HANDBUCH. permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HANDBUCH. permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang)"

Transkript

1 HANDBUCH Personen Grounding Tester PGT 51 (52) permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang)

2 2 Handbuch PGT 51 (PGT 52) Inhalt Produktbeschreibung... 2 JUMPER... 2 Legende... 3 Funktion... 3 Relaisausgang (nur PGT-52)... 4 Technische Daten... 4 Bedienungsanleitung... 4 Messablauf Handgelenksbandprüfung... 6 Kurzanleitung... 6 Grenzwerte (JUM1 offen)... 6 Lieferumfang... 6 Einstellen der Grenzwerte... 7 Ablauf :... 7 Empfohlener Kalibrationszyklus :... 8 Garantieleistungen... 8 Folgende Ausführungen stehen zur Verfügung:... 8 Produktbeschreibung Das Gerät dient der permanenten Erdungsüberüberwachung von Personen mit Handgelenksbändern. Hierbei wird der kapazitive Widerstand gegen Erde gemessen. Das Gerät wird am Arbeitsplatz fest installiert. Die Erdung erfolgt am Erdungspunkt des Tischbelages. Die Stromversorgung erfolgt über ein Steckernetzteil. Die Grenzwerte können vom Kunden selbst, sehr einfach auf seine Bedürfnisse angepasst werden. Die Kalibration kann vom Kunden auf einfache und kostengünstige Weise in den vorgeschriebenen Intervallen vorgenommen werden. Das Gerät PGT 52 besitzt einen potentialfreien Relaisausgang (Schließer) der als GUT oder Alarm Ausgang geschaltet werden kann JUMPER JUM1 offen Kalibrierung mit RRP-50 Kalibrier box geschlossen (zu) Kalibrierung mit GUTEM Handgelenksband Nur PGT 52: JUM2 offen Relais Mode = Alarm (Relais ein bei Fehler) geschlossen (zu) Relais Mode = o.k. (Relais ein bei o.k.) JUM3 offen Relais Einschaltverzögerung im Alarm Mode 10 Sekunden geschlossen (zu) keine Relais Einschaltverzögerung im Alarm Mode

3 Legende 3 Legende Druckknopf 10mm zum Anschluss des Handgelenkbandes 2 Druckknopf 10mm (3,5mm) zum PARKEN des HGB Kabels 3 Erdungskabel 4 Rote Alarm LED 5 Grüne o.k. LED 6 Power 7 Taste H 8 Relais Ausgang (PGT 52) Funktion ABS - Kunststoffgehäuse mit Anschlussmöglichkeit für ein Handgelenkband (HGB) mit 10mm Druckknopfanschluss. Permanente Überwachung der Erdung, d.h. das Gerät erkennt, ob das HGB getragen wird. Die Anzeige besteht aus 2 Leuchtdioden (LED s) : Eine grüne LED für : Blinklicht : HGB befindet sich in Parkposition Dauerlicht : HGB angeschlossen => Erdung innerhalb der Toleranzen Eine rote LED für : Blinkfrequenz 1 Hz: Ableitwiderstand zu klein < leuchtet : Ableitwiderstand zu groß > bzw. HGB nicht ordnungs-gemäß angelegt. Für die akustische Anzeige ist ein Summer integriert, welcher mit 10 sec Verspätung zur roten LED angesteuert wird. Wenn der Arbeitsplatz verlassen wird, das Kabel am Handgelenk - Band ausstecken und am Gerät auf den Anschluss Parkposition aufstecken. Die grüne LED blinkt mit ca. 1 Herz und es findet keine Auswertung mehr statt.

4 4 Handbuch PGT 51 (PGT 52) Relaisausgang (nur PGT-52) Die Relaisfunktion kann mit JUM2 gewählt werden : JUM2 offen Alarmrelais JUM2 zu OK Relais Relais wird parallel zu internem Summer eingeschaltet (JUM3 zu) Wenn JUM3 offen erfolgt das Einschalten des Relais 10 Sekunden nach dem Summer Relais wird immer parallel zu der grünen LED bei o.k. eingeschaltet. Technische Daten Abmessungen (L x B x H): 96mm x 60mm x 23mm (L x B x H) Gewicht : ca. 150 g Stromversorgung: Steckernetzteil 7,5V-9V= / mA Anzeige: 1 LED grün, 1 LED rot, 1 Summer Relaisausgang: (PGT-52) Potentialfreier Relaiskontakt (Schließer) Schaltleistung 10W Umax =60V Imax= 500mA Messprinzip : Kapazitive Frequenzmessung über RC - Glied Messspannung: Max. 5V ~2,5kHz Anschluss: 3,5mm Klinkenbuchse - 10mm Druckknopf Grenzwerte: Die Grenzwerte sind für den unteren und oberen Grenzwert getrennt einstellbar. (ohmsche Widerstände) Oder DIREKT unterer ohmscher Grenzwert: 0...1MOhm* oberer ohmscher Grenzwert: MOhm* * gilt nur bei JUM1 offen Sonderbereiche auf Wunsch! Bedienungsanleitung HGB Kabel in Parkposition HGB Kabel an HGB Band angeschlossen

