Master of Arts BWL konsekutiv - Marketing

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Master of Arts BWL konsekutiv - Marketing"

Transkript

1 1. Semester EFS11 - Einführungsseminar Studienorganisation HS Leipzig Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: HS Pinneberg Sa, :30-12: Sa, :30-12: Fr, :30-12: Sa, :30-12: Fr, :30-12: HS Stuttgart Sa, :30-12: Fr, :30-12: Sa, :30-12: Fr, :30-12: Sa, :30-12: Fr, :30-12: Fr, :30-12: SZ Augsburg Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: SZ Düsseldorf Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Seite 1/ :42:09

2 1. Semester - Fortsetzung EFS11 - Einführungsseminar Studienorganisation SZ Düsseldorf Sa, :30-12: Sa, :30-12: SZ Frankfurt Fr, :00-17: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :00-17: Fr, :00-17: Sa, :30-12: EFS11 - Einführungsseminar Lernmethodik SZ München Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Sa, :30-12: Fr, :30-12: HS Leipzig Sa, :00-16: HS Pinneberg Fr, :00-16: HS Stuttgart Fr, :00-17: Fr, :00-17: SZ Düsseldorf Sa, :00-17: SZ Frankfurt Sa, :30-11: ORG02 - Prozessorientierte Organisation SZ München Sa, :00-17: HS Leipzig Sa, :30-17: Fr, :00-11: AB, DD, FM, MU, PI, ST Seite 2/ :42:09

3 1. Semester - Fortsetzung ORG02 - Prozessorientierte Organisation HS Pinneberg Sa, :30-17: Mo, :00-11: AB, DD, FM, LZ, MU, ST Sa, :30-17: Mo, :00-11: AB, DD, FM, LZ, MU, ST HS Stuttgart Fr, :30-17: Mo, :00-11: AB, DD, FM, LZ, MU, PI Fr, :30-17: Mo, :00-14: AB, DD, FM, LZ, MU, PI FGI03 - Leadership HS Leipzig Sa, :30-16: Sa, :30-17: HS Stuttgart Sa, :30-17: Sa, :30-17: Sa, :30-17: Fr, :30-17: SQL05 - Konfliktmanagement HS Leipzig Fr, :30-17: HS Pinneberg Sa, :30-17: HS Stuttgart Sa, :30-17: Fr, :30-17: ORG33 - Transition Management HS Leipzig Sa, :30-17: Mo, :00-15: AB, DD, FM, MU, PI, ST HS Pinneberg Sa, :30-17: Mo, :00-15: AB, DD, FM, LZ, MU, ST HS Stuttgart Sa, :30-17: Mo, :00-15:00 AB, DD, FM, LZ, MU, PI Sa, :30-17: Mo, :00-12:00 AB, DD, FM, LZ, MU, PI Sa, :30-17: Mo, :00-15:00 AB, DD, FM, LZ, MU, PI VWL04 - Außenwirtschaft HS Leipzig Sa, :30-17: Fr, :00-12: AB, DD, FM, MU, PI, ST SQL04 - Wissenschaftstheorie u. empirische Forschung SZ Frankfurt Sa, :30-17: Mo, :00-12: AB, DD, LZ, MU, PI, ST HS Leipzig Sa, :30-17: Seite 3/ :42:09

4 1. Semester - Fortsetzung SQL04 - Wissenschaftstheorie u. empirische Forschung HS Pinneberg Sa, :30-17: HS Stuttgart Sa, :30-17: SZ Düsseldorf Fr, :30-17: SZ Frankfurt Sa, :30-17: SZ München Sa, :30-17: Semester IBW03 - Europäische Wirtschaft HS Leipzig Do, :30-17: Fr, :00-15: AB, DD, FM, MU, PI, ST Fr, :30-12:30 Mi, :30-17: Mi, :00-15: AB, DD, FM, MU, PI, ST Do, :30-12:30 HS Pinneberg Fr, :30-17: Mo, :00-15: AB, DD, FM, LZ, MU, ST Sa, :30-12:30 Fr, :30-17: Mo, :00-15: AB, DD, FM, LZ, MU, ST Sa, :30-12:30 HS Stuttgart Fr, :30-17: Mo, :00-12:00 AB, DD, FM, LZ, MU, PI Sa, :30-12:30 Do, :30-17: Fr, :00-15: AB, DD, FM, LZ, MU, PI Fr, :30-12:30 Fr, :30-17: Fr, :00-12:00 AB, DD, FM, LZ, MU, PI Sa, :30-12:30 Seite 4/ :42:09

5 2. Semester - Fortsetzung IBW03 - Europäische Wirtschaft HS Stuttgart Fr, :30-17: Mo, :00-15: AB, DD, FM, LZ, MU, PI Sa, :30-12:30 BIL05 - International Financial Reporting Standards HS Leipzig Sa, :30-14: Mo, :00-12: AB, DD, FM, MU, PI, ST HS Pinneberg Fr, :30-14: Mo, :00-12: AB, DD, FM, LZ, MU, ST ANS02 - Funktionsbez.u.integrierte Anwendungssysteme HS Stuttgart Sa, :30-14: Mo, :00-15: AB, DD, FM, LZ, MU, PI HS Leipzig Sa, :30-17: HS Pinneberg Sa, :30-17: HS Stuttgart Sa, :30-17: SZ Düsseldorf Sa, :30-17: SZ Frankfurt Sa, :30-17: KLR02 - KLR als Grundlage der Unternehmensführung SZ München Sa, :30-17: HS Leipzig Mo, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-12:00 Mo, :00-15: Mo, :00-12:00 Fr, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-15: HS Pinneberg Mo, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-12:00 Seite 5/ :42:09

6 2. Semester - Fortsetzung KLR02 - KLR als Grundlage der Unternehmensführung HS Pinneberg Mo, :00-15: Mo, :00-12:00 Fr, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-15: HS Stuttgart Mo, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-12:00 Mo, :00-15: Mo, :00-12:00 Fr, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-15: SZ Augsburg Fr, :00-15: Mo, :00-12:00 Mo, :00-15: Mo, :00-12:00 Fr, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-15: SZ Düsseldorf Mo, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-12:00 Mo, :00-15: Mo, :00-12:00 Fr, :00-15: Fr, :00-15: Seite 6/ :42:09

