LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC"

Transkript

1 NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2013 Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte alle Fragen. Gib auf jede Frage nur eine Antwort. Markiere deine Antworten auf dem Antwortbogen. Benutze einen Bleistift (2H oder HB) Du hast 60 Minuten Zeit.

2 Teil A: 1 bis 6 Was passt zusammen: Tiere! Finde für jede Lücke das passende Bild. Markiere bitte den entsprechenden Buchstaben (A - H) auf deinem Antwortbogen. Du verwendest nur sechs von den Buchstaben. Beispiel: Dieser Elefant lebt in Indien! Die richtige Antwort ist C. 1. Der Löwe ist der König der Tiere. 2. Die Giraffen sind die größten Tiere der Welt. 3. Affen und Schimpansen verhalten sich manchmal wie Menschen! 4. Tiger leben in Afrika. 5. Zebras fressen nur Pflanzen! 6. Der Bär frisst Körner und Honig! A. B. C. D. E. F. G. H.

3 Teil B: 7 bis 12 Wähle das richtige Wort: Ich bin Daniela! Markiere A, B oder C auf deinem Antwortbogen. Beispiel: Ich Daniela. A habe B heiße C bist Die richtige Antwort ist B. 7. Ich 12 Jahre alt. A. bin B. habe C. ist 8. Ich gehe in die 1. von Gymnasium. A. Fach B. Schule C. Klasse 9. Mein Lieblingsfach ist! A. Sport B. Kochen C. Basketball 10. Mein Hobby ist. A. Schwimmen B. Spiele C. Schule 11. Ich gehe am immer ins Schwimmbad! A. Sommer B. Nachmittag C. Juli 12. Meine schwimmen auch sehr gern! A. Familie B. Freundinnen C. Bruder

4 Teil C: 13 bis 20 Wähle das richtige Wort: Essen und Trinken! Markiere A, B oder C auf deinem Antwortbogen. Beispiel: Ich heiße Susanne und schlank und gesund. A trinke B esse C bin Die richtige Antwort ist C. Ich stehe jeden Morgen um 7.00 Uhr auf und frühstücke mit meiner Familie. Ich trinke immer ein Glas (13) und esse Brot mit (14) und Honig zum Frühstück. Dann gehe ich in die Schule. In der Schule nehme ich einen (15) oder eine Banane mit. Am Mittag bin ich wieder zu Hause und esse was meine Mutter kocht. Sie kocht (16) oder Fisch mit Kartoffeln oder Reis. Ich esse immer auch einen (17) dazu! Beim Mittagessen trinke ich sehr gern (18)! Am Nachmittag aber trinke ich einen (19)! Am Abend darf ich essen, was ich will! Sogar auch Kuchen oder (20)! 13 A. Fisch B. Milch C. Eis 14 A. Butter B. Kaffee C. Brötchen 15 A. Obst B. Apfel C. Reis 16 A. Fleisch B. Kuchen C. Saft 17 A. Wasser B. Torte C. Salat 18 A. Pommes B. Orange C. Wasser 19 A. Orangensaft B. Gemüse C. Butter 20 A. Kakao B. Bier C. Pizza

5 Teil D: 21 bis 25 Finde den Fehler: Meine Ferien Georg schreibt einen Brief an seinen Brieffreund in Deutschland. Er schreibt über seine Ferien! In jedem Satz gibt es einen Fehler. Finde den Fehler und markiere den Buchstaben auf deinem Antwortbogen. Beispiel: Lieber Thomas! Ich hoffst, es geht dir gut. Der Fehler ist B. 21 Der sommer ist bald da und wir haben Ferien! 22 Jedes Jahr fahre ich mit meiner Muter ans Meer. 23 Im Dorf am Meer wohnt meine Großeltern und meine Tante. 24 Ich habe viele Freunde dort und wir spielen jeden Nacht. 25 Was machst du in den Ferien? Wollst du zu uns ans Meer kommen? Ich warte auf deinen Brief! Dein Georg

6 Teil E: 26 bis 30 Ergänze den Dialog: Wir gehen einkaufen! Mark geht heute mit seiner Mutter einkaufen. Er erklärt seiner Mutter, was für Klamotten er braucht. Finde die richtige Antwort und markiere den Buchstaben auf deinem Antwortbogen. Du verwendest nur fünf Buchstaben. Beispiel: Mark: Mama, gehen wir heute einkaufen? Mutter: Ja, natürlich! Mark: Ich sage dir, was für Klamotten ich brauche! Die richtige Antwort ist D. Mark: Mama, gehen wir heute einkaufen? Mutter: Ja, natürlich! Mark: (Beispiel) Mutter: Du brauchst bestimmt eine neue Jeans, nicht wahr? Mark: (26) Mutter: Und T-Shirts? Brauchst du auch neue T-Shirts? Mark: (27) Mutter: Warum? Sind deine alten Sportschuhe auch schon kaputt? Mark: (28) Mutter: Dann klar! Wir kaufen auch Sportschuhe! Was willst du noch? Mark: (29) Mutter: Der ist aber teuer! Brauchst du wirklich einen neuen Ball? Mark: (30) A Ja, eine Jeanshose muss ich kaufen! B Ich will auch einen neuen Basketball! C Ich habe sehr viele T-Shirts! Ich brauche keine neuen! Ich will neue Sportschuhe! D Ich sage dir, was für Klamotten ich brauche! E Ja, ich brauche einen neuen aber ich habe genug Taschengeld für einen Ball! F Nein, die sind nicht kaputt, aber schon klein! G Wir kaufen auch deine Bücher heute!

7 Teil F: 31 bis 35 Ergänze! Mein Zimmer! Finde für jede Lücke im folgenden Text das passende Wort. Markiere A, B oder C auf deinem Antwortbogen. Beispiel: Ich Uli und wohne in Berlin. A will B heiße C habe Die richtige Antwort ist B. Ich wohne in einer Wohnung mit meiner Familie. Ich habe eine kleine Schwester, Katrin. Ich habe ein eigenes Zimmer. Mein Zimmer ist sehr klein aber ich kann in meinem Zimmer allein in Ruhe Musik hören und für die Schule lernen. In meinem Zimmer habe ich ein Bett, einen Schreibtisch und einen Schrank. Natürlich habe ich auch Regale für meine Bücher und einen Stuhl! Ich habe auch einen Computer! Ich sitze am Schreibtisch und mache meine Hausaufgaben oder spiele am Computer. Ich liege auf meinem Bett und höre Musik! Am Wochenende kommen auch meine Freunde und wir spielen oder wir sehen Filme am Computer! 31 Uli mit seinen Eltern und seiner Schwester. A kommt B wohnt C geht 32 Sein Zimmer ist. A klein B groß C breit 33 In seinem Zimmer hat er auch. A Sofa B Couch C Bücherregale 34 Er sitzt an seinem Schreibtisch und macht. A Hausaufgaben B Computer C Musik 35 Wenn seine Freunde kommen, dann sie zusammen. A essen B spielen C schreiben

