Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Donnerstag, 25. November 2010 Ausgabe 226

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Donnerstag, 25. November 2010 Ausgabe 226"

Transkript

1 Rathaus Umschau Donnerstag, 25. November 2010 Ausgabe 226 Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Bürgerangelegenheiten 2 Meldungen Euro für Menschen in Not 2 Reihe Atelierhaus-Gespräche zu Junger Kunst und neue Medien 4 XY in eigener Sache 5 Antworten auf Stadtratsanfragen 5 Anträge und Anfragen aus dem Stadtrat 5 Pressemitteilungen städtischer Beteiligungsgesellschaften Herausgeber: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München Verantwortlich für den Inhalt: Stefan Hauf, Druck: Stadtkanzlei, Gemeinsame Anschrift: Rathaus, Marienplatz 8, München, Telefon , Telefax ,

2 Terminhinweise Dienstag, 30. November, 10 Uhr, Berufsschulen für Elektrotechnik, Bergsonstraße 109 Bürgermeister Hep Monatzeder übergibt zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Städtischen Berufsschule für elektrische Anlagen- und Gebäudetechnik und der Städtischen Berufsschule für Industrieelektronik einen Spendenscheck in Höhe von insgesamt Euro an drei Hilfsprojekte, die von beiden Schulen mit den Spenden aus ihrer Aktion Pfand macht Schule unterstützt werden. (Siehe auch unter Meldungen) Dienstag, 30. November, Uhr, Wolkerweg 15 Stadtrat Otto Seidl (CSU) hält in Vertretung des Oberbürgermeisters die Festrede zur Eröffnung der Freizeitstätte pfiffteen im 20. Stadtbezirk (Blumenau-Kleinhadern-Großhadern). Träger ist der Kreisjugendring München-Stadt. Bürgerangelegenheiten Meldungen Euro für Menschen in Not ( ) Eine kreative Idee stand am Anfang einer großen Hilfsaktion, mit der die Schülerinnen und Schüler der beiden städtischen Berufsschulen für Elektrotechnik an der Bergsonstraße bereits seit Jahren verschiedene Hilfsprojekte in der Dritten Welt unterstützen. Viele Schülerinnen und Schüler ließen auf den Gängen und in den Räumen der Schulen leere Flaschen liegen. Das Pfand wurde nicht eingelöst und der entstehende Abfallberg war für alle Beteiligten ein Ärgernis. In der Schulgemeinschaft entstand daraufhin der Gedanke, diesem Missstand abzuhelfen und gleichzeitig ein gutes Werk zu tun: Die Flaschen werden seitdem in einer organisierten Seite 2

3 Aktion gesammelt und das Pfand für einen guten Zweck gespendet. Im Laufe von 13 Schuljahren wurden so rund Pfandflaschen gesammelt und die großartige Summe von Euro für Menschen in Not gespendet. Die beiden Schulen unterstützen mit ihren Spendengeldern Hilfsprojekte in rund 20 Ländern Afrikas, Asiens und Südamerikas. Bürgermeister Hep Monatzeder wird zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Schulen am 30. November im Rahmen eines Festakts in der Aula der Schulen an der Bergsonstraße 109 einen Spendenscheck in Höhe von zusammen Euro an folgende drei Projekte überreichen (Beginn: 10 Uhr): - Hand in Hand für Uganda e.v. ein Verein, der seit zehn Jahren in der Nähe der Stadt Masaka in Uganda Aidswaisenkinder unterstützt, für Nahrung, Kleidung, medizinische Versorgung und besonders für Bildung und ihren Schulbesuch sorgt; - Luz del dia Licht des Tages e.v. der Verein organisiert seit 15 Jahren Hilfe für Leprakranke in Nicaragua und - Korbinianschule Steinhöring, ein integrativer Montessori Kindergarten und eine Schule, die seit 20 Jahren im Landkreis Ebersberg die Inklusion, das gemeinsame Lernen behinderter und nicht behinderter Kinder, vorleben, gestalten und fördern. Die Schulen stellen zu diesem Anlass außerdem einen Wettbewerb vor, mit dem die Schülerinnen und Schüler angeregt und begeistert werden sollen, sich in Zukunft intensiver an der Entscheidung über die Vergabe der Pfandgelder zu beteiligen. Die in der Aktion Pfand macht Schule umgesetzte Idee von Solidarität soll auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Schulkultur an der Bergsonstraße sein. Mit dem Fest anlässlich des sten-Euro will die Schulgemeinschaft ihrer Freude über das gemeinsame ehrenamtliche Engagement Ausdruck verleihen und ihre Verbundenheit mit den Menschen in Not zeigen. Weitere Informationen über die Städtischen Berufsschule für elektrische Anlagen- und Gebäudetechnik und über die Städtischen Berufsschule für Industrieelektronik im Internet unter beziehungsweise Hundert Entdeckungen. Weihnachtsmarkt im Sozialreferat Das Sozialreferat am Orleansplatz 11 lädt in der 1. Adventswoche vom zu einem besonderen Weihnachtsmarkt ein. Die Isar Würm Lech IWL Werkstätten für behinderte Menschen verkaufen kreative Geschenke aus hochwertigem Material wie Deko, Papeterie, Büroartikel, Spiele aber auch Marmeladen, Chutney und vieles mehr. Viele Seite 3

