Elo-1145-MSS-Zentraleinheit 471 M41 H31.book Page 1 Tuesday, September 6, :09 PM, Datum:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Elo-1145-MSS-Zentraleinheit 471 M41 H31.book Page 1 Tuesday, September 6, :09 PM, Datum:"

Transkript

1 471 M41 H31 Betriebsanleitung MSS-Zentraleinheit Operating instructions MSS central control unit Notice d'utilisation Unité centrale MSS Istruzioni d'impiego Centralina MSS

2 ,

3

4 1 Technische Daten 1.1 Anschlussbelegung An die Maschinenschutzschalter-Zentraleinheit (MSS-Zentraleinheit) können maximal vier Sensoren angeschlossen werden. Klemme Belegung 1, V DC Versorgungsspannung 6, 7, 8 Eingang Sensor 1, zwei Schließer (wenn nicht nötig: überbrücken) 14, 15, 16 Eingang Sensor 2, zwei Schließer (wenn nicht nötig: überbrücken) 2, 5 Externer Schütz 1 und 2 (wenn nicht nötig: überbrükken) 22, 23, 24 13, 21, 30, 31, 32 Eingang Sensor 3, zwei Schließer (wenn nicht nötig: überbrücken) Eingang Sensor 4, zwei Schließer, Schließer-Öffner oder Not-Aus mit Querschlusserkennung (wenn nicht nötig: überbrücken) 2, 29 Externer Schütz 3 und 4 (wenn nicht nötig: überbrükken) 26 Kontrollausgang Betriebsbereit 9, 17 Sicherheitsausgang 1, Schließer, potentialfrei 10, 18 Sicherheitsausgang 2, Schließer, potentialfrei 3 Kontrollausgang 1, Schließer 4 Kontrollausgang 2, Schließer 11, 19 Sicherheitsausgang 3, Schließer, potentialfrei 2

5 Klemme Belegung 12, 20 Sicherheitsausgang 4, Schließer, potentialfrei 27 Kontrollausgang 3, Schließer 28 Kontrollausgang 4, Schließer 1.2 Typen-Benennung/Varianten Um die Typen-Benennung der Maschinenschutzschalter-Zentraleinheiten (MSS-Zentraleinheiten) zu erklären, dient folgendes Beispiel und die Tabelle: Beispiel: 471 M41 H31 4ab cde fgh Merkmal Bedeutung 4ab Gehäusetyp und Gehäusebreite 471 Gehäusebreite 45 mm c Ausführung M Microcontroller-Ausführung d Eingänge 4 4 Eingänge e Platzhalter Versorgungsspannung 1 24 V DC f Sonstiges H Kategorie 4 laut EN g Ausgang 3 Relaisausgang h Schaltspannung 1 30 V 3

6 1.3 Elektrische und mechanische Daten Auf dem Schaltbild der Ausklappseite ist die MSS-Zentraleinheit spannungslos dargestellt. Versorgungsspannung 24V DC +/- 15% Stromaufnahme 850 ma Potentialfrei Sicherheitsausgänge Schaltspannung 30 V AC/DC Sicherheitsausgänge Schaltstrom Sicherheitsausgänge Schaltleistung Sicherheitsausgänge Schaltspannung Kontrollausgänge Schaltstrom Kontrollausgänge Schaltleistung Kontrollausgänge Sicherung Versorgungsspannung Sicherung Sicherheitsausgänge 3A 90 VA bzw. 90 W 24 V DC 100 ma 2,4 W 1A je 3 A Betriebstemperatur 0 C C Lager- und Transporttemperatur -25 C C Betriebsbereitschaft ca. 2 s Anzeigen LED Anschlussmöglichkeit max. 4 Sensoren 4

7 Karenzzeit Die Karenzzeit ist die Zeit, die vergehen darf: zwischen der Betätigung des ersten und zweiten Kontakts eines Sensors. zwischen der Betätigung des ersten und zweiten Sensors bei Verwendung als 2-Hand-Steuerung. Betätigung Zeit erster und zweiter Kontakt eines Sensors erster und zweiter Sensor 3 s 0,5 s LED-Anzeigen LED Bedeutung 1 Versorgungsspannung liegt an 2 Betriebsbereitschaft 3 Sensor 1 4 Sensor 2 5 Sensor 3 6 Sensor 4 7 Sicherheitsausgang 1 8 Sicherheitsausgang 2 9 Sicherheitsausgang 3 10 Sicherheitsausgang 4 5

8 Schalter Schalter Funktion 1 Verzögerung 8 s 2 Verzögerung 4 s 3 Verzögerung 2 s 4 Verzögerung 1 s 5 Sensor 4 Ö/S 6 2-Hand-Steuerung 7 Sensor 4: 3 oder 4-Draht 8 keine Funktion 2 Bestimmungsgemäßer Einsatz Die MSS-Zentraleinheit ausschließlich zum Schutz vor Gefährdungen einsetzen. 2.1 Normen und Richtlinien Die MSS-Zentraleinheit entspricht folgenden Europäischen Richtlinien: 73/23/EWG (Niederspannungsrichtlinie) 89/339/EWG (EMV-Richtlinie) 98/37/EG (Maschinenrichtlinie) 6

9 Die MSS-Zentraleinheit ist konform den unten angegebenen Normen aufgebaut. Norm EN 954-1/ Kategorie 4 EN EN 292 IEC 1010, VDE 0110 IEC 68 / Teil 2 EN EN Inhalt Sicherheit von Maschinen Elektrische Ausrüstung von Industriemaschinen Sicherheit von Maschinen, Grundbegriffe elektrische Sicherheit Umgebungsbeeinflussbarkeit Elektromagnetische Verträglichkeit 2.2 Sicherheit/Gefahren Generell Sicherstellen, dass die MSS-Zentraleinheit nur von speziell ausgebildetem, autorisiertem Personal montiert und in Betrieb genommen wird. Sicherstellen, dass die entsprechenden Sicherungen verwendet werden (siehe Technische Daten). MSS-Zentraleinheit nur in unversehrtem Zustand betreiben. Sicherstellen, dass die MSS-Zentraleinheit ausschließlich zum Schutz vor Gefährdungen eingesetzt wird. Sicherstellen, dass alle geltenden Sicherheitsbestimmungen der entsprechenden Maschine eingehalten werden. Sicherstellen, dass alle geltenden europäischen Richtlinien und nationale Gesetze/Richtlinien eingehalten werden. Sicherstellen, dass die Schalter nur in spannungslosem Zustand umgeschaltet werden. 7