8 Teil G: 36 bis 40 Was kannst du sagen? Situationen! Wähle für jede Situation den passenden Satz aus und markiere den Buchstaben auf deinem Antwortbogen! Beispiel Das Essen ist fertig. Wir sitzen am Tisch. Was sagst du? A Guten Tag! B Guten Appetit! C Gute Reise! Die richtige Antwort ist B. 36. Es ist 7.00 Uhr. Du stehst auf. A Guten Morgen! B Gute Nacht! C Guten Abend! 37. Deine Kusine ist krank. A Schlaf gut! B Guten Appetit! C Gute Besserung! 38. Dein Vater hat Geburtstag! A Herzlichen Glückwunsch! B Nichts zu danken! C Herzliche Grüße! 39. Deine Oma reist morgen! A Gute Idee! B Gute Reise! C Gute Nacht! 40. Du bekommst ein Geschenk! A Alles Gute! B Vielen Dank! C Nichts zu danken!

9 ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ LAAS - ΜΑΙΟΣ 2013 ΛΥΣΕΙΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚΩΝ Pre-A1 FÜR ANFÄNGER 1 H 2 A 3 F 4 B 5 G 6 E 7 A 8 C 9 A 10 A 11 B 12 B 13 B 14 A 15 B 16 A 17 C 18 C 19 A 20 C 21 A 22 C 23 B 24 C 25 B 26 A 27 C 28 F 29 B 30 E 31 B 32 A 33 C 34 A 35 B 36 A 37 C 38 A 39 B 40 B

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2010 2002 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2012

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen Κρατικό Πιστοποιητικό Γλωσσομάθειας Γερμανική Γλώσσα ΕΠΙΠΕΔΟ A (A1&A2) A u f g a b e 1 ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειμένου Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils

Mehr

Manche Menschen reagieren schlecht... die Kritik.

Manche Menschen reagieren schlecht... die Kritik. 1. Markieren Sie die richtige Antwort Bald hat meine Tante Geburtstag. Ich schenke... ein Bild. ა) ihr ბ) ihm გ) sie დ) ihnen 2. Markieren Sie die richtige Antwort Ich habe... Tag gearbeitet. ა) der ganze

Mehr

10 Hoch soll er leben!

10 Hoch soll er leben! 10 Hoch soll er leben! Die Gäste sind gekommen. Sie sitzen am Tisch im Wohnzimmer bei Markus zu Hause. Den Tisch hat Markus schön gedeckt. Max, Markus bester Freund, hilft Markus dabei, das Essen ins Wohnzimmer

Mehr

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule.

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Anlage 6 Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Siegener Lesetest Kürzel: Beispiele Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Aufgabe

Mehr

Nudeln mit Tomatensoße

Nudeln mit Tomatensoße Nudeln mit Tomatensoße 7 Ich kann sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. Übung 1 Was passt in die Reihe? Ergänze. Cola, Mineralwasser, Marmeladenbrötchen, Käsebrot, Banane, Birne, Spaghetti, Pizza,

Mehr

Er frisst gerne Wurst. Mein Hund heißt Bello. Es ist grau. Es ist sehr groß. Es lebt in Afrika und in Indien. Das ist ein Elefant!

Er frisst gerne Wurst. Mein Hund heißt Bello. Es ist grau. Es ist sehr groß. Es lebt in Afrika und in Indien. Das ist ein Elefant! 1 Tiere beschreiben Lest vor. Welche Sätze passen zusammen? Mein Hund heißt Bello. Er frisst gerne Wurst. A 1. Mein Hund heißt Bello. 2. Meine Katze ist schwarz. 3. Meine Fische sprechen nicht viel. 4.

Mehr

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M a i 2012

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M a i 2012 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΔΙΑ ΒΙΟΥ ΜΑΘΗΣΗΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU & PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M a i 2012 Hallo, wie

Mehr

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt Es gibt nur eine richtige Lösung 1 Guten Tag, ich bin Felix Weber Und wie Sie? Giovanni Mazzini a heißt b heißen c bist d heiße 2 kommen Sie, Herr

Mehr

Lösungen. Lektion 1. Lektion 2

Lösungen. Lektion 1. Lektion 2 Lektion 1 A1 Guten Tag. a / Guten Abend. g / Gute Nacht. d / Hallo. f / Tschüs. c / Auf Wiedersehen. e A3 Guten Tag. / Guten Abend. / Gute Nacht. / Hallo. / Tschüs. / Auf Wiedersehen. B8 A a / B b / C

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner. Deutsch als Fremdsprache

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner. Deutsch als Fremdsprache EINSTUFUNGSTEST B1 Deutsch als Fremdsprache Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Die Zeit vergeht immer schnell, ich mit meinen Freunden

Mehr

1. Wessen Tasche liegt auf dem Tisch? A, Die Tasche von Lehrer. B, Die Tasche des Lehrer. C, Die Tasche eines Lehrers. D, Lehrers Tasche.

1. Wessen Tasche liegt auf dem Tisch? A, Die Tasche von Lehrer. B, Die Tasche des Lehrer. C, Die Tasche eines Lehrers. D, Lehrers Tasche. I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Wessen Tasche liegt auf dem Tisch? A, Die Tasche von Lehrer. B, Die Tasche des Lehrer. C, Die Tasche eines Lehrers. D, Lehrers Tasche. 2. Die Großeltern, wir geholfen

Mehr

AUFNAHMEPRÜFUNG am AUGUSTUM- ANNEN- GYMNASIUM im Fach Deutsch

AUFNAHMEPRÜFUNG am AUGUSTUM- ANNEN- GYMNASIUM im Fach Deutsch AUFNAHMEPRÜFUNG am AUGUSTUM- ANNEN- GYMNASIUM im Fach Deutsch für Schüler der 6. Klassen an polnischen Grundschulen LÖSUNGEN LESEN Aufgabe 1 Hanna schreibt SMS Lies die SMS. Finde die passende Überschrift.

