzeichnis der Produkt-CD. Wählen Sie den Menüpunkt 'dsl LAN installieren'. Der Assistent installiert nun die ausgewählte devolo-software auf Ihrem Computer. Anschließend startet automatisch der Assistent zur Konfiguration. Dabei werden zunächst die Netzwerkeinstellungen des Computers überprüft und ggf. angepasst. Danach können Sie mit Hilfe des Assistenten den Internetzugang einrichten. Auf Ihrem Desktop wird eine Verknüpfung zu einer DFÜ-Verbindung angelegt, über die Sie sich ins Internet einwählen. Der Assistent prüft abschließend automatisch durch einen Aufruf der Homepage ob die Internetverbindung funktioniert. Um die Internetzugangsdaten nachträglich zu ändern, starten Sie den Konfigurationsassistenten über Start Programme devolo dsl LAN Konfigurationsassistent. Hinweise für AOL-Benutzer: Um die AOL-Software mit einem dsl LAN zu verwenden, gehen Sie bitte wie folgt vor: Starten Sie die AOL-Software. Der Anmeldebildschirm erscheint. Wählen Sie sich über die Verknüpfung auf Ihrem Desktop ins Internet ein. Wenn die Verbindung ins Internet hergestellt ist, wechseln Sie wieder in die AOL-Software und starten den Anmeldevorgang. Wenn Sie die AOL-Soft-

16 16 Anschluss und Inbetriebnahme ware zum ersten Mal starten, müssen Sie ggf. mit einem Klick auf die Schaltfläche Weiter zum Anmeldebildschirm wechseln. Bitte beachten Sie: die DFÜ-Verbindung bleibt nach Beenden der AOL-Software weiterhin bestehen und muss manuell getrennt werden. Mac OS X Wählen Sie im Apfel-Menü 'Systemeinstellungen' aus und klicken auf Netzwerk. Unter 'Umgebung' wählen Sie 'Automatisch' und unter 'Zeigen' wählen Sie 'Ethernet (integriert)' bzw. die Netzwerkschnittstelle, die mit dem dsl LAN verbunden ist. Klicken Sie auf die Registerkarte PPPoE und aktivieren das Feld 'PPPoE verwenden'. Tragen Sie die Benutzerangaben zu Ihrem Internetzugang in folgende Felder ein: 'Internet-Anbieter': Diese Angabe ist optional und frei wählbar. Hier kann z. B. der Name der Anbieters stehen. 'Account-Name': Den Benutzernamen bei Ihrem Internetanbieter. 'Kennwort': Das entsprechende Kennwort zu Ihrem Benutzernamen. AOL-Benutzer: AOL-Benutzer müssen einen zweiten AOL-Namen einrichten. Verwenden Sie den ersten Namen für die Anmeldung bei AOL und den zweiten Namen für die Einwahl. Ansonsten wird die Verbindung durch die doppelte Verwendung des AOL-Namens bei der AOL-Anmeldung getrennt.

17 Anschluss und Inbetriebnahme 17 Aktivieren Sie in diesem Fenster die Option 'PPPoE-Status in der Menüleiste anzeigen'. Damit haben Sie eine schnelle Möglichkeit zum Starten und Beenden der Internetverbindung. Klicken Sie auf PPPoE-Optionen..., und passen Sie die Einstellungen auf Ihre Bedürfnisse an. Die Verbindungsoptionen bedeuten wie folgt: 'Bei Bedarf automatisch verbinden': Beim Start eines Browsers oder eines anderen Internetprogramms werden Sie automatisch mit dem Internet verbunden. 'Alle 30 Minuten nachfragen, um die Verbindung aufrecht zu erhalten': Das Betriebssystem fragt z. B. alle 30 Minuten nach, ob Sie online bleiben möchten. Die Zeit ist frei wählbar. 'Verbindung trennen, falls sie 10 Minuten nicht verwendet wurde': Um nicht unbemerkt online zu bleiben, fragt das System alle 10 Minuten nach, wenn kein Internetprogramm verwendet wird. Die Zeit ist frei wählbar. Findet innerhalb dieser Haltezeit keine Datenübertragung statt, wird die Verbindung zum Internet automatisch getrennt. 'Beim Abmelden des Benutzers die Verbindung trennen': Diese Option ist zur Sicherheit, dass kein anderer Benutzer die bestehende Verbindung nutzen kann. Internetverbindung starten und trennen Bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit OK. Bestätigen Sie Ihre Einstellungen im PPPoE-Fenster mit Jetzt anwenden. Damit ist die Konfiguration des PPPoE-Treibers abgeschlossen. In der rechten oberen Ecke des Bildschirms finden Sie nun ein Symbol für die integrierte Ethernet-Netzwerkkarte. Zum Starten der Internetverbindung

