Softwareaktualisierung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Softwareaktualisierung 2014-2"

Transkript

1 Wichtige Hinweise: Softwareaktualisierung Als Vorsichtsmaßnahme wird empfohlen, die Daten des GreenStar 2-Displays 1800 und des GreenStar Displays vor der Softwareaktualisierung 14-1 zu sichern, damit die Informationen nicht verloren gehen. Es empfiehlt sich, vor dem Laden neuer Einstellungsdaten alle Daten des GreenStar Displays zu löschen, um unnötige und möglicherweise beschädigte Dateien zu entfernen, die die Leistungsfähigkeit des Displays behindern könnten. Softwareaktivierungen sind im Falle verlorener, gestohlener oder zerstörter Geräte nicht übertragbar. Es wird empfohlen, ein GreenStar -Display zu seinem vollen Wert, einschließlich Softwareaktivierungen, zu versichern. Hinweise zur Softwarekompatibilität: Es empfiehlt sich, die aktuellste Version der GreenStar -Displaysoftware und der Apex - Desktopsoftware bzw. der Desktopsoftware des bevorzugten Partnerunternehmens zu verwenden, um ordnungsgemäße Funktionalität sicherzustellen. Vor der Aktualisierung des GreenStar -Ratensteuergeräts und/oder des GreenStar - Ratensteuergeräts (trocken) ist sicherzustellen, dass das GreenStar Display auf (Softwareaktualisierung 14-1) aktualisiert wurde. (Nordamerika und Australien, Südamerika) Zur Nutzung des John Deere Display-Fernzugriffs auf dem GreenStar Display mit CommandCenter der 4. Generation ist Softwareversion (Softwareaktualisierung 14-1) oder eine neuere Version erforderlich. Der John Deere Händler gibt gerne weitere Informationen. (Nordamerika, Australien, Europa, Nordafrika) Zur Nutzung der vollen Funktionalität von John Deere - Drahtlose Datenübertragung sind die Softwareversion (Softwareaktualisierung 13-2) oder neuer für das GreenStar Display und die Softwareversion 9.1 oder neuer für das MTG erforderlich. Der John Deere- Vertriebspartner gibt gerne weitere Informationen. (Nordamerika und Australien) Für die ordnungsgemäße Funktionsweise von John Deere Machine Sync müssen GreenStar Displays, die an dasselbe Netzwerk angeschlossen sind, mit derselben Softwareversion betrieben werden. (SU14-2 wird empfohlen). (Nordamerika, Australien, Europa, Nordafrika) Informationen über globale Kundendienstzentralen: Internet: Nordamerika: KUNDENDIENST: GRN-STAR ( ) AKTIVIERUNGEN: DEERE ( ) Australien: Neuseeland: Brasilien: Mexiko: Argentinien: Südafrika: Simbabwe: (Zugriffscode: ) Sambia: (Zugriffscode: ) **Länder mit Zugriffscodes: Wählen Sie zuerst den Zugriffscode und geben Sie nach entsprechender Aufforderung die Nummer für den gebührenfreien Anruf ein. 1

2 Versionsmitteilung Hierbei handelt es sich um die Versionshinweise für GreenStar -Displays und einige verwandte Produkte. Anmerkungen zur Apex Farm Management-Softwareversion sind unter zu finden. Hinweis: Ihre Nutzung der Software unterliegt den Bedingungen des Endnutzer-Lizenzvertrags, der mit dem Softwarepaket mitgeliefert wird. Copyright Deere & Company GreenStar Display: Display, AutoTrac, AutoTrac RowSense, itec Pro, John Deere-Teilbreitensteuerung, John Deere Machine Sync, John Deere - Drahtlose Datenübertragung Neues Leistungsmerkmal Kompatibilität von John Deere - Drahtlose Datenübertragung und John Deere Machine Sync Die Funktion Autom. Senden der drahtlosen Datenübertragung ist nun während des Betriebs von John Deere Machine Sync funktionsfähig. (Nordamerika, Australien, Europa, Nordafrika) Verbesserte Videoauslöser-Einstellungen Das GS Display unterstützt nun Videoauslösefunktionalität für maximal drei (3) Videokameras bei Mähdreschern der Serie S und Feldspritzen der Serie 4. (Hinweis: Die Maschine erfordert evtl. eine Aktualisierung der PDU- Steuereinheit; den John Deere Händler aufsuchen). (Alle Regionen) itec Pro-Verbesserungen Zusätzliche Funktionalität bei der Steuerung des integrierten Frontkrafthebers, der integrierten Frontzapfwelle und der Zusatzsteuergeräte (ZSG) 14 und 15. (Hinweis: Zur Unterstützung neuer Funktionalität erfordert die Maschine evtl. eine Aktualisierung der CLC-/DACH-Steuereinheit; Maschinen-Kompatibilitätsinformationen und Steuereinheit- Softwareaktualisierungen sind vom John Deere Händler erhältlich). (Alle Regionen) Aufnahme der Dokumentation bei John Deere Schwadlegern Das GS Display unterstützt jetzt die Aufnahmefunktion Auto, wenn es in einen John Deere Schwadleger der Serie W200 eingebaut ist. (Hinweis: Zur Unterstützung der neuen Funktionen erfordert die Maschine eine Aktualisierung der PDU-Steuereinheit; den John Deere Händler aufsuchen). (Nordamerika, Australien) AutoTrac RowSense -Verbesserungen zur Ernte von Baumwolle Zusätzliche Funktionen ermöglichen die Methode der Wiederaufnahme nun entweder über GPS oder den Bestandssensor und aktivieren/deaktivieren die Funktion Automatische Mittelstellung. (Alle Regionen) Kreisspur-Verschiebungsfunktion Die Arbeitskraft kann nun Spurverschiebungen löschen und auf dem GS Display werden jetzt Verschiebungstotale im Kreisspurmodus angezeigt. (Hinweis: Für Kreisspur ist die Pivot Pro-Aktivierung erforderlich; siehe den John Deere Händler). (Alle Regionen) Zusätzliches Videokamera-Seitenlayout Videokameras können jetzt im Layout Manager in einem halbseitigen Abschnitt konfiguriert werden. (Alle Regionen) Fehlende Kartendaten in John Deere - Drahtlose Datenübertragung Kommunikationsverzögerungen des modularen Telematik-Gateways (MTG) und GS Displays führten dazu, dass einige Teile der Dokumentationsdaten nicht drahtlos übertragen wurden. (Nordamerika, Australien, Europa, Nordafrika) Unterstützung von Dokumentationsdaten Bei der Dokumentation mit einer an den seriellen RS232-Anschluss angeschlossenen Steuereinheit war es dem Kunden nicht möglich, 2