Mehr

Familienfeste. die Tante die Großmutter der Cousin die Mutter der Großvater die Schwester. die Cousine

Familienfeste. die Tante die Großmutter der Cousin die Mutter der Großvater die Schwester. die Cousine Familienfeste 1 Ein Fest planen a Die Familie und die Verwandten. Ergänze. die Tante die Großmutter der Cousin die Mutter der Großvater die Schwester Die Großeltern: der Großvater (Opa) + (Oma) Die Eltern:

Mehr

1. SPRECHEN - SPEAKING 20 Punkte. Die Schüler werden sich anhand vier Punkten aus der folgenden Liste vorstellen:

1. SPRECHEN - SPEAKING 20 Punkte. Die Schüler werden sich anhand vier Punkten aus der folgenden Liste vorstellen: 1. SPRECHEN - SPEAKING 20 Punkte Aufgabenblatt 1 Teil I Sich vorstellen Die Schüler werden sich anhand vier Punkten aus der folgenden Liste vorstellen: Name Land Familie Sprache Essen Mein Schlafzimmer

Mehr

Wörter sicher schreiben Übungsmaterial zu den Themen Familie, Freizeit und Einkaufen für Schüler mit geistiger Behinderung

Wörter sicher schreiben Übungsmaterial zu den Themen Familie, Freizeit und Einkaufen für Schüler mit geistiger Behinderung Sonja Küppers Bergedorfer Unterrichtsideen Wörter sicher schreiben Übungsmaterial zu den Themen Familie, Freizeit und Einkaufen für Schüler mit geistiger Behinderung SONDERPÄDAGOGISCHE FÖRDERUNG 4. 9.

Mehr

GEMEINSAMKEITEN FINDEN 1

GEMEINSAMKEITEN FINDEN 1 GEMEINSAMKEITEN FINDEN 1 In diesem Feld sind Begriffe für Obst und Gemüse versteckt. Markiere diese Wörter! Die Anfangsbuchstaben ergeben von oben nach unten, beginnend mit der ersten Spalte links, ein

Mehr

Üben auf A-Niveau. Lösungsschlüssel. Nomen. Singular Pluralendung Plural

Üben auf A-Niveau. Lösungsschlüssel. Nomen. Singular Pluralendung Plural Üben auf A-Niveau Lösungsschlüssel Nomen S. 106 Übung 79: Familie: die Väter, die Mütter, die Schwestern, die Brüder, die Töchter, die Söhne Schulsachen: die Bleistifte, die Malblöcke, die Kugelschreiber,

Mehr

DaF-Activity Wortschatz-Wiederholung Niveau A1 Einsendung von Paola Cruz Arce

DaF-Activity Wortschatz-Wiederholung Niveau A1 Einsendung von Paola Cruz Arce 1 Spielregeln Ziel des Spieles Das Ziel des Spieles ist die Festigung und Wiederholung des bisher bekannten Wortschatzes aus den bereits absolvierten Lektionen. Der Wortschatz kann aus den Listen, welche

Mehr

II. Prüfungsteil Hörverstehen

II. Prüfungsteil Hörverstehen Hörverstehen: Der Besuch aus Berlin (Transkript) Fabian: Endlich Pause! Marie, nachher haben wir gleich Musik, oder? Marie: Ja, genau. Fabian, du hast noch gar nichts von Athen erzählt! Und ich bin doch

Mehr

Ich bin Demir Polat. Ich wohne in Stuttgart. Aber ich bin nicht hier geboren. Ich

Ich bin Demir Polat. Ich wohne in Stuttgart. Aber ich bin nicht hier geboren. Ich 2 Schritte plus 1 Familie Polat Ich bin Demir Polat. Ich wohne in Stuttgart. Aber ich bin nicht hier geboren. Ich komme aus der Türkei, aus Ankara. Dort bin ich geboren. Seit zwanzig Jahren lebe ich in

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 4: SOMMER IN DER STADT

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 4: SOMMER IN DER STADT Übung 1: Was gehört zusammen? Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Ordne den Bildern den passenden Begriff zu. 1. 2. 3. 4. 5. 6. Seite 1/7 7. 8. 9. 10. a) die Badekappe b)

Mehr

Elementarstufe - Tei! A: Horverstehen Mai2005 1 Sprecherin: PALSO-PRUFUNG DEUTSCH, Mai 2005 Zertifikat Elementarstufe, Teil A: HORVERSTEHEN Du horst nun drei Texte. Zu jedem Text sollst du 5 Aufgaben IOsen.

Mehr

Schlafen gehe ich gegen halb elf Uhr.

Schlafen gehe ich gegen halb elf Uhr. Ich stehe jeden Tag um halb sieben Uhr in der Früh auf. Im Badezimmer wasche ich mein Gesicht, kämme meine Haare und putze meine Zähne. Dann ziehe ich mich an. Ich gehe in die Küche und frühstücke. Ich

Mehr

OPAS GEBURTSTAG SCHREIB u. LESEÜBUNGEN

OPAS GEBURTSTAG SCHREIB u. LESEÜBUNGEN OPAS GEBURTSTAG SCHREIB u. LESEÜBUNGEN Use the following exercises to help you improve your reading and writing skills in German. A. Die Familie Krüger Hier ist Familie Krüger. Herr Erich Krüger und seine

Mehr

Griechisches Staatszertifikat Deutsch

Griechisches Staatszertifikat Deutsch ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU Α (&) PHASE 4: Mündlicher Ausdruck und Sprachmittlung Aufgabenstellung Mai 2014 Hallo,

Mehr

GCSE Bitesize Examinations. General Certificate of Secondary Education. Specimen Paper GERMAN READING MOCK EXAM FOUNDATION TIER

GCSE Bitesize Examinations. General Certificate of Secondary Education. Specimen Paper GERMAN READING MOCK EXAM FOUNDATION TIER GCSE Bitesize Examinations General Certificate of Secondary Education GERMAN READING MOCK EXAM FOUNDATION TIER Specimen Paper Time allowed: 40 minutes Answer all the questions in the spaces provided Section

Mehr

1.2 Schreiben Sie die Lebensmittel in die Läden. Es gibt mehrere Möglichkeiten. B Metzgerei. D Supermarkt

1.2 Schreiben Sie die Lebensmittel in die Läden. Es gibt mehrere Möglichkeiten. B Metzgerei. D Supermarkt 3.43 Was darf s sein? Q1 Lebensmittel 1.1 Hören Sie und ergänzen Sie die Wörter. Sprechen Sie nach. der A el das Bröt en die Kar ffel das M eralwa er der Zu er die Ba ne die Bu er der K e der Sal die W

Mehr

Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko. Mathias Olaf Björn Julia. Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze

Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko. Mathias Olaf Björn Julia. Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze Freizeit Lektion 2 Herr Schneider Frau Gärtner Markus Makiko Mathias Olaf Björn Julia Fritz und Thomas Lina Frau Meyer Herr und Frau Gunze Ute und Stefan Frau Herbst Herr Klein Johanna Auto fahren Deutsch

Mehr

4. Die beiden treffen sich um zwei Uhr an der Bushaltestelle. 5. Anjas Großeltern fahren vielleicht auch in die Stadt mit.

