Networked Media Tank. Benutzer Guide C-200

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Networked Media Tank. Benutzer Guide C-200"

Transkript

1 Networked Media Tank Benutzer Guide C-200

2 00 Inhaltsangabe // Popcorn Hour C Sicherheitshinweise 1.1 Für Ihre Sicherheit Produkt Übersicht 2.1 Packungs Inhalt Einführung Features Minimale System Vorraussetzungen Gehäuse Übersicht Vorderseite/Front Panel Rückseite/Back Panel Fernbedienung Übersicht Fernbedienung Anschluss Video Verbindungen Audio Verbindungen Netzwerk Verbindungen

3 2.7.4 Fernbedienungsempfänger Anschlüsse RF (Funk) Verbindung IR (Infrarot) Verbindung Schnell Start 3.1 Betrachten eines Videos Basis Tasten Ihrer Fernbedienung Basis Video Setup Basis Audio Controls Media Sharing 4.1 Media Server auf Ihren PC installieren myihome UPnP AV oder DLNA Server Windows Media Player Network Sharing Service (WMP-NSS) Third-Party HTML-based Servers

4 4.2 Setting up Network Shares on your NMT Samba Share Setup NFS (Network File System) Shares Setup Accessing your Network Shares on the NMT Durchsuchen von Netzwerkfreigaben Permanente Netzwerk Freigaben NMT Anwendungen Installation 5.1 Hard Disk Drive (HDD) Installation HDD (3.5 ) Installation HDD (2.5 ) Installation CD/DVD/BD-ROM Laufwerk Installation NMT Programme Installation Bedienung Ihres Popcorn Hour C-200 NMT 6.1 Fernbedienungs Funktionen

5 6.2 Media Quelle (Hauptbildschirm) Netzwerk Harddisk (Interne HDD) USB CD/DVD/BD Setup Voreinstellungen Audio/Video Video Mode Optionen Audio Mode Optionen Netzwerk Netzwerk Share NMT Anwendungen DVD/Audio CD Wartung Firmware und NMT Anwendungen Update USB Method (Offline)

6 NMT Programme Installation/Update Web Services Internet Radio MSP (Media Service Portal) MSP Community Torrent SayaTV Konfigurieren der NMT-Anwendungen 7.1 NAS (Network-Attached Storage) Funktionen FTP Server SMB Server NFS Shares (Network File System) Syabas CE-HTML Server (myihome) Torrents Setup Aktivieren/Deaktivieren des BitTorrent Download

7 7.3 Usenet Client Einstellungen: NZBGet NZBGet auf Ihren NMT einrichten Usenet: Working with NZBGet Download Fehlerbehebung 8.1 Häufig gestellte Fragen (FAQs) Kontakt Technischer Support Zubehör Installieren Gehäuselüfter Installation Produkt-Spezifikationen 9.1 Abmessungen Spannungsversorgung Chipsatz und Speicher Ports und Steckverbindungen

8 9.5 Audio/Video Ausgabe Unterstützte Audio/Video-Formate Web Services Connectivity

9 01 Safety // Popcorn Hour C Für Ihre Sicherheit Mitteilung Beschreibung Tip Dies ist ein nützlicher Tipp im Umgang mit dem Produkt. Hinweis Dies ist eine nicht-kritischen Hinweis an den Benutzer. Vorsicht Nichtberücksichtigung / Vermeidung der specifischen Maßnahmen könnten zu einer Beschädigung des Produkts oder Datenverlust führen. Warnung Nichtberücksichtigung/Vermeidung einer specifischen Aktion könnte zu Verletzungen führen. 9

10 TV MODE SETUP SUSPEND CAPS NUM A - B FILE MODE TIME SEEK 02 Produkt Übersicht // Popcorn Hour C Packungs Inhalt EJECT BT 2 abc 3 def 4 ghi 5 jkl 6 mno ENTER DIM TV MODE 7 pqrs 8 tuv 9 wxyz DELETE 0 VIDEO MUSIC PHOTO ALL RETURN SOURCE Popcorn Hour C-200 NMT RF Receiver Antenne ENTER INFO i STOP PAGE UP PLAY PAGE DOWN PAUSE MUTE REV FWD MENU PREV NEXT TITLE REPEAT SLOW ANGLE AUDIO SUBTITLE ZOOM AA Stromkabel 240V HDMI Kabel Fernbedienung 10

11 2.2 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses preisgekrönten Produkts. Der C200 wird ab jetzt das Herzstück/Schaltzentrale Ihres Multimedia System sein. Der Popcorn Hour C-200 Networked Media Tank (NMT) ermöglicht Ihnen die Wiedergabe/ Streamen von digitalen Video/Audio/Foto Inhalten von verschiedenen Quellen direkt auf Ihren HDTV, oder Heimkino Anlage. Streamen Sie Ihre digitalen Medieninhalte von einer Vielzahl von Quellen wie PC, Network Attached Storage (NAS), Digitalkamera, USB-Massenspeicher (USB-Sticks, Festplatten, externe CD / DVD-Laufwerke), interne SATA-Festplatte, Blu-Ray-Discs oder sogar direkt aus dem Internet über das Media Service Portal und BD-Live. Ihr NMT dient Ihnen zugleich als NAS. Unterstützt Usenet Download sowie BitTorrent Peer-to- Peer-Download. Die Notwendigkeit, für einem PC oder andere Geräte entfällt somit. Viel Spass beim Lesen dieser Anleitung und wir hoffen, dass Sie, Ihre Familie und Freunde eine tolle Zeit mit diesem erstaunlichen Produkt erleben. 11

12 2.3 Features Der Popcorn Hour NMT C-200 ist die ultimative Lösung für Ihr vernetztes Home-Entertainment System. Der C-200 erlaubt Ihnen die Konfiguration Ihrer Speicher Medien, durch Nutzung von 2.5, 3.5 SATA HDD und CD/DVD/BD-Laufwerken. Die HDMI 1.3a-Schnittstelle ermöglicht die volle Unterstützung von Videos bis zu 1080p und HD Audio Pass-Through für DTS HD-HR, DTS HD-MA, Dolby Digital Plus und Dolby TrueHD. Die Anschlüsse und Ports des C-200 sind in Ihrer Einfachheit der Benutzung mit Sinn gelegt, vor allem die USB-Anschlüsse auf der Vorder-und Rückseite, abgerundet durch das stylische LCD Display auf der Vorderseite. Der Popcorn Hour C-200 unterstützt die neuesten HD-Video Formate (MPEG2 H.264 VC-1 in TS mit 40Mbps) Damit können Sie Ihre HD Videos in 1080p wiedergeben. Das zukünftige Internet TV bietet mehr als nur einfach Filme zu streamen. Mit der Peer-to-Peer Technologie von SayaTV können Sie Videos von You Tube, Revision 3 und Vuze via Media Service Portal auswählen und ansehen. Ebenfalls neu mit dem C-200 ist das Internet-Radio-Feature, mit dem Sie Ihre Lieblings-Radiosender, die online verfügbar sind zuhören können.. Die C-200 Firmware ist updatebar zur Unterstützung zukünftiger Medien Container, Codecs und Features. Für detaillierte Specifikationen Ihres NMT und Unterstützte Audio/Video Formate, lesen Sie Kapitel 9: Produkt Specifikationen. 12

13 2.4 Minimale Systemvoraussetzungen High-Definition (HD) oder Standard Fernseher (TV) mit HDMI, S-Video, Component Video, oder Composite Video Eingang. TV, Stereo, oder HD Audio Receiver mit Optical Digital, Coaxial Digital, oder Composite Audio Ausgabe Drahtgebundenes oder drahtloses Netzwerk Kabel 100Mbps oder besseres Netzwerk für Medien-Streaming empfohlen Internetzugang (um die Web Services zu nutzen) Im Folgenden sind die Mindestanforderungen für die Installation der myihome Media Server Software Anwendung auf Ihrem PC. Pentium 233(MHz) or higher processor (Pentium III or higher recommended) Microsoft Windows 2000, XP, Vista (32 or 64-bit); Mac OS X oder Linux Betriebssystem 512MB of RAM 100 MB freier Festplattenspeicher (HDD) 13

