UnternehmerSchule. im Landkreis Rottal-Inn kostenfreie Seminarreihe Frühjahr helfen gründen wachsen. Landratsamt Rottal-Inn

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "UnternehmerSchule. im Landkreis Rottal-Inn kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015. ... helfen gründen wachsen. Landratsamt Rottal-Inn"

Transkript

1 Land ndkr krei eis Rott ttal al-i -Inn UnternehmerSchule im Landkreis Rottal-Inn kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015 Landratsamt Rottal-Inn... helfen gründen wachsen

2 UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene Unternehmer kann diese Aussage bestätigen. Existenzgründung oder Betriebsnachfolge in einer fundierten Vorbereitung und detaillierten Planung liegen 90 Prozent Ihres Erfolges. Die UnternehmerSchule ist eine 5-teilige Seminarreihe, die auf regionaler Ebene initiiert wird. In Zusammenarbeit mit fachkundigen Experten gründungsnaher, wirtschaftlicher und öffentlicher Institutionen erhalten Sie hier kostenfrei praxisnahes, aktuelles und regionalspezifisches Existenzgründer- und Unternehmer-Know-how. Ein überzeugendes Geschäftskonzept ist ein Schlüssel zum Erfolg in der Selbständigkeit. Es erleichtert Ihnen die Umsetzung Ihrer Ideen und öffnet Ihnen die Türen zu Kapitalgebern und Geschäftspartnern. Die Partner der UnternehmerSchule unterstützen Sie bei der Erstellung Ihres Geschäftskonzeptes und geben Ihnen nützliches Feedback. In Einzelberatungsgesprächen können Sie parallel zur oder im Anschluss an die UnternehmerSchule das vermittelte Wissen auf Ihr geplantes Vorhaben umsetzen sowie offene Fragen klären. Nutzen Sie zudem die Seminarreihe als Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen. Begegnen Sie potentiellen Kunden, Partnern oder Beratern. Sammeln Sie Anregungen im Gespräch mit Referenten, Gründern und Betriebsnachfolgern. Als Gründer, Jungunternehmer oder Betriebsnachfolger hilft Ihnen die UnternehmerSchule, die Segel richtig zu setzen. So kommen Sie schneller und sicherer zum Ziel! Im Anschluss an die UnternehmerSchule erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat für die von Ihnen besuchten Seminare. 2

3 Seminar 1 Von der Idee zum Produkt Termin: Mittwoch, 04. Februar :30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr Referenten: Laura Hlawatsch (Hans Lindner Stiftung) Klaus Jocham (Handwerkskammer NB/OPf.) Manuel Klement (IHK Niederbayern) Praxisbericht Thema: Geschäftsplan, Unternehmerpersönlichkeit, Geschäftsidee und Gründungsformalitäten Kerninhalte: Vorstellung Hans Lindner Stiftung Bin ich ein Unternehmertyp? Wie mindere ich mein Risiko? Wo und wie finde ich eine Geschäftsidee? Wie mache ich aus einer Idee ein Produkt? Welche Gründungsmöglichkeiten gibt es? Welche innerbetrieblichen Erfordernisse kommen auf mich zu? Geschäftsplan - was ist das? Welche Gründungsformalitäten muss ich einhalten? Welche Besonderheiten gibt es bei Gründungen von Handwerkern? Praxisbericht 3

4 Seminar 2 Vom Produkt zum Markt Termin: Dienstag, 11. Februar :30 Uhr bis ca. 22:00 Uhr Referenten: Stephanie Zettl (Hans Lindner Stiftung) Stefan Schmid (selbst:leben) Thema: Pressearbeit, Marketing- und Persönlichkeitsentwicklung Kerninhalte: Einblick in die Pressearbeit Sie als Persönlichkeit. Ihr Produkt. Ihre Dienstleistung. Die Menschen. Ihr Markt. Ihre Mitbewerber. Ihre Strategie. 4

5 Seminar 3 Vom Markt zum Firmenaufbau Termin: Dienstag, 25. Februar :30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr Referenten: Ronald Gössl (Agentur für Arbeit Pfarrkirchen) StB Robert Rechenmacher (Steuerkanzlei Holzhauser, Oswald & Partner) Thema: Informationen der Agentur für Arbeit, Rechtsformen, Steuern, Buchführung Kerninhalte: Angebot und Fördermöglichkeiten der Agentur für Arbeit Welche Rechtsform passt am besten? Welche Steuern kommen auf mich zu? Buchführung was muss ich beachten? Do s and dont s! 5

