Die BG-Kliniken: Spitzenmedizin menschlich.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die BG-Kliniken: Spitzenmedizin menschlich."

Transkript

1 Die BG-Kliniken: Spitzenmedizin menschlich.

2

3 Medizin, die mehr leistet. Der Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung ist ein Garant für Fortschritt in medizinischer Forschung und Versorgung. Unter seinem Dach finden sich die leistungsfähigsten unfallchirurgischen Zentren der Bundesrepublik, die sogenannten BG-Kliniken. Ihre Träger sind die gewerblichen Berufsgenossenschaften und öffentlichen Unfallkassen. Die BG-Kliniken sind rund um die Uhr auf Not- und Katastrophenfälle vorbereitet: Mit eigenen Notarztwagen, Hubschraubern und hochqualifiziertem Fachpersonal können sie Unfallopfer im gesamten Bundesgebiet in kürzester Zeit kompetent versorgen. Ganzheitliche Therapiekonzepte begleiten die Patienten dabei von der ersten Hilfe bis zur Rückkehr in den beruflichen und privaten Alltag. Das Grundprinzip der BG-Kliniken heißt Integrierte Versorgung: die enge Verzahnung aller Behandlungsphasen durch ein ganzheitliches Heilverfahren. Umfassend, individuell und sektorübergreifend: Die BG-Kliniken bieten Akut- und Rehamedizin ohne Grenzen. Innovative Behandlungsmethoden, beste Medizintechnik, eine enge Vernetzung aller Fachbereiche und engagierte Mitarbeiter sichern eine herausragende Behandlungsqualität und machen die BG-Kliniken zu unverzichtbaren Bausteinen der deutschen Gesundheitsversorgung. Reinhard Nieper Geschäftsführer 3

4 Akut- und Rehamedizin ohne Grenzen Das Qualitätsmodell der BG-Kliniken basiert auf einem ganzheitlichen Versorgungskonzept, das akutmedizinische und rehabilitative Maßnahmen eng verzahnt. Die Steuerung der Behandlung erfolgt über alle medizinischen Sektoren hinweg aus einer Hand. Die Grundlage dafür bildet der gesetzliche Auftrag der Unfallversicherungen, jeden Patienten nach einem Unfall mit allen geeigneten Mitteln möglichst vollständig sozial und medizinisch zu rehabilitieren. Das organisatorische Zentrum dieser sektorübergreifenden Versorgung bilden die Reha-Manager: sie begleiten jeden Patienten bereits kurz nach der Rettung und koordinieren die gesamte Rehabilitation mit dem Ziel, den Weg zurück ins Leben zu ebnen. 4

5 Rund um die Uhr im Einsatz Unsere Kliniken spielen in der gesamten Unfallversorgung Deutschlands eine herausragende Rolle. Sie zeichnen sich durch Kompetenz, Fachwissen sowie exzellente personelle und technische Ausstattung aus. So zählen klinikeigene Rettungshubschrauber und Notarztwagen, modernste Schockräume und OP-Säle sowie hoch spezialisiertes medizinisches Fachpersonal zu unseren Standards. Zurück in die Zukunft Je nach Art und Schwere ihrer Verletzungen durchlaufen Unfallpatienten eine komplexe stationäre Rehabilitation. Schrittweise wird ihr Gesamtzustand stabilisiert, für eigenständige Mobilisation gesorgt, die Belastung gesteigert und Aktivität verbessert. Schließlich werden soziale Teilhabe und alltagsbezogenes Handeln geübt. Die kompetente und effiziente Vorbereitung auf die Rückkehr in ein selbstbestimmtes Leben fördert die Motivation der Patienten und trägt entscheidend zu einer erfolgreichen Therapie bei. 5

6 Know-How für alle Reha vor Rente Die BG-Kliniken sind anders als andere Kliniken ihre Arbeit endet nicht mit der Entlassung des Patienten, sondern erst mit seiner vollständigen Rückkehr in Beruf und Alltag. Durch berufsorientierte Rehabilitation an realitätsnahen Arbeitsplätzen führen interdisziplinäre Teams die Patienten Stück für Stück in ihr früheres Leben zurück. Das Training typischer Bewegungsabläufe und Fertigkeiten erfolgt an speziell abgestimmten Musterarbeitsplätzen, auf Innen- und Außentherapieflächen, in Werkstätten und an zahlreichen Simulationsmodulen. Die Expertise der BG-Kliniken bei der Behandlung schwer verletzter Patienten ist unbestritten: In den Traumanetzwerken der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie übernehmen sie daher eine führende Rolle. Und auch in anderen Netzwerken teilen die BG-Kliniken ihr Wissen: Durch zahlreiche telemedizinische Kooperationen mit regionalen Kliniken stellen sie Fachwissen zur Verfügung, helfen schnell und unkompliziert bei der Diagnostik, und unterstützen Mediziner bei der täglichen Arbeit vor Ort. Damit leisten die Kliniken einen wichtigen Beitrag zur Gesamtversorgung in Deutschland und sind gleichzeitig Wegbereiter für zukunftsweisende medizinische Versorgungslösungen. 6

7 Der Patient im Fokus Auch wer spitze ist, kann noch besser werden Höchste Patientensicherheit und beste Versorgungsqualität sind Grundpfeiler des Klinikverbunds. Die BG-Kliniken arbeiten systematisch daran, besonders gut zu sein und immer noch etwas besser zu werden. Dazu verwenden sie Instrumente der Qualitätssicherung, die oftmals weit über gesetzliche Vorschriften hinaus reichen und unterziehen sich vielfältigen freiwilligen Kontrollen. Sowohl in der Medizin als auch in der Rehabilitation sind die hervorragenden Leistungen der BG-Kliniken mit einer Vielzahl von Zertifizierungen belegt. Durch systematische Forschung und innovative Medizintechnik sorgen die BG-Kliniken für eine konstante Verbesserung ihrer Behandlungsmethoden und -prozesse. Die Kliniken engagieren sich mit zahlreichen Studien und Forschungsprojekten für den wissenschaftlichen Fortschritt der Akutund Rehamedizin und sorgen für eine effiziente Umsetzung in die Praxis. 7

8 Experten für schwere Fälle Die Kernkompetenzen der BG-Kliniken Wenn jede Minute zählt Bei der Versorgung mehrfachverletzter Patienten zählt jede Minute: Die interdisziplinären Rettungsstellen der BG-Kliniken sind rund um die Uhr im Einsatz. Effiziente Behandlungsprozesse und Aufnahmeverfahren bieten idealen Workflow und maximale Sicherheit für Patienten und Personal. In unmittelbarer Nähe zu den Behandlungsplätzen liegen Computertomographie und ambulante OPs. Für schwere Schädel-Hirn-Verletzungen stehen hervorragend ausgestattete neurologische und neurochirurgische Spezialabteilungen zur Verfügung. Chirurgen, Anästhesisten, Radiologen und notfallmedizinisch geschulte Pflegekräfte arbeiten Hand in Hand und sorgen so nach schweren Unfällen zu jeder Tagesund Nachtzeit für eine ideale Erst- und Weiterversorgung ihrer Patienten. 8

9 Zurück ins Leben In Deutschland gibt es über Betten für die Behandlung von Rückenmarksverletzten die Hälfte dieser Behandlungsplätze befindet sich in BG-Kliniken. In ihren Spezialabteilungen werden Patienten versorgt, die durch Unfälle oder Erkrankungen eine Querschnittlähmung erlitten haben. Das Hauptziel jeder Therapie ist größtmögliche Selbständigkeit und Lebensqualität für die Patienten. Das Behandlungskonzept umfasst drei Phasen: die Akutversorgung nach dem Unfall, weiterführende Rehabilitation sowie eine lebenslange Nachsorge. Spezialisierte Pflegekräfte, Physio- und Ergotherapeuten, Psychologen und Sozialarbeiter arbeiten gemeinsam mit den Patienten für die Rückkehr in ein möglichst selbstbestimmtes Leben. 9