3 Dokumentationsdaten aus dem GS Display an Mandantenverwaltungssoftware-Programme von Fremdherstellern zu importieren. (Alle Regionen) Verbesserungen der John Deere Teilbreitensteuerung Die Software wurde verbessert, um falsche Kartierung der Bedeckung zu beseitigen und das Ausbringen von Produkt/Saatgut über das GS Display auf bereits bedeckten Flächen zu verhindern; ferner wurde eine Warnmeldung hinzugefügt, um die Arbeitskraft zu benachrichtigen, wenn das GS Display nicht die erforderlichen Daten zur Erstellung der John Deere Teilbreitensteuerungskarte erhält. (Alle Regionen) Falsche Berechnung des Kontrollpunkts der Maschine - Aufgrund einer Kommunikationsstörung zwischen Maschine und GS Display wurde der Kontrollpunkt der Maschine (weißer Pfeil) falsch berechnet. Dieses Problem war besonders leicht zu erkennen, da sich der weiße Pfeil auf der Karte hinter der Maschine befand. (Alle Regionen) Eingabe des Maschinenmodells auf dem GreenStar -Display deaktiviert Maschinenmodell war unter GreenStar -Geräteeinstellungen fälschlicherweise deaktiviert (ausgeblendet). (Alle Regionen) Ungenaue Leistungsmonitor-Werte Leistungsmonitor-Werte auf dem GS Display waren bei Einsatz in einem Mähdrescher der Serie S ungenau, wenn an der Maschine kein StarFire - Empfänger verwendet wurde. (Alle Regionen) Verbesserungen der Lenksystemspur für adaptive Konturen Mehrere Verbesserungen wurden eingeführt, um die Verzögerungszeit bei der Erstellung neuer Lenksystemspuren für adaptive Konturen zu reduzieren, eine genaue Spur-Erstellung für adaptive Konturen sicherzustellen und Probleme der Lückenfüllung zu beheben. (Alle Regionen) Verbesserungen der Lenksystemspur für AB-Konturen Verbesserungen wurden eingeführt, um Probleme bei der Spur-Erstellung für AB-Konturen wie z. B. gezackte Linien und Aufnahmestörungen zu beheben. (Alle Regionen) Unerwartete Änderung der Applikationsart Die Applikationsart (Einzelprodukt, Tankmischung) änderte sich nach Aus- und erneutem Einschalten der Zündschalter-Stromversorgung unerwartet. (Alle Regionen) Unerwartete Aktivierung der Maßnahmensteuereinheit Die Maßnahmensteuereinheit wurde in einer Konfiguration mit zwei GreenStar -Displays in einem Mähdrescher der Serie S fälschlicherweise auf beiden GS Displays aktiviert. (Alle Regionen) ISOBUS-Zusatzbedienelement Die virtuelle Schnittstelle (Menüsymbol) für das ISOBUS- Zusatzbedienelement wurde nicht vollständig geladen. (Alle Regionen) Erweiterte Unterstützung von Shapefile-Applikationskartendateien Bestimmte Shapefile- Applikationskartendateien konnten nicht in das GS Display importiert werden. (Alle Regionen) Kompatibilitätsprobleme bei Raven -Steuereinheit Raven Autoboom und John Deere AutoTrac -Steuereinheit Raven konnten nicht gleichzeitig verwendet werden. Raven ist eine in den USA eingetragene Marke von Raven Industries Incorporated. (Alle Regionen) StarFire -Empfänger 3000: Empfänger, RTK, John Deere Mobile-RTK Neue Leistungsmerkmale Verlängerung der RTK-Extend -Zeit von John Deere Mobile-RTK RTK-Extend-Zeit des John Deere Mobile-RTK-Modems wurde von 10 Minuten auf 15 Minuten verlängert. (Europa) John Deere Mobile-RTK-Verbindungsinformationen Informationen über Positionsmodus und Modemstatus (Ruhezustand oder Verbunden) sind nun auf der StarFire Mobile-RTK-Seite verfügbar. (Europa) 3