6 Seminar 4 Vom Firmenaufbau zu den Planzahlen Termin: Dienstag, 04. März :30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr Referenten: Thomas Eiglsperger (VR-Bank Rottal-Inn) Susanne Wasmeier (Sparkasse Rottal-Inn) Armin Schlattl (Hans Lindner Stiftung) Thema: Planung der Investitionen und der Lebenshaltungskosten, Umsatz-, Ertragsund Liquiditätsplanung, Finanzierung Kerninhalte: Wo finde ich die passende Finanzierung? Förderprogramme Kreditvergabepraxis Was muss ich investieren? Welchen Umsatz kann ich erzielen? Welche Kosten kommen auf mich zu? Rentiert sich mein Unternehmen? Was brauche ich für meinen Lebensunterhalt? Wie bleibt das Unternehmen flüssig? 6

7 Seminar 5 Von den Planzahlen zur Wirklichkeit Termin: Dienstag, 11. März :30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr Referenten: Anna Webersberger (AOK Bayern Die Gesundheitskasse) Franz Xaver Schlier (VR-Bank Rottal-Inn) RA Marc Vendolsky (Wirtschaftsjunioren Rottal-Inn e.v.) Thema: Versicherungen, Sozialversicherungen und Vertragsrecht Kerninhalte: Welche Versicherungen sind sinnvoll? Was muss ich zum Thema Sozialversicherungen beachten? Welche Punkte zum Thema Vertragsrecht, insbesondere zu den AGB s sind für mich wichtig? 7

8 Seminar 6 Von der Wirklichkeit in die Virtualität Termin: Mittwoch, 18. März :30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr Referenten: Susanne Erber (IZR Impulszentrum Rottal-Inn) Christian Wenzl (Onlinemarketing & Webanwendung) Thema: Kontakte aufnehmen pflegen halten, Onlinemarketing, Social Media und Internetauftritt Kerninhalte: Kontakte als Grundlage für Ihre erfolgreiche Selbständigkeit Mein Internetauftritt - wie gehe ich vor? Baukasten? Software? Wie kann ich online verkaufen? Onlineshop? Was gehört dazu? Wie bekomme ich Besucher auf meinen Auftritt? Benötige ich Social Media? Was ist das Richtige für mich? Mysterium Mobile Marketing. Apps für alles? Inklusive vieler Tipps direkt aus der Praxis Get together mit Drinks und Snacks 8

9 Veranstaltungsort Anfahrtsplan SchlossÖkonomie Gern RossStall Hofmark Eggenfelden 9

10 Initiatoren FÖRDERER FÖRDERER Hans Lindner Stiftung Armin Schlattl Bahnhofstraße Arnstorf Tel. +49 (0)8723/ Fax +49 (0)8723/ Landratsamt Rottal-Inn Martin Siebenmorgen Ringstraße Pfarrkirchen Tel. +49 (0)8561/ Fax +49 (0)8561/ Stadt Eggenfelden Rathausplatz Eggenfelden Tel. +49 (0)8721/ Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz Tobias Reinstein Christangerstraße Pfarrkirchen Tel. +49 (0)8561/ Fax +49 (0)8561/ IHK Niederbayern Manuel Klement Nibelungenstraße Passau Tel. +49 (0)851/ Fax +49 (0)851/ Netzwerkpartner Agentur für Arbeit Pfarrkirchen Ronald Gössl Max-Breiherr-Straße Pfarrkirchen Tel. +49 (0)8561/ Fax +49 (0)8561/

11 FÖRDERER FÖRDERER AOK Bayern Die Gesundheitskasse Direktion Rottal-Inn Anna Webersberger Schäfflerstraße Pfarrkirchen Tel. +49 (0)8561/ Fax +49 (0)8561/ IZR Impulszentrum Rottal-Inn e.v. Susanne Erber Max-Breiherr-Straße Pfarrkirchen selbst:leben Stefan Schmid Oberfeldstraße Geratskirchen Tel. +49 (0)8728/ Sparkasse Rottal-Inn Susanne Wasmeier Pfarrkirchener Straße Eggenfelden Tel. +49 (0)8721/ Fax +49 (0)8721/ Steuerkanzlei Holzhauser, Oswald & Partner Steuerberater Robert Rechenmacher Kolpingstraße Pfarrkichen Tel. +49 (0)8561/ VR-Bank Rottal-Inn eg Thomas Eiglsperger Bahnhofstraße Pfarrkirchen Tel. +49 (0)8561/ Fax +49 (0)8561/ Christian Wenzl Onlinemarketing & Webanwendungen Seiheräcker Mamming Tel. +49 (0)9955/ Wirtschaftsjunioren Rottal-Inn e.v. c/o Rechtsanwaltskanzlei Marc Vendolsky Rechtsanwalt Marc Vendolsky Sonnenstraße München Tel. +49 (0)8723/

