Medienkonzept. Räumlichkeiten Bestand Nutzung Betriebssystem

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Medienkonzept. Räumlichkeiten Bestand Nutzung Betriebssystem"

Transkript

1 G R U N D S C H U L E J E N N E L T Z u r N e u e n S c h u l e K r u m m h ö r n h t t p : / / w w w. g r u n d s c h u l e - j e n n e l t. d e g s j e n n e l t - o n l i n e. d e T e l : F a x : Medienkonzept A. Technischer Bestand 1. Ausstattung mit Hardware 1.1 Bestandsaufnahme (Stand: April 2015): Räumlichkeiten Bestand Nutzung Betriebssystem Verwaltung Flur Bücherei Lehrerzimmer Eingangsstufen Gruppenraum 3. Klassen Gruppenraum 4. Klassen 1 Laptop 1 Desktop PC 1 Farblaserdrucker 1 Schwarzweißkopierer 1 Display (Solar Fox) (Zurzeit noch nicht einsatzbereit.) Ausschließliche Nutzung durch die Schulleitung sowie der Sekretärin. Soll zur Darstellung von Bildern, Essensplänen, Vertretungsplänen etc. genutzt werden. 1 Laptop Ausschließliche Nutzung durch das Büchereiteam. 2 Overheadprojektoren 1 Beamer (portable Leinwand im Lehrmittelraum) 3 Laptops (einer pro Klasse) 3 Laptops 2 Drucker 1 Laptop 4 Desktop-PC`s 1 WLAN-Drucker OHP`s im Unterrichtseinsatz stets möglich. Unterrichtseinsatz mit Hilfe von Lernprogrammen wie z.b. Mathepirat möglich oder zur Internetrecherche. Windows 7 Professional ka Windows 7

2 Alle in der Schule vorhandenen PC`s und Laptops verfügen über einen Internetzugang. 1.2 Planung Wir streben es an, in nächster Zeit weiterhin die Anzahl der Schülercomputer mit Internetzugang zu erhöhen. Wünschenswert wäre die Anschaffung eines mobilen Medienwagens (mit Notebooks, WLAN Drucker sowie einem Beamer mit Internetzugang), um optimales Arbeiten in den Lerngruppen zu ermöglichen. Dieser ließe sich am ehesten flexibel von allen Klassen nutzen, da die Computerräume (Gruppenräume der Klassen) nur eingeschränkt benutzt werden können. 2. Ausstattung mit Software 2.1 Bestandsaufnahme Außer der beim Kauf mitgelieferten Software verfügt die Schule über folgende Programme bzw. arbeitet mit folgenden Internetprogrammen: Mathe Mathepirat, Abakus, Budenberg, Zahlenbuch Deutsch Lepion, Gut 1, Piri Sachunterricht Löwenzahn 2.2 Schuleigene Homepage Frau Imke Bigl bearbeitet und aktualisiert stets die schuleigene Homepage in Zusammenarbeit mit Frau Lerche-Schaudinn. Auf der Website lassen sich Informationen rund um die Grundschule erfahren (Aktuelles, Termine, Ansprechpartner, Pressearchiv, Schulkonzepte usw.). Die Homepage ist unter zu finden. 2.3 Systembetreuung Offiziell ist zurzeit seitens des Schulträgers niemand für die Systembetreuung zuständig. Die Installation der zuletzt angeschafften Computer und Notebooks der 3. und 4. Klassen hat Herr Peetz in freiberuflicher Tätigkeit übernommen. Ebenso hat er die Kolleginnen und Kollegen in kurzer Form in dem Umgang damit eingewiesen. Als Medienbeauftragte der Schule wurde Frau Imke Bigl benannt. Sie hilft den Kolleginnen und Kollegen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, unter Anderem beim Aufbau und der Inbetriebnahme des Beamers sowie kleineren Softwareproblemen. 2.4 Planung Es wird angestrebt, eine fachkundige Person zur regelmäßigen Systembetreuung mittels eines Werkvertrags langfristig an die Schule zu binden. Geplant ist außerdem, diese Person dann bei Schülerprojekten zur Erlangung eines Computerführerscheins bzw. eines

