FÜR MICH MÖNCH UND MANAGER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FÜR MICH MÖNCH UND MANAGER"

Transkript

1 FÜR MICH Das Magazin der VKB-Bank Herbst 2014 WELTSPARZEIT von 27. bis 31. Oktober mit Salz, Bilderbuch und Nudeln SEITE 7 IDEEN ZUR GELDANLAGE In jedem Alter die passende Vorsorge treffen SEITEN 8/9 JETZT NEU: VKB-BANK APP gratis downloaden und Bankgeschäfte unterwegs erledigen SEITE 15 MÖNCH UND MANAGER Ein Geistlicher gibt Tipps zum Vermögen: Der ehemalige Abt Gregor Henckel Donnersmarck über die gute Art, reich zu werden. Kein Widerspruch. SEITE 4

2 INHALT COVERSTORY 4 Mönch und Manager Gregor Henckel Donnersmarck gibt Vermögenstipps AKTUELL 7 Weltspartag Vorstandsdirektor Dr. Adam Schwebl lädt ein 8 Pensionslücke schließen Erfolgreiche Geldanlage nach Lebenszyklen 10 Gute Freunde teilen Empfehlen Sie uns, dann gibt s 30 Euro! 15 Neue Banking-App Alle Bankgeschäfte von unterwegs abwickeln 16 Messe Haus & Bau in Ried Günstige Vorverkaufskarten 4 Vermögen Ein Geistlicher gibt Tipps zum Reichwerden 19 Wer zuerst malt Jetzt Handwerkerbonus holen 8 Von 0 bis 100 In jeder Phase des Lebens Geld richtig anlegen 15 Neue Banking-App mit Bankomatsuche FIRMENKUNDEN 17 Steuerfrei! Gewinnfreibetrag nutzen ERP-Kredite Günstiges Geld für gute Ideen FIRMENPORTRÄT 18 Kollege Regenwurm Gesunden Boden für gesundes Getreide gibt s vom Biograbnerhof EINE MINUTE FÜR MICH 19 Es geht auch anders Dr. Gerhard Kapl plädiert für Lächeln statt Ärgern EINBLICKE 20 Filiale Kirchdorf in neuem Glanz 2 FÜR MICH OKTOBER 2014

3 WILLKOMMEN 21 Rachlin bei den OÖ. Stiftskonzerten 22 VKB-Genusslandtour 23 Musikgrößen live erleben GEWINNSPIELE 11 Geschenkkorb vom Biograbnerhof gefüllt mit Köstlichkeiten Reich werden auf die gute Art 5 x 2 Karten für den exklusiven Vortrag oder zehn Bücher 13 Kunden werben Kunden 30 Euro für eine Empfehlung 5 x 2 Eintrittskarten für Rieder Messe Haus & Bau Programmkino Wels 20 Karten mit freier Filmauswahl 7 Weltsparzeit 27. bis 31. Oktober REGIONALE WERTE Der 31. Oktober naht und damit auch eine Zeit, die dem Sparen gewidmet ist. Die VKB-Bank fühlt sich seit über 140 Jahren der Region, in der sie ansässig ist, verpflichtet: Oberösterreich! Denn hier befinden sich unsere 35 Filialen, und hier legen Sie Ihr Geld ein. Die VKB-Philosophie beruht darauf, die heimischen Spareinlagen für die regionale Wirtschaft weiterarbeiten zu lassen. Wie man materielle Werte mit innerem Reichtum verbinden kann, verrät Altabt Gregor Henckel Donnersmarck diesmal in der Titelstory. Und was die finanzielle Entwicklung mit Ihrem Lebensalter zu tun hat, erfahren Sie ebenfalls in diesem Heft. Einen noch besseren Zugang zu Ihren Bankgeschäften und vor allem zu Ihrem ganz persönlichen Bankberater bietet das neue ELBA-internet. Seit Oktober gibt es auch die eigene VKB-Bank App. Wir freuen uns, wenn Sie uns nicht nur am Regionalspartag in einer Filiale besuchen kommen. Natürlich warten auch heuer wieder kleine Aufmerksamkeiten auf Sie! In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen schönen Herbst und viel Freude mit der aktuellen FÜR MICH -Ausgabe! 40. Jahrgang, Ausgabe 120 Impressum gemäß 24 Mediengesetz (MedienG) Offenlegung nach 25 MedienG: Das Kundenmagazin FÜR MICH erscheint drei Mal jährlich in einer Auflage von je rund Stück. Unternehmensgegenstand: Information der Kunden der VKB-Bank über Themen des Kreditinstituts. Medieninhaber, Herausgeber: Volkskreditbank AG, Rudigierstraße 5 7, 4020 Linz, Telefon Chefredaktion: Dr. Doris Bogner. Redaktionsassistenz: Petra Schneiderbauer. Redaktion: Dr. Christine Haiden, Mag. Markus Hinterberger, Dr. Gerhard Kapl, Renate Merighi-Gärtl, Nina Stögmüller. Layout: Ralph Oberndorfer. Druck: Krammer, Linz. Fotos: Biograbnerhof, Cityfoto/M. Heim/A. Maringer, Dr. R. Pelzl/ W. Skledar, istock, Gerhard Kiesl, Land OÖ/Kauder, Ö. Nationalbank, Andreas Röbl, Stift Heiligenkreuz, Florian Stöllinger, VKB-Bank, Erwin Wimmer. Internet: Weitere Angaben nach 25 MedienG sind ständig und unmittelbar auffindbar unter Die Inhalte des Kundenmagazins stellen lediglich eine allgemeine Information dar. Die VKB-Bank haftet nicht für Schäden, welcher Art auch immer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen entstehen. Die VKB-Bank übernimmt insbesondere keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Kundenmagazins. Alle personenbezogenen Daten werden im Einklang mit dem Datenschutzgesetz (DSG 2000) behandelt. Soweit personenbezogene Ausdrücke verwendet werden, umfassen sie Frauen und Männer gleichermaßen. Dr. Adam Schwebl Vorstandsdirektor Mag. Christoph Wurm Vorstandsdirektor Anmerkung der Redaktion: Kurz vor Druck dieses Kundenmagazins erreichte uns die Nachricht, dass VKB-Generaldirektor Dr. Albert Wagner einen Bergunfall in Peru erlitten hat. Wir übermitteln Dr. Wagner auch auf diesem Wege die besten Genesungswünsche! OKTOBER 2014 FÜR MICH 3

4 VERMÖGEN VOM MANAGER ZUM MÖNCH Kann man auf die gute Art reich werden? Passen Vermögen und christliches Leben zusammen? Der Altabt Gregor Henckel Donnersmarck des Stiftes Heiligenkreuz bei Wien meint: Ja. Ein paar Kleinigkeiten sind dabei allerdings zu beachten. TEXT DR. CHRISTINE HAIDEN FOTOS ERWIN WIMMER Zisterzienserklöster findet man immer in der Niederung, häufig an einem Fluss. Das rührt daher, dass Bernhard von Clairvaux, der Pionier des Ordens, ein radikaler Typ war. Er wollte die damals enorm reichen Benediktiner reformieren. Er wollte einen Orden, der die Armut ernst nimmt, sich in die Niederungen begibt und sich bis auf Fische vegetarisch ernährt. Das war vor rund 900 Jahren. Die Zisterzienser gibt es, weil Bernhard wusste, wie moralisch verwerflich es sein kann, zu reich und zu mächtig zu werden. Und nun kommt der Altabt eines solchen Stiftes und sagt, es gebe eine gute Art, reich zu werden. Klingt das nicht nach einem Widerspruch? Mission. Altabt Mag. Dipl.-Kfm. Gregor Henckel Donnersmarck ist natürlich kein Mann für platte Mönche im Kreuzgang des Stiftes Sprüche. Daher ist seine Botschaft auch etwas komplexer. Reichwerden auf die gute Art, das meint den ganzen Menschen. Wenn dabei Geld abfällt, sei das schön, was man damit macht, aber noch nicht gesagt. Es gibt da die herrliche Karikatur des Onkel Dagobert Duck, der nichts anderes tut, als Geld zu sammeln und darin zu baden, meint der Altabt mit sonorer Stimme in aristokratischer Sprache. Für Dagobert Duck ist das Geld zum Selbstzweck geworden. Die Bibel würde dazu sagen, der alte Entenonkel huldige dem Mammon. Und er will Geiz ist geil nichts davon abgeben. In der deutschen Verfassung steht der schöne Satz: Eigentum verpflichtet. Menschen, die über die Mittel verfügen, haben die Verpflichtung, damit in der rechten Weise umzugehen, rückt der Geistliche die Comicfigur zurecht. Wandlung. Henckel Donnersmarck ist als Ordensmann und Priester ein Spätberufener. Er war schon fast 35, als er den Weg ins Kloster wählte. Zuvor war der studierte Diplomkaufmann als Manager einer internationalen Spedition tätig. Was er dort über Wirtschaft gelernt hat und was ihm später durch die Theologie vermittelt wurde, versucht er nun zusammenzuführen. Nicht zu vergessen, dass er ja auch als Abt des Klosters Heiligenkreuz eine Art 4 FÜR MICH OKTOBER 2014