12 Anmeldung zur UnternehmerSchule Frühjahr 2015 im Landkreis Rottal-Inn per Fax an: +49 (0)8723/ per oder telefonisch unter: +49 (0)8723/ Die Teilnahme ist unbeschränkt. Sie erhalten keine Anmeldebestätigung! Hiermit melde ich mich/uns verbindlich für folgende Seminare an Seminar Von der Idee zum Produkt Seminar Vom Produkt zum Markt Seminar Vom Markt zum Firmenaufbau Seminar Vom Firmenaufbau zu den Planzahlen Seminar Von den Planzahlen zur Wirklichkeit Seminar Von der Wirklichkeit in die Virtualität Personen Personen Personen Personen Personen Personen Firma Teilnehmer 1 Teilnehmer 2 Teilnehmer 3 Branche Straße PLZ/Ort Telefon

Landkreis Regen UnternehmerSchule im Landkreis Regen kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015

Landkreis Regen UnternehmerSchule im Landkreis Regen kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015 Landkreis Regen UnternehmerSchule im Landkreis Regen kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2015 UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene Unternehmer kann diese Aussage

Mehr

Landkreis Deggendorf. UnternehmerSchule im Landkreis Deggendorf kostenfreie Seminarreihe Herbst 2013.... helfen gründen wachsen

Landkreis Deggendorf. UnternehmerSchule im Landkreis Deggendorf kostenfreie Seminarreihe Herbst 2013.... helfen gründen wachsen Landkreis Deggendorf UnternehmerSchule im Landkreis Deggendorf kostenfreie Seminarreihe Herbst 2013... helfen gründen wachsen UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

Weiterbildungsprogramm UnternehmerAkademie Januar bis August 2015. ... helfen gründen wachsen

Weiterbildungsprogramm UnternehmerAkademie Januar bis August 2015. ... helfen gründen wachsen Weiterbildungsprogramm UnternehmerAkademie Januar bis August 2015... helfen gründen wachsen Inhalt Seite Vorwort 4 Weiterbildungsberatung 5 Workshops Betriebswirtschaft 6 Steuern & Recht 8 Führung und

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Die Bank als Partner.

Die Bank als Partner. Die Existenzgründung.. Marc Tripler Berater für Existenzgründungen 1 Inhalt 1 2 3 4 Das Gespräch mit der Bank Öffentliche Förderprogramme Wie hilft mir der Staat? Wer hilft bei der Sicherstellung? Bin

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr

CHECKLISTE FÜR EXISTENZGRÜNDER

CHECKLISTE FÜR EXISTENZGRÜNDER CHECKLISTE FÜR EXISTENZGRÜNDER Die Region Mainfranken GmbH hat in Zusammenarbeit mit den beteiligten Landkreisen und Städten eine Checkliste entwickelt, die Ihnen bei Ihrer Existenzgründung helfen will.

Mehr

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis InfoVeranstaltung Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis 29. Januar 2012, 18 Uhr Kulturraum St. Gereon, Landratsamt Forchheim (Am Streckerplatz

Mehr

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Ihr Partner für Online-Marketing, Webentwicklung, Beratung & Schulung.

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Ihr Partner für Online-Marketing, Webentwicklung, Beratung & Schulung. Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Ihr Partner für Online-Marketing, Webentwicklung, Beratung & Schulung. CERTIFIED DEVELOPER ADWORDS web-netz GmbH in 72 Sekunden DIE AGENTUR STELLT SICH

Mehr

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen Von der Idee bis zum Ziel Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen 1 Agenda 1. Grundsätzliches: Warum ein Businessplan? 2. Welche Form ist die richtige? 3. Was gehört zu

Mehr

Selbstständig als Informations-Broker interna

Selbstständig als Informations-Broker interna Selbstständig als Informations-Broker interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Tätigkeiten eines Infobrokers... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ausbildung, Fortbildung... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Januar 8.1.2015 skalender 08.01.2015 Info Nachmittag für Existenzgründer Die kostenfreie für Existenzgründer geht auf alle Thomas Böhmer Niehaus 08. Januar 2015, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr sort HWK Münster,

Mehr

Fit für die Existenzgründung

Fit für die Existenzgründung kostenfreie Teilnahme Fit für die Existenzgründung Einladung zur Seminarreihe 2015/2016 in München Herzlich willkommen zur Seminarreihe Fit für die Existenzgründung vom 28. April 2015 bis 23. Februar 2016

Mehr

PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB

PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB PACKEN WIR S AN FACEBOOK & CO. FÜR IHREN HAND- WERKSBETRIEB In einem 1-Tages-Seminar zum zielgerichteten und gewinnbringenden Einsatz von Social Media im Handwerk. Als Handwerker erfolgreich im Zeitalter

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

Weiterbildungsprogramm UnternehmerAkademie September bis Dezember 2015. ... helfen gründen wachsen

Weiterbildungsprogramm UnternehmerAkademie September bis Dezember 2015. ... helfen gründen wachsen Weiterbildungsprogramm UnternehmerAkademie September bis Dezember 2015... helfen gründen wachsen Inhalt Seite Vorwort 4 Weiterbildungsberatung 5 Workshops Betriebswirtschaft 6 Steuern & Recht 7 Führung