5 Bedienungsanleitung 5 Das Gerät mit den Powerstrips am Arbeitsplatz befestigen, dann das Gerät mit dem Erdungskabel am Erdungspunkt des Tischbelags anschließen. HGB Kabel in Parkposition anschließen Nach dem Anlegen der Betriebsspannung ( Steckernetzteil einstecken! ) schaltet das Gerät in den Bereitschaftsmodus, in Parkposition blinkt die grüne LED mit ca. 0,5 Hz. Wenn ein HGB - Band angeschlossen wird, und startet die Messungen. Es wird gemessen ob sich der Widerstandswert innerhalb der eingestellten Grenzwerte befindet. Da das Gerät in Wirklichkeit den kapazitiven Widerstand misst, die Kalibrierung aber mit ohmschen Widerständen erfolgt, kann der tatsächliche Grenzwert nicht genau angegeben werden. Es ist aber hiermit eine reproduzierbare Kalibrierung gegeben. Liegt der kapazitive Widerstandswert innerhalb der eingestellten Grenzwerte, leuchtet die grüne LED permanent. (PGT-52) Bei OK Relais Mode (JUM2 gesteckt) wird zusätzlich zusammen mit der grünen LED das Relais geschaltet! Liegt der kapazitive Widerstandswert außerhalb der eingestellten Grenzwerte erlischt die grüne LED und die rote LED signalisiert wie folgt : Blinkfrequenz ~1Hz : Ableitwiderstand zu klein < Leuchtet permanent : Ableitwiderstand zu groß > bzw. HGB nicht ordnungsgemäß angelegt Zusätzlich zur roten LED ertönt nach 10 Sekunden ein akustische Anzeige (Summer). (PGT-52) Relais Bei ALARM Relais Mode (JUM2 offen) wird zusätzlich zusammen mit dem Summer das Relais geschaltet. (PGT52) bei JUM3 offen verzögert um weitere 10 Sekunden bei JUM3 zu direkt mit dem internen Summer Die Messungen werden permanent durchgeführt, so lange das HGB angeschlossen ist.

6 6 Handbuch PGT 51 (PGT 52) Messablauf Handgelenksbandprüfung Nehmen Sie das HGB - Kabel von der Parkposition Verbinden Sie es mit dem 10mm Druckknopf an Ihrem HGB Die Messung beginnt automatisch Sollte die rote LED leuchten, überprüfen Sie den Sitz des Bandes Leuchtet die grüne LED ist das HGB richtig angelegt Kurzanleitung Auf der Unterseite des Gerätes ist eine kurze Bedienungsanleitung angebracht! Grenzwerte (JUM1 offen) Der untere und obere Grenzwert wird durch Referenzwiderstände festgelegt. t. Grenzwerte : unterer Grenzwert < 750 kohm oberer Grenzwert > 3,2 MOhm Sonderbereiche sind auf Kundenwunsch möglich! Lieferumfang PGT-51/2 inkl. Erdungsleitung mit Ring öse Steckernetzteil 7,5V-9V= / mA Handbuch Optionales Zubehör RRP-50 Referenzwiderstandspaar für den unteren und oberen Grenzwert. (JUM1 offen)

7 Einstellen der Grenzwerte 7 Einstellen der Grenzwerte Taste H Benötigt wird : Stift oder kleiner Schraubendreher, bei JUM1 offen: bei JUM1 zu: Referenzwiderstände RRP-50 für unteren (UGW) und oberen (OGW) Grenzwert. 1 Messleitung mit 4mm Stecker Neues gutes Handgelenksband welches auch später verwendet wird! JUM1 offen JUM1 gesteckt (zu) Ablauf : Steckernetzteil ausstecken, Erdung muss erhalten bleiben Mit einem Stift o.ä. den versteckten Taster (H) drücken und halten Steckernetzteil einstecken Taste H loslassen LED o.k grün ein RRP-50 unterer GW anschließen Kein HGB anschließen Messeingang offen Taste H kurz drücken LED o.k. grün und nok rot leuchten RRP-50 obere GW anschließen Gutes HGB anschließen Taste H kurz drücken LED o.k grün und nok rot blinken abwechselnd RRP-50 entfernen Taste H kurz drücken LED o.k. grün leuchtet und nok rot aus Reset Steckernetzteil kurz entfernen Wenn LED nok rot leuchtet => Fehler! Steckernetzteil kurz ausstecken und Abgleich von vorne beginnen!

8 8 Handbuch PGT 51 (PGT 52) Kalibration JUM1 offen! Da bei der Einstellung die Werte direkt ins EEPROM geschrieben werden, ist die Einstellung der Grenzwerte mit kalibrierten Widerständen gleichzeitig auch die Kalibration des Geräts. Um eine Rückführbarkeit auf das Landesnormal zu haben, können die Referenzwiderstände vom Hersteller jährlich überprüft werden. Bitte beachten Sie. dass der ohmsche Widerstand nur die Dämpfung des kapazitiven Messsignals durch einen Menschen simuliert. Mit diesen Widerständen mit Messprotokoll, können dann alle Geräte des Kunden neu kalibriert werden. Empfohlener Kalibrationszyklus : jährlich Garantieleistungen Bei fachgerechter Handhabung nach der Betriebsanleitung gewähren wir eine Garantie von 24 Monaten. Von der Garantieleistung ausgenommen sind: Schäden durch Spannungsüberschläge, falsche Erdung und mechanische Beschädigungen des Gerätes. Die Garantie erlischt beim Öffnen des Gerätes. Folgende Ausführungen stehen zur Verfügung: PGT 51 PGT 52 mit 10mm Druckknopf auf der Parkposition PGT 51/3 PGT 52/3 mit 3,5mm Druckknopf auf der Parkposition Auf Anfrage können wir auch andere Druckknöpfe / Anschlüsse für Ihr spezielles Handgelenkband liefern! c/o Kleinwächter GmbH 2016

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-SEM Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-B Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

Montageanleitung. Allgemeine Beschreibung...S. 2. Montageanweisung und Funktionen...S. 3. Einstellungen bei Funk-Reed-Kontakt...S.