5 VERMÖGEN BLEIBT LOCKER UND ÜBT EUCH IN DEMUT. Gregor Henckel Donnersmarck Wirtschaftsmanager war. Aufsehen erregte in seiner Amtszeit die CD Chant Music for Paradise war sie ein echter Hit. Die Heiligenkreuzer Mönche sangen sich mit ihren wunderbaren Stimmen quer durch die internationalen Charts. Das klassische Chorgebet strahlte wohl jene Ruhe und innere Kraft aus, die gestresste Menschen und Manager unserer Tage so dringend suchen. Ist das Kloster damit reich geworden? Nein, sagt der Altabt. Eher schon vermögend. Der Erlös aus den Verkäufen der mittlerweile drei CDs habe gerade gereicht, um ein Viertel der Vorjahrsdefizite des Klosters, das eine theologische Hochschule betreibt, auszugleichen. Der eigentliche Reichtum der Aufnahme unseres Chorgebetes waren die Tausenden Zuschriften. Die Menschen haben sich bedankt, dass sie dadurch neuen Zugang zu den Psalmen bekommen oder Ruhe gefunden haben. Da entstand spiritueller Reichtum, der mir und meinen Mitbrüdern mehr wert war als die paar Euro, die wir damit verdient haben. Hilfe. Womit, Herr Altabt, darf man denn nun guten Gewissens viel Geld verdienen? In seinem Buch Reich werden auf die gute Art ist die Antwort klar: Grundsätzlich mit allem, solange das Geld der Nebeneffekt und nicht das eigentliche Ziel ist. Henckel Donnersmarck ist überzeugt, dass es nicht falsch ist, gut verdienen zu wollen. Sogar die Selbstverwirklichung durch Arbeit habe durch die Sozialenzyklika von Papst Johannes Paul II. eine Art päpstliche Approbation erhalten. Doch immer müsse man sich die Frage stellen, was man mit dem Erworbenen an Sinnvollem, Nützlichem und Wertvollem tun könne. Mir gefällt der Ausdruck Vermögen ganz gut, weil Sie das Wort auch kleinschreiben können. Dann heißt es, ich vermag, ich bin imstande, mit dem, was mir durch Arbeit oder Erbschaft anvertraut ist, etwas Positives zu bewirken. Der Gründer von Microsoft, Bill Gates, könne da schon als GEBOTE FÜR VERMÖGENDE Gregor Henckel Donnersmarck ist überzeugt, dass es auf die innere Haltung ankommt, um auf gute Art reich zu werden. Welche sollte man sich da erwerben? Locker bleiben und in Demut üben, heißt es in seinem neuen Buch Reich werden auf die gute Art. Oder: Regenerieren, spielen, bilden! Aber auch: Fleißig sein, beten und die Hoffnung nie aufgeben! Denn wer Verantwortung für die Schöpfung übernimmt, sozial handelt und Gutes tut, der wird durch seine Arbeit auch Würde erlangen. OKTOBER FÜR MICH 5

6 VERMÖGEN Vorbild dienen. Ich bin zwar nicht mit allen Zielen seiner Stiftung einverstanden, aber trotzdem versucht er, mit seinem enormen Reichtum sozial, karitativ, entwicklungspolitisch tätig zu sein. Fürbitte. Ein Ordensmann hat es da definitiv leichter als ein Millionär. Gregor Henckel Donnersmarck hat keinen persönlichen Besitz. Als Mönch bekommt er bloß Taschengeld. Reichtum sei aber, meint er, ohnehin eine Kategorie des Denkens, die leicht eindimensional werde. Wenn sich zum materiellen Wohlstand nicht auch spiritueller Reichtum geselle, bliebe der Mensch sehr arm: Ich kenne Menschen, die materiell sehr gut gestellt, aber trotzdem todunglücklich sind, weil sie mit ihrem Reichtum aufgrund ihrer spirituellen Bedürftigkeit nicht zurechtkommen. Sobald man mehr besitze, als man zum Leben brauche, stelle sich die Frage, was man davon für gute Zwecke einsetzen könne, meint der Ordensmann. Das derzeit vorherrschende kapitalistische System sieht Henckel Donnersmarck sehr kritisch: Ich halte Teile der internationalen Finanzdienstleistung momentan für aus dem Ruder gelaufen. Die kurzfristige Disposition von riesigem Vermögen per Mausklick rund um den Globus ist nicht die Art, wie das Geld im guten Sinne der Wirtschaft dienen soll. Da müssen Menschen, die das erkennen, neue globale Formen einer sinnvollen Steuerung suchen. Gloria. Woran könnte man sich nun orientieren, wenn man auf gute Art reich werden möchte? Am nicht gehobenen Schatz der katholischen Soziallehre, ist Henckel Donnersmarck sicher. Sie habe die soziale Marktwirtschaft der Nachkriegszeit geprägt, aber an Bedeutung verloren. Was man an der Zügellosigkeit des Kapitalismus deutlich merke. Sollte man die Führungskräfte der Wirtschaft regelmäßig ins Kloster schicken, damit sie ihre Wertmaßstäbe reflektieren? Heiligenkreuz ist eines der wenigen Häuser, die großen Zulauf junger Männer haben. Sie suchen den spirituellen Reichtum. Auf den komme es letztlich an, meint der Altabt: Wenn wir uns durch Gebet oder philosophisches Meditieren geistigen Reichtum erwerben, dann können wir uns mit den Dingen dieser Welt in einer guten, richtigen und Gott wohlgefälligen Art befassen, ohne uns von ihnen gefangen nehmen zu lassen. l GEWINNSPIEL 5 x 2 Karten für den Vortrag mit Altabt Gregor Henckel Donnersmarck am 20. Mai 2015 im Kundenforum der VKB-Bank Linz oder zehn seiner Bücher Reich werden auf die gute Art. Mehr dazu in der Heftmitte! : Höhepunkt im Leben des Abtes Gregor Henckel Donnersmarck ist der Besuch von Papst Benedikt XVI. in Heiligenkreuz. 6 FÜR MICH OKTOBER 2014

7 WELTSPARTAG Regionalität und Nachhaltigkeit beweist die VKB-Bank auch bei den Geschenken: Meersalz mit Biokräutern, Bionudeln und ein Bilderbüchlein. AUF ZUM REGIONALSPARTAG! Bei der VKB-Bank wird von 27. bis 31. Oktober die Regionalsparzeit ausgerufen. Warum die VKB-Bank den Weltspartag zum Regionalspartag gemacht hat, erklärt VKB-Vorstandsdirektor Dr. Adam Schwebl im FÜR MICH -Interview. FÜR MICH: Warum gibt es bei der VKB-Bank einen Regionalspartag? SCHWEBL: Das Geld hat kein Mascherl, heißt es. Bei der VKB-Bank jedoch schon denn in unserem Bankhaus arbeitet das eingelegte Geld unserer Kunden im Land ob der Enns im regionalen Geldkreislauf weiter. Und aus genau diesem Grund wurde der Weltspartag bei der VKB-Bank in Regionalspartag umbenannt. Weshalb soll man gerade zwischen 27. und 31. Oktober eine der 35 VKB-Filialen besuchen? Natürlich um regional zu sparen, aber auch um den persönlichen Kontakt zu seinem Bankberater zu suchen. Wir laden alle unsere Kunden herzlich dazu ein, sich in der Weltsparzeit von uns beraten zu lassen und sich auch über die konkreten Möglichkeiten zu informieren, wie man seine Pensionslücke in Pensionsglücke verwandeln kann. Welche Geschenke wird es für die Sparer geben? Die Kunden der VKB-Bank dürfen sich dieses Jahr über ein Sonnentor-Kräutersalz freuen. Für Kinder erklärt unser VKB-Maskottchen Viktor Käsebeißer in einem Bilderbüchlein, wie das Sparen funktioniert. Und Jugendliche erhalten heimische Bionudeln, die mit einem regionalen Kochwettbewerb verknüpft sind. l OKTOBER 2014 FÜR MICH 7

8 AKTUELL VON 0 BIS 20 Babys starten ihre Entwicklung rasant: Gerade erst geboren, schon sitzen, laufen, sprechen sie. Quasi von null auf hundert. Wenn liebe Angehörige das finanzielle Ruhekissen ähnlich flott polstern möchten, gilt es, keine Zeit zu verlieren. Der Start erfolgt am besten in den allerersten Lebenstagen. Auch wenn sich nach der Geburt alles um Schnuller, Windeln und Gitterbett dreht, sollen Eltern und Großeltern auch an übermorgen denken: Bausparvertrag, Sparbuch oder Fondssparpläne passen da besonders gut. Wie eine konkrete Musterberechnung aussieht, zeigt der aktuelle Fondssparfolder der VKB-Bank, auch online unter VKB-TIPP: Bausparvertrag, Mäusesparbuch, VKB-Anlage-Mix im Trend oder VKB-Anlage-Mix Dynamik je nach Risikobereitschaft. Jetzt mit richtiger Geldanlage Pensionslücke schließen DAS FEHLT MIR NOCH ZUM GLÜCK! Um rund ein Drittel ist das Einkommen in der Pension geringer als zur Aktivzeit. Das wird vielen seit Zusendung des persönlichen Pensionskontos klar. Darum heißt es, bereits heute mit der Vorsorge zu beginnen, damit in der Pension neben viel Zeit auch wirtschaftlicher Spielraum bleibt. Richtig gut fühlt es sich an, wenn mit der persönlichen Entwicklung auch finanzielles Wachstum einhergeht. So steht dem Pensionsglück nichts im Wege. FÜNF GOLDENE REGELN DER VERANLAGUNG SCHULDENTILGUNG HAT VORRANG: Schulden sollten höchstens zwanzig Prozent des vorhandenen Vermögens betragen. Sonst zunächst in die Schuldentilgung investieren. DER FAMILIE ZULIEBE: Lebensversicherungen sichern Geld und Angehörige. Eventuell auf den Ablebensfall reduzieren und Anlage selbst in die Hand nehmen. VORSICHT IM ALTER: Mit jedem Lebensjahr verringert sich die Zeitspanne, um begangene Anlagefehler auszubügeln. Daher auf gesicherte Erträge setzen. GLANZ OHNE ZINSEN: Gold und Silber eignen sich als eiserne Reserve für den Krisenfall und weniger zur Geldvermehrung. Edelmetalle werfen keine Zinsen ab. HAND IN HAND: Einkommen und Risikofreude gehen Hand in Hand. Steigt das eine, kann auch das andere nachziehen. Gesunde Relation beachten! 8 FÜR MICH OKTOBER 2014