Mehr

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN Kooperations-Seminar neu! Zielgruppe Mitarbeiter und Verantwortliche im Bereich Personalverwaltung und -entwicklung Seminarveranstalter Dieses

Mehr

Tag des Online-Marketing

Tag des Online-Marketing Tag des Online-Marketing 23. September 2015 Co-Veranstalter Social. Local. Mobile. 3 Konzept Der Online-Marketing-Event in Schleswig-Holstein Namhafte Kongressredner und ausstellende Agenturen Überblick

Mehr

Die Leute haben richtig Lust, so muss eine Veranstaltung sein.

Die Leute haben richtig Lust, so muss eine Veranstaltung sein. >> Die Leute haben richtig Lust, so muss eine Veranstaltung sein. Christoph Birkel, Geschäftsführer HIT-Technologiepark Harburg >> Die Sparkassen sind geborene Partner der Süderelbe AG und des Mittelstandes.

Mehr

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Referent: Thomas Nabein IHK Aschaffenburg Telefon: 06021 880-134 Telefax: 06021 880-22134 E-Mail: nabein@aschaffenburg.ihk.de 15.

Mehr

Was Sie vor der Existenzgründung alles wissen sollten

Was Sie vor der Existenzgründung alles wissen sollten Was Sie vor der Existenzgründung alles wissen sollten 15 Checkliste: Eigenschaften des Geschäftspartners Ja Nein Können Sie miteinander arbeiten? Verstehen Sie sich auch auf menschlicher Ebene gut? Ist

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Onlinemarketing für Unternehmer und Führungskräfte

Onlinemarketing für Unternehmer und Führungskräfte Onlinemarketing für Unternehmer und Führungskräfte Veranstaltungsreihe des AK s ITK & Neue Medien Quelle: Bilderbox Der Arbeitskreis ITK & Neue Medien der IHK zu Lübeck hat eine Fachgruppe Onlinemarketing

Mehr

Anlaufstellen und Angebote für Existenzgründer in Konstanz

Anlaufstellen und Angebote für Existenzgründer in Konstanz Anlaufstellen und Angebote für Existenzgründer in Konstanz Gründernetzwerk Konstanz Geschäftsstelle Technologiezentrum Konstanz e.v. Blarerstr. 56 78462 Konstanz Organisation A-Z Agentur für Arbeit Ansprechpartner

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Existenzgründung Rahmenlehrplan. Gesamtübersicht Zielgruppe Jungmeister/innen, Interessenten zur Übernahme handwerklicher Unternehmen Lernziel

Existenzgründung Rahmenlehrplan. Gesamtübersicht Zielgruppe Jungmeister/innen, Interessenten zur Übernahme handwerklicher Unternehmen Lernziel Rahmenlehrplan Gesamtübersicht Zielgruppe Jungmeister/innen, Interessenten zur Übernahme handwerklicher Unternehmen Lernziel Umfang Motivation der Zielgruppe zur Gründung/Übernahme von Unternehmen im Handwerk.

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Existenzgründungsleitfaden

Existenzgründungsleitfaden Existenzgründungsleitfaden 5 Schritte zur Selbständigkeit Heidenheimer Volksbank eg Karlstraße 3 89518 Heidenheim Fon 07321 311-0 Fax 07321 311-390 info@hdh-voba.de www.hdh-voba.de 1. Prüfen Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com

Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com 1 Unternehmenspräsentation Überblick Zielgruppe Produktangebot Gewerbliche Immobilien Unternehmensbörse Geschäftskonzepte Erfolgreich selbständig Daten

Mehr

Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk.

Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk. Presseinformation Ansprechpartner: Dr. Martin Rudolph Telefon: 0551-70710-12 Telefax: 0551-70710-22 E-Mail: rudolph@hannover.ihk.de 54/09 vom 17.08.2009 Gründungsforum Region Göttingen 2009/2010 Neues

Mehr

Basiswissen zur Selbständigkeit

Basiswissen zur Selbständigkeit Basiswissen zur Selbständigkeit Ein Überblick Vortrag im Rahmen der Reihe Butter bei die Fische 31. Oktober 2011 Gundula Zierott Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg Über uns Lawaetz-Stiftung Team Existenzgründung

Mehr

(0 27 42) 9005 - Bezug BearbeiterIn Durchwahl Datum Annemarie Eißert 16625 20. März 2012

(0 27 42) 9005 - Bezug BearbeiterIn Durchwahl Datum Annemarie Eißert 16625 20. März 2012 AMT DER NIEDERÖSTERREICHISCHEN LANDESREGIERUNG Gruppe Land- und Forstwirtschaft Abteilung Landwirtschaftliche Bildung 3430 Tulln, Frauentorgasse 72-74 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, 3430