14 2.5 Hardware Übersicht Vorderseite/Front Panel 1 5 ENTER TV DIM MODE TV DIM MODE Power Button Taste für Standby, Reset oder An- Ausschalten Ihres NMT. 2 USB Ports Schließen Sie ein USB-Speichergerät an diesem Port um auf seine Medieninhalte zuzugreifen. 4 DIM (Front Panel LCD) und TV MODE Taste Drücke DIM um die Hintergrundbeleuchtung des Display anpassen. Ring Licht Farbe Status Drücke TV MODE um zwischen voreingestellter TV-Anzeige umschalten. Weiß Orang Rot Aus (Kein Licht) Aktiv Video Aus Standby Power Aus 3 Front Panel LCD Display LCD-Anzeige mit einstellbarer Hintergrundbeleuchtung. 14

15 5 Multi-function D-Pad (Steuerkreuz) 4-Wege-Multifunktions-Pad( Steuerkreuz). Control Up und Down Return/Stop Source Function Ermöglicht die Navigation nach oben und unten, der verfügbaren Optionen auf dem LCD-Bildschirm. Kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück, oder stoppt die aktuelle Medien-Wiedergabe. Kehrt zum Media Source-Bildschirm zurück. Zweimal drücken, um zum Web Services zu springen. ENTER/Play Eingabe-Taste und wählt den markierten Medienfile aus HDD Wechselrahmen Festplattenwechselrahmen für 3.5 SATA Festplatten. 15

16 Input : 100~240 V, 50~60 Hz, max 2.5A Typical Power : 13W Maximum Power : 70W Designed and developed by Syabas Technology in US and Malaysia. Made in China This device complies with part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the following two conditions: (1) This device may not cause harmful interference, and (2) this device must accept any interference received, including interference that may cause undesired operation. Only replace fuse with same rating // Popcorn Hour C Rückseite/Back Panel CVBS AUDIO OUT R L 100~240 V, 50~60 Hz, max 2.5A Networked Media Tank Model No.: C-200 COAX LNK ACT ON RoHS C U L US LISTED OPTICAL IR S/PDIF Y Pb Pr USB 2.0 ETHERNET S-VIDEO COMPONENT VIDEO POWER OFF RF Receiver Antenne Die Antenne ermöglicht die Fernbedienung Ihres NMT C200 (Funk). 3 IR (Infrarod) Antennen Port Befestigen Sie hier den optionalen Infrarot- Empfänger um das Benutzer einer IR-Fernbedienung zu aktivieren. 5 S/PDIF Optical Digital Audio Anschluss Verwenden Sie diesen Anschluss, um Ihre NMT mit Ihrem Heim-Audiosystem mit dem optischen S / PDIF- Audio-Anschluss zu Verbinden. (Nur Audio) 2 HDMI (High-Definition Multimedia Interface) Anschluss Benutzen Sie diesen Anschluss für HD-TV (High Definition TV). (Bild und Ton) 4 S/PDIF Coaxial Digital Audio Anschluss Verwenden Sie diesen Anschluss, um Ihre NMT mit Ihrem Home-Audio-System mit dem S / PDIF koaxial Audio-Anschluss zu verbinden. (Nur Audio) 6 USB Ports Schließen Sie Ihre USB-Speichergeräte an diesen Port um auf dessen Medieninhalte zuzugreifen. 16

17 7 Netzwerk (RJ-45) Port 10 Composite Audio Anschluss 13 Power AN/AUS Schalter Schließen Sie ein Netzwerk-Kabel (RJ-45) an den Netzwerk-Port und das andere Ende an einen Router oder Hub in Ihrem Netzwerk. (Local Area Network) Verwenden Sie diese Anschlüsse um Ihrem NMT an Ihr Fernsehgerät mit Hilfe der roten und weißen Composite Audio-Anschlüsse zu verbinden. Diese Anschlüsse werden in der Regel mit den Composite-Video-Anschluss (gelber Stecker). angeschlossen. (Nur Ton) Mit diesem Schalter können Sie Ihren NMT An und Ausschlaten/Standbye Modus 8 S-Video Anschluss Benutzen Sie den S-Video-Anschluss um Ihren NMT mit Ihren TV zu verbinden (Video only). 11 Component Video Anschluss Verwenden Sie diese Anschlüsse um Ihrem NMT an Ihr Fernsehgerät anschließen. Das Anschluss Set besteht meist aus: Steckverbinder in Grün, Blau und Rot. (Nur Bild) 9 CVBS (Composite Video) Anschluss Verwenden Sie diesen Anschluss, um Ihre NMT an Ihren Fernseher mit dem gelben Composite- Video-Anschluss zu verbinden. Das Composite- Video-Kabel wird in der Regel mit Composite Audio-Anschlüssen(rot und weiss) befestigt. (Nur Video) 12 Stromkabel Anschluss Schließen Sie das mitgelieferte Stromkabel hier an, um Ihren NMT mit Strom zu versorgen. 17

18 TV MODE SETUP SUSPEND CAPS NUM A - B FILE MODE TIME SEEK // Popcorn Hour C Fernbedienung Übersicht Fernbedienung EJECT BT 2 abc 3 def Power NMT AN, AUS (schalten), oder Standby Mode. TV MODE Schnellzugriff Taste für die TV Auflösungs-Ausgabe. Siehe Video-Modus-Optionen für weitere Informationen. 4 ghi 5 jkl 6 mno 7 pqrs 8 tuv 9 wxyz DELETE 0 FILE MODE Zeigt die Dateien und Ordner Anpassungsoptionen. MUTE Schaltet den Audio-Ausgang lautlos. VIDEO MUSIC PHOTO ALL RETURN SOURCE ENTER SETUP Springt in das Setup-Menü-Bildschirm. Während der ermöglicht diese Taste die Anpassung der Display-Ausgabe EJECT Wirft eine Disk aus einem CD / DVD / BD-ROM Laufwerk aus was an Ihren NMT angeschlossen ist. INFO i STOP BT SUSPEND Diese Taste ist für zukünftige Anwendungen reserviert. DELETE DELETE Löscht Dateien/Medien auf Ihrem NMT. PAGE UP PAGE DOWN MUTE MENU REV PREV PLAY PAUSE FWD NEXT PAGE UP Springt eine Seite weiter auf einer Medienliste. Erhöht die Lautstärke während der Wiedergabe. CAPS NUM CAPS/NUM Umschalten zwischen Zahlenblock und Klein/Großbuchstaben im Alphanumerischenblock. TITLE REPEAT SLOW ANGLE AUDIO SUBTITLE ZOOM AA PAGE DOWN Springt eine Seite zurück auf einer Medienliste. Verringert die Lautstärke während der Wiedergabe. 0-9 Alphanumeric Keypad Ermöglicht Benutzern die Eingabe alphanumerischer Zeichen. Während der Video-oder Audio-Wiedergabe, wird durch Drücken ein sprung zu einem bestimmten Prozentsatz der Medien ermöglicht Mehr Informationen unter : 6.1 Fernbedienungs Funktionen 18

