I N F O R M A T I O N

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "I N F O R M A T I O N"

Transkript

1 I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer MMag. a Bettina Schneebauer, Geschäftsführung und Leitung Hochschulkollegium der FH Gesundheitsberufe OÖ 2. November 2012 zum Thema "Vollausbau FH Gesundheitsberufe OÖ" Weitere Gesprächsteilnehmerin: FH-Prof. Mag. a Barbara Ender, Leitung Qualitätsmanagement und stv. Leitung Hochschulkollegium der FH Gesundheitsberufe OÖ Rückfragen-Kontakt: Mag. a Andrea Strasser Mag. a Barbara Tomasits

2 2 "Vollausbau FH Gesundheitsberufe OÖ" Mit Gründung der FH Gesundheitsberufe OÖ im Jahr 2010 wurden die medizinisch-technischen Akademien und die Hebammenakademie in diese eingegliedert. Im heurigen September diplomierten nun die letzten Akademiejahrgänge. Somit sind ab sofort ausschließlich FH-Studierende in FH-Studiengängen inskribiert. Dieser Vollausbau markiert einen Meilenstein in der noch jungen Geschichte der FH Gesundheitsberufe OÖ. Den Studierenden der FH Gesundheitsberufe OÖ wird eine hochqualitative Ausbildung auf Hochschulniveau und mit international anerkanntem Abschluss geboten. Lehre und Wissenschaft werden in idealer Weise verbunden. Die Akademien zeichneten sich durch einen hohen Praxisanteil auf, der sich selbstverständlich auch in den FH-Studiengängen widerspiegelt. Dies ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor in der Ausbildung von Gesundheitsberufen, der durch die enge Anbindung der Studiengänge an die trägereigenen Gesundheitseinrichtungen (gespag, AKh, OSKG) gefördert wird. Weiterhin sehr gut sind die Berufsaussichten der ausgebildeten Gesundheitsprofis in den medizinisch-technischen Berufen, im Hebammenberuf, im Krankenhausmanagement sowie in der Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe. Neue Gesundheitsprofis am Start des neuen Studienjahres 2012/13 Mit dem Beginn des neuen Studienjahres 2012/13 starteten an der FH Gesundheitsberufe OÖ wieder knapp 260 Studierende in den Bachelor- Studiengängen in ihre erfolgreiche berufliche Zukunft (Biomedizinische Analytik, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Radiologietechnologie; keine Aufnahme im Studiengang Hebamme sowie in den beiden Masterangeboten). Bei den dreitägigen Einführungstagen wurden die neuen Studierenden umfassend über die Abläufe rund um den Studienbetrieb und das gewählte Studium informiert. Ein Tag stand im Zeichen des "Selbstorganisierten Lernens und gab den Studierenden Hilfestellung bei den unterschiedlichen Lernmethoden.

3 3 Hochschulkollegium an der FH Gesundheitsberufe OÖ Jeder Erhalter von FH-Studiengängen hat aufgrund gesetzlicher Vorgaben ein sogenanntes Hochschulkollegium, kurz Kollegium, einzurichten. Dem Kollegium gehören neben der Leitung und deren Stellvertretung sechs Leiter/innen der jeweils eingerichteten Studiengänge, sechs Vertreter/innen des Lehr- und Forschungspersonals sowie vier Vertreter/innen der Studierenden an. Die 18 Mitglieder des Kollegiums der FH Gesundheitsberufe OÖ nahmen zum Start des Wintersemesters 2012/13 ihre gemeinsame Arbeit auf. Als Leitung des Kollegiums wurde die Geschäftsführerin MMag. a Bettina Schneebauer gewählt. Ihre Stellvertretung ist FH-Prof. Mag. a Barbara Ender (Qualitätsmanagement und Campusentwicklung). Die Mitglieder der jeweiligen Kurien finden sich im Anhang. Zu den Aufgaben des Kollegiums zählen neben der Organisation und Durchführung des Lehr- und Prüfungsbetriebes der FH Gesundheitsberufe OÖ u.a. auch die Verleihung akademischer Grade. Weiterentwicklung von F&E-Projekten an der FH Gesundheitsberufe OÖ Neben der Abwicklung des gesamten Studienbetriebes ist die Entwicklung und Etablierung von F&E-Projekten ein zentraler Bestandteil der Strategie der FH Gesundheitsberufe OÖ und des Kollegiums. Im Auftrag des Landes OÖ wird im Bereich Prävention ein Projekt durchgeführt, das die Förderung der Bewegung von Kindern und Jugendlichen zum Ziel hat (Vertretung der FH Gesundheitsberufe OÖ durch Ingeborg Mairhofer, MSc und Elke Neuhold, M.A., Studiengang Physiotherapie). In enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Gesundheit des Landes OÖ werden in einem ersten Schritt mögliche Pilotprojekte zur Förderung der Bewegung von Kindern und Jugendlichen sondiert, mittels einem von der FH Gesundheitsberufe Oberösterreich entwickelten Modell bewertet und nach einer Pilotphase flächendeckend in OÖ umgesetzt. Beim Projekt Fun.tast.tisch ist die FH Gesundheitsberufe OÖ zum ersten Mal in einem FFG-Projekt (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) maßgeblich beteiligt. Unter der Projektleitung von Lifetool werden gemeinsam mit Technikern, Acrylherstellern, einer Softwarefirma und der FH OÖ verschiedene Anwendungen im kognitiven Bereich in der Rehabilitation von neurologischen Patient/innen und Kindern entwickelt, die auf einem Tisch mit Touchfaceoberfläche durchgeführt werden können.

4 4 FH Gesundheitsberufe goes international Barbara Peinhaupt, MBA übernahm mit Juli 2012 die Stabstelle Internationalisierung an der FH Gesundheitsberufe OÖ. Damit sind beste Voraussetzungen für nationale und internationale Kooperationen, wie auch für einen intensiven Lehrenden- und Studierendenaustausch gegeben. Die aktive Teilnahme am europäischen Hochschulraum und die Stärkung der internationalen Netzwerke im Gesundheitsbildungsbereich gehören zu den wichtigen strategischen Zielen der FH Gesundheitsberufe OÖ. Die enge Zusammenarbeit mit den einzelnen Studiengängen gewährleistet eine hohe fachspezifische Qualität und Anerkennung der Auslandsstudienaufenthalte. Im aktuellen Studienjahr läuft ein gefördertes Erasmus-Projekt für vier Studierende des Bachelor-Studienganges Physiotherapie und drei Studierende des Bachelor-Studienganges Biomedizinische Analytik in Island, La Gomera, Polen, Schweden und der Schweiz. Vollausbau Nach Auslaufen der letzten Akademiejahrgänge mit Herbst 2012 wird die FH Gesundheitsberufe OÖ ab dem Wintersemester 2012/13 im Vollausbau geführt. Ab sofort sind ausschließlich FH-Studierende in den sieben Bachelor- Studiengängen (jeweils in drei Jahrgängen) sowie den beiden Masterangeboten inskribiert. Von den beantragten 837 Studienplätzen der Bachelor- und Masterstudiengänge sind derzeit 779 besetzt (Stand Sept. 2012). Im Vergleich zu den Studienplätzen aus Akademiezeiten stehen den Studierenden ab dem Wintersemester 2012/13 insgesamt 54 Studienplätze mehr zur Verfügung, aufgeteilt auf alle Studiengänge. Den Absolvent/innen stehen nach wie vor sehr gute Berufschancen im Gesundheits- und Sozialbereich offen, und natürlich auch die Möglichkeit eines weiterführenden Studiums an einer Universität oder FH, an der FH Gesundheitsberufe OÖ z.b. im Master-Studiengang Management for Health Professionals Schwerpunkt Krankenhausmanagement oder im Master- Lehrgang Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe.

5 5 Anhang: Hochschulkollegium der FH Gesundheitsberufe OÖ (Stand September 2012) Kurie Studiengangsleitung Kurie Lehr- und Forschungspersonal Kurie Studierende Name Emil Igelsböck, MAS Mag. a Heidelinde Mayr Mag. a Sylvia Öhlinger Alice Reiter, MBA Elisabeth Rosenberger, M.A. Dr. in Barbara Schildberger, M.A. Mag. a Iris Frenner, MSc Michael Hinkle, MBA Mag. a Roswitha Mayr Gabriele Mayrhofer, MSc Verena Schimpelsberger, M.A. Alexandra Worm Mag. a Martina Bauer DI Dr. Armin Hager Sabine Leonhartsberger Michael Wimmer Studiengang Physiotherapie Management for Health Profess. Ergotherapie Radiologietechnologie Biomedizinische Analytik Hebamme Physiotherapie Radiologietechnologie Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe Physiotherapie Logopädie Biomedizinische Analytik Ergotherapie Biomedizinische Analytik Logopädie Physiotherapie

6 6 Studiengangskennzahlen der FH Gesundheitsberufe OÖ (Stand September 2012) Studiengang Studienjahr 2012 / 2013 gesamt Linz Steyr Wels Hebammen im 1. Jahrgang 0 Hebammen im 2. Jahrgang Hebammen im 3. Jahrgang Hebammen gesamt Diätologie im 1. Jahrgang Diätologie im 2. Jahrgang 0 0 Diätologie im 3. Jahrgang Diätologie gesamt Biomedizinische Analytik im 1. Jahrgang Biomedizinische Analytik im 2. Jahrgang Biomedizinische Analytik im 3. Jahrgang Biomedizinische Analytik gesamt Ergotherapie im 1. Jahrgang Ergotherapie im 2. Jahrgang Ergotherapie im 3. Jahrgang Ergotherapie gesamt Logopädie im 1. Jahrgang Logopädie im 2. Jahrgang Logopädie im 3. Jahrgang Logopädie gesamt Physiotherapie im 1. Jahrgang Physiotherapie im 2. Jahrgang Physiotherapie im 3. Jahrgang Physiotherapie gesamt Radiologietechnologie im 1. Jahrgang Radiologietechnologie im 2. Jahrgang Radiologietechnologie im 3. Jahrgang

7 7 Radiologietechnologie gesamt Master Management for Health Professionals Master Management for Health Professionals Master Management for Health Professionals gesamt Master Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe Master Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe Master Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe gesamt im 1. Jahrgang im 2. Jahrgang im 1. Jahrgang im 2. Jahrgang

8 8 Fakten zum Bewerbungsverfahren der FH Gesundheitsberufe OÖ (Stand Juni 2012) Studiengänge Studienplätze Bewerbungszahl %Steigerung Be- 2012/ werbung Biomedizinische Analytik % Diätologie Keine Aufnahme 2011 Ergotherapie % Hebamme keine Aufnahme /2013 Logopädie % Physiotherapie % Radiologietechnologie % Master Management for keine Aufnahme 0 0 Health Professionals 2012/2013 Masterlehrgang Hochschuldidaktik keine Aufnahme 2012/

9 9 Fakten zu den Studiengängen der FH Gesundheitsberufe OÖ (Stand Oktober 2012) Biomedizinische Analytik (BMA) Die Biomedizinische Analytik umfasst die Durchführung von laboranalytischen und funktionsdiagnostischen Untersuchungsverfahren im Rahmen der medizinischen Diagnostik, Therapie und Forschung. Absolvent/innen üben eine verantwortungsvolle Tätigkeit im interdisziplinären Bereich des medizinischen Routinebetriebes oder in wissenschaftlichen Forschungsteams aus. Diätologie (DL) Diätologie umfasst die Planung und Durchführung des ernährungsmedizinischen Beratungs- und Therapieprozesses. Absolvent/innen haben grundlegende Kenntnisse in Ernährungsmanagement und Verpflegungsmanagement. Sie sind sowohl in der Gesundheitsförderung und Prävention als auch in der Therapie tätig. Ergotherapie (ET) Ergotherapie unterstützt Menschen bei der Erhaltung, Verbesserung und Wiedererlangung ihrer individuellen Handlungsfähigkeit im Alltag. Absolvent/innen ermöglichen ihren Klient/innen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, was zu deren Gesundheit und Wohlbefinden beiträgt. Hebamme (HEB) Der Hebammenberuf umfasst die Beratung, Betreuung und Pflege von Frauen in der Schwangerschaft, rund um die Geburt und im Wochenbett. Absolvent/innen begleiten und unterstützen Frauen und deren Kinder in diesem besonderen Lebensabschnitt einfühlsam und partnerschaftlich. Auch im Bereich der Gesundheitsberatung übernehmen sie wichtige Aufgaben. Logopädie (LOG) Die Logopädie beschäftigt sich mit menschlichen Kommunikationsstörungen. Absolvent/innen untersuchen, diagnostizieren und behandeln Störungen des Sprachverständnisses, der Sprache, des Sprechens, der Atmung, der Stimme, der Mundfunktionen, des Hörvermögens und der Wahrnehmung. Physiotherapie (PT) Im Mittelpunkt der Physiotherapie steht die Vermeidung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems sowie die Erhaltung und Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe der PatientInnen.

10 10 Mithilfe eines breiten Methodenspektrums fördern Absolvent/innen die Eigenaktivität der PatientInnen und erhöhen durch individuell angepasste Therapiemaßnahmen deren Lebensqualität. Radiologietechnologie (RT) Radiologietechnologie verbindet Medizin, Mensch und Technik. Angewendet wird sie in der Diagnostik, zu therapeutischen Zwecken und in der Wissenschaft. Absolvent/innen des Studiengangs sind Spezialist/innen für die Bereiche Röntgen, Schnittbildverfahren, Nuklearmedizin und Strahlentherapie sowie für Strahlenschutz und Qualitätssicherung. Radiologietechnolog/innen arbeiten in einem interdisziplinären Team mit unmittelbarem Kontakt zu den Patient/innen. Master-Studiengang Management for Health Professionals Schwerpunkt Krankenhausmanagement (MHP) Die Ausübung leitender Positionen im Gesundheits- und Sozialwesen erfordert umfangreiche Fähigkeiten und Kenntnisse. AbsolventInnen des Master-Studiengangs verfügen über die nötigen fachlichen, sozialkommunikativen, Leadership- und Management-Kompetenzen, um Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen professionell zu führen. Master-Lehrgang Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe (MHD) In Bildungseinrichtungen mit Schwerpunkt Gesundheit sind Menschen gefragt, die basierend auf wissenschaftlichen Kenntnissen und Methoden didaktische Problemstellungen diagnostizieren und analysieren sowie zielgruppenspezifische Lösungen entwickeln, aber auch anbieten und umsetzen, können. AbsolventInnen des Master-Lehrgangs verfügen über jene Kompetenzen, die es ermöglichen, Lehr-, Management-, Praxisanleitungs- und Mentoringaufgaben professionell zu gestalten.

11 11 Fakten zur FH Gesundheitsberufe OÖ (Stand Oktober 2012) Gründung: 2. März 2010 Gesellschafter: o Oö. Gesundheits- und Spitals-AG o AKh Allgemeines Krankenhaus der Stadt Linz GmbH o Oö. Ordensspitäler Koordinations GmbH Geschäftsführung: MMag. a Bettina Schneebauer o Unternehmensleitung: Controlling, Personal und Organisation: Mag. a Nicole Anzinger Qualitätsmanagement und Campusentwicklung: FH-Prof. Mag. a Barbara Ender Marketing und IT: Mag. a Barbara Tomasits Internationalisierung: Barbara Peinhaupt, MBA o Studiengangs/Lehrgangsleitungen: Biomedizinische Analytik: Elisabeth Rosenberger, M.A. (Steyr) Standortleitung Linz Mag. a Waltraud Schober, MBA Diätologie: Marianne Tammegger, MBA Ergotherapie: Mag. a Sylvia Öhlinger Logopädie: Renate König, MBA Hebamme: Dr. Barbara Schildberger, M.A. Physiotherapie: Emil Igelsböck, MAS (Wels) Standortleitung Linz Mag. a Iris Frenner, MSc Standortleitung Steyr Elisabeth Eckerstorfer M.A. Radiologietechnologie: Alice Reiter, MBA (Linz) Standortleitung Steyr Mag. a Christine Gabler, MBA Management for Health Professionals: Mag. a Heidelinde Mayr Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe: Mag. a Roswitha Mayr o Mitarbeiter/innen: 86 Mitarbeiter/innen (63 Vollzeitäquivalente) Standorte: o Linz mit allen 9 Studiengängen am: Campus Gesundheit am AKh Linz Campus Gesundheit am Krankenhaus der Elisabethinen

12 12 Linz Campus Gesundheit an der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz Campus Gesundheit an der Landes-Nervenklinik Wagner- Jauregg Linz o Steyr mit den Studiengängen Biomedizinische Analytik, Physiotherapie, Radiologietechnologie am Campus Gesundheit am Landeskrankenhaus Steyr o Wels mit dem Studiengang Physiotherapie am Campus Gesundheit am Klinik Wels-Grieskirchen Studienangebot und Studienplätze: o Bachelorstudiengänge Biomedizinische Analytik mit 129 Studienplätzen Diätologie mit 36 Studienplätzen Ergotherapie mit 97 Studienplätzen Hebamme mit 42 Studienplätzen Logopädie mit 58 Studienplätzen Physiotherapie mit 285 Studienplätzen Radiologietechnologie mit 150 Studienplätzen o Masterangebot: Management for Health-Professionals Schwerpunkt Krankenhausmanagement (Studiengang) mit 20 Studienplätzen Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe (Lehrgang) mit 20 Studienplätzen

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N Wissen.schafft.Gesundheit zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer MMag.ª Bettina Schneebauer, GF FH Gesundheitsberufe OÖ 9. Juli 2012 zum Thema "Positive Evaluierung

Mehr

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ - über 250 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis!

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ - über 250 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Pressemitteilung 9.10.2015 Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ - über 250 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Linz. Steyr. Wels. Dieser Tage erhielten über 250 Absolventinnen und Absolventen

Mehr

Die FH Gesundheitsberufe OÖ und der GIRLS STUDY DAY OÖ

Die FH Gesundheitsberufe OÖ und der GIRLS STUDY DAY OÖ Die FH Gesundheitsberufe OÖ und der GIRLS STUDY DAY OÖ Teilnahme am Girls Study Day Warum? Weil s Spaß macht! Weil der Girls STUDY Day Mädchen der 6. + 7. Klasse anspricht! Was wollen wir? Interesse wecken

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef PÜHRINGER Vizebürgermeisterin Dr. in Christiana DOLEZAL Mag. Karl LEHNER, MBA, Vorsitzender der Generalversammlung der FH Gesundheitsberufe

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Vizebürgermeisterin Dr. in Christiana Dolezal, Vorstandsdirektor Mag. Karl Lehner, MBA, gespag, Dr. Heinz Brock, MBA,

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Landesrätin Dr. Silvia Stöger, Klubobmann Mag. Thomas Stelzer, Klubobmann Dr. Karl Frais, Klubobmann Gottfried Hirz, Klubobmann

Mehr

Fachhochschule Oberösterreich - Campus Linz 2014. Fachhochschule Gesundheitsberufe OÖ - Standort Linz 2014

Fachhochschule Oberösterreich - Campus Linz 2014. Fachhochschule Gesundheitsberufe OÖ - Standort Linz 2014 Fachhochschule Oberösterreich - Campus Linz Studienjahr /5 5 65 Soziale Arbeit (Masterstudium) 7 83 95 38 33 Medizintechnik (Masterstudium) 30 6 6 5 7 68 7 98 57 8 738 Fachhochschule Gesundheitsberufe

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Vizebürgermeisterin Dr. in Christiana Dolezal Mag. Karl Lehner, MBA, Vorstandsdirektor der gespag Mag. Peter Ausweger,

Mehr

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 280 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis!

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 280 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Pressemitteilung 12.10.2017 Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 280 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Linz. Steyr. Wels. Dieser Tage erhielten knapp 280 Absolventinnen und Absolventen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef PÜHRINGER Vorstandsdirektor Mag. Karl LEHNER, MBA, gespag Dr. Heinz BROCK, MBA, MPH, MAS Geschäftsführer AKh Linz Mag. Dietbert TIMMERER,

Mehr

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 260 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis!

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 260 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Pressemitteilung 29.9.20156 Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 260 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Linz. Steyr. Wels. Dieser Tage erhielten 260 Absolventinnen und Absolventen der FH

Mehr

Angehende Gesundheitsprofis der FH Gesundheitsberufe OÖ

Angehende Gesundheitsprofis der FH Gesundheitsberufe OÖ Pressemitteilung 20.9.2017 Angehende Gesundheitsprofis der FH Gesundheitsberufe OÖ Mit dem aktuellen Wintersemester starten an der FH Gesundheitsberufe OÖ 287 Studierende in ihre erfolgreiche berufliche

Mehr

MTA Berufe auf dem Weg zur Akademisierung

MTA Berufe auf dem Weg zur Akademisierung MTA Berufe auf dem Weg zur - Fit für die Zukunft - von Rita Herbrand & Ricarda Schackmann 29.09.15 1 29.09.15 2 Zukunft - Anforderungen Steuerung und Bewältigung komplexer und anspruchsvoller Aufgaben,

Mehr

Sonderausgabe. Wissen.schafft.Gesundheit. 5 Jahre

Sonderausgabe. Wissen.schafft.Gesundheit. 5 Jahre Sonderausgabe Wissen.schafft.Gesundheit 5 Jahre Wissen.schafft.Gesundheit Impressum: Medieninhaber und Verleger: FH Gesundheitsberufe OÖ GmbH, Semmelweisstrasse 34/D3; Herausgeber: FH Gesundheitsberufe

Mehr

PRESSEINFO. Die Gesundheitseinrichtungen der gespag. Strategische Allianzpartner: Allgemein öffentliches Krankenhaus Elisabethinen Linz

PRESSEINFO. Die Gesundheitseinrichtungen der gespag. Strategische Allianzpartner: Allgemein öffentliches Krankenhaus Elisabethinen Linz Strategische Allianzpartner: In Fröhlichkeit den Menschen dienen Allgemein öffentliches Krankenhaus Elisabethinen Linz Die Gesundheitseinrichtungen der gespag PRESSEINFO DER VORSTAND DER GESPAG DER VORSTAND

Mehr

Die FH Gesundheitsberufe OÖ feiert ihr 5-jähriges Bestehen!

Die FH Gesundheitsberufe OÖ feiert ihr 5-jähriges Bestehen! Pressemitteilung 2.7.2015 Die FH Gesundheitsberufe OÖ feiert ihr 5-jähriges Bestehen! Anlässlich ihres 5jährigen Bestehens lud die FH Gesundheitsberufe OÖ dieser Tage zu einem Geburtstagsfest ins Linzer

Mehr

Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin

Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin Humanmedizin studieren in Linz Neu im Studienangebot der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz ist ab Herbst 2014 das Studium der Humanmedizin. Als erste österreichische

Mehr

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014 13. Österreichischer Kongress für Führungskräfte in der Altenarbeit 26. bis 27. Juni 2014 in Eisenstadt Prof.(FH) Mag. Dr. Erwin Gollner, MPH Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 8 Bachelorstudiengänge

Mehr

Fachhochschul-Ausbau geht in die zweite Runde zusätzliche Plätze für 2013 fixiert insgesamt 128 neue Plätze in Tirol

Fachhochschul-Ausbau geht in die zweite Runde zusätzliche Plätze für 2013 fixiert insgesamt 128 neue Plätze in Tirol Fachhochschul-Ausbau geht in die zweite Runde zusätzliche Plätze für 2013 fixiert insgesamt 128 neue Plätze in Tirol Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle 1. Oktober 2012 Fachhochschulen

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Moduls für die Studierenden von 7 FH- Bachelorstudiengängen im Gesundheitsbereich Umsetzung und Stolpersteine

Moduls für die Studierenden von 7 FH- Bachelorstudiengängen im Gesundheitsbereich Umsetzung und Stolpersteine Workshop 11: Etablierung eines interdisziplinären Moduls für die Studierenden von 7 FH- Bachelorstudiengängen im Gesundheitsbereich Umsetzung und Stolpersteine Österreich 1 Agenda Vorstellung Das Projekt

Mehr

Diätologie Bachelorstudium

Diätologie Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Diätologie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem ihre ausbildung. Was Sie mitbringen Als fachliche Grundlage bringen Sie gute Kenntnisse

Mehr

HEALTH CARE PROFESSIONALS B@chelor Interprofessionelle Versorgung & Management

HEALTH CARE PROFESSIONALS B@chelor Interprofessionelle Versorgung & Management www.health-care-professionals-online.de HEALTH CARE PROFESSIONALS B@chelor Interprofessionelle Versorgung & Management für die Gesundheitsversorgung von morgen Ein online-gestütztes interdisziplinäres

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Gesundheitsmanagement: Prävention, Sport und Bewegung Privat studieren - staatlich abschließen Das

Mehr

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Präsentation des Studiengangs Heike Roletscheck, Diplom Sozialpädagogin (FH) Studiengangsassistentin/Praxisreferentin

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 15. Mai 2015, 11:30 Uhr Linz, Landhaus, Zimmer 233 zum Thema "Zukunft der Pflegeausbildung in Oberösterreich" Weitere

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

TU Graz http://www.tugraz.at

TU Graz http://www.tugraz.at Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Biomedical Engineering TU Graz http://www.tugraz.at Pflegewissenschaft 8 Semester Medizinische Universität Graz http://www.medunigraz.at Wirtschaft,

Mehr

Duale Studienmöglichkeiten und Karrierechancen in Gesundheitsberufen - unsere Kooperationen mit

Duale Studienmöglichkeiten und Karrierechancen in Gesundheitsberufen - unsere Kooperationen mit Duale Studienmöglichkeiten und Karrierechancen in Gesundheitsberufen - unsere Kooperationen mit HAWK Hildesheim Hochschule Hannover Hochschule der Diakonie, Bielefeld- Dr. Monika Scholz-Zemann Leitung

Mehr

Biomedizinische Technik

Biomedizinische Technik university of applied sciences Biomedizinische Technik Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Biomedizinische Technik Der Bachelorstudiengang Biomedizinische Technik Das Studium der Biomedizinischen

Mehr

wir bilden die zukunft seit 2007

wir bilden die zukunft seit 2007 fh gesundheit wir bilden die zukunft wir bilden die zukunft seit 7 Vorwort der Geschäftsleitung Rückblick 7-2011 Entwicklung der Studiengänge und Lehrgänge Entwicklung der MitarbeiterInnen BewerberInnen

Mehr

BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM

BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELORSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE- UND BERATUNGSWISSENSCHAFTEN KURZ UND BÜNDIG Studienart: Berufsbegleitendes Studium

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement

Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement Dauer/Umfang: 9 Semester (4,5 Jahre) / 180 credits zzgl. Berufsschulischer Anteile lt. KrPflG/APflG

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Mag. a Doris Hummer Landesrätin Dr. Gerald Reisinger Geschäftsführer FH OÖ FH-Prof. DI Dr. Margarethe Überwimmer Dekanin FH OÖ Management-Fakultät Steyr am

Mehr

Neue Ausbildungskonzepte für ein verändertes Gesundheitswesen Nichtärztliche Berufe. Veränderungen im Gesundheitswesen

Neue Ausbildungskonzepte für ein verändertes Gesundheitswesen Nichtärztliche Berufe. Veränderungen im Gesundheitswesen Neue Ausbildungskonzepte für ein verändertes Gesundheitswesen Nichtärztliche Berufe Veränderungen im Gesundheitswesen Wandel des beruflichen Umfelds und der damit verbundenen Bildungsanforderungen Veränderungen

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

71. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Translation von Biomedizinischen Innovationen (gem. 99 UG 2002)

71. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Translation von Biomedizinischen Innovationen (gem. 99 UG 2002) 2013 / Nr. 30 vom 25. März 2013 71. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Translation von Biomedizinischen Innovationen (gem. 99 UG 2002) 72. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Ethik

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zum Pressefrühstück mit Mag. a Doris Hummer Bildungs- und Forschungs-Landesrätin OÖ am 25. Juni 2012 zum Thema Campusland OÖ Dort studieren wo Karrieren starten Weitere Gesprächsteilnehmer:

Mehr

Wissen.schafft.Gesundheit NEWSLETTER. der FH Gesundheitsberufe OÖ. Ausgabe 1/2013

Wissen.schafft.Gesundheit NEWSLETTER. der FH Gesundheitsberufe OÖ. Ausgabe 1/2013 NEWSLETTER der FH Gesundheitsberufe OÖ Ausgabe 1/2013 Inhalt Editorial 3 Sponsionen 4 International 5 Forschung & Entwicklung 7 Studiengang Biomedizinische Analytik 9 Studiengang Diätologie 11 Studiengang

Mehr

university of applied sciences Krankenhaushygiene Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen

university of applied sciences Krankenhaushygiene Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen university of applied sciences Krankenhaushygiene Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Krankenhaushygiene Der Bachelorstudiengang Krankenhaushygiene Die Absolventinnen und Absolventen

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium Schwerpunkt Physiotherapie Schwerpunkt Ergotherapie Schwerpunkt Logopädie Berufsbild und Tätigkeitsfelder Medizinischer Fortschritt,

Mehr

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher Einladung zum Tag der offenen Türen am 13. Juni 2015 Beginn: Ende: Veranstaltungsort: 11.00 Uhr circa 16.00 Uhr Dresden International University (DIU) Freiberger Straße 37 01067 Dresden Programm des Tages

Mehr

Bachelor of Science Diätetik - dualer ausbildungsintegrierter Studiengang in Fulda

Bachelor of Science Diätetik - dualer ausbildungsintegrierter Studiengang in Fulda Foto: Michael Steffen Bachelor of Science Diätetik - dualer ausbildungsintegrierter Studiengang in Fulda Prof. Dr. Kathrin Kohlenberg-Müller Christina Gast B.Sc. 3-Länderaustausch der Diätassistenten:

Mehr

Recognition of Prior Learning Fachseminar UNI Innsbruck 19.01.2016

Recognition of Prior Learning Fachseminar UNI Innsbruck 19.01.2016 ..6 Recognition of Prior Learning Fachseminar UNI Innsbruck 9..6 F. Schmöllebeck FHStG Zugang zu FH Studien Studierende.... () Fachliche Zugangsvoraussetzung zu einem Fachhochschul- Bachelorstudiengang

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 27. Juni 2015 9.30 bis 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Ein Blick ins Nachbarland ANP in der Schweiz

Ein Blick ins Nachbarland ANP in der Schweiz Ein Blick ins Nachbarland ANP in der Schweiz Sabin Zürcher, MNS Verantwortliche für Pflege am Lindenhofspital Bern Vorstandsmitglied Interessengemeinschaft Swiss ANP Übersicht Entwicklung ANP Definition

Mehr

Neue Berufe in der Rehabilitation Die Studiengänge BA und MA Gesundheitspädagogik

Neue Berufe in der Rehabilitation Die Studiengänge BA und MA Gesundheitspädagogik 18. Jahrestagung der Dt. Gesellschaft für Rehabilitation von Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten 2010 Neue Berufe in der Rehabilitation Die Studiengänge BA und MA Gesundheitspädagogik Prof. Dr. med.

Mehr

AbsolventInnenbefragung. HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011

AbsolventInnenbefragung. HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011 Ausgewählte Ergebnisse der AbsolventInnenbefragung an den HS Magdeburg-Stendal und HS Neubrandenburg im Jahr 2011 Annika Kohls (Diplom-Pflegewirtin 1 (FH)) Agenda 1. Einführung und Studiendesign 2. Angaben

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

MASTERSTUDIUM NEUROREHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM

MASTERSTUDIUM NEUROREHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM MASTERSTUDIUM NEUROREHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM MASTERSTUDIUM NEURO- REHABILITATIONSWISSENSCHAFTEN KURZ UND BÜNDIG Studienart: Berufsbegleitendes Studium Dauer: 6 Semester ECTS:

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

1. Brust-Gesundheitszentrum in Oberösterreich erhält international anerkannte Auszeichnung

1. Brust-Gesundheitszentrum in Oberösterreich erhält international anerkannte Auszeichnung Medieninformation, 25. April 2006, Linz 1. Brust-Gesundheitszentrum in Oberösterreich erhält international anerkannte Auszeichnung Eine maßgebende internationale Auszeichnung hat nunmehr das Brust- Gesundheitszentrum

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Staatsexamen, Bachelor, Master was dann? Nutzen und Chancen der einzelnen Abschlüsse

Staatsexamen, Bachelor, Master was dann? Nutzen und Chancen der einzelnen Abschlüsse Staatsexamen, Bachelor, Master was dann? Nutzen und Chancen der einzelnen Abschlüsse Gliederung Kurze Vorstellung Warum dieser Vortrag? Ausbildung Studium Bachelor Master Quellen Vorstellung Timo Knapp

Mehr

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Ziel des weiterbildenden Master-Studiengangs ist es, Experten für Planungs- und Entscheidungsprozesse

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Forschung in den Gesundheitsberufen. Der Masterstudiengang. Evidence-based Health Care

Forschung in den Gesundheitsberufen. Der Masterstudiengang. Evidence-based Health Care Forschung in den Gesundheitsberufen Der Masterstudiengang Herzlich willkommen Ihre Hochschule für Gesundheit (hsg) Die Hochschule für Gesundheit ist die erste staatliche Hochschule für Gesundheitsberufe

Mehr

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND MASTERSTUDIUM S BERUFSBEGLEITEND FACTS 3 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen, die erst während des Masterstudiums

Mehr

Physiotherapie B.Sc. Duales Studium

Physiotherapie B.Sc. Duales Studium Physiotherapie B.Sc. Duales Studium Berufsbild und Tätigkeitsfelder Das Berufsbild unserer Absolventinnen und Absolventen liegt in der diagnostischen und therapeutischen Ergänzung der klassischen Medizin

Mehr

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen -Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 80634 München Tel. +49-89-120

Mehr

An der Hochschule für Gesundheit sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professuren zu besetzen

An der Hochschule für Gesundheit sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professuren zu besetzen Am 01.11.2009 wurde in Bochum die bundesweit erste staatliche Hochschule für Gesundheit gegründet. Die Hochschule wird in den nächsten Jahren rund 1.300 Studierende in den Bereichen Ergotherapie, Hebammenkunde,

Mehr

MASTERSTUDIUM HUMANMEDIZIN VOLLZEITSTUDIUM

MASTERSTUDIUM HUMANMEDIZIN VOLLZEITSTUDIUM MASTERSTUDIUM HUMANMEDIZIN VOLLZEITSTUDIUM MASTERSTUDIUM HUMANMEDIZIN START: HERBST 2016 KURZ UND BÜNDIG Studienart: Vollzeitstudium Dauer: 6 Semester ECTS: 180 Kosten: 7.000,- pro Semester Unterrichtssprache:

Mehr

Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11.

Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11. Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11.2014 ANP studieren und dann? Erste Praxiserfahrungen von AbsolventInnen

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes Pflege- & Gesundheitsmanagement (B. A.) berufsbegleitend in Dresden Angebot-Nr. 00348229 Angebot-Nr. 00348229 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Preis Preis auf Anfrage Termin 01.10.2016-30.09.2020

Mehr

Frühkindliche Bildung, B.A. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Frühkindliche Bildung, B.A. in deutscher Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Frühkindliche Bildung, B.A. in deutscher Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Frühkindliche Bildung, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Die neue Hochschule für Psychologie und Grundlagen der Psychotherapie

Die neue Hochschule für Psychologie und Grundlagen der Psychotherapie Die neue Hochschule für Psychologie und Grundlagen der Psychotherapie h Psychologiestudium European University for Psychology, Educational and Health Sciences EUPEHS Private Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Mehr

Studium und Beruf geht das? Erfahrungen der Hochschule Osnabrück Dr. Christiane Kühne

Studium und Beruf geht das? Erfahrungen der Hochschule Osnabrück Dr. Christiane Kühne Studium und Beruf geht das? Erfahrungen der Hochschule Osnabrück Dr. Christiane Kühne Auftakttagung der Servicestelle OHN 19.9.2013, Hannover Die Hochschule Osnabrück Standorte Osnabrück (seit 1971) und

Mehr

BIBLIOTHEKSSERVICES IM STUDIUM

BIBLIOTHEKSSERVICES IM STUDIUM BIBLIOTHEKSSERVICES IM STUDIUM Best Practice am MCI ODOK 2012 Mag. Susanne Kirchmair, MSc 1 AGENDA. Überblick Management Center Innsbruck Entstehung / Entwicklung Struktur / Fakten Bibliothek @ MCI MCI

Mehr

Strategische Allianzpartner: Allianz der gespag und des Ordensklinikums Linz. Die Gesundheitseinrichtungen der gespag PRESSEINFO

Strategische Allianzpartner: Allianz der gespag und des Ordensklinikums Linz. Die Gesundheitseinrichtungen der gespag PRESSEINFO Strategische Allianzpartner: Allianz der gespag und des Ordensklinikums Linz Die Gesundheitseinrichtungen der gespag PRESSEINFO DER VORSTAND DER GESPAG DER VORSTAND Mag. Karl Lehner, MBA (Vorstandssprecher)

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Bürgermeister MMag. Klaus Luger am 15. Dezember 2014 Landhaus, Zimmer 235, 9:00 Uhr zum Thema "Kepler-Klinikum: Bekanntgabe

Mehr

Einrichtung eines Universitätslehrgangs. Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrerinnen und Lehrer im Grundschul- und Integrationsbereich

Einrichtung eines Universitätslehrgangs. Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrerinnen und Lehrer im Grundschul- und Integrationsbereich Einrichtung eines Universitätslehrgangs Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrerinnen und Lehrer im Grundschul- und Integrationsbereich Interuniversitären Institut für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung

Mehr

Physiotherapie Bachelorstudium

Physiotherapie Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Physiotherapie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Die kontinuierlich steigende Bedeutung

Mehr

ZWEI. Physiotherapie ABSCHLÜSSE IN 3,5 JAHREN

ZWEI. Physiotherapie ABSCHLÜSSE IN 3,5 JAHREN Physiotherapie Staatlich anerkannter Abschluss als Physiotherapeut/in & Akademischer Studienabschluss Bachelor of Science (B.Sc.) IN 3,5 JAHREN ZWEI ABSCHLÜSSE INTERNATIONAL ANERKANNT AUSBILDUNG + STUDIUM

Mehr

FFH Gesellschaft zur Erhaltung und Durchführung von Fachhochschulstudiengängen mbh. Jahresbericht 2015. Berichtszeitraum 2013/14

FFH Gesellschaft zur Erhaltung und Durchführung von Fachhochschulstudiengängen mbh. Jahresbericht 2015. Berichtszeitraum 2013/14 FFH Gesellschaft zur Erhaltung und Durchführung von Fachhochschulstudiengängen mbh Jahresbericht 2015 gemäß FH-JBVO Berichtszeitraum 2013/14 Wien, Mai 2015 Inhalt (1) Aktuelle Entwicklungen... 3 1. Entwicklungskonzept...

Mehr

Open House PROGRAMM. 27. Februar 2016, 9-15 Uhr. www.fh-krems.ac.at

Open House PROGRAMM. 27. Februar 2016, 9-15 Uhr. www.fh-krems.ac.at Open House PROGRAMM 27. Februar 2016, 9-15 Uhr www.fh-krems.ac.at LAGEPLAN CAMPUS KREMS D G Shuttle zum Standort Piaristengasse Alauntalstrasse G1 Parkhaus Arte Hotel P Kolping am Campus Anibas Promenade

Mehr

Prof. M. Träger, Rektor DHBW Heidenheim anlässlich der Veranstaltung des Gewerkschaftlichen Gutachternetzwerkes am 6./7.

Prof. M. Träger, Rektor DHBW Heidenheim anlässlich der Veranstaltung des Gewerkschaftlichen Gutachternetzwerkes am 6./7. Die DHBW und ihr didaktisches Modell Prof. M. Träger, Rektor DHBW Heidenheim anlässlich der Veranstaltung des Gewerkschaftlichen Gutachternetzwerkes am 6./7. Oktober 2011 2 Agenda (1) Die Institution DHBW

Mehr

www.fernfh.ac.at Wirtschaftsinformatik Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Wirtschaftsinformatik Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Wirtschaftsinformatik erste österreichische FernFH Herzlich willkommen! Liebe Interessentin, lieber Interessent! Wenn Sie Ihre berufliche Zukunft an der Schnittstelle zwischen Informations-

Mehr

Newsletter Nr. 34-2007

Newsletter Nr. 34-2007 Österreichs Fachzeitschrift für Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege Newsletter Nr. 34-2007 () 22. Jahrgang 01. September 2007 Geschätzte Leserinnen und Leser! Wenn Sie diesen Newsletter zukünftig nicht

Mehr

Programmpunkt Art Start Ende VeranstalterIn Max. Pers. Info-Point 09:00 20:00 FH Campus Wien

Programmpunkt Art Start Ende VeranstalterIn Max. Pers. Info-Point 09:00 20:00 FH Campus Wien FH Campus Wien allgemein Welcome Desk: Frag mich! Studierende geben Auskunft über ihr Studium. Beratung der Studierendenvertretung der FH Campus Wien Info-Point 09:00 20:00 Studierendenvertretung FH Campus

Mehr

UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik

UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik Gesetzl. Rahmenbedingungen oprivate Universität nach dem UniAkkG, BGBl. I Nr. 168/1999 i.d.f. BGBl. I Nr.54/2000

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Pflege und Gesundheit. Genehmigter Modellstudiengang des Landes NRW

Dualer Bachelor-Studiengang Pflege und Gesundheit. Genehmigter Modellstudiengang des Landes NRW Dualer Bachelor-Studiengang Pflege und Gesundheit Genehmigter Modellstudiengang des Landes NRW Aufbau Warum für den Pflegeberuf eine wissenschaftliche Ausbildung wählen? Warum an der Fliedner-Fachhochschule

Mehr

Bologna an Fachhochschulen

Bologna an Fachhochschulen Bologna an Fachhochschulen Prof. Martin V. Künzli Präsident der FTAL Rektor a.i. der Zürcher Hochschule Winterthur 2 Etwas Geschichte Seit 1974 werden in der Schweiz erfolgreich Ingenieure in einem dreijährigen

Mehr

Antrag an den Lehrförderungsfonds

Antrag an den Lehrförderungsfonds Antrag an den Lehrförderungsfonds 1 Antragssteller/in Name (Fakultät, Institut, Wissenschaftliche Einrichtung): Heitwerth, Resi Germanistik IV, Mündlichkeit in Kooperation mit dem Hochschulradio Düsseldorf

Mehr

Workshop Studieren für alle? Über den aktuellen Stand akademischer Weiterbildung in der Praxis

Workshop Studieren für alle? Über den aktuellen Stand akademischer Weiterbildung in der Praxis KONGRESS NEUES LERNEN Workshop Studieren für alle? Über den aktuellen Stand akademischer Weiterbildung in der Praxis IHK-Akademie Westerham, 28. November 2012 Boris Goldberg, Bayerisches Staatsministerium

Mehr

Open House der FH Campus Wien

Open House der FH Campus Wien Open House der FH Campus Wien Auf den Folgeseiten finden Sie unser Programm - sortiert nach allgemeinen Themen und nach den Departments Applied Life Sciences, Technik, Bauen und Gestalten, Gesundheit,

Mehr

Forschung im Bereich der Physiotherapie an Fachhochschulen in Österreich. Emil Igelsböck, MAS

Forschung im Bereich der Physiotherapie an Fachhochschulen in Österreich. Emil Igelsböck, MAS Forschung im Bereich der Physiotherapie an Fachhochschulen in Emil Igelsböck, MAS Forschung im Bereich der Physiotherapie an Fachhochschulen in Fachhochschulen für Gesundheitsberufe in Forschungsumfeld,

Mehr

Wissen.schafft.Gesundheit NEWSLETTER. der FH Gesundheitsberufe OÖ. Ausgabe 1/2014

Wissen.schafft.Gesundheit NEWSLETTER. der FH Gesundheitsberufe OÖ. Ausgabe 1/2014 NEWSLETTER der FH Gesundheitsberufe OÖ Ausgabe 1/2014 Inhalt Editorial 3 Hochschulkollegium 4 International 5 Forschung & Entwicklung 6 Studiengang Biomedizinische Analytik 8 Studiengang Diätologie 9 Studiengang

Mehr

Die Hochschule Trier partnerschaftliche Hochschule in der Region mit internationaler Ausrichtung

Die Hochschule Trier partnerschaftliche Hochschule in der Region mit internationaler Ausrichtung Die Hochschule Trier partnerschaftliche Hochschule in der Region mit internationaler Ausrichtung Die Studentinnen und Studenten, Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule

Mehr

Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar STEP - Studium und Praxis in Kassel

Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar STEP - Studium und Praxis in Kassel Hochschulwelt Duale Studiengänge Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar in Kassel Herausforderungen Wissensgesellschaft Wandel des Qualifikationsniveaus Zum Erreichen des Barcelona-Ziels (3% BIP

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Psychotherapeutisches Propädeutikum Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum

Mehr

> > IT-ORIENTIERTE STUDIEN IN KUFSTEIN PROF.(FH) DR. EWALD JARZ, STUDIENGANGSLEITER. Prof.(FH) Dr. Ewald M. Jarz

> > IT-ORIENTIERTE STUDIEN IN KUFSTEIN PROF.(FH) DR. EWALD JARZ, STUDIENGANGSLEITER. Prof.(FH) Dr. Ewald M. Jarz > > IT-ORIENTIERTE STUDIEN IN KUFSTEIN PROF.(FH) DR. EWALD JARZ, STUDIENGANGSLEITER Die FH Kufstein im Überblick Gegründet 1997 1.400 Studierende ab 2009/10 1.324 AbsolventInnen bisher 100 MitarbeiterInnen

Mehr

Außerklinische Intensivpflege. Pflege und Rehabilitation

Außerklinische Intensivpflege. Pflege und Rehabilitation Außerklinische Intensivpflege Pflege und Rehabilitation Wir sind für Sie da Rehabilitationsmaßnahmen nach Unfällen oder schweren Erkrankungen sind irgendwann zu Ende. Doch was ist, wenn Ihr Angehöriger

Mehr

Personalentwicklung bei OPITZ CONSULTING

Personalentwicklung bei OPITZ CONSULTING Personalentwicklung bei OPITZ CONSULTING Andreas Röttger Geschäftsführer, Gesellschafter Seite 1 OPITZ CONSULTING Elevator Pitch OPITZ CONSULTING ist der führende Projektspezialist im deutschsprachigen

Mehr

ENTWICKLUNG UND TRENDS DER WEITERBILDUNG ONKOLOGISCHE PFLEGE

ENTWICKLUNG UND TRENDS DER WEITERBILDUNG ONKOLOGISCHE PFLEGE ENTWICKLUNG UND TRENDS DER WEITERBILDUNG ONKOLOGISCHE PFLEGE Harald Tamerl 11. April 2014 Übersicht 1 Entwicklung in IBK 2 Blick über die Grenzen 3 Zukunft in Österreich Entwicklung in Innsbruck 1994 Start

Mehr

PRESSEINFO. Die Gesundheitseinrichtungen der gespag. Strategische Allianzpartner: Allgemein öffentliches Krankenhaus Elisabethinen Linz

PRESSEINFO. Die Gesundheitseinrichtungen der gespag. Strategische Allianzpartner: Allgemein öffentliches Krankenhaus Elisabethinen Linz Strategische Allianzpartner: In Fröhlichkeit den Menschen dienen Allgemein öffentliches Krankenhaus Elisabethinen Linz Die Gesundheitseinrichtungen der gespag PRESSEINFO DER VORSTAND DER GESPAG DER VORSTAND

Mehr