4 Produkte der Werkstätten sind bei dem Designwettbewerb von Menschen mit Beeinträchtigung prämiert worden. Geboten wird außerdem ein Geschenke-Einpackservice. Am Dienstag 30. November, um 13 Uhr wird Sozialreferentin Brigitte Meier die Ausstellung eröffnen. In den IWL-Werkstätten arbeiten 500 Menschen mit Behinderung. Neben der Schaffung von Arbeitsplätzen ist es Ziel, Menschen in den 1. Arbeitsmarkt zu vermitteln. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8 bis 20 Uhr, Freitag 8 bis 13 Uhr. Reihe Atelierhaus-Gespräche zu Junger Kunst und neue Medien ( ) Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Kunst vor Ort Atelierhaus-Gespräche laden die Künstlerinnen Barbara Herold, Katrin Petroschkat, Yvonne Leinfelder und Stephanie Meier am Dienstag, 30. November, um 19 Uhr in ihr Atelier, DomagkAteliers/Haus 50, Atelier Barbara Herold, Domagkstraße 33, ein. Unter dem Titel Junge Kunst und neue Medien. Wie selbstverständlich sind die neuen Medien in der Kunst? geben die Künstlerinnen den Besucherinnen und Besuchern Einblicke in ihre Arbeit und bieten Diskussionsmöglichkeit über aktuelle Positionen zeitgenössischer junger Kunst. Einführung in den Themenabend und Moderation: Diana Ebster, Kunsthistorikerin, Kulturreferat der Landeshauptstadt München, und Günter Ebert, Münchner Volkshochschule (MVHS). Anhand von drei unterschiedlichen künstlerischen Arbeiten mit neueren Medien und Technologien wird die Spannbreite dieses künstlerischen Feldes deutlich und es ergeben sich Fragen zur Diskussion: Wie selbstverständlich setzen junge Künstlerinnen und Künstler die neuen Medien Video, elektronische Interfaces und die Kommunikationsplattformen wie Twitter in ihren Arbeiten ein? Wie zugänglich sind die technologischen Produktionsmittel, wie hat sich die Rolle des Betrachters verändert, zum Beispiel vom Zuschauer zum User und wie reflektiert werden die neuen Medien wahrgenommen? Die Veranstaltungsreihe Kunst vor Ort Atelierhaus-Gespräche ist eine Kooperation der MVHS mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Eintrittskarten zu 8 Euro gibt es nur am Veranstaltungsort. Nähere Infos unter Telefon /22, siehe auch unter Das nächste Atelierhaus-Gespräch zum Thema Der Stoff aus dem Kunst entsteht findet am 25. Januar 2011 in der Platform3, Atelier Ina Ettlinger und Stefan Wischnewski, Kistlerhofstraße 70, Haus 60, statt. Seite 4

5 XY in eigener Sache Antworten auf Stadtratsanfragen Anträge und Anfragen aus dem Stadtrat Seite 5

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Montag, 25. August 2008 Ausgabe 162

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Montag, 25. August 2008 Ausgabe 162 Rathaus Umschau Montag, 25. August 2008 Ausgabe 162 Inhaltsverzeichnis Meldungen 2 Service-Center: Bürgermeister Monatzeder schreibt an Telekom-Chef 2 TheatronMusikSommer erfolgreich beendet 3 Sprechstunden

Mehr

Die Aufsichtsratsmitglieder der Deutsches Theater Betriebs-GmbH werden gemäß 10 (2) der Satzung vom Gesellschafter ernannt.

Die Aufsichtsratsmitglieder der Deutsches Theater Betriebs-GmbH werden gemäß 10 (2) der Satzung vom Gesellschafter ernannt. Telefon 2 33 2 81 32 Telefax 2 33 2 61 92 Kulturreferat Vertretung der Landeshauptstadt München im Aufsichtsrat der Deutsches Theater München Betriebs-GmbH und der Beschluss des Kulturausschusses vom 13.11.2003

Mehr

Bürgerbericht 2011 www.ebersberg.de

Bürgerbericht 2011 www.ebersberg.de Bürgerbericht 2011 www.ebersberg.de IMPRESSUM Herausgeber und Redaktion: Stadtverwaltung Ebersberg Marienplatz 1 85560 Ebersberg Telefon 08092/8255-0 Telefax

Mehr

Vorwort. Ihre. Birgit Boy Regionalgeschäftsführerin Alexianer Aachen GmbH

Vorwort. Ihre. Birgit Boy Regionalgeschäftsführerin Alexianer Aachen GmbH Programm 2014 Vorwort Sie sind schon etwas Besonderes, die vielen kreativen Projekte für Menschen mit und ohne Behinderungen, die wir in der Alexianer Aachen GmbH realisieren. 2014 stellen wir sie erstmals

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 70 München, 18. März 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Positionspapier der Bioethik-Kommission Leben mit Behinderungen: Inklusion

Mehr

Nachdem sich die Premiere vor zwei Jahren Vanity Flair Luxus und Vergänglichkeit

Nachdem sich die Premiere vor zwei Jahren Vanity Flair Luxus und Vergänglichkeit Sperrfrist: 7. August 2015, 18.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung der 2.

Mehr

Eine Kinderpatenschaft

Eine Kinderpatenschaft Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika Unterstützt vom Landesverband Bayern der Gehörlosen e. V. Ein Projekt zur Unterstützung der Gehörlosen in Uganda Eine Kinderpatenschaft für gehörlose Kinder unserer

Mehr

Seite Landeshauptstadt München Personal- und Organisationsreferat

Seite Landeshauptstadt München Personal- und Organisationsreferat Seite Landeshauptstadt 1 von 5 München Personal- und Organisationsreferat I. Herrn Stadtrat Akman DIE LINKE Rathaus Dr. Thomas Böhle Berufsmäßiger Stadtrat 11.04.2014 Vergibt die Stadt befristete Arbeitsverträge?

Mehr

Aktions-Woche zum Europäischen Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Aktions-Woche zum Europäischen Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Aktions-Woche zum Europäischen Aktionstag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 6. bis 12. Mai 2017 in Leipzig Liebe Leserin, lieber Leser! Der 5. Mai ist der europäische Protest-Tag zur

Mehr

Wettbewerb Jugendbegleiter. Kultur. Schule. 2014/2015 RUND UM DIE KUNST

Wettbewerb Jugendbegleiter. Kultur. Schule. 2014/2015 RUND UM DIE KUNST Wettbewerb Jugendbegleiter. Kultur. Schule. 2014/2015 RUND UM DIE KUNST erleben, erfahren, begleiten sehen, lernen, entwerfen, interpretieren malen, zeichnen anfertigen, ausstellen, ausbilden verkaufen,

Mehr

Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika

Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika Unterstützt vom Landesverband Bayern der Gehörlosen e. V. Dachverband der Gehörlosen- und Hörgeschädigtenvereine in Bayern Eine Kinderpatenschaft für gehörlose Kinder

Mehr

Rede für Herrn Dr. Wild anlässlich der Preisverleihung des J-ini Award 2013 am Seite 1 von 10

Rede für Herrn Dr. Wild anlässlich der Preisverleihung des J-ini Award 2013 am Seite 1 von 10 Seite 1 von 10 Sehr geehrte Frau Storch, sehr geehrte Frau Feller, sehr geehrter Herr Lang, liebe Gäste, ich begrüße Sie ganz herzlich zur. Ich freue mich, Sie zu diesem Anlass in unserem neuen Münchner

Mehr

Geld und Familie. Wichtige Angebote zur finanziellen Unterstützung in der Landeshauptstadt München

Geld und Familie. Wichtige Angebote zur finanziellen Unterstützung in der Landeshauptstadt München Geld und Familie Wichtige Angebote zur finanziellen Unterstützung in der Landeshauptstadt München Liebe Eltern Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bei vielen Münchner Familien ist das Geld knapp.