10 Hände in besten Händen Heilung für Körper und Seele Bei schweren Brandverletzungen leiden Betroffene häufig noch jahrelang unter den Folgen. Viele Patienten sind schwer traumatisiert an Körper und Seele. Die Abteilungen für Schwerbrandverletzte der BG-Kliniken gehören zu den modernsten Verbrennungszentren Europas; ihre Mitarbeiter gelten international als führende Fachexperten. Ob Kunst- oder Eigenhaut von der Akutversorgung bis zur abschließenden Narbenbehandlung kommen jederzeit die neuesten Verfahren zum Einsatz, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Denn das Ziel ist nicht nur die funktionelle und ästhetische, sondern auch die psychische und soziale Wiederherstellung der Patienten. Die menschliche Hand ist Werkzeug und Sinnesorgan zugleich, ihre ungestörte Funktion von zentraler Bedeutung für das tägliche Leben. Die Therapie komplexer Handverletzungen und Funktionsstörungen der oberen Extremitäten ist daher eine weitere Kernkompetenz der BG-Kliniken. Zu den hier eingesetzten Therapieformen gehören Krankengymnastik, Massage, Ergo-, Schmerz- und Elektrotherapie, Sportmedizin und Psychotraumatologie. Mit diesem breiten Leistungsspektrum gewährleisten die Kliniken eine systematische Weiterversorgung; Therapiemethoden wie Bogenschießen, Kegeln oder Wasserbehandlungen ergänzen das individuell auf Patientenbedürfnisse abgestimmte Reha-Programm. 10

11 Mit allen geeigneten Mitteln Die septische Chirurgie behandelt alle Arten von Infektionen des Bewegungsapparates. Diese können trotz innovativer Techniken und der Einhaltung strenger Hygieneregeln als Folge von schweren Verletzungen und nach Operationen auftreten. Werden sie nicht rechtzeitig diagnostiziert und behandelt, müssen die Patienten mit langwierigen Problemen rechnen. In den Zentren für septische Chirurgie der BG-Kliniken erarbeiten Expertenteams optimale Lösungen für Patienten mit chronischen Entzündungen von Knochen, Weichteilen oder Wirbelkörpern. Dabei kommen die modernsten Methoden des Wundmanagements zum Einsatz. 11

12 Standorte Unfallkrankenhaus Berlin Warener Straße Berlin Telefon Beschäftigte: Planbetten: 550 Fallzahlen * (stationär), (ambulant) Geschäftsführer: Prof. Dr. Ernst Haider Prof. Dr. med. Axel Ekkernkamp Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Axel Ekkernkamp Pflegedirektor: Dipl.-Kfm. (FH) Matthias Witt Kaufmännischer Direktor: Dipl.-Ök. Marcus Aulmann, MBA Fachdisziplinen Unfallchirurgie und Orthopädie, Rückenmarkverletzungen, Brandverletzungen und plastische Chirurgie, Hand-, Replantationsund Mikrochirurgie, Innere Medizin, Neurologie mit Stroke-Unit und Frührehabilitation, Urologie und Neuro-Urologie, Allgemeinund Viszeralchirurgie, Neurochirurgie, Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie, Hals-Nasen- Ohren-Heilkunde, Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Radiologie und Neuroradiologie, Sportmedizin Besondere Leistungsmerkmale Traumazentrum der Maximalversorgung überregionale Stroke-Unit 13 OPs, davon 2 i-suite- und 4 ambulante OPs interventionelle Kardiologie mit 2 Herzkatheterlaboren Forschungszentrum Telemedizin physikalische Therapie und Rehabilitation Rettungshubschrauber und Notarztwagen Digitale Radiologie und Telemedizin Zentrum für Notfalltraining und Maritime Medizin 2 Dachlandeplätze * inkl. Kooperationshäuser 12

13 BG Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum Bürkle de la Camp-Platz Bochum Telefon Beschäftigte: Planbetten: 622 Fallzahlen: * (stationär), (ambulant) Geschäftsführer: Johannes Schmitz Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Thomas A. Schildhauer Pflegedirektor: Peter Fels Verwaltungsdirektorin: Dr. Regina Wiedemann Fachdisziplinen Unfallchirurgie, Allgemeinchirurgie, Septische Chirurgie, Intensivmedizin, Neurochirurgie/ Neurotraumatologie, Rückenmarkverletzte, Viszeralchirurgie, Plastische Chirurgie, Schwerbrandverletzte, Handchirurgie, Herz-/Thoraxchirurgie, Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie, Diabetologie, Gastro enterologie, Hepatologie, Kardiologie, Angiologie, Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin, Beatmungsmedizin, Neurologie, Neurologische Traumatologie/ Neurorehabilitation, Anästhesie, Schmerzmedizin, Palliativmedizin, Radiologie, Nuklearmedizin, Labormedizin, Fachübergreifende Frührehabilitation Besondere Leistungsmerkmale Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum Zertifiziertes überregionales Traumazentrum Zentrum zur Versorgung von Schwerbrandverletzten Zentrum zur Versorgung von Querschnittgelähmten Handchirurgiezentrum Rehabilitationszentrum Zwei Hubschrauberlandeplätze, Notarztwagen am Klinikum ECMO-Zentrum (Intensivversorgung mit mobilen Herz-/Kreislaufunterstützungssystemen) Zentrum für neurorobotales Bewegungstraining mit HAL -System * inkl. Kooperationshäuser 13

14 BG Unfallklinik Duisburg Großenbaumer Allee Duisburg Telefon Beschäftigte: 670 Planbetten: 289 Fallzahlen: (stationär), (ambulant) Geschäftsführer: Dr. Hans-Peter Schlaudt Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Dieter Rixen Verwaltungsdirektor: Pascal Eller Fachdisziplinen Orthopädie, Unfallchirurgie, Handchirurgie, Plastische Chirurgie, Schwerbrandverletzungen, Schmerzmedizin, Sportmedizin, Wirbelsäulenverletzungen, Exoprothetik, Anästhesie, Innere Medizin, Neurologie, Psychologie, Radiologie, Urologie, Neurochirurgie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Rehabilitation Besondere Leistungsmerkmale Überregionales Traumazentrum im TraumaNetzwerk Ruhrgebiet Standort des Rettungshubschraubers Christoph 9 Medizinische Kompetenzzentren für Wirbelsäulenverletzungen Pseudoarthrosen Sportmedizin/Sporttraumatologie Exoprothetik und Schwerbrandverletzte 14

15 BG Unfallklinik Frankfurt am Main Friedberger Landstraße Frankfurt am Main Telefon Beschäftigte: 744 Planbetten: 351 Fallzahlen: (stationär), (ambulant)* Geschäftsführer: Prof. Dr. med. Reinhard Hoffmann, Dr. Hans-Peter Schlaudt Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Reinhard Hoffmann * inkl. Kooperationshäuser und MVZ Fachdisziplinen Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie, Berufsgenossenschaftliche Heilverfahrenssteuerung und Rehabilitation, Psychotraumatologie, Wirbelsäulenchirurgie, Neurotraumatologie, Rückenmarkverletzungen, Septische Chirurgie, Plastische, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie, Orthopädische und traumatologische Fußchirurgie, Sportorthopädie, Knie- und Schulterchirurgie, Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Urologie, Plastische Chirurgie Besondere Leistungsmerkmale Überregionales Traumazentrum im TraumaNetzwerk Hessen Süd Standort des Rettungshubschraubers Christoph 2 und des Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF 1) Medizinische Kompetenzzentren für Wirbelsäulenchirurgie, Sportorthopädie, Fußchirurgie, Septische Chirurgie, Handchirurgie und Rückenmarkverletzte 15