3 Internetführerscheins mit einzubeziehen, da eine solche Durchführung für Kolleginnen und Kollegen allein in der Klasse ein zu großer zeitlicher Aufwand bedeuten und zu Lasten des übrigen Unterrichts gehen könnte. 3. Fortbildungskonzept - Lehrerfortbildungen Jeder Lehrer der Schule besitzt privat einen PC mit Internetzugang, den er zur Unterrichtsversorgung, Informationsbeschaffung sowie zum Informationsaustausch nutzt. Hier sei insbesondere das Medienportal Merlin (www.merlin.nibis.de) erwähnt, das allen Kollegen der Grundschule Jennelt mit einem Passwort zur Verfügung steht. Alle Fortbildungsangebote werden per weitergegeben. Es besteht ein guter Kontakt zwischen den Kollegen per . Jeder Lehrer bildet sich nach Bedarf privat weiter. Zuletzt wurde eine Medienfortbildung im Schuljahr 2012/13 durchgeführt, bei der das Kollegium im Medienzentrum Norden im Bereich Mediennutzung in der Grundschule geschult wurde. B. Didaktisches Konzept 1. Ziele im Umgang mit IT-Medien Richtiger Umgang mit Hardware Richtiger Umgang mit Software 1.1 Grobziele Inbetriebnahme des PCs, sachgerechter Umgang Umgang mit der Maus Nutzung von Lehr- und Lernprogrammen Einführung in Standardprogramme wie Textverarbeitung, Internet- Explorer Spezielle Förderung und Hilfe für Integrationsschüler im Rahmen der sonderpädagogischen Fördermaßnahmen Schreiben, Verschicken und Öffnen von s Unterweisung in der Informationsbeschaffung mittels Computer Verantwortlicher Umgang mit dem Computer Verhindern von Missbrauch des Internets 1.2 Feinziele Leseförderung Alle Schülerinnen und Schüler sind durch den Einsatz von Computern im Unterricht hoch zu motivieren. Gleichzeitig ergibt sich in besonderer Weise die Möglichkeit zu individualisiertem Lernen. Jungen wie Mädchen

4 fühlen sich vom Medium Computer besonders angesprochen. Auch ungeübte Leser lassen sich begeistern, lesen und lernen in ihrem eigenen Tempo. Bei der Arbeit mit Webpages wie z.b. Blinde Kuh, Hamsterkiste oder Kidsweb werden selbstständige Suchstrategien und Verwertungswege ansatzweise eingeübt. Dieses prozesshafte Vorgehen muss intensiv begleitet und vorbereitet werden, da sich die Schüler/-innen natürlich auch außerhalb der für sie konzipierten Webseiten bewegen. Eine Software zur Netzüberwachung ist bereits angeschafft worden. Der relativ hohe Anteil schwacher Leser an der GS Jennelt erfährt durch eine verbesserte Ausstattung mit Computern (s.u.) noch mehr Unterstützung beim Erwerb von mehr Lesekompetenz Computerführerschein 3. Schuljahr, 1. Halbjahr Einführung in die Arbeit am Computer im Rahmen des Sachunterrichts: o Erste Orientierung an der Tastatur o Mausübungen o Tastatur Finger Übungen o Erste Wörter und Sätze mit Word-Programm o Malprogramme Fachspezifische Lernprogramme, siehe unter 2.1 (Einbindung in andere Unterrichtsfächer) CD / USB-Stick bedienen o Dateien anlegen / öffnen o Vertiefung der Tastaturbedienung Internetführerschein 3. Schuljahr, 2. Halbjahr o Arbeiten mit und im Internet, u. a. Recherchen für den Unterricht, Einsatz von Suchmaschinen, s lesen und schreiben Erweiterung der Grundkenntnisse 4. Schuljahr Erweiterung der Grundkenntnisse in der Computerbedienung bezüglich innerer Differenzierung, Freiarbeit, Fördern und Fordern in Deutsch, Mathematik und Sachunterricht sowie meist einem zusätzlichen AG Angebot (Computer-AG, Schülerzeitung o.ä.) o Vertiefende Tastatur-Finger-Übungen o Fachspezifische Lernprogramme o Textbearbeitung o Arbeiten mit und im Internet, u. a. Recherchen zu einzelnen Unterrichtseinheiten, Einsatz von Suchmaschinen, s lesen und schreiben, Chat-Room

