stehen im Mittelpunkt unserer Bank. Geschäftsbericht 2013 Sparda-Bank München eg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "stehen im Mittelpunkt unserer Bank. Geschäftsbericht 2013 Sparda-Bank München eg www.sparda-m.de"

Transkript

1 stehen im Mittelpunkt unserer Bank. Geschäftsbericht 2013 Sparda-Bank München eg

2 Das Jahr 2013 bei der Sparda-Bank München 5. Februar 2013 Beim Bilanzpressegespräch blickt die Sparda-Bank München auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 zurück. Die Gemeinschaft wuchs um mehr als neue Kunden. 7. Februar 2013 Die Geschäftsstelle Arnulfstraße feiert den Einzug in ihre neuen Räume in der Zentrale mit einem Tag der offenen Tür. Das Team rund um die Geschäftsstellenleiterin Manuela Werfl bietet passend zur Faschingszeit ein buntes Programm für die Besucher. 18. Februar 2013 Die Geschäftsstelle Bayerstraße besteht seit 20 Jahren und das Team nimmt das zum Anlass für einen Tag der offenen Tür für die Mitglieder und Kunden. 3. März Jahre Geschäftsstelle Freilassing darüber freuen sich Thomas Michel, Geschäftsstellenleiter, und sein Team. Gefeiert wurde hier ebenfalls mit einem Tag der offenen Tür. 24. April 2013 Zum zweiten Mal veröffentlicht die Sparda-Bank München eine Gemeinwohl-Bilanz. Sie beleuchtet die unternehmerische Situation und Entwicklung anhand von 17 ethischen Generalkriterien wie Mitbestimmung und Gerechtigkeit und umfasst dabei auch Lieferanten und Geldgeber. Seit jeher steht für die Sparda-Bank München nicht die Gewinnmaximierung im Mittelpunkt, sondern die Förderung der Mitglieder. 24. April 2013 Zum siebten Mal in Folge wird der Sparda-Bank München das Gütesiegel Deutschlands Beste Arbeitgeber vom Institut Great Place to Work verliehen. In der Kategorie Unternehmen mit 501 bis Mitarbeiter ist die Sparda-Bank München das bestplatzierte Finanzinstitut. Zusätzlich erhält sie den Sonderpreis für nachhaltige Personalführung.

3 16. Mai 2013 Zum 60. Mal treffen sich Mitglieder des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank München e. V. zur jährlichen Mitgliederversammlung. Sie blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurück: 1,8 Millionen Euro flossen an verschiedene karitative Einrichtungen und gemeinnützige Institutionen. Die Mitglieder des Gewinn-Sparvereins sparten 26,7 Millionen Euro an. 21. Juni 2013 Seit 20 Jahren gibt es nun schon das SpardaService-Telefon. Das Team ist in dieser Zeit von vier auf rund 50 Mitarbeiter gewachsen und betreut jährlich etwa Anrufer. 26. Juni 2013 Auf der 79. ordentlichen Vertreterversammlung der Sparda-Bank München im Löwenbräukeller in München wird das Geschäftsjahr 2012 abgeschlossen. Die Vorstände und der Aufsichtsrat informieren über den durchweg positiven Verlauf der letzten zwölf Monate. 28. Juni 2013 Stephan Kupferschmid aus Rosenheim ist das Mitglied der Sparda-Bank München. Das Jubiläumsmitglied erhielt dafür eine Spareinlage über Euro und durfte entscheiden, an welche Einrichtung weitere Euro gespendet werden. 1. Juli 2013 In der Zentrale in der Arnulfstraße 15 eröffnet das Kunden- und Mitarbeitercafé Sparda. Eine Auswahl an frischen regionalen Speisen und Getränken sorgt für das Wohlbefinden der Besucher. 1. Juli 2013 Peter Konle verstärkt das Vorstandsgremium. Seine Karriere begann im Jahr 2002 als freiberuflicher Berater für die Sparda-Bank München, bevor er 2008 zum Prokuristen und Direktor Unternehmenssteuerung ernannt wurde. Seit April 2012 war Peter Konle bereits Generalbevollmächtigter der Sparda-Bank München.

4 8. Juli 2013 Nach dem Umzug in die Otto-Wagner-Straße 2 a eröffnet die Geschäftsstelle Germering ihre größeren und moderneren neuen Räume mit einem Tag der offenen Tür. Geschäftsstellenleiter Christian Preis und sein Team heißen die Besucher willkommen. 6. August 2013 Schon 2012 wurde die Geschäftsstelle im Ostbahnhof 25 Jahre alt. Zu diesem Anlass bekamen die Geschäftsräume einen neuen Anstrich. Um den Abschluss der Umbauarbeiten und den Geburtstag zu feiern, lädt das Team rund um Geschäftsstellenleiter Alfred Nerbl zur Jubiläumswoche ein. 8. August 2013 Die Geschäftsstelle Oskar-von-Miller-Ring feiert ihr 25-jähriges Bestehen und auch das Team von Geschäftsstellenleiter Rainer Hlavnicka lädt zum Tag der offenen Tür ein. 1. September neue Auszubildende beginnen ihre Ausbildung bei der Sparda- Bank München. Sie werden von Vorstandsmitglied Hermann Busch, dem Direktor der Unternehmensentwicklung Dr. Michael Dumpert und weiteren Kollegen begrüßt. 26. September 2013 Zum 21. Mal gewinnt die Gruppe der Sparda-Banken den Kundenmonitor Deutschland im Bereich Kundenzufriedenheit in der Kategorie Banken und Sparkassen. Mit einem Globalzufriedenheitswert von 1,93 heben sich die Sparda-Banken deutlich von anderen Instituten der Branche ab, deren Durchschnitt bei 2,21 liegt. 4. Dezember 2013 FOCUS MONEY ermittelt die fairsten Baufinanzierer. Die repräsentative Studie untersucht 24 Baufinanzierer und lässt Bauherren und Immobilienkäufer wählen. Die Sparda-Banken erhalten die Note sehr gut.

5 stehen im Mittelpunkt unserer Bank. Geschäftsbericht 2013 Sparda-Bank München eg

6 06 Inhalt Sparda-Bank München eg Donausteg und Schloss Ingolstadt Der Donausteg in Ingolstadt ist eine Fußgängerbrücke und hat eine Länge von rund 121 Metern. Er verbindet die Donaunordseite zwischen Stadttheater und Neuem Schloss mit dem Klenzepark auf der Südseite.