10 3 Funktion Die MSS-Zentraleinheit besteht aus zwei unabhängigen Einheiten. Einheit Bestandteile 1 Sensoreingänge S1 und S2 Eingang Schütz extern 1 und 2 Sicherheitsausgänge SA1 und SA2 Kontrollausgänge A1 und A2 2 Sensoreingänge S3 und S4 Eingang Schütz extern 3 und 4 Sicherheitsausgänge SA3 und SA4 Kontrollausgänge A3 und A4 Einheit einsetzbar als 1 Zentraleinheit NOT-AUS-Relais 2-Hand-Steuerung 2 Zentraleinheit NOT-AUS-Relais mit Querschlussüberwachung schaltet Kontrollausgänge verzögert ab Beide Einheiten haben jeweils 2 Sensoreingänge mit je 2 Schließer-Kontakten. Jeder Sensoreingang steuert einen Kontrollausgang an. Hinweis Jeder Kontrollausgang ermöglicht die Ansteuerung einer SPS. 8

11 Wenn beide Sensoreingänge einer Einheit bedämpft sind, schalten die Sicherheitsausgänge dieser Einheit ein. Vor Einschalten der Sicherheitsausgänge prüft die Einheit die Schütz extern Schleife. Schalter 7 stellt den Sensoreingang 4 auf 4-Draht-Anschluss um. Wenn der Sensoreingang 4 auf 4-Draht-Anschluss umgestellt ist: schaltet Schalter 5 den Sensoreingang 4 von Schließer/Schließer auf Schließer/Öffner um. überwacht die Einheit den Sensoreingang 4 auf Querschluss. Zur Erweiterung der 4 Sensoreingänge folgende Schnittstellen verwenden: Typ 363 V98 für 8 Sensoren ohne Sensorkontrolle Typ für 4 Sensoren mit Sensorkontrolle Die Schalter 1 bis 4 verzögern das Abschalten des Sicherheitsausgangs 4. Die Schalter stellen die Verzögerungszeit von 0 bis 15 Sekunden ein. 4 Montage Gefahr Lebensgefahr durch Stromschlag! Sicherstellen, dass die MSS-Zentraleinheit nur von speziell ausgebildetem, autorisiertem Personal montiert und in Betrieb genommen wird. MSS-Zentraleinheit im Schaltschrank auf eine Hutschiene (DIN ) aufschnappen. Die MSS-Zentraleinheit ist fixiert. MSS-Zentraleinheit anschließen (siehe Technische Daten). Sicherstellen, dass die richtigen Sicherungen verwendet werden (siehe Technische Daten). 9

12 Wenn eine Einheit als NOT-AUS-Relais verwendet wird: Eine Start-Taste in den Schütz extern Kreis einfügen. 5 Inbetriebnahme Gefahr Lebensgefahr durch Stromschlag! Sicherstellen, dass die MSS-Zentraleinheit nur von speziell ausgebildetem, autorisiertem Personal montiert und in Betrieb genommen wird. Obere Abdeckung der MSS-Zentraleinheit entfernen. Schalter einstellen. Sicherstellen, dass beide Schalterreihen die gleiche Einstellung haben. Obere Abdeckung der MSS-Zentraleinheit schließen. Sicherstellen, dass alle Sensoren bedämpft sind. Versorgungsspannung anlegen. Nach Anlegen der Versorgungsspannung: LED Versorgungsspannung leuchtet. LEDs 3, 4 und 5 blinken. Die MSS-Zentraleinheit führt einen internen Selbsttest durch. Nach erfolgreichem Ablauf der Prüfung: Die MSS-Zentraleinheit schaltet den Sicherheitsausgang und den Kontrollausgang durch. Die LED Betriebsbereitschaft leuchtet. Die MSS-Zentraleinheit ist betriebsbereit. Wenn während des Betriebs Fehler auftreten: erlischt die LED Betriebsbereitschaft. der entsprechende Ausgang schaltet ab. 10

13 5.1 Betriebsbereitschaft wiederherstellen Kontakt eines Sensors geöffnet Wenn der Sicherheitsausgang durch Öffnen eines Schließerkontakts oder Schließen eines Öffnerkontakts eines Sensors abgeschaltet wurde: Schließer schließen. Öffner öffnen. Der Sicherheitsausgang schaltet wieder durch. Unterschiedlicher Schaltzustand der Kontakte eines Sensors Wenn an einem Sensor länger als drei Sekunden ein unterschiedlicher Schaltzustand der beiden Kontakte anlag: Öffner dieses Sensors schließen. Schließer dieses Sensores öffnen. Die Betriebsbreitschaft schaltet wieder ein. Öffner dieses Sensors öffnen. Schließer dieses Sensors schließen. Die Sicherheitsausgänge schalten wieder durch. 5.2 Sicherheitsausgang bleibt abgeschaltet Anschlüsse an Ein- und Ausgängen prüfen: Versorgungsspannung, angeschlossene Sensoren. Anschlüsse an Ein- und Ausgängen in Ordnung: MSS-Zentraleinheit ersetzen. 11

14 6 Wartung 6.1 Maßnahmen Selbsttest der MSS-Zentraleinheit Um die Betriebssicherheit zu gewährleisten, spätestens alle drei Wochen den Selbsttest der MSS-Zentraleinheit starten. Versorgungsspannung abschalten. Versorgungsspannung anschalten. Nach Anlegen der Versorgungsspannung: LED Versorgungsspannung leuchtet. LEDs 3, 4 und 5 blinken. Die MSS-Zentraleinheit startet den Selbsttest (Dauer: ca. 2 s). Nach erfolgreichem Ablauf des Selbsttests: Die MSS-Zentraleinheit schaltet den Sicherheitsausgang und den Kontrollausgang durch. Die LED Betriebsbereitschaft leuchtet. Die MSS-Zentraleinheit ist betriebsbereit. 6.2 Betrieb mit Schnittstelle Ein oder mehrere Schließer der angeschlossenen Sensoren sind geöffnet. Kontakte an den Sensoreingängen schließen. Die LED Versorgungsspannung leuchtet. Die MSS-Zentraleinheit schaltet den Ausgang durch. Die MSS-Zentraleinheit ist betriebsbereit. 6.3 Entsorgung Verpackung und verbrauchte Teile gemäß den Bestimmungen des Landes, in dem das Gerät installiert wird, entsorgen. 12

15 7 Schaltbeispiele 7.1 Anschluss einer Schnittstelle 363 V98 13

16 7.2 Erweiterung der Sicherheitsausgänge 14

17 7.3 2-Hand-Steuerung 15

18 7.4 Anschluss einer Schnittstelle

19 7.5 NOT-AUS mit Querschlusserkennung 17

20 7.6 Anschluss Sensor 4/Schließer-Öffner 18

21 Artikelnummer / Article Number / Référence / Codice articolo: Version / Version / Version / Versione: 1.0 Datum / Date / Date / Data: Seiten / Pages / Pages / Pagine: 71 elobau Elektrobauelemente GmbH & Co. KG Postfach Isny/Allgäu Germany Werk: Zeppelinstr Leutkirch Germany Tel.: /970-0 Fax: / Web:

