WÄRMEDÄMMUNG MIT HOCHLEISTUNGSDÄMMSTOFF AEROGEL

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WÄRMEDÄMMUNG MIT HOCHLEISTUNGSDÄMMSTOFF AEROGEL"

Transkript

1

2 MAX KISTLER: Eidg. dipl. Gipsermeister / Partner Max Schweizer AG / Leiter Verkauf Fachexperte SMGV / Mitglied Zentralvorstand SMGV / Mitglied Internationaler Sachverständigenkreis ISK D.A.CH.I. Vorsitz Technische Kommission GTK-G, SMGV

3 Argumente Arbeiten mit Hochleistungsdämmputz Objektbeispiele Arbeiten mit Dämmmatten und Dämmboard Objektbeispiele

4 Max Schweizer AG 200 Angestellte davon 15 Lehrlinge Hauptsitz in Zürich Filialen in Bülach, Winterthur und Thalwil Arbeitsgebiet Grossraum Zürich Arbeitsgebiete:

5 Argumente: Neue Generation Wärmedämmung 2.5 bis 3 mal besser Wärmedämmwert als herkömmliche Wärmedämmputze Dampfdiffusionsoffner, mineralischer Verputz also sehr geeignet im Altbau, Denkmalpflege geschützten Objekten Vorteile: Problemlöser Kaum Anpassungs- und Nebenarbeiten - Vordach - Jalousien - Spengler - Sanitär - Elektro Hauscharakter bleibt bestehen Hohes gestalterisches Potential Diffusionsoffen Nachteile: Hohe Emissionen durch Putzentfernung Aufwendige Untergrundvorbereitung Mauerwerk- und Risssanierung Hohe Materialkosten Gesetzliche U-Werte kaum erreichbar

6 ARBEITEN MIT HOCHLEISTUNGSDÄMMPUTZ Fixit 211 Zementwörtelanwurf mit Haftzusatz oder Fixit 281 Hydraulkalkvorspritzmörtel Fixit 222 Aerogel- Hochleistungsdämmputz Fixit 493 mineralischer Untergrundstabilisator Fixit 223 Spezial Einbettmörtel Fixit 208 Basismischung für historische Putze oder weitere mineralische Deckputze Fixit 784 Silikatfarbe

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18 MFH Seefeldstrasse Zürich Bauherrschaft: Fam. Bauert Ausführungsjahr: 2014 Fassadenfläche: 630 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Vorher Nachher

19 MFH Meiershofstrasse Dübendorf Bauherrschaft: Fam. Gasser Ausführungsjahr: 2012 Fassadenfläche: 80 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Vorher Nachher

20 MFH Meinradstrasse Zürich Bauherrschaft: architektur plus Monika Rau, ZH Ausführungsjahr: 2013 Fassadenfläche: 75 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Vorher Nachher

21 EFH Huebstrasse Eglisau Bauherrschaft: Fam. Vogt Ausführungsjahr: 2014 Fassadenfläche: 200 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Vorher Nachher

22 EFH Möhrlistrasse Zürich Bauherrschaft: Fam. Horst Ausführungsjahr: 2014 Fassadenfläche: 75 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Nachher

23 MFH Dolderstrasse Zürich Bauherrschaft: Fam. Wiedenmann Ausführungsjahr: 2014 Fassadenfläche: 475 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Vorher Nachher

24 Umbau Pfarrhaus, Promenadengasse Bauherrschaft: The Association of the Anglican Church Bauleitung: Oppliger Baumanagement AG Ausführungsjahr: 2015 Fassadenfläche: 215 m² U-Wert, vorher 0 U-Wert, nachher 0 Vorher Nachher

25 EFH Rychenbergstrasse Winterthur Bauherrschaft: Fam. Schneider Ausführungsjahr: 2015 Fassadenfläche: 145 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Vorher Nachher

26 EFH Tramstrasse Zürich Bauherrschaft: Fam. Wapp Ausführungsjahr: 2015 Fassadenfläche: 36 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Vorher Nachher

27 EFH Tramstrasse Zürich Bauherrschaft: Fam. Hamm Ausführungsjahr: 2015 Fassadenfläche: 120 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Vorher Nachher

28 MFH - Zürcherstrasse 25, 8154 Oberglatt Bauherrschaft: Fam. Fellner Ausführungsjahr: 2015 Fassadenfläche: 185 m² U-Wert, vorher U-Wert, nachher Vorher Nachher

29 ARBEITEN MIT DÄMMMATTEN UND DÄMMBOARD

30 ARBEITEN MIT DÄMMMATTEN UND DÄMMBOARD

31 Alte Mühle Oberhallau Europaweit erste Anwendung von Aerogel als Dämmstoff an Hausfassade Ausführungsjahr: 2008 Arbeitsprozess Nachher

32 Reihenhaus Fichtenstrasse 14, Zürich Ausführungsjahr: 2010 Vorher Nachher

33 Dufourstrasse 33, St. Gallen Ausführungsjahr: 2012 Vorher Nachher

34 Industriestrasse 25, Bronschhofen Ausführungsjahr: 2014 Vorher Nachher

35 Mythenstrasse 10, Winterthur Ausführungsjahr: 2012 Vorher Nachher

36

37 Fragen:

38 Danke.

2. Spitzengespräch Wohnungswirtschaft Metropolregion Nürnberg am

2. Spitzengespräch Wohnungswirtschaft Metropolregion Nürnberg am 2. Spitzengespräch Wohnungswirtschaft Metropolregion Nürnberg am 14.10.2014 sangebote von EnCN-Building u.a. Wärmedämmung, Wandbaustoffe, Dämmstoffe, Wärmedämmputz, U-Wert-Messungen, Thermografie, Bau

Mehr

L I G G E N S T O R F E R. A r c h i t e k t e n A G

L I G G E N S T O R F E R. A r c h i t e k t e n A G A r c h i t e k t e n A G A r c h i t e k t e n A G Pflanzschulstrasse 17 Postfach 160 8411 Winterthur Tel. 052 238 16 16 Fax. 052 238 16 46 mail@architextur.ch BÜRO Vorstellung Die von Liggenstorfer

Mehr

BKP Fassadenverputz BKP Verputzte Aussenwärmedämmung

BKP Fassadenverputz BKP Verputzte Aussenwärmedämmung Neubau Villa A, 6045 Meggen Fassadenverputz, Sto Decoprofile Neubau Villa A, Diensthaus, 6045 Meggen Fassadenfläche 300 m2 Neubau Villa B, Gästehaus, 6045 Meggen Fassadenfläche 300 m2, Sto Decoprofile