7 Sparda-Bank München eg Inhalt 07 Inhaltsverzeichnis Vorwort des Vorstands... S. 08 Sparda-Bank München eg auf einen Blick... S. 10 Organe, Prokuristen und Direktoren, Einrichtungen und Zentralbank... S. 14 Unser Dank... S. 20 Wir erinnern uns an... S. 21 Themenblock Bank : Tag für Tag, Stunde um Stunde... S. 24 Familie trotz Karriere... S. 25 Gesund im Beruf... S. 26 Mitarbeiter für Mitarbeiter... S. 27 Neuer Markenauftritt der Sparda-Banken... S. 28 Spitze bei Service und Mitgliederwachstum... S. 29 SEPA Europas einheitlicher Zahlungsverkehr... S. 30 Selbstverpflichtung zur nachhaltigen Investmentpolitik... S. 31 Unsere Kooperationspartner... S. 32 Themenblock Gemeinwohl-Ökonomie : Einer für alle, alle für einen... S. 38 Gemeinwohl-Ökonomie Wertewandel in der Wirtschaft... S. 39 Die zweite Gemeinwohl-Bilanz der Sparda-Bank München... S. 42 Themenblock NaturTalent Stiftung : Natürlich talentiert... S. 46 Eine Idee von Markus Leiber... S. 47 Talente, Tests und Teamgespräche... S. 48 Talente in Berufe übersetzt Schüler berichten... S. 49 Sieben Schritte zum NaturTalent... S. 50 Gründung der NaturTalent Beratung GmbH... S. 51 Themenblock Gesellschaft : Grenzenlose Gesellschaft... S. 54 Die Bank mit dem Wir-Gefühl... S. 55 So hilft der Gewinn-Sparverein... S. 56 Projekte des Gewinn-Sparvereins... S. 57 Impressum... S. 60 Geschäftsstellen und SB-Center... S. 61

8 08 Vorwort Sparda-Bank München eg Der Vorstand (v. l.): Peter Konle, Ralf Müller (stellvertretender Vorsitzender), Helmut Lind (Vorsitzender), Petra Müller, Hermann Busch Verantwortung. Verpflichtung. Vertrauen. Verantwortung mag nur ein einziges Wort sein, doch es zieht viele Fragen nach sich. Auf den Punkt gebracht geht es immer um die folgende: Wer ist vor wem wofür verantwortlich? Selten fällt die Antwort darauf leicht. Wer trägt die Schuld an der Eurokrise? Wer verursacht die Klimaerwärmung? Mit der Verantwortung verhält es sich wie mit den berühmten zwei Seiten einer Münze. Zum einen wollen wir sie haben, die Verantwortung. Sie bedeutet schließlich, dass man die Zügel in der Hand hat. Auf der anderen Seite wollen wir sie auch gerne abgeben, da sie auch Pflichten mit sich bringt. Verantwortung ist der Preis der Freiheit, wie der Schriftsteller Elbert Hubbard einst erklärte. Verantwortung führt zu Verpflichtung. Wer Verantwortung für sein Handeln übernimmt, kann nicht willkürlich handeln. Wir haben die Kontrolle über unser Tun, aber wir werden auch dafür verantwortlich gemacht. Und wenn unser Handeln einer Rechenschaft bedarf, dann auch unser Nichthandeln. Wer heute nicht mithilft, die Weltprobleme zu lösen, macht sich dafür verantwortlich, dass sie morgen nicht mehr lösbar sind, schreibt der Schweizer Journalist Walter Ludin. Wofür wir also verantwortlich sind, ist nicht nur an das Hier und Heute oder an das unmittelbar vor uns Liegende gebunden. Ganze Staaten sind füreinander verantwortlich, da die Globalisierung sie immer stärker miteinander vernetzt. Wegen demographischer Veränderungen muss eine Generation auf die andere zählen können. Und müsste durch den Klimawandel nicht die gesamte Weltbevölkerung unseren Nachkommen gegenüber Rechenschaft schuldig sein? Mit der Verantwortung ist auch ein anderer weitreichender Begriff verbunden: das Vertrauen. Die Abgabe von Kontrolle ist schließlich ein starker Beweis dafür. Manche Banken haben dieses Vertrauen in der jüngsten Geschichte enttäuscht und gingen unverantwortlich mit den Geldern ihrer Kunden um. Weil sie sich nicht verantwortlich fühlten. Doch es gibt Pflichten, die einer Bank nicht erst übertragen werden müssen, sondern die sie automatisch wahrnehmen muss.

9 Sparda-Bank München eg Vorwort 09 Für die Sparda-Bank München ist es daher selbstverständlich, dass sie als heimatverbundene Genossenschaftsbank verantwortlich für ihre Mitglieder und für ihre heimatliche Region ist. Und dabei wollen wir nicht in den Verantwortungsbereich anderer eingreifen, sondern Menschen und Einrichtungen helfen, ihre Verantwortung selbst zu tragen. Verantwortung sollte man niemandem abnehmen. Doch die Hilfe zur Selbsthilfe, die nur bei gegenseitigem Vertrauen fruchten kann, bietet eine Basis für eine bessere gemeinsame Zukunft. Wir von der Sparda-Bank München sehen uns daher als Brücke, die Menschen einen Weg zu ihren Zielen bietet. Getragen wird unsere Genossenschaftsbank von ihren Eigentümern: den mehr als Mitgliedern. Was eine gute Brücke ausmacht, ist aber nicht nur ihre Standfestigkeit: Um in einem langen Winter nicht einzustürzen, muss sie flexibel sein. Sobald sich das Klima ändert, passt sie sich an. Eine gute Brücke hält, auch wenn der Wind sich mal dreht. Die Stabilität der Brücke nach Brüssel muss auch in Zeiten gesichert sein, in denen wie derzeit unterschiedliche Standpunkte bestehen. Leider hat sich hier über die Jahre eine stetige und umfangreiche Ausweitung bei der Bankenregulierung ohne Differenzierung entwickelt. Mittelständische Banken, zu denen auch die Sparda-Bank München gehört, werden mit einer komplexen und kostenintensiven Regulierung behandelt, als seien sie multinationale Konzerne. Nicht die immer größer werdenden Banken bringen Stabilität in das Finanzsystem, sondern nur eine Vielfalt von Banken. Unsere Bodenständigkeit und Solidität ließ uns gestärkt aus den Krisen der vergangenen Jahre hervorgehen. Wir arbeiten nachhaltig und gemeinwohlorientiert und suchen die Nähe zu unseren Mitgliedern. Dabei ist auch für uns ein stabiles Marktumfeld mit fairen und verlässlichen Wettbewerbsregeln und zu unserem einfachen Geschäftsmodell passenden Regulierungsvorschriften von hoher Wichtigkeit. Die Sparda-Bank München übernimmt Verantwortung und zwar für ihre Mitglieder, ihre Kunden, ihre Region. Und die nächste Generation. Als eine große Gemeinschaft haben wir die Verantwortung, füreinander da zu sein. Gemeinsam sind wir mehr als eine Bank. Helmut Lind (Vorstandsvorsitzender) Ralf Müller (stellv. Vorstandsvorsitzender) Hermann Busch (Vorstandsmitglied) Peter Konle (Vorstandsmitglied) Petra Müller (Vorstandsmitglied)