E1 U

E1 U 470 221 E1 U D GB F I Original-Betriebsanleitung Auswerteeinheit Translation of the original Operating instructions Control unit Traduction de la notice d'utilisation d'origine Unité de contrôle Traduzione

Mehr

Sicherheitsauswerteeinheit

Sicherheitsauswerteeinheit Sicherheitsauswerteeinheit 471 M41 H31 für 4 bis 32 Sensoren; mit Sicherheits- und Kontrollausgängen + PLe nach EN ISO 13849-1 + vier Sicherheitsausgänge (zwei getrennte Sicherheitskreise mit jeweils zwei

Mehr

Betriebsanleitung Maschinensicherheitssensoren Serie 165 Operating instructions Machine safety sensors series 165 Instructions d'opération Capteurs

Betriebsanleitung Maschinensicherheitssensoren Serie 165 Operating instructions Machine safety sensors series 165 Instructions d'opération Capteurs Betriebsanleitung Maschinensicherheitssensoren Serie 165 Operating instructions Machine safety sensors series 165 Instructions d'opération Capteurs de sécurité pour machines série 165 Istruzioni d impiego

Mehr

Sicherheitsauswerteeinheit B1 /

Sicherheitsauswerteeinheit B1 / 1.3 Sicherheitsauswerteeinheit 463121B1 / Kompakte Bauform 463124B1 + PL d nach EN ISO 13849-1 / SIL CL 2 nach EN IEC 62061 + zwei Sicherheitsausgänge und externe Schützüberwachung + für Sensoren mit Schließer

Mehr

Sicherheitsauswerteeinheit

Sicherheitsauswerteeinheit Sicherheitsauswerteeinheit freie Konfiguration der Ein und Ausgänge eloflex 7EFR... + SIL oder (EN IEC 6508) SIL CL oder (EN IEC 606), PL d oder e (EN ISO 89) und ETLZulassung + für Sensoren mit SchließerSystem

Mehr

Sicherheitsauswerteeinheit B1 /

Sicherheitsauswerteeinheit B1 / 1.0 Sicherheitsauswerteeinheit 470111B1 / für 2 bis 16 Sicherheitssensoren 470115B1 PL d nach EN ISO 13849-1 / SIL CL 2 nach EN IEC 62061 zwei Sicherheitsausgänge und externe Schützüberwachung für Sensoren

Mehr

Schnittstellen zur Eingangserweiterung 363...

Schnittstellen zur Eingangserweiterung 363... Schnittstellen zur Eingangserweiterung... Marktneuheit: jetzt bis PL d... bis PL d nach EN ISO Verknüpfung von Sicherheitssensoren auf einen Sensoreingang der Sicherheitsauswerteeinheit über Kaskadierung

Mehr

Kompaktsystem 171 K. B.

Kompaktsystem 171 K. B. Kompaktsystem 171 K. B. Sensor mit integrierter Sicherheitsauswertung für kleine Maschinen + Sensor und Sicherheitsauswerteeinheit in einem Gehäuse + SIL CL 2, PL d, cat. 3 + zweifarbige LED-Status-Anzeige

Mehr

Datenblatt. Beschreibung. Bestellung. Stellantriebe. Zubehör für AMV 20/23, AMV 30/33. Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion DIN EN 14597

Datenblatt. Beschreibung. Bestellung. Stellantriebe. Zubehör für AMV 20/23, AMV 30/33. Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion DIN EN 14597 Datenblatt Stellantriebe für die 3-Punkt-Regelung AMV 10, AMV 20, AMV 30 AMV 13, AMV 23, AMV 33 mit Sicherheitsfunktion (Antriebsstange ausfahrend) gemäß DIN EN 14597 Beschreibung AMV 10 AMV 13 AMV 20,

Mehr

Auswertgerät Typ 656 A/B

Auswertgerät Typ 656 A/B Auswertgerät Typ 656 A/B Auswertung: Typ 640 oder Typ 664 Relais: Hauptalarm, OK Betriebsanleitung Deutsch Betriebsanleitung Auswertegeräte Typ 656 A / B Ausgabe: 08.11.12 Achtung! Vor Inbetriebnahme des

Mehr

Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000

Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000 Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000 Eigensicherer Messkreis II (1)G [EEx ia] IIC TÜV 03 ATEX 2242 Sicherheitshinweise Montage, Inbetriebnahme und Wartung darf nur durch Fachpersonal ausgeführt werden! Die

Mehr

Sensor Hot-Plug Interface. SHPI Rev: 02 - GER

Sensor Hot-Plug Interface. SHPI Rev: 02 - GER Sensor Hot-Plug Interface SHPI Rev: 02 - GER Sensor Hot-Plug Interface Bei den Fräsarbeiten werden unterschiedliche Sensoren benötigt, wie z.b. für die Werkzeuglängenmessung ein Werkzeuglängensensor, für

Mehr

Bedienungsanleitung SENSOR TESTPAK Prüfgerät für DC-Sensoren E / / 2017

Bedienungsanleitung SENSOR TESTPAK Prüfgerät für DC-Sensoren E / / 2017 Bedienungsanleitung SENSOR TESTPAK Prüfgerät für DC-Sensoren E18401 80269403 / 00 09 / 2017 1 Verwendete Symbole Handlungsanweisung > Reaktion, Ergebnis Querverweis Wichtiger Hinweis Fehlfunktionen oder

Mehr

IP Schaltgerät. Art.-Nr Beschreibung Montage Konfiguration

IP Schaltgerät. Art.-Nr Beschreibung Montage Konfiguration Art.-Nr. 1 9581 00 Beschreibung Montage Konfiguration 0/009 / Id.-Nr. 400 34 043 Hinweis: Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen Hinweise in der aktuellen Ausgabe des

Mehr

MAGNETIC SAFETY SWITCHES MAGNETISCHE SICHERHEITSSCHALTER MAGNUS

MAGNETIC SAFETY SWITCHES MAGNETISCHE SICHERHEITSSCHALTER MAGNUS SAFETY SWITCHES MAGNETISCHEMAGNETIC SICHERHEITSSCHALTER MAGNUS MG S - RECHTECKIGES KOMPAKT-GEHÄUSE NEUHEIT Kompaktes und robustes GFK-Gehäuse: 22 mm Befestigung. Schutzart IP67. Umgebungstemperatur -25...+75

Mehr

FlowJam A. Materialflussüberwachung. Betriebsanleitung. SWR engineering Messtechnik GmbH enveatm a trademark of Environnement S.