4 Softwareaktualisierung Drahtlos übertragener Almanach des StarFire-Netzwerks - Zur verbesserten Abwicklung von drahtlos übertragenen Almanach-Änderungen wurden Aktualisierungen an der Software des StarFire -Empfängers 3000 vorgenommen. Hierbei handelt es sich um eine kritische Aktualisierung, die es dem StarFire 3000-Empfänger ermöglicht, die internen StarFire -Satelliten zu aktualisieren. (Alle Regionen) Diagnose von RTK-Extend mit SF2-Fähigkeit Die Diagnoseauslesewerte für den StarFire - Empfänger 3000 enthalten eine neue Seite mit der Bezeichnung SF2-Rückfalloption, wenn ein RTK- Korrekturtyp verwendet wird. Auf dieser Seite werden Bedingungen angezeigt, die bei Ablauf der RTK-Extend-Zeit zur Nutzung des StarFire SF2-Signals erfüllt sein müssen. (Alle Regionen) Such-Timeout bei John Deere RTK-Funkgerätsystem 450 Behebung des Problems, bei dem Basisstation-Funkgeräte der John Deere RTK-Funkgerätsysteme 450 (450 MHz) nicht mit Rover- Funkgeräten kommunizieren. Der Such-Timeout des StarFire -Empfängers 3000 wurde auf sechs Minuten aktualisiert, damit eine ordnungsgemäße Verbindung zwischen beiden Funkgeräten hergestellt werden kann. (Nordamerika, Australien, Europa, Nordafrika) Verbesserte Diagnose der igrade StarFire -Antenne für das globale Navigationssatellitensystem (GNSS) Eine zusätzliche Diagnoseadresse im StarFire - Empfänger 3000 ist nun verfügbar, um die Störungssuche bei Verwendung der igrade StarFire - GNSS-Antenne zu verbessern. (Nordamerika, Australien, Europa, Nordafrika) Anwendungssteuereinheit 1100: igrade, Aktive John Deere- Anbaugerätelenkung Verbesserte Diagnose Diagnose enthält nun zusätzliche Spannungswerte in den Datenprotokollen, wenn die Option CAN Diag. Ein/Aus aktiviert ist. (Nordamerika, Australien, Europa, Nordafrika) Menüsymbol der Anwendungssteuereinheit 1100 wird ausgeblendet bei Verwendung mit externem Ventil kommuniziert die Steuereinheit nicht mehr auf dem CAN-Bus. (Nordamerika, Australien, Europa, Nordafrika) Anwendungssteuereinheit 1120: John Deere Ernte-Identifizierung, Baumwolle Neue Leistungsmerkmale Ortszeit wird nun aufgezeichnet Die auf dem GS Display angezeigte Ortszeit wird nun in der Datendatei John Deere Ernte-Identifizierung, Baumwolle aufgezeichnet. (Nordamerika, Australien) Automatisches Erhöhen der Modul-ID erfolgte nicht ordnungsgemäß Nach Aus- und erneutem Einschalten der Zündschalter-Stromversorgung wurde die Modul-ID automatisch erhöht. (Nordamerika, Australien) Falsche Mandant-/Schlag-Informationen Falsche Mandant-/Schlag-Informationen wurden auf den Steuereinheit-Seiten John Deere Ernte-Identifizierung, Baumwolle angezeigt und in der Datendatei aufgezeichnet. (Nordamerika, Australien) 4

5 GreenStar -Ratensteuereinheit, GreenStar - Trockenratensteuereinheit: Verbesserte Speicherverwaltung Softwareverbesserungen wurden durchgeführt, um die Datenspeicherung in der GreenStar-Ratensteuereinheit und GreenStar-Trockenratensteuereinheit zu verbessern. (Südafrika, Südamerika, Mexiko, Nordamerika und Australien) Harvest Monitor - Baumwolle: Reihensensoren umbenannt Reihensensoren werden nun als Masseflusssensoren angezeigt. Verfügbare Masseflusssensoren Bei John Deere Baumwollabstreifern werden nun bis zu vier (4) Masseflusssensoren und bei John Deere Baumwollpflückern bis zu sechs (6) Masseflusssensoren unterstützt. Modellnamen aktualisiert Weitere John Deere Baumwollpflückermodelle sind nun verfügbar. 5

6 Softwareversionen Die fett gedruckten Punkte unterscheiden sich von der vorherigen Version und sind im Software-Paket enthalten. Bitte rufen Sie die John Deere Custom Performance- Website auf, um andere, nicht in diesem Software-Paket enthaltene Steuereinheiten anzuzeigen und/oder zu aktualisieren. Versionsnr. Beschreibung GreenStar Display GreenStar Display GreenStar Display GSD 1.97 B Ursprüngliches GreenStar -Display ITC 2.00 R StarFire -Empfänger 3000 ITC 3.73 E StarFire itc-empfänger LCR 1.10 C StarFire -Empfänger 300 SF 7.70 B StarFire -Empfänger Gen II 03B10 John Deere-Mobile-RTK-Modem 1.10A Maschinenkommunikationsfunkgerät TCM 1.09 A Geländekompensationsmodul 2.50 B Anwendungssteuereinheit 1100 (igrade, Aktive Anbaugerätelenkung) 1.40 A Anwendungssteuereinheit 1120 (John Deere Mobile Weather, John Deere- Ernte-Identifizierung, Baumwolle) ATU 1.13 A AutoTrac Universal (ATU) 100 ATU 2.20 B AutoTrac Universal (ATU) 200 RG B AutoTrac RowSense - Universal CAT 1.11 B AutoTrac -Steuergerät GRC 3.43 A GreenStar -Ratensteuergerät GDC 2.11 A GreenStar -Ratensteuergerät (trocken) HMCT 1.10 B CMFS 2.07C SMON 1.73 A HMON 1.20 C MST 7.01 B AC2 11 SMVR 1.01M Harvest Monitor -Sensorkombinationsmodul für Baumwolle (SKM) Baumwoll-Masseflusssensor BMFS Ursprüngliches Harvest Monitor -Modul für Selbstfahr-Feldhäcksler Harvest Monitor für Mähdrescher mit Feuchtesensor im Tank Harvest Monitor für elevatormontierte Feuchteplatine Ursprünglicher Pneumatiktransportwagen (Air Cart) SeedStar -Gen. II 6