10 10 Auf einen Blick Sparda-Bank München eg Auf einen Blick Die Sparda-Bank München eg Luitpoldbrücke, München Die Luitpoldbrücke, benannt nach dem bayerischen Prinzregenten Luitpold, ist auch als Prinzregentenbrücke bekannt. Vier große Steinfiguren auf beiden Uferseiten symbolisieren die vier damaligen bayerischen Stämme Baiern, Schwaben, Franken und Pfälzer. Die mehr als 17 Meter breite und 67 Meter lange Brücke liegt zu Füßen des Friedensengels und führt Autos, Fußgänger und Radfahrer über die Isar.

11 Sparda-Bank München eg Auf einen Blick 11 Sparda-Bank München eg auf einen Blick (Stand: 31. Dezember 2013) Mitglieder Weiterempfehlungsquote: 85 Prozent unserer Mitglieder empfehlen uns weiter Mitarbeiter Beschäftigte gesamt Frauen gesamt Männer gesamt Durchschnittliche Betriebszugehörigkeit in Jahren 12,0 12,1 Altersstruktur Älter als 60 Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre Jünger als 25 Jahre Durchschnittsalter 39,3 39,5 Beschäftigte in Vollzeit (mit Auszubildenden) Beschäftigte in Teilzeit Davon Männer in Teilzeit Davon Frauen in Teilzeit Anzahl Auszubildende Ausbildungsquote 3,4 % 3,8 % Anzahl befristet Beschäftigter (Jahressumme) Anzahl befristet Beschäftigter (Stichtag ) Anzahl Beschäftigter mit Behinderung/Gleichgestellter Kundeneinlagen gesamt 5.042, ,5 Mio. Euro Zuwachs 230,1 302,3 Mio. Euro Zuwachs in Prozent 4,8 6,0 Davon Spareinlagen 916, ,5 Mio. Euro andere Verbindlichkeiten 4.126, ,0 Mio. Euro

12 12 Auf einen Blick Sparda-Bank München eg Girokonten Keine Kontoführungsgebühren Unsere Mitglieder haben 2013 rund 10 Mio. Euro durch den Verzicht auf Kontoführungsgebühren gespart. Sparkonten Tagesgeldkonten Termingeld- und Sparbriefkonten Wertpapierdepots Kredite an Kunden 3.376, ,4 Mio. Euro Zuwachs 279,4 263,2 Mio. Euro Zuwachs in Prozent 9,0 7,8 Kreditkonten Baufinanzierung Neuzusagen mit Prolongationen 583,4 Mio. Euro Davon Hochwasserdarlehen ,00 Euro Davon energetische KfW-Darlehen 33,2 Mio. Euro Geschäftsstellen Davon Zweigstellen SB-Center mit Beratung 1 1 SB-Center 18 24

13 Sparda-Bank München eg Auf einen Blick Bilanziertes Eigenkapital 230,0 251,0 Mio. Euro Bilanzsumme 6.045, ,7 Mio. Euro Zuwachs 193,2 104,9 Mio. Euro Veränderung in Prozent 3,3 1,7 Eigenanlagen der Sparda-Bank München eg (in Mio. Euro) 1. Anlagen bei deutschen Banken (Anleihen, Schuldscheindarlehen, Termingelder) Davon mit Garantie von Bund bzw. deutschen Bundesländern Davon als Pfandbriefe (Anleihen, unterlegt mit Hypotheken bzw. öffentlichen Schuldnern) 58 - Davon bei Instituten des genossenschaftlichen Finanzverbundes (z. B. DZ BANK) Davon Inhaberschuldverschreibungen (ungedeckt) 0 2. Anleihen deutscher Bundesländer Anleihen deutscher Städte und Kommunen 0 4. Anleihen von ausländischen Banken (aus EU-Ländern) 89 - Davon mit Garantie von EU-Ländern (keine PIIGS-Staaten) 40 - Davon als Pfandbriefe (Anleihen, unterlegt mit Hypotheken bzw. öffentlichen Schuldnern) 45 - Davon nachrangige Anleihen 4 5. Fonds 67 - Davon Immobilienfonds (überwiegend in europäischen Büro-/Gewerbeimmobilien) 25 - Davon Aktienfonds (europäische Standardwerte) 9 - Davon Private Equity (Unternehmensbeteiligungen) 6 - Davon Sparda München Vermögensverwaltungsfonds 25 - Sonstiges (z. B. liquide Mittel) 2 Gesamt Anleihen, Schuldscheindarlehen, Termingelder = Nominalvolumen, gerundet auf 1 Mio. Euro Fonds = Kurswerte, gerundet auf 1 Mio. Euro Keine Anleihen von PIIGS-Staaten (PIIGS = Portugal, Irland, Italien, Griechenland, Spanien) Keine Anlagen in strukturierten Kreditprodukten (ABS, CDS etc.) Keine Anlagen in Rohstoffprodukten Keine Fremdwährungsanlagen Unterzeichnung der Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen, kurz UN PRI Gesellschaftliches Engagement für gemeinnützige, soziale und karitative Zwecke ,92 Euro Davon aus dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. (GSV), 690 Einzelspenden ,00 Euro