5 1.2.4 Medienschulung im Ganztagsbetrieb Durch die Einrichtung des Ganztagsbetriebs an unserer Schule zum Schuljahresbeginn 2014/15 wäre es nun besser möglich, ein endsprechendes Angebot zur Erlangung eines "Computer- oder Internetführerscheins" an einem der drei Nachmittage anzubieten. Von einem solchen Angebot würden zwar nicht alle Schülerinnen und Schüler profitieren, aber es wäre ein Anfang gemacht. C. Ausblick Bislang gelten die Feinziele für das 3. Schuljahr auch für das 4. Schuljahr, da der aktuelle mediale Zustand der Schule erst seit dem Sommer 2011 existiert. Zuvor gab es zwar einen Computerraum mit mehreren PCs, da aber nicht alle auf dem neuesten Stand waren, gestaltete sich die Arbeit mit und am Computer, genauso wie das Hochfahren und das Arbeiten im Internet als recht zeitaufwendig. Daher konnte immer nur eine begrenzte Anzahl von Schülern (z. B. im Rahmen einer AG oder bei Maßnahmen zur inneren Differenzierung) mit dem PC arbeiten. Auch ist geplant, nach einer verbesserten medialen Ausstattung der Eingangsstufe, grundlegende Bereiche zur Erlangung des Computerführerscheins auch schon in diese Lernstufe zu verlegen, so dass der Internetführerschein auch schon im ersten Halbjahr des 3. Schuljahrs erworben werden kann. Ebenso alle weiteren vertiefenden Kompetenzen im Umgang mit technischen Medien könnten dann früher erworben werden. Durch unsere eigene Homepage ist es allen Schülern möglich, auch außerhalb der Schule kleine Texte für unsere Internetseite zu schreiben. Verabschiedet von der Gesamtkonferenz und dem Schulvorstand der GS Jennelt am Evaluierte Fassung verabschiedet von der Gesamtkonferenz und dem Schulvorstand der GS Jennelt am

3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule

3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule 3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule 1. Einleitung Im vorliegenden Medienkonzept steht der Computer im Mittelpunkt, obwohl dies nicht bedeuten soll, dass der Einsatz von "alten

Mehr

Grundschule Klint Medienkonzept (2004 / letzte Überarbeitung: 10/2007) Fertigkeiten des 21. Jahrhunderts Lesen Schreiben 19. Jahrhundert Rechnen Englisch als Weltsprache 20. Jahrhundert Computer-Fertigkeiten

Mehr

Medienkonzept der Grundschule Burgholzhausen

Medienkonzept der Grundschule Burgholzhausen Medienkonzept der Grundschule Burgholzhausen 1. Einleitung Die Schule hat den Auftrag die Schülerinnen und Schüler zu mündigen Bürgern zu erziehen. Das heißt heute auch, sie auf ein Leben in der Informationsgesellschaft

Mehr

Medienkonzept. Stand 2011

Medienkonzept. Stand 2011 Medienkonzept Stand 2011 1 Schulprofil An der Grundschule Windflöte werden zurzeit etwa 190 Schüler und Schülerinnen unterrichtet, von denen ca 40% Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund stammen.

Mehr

Medienkonzept der Kath. Grundschule Marienloh

Medienkonzept der Kath. Grundschule Marienloh Medienkonzept der Kath. Grundschule Marienloh Der kompetente und flexible Umgang mit verschiedenen Medien stellt eine wichtige Anforderung für die schulische Bildung und weitere Ausbildung der Schülerinnen

Mehr

Medienkonzept. Schule Kapellenweg

Medienkonzept. Schule Kapellenweg Medienkonzept Schule Kapellenweg 1 Inhaltsangabe 1. Einleitung 2. Ziele des Einsatzes der neuen Medien im Unterricht 2.1 Aktualität und Erreichbarkeit von Informationen 2.2 Motivationsniveau 2.3 Medienkompetenz

Mehr

Medienkonzept der Grundschule Weimarer Straße

Medienkonzept der Grundschule Weimarer Straße Medienkonzept der GGS Weimarer Straße 1 Medienkonzept der Grundschule Weimarer Straße Gemeinschaftsgrundschule Weimarer Straße 28 Tel.: (0221) 87 16 62 Fax: (0221) 8 70 51 96) www.ggs-weimar.kbs-koeln.de