16 BG Kliniken Bergmannstrost Halle Merseburger Straße Halle Telefon Beschäftigte: Planbetten: 560 Fallzahlen: (stationär), (ambulant) Geschäftsführer: Dr. jur. Hubert Erhard, Prof. Dr. Stephan Brandenburg (Stv.) Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Gunther O. Hofmann Pflegedirektor: Henry Rafler Fachdisziplinen Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Plastische und Handchirurgie, Brandverletzungen, Rückenmarkverletzungen, Orthopädie, Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Fachübergreifende Frührehabilitation, Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin, Medizinische Klinik, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Schmerzzentrum, bildgebende Diagnostik und Interventionsradiologie, Medizinische Psychologie Besondere Leistungsmerkmale Überregionales Traumazentrum Brandverletztenzentrum Neurozentrum Zentrum für Rückenmarkverletzte Kompetenzzentrum für Knochenersatzverfahren Rehabilitation Verwaltungsdirektorin: Ilona Hruby 16

17 BG Unfallkrankenhaus Hamburg Bergedorfer Straße Hamburg Telefon Beschäftigte: Planbetten: 592 Fallzahlen: * (stationär), (ambulant) Geschäftsführer: Dr. jur. Hubert Erhard, Bernd Krasemann (Stellv.) Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Christian Jürgens Pflegedienstleitung: Oliver Praße, Martin Osbahr Fachdisziplinen Unfallchirurgie, Orthopädie, Sporttraumatologie, Septische Knochen- und Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Plastische Chirurgie, Mikrochirurgie, Schwerbrandverletztenversorgung, Querschnittgelähmtenversorgung, Anästhesie, Intensivmedizin, Rettungsmedizin, Neurotraumatologie/Rückenmarkverletzte, Neurologie, Neurochirurgie, Psychotraumatologie, Neurorehabilitation, Fachübergreifende Frührehabilitation, komplexe stationäre Rehabilitation, Radiologie, Urologie, Neurourologie, Berufsdermatologie, Biomechanisches Labor Besondere Leistungsmerkmale Größtes nationales Zentrum zur Behandlung von Querschnittgelähmten Eine der modernsten und größten Brandverletztenstationen Deutschlands Zertifiziertes überregionales Traumazentrum Sportkompetenz Netzwerk in Norddeutschland zur Betreuung von Profisportlern (Leistungsdiagnostik) SGB-VII-Abteilungen in norddeutschen Maximalversorgungskliniken * inkl. Kooperationshäuser 17

18 BG Klinik Ludwigshafen Ludwig-Guttmann-Straße Ludwigshafen Telefon Beschäftigte: Planbetten: 528 Fallzahlen: (stationär), (ambulant) Geschäftsführer: Fabian Ritter Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Paul Alfred Grützner Pflegedirektor: Michael Nicklas Kaufmännischer Direktor: Christoph Bendick Fachdisziplinen Unfallchirurgie und Orthopädie, Hand-, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Schwerbrandverletzungen, Septische Chirurgie Knochen, Gelenk- und Protheseninfektionen, Querschnittlähmungen, technische Orthopädie, Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Radiologie, Neurochirurgie, Rehabilitation Besondere Leistungsmerkmale Schwerbrandverletztenzentrum Zentrum für rekonstruktive Gelenkchirurgie Überregionales Traumazentrum im TraumaNetzwerk Pfalz Notfallmedizinisches Zentrum Tätigkeitsorientierte Rehabilitation von Brandverletzten Forschungs- und Lehrbereich mit S1/S2-Labor Wirbelsäulenzentrum Reha-Zentrum 18

19 BG Unfallklinik Murnau Prof.-Küntscher-Straße Murnau a. Staffelsee Telefon Beschäftigte: Planbetten: 487 Fallzahlen: (stationär), (ambulant) Geschäftsführer: Prof. Dr. Volker Bühren, Karl-Heinz Kaufmann Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Volker Bühren Pflegedirektor: Wolfgang Loth Fachdisziplinen Unfallchirurgie, Trauma-, Gelenk-, Wirbelsäulenchirurgie, Septische Chirurgie, Rückenmarkverletzungen, Neurochirurgie/ Neurologie, Intensivmedizin, Anästhesiologie, Schmerztherapie, Handchirurgie, Plastische Chirurgie, Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie und Brandverletztentherapie, Urologie, Radiologie, Berufsgenossenschaftliche Rehabilitation Besondere Leistungsmerkmale Schwerverletztenversorgung Wirbelsäulenchirurgie und Rückenmarkverletztenzentrum Hand- und Rekonstruktive Mikrochirurgie Septische Chirurgie, Schwerbrandverletztenbehandlung und Druckkammerzentrum Interventionelle Neuroradiologie und Schlaganfallbehandlung Verwaltungsdirektor: Sarah Heinze 19

20 BG Klinik Tübingen Schnarrenbergstraße Tübingen Telefon Beschäftigte: 951 Planbetten: 346 Fallzahlen*: (stationär), (ambulant) Geschäftsführer: Fabian Ritter Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Ulrich Stöckle Pflegedirektorin: Doris Dietmann Kaufmännischer Direktor: Michael Schuler Fachdisziplinen Unfall und Wiederherstellungschirurgie, Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen, Querschnittlähmung, Orthopädie und Rehabilitationsmedizin, Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Berufsgenossenschaftliche Rehabilitation und Prävention, Radiologische Diagnostik, Unfallmedizinische Forschung Besondere Leistungsmerkmale Überregionales Traumazentrum im zertifizierten TraumaNetzwerk Südwürttemberg Zertifiziertes Studienzentrum der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen (AO) Kopf-Hals-Tumorzentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. Schwerbrandverletztenzentrum Zentrum für die Behandlung von Querschnittgelähmten Zentrum für Hand-, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie Eigenes Forschungslabor 20

21 BG Klinik für Berufskrankheiten Bad Reichenhall Münchner Allee Bad Reichenhall Telefon Beschäftigte: 95 Planbetten: 138 Fallzahlen: (stationär) Geschäftsführer: Prof. Bernd Petri Ärztlicher Direktor: Dr. med. Wolfgang Raab Fachdisziplinen Berufsbedingte Atemwegs- und Lungenerkrankungen, Berufsdermatosen, Psychotraumatologie Besondere Leistungsmerkmale Bad Reichenhaller Alpensole und modernste apparative Ausstattung zur Behandlung berufsbedingter Atemwegs- und Lungenerkrankungen Prävention berufsbedingter Hauterkrankungen Myoreflextherapie 21

22 BG Klinik für Berufskrankheiten Falkenstein Lauterbacher Straße Falkenstein Telefon Beschäftigte: 93 Planbetten: 130 Fallzahlen: (stationär) Geschäftsführer: Ass. Theodor Bülhoff Ärztliche Direktorin: Dr. med. Nicola Kotschy-Lang Fachdisziplinen Pneumologie/Allergologie, Arbeitsmedizin, Berufsdermatologie Besondere Leistungsmerkmale Behandlung und Rehabilitation berufsbedingter Lungen- und Atemwegserkrankungen Behandlung und Rehabilitation berufsbedingter Hauterkrankungen Gutachtenerstellung Hochmodernes Lungenfunktionslabor einschließlich Spiroergometrie PACS mit digitaler Radiografie Sporttherapie mit Schwerpunkt Lungensport Sole-Inhalationen Atemtherapie und Atemschulung Teil- und Ganzkörperbestrahlungen (UVA, UVB) 22

23 BG Unfallbehandlungsstelle Berlin Hildegardstraße Berlin Telefon Beschäftigte: 40 Fallzahlen: (ambulant) Geschäftsführer: Prof. Dr. Ernst Haider Chefarzt: Dr. med. Sebastian Vahrmeyer Besondere Leistungsmerkmale ambulante Akutversorgung Unfallverletzter Steuerung bzw. Überwachung von Heilverfahren Gutachtenerstellung Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) Arbeitstherapie ambulante neurologische Rehabilitation und Neuropsychologie Spezialsprechstunden Akutsprechstunde D-Arztsprechstunde handchirurgisch-d-ärztliche Sprechstunde Fußsprechstunde neurologisch-psychiatrische Sprechstunde psychotraumatologische Sprechstunde neuropsychologische Sprechstunde Prothesensprechstunde (Exoprothesen) Schuhspezialsprechstunde 23