14 14 Vertreterversammlung Sparda-Bank München eg Die jährliche Vertreterversammlung ist der wichtigste Termin im Sparda-Kalender. Der Aufsichtsrat und der Vorstand resümieren das vergangene Geschäftsjahr und geben einen Ausblick auf die weitere Entwicklung der Bank. 79. Vertreterversammlung Die Vertreter der Sparda-Bank München eg tagten am 26. Juni 2013 im Löwenbräukeller in München. Die ordentliche Vertreterversammlung, das oberste Organ der Sparda-Bank München, fand damit zum 79. Mal statt. Die Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands sowie die gewählten Vertreter zogen Bilanz des Jahres Das Geschäftsjahr war durchweg positiv verlaufen. Die anwesenden Vertreter stimmten dem Ergebnis und der Fortsetzung der nachhaltigen Geschäftspolitik zu. Zunächst erfolgte ein Vortrag von Christian Felber, Autor und Mitbegründer der Gemeinwohl- Ökonomie. In seinem Referat Gemeinwohl-Ökonomie neue Wege in der Wirtschaft erklärte er die zentralen Punkte des alternativen Wirtschaftssystems: Menschenwürde, Solidarität, Vertrauensbildung, Kooperation, Verantwortung und Mitgefühl. Als Unterstützer der Reformbewegung und ihrer Werte veröffentlichte die Sparda-Bank München im April 2013 bereits zum zweiten Mal in einer Gemeinwohl-Bilanz ihr Ergebnis zur Förderung des Gemeinwohls. Nach dem Vortrag folgten der Bericht des Vorstands und der Bericht des Aufsichtsrats. Die Aufsichtsratsvorsitzende Liselotte Peuker informierte über die Arbeit des Aufsichtsrats 2012 und über das Ergebnis der vom Verband der Sparda-Banken e. V. durchgeführten gesetzlichen Prüfungen. Nach dem Beschluss des Jahresabschlusses und dessen Ergebnisverwendung wurden Vorstand und Aufsichtsrat einstimmig entlastet. Die Vertreterversammlung beschloss für das Geschäftsjahr 2012 die Zahlung einer Dividende von 4,50 Prozent an alle Mitglieder. Jürgen Rothe und Norbert Zänkert schieden turnusgemäß aus dem Aufsichtsrat aus und wurden wiedergewählt.

15 Sparda-Bank München eg Aufsichtsrat 15 Aufsichtsrat Liselotte Peuker (Vorsitzende) Angestellte i. R. Paul Vorsatz (stellv. Vorsitzender) Leiter Personalbetreuung Siegfried Danninger Bahndirektor i. R. Oliver Edelmann Bankkaufmann Berthold Ottmann Erster Polizeihauptkommissar Evelyne Püschner-Koske Bankkauffrau Jürgen Rothe Elektroniker Monika Steiner Diplom-Kauffrau Norbert Zänkert Angestellter Der Aufsichtsrat (v. l.): Monika Steiner, Oliver Edelmann, Paul Vorsatz (stellv. Vorsitzender), Jürgen Rothe, Liselotte Peuker (Vorsitzende), Norbert Zänkert, Siegfried Danninger, Berthold Ottmann, Evelyne Püschner-Koske Hauptausschuss des Aufsichtsrats Liselotte Peuker (Vorsitzende) Jürgen Rothe (stellv. Vorsitzender) Paul Vorsatz Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats Jürgen Rothe (Vorsitzender) Oliver Edelmann Liselotte Peuker Monika Steiner Kreditausschuss des Aufsichtsrats Liselotte Peuker (Vorsitzende) Siegfried Danninger (stellv. Vorsitzender) Paul Vorsatz Norbert Zänkert Ausschuss Gesamtbanksteuerung Liselotte Peuker (Vorsitzende) Paul Vorsatz (stellv. Vorsitzender) Berthold Ottmann Evelyne Püschner-Koske

16 16 Vorstand Sparda-Bank München eg Vorstand Vorsitzender Helmut Lind Verantwortliche Ressorts: Unternehmensentwicklung, Unternehmenskommunikation Stellvertretender Vorsitzender Ralf Müller Verantwortliche Ressorts: Marketing, Treasury, Vertrieb Vorstandsmitglied Hermann Busch Verantwortliche Ressorts: Personalbetreuung, Interne Revision, Compliance, Einkauf und Verwaltung, IT-Service, Informationssicherheitsmanagement, Bau- und Immobilienmanagement

17 Sparda-Bank München eg Vorstand 17 Vorstandsmitglied (seit 1. Juli 2013) Peter Konle Verantwortliche Ressorts: Controlling, Rechnungswesen, Problemkreditmanagement Peter Konle wurde 1962 in Ellwangen (Jagst) geboren und studierte Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nürtingen (Abschluss: Diplom-Betriebswirt FH). Ab 2002 war er bereits in freiberuflicher Beraterfunktion für die Sparda- Bank München tätig erfolgte dann der feste Einstieg mit der Ernennung zum Prokuristen und Direktor Unternehmenssteuerung. Im April 2012 wurde Peter Konle Generalbevollmächtigter der Sparda-Bank München und seit 1. Juli 2013 ergänzt Peter Konle das Vorstandsgremium der Sparda-Bank München. Vorstandsmitglied (seit 1. Januar 2014) Petra Müller Verantwortliche Ressorts: Direktbank, Marktservice Direkt, Marktservice Kredit, Prozesse und Entwicklung Petra Müller wurde 1965 in München geboren und ist seit 1988 bei der Sparda-Bank München tätig. Sie studierte an der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) in Montabaur Management (Abschluss: Diplom-Bankbetriebswirtin ADG). Bis zu ihrer Berufung in den Vorstand im Januar 2014 war sie zuletzt als Generalbevollmächtigte aktiv und leitete als Prokuristin und Direktorin den Bereich Kundenbindung und Marktservice Direkt.