FlowJam A. Materialflussüberwachung. Betriebsanleitung. SWR engineering Messtechnik GmbH enveatm a trademark of Environnement S. DE FlowJam A Betriebsanleitung Materialflussüberwachung SWR engineering Messtechnik GmbH enveatm a trademark of Environnement S.A Group INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Funktion..............................................................................

Mehr

Impulskonverter IC-2/3

Impulskonverter IC-2/3 WWW.NZR.DE DEU Stand: 05/2008 Montage- und Bedienungsanleitung Impulskonverter IC-2/3 zur Impulsverstärkung und Verdopplung Nordwestdeutsche Zählerrevision Ing. Aug. Knemeyer GmbH & Co. KG Heideweg 33

Mehr

Bedienungsanleitung TR3. Montage und Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung TR3. Montage und Bedienungsanleitung TR3 Montage und Bedienungsanleitung 1 Inhaltsverzeichnis 1. Funktionsbeschreibung 3 2. Montage und Anschluss 3 2.1. Montage des Gehäuses 3 2.2. Anschluss 4 Abbildung Anschluss 4 3. Einstellung 5 4. Technische

Mehr

Datenblatt. Beschreibung. Bestellung. Stellantriebe. Zubehör für AMV 20/23, AMV 30/33. Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion DIN EN 14597

Datenblatt. Beschreibung. Bestellung. Stellantriebe. Zubehör für AMV 20/23, AMV 30/33. Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion DIN EN 14597 Datenblatt Stellantriebe für die 3-Punkt-Regelung AMV 10, AMV 20, AMV 30 AMV 13, AMV 23, AMV 33 mit Sicherheitsfunktion (Antriebsstange ausfahrend) gemäß DIN EN 14597 Beschreibung AMV 10 AMV 13 AMV 20,

Mehr

Schaltplan. Steuerung : Universalsteuerung 2 für Kettenfütterung mit Anlaufüberbrückung

Schaltplan. Steuerung : Universalsteuerung 2 für Kettenfütterung mit Anlaufüberbrückung Schaltplan Kunde : Meier s Stalleinrichtung Projekt : Kunden-Nr. : D448 Auftr.-Nr. : Steuerung : Universalsteuerung 2 für Kettenfütterung Fabr.-Nr. : Sachbearbeiter : R. Meine Revision : 4 Nullung, Erdung

Mehr

Regensensor WLA 331. Inhaltsverzeichnis:

Regensensor WLA 331. Inhaltsverzeichnis: Regensensor WLA 331 Inhaltsverzeichnis: Technische Funktionsbeschreibung Bedien- und Anzeigeelemente Anschlüssen zu Steuereinheit Einstellungen Technische Daten DK +45 4567 0300 info.dk@windowmaster.com

Mehr

Sicherheitssensor

Sicherheitssensor Sicherheitssensor 114... Flache Bauform, speziell für Schiebetüren + verschiedene Ansteuerungsrichtungen möglich + erhältlich als 2-Schließer oder Schließer/Öffner- System + Kabelabgang oder Stecker verfügbar

Mehr

3E Kompakt Systemmodul. Beschreibung: Bestückungsplan / Anschlussplan: -1- 3E-Kompaktsystemmodul mit CAN-Bus

3E Kompakt Systemmodul. Beschreibung: Bestückungsplan / Anschlussplan: -1- 3E-Kompaktsystemmodul mit CAN-Bus Beschreibung: 3E-Kompaktsystemmodul mit CAN-Bus 4 Digitaleingänge (12-30V, max. 5mA) 4 Digitalausgänge (Masse-schaltend, max. 250mA) 8 Analogeingänge für Temperaturmessung mit PT 1000 (-30 +150 C) 2 Analogausgänge

Mehr

Montageanleitung AC/DC-Netzteile 1-phasig. Power Supply DN301x / / 2010

Montageanleitung AC/DC-Netzteile 1-phasig. Power Supply DN301x / / 2010 Montageanleitung AC/DC-Netzteile 1-phasig DE Power Supply DN301x 7390729 / 00 02 / 2010 Inhalt 1 Vorbemerkung...3 1.1 Hinweise zu diesem Dokument...3 1.2 Verwendete Symbole...3 1.3 Verwendete Warnhinweise...3

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme

Beschreibung Montage Inbetriebnahme RITTO Schaltgerät Art.-Nr. 498 Beschreibung Montage Inbetriebnahme 04/008 / Id.-Nr. 400 33 484 Hinweis: Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen Hinweise in der aktuellen

Mehr

NOT-AUS-Schaltgerät, Schutztürwächter

NOT-AUS-Schaltgerät, Schutztürwächter Gerätemerkmale Sicherheitseigenschaften PNOZ NOT-AUS-Schaltgerät, bis Kategorie X2.7P 4, EN 954-1 Schutztürwächter Sicherheitsschaltgerät für die Überwachung von NOT-AUS-Schaltern, Schutztüren und Lichtschranken

Mehr

Frequenzwächter FW 125 D

Frequenzwächter FW 125 D MINIPAN Digitalmessgeräte, Temperatur- und Netzüberwachung Sondergeräte nach Kundenwunsch www.ziehl.de ZIEHL industrie-elektronik GmbH+Co, Daimlerstr.3, D-7423 Schwäbisch Hall, Tel.: +49 79 04-0, Fax:

Mehr

2. Anzahl der Öffner 2: 2 Öffner 3: 3 Öffner. Typ Anzahl der Kontakte Art der Kontakte Nennspannung (V) Produktbezeichnung. 4 Schließer, 2 Öffner

2. Anzahl der Öffner 2: 2 Öffner 3: 3 Öffner. Typ Anzahl der Kontakte Art der Kontakte Nennspannung (V) Produktbezeichnung. 4 Schließer, 2 Öffner Sicherheitsrelais Sicherheitsrelais nach EN-Normen Entspricht EN50205. Mindestkontaktabstand von 0,5 mm auch bei verschweißtem Kontakt (pren50205 Klasse A) Zwangsgeführte Kontakte. Das Sicherheitsrelais

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG MESSVERSTÄRKER, 4-FACH GRENZWERTRELAIS, TAKTGEBER EVEREST 214

BEDIENUNGSANLEITUNG MESSVERSTÄRKER, 4-FACH GRENZWERTRELAIS, TAKTGEBER EVEREST 214 MESSVERSTÄRKER, -FACH GRENZWERTRELAIS, TAKTGEBER EVEREST 21 Sicherheitshinweise: Montage, Inbetriebnahme und Wartung darf nur durch Fachpersonal ausgeführt werden! Gerät nur an die in den technischen Daten

Mehr

Bedienungsanleitung. Analogeingangsmodul 4fach

Bedienungsanleitung. Analogeingangsmodul 4fach Bedienungsanleitung 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften zu beachten.