9 AKTUELL VON 20 BIS 40 Die Jugendzeit ist vorüber, jetzt heißt es Gas geben. Studium, Ausbildung oder bereits top im Job: Die Fixkosten des Lebens durch Eigentumserwerb und Familienzuwachs knabbern am Einkommen. Dennoch soll das VKB-TIPP: weiterhin Fondssparen angesparte Guthaben beständig (www.vkb-bank.at/fondssparen) in weiterwachsen, und das gelingt verschiedenen Risikostufen, Wertpapierkäufe wie Anleihen oder auch bereits mit überschaubarem finanziellem Einsatz. Qualitätsaktien, als Vorsorge zusätzlich Risiko- (Unfall- und Berufsunfähigkeitspension) sowie Pensionszusatzversicherung. VON 40 BIS 65 Die Lebensphase der Ernte beginnt. Das Einkommen nimmt ebenso zu wie der Wunsch nach mehr Sicherheit und weniger Risiko: sowohl bei der Geldanlage, in der persönlichen Lebensführung als auch beim Freizeitverhalten. Von Glück können jene VKB-TIPP: VKB-Fondssparen reden, die in diesem Zeitraum von warmen (www.vkb-bank.at/fondssparen), Händen erben. Wichtig sind Vermögenserhalt und kalkulierbare Erträge. Qualitätsaktien, Einmalerlag Investmentfonds sowie Anleihen sehr guter Bonität. AB 65 Der Pensionsantritt bringt die Qual der Wahl: Das Kapital verbrauchen oder aufbewahren und vererben? Wie heißt es so schön: Alles ist möglich. Jeder Einzelne bestimmt, ob sein Vermögen in den kommenden Jahren mit Kapitalerhalt oder Kapitalaufzehr genutzt wird. Danach richtet sich die Höhe des monatlichen Pensionszuschusses. Dazu sollte das Guthaben jedenfalls auf der sicheren Seite geparkt werden. VKB-TIPP: Sparbuch oder VKB-Anlage-Mix Classic. DISCLAIMER Marketingmitteilung: Diese Informationen der Volkskreditbank AG sind unverbindlich und stellen weder eine Anlageempfehlung, Beratungsleistung, ein Angebot noch eine Finanzanalyse dar und ersetzen auch kein persönliches Beratungsgespräch mit einem Anlage- und Steuerberater. Risikohinweis: Jede Anlage in Finanzinstrumente und Wertpapiere ist mit dem Risiko des Kapitalverlusts (auch mit einem Totalverlust) verbunden. Haftungsausschluss: Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen wird keine Haftung übernommen. Prospekthinweis: Im Zusammenhang mit dem Angebot von Wertpapieren sind ausschließlich die Angaben im Prospekt verbindlich. Der (jeweilige) Prospekt und das (jeweilige) Kundeninformationsdokument sind am Sitz der Kapitalanlagegesellschaft und/oder bei der Volkskreditbank AG, Rudigierstraße 5 7, 4020 Linz, sowie in jeder Filiale der Volkskreditbank AG in deutscher (in Ausnahmefällen nur in englischer) Sprache und in Papierform kostenlos erhältlich. Bitte beachten Sie die entsprechenden Verkaufsbeschränkungen. OKTOBER 2014 FÜR MICH 9

10 AKTUELL Für die Pensionsglücke langfristig veranlagen SPARBUCH, WAS NOCH? Viele stellen sich gerade zum Weltspartag die Frage: Wie veranlage ich mein Geld richtig? Sparbuch, Lebensversicherung, Wertpapiere, Immobilien und Co das Angebot ist ebenso vielfältig wie verwirrend. Hier setzt die VKB-Bank an, die auf eine reine Vermittlung von Anlageprodukten spezialisiert ist. So fällt es leichter, objektiv auszuwählen und unabhängig zu beraten. Und das Pensionsglück ist gesichert. Langfristig. Das Finanzvermögen der privaten Haushalte liegt laut Nationalbank bei rund 500 Milliarden Euro. Frau und Herr Österreicher seien traditionell sparfreudige Menschen, sagt Mag. Markus Hinterberger, Leiter Veranlagung der VKB-Bank. In den letzten Jahren nimmt aber der Konsum vermehrt zu. Dies hilft zwar der Wirtschaft, fehlt aber später jedem Einzelnen in der Pension. Gespart wird hierzulande der berühmte Notgroschen, der seit jeher auf dem Sparbuch landet. Derzeit macht das fast die Hälfte des gesamten Geldvermögens aus. Mit dem Sparbuch kann man angesichts der allgemeinen Niedrigzinsen keine Pensionslücke stopfen, so Hinterberger. Ein Grund mehr, das Sparguthaben auf diverse Anlageformen mit langem Zeithorizont aufzuteilen. Mix. Aktien nehmen in Österreich erst drei Prozent vom Vermögensanteil ein, Investmentfonds acht Prozent. Diese Wertpapiere sind nur für die langfristige Veranlagung wie etwa zur Altersvorsorge geeignet, auch wenn sie oft großen Wertschwankungen unterliegen. Weiters lässt sich Geld in Versicherungen veranlagen. Sparen ist sinnvoll, aber es gibt auch andere Wege, sein Geld anzulegen. Sie dienen weniger dem Vermögensaufbau als der eigenen Absicherung oder der von Dritten. Fast jeder siebte private Vermögenseuro wird in einer Lebensversicherung geparkt. Die Spezialisten der VKB-Bank stellen das passende Portfolio zusammen. l VKB-Bank bedankt sich mit 30 Euro fürs Empfehlen GUTE FREUNDE TEILEN Freunde teilen vieles miteinander. Gute Freunde noch mehr. Beispielsweise das Bankinstitut. Noch dazu, wenn es Gutscheine für die Empfehlung gibt. Voraussetzung ist allerdings Zufriedenheit mit dem Finanzpartner. Aber dann lohnt sich der Einsatz für alle Beteiligten. Einfach. Sie sind VKB-Kunde und zufrieden mit Ihrer Hausbank? Dann erzählen Sie doch bitte Ihren Freunden und Bekannten davon! Damit auch diese profitieren. Entsteht daraus eine neue Geschäftsverbindung, bedankt sich die VKB-Bank bei Ihnen in Form eines Gutscheins über dreißig Euro. So einfach, so effektiv aber nur bis 31. Dezember! Vorteile. Ein Privatkonto bei der VKB-Bank bietet viele Vorteile: beispielsweise ein umfangreiches Sicherheitspaket bis Euro jährlich, das bei missbräuchlicher Verwendung von Electronic Banking oder Maestro-Bankomatkarte einspringt. Um nur einen Vorteil zu nennen. l Gute Freunde teilen vieles auch die Hausbank! EMPFEHLUNG Kupon in der Heftmitte ausgefüllt zur Beratung in die VKB-Wunschfiliale mitnehmen: Gehalts- oder Pensionskonto sowie Wertpapierdepot auswählen. Die Kundenberater informieren gerne über passgenaue Kontomodelle. 10 FÜR MICH OKTOBER 2014

11 KUPON GESCHENKKORB VOM BIOGRABNERHOF Höchste Qualität aus der Heimat! Gewinnen Sie einen von zehn Geschenkkörben gefüllt mit ausschließlich biologischen Köstlichkeiten: Nudeln, Dinkelreis, Weizen-Vollkornmehl, Müsliflocken, Biskotten, Karotten-Frucht-Aufstrich und Rosenblütensirup im handgemachten Weidenkorb. All diese Bioprodukte stammen von gesundem Boden aus Niederneukirchen, der Kornkammer von Linz-Land. REICH WERDEN AUF DIE GUTE ART KUPON So lautet der Titel des jüngsten Buches von Altabt Gregor Henckel Donnersmarck, der darin außergewöhnliche Vermögenstipps aus der Sicht eines Geistlichen gibt. Zehn dieser handsignierten Bücher oder 5 x 2 Karten zum exklusiven Vortragsabend am 20. Mai 2015 stehen zur Verlosung. Gewinnen Sie an Spiritualität!