18 18 Prokuristen und Direktoren Sparda-Bank München eg Prokuristen und Direktoren Sebastian Bergbauer Prokurist, Direktor Vertriebsmanagement Kredit und Bausparen Uwe Berkner Direktor Vertriebsmanagement Versicherungen, Regionalleiter Dr. Michael Dumpert Prokurist, Direktor Unternehmensentwicklung Maria Huber Direktorin Vertriebsmanagement Kundeneinlagen Christine Miedl Prokuristin, Direktorin Unternehmenskommunikation Thomas Piel Prokurist (seit 1. Juli 2013), Direktor Compliance Michael Taschner Direktor, Regionalleiter Heinrich Vogl Prokurist, Leiter der Geschäftsstellen Ingolstadt-Nord und Ingolstadt-Süd (bis 30. April 2013, anschließend passive Phase der Altersteilzeit) Alois Kraller Direktor, Regionalleiter Günther Kraus Prokurist, Direktor IT-Service und Verwaltung Jörg Völkle Direktor Vertriebsmanagement Wertpapiere, Regionalleiter Ulrike Lang Prokuristin, Direktorin Bereich Marktservice Aktiv (bis 30. September 2013) Einrichtungen und Zentralbank Prüfungsverband Verband der Sparda-Banken e. V Frankfurt am Main, Hamburger Allee 4 Beteiligungen DZ BANK AG Frankfurt am Main, Platz der Republik Sparda-Beteiligungs-GmbH Frankfurt am Main, Hamburger Allee 4 Sparda-Datenverarbeitung eg Nürnberg, Freiligrathstraße 32 SPARDA International Innovationscenter für Versicherungs-, Finanzierungsvermittlungen und Finanzdienstleistungen Ges.m.b.H. Deutschland:* München, Nymphenburger Straße 77 Österreich:** 9500 Villach, Bahnhofplatz 7 *Einstellung des Geschäftsbetriebs in Deutschland per 30. Juni **Aus der SPARDA International wurde die Sparda Versicherungs-Service GmbH. Das Unternehmen steht seit 10. Januar 2014 im Alleineigentum der SPARDA-BANK AUSTRIA Süd egen (vormals SPARDA-BANK VILLACH/INNSBRUCK).

19 Sparda-Bank München eg Einrichtungen und Zentralbank 19 Sparda-Consult GmbH Nürnberg, Laufamholzstraße 160 Sparda TelefonService GmbH & Co. KG St. Ingbert, Kastanienweg Sicherungseinrichtungen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e. V. (BVR) Berlin, Schellingstraße 4 Sicherungsfonds des Verbandes der Sparda-Banken e. V Frankfurt am Main, Hamburger Allee 4 Zentralbank DZ BANK AG Vorsteuerergebnis der DZ BANK Gruppe steigt auf Rekordwert von 2,2 Milliarden Euro Im Geschäftsjahr 2013 hat die DZ BANK Gruppe eine neue Höchstmarke in der Geschichte der Institutsgruppe erreicht. Auf Basis vorläufiger Geschäftszahlen lag das Ergebnis vor Steuern nach IFRS (International Financial Reporting Standards) bei 2,2 Milliarden Euro (+68,5 Prozent) und ist Ausdruck der stabilen operativen Ergebnisentwicklung in der gesamten DZ BANK Gruppe. Im Privatkundengeschäft sicherte die strikte Qualitätsstrategie der gemeinsam mit den Sparda-Banken vertriebenen Qualitätsmarke AKZENT Invest der DZ BANK AG unverändert die Marktführerschaft im Bereich der Zertifikate mit Kapitalschutz mit einem Marktanteil von fast 54 Prozent. Die Bilanzsumme der DZ BANK Gruppe lag Ende 2013 bei 387 Milliarden Euro (Vorjahr: 407 Milliarden Euro). Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. Mit dem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. (GSV) engagieren wir uns für soziale, gemeinnützige und ökologische Projekte und Initiativen. Im Jahr 2013 wurden 690 Einrichtungen aus Oberbayern mit insgesamt 1,7 Millionen Euro unterstützt. Ausführliche Informationen über den GSV finden Sie im Jahresbericht NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH Auf vielfältige Art und Weise bringt die NaturTalent Stiftung Menschen dazu, ihre Talente und Stärken besser zu erkennen und zu nutzen. Diese Philosophie stimmt mit der Unternehmenskultur der Sparda-Bank München überein. Mit der NaturTalent Stiftung leisten wir einen weiteren wichtigen Beitrag zur Berufs- und Stärkenorientierung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Weitere Informationen zur NaturTalent Stiftung finden Sie in diesem Geschäftsbericht ab Seite 44 und im Jahresbericht 2013 des GSV. NaturTalent Beratung GmbH Am 12. September 2013 wurde die NaturTalent Beratung GmbH gegründet. Sie ist eine 100-prozentige Tochter der Sparda-Bank München eg und eine Schwester der NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH.

20 20 Unser Dank Sparda-Bank München eg Wir danken an dieser Stelle sehr herzlich unseren Mitgliedern und Kunden, die uns über all die Jahre ihr Vertrauen geschenkt haben und in denen wir die wichtigste Grundlage für die erfolgreiche Entwicklung und das seit Jahren anhaltende Wachstum unserer Bank sehen, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr nachhaltiges Engagement, ihr Können und ihre Arbeit ohne sie wären wir nicht, was wir sind, dem Betriebsrat, der zum Erfolg der Sparda-Bank München eg wesentlich beiträgt, den Mitgliedern des Aufsichtsrats für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, dem Verband der Sparda-Banken e. V. für die gute Beratung und Betreuung, den Mitarbeitern der Deutschen Bahn AG, des BEV und des EBA, allen Dienststellenleitern, Führungskräften, Personal- und Betriebsräten für das entgegengebrachte Vertrauen und die tatkräftige Unterstützung, allen Verantwortlichen, die im gesamten Bereich des öffentlichen Dienstes als Multiplikatoren aktiv für die Realisierung der Ziele unserer Bank eingetreten sind, unseren Kooperationspartnern, den befreundeten Banken, genossenschaftlichen Verbundunternehmen und allen weiteren Geschäftspartnern für die angenehmen und harmonischen Geschäftsbeziehungen.

21 Sparda-Bank München eg Gedenken 21 Wir erinnern uns an Magdalena Halter * 26. November Juli 2013 Magdalena Halter kam 1947 zur Sparda-Bank München. Als kaufmännische Angestellte war sie bis zu ihrem Renteneintritt im April 1971 fast 25 Jahre für unsere Bank tätig. Robert Rauschecker * 2. Mai Oktober 2013 Robert Rauschecker kam 1982 als Mitarbeiter in der Abteilung Expedition zur Sparda-Bank München. Sein beruflicher Werdegang führte ihn bis zum Abteilungsleiter, bevor er 1996 in den Ruhestand trat. Christine Burgmann * 22. August Oktober 2013 Christine Burgmann war 18 Jahre bei der Sparda-Bank München. Zuletzt war sie viele Jahre als Anlageberaterin in der Geschäftsstelle Pasing tätig. Wir behalten Magdalena Halter, Robert Rauschecker und Christine Burgmann in dankbarer und ehrenvoller Erinnerung. Aufsichtsrat, Vorstand, Betriebsrat und Mitarbeiter der Sparda-Bank München

22 22 Bank Sparda-Bank München eg Faller Klammbrücke, Isarwinkel Mit dem Auto führt über den Sylvensteinspeicher nur ein Weg: die Faller Klammbrücke. Die Straßenbrücke wurde zeitgleich mit dem Stausee von 1954 bis 1959 erbaut.

23 Sparda-Bank München eg Bank 23

24 24 Bank Sparda-Bank München eg Tag für Tag, Stunde um Stunde Minuten so viel Zeit verbringt ein Mensch in seinem Leben durchschnittlich bei der Arbeit. Stunde um Stunde, Tag für Tag, Jahr um Jahr. Umso wichtiger ist es, sich an seinem Arbeitsplatz wohlzufühlen. Nur wer das Haus jeden Morgen zuversichtlich und glücklich verlässt, wird nach all diesen Millionen Minuten zufrieden auf das Geleistete zurückblicken können. Oft tragen schon Kleinigkeiten viel dazu bei, das Büro am Abend mit einem Lächeln zu verlassen. Die angebotene Unterstützung eines Kollegen zum Beispiel, lobende Worte vom Vorgesetzten oder eine aufmunternde Geste all das macht uns den Alltag leichter. Wer sich nun einmal im Kopf den perfekten Arbeitgeber ausmalt, wird schnell ein klares Bild vor Augen haben: ein Gehaltszettel, der zufrieden stimmt, flexible Arbeitszeitgestaltung, ein starker Team-Zusammenhalt... Die Sparda-Bank München hat das Wohl der Mitarbeiter immer im Blick. Sie sind es schließlich, die so viel Zeit ihres Lebens in das Unternehmen investieren und dadurch den Erfolg der Sparda-Bank München mitbestimmen. Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken. Isaac Newton Loisachbrücke, Eschenlohe

25 Sparda-Bank München eg Personalmanagement 25 Familienfreundlich, mitarbeiterorientiert und fair: ausgezeichnetes Personalmanagement bei der Sparda-Bank München. Familie trotz Karriere Deutschlands Beste Arbeitgeber dazu zählt auch die Sparda-Bank München. Zum sechsten Mal in Folge wurden wir im Jahr 2013 in der Kategorie Unternehmen mit 501 bis Mitarbeiter als bestes Finanzinstitut vom Great Place to Work Institut Deutschland ausgezeichnet. Für unser Personalmanagement, das sich durch glaubwürdiges, faires und verlässliches Führungs- und Kommunikationsverhalten auszeichnet, das die Beschäftigten motiviert, beteiligt und integriert, sowie für eine mitarbeiterorientierte Arbeitsorganisation haben wir den Sonderpreis Personalführung erhalten. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter hat für uns einen sehr hohen Stellenwert und das nicht erst seit der Teilnahme am Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber. Schließlich sind sie das höchste Gut unserer Bank. Gemäß unserem Unternehmensleitbild handeln wir: Jeder für sich und alle zusammen handeln zuverlässig, nachhaltig, wertschätzend, loyal, freundlich und fair. Das Engagement für das Wohl der Mitarbeiter zeigt sich in vielerlei Hinsicht: Bei der individuellen Gestaltung der Arbeitszeit beispielsweise kommt die Sparda-Bank München den Mitarbeitern entgegen, damit diese Beruf und Familie besser miteinander vereinen können. Darüber hinaus legt die Sparda-Bank München auch großen Wert auf die Förderung der Stärken ihrer Mitarbeiter.

26 26 Mitarbeitergesundheit Sparda-Bank München eg Die Sparda-Bank München lässt ihre Mitarbeiter nicht allein. Über den pme Familienservice stehen geschulte Experten für die Beratung bei privaten oder beruflichen Krisen zur Verfügung. Gesund im Beruf Es kann jeden treffen: ein unvorhergesehenes Ereignis, ein Schicksalsschlag, ein beruflicher oder privater Misserfolg. Die Sparda-Bank München möchte ihre Mitarbeiter in solchen Situationen nicht alleine lassen. Deshalb haben wir das bestehende Gesundheitsangebot im Jahr 2013 um den pme Familienservice ergänzt. Egal in welcher Situation, zu welcher Tages- oder Nachtzeit die geschulten Experten helfen den Mitarbeitern der Sparda-Bank bei Krisen jeglicher Art. Bei der kostenlosen Beratung wird die Situation zunächst analysiert, dann wird gemeinsam mit dem Betroffenen nach einer Lösungsstrategie gesucht. Es geht darum, die Ursache für die Probleme herauszuarbeiten und sie so von Grund auf anzugehen. Weil der Sparda-Bank München neben dem geistigen auch das körperliche Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter sehr am Herzen liegt, schenkt sie jedem von ihnen ein jährliches Guthaben über 150 Euro für die Online-Plattform Wer dort angemeldet ist, erhält Zugriff auf ein regionales Gesundheitsnetzwerk mit Kursen zu den Bereichen Bewegung, Stressmanagement, Ernährung und Raucherentwöhnung. Die Mitarbeiter können sich ihr ganz persönliches Programm zusammenstellen und so mit Unterstützung des Arbeitgebers viel für die eigene Gesundheit tun.

Presseinformation 17. Februar 2014

Presseinformation 17. Februar 2014 Presseinformation 17. Februar 2014 Sparda-Bank München präsentiert Geschäftszahlen 2013 Politik muss Gefährdung der Drei-Säulen-Struktur im Kreditwesen aktiv entgegenwirken Mehr als 18.000 neue Kunden

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr PRESSEMITTEILUNG Bergisch Gladbach, 3. März 2015 VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr Bilanzsumme steigt um 4 Prozent auf rund 1,19 Milliarden

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen!