Montageanleitung. Allgemeine Beschreibung...S. 2. Montageanweisung und Funktionen...S. 3. Einstellungen bei Funk-Reed-Kontakt...S. Art.-Nr.: Art.-Nr.: Montageanleitung Inhalt Allgemeine Beschreibung...S. Montageanweisung und Funktionen...S. Einstellungen bei Funk-Reed-Kontakt...S. Anschlussplan Funk-Reed-Kontakt...S. Anschlussplan

Mehr

!!!WICHTIG!!! Beachten Sie bitte vor der Programmierung die richtige Einstellung der Zustandsschalter

!!!WICHTIG!!! Beachten Sie bitte vor der Programmierung die richtige Einstellung der Zustandsschalter Power-Board Programmer CAM-Schalter Service-LEDs Mini-USB-Anschluss Programmer-Schalter Zustandsschalter Micro-USB-Anschluss USB-Power-Anschluss Settings für verschiedene Cams Programmierung von Rev. 3.0

Mehr

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner ist für Unterputzmontage in 55mm

Mehr

Artikel-Nummer Memoris Uno Artikel-Nummer Memoris Uno Demo Betriebsnennspannung Schutzgrad durch Gehäuse Schutzklasse

Artikel-Nummer Memoris Uno Artikel-Nummer Memoris Uno Demo Betriebsnennspannung Schutzgrad durch Gehäuse Schutzklasse Intelligenter Schalter GEBRAUCHS- ANWEISUNG Damit Sie die Vorzüge Ihres intelligenten Schalters optimal nutzen können, bitten wir Sie diese Gebrauchsanweisung genau durchzulesen. Für Fragen, Anregungen

Mehr

CSL Powerline. Handbuch

CSL Powerline. Handbuch CSL Powerline Handbuch Inhaltsverzeichnis Lieferumfang... 3 Sicherheitshinweise... 4 CE-Erklärung... 4 Übersicht... 5 Anzeigen... 6 Powerline-Netzwerk einrichten... 8 Powerline-Netzwerk verschlüsseln...

Mehr

Teslameter (Magnetfeld-Messgerät) Best.- Nr. MT 22023

Teslameter (Magnetfeld-Messgerät) Best.- Nr. MT 22023 Teslameter (Magnetfeld-Messgerät) Best.- Nr. MT 22023 1. Vorstellung des Geräts Dieses Gerät ist mit einer Hall-Sonde ausgestattet. Es handelt sich um ein eigenständiges tragbares Magnetfeld-Messgerät.

Mehr

SEBURY. C102 Zutrittskontrollsystem. Berührungslose RFID Technik und Code-Tastatur. Bedienungs- und Programmieranleitung

SEBURY. C102 Zutrittskontrollsystem. Berührungslose RFID Technik und Code-Tastatur. Bedienungs- und Programmieranleitung wwwseburyde SEBURY C102 Zutrittskontrollsystem Berührungslose RFID Technik und Code-Tastatur Bedienungs- und Programmieranleitung Seite 1 Funktionsumfang Kompaktes Zutrittskontrollsystem Berührungslose

Mehr

Bedienungsanleitung LivingColors Iris

Bedienungsanleitung LivingColors Iris Bedienungsanleitung LivingColors Iris Auspacken und Aufbauen Erste Schritte mit Ihren LivingColors Wenn Ihre LivingColors bei Ihnen Zuhause eintrifft, ist sie bereits mit der Fernbedienung verbunden. Sie

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung Transponder Zutrittskontrolle Set 1 / 2 / 3 Bedienungsanleitung Das RFID Zutrittskontrollsystem ermöglicht die Ansteuerung eines elektrischen Türöffners über einen potentialfreien Relaiskontakt. Die Freigabe

Mehr

Bedienungsanleitung ALARM-MATRIX

Bedienungsanleitung ALARM-MATRIX Bedienungsanleitung ALARM-MATRIX Seite 1 von 8 Version 1.10 Einführung Die Alarmmatrix verfügt über 8 potentialfreie Eingänge. Es ist möglich jeden einzelnen dieser Kontakte von der Alarmmatrix überwachen

Mehr

Delfin Automatischer PH-Dosierer

Delfin Automatischer PH-Dosierer INSTALLATIONS- und BEDIENUNGSANLEITUNG Delfin Automatischer PH-Dosierer Lesen Sie die Installations- und Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie Ihren ph-dosierer installieren und in Betrieb nehmen.

Mehr

HEIMZUSATZ LX2 / LX4. Ladegerät für LX2 plus / LX2 advanced Ladegerät für LX4 plus / LX4 advanced. Bedienungsanleitung

HEIMZUSATZ LX2 / LX4. Ladegerät für LX2 plus / LX2 advanced Ladegerät für LX4 plus / LX4 advanced. Bedienungsanleitung HEIMZUSATZ LX2 / LX4 Ladegerät für LX2 plus / LX2 advanced Ladegerät für LX4 plus / LX4 advanced Bedienungsanleitung Allgemeines Mit dem HEIMZUSATZ LX2 wird der im Meldeempfänger LX2 plus / LX2 advanced

Mehr

Bedienungsanleitung KFZ-Messgerät ADD760

Bedienungsanleitung KFZ-Messgerät ADD760 PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 02903 976 99 0 Fax: 02903 976 99 29 info@pce-instruments.com www.pce-instruments.com/deutsch Bedienungsanleitung KFZ-Messgerät ADD760

Mehr

Anleitung Futaba R7018SB

Anleitung Futaba R7018SB Anleitung Futaba R7018SB Wichtige Hinweise zum Gebrauch des R7018SB: Analog Servos können im FASSTest 12Ch Mode nicht verwendet werden. Wenn der FASST Multi Ch High Speed Mode verwendet wird, können Analog

Mehr

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10 MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1 Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt des MMOne.tv Pakets Seite 3 Zusatzinformationen Seite 3 Installation Ihrer Set-Top Box Seite 3 Der richtige

Mehr

Service. Erstellt von: Carsten Pauli E-Mail pauli@rbr.de Erstellungsdatum: 22.02.2011

Service. Erstellt von: Carsten Pauli E-Mail pauli@rbr.de Erstellungsdatum: 22.02.2011 Service Erstellt von: Carsten Pauli E-Mail pauli@rbr.de Erstellungsdatum: 22.02.2011 rbr Messtechnik GmbH Am Großen Teich 2 D-58640 Iserlohn Tel. +49 (0)2371/945-5 Fax +49 (0)2371/40305 Internet www.rbr.de