12 GEWINNKUPON: BUCH/VORTRAG GEWINNKUPON: BIO-GESCHENKKORB MITMACHEN UND GEWINNEN! Ja, ich will einen mit biologischen Köstlichkeiten gefüllten Geschenkkorb vom Biograbnerhof gewinnen: Gewinnfrage: Welches selbst hergestellte Produkt liefern die Landwirte Johann und Barbara Strasser vom Biograbnerhof am Weltspartag für den Kochwettbewerb an alle VKB-Filialen? (Bitte ankreuzen!) Vorname, Nachname Straße, Nummer Postleitzahl, Ort Telefon tagsüber Bio-Sparschweine Biokäse Bionudeln Ja, ich möchte von der VKB-Bank schriftlich, fernschriftlich (FAX), per elektronischer Post ( , SMS), telefonisch oder per Kontoauszug über aktuelle Veranlagungs- und Vorsorgeprodukte sowie auch neue Bankdienstleistungen und Veranstaltungen informiert werden. Ich bin überdies einverstanden, dass meine hier angegebenen persönlichen Daten zu diesem Zweck gespeichert und verwendet werden. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Unterschrift Kupon ausfüllen und bis 14. November 2014 in einer der 35 Filialen der VKB-Bank abgeben oder an folgende Adresse senden: VKB-Bank, Kundenservice, Postfach 116, 4010 Linz, oder online über die FÜR MICH -App ausfüllen und absenden. Die Ziehung erfolgt nach dem Zufallsprinzip unter Ausschluss des Rechtsweges. Barablöse ist nicht möglich. Die Gewinner erklären sich einverstanden, dass ihr Name und/oder Foto veröffentlicht werden. Der Teilnehmer am Gewinnspiel erkennt diese Bedingungen ausdrücklich an. Nähere Infos unter Mitarbeiter der VKB-Bank und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgenommen. Ja, ich möchte das Buch oder Karten für den Vortragsabend von und mit Altabt Gregor Henckel Donnersmarck gewinnen: Signiertes Buch: Reich werden auf die gute Art. Vermögenstipps eines Geistlichen Kundenveranstaltung: Vortragsabend für 2 Personen am 20. Mai 2015 Vorname, Nachname Straße, Nummer Telefon tagsüber Postleitzahl, Ort Ja, ich möchte von der VKB-Bank schriftlich, fernschriftlich (FAX), per elektronischer Post ( , SMS), telefonisch oder per Kontoauszug über aktuelle Veranlagungs- und Vorsorgeprodukte sowie auch neue Bankdienstleistungen und Veranstaltungen informiert werden. Ich bin überdies einverstanden, dass meine hier angegebenen persönlichen Daten zu diesem Zweck gespeichert und verwendet werden. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Unterschrift Kupon ausfüllen und bis 30. November 2014 in einer der 35 Filialen der VKB-Bank abgeben oder an folgende Adresse senden: VKB-Bank, Kundenservice, Postfach 116, 4010 Linz, oder online über die FÜR MICH -App ausfüllen und absenden. Die Ziehung erfolgt nach dem Zufallsprinzip unter Ausschluss des Rechtsweges. Barablöse ist nicht möglich. Die Gewinner erklären sich einverstanden, dass ihr Name und/oder Foto veröffentlicht werden. Der Teilnehmer am Gewinnspiel erkennt diese Bedingungen ausdrücklich an. Nähere Infos unter Mitarbeiter der VKB-Bank und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgenommen.

13 30 EURO FÜR DIE WEITEREMPFEHLUNG Sie sind zufriedener Kunde der VKB-Bank. Das freut uns! Wenn Sie uns jetzt weiterempfehlen, bedanken wir uns mit einem Gutschein über 30 Euro bei Ihnen. Einfach den ausgefüllten Kupon an Freunde und Bekannte weitergeben! MESSE HAUS & BAU IN RIED Jetzt mitmachen und 5 x 2 Eintrittskarten für die Messe Haus & Bau in Ried im Innkreis von 7. bis 9. November sichern. Als größter Wohnbautreff der Region vereint die Messe Beratung, Produkte und Dienstleistungen rund um Neubau und Renovierung. Heuer erstmals mit dem Schwerpunkt Sicherheit! PROGRAMMKINO WELS ZEIGT S KUPON KUPON EMPFEHLKUPON Gewinnen Sie zwei von 20 Freikarten für das Programmkino Wels! Qualitätsvolle und kritische Filme werden seit nunmehr zwei Jahren im Medienkulturhaus mitten in der Welser Innenstadt gezeigt. Verloste Kinokarten sind für alle Filme gültig!

14 GEWINNKUPON: KINO WELS GEWINNKUPON: MESSE RIED KUPON: EMPFEHLUNG Ich empfehle die VKB-Bank weiter: Vorname, Nachname Straße, Nummer Postleitzahl, Ort Telefon tagsüber Unterschrift Ja, ich möchte zwei Eintrittskarten für die Messe Haus & Bau von 7. bis 9. November in Ried gewinnen! Vorname, Nachname Straße, Nummer Telefon tagsüber Ja, ich möchte einen Kinobesuch mit freier Filmauswahl für zwei Personen gewinnen! Vorname, Nachname Straße, Nummer Telefon tagsüber Ja, ich möchte Kunde der VKB-Bank werden: Vorname, Nachname Straße, Nummer Postleitzahl, Ort Telefon tagsüber Postleitzahl, Ort Ja, ich möchte von der VKB-Bank schriftlich, fernschriftlich (FAX), per elektronischer Post ( , SMS), telefonisch oder per Kontoauszug über aktuelle Veranlagungs- und Vorsorgeprodukte sowie auch neue Bankdienstleistungen und Veranstaltungen informiert werden. Ich bin überdies einverstanden, dass meine hier angegebenen persönlichen Daten zu diesem Zweck gespeichert und verwendet werden. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Kupon ausfüllen und bis 3. November 2014 in einer der 35 Filialen der VKB-Bank abgeben oder an folgende Adresse senden: VKB-Bank, Kundenservice, Postfach 116, 4010 Linz, oder online über die FÜR MICH -App ausfüllen und absenden. Die Ziehung erfolgt nach dem Zufallsprinzip unter Ausschluss des Rechtsweges. Barablöse ist nicht möglich. Die Gewinner erklären sich einverstanden, dass ihr Name und/oder Foto veröffentlicht werden. Der Teilnehmer am Gewinnspiel erkennt diese Bedingungen ausdrücklich an. Nähere Infos unter Mitarbeiter der VKB-Bank und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgenommen. Unterschrift Postleitzahl, Ort Ja, ich möchte von der VKB-Bank schriftlich, fernschriftlich (FAX), per elektronischer Post ( , SMS), telefonisch oder per Kontoauszug über aktuelle Veranlagungs- und Vorsorgeprodukte sowie auch neue Bankdienstleistungen und Veranstaltungen informiert werden. Ich bin überdies einverstanden, dass meine hier angegebenen persönlichen Daten zu diesem Zweck gespeichert und verwendet werden. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Unterschrift Die Aktion gilt bis 31. Dezember 2014 für jedes neu eröffnete Gehalts-, Pensionskonto oder Wertpapierdepot (Letzteres mit einem Mindestbestand von Euro) bei der VKB-Bank, sofern noch kein derartiges Konto oder Wertpapierdepot für die betreffende Person bei unserem Institut besteht. Mitarbeiter der VKB-Bank und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der VKB-Berater übergibt nach dem ersten Zahlungseingang (auf das Gehalts-, Pensionskonto oder nach Erstveranlagung am Depot) persönlich die Gutscheine. Die VKB-Bank weist darauf hin, dass trotz dieser Aktion kein Kontrahierungszwang besteht. Unterschrift Kupon ausfüllen und bis 30. November 2014 in einer der 35 Filialen der VKB-Bank abgeben oder an folgende Adresse senden: VKB-Bank, Kundenservice, Postfach 116, 4010 Linz, oder online über die FÜR MICH -App ausfüllen und absenden. Die Ziehung erfolgt nach dem Zufallsprinzip unter Ausschluss des Rechtsweges. Barablöse ist nicht möglich. Die Gewinner erklären sich einverstanden, dass ihr Name und/oder Foto veröffentlicht werden. Der Teilnehmer am Gewinnspiel erkennt diese Bedingungen ausdrücklich an. Nähere Infos unter Mitarbeiter der VKB-Bank und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgenommen.