24 BG Unfallambulanz und Rehazentrum Bremen Industriestraße Bremen Telefon Mitarbeiter: 90 Fallzahlen: (ambulant) Geschäftsführer: Michael Neumann, Jürgen Brötje Chefarzt: Dr. med. Torsten Möller Besondere Leistungsmerkmale Unfallchirurgische Ambulanz im Rahmen des D-Arzt-Verfahrens Tägliche Sprechzeiten für das Reha- Management der Berufsgenossenschaften und der Unfallkassen Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) mit Reha-Assessment Arbeitsplatzbezogene Muskuloskeletale Rehabilitation (ABMR) Arbeitsspezifische Medizinische Trainingstherapie (AMTT) Physiotherapie, Ergotherapie, Arbeitstherapie Prävention und Betriebliche Gesundheitsförderung Fasziendistorsionsmodell (FDM) Osteopathie Gutachtenerstellung Psychotraumatologische Sprechstunde Arbeitstherapeutische Leistungsanalyse Orthopädische Schuhversorgung/ Schuhsprechstunde Gehschule für Prothesenträger Prothesentechnik Fachdienst für berufliche Integration 24

25 Die BG-Kliniken im Überblick 25

26 Zahlen und Fakten Einige Leistungszahlen des Klinikverbundes im Überblick Aktuelle Kennzahlen 2013 Kliniken und Unfallbehandlungsstellen Planbetten Fallzahl (stationär) davon gesetzliche Unfallversicherung Verweildauer (stationär) gesamt Verweildauer f. Akutbehandlungen gesamt Verweildauer f. Rehabilitationsbehandlungen gesamt 12,40 Tage 11,34 Tage 24,76 Tage Fallzahl (ambulant) Notfälle ambulant (gesetzliche Krankenversicherung) Operationen (stationär) Operationen (ambulant) Gutachten Umsatzerlöse Investitionen gesamt Beschäftigte gesamt davon Ärztlicher Dienst darunter: Fachärzte 941 davon Pflegedienst (ohne Funktionsdienst) davon Physikalische Therapie und Rehabilitation Auszubildende und Schüler (gesamt) 369 Einsätze mit eigenem Hubschrauber Einsätze mit eigenem Notarztwagen

27

28 Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung e. V. (KUV) Friedrichstraße Berlin Telefon: Fax: Internet: Neue Anschrift ab November 2014: Glinkastr Berlin

Informationen für einweisende Ärzte. Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der BG Unfallklinik Duisburg

Informationen für einweisende Ärzte. Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der BG Unfallklinik Duisburg Informationen für einweisende Ärzte Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der BG Unfallklinik Duisburg Willkommen in der BG Unfallklinik Duisburg! Liebe Kolleginnen und Kollegen, eine qualitativ hochwertige

Mehr

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinischer Direktor Prof. Dr. Claude Krier Klinikum Stuttgart - das leistungsfähige Gesundheitszentrum

Mehr

Klinik und Poliklinik für Chirurgie Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Klinik und Poliklinik für Chirurgie Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie Klinik und Poliklinik für Chirurgie Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie Leiter: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Axel Ekkernkamp Daten und Fakten Ferdinand-Sauerbruch-Straße 17475 Greifswald Telefon:

Mehr

Das sind wir: Unsere Kliniken. Medizinisch kompetent. Menschlich engagiert.

Das sind wir: Unsere Kliniken. Medizinisch kompetent. Menschlich engagiert. Das sind wir: Unsere Kliniken Medizinisch kompetent. Menschlich engagiert. Paracelsus-Kliniken Medizinisch kompetent. Menschlich engagiert. Die Paracelsus-Kliniken Deutschland zählen mit 17 Akut-Krankenhäusern,

Mehr

Ihre Gesundheit unser Auftrag

Ihre Gesundheit unser Auftrag Ihre Gesundheit unser Auftrag «Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford Rheinfelden medical Rheinfelden medical Die fünf bedeutenden Rheinfelder

Mehr

Die Rehabilitations-Verfahren der gesetzlichen Unfallversicherung. Dr. med. Henry Kohler, M. A.

Die Rehabilitations-Verfahren der gesetzlichen Unfallversicherung. Dr. med. Henry Kohler, M. A. Die Rehabilitations-Verfahren der gesetzlichen Unfallversicherung Dr. med. Henry Kohler, M. A. Behandlungspfade im Rahmen des BGlichen HV Vielen Dank für Ihre EAP Aufmerksamkeit! BGSW Akut Früh- Reha KSR

Mehr

Vorab-Pressekonferenz zum DKOU 2012. Highlights des DKOU 2012

Vorab-Pressekonferenz zum DKOU 2012. Highlights des DKOU 2012 Vorab-Pressekonferenz zum DKOU 2012 Highlights des DKOU 2012 Termin: Freitag, 19. Oktober 2012, 11.00 bis 12.00 Uhr Ort: Tagungszentrum im Haus der Bespressekonferenz, Haupteingang, Raum 4 Anschrift: Schiffbauerdamm

Mehr

BG-Heilverfahrenssteuerung und Rehabilitation

BG-Heilverfahrenssteuerung und Rehabilitation BG-Heilverfahrenssteuerung und Rehabilitation Priv. Doz. Dr. med. habil. Pawel Bak Leiter der Abteilung für berufsgenossenschaftliche Heilverfahrenssteuerung und Rehabilitation und Chefarzt der Abteilung

Mehr

Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2013

Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2013 Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2013 Universitätsklinikum Magdeburg A. ö. R. erstellt am: Dienstag, 14.04.2015 1 / 320 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhausesbzw.

Mehr

Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie. Information

Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie. Information Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie Information Ihre Ansprechpartner Klinikdirektor Prof. Dr. Alexander T. Wild Facharzt für Orthopädie, Spezielle orthopädische Chirurgie, Chirotherapie,

Mehr

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn DRK Krankenhaus Neuwied Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn Gefäßzentrum optimale Diagnose und Therapie Unser Leistungsspektrum: Diabetisches Fußsyndrom: Die Betroffenen haben meist kein

Mehr

Einladung und Programm. awiso -Praxistag am 28. November 2008. Winkelstabilität mit Hand und Fuß?

Einladung und Programm. awiso -Praxistag am 28. November 2008. Winkelstabilität mit Hand und Fuß? Einladung und Programm Winkelstabilität mit Hand und Fuß? Mitgliedsfirmen der awiso Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wir begrüßen Sie zum Praxistag Winkelstabilität mit Hand und Fuß? der freien Arbeitsgemeinschaft

Mehr

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten Inhalt Vorwort Vorwort... 2 Klinikum Friedrichshafen... 3 Medizinisches Spektrum... 4 Chefärzte und ihre medizinischen Fachabteilungen...

Mehr

ZERTIFIKAT ISO 9001:2008. Universitätsklinikum Frankfurt. DEKRA Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass das Unternehmen

ZERTIFIKAT ISO 9001:2008. Universitätsklinikum Frankfurt. DEKRA Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass das Unternehmen ZERTIFIKAT ISO 9001:2008 DEKRA Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass das Unternehmen Universitätsklinikum Frankfurt Zertifizierter Bereich: Alle Bereiche der ambulanten und stationären Patientenversorgung,

Mehr

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2010 IK: 260570044 Datum: 19.12.2011 Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 Drei Säulen zum Wohle des Patienten: AKUTGERIATRIE Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter REHABILITATION

Mehr

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke

Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Presseinformation Hospital zum Hl. Geist Geseke Geseke, 10.04.2013 Ob Tennis oder Klavier, ob Friseur oder Bürokaufmann......wenn die Hand streikt, sind Experten gefragt Das Hospital zum Hl. Geist erweitert

Mehr

Untersuchungs- und Behandlungstechniken für die Atmungsorgane. - Fortbildungs- und Qualitätssicherung/Erarbeitung

Untersuchungs- und Behandlungstechniken für die Atmungsorgane. - Fortbildungs- und Qualitätssicherung/Erarbeitung Arbeitsgemeinschaft Atemtherapie im Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) e.v. Sabine Weise, München München (17. November 2009) - In der AG Atemtherapie organisieren sich Physiotherapeuten, die mit

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

Einrichtungskonzept der Abteilung für Neurorehabilitation Einleitung

Einrichtungskonzept der Abteilung für Neurorehabilitation Einleitung Einrichtungskonzept der Abteilung für Neurorehabilitation Einleitung Neurozentrum Neurorehabilitation Die gesetzlichen Unfallversicherungen haben die Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten nach Arbeits-

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht

Strukturierter Qualitätsbericht Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2010 IK: 260570044 Datum: 08.07.2011 www.evkb.de Einleitung Sehr geehrte Damen

Mehr

Spitzenmedizin in der BG Unfallklinik Duisburg

Spitzenmedizin in der BG Unfallklinik Duisburg Spitzenmedizin in der BG Unfallklinik Duisburg 01 Für alle Fälle regional und überregional Das Tor zur BGU Zentralambulanz Umfassend in der Versorgung Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik, Krankenhaus

Mehr

Brustkompetenzzentrum

Brustkompetenzzentrum Brustkompetenzzentrum im Klinikum Herford Informationen zum Thema Brustkrebserkrankungen für Patientinnen Maximalversorgung unter einem Dach durch Kompetenzteams aus 18 Abteilungen Liebe Patientinnen,

Mehr

7. Sportmedizinisches Forum Frankfurt am Main

7. Sportmedizinisches Forum Frankfurt am Main 7 7. Sportmedizinisches Forum Frankfurt am Main Spitzensport und TOP-Medizin Schädel-Hirn-Trauma (SHT) im Sport und Muskelverletzungen Mittwoch, 5. November 2014, 11.30 19.00 Uhr, Konferenzzentrum Sehr

Mehr

TRAUMA TRIFFT SCHMERZ

TRAUMA TRIFFT SCHMERZ in Zusammenarbeit mit Fortbildungsveranstaltung für Mitarbeiter der Träger der Gesetzlichen Unfallversicherung und Ärzte 9. und 10. November 2011 Einladung und Programm Hörsaal/Festsaal der BG-Kliniken

Mehr

Programm 8. Dresdner Unfalltagung 27.März2010. Diagnostik und Behandlung von Patienten mit schwierigen Weichteil- undknochenverhältnissen

Programm 8. Dresdner Unfalltagung 27.März2010. Diagnostik und Behandlung von Patienten mit schwierigen Weichteil- undknochenverhältnissen Klinik und Poliklinik für Unfallund Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden der Technischen UniversitätDresden Programm 8. Dresdner Unfalltagung 27.März2010 Diagnostik

Mehr

Netzwerke Überlebensstrategie eines ländlichen Grundversorger

Netzwerke Überlebensstrategie eines ländlichen Grundversorger Netzwerke Überlebensstrategie eines ländlichen Grundversorger Heiner Kelbel Geschäftsführer Dr. Wolfgang Richter Ärztlicher Direktor Kliniken Kreis Mühldorf a. Inn 9. G e s u n d h e i t s g i p f e l

Mehr

Cross-Border Health Care an den Kliniken Garmisch-Partenkirchen und Murnau. Dr. med. Christian Fulghum

Cross-Border Health Care an den Kliniken Garmisch-Partenkirchen und Murnau. Dr. med. Christian Fulghum Cross-Border Health Care an den Kliniken Garmisch-Partenkirchen und Murnau Dr. med. Christian Fulghum CBHC in Ga-Pa und Murnau BGU Murnau & Klinikum Garmisch-Partenkirchen BGU Murnau & Klinikum Garmisch-Partenkirchen

Mehr

MEDIAN Klinik am Südpark Bad Nauheim

MEDIAN Klinik am Südpark Bad Nauheim First-Class Rehabilitation MEDIAN Klinik am Südpark Bad Nauheim First-Class Rehabilitation MEDIAN Klinik am Südpark Bad Nauheim www.median-premium.de 1 MEDIAN Premium am Klinikstandort Bad Nauheim MEDIAN

Mehr

Medizinische Dokumentation in der Kardiologie

Medizinische Dokumentation in der Kardiologie IT meets Medicine Medizinische Dokumentation in der Kardiologie Klinikum Leverkusen 747 Betten 11 Fachabteilungen ca. 30000 stationäre Patienten ca. 50000 ambulante Patienten 3 Pathologie-Praxis Gesundheitspark

Mehr

8 I Kontakt. Medizin& Ästhetik. Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie

8 I Kontakt. Medizin& Ästhetik. Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie 8 I Kontakt Medizin& Ästhetik Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie Alte Börse Lenbachplatz 2 80795 München T +49.89.278586 F +49.89.584623 E medizin@aesthetik-muenchen.de www.medizinundaesthetik.de

Mehr

Vorankündigung Murnauer Unfalltagung am 21. Juli 2012 und Leipziger Unfalltagung am 24. November 2012

Vorankündigung Murnauer Unfalltagung am 21. Juli 2012 und Leipziger Unfalltagung am 24. November 2012 DGUV, Landesverband Südost, Fockensteinstraße 1, 81539 München An die Durchgangsärzte/innen in Bayern und Sachsen Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: 410.4-UMed Ansprechpartner: Harald Zeitler

Mehr

Mommy Makeover: Fragwürdiger Trend oder alter Hut?

Mommy Makeover: Fragwürdiger Trend oder alter Hut? Heidelberg, 15. Oktober 2015 Mommy Makeover: Fragwürdiger Trend oder alter Hut? Prof. Dr. med. Günter Germann, einer der führenden Plastischen Chirurgen Deutschlands nimmt Stellung Ob Die Welt, der Stern,

Mehr

Geht es nur in der Familie? Fusion der KKiMK und der KKH. September 2015 Katholische Kliniken im Märkischen Kreis 2015 KKiMK

Geht es nur in der Familie? Fusion der KKiMK und der KKH. September 2015 Katholische Kliniken im Märkischen Kreis 2015 KKiMK Geht es nur in der Familie? Fusion der KKiMK und der KKH Folie 1 Gesellschaftsstruktur der Kath. Kliniken im Märkischen Kreis gem. GmbH Kath. Kirchengem. St. Aloysius Kath. Kirchengem. St. Vincenz Kath.

Mehr

8. Sportmedizinisches Forum Frankfurt am Main

8. Sportmedizinisches Forum Frankfurt am Main 8 8. Sportmedizinisches Forum Frankfurt am Main Spitzensport und TOP-Medizin Verletzungen und Überlastungsschäden von Kindern und Jugendlichen im Leistungssport Mittwoch, 2. Dezember 2015, 12.15 19.00

Mehr

KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN/RHEUMATOLOLOGIE AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS UND KOOPERATIONSPARTNER DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG

KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN/RHEUMATOLOLOGIE AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS UND KOOPERATIONSPARTNER DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN/RHEUMATOLOLOGIE AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS UND KOOPERATIONSPARTNER DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG 01 Die Klinik Eines der größten Akutkrankenhäuser für Rheumatologie in Deutschland

Mehr

«Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford

«Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford «Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford Rheinfelden medical ist eine Kooperation der fünf bedeutenden Gesundheitsbetriebe in Rheinfelden.

Mehr

49. Berliner Krankenhausseminar

49. Berliner Krankenhausseminar Mobile Datenerfassung und e-visite 49. Berliner Krankenhausseminar Mobile Datenerfassung und e-visite - Felix Katt 26.06.2013 Agenda Vorstellung ukb Mob Visite Historie Mob. Visite Randbedingungen Mob.

Mehr

Umstrukturierung kommunaler Krankenhäuser in kommunaler Trägerschaft unter Zuhilfenahme der Ressourcen eines Klinikkonzerns

Umstrukturierung kommunaler Krankenhäuser in kommunaler Trägerschaft unter Zuhilfenahme der Ressourcen eines Klinikkonzerns Krankenhaus der Zukunft zwischen Profilbildung, Kostendruck und flächendeckender Versorgung: Umstrukturierung kommunaler Krankenhäuser in kommunaler Trägerschaft unter Zuhilfenahme der Ressourcen eines

Mehr

Klinikum Mittelbaden UNSERE EINRICHTUNGEN

Klinikum Mittelbaden UNSERE EINRICHTUNGEN UNSERE EINRICHTUNGEN Die ggmbh ist ein regionales Unternehmen mit attraktiven Standorten. Zum Verbund gehören die Akutkliniken Klinikum Mittelbaden Baden-Baden, Rastatt-Forbach und Bühl, fünf Pflegeeinrichtungen

Mehr

Dreifaltigkeits- Krankenhaus Wesseling. - wohltuend anders - PRAKTISCHES JAHR PRAKTISCHES JAHR WESSELING

Dreifaltigkeits- Krankenhaus Wesseling. - wohltuend anders - PRAKTISCHES JAHR PRAKTISCHES JAHR WESSELING Dreifaltigkeits- Krankenhaus Wesseling - wohltuend anders - PRAKTISCHES JAHR Liebe Studentinnen und Studenten, das Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität

Mehr

Maximale Erfolgsquote in der Berufsorientierten. Rehabilitation. B.O.R Rehazentrum. Über 70 % der B.O.R Patienten kehren in ihren Beruf zurück

Maximale Erfolgsquote in der Berufsorientierten. Rehabilitation. B.O.R Rehazentrum. Über 70 % der B.O.R Patienten kehren in ihren Beruf zurück R E H A - Z E N T R U M DUISBURG-WALSUM B.O.R Rehazentrum Maximale Erfolgsquote in der Berufsorientierten Rehabilitation Über 70 % der B.O.R Patienten kehren in ihren Beruf zurück 2 B.O.R Berufsorientierte

Mehr

Gebiet/ Schwerpunkt/ Zusatzbezeichnung Weiterbilder Weiterbildungsstätte

Gebiet/ Schwerpunkt/ Zusatzbezeichnung Weiterbilder Weiterbildungsstätte WEITERBILDUNG in der Gesundheit Nord Gebiet/ Schwerpunkt/ Zusatzbezeichnung Weiterbilder Weiterbildungsstätte Allergologie Prof. Dr. D. Ukena KBO 18 Innere Medizin und Pneumologie Allgemeinchirurgie Dr.

Mehr

Abgrenzung KSR - BGSW: Wann und Warum welche Maßnahme? Dr. Andreas Dietrich Friederikenstift Bad Münder

Abgrenzung KSR - BGSW: Wann und Warum welche Maßnahme? Dr. Andreas Dietrich Friederikenstift Bad Münder Abgrenzung KSR - BGSW: Wann und Warum welche Maßnahme? Dr. Andreas Dietrich Friederikenstift Bad Münder Historie - BGSW als Pendant zur AHB; überwiegend in Reha-Kliniken - Abrechnung über tagesgleiche

Mehr

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten Inhalt Vorwort Vorwort... 2 Klinikum Friedrichshafen... 3 Medizinisches Spektrum... 4 Chefärzte und ihre medizinischen Fachabteilungen...

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte MIT NEUER KRAFT ZURÜCK INS LEBEN

Wir mobilisieren Kräfte MIT NEUER KRAFT ZURÜCK INS LEBEN Wir mobilisieren Kräfte MIT NEUER KRAFT ZURÜCK INS LEBEN DIE EIGENEN STÄRKEN ENTDECKEN EINE NEUE GESUNDHEIT AKTIV ANGEHEN. DIE ERSTEN SCHRITTE TUN WIR GEMEINSAM. Individuell optimal betreut Leiden Sie

Mehr

Das Schädelhirntrauma und Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung: Neurologische und neuropsychologische Defizite in der Langzeitrehabilitation

Das Schädelhirntrauma und Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung: Neurologische und neuropsychologische Defizite in der Langzeitrehabilitation Das Schädelhirntrauma und Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung: Neurologische und neuropsychologische Defizite in der Langzeitrehabilitation Bearbeitet von Joeline Gromeier 1. Auflage 2015. Taschenbuch.

Mehr

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Gesamt Darunter: Berufstätig Davon: Landesärztekammer Anzahl Verände- Anteil am ohne Anzahl Verände- Anteil am ambulant darunter:

Mehr

Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main

Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass das Unternehmen mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Alle Bereiche der Patientenversorgung,

Mehr

http://www.adressendiscount.de

http://www.adressendiscount.de Seite 1/7 http://www.adressendiscount.de Produkt-Datenblatt Datensätze: Anzahl: Datenformat: Aktualität der Daten: Vorhandene Daten: Preise: Niedergelassene Ärzte Deutschland 128.300 Datensätze Microsoft

Mehr

D ärztliche Fortbildung Begutachtung Curriculum

D ärztliche Fortbildung Begutachtung Curriculum 2 D ärztliche Fortbildung Begutachtung Curriculum Medizinische Begutachtung Kurs II Zusammenhangsgutachten in der Gesetzlichen Unfallversicherung Freitag, 13. November 2015, 9.00 bis 17.00 Uhr in der BG

Mehr

Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH

Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH 1 07.05.2013 2 07.05.2013 Akutkrankenhaus Bergmannsheil Buer 260 Betten Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen 76 Betten Rehaklinik am Berger See 120 Betten 3 07.05.2013 Fachabteilungen BKB GmbH Klinik

Mehr

Klinik Höhenried. Abteilung Orthopädie

Klinik Höhenried. Abteilung Orthopädie Orthopädie Klinik Höhenried Abteilung Orthopädie Die Klinik liegt direkt am Starnberger See inmitten einer weitläufigen Parklandschaft mit altem Baumbestand und einem romantischen Schloss. Spazierwege

Mehr

saletelligence Kliniknavigator Die Qualitätsberichte optimal nutzen saletelligence GmbH

saletelligence Kliniknavigator Die Qualitätsberichte optimal nutzen saletelligence GmbH Die Qualitätsberichte optimal nutzen saletelligence GmbH Die Qualitätsberichte enthalten vielfältige Informationen über Kliniken und Fachabteilungen Qualitätsberichte Prozeduren (OPS) Diagnosen (ICD) Ambulante

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

Kompetenz und Komfort

Kompetenz und Komfort Spital Bülach Kompetenz und Komfort Willkommen im Spital Bülach Das Spital Bülach sichert die medizinische Versorgung für rund 150'000 Menschen im Zürcher Unterland. Jährlich behandelt das Spital Bülach

Mehr

Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee. Marianowicz Zentrum für Diagnose & Therapie in München

Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee. Marianowicz Zentrum für Diagnose & Therapie in München Zeit für Gesundheit Zwei Zentren eine Philosophie In den medizinischen Einrichtungen von Marianowicz Medizin fühlen wir uns diesem Versprechen zutiefst verpflichtet: gleich ob im Zentrum für Diagnose &

Mehr

Erfolgsbericht 2012. Verantwortungsvoll planen Wandel gestalten Zukunft sichern

Erfolgsbericht 2012. Verantwortungsvoll planen Wandel gestalten Zukunft sichern Erfolgsbericht 2012 Verantwortungsvoll planen Wandel gestalten Zukunft sichern Klinikum Augsburg im Überblick Fachbereiche Zentren Allgemein- Viszeral- Transplantationschirurgie Anästhesiologie Operative

Mehr

Leukerbad Clinic MUSKULOSKELETTALE REHABILITATION

Leukerbad Clinic MUSKULOSKELETTALE REHABILITATION Leukerbad Clinic MUSKULOSKELETTALE REHABILITATION Eine einzigartige Klinik an aussergewöhnlicher Lage Über 50 Jahre Erfahrung in der Rehabilitation des Bewegungsapparates. Die Leukerbad Clinic ist seit

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2010 gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V. HELIOS Klinikum Erfurt

Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2010 gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V. HELIOS Klinikum Erfurt Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2010 gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V HELIOS Klinikum Erfurt Dieser Qualitätsbericht wurde zum 15. Juli 2011 erstellt. Verantwortlich für die Erstellung

Mehr

Die Zentralen Notaufnahmen

Die Zentralen Notaufnahmen Die Zentralen Notaufnahmen Regio Kliniken GmbH Elmshorn Pinneberg Wedel Ansprechpartner Sven Hartmann Standortübergreifende Leitung Elmshorn Pinneberg Wedel Telefon 04101 217 408 Telefax 04101 217 789

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

Interdisziplinäres Adipositas-Zentrum Eschwege. Adipositas-Zentrum des Klinikums Werra-Meißner

Interdisziplinäres Adipositas-Zentrum Eschwege. Adipositas-Zentrum des Klinikums Werra-Meißner Interdisziplinäres Eschwege des Klinikums Werra-Meißner Wir stellen uns vor. Adipositas ist eine chronische Krankheit. Betroffene haben ein hohes Risiko, Begleiterkrankungen zu entwickeln. Ihre Lebensqualität

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN

Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN SICH WIEDER BEWEGEN LERNEN MIT KÖRPER, GEIST UND SEELE. Der Mensch im Mittelpunkt Jeder Schmerz hat seinen Grund. Wir suchen seine

Mehr

Physiotherapie im Überblick

Physiotherapie im Überblick Physiotherapie im Überblick UNSER THERAPIEANGEBOT Physiotherapie im Überblick Das Ziel jeder physiotherapeutischen Behandlung ist es, die körperliche Leistungsfähigkeit von Patientinnen und Patienten möglichst

Mehr

Unsere Facharztpraxen

Unsere Facharztpraxen MEDIZINISCHES VERSORGUNGSZENTRUM DURMERSHEIM ggmbh M V D Unsere Facharztpraxen Gut betreut. www.mvz-klinikum-mittelbaden.de Medizinisches Versorgungszentrum Baden-Baden Unser Medizinisches Versorgungszentrum

Mehr

Ärztliche Weiterbildung persönlich und exzellent Weiterbildungsermächtigungen der AGAPLESION gag

Ärztliche Weiterbildung persönlich und exzellent Weiterbildungsermächtigungen der AGAPLESION gag Ärztliche Weiterbildung persönlich und exzellent Weiterbildungsermächtigungen der AGAPLESION gag Die Weiterbildung unserer Ärzte ist für AGAPLESION ein wesentlicher Baustein für medizinische Exzellenz.

Mehr

10. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE

10. STUTTGARTER MRT-KURSREIHE Titel, Vorname, Name Klinik, Institut, Praxis Straße WIR HALTEN SIE IN BEWEGUNG PLZ, Ort Telefon/Telefax E-Mail Teilnahmegebühr 320,00 EUR inkl. MwSt. / Kurs 1.450,00 EUR inkl. MwSt. für alle Kurse Bezahlung

Mehr

PLASTISCHE UND ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

PLASTISCHE UND ÄSTHETISCHE CHIRURGIE PLASTISCHE UND ÄSTHETISCHE CHIRURGIE Kriterien für die Erteilung einer Weiterbildungsbefugnis Die Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Schleswig-Holstein vom 25. Mai 2011 fordert für die Facharztweiterbildung

Mehr

» Ihre Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt» Alle Fachdisziplinen in einem Haus» Medizinische Diagnostik & Therapie wissenschaftlich fundiert

» Ihre Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt» Alle Fachdisziplinen in einem Haus» Medizinische Diagnostik & Therapie wissenschaftlich fundiert » Ihre Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt» Alle Fachdisziplinen in einem Haus» Medizinische Diagnostik & Therapie wissenschaftlich fundiert » PAN Prevention Center Prof. Dr. med. C. A. Schneider Ärztlicher

Mehr

* nein * nein. Uniklinik Tübingen, Abt. f. Kinderchirurgie und Kinderurologie, Tübingen

* nein * nein. Uniklinik Tübingen, Abt. f. Kinderchirurgie und Kinderurologie, Tübingen Dr. med. Verena Ellerkamp Fr. Ute Hirsch 2 Honorare für Vortrags- und Schulungstätigkeiten oder * nein * nein orientierten * nein * nein 4 Eigentümerinteresse an Arzneimitteln/Medizinprodukten (z. * nein

Mehr

Evangelisches Klinikum Niederrhein

Evangelisches Klinikum Niederrhein Qualitätspartner der PKV PARTNER Privaten der Verband Krankenversicherung e.v. I L A TÄT U & Eigendarstellung des Hauses: Evangelisches Klinikum Niederrhein Evangelisches Krankenhaus Niederrhein Duisburg

Mehr

www.mmc-nuernberg.de Ihr privates medizinisches Zentrum in der Metropolregion Nürnberg

www.mmc-nuernberg.de Ihr privates medizinisches Zentrum in der Metropolregion Nürnberg www.mmc-nuernberg.de Ihr privates medizinisches Zentrum in der Metropolregion Nürnberg Kompetenz unter einem Dach Allgemeinmedizin Allergologie Andrologie Ästhetisches Zentrum/Laserzentrum Chirurgie Dermatologie

Mehr

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Sehnenverletzungen und -erkrankungen Knochen- und Weichteiltumore 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

DRK Krankenhaus Diez ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE MINIMAL-INVASIVE CHIRURGIE UNFALLCHIRURGIE PROKTOLOGIE

DRK Krankenhaus Diez ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE MINIMAL-INVASIVE CHIRURGIE UNFALLCHIRURGIE PROKTOLOGIE DRK Krankenhaus Diez ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE MINIMAL-INVASIVE CHIRURGIE UNFALLCHIRURGIE PROKTOLOGIE ALLG.-, VISZERALCHIRURGIE, PROKTOLOGIE Bauch-, Schilddrüsen- und Enddarmchirurgie Schwerpunkte

Mehr

Krankenhaus Waldfriede Argentinische Allee 40 14163 Berlin-Zehlendorf Tel.: 030. 81 810-0 Fax: 030. 81 810-113 info@waldfriede.de www.waldfriede.

Krankenhaus Waldfriede Argentinische Allee 40 14163 Berlin-Zehlendorf Tel.: 030. 81 810-0 Fax: 030. 81 810-113 info@waldfriede.de www.waldfriede. Sozialstation Krankenhaus Waldfriede Argentinische Allee 40 14163 Berlin-Zehlendorf Tel.: 030. 81 810-0 Fax: 030. 81 810-113 info@waldfriede.de www.waldfriede.de Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin

Mehr

Ihr privates medizinisches Zentrum in der Metropolregion Nürnberg

Ihr privates medizinisches Zentrum in der Metropolregion Nürnberg Ihr privates medizinisches Zentrum in der Metropolregion Nürnberg Kompetenz unter einem Dach Allgemeinmedizin Allergologie Andrologie Ästhetisches Zentrum/Laserzentrum Chirurgie Dermatologie Ernährungsmedizin

Mehr

HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand: 05.12.2012

HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand: 05.12.2012 HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen Stand: 05.12.2012 Fachärzte für Innere und Allgemeinmedizin Fachärzte für Allgemeinmedizin Praktische Ärzte Fachärzte für Innere Medizin, die

Mehr

3 Ärztliche Arbeitstechniken 63 3.1 Verbände 64 3.2 Gelenkpunktionen 72 3.3 Regionalanästhesie 77 3.4 Chirurgische Nahttechnik 84

3 Ärztliche Arbeitstechniken 63 3.1 Verbände 64 3.2 Gelenkpunktionen 72 3.3 Regionalanästhesie 77 3.4 Chirurgische Nahttechnik 84 Knochendensitometrie Inhalt 1 Grundlagen der unfallchirurgischen Versorgung 1 1.1 Vorgehen (kein Mehrfachverletzter) 2 1.2 Wunden 3 1.3 Subluxationen und Luxationen 17 1.4 Frakturen 18 2 Notfallmanagement

Mehr

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM Dr. med. univ. Angelika Forster Fachärztin für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Kurärztin sowie Ärztin für Allgemeinmedizin

Mehr

Flächendeckende Polytraumaversorgung durch Integration telemedizinischer Lösungen ein Ausblick

Flächendeckende Polytraumaversorgung durch Integration telemedizinischer Lösungen ein Ausblick Flächendeckende Polytraumaversorgung durch Integration telemedizinischer Lösungen ein Ausblick Verstorben bei Unfall mit Personenschaden - 2006 berechnet nach: Statistisches Bundesamt, Fachserie 8, Reihe

Mehr

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel.

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel. gewinnen sie bewegung und lebensqualität OSZ orthopädisch-sporttraumatologisches zentrum zug Dr. med. Fredy Loretz Dr. med. dipl. Ing. Reinhardt Weinmann Dr. med. Thomas Henkel WILLKOMMEN BEI UNS Schleichende

Mehr

Öffentlichkeitsarbeit im Krankenhaus

Öffentlichkeitsarbeit im Krankenhaus Öffentlichkeitsarbeit im Krankenhaus Tobias Bruckhaus RheinAhrCampus Remagen Public Relations im Gesundheitswesen WS 2007/2008 Zu meiner Person Diplom-Betriebswirt (FH) 1998 2003 2003 2007 seit Oktober

Mehr

Moderne Medizinausbildung

Moderne Medizinausbildung Hansteinstraße 29 D-34121 Kassel www.rkh-kassel.de RotesKrankenhaus Kreuz Rotes Kreuz Kassel Krankenhaus Kassel Gemeinnützige GmbH Gemeinnützige GmbH Rotes Kreuz Krankenhaus Kassel Moderne Medizinausbildung

Mehr

TÜBINGER SYMPOSIUM 2008. Defektdeckung an der oberen Extremität

TÜBINGER SYMPOSIUM 2008. Defektdeckung an der oberen Extremität TÜBINGER SYMPOSIUM 2008 Defektdeckung an der oberen Extremität EINLADUNG&PROGRAMM Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie & Institut für klinische

Mehr

pro Berechnungs tag 902,00 UKT 861,00 XUKT 666,00 UVIE 636,00 XUVIE 696,00 UWS 665,00 XUWS 673,00 HPS 642,00 XHPS

pro Berechnungs tag 902,00 UKT 861,00 XUKT 666,00 UVIE 636,00 XUVIE 696,00 UWS 665,00 XUWS 673,00 HPS 642,00 XHPS BUK Kooperationsklinik des BUK I. Stationäre Behandlung Allgemeine Krankenhausleistungen (Regelleistungen) 1415 Entgeltbezeichnung Entgeltbezeichung 1. Pflegesatz 1.1 Pflegesatz für Unfallchirurgie, Orthopädie

Mehr

Name Gruppenmitglied potentieller Interessenskonflikt laut Formblatt Eigenbewertung Bewertung der Leitlinienleitung

Name Gruppenmitglied potentieller Interessenskonflikt laut Formblatt Eigenbewertung Bewertung der Leitlinienleitung Name Gruppenmitglied potentieller laut Formblatt Eigenbewertung Bewertung der Leitlinienleitung Prof. Dr. med. Frank- Michael Müller, Klinik für Kinder- Jugendmedizin, Neonatologie Päd. Intensivmedizin,

Mehr

Weiterbildungscurriculum Facharzt/Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie Facharzt/Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Weiterbildungscurriculum Facharzt/Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie Facharzt/Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie Seite 1 von 5 Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie 1. Einführung Ziel der Weiterbildung zum sowie Plastische und Ästhetische Chirurgie ist die Basisweiterbildung zur Erlangung der Facharztkompetenz

Mehr

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail.

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Referenznummer: 30285AA Bewerbungsunterlagen für die Position als: Assistenzarzt für

Mehr

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen Univeritäts Frauenklinik Tübingen Universitäts-Brustzentrum Tübingen Patientinneninformation Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie sowie nach KTQ

Mehr

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Klinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin Fachbereich Angiologie Gefäße heilen Durchblutung fördern Die Angiologie am Klinikum St. Georg Leipzig Angiologie ist die Wissenschaft

Mehr

AOTrauma Jahrestreffen 2011 Alterstraumatologie: Wirbelsäule und proximales Femur

AOTrauma Jahrestreffen 2011 Alterstraumatologie: Wirbelsäule und proximales Femur Programm AOTrauma Jahrestreffen 2011 Alterstraumatologie: Wirbelsäule und proximales Femur 24. 26. Februar 2011 Bonn, Deutschland Home to Trauma & Orthopaedics Unser Leitbild AOTrauma will durch ein hochqualifiziertes

Mehr

Gesundheitscampus Bad Homburg

Gesundheitscampus Bad Homburg Gesundheitscampus Bad Homburg Alles für Ihre Gesundheit. An einem Ort. www.gesundheitscampus.com 2 DAS KONZEPT Gesundheit ohne Umwege Bereits vor Fertigstellung des Facharztzentrums ist es zum größten

Mehr

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin)

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin) Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 18.01.2016 7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer

Mehr

Exzellenz in Medizin. Akutmedizin. www.srh-kliniken.de

Exzellenz in Medizin. Akutmedizin. www.srh-kliniken.de Exzellenz in Medizin Akutmedizin AMBULANTE VERSORGUNG REHABILITATION www.srh-kliniken.de Inhalt Willkommen 5 SRH Konzern 6 SRH Kliniken 9 Leitbild 10 Medizinisches Leistungsspektrum 12 Qualität und Patientensicherheit

Mehr

Datensatz Perkutane transluminale Angioplastie (PTA Hamburg) 20/1 (Spezifikation 2014 V01)

Datensatz Perkutane transluminale Angioplastie (PTA Hamburg) 20/1 (Spezifikation 2014 V01) 20/1 (Spezifikation 2014 V01) BASIS Genau ein Bogen muss ausgefüllt werden 1-7 Basisdokumentation 1 Institutionskennzeichen http://www.arge-ik.de 2 Betriebsstätten-Nummer 3 Fachabteilung 301-Vereinbarung

Mehr

Orthopädie. Flensburg. Kiel. Stand: 25.05.2016

Orthopädie. Flensburg. Kiel. Stand: 25.05.2016 Verzeichnis der in Schleswig-Holstein zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung ermächtigten Ärzte, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Psychologischen Psychotherapeuten und Krankenhäuser

Mehr

http://www.adressendiscount.de

http://www.adressendiscount.de Seite 1/5 http://www.adressendiscount.de Produkt-Datenblatt Datensätze: Anzahl: Datenträger: Datenformat: Aktualität der Daten: Vorhandene Daten: Preise: Niedergelassene Ärzte Deutschland 11.00 Datensätze

Mehr

WWW.HAUTTUMORZENTRUM.MS HAUTTUMORZENTRUM HORNHEIDE

WWW.HAUTTUMORZENTRUM.MS HAUTTUMORZENTRUM HORNHEIDE HAUTTUMORZENTRUM HORNHEIDE Patienteninformation HAUTTUMORZENTRUM HORNHEIDE Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, die weltweit stetig steigende Zahl von bösartigen Hauttumoren ist Folge veränderter

Mehr

Rundschreiben D 11/2014

Rundschreiben D 11/2014 DGUV, Landesverband Nordost, Fregestr. 44, 12161 Berlin An die beteiligten Durchgangsärzte und Durchgangsärztinnen VAV-Krankenhäuser SAV-Krankenhäuser Ärzte und Ärztinnen der handchirurgischen Versorgung

Mehr