19 RETURN Zurück zum vorherigen Menübildschirm. MENU Springt ins DVD-Menü. STOP Stop die aktuelle Wiedergabe SOURCE Zurück zum Media Source-Bildschirm. PREV Springt einen File/Track zurück FWD Spult durch die aktuelle Medien-Wiedergabe. i INFO Während einer Medienwiedergabe wird die Spiellänge als Fortschrittsbalken angezeigt. Durch erneutes Drücken werden weitere Informationen eingeblendet PLAY Spielt den ausgewählten File/Track. REPEAT Setzt den Wiedergabe-Modus auf Wiederholen. ENTER ENTER Auswählen einer markierten Datei oder Menüoption bzw. Abspielen der Mediendatei. (Einzel File Wiedergabe) NEXT pringt zum nächsten File/Track. ANGLE Umschalten zwischen verschiedenen Kamera- bzw. Blickwinkeln während der DVD-Wiedergabe. Umschalten von PMT bei TS mit multipler-pmt Unterstützung Directional Keypad (D-Pad) Steuerkreuz zum Navigieren und Auswählen von Mediendateien. TITLE Öffnet das Texteingabefenster zum Eingeben einer URL. PAUSE Pausiert die aktuelle Medien Wiedergabe. A-B Während einer DVD-Wiedergabe können Sie mit dieser Taste die Repeat A/B Funktion aktivieren bzw. deaktivieren. REV Zurückspulen der aktuellen Wiedergabe. Mehrfaches Drücken für 2x, 4x und 8x zurückspulen. SLOW Zeitlupe bzw. verlangsamtes Abspielen einer Mediendatei. 19

20 AA TIME SEEK Mit dieser Funktion können Sie bei einer ausgewählten Mediendatei an eine bestimmte Stelle der Wiedergabe springen: Stunde:Minute:Sekunde = 00:00:00 (stellen Sie die gewünschte Stelle/Zeit mithilfe der Pfeiltasten ein). SUBTITLE Aktivieren der Untertitelfunktion und Umschalten zwischen den Untertiteloptionen. (Sofern Verfügbar bei der Wiedergabe). MEDIA FILTER Video: Filter für Video Dateien nly. Music: Filter für Musik Dateien Only. ZOOM Umschalten zwischen den verfügbaren Ansichtsoptionen. Mehr dazu unter; Fernbedienungs Funktionen Information. AUDIO Wechselt zwischen den verfügbaren Audio-Modi. Photo: Zeigt alle Foto Dateien ALL: Zeigt alle Dateien Tip: Ihre Fernbedienung funktioniert nicht mehr - Wechseln Sie die Batterien gegen neue aus. Sollten weiterhin Probleme bestehen siehe Kapitel 8: Fehlerbehebung 20

21 2.7 Anschlüsse Video Verbindungen So verbinden Sie Ihren NMT mit Ihren Fernseher (TV), verwenden Sie eine der folgenden Optionen Ihres NMT. Alle Video-Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite Ihres NMT. Component Video Befestigen Sie das Komponenten-Videokabel an die COMPONENT-Anschlüsse Ihres NMT. Achten Sie auf die Zuordnung der farbigen Stecker und sicherzustellen, dass das gleiche für Ihren Fernseher (TV) gilt. Hinweis: Dieses Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. S-Video Befestigen Sie das S-Videokabel an den S-VIDEO-Anschluss Ihres NMT und stellen Sie sicher, dass das andere Ende des Kabel im S-Video Eingang Ihres TV gesteckt ist. Hinweis: Dieses Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. 21

22 Composite Video Befestigen Sie das gelbe Composite-Videokabel an den Composite-Anschluss Ihres NMT stellen, Sie sicher dass das gleiche für das andere Ende an Ihrem TV-Eingang ist getan. Hinweis: Dieses Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. HDMI Befestigen Sie das mitgelieferte HDMI-Kabel an den HDMI-Anschluss Ihres NMT und stellen, Sie sicher dass das gleiche für das andere Ende an Ihrem TV-Eingang ist getan. HDMI ist die beste Möglichkeit um Ihren NMT mit Ihrem HD TV zu verbinden. Dadurch können Sie Medien in 1080p darstellen bei gleichzeitiger Ton Ausgabe. 22

23 2.7.2 Audio Verbindungen So verbinden Sie Ihren NMT mit Ihren Fernseher (TV), oder Ihrem Audio-System (Audio-Ausgabe), verwenden Sie bitte eine der folgenden Optionen Ihres NMT. Hinweis: HDMI-Kabel können Bild und Ton gleichzeitig übertragen. Eine separate Audio Verbindung von Ihrem NMT zu Ihrem TV ist daher nicht notwendig. Composite Audio Befestigen Sie das Composite Audio Kabel mit dem Roten und Weißen Composite-Anschluss Ihres NMT. Stellen, Sie sicher dass das gleiche für das andere Ende des Kabel an Ihrem TV-Eingang gilt opposite end to your TV input. Hinweis: Dieses Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. Optical Digital Audio Attach the optical audio connector into the OPTICAL connector on your NMT and ensure that the same is done for the opposite end to the audio input of your audio system. Hinweis: Dieses Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. 23

24 Coaxial Digital Audio Befestigen Sie das koaxial Kabel in der COAXIAL-Buchse an Ihrem NMT. Stellen Sie sicher dass das andere Ende mit Ihrem Verstärker/TV verbunden ist. Hinweis: Dieses Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. 24

25 2.7.3 Netzwerk Verbindungen Sie können Ihren NMT mit Ihrem Netzwerk verbinden, um seine Funktionalität zu erweitern bzw. verbessern. Verwenden Sie eine der folgenden Verbindungen um Ihrem NMT mit Ihrem Netzwerk zu verbinden. Netzwerk : Kabel (Lan)/Kabellos (Wlan). LAN (RJ-45 Ethernet) Befestigen Sie den LAN-Anschluss am Ethernet-Anschluss an der Rückseite des NMT und verbinden Sie das andere Ende des LAN-Kabel an einen Router im Netzwerk. Der LAN (RJ-45 Ethernet) Kabelanschluss ist die empfohlene Verbindungs Methode, sie erlaubt einen schnelleren Zugriff auf und von Ihrem NMT. Für weitere Informationen über die Netzwerk-Funktionen auf Ihrem NMT lesen Sie Chapter 7.1: Netzwerk. Wireless Adapter (Wlan) Die MiniPCI n Wi-Fi-Karte fügt einen drahtlosen Zugriff auf Ihre NMT ein. Für weitere Informationen über die Einrichtung der internen WLAN-Karte lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung der Wireless-Karte. Hinweis: Der drahtlose Adapter ist nicht im Lieferumfang enthalten. 25

26 2.7.4 Fernbedienungsempfänger Anschlüsse Ihr NMT C200 unterstützt sowohl Funk(RF)-wie Infrarot(IF)-Fernbedienungen(FB). Die Funk-FB ist im Kauf mit inbegriffen, erfordert aber eine einmalige Synchronisation vor dem Gebrauch. Um Ihre Fernbedienung erstmalig zu synchronisieren, folgend Sie den nachfolgenden Schritten RF (Funk) Verbindung Zur Initiierung Ihrer RF-Fernbedienungs Synchronisation, führen Sie folgenden Schritte aus. 1. Befestigen Sie die mitgelieferte Antenne an Ihren RF-Antennen-Anschluss an der Rückseite Ihres NMT. 2. Entfernen Sie die Batterien aus dem RF-Fernbedienung. 3. Schalten Sie Ihren NMT an und warten, bis er komplett Hochgefahren ist. Schalten Sie Ihen NMT aus und entfernen Sie jetzt das Stromkabel aus Ihrem NMT. (Trennen vom Stromnetz gewährleistet die synchronisation.) 4. Setzen Sie die Batterien in die Funk-Fernbedienung ein. Durch Einsetzen der Batterien wird die Fernbedienung sich nun mit jedem aktiven RF-kompatibel NMT synchronisieren. 5. Die Funk-FB und Ihr NMT sind nun synchronisiert und und sollten ordnungsgemäß funktioniert. Wenn nicht, führen Sie Biite erneut die Schritte 1 bis 3 aus. 26