Mehr

Wirtschaftsförderungsagentur. Rosenheimer Netzwerk Beratung für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

Wirtschaftsförderungsagentur. Rosenheimer Netzwerk Beratung für Existenzgründerinnen und Existenzgründer Wirtschaftsförderungsagentur Rosenheimer Netzwerk Beratung für Existenzgründerinnen und Existenzgründer Liebe Existenzgründerin, lieber Existenzgründer, ausschlaggebender Faktor für eine erfolgreiche und

Mehr

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer CHECKLISTE FÜR Existenzgründer 2 Checkliste für Existenzgründer Achtung: Die nachstehende Checkliste soll Ihnen helfen, Ihre Unterlagen für Ihre geplante Existenzgründung zusammen zustellen. Die Aufzählungen

Mehr

Sommerakademie 2015 Grenzen öffnen

Sommerakademie 2015 Grenzen öffnen Karlsruhe, im Juni 2015 Liebe Mitglieder des Marketing-Club Karlsruhe, es ist so weit: Anmeldungen zu den Workshops der Sommerakademie 2015 unter unserem Jahresmotto "Grenzen öffnen" sind ab sofort möglich!

Mehr

Finanzierung von Existenzgründungen

Finanzierung von Existenzgründungen Finanzierung von Existenzgründungen Inhaltsübersicht Der Geschäftsplan / Businessplan Weitere notwendige Finanzierungsunterlagen Sonstige Aspekte bei der Existenzgründung Finanzierungsarten und Mittelgeber

Mehr

Der Online Shop. Handbuch für Existenzgründer. Business-Plan, eshop-systeme, epayment, Behörden, Online-Recht, Marketing uvm.

Der Online Shop. Handbuch für Existenzgründer. Business-Plan, eshop-systeme, epayment, Behörden, Online-Recht, Marketing uvm. Der Online Shop Handbuch für Existenzgründer Business-Plan, eshop-systeme, epayment, Behörden, Online-Recht, Marketing uvm. SUSANNE ANGELI WOLFGANG KUNDLER >> Inhaltsverzeichnis Vorwort....................................................

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 WIRTSCHAFTSBUND DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN www.ooe-wb.at/la TEMPOMACHER FÜR DIE WIRTSCHAFT VORWORT Die oberösterreichischen Unternehmen

Mehr

Ego-Marketing. Open Summit / Thema: Ego-Marketing / Trainer: Michael Frank Neuhaus / Stand: 24.6.14 / www.adthink.

Ego-Marketing. Open Summit / Thema: Ego-Marketing / Trainer: Michael Frank Neuhaus / Stand: 24.6.14 / www.adthink. Was versteht man unter? Selbst-Marketing Verwandte Begriffe Personal Branding Online-Reputations-Management http://de.wikipedia.org/wiki/selbstmarketing Definitionen http://de.wikipedia.org/wiki/personal_branding

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE D i e K a n z l e i Seit 1973 bieten wir kompetente und umfassende Beratung in allen Steuerangelegenheiten.

Mehr

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg Referentenprofil Vorträge Workshops Ute Schmeiser Zur Person Ute Schmeiser Werbekauffrau, staatl. gepr. Wirtschaftsassistentin Kundenberatung, Senior Account Executive in Werbeagenturen in Karlsruhe, Köln,

Mehr

Finanzierung und Bankgespräch. Andreas Graf Gründer Center Salzburger Sparkasse Oktober 2014

Finanzierung und Bankgespräch. Andreas Graf Gründer Center Salzburger Sparkasse Oktober 2014 Finanzierung und Bankgespräch Andreas Graf Gründer Center Salzburger Sparkasse Oktober 2014 Finanzierung vorbereiten Um sich auf die Finanzierung Ihrer Unternehmensgründung oder übernahme vorzubereiten,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Herzlich willkommen 13

Inhaltsverzeichnis. Herzlich willkommen 13 Inhaltsverzeichnis Herzlich willkommen 13 Existenzgründung 24 1.1 Selbstständig machen - na klar! 26 1.1.1 Grundsätzliches zur Selbstständigkeit 27 1 1.2 Bin ich ein Unternehmertyp? 32 i 1.3 Beratungsmöglichkeiten

Mehr

Checkliste Existenzgründer

Checkliste Existenzgründer Checkliste Existenzgründer 1. Warum wollen Sie sich selbständig machen? 2. Wer kann Ihnen finanziell helfen? Und womit? (Ehegatte, Eltern, Geschwister, Verwandte, Freunde / (Bargeld, Sicherheiten, Bürgschaft,

Mehr

BVMW Akademie Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

BVMW Akademie  Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Online-Marketing Mit der richtigen Strategie erfolgreicher im Internet Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao SEMINAR - 9. Mai 2012 Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis Einführung Drei Viertel der deutschen