18 18 Anschluss und Inbetriebnahme klicken Sie auf dieses Symbol und wählen in der sich öffnenden Liste den Eintrag Verbinden. Zum Trennen der Verbindung wählen Sie den Eintrag Trennen. Falls dieses Symbol auf Ihrem Bildschirm nicht erscheint, öffnen Sie die Netzwerkeinstellungen und kontrollieren, ob auf der Registerkarte PPPoE die Option 'PPPoE-Status in der Menüleiste anzeigen' aktiviert ist. Bei Problemen mit der Verbindung prüfen Sie bitte zunächst die Einstellungen der Firewall unter Systemeinstellungen Sharing Firewall. Linux (SuSE 10.0) Wählen Sie im K-Menü System Kontrollzentrum (YaST) Netzwerkgeräte DSL. Auf der Registerkarte 'Überblick über die DSL-Konfiguration' klicken Sie auf Hinzufügen. Im folgenden Dialogfenster überprüfen Sie bitte, dass unter 'PPP-Modus' 'PPP über Ethernet' und unter 'Ethernetkarte' Ihre entsprechende Netzwerkkarte ausgewählt ist. Alle weiteren Voreinstellungen können übernommen werden. Bestätigen Sie mit Weiter. Falls in der Liste geführt, wählen Sie nun Ihren Internetanbieter und bestätigen mit Weiter. Wird Ihr Internetanbieter nicht genannt, klicken Sie auf Neu, um diesen anzulegen. Geben Sie die von Ihrem Internetanbieter bereitgestellten Internetzugangsdaten ('Benutzername', 'Passwort', 'Providername') ein und bestätigen mit Weiter. Im folgenden Dialogfenster werden die 'Verbindungsparameter' angezeigt. Diese sind optimal voreingestellt und können übernommen werden. Bestätigen Sie mit Weiter. Beachten Sie ebenfalls die nebenstehenden Erklärungen im Menü. Abschließend bestätigen Sie Ihre Eingaben zur Konfiguration des Internetzugangs mit Beenden.

19 Anschluss und Inbetriebnahme 19 Internetverbindung starten und beenden Beim ersten Start der Internetverbindung wählen Sie im K-Menü Internet Einwahl. Anschließend erscheint in der rechten unteren Ecke ein Steckersymbol 'K-Internet Internet-Einwahl'. Zum Starten der Internetverbindung klicken Sie auf dieses Symbol und wählen in der sich öffnenden Liste den Eintrag Einwählen. Zum Trennen der Verbindung wählen Sie den Eintrag Auflegen. Einwahl on Demand: Die eingestellten Optionen für Einwahl on Demand und die Haltezeit funktionieren nicht mit jeder Distribution zuverlässig. Testen Sie diese Einstellungen bitte vor dem Einsatz. Weitere Informationen: In der Rubrik 'HowTos' der Webseite finden Sie viele weitere Informationen und Anleitungen zur Installation und Konfiguration des Treibers. Linux (Debian) Installation des PPPoE-Treibers - Einrichten des PPPoE-Treibers - Öffnen Sie als 'root' eine Konsole. Führen Sie nacheinander die Befehle 'apt-get update', 'apt-get install pppoe' und 'apt-get install pppoeconf' aus. Der erforderliche Treiber wird nun installiert. Führen Sie den Befehl 'pppoeconf' aus. Geben Sie die nötigen Daten ein. Hilfe bieten hier die Angaben Ihres Internetanbieters sowie die Hilfe zum Programm 'pppoeconf'. Geben Sie zum Einwählen den Befehl 'pon PROVIDERDATEI' ein, also z.b. pon dsl-provider. Mit dem Befehl 'poff' können Sie die Verbindung wieder trennen. Weitere Einstellungen: In der Datei '/etc/pppoe.conf' können noch einige andere Einstellungen vorgenommen werden, die für eine erste Inbetriebnahme jedoch nicht zwingend erforderlich sind. Weitere Informationen zu diesen Einstellungen finden Sie in den MAN-pages zu 'pppoe.conf' oder im Internet, indem Sie nach 'ppoe.conf' suchen. Wenn die Verbindung offen bleiben und nach einer bestimmten Zeit automatisch getrennt werden soll, müssen bestimmte Anfragen gefiltert werden, da sonst die Antworten auf Port-Scanner, Würmer, emule und ähnliche Software beantwortet werden, und so die Verbindung nie getrennt würde. Weitere Informationen: In der Rubrik 'HowTos' der Webseite finden Sie viele weitere Informationen und Anleitungen zur Installation und Konfiguration des Treibers.

20 20 devolo-software 3 devolo-software In diesem Kapitel stellen wir Ihnen die devolo-software Informer, EasyShare und EasyClean vor. 3.1 Die devolo-software im Überblick Informer EasyShare EasyClean Der Informer zeigt Informationen zu Ihrem dsl LAN an, wie z. B. den Verbindungsstatus und die Firmware-Version. EasyShare ist eine File-Sharing- und Chat-Software für Ihr lokales Netzwerk. Sie dient dem einfachen Austausch von Dateien zwischen den lokalen Windows- Computern. Die integrierte Chat-Funktion ermöglicht außerdem die direkte Kommunikation aller Netzwerkteilnehmer. EasyShare ist sehr benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Beim Surfen mit dem Microsoft Internet Explorer im Internet werden auf der Festplatte Ihres Computers automatisch Archivdaten gespeichert. Mit EasyClean bestimmen Sie, welche davon gelöscht werden sollen. 3.2 Installation der devolo-software In der Standardeinstellung wird die devolo-software automatisch vom Installationsassistenten installiert. Um die devolo-software separat auf einem Computer mit Windows-Betriebssystem zu installieren, folgen Sie den Anweisungen des Assistenten (siehe 'Installation der Internetzugangssoftware und Einrichtung des Internetzugangs') und wählen den Menüpunkt 'Benutzerdefinierte Installation' sowie die gewünschten Software-Komponenten aus. Nach einer erfolgreichen Installation starten Sie die devolo-software über Start Programme devolo EasyClean, EasyShare, Informer bzw. dsl LAN Konfigurationsassistent.

21 devolo-software Übersicht mit dem Informer Mit dem Informer haben Sie Ihr dsl LAN im Blick. Der Informer zeigt Ihnen u.a. den Verbindungsstatus sowie die aktuelle Firmware-Version an. Wenn Sie einen LAN-Router einsetzen, wird das dsl LAN vom Informer nicht angezeigt.

22 22 devolo-software 3.4 Kommunikation im Netzwerk mit EasyShare Alle Teilnehmer im lokalen Netzwerk, die EasyShare gestartet haben, werden von dem Programm automatisch erkannt und gelistet: Konfiguration Die EasyShare-Software verfügt über zwei komfortable Assistenten, die Sie schnell und einfach durch die Konfiguration führen: der Erstkonfigurations- Assistent, der beim ersten Aufruf des Programmes automatisch gestartet wird und der Freigabe-Assistent, mit dem Sie jederzeit neue Freigaben hinzufügen können. Im Folgenden werden die einzelnen Funktionen der EasyShare-Software beschrieben: Ordner-Freigabe Um Daten auszutauschen, muss jeder EasyShare-Netzwerkteilnehmer diese in freigegeben Ordnern zur Verfügung stellen. Ist ein Ordner freigegeben, sind auch alle darin befindlichen Unterordner sowie Dateien freigegeben und für alle EasyShare-Netzwerkteilnehmer verfügbar. Die Freigabe von Ordnern geschieht entweder mit Hilfe des Erstkonfigurations-Assistenten automatisch beim erstmaligen Starten von EasyShare oder mit Hilfe des Freigabe-Assistenten. Letzteren aktivieren Sie, indem Sie auf den Freigabe-Knopf Freigabe hinzufügen klicken oder im Menü Datei Freigabe hinzufügen wählen.