Mehr

Powerline. Verbindungs-Kit einrichten. Deutsch

Powerline. Verbindungs-Kit einrichten. Deutsch Powerline Verbindungs-Kit einrichten 1 Zwei Powerline-Adapter anschliessen 1 Stecken Sie den Powerline-Adapter direkt in die Wandsteckdose ein. 2 Verbinden Sie den DSL-Router und den ersten Powerline-Adapter

Mehr

Handbuch Programmierung teknaevo APG

Handbuch Programmierung teknaevo APG Handbuch Programmierung teknaevo APG Handbuch Programmierung teknaevo APG Seite 2 Inhalt 1 Vorwort... 4 2 Erklärung der Steuertafel... 5 3 Erste Schritte... 6 3.1 Anbringen des Standfußes... 6 3.2 Erster

Mehr

Abt. Fliethomatic Stand: 11. November 2003 Seite 1 von 6

Abt. Fliethomatic Stand: 11. November 2003 Seite 1 von 6 Kurzbeschreibung Zutrittskontrolle auf Transponderbasis für Genius / Fliethomatic Verdrahtungsvorschlag Abt. Fliethomatic Stand: 11. November 2003 Seite 1 von 6 Antenne (Leseeinheit) Die Antenne (Leseeinheit,

Mehr

VOLTMETER MESURA Best.- Nr. MT22030

VOLTMETER MESURA Best.- Nr. MT22030 VOLTMETER MESURA Best.- Nr. MT22030 1. Allgemeines Mit diesem Gerät können Sie Gleichspannung oder Wechselspannung messen. Dieses Voltmeter wurde speziell für den Einsatz im Schulunterricht entwickelt

Mehr

www. .de Betriebsanleitung Drehflügel-Torantrieb An der Sägemühle Hamminkeln Telefon: oder

www. .de Betriebsanleitung Drehflügel-Torantrieb An der Sägemühle Hamminkeln Telefon: oder www..de Betriebsanleitung Drehflügel-Torantrieb An der Sägemühle 6 46499 Hamminkeln Telefon: 02852-7089518 oder 0172-2462336 E-Mail: m.stroet@gmx.de Sicherheitshinweise: 1. Vor Inbetriebnahme bitte diese

Mehr

7-Segment Spannung/Strom-Messmodul

7-Segment Spannung/Strom-Messmodul 7-Segment Spannung/Strom-Messmodul Stand: 08.02.2013 Inhalt: Seite 1: Titelblatt Seite 2: Artikel zur Schaltung Seite 4: Schaltplan Seite 5: Bestückungsliste Seite 6: Bestellliste (Fa. Reichelt) Seite

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung. Kapazitiver Melder EMC V

Installations- und Bedienungsanleitung. Kapazitiver Melder EMC V Installation & Bedienung des EMC V V1.5 09.04.2003 Installations- und Bedienungsanleitung Kapazitiver Melder EMC V 1 Lageplan... 2 2 Anschluß und Verdrahtung des Melders... 3 2.1 Betriebsspannung... 3

Mehr

POWER-POND. Amperezähler !!!! Bedienungsanleitung. für POWER-POND Amperezähler.

POWER-POND. Amperezähler !!!! Bedienungsanleitung. für POWER-POND Amperezähler. POWER-POND Amperezähler Bedienungsanleitung für POWER-POND Amperezähler www.power-pond.de Inhaltsverzeichnis: Erste Schritte / allgemeine und produktspezifische Verwendung des Amperezählers Seite 1 Produkterklärung

Mehr

ACTOR². Twin Kamera Recorder. Bedienungsanleitung V2.1. Allgemeiner Hinweis:

ACTOR². Twin Kamera Recorder. Bedienungsanleitung V2.1. Allgemeiner Hinweis: ACTOR² Bedienungsanleitung V2.1 Allgemeiner Hinweis: Beachten Sie die in Ihrem Land geltenden gesetzlichen Regelungen zu Video und Fotoaufnahmen von öffentlichen Plätzen, sowie die gesetzlichen Vorgaben

Mehr

P O O L B A R O N. INSTALLATIONS- und BEDIENUNGSANLEITUNG POOLBARON PH-WERT REGLER

P O O L B A R O N. INSTALLATIONS- und BEDIENUNGSANLEITUNG POOLBARON PH-WERT REGLER P O O L B A R O N INSTALLATIONS- und BEDIENUNGSANLEITUNG POOLBARON PH-WERT REGLER 1 Inhaltsverzeichnis Unbedingt lesen vor der Installation Ihres PH-Reglers 3 Geräteansicht 4 Der Poolbaron PH-Regler im

Mehr

Allgemeine Daten AB1000-POE-21SFP-G03 AB1000-POE-42SFP-G06 AB1000-POE-82SFP-G10

Allgemeine Daten AB1000-POE-21SFP-G03 AB1000-POE-42SFP-G06 AB1000-POE-82SFP-G10 Unmanaged Industrial Gigabit Switches mit PoE. Zwei, vier oder acht 10/100/1000BaseTX PoE Ports und ein oder zwei 10/100/1000 Mbit/s SFP Ports stehen je nach Modell zur Verfügung. Die Switches unterstützen

Mehr

Installationsanleitung IPTV

Installationsanleitung IPTV Installationsanleitung IPTV 1.) Receiver anschließen Beachten Sie die Gebrauchsanleitungen der anderen Geräte sowie das grafische Anschluss-Beispiel auf der Seite 5. ACHTUNG Achten Sie darauf, dass alle

Mehr

1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus

1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus DALIeco Ergänzende Hinweise zur Inbetriebnahme 1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus... 1 1.1. Switch Off Delay... 2 1.2. Stand-by Level... 2 1.3. Stand-by Time... 2 1.4. Lichtsensor...