Mehr

Förderprogramme für Unternehmensgründer

Förderprogramme für Unternehmensgründer Förderprogramme für Unternehmensgründer Diplom-Kaufmann Kreditreferent der IHK Hochrhein-Bodensee Voraussetzungen für Förderprogramme Da Förderprogramme i.d.r. nur über ein Kreditinstitut vor Ort (Hausbank)

Mehr

Erfolgreich selbständig zwischen Planung und Wirklichkeit. Impulsvortrag Unternehmensgründung In Zusammenarbeit mit

Erfolgreich selbständig zwischen Planung und Wirklichkeit. Impulsvortrag Unternehmensgründung In Zusammenarbeit mit Erfolgreich selbständig zwischen Planung und Wirklichkeit Impulsvortrag Unternehmensgründung In Zusammenarbeit mit Unternehmensgründung? Ganz Einfach! Idee Eventuell GmbH gründen (zum Notar gehen) Bei

Mehr

Fit in die Selbständigkeit

Fit in die Selbständigkeit Fit in die Selbständigkeit Willkommen bei holler & holler Themenüberblick 1. Die Entscheidung: Bin ich ein Unternehmer? 2. Aus Fehlern anderer lernen: Hürden kennen Hürden nehmen 3. Planen Sie ausreichend

Mehr

Kurze Erläuterung Ihrer Idee: Welche Leistung wollen Sie wem in welchem Markt/an welchem Standort anbieten?

Kurze Erläuterung Ihrer Idee: Welche Leistung wollen Sie wem in welchem Markt/an welchem Standort anbieten? Handwerk Zusammenfassung Die Zusammenfassung ist der Einstieg für den Leser in Ihren Geschäftsplan. Sie soll kurz und knapp die wesentlichen Aspekte Ihrer Geschäftsidee enthalten und den Leser zum aufmerksamen

Mehr

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Themenauswahl für Inhouse-schulungen Vorträge, Keynote Speaking und Workshops Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Grundlagen des Seminargeschäfts (3 5 Tage): die Grundlagen von der Konzeption

Mehr

Business-Frühstück am 16.5.14. "Ego-Marketing"

Business-Frühstück am 16.5.14. Ego-Marketing Wer Marketing-Berater, Ghostwriter und Social Media-Trainer Was Ich bin seit 1992 als Werbekaufmann tätig und habe 1999 die Ad!Think Werbeagentur für strategische und Medienübergreifende Marketing-Beratung

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

Versicherung und junge Menschen

Versicherung und junge Menschen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koen.de An die Mitglieder und Gäste des Fachkreises Marketing / Vertrieb IVW Köln - Lehrstuhl für Unternehmensführung

Mehr

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Projektpartner: Ergebnisse einer Befragung erwerbsfähiger Spanier/innen zur Informationslage zum Leben und Arbeiten in Deutschland im Frühjahr 2014 in Córdoba,

Mehr

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung Forum für die Öffentliche Verwaltung die Zukunft im Blick, 23. April 2015 in Münster EINLADUNG Herausforderungen und Lösungen im Blick Lösungen, Ideen,

Mehr

Finanzcontrolling und Reporting

Finanzcontrolling und Reporting Das Know-how. Finanzcontrolling und Reporting Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Torsten Schubert Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

SEMINAR»ONLINE-MARKETING«TEIL 2

SEMINAR»ONLINE-MARKETING«TEIL 2 »ONLINE-MARKETING«TEIL 2 Yvonne Kaden PR-Beraterin und Social Media Managerin Sandstein Kommunikation GmbH Wirklich jeder macht was auf Facebook. Sollte ich dort also auch präsent sein? Und wenn ja, wie

Mehr

Gut vorbereitet für die Selbstständigkeit als TrainerIn

Gut vorbereitet für die Selbstständigkeit als TrainerIn Herzlich Willkommen zum Vortrag Gut vorbereitet für die Selbstständigkeit als TrainerIn Hans Walter Müller we2m Agentur für Kommunikation 43 Wer wir sind... ... und was wir machen Referenzen Referenzen

Mehr

WILL KOMM EN WER WIR SIND. Wir lieben das Außergewöhnliche! Dabei denken wir unkonventionell und setzen traditionell, also handwerklich korrekt um.

WILL KOMM EN WER WIR SIND. Wir lieben das Außergewöhnliche! Dabei denken wir unkonventionell und setzen traditionell, also handwerklich korrekt um. AUSS ERGE WÖHN LICH WILL KOMM EN WER SIND Wir lieben das Außergewöhnliche! 1A! Die Medienwerkstatt ist weit mehr als eine übliche Werbeagentur. Denn wir bieten Ihnen MARKE(IT)NG! Wie MARKE, IT und MARKETING

Mehr

Wirksames Führen am Ort des Geschehens

Wirksames Führen am Ort des Geschehens Shopfloor management Wirksames Führen am Ort des Geschehens Shopfloor management Wirksames Führen am Ort des Geschehens Inhalte Zielgruppe - 2 Trainer mit Lean- und Change-Expertise - Was bedeutet Shopfloor

Mehr

Marketing ist nicht alles aber ohne Marketing ist alles nichts!