GreenStar -Softwareaktualisierung 2015-1

GreenStar -Softwareaktualisierung 2015-1 Wichtige Hinweise: GreenStar -Softwareaktualisierung 2015-1 Als Vorsichtsmaßnahme wird empfohlen, die Daten des GreenStar 2 1800-Displays und des GreenStar 3 2630-Displays vor der Aktualisierung der Software

Mehr

Generation 4 CommandCenter

Generation 4 CommandCenter Wichtige Hinweise Softwareaktivierungen sind selbst im Falle verlorener, gestohlener oder zerstörter Geräte nicht übertragbar. Es wird empfohlen, Maschinen mit einem Generation 4 CommandCenter zu seinem

Mehr

Wichtige Hinweise: Versionshinweise

Wichtige Hinweise: Versionshinweise Wichtige Hinweise: Softwareaktualisierung Februar 2012-1 Die aktuellste Version der Displaysoftware, der Apex -Desktopsoftware, der AMS- und Fahrzeugkomponenten-Software bzw. der Desktop-Software des bevorzugten

Mehr

Wichtige Hinweise: Versionshinweise

Wichtige Hinweise: Versionshinweise Wichtige Hinweise: Es wird empfohlen, die aktuellste Version der Displaysoftware, der Apex -Desktopsoftware oder der Desktop-Software des bevorzugten Partnerunternehmens zu verwenden, um ordnungsgemäße

Mehr

Anleitung zur Software Aktualisierung für die gemeinsamen Komponenten an der Maschine (Stand August 2005)

Anleitung zur Software Aktualisierung für die gemeinsamen Komponenten an der Maschine (Stand August 2005) Anleitung zur Software Aktualisierung für die gemeinsamen Komponenten an der Maschine (Stand August 2005) Bitte lesen Sie und gegebenenfalls drucken Sie diese Anleitung aus, um die gemeinsamen Komponenten

Mehr

AMS Entwicklung. Exaktes Parallelfahren mit RTK Signalen. Lagerhaus Technik Center. 10 Jahre Automatische Lenksysteme. + StarFire Receiver

AMS Entwicklung. Exaktes Parallelfahren mit RTK Signalen. Lagerhaus Technik Center. 10 Jahre Automatische Lenksysteme. + StarFire Receiver AMS Exaktes Parallelfahren mit RTK Signalen Andreas Jaksch Lagerhaus Technik Center AMS Entwicklung 2011 GreenStar 2630 10 Jahre Automatische Lenksysteme 2005 2007 2003 GreenStar2 i-solutions Field Doc

Mehr

Anleitung zum Download der aktuellsten GreenStar Software für Original GreenStar System (Stand: August 2005)

Anleitung zum Download der aktuellsten GreenStar Software für Original GreenStar System (Stand: August 2005) Anleitung zum Download der aktuellsten GreenStar Software für Original GreenStar System (Stand: August 2005) Teil 1: Download der Software von der Webseite zum Rechner Seite 2 Teil 2: Installation der

Mehr

Softwareaktualisierung 2015-2 für CommandCenter der 4. Generation Anweisungen zum Herunterladen und Aktualisieren

Softwareaktualisierung 2015-2 für CommandCenter der 4. Generation Anweisungen zum Herunterladen und Aktualisieren Softwareaktualisierung 2015-2 für CommandCenter der 4. Generation Anweisungen zum Herunterladen und Aktualisieren Übersicht Das Installationsverfahren zum Aktualisieren des CommandCenters der 4. Generation

Mehr

Display Simulator Leitfaden, Ausgabe 1.2

Display Simulator Leitfaden, Ausgabe 1.2 Display Simulator Leitfaden, Ausgabe 1.2 GS2 Display 1800 GS3 Display 2630 Zuletzt aktualisiert: 12. September 2011 Betrifft Simulator Version 1.2.0 Inhaltsverzeichnis MINIMALE SYSTEMVORAUSSETZUNGEN...

Mehr

Handbuch zum Palm Dialer

Handbuch zum Palm Dialer Handbuch zum Palm Dialer Copyright Copyright 2002 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Graffiti und Palm OS sind eingetragene Marken von Palm, Inc. Palm und das Palm-Logo sind Marken von Palm, Inc. Andere

Mehr

iphone Habimat (Adapter - Lösung)

iphone Habimat (Adapter - Lösung) HABIMAT Bedienungsanleitung iphone Habimat (Adapter - Lösung) V2.0/1012 iphone Habimat Seite 1 «Habimat-App» im Ueberblick Die iphone App «Habimat» ermöglicht die komfortable Datensynchronisation zwischen

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Training CIC: LGMobile Support Tool. TCC LG Electronics Deutschland GmbH 26.05.2009

Training CIC: LGMobile Support Tool. TCC LG Electronics Deutschland GmbH 26.05.2009 Training CIC: LGMobile Support Tool TCC LG Electronics Deutschland GmbH 26.05.2009 Statement: Vice-Chairman & CEO Young Nam 2 Agenda Nehmen Sie es leicht Allgemeine Information Systemvorraussetzungen Installation

Mehr

Display-Simulator- Leitfaden, Ausgabe 1.6

Display-Simulator- Leitfaden, Ausgabe 1.6 Display-Simulator- Leitfaden, Ausgabe 1.6 GS2 1800-Display GS3 2630-Display Zuletzt aktualisiert: Oktober 2012 Betrifft Simulator-Version: 1.6.0 Inhaltsverzeichnis WAS IST NEU IN VERSION 1.6?... 3 BEKANNTE

Mehr

Anleitung Monitorsoftware Monitorsoftware Bedienungsanleitung

Anleitung Monitorsoftware Monitorsoftware Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Vorwort Der Engelmann Monitor ist eine reine Installationssoftware für Engelmann Geräte. Mit dieser Software können Engelmann Geräte mit Anwenderdaten eingestellt und ausgelesen werden.