Mehr

Medienkonzept. 3. Zur Konzeption des Computereinsatzes in der Grundschule Cramme 3.1. Übergeordnete Ziele 3.2. Jahrgangsbezogene Ziele

Medienkonzept. 3. Zur Konzeption des Computereinsatzes in der Grundschule Cramme 3.1. Übergeordnete Ziele 3.2. Jahrgangsbezogene Ziele Medienkonzept Gliederung 1. Einleitung 2. Technische Ausstattung 3. Zur Konzeption des Computereinsatzes in der Grundschule Cramme 3.1. Übergeordnete Ziele 3.2. Jahrgangsbezogene Ziele 4. Fachbezogener

Mehr

Medienkonzept der Grundschule am Rosenbusch

Medienkonzept der Grundschule am Rosenbusch Medienkonzept der Grundschule am Rosenbusch Stand November 2013 1. Möglichkeiten der Medienarbeit Gleiche Voraussetzung für zukünftiges Lernen und Leben Die Lebenswirklichkeit unserer Schülerinnen und

Mehr

Medienkonzept der Grundschule zur Schnippenburg. Stand Februar 2012

Medienkonzept der Grundschule zur Schnippenburg. Stand Februar 2012 1 Medienkonzept der Grundschule zur Schnippenburg Stand Februar 2012 2 Medienkonzept der Grundschule zur Schnippenburg Inhalt 1. Medienerziehung 1 2. Neue Medien 1 2.1 Ausstattung 2 2.2 Zielsetzungen 2

Mehr

Medienkonzept Stand: August 2014

Medienkonzept Stand: August 2014 Schule An der Wicke Förderschule des Rhein Sieg-Kreises Förderschwerpunkt Sprache Medienkonzept Stand: August 2014 Gliederung Einleitung...1 Pädagogische Ausgangslage...2 Aufbau der Medienkompetenz der

Mehr

Schule an der Kleiststraße. Förderschule Schwerpunkt Geistige Entwicklung. Medienkonzept

Schule an der Kleiststraße. Förderschule Schwerpunkt Geistige Entwicklung. Medienkonzept Schule an der Kleiststraße Förderschule Schwerpunkt Geistige Entwicklung Medienkonzept Beschluss vom 11.12.2012 Neue Technologien verändern unsere Gesellschaft zunehmend zu einer Informations- und Wissensgesellschaft.

Mehr

Schulprogramm Stand: 11/2013. Arbeitsschwerpunkt: Computer. Medienkonzept

Schulprogramm Stand: 11/2013. Arbeitsschwerpunkt: Computer. Medienkonzept Ernst-Abbe-Schule Kaufungen, 25.11.2013 Grundschule Schulstr. 24 34260 Kaufungen Schulprogramm Stand: 11/2013 Arbeitsschwerpunkt: Computer Medienkonzept Seite 1 von 11 verantwortlich: Herr Weiß Inhaltsangabe

Mehr

Medienkonzept. Liebfrauenschule Städtische katholische Grundschule Schwalbenstraße 26, 45899 Gelsenkirchen Tel.: 0209/ 58 33 64, Fax: 31 94 322

Medienkonzept. Liebfrauenschule Städtische katholische Grundschule Schwalbenstraße 26, 45899 Gelsenkirchen Tel.: 0209/ 58 33 64, Fax: 31 94 322 Liebfrauenschule Städtische katholische Grundschule Schwalbenstraße 26, 45899 Gelsenkirchen Tel.: 0209/ 58 33 64, Fax: 31 94 322 Medienkonzept 1 1. Computereinsatz in der Grundschule Für manchen Erwachsenen

Mehr

Ludwig-Erk-Schule Langen

Ludwig-Erk-Schule Langen Grundschule des Kreises Offenbach Grundschule mit festen Öffnungszeiten C:\Users\Max Leonhardt\Documents\Konzepte\Schulprogramm\07.5 IT-Konzept der LES c.doc Einsatz von Computern in der Ludwig-Erk-Schule

Mehr

Medienkonzept der Grundschule Glindow

Medienkonzept der Grundschule Glindow Schuljahr 2014/ 2015 Fortschreibung und Aktualisierung Vorüberlegungen Die Vermittlung von grundlegenden Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnissen in einer Form, die den individuellen Lernmöglichkeiten

Mehr

MARY ANNE KÜBEL SCHULE Schule für Lernhilfe des Kreises Bergstraße in Wald-Michelbach