15 AKTUELL UND WAS APP ICH DAVON? Kein Geld im Börserl und kein Bankomat in Sichtweite! Wo ist bloß der nächste? Da hilft die neue Banking-App der VKB-Bank. Auf einen Klick zeigt sie den ersehnten Geldausgabeautomaten oder eine VKB-Filiale. Smartphone sei Dank. Neu ist auch die Funktion Scannen eines Zahlscheines. Das alles hat man davon. Der persönliche VKB-Berater steht Kunden nun auch per ELBA-internet zur Verfügung. Brandaktuell präsentiert sich die App, welche die Palette an mobilen Bankinglösungen ergänzt. Was bereits von ELBA-mobil bekannt ist, kann auch die VKB-Bank App: immer und überall einen bequemen Zugang zu Kontostand und Umsatz zu haben. Zusätzlich bietet die App die genannte Bankomatsuche, die österreichweit im Umkreis von zehn Kilometern vom eigenen Standort gelingt. Klick. Mit dem Zahlschein-Scanning gehört langwieriges Eintippen endloser IBANs und BICs der Vergangenheit an. Oft liegt einer Rechnung eine bereits ausgefüllte Überweisung bei, die mittels der neuen App nur noch abfotografiert werden muss. Zum Erfassen der Überweisungsdaten kann auch der QR-Code auf der Rechnung mit dem Handy gescannt werden. Nachdem die so übernommenen Angaben kontrolliert worden sind, kann der Auftrag mit cardtan oder smstan rasch und einfach durchgeführt werden. Natürlich hat die neue App alle gewohnten Fähigkeiten wie Übersicht über Konten und Depots, Zahlungsverkehr sowie Sparbriefe und Sparkonten. Individuell. Im Fall des Falles kann man gleich über die App den persönlichen Berater mittels gesicherter Mailbox kontaktieren. Dieser bequeme Zugang bietet Vorlagen für eine allgemeine Nachricht, Terminanfrage oder einen Rückruf. Nur Geld spuckt das Handy leider noch keines aus... l Wer sich sekundenschnell einen Zugriff auf alle relevanten Bankgeschäfte verschaffen will, lädt die neue VKB-Bank App auf Smartphone und Tablet. LINK-TIPP Gratis Download im App und Play Store. Alle Infos unter Persönliches ELBA-internet NACHRICHT AUCH SONNTAGS Geht es Ihnen auch manchmal so, dass entscheidende Dinge und Fragen dann auftauchen, wenn andere schlafen oder ihren Sonntagsbraten essen? Auch Gedanken rund ums Geld halten sich nicht an Öffnungszeiten. Für genau diese Situation hat die VKB-Bank nun eine Lösung parat. Rund um die Uhr steht Ihnen das neue ELBA-internet mit verbesserten Funktionen zur Verfügung. Vorweg begrüßt Sie Ihr Kundenberater auf der persönlichen Startseite ab nun mit Foto. Dann können Sie ihm Tag und Nacht per Mausklick eine Nachricht senden, einen Termin vereinbaren oder einen Rückruf anfordern. Auf dieser ELBA-Startseite hat der Berater auch immer Tipps und Empfehlungen rund ums Geld vorbereitet. Sicher. Neben der zeitlichen Unabhängigkeit hat diese persönliche Verbindung des neuen ELBA-internets einen weiteren Vorteil in puncto Sicherheit. Heikle Dokumente können damit gefahrlos übermittelt werden, da sie sich in der geschützten Umgebung eines geschlossenen, bankinternen Systems befinden. Und das Beste am persönlichen ELBA-internet ist, dass es per Handy, Notebook oder PC angesteuert werden kann. Zusätzlich gibt es seit Anfang Oktober die brandaktuelle VKB-Bank App, die all diese Vorzüge und noch viele mehr vereint mehr dazu links auf dieser Seite! l OKTOBER 2014 FÜR MICH 15

16 AKTUELL Noch bis 31. Oktober 2014 DIE MANAGERIN IM WAHL-FINALE Die Einreichfrist zur Managerin des Jahres neigt sich dem Ende zu. Noch ist es nicht zu spät! Wer bis 31. Oktober eine Kandidatin nominieren möchte, kann das entweder per Teilnahmeschein oder gleich online erledigen. Die Folder liegen in allen VKB-Filialen Oberösterreichs auf. Schneller geht es natürlich via Internet: Unter managerin.vkb-bank.at gibt es alle Infos zur Managerinnen-Wahl. Teilnahmeberechtigt sind sowohl selbstständig tätige als auch angestellte Frauen, die in Oberösterreich leben und arbeiten. Die Managerinnen können durch Dritte nominiert werden, die Bewerbung ist aber auch persönlich möglich. Die neue Managerin des Jahres wird schließlich am 25. November im Rahmen eines Galaabends im Kundenforum der VKB-Bank in Linz präsentiert. l Bauen, Wohnen, Sanieren & Finanzieren VKB-BANK AUF DER HAUS & BAU IN RIED Bauen und Geld gehören zusammen, wie Ziegel und Zement. Als langjähriger Partner der größten heimischen Herbstmesse Haus & Bau ist die VKB-Bank auch heuer wieder vertreten. Die WohnPlus-Berater informieren am Messestand 17 in Halle 18 über die Themen Finanzierung und Förderung. Zusätzlich wird der Bau- und Energieexperte Jürgen Gaigg Rede und Antwort stehen. Neben ermäßigten Eintrittskarten, die um 6,50 Euro in allen Filialen der VKB-Bank in Oberösterreich erhältlich sind, erwartet die Besucher am VKB-Messestand ein Gewinnspiel mit Preisen im Gesamtwert von Euro. Weitere Zuckerl sind das spesenfreie Baukonto und kleine Sofortgeschenke wie Rollmeter und Umhängetasche. l COUNTDOWN Am 31. Oktober ist Weltspartag und gleichzeitig die letzte Chance, eine Managerin zu nominieren: per Teilnahmeschein oder online unter managerin.vkb-bank.at GEWINNSPIEL 5 x 2 Eintrittskarten für die Haus & Bau gewinnen. Kupon in der Heftmitte ausfüllen! Spende Nächstenliebe an und von unbekannt LOVE SHARING Love Sharing ist gelebte Nächstenliebe. So beschreibt Mario Sarcletti (26) sein soziales Siegerprojekt beim Wettbewerb Youngstars, den die VKB-Bank alljährlich gemeinsam mit LT1 organisiert. Ein Schenker spendiert dabei ein Produkt, das sich andere nicht leisten können. Beispielsweise eine Tasse Kaffee, die Jause, ein warmes Mittagessen. Völlig anonym und bereits ab einem Euro möglich. Der Bedürftige weist sich aus und genießt das Vorfinanzierte. Beteiligte Geschäfte in Linz sind am Aufkleber mit Herz-Logo oder über ersichtlich. Diese Lokale nehmen derzeit an der Aktion teil: Bioladen Ernte-Land: Dornacher Str. 1; Mein Café Hofbauer: Hauptstr. 46; Fleischerei Lackinger: Hauptstraße 32, Südbahnhofmarkt 21; Obst & Gemüse: Hauptstr. 28; Café Stan s: Kirchengasse 2; Bio Holzofen Bäckerei Gragger: Hofgasse 3; Restaurant P aa: Altstadt 28; Restaurant Spirali: Graben 32b; Restaurant Gelbes Krokodil: Dametzstr. 30; Restaurant Cose Cosi: OK-Platz 1; Café Valdes: Herrenstr. 7; Würstelstand am Volksgarten: gegenüber AK; Pizza Opera: Blumauerstr. 1; Restaurant Arriba: Wiener Str. 41a; La Baguette: Ramsauerstr. 70; Bäckerei Fenzl: Freistädter Str. 403a, Plesching 53, Gabèsstr. 16, Wiener Str FÜR MICH OKTOBER 2014

17 FIRMENKUNDEN Mit dem Gewinnfreibetrag in Wohnbauanleihen investieren STEUERFREI! Klein- und Mittelbetriebe schnüren jetzt das optimale Steuerpaket für Mit dem Gewinnfreibetrag sind bis zu 13 Prozent des Jahresgewinnes steuerfrei. Dies gelingt durch Investitionen wie etwa in Wohnbauanleihen. Gleichzeitig werden so finanzielle Reserven gebildet. Der Jahresgewinn zeichnet sich bereits jetzt ab. Es zahlt sich also aus, schon heute Steuerdinge zu erledigen. Eine Chance dazu ist der Gewinnfreibetrag: Diesen können alle natürlichen Personen nutzen, die ihre Gewinne durch betriebliche Einkunftsarten erzielen. Er dient als Ausgleich zum steuerbegünstigten Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Grundfreibetrag. Liegt der Gewinn unter Euro, wird der Grundfreibetrag im Ausmaß von 13 Prozent automatisch berücksichtigt, auch wenn nichts investiert wurde, weist VKB-Vorstandsdirektor Dr. Adam Schwebl auf diese vor allem für Kleinbetriebe günstige Regelung hin. Gewinnfreibetrag. Übersteigt der Gewinn Euro, steht dem Unternehmer ein investitionsbedingter Gewinnfreibetrag mit prozentueller Staffelung zu. Voraussetzung dafür sind Investitionen in Geräte, Maschinen, Geschäftsausstattung oder auch Gebäude. Der Gewinnfreibetrag ist ein Investitionsanreiz und hilft Unternehmern, Steuern zu sparen. Wer sich bei Investitionen noch zurückhalten möchte, dem bieten wir Wohnbauanleihen an, für die der Freibetrag ebenfalls gilt. Natürlich können auch Anlagegüter und Wohnbauanleihen kombiniert werden, sagt Schwebl. Die Wohnbauanleihen müssen vier Jahre im Anlagevermögen verbleiben. l Ideen werden mit niedrigen ERP-Kreditzinssätzen* belohnt GÜNSTIGES GELD Wie kommt man als innovatives Unternehmen zu Geld, um seine Ideen zu verwirklichen? Die Antwort weiß Mag. Erwin Wimberger, Leiter Förderberatung und Firmenkredite der VKB-Bank: Das Zauberwort für günstige Finanzierung lautet ERP-Kredit. Wenn Unternehmen mit Potenzial investieren, erhalten sie über dieses European Recovery Program (ERP) geförderte Kredite zu lukrativen Konditionen. Ob es sich dabei um bauliche oder maschinelle Investitionen oder jene für Einrichtungen handelt, spielt keine Rolle. Alle im Anlagevermögen aktivierbaren Kosten werden gefördert auch gebrauchte Investitionsgüter. Fixzins. Die Volumina belaufen sich bei ERP-Kleinkrediten von bis maximal Euro, bei ERP-Großkrediten bis höchstens 7,5 Millionen Euro. Die VKB-Bank hat die Treuhandfunktion für alle Branchen außer der Tourismusund Freizeitwirtschaft. Die Laufzeit beträgt beim ERP-Kleinkredit 6,5 und beim Großkredit maximal 10,5 Jahre mit Tilgungszeiten von fünf und acht Jahren. Die Struktur der ERP-Kredite ist an die Art des Investitionsprojektes angepasst. Der Zinssatz* liegt in der tilgungsfreien Zeit bei einem halben Prozent jährlich. Während der Tilgungszeit erhöht sich dieser auf ein Prozent beziehungsweise sprungfix auf eineinhalb Prozent pro anno. Wichtig ist, dass der Antragsteller rechtzeitig vor Investitionsbeginn zu uns kommt. Oftmals können noch zusätzliche lukrative Zuschüsse beantragt werden, sagt Wimberger. l Eigenmittel Finanzierungsbeispiel: Errichtung einer Produktionshalle inklusive Maschinen und Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze Gesamt: 1,5 Mio. Euro ERP-Kredit: 1 Mio. Euro Eigenmittel: Euro Firmenkredit bei VKB-Bank: Euro LINKTIPP Firmenkredit ERP-Kredit * Zinssatz (Stand: Sept. 2014) und Details unter OKTOBER 2014 FÜR MICH 17