Marketing ist nicht alles aber ohne Marketing ist alles nichts! Marketing ist nicht alles aber ohne Marketing ist alles nichts! Inhaltsverzeichnis Kurze Vorstellung des Zauberlands 1. Woran scheitern Existenzgründungen? 2. Positionierung I 3. Positionierung II 4. Marketing

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg

Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg Eine Anleitung für Unternehmer und Selbstständige Inhaltsverzeichnis 1. Warum ein Marketingplan so wichtig ist 2 2.

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen REDLINE VERLAG Anmerkung

Mehr

VortragsService im Rahmen unserer Schulförderung Schuljahr 2011/2012

VortragsService im Rahmen unserer Schulförderung Schuljahr 2011/2012 VortragsService im Rahmen unserer Schulförderung Schuljahr 2011/2012 Neu: der Sparkassen- VortragsService Als moderne Universalbank sind wir das größte selbstständige Geldinstitut in unserer Region. Neben

Mehr

Recht Steuer Wirtschaft

Recht Steuer Wirtschaft Recht Steuer Wirtschaft Drei Disziplinen ein Ziel Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsberatung Ihr Erfolg. Hervorgegangen aus einer regionalen Kanzlei und durch beständige Weiterentwicklung über

Mehr

Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten für Personaler

Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten für Personaler S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZWV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten

Mehr

Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau

Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau Social Media. Redaktion. Reporting. Verhandlung. Marketing. Medienarbeit. Konzeption. Recherche. Verantwortung. Agenturleben. Eventmanagement. Kundentermine.

Mehr

Kampagne für Weitermacher Herausforderung Unternehmensnachfolge

Kampagne für Weitermacher Herausforderung Unternehmensnachfolge Kampagne für Weitermacher Herausforderung Unternehmensnachfolge Finanzierung des Generationenwechsels Volker Leber Bürgschaftsbank Hessen Fulda, 21.06.2011 Bürgschaftsbank Hessen GmbH Selbsthilfeeinrichtung

Mehr

Erfolgreich werben im Netz Workshop "Social Media Marketing" am 14. Juni

Erfolgreich werben im Netz Workshop Social Media Marketing am 14. Juni Lieber Leser, während die Nationalmannschaft seit dem 9. Juni um den EM-Titel kämpft, können Sie diesen Monat ihre unternehmerische Karriere weiter ins Rollen bringen. Mit der richtigen Taktik wie z.b.

Mehr

Arbeitsgemeinschaft (AG LFV e) der LandFrauenverbände Baden-Württembergs. Präsidentin Juliane Vees LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern

Arbeitsgemeinschaft (AG LFV e) der LandFrauenverbände Baden-Württembergs. Präsidentin Juliane Vees LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern Arbeitsgemeinschaft (AG LFV e) der LandFrauenverbände Baden-Württembergs Präsidentin Juliane Vees LandFrauenverband Württemberg-Hohenzollern Allgemein: Die AG der LandFrauenverbände bietet über ihre Bildungs-

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Beruf und Karriere Arnstorf

Beruf und Karriere Arnstorf Beruf und Karriere PowerPoint PowerPoint ist das am weitesten verbreitete Präsentationsprogramm. Sie lernen: wie man mit Powerpoint eine Präsentation erstellt; mit den Präsentationsvorlagen umzugehen;

Mehr

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Kultur Tourismus Wirtschaft Wissenschaft Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Seminare 2015 kompetenzen aufbauen & stärken Ihr Unternehmen ist so gut, wie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Mehr

JUNIOR Informationsveranstaltung

JUNIOR Informationsveranstaltung JUNIOR Informationsveranstaltung Ein Programm von Bundesförderer JUNIOR wird in Hessen durchgeführt Gefördert durch und mit Unterstützung von Agenda Einleitung Das Schülerfirmenjahr Das bietet JUNIOR Ausblick

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - ALG II - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Herr Stein, Frau Schulz, Frau Breckle Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

http://www.benlevi.at/

http://www.benlevi.at/ home- vom Profi http://www.benlevi.at/ Buchhaltung & Unternehmensberatung aus Innsbruck Mehrwert für Ihr Unternehmen! Bereits seit vielen Jahren bin ich auf dem Gebiet der Buchhaltung, Lohnverrechnung

Mehr

NEU. Ausgabe 01/2015. Kommen Sie mit uns in Fahrt! alphaspirit - Fotolia.com. www.mittlerer-niederrhein.ihk.de