Mehr

Dienststelle für Personen mit Behinderung. Gebrauchsanweisung. Einsichtnahme meiner Akte. HANDIWEB - De raadpleging van mijn dossier

Dienststelle für Personen mit Behinderung. Gebrauchsanweisung. Einsichtnahme meiner Akte. HANDIWEB -  De raadpleging van mijn dossier Dienststelle für Personen mit Behinderung Gebrauchsanweisung Einsichtnahme meiner Akte HANDIWEB - www.handiweb.be De raadpleging van mijn dossier November 2010 > Einführung Was ist Handiweb? Handiweb ist

Mehr

Der Münchner Christkindlmarkt 2013 Fakten und Zahlen

Der Münchner Christkindlmarkt 2013 Fakten und Zahlen Presseinformation 14.11.2013/Pa Der Münchner Christkindlmarkt 2013 Fakten und Zahlen Veranstalter: Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München Marktdauer: Montag, 25.11. (10 Uhr) bis

Mehr

Kindermalschule Paliga Programm / Angebot 4. Quartal 2016

Kindermalschule Paliga Programm / Angebot 4. Quartal 2016 Kindermalschule Paliga Programm / Angebot 4. Quartal 2016 Fortlaufend FORTLAUFENDER KUNSTUNTERRICHT Für Kinder ab 3 Jahren immer von Montag bis Donnerstag HALLOWEEN-DEKO SELBER BASTELN Für Kinder ab 6

Mehr

Inklusive kulturelle Bildung und Kulturarbeit

Inklusive kulturelle Bildung und Kulturarbeit Inklusive kulturelle Bildung und Kulturarbeit »Kultur für alle«niemand sollte aus dem öffentlichen kulturellen Angebot ausgeschlossen bleiben.»kultur von allen«alle sollten die Möglichkeit bekommen, sich

Mehr

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Mittwoch, 16. März 2011 Ausgabe 051 muenchen.de/ru

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Mittwoch, 16. März 2011 Ausgabe 051 muenchen.de/ru Rathaus Umschau Mittwoch, 16. März 2011 Ausgabe 051 muenchen.de/ru Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Bürgerangelegenheiten 3 Meldungen 4 Zwei Unternehmen des MTZ für ihre Produkte ausgezeichnet 4 Ausstellung

Mehr

Kunst Im Quartier. Ohmstede zeigt sich vielfältig und bunt. Programmheft

Kunst Im Quartier. Ohmstede zeigt sich vielfältig und bunt. Programmheft Kunst Im Quartier Ohmstede zeigt sich vielfältig und bunt Programmheft April September 2015 Das Projekt Mitmachen, Gestalten, Begegnen Das Kunstprojekt Kunst im Quartier Ohmstede zeigt sich vielfältig

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

Projekte während der Firmvorbereitung 2013

Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Ein wichtiger Bestandteil der Firmvorbereitung ist das Hineinwachsen in die Pfarrgemeinde und das Kennenlernen verschiedener Bereiche in der Kirche. Deshalb soll

Mehr

"40 Jahre im Rahmen" Fotoausstellung von Herbert Becke

40 Jahre im Rahmen Fotoausstellung von Herbert Becke "40 Jahre im Rahmen" Fotoausstellung von Herbert Becke vom 16.2. bis 13.3.2016 im Bürgerhaus Unterschleißheim b. München 1. März 1976, der erste Arbeitstag von Herbert Becke als Leiter der Volkshochschule

Mehr

Im K 21 Ständehaus gibt es eine neue Ausstellung. Und es gibt eine Hör-Führung in Leichter Sprache dazu.

Im K 21 Ständehaus gibt es eine neue Ausstellung. Und es gibt eine Hör-Führung in Leichter Sprache dazu. Im K 21 Ständehaus gibt es eine neue Ausstellung. Und es gibt eine Hör-Führung in Leichter Sprache dazu. Über die Ausstellung Unsere neue Ausstellung hat einen englischen Namen: The problem of god. Das

Mehr

Die Hypo-Kulturstiftung liegt mir nahe und zwar ganz buchstäblich. Von meinem Büro aus erreiche ich sie in nur drei Minuten

Die Hypo-Kulturstiftung liegt mir nahe und zwar ganz buchstäblich. Von meinem Büro aus erreiche ich sie in nur drei Minuten Sperrfrist: 10. April 2014, 19.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung der Ausstellung

Mehr

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschafts- und beschäftigungspolitische

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschafts- und beschäftigungspolitische Telefon: 233-25323 Telefax: 233-22734 Herr Fischer Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschafts- und beschäftigungspolitische Grundsatzfragen Münchner Wissenschaftstage Antrag Nr. 02-08 / A 03885 von

Mehr

Verkehrsmittelaufteilung der SchülerInnen: IST-DATEN vor Durchführung des Spiels

Verkehrsmittelaufteilung der SchülerInnen: IST-DATEN vor Durchführung des Spiels Damit wir die Ergebnisse Ihres Verkehrsschlangenspieles auswerten können, bitten wir Sie recht herzlich, dieses Erhebungsblatt vollständig auszufüllen. GANZ WICHTIG: Vereinbaren Sie mit Ihrer Klasse ein

Mehr

WINTERFERIEN SPEZIAL DES STÄDEL MUSEUMS DEZEMBER 2016 / JANUAR 2017

WINTERFERIEN SPEZIAL DES STÄDEL MUSEUMS DEZEMBER 2016 / JANUAR 2017 WINTERFERIEN SPEZIAL DES STÄDEL MUSEUMS DEZEMBER 2016 / JANUAR 2017 KALENDER Sonntag, 25. Dezember Montag, 26. Dezember 11.00 Uhr Familienführung Spezial für Familien mit Kindern ab 4 Jahren: Z wie Zimt

Mehr

ISBN

ISBN ISBN 978-3-902622-10-5 Vorarlberger Landesarchiv, Bregenz 2009 Grafische Gestaltung: Martin Caldonazzi I Atelier für Grafik Design, www.caldonazzi.at Druck: VVA Vorarlberger Verlagsanstalt, Dornbirn Vorarlberger

Mehr

Veranstaltungsprogramm der Liebieghaus Skulpturensammlung Februar 2017

Veranstaltungsprogramm der Liebieghaus Skulpturensammlung Februar 2017 Presseinformation Veranstaltungsprogramm der Liebieghaus Skulpturensammlung Februar 2017 Führungen, Kinder- und Familienprogramm Die Sammlung kommt zurück! Ab dem 1. Februar 2017 beginnt der Wiederaufbau

Mehr

Service-Telefone. der Münchner Stadtverwaltung. Wohnen. Sozialbürgerhäuser. Sport. Steuern, Abgaben, Gebühren. Störungsmeldestellen.