Mehr

FIXIT.CH. Aerogel-Dämmputzsystem. Verarbeitungsrichtlinien. Einfache Verarbeitung. Mineralisch. 0.028 W/mK BAUSTOFFE MIT SYSTEM

FIXIT.CH. Aerogel-Dämmputzsystem. Verarbeitungsrichtlinien. Einfache Verarbeitung. Mineralisch. 0.028 W/mK BAUSTOFFE MIT SYSTEM FIXIT.CH Aerogel-Dämmputzsystem Verarbeitungsrichtlinien BAUSTOFFE MIT SYSTEM λ 0.028 W/mK Mineralisch Einfache Verarbeitung Effiziente Gebäudedämmung mit Weltraumtechnologie Aerogel Hochleistungsdämmputz

Mehr

LEBENSLAUF. DACO Baumanagement GmbH

LEBENSLAUF. DACO Baumanagement GmbH LEBENSLAUF DACO Baumanagement GmbH Felipe Da Costa Javastrasse 4 8604 Volketswil Mobile: 079 915 55 37 Büro: 044 545 55 37 Email: fd@dacobau.ch Website: www.dacobau.ch PERSÖNLICHE DATEN Adresse Javastrasse

Mehr

DACHTECH. TECH GmbH. Referenz- Objekte SPENGLERARBEITEN FLACHDACH DACHAB ABDICHTUNGEN BLITZSCHUTZANLAGEN DACHSERVICE

DACHTECH. TECH GmbH. Referenz- Objekte SPENGLERARBEITEN FLACHDACH DACHAB ABDICHTUNGEN BLITZSCHUTZANLAGEN DACHSERVICE DACHTECH TECH GmbH SPENGLERARBEITEN FLACHDACH DACHAB ABDICHTUNGEN BLITZSCHUTZANLAGEN DACHSERVICE Referenz- Objekte Objekt: Franz AG, Badenerstrasse 333, Zürich Bauherr: Karmon AG Planung und Ausführung

Mehr

EINGETRAGENE NORM DER SCHWEIZERISCHEN NORMEN-VEREINIGUNG SNV NORME ENREGISTRÉE DE L ASSOCIATION SUISSE DE NORMALISATION

EINGETRAGENE NORM DER SCHWEIZERISCHEN NORMEN-VEREINIGUNG SNV NORME ENREGISTRÉE DE L ASSOCIATION SUISSE DE NORMALISATION sia Schweizer Norm Norme suisse Norma svizzera SIA 243:2008 Bauwesen 567 243 EINGETRAGENE NORM DER SCHWEIZERISCHEN NORMEN-VEREINIGUNG SNV NORME ENREGISTRÉE DE L ASSOCIATION SUISSE DE NORMALISATION Ersetzt

Mehr

Hybridbau Holz in Kombination mit anderen Werkstoffen. Geschäftsleitung Baltensperger AG Leiter Holzbau

Hybridbau Holz in Kombination mit anderen Werkstoffen. Geschäftsleitung Baltensperger AG Leiter Holzbau Hybridbau Holz in Kombination mit anderen Werkstoffen Reinhard Rusch Reinhard Rusch Geschäftsleitung Baltensperger AG Leiter Holzbau Baltensperger AG Hochbau / Tiefbau Holzbau Eigenbauten 06.03.2015 Reinhard

Mehr

HASIT Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz

HASIT Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz www.hasit.de HASIT Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz Verarbeitungsrichtlinien λ 0.028 W/mK Mineralisch Einfache Verarbeitung Effiziente Gebäudedämmung mit Weltraumtechnologie Aerogel Hochleistungsdämmputz

Mehr

Regionale Verkaufsbüros FIXIT.CH FIXIT.CH Verputzen mit Fixit leicht gemacht. www.fixit.ch

Regionale Verkaufsbüros FIXIT.CH FIXIT.CH Verputzen mit Fixit leicht gemacht. www.fixit.ch FIXIT.CH Verputzsysteme Verputzsysteme im Innen- und Aussenbereich Verputzen mit Fixit leicht gemacht. Für jeden Untergrund bietet Fixit die passenden Produkte an. Diese Broschüre zeigt Ihnen in übersichtlicher

Mehr

RESPIRO-ECO. Wärmedämmsysteme von HAGA und THYMOS. feuchtigkeitsregulierend, dickschichtig, natürlich, ökologisch, biozidfrei mit Systemgarantie

RESPIRO-ECO. Wärmedämmsysteme von HAGA und THYMOS. feuchtigkeitsregulierend, dickschichtig, natürlich, ökologisch, biozidfrei mit Systemgarantie RESPIRO-ECO Wärmedämmsysteme von HAGA und THYMOS feuchtigkeitsregulierend, dickschichtig, natürlich, ökologisch, biozidfrei mit Systemgarantie Die Ausgangslage Die wärmegedämmte Fassade Steigende Energiepreise,

Mehr

bauphysikapéro Innendämmung eine Lösung mit Vorbehalt?

bauphysikapéro Innendämmung eine Lösung mit Vorbehalt? bauphysikapéro Innendämmung eine Lösung mit Vorbehalt? bauphysikapéro Der Bauphysik-Apéro ist eine Veranstaltungsreihe der Weiterbildung der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik. 2 bauphysikapéro

Mehr

Das neue WDVS von HECK Wall Systems

Das neue WDVS von HECK Wall Systems 1 Das neue WDVS von HECK Wall Systems Stephan Detrois Head of Projectmanagement Advanced Insulation Systems Holger Rötzschke Leitung Bauberatung HECK 2 Inhalt Was ist Aerogel? Vom Aerogel zu MultiTherm

Mehr

BASF Wall Systems. Stephan Detrois Head of Projectmanagement Advanced Insulation Systems. Leiter Bauberatung

BASF Wall Systems. Stephan Detrois Head of Projectmanagement Advanced Insulation Systems. Leiter Bauberatung 1 Das neue WDVS von BASF Wall Systems Stephan Detrois Head of Projectmanagement Advanced Insulation Systems Holger Rötzschke Leiter Bauberatung 2 Inhalt Was ist Aerogel? Vom Aerogel zu MultiTherm Aero