7 2. Semester - Fortsetzung KLR02 - KLR als Grundlage der Unternehmensführung SZ Düsseldorf Mo, :00-15: SZ Frankfurt Mo, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-12:00 Mo, :00-15: Mo, :00-12:00 Fr, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-15: KLR02 - KLR als Grundlage der Unternehmensführung SZ München Mo, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-12:00 Mo, :00-15: Mo, :00-12:00 Fr, :00-15: Fr, :00-15: Mo, :00-15: HS Leipzig Mi, :30-17: Sa, :30-17: HS Pinneberg Mi, :30-17: Mi, :30-17: HS Stuttgart Mo, :30-17: Fr, :30-17: Sa, :30-17: Mo, :30-17: MKE01 - Marketing Strategy HS Leipzig Do, :30-16: Fr, :00-12: AB, DD, FM, MU, PI, ST Seite 7/ :42:09

8 2. Semester - Fortsetzung MKE01 - Marketing Strategy HS Pinneberg Mo, :30-17: Mo, :00-12: AB, DD, FM, LZ, MU, ST MKE02 - Market Research HS Leipzig Fr, :30-17: HS Pinneberg Di, :30-17: Semester UFU08 - Wirtschaftsethik HS Leipzig Sa, :30-17: Sa, :30-17: HS Pinneberg Sa, :30-17: HS Stuttgart Do, :30-17: Fr, :30-17: UFU09 - Value Management HS Leipzig Fr, :00-12: Fr, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12:00 HS Pinneberg Fr, :00-12: Fr, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12:00 HS Stuttgart Fr, :00-12: Seite 8/ :42:09

9 3. Semester - Fortsetzung UFU09 - Value Management HS Stuttgart Fr, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12:00 SZ Augsburg Fr, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12:00 SZ Düsseldorf Fr, :00-12: Fr, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12:00 SZ Frankfurt Fr, :00-12: Fr, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12:00 SZ München Fr, :00-12: Fr, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12: Mo, :00-12:00 UFU09 - Value Management HS Leipzig Fr, :00-17: HS Pinneberg Di, :00-17: Seite 9/ :42:09

10 3. Semester - Fortsetzung UFU09 - Value Management HS Stuttgart Sa, :30-14: Mi, :00-17: SZ Düsseldorf Fr, :30-14: SZ Frankfurt Fr, :30-14: ANS08 - Managementsysteme HS Leipzig Fr, :00-12:00 Mo, :00-12: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Mo, :00-12: HS Pinneberg Fr, :00-12:00 Mo, :00-12: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Mo, :00-12: HS Stuttgart Fr, :00-12:00 Mo, :00-12: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Seite 10/ :42:09

11 3. Semester - Fortsetzung ANS08 - Managementsysteme HS Stuttgart Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Mo, :00-12: SZ Augsburg Fr, :00-12:00 Mo, :00-12: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Mo, :00-12: SZ Düsseldorf Fr, :00-12:00 Mo, :00-12: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Mo, :00-12: SZ Frankfurt Fr, :00-12:00 Mo, :00-12: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Seite 11/ :42:09

12 3. Semester - Fortsetzung ANS08 - Managementsysteme SZ Frankfurt Fr, :00-15: Fr, :00-12: Mo, :00-12: SZ München Fr, :00-12:00 Mo, :00-12: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Fr, :00-15: Fr, :00-12: Mo, :00-12: ANS08 - Managementsysteme HS Leipzig Sa, :30-17: HS Pinneberg Mi, :30-17: Fr, :30-17: HS Stuttgart Fr, :30-17: Sa, :30-17: SZ Augsburg Sa, :30-17: SZ Düsseldorf Fr, :30-17: Fr, :00-12: AB, FM, LZ, MU, PI, ST SZ Frankfurt Fr, :30-17: Sa, :30-17: SZ München Sa, :30-17: Seite 12/ :42:09

13 3. Semester - Fortsetzung ANS08 - Managementsysteme SZ München Sa, :30-17: MKE03 - Marketing Instruments HS Pinneberg Mi, :30-17: Mo, :00-15: AB, DD, FM, LZ, MU, ST Do, :30-12:30 HS Stuttgart Fr, :30-17: Mo, :00-15: DD, FM, LZ, MU, PI Sa, :30-12:30 MKG04 - Internationales Marketing HS Leipzig Mo, :00-14: Fr, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: HS Pinneberg Mo, :00-14: Fr, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: HS Stuttgart Mo, :00-14: Fr, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: Fr, :00-11:30 Seite 13/ :42:09

14 3. Semester - Fortsetzung MKG04 - Internationales Marketing HS Stuttgart Fr, :00-14: Mo, :00-14: SZ Augsburg Fr, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: SZ Düsseldorf Mo, :00-14: Fr, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: SZ Frankfurt Mo, :00-14: Fr, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: Fr, :00-14: Mo, :00-14: SZ München Mo, :00-14: Fr, :00-14: Seite 14/ :42:09

15 3. Semester - Fortsetzung MKG04 - Internationales Marketing SZ München Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: Fr, :00-11:30 Fr, :00-14: Mo, :00-14: MKG04 - Internationales Marketing HS Leipzig Do, :00-17: HS Pinneberg Do, :00-17: HS Stuttgart Do, :00-17: Do, :00-17: Do, :00-17: SZ Düsseldorf Fr, :00-17: Do, :00-17: SZ Frankfurt Fr, :00-17: Fr, :00-11:30 AB, DD, LZ, MU, PI, ST SZ München Sa, :00-17: Semester IBW05 - Foreign Trade and Law HS Leipzig Mo, :00-12: HS Pinneberg Mo, :00-12: Seite 15/ :42:09

16 4. Semester - Fortsetzung IBW05 - Foreign Trade and Law HS Pinneberg HS Stuttgart Mo, :00-12: SZ Augsburg Mo, :00-12: SZ Düsseldorf Mo, :00-12: SZ Frankfurt Mo, :00-12: SZ München Mo, :00-12: IBW05 - Foreign Trade and Law HS Leipzig Sa, :30-14: WEB02 - Technologie des Web- Business HS Pinneberg Sa, :30-14: HS Leipzig Di, :00-16: Di, :00-16: Sa, :00-16: Do, :00-16: Mo, :00-16: HS Pinneberg Di, :00-16: Sa, :00-16: Do, :00-16: HS Stuttgart Di, :00-16: Seite 16/ :42:09