Service-Telefone. der Münchner Stadtverwaltung. Wohnen. Sozialbürgerhäuser. Sport. Steuern, Abgaben, Gebühren. Störungsmeldestellen. Sozialbürgerhäuser Mitte Milbertshofen-Am Hart Schwabing-Freimann Orleansplatz Sendling Laim-Schwanthalerhöhe Neuhausen-Moosach Berg am Laim-Trudering-Riem Ramersdorf-Perlach Giesing-Harlaching Plinganserstraße

Mehr

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache

Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache OT Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen in Leichter Sprache Infos zum Schwerbehinderten-Ausweis und zu den Merk-Zeichen Wer kann einen Schwerbehinderten-Ausweis haben? Einen Schwerbehinderten-Ausweis

Mehr

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Vortrags- und Gesprächsreihe 2012 Inhalt 1 Vorwort 2 Programm 4.05.2012 Wohnen mit Hilfe Wohnpartnerschaften für Jung und Alt 4 23.05.2012 Privat organisierte

Mehr

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Dienstag, 7. April 2015 Ausgabe 064 muenchen.de/ru

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Dienstag, 7. April 2015 Ausgabe 064 muenchen.de/ru Rathaus Umschau Dienstag, 7. April 2015 Ausgabe 064 muenchen.de/ru Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Bürgerangelegenheiten 3 Meldungen 5 Anmelde-Endspurt für Bürgersprechstunde mit OB Reiter 5 StartUp

Mehr

Life - Ein Versuch über Kind-Sein Ein Tanz- und Performanceprojekt mit Tänzerinnen zwischen 7 und 70

Life - Ein Versuch über Kind-Sein Ein Tanz- und Performanceprojekt mit Tänzerinnen zwischen 7 und 70 Pressemitteilung Juli 2015 neues theater münchen Entenbachstr. 37 81541 München FON +49 89 65.00.00 FAX +49 89 65.43.25 U1/U2 Kolumbusplatz info@i-camp.de // www.i-camp.de Life - Ein Versuch über Kind-Sein

Mehr

Kunst und Kultur. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Kunst und Kultur. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Kunst und Kultur Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Was ist Kunst? Übung: Was ist Kunst? Seit es

Mehr

175-jähriges Schuljubiläum 2016 Romfahrt

175-jähriges Schuljubiläum 2016 Romfahrt Josephsburgstraße 22 81673 München Tel.: 089 454913-0 Fax: 089 454913-30 info@mariaward-bal.de www.mariaward-bal.de 13. Juli 2015 175-jähriges Schuljubiläum 2016 Romfahrt Sehr geehrte Eltern, die Feier

Mehr

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Donnerstag, 30. August 2012 Ausgabe 165 muenchen.de/ru

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Donnerstag, 30. August 2012 Ausgabe 165 muenchen.de/ru Rathaus Umschau Donnerstag, 30. August 2012 Ausgabe 165 muenchen.de/ru Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Meldungen 3 Bombenschäden: Die Standsicherheit aller Gebäude ist gewährleistet 3 Nach Bombensprengung:

Mehr

Taschen von beliya für das Operndorf Afrika

Taschen von beliya für das Operndorf Afrika Aino Laberenz designt für den guten Zweck Taschen von für das Aino Laberenz kreierte gemeinsam mit zugunsten des eine Charity Taschen Kollektion. Jeder Kauf fördert 1 Schuljahr für ein Kind im Operndorf.

Mehr

Seite Landeshauptstadt München Sozialreferat

Seite Landeshauptstadt München Sozialreferat Seite Landeshauptstadt 1 von 5 München Sozialreferat Brigitte Meier Sozialreferentin Frau Stadträtin Dagmar Henn DIE LINKE Rathaus Haasenburg was weiß das Jugendamt? 09.09.2013 Schriftliche Anfrage gemäß

Mehr

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Mittwoch, 1. Februar 2012 Ausgabe 022 muenchen.de/ru

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Mittwoch, 1. Februar 2012 Ausgabe 022 muenchen.de/ru Rathaus Umschau Mittwoch, 1. Februar 2012 Ausgabe 022 muenchen.de/ru Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Bürgerangelegenheiten 2 Meldungen 3 Das neue Ferienprogramm 2012/2013: Bevorzugte Einbuchung für

Mehr

29. November 2016 Tag des Gebens

29. November 2016 Tag des Gebens 29. November 2016 Tag des Gebens Was ist der GivingTuesday? Der GivingTuesday ist der weltweite Tag des Gebens. An diesem Tag dreht sich alles darum, zu geben und Gutes zu tun. Das soziale Engagement bekommt

Mehr

Mehrgenerationenhaus Eröffnung in Magdeburg

Mehrgenerationenhaus Eröffnung in Magdeburg Mehrgenerationenhaus Eröffnung in Magdeburg Der demografische Wandel vollzieht sich in unserer Gesellschaft im immer stärkeren Maße. Wir werden glücklicherweise alle älter und somit wird der Erfahrungsschatz

Mehr

Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken

Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken Informationen in leichter Sprache Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im Bezirk Mittelfranken Damit Sie überall mitmachen können! Behindertenfahrdienst Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung im

Mehr

In Leichter Sprache. Inklusion heißt: Alle Menschen gehören dazu und können mitmachen. Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung.

In Leichter Sprache. Inklusion heißt: Alle Menschen gehören dazu und können mitmachen. Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung. In Leichter Sprache Erklärung zur Fach-Tagung Jeder hat das Recht auf Bildung. Auch jeder Erwachsene mit Behinderung. Menschen mit Behinderung und ohne Behinderung sollen gemeinsam lernen können. Am 10.

