Schnellinstallations-Handbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schnellinstallations-Handbuch"

Transkript

1 Schnellinstallations-Handbuch

2 1. Installationsübersicht Vielen Dank, dass Sie BitDefender Business Solutions zum Schutz Ihres Unternehmens einsetzen.this document enables you to quickly get started with the installation of BitDefender Client Security and BitDefender Security for Windows Servers version 3.6.For detailed instructions, please refer to the BitDefender Management Server Administrator's Guide, which you can download from the Documentation section of our Support Center. Mit den folgenden Schritten können Sie BitDefender Client Security und BitDefender-Sicherheitslösungen für Windows-Server per Softwareverteilung in Ihrem Netzwerk installieren: 1. From the Business section of the BitDefender website, download the BitDefender Client Security installation file on the Windows computer designated as the Management Server (either the 32-bit or the 64-bit version, depending on the computer platform). 2. Verwenden Sie das Installationspaket von BitDefender Client Security, um BitDefender Management Server auf dem ausgewählten Windows-Computer zu installieren.bitdefender Management Server bietet eine zentrale Umgebung zur Verwaltung und Softwareverteilung für den Schutz sowohl von Endpunkten (Endpoint Security) als auch von Windows-Servern (BitDefender Security for File Servers, Security for Mail Servers, Security for Exchange und Security for SharePoint).Folgen Sie den Anweisungen in Kapitel 2. Sehr wichtig! Um die Support-Dateien für BitDefenders Windows-Serverlösungen zu installieren, müssen Sie Benutzerdefinierte Installation anstelle der standardmäßigen Installation wählen. 3. Öffnen Sie die BitDefender-Management-Konsole über das Startmenü, und stellen Sie eine Verbindung zum Management-Server her (Standardpasswort ist admin). Dann können sie per Softwareverteilung aus der Ferne BitDefenders Sicherheitslösungen (sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Versionen) auf Ihren Windows-Arbeitsplätzen und -Servern installieren.folgen Sie den Anweisungen in Kapitel 3. Beachten Sie BitDefenders Sicherheitslösungen für Linux-, FreeBSD- und Solaris-Server (BitDefender Security for Samba, Security for Mail Servers) können durch Installation eines separaten Add-ons in die zentrale Verwaltungsplattform eingebunden werden.das Add-on kann jederzeit nach der Installation von BitDefender Management Server installiert werden, ohne dass die Software dadurch gestört wird.folgen Sie den Anweisungen in Kapitel 4. Schnellinstallations-Handbuch 1

3 2. So installieren Sie BitDefender Management Server Folgen Sie diesen einfachen Anweisungen, um BitDefender Management Server zu installieren und Support für BitDefenders Sicherheitslösungen für Windows-Server hinzuzufügen: 1. BitDefender Management Server kann in einer standardmäßigen Ein-Server-Konfiguration bis zu 1000 Client-Computer verwalten. Wenn Ihr Netzwerk größer ist, müssen Sie eine Multi-Server-Konfiguration einrichten.eine Multi-Server-Konfiguration empfiehlt sich ebenfalls für geographisch dezentrale Netzwerke, die mehrere Standorte mit mehr als 50 Computern haben.weitere Informationen zu Multi-Server-Konfigurationen erhalten Sie im Administratorhandbuch. 2. Vergewissern Sie sich, dass der Computer, auf dem Sie BitDefender Management Server installieren möchten, die Mindestsystemanforderungen erfüllt.bitte beachten Sie, das Sie mindestens 3 GB freien Speicherplatz auf der Partition benötigen; bei weniger freiem Speicherplatz wird die Installation vermutlich fehlschlagen.für Ein-Server-Konfigurationen mit mehr als 500 Clients wird empfohlen, ein leistungsstärkeres System sowie Microsoft SQL Server in der Standard- oder Enterprise-Version zu verwenden (besonders, wenn Sie beabsichtigen, Netzwerküberprüfungen intensiv einzusetzen). 3. Führen Sie die Installationsdatei aus, und folgen Sie dem Installationsassistenten. Beachten Sie Es ist nicht schlimm, wenn Sie sich einmal vertun: Innerhalb des Assistenten können Sie zu vorherigen Schritten zurückkehren und Einstellungen und Markierungen beliebig verändern. 4. Klicken Sie auf Weiter. 5. Wählen Sie Ich akzeptiere die Lizenzvereinbarungen und klicken Sie auf Weiter. 6. Wählen Sie den Installationstyp. Standard - zur Installation einer voreingestellten Konfiguration von BitDefender Management Server.Wählen Sie diese Option nicht, wenn Sie vorhaben, eine Multi-Server-Konfiguration zu installieren oder wenn Sie BitDefender-Windows-Serverlösungen über BitDefender Management Server aus der Ferne installieren und verwalten möchten. Kundenspezifisch - Um persönlisch die Installationseinstellungen zu konfigurieren.diese Option auswählen wenn sie: BitDefender Management Server zusammen mit dem Add-On installieren, das die Softwareverteilung und Verwaltung von BitDefender-Lösungen für Windows-Server ermöglicht. Installieren Sie BitDefender Management Server als Master oder Slave, um eine Multi-Server-Konfiguration einzurichten. eine bestehende Datenbank verwenden, um die von BitDefender Management Server benötigten Daten zu verwalten.unterstützte Datenbanken: Microsoft SQL Server 2005, SQL Server 2005 Express Edition, Microsoft SQL Server Schnellinstallations-Handbuch 2