18 FIRMENPORTRÄT KOLLEGE REGENWURM Ein gesunder Boden erzeugt gesunde Lebensmittel, sagt Johann Strasser, Landwirt vom Biograbnerhof in Niederneukirchen, aus tiefster Überzeugung. Mit einem Millionenheer an freiwilligen Helfern wie Regenwürmern und effektiven Mikroorganismen gedeiht auf seinen Feldern besonderes Biogetreide. Bereits 2007 haben Johann und Barbara Strasser dem konventionellen Ackerbau den Rücken gekehrt. Alte Getreidesorten wie Einkorn, Urdinkel, Weißer Emmer und Nackthafer sprießen nun auf ihren 64 Hektar in der Kornkammer von Linz-Land. Unser Boden ist das wichtigste INdie KOCHWERKSTATT Kapital und das wird außer von kleinen Tierchen noch mit leichten Geräten vorsichtig bearbeitet, erklärt Strasser. Doch der Ackerbau alleine genügt dem Biobauern nicht. Das geerntete Getreide wird auf dem Hof zu Mehl, Getreidereis, Nudeln und Backwaren weiterverarbeitet. Exklusiv sind die Aktivflocken, die MACH MIT, NACHWUCHSKOCH! Wenn du zwischen 10 und 20 Jahre alt bist, Lust am Kochen hast und tolle Preise im Gesamtwert von Euro gewinnen willst, dann mach mit beim Kochwettbewerb der VKB-Bank. Los, hol dir das Weltspartagsgeschenk, die Spiralnudeln vom Biograbnerhof. Und so geht s: Bionudeln in einer der 35 VKB-Filialen in der Weltsparzeit von 27. bis 31. Oktober abholen Originelles Nudelgericht mit saisonalen Produkten der Region erfinden und kochen Appetitlich anrichten, fotografieren und Foto mit Rezept hochladen Nähere Informationen, die genauen Teilnahmebedingungen sowie einen Erntekalender findest du unter Eine Nudelpackung pro Person, solange der Vorrat reicht. Einsendeschluss: 30. November 2014 trocken und kühl gequetscht werden, was die Öle und Fette des Keimlings schont. Der Getreidegeschmack sowie wertvolle Nährstoffe bleiben erhalten. Dafür machen sich große Investitionen in Getreidelager, Mühle und Nudelmaschine allemal bezahlt. Vom Getreidekorn bis zum fertigen Nussvollkornbrot wird der Hof als geschlossener Betrieb geführt. Dass die Strassers ihr Handwerk verstehen, zeigen Auszeichnungen wie der nationale Brotkaiser 2014 und der Landessieger Genusskrone. Tausendsassa. Diese Kunst des Kochens und Backens ist Barbaras Steckenpferd, die eigentlich ausgebildete Kindergarten- und Hortpädagogin ist. Mit 39 Jahren sattelte sie auf landwirtschaftliche Facharbeit um. Darüber hinaus hält sie Kochkurse und Vorträge über Lebensmittel, ist Seminarbäuerin und bringt ihr pädagogisches Können in der Schule am Bauernhof ein. All ihre Fähigkeiten bereichern Betrieb und auch Familie, schließlich gibt es da noch die beiden Töchter Johanna (11) und Magdalena (10). Und die dürften beim VKB-Kochwettbewerb mit Bionudeln vom elterlichen Grabnerhof mittun nur die Regenwürmer bitte weglassen. l 18 FÜR MICH OKTOBER 2014

19 EINE MINUTE FÜR MICH Handwerkerbonus für frischen Wohnraum WER ZUERST MALT 600 Euro ist es Vater Staat wert, wenn hierzulande Wohnraum renoviert und modernisiert wird. Dieser Handwerkerbonus gilt, falls Fenster getauscht, Böden erneuert, Wände angemalt werden. Wer also einen Glaser, Bodenleger oder Tapezierer beauftragt, erhält 20 Prozent der Arbeitsleistung (!) und der Fahrtkosten refundiert. Demnach können pro Förderungswerber, Wohnraum und Jahr förderbare Kosten bis zu Euro (ohne Umsatzsteuer) beantragt werden. Materialkosten zählen nicht. Grundlage. Dafür ist eine Rechnung vorzulegen, deren Begleichung auf das Konto des Handwerkers erfolgte. Die Arbeitsleistung muss zwischen 30. Juni 2014 und 31. Dezember 2015 beginnen. 30 Millionen Euro wurden Stück an 10-Euro-Banknoten gibt es in Oberösterreich so schätzt die Österreichische Nationalbank. Am 23. September brachte die Europäische Zentralbank die zweite Serie des roten Scheines in Umlauf. Diese neue Generation seit Euro-Einführung 2002 heißt Europa, gleich der Gestalt der griechischen Mythologie, letztes Jahr wurde mit der 5-Euro- Note gestartet. Höhere Fälschungssicherheit, moderne Optik und Langlebigkeit stehen im Vordergrund. Vor allem die bekannten bundesweit dafür locker gemacht. Geld gibt es nur, solange noch etwas im Fördertopf ist. Im wahrsten Sinne gilt hier der Spruch: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Die WohnPlus-Berater der VKB-Bank helfen gerne weiter. l Details unter Sicherheitsmerkmale Porträt-Hologramm, Porträt-Wasserzeichen und Smaragd-Zahl mit Farbwechsel machen Fälschern das Handwerk schwer. Die alten und neuen Euro- Zehner bleiben bis auf Weiteres gültiges Zahlungsmittel. Insgesamt zirkulieren rund 600 Millionen Stück Banknoten mit einem Wert von etwa 30 Milliarden Euro in Österreich. l Dr. Gerhard Kapl, Consulting Training Coaching Lächeln statt ärgern ES GEHT AUCH ANDERS Das Leben ist voller Situationen, über die man sich aufregen kann. Oder auch nicht. Genau dieses oder auch nicht ist der Schlüssel zu persönlichem Wohlbefinden. Ich lade Sie zu einem Experiment ein: Lächeln Sie rund zehn Sekunden lang. Lächeln Sie weiter und versuchen Sie gleichzeitig, sich zu ärgern. Das geht kaum, oder? Ein Beispiel: Ein Autofahrer hat Sie gerade riskant überholt. Sie ärgern sich, schauen wütend und denken: So ein Idiot! Sofort werden Stresshormone ausgeschüttet, und der Organismus wird auf Überleben vorbereitet. Aber Sie alleine haben die Wahl, wie es weitergeht. Sie können sich weiterhin ärgern, oder Sie schalten auf Wohlbefinden um. Und das kann so gehen: 1. Sie bemerken Ihren Ärger. 2. Sie denken: Stopp! 3. Sie denken: Ruhig bleiben. Dieser schöne Tag hält an. 4. Sie atmen tief durch und entspannen den Körper. Vielleicht gelingt Ihnen sogar ein Lächeln. Der neue 10-Euro-Schein ist mittels Fühlen Sehen Kippen leicht zu prüfen, aber schwer zu fälschen. Konstruktive Gedanken, ein aufrechter Körper und ein Lächeln sind perfekte Stimmungsaufheller: Kostenlos, immer verfügbar, schnell wirksam und sie machen nicht dick. l OKTOBER 2014 FÜR MICH 19

20 EINBLICKE FILIALE KIRCHDORF IN NEUEM GLANZ Anfang Juli wurde nach neunmonatiger Umbauzeit die Filiale Kirchdorf der VKB-Bank feierlich eröffnet. Mit modernen, hellen Räumen und einer Ausstattung, die auf dem letzten Stand der Technik ist, präsentiert sich die VKB-Filiale am Kirchdorfer Hauptplatz. Von der gelungenen Neugestaltung überzeugen sich bei der Eröffnungsfeier (v. l.): Seniorchef KommR Josef Haidlmair (Werkzeugbau Haidlmair), Geschäftsführer Dr. Heimo Czepl, MAS (Czepl & Partner Steuerberatung), Filialdirektor Anton Obernberger, Geschäftsführer Mag. (FH) Mario Haidlmair und VKB-Vorstandsdirektor Dr. Adam Schwebl. MEDIEN GEBEN SICH DEN KICK Zeitgleich zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien luden VKB-Bank und Energie AG heimische Medienvertreter zur Oö. Journalisten-Fußball-WM Bei tropischen Temperaturen spielten acht Medien-Fußballteams unter dem Motto Spaß vor Ehrgeiz in der Soccer-Arena. Die Redakteure der Oberösterreichischen Nachrichten besiegten das Team von LT1 und sind damit Journalisten-Weltmeister ORF Oberösterreich belegte Platz drei. Mit harten, aber fairen Bällen, jedenfalls mit vollem Einsatz für ihr Medium folgten auf den Plätzen die Teams von Weekend, Kronen Zeitung, Oö. Bezirksrundschau, Life Radio sowie ein Medien-All- Star-Team. OÖ. JOURNALISTEN-FUSSBALL-WM 2014, hinten (v. l.): Michael Frostel (Energie AG), Mario Schwarz (Weekend), Reinhard Waldenberger (ORF), Mag. Christian Ortner (Österreich), Max Stöger (Kronen Zeitung), Dr. Albert Wagner (GD VKB-Bank); vorne (v. l.): Mag. Dietmar Mascher (OÖN), Mag. Thomas Winkler (Bezirksrundschau), Didi Maier (LT1), Georg Duschlbauer (Life Radio). 20 FÜR MICH OKTOBER 2014

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet, Raiffeisen ELBA-mobil und der Raiffeisen Meine Bank App im Überblick. Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Be independent: Der Club. Einer für alle...