Mehr

Bonello & Partner Immobilien GmbH

Bonello & Partner Immobilien GmbH Bonello & Partner Immobilien GmbH Über uns Über uns Junges Unternehmen mit alten Werten Bonello & Partner Immobilien GmbH wurde im Jahr 2011 gegründet und beschäftigt derzeit zwei Mitarbeiter. Den Grundstein

Mehr

Zukunftsaussichten. Daniel Rey Geschäftsführer Artbau AG

Zukunftsaussichten. Daniel Rey Geschäftsführer Artbau AG ag Zukunftsaussichten Nach bald 25 Jahren planen wir unseren Firmensitz von Wülflingen nach Oberwinterthur zu verlegen. Nach dem Motto alles unter einem Dach packen wir die Gelegenheit und planen, zusammen

Mehr

Hinterlüftete Glasfassade die Strom produziert

Hinterlüftete Glasfassade die Strom produziert Gasser Fassadentechnik AG / Schuppisstrasse 7 / 9016 St. Gallen / www.gasserfassadentechnik.ch Hinterlüftete Glasfassade die Strom produziert Präsentation von Iwan Thür, Geschäftsleiter und Inhaber Gasser

Mehr

PORTFOLIO 2015 (ausgeführte Projekte)

PORTFOLIO 2015 (ausgeführte Projekte) PORTFOLIO 2015 (ausgeführte Projekte) Projektdauer: 2012-2014 Bauherrschaft: privat BGF: 806 m 2 Leistung: SIA 1-5, inkl. Bauleitung und Kostenplanung BNZ SANIERUNG + UMBAU/AUSBAU DACHGESCHOSSE MFH BINZMÜHLESTRASSE

Mehr

Ihr Partner für die Gebäudeerneuerung und anspruchsvolle Bauvorhaben

Ihr Partner für die Gebäudeerneuerung und anspruchsvolle Bauvorhaben R E N E S P A A G Planungen und Bauerneuerungen Generalunternehmung Architektur Liegenschaftsanalysen Bautechnische Dienstleistungen und Beratungen Oberfeldstrasse 13 8570 Weinfelden Tel 071 626 40 20

Mehr

Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden!

Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden! Zu verkaufen Winkel / ZH Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden! Meine Immobilie. Mein Zuhause. Immobilien Ihr neues Zuhause! Die Gemeinde Winkel Die Gemeinde mit ländlichem Charakter kann als attraktive

Mehr

Firmenpräsentation. Firmenpräsentation. Hans Stettler Büro für Architektur und Innenarchitektur. Hans Stettler

Firmenpräsentation. Firmenpräsentation. Hans Stettler Büro für Architektur und Innenarchitektur. Hans Stettler Firmenpräsentation Hans Stettler Büro für Architektur und Innenarchitektur Hans Stettler 2010 1 Firma Büro für Architektur und Innenarchitektur Gegründet am 1. April 1973 Einmann-Büro Rechtsform Einzelfirma

Mehr

Mehrgeschossiger Wohnungsbau Potentiale und Brandschutzvorschriften im Holzbau

Mehrgeschossiger Wohnungsbau Potentiale und Brandschutzvorschriften im Holzbau 2. Oktober Forum Architektur: Bauen & Modernisieren für das 21. Jahrhundert Mehrgeschossiger Wohnungsbau Potentiale und Brandschutzvorschriften im Holzbau Max Renggli, CEO Agenda Ein Blick auf den Schweizer

Mehr

Innenwärmedämmung kapillarinaktive, diffusionsoffene Systeme. Walter Schläpfer, eidg. dipl. Gipsermeister / Fachexperte SMGV

Innenwärmedämmung kapillarinaktive, diffusionsoffene Systeme. Walter Schläpfer, eidg. dipl. Gipsermeister / Fachexperte SMGV Innenwärmedämmung kapillarinaktive, diffusionsoffene Systeme Walter Schläpfer, eidg. dipl. Gipsermeister / Fachexperte SMGV Agenda 1. Systemtypische Besonderheiten 2. Ausführungstechnische Voraussetzungen

Mehr

Mainberger + Spahr, Turbinenstrasse Zürich

Mainberger + Spahr, Turbinenstrasse Zürich Aufstockung und Umbau Mehrfamilienhaus Schaffhauserstrasse 502 8052 Zürich Mainberger + Spahr, Turbinenstrasse 41 8005 Zürich Um-/ 108 Wohnungen http://schlotterbeck-areal.ch Schlotterbeck ARGE Schlotterbeck-Areal

Mehr

Firmenportrait. Sitz Schaffhausen, Zweigbüro in Andelfingen

Firmenportrait. Sitz Schaffhausen, Zweigbüro in Andelfingen meyer stegemann architekten Urs-Beat Meyer Florian Stegemann Barna Baraba s Peter Füllemann Ebnatstrasse 65 8200 Schaffhausen Tel. 052 624 47 21 Fax 052 625 44 40 www.meyerstegemann.ch info@meyerstegemann.ch

Mehr

RVK Unterland Mitteilungen der SBB. Bruno Albert Bülach,

RVK Unterland Mitteilungen der SBB. Bruno Albert Bülach, RVK Unterland Mitteilungen der SBB Bruno Albert Bülach, 06.11.2014 Fahrplanstabilität Änderungen im Rollmaterialeinsatz Um die Pünktlichkeit zu verbessern, werden ab Fahrplanwechsel 14. Dezember 2014 auf

Mehr

Haus zum Meerpferd Schmiedgasse 26 St. Gallen

Haus zum Meerpferd Schmiedgasse 26 St. Gallen Haus zum Meerpferd Schmiedgasse 26 St. Gallen Schneider Gmür Architekten AG Dipl Architekten ETH SIA Pflanzschulstrasse 17 8400 Winterthur T 052 233 61 70 F 052 233 61 54 info@schneider-gmuer.ch www.schneider-gmuer.ch

Mehr

2000_2 Einfamilienhäuser Mönchaltorf Auftrag Direktauftrag Grösse 1'850 m3 (SIA 416) Kosten CHF 1.9 Mio. Auftraggeber Privat

2000_2 Einfamilienhäuser Mönchaltorf Auftrag Direktauftrag Grösse 1'850 m3 (SIA 416) Kosten CHF 1.9 Mio. Auftraggeber Privat 2000_Wohnüberbauung Wetzikon 3'870m3 CHF 4.1 Mio. Auftraggeber Eigenauftrag 2000_2 Einfamilienhäuser Mönchaltorf 1'850 m3 (SIA 416) CHF 1.9 Mio. 1999_Einfamilienhaus Mönchaltorf 1'190 m3 (SIA 416) CHF