4 spezifische Kommunikationsports für Komponenten von BitDefender Management Server konfigurieren. nur die Management-Konsole auf dem Administrator-PC oder -Laptop installieren.auf diesen Weg, können Sie per Fernwartung auf BitDefender Management Server zugreiffen. BitDefender Update Server separat auf einem dedizierten Computer installieren. 7. Benutzerdefinierte Installation! Wählen Sie die Komponenten, die Sie installieren möchten.wenn Sie dies Support-Dateien für BitDefenders Windows-Serverlösungen installieren möchten, klicken Sie auf das Symbol für BitDefender Security for Windows Servers (Server Add-On), und installieren Sie sie dann.klicken Sie auf Weiter. 8. Benutzerdefinierte Installation! Wählen Sie den Server-Typ.Wenn Sie keine Konfiguration mit mehreren Servern verwenden (klassische Installation), wählen Sie Einfach, und klicken Sie dann auf Weiter. 9. Benutzerdefinierte Installation! Legen Sie die Kommunikations-Ports fest (Verwendung der Voreinstellung empfohlen).klicken Sie auf Weiter. 10. Benutzerdefinierte Installation! Legen Sie den BitDefender-Update-Server-Port fest (Verwendung der Voreinstellung empfohlen).klicken Sie auf Weiter. 11. Benutzerdefinierte Installation! Wählen Sie, welche Datenbank BitDefender Management Server zur Speicherung und Verwaltung der nötigen Daten (Regeln, Aufgaben, Clients und Gruppen, Netzwerküberprüfungsdaten, Berichte etc.) verwenden soll. Wenn Sie bereits eine funktionierende Datenbank, die Sie auch für BitDefender Management Server verwenden möchten, wählen Sie Bestehende Datenbank verwenden.unterstützte Datenbanken: Microsoft SQL Server 2005, SQL Server 2005 Express Edition, Microsoft SQL Server Wenn nicht, wählen Sie SQL Server Express installieren, um Microsoft SQL Server 2005 Express Edition zu installieren und die Datenbank auf dem lokalen Computer einzurichten. Klicken Sie auf Weiter. 12. Benutzerdefinierte Installation! Je nachdem, was Sie zuvor ausgewählt haben, fahren Sie folgendermaßen fort: Wenn Sie SQL Server Express installieren gewählt haben, können Sie mit der Installation fortfahren.sie können, wenn Sie möchten, dass zufällig generierte Passwort für die Datenbank ändern. Wenn Sie Bestehende Datenbank verwenden gewählt haben, müssen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort für BitDefender Management Server eingeben, um eine Verbindung zu der Datenbank herzustellen. Klicken Sie auf Weiter. 13. Starten Sie die Installation mit einem Klick auf Installieren, und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist. 14. Notieren Sie sich die Kommunikations-Ports, die in diesem letzten Fenster angezeigt werden.diese Ports nur für BitDefender management Server reservieren und sicher stellen, daß diese von keinen anderen Applikation in Nutzng sind. Falls der lokale Schnellinstallations-Handbuch 3

5 Computer eine aktive Firewall hat, sollten Sie diesen so konfigurieren, dass diese Ports erlaubt sind. 15. Klicken Sie auf Fertigstellen. 16. Optional! Wenn Sie BitDefender-Sicherheitslösungen für Unix-basierte Server in Ihrem Netzwerk installiert haben oder vorhaben, sie zu installieren, und Sie sie mit BitDefender-Management-Server verwalten möchten, müssen Sie das Unix-Server-Add-on installieren. Achten Sie darauf, dass Sie auf jeden Fall dieselbe Version der Installationsdatei wie für den Managementserver (entweder 32 Bit oder 64 Bit) verwenden. Um das Add-on zu installieren, führen Sie die Installationsdatei aus und befolgen Sie die Anweisungen. 17. Öffnen Sie über das Start-Menü die BitDefender-Management-Konsole, und geben Sie die folgenden Standard-Anmeldedaten ein, um eine Verbindung zum Management-Server herzustellen: Benutzername: administrator Passwort: admin Schnellinstallations-Handbuch 4

6 3. Softwareverteilung von BitDefender-Sicherheitslösungen Nach dem Sie den BitDefender-Management-Server installiert haben, können sie per Softwareverteilung BitDefender-Sicherheitslösungen für Windows-Arbeitsplätze und -Server installieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen. 1. Sehr wichtig! Sorgen Sie dafür, dass die grundlegenden Bedingungen für Softwareverteilungen erfüllt sind, da die Installation sonst möglicherweise fehlschlägt. 2. Installieren Sie den BitDefender-Management-Agent auf den Windows-Arbeitsplätzen und -Servern, die Sie verwalten möchten. 3. Installieren Sie Endpoint Security auf den verwalteten Arbeitsplätzen.Installieren Sie nach Bedarf die BitDefender-Server-Sicherheitslösungen auf den verwalteten Windows-Servern Grundlegende Bedingungen für Softwareverteilungen Sorgen Sie zunächst dafür, dass die folgenden grundlegenden Bedingungen für Softwareverteilungen erfüllt sind: 1. Stellen Sie eine Verbindung zum Management-Server her, und konfigurieren Sie Ihren Anmeldedaten-Manager (klicken Sie auf das MenüExtras und dann auf Referenzen Manager).Für Netzwerkcomputer, die sich in einer Active Directory Domain befinden, müssen Sie die Anmeldedaten des Domainadministrators angeben. 2. Stellen Sie sicher, dass die Netzwerk Rechner die zugehörigen Systemanforderungen erfüllen. 3. Netzwerk Rechner benötigen Konfiguration. Bereiten Sie die Netzwerk Rechner folgendermaßen auf die Installation vor: a. Vergewissern Sie sich, dass die Firewall auf allen Computern deaktiviert ist, auf denen Sie BitDefender-Produkte installieren möchten. b. Sorgen Sie dafür, dass jeder Windows-XP-Arbeitsplatz, der Teil einer Arbeitsgruppe oder einer anderen Domain als der BitDefender-Management-Server-Computer ist, NICHT die einfache Dateifreigabe verwendet.(deaktivieren Sie unter Systemsteuerung > Ordneroptionen > Ansicht das Kästchen Einfache Dateifreigabe verwenden.) c. Es ist empfohlen, vorübergehend die Benutzerkontensteuerung auf allen Computern mit Windows-Betriebsystemen, dass diese Option (Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008 etc.) beinhalten, auszuschalten.wenn die Computer Teil einer Domain sind, können Sie die Benutzerkontensteuerung aus der Ferne über eine Gruppenrichtlinie ausschalten. 4. Before you deploy Endpoint Security on the managed workstations, REMOVE any third-party security software installed on the managed workstations. Failing to do so may result in failure to deploy Endpoint Security and in system instability. Schnellinstallations-Handbuch 5