27 IR (Funk) Verbindung Das IRK-200 ist ein optionales Kit, mit dem Sie eine IR-Fernbedienung (im Kit enthalten) benutzen können. Das IR-Kit ermöglicht Ihnen die Verwendung von universellen IR-Fernbedienungen. Verbinden Sie den IR Empfänger mit dem IR Port auf der Rückseite Ihres NMT. Achten Sie darauf wenn möglich das Ihr IR-Auge sichtbar ist um einen guten Empfang zu gewährleisten. Für die Verwendung einer Universal-IR-Fernbedienungen(zb:Logitech Harmony ), lesen Sie bitte die dort mitgelieferte Bedienungsanleitung. Hinweis: Wenn der IR-Empfänger auf den IR-Port angeschlossen ist, wird die Funk-Fernbedienung deaktiviert. 27

28 03 Schnell Start // Popcorn Hour C-200 Das Schnell Start Kapitel wird Ihnen helfen, wie Sie auf Ihren Popcorn Hour NMT C-200 ein Video abspielen und zum TV übertragen. Filme, Videos, Musik, Fotos und andere Medien können auf externen Speichermedien wie Festplatten, Flash-Speicher oder USB Sticks gespeichert werden und über die USB-Schnittstelle Ihres NMT C200 zum TV übertragen werden. 3.1 Betrachten eines Videos Sobald Sie die Stromversorgung und die entsprechenden Kabel an Ihrem NMT und TV angeschlossen haben, schließen Sie ein externes USB-Speichergerät (mit Ihrem ausgewählten Video), an einen USB-Port Ihres NMT C200 an (USB-Ports befinden sich auf der Vorder-und Rückseite Ihres NMT). Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Video abzuspielen: 1. Schalten Sie Ihren NMT ein und lassen Sie ihn komplett hochfahren. Der Ladebildschirm kann kurz Flimmern solange wie Ihr NMT den Video-Ausgang mit ihrem TV konfiguriert. 28

29 2. Auf dem Media Source Bildschirm, verwenden Sie das D-Pad auf der Fernbedienung oder der Frontplatte um zu den USB-Option zu blättern (wie unten dargestellt). 3. ENTER drücken, um die USB-Option auszuwählen. Ihr externes USB-Gerät ist nun für die Verwendung mit Ihrem NMT aktiviert: Hinweis: Wenn Sie mehr als ein USB-Speichergerät angeschlossen haben, können Sie diese auswählen, aktivieren Sie eines der Geräte aus der gegebenen Liste. 4. Mit dem D-Pad(Steuerkreuz), suchen Sie den Speicherort des Videos. 5. Wählen Sie das gewünschte Video aus. Drücken Sie PLAY oder ENTER zur Wiedergabe des Video. 6. Drücken Sie die STOP-Taste, um die Video-Wiedergabe zu beenden. Wiederholen Sie die obrigen Schritte um andere kompatible Medien abzuspielen. 29

30 3.2 Basic Tasten auf der Fernbedienung Hier sind einige grundlegende Tasten der Fernbedienung und deren Funktionen erklärt. Playback controls PREV Spielt den vorherigen Title der Medien Liste PLAY Abspielen der aktuellen Wiedergabe NEXT Spielt den nächstentitle der Medien Liste REV Zurückspulen der derzeit aktiven Wiedergabe STOP Stoppt die aktuelle Wiedergabe FWD Vorspulen der derzeit aktiven Wiedergabe PAGE UP Erhöht die Lautstärke des NMT PAUSE Pausiert die aktuelle Wiedergabe PAGE DOWN Verringert die Lautstärke des NMT SOURCE Kehrt zurück zum Bildschirm Media Source Eine umfassende Liste der Funktionen der Fernbedienung finden Sie im Kapitel 6.1: Fernbedienungs Funktionen 30

31 3.3 Basic Video Setup Die Videoauflösung kann individuell angepasst werden. Zur Identifizierung der besten Auflösung Ihres TV Gerätes schauen Sie bitte in die TV Bedienungsanleitung. So wählen Sie die beste Video-Ausgang Auflösung für Ihren TV aus, gehen Sie folgendermaßen vor. 1. Drücken Sie die Setup-Taste auf der Fernbedienung. 2. Im Setup-Bildschirm, wählen Sie Audio/Video-Option, um zum Anzeigeoptionen Bildschirm zu gelangen. 3. Wählen Sie die Option Video Ausgang, stellen sie die Video-Ausgang Auflösung für Ihren Fernseher wählen ein. 4. Bestätigen Sie Ihre Einstellung mit ENTER und speichern Sie diese mit SAVE-Funktion. Die SAVE-Funktion befindet sich auf der unteren rechten Seite des Audio/Video-Menü. 31

32 Unten finden Sie eine Liste mit einigen allgemeinen Auflösungen und ihre Quick-Access Tasten der Fernbedienung. Fernbedienungs Schnell-Zugriff-Taste TV Mode -> 0 TV Mode -> 1 TV Mode -> 2 TV Mode -> 4 TV Mode -> 5 TV Mode -> 6 TV Mode -> 7 TV Mode -> 8 TV Mode -> 9 Video Auflösung Auto (default) Component/Composite NTSC 480i Component/Composite PAL 576i Component 720p60 Component 1080i60 Component 1080p60 HDMI/Component 720p60 HDMI/Component 1080i60 HDMI/Component 1080p60 Hinweis: Mit der TV-MODE-Taste können Sie ein Bildschirm Auswahl Fenster Ihrer Ausgangs-Auflösung anzeigen. Verwendung des Schnell-Zugriff-Tasten drücken und loslassen der Taste TV Mode Taste gefolgt von drücken und loslassen einer entsprechenden numerischen Taste. Zum Beispiel, um den Ausgang auf HDMI 1080i60 einzustellen: Drücken und loslassen der TV-Mode Taste gefolgt von drücken und loslassen der numerischen Taste 8 auf IhrerFernbedienung. Für weitere Informationen bezüglich der Video-Setup Optionen Ihres NMT, siehe Kapitel : Video Mode Optionen. 32

33 3.4 Basic Audio Controls Den Lautstärke-Pegel Ihres NMT können Sie über die Page Up und Page Down Taste der Fernbedienung während der Widergabe steuern. Für eine Natürliche Sound Ausgabe Ihres NMT, lassen Sie Volume auf 0 (Keine Signal Anhebung). Für die Lautstärkeregelung, erhöhen oder verringern Sie die Lautstärke Ihres Audiosystems bis Sie eine komfortable Lautstärke Ausgabe zu erhalten. Achtung: Die Steigerung der Ausgangsleistung Ihres NMT kann die Ausgabe verzerren. 33

34 04 Media Sharing // Popcorn Hour C Media Server auf Ihren PC installieren myihome Wenn es um das Verwalten und Abspielen von digitalen Inhalten geht, ist es empfehlenswert seine Multimediadateien in einem Archiv zu ordnen.das grundlegende Konzept hinter dem myihome Medienserver ist, dem Benutzer mit einfacher Bedienung und Steuerung schnellen Zugriff auf seine digitalen Multimedia-Inhalte zu ermöglichen.syabas hat die myihome Serversoftware für den PC entwickelt, auf freigegebene Mediendateien auf dem PC zugreifen und diese abspielen kann. myihome wird automatisch aktualisiert, wenn es neue Inhalte entdeckt. Auch das Transcodieren von Dateiformaten, die vom NMT nicht direkt unterstützt werden,wird von myihome ermöglicht. Derartige Formate werden am PC entsprechend transcodiert und können dann über das Netzwerk auf den NMT gestreamt werden,ohne dass Sie die Datei vorher in ein kompatibles Format umwandeln müssen. Zum Einrichten von MYIHOME auf Ihrem PC, führen Sie die folgenden Schritte aus. 1. Downloaden Sie die neueste Version von myihome unter: 34

35 2. Sobald der Download abgeschlossen ist, starten Sie das Installationsprogramm. 3. Folgen Sie den Anweisungen aus dem MYIHOME Programm Installer. 4. Sobald die Installation abgeschlossen ist, starten Sie das Programm und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm zum Einrichten des MYIHOME Programm UPnP AV oder DLNA Server Der NMT erkennt automatisch beim Hochfahren alle verfügbaren UPnP AV konformen Inhaltsserver und listet diese unter dem Menüsymbol Netzwerkumgebung auf. Am NMT selbst ist dafür kein zusätzliches Einrichten erforderlich. Mit dem NMT können Sie auch auf USB-Speichergeräte zugreifen, die an Ihren PC angeschlossen sind. Am NMT rufen Sie dazu das Menü Einstellungen-> Netzwerkumgebung auf. Angeschlossene USB-Speichergeräte sind nur dann kompatibel, wenn sie in Ext2/Ext3 oder FAT16 / FAT32 formatiert sind. Dann können Sie Dateien hochladen, ändern oder ausführen. Laufwerke im NTFS und HFS-Dateisystem sind nur Leselaufwerke. Hinweis: Bei FAT16 und FAT32-Dateisystemen ist die Dateigröße auf 4GB beschränkt. Was bei großen Mediendateien(MKV,Iso) zu Problemen führen kann. 35

36 Bei manchen Servern kann eine zusätzliche Autorisierungskonfiguration Serverseitig erforderlich sein so wie dies beim WMP-NSS der Fall ist, der Ihnen als nächstes beschrieben wird Windows Media Player Netzwerk Sharing Service (WMP-NSS) Die PC-Anwendung Windows Media Player bietet Ihnen die Funktion, freigegebene Medien über Ihr Netzwerk bereitzustellen. Vorausgesetzt Ihr NMT und PC sind am selben Heimnetzwerk angeschlossen. Um das Abspielen von WMP-Medienfreigaben an Ihrem NMT zu ermöglichen, müssen Sie zunächst am PC die WMP-Anwendung starten und die Freigabe der Medien an den NMT wie folgt gestatten: 1. Stellen Sie sicher, dass sowohl Ihr PC als auch Ihr NMT eingeschaltet und mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden sind. 2. Am PC starten Sie die Anwendung Windows Media Player und wählen folgende Menübefehle: Optionen > Medienbibliothek > Medienfreigabe 3. Setzen Sie bei Freigabe der Medien an ein Häkchen. Nun sollten die erkannten Geräte zum Auswählen aufgelistet werden, wenn Sie ein Gerät auswählen und die rechte Maustaste drücken werden Ihnen weitere Optionen angezeigt. 36

37 4. Wählen Sie die Option Eigenschaften um sich Details für jedes Gerät anzeigen zu lassen. Wenn Sie das Gerät gefunden haben, das mit der MAC-Adresse Ihres NMT übereinstimmt, wählen Sie den Menüpunkt Zulassen. Hinweis: Die MAC-Adresse des NMT finden Sie unter Einstellungen->Netzwerk. Sie befindet sich, unter der Überschrift Ethernet Konfiguration Andere HTML-basierte Server Der NMT unterstützt HTML-gestützte Media-Stream-Erweiterungen. Von Anwendern entwickelte Streaming Server sind mit dem NMT kompatibel und der NMT kann auf Medieninhalte dieser Streaming Server über das Internet zugreifen. Die Open-Source-Drittanbieter Streaming-Server sind für Sie verfügbar unter: WiZD für NMT SwissCenter Llink GB-PVR

38 4.2 Netzwerkfreigaben am Gerät einrichten Durch das Einrichten von Netzwerkfreigaben können Sie mit Ihrem NMT Multimedainhalte von externen Geräten streamen, die im selben lokalen Netzwerk verbunden sind. Derzeit unterstützt der NMT Netzwerkfreigaben über Samba (SMB), FTP (File Transfer Protocol) und NFS (Network File System). Home. Preferences. Audio / Video. Network. Network Share. DVD / Audio CD. Maintenance. browse add // setup SMB-Freigabe einrichten Um Ihren NMT für SMB-Freigaben einzurichten, gehen Sie ins Menü Einstellungen -> Netzwerkumgebung. Durchsuchen Sie nun Ihr SMB-Netzwerk nach Freigaben und fügen Sie den Pfad der Liste hinzu oder geben Sie den Pfad zu Ihrer SMB-Freigabe manuell ein, indem Sie die Schaltfläche Hinzufügen auswählen: smb://<hostname bzw. IP-Adresse>/Ordnername 38

39 4.2.2 NFS-Freigabe einrichten (Network File System) Um Ihren NMT für NFS-Freigaben einzurichten, gehen Sie ins Menü Einstellungen -> Netzwerkumgebung und geben Sie den vollständigen Pfad zu Ihrer NFS-Freigabe ein. smb://<hostname or ipaddr>/foldername (Achtung: zusätzlichen Doppelpunkt nach Hostname bzw. IP-Adresse) Ab der Firmware POP-402 oder neuer können sie zwischen der Protocol Art (TCP or UDP) wählen welche zur Verbindung mit dem NMT benutzt wird: nfs://<hostname bzw. IP-Adresse>:/dir (UDP) nfs-tcp://<hostname bzw. IP-Adresse>:/dir (TCP) Manche Firewalls, einschließlich der Microsoft Windows XP Firewall, blockieren entscheidende Teile von UDP NFS Serververbindungen, selbst bei korrekter Konfigurierung. Falls Sie bei Verwendung von UDP eine Fehlermeldung wie Keine Inhalte gefunden erhalten, versuchen Sie, auf den TCP-Modus umzustellen. Manche Gigabit Switches haben Probleme mit UDP und verhindern dadurch das Streamen (das Anzeigen von Dateien kann davon unbeeinträchtigt erscheinen). Falls Sie auf dieses Problem stoßen sollten, versuchen Sie, auf den TCP-Modus umzustellen. 39

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA MEDIEN BETA- Version Durch MEDIEN BETA können Sie mit Entertain Ihre Bild- und Musikdateien von Ihrem PC oder Laptop auf dem Fernseher anschauen

Mehr

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3 INHALT Nano-NAS-Server 1 Produktinformationen...1 2 Technische Daten...2 3 Systemanforderungen...3 4 Anschließen des Gerätes...4 5 Konfigurieren des DN-7023...5 6 Einstellungen...9 Bedienungsanleitung

Mehr

Bedienungsanleitung. Model No. : ETUS HD BOX. Deutsch

Bedienungsanleitung. Model No. : ETUS HD BOX. Deutsch Bedienungsanleitung Model No. : ETUS HD BOX Deutsch Inhaltsverzeichnis 1. Auschalten & Neustarten des Gerätes... 3 2. Hauptmenü... 3 3. Menüpunkt Einstellung... 4 3.1 PIN CODE:... 4 3.2 Reiter Video :...

Mehr

Swisscom TV Medien Assistent

Swisscom TV Medien Assistent Swisscom TV Medien Assistent Mithilfe dieses Assistenten können Sie Fotos und Musik, die Sie auf Ihrem Computer freigegeben haben, auf Swisscom TV geniessen. Diese Bedienungsanleitung richtet sich an die

Mehr

Kurzinstallationsanleitung

Kurzinstallationsanleitung .1 German Kurzinstallationsanleitung Systemanforderungen Sie benötigen einen PC mit der folgenden Ausrüstung, um die Thecus YES Box N2100 zu konfigurieren: Ein CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk Ein Ethernet-Anschluss

Mehr

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Kurzanleitung HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Voreingestellte Geräte-PIN: 0000 VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES ÜBERPRÜFEN DES LIEFERUMFANGS Bedienungsanleitung Kurzanleitung HDMI-Kabel

Mehr

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 DCD 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 DB 9M EX-6031 8. Technische Daten Stromanschluss: 5V

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

MM131 Sweex Media Center with LAN MM131UK Sweex Media Center with LAN

MM131 Sweex Media Center with LAN MM131UK Sweex Media Center with LAN MM131 Sweex Media Center with LAN MM131UK Sweex Media Center with LAN Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für dieses Sweex Media Center with LAN entschieden haben. Bei diesem Gerät handelt

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Diese Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera im Standard Modus in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen, die Jovision IP Kamera Detail

Mehr

Wichtig: Vor der Installation beachten

Wichtig: Vor der Installation beachten Wichtig: Vor der Installation beachten Schalten Sie Netzwerkkamera sofort aus, falls Rauch oder ein ungewöhnlicher Geruch auftreten sollte. Halten Sie die Netzwerkkamera von Wasser und sonstiger Feuchtigkeit

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015 Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 IVE-W530BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten Sie alle Warnhinweise

Mehr

www.allround-security.com 1

www.allround-security.com 1 Warnung: Um einem Feuer oder einem Elektronik Schaden vorzubeugen, sollten Sie das Gerät niemals Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.. Vorsicht: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sämtliche Änderungen

Mehr

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1.

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1. Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte A1.net Einfach A1. Stand: Januar 2013 Fotos, Videos und Musik - immer und überall Ihre eigenen Fotos, Videos und Ihre Musik sind für Sie überall und auf allen

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

EX-6032. 2 x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) :

EX-6032. 2 x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) : 6. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) : Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 CDC 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 RI DB 9M EX-6032 7. Technische Daten

Mehr

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Kurzanleitung Version 1.0 Firmwareupdate www.jrdrucksysteme.de Seite 1 von 12 Inhalt 1. Firmwareupdate mit SD Karte......... 3

Mehr

V-Zone Schnell-Start-Anleitung

V-Zone Schnell-Start-Anleitung V-Zone Schnell-Start-Anleitung VOCO V-Zone ist ein drahtloses Musikübertragungssystem. Verbinden Sie einfach V-Zone mit Ihrer Stereoanlage oder Ihren Aktivboxen, Home Theater System oder TV und streamen

Mehr

Bedienungsanleitung für. Android Box 3.0

Bedienungsanleitung für. Android Box 3.0 Bedienungsanleitung für Android Box 3.0 Android Box 3.0 Bedienungsanleitung Danke, dass Sie unser innovatives Produkt erworben haben. Bitte lesen Sie sorgfältig die Bedienungsanleitung bevor Sie das Gerät

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Anleitung Multiroom erinrichtung. GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration

Anleitung Multiroom erinrichtung. GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration Anleitung Multiroom erinrichtung GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration GIGABLUE MULTIROOM KONFIGURATION Alle Fernseh- und Radioprogramme werden von der GigaBlue Server-Betrieb

Mehr

4x 3.5" HDD CASE with esata & USB 3.0 Model: QB-35US3-6G black

4x 3.5 HDD CASE with esata & USB 3.0 Model: QB-35US3-6G black ENERGY + 4x 3.5" HDD CASE with & USB 3.0 Model: QB-35US3-6G black Diagramm FUNKTIONSTASTEN INTERFACE (USB / ) SYNC FAN (Lüfter) Power Druckknopf zum Öffnen SMART FAN Lufteinlass zur Wärmeableitung Leicht

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- IEEE 1394 / USB 2.0 3,5 Aluminium Festplattengehäuse Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde,

Mehr

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Stand: 25. Juni 2009 Voraussetzung Das Update ist notwendig, um Fehler und Neuentwicklungen für die QBoxHD zu implementieren. Es gibt

Mehr

Kurzanleitung der IP Kamera

Kurzanleitung der IP Kamera Kurzanleitung der IP Kamera Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen finden Sie als Download auf unserer Internetseite: www.jovision.de

Mehr

nessviewer als Alternative für icloud

nessviewer als Alternative für icloud nessviewer als Alternative für icloud Mit der von Apple angebotenen icloud können Daten zwischen verschiedenen Mac-Rechnern und ios-geräten synchronisiert werden, dies hat aber einige Nachteile: 1.) Datenschutz:

Mehr

Hilfe zur Multimedia-Insel II

Hilfe zur Multimedia-Insel II Hilfe zur Multimedia-Insel II Hilfe zur Konfiguration (NAS) zu 2.4 PC: TV: Systemsteuerung > Hardware und Sound > NVIDIA Systemsteuerung > Standardeinstellungen > Anzeige > Mehrere Anzeigen einrichten

Mehr

NANO DVB-T STICK. Gebrauchsanleitung. Watch & record Digital TV programs on Your PC! MT4161

NANO DVB-T STICK. Gebrauchsanleitung. Watch & record Digital TV programs on Your PC! MT4161 NANO DVB-T STICK Watch & record Digital TV programs on Your PC! MT4161 Gebrauchsanleitung Index Index...2 Einleitung...2 Lieferumfang...2 Systemanforderungen...2 Geräteinstallation...3 Software installation...3

Mehr

Installationsanleitung bootfähiger USB-Stick PSKmail v.1.0.0.0

Installationsanleitung bootfähiger USB-Stick PSKmail v.1.0.0.0 Installationsanleitung bootfähiger USB-Stick PSKmail v.1.0.0.0 Haftungsausschluss: Die Benutzung der Software geschieht auf eigene Gefahr, es kann nicht für Schäden oder Datenverlust im Zusammenhang mit

Mehr

NAS SERVER FÜR EXTERNE FESTPLATTEN

NAS SERVER FÜR EXTERNE FESTPLATTEN NAS SERVER FÜR EXTERNE FESTPLATTEN Kurzinstallationsanleitung DN-70230 Systemanforderung Betriebssystem und Software: Windows 2000, XP, 2003, Vista, Mac OS X oder höher, Linux Erforderliche Hardware: 10/100

Mehr

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 LAN Ethernet Konfiguration (UPC-Internet auf Ihrem PC installieren): 1 Verbinden Sie das eine Ende des Antennenkabels mit der UPC Kabel-Anschlussdose

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration

GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration Anleitung Multiroom erinrichtung GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration GIGABLUE MULTIROOM KONFIGURATION Alle Fernseh- und Radioprogramme werden von der GigaBlue Server-Betrieb

Mehr

Bedienungsanleitung Digital TV

Bedienungsanleitung Digital TV Bedienungsanleitung Digital TV Inhalt Ihrer Lieferung 1. Empfangsbox einrichten 1. Plazierung 1. Empfangsbox 2. Ethernet Kabel anschliessen 3. Fernseher anschliessen 4. Netzteil anschliessen 5. Empfangsbox

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

4-441-095-42 (1) Network Camera

4-441-095-42 (1) Network Camera 4-441-095-42 (1) Network Camera SNC easy IP setup-anleitung Software-Version 1.0 Lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme des Geräts bitte genau durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Warnung vor der Installation

Warnung vor der Installation Warnung vor der Installation Videoserver bei Rauchentwicklung oder komischem Geruch sofort abschalten. Videoserver vor Wasser schützen. Den Videoserver sofort abschalten, wenn er nass geworden ist. Wenden

Mehr

Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104

Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104 Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104 Inhalt 1. Ein- und Ausschalten... 1 2. Wo kann ich mein Notebook oder externes AV-Gerät anschließen?... 2 3. Notebook oder AV-Geräte anschließen... 2 4. Arbeiten

Mehr

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 Mit diesem Modul ist es möglich, durch Eingabe von bis zu drei Internetadressen ein Online-Radioprogramm zu empfangen. Es wurde größtes Augenmerk darauf gelegt, dass bei

Mehr

Facebook: www.facebook.com/finisinc. You Tube: www.youtube.com/finisswim. Download Multilingual Instruction Manuals: www.finisinc.

Facebook: www.facebook.com/finisinc. You Tube: www.youtube.com/finisswim. Download Multilingual Instruction Manuals: www.finisinc. Instruction Manual Technical Support Customer Care USA: 800.388.7404 Europe: 359.2.936. 86.36 Web: www.finisinc.com/support Facebook: www.facebook.com/finisinc Twitter: www.twitter.com/finisswim You Tube:

Mehr

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 bis 4) : Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 CDC 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 RI 8. Technische Daten Stromanschluss:

Mehr

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm)

USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5 (8,89 cm) USB 2.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm) Benutzerhandbuch DA-71051 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es ist uns

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von NETGEAR entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von NETGEAR entschieden haben. Erste Schritte Support Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von NETGEAR entschieden haben. Registrieren Sie Ihr Gerät nach der Installation unter https://my.netgear.com. Sie benötigen dazu die Seriennummer,

Mehr

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen?

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen? Flashanleitung Vorraussetzung für ein Update über den PC - Windows PC (XP, VISTA, 7) - 32-Bit- oder 64-Bit-Betriebssystem - Bildschirmauflösung: mind. 1024 x 768 px Welche Schritte sind nötig, um ein Update

Mehr

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN)

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) Einbindung der ReelBox in ein Netzwerk Die ReelBox kann in wenigen Schritten in ein bestehendes Netzwerk eingebunden werden. Die

Mehr

Pilot ONE Flasher. Handbuch

Pilot ONE Flasher. Handbuch Pilot ONE Flasher Handbuch high precision thermoregulation from -120 C to 425 C HANDBUCH Pilot ONE Flasher V1.3.0de/24.01.13//13.01 Haftung für Irrtümer und Druckfehler ausgeschlossen. Pilot ONE Flasher

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

WLAN manuell einrichten

WLAN manuell einrichten WLAN manuell einrichten Vorbereiten > Versichern Sie sich, dass die WLAN-Karte oder der USB-Stick eingesteckt ist, und dass die Geräte-Software (Treiber) dafür auf Ihrem Computer installiert ist. > Schliessen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

[Geben Sie Text ein] ISCSI Targets mit der Software FreeNAS einrichten

[Geben Sie Text ein] ISCSI Targets mit der Software FreeNAS einrichten [Geben Sie Text ein] ISCSI Targets mit der Software FreeNAS einrichten ISCSI Targets mit der Software FreeNAS einrichten Inhalt FreeNAS Server Vorbereitung... 2 Virtuelle Maschine einrichten... 3 FreeNAS

Mehr

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Android Telefonen 09.03.2015

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Android Telefonen 09.03.2015 Bluetooth Software Update Manual mit Android Telefonen IVE-W530BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten Sie alle

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Kurzanleitung zu Gigablue QUAD

Kurzanleitung zu Gigablue QUAD Kurzanleitung zu Gigablue QUAD 1. Firmware neu flashen 2. Firmware ändern / von Openmips auf Team Red 3. WLAN einrichten 4. Plugins installieren und nutzen 5. CCcam und Scam einrichten 6. IPTV 1 1. Firmware

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3 Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

IC-W1 Schnellstartanleitung

IC-W1 Schnellstartanleitung IC-W1 Schnellstartanleitung HINWEIS: Das IC ist ein Indoor-Gerät. Achten Sie darauf, das Gerät in einem trockenen geschützten Raum zu installieren. Die Exposition gegenüber Regen und extremen Wetterbedingungen

Mehr

Avery Dennison 64-Bit Serie Generation 3 Firmwareupdate CF Karte / USB Stick / SD Karte

Avery Dennison 64-Bit Serie Generation 3 Firmwareupdate CF Karte / USB Stick / SD Karte Avery Dennison 64-Bit Serie Generation 3 Firmwareupdate CF Karte / USB Stick / SD Karte Kurzanleitung Version 1.0 Firmwareupdate www.jrdrucksysteme.de Seite 1 von 22 Inhalt 1. Firmwareupdate mit CF Karte......

Mehr

Bedienungsanleitung für DS150E mit Win7. Dangerfield February. 2010 V1.0 Delphi PSS

Bedienungsanleitung für DS150E mit Win7. Dangerfield February. 2010 V1.0 Delphi PSS Bedienungsanleitung für DS150E mit Win7 1 INHALT Hauptkomponente...3 Installationsanleitung....5 Bluetooth Installation...17 Bluetooth Konfiguration..29 Diagnoseprogramm..42 Datei...44 Einstellungen..46

Mehr

DLNA- Installationsanleitung

DLNA- Installationsanleitung DLNA- Installationsanleitung für LAN-Verbindungen LE820 - LE822 - LE814 - LE824 - LE914 - LE925 LE820 - LE822 - LE814 - LE824 - LE914 - LE925 Inhalt: 1. Vorbereitung des PCs (Freigabe der Multimedia-Ordner)

Mehr

B-Speech MiniPad Anleitung zur Schnellinstallation. Anleitung zur Schnellinstallation. Seite 1 von 12

B-Speech MiniPad Anleitung zur Schnellinstallation. Anleitung zur Schnellinstallation. Seite 1 von 12 Anleitung zur Schnellinstallation Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis B-Speech MiniPad Anleitung zur Schnellinstallation BK300 Anleitung zur Schnellinstalltion.. 3 Pocket PC / Microsoft Smartphone.. 4 Systemanforderungen....

Mehr

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html b.backup Handbuch Windows Dieser Abschnitt beschreibt die grundlegenden Funktionen des Backup Client und die Vorgehensweise für die Installation und Aktivierung. Außerdem wird erläutert, wie man eine Datensicherung

Mehr

Doro Experience. Kurzanleitung

Doro Experience. Kurzanleitung Doro Experience Kurzanleitung 2 Willkommen Dieses Handbuch ermöglicht Ihnen das Kennenlernen der Hauptfunktionen und Dienste der Software Doro Experience und hilft Ihnen bei den ersten Schritten. 3 Bevor

Mehr

Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle

Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle 1. Funktion und Voreinstellung Der EFB-EXP-72a basiert auf der Funktionsweise des Funkempfängers EFB-RS232 mit dem Unterschied,

Mehr

OPTICAL DISC ARCHIVE FILE MANAGER ODS-FM1

OPTICAL DISC ARCHIVE FILE MANAGER ODS-FM1 OPTICAL DISC ARCHIVE FILE MANAGER ODS-FM1 INSTALLATION GUIDE [German] 1st Edition (Revised 4) Marken Microsoft, Windows und Internet Explorer sind in den Vereinigten Staaten bzw. anderen Ländern eingetragene

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

Installieren der Treiber-Software USB-Audiotreiber Installationsanleitung (Windows)

Installieren der Treiber-Software USB-Audiotreiber Installationsanleitung (Windows) Installieren der Treiber-Software USB-Audiotreiber Installationsanleitung (Windows) Inhalt Installieren der Treiber-Software... Seite 1 Deinstallieren des Treibers... Seite 3 Störungsbeseitigung (Windows

Mehr

Firmwareupdateinformation zu Update R1644

Firmwareupdateinformation zu Update R1644 Firmwareupdateinformation zu Update R1644 1 Veröffentlichung 22. Februar 2012 2 Version der Aktualisierung : R1644 1 Neuordnung der Menueinträge im Setup und Hinzufügen neuer Menupunkte Wir haben das Setup

Mehr

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD)

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) Die Einrichtung gilt für alle Wireless Transmitter und entsprechende Kameras. Die Installation umfasst folgende Schritte: - Netzwerkeinstellungen

Mehr

Anleitung zur Installation Lexware professional

Anleitung zur Installation Lexware professional Anleitung zur Installation Lexware professional Diese Anleitung gliedert sich in zwei Arbeitsschritte: 1. Die Installation des Lexware-Programms auf dem Server 2. Die Client-Installation (das Netsetup)

Mehr

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Kurzanleitung Hotel Modus Deutsch Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Inhaltsverzeichnis Einleitung... - 3-1. Funktionen... - 3-2. Hotel TV Menü öffnen... - 4-3. Hotel TV Menüpunkte...

Mehr

Hardware: QNAP TS 112 mit der Firmware 3.5.2 Build 1126T mit 500GB Speicher Twonky Media Version 6.0.38

Hardware: QNAP TS 112 mit der Firmware 3.5.2 Build 1126T mit 500GB Speicher Twonky Media Version 6.0.38 Konfiguration eines NAS Laufwerkes Am Beispiel eines QNAP Laufwerkes werden die wichtigsten Einstellung für ein NAS Laufwerk, sowie für den Twonky Media Server aufgezeigt, um ein optimales Zusammenspiel

Mehr

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10 MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1 Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt des MMOne.tv Pakets Seite 3 Zusatzinformationen Seite 3 Installation Ihrer Set-Top Box Seite 3 Der richtige

Mehr

WinTV Extend Live-TV über (W)LAN oder Internet streamen

WinTV Extend Live-TV über (W)LAN oder Internet streamen WinTV Extend Live-TV über (W)LAN oder Internet streamen Überblick WinTV Extend ist ein Internet Streaming Server welcher ein Teil der WinTV v7.2 Anwendung ist. WinTV v7.2 ist ein Softwarepaket, das mit

Mehr

Deutsch. Einführung. Schnelleinführung. Videokabel

Deutsch. Einführung. Schnelleinführung. Videokabel Einführung Übersicht 7 Zoll TFT LCD-Bildschirm mit Auflösung: 480 (Breite) x 234 (Höhe) Bildschirm-Anzeige: 4:3 und 16:9 Unterstützte Dateiformate: JPEG & Motion-JPEG (320x240 QVGA 15 fps; 640x480 VGA

Mehr

NeoTV 350 Media Player NTV350

NeoTV 350 Media Player NTV350 NeoTV 350 Media Player NTV350 2011 NETGEAR, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Publikation darf ohne schriftliche Genehmigung von NETGEAR, Inc. in irgendeiner Form oder Weise reproduziert,

Mehr

Installationsanleitung Version 1.2 DSM-520. Drahtloser Media Player mit HDMI Support

Installationsanleitung Version 1.2 DSM-520. Drahtloser Media Player mit HDMI Support Installationsanleitung Version 1.2 DSM-520 Drahtloser Media Player mit HDMI Support Systemanforderungen Systemanforderungen Mindestanforderungen an das Computersystem: Windows XP/2000 Prozessor: 500 MHz

Mehr

Netzwerkanbindung Netzwerkanbindung

Netzwerkanbindung Netzwerkanbindung Netzwerkanbindung LAN /Ethernet Anschluss 1. Schließen Sie dieses Gerät mit einem RJ45 Ethernet-Kabel an einem Netzwerk-Router, -Hub, Switch oder an den Ethernet-Anschluss eines vernetzten Computers an.

Mehr

Einführung Beinhaltet Informationen über den Kauf von Audible-Titeln und die Übertragung auf den MuVo TX.

Einführung Beinhaltet Informationen über den Kauf von Audible-Titeln und die Übertragung auf den MuVo TX. MuVo TX 256MB Allgemeine Informationen Audible Formate PC kompatibel Mac kompatibel Ja Nein Einführung Beinhaltet Informationen über den Kauf von Audible-Titeln und die Übertragung auf den MuVo TX. Wiedergabe

Mehr

Wireless Media Player mit DVD-Laufwerk und Kartenleser Vor dem Start

Wireless Media Player mit DVD-Laufwerk und Kartenleser Vor dem Start Dieses Produkt zu den aktuellen Versionen und Standards von UPnP und Microsoft PlaysForSure kompatibel. DSM-320RD Wireless Media Player mit DVD-Laufwerk und Kartenleser Vor dem Start Folgende Hardware

Mehr

I-Fly Wireless Broadband Router

I-Fly Wireless Broadband Router with 4 Fast Ethernet ports + 1 Wan port Kurze Anleitung A02-WR-54G/G4 (November 2003)V1.00 Dieses Handbuch ist als eine Schnellenleitung gedacht worden, deshalb nehmen Sie auf das weite Handbuch, das in

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

USB 2.0 PRINTSERVER. Installationsanleitung DN-13006-1

USB 2.0 PRINTSERVER. Installationsanleitung DN-13006-1 USB 2.0 PRINTSERVER Installationsanleitung DN-13006-1 Bevor Sie beginnen, müssen Sie die folgenden Punkte vorbereiten: Ein Windows-basierter PC mit Printserver Installations-CD Ein Drucker Ein Druckerkabel

Mehr

Windows XP & DNS-323: Zugriff auf die Netzfreigaben 1. Über dieses Dokument

Windows XP & DNS-323: Zugriff auf die Netzfreigaben 1. Über dieses Dokument Windows XP & DNS-323: Zugriff auf die Netzfreigaben 1. Über dieses Dokument Dieses Dokument erklärt, wie Sie auf dem DNS-323 Gruppen und Benutzer anlegen, Freigaben einrichten und diese unter Windows XP

Mehr

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren.

Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Bedienungsanleitung cocos-simple WHITE MP3-Player Wichtige Hinweise: Wir sind bemüht, diese Anleitung so genau wie möglich zu machen, jedoch können wir nicht für die Vollständigkeit garantieren. Wir übernehmen

Mehr

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung.

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung. Die KatHO Cloud Ob Dropbox, Microsoft SkyDrive, Apple icloud oder Google Drive, das Angebot kostenloser Online-Speicher ist reichhaltig. Doch so praktisch ein solcher Cloud-Dienst ist, mit der Benutzung

Mehr

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen.

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows XP In der folgenden Installationshilfe wird davon ausgegangen, dass alle aus dem Internet herunter geladenen Pakete in den

Mehr

Gezeigt mit Antenne und im Stand. CD-Rom Beinhält Handbuch und Garantie. Ethernet Kabel (CAT5 UTP Straight-Through)

Gezeigt mit Antenne und im Stand. CD-Rom Beinhält Handbuch und Garantie. Ethernet Kabel (CAT5 UTP Straight-Through) Dieses Produkt kann mit jedem Webbrowser installiert werden, z.b., Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator 6.2.3. DSL-G664T Wireless ADSL Router Vor dem Start 1. Wenn Sie diesen Router erworben haben,

Mehr

NetSeal Pro. Installations- und Bedienungsanweisung. Printserver L1 USB. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic.

NetSeal Pro. Installations- und Bedienungsanweisung. Printserver L1 USB. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic. NetSeal Pro Installations- und Bedienungsanweisung Printserver L1 USB Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic.de Inhalt Inhalt...2 Vorbereitungen...3 Allgemeines... 3 Installation der

Mehr

Firmware-Update BRAVIA 2011

Firmware-Update BRAVIA 2011 Firmware-Update 2011 Sehr geehrter Handelspartner, hiermit möchten wir Sie über anstehende Software Updates, sowie über die Erweiterung der USB Recording Funktionalität der neuen Modelle für 2011 informieren.

Mehr

Anwenderhandbuch. ipoint - Server

Anwenderhandbuch. ipoint - Server Anwenderhandbuch ipoint - Server Inhaltsverzeichnis 1 ÜBERWACHUNG DES SERVERPROZESSES... 3 1.1 DEN SERVER STARTEN... 3 1.2 DEN SERVER ANHALTEN/BEENDEN... 6 2 DEN SERVER KONFIGURIEREN... 8 3 FIREWALL...11

Mehr