Mehr

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht März 2012 Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht 2012 Visioneer, Inc. (ein Xerox-Markenlizenznehmer) Alle Rechte vorbehalten. XEROX, XEROX sowie Design und DocToMe sind eingetragene Marken der

Mehr

GreenStar Display Dokumentation PFP13061

GreenStar Display Dokumentation PFP13061 GreenStar 3 2630-Display Dokumentation PFP13061 Allgemeine Infos über dieses Dokument In diesem Benutzerhandbuch wird erläutert, wie die Dokumentation auf dem Display 2630 eingerichtet wird und wie eine

Mehr

Hilfeanleitung für Display und CommandARM TM Simulator

Hilfeanleitung für Display und CommandARM TM Simulator Hilfeanleitung für Display und CommandARM TM Simulator GS2 1800 Display GS3 CommandCenter TM Display GS3 2630 Display Generation 4 CommandCenter TM Display Zuletzt aktualisiert: August 2014 Betrifft Simulator

Mehr

SCHNITTSTELLENADAPTER für ipod KS-PD100 Vor der Verwendung dieses Adapters

SCHNITTSTELLENADAPTER für ipod KS-PD100 Vor der Verwendung dieses Adapters SCHNITTSTELLENADAPTER für ipod KS-PD100 Vor der Verwendung dieses Adapters Letzte Aktualisierung: 1. März 2006 1 Unterstützte JVC-Automobilreceiver Dieser Adapter unterstützt die folgenden JVC-Automobilreceiver*

Mehr

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012 ARAkoll 2013 Dokumentation Datum: 21.11.2012 INHALT Allgemeines... 3 Funktionsübersicht... 3 Allgemeine Funktionen... 3 ARAmatic Symbolleiste... 3 Monatsprotokoll erzeugen... 4 Jahresprotokoll erzeugen

Mehr

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 Hinweis: Die Vorgängerversion von F-Secure Mobile Security muss nicht deinstalliert werden. Die neue

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Die Software für Könner.

Die Software für Könner. Die Software für Könner. Das Mobile Office für PDA und Laptop Das Mobile Office ist eine Software, welche in dem Namen schon ausdrückt wozu es genutzt werden kann. Es arbeitet sowohl mit einem PDA ( Kleincomputer

Mehr

Funktionserweiterungen, behobene Funktionseinschränkungen und Funktionseinschränkungen, L- force Engineer V2.21

Funktionserweiterungen, behobene Funktionseinschränkungen und Funktionseinschränkungen, L- force Engineer V2.21 Funktionserweiterungen, behobene Funktionseinschränkungen und Funktionseinschränkungen, L- force Engineer V2.21 Inhaltsverzeichnis 1. Funktionserweiterungen... 2 1.1. Produktidentifikation... 2 1.1.1.

Mehr

Leitfaden für Display- und CommandARM TM -Simulator

Leitfaden für Display- und CommandARM TM -Simulator für Display- und CommandARM TM -Simulator GS2 1800-Display GS3 CommandCenter TM -Display GS3-Display 2630 Generation 4 CommandCenter TM -Display Zuletzt aktualisiert: Mai 2015 Betrifft Simulator-Version:

Mehr

Vor der Installation von Mac OS X

Vor der Installation von Mac OS X Vor der Installation von Mac OS X Dieses Dokuent enthält wichtige Inforationen. Bitte lesen Sie es auferksa durch, bevor Sie Mac OS X installieren. Sie finden hier Hinweise zu den unterstützten Coputern,

Mehr

AutoTrac Universal 200 Lenkrad richtig einrichten

AutoTrac Universal 200 Lenkrad richtig einrichten Beim erstmaligen Installieren oder dem Umsetzen der ATU Lenkeinheit auf eine andere Maschine (Mähdrescher oder anderer Schlepper) bitte folgendes beachten: 1) Geben Sie die Abmessungen des Traktors / der

Mehr

Datenübertragung. Benutzerhandbuch

Datenübertragung. Benutzerhandbuch Aktivierungen Lieferanweisungen Vor der Eingabe der Aktivierungscodes das Datum und die Uhrzeit eingeben, um sicherzustellen, dass die Aktivierungen bestätigt werden. Datenübertragung Apex (Version 3.2

Mehr

Handbuch WAGO-SPEEDWAY 767. System-Update. 767-xxxx. Version 1.0.3

Handbuch WAGO-SPEEDWAY 767. System-Update. 767-xxxx. Version 1.0.3 Handbuch 767-xxxx Version 1.0.3 2 Vorwort Vorwort Es wurden alle erdenklichen Maßnahmen getroffen, um die Richtigkeit und Vollständigkeit der vorliegenden Dokumentation zu gewährleisten. Da sich Fehler

Mehr

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch mobile PhoneTools Benutzerhandbuch Inhalt Voraussetzungen...2 Vor der Installation...3 Installation mobile PhoneTools...4 Installation und Konfiguration des Mobiltelefons...5 Online-Registrierung...7 Deinstallieren

Mehr

Start. Dieses Handbuch erläutert folgende Schritte: Upgrades

Start. Dieses Handbuch erläutert folgende Schritte: Upgrades Bitte zuerst lesen Start Dieses Handbuch erläutert folgende Schritte: Aufladen und Einrichten des Handhelds Installation der Palm Desktop- Software und weiterer wichtiger Software Synchronisieren des Handhelds

Mehr

Benutzerhandbuch. für. ENAiKOON buddy-tracker

Benutzerhandbuch. für. ENAiKOON buddy-tracker ENAiKOON buddy-tracker Benutzerhandbuch für ENAiKOON buddy-tracker Anwendergerechte Software zur Anzeige der Standorte Ihrer Fahrzeuge bzw. mobilen Objekte auf einem BlackBerry 1 1 Ein Wort vorab Vielen

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Recording Server Version 8.0.7.4

Recording Server Version 8.0.7.4 Technische Mitteilung Deutsch Recording Server Version 8.0.7.4 Windows Version Version 1.0 / 2015-02-25 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die mit

Mehr

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand.

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand. Was ist CarContacts.SIS? Mit CarContacts.SIS können Sie die Telefonbuch-Kontakte Ihres Mobiltelefons per Bluetooth-Verbindung über ihre Ford Bluetooth Mobiltelefon-Vorbereitung nutzen. Warum? Keine umständliche

Mehr

Erste Schritte Nokia N93i-1

Erste Schritte Nokia N93i-1 Erste Schritte Nokia N93i-1 Tasten und Komponenten Bereitschafts-Modus AUSGABE 1 DE, 9253924 Modellnummer Nokia N93i-1. Nachfolgend als Nokia N93i bezeichnet. 1 Hauptkameraeinheit und -objektiv. Ihr Gerät

Mehr

Software Release Notes

Software Release Notes Software Release Notes dss V1.9.2 Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die digitalstrom AG über Software- Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten. Dokument-Nummer SRN-1502

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen.

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen. MORA-UPDATE Dieses Dokument ist in 6 Bereiche aufgeteilt 1. Systemprüfung: Ist mein System (PC und MORA -Gerät) schon für das neue Update-System vorbereitet? 2. Vorbereitung: Was muss zuvor einmalig am

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie:

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Bitte zuerst lesen Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Das Gerät aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z. B. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

SCS Data Manager. Versionshinweise. Version 3.00

SCS Data Manager. Versionshinweise. Version 3.00 SCS Data Manager Versionshinweise Version 3.00 Firmensitz Trimble Navigation Limited Engineering and Construction Division 935 Stewart Drive Sunnyvale, California 94085 U.S.A. +1-408-481-8000 Telefon +1-800-874-6253

Mehr

DP Technology Germany GmbH

DP Technology Germany GmbH DP Technology Security Manager Security Manager konfigurieren 2 Werkzeugleiste..2 Ausgabefenster Ein/Ausblenden...2 Speicherpfad der Lizenz- und Log-Datei ändern...2 Informationsebene der Log-Datei ändern...3

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Völlig neue Möglichkeiten Copyright 2009 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Das vorliegende Administratorhandbuch dient ausschließlich

Mehr

AO Agrar-Office. und Vermessung

AO Agrar-Office. und Vermessung AO Agrar-Office Drainagekartierung und Vermessung Drainageplanung, Ausführung mit AO Online GPS Software und RTK GPS Die Basis für die Planung ist das Modul Online GPS. Hier können auf Basis vielfältiger

Mehr

Aktivierungen. Vor der Eingabe der Aktivierungscodes das Datum und die Uhrzeit eingeben, um sicherzustellen, dass die Aktivierungen bestätigt werden.

Aktivierungen. Vor der Eingabe der Aktivierungscodes das Datum und die Uhrzeit eingeben, um sicherzustellen, dass die Aktivierungen bestätigt werden. Aktivierungen Lieferanweisungen Vor der Eingabe der Aktivierungscodes das Datum und die Uhrzeit eingeben, um sicherzustellen, dass die Aktivierungen bestätigt werden. Datenübertragung Die Apex-Version

Mehr

Nachtrag für kompatible Navico MFDs mit Unterstützung der folgenden Broadband 4G -Radarfunktionen:

Nachtrag für kompatible Navico MFDs mit Unterstützung der folgenden Broadband 4G -Radarfunktionen: Nachtrag für kompatible Navico MFDs mit Unterstützung der folgenden Broadband 4G -Radarfunktionen: Duales Radar Duale Reichweite 4G-Radareinstellungen -Zieltrennung - -Störungsunterdrückung - -Schnell-Scan

Mehr

McAfee Email Gateway Blade Server

McAfee Email Gateway Blade Server Schnellstart Handbuch Revision B McAfee Email Gateway Blade Server Version 7.x In diesem Schnellstart Handbuch erhalten Sie einen allgemeinen Überblick über die Einrichtung des McAfee Email Gateway Blade

Mehr

Dell Server PRO Management Pack in Version 4.0 für Microsoft System Center Virtual Machine Manager Installationsanleitung

Dell Server PRO Management Pack in Version 4.0 für Microsoft System Center Virtual Machine Manager Installationsanleitung Dell Server PRO Management Pack in Version 4.0 für Microsoft System Center Virtual Machine Manager Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert

Mehr

IC-W1 Schnellstartanleitung

IC-W1 Schnellstartanleitung IC-W1 Schnellstartanleitung HINWEIS: Das IC ist ein Indoor-Gerät. Achten Sie darauf, das Gerät in einem trockenen geschützten Raum zu installieren. Die Exposition gegenüber Regen und extremen Wetterbedingungen

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld?

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld? BITTE ZUERST LESEN Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Den Handheld aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z.b. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

Dell Client Management Pack-Version 6.1 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung

Dell Client Management Pack-Version 6.1 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Dell Client Management Pack-Version 6.1 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen,

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr

ishrt CommDTM Benutzerhandbuch UNIFIED FIELD COMMUNICATION

ishrt CommDTM Benutzerhandbuch UNIFIED FIELD COMMUNICATION Benutzerhandbuch UNIFIED FIELD COMMUNICATION Inhalt 1 Installation der Software...3 2 Kommunikations-DTM ishrt CommDTM...4 3 Konfiguration ishrt Comm DTM offline...5 3.1 Treiberkonfiguration...5 3.2 Kanalkonfiguration...6

Mehr

Vodafone TV Manager. Benutzerhandbuch Stand Juni 2015

Vodafone TV Manager. Benutzerhandbuch Stand Juni 2015 Vodafone TV Manager Benutzerhandbuch Stand Juni 05 Inhalt Erste Schritte. Download der App. Mit dem Vodafone TV Center verbinden 3. Hauptmenü verwenden 4. Virtuelle Fernbedienung nutzen TV-Programm. TV-Programm

Mehr

G-Info Lizenzmanager

G-Info Lizenzmanager G-Info Lizenzmanager Version 4.0.1001.0 Allgemein Der G-Info Lizenzmanager besteht im wesentlichen aus einem Dienst, um G-Info Modulen (G-Info Data, G-Info View etc.; im folgenden Klienten genannt) zentral

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

Dell Client Management Pack-Version 6.0 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung

Dell Client Management Pack-Version 6.0 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Dell Client Management Pack-Version 6.0 für Microsoft System Center Operations Manager Installationsanleitung Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen,

Mehr

info@eurohomelink.com HomeLink Hotline: (0) 080000 466 354 65. Johnson Controls

info@eurohomelink.com HomeLink Hotline: (0) 080000 466 354 65. Johnson Controls HomeLink. Der integriert te Garagentoröffner Programmierungs- und Bedienungsanleitung 21. Januar 2008 Dieses Dokument gilt speziell für das Produkt HomeLink (Europa) Unser Service für Sie denn wir sind

Mehr

Bitte vor der Installation von Mac OS X lesen

Bitte vor der Installation von Mac OS X lesen Bitte vor der Installation von Mac OS X lesen Bitte lesen Sie dieses Dokument vor der Installation von Mac OS X. Es enthält Informationen zu den unterstützten Computern, den Systemanforderungen und zur

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Avira AntiVir 10 Service Pack 2 Release-Informationen

Avira AntiVir 10 Service Pack 2 Release-Informationen Release-Informationen Erhöhte Zuverlässigkeit / Stabilität: Der AntiVir-Scanner repariert die Registrierungsschlüssel, die von Malware verändert wurden MailGuard verhindert einen Absturz während des Scans

Mehr

SMART Sync 2011 Software

SMART Sync 2011 Software Vergleich SMART Sync 2011 Software SMART Sync Klassenraum-Managementsoftware ermöglicht Lehrern, Schüler von ihren Computern aus zu beobachten und anzuleiten. Ein umfasst sowohl - als auch Mac-Benutzer.

Mehr

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2-Smartphone Ein-/Aus-/ Sperrschalter Gerät ein-/ausschalten Sperren/ Entsperren des Bildschirms

Mehr

Dokumentation QuickHMI Runtime Manager

Dokumentation QuickHMI Runtime Manager Dokumentation QuickHMI Runtime Manager Version 4.0 Indi.Systems GmbH Universitätsallee 23 D-28359 Bremen info@indi-systems.de Tel. + 49 421-989703-30 Fax + 49 421-989703-39 Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort...

Mehr

Loadable Language Manual

Loadable Language Manual Loadable Language Manual (700i, M700(i), 800i, M900(i), R900i) Deutsche Version January 2016 Factory Horst Wichtige Informationen zur Konfiguration des Bildschirm/mehrer Bildschirme Das System zum Installieren

Mehr

Universeller Druckertreiber Handbuch

Universeller Druckertreiber Handbuch Universeller Druckertreiber Handbuch Brother Universal Printer Driver (BR-Script3) Brother Mono Universal Printer Driver (PCL) Brother Universal Printer Driver (Inkjet) Version B GER 1 Übersicht 1 Beim

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

FIRMWARE Dezember 2012 (V2d)

FIRMWARE Dezember 2012 (V2d) Neue Firmware FIRMWARE Dezember 2012 (V2d) ---------------------------------------------Verbesserungen Firmware Dezember 2012------------------------------------- ------- Fehler behoben, der dazu führte,

Mehr

AUTOTRAC: HÖHERE GEWINNE DURCH PRÄZISION Schonen Sie Ihre Bestände und lassen Sie Ihre Erträge wachsen.

AUTOTRAC: HÖHERE GEWINNE DURCH PRÄZISION Schonen Sie Ihre Bestände und lassen Sie Ihre Erträge wachsen. AUTOTRAC: HÖHERE GEWINNE DURCH PRÄZISION Schonen Sie Ihre Bestände und lassen Sie Ihre Erträge wachsen. - Information und Preise (Stand: 23.03.2016) - Weniger Kosten Bis zu 90 % weniger Überlappungen.

Mehr

ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION SOFTWARE HERUNTERLADEN

ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION SOFTWARE HERUNTERLADEN ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION SOFTWARE HERUNTERLADEN Mit Autodesk Subscription profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen, wie z. B. Software-Upgrades und Zugriff auf Vorgängerversionen Ihrer

Mehr

Installation und Benutzer- Handbuch MyAmigo

Installation und Benutzer- Handbuch MyAmigo Seite 1 Installation und Benutzer- Handbuch MyAmigo Mit MyAmigo immer ein Schritt voraus! Version: 2.2.1 Seite 2 Das Vorwort Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung,

Mehr

Kurzübersicht. Version 9.0. Moving expertise - not people

Kurzübersicht. Version 9.0. Moving expertise - not people Kurzübersicht Version 9.0 Moving expertise - not people Copyright 2006 Danware Data A/S. Teile unter Lizenz Dritter. Alle Rechte vorbehalten. Dokument-Revision: 2006080 Senden Sie Ihre Anmerkungen und

Mehr

Software Update Version 1.5.9193

Software Update Version 1.5.9193 Active 10 Software Update Version 1.5.9193 Version 1.0 1 P a g e Inhalt 1. Vollständige Liste der Änderungen 1.1 Grundlegende Änderungen 1.2 Geringfügige Änderungen 2. Installationsanleitung 2.1 Windows

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (Android) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen Air TM 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

Veranstaltungen anlegen und bearbeiten

Veranstaltungen anlegen und bearbeiten Veranstaltungen anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Veranstaltungen anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

TASER CAM Rekorder Kurzanleitung

TASER CAM Rekorder Kurzanleitung TASER CAM Rekorder Kurzanleitung Wir gratulieren Ihnen zum Kauf eines TASER CAM Rekorders. Lesen Sie sich diesen Abschnitt durch, damit Sie das Gerät gleich einsetzen können. Der TASER CAM Rekorder kann

Mehr

DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten. Teilen:

DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten. Teilen: DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten Teilen: DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IPAM verwalten SolarWinds IP Address Manager (IPAM) bietet eine leistungsfähige und zentralisierte

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

SMART Sync 2010 für Windows -Betriebssysteme

SMART Sync 2010 für Windows -Betriebssysteme B I T T E P R Ü F E N S I E, O B D I E S E S D O K U M E N T S W I R K L I C H A U S G E D R U C K T W E R D E N M U S S. Versionshinweise SMART Sync 2010 für Windows -Betriebssysteme Über diese Versionshinweise

Mehr

XenClient Enterprise Upgradeanleitung

XenClient Enterprise Upgradeanleitung XenClient Enterprise Upgradeanleitung Version 5.0 19. August 2013 Inhaltsverzeichnis Informationen zu diesem Dokument...4 Wichtige Hinweise zum Aktualisieren auf Version 5.0...4 Empfohlene Verfahren für

Mehr

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Komponenten des Net Lan Systems... 2 Anschlüsse und Verkabelung... 2 Konfiguration

Mehr

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 Um den in Windows

Mehr

Managed VPSv3 Was ist neu?

Managed VPSv3 Was ist neu? Managed VPSv3 Was ist neu? Copyright 2006 VERIO Europe Seite 1 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 Inhalt 3 2 WAS IST NEU? 4 2.1 Speicherplatz 4 2.2 Betriebssystem 4 2.3 Dateisystem 4 2.4 Wichtige Services 5 2.5 Programme

Mehr

John Deere GreenStar 3 Display 2630

John Deere GreenStar 3 Display 2630 John Deere GreenStar 3 Display 2630 DLG Prüfbericht: ISOBUS Praxis 11-224 Testpartner: Feldspritze (FMA2) Anmelder John Deere Werke Zweibrücken Zweigniederlassung der Deere & Company 66482 Zweibrücken

Mehr

Dokumentation QHMI Plug-In Manager

Dokumentation QHMI Plug-In Manager Dokumentation QHMI Plug-In Manager Version 2.0 Indi.Systems GmbH Universitätsallee 23 D-28359 Bremen info@indi-systems.de Tel + 49 421-989703-30 Fax + 49 421-989703-39 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Hinweise für Anwender

Hinweise für Anwender Hinweise für Anwender Dieses Handbuch beschreibt Ergänzungen und Änderungen in den Funktionen infolge des Firmware-Upgrades. Lesen Sie dieses Handbuch zusammen mit den neuesten Versionen des "Gerätehandbuch"

Mehr

Erste Schritte mit Desktop Subscription

Erste Schritte mit Desktop Subscription Erste Schritte mit Desktop Subscription Ich habe eine Desktop Subscription erworben. Wie geht es nun weiter? Schritt 1: Sehen Sie in Ihren E-Mails nach Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail von Autodesk

Mehr

MiniLes V2.3 Dokumentation. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Systemvoraussetzungen. 3. Installation der Software. 4. Anschließen des Mini-KLA

MiniLes V2.3 Dokumentation. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Systemvoraussetzungen. 3. Installation der Software. 4. Anschließen des Mini-KLA MiniLes V2.3 Dokumentation Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Systemvoraussetzungen 3. Installation der Software 4. Anschließen des Mini-KLA 5. Bedienung von MiniLes V2.3 5.1 Mini-KLA suchen / COM-Port

Mehr

MP3 Manager Software for Sony Network Walkman

MP3 Manager Software for Sony Network Walkman MP3 Manager Software for Sony Network Walkman Bedienungsanleitung WALKMAN ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sony Corporation und steht für Produkte mit Stereokopfhörer. ist ein Warenzeichen der Sony

Mehr

1. Packliste. 2. Geräteüberblick

1. Packliste. 2. Geräteüberblick 1. Packliste 1. 2. Netzadapter 3. Tragetasche 4. USB-Kabel 5. 6. Garantiekarte 7. Anmerkungen zum Gesetz und zur Sicherheit 2. Geräteüberblick 15 16 3 4 5 6 1 2 13 14 10 9 8 11 12 7 DE - 1 1 2 3 4 5 6

Mehr

John Deere FarmSight Presentation Title Option 2

John Deere FarmSight Presentation Title Option 2 John Deere FarmSight Presentation Title Option 2 Date/Time/Location or Subhead Produktivität Entwicklung in der Landtechnik Anstieg der Produktivität + t/ha + ha/h - Kosten/ha - Kosten/t + ha/h Große Maschinen

Mehr

EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter

EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter EM4586 Dualband-WLAN-USB-Adapter 2 DEUTSCH Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 2.0 Installation und Herstellen der Verbindung des EM4586 (nur Treiber)... 3

Mehr

Aktivierung und Update. Entry CE Client

Aktivierung und Update. Entry CE Client Aktivierung und Update Entry CE Client 1. Lizenzierung über den Aktivierungs-Dialog Die Client-Software wird zunächst immer als Testversion installiert, sofern noch keine Client-Software installiert wurde

Mehr