7 3.2. BitDefender Management Agent einsetzen Wenn Sie sich vergewissert haben, dass die grundlegenden Bedingungen für Softwareverteilungen erfüllt sind, können Sie den BitDefender-Management-Agent auf den Computern installieren, die Sie verwalten möchten. Sie können den BitDefender-Management-Agent auf 3 verschiedene Arten installieren. Wählen Sie die, die Ihnen zusagt. Erste Installationsmethode: Computerverzeichnis Die schnellste Art, den BitDefender-Management-Agent zu installieren, ist über das Computerverzeichnis und die Gruppe nicht verwalteter Computer: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen nicht verwalteten Computer, und wählen Sie die Option Auf diesem Computer installieren.um die Installation auf mehreren Computern gleichzeitig durchzuführen, halten Sie die Taste Ctrl bzw. Strg gedrückt, während Sie auf die Computer klicken; klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Auswahl, und wählen Sie die Option Auf diesen Elementen installieren. 2. Konfigurieren Sie die Optionen für die Softwareverteilung.Geben Sie den Namen des Management-Servers nur dann ein, wenn seine IP-Adresse dynamisch über DHCP zugewiesen wird; geben Sie andernfalls seine IP-Adresse ein. 3. Klicken Sie auf Installation starten. 4. Im Feld Installationsstatus wird der Status der Installation angezeigt (hier werden auch die Fehler bei fehlgeschlagenen Installationen angezeigt).nach Abschluss der Installation (normalerweise wenige Minuten) wird der Computer in die Gruppe Verwaltete Computer > Nicht gruppiert verschoben. Zweite Installationsmethode: Netzwerk-Builder Es wird empfohlen, den Netzwerk-Builder für die Erst-Installation des BitDefender Management Agenten im Netzwerk sowie für die Netzwerk Reorganisation zu benutzen.mit diesem Tool können Sie eine bestehende Active-Directory-Struktur (Computer und Gruppen) importieren und BitDefender Management Agent per Softwareverteilung auf allen Netzwerkcomputern installieren. Gehen Sie bei Active-Directory-Fällen wie folgt vor: 1. Klicken Sie auf das Menü Extras und wählen Sie Netzwerk-Builder. 2. Wählen Sie Computer im Active Directory. 3. Ziehen Sie die Active-Directory-Struktur direkt in die Gruppe Verwaltete Computer. 4. Klicken Sie auf Änderungen übernehmen. 5. Konfigurieren Sie die Optionen für die Softwareverteilung.Geben Sie den Namen des Management-Servers nur dann ein, wenn seine IP-Adresse dynamisch über DHCP zugewiesen wird; geben Sie andernfalls seine IP-Adresse ein. 6. Klicken Sie auf Installation starten. 7. Warten Sie, bis alle Installationen abgeschlossen sind (bis die Installationsstatus-Meldung Prozess abgeschlossen angezeigt wird). Schnellinstallations-Handbuch 6

8 Beachten Sie Sie können den Status und Verlauf der Softwareverteilungen jederzeit einsehen, indem Sie im Menü Extras die Option Installationsstatusanzeigen wählen. 8. Klicken Sie auf Seite schließen. 9. Die Gruppen werden jetzt unter Computerverzeichnis > Verwaltete Computer im linken Fensterbereich (Baummenü) angezeigt.wählen Sie eine Gruppe, um die verwalteten Computer dieser Gruppe anzuzeigen (sie werden im rechten Fensterbereich angezeigt). Schnellinstallations-Handbuch 7