Mehr

Neubau Sprachheilschule Turgi (AG) - Minergie-P ECO. Auftrag: Holzbauplanung und -statik Ausführung 2011

Neubau Sprachheilschule Turgi (AG) - Minergie-P ECO. Auftrag: Holzbauplanung und -statik Ausführung 2011 Referenzen 1 Neubau Sprachheilschule Turgi (AG) - Minergie-P ECO Auftraggeber: Stiftung Aargauische Sprachheilschule ass, Lenzburg Erweiterung Sprachheilschule Lenzburg - Minergie Auftraggeber: Stiftung

Mehr

Energieeffiziente Altbausanierung

Energieeffiziente Altbausanierung Energieeffiziente Altbausanierung Vortragsübersicht: 1. Motivation und Zielvorstellungen 2. Ablauf einer Altbausanierung 3. Kosten, Förderung und Finanzierung 4. Verbesserung der Gebäudehülle Zielvorstellungen

Mehr

.114 Abwasser, inkl. Abwasserbe- A 1 gl... handlung nach kantonalen Richtlinien.

.114 Abwasser, inkl. Abwasserbe- A 1 gl... handlung nach kantonalen Richtlinien. NPK Bau Projekt: NPK-Maler - Musterleistungsverzeichnis Seite 1 676D/06 Malerarbeiten aussen (V'06) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur

Mehr

Kanton Zürich Baudirektion Amt für Raumentwicklung. Inventar. der Denkmalschutzobjekte im Kanton Zürich

Kanton Zürich Baudirektion Amt für Raumentwicklung. Inventar. der Denkmalschutzobjekte im Kanton Zürich Kanton Zürich Baudirektion Amt für Raumentwicklung Inventar der Denkmalschutzobjekte im Kanton Zürich Fragen und Antworten zur aktuellen Revision Das Inventar der Denkmalschutzobjekte listet diejenigen

Mehr

Effiziente Elektromotoren

Effiziente Elektromotoren Veranstaltung Effiziente Elektromotoren bei neuen Anforderungen an Bauten Präsentator/in, 24 Punkt Ort/Datum, Zürich, 26. November 18 Punkt 2008 Gesamtenergieverbrauch Schweiz Erdöl-Reserven Der Grossteil

Mehr

Güterstrasse 81. Basel. Autoren: Peter Frei Rubén Martínez Michael Kienberger Sandro Sigg Samuel Stuber

Güterstrasse 81. Basel. Autoren: Peter Frei Rubén Martínez Michael Kienberger Sandro Sigg Samuel Stuber Vv Güterstrasse 81 Basel Modul 1: Gebäude als System Dozent: Christian Zeyer 20. September 2016 Autoren: Peter Frei Rubén Martínez Michael Kienberger Sandro Sigg Samuel Stuber Inhaltsverzeichnis 1 Aufgabenstellung...

Mehr

STI IMMOBILIEN UND BAUDIENSTLEISTUNGEN

STI IMMOBILIEN UND BAUDIENSTLEISTUNGEN IMMOBILIEN UND BAUDIENSTLEISTUNGEN Immobilien u. Baulandverkauf Koordination u. Beratungen Firmen u. Aktiengesellschaften Verwaltungsratmandate Isidor Stirnimann - Seestrasse 42-8802 Kilchberg Telefon

Mehr

LEONHARD WEISS BAU AG REFERENZEN. Wir schaffen Lebensraum für Vielfalt. WOHNUNGSBAU. Hochbau

LEONHARD WEISS BAU AG REFERENZEN. Wir schaffen Lebensraum für Vielfalt. WOHNUNGSBAU. Hochbau LEONHARD WEISS BAU AG REFERENZEN Wir schaffen Lebensraum für Vielfalt. Hochbau Zürich, EFH Müseliweg 1 in Ausführung 0.72 Mio. Bauherr: Ursula Brunner + Bernd Reichert, Zürich Architekt: Schmid Schärer

Mehr

REFERENZEN EINBLICK INS PORTFOLIO

REFERENZEN EINBLICK INS PORTFOLIO REFERENZEN EINBLICK INS PORTFOLIO AREALÜBERBAUUNG GRUNDHALDE, 8303 BASSERSDORF Engineering HLS Hannes Lamprecht, Langackerstrasse 143, 8704 Herrliberg Minergie Standard ARCHITEKT Dahinden Heim Architekten

Mehr

ABB Toro, Brown-Boveri-Strasse 5, 8050 Zürich

ABB Toro, Brown-Boveri-Strasse 5, 8050 Zürich Neubau / Gewerbebauten ABB Toro, Brown-Boveri-Strasse 5, 8050 Zürich Industrieanlage mit technisch aufwändiger Montage. Architekt/Bauleiter ABB Immobilien AG, 5401 Baden Arigon Generalunternehmung AG,

Mehr

Partner Architekten AG

Partner Architekten AG P&B Partner Architekten AG P&B Architektur entworfen und gebaut im Team dem ganzheitlichen, nachhaltigen und unabhängigen Handeln verpflichtet zum Wohl der Gesellschaft, unserer Kultur und unserer Umwelt

Mehr

VERMIETUNG AM PULS DER STADT LEBEN

VERMIETUNG AM PULS DER STADT LEBEN VERMIETUNG AM PULS DER STADT LEBEN Mitten im Herzen von Frauenfeld wohnen und das Naherholungsgebiet vor der Haustür. Attraktive, neue Mietwohnungen in schönen Altbauten. Bahnhof Rheinstrasse Promenadenstrasse

Mehr

Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz. Bank Coop 31. Januar 2008

Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz. Bank Coop 31. Januar 2008 Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz. Bank Coop 31. Januar 2008 Dr. Willi Gerster Präsident des Verwaltungsrates Seite 2 31.01.2008 Bank Coop Jahresabschluss 2007 (True and Fair View) in Mio.