MARY ANNE KÜBEL SCHULE Schule für Lernhilfe des Kreises Bergstraße in Wald-Michelbach MARY ANNE KÜBEL SCHULE Schule für Lernhilfe des Kreises Bergstraße in Wald-Michelbach Mary Anne Kübel Schule Ludwigstraße 38 69483 Wald-Michelbach Medienkonzept Ausgehend von der pädagogischen Situation

Mehr

Medienbildungskonzept Schwerpunkte und Leitideen

Medienbildungskonzept Schwerpunkte und Leitideen Medienbildungskonzept Schwerpunkte und Leitideen Schüler und Schülerinnen lernen vielfältige Medien, deren Benutzung, Einsatzmöglichkeiten und Gefahren im Unterricht der Grundschule kennen. Die Schüler

Mehr

KONZEPTE. Medienkonzept. zur schulischen Arbeit. Außenstelle Rhauderfehn - Langholt. Westoverledingen - Ihren

KONZEPTE. Medienkonzept. zur schulischen Arbeit. Außenstelle Rhauderfehn - Langholt. Westoverledingen - Ihren KONZEPTE zur schulischen Arbeit Medienkonzept Westoverledingen - Ihren Außenstelle Rhauderfehn - Langholt Einsatz von Medien Medienkonzept Schule am Patersweg (Stand 23.4.2009) 1. Einsatz von Medien an

Mehr

Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012

Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012 Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012 I Medien im Unterricht II Unser Medienkonzept in Bezug auf den Einsatz von Laptops in unserer Schule 1. Ziele im Sinne des Lehrplans 2. Praktische

Mehr

Medienkonzept der Grundschule "Gerhart Hauptmann" (12)

Medienkonzept der Grundschule Gerhart Hauptmann (12) Medienkonzept der Grundschule "Gerhart Hauptmann" (12) Grundschule 12 Carl-von Ossietzky-Str. 37 14471 Potsdam Tel: 0331/2897460 Fax: 0331/2897461 Email: hauptmann-gs@gmx.de Inhalt: -Allgemeines -Ausstattung

Mehr

Informations- und Kommunikationskonzept der Isetal-Schule

Informations- und Kommunikationskonzept der Isetal-Schule Informations- und Kommunikationskonzept der Isetal-Schule Aktualisiert: 17.03.2008 1. Ziel 2. Medieneinsatz 3. Schulung 4. Inhalte 5. Übersicht über das Konzept 1. Ziel Die Schüler der Isetal-Schule sollen

Mehr

Stiftsschule Gemeinschafts-Grundschule Stapelbrede 65 33611 Bielefeld

Stiftsschule Gemeinschafts-Grundschule Stapelbrede 65 33611 Bielefeld Stiftsschule Gemeinschafts-Grundschule Stapelbrede 65 33611 Bielefeld Stand: Aug. 2012 Medienkonzept Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Allgemeine Ziele 3-4 Lernkompetenzen 5-6 Nutzung der

Mehr

Medienkonzept. der. Landskronschule Oppenheim. Schule mit den Förderschwerpunkten. Lernen und Ganzheitliche Entwicklung Oppenheim

Medienkonzept. der. Landskronschule Oppenheim. Schule mit den Förderschwerpunkten. Lernen und Ganzheitliche Entwicklung Oppenheim Medienkonzept der Landskronschule Oppenheim Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen und Ganzheitliche Oppenheim Am Stadtbad 24 55276 Oppenheim E-Mail: landskronschule@web.de Grundgedanke Unter Medienkompetenz

Mehr

Medienkonzept. der. Grundschule Friedhofstraße

Medienkonzept. der. Grundschule Friedhofstraße Medienkonzept der Grundschule Friedhofstraße Stand 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 (Medien-) pädagogische Ausgangslage... 2 3 Medienpädagogische Ziele... 2 4 Unterrichtliche Integration...