Mehr

T2210HD/T2210HDA 21,5'' Breitbildschirm-LCD-Monitor Bedienungsanleitung

T2210HD/T2210HDA 21,5'' Breitbildschirm-LCD-Monitor Bedienungsanleitung T2210HD/T2210HDA 21,5'' Breitbildschirm-LCD-Monitor Bedienungsanleitung Inhalt Packungsinhalt...3 Installation...4 Monitor an PC anschließen... 4 Monitor einstellen...5 Funktionen von Tasten und Bedeutung

Mehr

I2C to PWM Konverter AfroI2C Tokyo Drift Betriebsanleitung

I2C to PWM Konverter AfroI2C Tokyo Drift Betriebsanleitung I2C to PWM Konverter AfroI2C Tokyo Drift Betriebsanleitung Achtung: Der Konverter wird standardmäßig über die 5V Stromversorgung des ersten Reglers mit Spannung versorgt. Anschlussbelegung: 1. I2C-Anschluss,

Mehr

FRITZ!DECT 200 512005005

FRITZ!DECT 200 512005005 512005005 FRITZ!DECT 200 Lieferumfang FRITZ!DECT 200 Das ist FRITZ!DECT 200 Mit FRITZ!DECT 200 erhalten Sie eine intelligente Steckdose für das Heimnetz. FRITZ!DECT 200 schaltet Haushalts- und andere Geräte

Mehr

Windkraft-Ersatzlastregler bzw. Heizungsversion

Windkraft-Ersatzlastregler bzw. Heizungsversion Windkraft-Ersatzlastregler bzw. Heizungsversion Abbildung kann vom gelieferten Gerät abweichen zur Verhinderung von Überspannung und zum Schutz der Batterie Technische Daten: Stromaufnahme: Spannung: Ersatzlast:

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil

EX Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil Bedienungsanleitung EX-1031 4 Slot PCI Box Zur Erweiterung um 4 PCI Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil V1.1 18.03.13 EX-1031 4 Slot PCI-Erweiterung Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG: Made in USA

BEDIENUNGSANLEITUNG: Made in USA BEDIENUNGSANLEITUNG: DE TM Foto: Christian Horwath Der Navigator - Libya Rally 2013 Made in USA www.icoracing.com 2 Allgemeine Beschreibung / Installation Der ICO Racing TM Tripcomputer Rallye MAX-G TM

Mehr

maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005

maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005 maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr. 309687 Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005 Der Brems-Chopper DSR 50/5 dient zur Begrenzung der Versorgungsspannung von Verstärkern. Es

Mehr

Nutzung der Medientechnik der Seminar-, Besprechungsräume und Labore im Gebäude FHG der FH Bielefeld

Nutzung der Medientechnik der Seminar-, Besprechungsräume und Labore im Gebäude FHG der FH Bielefeld Nutzung der Medientechnik der Seminar-, Besprechungsräume und Labore im Gebäude FHG der FH Bielefeld Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen... 2 Leinwand... 3 Ablagemöglichkeiten... 3 Höhenverstellung

Mehr

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97 Timer5-5 Stand: 3/97 Allgemein: Der Timer5-5 ist konzipiert für die Zeitablaufsteuerung bei Crashversuchen im Standbetrieb. Er beinhaltet fünf identische Timer-Kanäle zur Ansteuerung von Zündern. Der Timer5-5

Mehr

Bitte tragen Sie hier zur Gedächtnisstütze die entsprechenden Meldungen ein:

Bitte tragen Sie hier zur Gedächtnisstütze die entsprechenden Meldungen ein: Programmierung des Handys SMS-Alarm auf www.comwebnet.de Dirk Milewski Haftungsausschluß: Die Angaben sind so genau wie möglich gemacht, dennoch kann ich nicht Ausschliessen das Fehler im Text und Hardware

Mehr

Bedienungsanleitung Askon Mega-Bite Bissanzeigerset

Bedienungsanleitung Askon Mega-Bite Bissanzeigerset Bedienungsanleitung Askon Mega-Bite Funkbissanzeiger - Set 1 Bedienungsanleitung 141206 Askon Mega-Bite Bissanzeigerset Wir gratulieren Ihnen zum Erwerb dieses hochwertigen Askon Funkbissanzeigersets.

Mehr

Bedienungsanleitung Dienstzimmeranzeige

Bedienungsanleitung Dienstzimmeranzeige Bedienungsanleitung Dienstzimmeranzeige Winkel GmbH Buckesfelder Str. 110 58509 Lüdenscheid Tel: +49 (0)2351 / 929660 info@winkel-gmbh.de www.ruf-leitsysteme.de 1 Inhalt 2 Technische Informationen... 3

Mehr

Kontaktschutzrelais und Alarmrelais

Kontaktschutzrelais und Alarmrelais Kontaktschutzrelais und Alarmrelais Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de R-1 12-1-0 Die in diesen Unterlagen

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG RCS

BEDIENUNGSANLEITUNG RCS BEDIENUNGSANLEITUNG RCS 8 Rückkanal-Cluster-Schalter für acht Cluster SAT-Kabel Satelliten- und Kabelfernsehanlagen/Industrievertretung GmbH Chemnitzer Straße 11. 09217 Burgstädt Wir bedanken uns für den

Mehr

Bedienungsanleitung. ph-ec Flow Control 3000

Bedienungsanleitung. ph-ec Flow Control 3000 Bedienungsanleitung EC-pH Flow Control 3000 mit ALARM Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Produktes. Um alle Funktionen und Ausstattungsmerkmale optimal nutzen

Mehr

Telefonschnittstelle Art.Nr. 1211/131G

Telefonschnittstelle Art.Nr. 1211/131G Telefonschnittstelle Art.Nr. 1211/131G Achtung! Vor der ersten Verwendung sollte die Besetztonauswertung angepasst werden Mit dieser Schnittstelle kann die PROMAS, ein Extension-Modul 1211/EXT, oder ein