Be independent: Der Club. Einer für alle... Be independent: Der Club. Einer für alle... Deine Junior-Card kann noch mehr. Mehr Freizeit: Ermäßigte Kinotickets (z.b. für viele City-Kinos in NÖ und Wien, für alle Cineplexx- Kinos, für das neue IMAX-Wien)

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Ute Regina Voß frau&vermögen

Ute Regina Voß frau&vermögen 1. Kieler Werte Kongress für Frauen Selbstwert. Mehrwert. Marktwert. 9. März 2013 Dagoberta macht Kasse! Warum Frauen weniger Geld haben als Männer und was sie konkret dagegen tun können! ( Vorname und

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS INHALT 10 DANKSAGUNG 12 EINLEITUNG 18 DENKEN WIE DIE REICHEN 20 REGEL i: Jeder darf reich werden - ohne Einschränkung

Mehr

Anlagebarometer Weltspartag 2013. Bank Austria Market Research

Anlagebarometer Weltspartag 2013. Bank Austria Market Research Anlagebarometer Weltspartag 0 Bank Austria Market Research Wien, 9. Oktober 0 ECKDATEN ZUR BEFRAGUNG Befragungsart CATI - Computer Assisted Telephone Interviews Befragungszeitraum. August bis 30. August

Mehr

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank Bank verbindung Zugestellt durch Kundenzeitung der Graz-Mariatrost 2. Ausgabe Oktober 2012 Aktuelle Information anlässlich der Raiffeisen-Spartage Oktober2012 vom 29. bis 31. Wenn s um richtig gute Beratung

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

Manche Bankkonten sind unbeweglich.

Manche Bankkonten sind unbeweglich. Manche Bankkonten sind unbeweglich. Unsere MobileBanking App gibt Ihnen Freiheit. Andere sind sehr mobil. MobileBanking App. MobileBanking: eine App viele Funktionen. Ob Zuhause, am Arbeitsplatz, unterwegs

Mehr

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online-Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet im Überblick. www.raiffeisenbank.at Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter Draht zur Raiffeisenbank. Erledigen

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern

Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern Interviewpartnerin weiblich, Akademikerin, 80 Jahre alt Ich habe nie Kredite aufgenommen, so weit ich mich erinnere, sondern wir haben geschaut, dass wir

Mehr

Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung.

Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung. Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung. Für rechtsberatende berufe in Ausbildung. Gutschein im Wert von EUR 10,! Fachliteratur zum Vorteilspreis. Sie machen

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Das Studium ist zu Ende.

Das Studium ist zu Ende. Das Studium ist zu Ende. Die Gratis- Kontoführung 1) läuft weiter. Das Erfolgs- Service Freie Berufe in Ausbildung. 1) Gilt, solange Sie mit Ihrem Konto im Plus sind und für die Dauer der Ausbildung maximal

Mehr

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer.

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. WohnFinanzierungen, Seite 1 von 6 Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. Jetzt einmalig niedrige Kreditzinsen sichern! Mit uns werden sie wahr. Mit den Wohn- Finanzierungen. WohnFinanzierungen, Seite

Mehr

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK Die ersten Schritte zum erfolgreichen Sparen und Anlegen sind leicht. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und füllen Sie die folgenden Listen aus. Bei Fragen zu Ihrer

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation studie 2014 Finanzkultur der älteren Generation GfK Marktforschung, Nürnberg, im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken Pressegespräch, 3. Juli 2014 I. Lebenszufriedenheit und wirtschaftliche Situation

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Das macht die Bundes-Bank

Das macht die Bundes-Bank Das macht die Bundes-Bank Erklärt in Leichter Sprache Leichte Sprache Von wem ist das Heft? Das Heft ist von: Zentralbereich Kommunikation Redaktion Externe Publikationen und Internet Die Adresse ist:

Mehr

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens,

S e n a t I. begangenen Finanzvergehens, Finanzamt Linz Bahnhofplatz 7 4020 Linz Sachbearter AR Gottfried Haas Telefon 0732/6998-528378 Fax 0732/6998-59288081 e-mail: Gottfried.Haas@bmf.gv.at DVR 0009466 Geschäftsverteilungsplan für die gem.

Mehr

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig.

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig. Wattens und Umgebung Raiffeisen-Spartage 29. und 30. Oktober 2012 Weltspartag am 31. Oktober 2012 Information der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung Ausgabe Oktober 2012 www.rbwattens.at Sparen bei der

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Raiffeisenbank Jenbach-Wiesing stellt Weichen für die Zukunft

Raiffeisenbank Jenbach-Wiesing stellt Weichen für die Zukunft Information der Raiffeisenbank Ausgabe Dezember 2011 www.raiba-jenbach.at Raiffeisenbank stellt Weichen für die Zukunft Manfred Unterberger geht in Pension Harald Zingerle rückt in den Vorstand nach Nach

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. VR-MEINKONTO das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Groß werden. Es gibt nichts Schöneres, als die eigenen Kinder

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

das Leben genießen 31.532 und ruhig schlafen Vorsorgen für 31.532 und noch mehr Tage des Lebens: mit den maßgeschneiderten Merkur Versicherungen

das Leben genießen 31.532 und ruhig schlafen Vorsorgen für 31.532 und noch mehr Tage des Lebens: mit den maßgeschneiderten Merkur Versicherungen Merkur Lebensversicherung Mit Sicherheit mehr Lebensfreude! das Leben genießen 31.532 und ruhig schlafen Vorsorgen für 31.532 und noch mehr Tage des Lebens: mit den maßgeschneiderten Merkur Versicherungen

Mehr

Die wichtigsten 10 Geld-Tipps

Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Markus Leyacker-Schatzl Die wichtigsten 10 Geld-Tipps 4 Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Nähere Informationen: www.mrmoney.at FACEBOOK: www.facebook.com/finanzielle.freiheit

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

bau- & Wohn-Forum Einladung zum Mo 14. 3. 2011 Di 15. 3. 2011 Mi 16. 3. 2011 Die Wohnbau-bank für Tirol.

bau- & Wohn-Forum Einladung zum Mo 14. 3. 2011 Di 15. 3. 2011 Mi 16. 3. 2011 Die Wohnbau-bank für Tirol. Mo 14. 3. 2011 WirTschaFTskaMMer schwaz Di 15. 3. 2011 Volksbank-ForuM innsbruck Mi 16. 3. 2011 MÖbelhaus FÖger TelFs TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ höchste ZeiT Für eine WohnTrauM- FinanZierung! Einladung zum

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Und Kindheitsträume gehen in Erfüllung. Jugendsparen mit der bank zweiplus. Inhalt So schenken Sie ein Stück finanzielle Unabhängigkeit. Geschätzte

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Und Sie machen mehr aus Ihrem Geld. Die Anlageberatung der bank zweiplus. Inhalt So bauen Sie systematisch Vermögen auf. Geschätzte

Mehr

Partner Bank GOLD DEPOT. Marketinginformationen, gilt ab dem 3. Quartal 2012

Partner Bank GOLD DEPOT. Marketinginformationen, gilt ab dem 3. Quartal 2012 Partner Bank GOLD DEPOT Marketinginformationen, gilt ab dem 3. Quartal 2012 WERTE erhalten Die beste Strategie bei der Vorsorge ist für uns die Streuung. Mit Gold im Tresor fühlen wir uns wohl. 2/ 18 PARTNER

Mehr

Ein gutes Wort für uns bis zu 100 Euro für Sie! 1 Empfehlen Sie uns weiter und sichern Sie sich Ihr Wohn(t)raumzuckerl.

Ein gutes Wort für uns bis zu 100 Euro für Sie! 1 Empfehlen Sie uns weiter und sichern Sie sich Ihr Wohn(t)raumzuckerl. Ein gutes Wort für uns bis zu 100 Euro für Sie! 1 Empfehlen Sie uns weiter und sichern Sie sich Ihr Wohn(t)raumzuckerl. 1 Aktion gültig von 22.9.2014 bis 30.12.2015. Diese Aktion ist nicht mit anderen

Mehr

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben.

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Hilfe zur Selbstentwicklung Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Sauberes Wasser, genug zu Essen und eine Schule für die Kinder Familie Mustefa aus Babile erzählt Ich bin heute

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge.

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Mit Top-Fonds zu steuerfreien Erträgen. Sie wollen Vermögen aufbauen und

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl, Generaldirektor Dr. Leo Windtner, Energie AG, Generaldirektor Dr. Wolfgang Weidl, OÖ. Versicherung, Dr. Peter Wahle,

Mehr

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft.

