Master of Legal Studies. Kompakte Rechtskenntnisse für ManagerInnen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Master of Legal Studies. Kompakte Rechtskenntnisse für ManagerInnen"

Transkript

1 Master of Legal Studies Kompakte Rechtskenntnisse für ManagerInnen

2 Kompakte Rechtskenntnisse für ManagerInnen Die stets zunehmende Normenflut auf nationaler und internationaler Ebene bringt mit sich, dass auch Nicht-Juristen immer häufiger mit rechtlichen Fragestellungen konfrontiert sind. Hier verleiht der Master of Legal Studies der WU Executive Academy das erforderliche Rüstzeug. Univ.Prof. HR Dr. Georg E. Kodek, LL.M., Akademischer Leiter, Master of Legal Studies Der Master of Legal Studies ( MLS ) ist ein berufsbegleitender Universitätslehrgang der WU, der sich an Nicht-Juristen in aktiven oder potentiellen Führungspositionen von Unternehmen und Organisationen in unterschiedlichen Branchen und/oder Dienstleistungen richtet. VORTEILE UND AUSSICHTEN Die TeilnehmerInnen erwerben dabei die für eine erfolgreiche Führungskraft sowohl in der Privatwirtschaft als auch in der öffentlichen Wirtschaft und bei Non-Profit- Organisation erforderlichen juristischen Kenntnisse. Darüber hinaus werden analytische Fähigkeiten sowie Sozialkompetenzen vermittelt. Nach einer Einführung in die Rechtswissenschaften und juristische Methodik erfolgt die juristische Schwerpunktausbildung in den Bereichen Steuerrecht, Arbeitsrecht, Unternehmensrecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht und Europarecht, Zivilrecht, Immobilienrecht und in der Rechtsdurchsetzung. Besonderes Augenmerk wird auf Fragen der Beratung und Vertragsgestaltung gelegt. Sie profitieren in mehrfacher Hinsicht: Anwendungsorientierte Kenntnisse des österreichischen und europäischen Rechts durch ein umfassendes Curriculum Besondere Praxisorientierung der Lehrinhalte als Basis für die spätere Anwendung in der täglichen Praxis, Ausbau Ihrer persönlichen Soft Skills durch ergänzende Fächer wie Verhandlungsführung und Business and Legal English Qualitätsorientierte Führungskräfteausbildung auf postgradualem Universitätsniveau ProfessorInnen und ExpertInnen aus der Praxis sorgen als Vortragende für effektiven Wissenstransfer Optimale Lernvoraussetzungen durch limitierte Teilnehmerzahl Aufbau eines umfassenden persönlichen Netzwerks durch Mitgliedschaft in der WU Executive Academy Alumni Community Ergänzt wird die juristische Fachausbildung durch Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Management und Controlling sowie Kommunikation und Informationstechnologie.

3 3 Gute Gründe für den Master of Legal Studies INTERNATIONALE AKKREDITIERUNGEN Die Qualität der Weiterbildungsprogramme der WU wurde mehrfach durch führende, unabhängige Akkreditierungsinstitutionen bestätigt. Die WU zählt dabei zu den wenigen führenden Anbietern, die EQUIS und AMBA akkreditiert sind. Darüber hinaus ist die WU die einzige österreichische Universität, die in das renommierte Financial Times Ranking aufgenommen wurde. ERSTKLASSIGE VORTRAGENDE Im Master of Legal Studies Programm der WU Executive Academy unterrichten ausschließlich anerkannte ProfessorInnen und Top-ManagerInnen aus der Praxis. Diese vermitteln die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und sorgen für einen effektiven Wissenstransfer. WELTWEITES ALUMNI NETZWERK AbsolventInnen des Master of Legal Studies werden Teil eines internationalen und exklusiven Alumni Netzwerks. Dieses multikulturelle Netzwerk ermöglicht eine effiziente Vernetzung und fördert die berufliche Entwicklung. FLEXIBLES FORMAT Der flexible, berufsbegleitende Aufbau des Programms ist speziell auf die Bedürfnisse von vielbeschäftigten Führungskräften ausgerichtet. Der modulare Aufbau mit geblockten Lehrveranstaltungen erlaubt es TeilnehmerInnen, ein anspruchsvolles Programm neben ihrem beruflichen Alltag zu absolvieren. HANDVERLESENE TEILNEHMERINNEN Die TeilnehmerInnen des Master of Legal Studies bringen umfangreiche berufliche und persönliche Erfahrungen in den Unterricht ein. So tragen sie im selben Ausmaß zur hohen Qualität des Programms bei, wie es die Vortragenden tun. Gemeinsam neue Ideen entwickeln, über den beruflichen Alltag reflektieren und Ansichten mit gleichgesinnten KollegInnen teilen, bilden das Fundament einer zukunftsweisenden Ausbildung. ZUGANG ZUR UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK Als Studierende der WU Wien haben Sie auch kostenlos Zugang zur WU Universitätsbibliothek. Der Bibliotheksbestand umfasst derzeit über gedruckte Werke, mehr als elektronische Bücher, gedruckte Zeitschriften, über lizenzierte elektronische Zeitschriften und 95 Datenbanken. Damit ist die Bibliothek der WU die größte wirtschaftswissenschaftliche Bibliothek in Österreich und eine der größten im deutschsprachigen Raum. MODERNSTE TECHNOLOGIE Die TeilnehmerInnen des Programms haben Zugang zu einer der führenden e-learning Plattformen mit über e-learning Dokumenten. Darüber hinaus werden im Unterricht die neuesten Technologien unterstützend eingesetzt.