4. Die beiden treffen sich um zwei Uhr an der Bushaltestelle. 5. Anjas Großeltern fahren vielleicht auch in die Stadt mit. Hörverstehen Höre zu. Was ist richtig (r)? Was ist falsch (f)? Höre den Dialog zweimal und markiere. 0. Anja möchte am Nachmittag in die Stadt gehen. r 1. Das Wetter ist nicht schön. 2. Sie möchte ins

Mehr

A2 Ismail Ali Paul Monika Abida Stadt In Bonn. In Zürich. In Berlin. In München. In Wien. Land In Deutschland. In der Schweiz. In Deutschland.

A2 Ismail Ali Paul Monika Abida Stadt In Bonn. In Zürich. In Berlin. In München. In Wien. Land In Deutschland. In der Schweiz. In Deutschland. Lektion 1 A: Guten Morgen. Guten Abend. Guten Tag. B: Tschüs. Auf Wiedersehen. B8 d, E e, F, g, H h, I, j, K k, L, m, N n, O, p, Q q, R, s, T t, U, v, W w, X, y, Z z Wie geht es Ihnen, Ihnen, danke C3

Mehr

Modelltest (1) 9.Klasse. Name: Klasse:.. Datum: 1)Texterfassung:

Modelltest (1) 9.Klasse. Name: Klasse:.. Datum: 1)Texterfassung: ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr (2016-2017) / 1. Semester 9.Klasse Modelltest (1) Name: Klasse:.. Datum: 1)Texterfassung: In Deutschland kommt man mit 6 Jahren in die Schule, wie in Ägypten. Alle

Mehr

Was macht ihr, wenn ich schlafe? Text: Petra Postert Illustrationen: Mascha Greune

Was macht ihr, wenn ich schlafe? Text: Petra Postert Illustrationen: Mascha Greune Was macht ihr, wenn ich schlafe? Text: Petra Postert Illustrationen: Mascha Greune 15 16 Luis packt. Er packt das Feuerwehrauto in den kleinen Ko er. Und die kleine Ampel. Und ein paar Bücher. Und die

Mehr

Stunden Test 1 VARIANTE 1

Stunden Test 1 VARIANTE 1 i o n1 Stunden 1 12. Test 1 VARIANTE 1 1 Was passt zusammen? Ergänze die Buchstaben und verbinde die Wörter. die Mu er die Toc te der S h die K s ne der Ve er der V t r 2 Was für Berufe sind auf den Fotos?

Mehr

Wer schreibt hier? Ludwig Tieck ( )

Wer schreibt hier? Ludwig Tieck ( ) Wer schreibt hier? Ludwig Tieck (1773-1853) Von 1795 bis 1805 ist er der bekannteste Romantiker. Seine Novellen und Märchen finden ein großes Publikum. Und er schreibt weiter. Gegen Ende seines Lebens

Mehr

Lektion ( 9 ) Was machst du in deiner Freizeit?

Lektion ( 9 ) Was machst du in deiner Freizeit? Was machst du in deiner Freizeit? Lektion ( 9 ) Deusch Englisch Deutsch Englisch Rad fahren ride a bike reiten ride hours Gitarre spielen Play Gittare Computerspiele computergams schwimmen to swim Feunde

Mehr

Fit in Deutsch. Mit Erfolg zum Goethe-Zertifikat A2: Kopiervorlagen Wortkarten Sprechen Teil 1, Teil 2 und Themenkarten Sprechen Teil 3

Fit in Deutsch. Mit Erfolg zum Goethe-Zertifikat A2: Kopiervorlagen Wortkarten Sprechen Teil 1, Teil 2 und Themenkarten Sprechen Teil 3 Mit Erfolg zum Kopiervorlagen Wortkarten, Teil 2 und Themenkarten Sprechen Teil 3 Ernst Klett Sprachen Stuttgart 1 Mit Erfolg zum Wortkarten Vorlage 1 Teil 1 Du nimmst vier Karten und stellst mit diesen

Mehr

Alle Rechte vorbehalten 2014 Patmos Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern

Alle Rechte vorbehalten 2014 Patmos Verlag der Schwabenverlag AG, Ostfildern Für die Schwabenverlag AG ist Nachhaltigkeit ein wichtiger Maßstab ihres Handelns. Wir achten daher auf den Einsatz umweltschonender Ressourcen und Materialien. Alle Rechte vorbehalten 2014 Patmos Verlag

Mehr

Schreibe den Satzanfang richtig auf.

Schreibe den Satzanfang richtig auf. Satzanfänge schreibt man groß! Schreibe den Satzanfang richtig auf. Zoo. gestern bei machte unsere Klasse einen Ausflug in den den Elefanten staunten die Kinder, wie viel diese Tiere täglich fressen. guckten

Mehr

Planet. Arbeitsblatt 1: Arbeitsblatt 1: Vor dem Sehen mit Hilfe des Wortigels das Vokabular zum Thema Wohnen wiederholen.

Planet. Arbeitsblatt 1: Arbeitsblatt 1: Vor dem Sehen mit Hilfe des Wortigels das Vokabular zum Thema Wohnen wiederholen. Planet Wohnen Arbeitsblätter und Kopiervorlagen Unterrichtsvorschlag Arbeitsblatt 1: Arbeitsblatt 1: Vor dem Sehen mit Hilfe des Wortigels das Vokabular zum Thema Wohnen wiederholen. Dann den Anfang des

Mehr

Was stimmt? C2-09 Was stimmt? - Anleitung

Was stimmt? C2-09 Was stimmt? - Anleitung C2-09 Was stimmt? - Anleitung Was stimmt? Übungsbereich: Sinnerfassung Satz Übungsbereich: Mitte 2., 3. und 4. Schst. (Einzel- / Partnerarbeit) Material: AB für Lesemappe: Kopiervorlage und Legesteine

Mehr

Reported speech - Die indirekte Rede. 1. Möglichkeit: Charly sagte, er esse ein Brot. 2. Möglichkeit: Charly sagte, dass er ein Brot esse.

Reported speech - Die indirekte Rede. 1. Möglichkeit: Charly sagte, er esse ein Brot. 2. Möglichkeit: Charly sagte, dass er ein Brot esse. UV-E9 Mike Scholz, HS Wolfegg Reported speech - Die indirekte Rede Charly sagte: "Ich esse ein Brot" Wie drückt man in Englisch aus, was jemand gesagt hat? Wir transformieren die wörtliche Rede in die

Mehr

6) Dieses Problem lösen. A) Ist schwer zu - B) wird schwer zu lösen - C) ist schwer für D) ist schwer zum

6) Dieses Problem lösen. A) Ist schwer zu - B) wird schwer zu lösen - C) ist schwer für D) ist schwer zum Bitte, ergänzen Sie: 1) Petra kommt Frankreich. A) von - B) aus - C) zu - D) in 2) wohnst du? A) Was - B) Wo - C) Wie - D) Woher 3) Das ist Bettina und das ist Schwester. A) ihr - B) seine - C) seines

Mehr

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie.