Mehr

Bildung und Sport Fachabteilung 4 Grund-, Hauptund Förderschulen RBS-F4

Bildung und Sport Fachabteilung 4 Grund-, Hauptund Förderschulen RBS-F4 Telefon: 0 233-83940 Telefax: 0 233-83944 Seite Referat 1 von 5für Bildung und Sport Fachabteilung 4 Grund-, Hauptund Förderschulen RBS-F4 Tage der Einschulung 2012 Sitzungsvorlage Nr. 08-14 / V 11281

Mehr

Seite Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat

Seite Landeshauptstadt München Kreisverwaltungsreferat Seite Landeshauptstadt 1 von 5 München Kreisverwaltungsreferat Dr. Wilfried Blume-Beyerle Berufsmäßiger Stadtrat Herrn Stadtrat Dr. Florian Vogel Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN ROSA LISTE Rathaus

Mehr

Von Menschen für Menschen

Von Menschen für Menschen Von Menschen für Menschen BBBank Stiftung in Zahlen Der Vorstand der BBBank Stiftung (v. l.): Matthias Eder (Vorsitz), Gabriele Kellermann und Ralf Baumann. 1.075.000 Euro Spendengelder haben bereits 107

Mehr

Weilheimer Aktivherbst 2014

Weilheimer Aktivherbst 2014 Kundin am Selbstinformationssystem Arbeitsagentur Weilheim 2014 Weilheimer Aktivherbst 2014 Brosch_Dinlang_viel Workshops und Vorträge zum beruflichen Wiedereinstieg für Frauen und Männer nach der Familienzeit

Mehr

Dieser Meinung stimmt auch Bernd Benninghoff zu: Unser Ziel war es, Forschung und innovative Entwurfskonzepte mit qualitativ hochwertiger

Dieser Meinung stimmt auch Bernd Benninghoff zu: Unser Ziel war es, Forschung und innovative Entwurfskonzepte mit qualitativ hochwertiger Pressemitteilung Vernissage Interactive Objects bringt Glanz der Mailänder Design Woche nach Mainz: FH Mainz und Handwerkskammer Rheinhessen präsentieren ausgezeichnete Design-Produkte im Forum der Mainzer

Mehr

Veranstaltungsreihe KUNST : Aspekte der Outsider Art

Veranstaltungsreihe KUNST : Aspekte der Outsider Art Veranstaltungsreihe KUNST : Aspekte der Outsider Art KUNST : Aspekte der Outsider Art Die Vortragsreihe KUNST : lenkt Aufmerksamkeit auf die Outsider Art, auf die Rahmenbedingungen, unter denen sie entsteht

Mehr

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Montag, 17. August 2015 Ausgabe 154 muenchen.de/ru. Terminhinweise 2 Meldungen 2

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Montag, 17. August 2015 Ausgabe 154 muenchen.de/ru. Terminhinweise 2 Meldungen 2 Rathaus Umschau Montag, 17. August 2015 Ausgabe 154 muenchen.de/ru Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Meldungen 2 STADTRADELN München belegt deutschlandweit Platz 6 2 Tanz- und Performance-Festival Isarsprudel

Mehr

Baureferat Hochbau. Telefon: 0 233-60831 Telefax: 0 233-61725. Die Landeshauptstadt München setzt auf Ökostrom

Baureferat Hochbau. Telefon: 0 233-60831 Telefax: 0 233-61725. Die Landeshauptstadt München setzt auf Ökostrom Telefon: 0 233-60831 Telefax: 0 233-61725 Baureferat Hochbau Seite 1 Die Landeshauptstadt München setzt auf Ökostrom Antrag Nr. 08-14 / A 02375 von Herrn Stadtrat Alexander Reissl, Herrn Stadtrat Helmut

Mehr

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Mittwoch, 8. Juli 2009 Ausgabe 126

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Mittwoch, 8. Juli 2009 Ausgabe 126 Rathaus Umschau Mittwoch, 8. Juli 2009 Ausgabe 126 Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Bürgerangelegenheiten 3 Meldungen 4 Feriensportprogramm für Kinder und Jugendliche 4 Streetsoccer-Turnier am Orleansplatz

Mehr

Die Berufsberatung im BiZ

Die Berufsberatung im BiZ Februar - März 2016 Gut informiert Entscheidungen treffen Die Berufsberatung im BiZ Chancen nutzen - dein Weg in die Zukunft Inhaltsverzeichnis Das Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Agentur für Arbeit

Mehr

4. Anträge, Anfragen und Schreiben an die Stadtverwaltung. 1. Erinnerungsverfahren: Waldgartenstraße 32 (Baureferat, 14.08.13)

4. Anträge, Anfragen und Schreiben an die Stadtverwaltung. 1. Erinnerungsverfahren: Waldgartenstraße 32 (Baureferat, 14.08.13) Bezirksausschuss des 20. Stadtbezirkes Hadern Landeshauptstadt München Vorsitzender BA-Geschäftsstelle West Landsberger Str. 486, 81241 München Einladung zur 65. Sitzung des Bezirksausschusses des 20.

Mehr

Wir wollten wissen: Wie leben Menschen mit Behinderungen im Landkreis Ebersberg? Was kann und muss man verbessern?

Wir wollten wissen: Wie leben Menschen mit Behinderungen im Landkreis Ebersberg? Was kann und muss man verbessern? Das sind die Ergebnisse von den Fragebögen In Leichter Sprache Im April und Mai 2012 hatten wir Fragebögen im Landkreis Ebersberg verschickt: an Menschen mit Behinderungen an Eltern von Kindern mit Behinderungen

Mehr

Bewerbungsschluss: Ort: München. Seite 1/5

Bewerbungsschluss: Ort: München. Seite 1/5 Projektleitung auf Honorarbasis - mit einem abgeschlossenen Studium der Sozialen Arbeit (FH) oder einer vergleichbaren Qualifikation - für das Sport- und Gewaltpräventionsprojekt Nightball Bogenhausen

Mehr

Ein Anhörungsrecht eines Bezirksausschusses besteht nicht.