4 WU Executive Academy Ihr starker Partner WU EXECUTIVE ACADEMY FÜHRUNGSKRÄFTE AUSBILDUNG AUF HÖCHSTEM INTERNATIONALEM NIVEAU Die WU als größte Wirtschaftsuniversität Europas bündelt in der WU Executive Academy ihr Programmportfolio im Bereich Executive Education. Zu diesen zählen MBA und Master of Laws Programme, das Universitätsstudium Diplom BetriebswirtIn, Universitätslehrgänge, Firmenprogramme und Seminare. Die WU Executive Academy ist als einziger österreichischer MBA Anbieter EQUIS akkreditiert. EQUIS ist das führende Akkreditierungssystem der European Foundation of Management Development (EFMD). Darüber hinaus wurde die Qualität der MBA-Programme mit dem AMBA (Association of MBAs) Gütesiegel ausgezeichnet. Die WU Executive Academy ist damit eine von nur zwei Wirtschaftshochschulen im deutschsprachigen Raum, die den hohen Qualitätsanforderungen beider Akkreditierungen entspricht. Durchschnittlich 900 Graduate Students und ca Führungskräfte, Fachleute und High-Potentials aus über 75 Ländern werden jedes Jahr in den Programmen ausund weitergebildet. Studienreisen und Lehrgänge finden derzeit in über 15 Ländern und auf drei Kontinenten statt. Die Vortragenden setzen sich aus international renommierten ProfessorInnen und Top-ManagerInnen zusammen. Das berufsbegleitende Format der Programme garantiert effizientes, interdisziplinäres und nachhaltiges Lernen parallel zum beruflichen Alltag. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und dem Zugang zu anerkannten ProfessorInnen aus über 200 Partneruniversitäten weltweit und etwa 400 WUinternen WissenschaftlerInnen werden innovative undnachhaltige Bildungsinitiativen gesetzt. Aktuelle Erfolge der WU Executive Academy: Financial Times European Business School Ranking (2011): # 28 Financial Times Executive MBA Ranking (2011): # 38 weltweit Industrie Magazin MBA Ranking (2011): # 1 bei österreichischen Führungskräften Ziarul Financiar MBA Ranking ( ): Unter den Top 3 MBAs in Rumänien

5 5 Programmüberblick Dieses postgraduale berufsbegleitende Master Programm dauert 15 Monate und bietet eine attraktive und anspruchsvolle Kombination aus Wissenschaft und Praxis. Der Schwerpunkt dieser rechtlichen Weiterbildung liegt in den Grundlagen des Steuerrechts, Arbeitsrechts, Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts, Zivilrechts, sowie des Öffentlichen Wirtschaftsrechts und Europarechts. Im Vordergrund steht jedoch nicht ausschließlich die Vermittlung dieser rechtlichen Fachgebiete, sondern auch die Schulung des juristischen Denkens und der juristischen Arbeitsmethodik, um sich rasch in Rechtsgebiete und Rechtsfragen einzuarbeiten und diese kritisch zu behandeln und zu hinterfragen. ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN Abgeschlossenes Studium (Diplom-, Masteroder Bachelorstudium) Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung BERUFSBILDER/ZIELGRUPPE Aktive oder zukünftige Führungskräfte, die häufig mit Rechtsfragen konfrontiert werden. ABSCHLUSS Master of Legal Studies (MLS) verliehen durch die Wirtschaftsuniversität Wien (WU) AKADEMISCHE LEITUNG Univ.Prof. HR Dr. Georg E. Kodek, LL.M. LEHRGANGSDAUER 15 Monate inkl. Master Thesis, berufsbegleitend 16 Lehreinheiten (jeweils Freitag bis Sonntag) UNTERRICHTSSPRACHE Deutsch (Modul Kommunikation z.t. auf Englisch) START Herbst VERANSTALTUNGSORT Wien FÜR DIE BEWERBUNG BENÖTIGEN SIE: 1. Bewerbungsbogen 2. Motivationsschreiben 3. Referenzschreiben 4. Lebenslauf und Passfoto 5. Bescheid des erfolgreich abgeschlossenen Studiums 6. Nachweis der Matrikelnummer 7. Dienstzeugnisse 8. Kopie des Reisepasses