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. 3 Essen und Trinken 1 2 5 6 FOLGE 3: Erdäpfel 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? Auf dem Markt. Im Supermarkt. 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? Äpfel Kartoffeln CD 1 23 3 Sehen Sie

Mehr

ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ. Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ. Μεταγραφή ηχητικού κειμένου. Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen KΡΑΤΙKO ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ ΓΕΡΜΑΝΙΚΗ ΓΛΩΣΣΑ ΕΠΙΠΕΔΟ A1 & A2 ΚΑΤΑΝΟΗΣΗ ΠΡΟΦΟΡΙΚΟΥ ΛΟΓΟΥ Μεταγραφή ηχητικού κειμένου Έναρξη δοκιμασίας κατανόησης προφορικού λόγου Anfang des Testteils Hörverstehen

Mehr

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΙΓΡΤΜΑ ΓΙΑΥΔΙΡΙΗ ΑΠΟΓΔΤΜΑΣΙΝΩΝ ΚΑΙ ΒΡΑΓΙΝΩΝ ΔΠΙΜΟΡΦΩΣΙΚΩΝ ΠΡΟΓΡΑΜΜΑΣΩΝ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΙΓΡΤΜΑ ΓΙΑΥΔΙΡΙΗ ΑΠΟΓΔΤΜΑΣΙΝΩΝ ΚΑΙ ΒΡΑΓΙΝΩΝ ΔΠΙΜΟΡΦΩΣΙΚΩΝ ΠΡΟΓΡΑΜΜΑΣΩΝ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΙΓΡΤΜΑ ΓΙΑΥΔΙΡΙΗ ΑΠΟΓΔΤΜΑΣΙΝΩΝ ΚΑΙ ΒΡΑΓΙΝΩΝ ΔΠΙΜΟΡΦΩΣΙΚΩΝ ΠΡΟΓΡΑΜΜΑΣΩΝ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ: 2012-2013 Μάθημα: Γερμανικά

Mehr

1 Ergänzen Sie die Tabelle mit den richtigen Formen. Im Buch: Seite 92 und 93 Tipp: Sie können die Tabelle mit weiteren Verben ergänzen.

1 Ergänzen Sie die Tabelle mit den richtigen Formen. Im Buch: Seite 92 und 93 Tipp: Sie können die Tabelle mit weiteren Verben ergänzen. Essen und Trinken 1 Ergänzen Sie die Tabelle mit den richtigen Formen. Im Buch: Seite 92 und 93 Tipp: Sie können die Tabelle mit weiteren Verben ergänzen. Sie - Form du - Form ihr - Form schwimmen Schwimmen

Mehr

Allgemeine Wiederholung (1)

Allgemeine Wiederholung (1) Deutschabteilung ELS Schule Name : Klasse : 3 /... Allgemeine Wiederholung (1) Lies den Text und beantworte die Fragen: Guten Morgen! Mein Name ist Maha und ich bin 8 Jahre alt. Ich komme aus Ägypten.

Mehr

Was ist der. Was ist der Wasserfußabdruck eines Landes? Was ist virtuelles Wasser? Wasserfußabdruck? wird. einer Dienstleistung verbraucht

Was ist der. Was ist der Wasserfußabdruck eines Landes? Was ist virtuelles Wasser? Wasserfußabdruck? wird. einer Dienstleistung verbraucht Was ist virtuelles Wasser? L: Menge an Wasser, die während des Herstellungsprozesses eines Produktes, Lebensmittels oder einer Dienstleistung verbraucht wird. Was ist der Wasserfußabdruck? L: Der Wasserfußabdruck

Mehr

Die 42 rheinischen Sätze

Die 42 rheinischen Sätze Die Wenkersätze Die 42 rheinischen Sätze... 2 Die 38 westfälischen Sätze... 4 Die 40 Sätze Nord- und Mitteldeutschlands sowie der späteren Erhebung Süddeutschlands... 6 Die 42 rheinischen Sätze 1. Thu

Mehr

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού)

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) Linguistic GERMAN LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) 20 February 2010 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20 : 4 points each Questions 21-40 : 5 points each THALES FOUNDATION 1 The Little Mermaid by

Mehr

Schritte. Schritte 3/3. im Beruf. Gespräche führen: In der Kantine. 1 Was passt: Kantine oder Restaurant? Kreuzen Sie an.

Schritte. Schritte 3/3. im Beruf. Gespräche führen: In der Kantine. 1 Was passt: Kantine oder Restaurant? Kreuzen Sie an. 1 Was passt: Kantine oder Restaurant? Kreuzen Sie an. (die) Kantine (das) Restaurant... hat bis ca. 23:00 Uhr geöffnet. Hier kann man etwas zu essen kaufen und mitnehmen. Hier bedienen Kellner. Das Essen

Mehr

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U Übungen Übungen zu Teil C LEKTION 1 7 Länder-Alphabet Wie heißen die Länder? A R G E N T I N I E N L U X M B U R G B R A S I L C H A D E U E N G D F R A R E I C H G R I C H L A N D H O L D I T I E N J

Mehr

Dein Engel hat dich lieb

Dein Engel hat dich lieb Irmgard Erath Heidi Stump Dein Engel hat dich lieb Gebete für Kinder BUTZON BERCKER Mein Engel ist mir nah! Du bist mir nah Lieber Engel, ich danke dir, du bist immer für mich da, gehst alle Wege mit

Mehr

Komm sofort runter! 1 Familie Richter räumt die Küche auf. Wer macht was? Schreiben Sie. 2 Was sollen Carla und Tim machen? Ordnen Sie zu.

Komm sofort runter! 1 Familie Richter räumt die Küche auf. Wer macht was? Schreiben Sie. 2 Was sollen Carla und Tim machen? Ordnen Sie zu. Komm sofort runter! Wörter 1 Familie Richter räumt die Küche auf. Wer macht was? Schreiben Sie. a Frau Richter räumt die Waschmaschine aus. b Herr Richter. c Sein Sohn. d Seine Tochter. e Oma. f Opa. 2

Mehr

Der Bär macht das Häuschen kaputt.

Der Bär macht das Häuschen kaputt. KARTEN MIT FRAGEN KARTEN MIT ANTWORTEN Was pflanzt der Großvater im Garten? Der Großvater pflanzt im Garten eine Rübe. Wer hilft dem Großvater die Rübe herausziehen? Die Großmutter, der Enkel, die Enkelin,

Mehr

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie.

Essen und Trinken. 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. 3 Essen und Trinken 1 2 5 6 FOLGE 3: Erdäpfel 1 Sehen Sie die Fotos 3 6 an. Wo ist Timo? Auf dem Markt. Im Supermarkt. 2 Sehen Sie die Fotos an. Zeigen Sie. Wo sind? Äpfel Kartoffeln CD 1 37-44 3 Sehen

Mehr

Susi besitzt 4 Murmeln. Beim Spiel gewinnt Susi 3 Murmeln. Wieviel Murmeln besitzt Susi nun?

Susi besitzt 4 Murmeln. Beim Spiel gewinnt Susi 3 Murmeln. Wieviel Murmeln besitzt Susi nun? 1 Mogli, der Affe bekam vom Pfleger 6 Bananen. 3 Bananen hat er schon gegessen. Wie viele Bananen hat Mogli noch? R: A: Mogli hat noch Bananen 2 Susi besitzt 4 Murmeln. Beim Spiel gewinnt Susi 3 Murmeln.

Mehr

Tiergeschichten. Die Schildkröte. Der Tiger. Das Nashorn. 2. Schuljahr, Berchem (September Oktober 2004)

Tiergeschichten. Die Schildkröte. Der Tiger. Das Nashorn. 2. Schuljahr, Berchem (September Oktober 2004) Tiergeschichten 2. Schuljahr, Berchem (September Oktober 2004) Die Schildkröte Das Nashorn spielt mit Dylan Torro und dann ist das Nashorn müde und geht etwas zum Essen suchen. Das Nashorn geht spazieren

Mehr

LESESCHRITTE. Geschichten von Fabian 40 Kopiervorlagen für das 2./3. Schuljahr. Sinn erfassen Zusammenhänge herstellen Schlussfolgerungen ziehen 2/3

LESESCHRITTE. Geschichten von Fabian 40 Kopiervorlagen für das 2./3. Schuljahr. Sinn erfassen Zusammenhänge herstellen Schlussfolgerungen ziehen 2/3 LESESCHRITTE 2/3 Sinn erfassen Zusammenhänge herstellen Schlussfolgerungen ziehen Geschichten von Fabian 40 Kopiervorlagen für das 2./3. Schuljahr von Anne Klank und Susanne Kortmann illustriert von Susanne

Mehr

BSU Die Fakultät für Biologie Lehrstuhl für Deutsch. 1. Leseverstehen. Dürfen Jugendliche arbeiten? Das Jugendarbeitsschutzgesetz

BSU Die Fakultät für Biologie Lehrstuhl für Deutsch. 1. Leseverstehen. Dürfen Jugendliche arbeiten? Das Jugendarbeitsschutzgesetz BSU Die Fakultät für Biologie Lehrstuhl für Deutsch 1. Leseverstehen Dürfen Jugendliche arbeiten? Das Jugendarbeitsschutzgesetz 1. Für berufstätige Jugendliche gibt es einen besonderen gesetzlichen Schutz.

Mehr

Ein eigenes kleines Buch selbst herstellen

Ein eigenes kleines Buch selbst herstellen Ein eigenes kleines Buch selbst herstellen ist keine große Kunst! Im Folgenden finden Sie fertige Seiten für das Büchlein Wörter und Wendungen für Lehrer, gedacht als Hilfe für den einsprachig deutschen

Mehr

Schrank. Stuhl. Lampe. Teppich

Schrank. Stuhl. Lampe. Teppich ÜBUNG 1 Ziele : II.1. Einfache Wörter, zusammengesetzte Wörter und Wortgruppen erkennen III.4. Ein Bild und einen Text in Übereinstimmung bringe Schwierigkeitsgrad : 1 Überschrift : Willkommen zu Hause!

Mehr

21. Welcher Satz ist korrekt? 1. Ich möchte jemand den Drucker reparieren.

21. Welcher Satz ist korrekt? 1. Ich möchte jemand den Drucker reparieren. გერმანული ენა 1. Was passt? - Hallo, du hier? Hast du frei? - Ja, schon drei Tage aber ich habe noch immer nicht alle Überstunden. 1. entlassen 2. entwickelt 3. abgebaut 4. genehmigt 2. Was passt? - Hallo,

Mehr

Am Kiosk. Doof! Toll! Gut. a) Ich finde Techno toll. c) Findest du Popmusik doof?

Am Kiosk. Doof! Toll! Gut. a) Ich finde Techno toll. c) Findest du Popmusik doof? Am iosk 1. Wie findest du Volleyball? Mach Pfeile. Super! Blöd! Na ja, es geht. Doof! Toll! Gut. 2. Was kannst du noch sagen? a) Ich finde Techno toll. c) Findest du Popmusik doof? T Ich finde Techno doof.

Mehr

In der Schule, am Schreibtisch, mit dem Fahrrad Präpositionen anwenden. M 01 Präpositionen: eine Übersicht

In der Schule, am Schreibtisch, mit dem Fahrrad Präpositionen anwenden. M 01 Präpositionen: eine Übersicht Grammatik intensiv 10/4 In der Schule, am Schreibtisch, mit dem Fahrrad anwenden Ein Beitrag von Petra Schappert, Stuttgart Illustriert von Julia Lenzmann, Stuttgart D a t i v A k k u s a t i v auf ab

Mehr

DOWNLOAD. Sinnentnehmendes Lesen üben: Textebene 3. Übungen in 3 Schwierigkeitsstufen. Julia Rosendahl. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Sinnentnehmendes Lesen üben: Textebene 3. Übungen in 3 Schwierigkeitsstufen. Julia Rosendahl. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Julia Rosendahl Sinnentnehmendes Lesen üben: Textebene 3 Übungen in 3 Schwierigkeitsstufen Julia Rosendahl Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: 2. 5. Klasse Sinnentnehmendes

Mehr

Punkt und Co. C4-01 Punkt und Co. Übungsbereich: Satzmelodie Satzarten. Übungsbereich: Mitte 2., 3. und 4. Schulstufe ( Partnerarbeit)

Punkt und Co. C4-01 Punkt und Co. Übungsbereich: Satzmelodie Satzarten. Übungsbereich: Mitte 2., 3. und 4. Schulstufe ( Partnerarbeit) Punkt und Co Übungsbereich: Satzmelodie Satzarten Übungsbereich: Mitte 2, 3 und 4 Schulstufe ( Partnerarbeit) Material: Arbeitsblatt für Lesemappe: Kopiervorlage Lesekartei: Kopiervorlage, farbiges Papier

Mehr

Schwarzer Peter. Schwarzer Peter. Reimwörter ck"

Schwarzer Peter. Schwarzer Peter. Reimwörter ck Schwarzer Peter Schwarzer Peter Reimwörter ck" Brücke Mücke Block Rock Schnecke Decke Dackel Fackel Speck Fleck Stück Glück Hacke Lacke Locken Socken Glocke Flocke Stecker Wecker Zucker Drucker Lotto (Grundplatte)

Mehr

Wer kriegt den Johannes?

Wer kriegt den Johannes? Wer kriegt den Johannes? Arbeitsblätter zum extrabuch von Monika Zorn Wer kriegt den Johannes? Arbeitsblätter Auf den Blättern sind Fragen zur Geschichte Wer kriegt den Johannes? Schlage das Buch auf und

Mehr

Die meisten Verben bilden den Konjunktiv II mit den Formen von würde + Infinitiv.

Die meisten Verben bilden den Konjunktiv II mit den Formen von würde + Infinitiv. Grammatik 1.10 DER KONJUNKTIV II Man braucht den Konjunktiv II für irreale Dinge in der Nichtwirklichkeit. Man verwendet den Konjunktiv für höfliche Bitten, irreale Ereignisse, (irreale) Wünsche, Ratschläge

Mehr

du rennst du schreibst sie kommen es zog er bleibt ich sah

du rennst du schreibst sie kommen es zog er bleibt ich sah Schule früher und heute S. 44 1. Immer zwei Zeitwortformen gehören zusammen. Finde sie und male sie in derselben Farbe an! er gab er sitzt du nimmst ich schrieb sie rannte sie rief sie liefen wir rufen

Mehr

Gesunde Ernährung in Europa. Die aktive Ernährungspyramide Das belgische Ernährungsmodell

Gesunde Ernährung in Europa. Die aktive Ernährungspyramide Das belgische Ernährungsmodell Arbeitsblätter: Die aktive Ernährungspyramide Das belgische Ernährungsmodell Information: Unterschiedliche Nahrungsmittelgruppen a) Wasser Wasser und Flüssigkeiten sind unmissbar für unseren Körper. Wasser

Mehr

P 3 A-Wählen Sie die richtige Antwort aus! 1-Wie findest du die ( rote roten rotem ) Leggins?- Toll.

P 3 A-Wählen Sie die richtige Antwort aus! 1-Wie findest du die ( rote roten rotem ) Leggins?- Toll. P 3 A-Wählen Sie die richtige Antwort aus! 1-Wie findest du die ( rote roten rotem ) Leggins?- Toll. 2-Ich mag den ( nette netten nettem ) Mathelehrer. Ich auch. 3-Mein Vater kauft ein ( rote rot rotes

Mehr

Welchem Seekers-Bären

Welchem Seekers-Bären Welchem Seekers-Bären bist du am ähnlichsten? Der große Persönlichkeitstest 1. Gehst du gern auf Entdeckungsreise? A: Lieber nicht. Da kann so viel schief gehen. B: Ich weiß nicht recht, ob das etwas für

Mehr

Ergänze die Verben in der Tabelle. Wie lauten die Endungen bei unregelmäßigen Verben im Konjunktiv II? Markiere sie.

Ergänze die Verben in der Tabelle. Wie lauten die Endungen bei unregelmäßigen Verben im Konjunktiv II? Markiere sie. 1. Ergänze die Verben in der Tabelle. Wie lauten die Endungen bei unregelmäßigen Verben im? Markiere sie. Infinitiv gehen Präteritum ich ging du gingst er/sie/es ging wir gingen ihr gingt sie gingen ich

Mehr

Marita Erfurth. Be My Baby. Ein Buch in Einfacher Sprache nach dem gleichnamigen Film von Christina Schiewe

Marita Erfurth. Be My Baby. Ein Buch in Einfacher Sprache nach dem gleichnamigen Film von Christina Schiewe Marita Erfurth Be My Baby Ein Buch in Einfacher Sprache nach dem gleichnamigen Film von Christina Schiewe Ich Ich heiße Nicole. Ich habe das Down-Syndrom. Sagt meine Mama. Ich finde das nicht. 7 Mama

Mehr

Samstag Nachmittag. Die Sonne scheint mir ins Gesicht und niemand steht mir mehr im Licht. Samstag Nachmittag.

Samstag Nachmittag. Die Sonne scheint mir ins Gesicht und niemand steht mir mehr im Licht. Samstag Nachmittag. Samstag Nachmittag Die Sonne scheint mir ins Gesicht und niemand steht mir mehr im Licht. Ich bin noch nicht voll, aber mein Glas ist leer, und ich hol' mir 'n neues, und ich träum vom Meer. Der Sommerwind

Mehr

Wähle die richtige Antwort aus!

Wähle die richtige Antwort aus! Wähle die richtige Antwort aus! 1. Manar ist Schülerin. (Er Wir - Sie) kommt aus Kairo. 2. Wo wohnt ihr? (Sie Wir - Ich) wohnen in Gizeh. 3. Ahmed, woher kommst (du sie - er)? Aus Scharm El Schikh. 4.

Mehr

Deutsch für Romanischsprachige 3. Klasse

Deutsch für Romanischsprachige 3. Klasse 3. Wer gehört zu mir? Meine Familie Schulwoche: 4, 5, 6 Anzahl Lektionen: 6 Aufbau eines Bereichs-Wortschatzes: Die Verwandtschaftsbezeichnungen in der engeren und in der grösseren Familie. Das Haus, die

Mehr

theaterfuereinjahr 2016/2017 Hermann das Kind und die Dinge von Harrie Geelen

theaterfuereinjahr 2016/2017 Hermann das Kind und die Dinge von Harrie Geelen TEDDYBÄR BILDER VÄSCHEN FEUERWEHRMANN TROMMELAFFE SPIELZEUGEISENBAHN LOSER KOPF HEMD BAUSTEINKISTE PAPIERKORB STUHL BECHER TASCHENTUCH STABENSTEMPEL BLEISTIFT WECKER LÖFFEL MEDIZINFLASCHE BETTVORLEGER

Mehr

Frau Hamidi geht in die Küche

Frau Hamidi geht in die Küche 1 Frau Hamidi geht in die Küche und macht das Frühstück. Sie macht Tee und bringt das Frühstück ins Zimmer. Kasem! Kinder! Das Frühstück ist fertig. 1 Herr Hamidi und Parwin kommen zum Frühstück. Frau

Mehr

6. Das ist doch Waschmaschine, das ist ein Geschirrspüler. a). keine, b). nicht, c).kein, d). nichts

6. Das ist doch Waschmaschine, das ist ein Geschirrspüler. a). keine, b). nicht, c).kein, d). nichts Ogólny test ze znajomości języka niemieckiego 1. Wie du? a). bist, b). heißen, c). heißt, d).sein 2. Mein Name Carola. a). sein, b). ist, c). heißt, d). heißen 3. Und kommst du? a). wo, b). woher, c).

Mehr

Angel International School - Manipay 1 st Term Examination November, 2015

Angel International School - Manipay 1 st Term Examination November, 2015 Grade 11A & B Angel International School - Manipay 1 st Term Examination November, 2015 German Language Duration: 2.00 Hours Index No:- Bitte beantworten sie alle 3 Fragen im Teil - 1 und nur 2 Fragen

Mehr

An einem schönen Sommertag ging der kleine Tiger spazieren, über die grüne Wiese in den Wald

An einem schönen Sommertag ging der kleine Tiger spazieren, über die grüne Wiese in den Wald 1 Ich mach dich gesund sagte der Bär An einem schönen Sommertag ging der kleine Tiger spazieren, über die grüne Wiese in den Wald um Pilze zu sammeln. Als er wieder auf dem Rückweg über die Wiese ging,

Mehr

Name:... Vorname:... Hör dir die Aufnahmen an und notiere die Informationen über die Jugendlichen. gut aufpassen/ dem Lehrer gut zuhören a.

Name:... Vorname:... Hör dir die Aufnahmen an und notiere die Informationen über die Jugendlichen. gut aufpassen/ dem Lehrer gut zuhören a. 1 Hör dir die Aufnahmen an und notiere die Informationen über die Jugendlichen. mehr für die Schule machen nicht erst in der letzten Minute lernen früher ins Bett gehen das Internet mehr nutzen fragen,

Mehr

IGCSE German Listening Syllabus: 0525/01 June 2014 Tapescript

IGCSE German Listening Syllabus: 0525/01 June 2014 Tapescript 1 IGCSE German Listening Syllabus: 0525/01 June 2014 Tapescript E This is the University of Cambridge International Examinations, International General Certificate of Secondary Education, June 2014 Examination

Mehr

Buchstabensalat / Vorlage: Christina 1

Buchstabensalat  / Vorlage: Christina 1 H G 1 2 M Ü 3 4 Buchstabensalat www.lehrmittelboutique.net / Vorlage: Christina 1 B Ä P O 5 6 M D 7 O 8 Buchstabensalat www.lehrmittelboutique.net / Vorlage: Christina 2 Z H K 9 10 H W 11 G 12 Buchstabensalat

Mehr

Aufgabenblatt 1. Hause * lernen * Schwimmbad * Lande * Brieffreunde

Aufgabenblatt 1. Hause * lernen * Schwimmbad * Lande * Brieffreunde МАТЕРИАЛИ В ПОМОЩ НА ІІІ И ІV НЕМСКИ ГРУПИ ПОДГОТВЯЩИ СЕ ЗА НИВО А 2 Aufgabenblatt 1 1. Welches Wort passt nicht in die Reihe? Unterstreiche es. 1. Ferien Meer Schule Radtour Hotel 2. Gebirge Wanderung

Mehr

Lektion 29. Ich möchte / Ich wünsche mir Schier. Ich möchte einen Computer.

Lektion 29. Ich möchte / Ich wünsche mir Schier. Ich möchte einen Computer. Lektion 9 Modul 8: Wir feiern, Lektion 9 Ich möchte einen Computer. Ein Dialogspiel für jeweils vier Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 15 Min. Hinweise für die Lehrerin / den Lehrer In diesem Spiel üben

Mehr

h... ha... hab.. habe. haben

h... ha... hab.. habe. haben Lernwörter üben Anleitung Hier ist ein Rezept für das Üben von Lernwörtern: Schreibe das Lernwort auf. Schau es dir genau an. Baue dein Wort nun auf und ab. h.... ha... hab.. habe. haben Baue einen Rahmen.

Mehr

Zwischentest, Lektion 4 6. Name: 1 Schreiben Sie die Uhrzeiten wie im Beispiel. 2 Ergänzen Sie die trennbaren Verben.

Zwischentest, Lektion 4 6. Name: 1 Schreiben Sie die Uhrzeiten wie im Beispiel. 2 Ergänzen Sie die trennbaren Verben. Zwischentest, Lektion 4 6 Name: 1 Schreiben Sie die Uhrzeiten wie im Beispiel. Beispiel: 7.15 Uhr viertel nach sieben / neunzehn Uhr fünfzehn 1. 9.30 Uhr 4. 2.45 Uhr 2. 11.10 Uhr 5. 1.15 Uhr 3. 00.20 Uhr

Mehr

Impressum. Hanna Borchert Meine Freundin, eine Nixe ISBN (E-Book) ISBN (Buch) Bilder: Barbara Opel

Impressum. Hanna Borchert Meine Freundin, eine Nixe ISBN (E-Book) ISBN (Buch) Bilder: Barbara Opel Impressum Hanna Borchert Meine Freundin, eine Nixe ISBN 978-3-95655-694-4 (E-Book) ISBN 978-3-95655-696-8 (Buch) Bilder: Barbara Opel 2016 EDITION digital Pekrul & Sohn GbR Godern Alte Dorfstraße 2 b 19065

Mehr

Tagebuch Schneesportwoche Bellwald Autoren: Andrin Affolter, Sven Zöll. Sonntag:

Tagebuch Schneesportwoche Bellwald Autoren: Andrin Affolter, Sven Zöll. Sonntag: Tagebuch Schneesportwoche Bellwald 2014 Autoren: Andrin Affolter, Sven Zöll Sonntag: Um 12.30 Uhr trafen sich die Kinder der fünften und sechsten Klasse und ihre Lehrerinnen beim Schulhaus Lohn. Es waren

Mehr

Frühstück für Sportler Nr. 3: 2 Hörnchen oder Brot, süßes Gebäck, Keks, Butter, Käse, Marmelade oder Honig, Tee oder weißer Kaffee, Cornflakes, Milch

Frühstück für Sportler Nr. 3: 2 Hörnchen oder Brot, süßes Gebäck, Keks, Butter, Käse, Marmelade oder Honig, Tee oder weißer Kaffee, Cornflakes, Milch Hospdka Archa sp. Areál Preisliste und Angebot an Speisen Nr. 1 Fleisch 150 Gramm, Beilage 250 Gramm Frühstück für Sportler Nr. 3: 2 Hörnchen oder Brot, süßes Gebäck, Keks, Butter, Käse, Marmelade oder

Mehr

Convocatòria Opció elegida A. Lesen sie aufmerksam den Text. Antworten Sie dann auf die Fragen auf dem gleichen Blatt.

Convocatòria Opció elegida A. Lesen sie aufmerksam den Text. Antworten Sie dann auf die Fragen auf dem gleichen Blatt. Alemany Model 1 Opció elegida A B Nota 1ª Nota 2ª Nota 3ª Opció A Lesen sie aufmerksam den Text. Antworten Sie dann auf die Fragen auf dem gleichen Blatt. Aferrau la capçalera d examen un cop acabat l

Mehr

Im Land der Dämmerung

Im Land der Dämmerung Im Land der Dämmerung Manchmal sieht Mama so richtig traurig aus. Daran ist nur mein Bein schuld. Ein ganzes Jahr liege ich nun schon wegen meines kranken Beins im Bett. Ich kann überhaupt nicht gehen.

Mehr