23 devolo-software 23 Optionen Jeder Computer hat einen Namen. Bei der Erstinstallation von EasyShare können Sie diesen neu vergeben oder den im Betriebssystem vorkonfigurierten Computernamen beibehalten. Ihr Computer ist bei allen EasyShare-Teilnehmern unter diesem Namen sichtbar. Der Computername kann jederzeit geändert werden, indem Sie auf den Optionen-Knopf Optionen klicken oder im Menü Extras Optionen wählen. Aktualisieren Um (neue) freigegebene Ordner anderer EasyShare-Netzwerkteilnehmer anzeigen zu lassen, wählen Sie im Menü Datei Aktualisieren bzw. im Kontextmenü (rechter Mausklick) Aktualisieren. Die Inhalte aller freigegebenen Ordner erscheinen im rechten oberen Fenster. Herunterladen von Dateien Um freigegebene Dateien anderer EasyShare-Netzwerkteilnehmer herunterzuladen, wählen Sie den Computer des jeweiligen Teilnehmers und markieren den darunter liegenden freigegeben Ordner. Im rechten oberen Fenster erscheint sein gesamter Inhalt. Markieren Sie hier alle Dateien und/oder Ordner, die Sie herunterladen möchten und wählen im Menü Datei Herunterladen bzw. im Kontextmenü (rechter Mausklick) Herunterladen. Geben Sie das von Ihnen gewünschte Zielverzeichnis auf Ihrem Computer an und bestätigen mit OK. Die Dateien werden nun auf Ihren Computer heruntergeladen. Den Fortschritt der Datenübertragung können Sie rechts unten im Fenster 'Laufende Datenübertragungen' verfolgen. Laufende Datenübertragungen Alle 'Laufenden Datenübertragungen' werden im unteren rechten Fenster angezeigt und nach Fertigstellung automatisch wieder aus der Anzeige gelöscht. Die Spalte 'Name' zeigt den Dateinamen der übertragenen Datei. Die Spalte 'Status' gibt Aufschluss über den aktuellen Übertragungsstatus sowie über die Übertragungsgeschwindigkeit. Die Spalte 'Computer' zeigt den Computer, von dem Sie herunterladen, bzw. der von Ihnen herunterlädt. Sie können laufende Datenübertragungen unterbrechen, indem Sie diese markieren und im Kontextmenü (rechter Mausklick) Abbrechen wählen.

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com dlan HS Ethernet 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com dlan duo 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

MicroLink dlan ADSL Modem Router

MicroLink dlan ADSL Modem Router ADSL HomePlug-Router Highspeed-Router mit integriertem HomePlug-Adapter und ADSL-Modem für die Datenübertragung über das hausinterne Stromnetz PCs in verschiedenen Räumen oder Stockwerken können ganz einfach

Mehr

MicroLink ISDN Router

MicroLink ISDN Router ISDN-Router für Heimnetzwerke und kleine Büros Die ISDN-Komplettlösung für Heimnetzwerke und kleine Bürogemeinschaften ISDN-Modem, Router, Firewall und 4-Port-Switch in einem Gerät Alle Netzwerkteilnehmer

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com MicroLink ADSL PCI 2005 devolo AG, Aachen (Germany) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com dlan 200 AVdesk 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 duo

Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 duo dsl + 1100 duo 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com dlan 200 AV 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 WLAN

Ein Wort vorab. devolo dsl+ 1100 WLAN dsl + 1100 WLAN 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

devolo AG Charlottenburger Allee 60 52068 Aachen Deutschland www.devolo.de Aachen, Dezember 2009

devolo AG Charlottenburger Allee 60 52068 Aachen Deutschland www.devolo.de Aachen, Dezember 2009 2009 devolo AG Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften devolo haftet

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router s Kurzanleitung SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran keine Veränderungen

Mehr

TecGo Online Local. Ihr Einstieg bei TecCom. Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT. I. Art der Installation

TecGo Online Local. Ihr Einstieg bei TecCom. Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT. I. Art der Installation TecGo Online Local Ihr Einstieg bei TecCom Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT I. Art der Installation II. III. Installation des TecLocal Einrichten der Online-Verbindung

Mehr

Benutzerhandbuch. für. ENAiKOON buddy-tracker

Benutzerhandbuch. für. ENAiKOON buddy-tracker ENAiKOON buddy-tracker Benutzerhandbuch für ENAiKOON buddy-tracker Anwendergerechte Software zur Anzeige der Standorte Ihrer Fahrzeuge bzw. mobilen Objekte auf einem BlackBerry 1 1 Ein Wort vorab Vielen

Mehr

ADSL Internet Access Device Prestige 623

ADSL Internet Access Device Prestige 623 ADSL Internet Access Device Prestige 623 Quick Start Guide Support Model P623 Series Quick Start Guide ZyXEL Prestige 623 Copyright 2004 ZyXEL GmbH, Würselen (Germany) 2. Auflage, März 2004 Alle Angaben

Mehr

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren Was wird installiert? Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren In dieser Datei wird die Erstinstallation aller Komponenten von Teledat 150 PCI in Windows 95 beschrieben. Verfügen Sie bereits über eine

Mehr

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router)

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router) Kurzanleitung Siemens ADSL C-010-I ADSL Modem (simply Router) Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden Beginn der Installation: Anschluß des Routers an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk (Beispiel anhand eines DI-614+, DI-624, DI-624+) WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt LAN-Ports Hier werden

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG FIRMWARE-UPDATE SIEMENS

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG FIRMWARE-UPDATE SIEMENS Wichtige Hinweise: Das Firmware-Update geschieht auf eigene Gefahr! NetCologne übernimmt keine Verantwortung für mögliche Schäden an Ihrem WLAN-Router, die in Zusammenhang mit dem Firmware-Update oder

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

1. Installation der Hardware

1. Installation der Hardware 1. Installation der Hardware Die Installation kann frühestens am Tag der T-DSL Bereitstellung erfolgen. Der Termin wird Ihnen durch die Deutsche Telekom mitgeteilt. Deinstallieren Sie zunächst Ihr bisheriges

Mehr

Kurzinstallationsbeschreibung für Allnet ALL0277DSL und ALL0130DSL mit T-Online

Kurzinstallationsbeschreibung für Allnet ALL0277DSL und ALL0130DSL mit T-Online Die folgenden Screenshots stellen eine kurze Anleitung zur Erstinstallation des ALL0277DSL oder ALL0130DSL (neue Version, Gehäuse mit Standfuss) mit T-Online als DSL-Provider dar. Nach Konfiguration mit

Mehr

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x BlackBerry von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Research In Motion bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet,

Mehr

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net FRITZ!BOX 7360 FON WLAN Bedienungsanleitung Fiete.Net 1 FRITZ!BOX 7360 FON WLAN FÜR DEN INTERNETZUGANG EINRICHTEN (1) Machen Sie sich mit Hilfe der offiziellen Anleitung mit dem Gerät vertraut und beachten

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. ELBA-business 5.3.4 Einzelplatzinstallation

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. ELBA-business 5.3.4 Einzelplatzinstallation ELBA-business 5.3.4 Einzelplatzinstallation Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Installationsanleitung... 3 1.1 Die Installation... 3 1.2 Was sind Bankdaten?... 6 1.3 Assistent zum Einrichten der Bankdaten...

Mehr

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B powered by Liebe Arcor-Kundin, lieber Arcor-Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Arcor-DSL Speed-Modem 50 B. Diese Installationsanleitung zeigt

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

USV - R E P A R A T U R A N M E L D U N G

USV - R E P A R A T U R A N M E L D U N G USV - R E P A R A T U R A N M E L D U N G Zur Bearbeitung Ihrer Reparatur füllen Sie bitte dieses Formular vollständig aus, fügen den Einkaufsbeleg bei und senden es per an: ONLINE-FAX +49 (0) 89 / 242

Mehr

R-ADSL2+ EINRICHTHINWEISE UNTER WINDOWS 2000

R-ADSL2+ EINRICHTHINWEISE UNTER WINDOWS 2000 R-ADSL2+ EINRICHTHINWEISE UNTER WINDOWS 2000 Verwenden Sie einen externen Router? Dann folgen Sie bitte der Anleitung des Routers und NICHT unseren zur Einrichtung einer Internetverbindung unter Windows

Mehr

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver Rev: 1.2.0 INHALTSVERZEICHNIS 1. IP-Adresse des Printservers einstellen 3 2. Manuelle Erstellung eines TCP/IP-Druckeranschlusses 4 3. TCP/IP-Einstellungen

Mehr

3G Mobiler Breitband Router

3G Mobiler Breitband Router 3G Mobiler Breitband Router WL0082 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

Installationsanleitung xdsl Privat mit Ethernet unter Mac OS X 10.3.0 bis 10.3.3 05.10 Installationsanleitung

Installationsanleitung xdsl Privat mit Ethernet unter Mac OS X 10.3.0 bis 10.3.3 05.10 Installationsanleitung Installationsanleitung xdsl Privat unter Mac OS X 10.3.0 10.3.3 xdsl Privat mit Ethernet-Modem unter Mac OS X 10.3.0 10.3.3 Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - xdsl Ethernet-Modem -

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Mac OS X 10.6 & 10.7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Mac OS X 10.6 & 10.7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Mac OS X 10.6 & 10.7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

1 Wiederherstellungsprogramm herunterladen

1 Wiederherstellungsprogramm herunterladen AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Ausführen des Wiederherstellungsprogrammes (FRITZ!Box mit vier LAN-Anschlüssen) Mit dem Wiederherstellungsprogramm, das AVM im Internet zum Download bereitstellt,

Mehr

Fragen und Antworten zur FRITZ!Card DSL USB

Fragen und Antworten zur FRITZ!Card DSL USB Fragen und Antworten zur FRITZ!Card DSL USB Hier haben wir Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengestellt. Weitere aktuelle Informationen zur FRITZ!Card DSL USB finden Sie auf unseren Webseiten

Mehr

MicroLink. ISDN Router MicroLink dlan ISDN Router

MicroLink. ISDN Router MicroLink dlan ISDN Router MicroLink ISDN Router MicroLink dlan ISDN Router 2004 devolo AG, Aachen (Germany) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung

Mehr

Zubehör SUNNY MATRIX ADMIN TOOL

Zubehör SUNNY MATRIX ADMIN TOOL Zubehör SUNNY MATRIX ADMIN TOOL Bedienungsanleitung MatrixAdmin-BDE100510 Version 1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung....................... 3 1.1 Gültigkeitsbereich....................................

Mehr

Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390

Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390 Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390 Inbetriebnahme FRITZ!BOX 7390 Für die Installation benötigen Sie: - FRITZ!Box 7390 - Netzwerkkabel Diese Konfigurationsanleitung erklärt Ihnen in einfachen

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt (crossover)

Mehr

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Ziel: Windows 2000 Server als - VPN-Server (für Remoteverbindung durch Tunnel über das Internet), - NAT-Server (für Internet Sharing DSL im lokalen Netzwerk),

Mehr

Verwenden der Netzwerk-Einwahl

Verwenden der Netzwerk-Einwahl Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, Treo, das palmone- und Treo-Logo, Palm, Palm OS, HotSync, Palm Powered und VersaMail sind Marken bzw. eingetragene Marken der Firma

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer

Anschluß an Raiffeisen OnLine Installationsanleitung für Internet Explorer Anschluß an Raiffeisen OnLine für Internet Explorer A. Voraussetzungen Damit Sie mit Raiffeisen OnLine eine Verbindung aufbauen können, müssen in Ihrem System verschiedene Komponenten installiert werden.

Mehr

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers

SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers SUNNY BEAM USB-Treiber Installation des Sunny Beam USB-Treibers Version: 1.4 1 Sunny Beam USB-Treiber Der Sunny Beam USB-Treiber ist für den Anschluss des Sunny Beam an einen Computer notwendig. Systemvoraussetzungen:

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows

Netzwerk einrichten unter Windows Netzwerk einrichten unter Windows Schnell und einfach ein Netzwerk einrichten unter Windows. Kaum ein Rechner kommt heute mehr ohne Netzwerkverbindungen aus. In jedem Rechner den man heute kauft ist eine

Mehr

Handbuch FRITZ!Box 7360

Handbuch FRITZ!Box 7360 Handbuch FRITZ!Box 7360 ab Firmware FRITZ!OS 06.30 1. Lieferumfang... 2 2. FRITZ!Box Fon WLAN 7360 Eigenschaften & Funktionen... 3 DSL/WLAN/Netzwerk... 3 Telefon/DECT... 3 Mediaserver/NAS... 3 USB-Geräte

Mehr

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE DSL Konfigurationsanleitung PPPoE Seite - 1 - von 8 Für Betriebssysteme älter als Windows XP: Bestellen Sie sich kostenlos das Einwahlprogramm auf CD unter 09132 904 0 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer 1. Vorwort Unser KK-NetServer ist einer der modernsten und sichersten Daten-Server mit verschiedenen Nutzungsrechten. Er dient in erster Linie zur Bereitstellung

Mehr

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev.