Mehr

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter PSEN Zubehör i Schnittstelle zum Anschluss und zur Auswertung eines oder mehrerer Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter oder Sicherheitssteuerungen. Zulassungen Gerätemerkmale

Mehr

Eigenschaften und Vorteile

Eigenschaften und Vorteile System Sicherheitsschalter - berührungslos BTI-DB-1.CDR 4908 zur Überwachung von Schutztüren Version 2008 CAPTRON Electronic GmbH Fon 08142-44 88-0 Fax 08142-44 88-100 www.captron.de Eigenschaften und

Mehr

Datenblatt. FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art /55100

Datenblatt. FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art /55100 FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art. 1630.02120/55100 DATEC ELECTRONIC AG Hochbergerstrasse 60C 4057 Basel Tel. +41 61 633 22 25, Fax. +41 61 633 22 27 www.datec.ch, support@datec.ch

Mehr

Schaltgerät EN 2. Universelle Versorgungsspannung 3 Eingänge mit Verknüpfungsmöglichkeiten

Schaltgerät EN 2. Universelle Versorgungsspannung 3 Eingänge mit Verknüpfungsmöglichkeiten Schaltgerät EN Merkmale Maßbild Universelle Versorgungsspannung Eingänge mit Verknüpfungsmöglichkeiten über DIP-Schalter Zeitstufen einstellbar Gehäuse mit Schnappbefestigung für Tragschiene DIN 677 98,8

Mehr

Bedienungsanleitung. Analogeingang 4fach

Bedienungsanleitung. Analogeingang 4fach Bedienungsanleitung 1. Systeminformation Dieses Gerät ist ein Produkt des KNX/EIB-Systems und entspricht den KNX-Richtlinien. Detaillierte Fachkenntnisse durch KNX/EIB-Schulungen werden zum Verständnis

Mehr

HANDBUCH. permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang)

HANDBUCH. permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang) HANDBUCH Personen Grounding Tester PGT 51 (52) permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang) 2 Handbuch PGT 51 (PGT 52) Inhalt Produktbeschreibung... 2 JUMPER... 2 Legende... 3 Funktion...

Mehr

Serie 83 - Zeitrelais 16 A

Serie 83 - Zeitrelais 16 A Zeitrelais mit Multi- oder Monofunktion Multifunktion: 6 Ablauffunktionen Multispannung: (12...240) V AC/DC oder (24...240) V AC/DC, selbsttätige Spannungsanpassung durch Pulsweitenmodulation (PWM) Multizeitbereiche:

Mehr

Sicherheitsschaltgeräte SNO 4003K. Basisgerät für Not-Aus- und Schutztür-Anwendungen PI D

Sicherheitsschaltgeräte SNO 4003K. Basisgerät für Not-Aus- und Schutztür-Anwendungen PI D EN 60204-1 Stopkategorie 0 EN 954-1 Sicherheitskategorie 4 Basisgerät nach EN 60204-1 und EN 954-1 für einkanalige Not - Aus - oder Schutztür - Überwachung Manueller oder automatischer Start Anwendung

Mehr

Bedienungsanleitung Frietomat 1

Bedienungsanleitung Frietomat 1 Bedienungsanleitung Frietomat 1 IVAT GmbH Telefon: +49-0821-602604 Aindlinger Straße 3 Fax: +49-0821-602605 D 86167 Augsburg e-mail: info@frieters.com Internet: www.frieters.com Allgemeines Das Stromrelais

Mehr

Stellantriebe für KVS-Regler

Stellantriebe für KVS-Regler X X testregistrierung Stellantriebe für KVS-Regler Für variablen Volumenstrom in raumlufttechnischen Anlagen Stellantriebe für mechanisch selbsttätige KVS-Regler der Serien EN, RN, VFC und Drosselklappen

Mehr

Bedienungsanleitung Analogeingang 4fach. Gefahrenhinweise. Systeminformation

Bedienungsanleitung Analogeingang 4fach. Gefahrenhinweise. Systeminformation Bedienungsanleitung Analogeingang 4fach Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

Auswertgerät. Betriebsanleitung

Auswertgerät. Betriebsanleitung Auswertgerät Typ 650 Auswertung: Typ 648 bzw. Typ HE101 Anzeige: Schwinggeschwindigkeit ( Schwingung ) in mm/s rms, Temperatur in C Relais: - Voralarm (Grenzwert 1), - Hauptalarm (Grenzwert 2), - OK Betriebsanleitung

Mehr

Typ Ausführung Anzahl der Kontakte Art der Kontakte Nennspannung Produktbezeichnung. 5 Schließer, 1 Öffner 24 V DC. Nein

Typ Ausführung Anzahl der Kontakte Art der Kontakte Nennspannung Produktbezeichnung. 5 Schließer, 1 Öffner 24 V DC. Nein Relais mit zwangsgeführten Kontakten Schmales Sicherheitsrelais mit zwangsgeführten Kontakten nach EN-Normen EN50205 Klasse A, mit VDE-Zulassung Ideal für Sicherheitsstromkreise in Produktionsmaschinen

Mehr

Bedienungsanleitung CONTROL - STAR CS 100 / 230 VAC

Bedienungsanleitung CONTROL - STAR CS 100 / 230 VAC CONTROL - STAR CS 00 / 30 VAC Abb.: 94 87 9 0,5 6 0 57 5,5 54,6 7,9 7,9 43, Inhaltsverzeichnis: 40,5 8 8,05 8, Seite: 87 Sicherheitsvorschriften 3 Verwendung, Allgemein, Funktion 07 4 Frontansicht 5 Elektr.

Mehr

Stellantriebe für KVS-Regler

Stellantriebe für KVS-Regler X X testregistrierung Stellantriebe für KVS-Regler Für variablen Volumenstrom in raumlufttechnischen Anlagen Stellantriebe für mechanisch selbsttätige KVS-Regler der Serien EN, RN, VFC und Drosselklappen

Mehr

Motorsteuerung CD 3000

Motorsteuerung CD 3000 1. Anlage gemäß der beiliegenden Anschluss-Anleitung anschließen. 2. Beide Torflügel in halb geöffnete Position bringen und Motoren verriegeln. 3. Motorsteuerung in folgende Grundeinstellung bringen: P1

Mehr

Bedienungsanleitung Mechatronischer Strömungssensor. SBU3xx SB / / 2014

Bedienungsanleitung Mechatronischer Strömungssensor. SBU3xx SB / / 2014 Bedienungsanleitung Mechatronischer Strömungssensor SBU3xx SB0500 800088 / 00 08 / 04 Inhalt Vorbemerkung... Sicherheitshinweise... 3 Bestimmungsgemäße Verwendung...3 4 Montage...4 4. Verschlussstopfen...4

Mehr

Kamera-Schnittstelle

Kamera-Schnittstelle D Kamera-Schnittstelle für WS1000 Color und KNX WS1000 Color ab Software-Version 1.492 Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg

Mehr

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Relais-Koppel-Modul

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Relais-Koppel-Modul Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung Relais-Koppel-Modul Dok-Rev. 1.0 vom 22.12.2010 Hardware-Rev. 1.0 vom 23.06.2009 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit... 3 2 Allgemeine Hinweise... 4 2.1 Handhabung

Mehr

Unterspannungsmess-Relais

Unterspannungsmess-Relais WE CONNECT TO PROTECT K electric GmbH Carl-Benz-Str. 7 95448 Bayreuth Telefon (0921) 1512678-0 Telefax (0921) 1512678-20 E-mail: office@k-electric-gmbh.de www.k-electric-gmbh.de Unterspannungsmess-Relais

Mehr

Aufbau. Frontansicht. Schalter S1. Power Rail

Aufbau. Frontansicht. Schalter S1. Power Rail Temperatur-Repeater Merkmale Aufbau 1-kanalige Trennbarriere 4 V DC- (Power Rail) Eingang für Widerstand und RTD (Pt100, Pt500, Pt1000) Widerstandsausgang Genauigkeit 0,1 % für Pt100 Gehäusebreite 1,5

Mehr

Betriebsanleitung Schaltverstärker N00..A N05..A / / 2014

Betriebsanleitung Schaltverstärker N00..A N05..A / / 2014 Betriebsanleitung Schaltverstärker N00..A N05..A 80009130 / 00 0 / 014 Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen 1 Verwendung Geräte, die eigensichere Stromkreise beinhalten,

Mehr

Betriebsanleitung DLS/Drei-Phasen Überwachung. Operating instructions DLS/3 Phase Monitor external Target group: Skilled electricians LON RS 485

Betriebsanleitung DLS/Drei-Phasen Überwachung. Operating instructions DLS/3 Phase Monitor external Target group: Skilled electricians LON RS 485 Betriebsanleitung DLS/Drei-Phasen Überwachung extern Zielgruppe: Elektrofachkräfte Operating instructions DLS/3 Phase Monitor external Target group: Skilled electricians LON RS 485 300 800 01 637 (A) Inhaltsverzeichnis

Mehr

Bedienungsanleitung Messsignalwandler für Temperatursensoren TP / / 2011

Bedienungsanleitung Messsignalwandler für Temperatursensoren TP / / 2011 Bedienungsanleitung Messsignalwandler für Temperatursensoren TP97 70975 / 00 05 / 0 Inhalt Vorbemerkung.... Verwendete Symbole... Sicherheitshinweise... Bestimmungsgemäße Verwendung... Funktion... 5 Montage...

Mehr

Technische Beschreibung Relais Modul für Flammenwächter

Technische Beschreibung Relais Modul für Flammenwächter Technische Beschreibung Relais Modul für Flammenwächter Typ: RMF Dokument Dokument: TB RMF DE Rev0 BST Solutions GmbH Eggerscheidter Str. 57 D-40883 Ratingen Telefon +49 (0) 2102/ 10059-59 Telefax +49

Mehr

1 sicherer Relaisausgang 1.24 NC 1.13 ASI NC 1.14 ASI

1 sicherer Relaisausgang 1.24 NC 1.13 ASI NC 1.14 ASI Safety und Standard E/A in einem Modul Sicherer Relaisausgang mit galvanisch getrennten Kontaktsätzen bis 230V zugelassen IEC 61 508 SIL 3, EN 13 849-1/PLe Kat 4, EN IEC 62 061 SIL 3 Schutzart IP20 Artikel-Nr.

Mehr

MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiteru

MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiteru MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Betriebsanleitung MSF220K

Betriebsanleitung MSF220K ZIEHL industrie elektronik GmbH + Co KG Daimlerstraße 13, D 74523 Schwäbisch Hall + 49 791 504-0, info@ziehl.de, www.ziehl.de Temperaturrelais und MINIKA Strom- und Spannungsrelais Messgeräte MINIPAN Schaltrelais

Mehr

SERIE 80 Zeitrelais 16 A. Multispannung (24 240)V AC/DC Monofunktion. Multifunktion. Ansteuerung über Startkontakt in der Zuleitung zu A1

SERIE 80 Zeitrelais 16 A. Multispannung (24 240)V AC/DC Monofunktion. Multifunktion. Ansteuerung über Startkontakt in der Zuleitung zu A1 SERIE Zeitrelais 16 A SERIE Zeitrelais mit Multi- oder Monofunktion Multifunktion: 6 Ablauffunktionen Multispannung: (12 240)V AC/DC oder (24 240)V AC/DC, selbsttätige Spannungsanpassung durch Pulsweitenmodulation

Mehr

ZIEHL industrie-elektronik GmbH+Co, Daimlerstr.13, D Schwäbisch Hall, Tel.: , Fax: -56,

ZIEHL industrie-elektronik GmbH+Co, Daimlerstr.13, D Schwäbisch Hall, Tel.: , Fax: -56, INIPAN Digitalmessgeräte, Temperatur- und Netzüberwachung Sondergeräte nach Kundenwunsch www.ziehl.de ZIEHL industrie-elektronik GmbH+Co, Daimlerstr., D-4 Schwäbisch Hall, Tel.: +49 91 04-0, Fax: -6, e-mail:

Mehr

Aufbau. Frontansicht. DIP-Schalter. LED gelb: Relaisausgang I. LED gelb: Relaisausgang II Power Rail

Aufbau. Frontansicht. DIP-Schalter. LED gelb: Relaisausgang I. LED gelb: Relaisausgang II Power Rail Strom-/Spannungsgrenzwertschalter Merkmale Aufbau 1-kanaliger Signaltrenner 24 V DC-Versorgung (Power Rail) Strom- und Spannungseingang 2 Relaiskontaktausgänge Programmierbarer Hoch- oder Tiefalarm Konfigurierbar

Mehr

Bedienungsanleitung A - Heizungssteuerung 230 V

Bedienungsanleitung A - Heizungssteuerung 230 V Dosier- und Mischtechnik Bedienungsanleitung 990235A - Heizungssteuerung 230 V Made in Germany 1 Version 2017/08-01 GmbH Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Vielen Dank für Ihren Einkauf dieser Heizungssteuerung.

Mehr

MV Magnetventilsteuerung zur Überwachung von 10 Magnetventile. 1. Beschreibung. 2. Frontansicht der Magnetventilsteuerung

MV Magnetventilsteuerung zur Überwachung von 10 Magnetventile. 1. Beschreibung. 2. Frontansicht der Magnetventilsteuerung MV - 10 MV 05 D44700-05 MV 10 D44700-10 Magnetventilsteuerung zur Überwachung von 10 Magnetventile 1. Beschreibung Das Magnetventilsteuergerät MV-10 überwacht bis zu 10 Magnetventile (230VAC) auf Leitungsbruch

Mehr

Serie 83 - Industrie-Zeitrelais A

Serie 83 - Industrie-Zeitrelais A Zeitrelais mit Multi- oder Monofunktion für Industrieanforderungen Multifunktion: 8 Ablauffunktionen oder Monofunktion Multispannung: (24...240) V AC/DC, selbsttätige Spannungsanpassung durch Pulsweitenmodulation

Mehr

WLA 330 Wind-/ Regensensor

WLA 330 Wind-/ Regensensor WLA 330 Wind-/ Regensensor DK +45 4567 0300 info.dk@windowmaster.com UK +44 (0) 1536 510990 info@windowmaster.co.uk DE +49 (0) 5221 6940-500 Vertrieb / -650 Technik info@windowmaster.de Fac hk reis CH

Mehr

Serie 85 - Miniatur-Zeitrelais 7-10 A

Serie 85 - Miniatur-Zeitrelais 7-10 A Serie 85 - Miniatur-Zeitrelais 7-10 A Steckbares Zeit-Relais passend zur Serie 55 2, 3 oder 4 Wechsler Multifunktion: 4 Ablauffunktionen Monospannung Multizeitbereiche: 7 Bereiche, 0,05 s...100 h Funktion

Mehr

KNX I4-ERD. Auswerteeinheit für Erd-Sensoren. Technische Daten und Installationshinweise

KNX I4-ERD. Auswerteeinheit für Erd-Sensoren. Technische Daten und Installationshinweise D KNX I4-ERD Auswerteeinheit für Erd-Sensoren Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 /

Mehr

RF-WL. Funk-Lüftermodul. Technische Daten und Installationshinweise Artikelnummer 60538

RF-WL. Funk-Lüftermodul. Technische Daten und Installationshinweise Artikelnummer 60538 D RF-WL Funk-Lüftermodul Technische Daten und Installationshinweise Artikelnummer 60538 Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93

Mehr

KNX T6-UN-B4. Temperatur-Auswerteeinheit. Technische Daten und Installationshinweise

KNX T6-UN-B4. Temperatur-Auswerteeinheit. Technische Daten und Installationshinweise D KNX T6-UN-B4 Temperatur-Auswerteeinheit Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93 97-0

Mehr

KNX S-UP. Aktoren für 230 V oder 24 V. Technische Daten und Installationshinweise Artikelnummern 70134, 70135

KNX S-UP. Aktoren für 230 V oder 24 V. Technische Daten und Installationshinweise Artikelnummern 70134, 70135 D KNX S-UP Aktoren für 230 V oder 24 V Technische Daten und Installationshinweise Artikelnummern 70134, 70135 Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen

Mehr

KNX T-AP. Temperatursensor. Technische Daten und Installationshinweise

KNX T-AP. Temperatursensor. Technische Daten und Installationshinweise D KNX T-AP Temperatursensor Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 / 93 97-0 info@elsner-elektronik.de

Mehr

Serie 82 - Industrie-Zeitrelais 5 A

Serie 82 - Industrie-Zeitrelais 5 A Serie 82 - Industrie-Zeitrelais 5 A SERIE 82 Zeitrelais mit Multi- oder Monofunktion für hohe Industrieanforderungen Multifunktion: 4 Ablauffunktionen Multispannung: (24...240) V AC und (24 48) V DC Multizeitbereiche:

Mehr

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang. LED rot: LB/LK

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang. LED rot: LB/LK Schaltverstärker Merkmale Aufbau 1-kanalige Trennbarriere 230 V AC- Kontakt- oder NAMUR-Eingänge Relaiskontaktausgang Leitungsfehlerüberwachung Umkehrbare Wirkungsrichtung Bis SIL2 gemäß IEC 61508/IEC

Mehr

Datenblatt. Beschreibung

Datenblatt. Beschreibung Stellantriebe für 3-Punkt-Schrittsignale AMV 10, AMV 20, AMV 30 AMV 13, AMV 23, AMV 33 mit Sicherheitsfunktion (Antriebsstange ausfahrend) gemäß DIN EN 14597 eschreibung AMV 10 AMV 13 AMV 20, AMV 30 AMV

Mehr

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang Ι. LED gelb: Relaisausgang ΙΙ. Schalter S1: Eingang Ι) Schalter S2: Eingang ΙΙ)

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang Ι. LED gelb: Relaisausgang ΙΙ. Schalter S1: Eingang Ι) Schalter S2: Eingang ΙΙ) Schaltverstärker Merkmale Aufbau -kanalig 115/30 V AC-Versorgung 3-Draht-PNP/NPN-Sensor oder Gegentaktendstufe Relaiskontaktausgang Einstellung der Funktionen über DP-Schalter imum-/imum-steuerung Bis

Mehr

Datenblatt Dart Ring Umschalter

Datenblatt Dart Ring Umschalter Datenblatt Dart Ring Umschalter Inhalt Version... 1 Hersteller & Copyright... 1 Idee... 2 Technische Daten... 2 20 bzw. 24 polige Version... 2 Prinzip Schaltbild... 3 Umschalte Funktionen... 3 LEDs oder

Mehr

Busch-Installationsbus EIB REG-Binäreingänge, 6-fach 6188/10 und 6188/11 für Einbau in Verteiler

Busch-Installationsbus EIB REG-Binäreingänge, 6-fach 6188/10 und 6188/11 für Einbau in Verteiler 73-1 - 5976 24121 Busch-Installationsbus EIB REG-Binäreingänge, 6-fach 6188/10 und 6188/11 für Einbau in Verteiler D Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige

Mehr

Bedienungsanleitung Kapazitiver Sensor KIA (M30) / / 2010

Bedienungsanleitung Kapazitiver Sensor KIA (M30) / / 2010 Bedienungsanleitung Kapazitiver Sensor DE KIA (M30) 704182 / 03 07 / 2010 Inhalt 1 Vorbemerkung... 3 2 Sicherheitshinweise... 3 3 Bestimmungsgemäße Verwendung... 3 3.1 Anwendungsbeispiele... 4 4 Montage...