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Vertrauen. Leben. Zukunft. Wenn Sie in die Zukunft schauen, können Sie nicht die Zusammenhänge erkennen, man kann sie nur beim Rückblick verbinden. Sie

Mehr

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Geld allein macht nicht glückli es muss auch gut veranlagt w Im Leben

Mehr

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Raiffeisen Club Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Burt präsentiert in den TV-Spots sein neues Outfit. Der Raiffeisen Club wird erneut mit einer groß angelegten Kampagne beworben. Burt, der in der

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Fragenkatalog Finanz Analyse. Befähigt Sie $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $

Fragenkatalog Finanz Analyse. Befähigt Sie $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ Befähigt Sie Fragenkatalog Finanz Analyse $ $ $ $ $ $ $ $ DEPOT $ VORSORGE $ $ $ $ $ $ $ FINANZEN $ $ $ $ Fragenkatalog: Finanz-Analyse 2/5 Bei der Finanz-Analyse geht es darum, Verbindungen zwischen den

Mehr

Drei Präsente für Glücksmomente. BauSparen mit Wüstenrot, Santander FondsSparen oder 1 2 3 Girokonto

Drei Präsente für Glücksmomente. BauSparen mit Wüstenrot, Santander FondsSparen oder 1 2 3 Girokonto Drei Präsente für Glücksmomente BauSparen mit Wüstenrot, Santander FondsSparen oder 1 2 3 Girokonto Fröhliche Dreinachten: 3 Produkte 3 Geschenke Wir setzen dem Baum die Krone auf! Sichern Sie sich jetzt

Mehr

Finanzielle Bruchlandung -

Finanzielle Bruchlandung - Finanzielle Bruchlandung - Wie hab ich meine Schulden am besten im Griff? Andreas Schweighofer Kundenberater Raiffeisenbank Salzburg Lehen Sind deine Wünsche realisierbar? Sind deine Wünsche realisierbar?

Mehr

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol.

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol. DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015 VOLKSBANK-FORUM INNSBRUCK TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ DIE ALLERGRÖSSTE HILFE BEI EINEM NEUEN ZUHAUSE: UNSERE FINANZIERUNG. Einladung zum Bau- & Wohn-Forum

Mehr

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG +++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG HUK-COBURG Kundendienstbüro Harald Bittner Heidelberger Straße 45 64285 Darmstadt Tel.: 06151 312707 Fax.: 06151 33173 Mail : harald.bittner@hukvm.de

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

Localnet Kundeninformation * nr. 4 / 2010

Localnet Kundeninformation * nr. 4 / 2010 * Localnet Kundeninformation * nr. 4 / 2010 Localnet AG Bernstrasse 102 Postfach 1375 3401 Burgdorf Tel. 034 420 00 20 Fax 034 420 00 38 www.localnet.ch info@localnet.ch Neue Strompreise 2011 Die Localnet

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice ERP-Kredite: zinsgünstiges Kapital für Wachstum und Innovation Dr. Georg Silber - austria wirtschaftsservice Wachsende und innovative Unternehmen brauchen gute MitarbeiterInnen,

Mehr

Möbeldesign aus Tischlerhand

Möbeldesign aus Tischlerhand Möbeldesign aus Tischlerhand Sehr geehrte Kunden und Freunde des Hauses Schwarzott! Die Tradition unseres Einichtungshauses reicht nun mehr als ein ganzes Jahrhundert zurück. So gesehen erfreuten die Möbel

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage Die wichtigsten Geldanlagen

2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage Die wichtigsten Geldanlagen 2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage 5 Was zur richtigen Geldanlage gehört 6 Schritt 1: Welche Risiken sollte ich absichern? 9 Schritt 2: Welche Wünsche und Ziele habe ich? 10 Schritt 3: Wie viel Geld kann

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

Spectra Aktuell 02/14

Spectra Aktuell 02/14 Spectra Aktuell 02/14 Anlagedenken in Österreich: Immobilien top - Sparbücher flop! Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 6901-0, Fax: 6901-4 E-Mail:

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

FAMILIEN-VORSORGESTUDIE 2010

FAMILIEN-VORSORGESTUDIE 2010 FAMILIEN-VORSORGESTUDIE 2010 Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag von Sparkassen Versicherung und Erste Bank & Sparkasse Eisenstadt, 1. September 2010 Recommender Award 2010 2 Daten zur Untersuchung

Mehr

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Sparkassen-Finanzgruppe Freundschaftswerbung Gutes sollte man mit Freunden teilen: eine edle Flasche Wein, frisch gebackene Muffins oder

Mehr

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins MCB.Mothwurf+Mothwurf INA IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins Wiener Börse AG, A-1014 Wien Wallnerstraße 8, P.O.BOX 192 Phone +43 1 53165 0 Fax +43 1 53297 40 www.wienerborse.at info@wienerborse.at

Mehr

Das modernste Business Konto inklusive Fakturierung & Buchhaltung für mehr Erfolg.

Das modernste Business Konto inklusive Fakturierung & Buchhaltung für mehr Erfolg. Das modernste Business Konto inklusive Fakturierung & Buchhaltung für mehr Erfolg. Business Konto + netbanking + Fakturierung + Buchhaltung: Ein starkes Paket für Ihren Erfolg Mit diesem Paket sparen UnternehmerInnen

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER März/April 00 Exklusivstudie im Auftrag der Raiffeisen Versicherung Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 Daten zur Untersuchung

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Edelmetall-Investments in Österreich

Edelmetall-Investments in Österreich Edelmetall-Investments in Österreich MOTIVE, EINSTELLUNGEN UND INDIKATOREN ZUSAMMENFASSUNG philoro-research Wien, im September 2015 philoro EDELMETALLE 3 Edelmetall-Investments in Österreich Das Wichtigste

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Sie malen sich ein neues Auto aus.

Sie malen sich ein neues Auto aus. Jetzt mit JubiläumsBonus! 1) Sie malen sich ein neues Auto aus. Mit uns fahren Sie gut. Und das seit 50 Jahren. Mit dem Kfz-Leasing. Ein Produkt der UniCredit KFZ-Leasing GmbH 1) Bei Abschluss eines UniCredit

Mehr

points das Bonusprogramm belohnt Ihre Treue zur Sparkasse.

points das Bonusprogramm belohnt Ihre Treue zur Sparkasse. UKO_026_C_Layout 1 02.05.2014 10:00 Seite 1 S Sparkasse Fürstenfeldbruck 2.500 Pun kte! Kunden werben Kunden. Teilnahmebedingungen: Sie erhalten Ihre Prämie für alle Kundenwerbungen, bei denen der Geworbene

Mehr

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Christine Gediga Referentin Fundraising Stand: 20.7.15 Lebenshilfe Freising 08161-48 30

Mehr

S P E C T R A K T U E L L VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT DEN ANLAGEMARKT 7/02. I:\PR-ARTIK\Aktuell02\07\Deckbl-Aktuell.

S P E C T R A K T U E L L VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT DEN ANLAGEMARKT 7/02. I:\PR-ARTIK\Aktuell02\07\Deckbl-Aktuell. S P E C T R A A VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT DEN ANLAGEMARKT 7/02 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell02\07\Deckbl-Aktuell.doc VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT

Mehr

Geld und Konsum. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. www.demokratiewebstatt.at

Geld und Konsum. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. www.demokratiewebstatt.at Geld und Konsum Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Knete, Kies und Zaster Woher kommt das Geld? Vom

Mehr

Weil Ihre Sicherheit für uns an erster Stelle steht. Wir sind für Sie da immer und überall! Online Banking. Aber sicher.

Weil Ihre Sicherheit für uns an erster Stelle steht. Wir sind für Sie da immer und überall! Online Banking. Aber sicher. Wir sind für Sie da immer und überall! Haben Sie noch Fragen zu den neuen TAN-Verfahren der Commerzbank? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Weil Ihre Sicherheit für uns an erster Stelle steht. phototan

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Ein Grund zur Freude: 111, Euro FamilyBonus mit dem FamilyPackage.

Ein Grund zur Freude: 111, Euro FamilyBonus mit dem FamilyPackage. Ein Grund zur Freude: 111, Euro FamilyBonus mit dem FamilyPackage. Familien auf Erfolgskurs. NEU: SICHERN SIE SICH JETZT EUR 111, BA-CA FAMILYBONUS! Eine Familie zu haben gehört zu den grundlegendsten

Mehr

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS Steiermark Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag von s Versicherung, Erste Bank & Sparkasse 28. September 2011 Daten zur Untersuchung Thema Befragungszeitraum Grundgesamtheit

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Der richtige Umgang mit der Bank

Der richtige Umgang mit der Bank Der richtige Umgang mit der Bank 98 Prozent der Erwachsenen haben ein Konto bei der Bank oder Sparkasse. Kreditinstitute umwerben selbst Neugeborene schon als Kunden. Ein Geschenkgutschein über 5 Euro

Mehr

S Finanzgruppe Sparkassenverband. Bayern. Wunschbarometer 2006 Sonderauswertung. Bayern. www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv.

S Finanzgruppe Sparkassenverband. Bayern. Wunschbarometer 2006 Sonderauswertung. Bayern. www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv. S Finanzgruppe Sparkassenverband Bayern www.sparkassenverband-bayern.de www.dsgv.de Wunschbarometer 200 Sonderauswertung Bayern Im Fokus: Bayern Das Wunschbarometer 200 Zum zweiten Mal veröffentlicht der

Mehr

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten.

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Diese Broschüre wurde mit freundlicher Unterstützung des Jugendbeirats der Raiffeisenbank Neustadt

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr