Jahrgang 38 Freitag, den 20. März 2015 Nummer 12. Wir wollen am Samstag, 28. März 2015, eine Reinigungsaktion in unserer Flur durchführen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahrgang 38 Freitag, den 20. März 2015 Nummer 12. Wir wollen am Samstag, 28. März 2015, eine Reinigungsaktion in unserer Flur durchführen."

Transkript

1 Jahrgang 38 Freitag, den 20. März 2015 Nummer 12 Vereinsgemeinschaft Schmölz Schmölz räumt zamma! Wir wollen am Samstag, 28. März 2015, eine Reinigungsaktion in unserer Flur durchführen. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Schmölzer Dorfplatz. Dort werden die Arbeitsutensilien ausgegeben. Neben den Vereinen sind insbesondere auch engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgerufen, unser Schmölz ein wenig von weggeworfenem Müll und Unrat zu erleichtern. Den Arbeitsaufwand kann jeder selbst bestimmen, ob vormittags oder nachmittags, je nach Lust, Laune und Zeit. Der gesammelte Müll kann jederzeit bis 16 Uhr an der Sammelstelle auf dem Dorfplatz abgeliefert werden, wo die fleißigen Helferinnen eine kleine Belohnung erwartet. Falls Sie neugierig geworden sind und mitmachen wollen - weitere Informationen sind bei der Vereinsgemeinschaft Schmölz (Mobil: ) zu erhalten. alinamd - Fotolia

2 Küps Nr. 12/15 OSTERFERIENAKTIONEN im KIWI Auch in den Osterferien bieten wir wieder ein kleines, abwechslungsreiches Programm für Euch an. Und zwar sind wir in der 2. Ferienwoche vom 07. bis 10. April 2015 für Euch da. Los gehtʻs immer ab 7:30 bis 15:30 Uhr, Frühstück und Mittagessen finden gemeinsam statt. Der tägliche Unkostenbeitrag pro Kind beträgt 5. (für Geschwisterkinder 3 ) Das Programm hängt wieder rechtzeitig (ab 20. März 2015) im KIWI aus. Die Unterlagen für die schriftliche Anmeldung findet ihr in der Woche vom im KIWI Achtung, der ist auch unser Anmeldeschluss! Bitte denkt daran, euch rechtzeitig in der Woche anzumelden, da wir leider nur begrenzte Platzkapazitäten haben und dann auch schon die Ferien starten. Wir freuen uns auf Euch. Bis dahin, eine schöne Frühlingszeit & FROHE OSTERN. ϑ Abfuhrtermine Müll Ostern 2015 Bitte beachten Sie, das in der Woche des Karfreitages die Mülltonnen einen Tag früher wie gewohnt und in der Woche vom Ostermontag einen Tag später zur Abholung bereit stehen müssen. Redaktionsschlussvorverlegung Wegen des Feiertags Karfreitag muss der Redaktionsschluss für die Ausgabe in Kalenderwoche 14 auf Donnerstag, 26. März 2015 vorverlegt werden. Bitte reichen Sie spätestens bis zu diesem Termin Ihre Texte und Anzeigen bei der Annahmestelle ein. Später eingehende Texte können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Redaktion Aus dem Rathaus wird berichtet Verunreinigung durch Hundekot Aus aktuellem Anlass muss erneut auf die Verunreinigung von Straßen, hier besonders im Bereich der Alten Poststraße im Gemeindeteil Oberlangenstadt, und öffentlichen Anlagen durch Hunde hingewiesen werden. Bedauerlicherweise haben die bisherigen Appelle an die Hundehalter bis heute so gut wie keine Beachtung gefunden! Der Markt Küps bittet daher nochmals alle Hundehalter, beim regelmäßigen Auslauf ihrer Vierbeiner besonders darauf zu achten, dass diese ihr Geschäft nicht auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen, insbesondere Kinderspielplätzen sowie in Grünanlagen verrichten. Bei allem Verständnis für die Hundehalter und deren Vierbeiner, die auch irgendwann einmal müssen, sollte es doch selbstverständlich sein, dass jede Art von Verschmutzung, noch dazu wenn Gefahren für Kinder ausgehen können, vermieden wird. Sollte ihr Hund sein Geschäft dennoch an einer dieser Stellen verrichten, so sind sie dazu angehalten, den Unrat zu beseitigen. Es ist also ihre Aufgabe, für die saubere Beseitigung des Hundekots zu sorgen, nicht die Aufgabe des Markte Küps (..die Hundesteuer dient nicht dazu, die Arbeitsverwaltung des Marktes Küps zu bezahlen, damit diese die Beseitigung des Hundekots vornimmt). Ordnungs- und strafrechtliche Folgen: Kommen sie diesen einfachen Regeln nicht nach, so machen sie sich bußgeldpflichtig und unter Umständen sogar strafbar. - Die Verunreinigung durch Hundekot stellt ein Verbot nach 3 der Verordnung des Marktes Küps über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straße und der Sicherung der Gehbahnen im Winter dar. Diese Ordnungswidrigkeit kann gem. Art. 66 Nr. 5 Bayerisches Straße- und Wegegesetz (BayStr.WG) mit einer Geldbuße belegt werden. - Das Ablagern von Kot auf öffentlichen Wegen und Plätzen, vor allem auf und in der Nähe von Spielplätzen kann eine nach 326 des Strafgesetzbuches (StGB) strafbare umweltgefährdende Abfallbeseitigung sein. - Infiziert sich ein Kind an dem Kot, so ist ihr unachtsames Verhalten eine strafbare fahrlässige Körperverletzung. Tragen sie, liebe Hundehalterin und lieber Hundehalter, mit dazu bei, unsere Gemeinde sauber zu halten.

3 Küps Nr. 12/15 Als Hundebesitzer liegt es bekanntlich an ihnen, den unliebsamen Unrat ihres Vierbeiners zu beseitigen und, wie bereits erwähnt, ist es ein weitverbreiteter Irrtum, dass sie durch die Zahlung der Hundesteuer von dieser Pflicht entbunden sind. Unnachsichtige Hundehalter müssen mit entsprechenden Anzeigen rechnen! Der Markt Küps appelliert an die Mitbürgerinnen und Mitbürger, die öffentlichen Anlagen im Auge zu behalten. Auch die Arbeitsverwaltung des Marktes Küps wird künftig verstärkt darauf achten und die Besitzer der Vierbeiner, welche die Anlagen verunreinigen, der Verwaltung melden, damit diese entsprechende Schritte in die Wege leiten kann. Markt Küps -Ordnungsamt- Bauarbeiten der Telekom Im Zeitraum vom 23. März bis einschließlich 30. April 2015 kommt es im Ortsteil Schmölz, Bereich Schafgasse, Wachholder und Verbindungsstraße zur KC 13 auf Grund von Glasfaserverlegung für schnelleres Internet im Auftrag der Deutschen Telekom zu Verkehrsbehinderungen. An den Wochenenden und über die Osterfeiertage wird es aber zu keinen Sperrungen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Sterbefall Standesamtliche Nachrichten Erwin Kreutzer, Wildenberger Str. 9, GT Hain, Küps Festsetzen von Beerdigungsterminen Wie allgemein bekannt sein dürfte, werden die Tätigkeiten einer Beerdigung in den gemeindlichen Friedhöfen des Marktes Küps, auf Grund eines Vertrages von der Firma Hans Vießmann, Inh. Thomas Götz e.k. in Weißenbrunn, Braustr. 43 (Tel / 3913 oder 0171 / bzw. Pause, Küps, Am Hirtengraben 15, Tel / 7151) ausgeführt. Die vorausgehenden Tätigkeiten einer Beerdigung können jedem Bestattungsunternehmen in Auftrag gegeben werden. Die Firma Vießmann unterhält für die auszuführenden Tätigkeiten der Beerdigung auf den Friedhöfen aber gleichzeitig noch mit anderen Gemeinden Verträge. Es ist deshalb unvermeidlich, dass es manchmal zu Terminüberschneidungen beim gewünschten Termin einer Beerdigung kommen kann. Wir müssen deshalb dringend darauf hinweisen, dass man sich bei einem Sterbefall wegen des Termin der Beerdigung mit dem obengenannten Vertragspartner des Marktes Küps in Verbindung setzen muss; dies kann natürlich auch durch das von ihnen gewählte Bestattungsunternehmen erfolgen. Eigenmächtig von den Hinterbliebenen festgesetzte Beerdigungstermine - ohne Rücksprache mit der Firma Vießmann - sind nicht zulässig und können dazu führen, dass diese Termine wieder verlegt werden müssen. Bereitschaftsdienste Ärztlicher Notdienst (Notarzt=Blaulichtdoktor) Kronach Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bereitschafts-Hotline Zahnärztlicher Service / Wann hilft Ihnen der Ärztliche Bereitschaftsdienst weiter? Mittwoch Uhr bis Donnerstag 8.00 Uhr Freitag Uhr bis Montag 8.00 Uhr Vom Vorabend eines Feiertages Uhr bis zum nächstfolgenden Werktag 8.00 Uhr Der 24. und 31. Dezember sowie der Faschingsdienstag gelten ebenfalls als Feiertage Zahnärztlicher Notdienst 21./ Dr. Fehn Erwin, Steinbach, Rennsteigstr. 15, 09263/7778 Apotheken-Notdienst Süd-Stern-Apotheke, 09261/962320, Kulmbacher Str. 40, Kronach Mühlen-Apotheke, 09261/60990, Hirtenwiesen 1, Marktrodach Rettungsdienst, Feuerwehr, Wasserrettung Polizei (Notruf) Polizeiinspektion Kronach /5030 Besuchszeiten Frankenwaldklinik Kronach Täglich von Uhr bis Uhr Für die interdisziplinäre Intensivstation sind nachfolgende Zeiten festgelegt: Täglich Uhr bis Uhr sowie Uhr bis Uhr Besuchszeiten im Helmut-G.-Walther-Klinikum Lichtenfels Montag bis Freitag bis Uhr Samstag/Sonn- und Feiertag bis Uhr Besuchszeiten bitte einhalten! Ausnahmegenehmigungen nur in dringenden Fällen durch den Stationsarzt. Verhalten im häuslichen Notfall am Wochenende 1. Sie erreichen die Rettungsleitstelle unter der Rufnummer Beantworten Sie bitte die an Sie gestellten Fragen ruhig und sachlich. 3. Handeln Sie dann entsprechend nach den Anweisungen des Mitarbeiters der Rettungsleitstelle. Impressum Mitteilungsblatt Markt Küps mit seinen Gemeindeteilen: Au, Burkersdorf, Hain, Johannisthal, Küps, Oberlangenstadt, Schmölz, Theisenort und Tüschnitz Das Mitteilungsblatt Markt Küps erscheint wöchentlich jeweils freitags und wird an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt. Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Peter-Henlein-Straße 1, Forchheim, Telefon 09191/ P.h.G.: E. Wittich Verantwortlich für den amtlichen Teil: Der Erste Bürgermeister des Marktes Küps Herbert Schneider, Am Rathaus 1, Küps für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil: Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von 0,40 zzgl. Versandkostenanteil. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und daie z. Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.

4 Küps Nr. 12/15 Kindergartennachrichten der Kleinen Raubritter Theisenort Am Sonntag, den 22. März :00 Uhr bis 13:00 Uhr in der Sporthalle der TSF Theisenort Verkauft werden: Bekleidung von Größe , Hochstühle, Umstandsmode, Kinderschuhe (max. 3 Paar), Spielsachen, Bücher, Kindersitze, Kinderwägen, Kinderfahrzeuge usw. Keine Unterwäsche, Kuscheltiere, Strümpfe und Strumpfhosen. Verschmutzte, ungepflegte und/oder defekte Ware wird nicht ausgelegt. Es können max. 50 Teile abgegeben werden, davon max. 3 Paar Schuhe Kleine Raubritter ---- Kindergarten Theisenort Dafür gehen in der Woche vom 16. bis 22. März unsere Präparanden und Konfirmanden von Tür zu Tür und bitten um eine Spende. Kirchenvorstandssitzung am Donnerstag, 19. März um 19:00 Uhr im Luthersaal. Frauenfrühstück am Samstag, 21. März um 9:00 Uhr im Luthersaal. Karten zu 7,00 EUR gibt es bis 16. März im Pfarramt oder bei Elke Baumann, Tel Homepage der Kirchengemeinde: kueps-evangelisch.de -Adresse: Pfarrer Friedrich Seegenschmiedt, Tel Pfarrer Reinhold König, Tel Jubelkommunion in der kath. St. Marien Kirche Johannisthal Wir laden alle Jubilare, die vor 25,30, 40, 50, 60, 65, 70, 75, 80 oder mehr Jahren zur Erstkommunion gegangen sind, für Sonntag 26. April 2015 zur Mitfeier der Jubelkommunion um 10:00 Uhr herzlich ein. Jeder Jubilar sei herzlich willkommen; machen Sie deshalb bitte dieses Angebot auch bei den Ihnen bekannten Klassenkameraden und -kameradinnen bekannt. Danke für Ihre Mithilfe. Abgabe: Freitag, den von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Abholung: Sonntag, den von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr Es werden auch Kaffee, Kuchen und Brezeln angeboten. Infos und Nummernvergabe bei: Tanja Michalek Mobil: / Jessica Donnhäuser Mobil: / Kirchliche Nachrichten Evangelische Kirchengemeinde Küps St. Jakobikirche Küps Freitag, :00 Uhr Andacht mit Abendmahl in der Alten Schule in Au 19:00 Uhr Passionsandacht in der Jakobikirche Sonntag, :30 Uhr Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden 10:45 Uhr Gottesdienst für Kinder Evang.-Luth. St. Johanniskirche Johannisthal Sonntag, kein Gottesdienst Bambini-Treff für Kinder ab dem 9. Lebensmonat Freitag 14-tägig um 09:30 Uhr im Alten Pfarrhaus in Burkersdorf Susanne Horn (Tel ) Heike Dietz (Tel. 7616) Die Anmeldefrist für das Kindergartenjahr 2015/2016 endet am 31. März Frühjahrssammlung der Diakonie vom 16. bis 22. März Die Pflege alter und kranker Menschen ist eines der Kerngebiete der Diakonie. Und der Bedarf wächst. Viele Menschen wollen im Alter trotz zunehmender Gebrechen in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Die notwendige Unterstützung leisten hier die über 230 Diakoniestationen in Bayern mit den ambulanten Pflegediensten, darunter auch die Diakoniestation Küps. Evang.-Luth. Kirchengemeinden Burkersdorf und Hain Sonntag Uhr Gottesdienst in Burkersdorf Uhr Gottesdienst in Ebneth Uhr Kindergottesdienst Freitag Uhr Konfirmandenunterricht Uhr Kirchenmäuse Konfirmation Burkersdorf und Hain Am Sonntag, Miserikordias Domini, den 19. April werden um 9.30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Hain eingesegnet: Melissa Heinlein, Hain Jasmin Kenner, Tiefenklein Marie Klein, Hain Johannes Schuster, Hain Leonie Sesselmann, Tiefenklein Sophia Teichmann, Hain Am Sonntag, Jubilate, den 26. April, werden um 9.30 Uhr in der Marienkirche in Burkersdorf kirchlich eingesegnet: Christa Bauer, Reuth Julia Lorenz, Ebneth Johannes Lanzloth, Küps Marlon Milicic, Burkersdorf Johannes Münch, Burkersdorf Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schmölz Sonntag , Judika 9.45 Uhr Gottesdienst in Schmölz, Lektorin Schmidt- Müller gleichzeitig Kindergottesdienst Uhr ökumenischer Gottesdienst in Theisenort mit Posaunenchor Montag Uhr Kinderchor Uhr Gospelchor

5 Küps Nr. 12/15 Dienstag Uhr Senioren Herbstblüten Schneckenlohe Uhr Abenteuer Bibel Uhr Kirchenchor Mittwoch Uhr Spielzwerge Osterbastelei im Gemeindehaus, anschl. Spaziergang. Bitte Malkittel o.ä. mitbringen! Uhr Flötenchor Donnerstag Uhr Posaunenchor Pfarrer Gerald Munzert, Tel / 9757 Kath. Pfarrkirche St. Elisabeth Küps Samstag, Uhr Taufe von Paul Weber Sonntag, Fastensonntag Uhr Eucharistiefeier - verst. Josef Sokol u. verst. Geschwister Misereor - Kollekte Opferkästchen d. Kinder Mittwoch, Uhr Bußandacht - währenddessen Beichtgelegenheit Freitag, Uhr Gottesdienst im Altenheim Sonnenblick Traumstrände vor imposanter Bergkulisse 6 Tage Côte dázur Mailand - Monaco - Nizza - Cannes - San Remo 14. Juni bis 20. Juni 2015 Unser Programm: 1.Tag (Sonntag/Montag 14. u ) Anreise Abfahrt am Sonntag, den 14.Juni um 22 Uhr am Pfarrzentrum St. Elisabeth, Bamberger Str. 12 Küps Anfahrt über München - Innsbruck - Brenner - Bozen - Verona - Mailand / Stadtbesichtigung und Freizeit in Mailand, danach Weiterfahrt nach Diano Marina. Unterkunft im sehr guten Hotel Piccolo, das nur ca. 300 Meter vom Strand entfernt liegt. Außerdem verfügt das Haus über einen eigenen Außenpool. Deshalb auch Badesachen mitnehmen!!! 2. Tag ( Dienstag ) Monaco Monaco, die Stadt der Reichen und Schönen. Das Fürstentum hat nicht nur das berühmte Casino und den Hafen mit seinen atemberaubenden Yachten zu bieten, sondern auch das Fürstenpalais, den wunderschönen Jardin Exotique (am Rande des Felsens gelegene Sukkulenten- u.kakteengarten) und das sehenswerte Meeresmuseum. 3. Tag ( Mittwoch ) Alassio - Albenga - Sarola - Imperia Anfahrt auf der Küstenstraße mit Aufenthalt in Alassio, der Perle der Blumenriviera, Weiterfahrt über Albenga ins Arrosciatal. Das fruchtbarste Tal Liguriens führt über mittelalterliche Dörfchen in das Schuhmacherdorf Pieve di Teco, Verkehrsknotenpunkt nach Piemont. Aufenthalt mit kleinem Spaziergang durchs Zentrum und Besuch der örtlichen Pfarrkirche. Anschließend Fahrt nach Sarolo mit Weinprobe. Weiterer Aufenthalt in der Provinzhauptstadt Imperia und Heimfahrt zum Hotel. 4. Tag ( Donnerstag ) Nizza und Menton Ganztägiger Ausflug mit Reiseleitung. Blaue Küste Vormittags Fahrt über die Autobahn nach Nizza zum Blumenmarkt. Hier findet auch eine Schifffahrt entlang der Villen von Nizza statt. Im Anschluß Weiterfahrt nach Menton. Menton ist wegen seiner malerischen Lage und seines beneidenswerten Klimas, die Stadt der Künstler und Poeten. Einladend ist die elegante Sonnenpromenade, die hübsche Fußgängerzone zu Füßen der Altstadt und der riesige Jachthafen mit dem Jean Cocteau Museum. 5. Tag ( Freitag ) San Remo und Dolceacqua Vormittags Fahrt an der Blumen-Küste entlang nach San Remo, Stadtbummel in San Remo. Im Anschluß Weiterfahrt ins Nerviatal nach Dolceaqua. Dort führt eine wunderschöne romanische Brücke, welche schon Claude Monet begeisterte, in den mittelalterlichen Ortskern und zu den Resten der Doriaburg. Hier kann in versteckten, liebevoll gestalteten Geschäften Kunsthandwerk der Region erworben werden. Abends Fahrt nach Cervo. Bummel durch die Altstadt. Die Kirche ist das Wahrzeichen von Cervo. Malerisch schmiegt sich das Örtchen Cervo in die Landschaft und lädt zu einem Spaziergang in den verwinkelten Gässchen mit Besuch einer der verträumten Bars und Restaurants ein. Hier in der alten Ortschaft kann man Handwerk und Antiquitäten erstehen. Berühmt ist Cervo wegen seiner Konzerte der Kammermusik auf internationalem Niveau. 6. Tag ( Samstag ) Rückreise durch die Schweiz Rückreise über Como - Bellinzona - San Bernadino Tunnel - Lichtenstein - Bregenz Ulm Küps Das alles und noch viel mehr für nur 630,00 EUR pro Person, Einzelzimmerzuschlag 100,00 EUR Leistungen: inkl. 5 Übernachtungen mit Halbpension (Frühstücksbuffet, Abend Menüauswahl), inkl. 5 ganztägige Reiseleitungen für die Ausflüge Monaco, Nizza / Cannes und Imperia, alle Ausflüge mit dem modernen Reisebus sind im Fahrpreis eingeschlossen. Schifffahrt in Nizza / Weinprobe mit Imbiss / Kurtaxe Die Eintrittsgelder in Monaco Casino, Garten Jardin, der Eintritt ins Aquarium (je ca. 12,00 EUR) und Fahrtrücktrittsversicherung sind nicht im Preis enthalten. Geringfügige Programmänderung möglich! Beachten Sie bitte: Vor der Einzahlung: unbedingt weitere Infos einholen bei: Georg Pabstmann, Am Weiher 14, Küps, Tel.: Kommunionkinder Küps 2015 Am Ostermontag, den empfangen in der Pfarrkirche St. Elisabeth Küps folgende Kinder die Hl. Erstkommunion: Bittruf, Franca, Angerberg 4 A, Küps-Au Emonfomwan, Stacy, Rosenweg1, Küps-Tüschnitz Gerber, Sandro, Griesring 20, Küps Granert, Lynn, Am Lindig 34, Weißenbrunn Kratofil, Carla, Herrnberg 12, Küps-Tüschnitz Lurz, Clara, Am Bahndamm 11, Weißenbrunn-Hummendorf Meindlschmidt, Lia, An der Röthen 29, Küps Popp, Anna-Sophie, Ängerleinstr. 23, Küps-Oberlangenstadt Ströber, Jonas, Nageler Str. 15, Küps-Oberlangenstadt Ströhlein, Mara, Am Riegel 22, Mitwitz Valente, Luisa, Griesring 14, Küps Vogt, Vivien, Breitenseeweg 4, Mitwitz Wenzig, Noah, An der Röthen 42, Küps Wittmann, Ida, Heckenweg 16, Küps-Oberlangenstadt Kath. Filialkirche St. Josef Thonberg Sonntag, Fastensonntag Uhr Wortgottesfeier Misereor-Kollekte, Opferkästchen der Kinder

6 Küps Nr. 12/15 Donnerstag, Uhr Kreuzweg-Andacht - währenddessen Beichtgelegenheit Uhr Eucharistiefeier - verst. Helmut Oßmann u. verst. Angeh. d. Fam. Scheler 6 Tage Côte dázur - Monaco - Nizza - Cannes - Mailand Große Pfarrfahrt der Pfarrei St. Elisabeth vom 14. bis Informationen bei H. Georg Pabstmann, Tel.: Programme liegen am Infostand in der Pfarrkirche St. Elisabeth, Küps aus. Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit Theisenort Sonntag, , 5. Fastensonntag 17:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum 300. Todestag Gg. Christoph von Redwitz, dem Erbauer der neuen Kirche in Theisenort 1698/99, mitgestaltet vom Posaunenchor und der Flötengruppe Schmölz. In der Nacht Beginn der Sommerzeit Sonntag, , Palmsonntag 8.30 Uhr Eucharistiefeier für verst. Josef Möckl mit Palmweihe und Prozession Ökumenischer Gedenkgottesdienst Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, um dem 300. Todestag von Georg Christoph von Redwitz zu gedenken. Die Katholische Pfarrei Theisenort lädt am Sonntag, 22. März um 17 Uhr zu einem ökumenischen Gedenkgottesdienst herzlich ein. Der Gottesdienst soll im Gedenken an den 300. Todestag von Georg Christoph von Redwitz, dem Erbauer der Neuen Kirche in Theisenort im Jahr 1698/1699 gefeiert werden. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es einen Vortrag von Rainer Domke über die bedeutenden Mitglieder, aus der Familie von Redwitz. Als Liturgen leiten Pfarrer Gerald Munzert und Diakon Dr. Georg Zenk den Gottesdienst, der musikalisch vom Posaunenchor Schmölz und der Flötengruppe Schmölz umrahmt wird. Kirchenpfleger Heinz Kraus hat mit freundlicher Unterstützung von Rainer Domke, einen Kenner der Geschichte derer von Redwitz lange in Archiven geforscht und so entstand eine wertvolle Aufarbeitung und Nachbetrachtung von Auszügen aus Archiven zur Ergänzung zur Chronik derer von Redwitz. Beiden, ehrenamtlich tätigen leidenschaftlichen Erforschern, vor allem der Kirchengeschichte rund um Küps und Theisenort, liegt die Geschichte der bedeutenden Adelsfamilie sehr am Herzen. Kein anderes Adelsgeschlecht hat die Region um Küps so geprägt wie die von Redwitz, weshalb es Heinz Kraus und Rainer Domke ein Herzensanliegen ist, mehr über das Leben in der Vergangenheit dieses Adelsgeschlechtes zu erfahren und dies schriftlich zu fixieren um die Erkenntnisse der Nachwelt zu erhalten. Die Intuition und der Zufall führten Rainer Domke in das Archiv der Stadtpfarrkirche Kronach, wo er aus dem Matrikel, ein weiteres wichtiges schriftliches Relikt vorfand. Die in Latein vorgefundene Originalversion zum interessanten Eintrag über den Tod von Georg Christoph von Redwitz übersetzte Domke ins Deutsch. Diese Entdeckung führte zur Idee und zum Anlass, zum 300. Todestag von Georg Christoph von Redwitz einen ökumenischen Gottesdienst zu feiern. Der Erbauer der neuen Kirche, Georg Christoph von Redwitz lebte von 1643 bis Er stirbt am 24. März 1715, also vor genau 300 Jahren. Das Bild zeigt: Rainer Domke (links) und Heinz Kraus freuen sich über den jüngst von Rainer Domke entdeckten Matrikelintrag im Archiv der St. Johannes-Pfarrei Kronach. Hierin wird der Todestag von Georg Christoph von Redwitz am 24. März 1715 beschrieben. Im Hintergrund, der Wappenstein aus dem Jahre 1698 über dem Eingangsportal der Simultankirche Heilig Dreifaltigkeit Theisenort, der an die Erbauer derer von Redwitz, erinnert. Foto: K.- H. Hofmann Im Jahre 1610 wurde eine Kirche auf dem heutigen Platz von Veit und Emmeran von Redwitz, gebaut, und vom evangelischen Pfarrer Nikolaus Schmidt eingeweiht; denn wie so viele adlige Ritter waren auch die von Redwitz im 16. Jahrhundert zur lutherischen Konfession gewechselt. Im Jahre 1698/99, also genau 200 Jahre nach dem Bau der Kapelle von Letz v. Redwitz, wurde am Ende des 17. Jahrhunderts diese Kirche im Barockstil durch den Theisenorter Burgherrn Georg Christoph von Redwitz 1698/99 komplett neu erbaut und vom Pfarrer Petrus Prediger protestantisch eingeweiht, obgleich sich Georg Christoph bereits der römisch- katholischen Konfession zugewandt hatte. In die neue Kirche, jetzt für die Heilige Dreifaltigkeit im Barockstil erbaut, führt ein repräsentativ aufwendiges Schmuckportal mit lateinischer Inschrift und vier Wappen. Der Satz der Inschrift aus dem Jahr 1699 lautet: Das berühmte Dreigeschlecht der Ortsherren vom Stamme Redwitz ließ dieses Gotteshaus bauen und der heiligen Dreieinigkeit weihen und weiter das jubelnde Theisenort Nicht ein einzelner wird erwähnt, sondern drei Redwitzer Wappen sowie das von Georg Christophs erster Frau Ursula Margaretha Regina von Boineburg, sind Zeichen einer gemeinsamen Anstrengung. Auf Initiative von Georg Christoph von Redwitz konnten um 1710 die ersten römisch-katholischen Messen in Theisenort stattfinden, sie wurden am Seitenaltar gefeiert. Der hoch verschuldete Georg Christoph von Redwitz stirbt am 24. März 1715, also vor genau drei Jahrhunderten, worüber sich ein historischer Matrikeleintrag finden ließ, aber nicht in örtlichen Registern. Die Eintragungen im Theisenorter Matrikel beginnen erst um 1763 also 50 Jahre später. Der Matrikeleintrag für die Stadtpfarrkirche St. Johannis Kronach durch den damaligen Pfarrer Johann Georg Stölzlein, auf den Rainer Domke bei seinen Recherchen stieß, hat folgenden im Original auf lateinisch verfassten Text: Der sehr vornehme und gnädige Herr Georg Christoph von Redwitz, verstarb früh die sechste Stunde dieses Tages, 24. März; er war Herr in Theisenort, Küps und Schmölz, Geheimer Rat zu Bamberg Seiner Eminenz des Kurfürsten von Mainz, Kommandeur (der Veste Rosenberg) und Amtshauptmann von Kronach.

7 Küps Nr. 12/15 Nach Empfang der hochheiligen Sakramente der katholischen Kirche in vorgeschriebener Weise im Alter von 72 Jahren bestattet. Der Jahresband 1714/5 der Kirchenrechnungen erzählt uns noch ein anrührendes Detail - nämlich, dass anlässlich des Begräbnisses das große Geläut gleich dreimal erklungen sei. Kostenpunkt zusammen 1 Gulden 30 Kreuzer (Richtwert ca. 100 Euro). Um das Jahr 1700 werden die verschiedenen Linien der Freiherrn von Redwitz wieder katholisch. Die Kirche bleibt aber weiterhin evangelisch - lutherisch bis zum Jahr Zum ökumenischen Gottesdienst am Sonntag, 22. März um 17 Uhr und dem anschließenden Vortrag ergeht herzliche Einladung an die gesamte Bevölkerung. hof 3200 In der Nacht - Beginn der Sommerzeit Wie jedes Jahr beteiligt sich unsere Filialgemeinde St. Marien wieder bei der Caritas-Lebensmittel-Sammel-Aktion für den Sozialladen in Kronach. Bitte bringen Sie haltbare Lebensmittel wie z. B. Konserven, Reis, Mehl, Zucker u. ä. zur Sammelstelle in die Kirche. Gerne nimmt auch der kath. Kindergarten zu den üblichen Öffnungszeiten Ihre Spenden entgegen. Lebensmittel können in der Woche vom 15. März 2015 bis 22. März 2015 abgegeben werden. Durch Ihre Spende unterstützen Sie ein Hilfsangebot für Menschen, die auf besonders günstige Einkaufsmöglichkeiten angewiesen sind. Ein herzliches Vergelt s Gott dafür. Filialkirche St. Marien Johannisthal Donnerstag, , Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria 18:30 Uhr Andacht zum Hl. Josef Samstag, :00 Uhr Kirchputz Sonntag, , 5. Fastensonntag 8:30 Uhr Wort-Gottes-Feier Kollekte für unsere Kirche 9:30 Uhr Kinderkreuzweg Donnerstag, :30 Uhr Bußandacht Samstag, , Vorabend zum Palmsonntag 18:30 Uhr Vorabendmesse für verst. Traudl und Karli Höfner und - verst. Georg Vetter mit Palmweihe und Prozession Altkleider und Schuhsammlung am Am führt der BDKJ Dekanatsverband Kronach/Teuschnitz eine Altkleider und Schuhsammlung durch. Wie in den vergangenen Jahren werden mit dem Erlös soziale Projekte im Landkreis Kronach unterstützt. Bitte bringen Sie Ihre Altkleider und Schuhe in Säcken am bis 8:00 Uhr an die Sammelstelle Pfarrsaal der katholischen Kirche in Johannisthal. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Vereine und Verbände Ankündigungen An alle Schriftführer und Berichte-Schreiber! Aufgrund der Tatsache, dass nun sehr viele Jahreshauptversammlungen anstehen, möchten wir darauf hinweisen, dass nur kurze Berichte mit einer maximalen Länge von 300 Wörtern zum Abdruck kommen. Ellenlange Ausführungen, Begrüßungen, Rückblicke oder gar Protokolle der Schriftführer werden unsererseits nicht veröffentlicht. Die Texte werden von uns nicht gekürzt. Die wöchentliche Seitenzahl des Mitteilungsblattes beträgt insgesamt 12 Seiten für alle Rubriken - einschließlich der Amtlichen Bekanntmachungen und Berichten aus dem Rathaus, dessen offiziellen Sprachrohr das Mitteilungsblatt eigentlich ist! Durch diszipliniertes Verhalten werden Nachzahlungen durch die Produktion von Mehrseiten verhindert. Beschränken Sie sich auf das Wesentliche! Auch mit kurzen Texten kann eine Information rübergebracht werden. Vielen Dank! Ihre Küpser Rathaus-Redaktion Landeskirchliche Gemeinschaft Küps Herzliche Einladung zu folgenden regelmäßigen Veranstaltung: Mittwoch, Uhr Hauskreis bei Fam. Boxdörfer, Kulmbacher Str. 28 Freitag, Uhr Teeniekreis, Uhr der Jugendkreis Samstag, Uhr Missionskreis Sonntag, Uhr Bibelstunde, Am Rathaus 10, 1. Stock - mit Kinderbetreuung - Info: 09221/ Walter Undt 09264/ Gerd Ruf 09571/71692 Dieter Stamm CSU Ortsverband Küps Jahreshauptversammlung Alle Mitglieder, Freunde und Gönner lädt der CSU-Ortsverband Küps recht herzlich ein zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen für Donnerstag, 26. März, Uhr, ins Gasthaus Häublein nach Schmölz. Neben den Berichten von Vorsitzenden Bernd Rebhan steht ein Referat von Landrat des Landkreises Lichtenfels und Bezirksrat Christian Meißner zur Frage Chancen der kommunalen Zusammenarbeit am Beispiel der Region Obermain im Mittelpunkt.

8 Küps Nr. 12/15 Freiwillige Feuerwehr Küps e.v. Bitte vormerken: Nächste Übung: Ort: Beginn: Thema: Sonderübung FFW-Gerätehaus Küps Uhr Durchgang Übungsstrecke Kronach Bitte um vollzähliges Erscheinen! Entschuldig. telef. an einen d. Kommandanten: Reischl Markus 0173/ Münzel Johannes 0171/ Hopf Steffen 0160/ Vorschau: Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung 2015 Herzliche Einladung ergeht an alle aktiven und passiven Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag den 27.März 2015 um Uhr im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Küps. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Totenehrung 2. Bericht des 1. Vorsitzenden 3. Bericht des Kommandanten 4. Bericht des Atemschutzzugführers 5. Bericht des Jugendwartes 6. Bericht Hauptkassiers, der Kassenprüfer und Entlastung 7. Vereinsehrungen 8. Wünsche und Anträge 1. Vorsitzender Peter Weber Garten- und Blumenfreunde Küps Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 mit Referat von Kreisfachberater a.d. Herrn Josef Schröder zum Thema Der biologische Garten An alle Mitglieder, Angehörige und Freunde ergeht hiermit herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung der Gartenund Blumenfreunde Küps. Die Versammlung findet am Mittwoch, 25. März 2015 um 19:00 Uhr, in der Gastwirtschaft Schöne Aussicht, Kulmbacher Str. 11 statt. Im Mittelpunkt steht das Referat von Kreisfachberater a.d. Herrn Josef Schröder zum Thema Der biologische Garten Hierzu wird besonders auf die Grundvoraussetzungen, die Anlage und Pflege und auf Nachhaltigkeit eingegangen. Möglichkeiten zur Schaffung von Lebensräumen im Garten werden aufgezeigt. Im Mittelpunkt steht die Ökologie im eigenen Garten. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 1. Begrüßung 2. Bericht über das Vereinsjahr 3. Kassenbericht 4. Bericht der Kassenprüfer 5. Aktivitäten und Fahrten im Gartenjahr 2015 Frühjahrswanderung Brunnenfest im August Herbstwanderung Hain Weihnachtsfeier Anfang Dezember 6. Referat von Kreisfachberater a.d. Herrn Josef Schröder. 7. Wünsche und Anträge Zusätzlich können sich Interessenten über die Ausleihe der Gartengeräte informieren. Herzliche Einladung ergeht an alle Garten- und Blumenfreunde von der Vorstandschaft. Natürlich sind auch Gäste, besonders zum Vortrag, herzlich willkommen! Partnerschaftsverein Küps - Plouay Jahreshauptversammlung Herzliche Einladung ergeht an alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 21. März 2015 um 19:30 Uhr in Oberlangenstadt im Hotel Hubertus. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht der 1. Vorsitzenden 3. Bericht der Kassiererin 4. Bericht der Kassenprüfer u. Entlastung der Vorstandschaft 5. Bestätigung des Vorjahresprotokolls der Mitgliederversammlung 6. Fahrt nach Plouay vom Mai Sonstiges Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen. Petra Kestel, Vorsitzende TECnet Obermain e.v. Der Musik-Club in Burkersdorf Burgkunstadter-Straße 2 (Rückgebäude der Raiffeisenbank Burkersdorf) Wolfgang Kalb Seit über 35 Jahren spielt und singt Wolfgang Kalb akustischen Blues, vorwiegend Country Blues, angereichert durch Ragtimes, Gospelsongs oder auch Jazzballaden. Im Fingerpickingstil oder mit der Bottleneckspielweise auf der Dobrogitarre (Resonatorgitarre) interpretiert er die Lieder der alten Meister auf eigene Weise, verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche Situation an. Sein Repertoire umfasst die Spielweisen seiner Vorbilder wie Blind Blake, Robert Johnson, Mississippi John Hurt und anderen Vertretern des Country Blues aus den 20er und 30er Jahren. Unüberhörbar sind allerdings auch die musikalischen Einflüsse von Muddy Waters oder von John Lee Hooker. Seine Stimme gilt als ehrlich, persönlich und authentisch, trotzdem ist er den Originalen sehr nahe. Beginn: 20 Uhr Eintritt: frei TSV Küps 1862 e.v. Abt. Fußball - Junioren Termine für die Küpser Fußballkids D - Junioren JFG Rodachgrund 2010, Sektion TSV Küps Freitag, Vorbereitungsspiel um 16:30 Uhr zu Hause gegen die JFG Rodach-Main Montag, Training ab 17:15 Uhr auf dem Küpser Sportplatz Mittwoch, Training ab 17:15 Uhr auf dem Küpser Sportplatz Sonntag, Auswärtsspiel um 10:30 Uhr gegen TSV Weißenbrunn 3 (Spielort: Sportanlage Unter-/Oberrodach)

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen

der Präsident des BVS, Herr Willi Schmidbauer, lädt alle Mitglieder gemäß 12.1 der Satzung zur ordentlichen Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin An alle Mitgliedsverbände im BVS RA Wolfgang Jacobs Geschäftsführer Charlottenstraße 79/80 10117 Berlin T + 49 (0) 30 255 938 0 F + 49 (0) 30 255 938 14 E info@bvs-ev.de

Mehr

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Anwesende: Wormstetter Beat Trachsel Heinz Wiederkehr Rolf Hof Georges Bauer Ruedi Kindlimann Peter Peccanti Giuliano Ryf Ernst Mazzei Giuseppe Huber

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team Page 1 of 5 Viel Spass auf unseren Internet-Seiten Franz Binder und sein Team 24.12.2007 Bilder von der Meisterfeier Die Bilder von der Meisterfeier sind online verfügbar. Der Rennkartverband Tirol bedankt

Mehr

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2010/2011

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2010/2011 Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2010/2011 Die Versammlung fand am Dienstag, den 24.04.2012 um 19:00 Uhr im Hotel Miratel in Mitterteich mit folgenden Tagesordnungspunkten statt.

Mehr

Satzung. des Katholischen Studentenwerks Saarbrücken e.v.

Satzung. des Katholischen Studentenwerks Saarbrücken e.v. Satzung des Katholischen Studentenwerks Saarbrücken e.v. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen "Katholisches Studentenwerk Saarbrücken e.v.". Er ist in das Vereinsregister einzutragen. Der Sitz des

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Mitgliederversammlung 2013

Mitgliederversammlung 2013 Sportclub Roche Sektion Berg & Ski Protokoll Mitgliederversammlung 2013 vom : Dienstag, 26.11.2013, 18:30 h Ort : Restaurant Seerose, Grün 80 anwesend : gemäss Präsenzliste abgemeldet : Namen werden nicht

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG 1 Name, Sitz und Vereinszweck Der Verein führt den Namen FC Bayern Fanclub Schwabachtal. Er hat seinen Sitz in Kleinsendelbach, Landkreis Forchheim. Der Verein wurde

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden! Die Feldpostille Ausgabe1/12 Mitteilungsblatt der Kameradschaft vom Edelweiß Ortsverband Graz www. kameradschaftedelweiss.at e-post: graz@kameradschaftedelweiss.at ZVR-Zahl733312717 Liebe Kameradinnen

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Förderer der Nabushome School e.v.

Förderer der Nabushome School e.v. Januar, 2015 Liebe Mitglieder und Freunde der Förderer der Nabushome School, oder Salibonani (so begrüßt man sich in der Ndebele-Sprache in Nabushome), Ich hoffe Sie hatten alle eine schöne Weihnachtszeit

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste P R O T O K O L L der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011 Teilnehmer: 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste Ort: San Lorenzo, Güldenstraße 77, 38100 Braunschweig

Mehr

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v.

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Sitz Berlin. Geschäftsstelle: Konrad-Adenauer-Ufer 11. RheinAtrium. 50668 Köln. Telefon (0221) 650 65-151 Protokoll Protokoll der

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG BESCHLUSS-PROTOKOLL über die 3. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des Hochtaunuskreises als Akteneinsichtsausschuss in der IX. Wahlzeit am Montag, dem 23.12.2010, im Landratsamt Bad Homburg v.d.höhe.

Mehr

Raiffeisenbank eg, Struvenhütten Stuvenborner Str. 8, 24643 Struvenhütten, Tel. 04194-99 92-0, Fax. 04194-99 92-92

Raiffeisenbank eg, Struvenhütten Stuvenborner Str. 8, 24643 Struvenhütten, Tel. 04194-99 92-0, Fax. 04194-99 92-92 Ordentliche Generalversammlung am 18. August 2014 um 19.00 Uhr im Gasthof Gerth in Struvenhütten Tagesordnung: 1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Bericht des Vorstandes

Mehr

Satzung (überarbeitete Version März 2010)

Satzung (überarbeitete Version März 2010) 1: Name Satzung (überarbeitete Version März 2010) 1.1. FC Bayern Fan-Club Friedrichshafen 2: Gründungsdatum und Clubfarben 2.1. Offizielles Gründungsdatum ist der 01. April 1985 2.2. Offizielle Clubfarben

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

Jahreshauptversammlung Förderverein zur Erhaltung des Freibads Weiler e.v.

Jahreshauptversammlung Förderverein zur Erhaltung des Freibads Weiler e.v. Jahreshauptversammlung Förderverein zur Erhaltung des Freibads Weiler e.v. Datum: 11.02.2009 19.30 Uhr Ort: Kelter in Weiler Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Vorstandes 3. Bericht des Kassiers

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Mitgliederversammlung der Opelfreunde Underfrangn e. V. vom 16.01.2011. Beginn der Versammlung um 15:00 Uhr in Niederwerrn bei Fam. Günzel.

Mitgliederversammlung der Opelfreunde Underfrangn e. V. vom 16.01.2011. Beginn der Versammlung um 15:00 Uhr in Niederwerrn bei Fam. Günzel. Mitgliederversammlung der Opelfreunde Underfrangn e. V. vom 16.01.2011 Beginn der Versammlung um 15:00 Uhr in Niederwerrn bei Fam. Günzel. Begrüßung durch 1. Vorsitzenden Günzel Matthias Anwesende: Fehlende:

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Fragebogen zum Hotel

Fragebogen zum Hotel Fragebogen zum Hotel Sehr geehrte Dame/ geehrter Herr, es freute uns,sie für mindestens eine Nacht in unserem Hotel wilkommen zu heissen. Wir hoffen, Sie haben Ihren Aufenthalt bei uns genossen. Um unser

Mehr

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen.

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. Satzung des freundeskreis - e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. 2 Zweck des Vereins

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003 Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003 Anwesende: 13 Vereinsmitglieder, 4 Nichtmitglieder sowie das Präsidium (4 Mitglieder) Es wird festgestellt, dass

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Gemeinde Reichartshausen 74934 Reichartshausen Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Reichartshausen sind sich ihrer Verpflichtung

Mehr

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger

Erholsame Tage wünscht Ihnen Fam. Heimerdinger Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Haus entscheiden haben und hoffen Ihren Erwartungen zu entsprechen. Hier haben wir einige Dinge aufgeführt, die wichtig sind und es uns leichter machen Missverständnissen

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Sportverein SV 07 Häselrieth. Satzung. l Sitz des Vereins. Geschäftsjahr. 2 Ziele. Zweck. Aufgaben und Grundsätze des Vereins

Sportverein SV 07 Häselrieth. Satzung. l Sitz des Vereins. Geschäftsjahr. 2 Ziele. Zweck. Aufgaben und Grundsätze des Vereins Sportverein SV 07 Häselrieth Satzung l Sitz des Vereins. Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen - Sportverein 07 Häselrieth e.v. Als Umbenennungstag von BSG Aufbau" Häselrieth in den genannten Vereinsnamen

Mehr

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 EINLADUNG zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 Grußwort der Präsidentin: Liebe Soroptimistinnen, liebe Gäste, am 29. Juni 1963 wurde der SI Club München von 25 Clubschwestern als

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb Satzung für den Seniorenbeirat der Großen Kreisstadt Selb Die Stadt Selb erlässt auf Grund des Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Bunten Nachmittag am Samstag, 15. Februar 2014, um 14.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr in der Festhalle des Schulzentrums Küps erleben möchten!

Bunten Nachmittag am Samstag, 15. Februar 2014, um 14.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr in der Festhalle des Schulzentrums Küps erleben möchten! Jahrgang 37 Freitag, den 7. Februar 2014 Nummer 6 Herzliche Einladung an alle fidelen Seniorinnen und Senioren unserer Marktgemeinde, die einen vergnüglichen Bunten Nachmittag am Samstag, 15. Februar 2014,

Mehr

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung Ursula Henley Alumni in Gemany e. V. Section name Mitgliederversammlung Ergebnisprotokoll vom 26.03.2011 VERANSTALTUNGTEILNEHMER Lfd Nr. Name Status 1 Armin Rau Stimmberechtigtes Mitglied (MBA) 2 Ursula

Mehr

PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012

PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012 PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012 im Stammtischlokal Landhaus-Hotel-Seela Messeweg 41 D-38104 Braunschweig Tel.: 0531-37 00 1 161 Fax: 0531-37 00 1 193 www.hotel-landhaus-seela.de info@hotel-landhaus-seela.de

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein

II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein II. Wir stärken das Ehrenamt Ehrenamtstreff B Organisation im Verein 1 Möglichkeiten der Vereinsorganisation und ihre Darstellung im Organigramm Wer tut Was mit Wem Wie und Wann 2 1. Vorstand 2. Vorstand

Mehr

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 Koordination: Melanie Kanter Tel.: 0221 6 777 50 0 Fax: 0221 6 777 50 50 m.kanter@isv-devk.de Liebe Kolleginnen und Kollegen, der ISV Bundesvorstand möchte Sie

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S!

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! Der Tag der zwei Päpste Begegnung mit Papst Benedikt XVI. Griaß euch Gott schee, dass do seid s! in so vertrauter Sprache und sichtlich erfreut begrüßte der emeritierte

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

TURNVEREIN MECKELFELD VON 1920 e.v.

TURNVEREIN MECKELFELD VON 1920 e.v. Protokoll Jahreshauptversammlung vom 17. März 2010 im Helbach-Haus (großer Saal) in Meckelfeld Versammlungsdauer: Teilnehmer lt. Teilnehmerliste: 19:40 Uhr (etwas verspätet) bis 21:40 Uhr 95 Mitglieder

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v.

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Satzung der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Vom 16. Mai 1998 (ABl. 1999 S. A 224) Inhaltsübersicht * Präambel... 1 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr... 2 2 Zweck des Vereins...

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927 Frohsinn Mehr-Ork-Gest BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. Mehrumer Str. 73 46562 Voerde An alle Newsletterempfänger Kontakt BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest Mehrumer Str. 73 46562 Voerde Tel. privat (02855) 85515

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel BÜRGERMEISTERAMT HELMSTADT-BARGEN Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Helmstadt-Bargen sind sich ihrer Verpflichtung bewusst,

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Beschlussvorlage zur TOBA Satzungsänderung 2013

Beschlussvorlage zur TOBA Satzungsänderung 2013 Beschlussvorlage zur TOBA Satzungsänderung 2013 Folgende Punkte sollen in der Satzung geändert werden: 1. Ersatz des Begriffes Passive Mitgliedschaft durch Fördermitgliedschaft Der Begriff passive Mitgliedschaft

Mehr

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde.

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. S a t z u n g 1 Name des Vereins 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. 2. Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz eingetragener Verein in der

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil wil! Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil Zürich, im Juni 2015 Liebe Interessierte Was kommt einem in den Sinn, wenn man an die Schweiz denkt? Ja, stimmt alles! Aber da fehlt

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel Präambel Der Verein Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch e.v. ist aus der Mieterinitiative HiCoG-Dünenfüchse in der amerikanischen Siedlung Bonn-Tannenbusch hervorgegangen. Er ist dem Ideal der grassroots democracy

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Die Gästehäuser der FAU Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Zuhause auf Zeit Neue Stadt. Neue Menschen. Neue Lebenszeit. Mit unseren Gästehäusern stellen wir unseren akademischen Gästen aus dem In-

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr