P R E I S - U N D L E I S T U N G S V E R Z E I C H N I S

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "P R E I S - U N D L E I S T U N G S V E R Z E I C H N I S"

Transkript

1 UniCredit Bank AG P R E I S - U N D L E I S T U N G S V E R Z E I C H N I S Stand: 20. Februar 2015 Allgemeine Informationen zur Bank A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden (Kontoführung, Karten, Sparkonten, Kreditgeschäfte) B. Preise und Leistungsmerkmale beim Zahlungsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden C. Preise für Wertpapierdienstleistungen für Privatkunden A L L G E M E I N E I N F O R M A T I O N E N Z U R B A N K I. Name und Anschrift der Bank UniCredit Bank AG Kardinal-Faulhaber-Straße München im weiterem Text auch als HypoVereinsbank oder HVB bezeichnet II. Kommunikation mit der Bank Die für die Geschäftsbeziehung maßgeblichen Anschriften der Geschäftstelle oder sonstige Kommunikationsadressen der Bank teilt sie gesondert mit. Bezeichnung im Bankleitzahlenverzeichnis der Deutschen Bundesbank (ab 08.März 2010): UniCredit Bank HypoVereinsbank bzw. Kurzname: UniCredit Bank HypoVereinbk III. Zuständige Aufsichtsbehörden Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) Graurheindorfer Straße 108, Bonn und Marie-Curie-Straße 24-28, Frankfurt am Main Europäische Zentralbank Kaiserstr. 29, Frankfurt am Main IV. Eintragung im Handelsregister Registergericht München HR B V. Vertragssprache Maßgebliche Sprache für die Geschäftsbeziehung mit dem Kunden ist Deutsch. VI. Geschäftstage der Bank für Zahlungsverkehr Geschäftstag ist jeder Tag, an dem die an der Ausführung eines Zahlungsvorgangs beteiligten Zahlungsdienstleister den für die Ausführung von Zahlungsvorgängen erforderlichen Geschäftsbetrieb unterhalten. Die Bank unterhält den für die Ausführung eines Zahlungsvorgangs erforderlichen Geschäftsbetrieb an allen Werktagen mit Ausnahme: Samstag 24. und 31. Dezember regionale Feiertage (z. B. Hl. Drei Könige, Fronleichnam, Maria Himmelfahrt, Reformationstag, Buß- und Bettag) Werktage, an denen die kontoführende Stelle der Bank wegen örtlicher Besonderheiten (z. B. Fasching) geschlossen hat. Im Rahmen des jeweiligen Produktumfangs ist die Bank bemüht, auch außerhalb eines Geschäftstages Zahlungsaufträge, wie z. B. beim Onlinebanking oder im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr, auszuführen. Hinweis: Die Geschäftstage können sich von den Öffnungszeiten einzelner Geschäftsstellen unterscheiden; die jeweilige Geschäftsstelle gibt besondere Öffnungszeiten bekannt. Der Kunde kann seine Zahlungskarte jederzeit einsetzen, die Festlegung der Geschäftstage betrifft nur die Verarbeitung des Zahlungsvorgangs durch die Bank. A. P R E I S E F Ü R D I E N S T L E I S T U N G E N im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden (Kontoführung, Karten, Sparkonten, Kreditgeschäft) Privatkonten Kontopreismodelle und Paketpreise Der Rechnungsabschluss für das Girokonto erfolgt jeweils zum Ende eines Kalenderquartals. Ein Wechsel in ein anderes Kontopreismodell ist zum Quartalsbeginn möglich. 1 HVB Konto Klassik monatlicher Kontoführungspreis ab einem Durchschnittsguthaben von EUR im Quartal bei einem Durchschnittsguthaben unter EUR im Quartal 5,90 EUR Im Kontoführungspreis enthaltene Leistungen: Benutzung des Kontoauszugdruckers Ein- und Auszahlungen an der Kasse Abhebungen an Geldautomaten der HypoVereinsbank 1), der Cash Group 2) und allen Banken der UniCredit Group Teilnahme am HVB Telefonbanking Teilnahme am HVB Direct (Online Banking) SEPA-Daueraufträge in EU/EWR-Staaten 4) löschen, ausführen SEPA-Daueraufträge in EU/EWR-Staaten 4) einrichten, ändern SEPA-Überweisung in/aus EU/EWR-Staaten 4) Lastschriftbelastungen Scheckeinlösungen / Scheckgutschriften (Inland) Debitkarte: wahlweise HVB eckarte, Preis je Kartenerstellung Motiv eckarte, Preis je Kartenerstellung HVB eckarte exklusiv, Preis je Kartenerstellung HVB ServiceKarte mit / ohne Chip Für folgende Leistungen werden zusätzlich Einzelpreise berechnet: beleghafte SEPA-Überweisung in EU/EWR-Staaten 4) 0,90 EUR SEPA-Daueraufträge in EU/EWR-Staaten 4) einrichten und ändern über Filiale 1,00 EUR Telefonbanking-SEPA-Überweisungen in EU/EWR-Staaten 4) per Sprachdialogsystem 0,60 EUR Telefonbanking-SEPA-Uberweisungen in EU/EWR-Staaten 4) per Agent 0,90 EUR SEPA-Überweisungen in Nicht EU/EWR-Staaten 4) siehe Kapitel B Kreditkarten: Siehe Kapitel A Karten 2 HVB Konto Start Für junge Leute bis zum vollendeten 26. Lebensjahr monatlicher Kontoführungspreis Zinssatz für das Durchschnittsguthaben im Quartal auf dem Girokonto bis zu einem Betrag von einschl EUR pro Jahr 1,00 % Im Kontoführungspreis enthaltene Leistungen: Das HVB Konto Start enthält die Leistungen analog dem Kontopreismodell HVB Konto Klassik Debitkarte: wahlweise (ab 7 Jahre): HVB ServiceKarte mit/ohne Chip Motiv ServiceKarte mit Chip wahlweise (ab 14 Jahre): HVB eckarte Motiv eckarte, Preis je Kartenerstellung HVB eckarte exklusiv, Preis je Kartenerstellung Kreditkarte 37) : HVB MasterCard HVB Depot: Für die folgenden Leistungen werden die nachfolgend aufgeführten Entgelte nicht berechnet: a) An- und Verkauf Transaktionsentgelt bei Order über Wertpapier-Telefon und HVB Direct Mind.-Prov. entf. b) Vormerkung von Aufträgen Erteilung eines limitierten Auftrages und Änderung des Auftrages Für folgende Leistungen werden zusätzlich Einzelpreise berechnet: beleghafte SEPA-Überweisungen in EU/EWR-Staaten 4) 0,90 EUR SEPA-Daueraufträge in EU/EWR-Staaten 4) einrichten und ändern über Filiale 1,00 EUR Telefonbanking-SEPA-Überweisungen in EU/EWR-Staaten 4) per Sprachdialogsystem 0,60 EUR Telefonbanking-SEPA-Überweisungen in EU/EWR-Staaten 4) per Agent 0,90 EUR SEPA-Überweisungen in nicht EU/EWR-Staaten 4) siehe Kapitel B

2 3 HVB Konto Komfort monatlicher Kontoführungspreis 7,90 EUR Im Kontoführungspreis enthaltene Leistungen: Benutzung des Kontoauszugdruckers Ein- und Auszahlungen an der Kasse Abhebungen an Geldautomaten der HypoVereinsbank 1), der Cash Group 2) und allen Banken der UniCredit Group Teilnahme am HVB Telefonbanking Teilnahme am HVB Direct (Online Banking) SEPA-Daueraufträge in EU/EWR-Staaten 4) einrichten, ändern, löschen, ausführen beleghafte und beleglose SEPA-Überweisungen in EU/EWR-Staaten 4) Lastschriftbelastungen Scheckeinlösungen / Scheckgutschriften (Inland) SEPA-Überweisungen in EU/EWR-Staaten 4) per HVB Telefonbanking Debitkarte: wahlweise HVB eckarte Motiv eckarte, Preis je Kartenerstellung HVB eckarte exklusiv HVB ServiceKarte mit / ohne Chip Kreditkarte 37) : eine Hauptkarte aus folgender Auswahl HVB MasterCard HVB ReiseCard Gold Single / Family pro Jahr 40,00 EUR FC Bayern MasterCard pro Jahr 18,00 EUR jeweils eine dazugehörige Partnerkarte SEPA-Überweisungen in Nicht EU/EWR-Staaten 4) siehe Kapitel B 4 HVB Konto Online 46) monatlicher Kontoführungspreis Das HVB Konto Online enthält die Leistungen analog dem Kontopreismodell HVB Konto Klassik. Debitkarte: wahlweise HVB eckarte, Preis je Kartenerstellung Motiv eckarte, Preis je Kartenerstellung HVB eckarte exklusiv, Preis je Kartenerstellung HVB ServiceKarte mit / ohne Chip Für folgende Leistungen werden zusätzlich Einzelpreise berechnet: beleghafte SEPA-Überweisung in EU/EWR-Staaten 4) 2,50 EUR SEPA-Daueraufträge in EU/EWR-Staaten 4) einrichten und ändern über Filiale 1,00 EUR Telefonbanking-SEPA-Überweisungen in EU/EWR-Staaten 4) per Sprachdialogsystem 2,50 EUR Telefonbanking-SEPA-Überweisungen in EU/EWR-Staaten 4) per Agent 2,50 EUR SEPA-Überweisungen in Nicht EU/EWR-Staaten 4) siehe Kapitel B Kreditkarten: Siehe Kapitel A Karten 5 HVB PremiumPaket+ (abgeschlossen vor ) Der kalenderhalbjährlich zu zahlende Paketpreis wird gemäß nachfolgender Tabelle ermittelt, wobei sich die in der linken Spalte befindlichen Werte nach folgender Formel berechnen: Durchschnitt aus den Monatsultimosalden des Depotvolumens und des Kontosaldos auf dem»hvb PremiumKonto Depot+«innerhalb der Abrechnungsperiode. HVB PremiumPaket TEUR 375 EUR > 75 TEUR 125 TEUR 0,425 % > 125 TEUR 200 TEUR 0,35 % > 200 TEUR 250 TEUR 0,30 % > 250 TEUR 0,25 % Bei Erwerb oder Kündigung des Paketes während eines Kalenderhalbjahres wird der Preis pro Kalendertag anteilig in Rechnung gestellt. Der Paketpreis wird kalenderhalbjährlich nachträglich belastet und beinhaltet 19% MwSt. Im Paketpreis beinhaltete Leistungen: analog dem Preismodell HVB Konto Klassik und zusätzlich a) Beratungsleistung laut HVB PremiumPaket+ Vereinbarung b) HVB PremiumDepot mit Depot-Abwicklungskonto»HVB PremiumKonto Depot+«(Verzinsung siehe g)) c) Nachlass in Höhe von 50,00 % 36) auf Ausführungen von Kundenaufträgen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren (Kommissionsgeschäft), auf den Ausgabeaufschlag bei Zeichnung von Zertifikaten und Anleihen (keine weiteren Preisnachlässe bei Nutzung des»hvb Telefonbanking«und»HVB Direct d) Vormerkung von Aufträgen Erteilung eines limitierten Auftrages und Änderung des Auftrages e) Nachlass auf Ausgabeaufschlag (Agio) bei Sachwerten (Vermittlung von Anteilen an geschlossenen Fonds) bis zu 20,00 % (abhängig von den Vorgaben im Verkaufsprospekt und in der Beitrittserklärung) f) 2 Konten für Privat-Umsätze»HVB PremiumKonto Privat+ I und II«Verzinsung des pro Quartal ermittelten Durchschnittguthabens: EONIA-Durchschnittszinssatz 6) des jeweiligen Quartals abzüglich 0,40% g) beleghafte SEPA-Überweisungen in EU/EWR-Staaten 4) h) Eine kostenlose Kreditkarte 37) inkl. Partnerkarte aus folgender Auswahl: HVB MasterCard, HVB ReiseCard Gold Single/Family, FC Bayern MasterCard i) Portfolio-Übersicht zum und jeden Jahres und bei Kündigung des Paketes j) HVB Visa Infinite Card 39) zum halben Preis 400,00 EUR k) weltweit entgeltfreie Abhebungen am Geldautomaten mit der HVB eckarte l) Kostenlose Anlieferung von Euro-Geldscheinen nach Hause oder an den Arbeitsplatz 7) m) HVB KomfortSparen bis 1,10 % Der Zinssatz setzt sich wie folgt zusammen: Referenzzinsgebundene Grundverzinsung: 0,00 % guthabenabhängiger Zinsaufschlag ab , EUR bis ,99 EUR 0,10 % Zinsaufschlag bei monatlicher Besparung (mtl. Mindestsparrate 10, EUR) 0,40 % Zinsaufschlag bei HVB PremiumPaket+ 0,60 % Bei Unter- bzw. Überschreiten der genannten Anlagebeträge entfällt der Zinsaufschlag für das gesamte Guthaben. Bei Kündigung des HVB PremiumPaket+ werden alle in diesem Paket enthaltenen Konten zu den Bedingungen des HVB Konto Klassik weitergeführt. Für die übrigen jeweils in Anspruch genommenen einzelnen Dienstleistungen gelten dann die im Privatkundengeschäft ausgewiesenen Zinsen und Entgelte. SEPA-Überweisungen in Nicht EU/EWR-Staaten 4) siehe Kapitel B Privatkonten Sonstige Preise 1 Kontoauszugpreise Auszug am Kontoauszugsdrucker Auszug über Direct Tagesauszug Sammelauszug auf Wunsch des Kunden pro Auszug 1,00 EUR Tagesauszugverwahrung pro Auszug 0,77 EUR Nacherstellung von Kontoauszügen und Belegen auf Verlangen des Kunden je Auftrag (soweit die Bank ihre Informationspflicht bereits erfüllt hat) Erster Kontoauszug 10,00 EUR Jeder weitere Kontoauszug 6,00 EUR 2 HVB Währungskonto Monatlicher Kontoführungspreis 10,00 EUR Buchungspostenpreis je 22) 0,50 EUR Monatlicher Preis Nutzung Kontoauszugsdrucker 0,61 EUR 3 Wertstellungen a) Gutschriften Bareinzahlungen (Spar- und Girokonto) Tag der Einzahlung Überweisungseingänge Tag des Eingangs Scheckeinreichungen Eingang vorbehalten Buchungstag + 1 Arbeitstag b) Belastungen Barauszahlungen (Spar- und Girokonto) Tag der Auszahlung Überweisungen Tag des Zahlungsausgangs Lastschriften Tag des Eingangs Scheckbelastungen Tag des Eingangs Daueraufträge Tag des Zahlungsausgangs Barauszahlungen (Schalter od. Geldautomat) mit HVB ServiceKarte /HVB SparKarte bei eigenem Institut Tag der Auszahlung bei fremdem Institut nicht möglich mit HVB eckarte /mit Chip bei eigenem Institut Tag der Auszahlung bei fremdem Institut Tag des Eingangs Karten 1 Kreditkarten MasterCard Privatkunden 37) a) HVB MasterCard Hauptkarte pro Jahr 20,00 EUR Partnerkarte pro Jahr 10,00 EUR effekt. Jahreszins Teilzahlungs-Funktion p.a.z.zt. 15,43 % 38) b) HVB ReiseCard Gold Single Hauptkarte pro Jahr 60,00 EUR Partnerkarte pro Jahr 20,00 EUR effekt. Jahreszins Teilzahlungs-Funktion p.a.z.zt. 13,60 % 38) c) HVB ReiseCard Gold Family Hauptkarte pro Jahr 80,00 EUR Partnerkarte pro Jahr 20,00 EUR effekt. Jahreszins Teilzahlungs-Funktion p.a.z.zt. 13,60 % 38) Seite 2

3 d) Vielnutzerbonus 10) Jahresumsatz Jahrespreis Jahrespreis HVB ReiseCard Gold Family HVB ReiseCard Gold Single unter 6.000,00 EUR 80,00 EUR 60,00 EUR ab 6.000,00 EUR 40,00 EUR 40,00 EUR ab 9.000,00 EUR 20,00 EUR 20,00 EUR ab ,00 EUR HVB MasterCard unter 3.000,00 EUR 20,00 EUR ab 3.000,00 EUR 10,00 EUR ab 6.000,00 EUR e) FC Bayern MasterCard Hauptkarte pro Jahr 3 Partnerkarte pro Jahr 2 effekt. Jahreszins Teilzahlungs-Funktion p.a.z.zt. 13,60 % 38) f) HVB FlexibleCard 38) Hauptkarte pro Jahr 1 bei Ausnutzung des Nutzer-Bonus pro Jahr 0,00 EUR 21) Partnerkarte pro Jahr 10,00 EUR effekt. Jahreszins Teilzahlungs-Funktion p.a.z.zt. 15,43 % g) extra UniCreditCard 38) Hauptkarte sofern Abrechnungskonto bei Fremdbank pro Jahr 1 bei Ausnutzung des Nutzer-Bonus pro Jahr 0,00 EUR 21) sofern Abrechnungskonto bei HVB pro Jahr bei Ausnutzung des Nutzer-Bonus pro Jahr 0,00 EUR 21) bei gleichzeitigem Neuabschluss eines KomfortKredits pro Jahr 0,00 EUR Partnerkarte pro Jahr 10,00 EUR effekt. Jahreszins Teilzahlungs-Funktion p.a.z.zt. 15,43 % h) Prepaid UniCreditCard (MasterCard) Prepaid UniCreditCard pro Jahr 20,00 EUR Prepaid UniCreditCard Minderj. pro Jahr 10,00 EUR Ausgabepreis einmalig 1 Ausgabepreis Minderjährige Aufladepreis pro Vorgang 1,00 EUR PIN Nachberechnung 10,00 EUR Auslandseinsatzentgeld 1,75% vom Umsatz Postversand der Umsatzanzeige pro Vorgang 1,00 EUR 2 Kreditkarten VISA Card Privatkunden a) Privatkunden 37) Hauptkarte pro Jahr 30,00 EUR Partnerkarte pro Jahr 10,00 EUR effekt. Jahreszins Teilzahlungs-Funktion p.a.z.zt. 15,43 % 38) b) HVB Visa Infinite Card 39) Hauptkarte pro Jahr 800,00 EUR Partnerkarte pro Jahr 400,00 EUR 3 MasterCard Firmenkreditkarten 39) a) HVB MasterCard Firmenkunden pro Jahr 20,00 EUR b) HVB MasterCard Gold Firmenkunden pro Jahr 6 Vielnutzerbonus Jahresumsatz Jahresbeitrag ab 6.000,00 EUR 3 ab 9.000,00 EUR 20,00 EUR ab ,00 EUR c) HVB Reisestellenkarte pro Jahr 1 d) FC Bayern MasterCard Firmenkunden pro Jahr 3 e) HVB Corporate Card mit Logo pro Jahr 20,00 EUR einmaliger Bereitstellungspreis 500,00 EUR ohne Logo pro Jahr 1 4 HVB VISA Card Firmenkunden 39) a) Firmenkunden pro Jahr 30,00 EUR b) HVB Visa Infinite Card Firmenkunden pro Jahr 800,00 EUR 5 Kreditkarten Sonstige Leistungen 37) a) Notfall-Ersatzkarte 50,00 EUR 38) b) Duplikat Rechnungszusammenstellung 10,00 EUR Ausnahme: HVB Visa Infinite Card c) Kopie Einzelbeleg 10,00 EUR Ausnahme: HVB Visa Infinite Card d) Ersatz-PIN, soweit nicht von der Bank zu vertreten Ausnahme: HVB Visa Infinite Card e) Ersatzkarte bei nicht von der Bank zu vertretendem Defekt oder Verlust bzw. bei Kartenaustausch auf Wunsch des Kunden 10,00 EUR Ausnahme: HVB Visa Infinite Card f) Kartenverfügung über Limit 4,00 EUR 38) g) Versand einer SMS bei Umsatzanfragen im Ausland, Online und im Inland ab 50 Euro im Inland unter 50 Euro 9 Cent pro SMS 6 Debitkarten a) HVB eckarte HVB eckarte 11) pro Jahr oder Verlust bzw. bei Kartentausch auf Wunsch des Kunden b) Motiv eckarte Motiv eckarte 11) pro Jahr zzgl. Preis je Kartenerstellung oder Verlust bzw. bei Kartentausch auf Wunsch des Kunden c) HVB eckarte exklusiv 45) HVB eckarte exklusiv, Preis je Kartenerstellung 48) oder Verlust bzw. bei Kartentausch auf Wunsch des Kunden d) HVB V PAY Karte HVB V PAY Karte pro Jahr 30,00 EUR zzgl. Preis je Kartenerstellung oder Verlust bzw. bei Kartentausch auf Wunsch des Kunden e) Debitkarten Sonstige Leistungen Sperre bei Verlust oder Diebstahl Sonstige Sperre auf Veranlassung des Kunden Ersatz-PIN, soweit nicht von der Bank zu vertreten Abholung der Karte in der Filiale 1 7 HVB ServiceKarte mit/ohne Chip HVB ServiceKarte oder Verlust bzw. bei Kartentausch auf Wunsch des Kunden Sperre bei Verlust oder Diebstahl Sonstige Sperre auf Veranlassung des Kunden Ersatz-PIN, soweit nicht von der Bank zu vertreten Abholung der Karte in der Filiale 1 8 HVB SparKarte /FC Bayern SparKarte HVB SparKarte / FC Bayern Sparkarte oder Verlust Sperre bei Verlust oder Diebstahl Sonstige Sperre auf Veranlassung des Kunden Ersatz-PIN, soweit nicht von der Bank zu vertreten Abholung der Karte in der Filiale 1 9 Kartengestützter Zahlungsverkehr a) Barauszahlungen an eigene Kunden am Schalter am Geldautomat mit Debitkarten mit HVB MasterCard, HVB FlexibleCard, HVB ReiseCard Gold, FC Bayern MasterCard, HVB VISA Card 37) bei Nutzung der Teilzahlungs-Funktion 38) bei Vollrückzahlung 39) nicht möglich mit HVB MasterCard, HVB FlexibleCard, HVB ReiseCard Gold, FC Bayern MasterCard, HVB VISA Card 37) ohne Nutzung der Teilzahlungs-Funktion 38) nicht möglich 0,5 % 1,00 EUR 8) mit extra UniCreditCard nicht möglich mit Prepaid UniCreditCard nicht möglich mit HVB Visa Infinite Card nicht möglich b) Barauszahlung an eigene Kunden bei fremden Kreditinstituten (KI) am Schalter am Geldautomat mit girocard/eckarte der HVB Inland bei Mitgliedern der Cash Group 2) nicht möglich Inland außerhalb der Cash Group nicht möglich 9) Inland an Geldautomaten im Maestro-System 1 % 4,75 EUR Ausland EU-Länder für Zahlungen in Euro nicht möglich 1 % 4,75 EUR Ausland Nicht EU-Länder sowie EU-Länder mit anderer Landeswährung als Euro nicht möglich 1 % 4,75 EUR Fremdwährungsumsätze rechnet die Bank zu den Kursen ab, zu denen die Bank von MasterCard/ Maestro belastet worden ist. Die Umrechnungskurse sind unter abrufbar. Ausland bei allen Banken der UniCredit Group in Europa nicht möglich mit HVB V PAY Karte 18) Inland bei Mitgliedern der Cash Group nicht möglich Inland außerhalb der Cash Group nicht möglich Ausland EU-Länder für Zahlungen in Euro nicht möglich Ausland nicht EU-Länder sowie EU-Länder mit andere Landeswährung als Euro nicht möglich Fremdwährungsumsätze rechnet die Bank zu den Kursen ab, zu denen die Bank von VISA belastet worden ist. Die Umrechnungskurse sind unter abrufbar. Seite 3

4 mit HVB MasterCard, HVB FlexibleCard, HVB ReiseCard Gold, FC Bayern MasterCard, HVB VISA Card bei Nutzung der Teilzahlungs-Funktion 38) 3 %, 8) mit HVB MasterCard, HVB FlexibleCard, HVB ReiseCard Gold, FC Bayern MasterCard,HVB VISA Card ohne Nutzung der Teilzahlungs-Funktion 38) bei Vollrückzahlung 39) 3 %, 8) 2 %, 8) mit extra UniCreditCard 3 %, 8) 2 %, 8) mit Prepaid UniCreditCard nicht möglich mit HVB Visa Infinite Card 3 %, 8) 28) c) Überweisung als Bareinzahlung zugunsten Dritter für Kunden der HVB pro Posten 10,00 EUR für Nichtkunden pro Posten 1 d) Barauszahlungen an fremde Kunden am Schalter am Geldautomat mit girocard/eckarte nicht möglich 1,95 EUR e) Einsatz der girocard-/ec-karte an Terminals von Handels- und Dienstleistungsunternehmen (POS) Inland Ausland EU-Länder für Zahlungen in Euro Ausland Nicht EU-Länder sowie 1 % vom Verfügungsbetrag, EU-Länder mit anderer min. 1,50 EUR Landeswährung als Euro max. 5,50 EUR Fremdwährungsumsätze rechnet die Bank zu den Kursen ab, zu denen die Bank von MasterCard/ Maestro belastet worden ist. Die Umrechnungskurse sind unter abrufbar. f) Entgelt für den Kreditkarteneinsatz im Ausland Umsätze in Euro innerhalb der EU sowie EWR Umsätze in Euro außerhalb der EU und außerhalb des EWR sowie Umsätze in Fremdwährung 1,75 % vom Umsatz 37) HVB Visa Infinite Card 1,50% vom Umsatz 39) Bei Fremdwährungsumsätzen sind die von MasterCard und VISA berechneten Umrechnungskurse unter abrufbar. g) Aufladen der HVB GeldKarte an Ladeeinrichtungen der HypoVereinsbank und der Cash Group 2) an allen anderen Ladeeinrichtungen siehe Preisaushang des betreffenden Kreditinstituts h) Einsatz der V PAY Karte 18) an den Terminals von Handels- und Dienstleistungsunternehmen (POS) Inland Ausland EU-Länder für Zahlungen in EUR Ausland Nicht EU-Länder sowie EU-Länder Mit anderer Landeswährung als Euro Fremdwährungsumsätze rechnet die Bank zu den Kursen ab, zu denen die Bank von VISA belastet worden ist. Die Umrechnungskurse sind unter abrufbar. 10 Ausführungsfrist für Zahlungen der Bank aus girocard-/ec- sowie Kreditkarten-Verfügungen des Kunden an den Zahlungsempfänger Die Bank nimmt Kartenzahlungen innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen vor. 11 HVB CashKarte Einmaliges Entgelt pro Karte Sparkonten 1 HVB Spareinlagen mit 3-monatiger Kündigungsfrist 0,01 % p.a. 2 HVB PlusSparen (variabel) unter 2.500, EUR 0,01 % p.a. ab 2.500, EUR 0,03 % p.a. ab 5.000, EUR 0,05 % p.a. ab , EUR 0,08 % p.a. ab , EUR 0,10 % p.a. 3 HVB KomfortSparen bis 0,50 % Der Zinssatz setzt sich wie folgt zusammen: Referenzzinsgebundene Grundverzinsung: 0,00 % guthabenabhängiger Zinsaufschlag ab , EUR bis ,99 EUR 0,10 % Zinsaufschlag bei monatlicher Besparung (mtl. Mindestsparrate 10, EUR) 0,40 % Bei Unter- bzw. Überschreiten der genannten Anlagebeträge entfällt der Zinsaufschlag für das gesamte Guthaben. 4 FC Bayern SparKarte 13) unter 2.500, EUR 0,01 % p.a. ab 2.500, EUR 0,03 % p.a. ab 5.000, EUR 0,05 % p.a. ab , EUR 0,08 % p.a. ab , EUR 0,10 % p.a. 5 Zinssatz für Spareinlagen abgeschlossen in ehemaliger HYPO-BANK oder Vereinsbank Sparplan mit Doppelbonus 0,40 % p.a. Vorsorge-Sparplan 0,50 % p.a. Sparkonten Sonstige Preise a) VorVerfügungsPreis für die vorzeitige Rückzahlung von Spareinlagen 14) 0,25 % b) Zusendung von Gutschriftsträgern c) Übertragung eines Sparkontos d) Einrichtung eines Sparvertrages z.g. Dritter 20,00 EUR e) Mietkaution/Vormerkung Vermieterpfandrecht mit Rangrücktritt der Bank 30,00 EUR f) Verwahrung eines Sparbuches 20,00 EUR p.a. Kreditgeschäft 1 Regelleistungen a) Überziehungskredite (Rechnungsabschluss vierteljährlich) eingeräumte Dispositionskredite Zinssatz pro Jahr 11,15 % geduldete Überziehungskredite (Kontoüberziehung) 15) Zinssatz pro Jahr 16,15 % Referenzzinssatz (Vergleichsmaßstab) für Zinsänderungen ist der Monatsdurchschnittssatz für EURIBOR-Dreimonatsgeld vom Oktober ) b) HVB KomfortKredit (Ratenkredit) Bonitätsabhängiger Zinssatz, ab 2.500,00 EUR bis max ,00 EUR Laufzeit / Monate effekt. Jahreszins 17) 4,99 % 9,99 % 6,49 % - 15,99 % 2 Sonderleistungen a) Bankauskunft, eingeholt im Auftrag des Kunden Inland 20,00 EUR Ausland je nach Arbeitsaufwand zuzüglich evt. anfallender Kosten des auskunftgebenden Kreditinstitutes b) Sonstige im Kundenauftrag eingeholte Auskünfte je nach Arbeitsaufwand c) Zinsbescheinigung je nach Arbeitsaufwand, max. 10,23 EUR 3 Avale a) Einmaliges Ausstellungsentgelt für Avalurkunde je nach Aufwand 2 b) Avalprovision bei Avalhöhe unter 5.000, EUR 3,50 % p.a. bei Avalhöhe ab 5.000, EUR 2,75 % p.a. Minimum jeweils 100,00 EUR p.a. Weitere Preise 1 Reiseschecks Rücknahme unverbrauchter Reiseschecks lautend auf EUR von Amexco andere Währungen pro Abrechnung 1,53 EUR 2 Sortengeschäft Ankauf /Verkauf von / an Kunden pro Geschäft Nicht-Kunden pro Geschäft 20,00 EUR 3 Safes /Verwahrstücke Mietpreis für Safes (pro Jahr) je nach Größe Einlagerung von Verwahrstücken (pro Jahr) je nach Größe 4 Sonstiges a) Saldenbestätigung, außerhalb der Quartalsabrechnung pro Konto auf Verlangen des Kunden 5,11 EUR b) Zinsbestätigung pro Konto und Jahr 5,11 EUR c) außergewöhnliche Maßnahmen im Kundenauftrag bei Bearbeitung des Nachlasses für den Erben 12,78 EUR d) Vertrag zu Gunsten Dritter 20,00 EUR e) Jahresbescheinigung natürliche Personen, gebietsansässig andere 19,50 EUR f) Einzelumsatzaufstellung 19,50 EUR g) Einzelaufstellung zur Jahressteuerbescheinigung 24,90 EUR h) Erträgnisaufstellung 24,90 EUR i) Bestellung von Euro-Bargeld (Direktversand) 20,00 EUR j) Hartgeld-Rollen für Kunden pro Rolle für Nichtkunden pro Rolle 1,00 EUR Seite 4

5 B. P R E I S E U N D L E I S T U N G S M E R K M A L E beim Zahlungsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Stand: 20. Februar 2015 Die nachfolgend aufgeführten Entgelte werden nicht berechnet, wenn und soweit die Durchführung von Überweisungen bereits mit dem Gesamtpreis für ein Kontoführungs- Komplettpaket abgegolten ist (siehe Kapitel A). Überweisungen in/aus EU/EWR 4) -Staaten 1 Annahmefrist(en) an Geschäftstagen der Bank Beleghafte Aufträge 15:00 Uhr Beleglose* Aufträge 17:00 Uhr * Per sbterminal, HVB Telefonbanking, HVB oder Datenfernübertragung mit elektronsicher Unterschrift 2 Ausführungsfristen Die Bank ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Überweisungsbetrag beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers spätestens wie folgt eingeht: Beleghafte Aufträge max. zwei Geschäftstage 41) Beleglose* Aufträge max. einen Geschäftstag 41) * Per sbterminal, HVB Telefonbanking, HVB oder Datenfernübertragung mit elektronischer Unterschrift 3 Preise für SEPA-Zahlungen Beleghafte Aufträge 1,00 EUR Beleglose Aufträge über Telefonbanking 0,41 EUR über HVB oder sb Terminal 0,05 EUR Überweisungseingänge 0,41 EUR Überweisungsrückruf 10,00 EUR Reklamationen (kein Fehler der UniCredit Bank AG oder anderen Keditinstituten) 10,00 EUR Eilige Zahlung 1 Formlose Auftragserteilung (z. B. telefonisch) oder Auftragserteilung per FAX pro Auftrag Benachrichtigungsentgelt für die Nichtausführung von Überweisungen mangels Deckung inkl. Porto 1,90 EUR 4 SEPA-Dauerauftrag Einrichten, ändern über Filiale 1,00 EUR Einrichten, ändern über sbterminal, HVB Telefonbaning, HVB Löschen Ausführen 0,41 EUR Rückruf 10,00 EUR SEPA-Überweisungen in/aus Nicht-EU/EWR 19) -Staaten sowie sonstige grenzüberschreitende Zahlungen 1 Annahmefrist(en) an Geschäftstagen 41) der Bank Beleghafte Aufträge 15:00 Uhr Beleglose* Aufträge 14:30 Uhr für Fremdwährungen zu Lasten Euro-Konto 16:30 Uhr für Fremdwährungen zu Lasten Fremdwährungs-Konto 16:30 Uhr für Euro zu Lasten Euro-Konto 17:00 Uhr für SEPA-Überweisungsaufträge * Per sbterminal, HVB Telefonbanking, HVB oder Datenfernübertragung mit elektronsicher Unterschrift 2 Ausführungsfristen Überweisungen werden baldmöglichst bewirkt 3 Preise und Leistungen Überweisungsausgänge a) Entgeltpflichtiger Der Auftraggeber trägt Entgelte seiner Bank (= SHARE-Überweisung), sofem keine abweichende Vereinbarung getroffen wird. Folgende Vereinbarungen sind moglich: SHARE-Überweisungen = Auftraggeber trägt Entgelte seiner Bank und Begünstigter trägt die übrigen Entgelte BEN-Überweisung = Begünstigter trägt alle Entgelte (das HVB-seitig in Abzug gebrachte Entgelt entspricht dem Entgelt einer beleghaft erteilten SHARE-Überweisung) OUR-Überweisung = Auftraggeber trägt Entgelte seiner Bank plus Fremdkostenpauschale b) Preise für OUR-Zahlungen Preise für OUR-Zahlungen setzen sich zusammen aus: Preisen für SHARE-Zahlungen plus Fremdkostenpauschalen Fremdkostenpauschalen: innerhalb der EU/EWR 4) außerhalb der EU/EWR 4) 1 2 c) Preise für beleghaft erteilte SHARE-Zahlungen und Importschecks 12,50 EUR über ,00 EUR 1,5 d) Preise für elektronisch, z. B. über HVB Direct erteilte SHARE-Zahlungen über ,00 EUR 1,0 e) Wertstellung: Tag des Zahlungsausgangs bei der Bank 4 Preise und Leistungen Überweisungseingänge a) Gutschrift auf Girokonto Tag des Zahlungseingangs bei der Bank b) Wertstellung maximal zwei Bankgeschäftstage nach Eingang des Überweisungsauftrages bei der Bank c) Entgelte Wer für die Ausführung der Überweisung die anfallenden Entgelte zu tragen hat, bestimmt sich danach, welche Entgeltregelung zwischen dem Auftraggeber und dessen Kreditinstitut getroffen wurde. Folgende Vereinbarungen sind möglich: OUR-Überweisung = Auftraggeber trägt alle Entgelte SHARE-Überweisung = Auftraggeber trägt Entgelte seiner Bank und Begünstigter trägt die übrigen Entgelte BEN-Überweisung = Begünstigter trägt alle Entgelte Bei einer SHARE- oder BEN-Überweisung werden von der Bank folgende Entgelte berechnet: über ,00 EUR 1, max. 12 Per Bankscheck oder Verrechnungsscheck Pro Scheckeinreichung Eingang vorbehalten (E.v.): 12,50 EUR über ,00 EUR 1,5, max. 150,00 EUR Hinweis Bei einer SHARE-Überweisung können bereits durch ein zwischengeschaltetes Kreditinstitut Entgelte vom Überweisungsbetrag abgezogen worden sein. Bei einer BEN-Überweisung können bereits von jedem vorgeschalteten Kreditinstitut (überweisendes oder zwischengeschaltetes Kreditinstitut) Entgelte vom Überweisungsbetrag abgezogen worden sein. Die Bank darf ihr Entgelt vor Erteilung der Gutschrift von dem übermittelten Überweisungsbetrag abziehen. In diesem Fall wird die Bank den vollständigen Überweisungsbetrag und ihr Entgelt getrennt ausweisen. 5 Preise für zusätzliche Dienstleistungen Fax- bzw. Telefonavis 1 formlose Auftragserteilung oder Auftragserteilung per Fax 1 Reklamation (kein Fehler bei der UniCredit Bank AG oder anderen Kreditinstituten) 50,00 EUR Eilige sonstige grenzüberschreitende Zahlungen 1 Benachrichtigungsentgelt für die Nichtausführung von Überweisungen mangels Deckung inkl. Porto 1,90 EUR Seite 5

6 6 Umrechnungskurse bei Fremdwährungsgeschäften Die Bank rechnet die Kundengeschäfte in fremder Währung beim Überweisungsverkehr, bei Dokumenteninkassi, Dokumentenakkreditiven und beim sonstigen An- und Verkauf von Devisen, soweit nichts anderes vereinbart ist, zu den um Uhr (1. Abrechnungstermin) eines jeden Handelstages von ihr ermittelten Kursen des intemationalen Devisenmarktes ab; den An- und Verkauf von Devisen für den Überweisungsverkehr sowie für Kontoübertrage zu Gunsten bzw. zu Lasten eines Währungskontos, deren Ausführung der Bank im Rahmen des ordnungsgemäßen Arbeitsablaufs bis zum 1. Abrechnungstermin nicht mehr möglich ist, rechnet die Bank um Uhr (2. Abrechnungstermin) ab. Wenn eine Abrechnung am gleichen Handelstag nicht mehr möglich ist, rechnet die Bank zu dem jeweiligen Kurs des nächsten Abrechnungstermins ab. Die Geld- und Briefkurse der beiden Abrechnungstermine ermittelt die Bank nach billigem Ermessen ( 315 BGB) und veröffentlicht sie im Internet. Diese Kurse gelten nur für Aufträge mit Standard-Wertstellung; bei Aufträgen mit vom Standard abweichenden Valuten können andere Kurse zur Anwendung kommen; die Bank bestimmt sie ebenfalls nach billigem Ermessen ( 315 BGB). Die Ankaufskurse für Exportschecks zur Gutschrift unter dem Vorbehalt ihrer Einlösung werden von der Bank nach billigem Ermessen ( 315 BGB) ausserhalb der Abrechnungstermine ermittelt. 7 SEPA-Dauerauftrag in Nicht-EU/EWR Staaten 19) Einrichten, ändern über Filiale 1,00 EUR Einrichten, ändern über sbterminal, HVB Telefonbanking, HVB Löschen Ausführen 0,41 EUR zusätzlich kommen noch die Preise für sonstige grenzüberschreitende Zahlungen zum Ansatz: 12,50 EUR über ,00 EUR 1,5 SEPA-Lastschriften 1 Preise für Lastschriften Ausführen 0,41 EUR Für SEPA-Lastschriften in/aus Nicht-EU/EWR-Staaten 19) kommen zusätzlich noch die Preise für sonstige grenzüberschreitende Zahlungen zum Ansatz: Einreichung: über ,00 EUR 1, max. 12 Belastung: über ,00 EUR 1 2 Benachrichtigungsentgelt für die Rückgabe von Lastschriften mangels Deckung inkl. Porto 1,90 EUR 3 Firmenlastschrift (B2B) Einrichtung/Widerruf Mandat 8,50 EUR 4 Einreicherentgelt für nicht eingelöste Lastschriften Inlands-Scheckverkehr 7,67 EUR Scheckeinlösungen/Scheckgutschriften 0,41 EUR Bar-/Verrechungs-/Orderscheck Vordrucke mit/ohne Talon Bei Zusendung pro Beleg 0,20 EUR Bei Abholung in Filiale zusätzlich pro Beleg 0,05 EUR Vormerkung/Änderung einer Schecksperre Einzelscheck pro Jahr 20,00 EUR Scheckserie pro Jahr 30,00 EUR Bereitstellung Bundesbankscheck bestätigt 38,00 EUR unbestätigt 2 Einreicherentgelt für nicht eingelöste Schecks 7,67 EUR C. P R E I S E F Ü R W E R T P A P I E R D I E N S T L E I S T U N G E N für Privatkunden Ausführung von Kundenaufträgen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren (Kommissionsgeschäft) 1 An- und Verkauf (Preise in Klammern gelten für das HypoVereinsbank Wertpapier-Telefon und HVB Direct ebenso die Mindestpreise) a) Transaktionsentgelt Ausführung im Inland 32) 24) Prov. vom Kurswert Aktien, Genussscheine, Zertifikate, Optionsscheine 1 % (0,5 %) 30,00 EUR 25) Genussscheine der UniCredit Bank AG/ UniCredit Aktien 1 % (0,5 %) 2,50 EUR Verzinsl. Wertpapiere, Wandel-/Optionsanleihen, Zero Bonds 0,5 % (0,25 %) vom Kurswert 30,00 EUR 25) Bezugsrechte 1 % vom Kurswert ausmachender Betrag: bis : bis 50,00 EUR: 2,50 EUR bis 500,00 EUR: Bezugsrechte var. Handel 1 % 30,00 EUR 25) Bezugsrechte-Vermittlung über Dritte 1 % 150,00 EUR Teilrechte/Aktienspitzen 1 % vom Kurswert 2,50 EUR Investmentanteile 35) außer- Kauf Anteilspreis zzgl. Provision börslich in Höhe des jeweiligen Ausgabeaufschlages max. 7 % 31) außerbörslich Verkauf Rücknahmepreis Investmentanteile 35) börslich Kauf 2,5 % 34) (0,5 %) 30,00 EUR 25) Verkauf 1 % (0,5 %) 30,00 EUR 25) sonstige Wertpapiere 1 % (0,5 %) 30,00 EUR 25) b) Transaktionsentgelt Ausführung im Ausland 32) 24) Prov. vom Kurswert Aktien, Genussscheine, Zertifikate, Optionsscheine 1 % (0,5 %) 40,00 EUR Verzinsliche Wertpapiere, Wandel-/Optionsanleihen, Zero Bonds 0,5 % vom Kurswert 40,00 EUR Bezugsrechte 1 % vom Kurswert ausmachender Betrag: bis : bis 50,00 EUR: 2,50 EUR bis 500,00 EUR: Teilrechte/Aktienspitzen 1%vom Kurswert 2,50 EUR Investmentanteile 35) Kauf Anteilspreis zzgl. Provision außerbörslich in Höhe des jeweiligen Ausgabeaufschlages max. 7% Verkauf Rücknahmepreis Investmentanteile 35) börslich Kauf 2,5 % 34) (0,5 %) 40,00 EUR Verkauf 1 % (0,5 %) 40,00 EUR sonstige Wertpapiere 1 % (0,5 %) 40,00 EUR c) Erste Teilausführung 5,11 EUR d) Zweitschrift Wertpapier-Abrechnung auf Verlangen des Kunden (soweit die Bank ihre Informationspflicht bereits erfüllt hat) 5,20 EUR 2 Vormerkung von Aufträgen a) Erteilung eines limitierten Auftrags 5,11 EUR Aufträge, die usancengemäß in eine variable und eine Kassaorder geteilt werden, werden als 2 Aufträge gerechnet: d. h. es fällt der doppelte Limitpreis an. b) Änderung eines Auftrags 5,11 EUR (z. B. Änderung eines Limits in ein anderes Limit; Veränderung der Gültigkeitsdauer) Ausnahmen: Ausführung am Tag der Ordererteilung Ausnahmen: Ordererteilung nach Börsenschluss für den nächsten Börsentag und anschließende Ausführung Ausnahmen: Nichtausführung einer limitierten, tagesgültigen Order Seite 6

7 Sonstige Wertpapierdienstleistungen 1 HVB DepotPlus-Konto Kontoführungspreis Zinssatz für Guthaben HVB ServiceKarte 0,05 % p.a. 2 HVB Depot im HVB WillkommensKonto Start 27) Für folgende Leistungen werden die in diesem Verzeichnis aufgeführten Entgelte nicht berechnet: a) An- und Verkauf Transaktionsentgelt bei Order über Wertpapier-Telefon und HVB Direct Mind.-Prov. entfällt b) Vormerkung von Aufträgen Erteilung eines limitierten Auftrages und Änderung eines Auftrags c) Dienstleistungen im Rahmen der Verwahrung Entgelt für die Verwahrung von Wertpapieren Verwahrung Dienstleistungen im Rahmen der Verwahrung 1 Entgelt für die Verwahrung von Wertpapieren Der Depotpreis beträgt jährlich: Die Belastung erfolgt im Nachhinein, Grundpreis 18,40 EUR Girosammelverwahrung Inland, UniCredit Aktien1,5 v.kurswert Wertpapierrechnung 5,0 v.kurswert alle anderen Verwahrarten 4,0 v.kurswert Sonstige Wertpapiere Aktien ohne Kurs 2 Einlösung von fälligen Wertpapieren aus Depot 32) 3 Übertragung von Wertpapieren zu Lasten des Depots 32) 4 Wertpapier Auslieferungen/Einlieferungen 32) a) Auslieferung effektiver Stücke aus GS: Inhaberpapiere 20,00 EUR Namenspapiere 20,00 EUR b) Auslieferung aus Auslandsverwahrung 20,00 EUR c) Einlieferung effektiver Stücke in GS in Streifband 20,00 EUR d) Einlieferung in Auslandsverwahrung e) Wertpapierliefergeschäfte gegen Zahlung 1 % v. Zahlungsbetrag 30,00 EUR 5 Kapitalveränderungen 32) 24) a) Bezug von jungen Aktien 1 % v. Kurswert, 2,50 EUR Options-,Wandelanleihen u. Genussscheinen 1 % v. Kurswert, 2,50 EUR b) Nachbesserungen aufgrund von Spruchstellenverfahren 1% d. Zahlungsbetrages (bei Barabfindung) bzw. 1% d. Kurswertes (bei Aktienumtausch) ; max. 50,00 EUR c) sonstige Kapitalmaßnahmen 2,50 EUR 6 Ausübung von Options- und Wandelrechten 32) a) Trennung von Optionsscheinen gemäß Kundenauftrag b) Ausübung von Rechten aus Optionsscheinen und Produkten mit Knock-Out-Charakter 1 % v. Opt.preis (Zuzahlung) oder 1 % v. Barausgleich 2,50 EUR c) Ausübung von Wandelrechten 1 % v. Kurswert der bez. Aktien 2,50 EUR 7 Umschreibung und Neueintragung von Namensaktien 32) a) Namensaktien in Streifband (Inland) b) GS-fähige Namensaktien Umschreibung wg. Kauf pro Vorgang 32) 8 Umtausch von Wertpapier-Urkunden 32) a) Übernahmeangebote/Barabfindungen/Rückkaufangebote Aktien: 1 % vom Kurswert 2,50 EUR Renten: 0,50 % vom Kurswert 2,50 EUR b) Umtausch von Originalaktien in Miteigentumsanteile/Rücktausch Inland Ausland 0,25 % vom Kurswert 9 Bearbeitung von Kundenaufträgen im Zusammenhang mit Doppelbesteuerungsabkommen erfolgt ab Netto-Rückerstattungsanspruch (d. h. abzüglich fremder Kosten) in Höhe von EUR 40,00 nur fremde Kosten 32) 10 Depotaufstellung auf Kundenwunsch ohne/mit Wertberechnung Zweitschrift Jahresdepotauszug 6,20 EUR Dienstleistungen außerhalb der Depotverwahrung (Schaltergeschäft) a) Einlösung von Kupons 0,5 %, 6,00 EUR je Kunde konzerneigene und fremde Emissionen 29) b) Inkasso von Währungskupons 0,75 %, 8,00 EUR c) Einlösung fälliger Wertpapiere 0,5 %, 6,00 EUR je Kunde eigene und fremde Emissionen 29) d) Hereinnahme von Wertpapieren zum Stückelungstausch 20,00 EUR e) Bogenerneuerung (sofern HVB nicht Umtauschstelle ist) je Bogen 1,00 EUR 20,00 EUR f) Nachzifferung / Austausch beschädigter Stücke je Bogen 2 Finanztermingeschäfte 1 Transaktionsentgelt 30) a) Geschäfte in Optionen an der EUREX Aktien zzgl. pro Kontrakt 0,10 EUR EUREX-Entgelt DAX-Index DivDAX-Index zzgl. pro Kontrakt 0,75 EUR EUREX-Entgelt MDAX-Index STOXX-/ STOXX Europe-/Euro STOXX-Produkte/DJ Global Titans TecDAX-Index/Xetra-Gold-Optionen OMXH25-Index/MSCI Europe Index ATX / ATX five / CECE EUR / RDX EUR Index Index-Dividenden-Optionen zzgl. pro Kontrakt 1,20 EUR EUREX-Entgelt Indexfonds Volatilitätsindex auf Bund- / Bobl- / Schatz- und Zins-Futures/Euro-OAT-Futures Entgelte ausschließlich in CHF Schweizer Aktienoptionen 1 % vom ausmachenden Betrag 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 0,15 CHF EUREX-Entgelt SMI-Index 1 % vom ausmachenden Betrag 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 1,00 CHF EUREX-Entgelt Seite 7

8 SMIM-Index /SLI-Index 1 % vom ausmachenden Betrag 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 0,40 CHF EUREX-Entgelt SMI-Indexfonds 1 % vom ausmachenden Betrag 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 0,50 CHF EUREX-Entgelt Entgelte ausschließlich in USD Russische Aktienoptionen 1,5 % vom ausmachenden Betrag 80,00 USD zzgl. pro Kontrakt 0,15 USD EUREX-Entgelt RDX USD-Index-Optionen 1,5 % vom ausmachenden Betrag 80,00 USD zzgl. pro Kontrakt 0,40 USD EUREX-Entgelt MSCI Index 1,5 % vom ausmachenden Betrag 80,00 USD zzgl. pro Kontrakt 0,50 USD EUREX-Entgelt SENSEX-Index 1,5 % vom ausmachenden Betrag 80,00 USD zzgl. pro Kontrakt 0,20 USD EUREX-Entgelt Gold-Optionen/Silber-Optionen 1,5 % vom ausmachenden Betrag 80,00 USD zzgl. pro Kontrakt 0,70 USD EUREX-Entgelt b) Geschäfte in Futures an der EUREX Aktien pro Kontrakt 60,00 EUR zzgl. pro Kontrakt 0,10 EUR EUREX-Entgelt DAX-Index DivDAX-Index MDAX-Index 1 pro Kontrakt 60,00 EUR STOXX-/ STOXX Europe-/Euro STOXX-Produkte/DJ Global Titans Euro Stoxx 50 Index-Dividenden-Futures pro Kontrakt 60,00 EUR zzgl. pro Kontrakt 1,20 EUR EUREX-Entgelt DAX Kursindex Index-Dividenden-Futures / DivDAX Index-Dividenden-Futures zzgl. pro Kontakt 2,00 EUR EUREX-Entgelt EURO STOXX Sector Index-Dividenden-Futures / STOXX Europe 600 Sector Index-Dividenden-Futures / EURO STOXX Select Dividend 30 Index-Dividenden-Futures zzgl. pro Kontakt 1,20 EUR EUREX-Entgelt Aktien-Dividenden-Futures pro Kontrakt 60,00 EUR zzgl. pro Kontrakt ein Eurex-Entgelt je nach EUREX- Länderkennung und Dividendenhöhe TecDAX-Index pro Kontrakt 60,00 EUR OMXH25-Index/MSCI Europe Index ATX / ATX five / CECE EUR / RDX EUR Index Indexfonds pro Kontrakt 60,00 EUR Bund- / Bobl- / Schatz-/Zins-/Xetra-Gold-Futures/ Long-, Mid- und Short Term Euro-BTP-Futures / Euro-OAT-Futures / Mid-Term Euro-OAT-Futures Mini-Futures auf VSTOXX pro Kontrakt 60,00 EUR HVPI-Index Eurex European Processing Potato Index-Futures zzgl. pro Kontrakt EUREX-Entgelt Eurex Hog Index-Futures/Eurex Piglet Index-Futures zzgl. pro Kontrakt 10,00 EUR EUREX-Entgelt Futures auf Milchprodukte zzgl. pro Kontrakt 1,50 EUR EUREX-Entgelt European Whey Powder Index-Futures-Kontrakt zzgl. pro Kontrakt 2,50 EUR EUREX-Entgelt Entgelte ausschließlich in CHF Aktien 10,00 CHF pro Kontrakt 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 0,15 CHF EUREX-Entgelt SMI-Index 45,00 CHF pro Kontrakt 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 0,40 CHF EUREX-Entgelt SMI-Index-Dividenden-Futures 25,00 CHF pro Kontrakt 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 1,60 CHF Eurex-Entgelt SMIM-Index /SLI-Index 25,00 CHF pro Kontrakt 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 0,20 CHF EUREX-Entgelt SMI-Indexfonds 8,00 CHF pro Kontrakt 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 0,50 CHF EUREX-Entgelt Schweizer Aktien-Dividenden-Futures 10,00 CHF pro Kontrakt 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt ein EUREX-Entgelt je nach EUREX-Länderkennung und Dividendenhöhe CONF-Futures 45,00 CHF pro Kontrakt 100,00 CHF zzgl. pro Kontrakt 0,30 CHF EUREX-Entgelt Entgelte ausschließlich in USD Russische Aktien-Futures zzgl. pro Kontrakt 0,15 USD EUREX-Entgelt RDX USD-Index-Futures zzgl. pro Kontrakt 0,40 USD EUREX-Entgelt TA-25-Index Futures 25,00 USD pro Kontrakt 80,00 USD zzgl. pro Kontrakt 0,30 USD EUREX-Entgelt MSCI Index zzgl. pro Kontrakt 0,50 USD EUREX-Entgelt SENSEX-Index zzgl. pro Kontrakt 0,20 USD EUREX-Entgelt DJ-Global-Titans-50-Futures (USD)/ DJ-Sector-Titans-Futures zzgl. pro Kontrakt 0,50 USD EUREX-Entgelt Futures auf DJ-UBS-Indizes zzgl. pro Kontrakt 1,00 USD EUREX-Entgelt US-amerikanische, brasilianische und kanadische Aktien-Futures in US-Dollar zzgl. pro Kontrakt 0,15 USD EUREX-Entgelt Britische und US-amerikanische Aktien-Dividenden-Futures 10,00 USD pro Kontrakt 80,00 USD zzgl. pro Kontrakt ein EUREX-Entgelt je nach EUREX-Länderkennung und Dividendenhöhe Gold-Futures/Silber-Futures zzgl. pro Kontrakt 0,70 USD EUREX-Entgelt 2 Teilausführungen Kommt es infolge enger Marktverhältnisse zu Teilausführungen, so wird jede Teilausführung an verschiedenen Tagen wie ein gesonderter Kontrakt abgerechnet. 3 Vormerkung von Aufträgen an der EUREX Erteilung eines limitierten Auftrags Änderung eines Auftrags (z. B. Änderung des Limits, der Gültigkeitsdauer etc.) 4 Ausübung % vom Kurswert Lieferung von Wertpapieren gegen Zahlung 1 % 10,00 EUR Barausgleich 1 % 10,00 EUR Seite 8

9 1) Preis für Barabhebungen mit HVB MasterCard, HVB ReiseCard Gold Single/Family, FC Bayern MasterCard und HVB VISA Card siehe Allgemeine Zahlungsverkehrsleistungen. 2) Zur Cash Group gehören: Commerzbank, Deutsche Bank, Postbank und deren angeschlossene inländische Tochtergesellschaften. 3) Über HVB Telefonbanking, HVB Direct (Online Banking) und sb Terminal. 4) EU / EWR-Staaten: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (einschließlich Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Réunion), Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, Zypern, Island, Liechtenstein und Norwegen. 5) Über HVB Telefonbanking oder HVB Direct 6) Der EONIA (Euro Overnight Index Average) ist ein Zinssatz, der täglich von der Europäischen Zentralbank ermittelt wird. Die genaue Berechnung des EONIA - Durchschnittszinssatzes ergibt sich aus der HVB PremiumPaket-Vereinbarung. 7) Maximal EUR je Bestellung. Lieferung nur an inländische Adressen an Bankgeschäftstagen. Bestellung ist über das Telefonbanking möglich. 8) Wird zusammen mit dem (ggf. in EUR umgerechneten) Verfügungsbetrag eingezogen. 9) Ein Preis wird ggf. von dem geldautomatenbetreibenden Kreditinstitut verlangt. Die HypoVereinsbank berechnet ihren Kunden kein zusätzliches Entgelt. 10) Für die Berücksichtigung des Vielnutzerbonus werden Umsätze mehrerer Karten (Haupt- und Partnerkarte) nicht addiert. Der Vielnutzerbonus gilt für jede Karte separat. 11) Fur Inhaber des HVB Konto Klassik, HVB Konto Komfort, HVB Konto Start, HVB PremiumPaket+ und HVB Konto Online. Gegebenenfalls fällt ein Preis je Kartenerstellung an, siehe»privatkonten Kontopreismodelle und Paketpreise«. 12) Für Einsteiger gilt dieser Zinssatz bereits ab 250, EUR. 13) Der genannte Zinssatz erhöht sich in Abhängigkeit der geschossenen Heimtore bzw. des Gewinnes der Deutschen Fussballmeisterschaft durch den FC Bayern München. Nähere Einzelheiten ergeben sich aus den Vertragsbedingungen. 14) Von Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist können soweit nichts anderes vereinbart ist ohne Kündigung bis zu 2.000, EUR für jedes Sparkonto innerhalb von einem Kalendermonat abgehoben werden. Der VorVerfügungsPreis ist zeitunabhängig und einmalig aus dem vorzeitig zurückbezahltem Sparbetrag zu entrichten. 15) Kontoüberziehung ist die von der Bank vorübergehend geduldete Überziehung des laufenden Kontos ohne zugesagte Dispositionslinie oder über eine zugesagte Kreditlinie hinaus. 16) Eine entsprechende Änderung (Erhöhung/Ermäßigung) des vereinbarten Sollzinses erfolgt dann, wenn sich der Referenzzinssatz um mehr als 0,25 Prozentpunkte erhöht/ermäßigt. Weitere Einzelheiten ergeben sich aus der jeweils vereinbarten Zinsänderungsklausel. 17) Individuelle Modellrechnungen mit den mtl. Belastungen aus verschiedenen Kreditbeträgen und Laufzeiten werden auf Wunsch erstellt. 18) Umsätze, die mit der HVB V PAY Karte an Geldautomaten oder im Handel erfolgen, werden auf dem Kontoauszug bei den Kontoumsätzen mit einer Stunde bzw. zwei Stunden Zeitverschiebung zur deutschen Zeit (MEZ) ausgewiesen. 19) Nicht-EU / EWR-Staaten: Monaco, Saint-Pierre und Miquelon, San Marino, Schweiz. 20) Über HVB Direct und sb Terminal. 21)Der Jahrespreis wird zurückerstattet, wenn der Umsatz mit der Hauptkarte im jeweiligen Vertragsjahr mindestens beträgt (Nutzer-Bonus). Die Rückerstattung erfolgt in dem auf den Monat, in welchem die Umsatzschwelle erreicht wurde, folgenden Monat, sofern ein weiterer Umsatz bzw. ein offener Saldo in Höhe von mindestens 15 besteht. Ist der Umsatz/Saldo geringer als 15, so erfolgt die Rückerstattung monatlich anteilig solange, bis der zu erstattende Kartenpreis vollständig erreicht ist, spätestens jedoch am Vertragsjahresende mit der erneuten Jahrespreisbelastung. Umsätze mit der Partnerkarte, Saldoüberträge der Partnerkarte, rückerstattete Umsätze sowie Zinsen und Entgelte zählen nicht als Umsatz. Nach Ablauf des jeweiligen Vertragsjahres wird die Umsatzsumme auf Null gesetzt. 22) Bei Zahlungsdiensten im Sinne von 1 Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz. 23) Diese Fussnote ist nicht belegt. 24) Mindestgebühren bei Veräußerung werden maximal bis zur Höhe eines positiv verbleibenden Veräußerungserlöses in Höhe von 1 EUR nach Abzug fremder Kosten verrechnet. 25) Beim HVB Direct 20,00 EUR. 26)Diese Fußnote ist nicht belegt. 27) Für Schüler, Auszubildende, Studenten, Berufseinsteiger (während der ersten beiden Berufsjahre) und Wehr-/Zivildienstleistende ab 18 Jahre bis max. 30 Jahre. 28) Barauszahlungen am Geldautomaten sind für Kunden der HVB Visa Infinite Card weltweit kostenlos. Aus technischen Gründen kann es vereinzelt zu Gebührenbelastungen bei Bargeldabhebungen am Geldautomaten bei Fremdbanken kommen. Ggf. anfallende Fremdgebühren werden erstattet. 29) Sofern HypoVereinsbank Zahlstelle ist. 30) Ein Transaktionsentgelt wird sowohl bei der Eröffnung als auch bei der Schließung (Glattstellung) einer Terminposition berechnet. 31) Abhängig von der jeweiligen Fondsgesellschaft bis max. 25% Ermäßigung auf die Provision beim HVB Wertpapier-Telefon und HVB Direct ausgenommen PremiumPaket+. 32) Börsenplatzabhängige Entgelte und ggf. länderspezifische Entgelte für Leistungen Dritter werden in Rechnung gestellt. Die Brokerage Entgelte für den Markt Wien betragen 0,1% vom Kurswert, 20 Euro. Die UniCredit Bank AG verzichtet auf Erstattung dieser Entgelte durch den Kunden i. H. v. 60 % bis 90 %. Dies sind die Mehrkosten im Vergleich zur Nutzung eines direkten Börsenzugangs. Über die genaue Höhe dieser Kostenübernahme durch die UniCredit Bank AG informiert Sie gerne Ihr Betreuer. 33) Siehe Dienstleistungen im Rahmen der Verwahrung, Punkt 1. 34) Bei Geldmarktfonds, geldmarktnahen Fonds und Exchange Traded Fonds 1 % 35) Die HypoVereinsbank erhält von der Fondsgesellschaft i. d. R. bis max. 60% der jährlichen Verwaltungsvergütung des Fonds. Über die derzeit gültigen Prozentsätze informiert Sie gerne Ihr Betreuer. 36) 50% Nachlass auf die aufgeführten Standardpreise unter Abschnitt C Preise für Wertpapierdienstleistungen, Ausführung von Kundenaufträgen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren (Kommissionsgeschäft), Punkt 1 37) Der Herausgeber und damit Vertragspartner einer HVB Kreditkarte ergibt sich aus der konkreten Einzelkarte; es ist dannach entweder die HypoVereinsbank oder die UniCredit Family Financing Bank (UCFin), Niederlassung der UniCredit S.p.A., ein Unternehmen der UniCredit. Die HVB FlexibleCard und extra UniCreditCard werden ausschließlich von der UCFin angeboten. Die UniCredit Family Financing Bank (UCFin), Niederlassung der UniCredit S.p.A., berechnet keinen Bargeldauszahlungspreis bei Teilzahlungs-Funktion. Bei Transaktionen im Nicht-Euro-Ausland wird lediglich das Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,75% berechnet. Es ist Fremdbanken/Automatenbetreibern teilweise erlaubt, eigene Gebühren für Bargeldtransaktionen zu erheben, die vom Bankkunden zu tragen sind. Die Fremdbanken/ Automatenbetreiber sind verpflichtet, auf derartige eigene Gebühren hinzuweisen. 38) Herausgeber und damit Vertragspartner dieser HVB Kreditkarten ist die UniCredit Family Financing Bank (UCFin), Niederlassung der UniCredit S.p.A., ein Unternehmen der UniCredit. 39) Herausgeber und damit Vertragspartner dieser HVB Kreditkarten ist die HypoVereinsbank. 40) Diese Fußnote ist nicht belegt. 41) Erläuterungen zum Geschäftstag finden sich im Kapitel»Allgemeine Informationen der Bank Absatz VI«. 42) Diese Fußnote ist nicht belegt. 43) IBAN ist die Abkürzung für»international Bank Account Number«(= internationale Kontonummer). 44) BIC ist die Abkürzung für»bank Identifier Code«(= Bankidentifikationscode). 45) In den Kontopreismodellen HVB Konto Klassik, HVB Konto Komfort, HVB Konto Start, HVB Konto Online erhältlich. 46) Nur über das Internet unter oder HVB Direct abschließbar. 47) Diese Fussnote ist nicht belegt. 48) Für Inhaber des HVB Konto Komfort. Seite 9

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Deutsche Bank Preis- und Leistungsverzeichnis Deutsche Bank AG Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG Gültig ab 15. April 2015 Inhalt Allgemeine Informationen zur Bank 3 Kapitel A Preise für Dienstleistungen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. Fassung 1. April 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis. Fassung 1. April 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Fassung 1. April 2015 Das Preis- und Leistungsverzeichnis beinhaltet Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privatkunden und Geschäftskunden

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis 1 von 10

Preis- und Leistungsverzeichnis 1 von 10 Preis- und Leistungsverzeichnis für Privatkunden der Deutschen (nachfolgend DKB AG genannt) 1. Cash und Karten 1.1 DKB-Cash 1.1.1 Kontoführung mit folgenden Leistungen... kostenfrei --Internet-Konto --Girokarte/

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft,

Mehr

> Preis- und Leistungsverzeichnis

> Preis- und Leistungsverzeichnis > Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis gültig ab 5.02.205 > A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden I. Persönliche Konten Girokonto

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bank11

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bank11 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bank11 Grundregeln für die Beziehung zwischen Kunde und Bank 1. Geltungsbereich und Änderungen dieser Geschäftsbedingungen und der Sonderbedingungen für einzelne Geschäftsbeziehungen

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Fassung: Februar 2014 Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen. 1 Allgemein 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deutschen Bundesbank Bankrechtliche Regelungen 5

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deutschen Bundesbank Bankrechtliche Regelungen 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deutschen Bundesbank Bankrechtliche Regelungen 5 Stand: 5. Ausgabe Deutsche Bundesbank Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main Postfach 10 06 02 60006 Frankfurt

Mehr

Kapitel 3 Das Buchgeld

Kapitel 3 Das Buchgeld Kapitel 3 56 57 3. So wichtig Münzen und Banknoten für den wirtschaftlichen Alltag sind, bildet Bargeld doch nur einen kleinen Teil des Geldumlaufs zu Zahlungszwecken. Größere Zahlungen lassen sich von

Mehr

Bezahlen in der EU. cec evz. Einmaleins des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs. Bezahlen. Einkaufen. Internethandel. Gesundheit. Reisen.

Bezahlen in der EU. cec evz. Einmaleins des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs. Bezahlen. Einkaufen. Internethandel. Gesundheit. Reisen. Bezahlen Einkaufen Internethandel Gesundheit Reisen Automobil Frankreich- Tipps Rechtsdurchsetzung cec evz France Deutschland Bezahlen in der EU Einmaleins des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs Inhalt

Mehr

Bankpakete und Einzelprodukte. Dienstleistungen und Preise. Für Privatkunden. Gültig ab 1. Januar 2015.

Bankpakete und Einzelprodukte. Dienstleistungen und Preise. Für Privatkunden. Gültig ab 1. Januar 2015. und Einzelprodukte. Dienstleistungen und Preise. Für Privatkunden. Gültig ab 1. Januar 2015. Übersicht UBS Generation 2 UBS Campus 3 UBS Young Professional 4 UBS Individual 5 UBS Family 6 Die umfassen

Mehr

Eröffnung einer Bankverbindung/Sperrkonto für ausländische Studenten

Eröffnung einer Bankverbindung/Sperrkonto für ausländische Studenten Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG Frankfurter Straße 1 04024 Leipzig Frau Veronika Muster Musterfirma Beispielstraße 12 12345 Musterdorf www.deutsche-bank.de/start 05. Januar 2012 Sehr geehrte

Mehr

Teilnahme von Service-Rechenzentren am beleglosen Datenaustausch per Datenfernübertragung (DFÜ) Inhaltsverzeichnis

Teilnahme von Service-Rechenzentren am beleglosen Datenaustausch per Datenfernübertragung (DFÜ) Inhaltsverzeichnis Teilnahme von Service-Rechenzentren am beleglosen Datenaustausch per Datenfernübertragung (DFÜ) Herausgeber: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.v. (BVR), Berlin Deutscher Genossenschafts-Verlag

Mehr

Auslandszahlungsverkehr Nutzen Sie die Vorteile eines international vernetzten Partners.

Auslandszahlungsverkehr Nutzen Sie die Vorteile eines international vernetzten Partners. Auslandszahlungsverkehr Nutzen Sie die Vorteile eines international vernetzten Partners. Ihre Vorteile ȩȩ Erhöhte Kalkulierbarkeit und Transparenz: Profitieren Sie dank SEPA bei Ihren EUR-Zahlungen von

Mehr

Bedingungen für Geschäfte an der Frankfurter Wertpapierbörse

Bedingungen für Geschäfte an der Frankfurter Wertpapierbörse Frankfurter Wertpapierbörse Seite 1 Bedingungen für Geschäfte an der Frankfurter Wertpapierbörse Inhaltsübersicht I. Abschnitt Geltungsbereich, Zustandekommen von Geschäften, unzulässige Geschäftsabschlüsse

Mehr

RISIKEN IM EFFEKTENHANDEL

RISIKEN IM EFFEKTENHANDEL August 2008 Informationsbroschüre über die Risiken von Finanzinstrumenten Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...3 Einleitung...5 I. Zweck und Inhalt...5 II. Der Anspruch des Kunden auf Information durch

Mehr

Was ist eigentlich? Fachwörterbuch des Geld- und Finanzwesens

Was ist eigentlich? Fachwörterbuch des Geld- und Finanzwesens Was ist eigentlich? Fachwörterbuch des Geld- und Finanzwesens Vorwort Die Geld- und Finanzwirtschaft nimmt im Wirtschaftsleben eine ständig wachsende Schlüsselstellung ein. Dieser äußerst dynamische Bereich

Mehr

Gesetz über die Beaufsichtigung von Zahlungsdiensten (Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz ZAG)

Gesetz über die Beaufsichtigung von Zahlungsdiensten (Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz ZAG) Gesetz über die Beaufsichtigung von Zahlungsdiensten (Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz ZAG) Überarbeitete Lesefassung Nichtamtlicher Text In der Fassung der Bekanntmachung vom 25. Juni 2009 (BGBl. I S. 1506)

Mehr

Finanzbuchhaltung und Besteuerung im E-Commerce. Manual für PayPal-Geschäftskunden Mai 2013

Finanzbuchhaltung und Besteuerung im E-Commerce. Manual für PayPal-Geschäftskunden Mai 2013 Finanzbuchhaltung und Besteuerung im E-Commerce Manual für PayPal-Geschäftskunden Mai 2013 Editorial In diesem Manual werden grundlegende Themen behandelt, die insbesondere für im E-Commerce tätige Unternehmen

Mehr

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG I. Zweck des Leitfadens Der vorliegende Leitfaden erläutert Ihnen die Vorgehensweise bei einem Wechsel eines Girokontos innerhalb Luxemburgs. Er beschreibt die

Mehr

1. TEIL: Preise für Standard Mobilfunkdienstleistungen

1. TEIL: Preise für Standard Mobilfunkdienstleistungen E-Plus Service GmbH & Co. KG: Preisliste und besondere Bedingungen für Mobilfunkdienstleistungen in dem Tarif BASE Web Edition Rund-um Flat (vermarktet als BASE all in ), gültig für Vertragsabschlüsse

Mehr

Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung

Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung Merkblatt Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung Dienste und Leistungen der Agentur für Arbeit 20 Vorwort Dieses Merkblatt informiert Sie insbesondere über die Voraussetzungen zur Berücksichtigung

Mehr

23. September 2008. die Banken den Kunden einen weitreichenden Umzugsservice an.

23. September 2008. die Banken den Kunden einen weitreichenden Umzugsservice an. Finanzmarkt Spezial EU-Monitor 60 23. September 2008 Bankkundenmobilität in der EU: Viel Lärm um wenig In den meisten EU-Mitgliedsstaaten sind die Retailbankingmärkte sehr wettbewerbsintensiv. Direktbanken

Mehr

Hinweise zum Versicherungspflichtverhältnis auf Antrag. auf Antrag in der Arbeitslosenversicherung.

Hinweise zum Versicherungspflichtverhältnis auf Antrag. auf Antrag in der Arbeitslosenversicherung. Hinweise zum Versicherungspflichtverhältnis auf Antrag in der Arbeitslosenversicherung Mit dem Dritten Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt vom 23.12.2003 (BGBl I Nr. 65, S. 2848) wird bestimmten

Mehr

Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen

Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 9337 Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen Bei der Umsatzbesteuerung grenzüberschreitender Warenverkäufe wird grundsätzlich

Mehr

Leben und arbeiten in Europa

Leben und arbeiten in Europa Ausland Leben und arbeiten in Europa > Das Europarecht > Arbeiten in verschiedenen Mitgliedstaaten > Rentenzahlung Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Arbeit ohne Grenzen Europa rückt zusammen. Es ist heute nichts

Mehr

Antrag Sparkonto für Mietkaution (nur für Mietobjekte in der Schweiz)

Antrag Sparkonto für Mietkaution (nur für Mietobjekte in der Schweiz) Antrag Sparkonto für Mietkaution (nur für Mietobjekte in der Schweiz) Bitte alle Felder/Daten korrekt in Druckschrift ausfüllen. Nicht komplette Anträge werden zurückgesandt. Senden an: CREDIT SUISSE AG

Mehr

1. TEIL: Preise für Standard Mobilfunkdienstleistungen

1. TEIL: Preise für Standard Mobilfunkdienstleistungen Telefónica Germany GmbH & Co. OHG: Preisliste und besondere Bedingungen für Mobilfunkdienstleistungen im E-Plus Netz in dem Tarif E-PLUS all-in Premium, gültig für Vertragsverlängerungen ab dem 22.06.2015

Mehr