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. WIE-SERVICE24 Konfiguration Ihres Zugangs VPN Portal WIE-SERVICE24.com Technical Notes 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. A) Inhalt Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.1

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Mai 2009 Vodafone D2 GmbH 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem Hinweis: NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog»

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Diese Dokumentation hilft Ihnen, ihre ADSL- Internetverbindung mit Hilfe des oben genannten Modems einzurichten. Was Sie dafür benötigen: Raiffeisen

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU 1. Vorbemerkung Diese Anleitung gilt sowohl für die Home-Version als auch für die Professional-Version von Windows XP. Das Rechenzentrum der FSU Jena stellt seit

Mehr

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 Um den in Windows

Mehr

Anleitung der IP Kamera von

Anleitung der IP Kamera von Anleitung der IP Kamera von Die Anleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Weitere Anweisungen finden Sie auf unserer Internetseite: www.jovision.de 1. Prüfung

Mehr

ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS VISTA

ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS VISTA Hinweis: NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Kurzanleitung zur Installation

Kurzanleitung zur Installation Kurzanleitung zur Installation Installation und Konfiguration eines Routers für die Einwahl in das Internet und Anschluss eines Telefones für Internet-Telefonie. Stand 24.09.2008 Für die Nutzung weiterführender

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsanleitung kabelsafe storage unter Verwendung des kostenlos unter verschiedenen Betriebssystemplattformen (Windows, Apple

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Firmware-Update für das Blackberry Bold 9900

Firmware-Update für das Blackberry Bold 9900 Firmware-Update für das Version 1.0 Vodafone D2 GmbH 2012 Firmware-Update für das Diese Anleitung beschreibt das Firmware-Update für das. Das Firmware-Installationspaket erhalten Sie über die Vodafone-Homepage.

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines T-Com Business Zugangs

Anleitung zur Einrichtung eines T-Com Business Zugangs Anleitung zur Einrichtung eines T-Com Business Zugangs Beachten Sie auch die Angaben zur Konfiguration der Netzwerkverbindung, in der dem Gerät beiliegenden Anleitung zur Schnellkonfiguration. 1. Greifen

Mehr

Das T-Home Support Center benötigt zur Installation folgende Systemvoraussetzungen:

Das T-Home Support Center benötigt zur Installation folgende Systemvoraussetzungen: T-Home Support Center Version 1.99.4 Willkommen! Vielen Dank, dass Sie sich für das T-Home Support Center der Deutschen Telekom interessieren. Diese Software hilft Ihnen bei der Fehleranalyse und -behebung

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps Einleidung Für die störungsfreie Funktion des Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps ist es wichtig, eine Reihe von Punkten zu beachten: Setzen Sie den

Mehr

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com

devolo AG Sonnenweg 11 52070 Aachen Deutschland www.devolo.com dlan 200 AVpro 2006 devolo AG, Aachen (Deutschland) Alle Angaben in dieser Dokumentation sind nach sorgfältiger Prüfung zusammengestellt worden, gelten jedoch nicht als Zusicherung von Produkteigenschaften.

Mehr

10/100M PCI Netzwerkkarte

10/100M PCI Netzwerkkarte 10/100M PCI Netzwerkkarte 1 Benutzerhandbuch Einleitung 2 Vorliegendes Benutzerhandbuch ist für die 10/100M PCI Netzwerkkarte mit Wake-on-LAN-Funktion (WOL) gedacht. Es handelt sich um eine 32-Bit Netzwerkkarte

Mehr

BIPAC 5100 / 5100W. (Wireless) ADSL Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BIPAC 5100 / 5100W. (Wireless) ADSL Router. Kurz-Bedienungsanleitung BIPAC 5100 / 5100W (Wireless) ADSL Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC 5100 / 5100W ADSL Router Für weitere Informationen zur Konfiguration und Nutzung des (Wireless) ADSL Firewall Router, schauen

Mehr

Handbuch Remotezugang V 0.2

Handbuch Remotezugang V 0.2 & Handbuch Remotezugang V 0.2 Stand: August 2012 Alle softwarebezogenen Beschreibungen beziehen sich auf die Software mygekko living V1279. Wir empfehlen bei älteren Versionen das System upzudaten. Kleine

Mehr

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 Inhaltsverzeichnis Software ekey TOCAhome pc 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 3. MONTAGE, INSTALLATION UND ERSTINBETRIEBNAHME... 3 4. VERSION... 3 Version 1.5 5. BENUTZEROBERFLÄCHE...

Mehr