6 Umfassendes Curriculum Block 1 Einführung in die Rechtswissenschaften Block 2 Zivilrecht Block 3 Arbeitsrecht, Rechtsdurchsetzung und Immobilienrecht Block 4 Unternehmensrecht Block 5 Rechnungslegung und Controlling Block 6 Öffentliches Wirtschaftsrecht und Europarecht Block 7 Steuerrecht Block 8 Kommunikation und Informationstechnologie Einführung in die Rechtswissenschaften Rechtswissenschaftliches Arbeiten Grundzüge des Zivilrechts Personenrecht Sachenrecht Schuldrecht (Vertragsrecht und Schadenersatz) Erbrecht Arbeits- und Sozialrecht Grundzüge des Zivilverfahrensrechts Internationales Privat- und Verfahrensrecht Kreditsicherung Exekutions- und Insolvenzrecht Immobilienrecht Allgemeines Unternehmensrecht Firmenbuch Unternehmensbezogene Geschäfte Lauterkeitsrecht Immaterialgüterrecht Versicherungsrecht Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht Privatstiftungsrecht Buchhaltung und Bilanzierung Bilanzanalyse Nationales und internationales Rechnungslegungsrecht Controlling Wirtschaftsverwaltungsrecht Verwaltungsverfahren und Rechtsschutz Vergaberecht Gewerberecht Raumordnungsrecht, Grundverkehrsrecht, Umweltrecht Grundlagen des Gemeinschaftsrechts, Grundfreiheiten Europäisches und nationales Kartellrecht Einkommensteuerrecht Körperschaftssteuerrecht Umsatzsteuerrecht Umgründungssteuerrecht Gebühren und Verkehrssteuern Abgabenverfahren und Steuerstrafrecht Internationales Steuerrecht Business and Legal English Verhandlungsstrategien, Argumentations- und Konflikttraining Jeder Block besteht aus zwei Lehreinheiten (Module), jeweils Freitag bis Sonntag.

7 7 Statements Mag. Michael Müller Mag. Rupert Petry RA Univ.Prof. Dr. Raimund Bollenberger Fundierte Rechtskenntnisse sind heute für Führungskräfte nicht mehr eine Zusatzqualifikation, sondern oft die notwendige Basis um komplexe Aufgabenstellungen erfolgreich lösen zu können. Vor allem Klein- und Mittelunternehmen ohne eigene Rechtsabteilung profitieren von Mitarbeitern, die über ihre vorrangige Qualifikation hinaus juristische Kenntnisse mitbringen können. Der Master of Legal Studies der WU Executive Academy stellt hier eine optimale Vorbereitung auf juristische Fragestellungen in der täglichen Arbeit dar. Mag. Michael Müller Mitglied des Vorstands, paysafecard group Eine juristische Zusatzausbildung kann auch in der Strategieberatung von Vorteil sein: zum einen aufgrund der fachlichen Expertise, beispielsweise für internationale Merger oder bei Corporate Finance-Mandaten, zum anderen aufgrund der stark analytischen Herangehensweise, die für die Lösung immer komplexerer Problemstellungen unabdingbar ist. Mag. Rupert Petry Managing Partner, Roland Berger Strategy Consultants Unternehmer können die Zusammenarbeit mit ihren Rechtsvertretern bei Vertragsverhandlungen und Rechtsstreitigkeiten weit effektiver gestalten, wenn sie selbst über grundlegende Rechtskenntnisse verfügen. Der Master of Legal Studies bietet eine solche Ausbildung - von öffentlichem Recht über Privatrecht bis Verfahrensrecht - auf hohem Niveau und kombiniert sie mit nützlichen wirtschaftlichen Inhalten. RA Univ.Prof. Dr. Raimund Bollenberger Institut für Zivil- und Unternehmensrecht, Wirtschaftsuniversität Wien

8 WU Executive Academy Wirtschaftsuniversität Wien Nordbergstraße Wien, Österreich Programm Management Frau Nina Marie Schaar T F Scannen um Webseite zu besuchen. Akademischer Leiter Univ.Prof. Dr. Georg E. Kodek, LL.M. Institut für Zivil- und Unternehmensrecht WU (Wirtschaftsuniversität Wien) Althanstraße 39 45, 1090 Wien, Österreich Medieninhaber: WU Executive Academy Nordbergstraße 15, 1090 Wien DTP: Werner Weißhappl; Stand: 11/11 Druck: Paul Gerin GmbH & Co KG Vorbehaltlich Druckfehler und Änderungen. PEFC zertifiziert Dieses Papier stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und kontrollierten Quellen.

Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014

Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014 Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 3. Juni 2014 Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014 Logistik und Supply Chain Management stehen in Österreich

Mehr

Master of Business Law Corporate Law

Master of Business Law Corporate Law Master of Business Law Corporate Law Neue Anforderungen brauchen neue Antworten Der Master of Business Law der WU wurde von einem hochrangigen Expertenteam aus Wissenschaft und Praxis entwickelt. Besonderer

Mehr

Der Diplom Betriebswirt unterwegs mit dem Postbus der ÖBB

Der Diplom Betriebswirt unterwegs mit dem Postbus der ÖBB Presseaussendung WU Executive Academy W ien, 30. Juli 2012 Der Diplom Betriebswirt unterwegs mit dem Postbus der ÖBB Im Zuge einer umfassenden Werbekampagne für das neue Universitätsstudium Diplom Betrie

Mehr

Management und Führung das exklusive Programm für Aufsteigerinnen geht in die 2. Runde

Management und Führung das exklusive Programm für Aufsteigerinnen geht in die 2. Runde Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 28. August 2012 Management und Führung das exklusive Programm für Aufsteigerinnen geht in die 2. Runde Am 5. Oktober 2012 startet das erfolgreiche Programm

Mehr

NEU: Universitätslehrgang Tourismus- & Eventmanagement

NEU: Universitätslehrgang Tourismus- & Eventmanagement Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 22.05.2012 NEU: Universitätslehrgang Tourismus- & Eventmanagement Neuer Schwerpunkt Professionelles Eventmarketing & -management im renommierten Tourismuslehrgang

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Der Senat der Wirtschaftsuniversität hat am 22.10.2008 auf Grund des Bundesgesetzes

Mehr

Master of Business Law Corporate Law

Master of Business Law Corporate Law Master of Business Law Corporate Law Campus WU Campus WU WU Executive Academy Fotos: Werner Weißhappl 3 Neue Anforderungen brauchen neue Antworten Der Master of Business Law der WU wurde von einem hochrangigen

Mehr

Programm für Aufsichtsräte. Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit in Deutschland

Programm für Aufsichtsräte. Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit in Deutschland Programm für Aufsichtsräte Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit in Deutschland Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit in Deutschland Die Effektivität der Tätigkeit von Aufsichtsorganen

Mehr

Master of Business Law. Corporate Law

Master of Business Law. Corporate Law Master of Business Law Corporate Law Neue Anforderungen brauchen neue Antworten Der Master of Business Law der WU wurde von einem hochrangigen Expertenteam aus Wissenschaft und Praxis entwickelt. Besonderer

Mehr

Steuerrecht und Rechnungswesen

Steuerrecht und Rechnungswesen Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Steuerrecht und Rechnungswesen Master of Laws (LL.M.) In Kooperation mit der Akademie der Wirtschaftstreuhänder

Mehr

Governance Excellence Exklusives Programm für Aufsichtsräte

Governance Excellence Exklusives Programm für Aufsichtsräte Governance Excellence Exklusives Programm für Aufsichtsräte Roland Halbe Ingo Folie 3 WU Executive Academy o. Univ.Prof. DDr. Dr. (h.c.) Bodo B. Schlegelmilch, Dekan Dr. Astrid Kleinhanns-Rollé, Managing

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Curriculum Universitätslehrgang Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

CFA vs. MBA: Welcher Abschluss eignet sich am besten für eine Finanzkarriere?

CFA vs. MBA: Welcher Abschluss eignet sich am besten für eine Finanzkarriere? Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 13. Juli 2015 CFA vs. MBA: Welcher Abschluss eignet sich am besten für eine Finanzkarriere? Wer Karriere im Finanzbereich machen möchte, steht häufig vor

Mehr

Internationale Finanz-Elite unterrichtet beim Professional MBA Finance

Internationale Finanz-Elite unterrichtet beim Professional MBA Finance Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 21. April 2014 Internationale Finanz-Elite unterrichtet beim Professional MBA Finance Der WU Executive Academy ist es gelungen, für den Professional MBA

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Steuerwissenschaften

Steuerwissenschaften K 066/902 Curriculum für das Masterstudium 2_MS_ Seite 1 von 8 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung... 4 4 Pflichtfächer/-module...

Mehr

Professional MBA. Public Auditing

Professional MBA. Public Auditing Professional MBA Public Auditing 3 Für die Qualität der Finanzkontrolle Mit den dynamischen Veränderungen im öffentlichen Sektor hat sich auch das Rollenverständnis der Prüferinnen und Prüfer der staatlichen

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg

Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg Studienjahr 2007/2008 61. Stück Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg 160. Geändertes Curriculum für das Bachelorstudium Recht und Wirtschaft an der Paris Lodron-Universität

Mehr

Der MBA im Jahre 2020: Werden wir ihn noch wiedererkennen?" Prof. Bodo B. Schlegelmilch, Ph.D., D.Litt., Ph.D. (hon.) Dean WU Executive Academy

Der MBA im Jahre 2020: Werden wir ihn noch wiedererkennen? Prof. Bodo B. Schlegelmilch, Ph.D., D.Litt., Ph.D. (hon.) Dean WU Executive Academy Der MBA im Jahre 2020: Werden wir ihn noch wiedererkennen?" Prof. Bodo B. Schlegelmilch, Ph.D., D.Litt., Ph.D. (hon.) Dean WU Executive Academy Agenda 2 Wirtschaftsuniversität Wien (WU) Struktur und Aufbau

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Qualifikationsprofil

STUDIENPLAN. 1 Qualifikationsprofil STUDIENPLAN FÜR DAS BACHELORSTUDIUM WIRTSCHAFTSRECHT AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (idf der Beschlüsse der Studienkommission vom 14.05.2009, 04.03.2010, 24.06.2010, 10.05.2011, 17.01.2012, 24.04.2012,

Mehr

www.aau.at/rewi Bachelorstudium Wirtschaft und Recht

www.aau.at/rewi Bachelorstudium Wirtschaft und Recht www.aau.at/rewi Bachelorstudium Wirtschaft und Recht Bachelorstudium Wirtschaft und Recht Die Fähigkeit zu vernetztem Denken ist heute eine unerlässliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere in

Mehr

Responsible Leadership

Responsible Leadership BilDUng UnD soziales gesundheit UnD naturwissenschaft internationales UnD WirTSChafT KoMMUniKAtion UnD MeDien recht Responsible Leadership ZertifiKAtsKUrs UniversitÄtslehrgAng (MA MAster of Arts) in Kooperation

Mehr

BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM

BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN KURZ UND BÜNDIG Studienart: Berufsbegleitendes Studium

Mehr

Ab kommendem Herbst gibt es an der Universität Innsbruck daher wieder einen

Ab kommendem Herbst gibt es an der Universität Innsbruck daher wieder einen Klassische juristische Berufe befinden sich im Umbruch. Genügte früher ein Jusstudium, um die Karriereleiter nach oben zu klettern, hat sich das Anforderungsprofil für Juristen mittlerweile stark verändert.

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG WU-CARLSON EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN IN KOOPERATION MIT DER CARLSON SCHOOL OF MANAGEMENT Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden 49 Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste Juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (in der Fassung der Beschlüsse der Lehrgangskommission vom 15.04.2010 und 05.05.2014, genehmigt vom Senat

Mehr

Der Masterstudiengang zeichnet sich durch Interdisziplinarität, Internationalität und eine transparente Studienstruktur aus.

Der Masterstudiengang zeichnet sich durch Interdisziplinarität, Internationalität und eine transparente Studienstruktur aus. Der viersemestrige weiterbildende Masterstudiengang ist eine wissenschaftlich fundierte, praxisnahe internationale Ausbildung. Sie umfasst Journalismus und Medienwirtschaft in den Bereichen Hörfunk, TV,

Mehr

Bachelor Recht Ius. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Allgemeine Verwaltung. Berlin School of Economics and Law

Bachelor Recht Ius. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Allgemeine Verwaltung. Berlin School of Economics and Law Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Recht Ius akkreditiert durch Recht Ius Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

Master Immobilien- und Vollstreckungsrecht

Master Immobilien- und Vollstreckungsrecht Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Immobilien- und Vollstreckungsrecht Immobilien- und Vollstreckungsrecht Hochschule für Wirtschaft

Mehr

Aufbaustudium Medizinrecht

Aufbaustudium Medizinrecht 992/539 Curriculum für den Universitätslehrgang Aufbaustudium Medizinrecht (Medical Law) Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Studiendauer und Gliederung...3 3 Zulassung...3 4 Pflichtfächer und Lehrveranstaltungen...4

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung der Abteilung Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Finance and Accounting

Finance and Accounting K 066/979 Curriculum für das Masterstudium Finance and Accounting 3_MS_Finance and Accounting_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil...3 2 Zulassung...3

Mehr

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM STEUERN UND RECHNUNGSLEGUNG AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. 1 Qualifikationsprofil

STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM STEUERN UND RECHNUNGSLEGUNG AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. 1 Qualifikationsprofil STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM STEUERN UND RECHNUNGSLEGUNG AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (idf der Beschlüsse der Studienkommission vom 16.12.2010 und 05.06.2012, genehmigt vom Senat der Wirtschaftsuniversität

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Der MBA als kraftvolles Sprungbrett in die Selbständigkeit

Der MBA als kraftvolles Sprungbrett in die Selbständigkeit Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 2. Juli 2013 Der MBA als kraftvolles Sprungbrett in die Selbständigkeit Experten und MBA Absolventen sind sich einig: Wer eine internationale Karriere anstrebt,

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium.

Kann ich in Österreich im Fach Bibliothekswesen promovieren? Nein, in Österreich gibt es kein bibliothekswissenschaftliches Doktoratsstudium. FAQs Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and Information Studies (Grundlehrgang)? Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es für den Universitätslehrgang Library and

Mehr

Artikel I. 1. 2 Absatz 2 erhält folgende Fassung: (2) Schwerpunktbereiche sind. 1. Deutsches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht

Artikel I. 1. 2 Absatz 2 erhält folgende Fassung: (2) Schwerpunktbereiche sind. 1. Deutsches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht Sechste Ordnung zur Änderung der Schwerpunktbereichsprüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 15.01.2008 Aufgrund des 2 Abs. 4 und des 64 Abs.

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftsrecht

Bachelorstudium Wirtschaftsrecht Curriculum für das Bachelorstudium Wirtschaftsrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck Inhaltsverzeichnis 1 ZUORDNUNG DES STUDIUMS 2 QUALIFIKATIONSPROFIL 3 UMFANG UND DAUER,

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neufassung vom. Juli 008 (zuletzt geändert 17. Juni 015) Der Studienplan stellt Gegenstand, Art, Umfang und

Mehr

Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen

Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen GGS soll eine der führenden Hochschulen für berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung von Führungskräften in Deutschland werden Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen Heilbronn, den 05.

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

MBA CHANNEL www.mba-channel.com

MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA Channel vernetzt auf der Website www.mba channel.com die Zielgruppen im unmittelbaren Umfeld des Master of Business Administration: Business Schools, (potenzielle) Studierende

Mehr

Philosophische Praxis

Philosophische Praxis BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Philosophische Praxis AKADEMISCHE PHILOSOPHISCHE PRAKTIKERIN/ AKADEMISCHER PHILOSOPHISCHER

Mehr

Ab dem Wintersemester 2014/15 wird es im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft vier verschiedene Schwerpunkte geben*:

Ab dem Wintersemester 2014/15 wird es im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft vier verschiedene Schwerpunkte geben*: Ab dem Wintersemester 2014/15 wird es im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft vier verschiedene e geben*: und Dienstleistung Öffentliche Technik Die Wahl des Studienschwerpunktes erfolgt

Mehr

STUDIENPLAN. FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN

STUDIENPLAN. FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Mitteilungsblatt 40. Stück, Nr. 199 vom 30. Juni 2015 STUDIENPLAN FÜR DAS PhD-STUDIUM INTERNATIONAL BUSINESS TAXATION AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am

Mehr

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO Überblick Die Kanzlei ARQIS Academy Ihr Weg zum Ziel Drei Bausteine zum Erfolg Anschriften 2 ARQIS Rechtsanwälte Unsere Kanzlei Januar 2006: Gründung der Kanzlei

Mehr

Steuerwissenschaften

Steuerwissenschaften K 066/902 Curriculum für das Masterstudium 1_MS_ Seite 1 von 8 Inkrafttreten: 1.10.2011 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung... 4 4 Pflichtfächer/-module...

Mehr

Master Recht für die öffentliche Verwaltung

Master Recht für die öffentliche Verwaltung Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Master Recht für die öffentliche Verwaltung akkreditiert durch Recht für die öffentliche

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN - DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN www.bfi-wien.at European Business Competence Licence Der Europäische Wirtschaftsführerschein (EBC*L) ist das Betriebswirtschaftszertifikat für die Praxis und Ihr

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

STUDIENPLAN FÜR DAS DIPLOMSTUDIUM WIRTSCHAFTSRECHT AN DER LEOPOLD-FRANZENS-UNIVERSITÄT INNSBRUCK

STUDIENPLAN FÜR DAS DIPLOMSTUDIUM WIRTSCHAFTSRECHT AN DER LEOPOLD-FRANZENS-UNIVERSITÄT INNSBRUCK Diese Fassung des Studienplans Wirtschaftsrecht ist als Arbeitsbehelf konzipiert, rechtliche Verbindlichkeit entfaltet ausschließlich der im Mitteilungsblatt vom 25.6.2003, 30. Stück, Nr. 306 veröffentlichte

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - 301 - MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Internet: http://www.uibk.ac.at/service/c101/mitteilungsblatt Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 7. Mai 2015 30. Stück 390. Änderung

Mehr

1) Was sind die Ziele des Europäischen Wirtschaftsführerscheins, EBC*L? 4) Von wem wurde der EBC*L initiiert und von wem wird er betrieben?

1) Was sind die Ziele des Europäischen Wirtschaftsführerscheins, EBC*L? 4) Von wem wurde der EBC*L initiiert und von wem wird er betrieben? FAQs zum EBC*L - Allgemein 1) Was sind die Ziele des Europäischen Wirtschaftsführerscheins, EBC*L? 2) Wer gehört zur Zielgruppe des EBC*L? 3) Welchen Nutzen haben EBC*L AbsolventInnen? 4) Von wem wurde

Mehr

Vorlesung (1) P 3LP Wirtschaftsinformatik Buchführung Vorlesung (2) P Tutorium (2) Grundlagen der VWL Vorlesung (2) P.

Vorlesung (1) P 3LP Wirtschaftsinformatik Buchführung Vorlesung (2) P Tutorium (2) Grundlagen der VWL Vorlesung (2) P. Studienablaufplan - Anlage1 zur Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft und Recht an der Technischen Universität Dresden vom 31.08.2006 Module Art und Umfang 1. () flichtfach () Module zur

Mehr

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik es Studizu Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve

Mehr

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Fernstudiengang Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Hochschule

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg

Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg Studienjahr 2011/2012 7. Stück Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg 14. Curriculum für den Universitätslehrgang Ausbildung zur Wirtschaftsjuristin/ zum Wirtschaftsjuristen

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Tourismuswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Tourismuswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Tourismuswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am 22.10.2008 auf Grund des Bundesgesetzes

Mehr

18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems

18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems 2003 / Nr. 14 vom 04. April 2003 18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems 18. Verordnung über die Einrichtung und den

Mehr

m n ew perspectives in ANAGE m ENT F o R ENGINEERS m BA

m n ew perspectives in ANAGE m ENT F o R ENGINEERS m BA New perspectives in MANAGEMENT FOR ENGINEERS MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE AUS DER TECHNIK Und für Interessenten, die das Potential für eine derartige Position und mehr haben. Sie fühlen sich angesprochen? Dann

Mehr

UNIVERSITÄTSLEHRGANG POLITISCHE BILDUNG MASTER OF ADVANCED STUDIES (CIVIC EDUCATION)

UNIVERSITÄTSLEHRGANG POLITISCHE BILDUNG MASTER OF ADVANCED STUDIES (CIVIC EDUCATION) BEILAGE 2 zum Mitteilungsblatt Stück 20c 2002/2003 UNIVERSITÄTSLEHRGANG POLITISCHE BILDUNG MASTER OF ADVANCED STUDIES (CIVIC EDUCATION) Träger: Institut für interdisziplinäre Forschung und Fortbildung

Mehr

UNIVERSITÄT HOHENHEIM PROFILFACHVORSTELLUNG WIRTSCHAFTSRECHT

UNIVERSITÄT HOHENHEIM PROFILFACHVORSTELLUNG WIRTSCHAFTSRECHT UNIVERSITÄT HOHENHEIM PROFILFACHVORSTELLUNG WIRTSCHAFTSRECHT Profilfach Wirtschaftsrecht: Aufbau Grundlagenmodul 6 ECTS Je eine Veranstaltung pro Modul müssen Sie wählen Aufbaumodul Seminarmodul 6 ECTS

Mehr

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Kontaktadresse Friedrich-Ebert-Anlage 35-37 Telefon 069 9585-5286 Fax 069 / 9585-971975 Angebot Stelle Rechtsreferendare

Mehr

International Market Intelligence

International Market Intelligence Interconnection Wissen ist Macht www.interconnectionconsulting.com VIENNA I OBERSTDORF I LVIV International Market Intelligence Der praxisorientierte Lehrgang für internationale Marktanalyse Die Herausforderung

Mehr

Angewandte Betriebswirtschaft

Angewandte Betriebswirtschaft www.aau.at/abw Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Das Firmenkapital sind gut ausgebildete Betriebswirtinnen und Betriebswirte Das Masterstudium der

Mehr

ISS International Business School of Service Management

ISS International Business School of Service Management ISS International Business School of Service Management University of Applied Sciences for Management & Business Development ISS International Business School of Service Management Hans-Henny-Jahnn-Weg

Mehr

Master of Advanced Studies in International Management

Master of Advanced Studies in International Management BEILAGE zum Mitteilungsblatt 22. Stück 2003/2004 MAS Master of Advanced Studies in International Management 1(10) Master of Advanced Studies in International Management 1 Zielsetzung des Universitätslehrgangs

Mehr

egotiation cademy otsdam Geplanter Start: Wintersemester MBA Negotiation Management Verhandlungen erfolgreich managen.

egotiation cademy otsdam Geplanter Start: Wintersemester MBA Negotiation Management Verhandlungen erfolgreich managen. N AP egotiation cademy otsdam Geplanter Start: Wintersemester 2017/18 MBA Negotiation Management Verhandlungen erfolgreich managen. Warum ein MBA Negotiation Management? Verhandlungen sind von zentraler

Mehr

Gerontologie und soziale Innovation

Gerontologie und soziale Innovation BIlduNG & SoZIAleS gesundheit & naturwissenschaften internationales & WirTSCHAfT KoMMUniKATion & MEDiEn recht MASTEr of ArTS Short Facts WISSeNScHAFTlIcHe lehrgangsleitung Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. franz

Mehr

Rechtsskripten. Bürgerliches Recht. Unternehmensrecht

Rechtsskripten. Bürgerliches Recht. Unternehmensrecht Rechtsskripten Bürgerliches Recht ISBN 978-3-7007-5879-2 Best.-Nr. 84.002.009 Familienrecht ISBN 978-3-7007-6108-2 Best.-Nr. 84.009.009 Sachenrecht ISBN 978-3-7007-5764-1 Best.-Nr. 84.003.007 Wirtschaftsprivatrecht

Mehr

FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS

FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS Seit 2011 werden an der Donau Universität Krems Österreichs größter Universität für Weiterbildung akademische Programme auch im reinen Fernlehre Modus

Mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 Erweiterung der Liste: Stand Juli 2008 Grundständige Bachelor- und Master-Studiengänge an den Juristischen Fakultäten/Fachbereichen Derzeit bieten 13 juristische Fakultäten/Fachbereiche

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES Berufsbegleitendes Studium Eine Produkt- oder Geschäftsidee bis zur Marktreife zu entwickeln, neue Märkte zu entdecken sowie ein

Mehr

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik MASTER-STUDIENGANG klinische medizintechnik BERUFSBEGLEITENDER WEITERBILDENDER Studium neben

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Qualifikationsprofil

STUDIENPLAN. 1 Qualifikationsprofil STUDIENPLAN FÜR DAS MASTERSTUDIUM WIRTSCHAFTSRECHT AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (idf der Beschlüsse der Studienkommission vom 14.05.2009, 24.06.2010, 19.11.2013 und 14.01.2014, genehmigt vom Senat

Mehr

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2008

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2008 Lehrveranstaltungen Sommersemester 2008 (Änderungen vorbehalten) I. Pflichtveranstaltungen 1. Veranstaltungen des 2. Semesters (Studienjahrgang 2007) 1. Bürgerliches Recht II, Schuldrecht AT 4-stündig

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

Interkulturelles Management Lateinamerika

Interkulturelles Management Lateinamerika Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & und wirtschaft kommunikation & medien Recht Interkulturelles Management Lateinamerika Zertifikatskurs In Kooperation mit dem Österreichischen

Mehr

Gerontologie und soziale Innovation

Gerontologie und soziale Innovation Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Gerontologie und soziale Innovation Master of Arts Universitätslehrgang in Kooperation mit

Mehr

Welcome. Master Informationstag an der Dualen Hochschule Baden- Württemberg Mosbach. 18. Mai 2011. Herzlich Willkommen

Welcome. Master Informationstag an der Dualen Hochschule Baden- Württemberg Mosbach. 18. Mai 2011. Herzlich Willkommen Herzlich Willkommen Welcome Master Informationstag an der Dualen Hochschule Baden- Württemberg Mosbach Josef Schneider Programm-Manager 18. Mai 2011 Agenda Allgemeines zur GGS Studium an der GGS Bewerbung

Mehr

DFM DEUTSCH-FRANZÖSISCHER MASTERSTUDIENGANG RECHTSWISSENSCHAFT KÖLN / PARIS I

DFM DEUTSCH-FRANZÖSISCHER MASTERSTUDIENGANG RECHTSWISSENSCHAFT KÖLN / PARIS I DFM DEUTSCH-FRANZÖSISCHER MASTERSTUDIENGANG RECHTSWISSENSCHAFT KÖLN / PARIS I DER UNIVERSITÄT ZU KÖLN UND DER UNIVERSITÄT PARIS I (PANTHÉON-SORBONNE) /// EINFÜHRUNG /// LEITLINIEN DES STUDIENGANGS DEUTSCH-FRANZÖSISCHER

Mehr