Mehr

Sicherheits- Auswertegeräte

Sicherheits- Auswertegeräte Sicherheits- A1 SSZ- sind für den Betrieb mit SSZ-Sicherheits-Schaltmatten, -Schaltleisten und -Bumpern vorgesehen. Über eine 4-adrige oder zwei 2-adrige Leitungen werden die Signalgeber an das Auswertegerät

Mehr

AMPEREMETER MESURA Best.- Nr. MT22031

AMPEREMETER MESURA Best.- Nr. MT22031 AMPEREMETER MESURA Best.- Nr. MT22031 1. Allgemeines Mit diesem Gerät können Sie Gleichstrom oder Wechselstrom messen. Dieses Amperemeter wurde speziell für den Einsatz im Schulunterricht entwickelt und

Mehr

ateval-board Aufbauanleitung & Handbuch

ateval-board Aufbauanleitung & Handbuch atevalboard Aufbauanleitung & Handbuch Elektronik Hannes Jochriem Oberfeldweg 10 D 300 Oberaudorf info@ehajo.de 0033 / 695 69 9 0033 / 695 69 90 1. Inhaltsverzeichnis Aufbau... 5 Sockel...7 Summer...7

Mehr

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen Radar-Bewegungsmelder RMS-G-RC für automatische Tore! Öffnungsimpulsgeber! Programmierbar, auch mit separater Fernbedienung! Richtungserkennung! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung! Querverkehrsausblendung!

Mehr

PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel:01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem dt.

Mehr

Bedienungsanleitung LCQ-Meter (DG5MK) Stand 24.10.2014

Bedienungsanleitung LCQ-Meter (DG5MK) Stand 24.10.2014 Bedienungsanleitung LCQ-Meter (DG5MK) Stand 24.10.2014 Das Bild zeigt die Bedienungs- und Anschlußelemente des LCQ-Meters: Adjust LCD Contrast UB1 7 30 V Potentiometer zum Einstellen des Display-Kontrastes

Mehr

Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage

Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage Installation, Betrieb, Wartung >> Wartungsanleitung, M07225 Issue 1 27/07/01 PCE Instruments PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede www.pce-instruments.com/deutsch

Mehr

Digitales Dosiergerät DG 1000T

Digitales Dosiergerät DG 1000T Digitales Dosiergerät DG 1000T für genaue, konstante und reproduzierbare Dosierung 1. Allgemeines Das digitale Dosiergerät DG 1000T ist ein effizientes und leicht zu bedienendes Dosiergerät für die zeitgesteuerte

Mehr

mit SD-Karte SD-Karte Inhalt

mit SD-Karte SD-Karte Inhalt mit mit Kartensteckplatz Der Logger ist optional mit einem Kartensteckplatz für eine micro erhältlich. Die verfügt über ein Vielfaches der Speicherkapazität des internen Logger- Speichers. Inhalt Zeitlicher

Mehr

(D) Bedienungsanleitung. DigitalAnsageManager tiptel 560. tiptel

(D) Bedienungsanleitung. DigitalAnsageManager tiptel 560. tiptel Bedienungsanleitung (D) DigitalAnsageManager tiptel 560 tiptel Schaubild 2 Inhaltsverzeichnis Schaubild... 2 Einleitung... 3 Inbetriebnahme Lieferumfang... 4 Wandmontage... 4 Anschluß... 4-5 Auslieferungszustand...

Mehr

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes

Strom- und Spannungsüberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+N, Multifunktion Typen DPB01, PPB01, Messung des echten Effektivwertes Strom- und süberwachungsgeräte 3-Phasen, 3-Phasen+, Multifunktion Typen,, Messung des echten Effektivwertes Produktbeschreibung 3-Phasen- oder 3-Phasen +eutralleiter-süberwachungsrelais für Phasenfolge,

Mehr

OLS Serie Lichtquellen, OPM Serie Optische Leistungsmessgeräte, und Messgerätekombinationen Kurzanleitung

OLS Serie Lichtquellen, OPM Serie Optische Leistungsmessgeräte, und Messgerätekombinationen Kurzanleitung OLS Serie Lichtquellen, OPM Serie Optische Leistungsmessgeräte, und Messgerätekombinationen Kurzanleitung www.aflglobal.com oder (800) 321-5298 oder (603) 528-7780 Garantie Alle NOYES-Produkte unterliegen

Mehr

Überwachungsrelais. Überwachungsrelais CEAP electronics GmbH schweiz-4566 Kriegstetten

Überwachungsrelais. Überwachungsrelais CEAP electronics GmbH schweiz-4566 Kriegstetten Überwachungsrelais Überwachungsrelais 08.12.2011 1 CEAP electronics GmbH schweiz-4566 Kriegstetten Überwachungs- und Schaltrelais für Lampen Inhaltsverzeichnis 1. EINLEITUNG I ANFORDERUNGEN......2 2.BLOCKSCHEMA...3

Mehr

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Hier starten Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Befolgen Sie für die Durchführung der Hardware-Installation unbedingt die Schritte auf dem Infoblatt mit Einrichtungsanweisungen. Führen Sie folgende

Mehr

Invert Mini. Anleitung Deutsch V 1.0 TheTubbieKilleR

Invert Mini. Anleitung Deutsch V 1.0 TheTubbieKilleR Invert Mini Anleitung Deutsch V 1.0 TheTubbieKilleR Alle Angaben sind ohne Gewähr!!! Ich übernehme keine Haftung für Schäden die ihr selber durch unsachgemäßes Werkeln an eurem Marker verursacht, oder

Mehr

DC-PMM/24V Power Management Modul für Positionier-Motor POSMO A Power Management Module for Positioning Motor POSMO A