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Jahresschluss-Pressekonferenz am 9. Jänner 2009 VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Die jahrzehntelange auf Sicherheit bedachte Geschäftspolitik wirkt sich aus: Die VKB- Bank

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Gemeinwohlökonomie Wirtschaftsmodell mit Zukunft

Gemeinwohlökonomie Wirtschaftsmodell mit Zukunft Gemeinwohlökonomie Wirtschaftsmodell mit Zukunft Die Idee Das Modell Der Initiator Die Eckpunkte des Modells Die Gemeinwohlbilanz Das Netzwerk Die Perspektiven für Speyer und die Region Informationsquellen

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

sind Teil einer starken Gemeinschaft. Geschäftsbericht 2014 Sparda-Bank München eg www.sparda-m.de

sind Teil einer starken Gemeinschaft. Geschäftsbericht 2014 Sparda-Bank München eg www.sparda-m.de sind Teil einer starken Gemeinschaft. Geschäftsbericht 2014 Sparda-Bank München eg www.sparda-m.de 02 Geschäftsgebiet Geschäftsgebiet der Sparda-Bank München eg München Pasing Olympia-Einkaufszentrum Moosach

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Genossenschaftliches Private Banking

Genossenschaftliches Private Banking Genossenschaftliches Private Banking April 2015 Folie 1 Für Sie vor Ort: Private Banking VR-Bank Fichtelgebirge eg 345,8 Mio. Euro Bilanzsumme (Stand 31.12.2014) über 12.000 Mitglieder über 26.000 Kunden

Mehr

Die Gemeinwohl-Ökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie Die Gemeinwohl-Ökonomie Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft Hannover, 22. November 2012 Jörg-Arolf Wittig Initiative für Gemeinwohl-Ökonomie Rhein-Main Input: ca. 25 Minuten Teil 1, Das Konzept: die Gemeinwohl-Ökonomie

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information 4. März 2009 DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main Platz der Republik 60265 Frankfurt am Main Investor Relations Telefon: +49 69 7447-92080 Fax: +49 69 7447-2826 www.dzbank.de

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Mein Gutes Beispiel FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Bewerben bis zum 15.01.2015 Mein gutes Beispiel Kampagne mit (Erfolgs-) Geschichte Mein gutes Beispiel geht bereits in die vierte Runde:

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Witt & Co. Wertpapiervermittlungs GmbH

Witt & Co. Wertpapiervermittlungs GmbH Witt & Co. Wertpapiervermittlungs GmbH TRANSPARENZ EFFIZIENZ SICHERHEIT ZUVERLÄSSIGKEIT ERFAHRUNG KONTAKT WIR ÜBER UNS Philosophie Unsere Dienstleistung besteht in der Vermittlung von Eigenkapital, Refinanzierungen

Mehr

Metzler Vermögensverwaltungsfonds:

Metzler Vermögensverwaltungsfonds: Michael, 43 Jahre: Kurator Erfahren Metzler Vermögensverwaltungsfonds: Die passende Kombination aus Vorsorge und Wertbeständigkeit Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Vorsorge ist Vertrauenssache

Mehr

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Leitbild der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Präambel Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Herausforderungen der Zeit

Herausforderungen der Zeit 02 Steinwert Vermögenstreuhand Herausforderungen der Zeit Herzlich willkommen, kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren so an Bedeutung gewonnen und ist so massiv in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins

Mehr

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz S Finanzgruppe Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen in Deutschland werden durch einen

Mehr

Entwicklungszahlen 2012. Stand: 31.12.2012

Entwicklungszahlen 2012. Stand: 31.12.2012 Entwicklungszahlen 2012 Stand: 31.12.2012 Inhalt Geschäftsentwicklung A. Bilanzsumme 3 Entwicklung Bilanzsumme von 2002 bis 2012 B. Konten 3 Kontenentwicklung von 2002 bis 2012 C. Verwaltetes Kundenvermögen

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, gerne informieren wir Sie in diesem Kurzbericht über ein Geschäftsjahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen erfolgreich waren. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Mehr

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Private Immobilienfinanzierung Die Münchener Hypothekenbank eg ist Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung. Unsere Kerngeschäftsfelder

Mehr

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

Einfach viel bewegen. Unsere Werte. Unsere Ziele. Unser Angebot. Hannes Korten, Marketing/Vertrieb GLS Bank Düsseldorf, 7.

Einfach viel bewegen. Unsere Werte. Unsere Ziele. Unser Angebot. Hannes Korten, Marketing/Vertrieb GLS Bank Düsseldorf, 7. Einfach viel bewegen. Unsere Werte. Unsere Ziele. Unser Angebot. Hannes Korten, Marketing/Vertrieb GLS Bank Düsseldorf, 7. September 2007 Unsere Werte Transparenz und Verwendungsorientierung bei Geldanlage

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 24 AUSZUG Jahresbericht 24 (Auszug) DAS GESCHÄFTS Bilanzsumme Im Geschäftsjahr 24 konnte die Gruppe der PSD Banken das Wachstum der vergangenen Jahre erneut steigern.

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation PRESSEINFORMATION Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation T +49.511.907-4808 email: mwestholt@vhv-gruppe.de www.vhv-gruppe.de Der Gedanke der Gegenseitigkeit als Verpflichtung

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015

Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München. Montag, 16. März 2015 Bilanz-Pressekonferenz der Stadtsparkasse München Montag, 16. März 2015 Vorstandsbericht Begrüßung Geschäfts- und Ertragsentwicklung Neuerungen im Privatund Gewerbekundengeschäft Ralf Fleischer, Vorstandsvorsitzender

Mehr

Marketing ist tot, es lebe das Marketing

Marketing ist tot, es lebe das Marketing Einleitung: Marketing ist tot, es lebe das Marketing Seit jeher verbarrikadieren sich Menschen in sicheren Winkeln, um sich dem Wandel der Zeit zu entziehen. Es gibt Zeiten, wo das durchaus funktioniert.

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

WIR STELLEN UNS VOR WIR LEBEN BERATUNG

WIR STELLEN UNS VOR WIR LEBEN BERATUNG WIR STELLEN UNS VOR WIR LEBEN BERATUNG Das Unternehmen Die NVS Netfonds Versicherungsservice AG ist ein junges Unternehmen innerhalb der Netfonds Gruppe und zu 100 % Tochter der Netfonds AG. Sie wurde

Mehr

Und so funktioniert`s. Graphik Flyer

Und so funktioniert`s. Graphik Flyer Und so funktioniert`s Graphik Flyer Die Bürgerkarte Mit der Bürgerkarte werden Euroumsätze elektronisch erfasst und auf einem parallel geführten Bürgertalerkonto dokumentiert Die Bürgerkarte erhalten Verbraucher

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen S Finanzgruppe Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen haben ein sehr stabiles Geschäftsmodell mit überschaubaren Risiken.