Mehr

Originalbetriebsanleitung. Vital 2 und Vital 3. Bedienungsanleitung

Originalbetriebsanleitung. Vital 2 und Vital 3. Bedienungsanleitung Originalbetriebsanleitung Vital 2 und Vital 3 Bedienungsanleitung German v1b 2TLC172219M0101_B Allgemeines Vital basiert auf einem einkanaligen Sicherheitskonzept, bei dem mehrere Sicherheitskomponenten

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Bedienung. LB-Management. Power-DALI-Taststeuergerät TW

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Bedienung. LB-Management. Power-DALI-Taststeuergerät TW Art.-Nr.: 1713DSTE Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Sicherheitssensor

Sicherheitssensor Sicherheitssensor 161... Diverse Anschlussmöglichkeiten und Statuskontrolle per LED + erhältlich als 2-Schließer oder Schließer/Öffner-System + LED-Statusanzeige möglich + kompakte Bauform + große Schaltabstände

Mehr

Maschinensicherheitssensor

Maschinensicherheitssensor Maschinensicherheitssensor 153... Berührungslos schaltender Sensor in platzsparender Bauform + kleine Bauform für Einbau in beengten Verhältnissen + Kontrollkontakt möglich + erhältlich als 2-Schließer

Mehr

Qubus-System: UniZ. Brettmeister Elektronik. Gerätehandbuch. Qubus Stecker. Ausgangs-Modul. Art.Nr.: Deutsch

Qubus-System: UniZ. Brettmeister Elektronik. Gerätehandbuch. Qubus Stecker. Ausgangs-Modul. Art.Nr.: Deutsch Brettmeister Elektronik Gerätehandbuch Qubus Stecker Ausgangs-Modul Art.Nr.: 00018 - Deutsch 1 Inhalt 1 Sicherheitshinweise... 3 1.1 Hinweise zur Anleitung... 3 1.2 Hinweise zum Gerät... 3 2 Bestimmungsgemäße

Mehr

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang Ι. LED gelb: Relaisausgang ΙΙ

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang Ι. LED gelb: Relaisausgang ΙΙ Schaltverstärker, Zeitrelais Merkmale 1-kanaliger Signaltrenner Universelle Nutzung für verschiedene Betriebsspannungen 3-Draht-PNP/NPN-Sensor oder Gegentaktendstufe 2 Relaiskontaktausgänge Einstellbare

Mehr

Umrüstung von SafeC S zu MSR127

Umrüstung von SafeC S zu MSR127 Anwendungshinweis Umrüstung von SafeC S zu MSR127 WICHTIG: Es muss eine Risikobeurteilung durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen und Gefahren berücksichtigt wurden, und dass der

Mehr

3E CAN Gateway. Beschreibung: Anschlüsse: 3E CAN Gateway

3E CAN Gateway. Beschreibung: Anschlüsse: 3E CAN Gateway Beschreibung: 3E CAN Gateway Erweiterung eines CAN Netzwerks um 2 weitere CAN Teilnetze, welche zum CAN Hauptnetzwerk galvanisch getrennt sind. Kommunikations- und Fehlerstatus wird durch die LED Anzeigen

Mehr

Gerätemerkmale. 3 Sicherheitskontakte (S) unverzögert. 1 Hilfskontakt (Ö) unverzögert

Gerätemerkmale. 3 Sicherheitskontakte (S) unverzögert. 1 Hilfskontakt (Ö) unverzögert Sicherheitsschaltgerät für die Überwachung von NOT-AUS-Schaltern Zulassungen Gerätemerkmale Relaisausgänge zwangsgeführt: 3 Sicherheitskontakte (S) unverzögert 1 Hilfskontakt (Ö) unverzögert Anschlussmöglichkeiten

Mehr

NOT-AUS-Schaltgeräte, Schutztürwächter

NOT-AUS-Schaltgeräte, Schutztürwächter PNOZ NOT-AUS-Schaltgeräte, bis Kategorie X3P 4, EN 954-1Schutztürwächter Sicherheitsschaltgerät für die Überwachung von NOT-AUS-Schaltern, Schutztüren und Lichtschranken Zulassungen Gerätemerkmale Relaisausgänge

Mehr

Bedienungsanleitung. Relaisstation 8fach

Bedienungsanleitung. Relaisstation 8fach Licht-Management Relaisstation 8fach Bedienungsanleitung Relaisstation 8fach 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Zur Vermeidung

Mehr

Steuerung. Torsteuerung mts20/02. Artikel S Stand Juni 16

Steuerung. Torsteuerung mts20/02. Artikel S Stand Juni 16 Steuerung Torsteuerung mts20/02 Stand Juni 16 Artikel S10175 Allgemeines Die hier beschriebene Steuerung ist gemäß den unten aufgeführten Normen gebaut und geprüft und hat das Werk in sicherheitstechnisch

Mehr

ZENTRAL-IMPULSSCHALTER ISK 41 / ISK 42

ZENTRAL-IMPULSSCHALTER ISK 41 / ISK 42 ZENTRAL-IMPULSSCHALTER ISK 41 / ISK 42 (Stromstoßschalter) mit galvanisch getrennten (Zentral-) Steuereingängen und zusätzlichem Meldekontkat bei ISK 42 Besondere Merkmale Ì Ì galvanische Trennung der

Mehr

SpectraDim 64/V Handbuch

SpectraDim 64/V Handbuch SpectraDim 64/V Handbuch @8.2014 LDDE SpectraDim 64/V Version 2.3 Technische Änderungen vorbehalten / Technical details are subject to chance 1 Inhalt Dimensionen... 2 Anschlussbelegung... 3 Adressierung

Mehr

Funktionen. Betriebsanleitung OFT04 - Für Monteure und Elektriker -

Funktionen. Betriebsanleitung OFT04 - Für Monteure und Elektriker - Betriebsanleitung OFT04 - Für Monteure und Elektriker - / Funk-Tester OFT04 tragbares Testgerät im praktischem Servicekoffer Funktionen - Überprüfung von 8K2 Sicherheitsleisten sowie optischen Schließkantensicherungen

Mehr

Serie 86 - Zeitmodule

Serie 86 - Zeitmodule Serie 86 - Zeitmodule Zeitmodul zum Aufrüsten eines Schalt-Relais mit Fassung in ein Zeit-Relais Multi-Zeit-Bereiche von 0,05 s...100 h LED-Statusanzeige 86.00 86.30 Multi-Zeit-Funktionen Multi-Spannungsbereich

Mehr