DC-PMM/24V Power Management Modul für Positionier-Motor POSMO A Power Management Module for Positioning Motor POSMO A s DC-PMM/24V Power Management Modul für Positionier-Motor POSMO A Power Management Module for Positioning Motor POSMO A Best. Nr. / Order No.: 9AL2137-1AA00-1AA0 Betriebsanleitung Operating Instructions

Mehr

FRITZ!DECT Repeater 100

FRITZ!DECT Repeater 100 412009001 FRITZ!DECT Repeater 100 Das ist FRITZ!DECT Repeater 100 FRITZ!DECT Repeater 100 erweitert den Empfangsbereich Ihres Schnurlostelefons. Sie melden den Repeater zunächst in geringer Entfernung

Mehr

Biometric Switch Anleitung. Version

Biometric Switch Anleitung. Version Biometric Switch Anleitung Version1 22.01.2010 Einleitung Inhalt: A. Start B. Registrierung (Administrator) C. Hinzufügen einer Person (User) D. Operations Mode (Administrator) E. Löschen einer Person

Mehr

O N L I N E H I L F E. Speed Monitor MOC3SA. Motion Control

O N L I N E H I L F E. Speed Monitor MOC3SA. Motion Control O N L I N E H I L F E Motion Control D Onlinehilfe Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte bleiben bei der Firma SICK AG. Eine Vervielfältigung des Werkes oder von Teilen

Mehr

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 2-Kanalregler Differenzregler Regler mit integriertem Timer Mit dem WCS-13A werden verschiedene Funktionen auf engstem Raum gebündelt. Der WCS kann so konfiguriert bestellt

Mehr

LCD-4 Display Fahrradcomputer. Bedienungsanleitung

LCD-4 Display Fahrradcomputer. Bedienungsanleitung LCD-4 Display Fahrradcomputer Bedienungsanleitung Inhalt Zusammenfassung 3 Beschreibung 3 Funktionen 4 Betriebsablauf 6 Zusätzliche Funktionen 7 Versteckte Funktionen 9 Seite 2 von 10 Zusammenfassung Das

Mehr

SafeLine GL1. Anschluss-und Programmierungs-handbuch. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. (GSM-Line)

SafeLine GL1. Anschluss-und Programmierungs-handbuch. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. (GSM-Line) SafeLine GL1 (GSM-Line) Anschluss-und Programmierungs-handbuch GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. SafeLine GL1 (GSM-Line) Anleitu Anschluss-und Programmierungshandbuch safeline.eu Inhaltsverzeichnis

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

Das professionelle Messgerät für elektrische und magnetische Felder

Das professionelle Messgerät für elektrische und magnetische Felder Das professionelle Messgerät für elektrische und magnetische Felder Das Feldmeter FM 6 ist ein universelles Elektrosmogmessgerät für elektrische und magnetische Wechselfelder. Aufgrund der Effektivwertanzeige

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

Bedienungsanleitung. Schaltaktor

Bedienungsanleitung. Schaltaktor Bedienungsanleitung Schaltaktor 1289 00 Inhaltsverzeichnis Gerätebeschreibung...5 Bedienelemente und Anzeigen...6 Anschlussklemmen...9 Montage...10 Einstellen der Betriebsart...11 Betriebsart umschalten

Mehr

Anleitung Firmware-Update testo 380 und testo 330

Anleitung Firmware-Update testo 380 und testo 330 Anleitung Firmware-Update testo 380 und testo 330 1. Allgemeine Hinweise Das Firmware-Update des Messsystems testo 380 umfasst die Aktualisierung der folgenden Komponenten: testo 330-2 LL v2006 graues

Mehr

Betriebsanleitung Modulwechsel bei Druckmessumformer PASCAL CV

Betriebsanleitung Modulwechsel bei Druckmessumformer PASCAL CV Betriebsanleitung Modulwechsel bei Druckmessumformer PASCAL CV Modulwechsel In dieser Betriebsanleitung wird das Ein- und Ausbauen von Modulen beschrieben. Dies kann erforderlich werden, wenn Module ergänzt

Mehr

Infrarotkamera mit Micro-SD-Kartenspeicher

Infrarotkamera mit Micro-SD-Kartenspeicher Einleitung Aufgrund der kompakten Bauweise eignet sich die TC-1 Infrarotkamera (nachfolgend auch als Gerät bezeichnet) besonders in den Bereichen Qualitätskontrolle, Instandhaltung und frühzeitige Fehlererkennung.

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

Betriebsanleitung WPC2

Betriebsanleitung WPC2 Betriebsanleitung WPC2 Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise Technische Daten / Garantie... 2 Einleitung... 3 Bedienung... 4 Anschluß Lautsprecher... 5 Maße... 6 1. Lesen Sie diese Hinweise bitte

Mehr

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung 1. Lieferumfang. 2 2. Anschluss.. 3 3. Anzeigen und Anschlüsse.. 5 4. Fehlerbehebung 8 5. Konfiguration Betriebsysteme... 9 5.1

Mehr

MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY

MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1. Features 2. Empfänger 3. Sender 4. Bedienung des Empfängers 5.

Mehr

Betriebsanleitung Tropfkörper Steuerung, Pumpe 1 über SW, Pumpe 2 getaktet

Betriebsanleitung Tropfkörper Steuerung, Pumpe 1 über SW, Pumpe 2 getaktet , Auf der Grad 7, 27801 Dötlingen Auf der Grad 7 27801 Dötlingen Betriebsanleitung Tropfkörper Steuerung, Pumpe 1 über SW, Pumpe 2 getaktet , Auf der Grad 7, 27801 Dötlingen Kleinkläranlagensteuerung Technische

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

Stromerkennungsrelais für Wechselstrom

Stromerkennungsrelais für Wechselstrom Stromerkennungsrelais für Wechselstrom Allgemeines Übersicht ZIEHL Stromrelais zur Stromerkennung sind elektronische Messrelais für die Stromüberwachung in bis zu 1 Messkreisen. Die Stromerfassung erfolgt

Mehr

1. Um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten, müssen die Generatoren an geerdete Netze mit folgenden Spannungen betrieben werden:

1. Um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten, müssen die Generatoren an geerdete Netze mit folgenden Spannungen betrieben werden: BETRIEBSREGELN YELLOW CUBE 1. Um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten, müssen die Generatoren an geerdete Netze mit folgenden Spannungen betrieben werden: Generator Europa ( E) 220-240V 50/60Hz

Mehr

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung LPG STARTBOX Rempel Power Systems GmbH 24.10.2014 Inhalt Installationsanleitung... 2 Belegungsplan... 2 Inbetriebnahme (Lernmodus)... 3 Betriebsmodus... 5 Schalterstellungen... 6 Programmiermodus (Firmwareupdate)...