9 Gehen Sie bei Nicht-Active-Directory-Fällen wie folgt vor: 1. Klicken Sie auf das Menü Extras und wählen Sie Netzwerk-Builder. 2. Klicken Sie auf Entdeckte Netzwerkcomputer. 3. Sollten Sie feststellen, dass einige Netzwerkcomputer nicht angezeigt werden, können Sie über den Link unten einen IP-Adressbereich anpingen, um die fehlenden Computer zu finden. 4. Gruppen verwalteter Computer zu erstellen erleichtert die Organisation und die Anwendung von Gruppensicherheitsregeln.Klicken Sie in der Liste Computerverzeichnis mit der rechten Maustaste auf Verwaltete Computer und anschließend auf Neue Gruppe erstellen (zum Beispiel Server, Desktoprechner oder Vertrieb). 5. Ziehen Sie die vom BitDefender Management Server zu verwaltenden Rechner mit der Maus in die entsprechenden Gruppen.Ziehen Sie Server und Arbeitsplätze nicht in dieselbe Gruppe. 6. Klicken Sie auf Änderungen übernehmen. 7. Konfigurieren Sie die Optionen für die Softwareverteilung.Geben Sie den Namen des Management-Servers nur dann ein, wenn seine IP-Adresse dynamisch über DHCP zugewiesen wird; geben Sie andernfalls seine IP-Adresse ein. 8. Klicken Sie auf Installation starten. 9. Warten Sie, bis alle Installationen abgeschlossen sind (bis die Installationsstatus-Meldung Prozess abgeschlossen angezeigt wird). Beachten Sie Sie können den Status und Verlauf der Softwareverteilungen jederzeit einsehen, indem Sie im Menü Extras die Option Installationsstatusanzeigen wählen. 10. Klicken Sie auf Seite schließen. 11. Die Gruppen werden jetzt unter Computerverzeichnis > Verwaltete Computer im linken Fensterbereich (Baummenü) angezeigt.wählen Sie eine Gruppe, um die verwalteten Computer dieser Gruppe anzuzeigen (sie werden im rechten Fensterbereich angezeigt). Dritte Installationsmethode: Softwareverteilungs-Tool 1. Klicken Sie auf das Menü Extras und wählen Sie Softwareverteilungs-Tool. 2. Klicken Sie auf Weiter. 3. Wählen Sie die Option der automatischen Installation des Produkts.(Klicken Sie auf Weiter.) Beachten Sie Falls die automatische Installation auf einigen Computern fehlschlägt, wählen Sie die andere Option, um ein Paket für eine unbeaufsichtigte Installation zu erstellen, mithilfe dessen Sie das Produkt auf diesen Computern manuell installieren können. Schnellinstallations-Handbuch 8

10 4. Wählen Sie das Produkt, das Sie installieren möchten; in diesem Fall BitDefender Management Agent.(Klicken Sie auf Weiter.) 5. Wählen Sie die Option Installieren.(Klicken Sie auf Weiter.) Schnellinstallations-Handbuch 9

11 6. Geben Sie die folgenden Daten ein: Name oder IP des BitDefender Management Server - geben Sie den Namen ein, wenn die IP-Adresse dynamisch über DHCP zugewiesenen wird; andernfalls die IP-Adresse. BitDefender Management Agent Port - geben Sie hier den Port ein, den Sie während der Installation von Management Server festgelegt haben , wenn Sie die Standardeinstellungen nicht verändert haben. (Klicken Sie auf Weiter.) 7. Wählen Sie das Kästchen Nicht-interaktive Authentifizierung verwenden und geben Sie anschließend die Anmeldedaten für den Computer/das Netzwerk ein (andernfalls wird das Softwareverteilungs-Tool Sie auffordern, die Daten für jeden einzelnen Computer direkt nach dem Start der Installation einzugeben).es wird empfohlen, die anderen Einstellungen nicht zu verändern.(klicken Sie auf Weiter.) 8. Wählen Sie die Computer, auf denen Sie BitDefender Management Agent installieren möchten.(klicken Sie auf Weiter.) 9. Klicken Sie auf Start um die Installation zu starten. 10. Warten Sie, bis alle Installationen abgeschlossen sind. 11. Klicken Sie auf Beenden, um das Fenster zu schließen Installation von BitDefender-Produkten Mit BitDefender-Management-Server können Sie die folgenden BitDefender-Sicherheitslösungen aus der Ferne installieren und verwalten: Standardmäßig in BitDefender Management Server enthaltene Produkte: Endpunktsicherheit BitDefender Business Client Durch Installation des Add-ons für Windows-Serverlösungen (im Installationspaket von BitDefender Management Server enthalten) verfügbare Produkte: BitDefender Security for File Servers (Windows) BitDefender Security for Mail Servers (Windows SMTP) BitDefender Security for Exchange (2010, 2007, 2003) BitDefender Security for SharePoint (2007) Beachten Sie Wenn Sie zusätzlich das Unix-Server-Add-on installieren, können Sie außerdem die folgenden BitDefender-Sicherheitslösungen für Unix-basierte Server aus der Ferne verwalten (allerdings nicht installieren): BitDefender Security for Mail Servers (Linux, FreeBSD, Solaris) BitDefender Security for Samba (Linux, FreeBSD, Solaris) Am besten lassen sich BitDefender-Produkte über die BitDefender-Management-Konsole verteilen, wenn eine bestimmte Regel auf einen Computer angewendet wird, auf dem der BitDefender Management Agent installiert ist (ein verwalteter Computer). Schnellinstallations-Handbuch 10

12 Wenn Sie eine Regel erstellen oder einem oder mehreren verwalteten Computern zuweisen möchten, befolgen Sie die folgenden Schritte: 1. Wählen Sie eine dieser Methoden: Gehen Sie zu Regeln > Neue Regel erstellen.ein Assistent hilft Ihnen dabei, die Regel einzurichten und die Computer, Benutzer oder Gruppen auszuwählen, auf die die Regel angewendet wird. Klicken Sie unter Computerverzeichnis > Verwaltete Computer mit der rechten Maustaste auf einen verwalteten Computer im rechten Fensterbereich oder auf eine Gruppe im Baummenü, und wählen Sie die Option Neue Regel zuweisen.die von Ihnen erstellte Regel wird dann nur dem/der ausgewählten Computer/Gruppe zugewiesen. 2. Wählen Sie aus dem Menü das Produkt, für das Sie eine Richtlinie erstellen möchten. 3. Doppelklicken Sie auf die Richtlinien-Vorlage, die Sie verwenden möchten (oder wählen Sie sie aus, und klicken Sie auf Weiter. 4. Konfigurieren Sie die Richtlinieneinstellungen nach Wunsch, und klicken Sie dann auf Weiter. 5. Wenn Sie die Regel im Bereich Neue Regel erstellen erstellt haben, legen Sie die Computer, auf die sie angewendet werden soll, über eine der folgenden Optionen fest: Netzwerkcomputer Wählen Sie diese Option, wenn Sie die Richtlinie einzelnen oder Gruppen von verwalteten Computern zuweisen möchten.die Richtlinie wird für alle Benutzer angewendet, die sich an den entsprechenden Computern anmelden, egal, ob lokal oder übers Netzwerk (Active Directory). Netzwerkbenutzer und Gruppen Wählen Sie diese Option, wenn Sie eine Active-Directory-Domain haben und Sie die Richtlinie bestimmten Netzwerkbenutzern oder Benutzergruppen zuweisen möchten.die Richtlinie wird für ausgewählte Benutzer angewendet, egal an welchem verwalteten Computer sie sich anmelden. Lokale Benutzer Wählen Sie diese Option, wenn Sie spezielle Richtlinien für lokale Benutzerkonten, die auf den Computern im Netzwerk eingerichtet sind, definieren möchten (wie beispielsweise die voreingestellten Administrator- oder Gast-Konten).Die Richtlinie wird angewendet, sobald sich dieser Benutzer an einem der verwalteten Computer anmeldet. Klicken Sie auf Weiter. 6. Die Richtlinie wird standardmäßig so bald wie möglich angewendet (bis zu einem Maximum von 5 Minuten bei LAN-Computern bzw. 1 Stunde im Fall einer VPN-Verbindung).Je nach Situation kann es sich anbieten, den Standard-Zeitplan zu verändern. Schnellinstallations-Handbuch 11

13 Beachten Sie Wenn Sie einen normalen Zeitplan wählen, wird dies keine Auswirkung auf die Netzwerkleistung haben, denn der Zeitplan wird zusammen mit der Regel zum Client-Computer übertragen und wird daher lokal ausgeführt, ohne dass der Management-Server beteiligt ist. 7. Klicken Sie auf Richtlinie speichern um die Richtlinie zu erstellen. 8. Sie können weitere Regeln erstellen, indem Sie die Schrittfolge nochmals mit der gewünschten Regelvorlage ausführen. Schnellinstallations-Handbuch 12

14 4. Integration von Unix-Server-Lösungen in BitDefender Management Server Führen Sie die folgenden Schritte aus, um im BitDefender Management Server Integrations-Support für BitDefender-Sicherheitslösungen für Unix-Server einzurichten: 1. Installieren Sie BitDefender Management Server auf einem Windows-Computer. 2. Installieren Sie das Unix-Add-on für BitDefender Management Server auf demselben Windows-Computer (entweder die 32-Bit- oder die 64-Bit-Version, je nach Computerplattform). 3. Installieren Sie nach Bedarf BitDefender Security for Mail Servers und BitDefender Security for Samba auf Ihren Unix-Servern.Please check with the BitDefender website for the list of supported distributions. Der Installationsvorgang ist leicht verständlich.zum Beispiel: # sh Bitdefender-Security-Mail linuxgcc3x-i586.rpm.run Irgendwann werden Sie gefragt werden, ob Sie die Integration mit BitDefender Management Server aktivieren möchten.geben Sie Y ein und drücken Sie die Eingabetaste. 4. Konfigurieren Sie die Integration mit BitDefender Management Server. a. Legen Sie den BitDefender-Management-Server-Host fest: # cd /opt/bitdefender/bin #./bdsafe bdem host <host[:port]> b. Produkt neustarten: # cd /opt/bitdefender/bin #./bd restart Ab diesem Zeitpunkt sollten Sie die installierten Lösungen für Unix-Server in der BitDefender-Management-Konsole angezeigt sehen. Sie können die Integration mit BitDefender Management Server jederzeit deaktivieren. Verwenden Sie dazu die folgenden Befehle: # cd /opt/bitdefender/bin #./bdsafe bdem enable N #./bd restart Schnellinstallations-Handbuch 13

15 5. Integration von BitDefender Antivirus for Mac mit der zentralen Berichtplattform Durch Integration Ihrer Mac-Computer in die zentrale Berichtplattform BitDefender Management Server erhalten Sie umfassende Informationen über den Sicherheitsstatus Ihres Netzwerks. Hierzu müssen Sie lediglich die Business-Edition von BitDefender Antivirus for Mac auf Ihren Macs installieren. Die Business-Edition beinhaltet einen Agenten, der Statusinformationen an BitDefender Management Server übermittelt.die Einstellungen für den Agenten werden während der Installation vorgenommen. Eine Anleitung zur Installation der Business-Edition von BitDefender Antivirus for Mac finden Sie im Administratorhandbuch.Über Apple Remote Desktop oder ein Skript ist auch eine Ferninstallation möglich. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Lizenzen für BitDefender Antivirus for Mac nicht von BitDefender Management Server verwaltet werden.zur Registrierung einer Installation von BitDefender Antivirus for Mac benötigen Sie einen separaten Lizenzschlüssel. Schnellinstallations-Handbuch 14

Kurzanleitung zur Softwareverteilung von BitDefender Produkten...2

Kurzanleitung zur Softwareverteilung von BitDefender Produkten...2 Kurzanleitung zur Softwareverteilung von Kurzanleitung zur Softwareverteilung von BitDefender Produkten...2 I. BitDefender Management Agenten Verteilung...2 1.1. Allgemeine Bedingungen:... 2 1.2. Erste

Mehr

BitDefender Client Security Kurzanleitung

BitDefender Client Security Kurzanleitung BitDefender Client Security Kurzanleitung...1 Appendix A Kurzanleitung mit Screenshots...2 BitDefender Client Security Kurzanleitung 1. Wählen Sie entweder 32 oder 64 bit Management Server aus dem BitDefender

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Exchange und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Mail Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for File Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Trend Micro Worry-Free Business Security 8.0 Tipps und Tricks zur Erstinstallation

Trend Micro Worry-Free Business Security 8.0 Tipps und Tricks zur Erstinstallation Trend Micro Worry-Free Business Security 8.0 Spyware- Schutz Spam-Schutz Virenschutz Phishing- Schutz Content-/ URL-Filter Bewährte Methoden, Vorbereitungen und praktische Hinweise zur Installation von

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Produktversion: 10.3 Stand: Januar 2015 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Upgradebare Versionen...4 2.1 Endpoint

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Installation von Sage ACT! 2013 für neue Benutzer

Installation von Sage ACT! 2013 für neue Benutzer Installation von Sage ACT! 2013 für neue Benutzer Installation von Sage ACT! 2013 für neue Benutzer Copyright 2012 Sage Software, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Sage, die Sage-Logos, ACT! und die in diesem

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

RDKS Installation USB Driver 19.02.2014

RDKS Installation USB Driver 19.02.2014 Wenn bei der Erstinstallation des TPM-Manager die Windows-Firewall oder das auf ihrem Computer befindliche Virenschutzprogramm die Installation blockiert, befolgen Sie bitte die einzelnen Schritte der

Mehr

Installation von Act! für neue Benutzer

Installation von Act! für neue Benutzer Installation von Act! für neue Benutzer Installation von Act! für neue Benutzer 2013 Swiftpage ACT! LLC. Alle Rechte vorbehalten. Swiftpage, Act!, SalesLogix und die hier erwähnten Swiftpage-Produkt- und

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz Anleitung Neuinstallation EBV Mehrplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf einen

Mehr

Installation von GFI Network Server Monitor

Installation von GFI Network Server Monitor Installation von GFI Network Server Monitor Systemanforderungen Systemanforderungen für GFI Network Server Monitor Windows 2000 (SP4 oder höher), 2003 oder XP Professional. Windows Scripting Host 5.5 oder

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

Windows Server Update Services (WSUS)

Windows Server Update Services (WSUS) Windows Server Update Services (WSUS) Netzwerkfortbildung, Autor, Datum 1 WSUS in der Windows Was ist WSUS? Patch- und Updatesoftware von Microsoft, bestehend aus einer Server- und einer Clientkomponente

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide In diesem Dokument wird die Installation von NetMan Desktop Manager beschrieben. Beachten Sie, dass hier nur ein Standard-Installationsszenario beschrieben wird.

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac. Tutorial PC umziehen. www.parallels.de

Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac. Tutorial PC umziehen. www.parallels.de Parallels Desktop 4.0 Switch to Mac Tutorial PC umziehen www.parallels.de Tutorial PC mit dem Parallels Transporter umziehen Mit dem in Parallels Desktop Switch to Mac enthaltenen erweiterten Programm

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581

Ihr Benutzerhandbuch SOPHOS ENDPOINT SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/3539581 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SOPHOS ENDPOINT SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die SOPHOS ENDPOINT

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Produktversion: 1.0 Stand: Februar 2010 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Vorgehensweise...3 3 Scan-Vorbereitung...3 4 Installieren der Software...4 5 Scannen der

Mehr

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS 11. März 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Mac OS X Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Mac OS Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Version

Mehr

-Systemanforderungen:

-Systemanforderungen: Microsoft Windows Server Update Services (WSUS) 3.0 stellt eine umfassende Lösung für das Verwalten von Updates in Ihrem Netzwerk zur Verfügung. In diesem Dokument finden Sie Anweisungen zu grundlegenden

Mehr

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt Inhaltsverzeichnis Aufgabe... 1 Allgemein... 1 Active Directory... 1 Konfiguration... 2 Benutzer erstellen... 3 Eigenes Verzeichnis erstellen... 3 Benutzerkonto erstellen... 3 Profil einrichten... 5 Berechtigungen

Mehr

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor Schritt 1a: Öffnen der CD, Doppelklick auf 'IPCMonitor_en'. Danach auf next klicken, um die Installation der Software abzuschließen und das folgende

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Installationsanleitung Expertatis

Installationsanleitung Expertatis Installationsanleitung Expertatis 1. Komplettinstallation auf einem Arbeitsplatz-Rechner Downloaden Sie die Komplettinstallation - Expertatis_Komplett-Setup_x32.exe für ein Windows 32 bit-betriebssystem

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility

Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Administratorhandbuch für das Dell Storage Center Update Utility Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG liefert wichtige Informationen, mit denen Sie den Computer besser

Mehr

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 Je nach Ihrer Hardware und der aktuellen Edition von Windows Vista können Sie die Option Upgrade bei der Installation von Windows 7 verwenden, um ein Upgrade von Windows Vista auf die entsprechende oder

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH Copyright 1997 2010 Schäf Sytemtechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma Schäf Systemtechnik

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Vorbereiten des ReadyNAS Duo

Vorbereiten des ReadyNAS Duo Vorbereiten des ReadyNAS Duo In diesem Installationshandbuch wird beschrieben, wie das ReadyNAS Duo an ein Netzwerk angeschlossen wird ( RAIDar unter Windows installieren und Installieren des RAIDar-Assistenten

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

Installationsanleitung biz Version 8.0.0.0

Installationsanleitung biz Version 8.0.0.0 bizsoft Büro Software A-1040 Wien, Waaggasse 5/1/23 D-50672 Köln, Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29 e-mail: office@bizsoft.de internet: www.bizsoft.de Installationsanleitung biz Version 8.0.0.0 Die biz Vollversion

Mehr

Virtual Private Network Ver 1.0

Virtual Private Network Ver 1.0 Virtual Private Network Ver 1.0 Mag Georg Steingruber Veröffentlicht: April 2003 Installationsanleitung für den Einsatz der im Microsoft-BM:BWK Schoolagreement enthaltenen Serverprodukte Abstract Dieses

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Installationsanleitung bizsoft Version 8.2.0

Installationsanleitung bizsoft Version 8.2.0 bizsoft Büro Software Büro Österreich, Wien Büro Deutschland, Köln Telefon: 01 / 955 7265 Telefon: 0221 / 677 84 959 e-mail: office@bizsoft.at e-mail: office@bizsoft.de internet: www.bizsoft.at internet:

Mehr

Handbuch organice Business Intelligence

Handbuch organice Business Intelligence Handbuch organice Business Intelligence Stand: Februar 2014, Version 1.1.0.1 2001-2014 organice Software GmbH Grunewaldstr. 22, 12165 Berlin Alle Rechte vorbehalten. Die Software und dieses Handbuch dürfen

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT VIDA INSTALLATIONSANWEISUNGEN VIDA 2015 INHALT 1 EINFÜHRUNG... 3 2 VOR DER INSTALLATION... 4 2.1 Prüfliste zur Installationsvorbereitung... 4 2.2 Produkte von Drittanbietern... 4 2.2.1 Adobe Reader...

Mehr

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Willkommen bei Tableau Server. In dieser Anleitung werden Ihnen die grundlegenden Schritte für die Installation und Konfiguration von Tableau Server vorgeführt. Anschließend

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG Copyright (C) 1999-2004 SWsoft, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Verbreitung dieses Dokuments oder von Derivaten jeglicher Form ist verboten, ausgenommen Sie

Mehr

Kontor R4 Installation Seite 1 von 18. Unterstützte Betriebssysteme... 3 Serverinstallation... 4 Arbeitsplatzinstallation... 4

Kontor R4 Installation Seite 1 von 18. Unterstützte Betriebssysteme... 3 Serverinstallation... 4 Arbeitsplatzinstallation... 4 Kontor R4 Installation Seite 1 von 18 Kontor R4 Inhaltsverzeichnis 1. Installationsvorbereitung 2 Installationsszenarien 2 Einzelplatzsystem. 2 Netzwerksystem. 2 2. Systemvoraussetzung Kontor R4.. 3 Unterstützte

Mehr

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden.

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden. Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung auf einem Microsoft Hyper-V-Server. Microsoft Hyper-V 2012 kann unter http://www.microsoft.com/enus/server-cloud/hyper-v-server/ runtergeladen

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

Installation und erste Schritte laserdesk Version 1.0

Installation und erste Schritte laserdesk Version 1.0 Installation und erste Schritte 23. April 2013 SCANLAB AG Siemensstr. 2a 82178 Puchheim Deutschland Tel. +49 (89) 800 746-0 Fax: +49 (89) 800 746-199 support@laserdesk.info SCANLAB AG 2013 ( - 20.02.2013)

Mehr

Installation. data-safe.ch Online Backup Manager

Installation. data-safe.ch Online Backup Manager Installation data-safe.ch Online Backup Manager Seite 2 Installation data-safe.ch Online Backup Manager Installation Falls Sie mit der Installation Probleme haben sollten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren,

Mehr

Installation BauPlus

Installation BauPlus Installation BauPlus 1 Inhalt 2 Voraussetzungen... 2 2.1 Komponenten... 2 2.2 Anforderungen... 2 3 Hauptinstallation (Admin-Installation)... 3 3.1 Vorbereitung... 3 3.2 Installation... 3 3.3 Konfiguration...

Mehr

Fehlermeldungen bei WLAN über VPN

Fehlermeldungen bei WLAN über VPN Fehlermeldungen bei WLAN über VPN Reason 403: Unable to contact the security gateway - Überprüfen Sie, ob Sie mit wlan-vpn verbunden sind; falls nicht, kann der VPN Server nicht angesprochen werden. -

Mehr

Getting Started Guide CRM Online, 2013 & 2015 xrm1 Verpflegungspauschalen

Getting Started Guide CRM Online, 2013 & 2015 xrm1 Verpflegungspauschalen Getting Started Guide CRM Online, 2013 & 2015 xrm1 Verpflegungspauschalen 1 Download und Import der Lösung 2 Import der aktuellenverpflegungspauschalen 3 Weitere Informationen und Problembehandlung 1 Download

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

P E U G E O T A L E R T Z ONE N A V I G A T I O N S S Y S T E M T O U C H S C R E E N - T A B L E T I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G PEUGEOT ALERT ZONE NAVIGATIONSSYSTEM-ANLEITUNG FÜR TOUCHSCREEN TABLET Dieses Dokument erläutert das Verfahren für Kauf, Herunterladen und Installation der Peugeot Alert Zone Karten-Updates und Datenbanken

Mehr

Installation und Lizenz

Installation und Lizenz Das will ich auch wissen! Kapitel 2 Installation und Lizenz Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen wir... 2

Mehr

Nutzung der VDI Umgebung

Nutzung der VDI Umgebung Nutzung der VDI Umgebung Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 2 Verbinden mit der VDI Umgebung... 2 3 Windows 7... 2 3.1 Info für erfahrene Benutzer... 2 3.2 Erklärungen... 2 3.2.1 Browser... 2 3.2.2 Vertrauenswürdige

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für Windows Betriebssysteme) Modell:FI8910W Farbe: schwarz Modell:FI8910W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

Schritt 2 (Mac): Einrichtung des WD Sentinel-Servers (nur einmalig erforderlich)

Schritt 2 (Mac): Einrichtung des WD Sentinel-Servers (nur einmalig erforderlich) Einführung Diese Ergänzung zur Schnellinstallationsanleitung enthält aktualisierte Informationen für den Speicherserver WD Sentinel DX4000 für kleine Büros. Verwenden Sie diese Ergänzung zusammen mit der

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Stand: 05/2015 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Alle Werke der medatixx GmbH & Co. KG einschließlich ihrer Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der

Mehr

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Beim Installieren und Konfigurieren von IBM (R) Cognos (R) Express (R) führen Sie folgende Vorgänge aus: Sie kopieren die Dateien für alle

Mehr

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Netzwerkübersicht... 3 3. Konfiguration...

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 3 Internet Explorer konfigurieren... 6 Windows Live Mail

Mehr

SOLID EDGE INSTALLATION STANDARD PARTS am Server ab ST7 (SQL 2012) INSTALLATION Standard Parts am Server

SOLID EDGE INSTALLATION STANDARD PARTS am Server ab ST7 (SQL 2012) INSTALLATION Standard Parts am Server ^ INSTALLATION Standard Parts am Server Allgemeines Die ST7 Standard Parts benötigen den MS SQL SERVER (EXPRESS) 2005/2008/2012/2014 am SERVER. Auf der Solid Edge DVD befindet sich der MS SQL SERVER 2012

Mehr

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein.

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein. Systemanforderungen Die unten angeführten Systemanforderungen für Quark Publishing Platform sind grundlegende Anforderungen, Ihre Benutzerzahl, Asset-Anzahl und Anzahl der Asset-Versionen beeinflussen

Mehr

Anleitung für E-Mail-Client Thunderbird mit SSL Verschlüsselung

Anleitung für E-Mail-Client Thunderbird mit SSL Verschlüsselung Anleitung für E-Mail-Client Thunderbird mit SSL Verschlüsselung Importieren Wenn Sie Thunderbird das erste Mal öffnen, erscheint die Meldung, ob Sie die Einstellungen vom Outlook importieren möchten. Wählen

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide WWW.REDDOXX.COM Erste Schritte Bitte beachten Sie, dass vor Inbetriebnahme auf Ihrer Firewall folgende Ports in Richtung Internet für die Appliance geöffnet sein müssen: Port 25 SMTP (TCP) Port 53 DNS

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Sophos Enterprise Console Erweiterte Startup-Anleitung. Produktversion: 5.1

Sophos Enterprise Console Erweiterte Startup-Anleitung. Produktversion: 5.1 Sophos Enterprise Console Erweiterte Startup-Anleitung Produktversion: 5.1 Stand: Juni 2012 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Planen der Installation...4 3 Systemvoraussetzungen...8 4 Planen der Installation der

Mehr

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20

Installation und Konfiguration des SQL-Server. Beispiel: SQL-Server 2008 Express. Seite 1 von 20 Installation und Konfiguration des SQL-Server Beispiel: SQL-Server 2008 Express Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Installation SQL-Server 2008 Express... 3 1.1 Voraussetzungen für Installation SQL-Server

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Ansprechpartner ITS: Volker Huthwelker Tel: +49 561 804 2507 Holger Kornhäusner 1 Herunterladen der Installationspakete Zur Nutzung des

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

Server: Welche Ausnahmen am Server ergänzt werden müssen, entnehmen Sie bitte dem Punkt 4.

Server: Welche Ausnahmen am Server ergänzt werden müssen, entnehmen Sie bitte dem Punkt 4. Anleitung Net.FX Inhalt 1 Installationshinweise 2 Erste Schritte 3 Arbeiten mit Net.FX 4 Firewall-Einstellungen für den Server 5 Gruppenrichtlinien: Einstellungen für die Clients 1 Installationshinweise

Mehr

Parallels Mac Management 3.5

Parallels Mac Management 3.5 Parallels Mac Management 3.5 Deployment-Handbuch 25. Februar 2015 Copyright 1999 2015 Parallels IP Holdings GmbH und Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen hierin erwähnten Marken und

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Grundinstallation von Windows 2003 ver 1.0

Grundinstallation von Windows 2003 ver 1.0 Grundinstallation von Windows 2003 ver 1.0 Autor: Mag Georg Steingruber Veröffentlicht: August 2003 Feedback oder Anregungen:i-georgs@microsoft.com Abstract Dieses Dokument beschreibt die Grundinstallation

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1 Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011 MSDS Praxis + 2.1 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Windows SBS 2011... 2 Hinweise zum Vorgehen... 2 Versionen... 2 Installation 3 Installation SQL Server

Mehr

Modem-Einwahl in die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz unter Windows XP

Modem-Einwahl in die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz unter Windows XP Error! Style not defined. U N I V E R S I T Ä T KOBLENZ LANDAU Campus Koblenz Gemeinsames Hochschulrechenzentrum Modem-Einwahl in die Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz unter Windows XP Stand:

Mehr