Ein Anhörungsrecht eines Bezirksausschusses besteht nicht. Telefon: 0 233-24382 Telefax: 0 233-21269 Kulturreferat Seite 1 von 5 Abteilung 1 Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Film, Literatur, Musik, Stadtgeschichte, Wissenschaft KULT-ABT1 Bestellung des Stiftungsrats

Mehr

Bewerbungsschluss: Ort: München. Seite 1/5

Bewerbungsschluss: Ort: München. Seite 1/5 Projektleitung auf Honorarbasis - mit einem abgeschlossenen Studium der Sozialen Arbeit (FH) oder einer vergleichbaren Qualifikation - für das Sport- und Gewaltpräventionsprojekt Giesinger Nightball Bewerbungsschluss:

Mehr

! DAS AFRIKA FESTIVAL IN ODONIEN 11. Juni 11. Juli 2010

! DAS AFRIKA FESTIVAL IN ODONIEN 11. Juni 11. Juli 2010 11. Juni 11. Juli 2010 FIFA Fussball Weltmeisterschaft 2010 Der gemeinnützige Verein Solarvogel e.v. veranstaltet anlässlich der FIFA Fussball Weltmeisterschaft in Südafrika 2010 auf dem Odonien Gelände

Mehr

Landeshauptstadt Mainz um Uhr die Veranstaltung eröffnen.

Landeshauptstadt Mainz um Uhr die Veranstaltung eröffnen. 27. September 2016 Weltmädchentag 2016 - Für Dich & Dich & Dich - Aktionstag am 07.10.2016 im Kinderund Jugendzentrum in der Reduit, Am Rheinufer, in 55252 Mainz - Kastel (gl) Der Mädchenarbeitskreis des

Mehr

S P O N S O R E N M A P P E

S P O N S O R E N M A P P E SPONSORENMAPPE ES GIBT NICHTS GUTES, AUSSER MAN TUT ES. E. KÄSTNER WER IST EIGENTLICH PAUL WER SIND WIR WIR SIND PAUL (Packende Aktionen. Unterstützung Leben) PAUL das sind wir ALICE, ANNIKA, LENA, LINA

Mehr

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Donnerstag, 26. August 2010 Ausgabe 162

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Donnerstag, 26. August 2010 Ausgabe 162 Rathaus Umschau Donnerstag, 26. August 2010 Ausgabe 162 Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Bürgerangelegenheiten 3 Meldungen 3 Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Ausländerbeirats 3 Sprechstunden

Mehr

Eröffnung auf dem Römerberg

Eröffnung auf dem Römerberg 17. Armbrust-Weltmeisterschaft in Frankfurt am Main Eröffnung auf dem Römerberg Die 17. Armbrust-Weltmeisterschaft in Frankfurt am Main ist eröffnet. Gérard Boutteville, der Präsident der Internationalen

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Erfahrungsaustausch. Verfügungsfonds in der praxis. Ahlen: Montag, 14. November 2016 Brühl: Dienstag, 29. November jeweils 13.3o - 16.

Erfahrungsaustausch. Verfügungsfonds in der praxis. Ahlen: Montag, 14. November 2016 Brühl: Dienstag, 29. November jeweils 13.3o - 16. Erfahrungsaustausch Verfügungsfonds in der praxis Ahlen: Montag, 14. November 2016 Brühl: Dienstag, 29. November 2016 jeweils 13.3o - 16.30 Uhr SEITE 2 Verfügungsfonds in der Praxis Hintergrund Im Rahmen

Mehr

Seite Referat 1 für Arbeit und Wirtschaft Tourismusamt Veranstaltungen raw-fb4-abt3

Seite Referat 1 für Arbeit und Wirtschaft Tourismusamt Veranstaltungen raw-fb4-abt3 Telefon: 233-82804 Telefax: 233-82800 Claudia Bauer Seite Referat 1 für Arbeit und Wirtschaft Tourismusamt Veranstaltungen raw-fb4-abt3 Christkindlmarkt 2012 Antrag Nr. 08-14 / A 02301 von Herrn Stadtrat

Mehr

Illustrierte Bilder sind von Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.v., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Illustrierte Bilder sind von Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.v., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013. Impressum: Broschüre zum Bundesprogramm Demokratie leben! Wie ich mitbestimme wie ich anderen begegne Herausgeber: Integrations-Werkstätten Oberschwaben ggmbh Stefan-Rahl-Str. 2 88250 Weingarten Telefon:

Mehr

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Montag, 22. Februar 2010 Ausgabe 034

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Montag, 22. Februar 2010 Ausgabe 034 Rathaus Umschau Montag, 22. Februar 2010 Ausgabe 034 Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Bürgerangelegenheiten 3 Meldungen 3 Japanische Filmreihe im Gasteig 3 Winterdienstbilanz für die Zeit vom 19. bis

Mehr

Pressemitteilung, AUF PAPIER. Zeichnungen von Künstler_innen der Galerie Pfefferle und aus den Ateliers der PLATFORM

Pressemitteilung, AUF PAPIER. Zeichnungen von Künstler_innen der Galerie Pfefferle und aus den Ateliers der PLATFORM Pressemitteilung, 07.03.2016 AUF PAPIER Zeichnungen von Künstler_innen der Galerie Pfefferle und aus den Ateliers der Eröffnung am 21. April 2016, 19:00 Uhr 21:00 Uhr in der Galerie Pfefferle Ausstellungdauer:

Mehr

Dresdner Stollen-Bäcker und -Konditoren unterstützen Pflege- und Adoptivkinder

Dresdner Stollen-Bäcker und -Konditoren unterstützen Pflege- und Adoptivkinder PRESSEMITTEILUNG Dresdner Stollen-Bäcker und -Konditoren unterstützen Pflege- und Adoptivkinder Schutzverband Dresdner Stollen e.v. spendet 5.000 für den Wegen uns Dresdner Pflege- und Adoptivkinder e.v.

Mehr

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen.

Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Die Sozial-Bürger-Häuser in München Wir helfen Ihnen! In vielen sozialen Not-Lagen. Text in Leichter Sprache Wir unterstützen Sie zum Beispiel: Wenn Sie Ihre Miete nicht zahlen können. Wenn Sie Schulden

Mehr

Himmel Wasser Erde Paradies auf Zeit

Himmel Wasser Erde Paradies auf Zeit Einladung Himmel Wasser Erde Paradies auf Zeit Bilder von Liselotte H. Itschner und Helene Furrer Skulpturen von Kurt Sieber Ausstellung 18. August bis 6. Oktober 2012 Während den Geschäftsöffnungszeiten

Mehr

Presse & Publikationen `08. Kontakt_Netz für allein erziehende Frauen mit Kindern mit Behinderung. Sedanstr München

Presse & Publikationen `08. Kontakt_Netz für allein erziehende Frauen mit Kindern mit Behinderung. Sedanstr München Kontakt_Netz für allein erziehende Frauen mit Kindern mit Behinderung Sedanstr. 37 81667 München Tel. 089/ 622 86 287 Fax 089/ 45 80 25-13 e-mail: nold.allfabeta@siaf.de Internet: www.allfa-m.de/allfa_beta.