NEU. Ausgabe 01/2015. Kommen Sie mit uns in Fahrt! alphaspirit - Fotolia.com. www.mittlerer-niederrhein.ihk.de KREFELD MÖNCHENGLADBACH NEUSS VIERSEN Web-Antrieb 2015 Kommen Sie mit uns in Fahrt! Ausgabe 01/2015 NEU EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG www.mittlerer-niederrhein.ihk.de alphaspirit - Fotolia.com

Mehr

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit 4 Inhalt 6 Vorwort 7 Existenzgründung der Staat hilft 8 Haben Sie Anspruch auf den Gründungszuschuss? 10 Lohnt sich der Gründungszuschuss für Sie? 14 Sind Sie ein Unternehmertyp? 27 Von der Idee zur erfolgreichen

Mehr

Seminar. Psycho-Logisch überzeugen. Mit. Trainings-Fakten für FAIR-trauen. Seminarort und Zeit

Seminar. Psycho-Logisch überzeugen. Mit. Trainings-Fakten für FAIR-trauen. Seminarort und Zeit Wissen schafft ERFOLG! Seminar Mit Psycho-Logisch überzeugen Erfolgreich werben & verkaufen! - Das kompakte Faktenseminar Andreas Herrmann Experte für strategisches Marketing und Verkauf R Trainings-Fakten

Mehr

musicfox - A Young Start Up: Experiences of the Founder

musicfox - A Young Start Up: Experiences of the Founder musicfox - A Young Start Up: Experiences of the Founder Geschäftsidee Marketing Kundengewinnung Teamfindung Gründung Businessplan SEO Unternehmensorganisation Gesellschaftsform Unibator Vorstellung Name:

Mehr

IHK KÖLN Unternehmensförderung. Sie sehen Märkte? Wir schaffen Möglichkeiten!

IHK KÖLN Unternehmensförderung. Sie sehen Märkte? Wir schaffen Möglichkeiten! IHK KÖLN Unternehmensförderung. Sie sehen Märkte? Wir schaffen Möglichkeiten! www.rothersbuero.de Gründung Finanzierung Unternehmensführung Sicherung Nachfolge IHK KÖLN. WIR UNTERNEHMEN. IHK KÖLN Unternehmensförderung.

Mehr

Erfolgreich starten, erfolgreich wachsen! Seminare, Webinare & Veranstaltungen 1. Halbjahr 2015. www.atrium-expertenpool.de

Erfolgreich starten, erfolgreich wachsen! Seminare, Webinare & Veranstaltungen 1. Halbjahr 2015. www.atrium-expertenpool.de Erfolgreich starten, erfolgreich wachsen! Seminare, Webinare & Veranstaltungen www.atrium-expertenpool.de INHALTSVERZEICHNIS Unser Angebot.........................................................................

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.01.2012 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Von der effektiven Vorbereitung auf das Bankgespräch

Von der effektiven Vorbereitung auf das Bankgespräch Von der effektiven Vorbereitung auf das Bankgespräch Worauf Existenzgründer bei Kreditverhandlungen achten sollten Kredit = lateinisch credere = Vertrauen Die Finanzierung von Existenzgründungen basiert

Mehr

Das 1 x 1 der Existenzgründung

Das 1 x 1 der Existenzgründung Das 1 x 1 der Existenzgründung Roter Faden Von der Geschäftsidee zur Selbstständigkeit Fördermöglichkeiten Finanzierungsmöglichkeiten Businessplan Anforderungen & Tipps Tipps für Bankgespräche Werbung

Mehr

Deutschlands Bewertungsportal für die Fitnessbranche

Deutschlands Bewertungsportal für die Fitnessbranche Informationsleitfaden für Fitnessstudio-Betreiber Jetzt mit allen wichtigen Informationen zur neuen Studio-Aktion zum FitnessPass! FitnessPass Deutschlandweit kostenlos trainieren! Deutschlands Bewertungsportal

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

Startschuss für das Landauer Gründerzentrum Hauptstraße 11 Landau a. d. Isar, 12. März 2014

Startschuss für das Landauer Gründerzentrum Hauptstraße 11 Landau a. d. Isar, 12. März 2014 Startschuss für das Landauer Gründerzentrum Hauptstraße 11 Landau a. d. Isar, 12. März 2014 Agenda 19:00 Uhr Sektempfang 19:30 Uhr Begrüßung 19:40 Uhr Vortrag Konzept und Umsetzungsplan für das Gründerzentrum

Mehr

Kreativ, innovativ und pfiffig

Kreativ, innovativ und pfiffig B E R L I N - B R A N D E N B U R G Kreativ, innovativ und pfiffig waren wir schon aber jetzt sind wir im Geschäft. Dank BPW! Philip Paar und Timm Dapper von Laubwerk, Teilnehmer des BPW 2011 Machen Sie

Mehr