Mehr

«Sockelausbildung wie macht man es richtig?» Chance um Geld und Zeit zu sparen. Jürg Pfefferkorn

«Sockelausbildung wie macht man es richtig?» Chance um Geld und Zeit zu sparen. Jürg Pfefferkorn «Sockelausbildung wie macht man es richtig?» Chance um Geld und Zeit zu sparen 1 Regeln der Baukunde, betreffend das Thema Sockel --- zur Erinnerung 2 Regeln der Baukunde, betreffend das Thema Sockel ---

Mehr

Thomas Ringler Eidg. dipl. Bauleiter Hochbau

Thomas Ringler Eidg. dipl. Bauleiter Hochbau Thomas Ringler Eidg. dipl. Bauleiter Hochbau CV PPM Baumanagement AG Rittmeyerstrasse 13 CH-9014 St. Gallen St. Gallen, 4. Februar 2014 CV Thomas Ringler - 2 - Lebenslauf Thomas Ringler Persönliche Daten

Mehr

PORTFOLIO NIGG UMBAUTEN ARCHITEKTUR GMBH

PORTFOLIO NIGG UMBAUTEN ARCHITEKTUR GMBH PORTFOLIO UMBAUTEN NIGG Umbauten realisieren heisst, in die bestehende Bausubstanz eingreifen. Dabei ist ideenreich wie behutsam vorzugehen, sei es aus ästhetischen oder technischen Gründen. Und dem Anspruch

Mehr

Referenzliste Nr Referenzliste 271 Gipserarbeiten

Referenzliste Nr Referenzliste 271 Gipserarbeiten Egetswilerstrasse 132 8302 Kloten Tel. 044 / 886 33 55 Fax. 044 / 886 33 57 E-Mail: ferrariwinkel@bluewin.ch Bank ZKB Kloten Referenzliste Nr. 10544 Referenzliste 271 Gipserarbeiten Zollfreilager Zürich

Mehr

1

1 1 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 2 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 9 10 1 8 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 18 20

Mehr

Risssanierung. Fassade Risssanierung

Risssanierung. Fassade Risssanierung Risssanierung Fassade Risssanierung Risssanierung Keine oberflächliche Angelegenheit Die Bautechnik hat sich in den letzten Jahrzehn ten stark verändert. Die Verwendung einer Viel - zahl von unterschiedlichen

Mehr

Referenzliste Kunststoff-Fenster Bauherr: Objekt: Jahr: Summe: Fenster: Architekt: Sachbearbeiter: Art:

Referenzliste Kunststoff-Fenster Bauherr: Objekt: Jahr: Summe: Fenster: Architekt: Sachbearbeiter: Art: Generalica AG, Uster 10 EWHG "Steinacher" Affoltern am Albis 2006 128'000.00 Kunststoff Nüesch & Partner, Volketswil Herr Cometti 043 399 25 50 Baukonsortium Dorfkern MFH Heinrich Gujer- Strasse Bauma

Mehr

Innenarchitektur Standorte teo jakob innenarchitektur

Innenarchitektur Standorte teo jakob innenarchitektur Innenarchitektur 2 Über uns 3 Planung auf Mass innenarchitektur erarbeitet hochwertige Raumlösungen, mit dem Ziel, eine individuelle, spannende Innenarchitektur mit kulturellem Anspruch zu erreichen. Wir

Mehr

Um- und Ausbau Hotel Turmpavillon, Zurzach. Gesamtfläche Schweiz 4 128 491ha, davon Siedlungsflächen: 1993: 279 097ha; 2008: 294 034ha

Um- und Ausbau Hotel Turmpavillon, Zurzach. Gesamtfläche Schweiz 4 128 491ha, davon Siedlungsflächen: 1993: 279 097ha; 2008: 294 034ha Chronik 1993 2013 1993 1993 Gründung Im April 1993 gründet Manfred Hunziker die Einzelfirma Manfred Hunziker + Partner. Er übernimmt die Planungs abteilung der Roland Villiger Planung AG, Obfelden und

Mehr

Referenzliste Bad Umbauten und Planungen

Referenzliste Bad Umbauten und Planungen Referenzliste Bad Umbauten und Planungen Lachen, 10.1.2017 Auswahl von Badzimmer und Duschen, Umbau- und Planungsarbeiten. Objekt / Ausgeführte Arbeiten Region Zürichsee Wohnung Bruhin, Freienbach Fam.

Mehr

Archiv Veranstaltungen 2011 bis 2015

Archiv Veranstaltungen 2011 bis 2015 Archiv Veranstaltungen 2011 bis 2015 /Zeit Referenten Halbtagesseminar "Unter die Oberfläche" Donnerstag, 10. September 2015, nachmittags - Dipl. Ing. Susanne Mühlhaus, Pöyry Schweiz AG - Prof. Dr. Bernhard

Mehr

KATHEDRALE ST. GALLEN

KATHEDRALE ST. GALLEN 1 KATHEDRALE ST. GALLEN Fassadenputz: Bestehender Kunststoffputz. Grundierung: 1 x NOVALITH Streich- und Rollfüller, Algizid.* Zwischenanstrich: 1 x NOVALITH Streich- und Rollfüller, Algizid.* Schlussanstrich:

Mehr

Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen in die nächste Generation. Unternehmen Zukunft

Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen in die nächste Generation. Unternehmen Zukunft Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen in die nächste Generation. Unternehmen Zukunft Inhalt Die Frage nach der Unternehmensnachfolge 4 Was wir Ihnen bieten 5 Die Vorbereitung 7 Die Umsetzung 8 Der Abschluss

Mehr

Die neue Ästhetik der Wärmedämmung

Die neue Ästhetik der Wärmedämmung CER AR 02 l 8.2015 l D Die neue Ästhetik der Wärmedämmung 2. Ausgabe www.weber-marmoran.ch Saint-Gobain Weber AG, Täfernstrasse 11b, CH-5405 Baden-Dättwil, T. +41 (0)56 484 24 24, F. +41 (0)56 484 24 00

Mehr

Konzerte und sonstige Auftritte der Gospel Singers Rümlang ab 1994

Konzerte und sonstige Auftritte der Gospel Singers Rümlang ab 1994 Konzerte und sonstige Auftritte der Gospel Singers Rümlang ab 1994 1994 Sonntag 19.06.1994 Gottesdienst ref. Kirche Rümlang Samstag 02.07.1994 Liedervortrag kath. Kirche Rümlang Samstag 10.12.1994 Offenes

Mehr

Rolf Erni AG - Industrie Fischbachstrasse 5620 Bremgaren - Tel: 056 633 54 66

Rolf Erni AG - Industrie Fischbachstrasse 5620 Bremgaren - Tel: 056 633 54 66 Rolf Erni AG - Industrie Fischbachstrasse 5620 Bremgaren - Tel: 056 633 54 66 Referenzenliste Objekt : Sehr geehrter Gerne senden wir Ihnen unsere Referenzenliste Unser Betrieb beschäftigt 8 Personen.

Mehr

Telefon Mobile

Telefon Mobile Seite 02 _ Mai 2014 Referenzen Seite 03 _ Mai 2014 SG MFH Grüntalpark Altstätten Neubau 2013 Stoffel und Partner Architektur, Widnau Bürogebäude am Parkweg Widnau Neubau 2012 Sohm AG, Widnau EFH Rosenweg

Mehr

Stefan Roggo und Christoph Widmer Architekten ETH SIA

Stefan Roggo und Christoph Widmer Architekten ETH SIA Stefan Roggo und Christoph Widmer Architekten ETH SIA Dokumentation Seit dem Abschluss des Architekturstudiums an der ETH Zürich bearbeiten Stefan Roggo und Christoph Widmer in wechselnden Konstellationen

Mehr

Expertise Überbauung Über dem See. MFH Hohenbühlweg 20. MFH Kirchgasse 22. STWEG Speerstrasse 110. STWEG La Senna

Expertise Überbauung Über dem See. MFH Hohenbühlweg 20. MFH Kirchgasse 22. STWEG Speerstrasse 110. STWEG La Senna Referenzen 1/9 Expertise Überbauung Über dem See Richterswil 2015 house and work verwaltungs gmbh Analyse, Beratung, Strategie 7 Mehrfamilienhäuser MFH Hohenbühlweg 20 2015 Kantonales Sozialamt Graubünden

Mehr

AXA Schweiz: Energie-Management und Effizienz-Massnahmen bei einem grossen institutionellen Immobilien-Investor

AXA Schweiz: Energie-Management und Effizienz-Massnahmen bei einem grossen institutionellen Immobilien-Investor Mai 2012 AXA Schweiz: Energie-Management und Effizienz-Massnahmen bei Jürg Burkhard Phil Reif A. Investitions-Liegenschaften AXA Real Estate ist einer der grössten institutionellen Immobilien-Investoren

Mehr

Wärmedämmung und Lüftung im Untergeschoss

Wärmedämmung und Lüftung im Untergeschoss Energie-Apéro, 14. Nov. 2012, Chur / Poschiavo Wärmedämmung und Lüftung im Untergeschoss Alex Herzog, Abt. Energie, AWEL Kanton Zürich Ausgangslage Wo lagern Sie Ihre Wintermäntel im Sommer? Und wo trocknet

Mehr

FIRMENPORTRÄT LATERNSER BAUMANAGEMENT & PARTNER GMBH _

FIRMENPORTRÄT LATERNSER BAUMANAGEMENT & PARTNER GMBH _ FIRMENPORTRÄT LATERNSER BAUMANAGEMENT & PARTNER GMBH Die Laternser Baumanagement & Partner GmbH wurde von Marc Laternser im Januar 2015 als inhabergeführte und unabhängige Unternehmung mit Firmensitz in

Mehr

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad.

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad. 1 Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten Schritt-für-Schritt- Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Ambitioniert Dauer ca. 0,5 Stunden

Mehr

Referenzen Schulgebäude:

Referenzen Schulgebäude: Referenzen Schulgebäude: Objektbezeichnung: Schulhaus Berg, 4539 Rumisberg Bauherrschaft: Schulverband Farnern-Rumisberg-Wolfisberg, Baujahr: 2016, Kosten ca. 472 000.- Kurzbeschreibung: Schulgebäude 1-geschossig.

Mehr

TRINKWASSER ALS LEBENSMITTEL

TRINKWASSER ALS LEBENSMITTEL Fachveranstaltung 2014 AKTUELLES ZUR WASSERVERSORGUNG IM GEBÄUDE GESUNDHEIT UND ENERGIESPARENDE WARMWASSERVERSORGUNG IN GEBÄUDEN Im Rahmen der Schweizer BauHolzEnergie-Messe, der Messe für energieeffizientes

Mehr

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Das Projekt Colina liegt im idyllischen Teufen, in der naturnahen Umgebung von Irchel, Töss und Rhein. Freienstein-Teufen

Mehr

REFERENZEN ATELIER GRAF

REFERENZEN ATELIER GRAF KURZ REFERENZEN ATELIER GRAF 1 KURZ 2 KURZ EFH Schirmer Ettenhausen, Minergie P 3 KURZ EFH Schirmer Ettenhausen, Minergie P 4 KURZ EFH Nedic Rapperswil 5 KURZ Pfarrwohnung St. Anton Zürich 6 KURZ Pfarrwohnung

Mehr

FIXIT.CH. Riss-Sanierung

FIXIT.CH. Riss-Sanierung FIXIT.CH Riss-Sanierung Risse an Wänden und Fassaden Fassade mit Rissen In Alt- und Neubauten treten immer wieder Risse auf. Diese stellen den Planer, Unternehmer und Bauherr vor grosse Herausforderungen.

Mehr

[ Unsichtbare Werte - Innendämmung ]

[ Unsichtbare Werte - Innendämmung ] [ Unsichtbare Werte - Innendämmung ] Bauen wir die 2000-Watt-Gesellschaft Autor: Marcus Knapp 21.03.2014 Inhaltsverzeichnis - Vorteil von Innendämmung - Herausforderung Innendämmung in der Praxis - Lösungsansätze

Mehr

P l a n u n g u n d B a u r e a l i s i e r u n g e n

P l a n u n g u n d B a u r e a l i s i e r u n g e n P l a n u n g u n d B a u r e a l i s i e r u n g e n D o k u m e n t a t i o n 1 9 7 8-2 0 0 2 K o n r a d, R o n a l d S c h m e t u n d N i c o l a u s G r a f INO-BAU GmbH 1996-2002 Index: Reg. Nr.

Mehr

Fotodokumentation - Bestand / Bauschäden

Fotodokumentation - Bestand / Bauschäden Altbau in Berlin - Westend Wärmedämmung der Brandwand Fotodokumentation Seite 1/14 Fotodokumentation - Bestand / Bauschäden Foto 1.1 - Brandwand mit diversen Putz- und Feuchteschäden 23.04.2015 Altbau

Mehr

Referenzliste nach Produkte

Referenzliste nach Produkte Referenzliste nach Produkte Standort PLZ Ort Ablieferung Produkt: Personentransport-Fahrzeug Fz-Marke: Fiat Ducato 18 / 4x4 / 2.8JTD / RS 3'700 Gemeinde Benken 8717 Benken SG 07.12.2005 Fz-Marke: Ford

Mehr

Rapperswil-Jona Stadtbus Fahrplan

Rapperswil-Jona Stadtbus Fahrplan Rapperswil-Jona Stadtbus Fahrplan Stadtbus Linien 991, 992, 993, 994, 995 LinthBus Linie 622 Rapperswil Eschenbach Wattwil VZO-Bus Linie 885 Rapperswil Rüti Wald ( Atzmännig) BollingerBus Bahnverbindungen:

Mehr

Angebot und Erfahrungen der Hersteller

Angebot und Erfahrungen der Hersteller Angebot und Erfahrungen der Hersteller Redaktion Raphael Briner Die energetische Modernisierung ist ein Zukunftsmarkt für Gipser und Maler. Natürlich schlafen auch die Hersteller nicht. Mit innovativen

Mehr

Leitbild: CV: Kontakt: T F Profil

Leitbild: CV: Kontakt: T F Profil Bürodokumentation Leitbild: Think Architecture ist ein Aufruf an uns und unsere jetzigen und künftigen Auftraggeber, die Herausforderung in der Architektur zu suchen und uns professionell zu messen. Mit

Mehr

Top-Fenster aus dem Schweizer Fachbetrieb: Qualität, die hält und Freude macht.

Top-Fenster aus dem Schweizer Fachbetrieb: Qualität, die hält und Freude macht. Top-Fenster aus dem Schweizer Fachbetrieb: Qualität, die hält und Freude macht. Erfahrung, die sich lohnt. Martin Schneiter Bruno Barthlomé Wir sind leidenschaftliche Fensterbauer und wir arbeiten mit

Mehr

Starke Argumente in Holz REFERENZOBJEKTE 2

Starke Argumente in Holz REFERENZOBJEKTE 2 Starke Argumente in Holz REFERENZOBJEKTE 2 2 Inhaltsverzeichnis Kaplanei, Tuggen 6 Pfarrhaus, Schübelbach 7 Umbau Lehnhof, Altdorf 8 EFH Heuberger, Lachen 9 Aufstockung Nihat, Wolhusen 10 EFH Von Euw,

Mehr

LEONHARD WEISS BAU AG REFERENZEN. Wir schaffen Lebensraum für Vielfalt. INDUSTRIE GEWERBE BÜROBAU. Hochbau

LEONHARD WEISS BAU AG REFERENZEN. Wir schaffen Lebensraum für Vielfalt. INDUSTRIE GEWERBE BÜROBAU. Hochbau LEONHARD WEISS BAU AG REFERENZEN Wir schaffen Lebensraum für Vielfalt. Hochbau Regensdorf, Neubau Büro- Ausstellungs- + Lagergebäude Allzone AG, Althardstr. 228 in Ausführung 3.00 Mio. Bauherr: Allzone

Mehr

Baumit WDVS Nature. Natur pur. für ökologisches Dämmen. Natürliche Dämmung aus Holz Diffusionsoffen Verbessert den Schallschutz

Baumit WDVS Nature. Natur pur. für ökologisches Dämmen. Natürliche Dämmung aus Holz Diffusionsoffen Verbessert den Schallschutz WDVS Nature Natur pur für ökologisches Dämmen Natürliche Dämmung aus Holz Diffusionsoffen Verbessert den Schallschutz Die natürliche Dämmung WärmedämmverbundSystem Nature Das ist Dämmung auf zeitgemäße

Mehr

Spatenstich für Projekt Am Brunnen in Hüttikon

Spatenstich für Projekt Am Brunnen in Hüttikon Mediennotiz, Mittwoch 3. Juli 2013 Spatenstich für Projekt Am Brunnen in Hüttikon Zürich/Hüttikon - Im Zürcherischen Hüttikon ist heute der Spatenstich für das Wohnbauprojekt Am Brunnen erfolgt. In zwei

Mehr

Bezirksgericht Hinwil Interessenbindungen per 1.2.2013

Bezirksgericht Hinwil Interessenbindungen per 1.2.2013 Bezirksrichter/innen Dr. iur. S. Bachmann Parteizugehörigkeit Mitglied Schweizerische Volkspartei lic. iur. T. Frey Aufsichtstätigkeit Andere Funktion Stiftung Netzwerk Leitungstätigkeit Präsident/in Theatergruppe

Mehr

Referenzliste SANITÄR - HEIZUNG

Referenzliste SANITÄR - HEIZUNG Referenzliste HAUSTECHNIKANLAGEN SANITÄR - HEIZUNG HOLZ- & HOLZMODULBAUTEN Seit der Gründung unserer Firma im Jahre 1949 installieren wir Sanitäre und Heizungsanlagen. Öffentliche Gebäude (Schulanlagen,

Mehr

Liste der SW-Hersteller, die ISO 20022 unterstützen Letzte Aktualisierung: 01.09.2015

Liste der SW-Hersteller, die ISO 20022 unterstützen Letzte Aktualisierung: 01.09.2015 Liste der SW-Hersteller, die ISO 20022 unterstützen Letzte Aktualisierung: 01.09.2015 Softwarehaus adcubum AG Zürcherstrasse 464 9015 St. Gallen Jörg Steinbrüchel 058 411 66 66 joerg.steinbruechel@adcubum.com

Mehr

200 mm tragende Fachwerkkonstruktion. Doppelte Beplankung 12,5 mm Gipskartonplatte. 13 mm Holzwerkstoffplatte P4. Dampfbremse

200 mm tragende Fachwerkkonstruktion. Doppelte Beplankung 12,5 mm Gipskartonplatte. 13 mm Holzwerkstoffplatte P4. Dampfbremse premium 100 mm Spezial-Hartschaumplatte, Holzwerkstoffplatte P5 200 mm hochwertige Mineralfaserdämmplatten, Holzwerkstoffplatte P4 Zusätzlich zu den hervorragenden eigenschaften der thermo-protect-wand

Mehr

BKP Arbeitsgattung Total KV

BKP Arbeitsgattung Total KV Objekt Bauherrschaft Renovation Mehrzweckgebäude Schachen Schachenstr. 7 8908 Hedingen Gemeindeverwaltung Herr Bösch 8908 Hedingen Architekt architekturfabrikgmbh Fabrikstrasse 6 8912 Obfelden Tel 044

Mehr

700 Jahre alt und bereit für die Zukunft Renovations-Pilotprojekt «Mühle Sissach»

700 Jahre alt und bereit für die Zukunft Renovations-Pilotprojekt «Mühle Sissach» 700 Jahre alt und bereit für die Zukunft Renovations-Pilotprojekt «Mühle Sissach» Veranstaltung Energieapéro beider Basel, 21.01.2014 Verfasser Emil Franov Umweltberater, Energieberater Carbotech AG, Basel

Mehr

REFERENZLISTE BAD-KONZEPT

REFERENZLISTE BAD-KONZEPT REFERENZLISTE BAD-KONZEPT REFERENZOBJEKTE SANIERUNGEN ab Seite 2 REFERENZOBJEKTE NEUBAUTEN ab Seite 4 REFERENZOBJEKTE KANALISATIONEN ab Seite 5 REFERENZOBJEKTE WOHN- & PFLEGEHEIM ab Seite 6 REFERENZOBJEKTE

Mehr

Ausführung: Juli 2004 / Foto: Martin Meyer, Nesslau, Aufnahme vom Gleitschirm Juni Untergrund: Neuer konventioneller Mineralputz.

Ausführung: Juli 2004 / Foto: Martin Meyer, Nesslau, Aufnahme vom Gleitschirm Juni Untergrund: Neuer konventioneller Mineralputz. KARL BUBENHOFER AG, Farbenfabrik, CH-9201 Gossau SG Tel. +41 (0)71 387 41 41, Fax +41 (0)71 387 41 51, www.kabe-farben.ch Baufarben Putze Fassadendämmung Industrielacke - Pulverlacke Referenzobjekte KLOSTERKIRCHE

Mehr

wurde aus brandschutztechnischen Gründen ein aufwendiges sekundäres Stahlgerippe in die historische Bausubstanz eingefügt. Der etappenweise Rück-

wurde aus brandschutztechnischen Gründen ein aufwendiges sekundäres Stahlgerippe in die historische Bausubstanz eingefügt. Der etappenweise Rück- KONZEPT: «Denkmalpflegerischer Umbau» Spinnerei Blumerareal in Freienstein ZH Zum Umgang mit historischer Bausubstanz Vortrag und Gespräch mit Apéro in der Schweizer Baumuster- Centrale Zürich Donnerstag,

Mehr

Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG, 2015 Köln. Jede Vervielfältigung und Verbreitung ohne Zustimmung des Verlags ist unzulässig.

Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG, 2015 Köln. Jede Vervielfältigung und Verbreitung ohne Zustimmung des Verlags ist unzulässig. Abb.: Peter Bretscher 1 2 Abb. 1: Da das Reihenhaus in einer Sonderbauzone steht, waren bei der Sanierung die Vorgaben des Ortsbildschutzes zu beachten. Das äußere Erscheinungsbild durfte nicht verändert

Mehr

REFERENZEN ATELIER GRAF

REFERENZEN ATELIER GRAF KURZ REFERENZEN ATELIER GRAF www.atelier-graf.ch www.check-dein-haus.ch Fachberater Minergie Fachberater Hausverein ab 2015 zusammen mit: Stöckli Grenacher Schäubli AG Waserstrasse 16, 8032 Zürich, T 044

Mehr

Essen. Januar Ergebnisse, Empfehlungen: Außenwände dämmen, Austausch der Nachtspeicherheizungen.

Essen. Januar Ergebnisse, Empfehlungen: Außenwände dämmen, Austausch der Nachtspeicherheizungen. Januar 2009 Objekt: MFH - Vor-Ort-Beratung, nach BAFA-Richtlinie, Bedarfsausweis Nutzung: Mehrfamilienwohnhaus mit Geschäfts- / Ladenlokalen EG Baujahr: 1930 Nutzfläche: 1217 m² Gasetagenheizung / Nachtspeicherheizung

Mehr

GREOTHERM System MP Innen

GREOTHERM System MP Innen Verputzte Innenwärmedämmung Systembeschrieb / Inhalt 1. Ausführungs- und Garantiebestimmungen / Bedingungen 2 2. Bauseitige Voraussetzungen 2 3. Untergründe und Untergrundvorbereitung 3 4. Verlegen der

Mehr

Clever pendeln bequemer reisen. Freie Sitzplätze und weitere Tipps für S-Bahn-Reisende. sbb.ch/zuercher-s-bahn

Clever pendeln bequemer reisen. Freie Sitzplätze und weitere Tipps für S-Bahn-Reisende. sbb.ch/zuercher-s-bahn Clever pendeln bequemer reisen. Freie Sitzplätze und weitere Tipps für S-Bahn-Reisende. sbb.ch/zuercher-s-bahn Inhaltsverzeichnis. Pendeln mit der S-Bahn. So angenehm wie möglich. 4 Tipps für cleveres

Mehr

GREOTHERM System MP Innen

GREOTHERM System MP Innen Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben GREOTHERM System MP Innen Die kapillaraktive und diffusionsoffene Innendämmung GREOTHERM Systemaufbau Grundputz Kleber Dämmplatte Einbettung Voranstrich

Mehr

Der Ziegel mit. Mehrwert statt Mehrkosten. Porotherm. Porotherm W.i Plan. Der Ziegel mit. Wärmedämmung inklusive.

Der Ziegel mit. Mehrwert statt Mehrkosten. Porotherm. Porotherm W.i Plan. Der Ziegel mit. Wärmedämmung inklusive. Der Ziegel mit Mehrwert statt Mehrkosten Mehr Wärmeschutz Mehr Wohn-Nutzfläche Mehr Umweltschutz Porotherm W.i Plan Der Ziegel mit Wärmedämmung inklusive. So baut Österreich! Porotherm W.i Plan für mehr

Mehr

Energetische Sanierung im Bestand. Energieeinsparung aufgezeigt mit ökologischen Bau/Dämmstoffensstoffen.

Energetische Sanierung im Bestand. Energieeinsparung aufgezeigt mit ökologischen Bau/Dämmstoffensstoffen. Energetische Sanierung im Bestand Energieeinsparung aufgezeigt mit ökologischen Bau/Dämmstoffensstoffen. Dem Ziel Klimaschutz kommen wir mit energetischer Sanierung ein Stück näher! Energetische Sanierung

Mehr

AEROGEL HLWD-Systeme. Hochleistungs-Wärmedämmung.

AEROGEL HLWD-Systeme. Hochleistungs-Wärmedämmung. HAGA AG Naturbaustoffe, CH-5102 Rupperswil Telefon +41 (0)62 889 18 18, info@haganatur.ch, www.haganatur.ch AEROGEL HLWD-Systeme Hochleistungs-Wärmedämmung www.haganatur.ch Inhalt Vorteile 2 Effizienteste

Mehr