17 4. Semester - Fortsetzung WEB02 - Technologie des Web- Business HS Stuttgart Sa, :00-16: Mo, :00-16: SZ Augsburg Di, :00-16: Di, :00-16: Sa, :00-16: Do, :00-16: Mo, :00-16: SZ Düsseldorf Di, :00-16: Di, :00-16: Sa, :00-16: Do, :00-16: Mo, :00-16: SZ Frankfurt Di, :00-16: Di, :00-16: Do, :00-16: Mo, :00-16: WEB02 - Technologie des Web- Business SZ München Di, :00-16: Di, :00-16: Do, :00-16: Mo, :00-16: HS Pinneberg Di, :30-14: Di, :00-16: AB, DD, FM, LZ, MU, ST Mo, :30-14: Mo, :00-16: AB, DD, FM, LZ, MU, ST HS Stuttgart Di, :30-14: Di, :00-16: AB, DD, FM, LZ, MU, PI Do, :30-14: Do, :00-16: AB, DD, FM, LZ, MU, PI Seite 17/ :42:09

18 4. Semester - Fortsetzung WEB02 - Technologie des Web- SZ Frankfurt Sa, :30-14: Sa, :00-16: AB, DD, LZ, MU, PI, ST Business WEB06 - Einbindung von E-Comm.- HS Stuttgart Sa, :30-17: Mo, :00-12: AB, DD, FM, LZ, MU, PI Akt. in Multikanalstr. MKG07 - Investitionsgütermarketing SZ Frankfurt Sa, :30-17: Mo, :00-11: AB, DD, LZ, MU, PI, ST MKG08 - Dienstleistungsmarketing SZ Frankfurt Fr, :30-17: WEB07 - Bewertung webbasierter Front-Ends HS Leipzig Fr, :00-14: HS Pinneberg Fr, :00-14: HS Stuttgart Fr, :00-14: SZ Augsburg Fr, :00-14: SZ Düsseldorf Fr, :00-14: SZ Frankfurt Fr, :00-14: SZ München Fr, :00-14: HBL08 - Handelsmarketing HS Leipzig Fr, :30-17: Sa, :30-17: MKE05 - Marketing of Consumer SZ Frankfurt Sa, :30-17: Fr, :00-14: AB, DD, LZ, MU, PI, ST Goods MKG09 - Medien-Marketing HS Leipzig Mo, :00-14: HS Pinneberg Mo, :00-14: HS Stuttgart Mo, :00-14: SZ Augsburg Mo, :00-14: SZ Düsseldorf Mo, :00-14: Seite 18/ :42:09

19 4. Semester - Fortsetzung MKG09 - Medien-Marketing SZ Frankfurt Mo, :00-14: SZ München Mo, :00-14: MKG09 - Medien-Marketing HS Pinneberg Sa, :30-17: TOU02 - Tourismusmarketing HS Pinneberg Fr, :30-17: Semester MKA01 - Current developments in HS Stuttgart Mi, :30-17: marketing Do, :30-17:00 MKA02 - CS Marketing HS Stuttgart Fr, :30-17: Fr, :00-15:00 AB, DD, FM, LZ, MU, PI UFU10 - CS General Management HS Leipzig Fr, :30-17: Sa, :30-17:00 HS Stuttgart Fr, :30-17: Sa, :30-17:00 Seite 19/ :42:09

20 Standort Veranstaltungen Termin Anmeldeschluss 5. Semester - Kolloqium MAKWT - Master konsekutiv Kolloquium HS Leipzig Fr, Fr, Fr, HS Pinneberg Fr, Fr, Fr, HS Stuttgart Fr, Fr, Fr, Fr, Fr, Seite 20/ :42:09

MAKBSPER - Master of Arts BWL konsekutiv - Human Resources Management

MAKBSPER - Master of Arts BWL konsekutiv - Human Resources Management 1. Semester EFS11 - Einführungsseminar Studienorganisation HS Leipzig Sa, 14.07.2012 08:30-12:30 07.07.2012 Sa, 01.09.2012 08:30-12:30 25.08.2012 Sa, 03.11.2012 08:30-12:30 27.10.2012 HS Pinneberg Sa,

Mehr

Master of Arts BWL konsekutiv - Accounting, Steuern, Finanzdienstleistungen und Controlling

Master of Arts BWL konsekutiv - Accounting, Steuern, Finanzdienstleistungen und Controlling 1. Semester EFS11 - Einführungsseminar Studienorganisation HS Leipzig Sa, 21.01.2012 08:30-12:30 22.12.2011 Sa, 10.03.2012 08:30-12:30 09.02.2012 Sa, 19.05.2012 08:30-12:30 19.04.2012 Sa, 14.07.2012 08:30-12:30

Mehr

MAKBSACC - Master of Arts BWL konsekutiv - Accounting, Steuern, Finanzdienstleistungen und Controlling

MAKBSACC - Master of Arts BWL konsekutiv - Accounting, Steuern, Finanzdienstleistungen und Controlling 1. Semester EFS11 - Einführungsseminar Studienorganisation HS Leipzig Sa, 14.07.2012 08:30-12:30 07.07.2012 Sa, 01.09.2012 08:30-12:30 25.08.2012 Sa, 03.11.2012 08:30-12:30 27.10.2012 HS Pinneberg Sa,

Mehr

AWINFGN - Diplom-Wirtschaftsinformatiker/in (FH) Aufbaustudiengang

AWINFGN - Diplom-Wirtschaftsinformatiker/in (FH) Aufbaustudiengang 1. Semester EFS11 - Einführungsseminar Studienorganisation HS Leipzig Sa, 14.07.2012 08:30-12:30 07.07.2012 Sa, 01.09.2012 08:30-12:30 25.08.2012 Sa, 03.11.2012 08:30-12:30 27.10.2012 HS Pinneberg Sa,

Mehr

Master of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen

Master of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen 1. Semester BWL02 - BWL-Grundlagen HS Leipzig Sa, 14.01.2012 15:30-17:00 09.01.2012 Sa, 21.01.2012 15:30-17:00 16.01.2012 Sa, 18.02.2012 15:30-17:00 13.02.2012 Sa, 25.02.2012 15:30-17:00 20.02.2012 Sa,

Mehr

MEWIW4S - Master of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen

MEWIW4S - Master of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen 1. Semester BWL02 - BWL-Grundlagen HS Leipzig Sa, 21.07.2012 15:30-17:00 14.07.2012 Sa, 28.07.2012 15:30-17:00 21.07.2012 Sa, 25.08.2012 15:30-17:00 18.08.2012 Sa, 15.09.2012 15:30-17:00 08.09.2012 Sa,

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration 1 von 7 Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration Durchführungsstart: 03.09.2015 Das Studium kann zu jedem Modul gestartet werden. Die Module wiederholen

Mehr

Seminarplan für die Durchführung MBE_23 des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für betriebswirtschaftliche Grundlagen

Seminarplan für die Durchführung MBE_23 des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für betriebswirtschaftliche Grundlagen 1 von 6 Seminarplan für die des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für betriebswirtschaftliche Grundlagen Durchführungsstart: 01.09.2015 Weiter Informationen zum Master of Business Engineering

Mehr

Seminarplan für die Durchführung MBA_IE_04 des Master of Business Administration

Seminarplan für die Durchführung MBA_IE_04 des Master of Business Administration 1 von 5 Seminarplan für die des Master of Business Administration Durchführungsstart: 19.10.2015 Das Studium kann zu jedem Modul gestartet werden. Die Module wiederholen sich jedes Jahr. Weitere nformationen

Mehr

Seminarplan für die Durchführung MBE_24 des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für technische Grundlagen

Seminarplan für die Durchführung MBE_24 des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für technische Grundlagen 1 von 6 Seminarplan für die des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für technische Grundlagen Durchführungsstart: 04.04.2016 Weiter Informationen zum Master of Business Engineering finden

Mehr

DIE WÄHLBAREN VERANSTALTUNGEN MSC (BWL) DIENSTLEISTUNGSMANAGEMENT IM WS 2010/11, STAND 28.10.2010

DIE WÄHLBAREN VERANSTALTUNGEN MSC (BWL) DIENSTLEISTUNGSMANAGEMENT IM WS 2010/11, STAND 28.10.2010 DIE WÄHLREN VERNSTLTUNGEN MSC (WL) DIENSTLEISTUNGSMNGEMENT IM WS 2010/11, STND 28.10.2010 Veranstaltung Nr. Modul Veranstalter Zeit Ort LP nmerkung Dienstleistungsökonomik 42506 Haunschild u.a. 25.-29.10.2010

Mehr

Seminarplan für die Durchführung MCC_06 des Master of Science - Controlling and Consulting

Seminarplan für die Durchführung MCC_06 des Master of Science - Controlling and Consulting 1 von 5 Seminarplan für die des Master of Science - Controlling and Consulting Durchführungsstart: 02.11.2015 Das Studium kann zu jedem Modul gestartet werden. Die Module wiederholen sich jedes Jahr. Weiter

Mehr

Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II

Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II Seminarreihe Bau-Projektmanagement I + II Fax-Anmeldeformulare für 2015 www.bau-projektmanagement.de + II Mo., 13.04. Fr., 17.04.2015 Fulda 9:15 17:00 1.276,00 1.518,44 I + II Mo., 13.04. Mi., 15.04.2015

Mehr

SEMINARTERMINE 2016 2017

SEMINARTERMINE 2016 2017 Grundlagenseminar Ort LG Nr. Dauer Nürnberg PM GL 16 01 22. Feb 16 Mo 25. Feb 16 Do München PM GL 16 02 11. Apr 16 Mo 14. Apr 16 Do Nürnberg PM GL 16 03 06. Jun 16 Mo 09. Jun 16 Do Berlin PM GL 16 04 05.

Mehr

Seminarplan für die Durchführung BA_10 des Bachelor of Arts in Business Administration

Seminarplan für die Durchführung BA_10 des Bachelor of Arts in Business Administration 1 von 7 Seminarplan für die des Bachelor of Arts in Business Administration Durchführungsstart: 05.10.2015 Weiter Informationen zum Executive Bachelor of Arts in Business Administration finden sie unter:

Mehr

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit Koordinatorin: Mo. 11.01.16 6 Di. 1.01.16 6 Mi. 13.01.16 6 Do. 1.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Fr. 15.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Mo. 18.01.16

Mehr

Tag Vormittag (Beginn: 9.00 / 10.30 Uhr). Nachmittag (Beginn 12.30 / 14.30 Uhr) Nachmittag (Beginn 16.30 Uhr) 14.30 Uhr

Tag Vormittag (Beginn: 9.00 / 10.30 Uhr). Nachmittag (Beginn 12.30 / 14.30 Uhr) Nachmittag (Beginn 16.30 Uhr) 14.30 Uhr vorläufiger Prüfungsplan / Wintersemester 2015/16 der Fakultät Wirtschaft und Recht für Bachelor-Studiengänge / Master-Studiengänge sowie ISP (International Study Programm) Stand: 17.12.2015 B a c h e

Mehr

Seminarplan für die Durchführung BSc_10 des Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik

Seminarplan für die Durchführung BSc_10 des Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik 1 von 7 Seminarplan für die des Bachelor of Science in Durchführungsstart: 05.10.2015 Weiter Informationen zum Bachelor of Science in finden sie unter: http://www.scmt.com/studieninteressenten/bachelor/bachelor-of-science/

Mehr

Ferienwohnung Altmühltal, Ferienhaus Eichstätt direkt am Fluss. Belegungskalender und

Ferienwohnung Altmühltal, Ferienhaus Eichstätt direkt am Fluss. Belegungskalender  und Jan 2017 Feb 2017 März 2017 direkt am Fluss.. KW 1 KW 2 KW 3 KW 4 KW 5 So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di letzter update 08.01.2017 KW 5 KW 6 KW

Mehr

Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung

Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung Institut für Sportwissenschaft Master Sportwissenschaft Profile Sportmanagement & Gesundheitsförderung 11.10.2013, Dr. Marcel Fahrner / Dr. Jochen Mayer 1. Übersicht Studiengang 1. Übersicht Studiengang

Mehr

Fussball-Bundeliga. Saison 1963 / 64

Fussball-Bundeliga. Saison 1963 / 64 Fussball-Bundeliga Saison 1963 / 64 1 Die Spiele der Bundesliga 1963/1964 am 1. Spieltag Sa 24.08. 17:00» Hertha BSC -» Nürnberg» 1:1 (0:1) Sa 24.08. 17:00» Bremen -» Dortmund» 3:2 (1:1) Sa 24.08. 17:00»

Mehr

Es folgen die Winter und Sommerflugpläne 2015/2016 von:

Es folgen die Winter und Sommerflugpläne 2015/2016 von: Bitte zur Kenntnis nehmen: alle Angaben sind grundsätzlich subject to change Stand der Information: Anfang Dezember 2015 Gut aber, daß es diese Übersicht gibt nicht wahr? Es folgen die Winter und Sommerflugpläne

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Seminarplan für die Durchführung MCC_07 des Master of Science in Controlling & Consulting

Seminarplan für die Durchführung MCC_07 des Master of Science in Controlling & Consulting 1 von 5 Seminarplan für die Durchführung des Master of Science in Controlling & Consulting Durchführungsstart: 31.10.2016 Weitere Informationen zum Master of Science finden sie unter: http://www.scmt.com/studieninteressenten/master/msc-mcc/

Mehr

Fussball Bundesliga Saison 1969 / 70

Fussball Bundesliga Saison 1969 / 70 Fussball Bundesliga Saison 1969 / 70 1 Die Spiele der Bundesliga 1969/1970 am 1. Spieltag Sa 16.08. 15:30» Aachen -» 1860 München» 0:0 (0:0) Sa 16.08. 15:30» Hertha BSC -» Duisburg» 1:0 (1:0) Sa 16.08.

Mehr

Mi, 05.02. Fr, 07.02.14 Di, 01.04. Do, 03.04.14 Mi, 14.05. Fr, 16.05.14 Mi, 02.07. Fr, 04.07.14. Do, 15.05. Fr, 16.05.14 1.250,- Ingrid Motyka

Mi, 05.02. Fr, 07.02.14 Di, 01.04. Do, 03.04.14 Mi, 14.05. Fr, 16.05.14 Mi, 02.07. Fr, 04.07.14. Do, 15.05. Fr, 16.05.14 1.250,- Ingrid Motyka Seminarprogramm 2014 Termine 2014 Seminar Ort Datum Preis Ihre Trainer Produktmanagement Der Produktmanager 12-tägiger Lehrgang Hotel, Bamberg Mi, 05.02. Fr, 07.02.14 Di, 01.04. Do, 03.04.14 Mi, 14.05.

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

Uf&C Unternehmensführung & Controlling. Modulangebote Masterstudiengänge Sommersemester 2013. Unternehmensführung & Controlling. Stand: 25.

Uf&C Unternehmensführung & Controlling. Modulangebote Masterstudiengänge Sommersemester 2013. Unternehmensführung & Controlling. Stand: 25. Unternehmensführung & Controlling Modulangebote Masterstudiengänge Sommersemester 2013 Stand: 25. April 2013 Uf&C Unternehmensführung & Controlling Univ.-Professor Dr. Dr. habil. Wolfgang Becker 2013 by

Mehr

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Master-Orientierungsphase Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im Major/Minor Strategy & Information:

Mehr

Beko Basketball Bundesliga Spielplan Saison 2011/2012

Beko Basketball Bundesliga Spielplan Saison 2011/2012 Beko BBL-Spieltag 1 Mo 03.10.2011 Beko BBL-Spieltag 2 Sa/So 8. und 9.10.2011 Beko BBL-Spieltag 3 Mi 12.10.2011 Beko BBL-Spieltag 4 Sa/So 15. und 16.10.2011 Beko BBL-Spieltag 5 Sa/So 22. und 23.10.2011

Mehr

1. Spieltag o8.2o Spieltag o o9.2o Spieltag o9.2o Spieltag 2o. / 21.o9.2o Spieltag o9.

1. Spieltag o8.2o Spieltag o o9.2o Spieltag o9.2o Spieltag 2o. / 21.o9.2o Spieltag o9. 1. Spieltag 26. - 28.o8.2o16 FR 2o:3o FC Bayern München - SV Werder Bremen 6 : 0 ( 2:0 ) SA 15:3o SG Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 1 : 0 ( 1:0 ) SA 15:3o FC Augsburg - VfL Wolfsburg 0 : 2 ( 0:1 )

Mehr

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Master-Orientierungsphase Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im Major/Minor Strategy & Information:

Mehr

Investment Banking 6 LP BWL DLUN: Besteuerung und Finanzierung 6 LP

Investment Banking 6 LP BWL DLUN: Besteuerung und Finanzierung 6 LP Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Studien- und Prüfungsamt Prüfungsanmeldung: 16.10.-13.11.2017 (Hausarabeiten, Referate, Präsentationen etc.) / 16.10.2017-08.01.2018 (ausschließlich Klausuren

Mehr

Bericht:)Alex)Riebau) Woche)2)()16.05.: ))) Samstag' '

Bericht:)Alex)Riebau) Woche)2)()16.05.: ))) Samstag' ' Bericht:AlexRiebau Woche2(16.05.:22.05.2015 Samstag'16.05.2015' SamstagwarbeiKevinundmirwenigerschlafenangesagt.Um17Uhrfuhrenwir,wieerschonsagte, ineinhotelwospäteraufgroßerbühnegejamtwurde.eshießsofortammorgen,dassichdort

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

Bibelleseplan. Gedankenanstösse für die Stille Zeit. Welche Bibelstelle hatte für mich heute die größte Bedeutung?

Bibelleseplan. Gedankenanstösse für die Stille Zeit. Welche Bibelstelle hatte für mich heute die größte Bedeutung? Januar 2016 Fr 01. 01. 2016 Sprüche 20 Sa 02. 01. 2016 Sprüche 21 So 03. 01. 2016 Sprüche 22 Mo 04. 01. 2016 1. Könige 1, 1 31 Di 05. 01. 2016 1. Könige 1, 32 53 Mi 06. 01. 2016 1. Könige 2, 1 27 Do 07.

Mehr

Avüm/Aüm 27+ " Frankfurt " 22 " Bd Mo Avüm 27+ " Frankfurt Ffm 341

Avüm/Aüm 27+  Frankfurt  22  Bd Mo Avüm 27+  Frankfurt Ffm 341 IC 159 Adler Köln 19.14-Bonn-Koblenz (-Bingen)-Wiesbaden-Frankfurt-Würzburg-Nürnberg 23.40 Wi 1971 Köl + Ff Avüm 27 Köln- Nürnberg 130/124 20 Köl 1583 " WRüm " " " " " " a) Avüm 23 " Frankfurt 130 171

Mehr

Mannheimer Master Wirtschaftsingenieurwesen

Mannheimer Master Wirtschaftsingenieurwesen Mannheimer Master Wirtschaftsingenieurwesen Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen Prof. Dr. Matthias Lindner Studiengangleiter Master of Science Wirtschaftsingenieurwesen Die Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Stundenplan - Stand: 31.10.2014 Lehrgang Geprüfte/r Handelsfachwirt / in 2013-2014

Stundenplan - Stand: 31.10.2014 Lehrgang Geprüfte/r Handelsfachwirt / in 2013-2014 IHK Akademie, Peterzeller Straße 8 in 78048 VS-Villingen Unterrichtszeiten: Montag von 19:00 21:30 Uhr 3 UE Mittwoch von 19:00 21:30 Uhr 3 UE Freitag von 19:00 21:30 Uhr 3 UE Februar 2013 Mo, 18.02.13

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2014

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2014 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Fussball-Bundeliga Saison 1965 / 66

Fussball-Bundeliga Saison 1965 / 66 Fussball-Bundeliga Saison 1965 / 66 1 Die Spiele der Bundesliga 1965/1966 am 1. Spieltag Sa 14.08. 16:00» T1900 Berlin -» Karlsruhe» 2:0 (0:0) Sa 14.08. 16:00» Braunschweig -» Dortmund» 4:0 (1:0) Sa 14.08.

Mehr

AKAD Fachhochschule Stuttgart Studien- und Prüfungsordnung (Besonderer Teil; Stand: )

AKAD Fachhochschule Stuttgart Studien- und Prüfungsordnung (Besonderer Teil; Stand: ) AKAD Fachhochschule Stuttgart Studien- und Prüfungsordnung (Besonderer Teil; Stand: 1.10. 2004) Tabelle 1 Studienleistungen im grundständigen Studiengang Wirtschaftsinformatik a) Legende FS = Fernstudium

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp Name : E - Mail spiel Rückserie 2015 / 2016 18. Spieltag Fr.22.01.2016 - So.24.01.2016 Hamburger SV Bay. München Bor. Mönchengladbach Bor. Dortmund TSG Hoffenheim Bay. Leverkusen Eintr. Frankfurt VFL Wolfsburg

Mehr

Willkommen zum Master of Science Business Administration

Willkommen zum Master of Science Business Administration Willkommen zum Master of Science Business Administration Public and Nonprofit Management und Health Economics and Healthcare Management Marketing Einführungstag, 11. September 2017 Prof, Dr. Jürg Hari

Mehr

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Cluster-Informationsveranstaltung 2015 Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im : Sarah Stockinger, MSc. E-Mail: sarah.stockinger@wiwi.uni-augsburg.de

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2012

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2012 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. Januar 2014 (nach 9. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Master-Studiengang Angewandtes Management mit dem

Studien- und Prüfungsordnung (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Master-Studiengang Angewandtes Management mit dem (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Master-Studiengang Angewandtes Management mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) bzw. nichtkonsekutiven Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre

Mehr

SPIELPLAN JANUAR 2017 NEUJAHRSKONZERT MIT WITZ UND WALZERN MUSIKALISCHE LEITUNG: DENNIS RUSSELL DAVIES POSAUNE: MIKE SVOBODA STAATSORCHESTER STUTTGART

SPIELPLAN JANUAR 2017 NEUJAHRSKONZERT MIT WITZ UND WALZERN MUSIKALISCHE LEITUNG: DENNIS RUSSELL DAVIES POSAUNE: MIKE SVOBODA STAATSORCHESTER STUTTGART SPIELPLAN JANUAR 2017 SO 1. JANUAR 2017 NEUJAHRSKONZERT MIT WITZ UND WALZERN MUSIKALISCHE LEITUNG: DENNIS RUSSELL DAVIES POSAUNE: MIKE SVOBODA STAATSORCHESTER STUTTGART MO 2. JANUAR 2017 VON ABO 15/2 DI

Mehr

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Cluster-Informationsveranstaltung 2014 Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im : Stephanie C. Göttche, Dipl.-Kff. E-Mail: stephanie.goettche@wiwi.uni-augsburg.de

Mehr

Mannheim Master in Management Beispiel Studienpläne/ example schedules

Mannheim Master in Management Beispiel Studienpläne/ example schedules Mannheim Master in Management Beispiel Studienpläne/ example schedules Specialization Marketing/Management Keine Belegung von MKT 610 VS: Keine Belegung von MKT 650 VS: MKT 510 und MKT 520 und MKT 531/

Mehr

Zebra-Fahrschule Axel Reichenberger

Zebra-Fahrschule Axel Reichenberger Januar 2015 Do 1 Neujahrstag Fr 2 Durl 12 Sa 3 Nelke 7 So 4 Mo 5 Nelke 11 Durl 13 / 3 Nord 13 Di 6 Heilige drei Könige Mi 7 Durl 14 / 4 Nord 14 Do 8 Nelke 13 / 2 Durl 1 Dax 8 Fr 9 Durl 2 Sa 10 Nelke 9

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (Satzung) für den Studiengang. Angewandtes Management (Master of Arts)

Studien- und Prüfungsordnung (Satzung) für den Studiengang. Angewandtes Management (Master of Arts) Studien- und Prüfungsordnung (Satzung) der AKAD Hochschule Stuttgart staatlich anerkannt für den Studiengang Angewandtes Management (Master of Arts) vom 1. Juli 2016 Studien- und Prüfungsordnung (Satzung)

Mehr

Stand: Übung in > > > BKL 1 St/ Kg INF-1/ La Bphysik Mm MEC 1 Ne Mathe1 Sm BaustLab Ho

Stand: Übung in > > > BKL 1 St/ Kg INF-1/ La Bphysik Mm MEC 1 Ne Mathe1 Sm BaustLab Ho Übungsplan 1.Semester (WS 2016/2017) TH Köln, Fakultät Bauingenieurwesen und Umwelttechnik: Im Stundenplan sind die hierfür benötigten Zeitfenster für Übungen eingetragen. (Hinweis: Nach besonderem KG-Plan)

Mehr

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Master-Orientierungsphase Vorstellung des Clusters Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im Major/Minor Strategy & Information:

Mehr

Mit der WESTbahn und der DB nach Deutschland!

Mit der WESTbahn und der DB nach Deutschland! Düsseldorf Köln Frankfurt Mit der WESTbahn und der DB nach Deutschland! Stuttgart Ulm Augsburg und noch mehr München Salzburg Attnang-P. Wels Linz Amstetten St.Pölten Hütteldorf Wien Fahrplan Wien - München

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Lesefassung vom 30. Juni 2011 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

AKAD. Studieren neben dem Beruf. Herzlich willkommen zur Info-Veranstaltung für Interessenten!

AKAD. Studieren neben dem Beruf. Herzlich willkommen zur Info-Veranstaltung für Interessenten! AKAD. Studieren neben dem Beruf. Herzlich willkommen zur Info-Veranstaltung für Interessenten! MC 04/2005 MC 04/2005 Die AKAD Privat-Hochschulen Größter privater Hochschulverbund in Deutschland Gegründet

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Mo 6.10. Di 7.10. Mi 8.10. Do 9.10. Fr 10.10. Biochemie @ HS Biochemie 08:00-10:00. Physiologie @ HS Physiologie 10:00-12:00

Mo 6.10. Di 7.10. Mi 8.10. Do 9.10. Fr 10.10. Biochemie @ HS Biochemie 08:00-10:00. Physiologie @ HS Physiologie 10:00-12:00 Mo 6. Okt. û So 12. Okt. 2014 (Berlin) Mo 6.10. Di 7.10. Mi 8.10. Do 9.10. Fr 10.10. 06:00 07:00 @ HS - @ HS - @ HS - @ HS - @ HS - Physio logie @ HS Physiolo gie - Einf³h rungsver anstaltu ng @ Neurora

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

Landesliga Nord 2015 / 2016

Landesliga Nord 2015 / 2016 Landesliga Nord 2015 / 2016 1. Spieltag, So, 02.08.2015, - - SG Neunkirchen/Nahe-Selb. - - - - - - - 2. Spieltag, Mi, 05.08.2015 - - - - - SG Neunkirchen/Nahe-Selb. - - - - 3. Spieltag, So, 09.08.2015,

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

DREHSCHEIBE-Fahrzeitenübersicht Fernzüge Frankfurt - Hanau - süd- und nordmainisch. Richtung West - Ost

DREHSCHEIBE-Fahrzeitenübersicht Fernzüge Frankfurt - Hanau - süd- und nordmainisch. Richtung West - Ost DREHSCHEIBE-Fahrzeitenübersicht Fernzüge Frankfurt - Hanau - süd- und nordmainisch Richtung West - Ost Zugnummer Verkehrstage Ff Süd OF Hbf Ff Ost Süds Nords Zuglauf EN-K 421 täglich 0:08 0:12 0:21 Düsseldorf-Wien

Mehr

Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 08.15-09.45

Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 08.15-09.45 SS 2016 Semester 2 HD Bachelor Advanced Business English Gr. 6 Haas, HS 018 10.00-11.30 Marketing Schröder 11.45-13.15 Marketing Schröder 17.30-19.00 Advanced Business English Gr. 7 Orlowski, Gr. 5 Haas.

Mehr

Masterstudiengänge in Management and Economics Wahlmodule im Bereich Management WS 2015/2016 (Stand: )

Masterstudiengänge in Management and Economics Wahlmodule im Bereich Management WS 2015/2016 (Stand: ) Masterstudiengänge in Management and Economics Wahlmodule im Bereich Management WS 2015/20 (Stand:.11.2015) 8 18 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Modul Financial Econometrics Modul Rationales

Mehr

Berufskolleg Kaufmännische Schulen Bergisch Gladbach, Berufsschule, Handelsschule, Höhere Handelsschule, Schulferien, Termine, Wirtschaftsgymnasium

Berufskolleg Kaufmännische Schulen Bergisch Gladbach, Berufsschule, Handelsschule, Höhere Handelsschule, Schulferien, Termine, Wirtschaftsgymnasium Mi 26. Nov. 2014 Ganztägig Fortbildung Büromanagement Mi 26. Nov. 2014 - Do 27. Nov. 2014 Ganztägig IHK-Abschlussprüfung Mi 26. Nov. 2014 - Do 27. Nov. 2014 Do 27. Nov. 2014 Do 4. Dez. 2014 Mo 8. Dez.

Mehr

Glückselige Fastnacht

Glückselige Fastnacht Unterrichtszeiten: Montag von 19:00 21:30 Uhr 3 UE Mittwoch von 19:00 21:30 Uhr 3 UE Freitag von 19:00 21:30 Uhr 3 UE Februar 2014 Mo, 17.02.14 Arbeitsmethodik 0 3 Mi, 19.02.14 Arbeitsmethodik 0 3 Fr,

Mehr

Fussball Bundesliga Saison 1970 / 71

Fussball Bundesliga Saison 1970 / 71 Fussball Bundesliga Saison 1970 / 71 1 Die Spiele der Bundesliga 1970/1971 am 1. Spieltag Sa 15.08. 15:30» Hertha BSC -» K'lautern» 5:3 (2:3) Sa 15.08. 15:30» Braunschweig -» Schalke» 3:3 (2:1) Sa 15.08.

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 BUNDESLIGA SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 02.08.2012 - Do UEL Q3 H 09.08.2012 - Do UEL Q3 R 12.08.2012 - So 20.00 DFL SCUP FC Bayern München Borussia Dortmund 14.08.2012

Mehr

PDF-Datei der Seite: Altmeppen/Hömberg und Mitarbeiter. Altmeppen

PDF-Datei der Seite:  Altmeppen/Hömberg und Mitarbeiter. Altmeppen PDF-Datei der Seite: http://www.ku.de/slf/jour/studierende/veranstaltungen/ws2009100/ Veranstaltungen im WS 2009/10 im Studiengang Journalistik Für alle Semester (BA und Diplom) Semester- Einführungsveranstaltung

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Fakultät Business Science and Management Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft

Fakultät Business Science and Management Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft 1. Semester Stundenplan SS 2015 Erstsemesterbegrüßung 16.03.2015/Vorlesungsbeginn: 17.03.2015 Mo 2 (9:45-11:15 Uhr) Wirtschaftsrecht 716 Hr. Schäfer Mo 3 (11:30-13:00 Uhr) Wirtschaftsrecht 716 Hr. Schäfer

Mehr

DHBW Ravensburg Studiengang Wirtschaftsinformatik

DHBW Ravensburg Studiengang Wirtschaftsinformatik DHBW Ravensburg Studiengang Wirtschaftsinformatik Vorlesungsplan WI2014-1 3. Semester (01.10.2015 23.12.2015) www.dhbw-ravensburg.de/wi.html Anmerkungen Bitte beachten Sie, dass sich Prof. Dr. Bächle vom

Mehr

Universitätslehrgang Aufbaustudium Tourismusmanagement Fürstenfeld

Universitätslehrgang Aufbaustudium Tourismusmanagement Fürstenfeld Universitätslehrgang Aufbaustudium Tourismusmanagement Fürstenfeld LG 5 5. Semester Lehrveranstaltungsverzeichnis LG 5 WS 2014/15 Fürstenfeld Seite 1 von 6 Vortragende FR 10.10.2014 ZISFF 15.00-15.45 1

Mehr

Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65

Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65 Fussball-Bundeliga Saison 1964 / 65 1 Die Spiele der Bundesliga 1964/1965 am 1. Spieltag Sa 22.08. 16:00» Braunschweig -» 1860 München» 1:1 (1:0) Sa 22.08. 16:00» Dortmund -» Hannover» 0:2 (0:0) Sa 22.08.

Mehr

A Konsekutives Masterstudium A1 Modulgruppe: Wirtschaftsinformatik 24-42

A Konsekutives Masterstudium A1 Modulgruppe: Wirtschaftsinformatik 24-42 Module und Teilprüfungen der Masterprüfung im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik gemäß Anhang 1 der Fachprüfungsordnung (FPO M WI) gültig ab WS 2008/09 ID Modul Semester ECTS SWS Prüfung A Konsekutives

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Cluster-Informationsveranstaltung 2016 Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im : Sarah Stockinger, MSc. E-Mail: sarah.stockinger@wiwi.uni-augsburg.de

Mehr

05.04.2006 / bn. Doz Nr. Lehrveranstaltung fällt aus! Wiederholungsprüfung wird angeboten!

05.04.2006 / bn. Doz Nr. Lehrveranstaltung fällt aus! Wiederholungsprüfung wird angeboten! Sommersemester 2006 Fachbereich oduct Engineering/Wirtschaftsingenieurwesen 05.04.2006 / bn MV Seite: 1 Studiengang Marketing und Vertrieb (MV) Tag Zeit 1. Fachsemester MV 10036 Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Fakultät 2 Business and Computer Science Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft

Fakultät 2 Business and Computer Science Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft 1. Semester Stundenplan SS 2014 Erstsemesterbegrüßung 17.03.2014/Vorlesungsbeginn: 18.03.2014 Mo 2 (9:45-11:15 Uhr) Wirtschaftsrecht 716 Hr. Messow Mo 3 (11:30-13:00 Uhr) Wirtschaftsrecht 716 Hr. Messow

Mehr

Bitte beachten Sie, dass aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung nach dem 06. September 2015 nicht mehr möglich ist!

Bitte beachten Sie, dass aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung nach dem 06. September 2015 nicht mehr möglich ist! Prüfungsplan zu Beginn des Wintersemesters 2015/16 Änderungen vorbehalten Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel Stand: 14. August 2015 Anmeldung zu den

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

Sonne- und Mondkalender 2017 Januar

Sonne- und Mondkalender 2017 Januar Sonne- und Mondkalender 2017 Januar Zu Jahresbeginn um 0:00 Uhr steht die Sonne in Steinbock und der Mond in Wassermann Mo 2.1. 11:00 Mond in Fische Mi 4.1. 17:21 Mond in Widder Do 5.1. 20:46 zunehmendes

Mehr

Sonne- und Mondkalender 2015 Januar

Sonne- und Mondkalender 2015 Januar Sonne- und Mondkalender 2015 Januar Zu Jahresbeginn um 0:00 Uhr steht die Sonne in Steinbock und der Mond in Zwillinge Do 1.1. 18:12 Mond in Zwillinge So 4.1. 2:09 Mond in Krebs Mo 5.1. 5:57 Vollmond in

Mehr

Studiengang Internationale Betriebswirtschaft (IB)

Studiengang Internationale Betriebswirtschaft (IB) Sommersemester 2006 Fachbereich irtschaft 03.04.2006 / kai IB Seite: 1 SS/ Tag Zeit Studiengang Internationale Betriebswirtschaft (IB) 1. Fachsemester IB 201 3. Fremdsprache 2/ Lehrveranstaltung fällt

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit irma: alendertag r, 01 Sa, 02 So, 03 Mo, 04 Di, 05 Mi, 06 Do, 07 r, 08 Sa, 09 So, 10 Mo, 11 Di, 12 Mi, 13 Do, 14 r, 15 Sa, 16 So, 17 Mo, 18 Di, 19 Mi, 20 Do, 21 r, 22 Sa, 23 So, 24 Mo, 25 Di, 26 Mi, 27

Mehr

Riedstadt-Goddelau Groß-Gerau-Dornberg Frankfurt

Riedstadt-Goddelau Groß-Gerau-Dornberg Frankfurt 114 Frankfurt = Zug der Linie RE 4.30 4.33 4.35 4.39 4.45 4.48 4.52 5.01 5.06 alle 30 Min 7.00 7.05 7.09 7.15 7.18 7.36 7.23 7.45 7.48 8.01 8.06 15.23 15.34 15.40 16.01 16.06 16.00 16.05 16.15 16.18 16.31

Mehr

IHK Akademie, Peterzeller Str. 8, Gebäude A in VS-Villingen. ( März November 2016 ) Datum Unterrichtsfach FG UE

IHK Akademie, Peterzeller Str. 8, Gebäude A in VS-Villingen. ( März November 2016 ) Datum Unterrichtsfach FG UE Unterrichtszeiten: Montag Freitag: 09:00 12:00 Uhr 4 UE 13:00 16:00 Uhr 4 UE ( März 2016 - November 2016 ) März 2016: KW: 10 Mo, 07.03.16 Arbeitsmethodik 0 4 Arbeitsmethodik 0 4 Di, 08.03.16 Arbeitsmethodik

Mehr

Modul SWS CP Lehrveranstaltungen zum jeweiligen Thema Studienleistung Bemerkung

Modul SWS CP Lehrveranstaltungen zum jeweiligen Thema Studienleistung Bemerkung Änderungen im Master Integrative Sozialwissenschaft Anhang 1: Modulübersicht Überblick Orientierungsmodule Modul SWS CP Lehrveranstaltungen zum jeweiligen Thema Studienleistung Bemerkung Orientierungsmodul

Mehr