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz 1. Halbjahr 2014. Herzlich willkommen. zur Bilanz-Pressekonferenz der VR-Bank und Volksbanken. im Kreis Steinfurt

Bilanz-Pressekonferenz 1. Halbjahr 2014. Herzlich willkommen. zur Bilanz-Pressekonferenz der VR-Bank und Volksbanken. im Kreis Steinfurt Bilanz-Pressekonferenz 1. Halbjahr 2014 Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der 1 Sechs selbstständige Genossenschaftsbanken Volksbank Greven eg VR-Bank Kreis Steinfurt eg Volksbank Laer-Horstmar-Leer

Mehr

IM-Trendstudie 2015. Privatkundengeschäft 2020. Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag. Studienexposé

IM-Trendstudie 2015. Privatkundengeschäft 2020. Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag. Studienexposé IM-Trendstudie 2015 Privatkundengeschäft 2020 Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag Studienexposé Inhaltsverzeichnis IM-Trendstudie 2015 Privatkundengeschäft 2020 Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag 1.0 Vorwort

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Pressemitteilung Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Seite 1 von 5 Spatenstich mit Ministerin Dr. Monika Stolz für die Kita Schloss-Geister

Mehr

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen Schlagzeilen 2013 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr o Ruhiges und sehr solides Jahr trotz steigender Regulierung o Gute Entwicklung trotz anhaltendem Niedringzinsumfeld o Marktführerschaft bestätigt

Mehr

Werden Sie Kinderpate.

Werden Sie Kinderpate. Werden Sie Kinderpate. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken. KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 2 26.06.13 10:38 KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 3 26.06.13 10:38 Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation.

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. NEUE WEGE ZUR PERFORMANCE 2 Suchen Sie auch außerhalb der vertrauten Asset-Klassen nach Investitionsmöglichkeiten

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

Haftungsverbund hat sich bewährt

Haftungsverbund hat sich bewährt Haftungsverbund hat sich bewährt Die Sparkassen-Finanzgruppe ist ein wesentlicher Stabilitätsanker am Finanzplatz Deutschland. Als öffentlich-rechtliche Unternehmen sind Sparkassen nicht vorrangig darauf

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Das Weberbank Premium-Mandat.

Das Weberbank Premium-Mandat. Das Weberbank Premium-Mandat. Individuell. Nachhaltig. Unabhängig. Meine Privatbank. Ein Vermögen ist viel zu wichtig, um sich nur nebenbei darum zu kümmern. 3 Nutzen Sie die Vorteile einer der meistausgezeichneten

Mehr

Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70

Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70 Private Altersvorsorge FONDSRENTE FR10 + FR70 Vermögenskonzepte mit AL Portfolios Mehr Zeit für Sie dank der Vermögenskonzepte der ALTE LEIPZIGER. Wählen Sie die Fondsrente, die zu Ihnen passt. Um den

Mehr

WILLKOMMEN BEI DER HELABA

WILLKOMMEN BEI DER HELABA Vorwort WILLKOMMEN BEI DER HELABA Ebene für Ebene informiert Sie diese Broschüre in kompakter Form über die Leistungen der Helaba rund um erfolgreiche Gewerbeimmobilien. Dabei haben wir stets die gesamte

Mehr

Sparda-Bank Nürnberg: Bodenhaftung als Erfolgsrezept

Sparda-Bank Nürnberg: Bodenhaftung als Erfolgsrezept Presseinformation 22. Januar 2014 Sparda-Bank Nürnberg: Bodenhaftung als Erfolgsrezept Größte Genossenschaftsbank Nordbayerns mit erfolgreichem Jahr 2013 Sehr gute Zahlen im Bereich der Neukundengewinnung

Mehr

OWUS-Reise nach Salzburg zu einem Pionierunternehmen der Gemeinwohlökonomie

OWUS-Reise nach Salzburg zu einem Pionierunternehmen der Gemeinwohlökonomie NEWSLETTER 10/2013 Berlin-Brandenburg e.v. Aus wirtschaftlicher Vernunft und sozialer Verantwortung Vorstand berät zusammen mit Vorstand des Vereins zur Förderung des Gemeinwohls Berlin-Brandenburg e.v.

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

Personalbericht 2012. Zahlen und Fakten. Group Human Resources

Personalbericht 2012. Zahlen und Fakten. Group Human Resources Personalbericht 2012 Zahlen und Fakten Group Human Resources Personalkennzahlen 2012 Die Commerzbank ist eine führende Bank in Deutschland und Polen. Auch weltweit steht sie ihren Kunden als Partner der

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste Das Unternehmen Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste 1998 gegründet blickt unser Unternehmen im Sommer 2005 auf eine nunmehr siebenjährige Entwicklung zurück, deren anfängliches Kerngeschäft

Mehr

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank Der starke Partner für Ihre Ziele Santander Bank Santander hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen und Unternehmen zu Wohlstand und Erfolg zu verhelfen. Wir wollen die beste Bank für Privat- und Geschäftskunden

Mehr

Nachhaltigkeit Gut für die Region!

Nachhaltigkeit Gut für die Region! Sparkasse Markgräflerland Nachhaltigkeit Gut für die Region! Kompaktbericht Ihrer Sparkasse Sparkassen-Finanzgruppe Der Vorstand der Sparkasse Markgräflerland (v. l. n. r.): Ulrich Feuerstein (Vorsitzender),

Mehr

tue gutes und rede darüber!

tue gutes und rede darüber! Leitlinien tue gutes und rede darüber! Leitlinien für wirkungsvolle Berichterstattung über Corporate Citizenship Seite 2 / 8 einleitung Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen wirkt dann, wenn es

Mehr

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Presseinformation Meppen, 20. Januar 2015 Wachstumskurs wird fortgesetzt Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Mehr Beratung, mehr Kredit- und Einlagengeschäfte

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Das deutsche Banken-und

Das deutsche Banken-und Das deutsche Banken-und Finanzsystem Im Spannungsfeld von internationalen Finanzmärkten und regionaler Orientierung Proseminar Wirtschaftsgeographie SS 2011 von Andreas Trapp 1 Stern View (2011) Proseminar

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014 Bilanzpressekonferenz 2013 12. Juni 2014 1 Ergebnisse 2013 2 Ausblick Agenda 22 Wachstumskurs vorsichtig fortgesetzt Bilanzsumme in Mio. 4.142 4.293 3.893 2011 2012 2013 in + 249 + 151 in % + 6,4 + 3,6

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr