Der RealRaum - Hackerspace in Graz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der RealRaum - Hackerspace in Graz"

Transkript

1 Der RealRaum - Hackerspace in Graz Bernhard Tittelbach 5. Mai 2009

2 Was und Wofür ist der Realraum?

3 Nur ein Raum? Real-Life Raum mit Zielen Infrastruktur bereitstellen Raum zum Zusammensitzen und Quatschen Werkzeug und Arbeitsflächen zum Basteln zur Freude am Basteln Spaß!!!!

4 Nur ein Raum? Real-Life Raum mit Zielen Infrastruktur bereitstellen Raum zum Zusammensitzen und Quatschen Werkzeug und Arbeitsflächen zum Basteln zur Freude am Basteln Spaß!!!!

5 Wer macht sowas?

6 Wer macht sowas? Wir Verein wirdorange.org Auszug aus den Vereins-Statuten Technik, Liebe und die Hochhaltung der österreichischen Kaffeekultur Gruppe von Technikbegeisterten Bastlern Besserwissern ;-> hilfreichen Menschen Geeks Linux-verwendern

7 Wer macht sowas? Wir Verein wirdorange.org Auszug aus den Vereins-Statuten Technik, Liebe und die Hochhaltung der österreichischen Kaffeekultur Gruppe von Technikbegeisterten Bastlern Besserwissern ;-> hilfreichen Menschen Geeks Linux-verwendern

8 Wer macht sowas? Wir Verein wirdorange.org Auszug aus den Vereins-Statuten Technik, Liebe und die Hochhaltung der österreichischen Kaffee- und Tee-kultur Gruppe von Technikbegeisterten Bastlern Besserwissern ;-> hilfreichen Menschen Geeks Linux-verwendern

9 Wer macht sowas? Wir Verein wirdorange.org Auszug aus den Vereins-Statuten Technik, Liebe und die Hochhaltung der österreichischen Kaffee- und Tee-kultur Gruppe von Technikbegeisterten Bastlern Besserwissern ;-> hilfreichen Menschen Geeks Linux-verwendern

10 Was bieten wir denn so?

11 Infrastruktur? Konkret ohne Anspruch auf Vollständigkeit Raum + WC + Heizung (diesmal wirklich) Vortragsraum im ESC Tische, Sessel & Couch Widescreen Beamer (1280x800) Whiteboard zum malen Internet & ein Wiki Tee Bier Radio Logo (+ Frau) Werkzeugkoffer Bohrer Stichsäge Dremel Red Emergency Button

12 Infrastruktur? Konkret ohne Anspruch auf Vollständigkeit Raum + WC + Heizung (diesmal wirklich) Vortragsraum im ESC Tische, Sessel & Couch Widescreen Beamer (1280x800) Whiteboard zum malen Internet & ein Wiki Tee Bier Radio Logo (+ Frau) Werkzeugkoffer Bohrer Stichsäge Dremel Red Emergency Button

13 Infrastruktur? Konkret ohne Anspruch auf Vollständigkeit Raum + WC + Heizung (diesmal wirklich) Vortragsraum im ESC Tische, Sessel & Couch Widescreen Beamer (1280x800) Whiteboard zum malen Internet & ein Wiki Tee Bier Radio Logo (+ Frau) Werkzeugkoffer Bohrer Stichsäge Dremel Red Emergency Button

14 Infrastruktur? Konkret ohne Anspruch auf Vollständigkeit Raum + WC + Heizung (diesmal wirklich) Vortragsraum im ESC Tische, Sessel & Couch Widescreen Beamer (1280x800) Whiteboard zum malen Internet & ein Wiki Tee Bier Radio Logo (+ Frau) Werkzeugkoffer Bohrer Stichsäge Dremel Red Emergency Button

15 Infrastruktur? Konkret ohne Anspruch auf Vollständigkeit Raum + WC + Heizung (diesmal wirklich) Vortragsraum im ESC Tische, Sessel & Couch Widescreen Beamer (1280x800) Whiteboard zum malen Internet & ein Wiki Tee Bier Radio Logo (+ Frau) Werkzeugkoffer Bohrer Stichsäge Dremel Red Emergency Button

16 Infrastruktur? Konkret ohne Anspruch auf Vollständigkeit Raum + WC + Heizung (diesmal wirklich) Vortragsraum im ESC Tische, Sessel & Couch Widescreen Beamer (1280x800) Whiteboard zum malen Internet & ein Wiki Tee Bier Radio Logo (+ Frau) Werkzeugkoffer Bohrer Stichsäge Dremel Red Emergency Button

17 Infrastruktur? ohne Anspruch auf Vollständigkeit Elektroniklabortisch Kabel Breadboards Elektronikbauteile Lötkolben, Oszilloskope, USRP Board 13++ Cisco Switches Rohmaterial Telefone Drucker Laptops... Duct-Tape und Doppelklebeband

18 Infrastruktur? ohne Anspruch auf Vollständigkeit Elektroniklabortisch Kabel Breadboards Elektronikbauteile Lötkolben, Oszilloskope, USRP Board 13++ Cisco Switches Rohmaterial Telefone Drucker Laptops... Duct-Tape und Doppelklebeband

19 Infrastruktur? ohne Anspruch auf Vollständigkeit Elektroniklabortisch Kabel Breadboards Elektronikbauteile Lötkolben, Oszilloskope, USRP Board 13++ Cisco Switches Rohmaterial Telefone Drucker Laptops... Duct-Tape und Doppelklebeband

20 Infrastruktur? ohne Anspruch auf Vollständigkeit Elektroniklabortisch Kabel Breadboards Elektronikbauteile Lötkolben, Oszilloskope, USRP Board 13++ Cisco Switches Rohmaterial Telefone Drucker Laptops... Duct-Tape und Doppelklebeband

21 Wie funktioniert das?

22 die eigentliche Organisation Verein (offiziell und mit Stempel vom Staat) gemieteter Raum im Erdgeschoß des ESC, Jakomistraße 16 monatlicher Mitgliedsbeitrag (25 e, Schüler: 15 e) Höhe indirekt proportional zur Anzahl Mitglieder derzeit 13 zahlende Mitglieder + assoziierte Personen

23 die eigentliche Organisation Verein (offiziell und mit Stempel vom Staat) gemieteter Raum im Erdgeschoß des ESC, Jakomistraße 16 monatlicher Mitgliedsbeitrag (25 e, Schüler: 15 e) Höhe indirekt proportional zur Anzahl Mitglieder derzeit 13 zahlende Mitglieder + assoziierte Personen

24 (un)regelmäßige Dauerbrenner aka: Was tun wir auch wenn wir sonst gerade kreativ idle sind monatlicher Vortrag oder Workshop monatliches Sozialtreffen Spieleabend Workshops

25 Was tun wir wenn wir kreativ sind?

26 Programmieren aka: was Leute im/aus dem Realraum verbrochen haben OpenVPN Konkurrenz machen (anytun.org) Coole Webapps schreiben (orwell.at) GRML Release Partys veranstalten (grml.org)

27 Mit Feuer spielen

28 Mit Essen spielen

29 Mit dem Spektrum spielen

30 Mikrocontroller programmieren

31 Türschließanlagen aus Tintenstrahldruckern basteln

32 Sich mit Ledschlangen künstlerisch betätigen

33 zu Hacker Camps fahren

34 Und Sonst? Nette Leute treffen Abhängen, Tratschen (, Bier trinken) Erdgeschoß des ESC Jakoministraße 16 Schau Vorbei!

35 Und Sonst? Nette Leute treffen Abhängen, Tratschen (, Wein trinken) Erdgeschoß des ESC Jakoministraße 16 Schau Vorbei!

36 Und Sonst? Nette Leute treffen Abhängen, Tratschen (, Whisky trinken) Erdgeschoß des ESC Jakoministraße 16 Schau Vorbei!

37 Und Sonst? Nette Leute treffen Abhängen, Tratschen (, Kaffee trinken) Erdgeschoß des ESC Jakoministraße 16 Schau Vorbei!

38 Und Sonst? Nette Leute treffen Abhängen, Tratschen (, Tee trinken) Erdgeschoß des ESC Jakoministraße 16 Schau Vorbei!

Dialogliste zum Kurzfilm Amoklove von Julia C. Kaiser Deutschland 2009, 10 Minuten, Spielfilm

Dialogliste zum Kurzfilm Amoklove von Julia C. Kaiser Deutschland 2009, 10 Minuten, Spielfilm Seite 1 von 6 zum Kurzfilm Amoklove von Julia C. Kaiser Deutschland 2009, 10 Minuten, Spielfilm Marie... Ich find's total scheiße, dir jetzt auf die Mailbox zu quatschen, um mich so von dir zu verabschieden,

Mehr

Miete das betahaus! Für weitere Informationen: hamburg.betahaus.de

Miete das betahaus! Für weitere Informationen: hamburg.betahaus.de Miete das betahaus! Für weitere Informationen: hamburg.betahaus.de Mittendrin in der Innovation das betahaus Hamburg: Mit zwei großen Flächen, den fünf Konferenzräumen, dem Innospace und dem Pop-up Store

Mehr

mlab Geräte 09.02.16 Institut für Wissensmedien Universität Koblenz-Landau

mlab Geräte 09.02.16 Institut für Wissensmedien Universität Koblenz-Landau mlab Geräte 09.02.16 Institut für Wissensmedien Universität Koblenz-Landau Inhalt 1 1. SMART Display 1. Einschalten 2. Steuerung und Bedienung 3. Anschluss externer Geräte (z.b. eines Laptops) 4. Ausschalten

Mehr

Unsichtbare Lautsprecher im Fond des Golf 1 Cabrio

Unsichtbare Lautsprecher im Fond des Golf 1 Cabrio Unsichtbare Lautsprecher im Fond des Golf 1 Cabrio Version 0.1 September 2010 Christian Bäurle aka Christi88 www.christian-baeurle.de Spendenaufruf Vielen Dank, dass du dich für dieses Tutorial interessierst.

Mehr

TAGEBUCH DES EUROWAISENKINDES

TAGEBUCH DES EUROWAISENKINDES TAGEBUCH DES EUROWAISENKINDES 23 März 2008 Heute war der schlechteste Tag in meinem Leben. Mein Vater traf eine sehr wichtige Entscheidung für unsere Familie: Er verzichtet auf die Arbeit in Polen und

Mehr

Mädchentage im WUK. 22. und 25. April 2013

Mädchentage im WUK. 22. und 25. April 2013 22. und 25. April 2013 * Fähigkeitencheck im Sprungbrett für Mädchen * Workshops: Schrauben, Sägen, Bohren Dinge die Blinken Schönes zum Anstecken für Mädchen und junge Frauen von 14-24 Jahren Info und

Mehr

Das Monatsprogramm des Quartierstreffs 46 ist da. Wir wollen Sie regelmäßig über die Aktivitäten in unseren Räumen informieren.

Das Monatsprogramm des Quartierstreffs 46 ist da. Wir wollen Sie regelmäßig über die Aktivitäten in unseren Räumen informieren. Das Monatsprogramm des Quartierstreffs 46 ist da. Wir wollen Sie regelmäßig über die Aktivitäten in unseren Räumen informieren. Was ist bisher geschehen? Im Mai letzten Jahres lud der Bauverein seine Mitglieder

Mehr

Happylab Der Raum zum Sachen machen

Happylab Der Raum zum Sachen machen Happylab Der Raum zum Sachen machen Was ist das Happylab? Das Happylab ist Treffpunkt und Werkstatt für technikinteressierte Jugendliche und Erwachsene in Wien. Hier können Ideen in entspannter Atmosphäre

Mehr

Mehr Frei-Raum für Ihr Wissen & Wirken!

Mehr Frei-Raum für Ihr Wissen & Wirken! Mehr Frei-Raum für Ihr Wissen & Wirken! Mieten Sie exklusive Räumlichkeiten in Graz! Die erste Adresse für Wissen und Bildung. group Wir geben Ihrem Wissen Raum zur Entfaltung. Veranstaltungs- und Seminarräume

Mehr

IKT-Workshop Rhetorik und Kommunikation : So kommen Sie besser rüber!

IKT-Workshop Rhetorik und Kommunikation : So kommen Sie besser rüber! IKT-Workshop Rhetorik und Kommunikation : So kommen Sie besser rüber! Enorme Wirkung: Mit dem neuen Wissen treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleich viel sicherer auf. Lampenfieber vor einem wichtigen

Mehr

Wie groß ist der Wasserfußabdruck einer Person in Österreich im Durchschnitt? 40 Liter, 400 Liter oder 4000 Liter? Was ist dein Wasserfußabdruck?

Wie groß ist der Wasserfußabdruck einer Person in Österreich im Durchschnitt? 40 Liter, 400 Liter oder 4000 Liter? Was ist dein Wasserfußabdruck? Was ist "virtuelles" oder "indirektes" Wasser? Was ist dein Wasserfußabdruck? Wie groß ist der Wasserfußabdruck einer Person in Österreich im Durchschnitt? 40 Liter, 400 Liter oder 4000 Liter? Was ist

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Meereszeiten DAS HAFENHOTEL. Ihr Hotel an der Ostsee für Tagungen, Workshops, Meetings WILLKOMMEN AN BORD!

Meereszeiten DAS HAFENHOTEL. Ihr Hotel an der Ostsee für Tagungen, Workshops, Meetings WILLKOMMEN AN BORD! Meereszeiten DAS HAFENHOTEL Ihr Hotel an der Ostsee für Tagungen, Workshops, Meetings WILLKOMMEN AN BORD! FRISCHER WIND, PERFEKTE LAGE Im Meereszeiten auf Erfolgskurs Ein junges Hotel mit bodenständigem

Mehr

EINZELARBEITSPLÄTZE FITNESS SITZUNGSZIMMER SEMINARRÄUME SEKRETARIAT IT-RAUM WELLNESS UNTERKUNFT PARKPLÄTZE EINKAUFEN ESSEN & TRINKEN

EINZELARBEITSPLÄTZE FITNESS SITZUNGSZIMMER SEMINARRÄUME SEKRETARIAT IT-RAUM WELLNESS UNTERKUNFT PARKPLÄTZE EINKAUFEN ESSEN & TRINKEN EINZELARBEITSPLÄTZE SEMINARRÄUME UNTERKUNFT SITZUNGSZIMMER WELLNESS PARKPLÄTZE SEKRETARIAT FITNESS IT-RAUM EINKAUFEN ESSEN & TRINKEN KONTAKT: Wir freuen uns, Sie schon bald bei uns zu begrüssen. Für weitere

Mehr

Mietvertrag. Herzlich Willkommen bei den Amok-Symphoniker Kriens. Objekt: Vereins-Lokal Rengglochstrasse Obernau

Mietvertrag. Herzlich Willkommen bei den Amok-Symphoniker Kriens. Objekt: Vereins-Lokal Rengglochstrasse Obernau Herzlich Willkommen bei den Amok-Symphoniker Kriens Mietvertrag Objekt: Vereins-Lokal Rengglochstrasse 19 6012 Obernau Vermieter: Guuggenmusig Amok-Symphoniker, Kriens Postfach 1215 6011 Kriens Kontaktpersonen:

Mehr

» Export von Stud.IP-Daten auf eigene Web-Seiten» Workshop Donnerstag, 18.09.2014

» Export von Stud.IP-Daten auf eigene Web-Seiten» Workshop Donnerstag, 18.09.2014 Elmar Ludwig, Peter Thienel» Export von Stud.IP-Daten auf eigene Web-Seiten» Workshop Donnerstag, 18.09.2014» Stud.IP-Tagung 2014 (Göttingen) A Struktur des Workshops Allgemeine Einführung Was sind externe

Mehr

Buchung 3 Monate im Voraus. 10 % Rabatt. auf Gesamtrechnung ERFOLGREICH TAGEN

Buchung 3 Monate im Voraus. 10 % Rabatt. auf Gesamtrechnung ERFOLGREICH TAGEN Buchung 3 Monate im Voraus 10 % Rabatt auf Gesamtrechnung ANKOMMEN & WOHL FÜHLEN HERZLICH WILLKOMMEN Unser Schloss mit Blick auf die wunderschönen Allgäuer Berge ist verkehrstechnisch gut erreichbar und

Mehr

Checkliste für Ihre Veranstaltung mit Hermann Scherer

Checkliste für Ihre Veranstaltung mit Hermann Scherer Checkliste für Ihre Veranstaltung mit Hermann Scherer Um die geplante Veranstaltung reibungslos durchzuführen, kommt Hermann Scherer immer etwas früher oder in der Pause vor dem Vortrag. In der Regel läuft

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Rückblick München 2015

Rückblick München 2015 Rückblick München 2015 Texterverband MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2015 am 06./07. November in München Ganz im Süden: München. Es war mal wieder soweit: die jährliche Hauptversammlung unseres Verbandes diesmal

Mehr

WHERE THE BEST MINDS MEET

WHERE THE BEST MINDS MEET Location WHERE THE BEST MINDS MEET Fr Konferenzen, Workshops, Strategie-Retraiten: Das Gottlieb Duttweiler Institut, Think-Tank und Event-Location 2 LOCATION GDI Gottlieb Duttweiler Institute 3 UNSER HAUS

Mehr

Umbau Netbook Cradle auf Netbook Pro

Umbau Netbook Cradle auf Netbook Pro Umbau Netbook Cradle auf Netbook Pro Inhalt: Teil 1: Enable serielle Synchronisation und Kommunikation. Teil 2: Enable USB-Synchronisation und -Kommunikation. Teil 3: Netbook Pros mit seitlicher RS232/USB-Client

Mehr

Inhalt. Samstag, 15. Juli 2006 Hochschule Pforzheim

Inhalt. Samstag, 15. Juli 2006 Hochschule Pforzheim Informationsmappe Inhalt 1. Konzeption 2. Call for Papers 3. Ausstellerinformationen 4. Anmeldung 5. Sponsoring 6. Übersichtsplan Konzeption Seit 2004 veranstaltet die Pforzheimer Linux User Group jedes

Mehr

Unsichtbare Lautsprecher im Fond des Golf 1 Cabrio

Unsichtbare Lautsprecher im Fond des Golf 1 Cabrio Unsichtbare Lautsprecher im Fond des Golf 1 Cabrio Version 0.1 September 2010 Christian Bäurle aka Christi88 www.christian-baeurle.de Hintergrund: Das Golf 1 Cabrio wurde ab Werk nur sehr selten mit Lautsprechern

Mehr

Kreativität mit Herz Geschenke Grafik Lasergravuren

Kreativität mit Herz Geschenke Grafik Lasergravuren Kreativität mit Herz Geschenke Grafik Lasergravuren Ölsteinlicht... 4 Geschenke... 6 Atelier... 8 Grafik & Design...10 Wegbeschreibung...11 Herzlich willkommen in der Welt von Webb Design. Es freut uns,

Mehr

Abschlussworte. Jakob Schnell, Friedrich Schwedler und Patrick Dammann. 27. September 2015

Abschlussworte. Jakob Schnell, Friedrich Schwedler und Patrick Dammann. 27. September 2015 Abschlussworte Jakob Schnell, Friedrich Schwedler und Patrick Dammann 27. September 2015 Abschlussworte Jakob Schnell, Friedrich Schwedler und Patrick Dammann 27. September 2015 Ein paar Worte zum Abschied

Mehr

budget 1.1 Sachbezogene Kosten Bürokosten Soll Ist Differenz Kopierkosten Büromaterial Druckerkosten Telefonkosten Faxkosten Portokosten

budget 1.1 Sachbezogene Kosten Bürokosten Soll Ist Differenz Kopierkosten Büromaterial Druckerkosten Telefonkosten Faxkosten Portokosten 1. AUSGABEN/ABGÄNGE 1.1 Sachbezogene Kosten Bürokosten Kopierkosten Büromaterial Druckerkosten Telefonkosten Faxkosten Portokosten Internetkosten technische Ausstattung Verwaltungskosten Kosten des Geldverkehrs

Mehr

Haifischflossenantenne Smax in Kuga

Haifischflossenantenne Smax in Kuga Anleitung Haifischflossenantenne Smax in Kuga Problem: Antennenstab war von Werk aus zu lang für die Garagendurchfahrt. Also wurde die Antenne wie schon in meiner vorherigen Anleitung von oben nach unten

Mehr

Spannung bei der Jugendfeuerwehr

Spannung bei der Jugendfeuerwehr Spannung bei der Jugendfeuerwehr Das ist Tina. Das ist Max, Tinas Bruder. Das sind Vroni und Hakki, die besten Freunde von Tina und Max. Die vier unternehmen eine Menge gemeinsam. Wo bleibt Max bloß. Die

Mehr

Newsletter Mai 2014. Liebe Interessierte!

Newsletter Mai 2014. Liebe Interessierte! Newsletter Mai 2014 Liebe Interessierte! Nun, da die Autodidaktische Initiative und deren öffentliche Räume startklar sind, versuchen wir den Newsletter etwas regelmäßiger erscheinen zu lassen. Seit der

Mehr

hineinschauen dazukommen verweilen entspannen geniessen auftanken sich treffen

hineinschauen dazukommen verweilen entspannen geniessen auftanken sich treffen zum Sein Das bietet Raum für Generationen, Kulturen und Lebenswelten und lädt ein zu bereichernden Begegnungen. Es ist ein Ort der Gastfreundschaft zum Verweilen, zum Wohlfühlen und zum entspannten Sein.

Mehr

100+ deutsche Sätze für Anfänger

100+ deutsche Sätze für Anfänger Übungen I. Gefühle und Emotionen ausdrücken Stelle weil aufgeregt viel passiert 1. Ich bin, weil ich morgen nach Deutschland fliege. 2. Ich bin erleichtert, weil nichts ist. 3. Ich bin gestresst, ich viel

Mehr

1. AUSGABEN/ABGÄNGE 1.1 Sachbezogene Kosten! F J

1. AUSGABEN/ABGÄNGE 1.1 Sachbezogene Kosten! F J 1. AUSGABEN/ABGÄNGE 1.1 Sachbezogene Kosten! F J Bürokosten Kopierkosten Büromaterial Druckerkosten Telefonkosten Faxkosten Portokosten Internetkosten technische Ausstattung Verwaltungskosten Kosten des

Mehr

Rechtschreibübung Grundschule 1-2. Klasse

Rechtschreibübung Grundschule 1-2. Klasse ich schnell laufen (möchten) du arbeiten (möchten) wir baden (möchten) du ein Haus bauen (mögen) ich den Tisch bewegen (möchten) wir ein Eis bezahlen (mögen) du deine Eltern bitten (möchten) ich sitzen

Mehr

Tagungen & Seminare. Landgasthof Hessenmühle

Tagungen & Seminare. Landgasthof Hessenmühle Tagungen & Seminare info@landgasthof-hessenmuehle.de www.landgsthof-hessenmuhle.de Steigern Sie Ihren Erfolg Konzentration und Kommunikation nutzen Sie die ruhige und inspirierende Umgebung unseres Landgasthofes

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

WILDKRÄUTERHOTEL. Tagungsbroschüre. Gutshaus Ehmkend orf. Telefon: 038228-61410. www.ehmkendorf.de

WILDKRÄUTERHOTEL. Tagungsbroschüre. Gutshaus Ehmkend orf. Telefon: 038228-61410. www.ehmkendorf.de Tagungsbroschüre SIE MÖCHTEN IHREM UNTERNEHMEN NEUE KRAFTVOLLE UND AKTIVIERENDE IMPULSE GEBEN? Wir helfen Ihnen Ihre Vorstellungen dabei erfolgreich umzusetzen. Das Wildkräuterhotel bietet Ihnen bis zu

Mehr

wie baue ich mein eigenes bananen display?

wie baue ich mein eigenes bananen display? wie baue ich mein eigenes bananen display? hey! Cool, dass du Lust hast dir ein eigenes TetraTetris-Display zu bauen! Diese Anleitung ist Teil unseres 4-tägigen TetraTetris Workshops, welchen wir explizit

Mehr

virtuos Leitfaden für die virtuelle Lehre

virtuos Leitfaden für die virtuelle Lehre virtuos Zentrum zur Unterstützung virtueller Lehre der Universität Osnabrück virtuos Leitfaden für die virtuelle Lehre Zentrum virtuos Tel: 0541-969-6501 Email: kursmanager@uni-osnabrueck.de URL: www.virtuos.uni-osnabrueck.de

Mehr

Die Lokation für Business und Technologie

Die Lokation für Business und Technologie Die Lokation für Business und Technologie Das IBM Client Center ist Teil eines weltweiten Netzwerkes, von dessen Erfahrung und Know-how Sie profitieren können. Das IBM Client Center stellt sich vor Eine

Mehr

Twilight -Besuch: Filmstars kommen nach Berlin

Twilight -Besuch: Filmstars kommen nach Berlin WYNIK TESTU REKOMENDACJA Podpis lektora Podpis słuchacza Niemiecki (A2) NG3 Aufgabe 1. Ergänze die Lücken sinnvoll! Vergiss nicht über Korrektheit der eingegebenen Wörter! Uzupełnij luki! Nie zapomnij

Mehr

Technische Daten MeetingArea

Technische Daten MeetingArea Technische Daten MeetingArea (ca. 300 m² / klimatisiert / mit Garderobe und WCs / 8 Besprechungsräume) Beschreibung: Für Besprechungen, Workshops und Seminare stehen Ihnen im hbw neben dem Konferenzzentrum

Mehr

Tagen und sich wohlfühlen!

Tagen und sich wohlfühlen! Seminar-Info 2014 Tagen und sich wohlfühlen! Unser Landhotel Gschirnwirt bietet Ihnen die ideale Umgebung für erfolgreiche Seminare. Zwei gut ausgestattete Seminarräume für bis zu 30 Personen stehen für

Mehr

L E I S T U N G S D R U C K

L E I S T U N G S D R U C K LEISTUNGSDRUCK EINDRUCK Wenn Sie Maul bisher noch nicht oder nur vom Hörensagen kennen oder den Eindruck haben, noch lange nicht genug zu wissen, empfehlen wir Ihnen das Studium dieser kleinen Broschüre.

Mehr

das sublab Was wir so machen awesome der Verein der hackerspace Möglichkeiten coding less coding Basteleyen loc foobar

das sublab Was wir so machen awesome der Verein der hackerspace Möglichkeiten coding less coding Basteleyen loc foobar Was ist das sublab? offener Raum für: kreativen Umgang mit Technik gemeinsamen Wissensaustausch Forum für digitale Kunst und politischen Aktivismus existiert seit Mitte 2008 stellt Räume und Infrastruktur

Mehr

TEMA Pyramid. Konferenzen & Events

TEMA Pyramid. Konferenzen & Events TEMA Pyramid Konferenzen & Events communications to success TEMA Pyramid Der Standort und seine Vorteile... 4 Das Atrium Stilvolles Ambiete für Ihren Event... 6 Konferenzraum großer für wichtige Entscheidungen...

Mehr

Die Agentur für gutes Unternehmertum

Die Agentur für gutes Unternehmertum Die Agentur für gutes Unternehmertum SEI FOKUSSIERT, BESTIMME DIE RICHTUNG UND BEWEG DICH: ARBEITE HART LEBE INTENSIV! Inhaltsverzeichnis Reden wir übers Geschäft Was Sie bekommen Worauf es ankommt Wie

Mehr

Die Agentur für gutes Unternehmertum

Die Agentur für gutes Unternehmertum Die Agentur für gutes Unternehmertum SEI FOKUSSIERT, BESTIMME DIE RICHTUNG UND BEWEG DICH: ARBEITE HART, LEBE INTENSIV! Inhaltsverzeichnis Reden wir übers Geschäft Was Sie bekommen Worauf es ankommt Wie

Mehr

Unsere 3 komfortabel und großzügig eingerichteten Ferienhäuser wurden im Jahre 2007 erbaut und befinden sich am südlichen Ortsrand von Mayrhofen.

Unsere 3 komfortabel und großzügig eingerichteten Ferienhäuser wurden im Jahre 2007 erbaut und befinden sich am südlichen Ortsrand von Mayrhofen. Ferienwohnung, Ferienhaus Chalets Tirolerland Chalets Tirolerland Tuxer Straße 798 E/F/G 6290 Mayrhofen Telefon: +43 664 4055026 E-Mail: info@chalet-tirolerland.at Deine Ansprechperson Familie Eberl-Dengg

Mehr

Wir sind alle angetreten. Weißt Du wo die Welt am schönsten ist? Bringen Geburtstage graue Haare? Du hast Dich überhaupt nicht verändert

Wir sind alle angetreten. Weißt Du wo die Welt am schönsten ist? Bringen Geburtstage graue Haare? Du hast Dich überhaupt nicht verändert Bringen Geburtstage graue Haare? Nein, sondern die Weißt Du wo die Welt am schönsten ist? 364 Tage dazwischen. an Deiner Seite! 10-AS001 10-AS002 BORN TOBE WILD... Du hast immer noch verdammt viel Biss!

Mehr

FREIZEITASSISTENZ-PROGRAMM NOVEMBER DEZEMBER 2015

FREIZEITASSISTENZ-PROGRAMM NOVEMBER DEZEMBER 2015 FREIZEITASSISTENZ-PROGRAMM NOVEMBER DEZEMBER 2015 Samstag, 07.11.2015 Therme Bad Radkersburg Als einzigartige Welt der Entspannung und Aktivität präsentiert sich die Parktherme Bad Radkersburg mit viel

Mehr

Einsatz interaktiver Whiteboards. Hinweise zur Bedienung der E-Boards in den SR 1, 13, 14, 15, 50 und 70 (Stand: )

Einsatz interaktiver Whiteboards. Hinweise zur Bedienung der E-Boards in den SR 1, 13, 14, 15, 50 und 70 (Stand: ) Hinweise zur Bedienung der E-Boards in den SR 1, 13, 14, 15, 50 und 70 (Stand: 08.2016) Menü Folie Was ist ein interaktives Whiteboard? 3 Systemvoraussetzungen 4 Software 5 Anschließen des Laptops 6 Nutzungsmöglichkeiten

Mehr

Seite 1 von 8. Ich trinke Wasser. Ich trinke Wasser. Du trinkst Kaffee. Lilo, Du trinkst Kaffee. Er trinkt Bier. Der Mann trinkt Bier.

Seite 1 von 8. Ich trinke Wasser. Ich trinke Wasser. Du trinkst Kaffee. Lilo, Du trinkst Kaffee. Er trinkt Bier. Der Mann trinkt Bier. Seite 1 von 8 trinken Ich trinke Wasser. Ich trinke Wasser. Du trinkst Kaffee. Lilo, Du trinkst Kaffee. Er trinkt Bier. Der Mann trinkt Bier. Sie trinkt Saft. Die Frau trinkt Saft. Es trinkt Milch. Das

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Business Page auf Facebook

Business Page auf Facebook Business Page auf Facebook No. 1 im Social Media Marketing Ihre professionelle und virale Fan Page auf Facebook Mit einer professionellen Markenseite auf Facebook schaffen Sie es Ihre Produkte, Dienstleistung

Mehr

1 Finden Sie in dem Suchrätsel zehn Kleidungsstücke. Schreiben Sie die Kleidungsstücke mit Artikel und Plural.

1 Finden Sie in dem Suchrätsel zehn Kleidungsstücke. Schreiben Sie die Kleidungsstücke mit Artikel und Plural. Zwischentest, Lektion 10 12 Name: 1 Finden Sie in dem Suchrätsel zehn Kleidungsstücke. Schreiben Sie die Kleidungsstücke mit Artikel und Plural. A S J J P E H O S E L U M A N T E L O R Z R O C K A M Ö

Mehr

Getränke,Werbung und Liebe Trendy Eistee Musik und Text: Jan Hegenberg

Getränke,Werbung und Liebe Trendy Eistee Musik und Text: Jan Hegenberg Getränke,Werbung und Liebe Trendy Eistee Musik und Text: Jan Hegenberg Trendy Eistee mit Zitronengeschmack steht auf meinem Tisch. Trendy Eistee mit Zitronengeschmack macht mich immer frisch. Sag mir,

Mehr

Foto: Sabine Kötitz-Hielscher. Programm Oktober bis Dezember KIZ Volmerdingsen

Foto: Sabine Kötitz-Hielscher. Programm Oktober bis Dezember KIZ Volmerdingsen Foto: Sabine Kötitz-Hielscher Programm Oktober bis Dezember 2016 KIZ Volmerdingsen Was ist ein KIZ? Die Diakonische Stiftung Wittekindshof hat in verschiedenen Städten Kontakt- und InformationsZentren

Mehr

Seminar Webtools in der Teamkommunikation und -organisation

Seminar Webtools in der Teamkommunikation und -organisation Seminar Webtools in der Teamkommunikation und -organisation Benötigte Materialien: Beamer, Leinwand 2 Pinnwände, Papier, Karten, Stifte Kaffee, Mate, Kuchen, Kekse Verteilerdosen, Kabel (Strom & Netzwerk)

Mehr

10+4+10 7+4+7 (24x18) Version 2.00 by DOSorDIE Holz/Werkzeug/Steine/Mosaik Seite 1 von 11

10+4+10 7+4+7 (24x18) Version 2.00 by DOSorDIE Holz/Werkzeug/Steine/Mosaik Seite 1 von 11 4er / System 8er / System Webstube Webstube 7+4+7 5+4+5 (18x14) U:70 22/7/0/0 U:140 32/17/0/0 H/M: U:105 27/12/0/0 12er Dual System Idee von Annosiedler 11+4+11 8+4+8 (26x20) U:130 42/11/0/0 U:270 62/31/0/0

Mehr

Seniorenzentrum Zofingen

Seniorenzentrum Zofingen Seniorenzentrum Zofingen Ihr Seminar- und Veranstaltungs-Partner Sehr geehrte Gäste Suchen Sie für Ihren geplanten Anlass noch den geeigneten Raum mit der passenden Ausstattung und gutem Ambiente? Im Seniorenzentrum

Mehr

Umbauanleitung für Umbausatz V2 Copyright ms-rc.de Maik Schmitz Version 1.2 Benötigt wird:

Umbauanleitung für Umbausatz V2 Copyright ms-rc.de Maik Schmitz Version 1.2 Benötigt wird: Umbauanleitung für Umbausatz V2 Copyright ms-rc.de Maik Schmitz Version 1.2 Benötigt wird: Dremel# Fräser# Akkubohrer# 1.5, 4, 5, 12, mm Bohrer# Schraubendreher# Inbusschlüssel SW2# Schleifpapier 100er

Mehr

100+ deutsche Sätze für Anfänger

100+ deutsche Sätze für Anfänger Skript 1. Ich bin müde. 2. Ich bin müde, weil ich viel gearbeitet habe. 3. Ich bin erleichtert. 4. Ich bin erleichtert, weil nichts passiert ist. 5. Ich bin gestresst. 6. Ich bin gestresst, weil ich viel

Mehr

Natalie Brüne arbeitet am Lehrstuhl für Betriebswissenschaften an der HHU. Nebenbei hat sie die alternative Online-Plattform Friendsome

Natalie Brüne arbeitet am Lehrstuhl für Betriebswissenschaften an der HHU. Nebenbei hat sie die alternative Online-Plattform Friendsome Natalie Brüne arbeitet am Lehrstuhl für Betriebswissenschaften an der HHU. Nebenbei hat sie die alternative Online-Plattform Friendsome gegründet, wo Nutzer für Freunde, Familie und Bekannte Freizeit-Kontakte

Mehr

... dass Dremel 15 Vorsatzgeräte für seine Rotationswerkzeuge

... dass Dremel 15 Vorsatzgeräte für seine Rotationswerkzeuge Schon gewusst...... dass Dremel 15 Vorsatzgeräte für seine Rotationswerkzeuge anbietet? Diese Vorsatzgeräte ermöglichen in erster Linie eine noch präzisere und einfachere Anwendung. Es gibt Vorsatzgeräte

Mehr

Mach s mal selbst: Maker World schafft Marktplatz für Erfinder und Bastler (Überblick)

Mach s mal selbst: Maker World schafft Marktplatz für Erfinder und Bastler (Überblick) 07.05.2015 Tüftel-Event vom 27. bis 28. Juni 2015 - Mehr als 60 Aussteller zeigen kreative Produkte Marke Eigenbau - Pimp my PC: We-Mod-It Modding Masters 2015 präsentieren die coolsten Umbauten Mach s

Mehr

Vorträge halten Easterhegg 2007

Vorträge halten Easterhegg 2007 Vorträge halten Easterhegg 2007 Nico -telmich- Schottelius nico-ccc-congress-eh2007 BEI schottelius PUNKT org!eof / ccczh Easterhegg 2007 - Vorträge halten p. 1/18 Inhalt Motivation Easterhegg 2007 - Vorträge

Mehr

Wiener Kaffeekultur. Niveau B1. 1. Kaffee a) Sammeln Sie Wörter rund um das Thema Kaffee. Kaffee

Wiener Kaffeekultur. Niveau B1. 1. Kaffee a) Sammeln Sie Wörter rund um das Thema Kaffee. Kaffee Materialien zur Landeskunde Wiener Kaffeekultur 1. Kaffee a) Sammeln Sie Wörter rund um das Thema Kaffee. Kaffee b) Lesen Sie den Text. Vor rund 400 Jahren begann Kaffee die Welt zu erobern. Er hat die

Mehr

Reglement über Raumnutzungen und -vermietungen im Gemeinschaftszentrum

Reglement über Raumnutzungen und -vermietungen im Gemeinschaftszentrum Reglement über Raumnutzungen und -vermietungen im Gemeinschaftszentrum Resch (Kosten und Gebühren) Gemeinschaftszentrum Resch Duxgass, FL-9494 Schaan, Telefon +423 237 72 99, Fax +423 237 72 86 info@gzresch.li,

Mehr

WILLKOMMEN. ZUHAUSE. Timm & Michael Kleingruppenleiter

WILLKOMMEN. ZUHAUSE. Timm & Michael Kleingruppenleiter WILLKOMMEN. ZUHAUSE. Es freut uns, dass du dieses Heft in deinen Händen hältst. Du bist bei uns willkommen! Du bist bei Gott willkommen und Er möchte dir ein Zuhause geben. Vielleicht bist du neu in der

Mehr

Nr Dabei wurden wir vom Nationalratsabgeordneten Kai Jan Krainer unterstützt, dem wir verschiedene Fragen zu dem Thema gestellt haben.

Nr Dabei wurden wir vom Nationalratsabgeordneten Kai Jan Krainer unterstützt, dem wir verschiedene Fragen zu dem Thema gestellt haben. Nr. 214 Dienstag, 20. Jänner 2009 Echt Gerecht Dem Gesetz auf der Spur Wir sind die Jugendlichen aus der PTS3 Maiselgasse. Wir waren heute in der Demokratiewerkstatt zu Gast und haben für sie ein wenig

Mehr

Anleitungen für Seminarraum

Anleitungen für Seminarraum Anleitungen für Seminarraum Inhaltsverzeichnis 1.1 Beamer mit Laptop oder DVD... 2 1.2 Beamer mit Video (VHS)... 4 1.3 Türöffnung im Erdgeschoss... 5 1.4 Kaffeemaschine... 6 1.5 Klimaanlage... 6 1.6 Geschirrspüler...

Mehr

Wir fahren mit dem Bus

Wir fahren mit dem Bus Wir fahren mit dem Bus Hallo liebe Kinder, wir sind Flo und Tine und wir fahren ganz oft mit dem Bus. Wir besuchen Oma und Opa und unsere Freunde oder fahren zum Spielplatz oder zum Schwimmbad. Es ist

Mehr

Auf der Serviette erklärt Arbeitsbuch

Auf der Serviette erklärt Arbeitsbuch Dan Roam Auf der Serviette erklärt Arbeitsbuch So lösen Sie komplexe Probleme mit einfachen Zeichnungen Übersetzung aus dem Englischen von Tanya Wegberg 3 Tag 1: Sehen 43 Tag 1: Sehen 45 Willkommen!

Mehr

Weiter denken: ZUKUNFTS PLANUNG

Weiter denken: ZUKUNFTS PLANUNG Weiter denken: ZUKUNFTS PLANUNG Was ist eine Persönliche Lagebesprechung? Samstag, 8. Oktober 2011-11 bis 12.30 Uhr Arbeits-Gruppe 21 Karin Mair Michaela Marl Eine Seite über mich Was die Leute an mir

Mehr

In 100 Jahren wird es vielleicht so aussehen

In 100 Jahren wird es vielleicht so aussehen Mein Zuhause wird eine Luxusvilla sein. Im Keller ist ein Partyraum mit Sofa und Bar. Viele Diener werden für uns arbeiten. Im ersten Stock befindet sich eine große Küche und ein riesiges Wohnzimmer. Vor

Mehr

Einbau einer SSD in einen Acer Travelmate TimelineX 8371

Einbau einer SSD in einen Acer Travelmate TimelineX 8371 Einbau einer SSD in einen Acer Travelmate TimelineX 8371 In dieser Anleitung wird beschrieben wie man eine aus dem 2,5 -Gehäuse heraus geschraubte Samsung 840 EVO-Platine (120 GB) an den 2. SATA-Port eines

Mehr

Telefon 03981/ Exposé.

Telefon 03981/ Exposé. Telefon 03981/ 2629076 Exposé Objekt: 2010313 Ort: Kratzeburg Art: Ort: Lage: Baujahr: Grundstück: Mauerwerk: Dach: Treppe: Garage: Einfamilienhaus mit Ferienwohnungen Kratzeburg ländliche Lage am Nationalpark

Mehr

Auszug aus dem Vortrag Steigerung der Werbewirkung

Auszug aus dem Vortrag Steigerung der Werbewirkung Auszug aus dem Vortrag Steigerung der Werbewirkung Alfred Glinik Praxistag St. Valentin 10.09.2015 Stadtmarketing Austria Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Plakate gestalten ist wie

Mehr

Walsumer Hell ist ein Bier mit feinherbem Geschmack. Walsumer Dunkel ein mildmalziges, obergäriges Bier

Walsumer Hell ist ein Bier mit feinherbem Geschmack. Walsumer Dunkel ein mildmalziges, obergäriges Bier Unsere Bierspezialitäten Unsere Gäste verwöhnen wir mit handgebrauten naturtrüben Bieren. Wir stellen sie nach alter niederrheinischer Brautradition und dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 her. Als Zutaten

Mehr

Gebäude 407 WE 16. AVITA Hanau. Wohnfläche gesamt: 96,23m². Flur / Garderobe WC Wohnen + Essen + 4,10m² 1,75m²

Gebäude 407 WE 16. AVITA Hanau. Wohnfläche gesamt: 96,23m². Flur / Garderobe WC Wohnen + Essen + 4,10m² 1,75m² Flur WC 96,23m² Loggia / WC + Flur 1 Loggia = 1/2 4,10m² 1,75m² 47,38m² 2,30m² 11,90m² 14,85m² 10,07m² 3,88m² WE 16 Dachgeschoss Flur AR 90,98m² Loggia AR Flur 4,68m² 1,90m² 32,71m² 9,19m² 1,83m² 14,49m²

Mehr

LOKALRUNDFUNKTAGE. Sponsorenpakete & Preise JAHRE

LOKALRUNDFUNKTAGE. Sponsorenpakete & Preise JAHRE LOKALRUNDFUNKTAGE 2017 Sponsorenpakete & Preise JAHRE ALLGEMEINE INFORMATIONEN Die Lokalrundfunktage bieten Ihnen als Sponsor zahlreiche Möglichkeiten, sich einem interessierten Fachpublikum optimal zu

Mehr

RAUMÜBERSICHT TAGUNGSPAUSCHALEN TAGUNGSTECHNIK

RAUMÜBERSICHT TAGUNGSPAUSCHALEN TAGUNGSTECHNIK RAUMÜBERSICHT TAGUNGSPAUSCHALEN TAGUNGSTECHNIK RAUMÜBERSICHT VILLA RISSEN HAMBURG Die VILLA RISSEN Hamburg bietet als Tagungszentrum und Eventlocation eine breite Palette von Möglichkeiten für Ihre Tagung,

Mehr

Konferenzsystem Adobe Connect

Konferenzsystem Adobe Connect Konferenzsystem Adobe Connect Adobe Connect ist eine Software, um Online-Konferenzen durchzuführen. Sie erzeugt «Räume» für die webgestützte Zusammenarbeit. Innerhalb eines solchen Raumes können die Teilnehmenden

Mehr

DeLFI Workshops: Mittelwert

DeLFI Workshops: Mittelwert 1 3 4 DeLFI Workshops: Mittelwert r 0 9 8 pädagogik 7 6 4 3 1 sorganisation 12 1 3 4 DeLFI Workshops: Streuung r 0 9 8 pädagogik 7 6 4 3 1 sorganisation 12 1 3 4 DeLFI Workshops: Maxima r 0 9 8 pädagogik

Mehr

Preis pro Zimmer mit Frühstück (in EUR) Doppelzimmer. Einzelzimmezimmer

Preis pro Zimmer mit Frühstück (in EUR) Doppelzimmer. Einzelzimmezimmer Anhang VI: Preisangebot Tabelle II Preisliste a) Hotels Rahmenvertrag Nr. PO/204-20/C4 Pos.. 5-Sterne (mind. vier Hotels)..2.3.4.5.6.7.8.9.0 NAME DES HOTELS Preis pro Zimmer mit Frühstück (in EUR) unter

Mehr

ANGEBOTE UND PREISE 2016

ANGEBOTE UND PREISE 2016 ANGEBOTE UND PREISE 2016 UNSERE ZIMMER IHR WOHLBEFINDEN Unsere Zimmer verteilen sich auf das Hauptgebäude sowie die Nebengebäude Fasanerie und Wildpark auf zwei bzw. drei Etagen. Die Gebäude sind über

Mehr

Predigt über das Gedicht Ella im Himmel (Wisława Szymborska) & Lk 13,29.30 & Lk 22,29.30a & Gen 1,27

Predigt über das Gedicht Ella im Himmel (Wisława Szymborska) & Lk 13,29.30 & Lk 22,29.30a & Gen 1,27 Predigt über das Gedicht Ella im Himmel (Wisława Szymborska) & Lk 13,29.30 & Lk 22,29.30a & Gen 1,27 Pfarrerin Ulrike Scheller (ev.) Abendgottesdienst am 07.05.2016 Ev. Kirche Dörstewitz I Ella im Himmel,

Mehr

Level 5 Überprüfung (Test A)

Level 5 Überprüfung (Test A) Name des Schülers/der Schülerin: Datum: A Level 5 Überprüfung (Test A) 1. Setze den richtigen Artikel zu dieser Präposition ein: Beispiel: Der Ball liegt unter dem Tisch. Der Teller steht auf Tisch. Ich

Mehr

himmlische Ideen benötigen bodenständige Konzepte

himmlische Ideen benötigen bodenständige Konzepte himmlische Ideen benötigen bodenständige Konzepte Kirchenstraße 5 25524 Itzehoe Telefon: 04821-604 82 34 Fax: 04821-604 82 35 www.himmelunderde-sh.de Inhaltsverzeichnis Informationen rund um himmel + erde

Mehr

Dokumentation für die Kassa!

Dokumentation für die Kassa! Programmierung von Artikeln: Dokumentation für die Kassa! Öffnen Sie das Programm KASSA. Gehen Sie auf BONIEREN, Bonieren und melden Sie sich mit dem Programmierschlüssel an. Danach Klicken Sie auf MENÜ!

Mehr

INNOSpace. Raum- und Cateringangebote. Stand, September 2017

INNOSpace. Raum- und Cateringangebote. Stand, September 2017 INNOSpace Raum- und Cateringangebote Stand, September 2017 Räume im INNOSpace Grössen, Ausstattung Grösse Ausstattung Sofasitzecke 4 Schreibtische mit je 2 Stühlen Discovery 60m2 15 max. 20 P. 1 Sony Display

Mehr

Fünf Tage für die Kreativwirtschaft KREATIV SPHAREN GEBIET GIESSEN

Fünf Tage für die Kreativwirtschaft KREATIV SPHAREN GEBIET GIESSEN Fünf Tage für die Kreativwirtschaft Kostenfreie Workshop-Reihe ab Oktober 2017 Fünf Tage Qualifizierung und Vernetzung für die Kreativwirtschaft Ihr Unternehmen ist in folgenden Bereichen tätig: - Musikwirtschaft

Mehr

Vortrag und Videoinstallation

Vortrag und Videoinstallation My handwriting is my very own, distinctive sign of life, the affirmation of my own being. Meine Handschrift ist meine unverwechselbare Lebensspur, die Vergewisserung meines Selbst. Sie können meine Vorträge

Mehr

Newsletter September 2016

Newsletter September 2016 Newsletter September 2016 Internationale Frauen Leipzig e.v. 1.) Öffnungszeiten 2.) Angebote 3.) Mutter-Kind-Café 4.) Interkulturelles Frauenfrühstück im Bürgertreff 5.) Sport und Bewegungsfest im Rabet

Mehr

Tagen im Hotel Straßhof

Tagen im Hotel Straßhof Tagen im Hotel Straßhof Wir danken Ihnen für Ihr Interesse am Hotel Straßhof! Unter dem Motto Effektiv tagen begleiten wir Sie auf Ihrem Weg von der Planung bis zur Durchführung Ihrer Veranstaltung. Auf

Mehr

Styroporschleuder. Steckbrief. Hinweise für Mentoren:

Styroporschleuder. Steckbrief. Hinweise für Mentoren: Styroporschleuder Mach doch selber! ELTERN WERDEN SIE NICHT MÖGEN, ABER SIE MACHT SPASS. DIE STYROPORSCHLEUDER FUNK- TIONIERT WIE EIN STAUBSAUGER, NUR UMGEKEHRT. SIE SCHLEUDERT KÜGELCHEN DURCH DIE GEGEND,

Mehr

PROCESSING EINE EINFÜHRUNG IN DIE INFORMATIK. Created by Michael Kirsch & Beat Rossmy

PROCESSING EINE EINFÜHRUNG IN DIE INFORMATIK. Created by Michael Kirsch & Beat Rossmy PROCESSING EINE EINFÜHRUNG IN DIE INFORMATIK Created by Michael Kirsch & Beat Rossmy INHALT 1. Einleitung 1. Ziele 3. Anwendung 1. Sprung ins kalte Wasser 2. Der Informatiker Ein Klischee 2. Wir basteln

Mehr