Mehr

Historischer Jahrmarkt. anlässlich 650 Jahre Pützchens Markt 7. bis 16. Juli 2017 auf dem Münsterplatz

Historischer Jahrmarkt. anlässlich 650 Jahre Pützchens Markt 7. bis 16. Juli 2017 auf dem Münsterplatz Historischer Jahrmarkt anlässlich 650 Jahre Pützchens Markt 7. bis 16. Juli 2017 auf dem Münsterplatz 650 Jahre Pützchens Markt In diesem Jahr steht ein besonderes Jubiläum an: 650 Jahre Pützchens Markt.

Mehr

Wir sind Familie Woche der Diakonie. vom September 2014 in Rotenburg

Wir sind Familie Woche der Diakonie. vom September 2014 in Rotenburg Wir sind Familie Woche der Diakonie vom 7.-14. September 2014 in Rotenburg Damit stellt sich die Woche der Diakonie auch in diesem Jahr dem vielschichtigen und spannenden Thema der Inklusion und setzt

Mehr

Meldungen 2 Ausbildungsmesse LastMinit 2 Förderungsmöglichkeit im Bereich Bildende und Angewandte Kunst 3 Antworten auf Stadtratsanfragen 4

Meldungen 2 Ausbildungsmesse LastMinit 2 Förderungsmöglichkeit im Bereich Bildende und Angewandte Kunst 3 Antworten auf Stadtratsanfragen 4 Rathaus Umschau Montag, 24. August 2015 Ausgabe 159 muenchen.de/ru Inhaltsverzeichnis Meldungen 2 Ausbildungsmesse LastMinit 2 Förderungsmöglichkeit im Bereich Bildende und Angewandte Kunst 3 Antworten

Mehr

ARCADIA Hotels & More Management GmbH Unser soziales Engagement 2013

ARCADIA Hotels & More Management GmbH Unser soziales Engagement 2013 ARCADIA Hotels & More Management GmbH Unser soziales Engagement 2013 www.arcadia-hotel.de ARCADIA Flut Charity 20.07.2013 Dr. h.c. Reinhard Baumhögger engagiert sich für die Hochwasseropfer der Region

Mehr

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Montag, 18. April 2005 Ausgabe 72

Rathaus. Umschau. Inhaltsverzeichnis. Montag, 18. April 2005 Ausgabe 72 Rathaus Umschau Montag, 18. April 2005 Ausgabe 72 Inhaltsverzeichnis Terminhinweise 2 Bürgerangelegenheiten 4 Meldungen 4 Münchner Literaturpreis 2005 an Herbert Rosendorfer 4 2. Münchner Tourismuskonferenz

Mehr

Das große Kinder- und Jugendfestival im neuen Werksviertel

Das große Kinder- und Jugendfestival im neuen Werksviertel Das große Kinder- und Jugendfestival im neuen Werksviertel Seit 2012 ist das ehemalige Gelände des Pfanni-Werks und jetzige Werksviertel ein attraktiver Standort für das JuKi-Festival für Kinder und Jugendliche

Mehr

Das etwas andere Mineralwasser

Das etwas andere Mineralwasser Lancierung Viva con Agua Mineralwasser Das etwas andere Mineralwasser Zürich, 20.03.2017 Der gemeinnützige Verein Viva con Agua Schweiz lanciert zum Weltwassertag ein Mineralwasser. Mit dem Kauf dieses

Mehr

500/2016 Bürgermeister unterstützt Weihnachtsbaumaktion von Mein Ickern e.v. 501/2016 Abteilung Hilfen zur Erziehung zwei Tage nicht erreichbar

500/2016 Bürgermeister unterstützt Weihnachtsbaumaktion von Mein Ickern e.v. 501/2016 Abteilung Hilfen zur Erziehung zwei Tage nicht erreichbar 14. Oktober 2016 500/2016 Bürgermeister unterstützt Weihnachtsbaumaktion von Mein Ickern e.v. 501/2016 Abteilung Hilfen zur Erziehung zwei Tage nicht erreichbar 502/2016 Angebot der VHS Wir reden über

Mehr

Besucherinformationen. Impulse geben Impulse erleben! 29. März 1. April 2017, Messezentrum Nürnberg

Besucherinformationen. Impulse geben Impulse erleben! 29. März 1. April 2017, Messezentrum Nürnberg Besucherinformationen Impulse geben Impulse erleben! 29. März 1. April 2017, Messezentrum Nürnberg Profitieren Sie von überraschenden Impulsen in Leistung, Vielfalt und Qualität Kommen Sie zu Deutschlands

Mehr

Frauen-Beauftragte in Einrichtungen der Behinderten-Hilfe in Bayern

Frauen-Beauftragte in Einrichtungen der Behinderten-Hilfe in Bayern Einladung zu den Info-Veranstaltungen In Nürnberg am 8. Oktober 2014 In München am 13. Oktober 2014 Frauen-Beauftragte in Einrichtungen der Behinderten-Hilfe in Bayern Ein Projekt der LAG SELBSTHILFE Bayern

Mehr

Teilhabe am. Arbeitsleben. So soll Unterstützung sein: Jeder soll selbst entscheiden können, was und wo er arbeiten möchte.

Teilhabe am. Arbeitsleben. So soll Unterstützung sein: Jeder soll selbst entscheiden können, was und wo er arbeiten möchte. Teilhabe am Arbeitsleben So soll Unterstützung sein: Jeder soll selbst entscheiden können, was und wo er arbeiten möchte. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe sagt ihre Meinung 2012 1 Inklusion: Eine Aufgabe

Mehr

Arbeitsgemeinschaften der Goldwiesenschule. Schuljahr 2015/16

Arbeitsgemeinschaften der Goldwiesenschule. Schuljahr 2015/16 Arbeitsgemeinschaften der Goldwiesenschule Schuljahr 2015/16 1 Leinfelden-Echterdingen, im September 2015 Liebe Schülerinnen und Schüler, auch in diesem Schuljahr haben sich Trainer, Lehrer, Eltern und

Mehr

Bekanntgabe im Verwaltungs- und Personalausschuss vom Öffentliche Sitzung

Bekanntgabe im Verwaltungs- und Personalausschuss vom Öffentliche Sitzung Telefon: 233-9 25 64 Telefax: 233-2 80 47 HA I/P Städtepartnerschaften Bericht 2009 über die Aktivitäten der Landeshauptstadt München mit ihren Partnerstädten Bordeaux, Cincinnati, Edinburgh, Harare, Kiew,

Mehr

Open Call for Entries

Open Call for Entries Take Festival for Independent Fashion and Arts Modedesigner_innen, Fotograf_innen, Künstler_innen, Filmemacher_innen, Kulturinitiativen sind eingeladen mit ihren Projekten teilzunehmen! Infos Open Call

Mehr

Leitbild des Zweckverbandes. Kinderzentrum Ludwigshafen. Vorwort

Leitbild des Zweckverbandes. Kinderzentrum Ludwigshafen. Vorwort Leitbild des Zweckverbandes Kinderzentrum Ludwigshafen Vorwort In diesem Leitbild stehen die Ziele und Ideen für unsere Arbeit im Kinderzentrum. Das Leitbild zeigt, was uns wichtig ist und wie wir uns

Mehr

Soloimprovisations-Performances Ergebnisse der Solo-Masterclasses mit Andrew Morrish (AUS)

Soloimprovisations-Performances Ergebnisse der Solo-Masterclasses mit Andrew Morrish (AUS) Pressemitteilung 31. August 2012 neues theater münchen Entenbachstr. 37 81541 München FON +49 89 65.00.00 FAX +49 89 65.43.25 U1/U2 Kolumbusplatz info@i-camp.de www.i-camp.de Soloimprovisations-Performances

Mehr

REGIERUNGS-PROGRAMM IN LEICHTER SPRACHE

REGIERUNGS-PROGRAMM IN LEICHTER SPRACHE REGIERUNGS-PROGRAMM 2017-2022 IN LEICHTER SPRACHE Teilhabe Der Aufbau von diesem Dokument In diesem Teil von dem Regierungs-Programm der SPD in Leichter Sprache geht es um das Thema Teilhabe. Schwere Begriffe

Mehr

Ausstellungen im Main-Kinzig-Forum Bewerbungsformular

Ausstellungen im Main-Kinzig-Forum Bewerbungsformular Seite 1/5 Liebe Ausstellungs-Bewerber, das Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen ist nicht nur das Verwaltungszentrum des Main-Kinzig-Kreises, sondern auch ein Ort der Begegnung, Information und bürgerlichen

Mehr

pädagogische Mitarbeiterin / pädagogischer Mitarbeiter für den Kinder- und Jugendtreff Tasso 33

pädagogische Mitarbeiterin / pädagogischer Mitarbeiter für den Kinder- und Jugendtreff Tasso 33 pädagogische Mitarbeiterin / pädagogischer Mitarbeiter für den Kinder- und Jugendtreff Tasso 33 Bewerbungsschluss: 29.08.2016 Ort: München Seite 1/5 Ansprechpartner: Ulrike Renner Kontakt: E-Mail schreiben

Mehr

Schüler spenden 500 Euro für Kinderdorf in

Schüler spenden 500 Euro für Kinderdorf in Seite 1 von 7 Dienstag, 29. Januar 2013 l Impressum l Rss l Twitter Tegernseerstimme Nachrichten aus dem Tegernseer Tal Startseite Gemeinden Politik Tal21 Lokale Geschäfte Suchbegriff eingeben Los Aktuelle

Mehr

Bericht zur UBUNTU-Anti-AIDS-Kampagne. SJD Die Falken, Kreisverband Bremerhaven

Bericht zur UBUNTU-Anti-AIDS-Kampagne. SJD Die Falken, Kreisverband Bremerhaven Bericht zur UBUNTU-Anti-AIDS-Kampagne SJD Die Falken, Kreisverband Bremerhaven Ausgehend von einer Gruppe von neun Bremerhavener SchülerInnen wurde die UBUNTU-Anti- AIDS-Kampagne in ihren Anfängen bereits

Mehr

blick in den april 2015

blick in den april 2015 veranstaltungen, kestnerkids und führungen in der kestnergesellschaft Feiertage mit Führungen Karfreitag : Freitag, 03.04.2015 Ostermontag : Montag, 06.04.2015 Mittwoch, 1. April 2015, 13 Uhr kestnerklänge

Mehr

4. Dezember 2016 bis 12. Februar Kunsthaus Zug. zuwebe zu Gast. Die Sammlung auf Wunsch (2) Zeitgenössische Kunst aus Zug.

4. Dezember 2016 bis 12. Februar Kunsthaus Zug. zuwebe zu Gast. Die Sammlung auf Wunsch (2) Zeitgenössische Kunst aus Zug. 4. Dezember 2016 bis 12. Februar 2017 Kunsthaus Zug zuwebe zu Gast Die Sammlung auf Wunsch (2) Zeitgenössische Kunst aus Zug Werke des Kantons Zeitgenössische Kunst aus Zug Zum Jahresende zeigt das Kunsthaus

Mehr

50. Ausstellung Schwarzenbacher Maler 2016

50. Ausstellung Schwarzenbacher Maler 2016 50. Ausstellung Schwarzenbacher Maler 2016 Die Stadt Schwarzenbach a.d.saale gibt sich die Ehre zur Eröffnung der Ausstellung ihrer Maler einzuladen. Mit diesen Worten auf der Einladungskarte wurde zur

Mehr

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Willkommen in der neuen Monacensia im Hildebrandhaus Ein Meilenstein für das kulturelle Leben der Stadt München ist geschafft:

Mehr

MELDANI Atelier für Filzgestaltung Schachenstr. 15, 6030 Ebikon. Kurse 2014

MELDANI Atelier für Filzgestaltung Schachenstr. 15, 6030 Ebikon. Kurse 2014 MELDANI Atelier für Filzgestaltung Schachenstr. 15, 6030 Ebikon Kurse 2014 www.meldani.ch Spielen mit Farben und Formen Hut aus feiner Merinowolle und anderen edlen Materialien Fr. 24. Januar, Mi. 26.

Mehr