Mehr

Bedienungsanleitung MKVision digital

Bedienungsanleitung MKVision digital Bedienungsanleitung MKVision digital Stand: 06.07.2010 1 Inhaltsverzeichnis 1 Raumtastatur... 4 1.1 Allgemeine Funktionshinweise... 5 1.2 Tastenübersicht Funktionstasten... 6 1.3 Tastenübersicht Bedienungstasten...

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Multimeter mit Digitalanzeige mit Fehlbedienungssperre Misst Gleich- und Wechsel- Strom und Spannung, Widerstand, Kapazität, Induktivität, Frequenz, Transistor hfe-

Mehr

Mess und Regelungstechnik Alarmanlage Prof. Dr. Löffler- Mang. Mess und Regelungstechnik C-Control. Alarmanlage

Mess und Regelungstechnik Alarmanlage Prof. Dr. Löffler- Mang. Mess und Regelungstechnik C-Control. Alarmanlage Mess und Regelungstechnik C-Control Inhaltsangabe 1. Allgemeine Aufgabe... S.3 2. Die... S.4 2.1 Komponenten... S.4 2.2 Portbelegung... S.6 2.3 Spannungsversorgung... S.7 2.4 Aufbau und Blockschaltbild...

Mehr

EX PCI & 2 PCI-E

EX PCI & 2 PCI-E Bedienungsanleitung EX-1020 2 PCI & 2 PCI-E Box Zur Erweiterung von 2 PCI & 2 PCI-Express Anschlüsse V1.2 12.12.13 EX-1020 2 PCI & 2 PCI-E Slot Erweiterung Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. LAYOUT

Mehr

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD Betriebsanleitung Inhalt 1 Technische Beschreibung... 3 2 Inbetriebnahme Kältekreisüberwachung... 5 2.1 Inbetriebnahme Kreis 1... 5 2.1.1 Konfigurieren Kreis 1... 5 2.1.2

Mehr

TBF2-8. TG2/P Bedientableau

TBF2-8. TG2/P Bedientableau TBF28 TG2/P Bedientableau RLS Elektronische Informationssysteme GmbH Romersgartenweg 17 D36341 LauterbachMaar www.rlselektronik.de ( 06641 ) 64673 Fax ( 06641 ) 646743 Stand 09/2010 Sicherheitshinweise

Mehr

EMD-SL-3V-400 EMD-SL-3V-400-N

EMD-SL-3V-400 EMD-SL-3V-400-N EMD-SL-3V-400 Überwachungsrelais für 3-Phasen-Spannungsüberwachung INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-3V-400 Spannungsüberwachung in 3-Phasennetzen innerhalb des Bereiches

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Willkommen 3 NORMAL DELAY Modus 3 TAPE ECHO Modus 3 Looping Recorder Modus 3. Anschlüsse/Bedienelemente 3

Inhaltsverzeichnis. Willkommen 3 NORMAL DELAY Modus 3 TAPE ECHO Modus 3 Looping Recorder Modus 3. Anschlüsse/Bedienelemente 3 Inhaltsverzeichnis Willkommen 3 NORMAL DELAY Modus 3 TAPE ECHO Modus 3 Looping Recorder Modus 3 Anschlüsse/Bedienelemente 3 Das E2 mit externen Geräten verbinden 5 Grundlegende Bedienung 5 Modus wählen

Mehr

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by Installationsanleitung Forest shuttle Installationsanleitung Forest Shuttle 1 Bauen Sie das motorisierte Vorhangsystem zusammen. 2 Bringen Sie die Wandträger an der Wand oder unter der Decke an und befestigen

Mehr

Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 60W

Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 60W Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 60W Deutsch Conference phones for every situation Auf der beigefügten CD finden Sie ein Handbuch mit zusätzlichen Informationen Beschreibung Drei Anzeigeleuchten

Mehr

Deutsch. 10 Kontrolllampe 11 Mikrofon 12 Signaltaste 13 Funktionswähler 14 Kontakteingang 15 Telefoneingang 16 Mikrofoneingang 17 Umschalter für Kanal

Deutsch. 10 Kontrolllampe 11 Mikrofon 12 Signaltaste 13 Funktionswähler 14 Kontakteingang 15 Telefoneingang 16 Mikrofoneingang 17 Umschalter für Kanal HearPlus 322wra 1 5 6 7 2 3 8 9 4 13 14 15 16 19 10 17 11 18 12 1 Kontrolllampe 2 Blitzlicht 3 Anzeigen für Kanal 1-4 4 Lautsprecher 5 Licht-/Tonsignal 6 Tonhöhe 7 Ein/Aus 8 Anschluss für Netzadapter 9

Mehr

SOHO Netzwerk. Modell INT QSG

SOHO Netzwerk. Modell INT QSG SOHO Netzwerk Kamera Kurzanleitung Modell 503792 INT-503792-QSG-0808-01 Vielen Dank für den Kauf der SOHO Netzwerk Kamera (Modell 503792) von INTELLINET NETWORK SOLUTIONS. Diese Kamera sendet mittels eines

Mehr