Mehr

Medienkonzept. der Realschule Florastraße. Stand: September 2013

Medienkonzept. der Realschule Florastraße. Stand: September 2013 Medienkonzept der Realschule Florastraße Stand: September 2013 Die diversen Medien haben einen erheblichen Anteil am Alltag der Jugendlichen, darunter zunehmend neue Medien wie Computer und Internet. Dadurch

Mehr

Grundschule im Ried. Medienkonzept. Grundlegende Zielvorstellungen

Grundschule im Ried. Medienkonzept. Grundlegende Zielvorstellungen Medienkonzept Grundlegende Zielvorstellungen Die Bedeutung der Medien hat in unserer Gesellschaft in den letzten Jahren stetig zugenommen. Unsere Entwicklung zu einer Informations- und Kommunikationsgesellschaft

Mehr

Mediencurriculum der Grundschule Kocherstetten Stand Mai 2015

Mediencurriculum der Grundschule Kocherstetten Stand Mai 2015 Mediencurriculum der Grundschule Kocherstetten Stand Mai 2015 Medienerziehung Klassen 1 4 Wir stärken und entwickeln die Medienkompetenz unserer Kinder. Dies geschieht fächerintegrativ in allen Klassenstufen

Mehr

In diesem Konzept gilt es Antworten auf die folgenden Fragen zu finden:

In diesem Konzept gilt es Antworten auf die folgenden Fragen zu finden: Medienkonzept 1. Vorbemerkung Viele Jahre sind vergangen, seitdem die ersten Computer in unsere Leegmeerschule eingezogen sind. Die lange Zeit der Entwicklung von Hard- und Software hat dazu geführt, dass

Mehr

Medienkonzept der Sudbrackschule Bielefeld

Medienkonzept der Sudbrackschule Bielefeld der Sudbrackschule Bielefeld der Sudbrackschule Bielefeld Schulnummer: 124138, Adresse: Städt. GGS Sudbrackschule, Klarhorststraße 8, 33613 Bielefeld Telefon: 0521/51-2365, Internet: www.sudbrackschule.de,

Mehr

Medienkonzept. der Schule Zollenspieker

Medienkonzept. der Schule Zollenspieker der Schule Zollenspieker Ziel der Mediennutzung Kinder im Grundschulalter werden in ihrem häuslichen Umfeld mit Computern konfrontiert. Häufig nutzen die Kinder den Computer aber nur als Spielgerät und

Mehr

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. MATERIAL ZU MODUL 1 FRAGEBOGEN PDF 1.1: EINGANGSFRAGEBOGEN MEP GRUNDSCHULE (von einer Lehrkraft an der Schule auszufüllen) Schulische Rahmendaten Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus. Die mit * gekennzeichneten

Mehr

Konzept zur Medienerziehung

Konzept zur Medienerziehung Konzept zur Medienerziehung 1. Bedeutung der Medien für die erzieherische Arbeit Medien nehmen heute eine zentrale Stellung in der privaten und beruflichen Lebenswelt sowie in der öffentlichen Meinungsbildung

Mehr

Erstellung eines Medienkonzepts

Erstellung eines Medienkonzepts Erstellung eines Medienkonzepts 1. Aufgabe der Schule hinsichtlich Medienkompetenz Die Aufgabe der Schule ist es, die Schüler auf die gegenwärtige und zukünftige Berufsund Lebenswelt vorzubereiten. Ein

Mehr

der Grundschule Holtrop

der Grundschule Holtrop der Grundschule Holtrop Grundschule Holtrop MÄhlenweg 2 26629 GroÅefehn Tel: 04943-1546 email: Grundschule-Holtrop1@t-online.de - 1 - Das Medienkonzept der Grundschule Holtrop Inhalt 1 Vorbemerkungen 3

Mehr

Konzeptbezeichnung: Medienentwicklung am bwv.

Konzeptbezeichnung: Medienentwicklung am bwv. Konzeptbezeichnung: Medienentwicklung am bwv. Stand: 21. Juni 2015 Autor dieser Beschreibung: Herr Grabowsky Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Kolleginnen und Kollegen, Stadt Remscheid als Schulträger Konzeptbeschreibung:

Mehr

Medienkonzept der Diltheyschule Wiesbaden

Medienkonzept der Diltheyschule Wiesbaden Medienkonzept der Diltheyschule Wiesbaden Pädagogische Ziele Medien allgemein und die Informatik im speziellen beeinflussen heute alle Bereiche des Lebens. Daher sind der sichere Umgang mit den Medien

Mehr

Unterricht mit neuen Medien

Unterricht mit neuen Medien Unterricht mit neuen Medien 1 Medienkompetenz Einführung in die Mediennutzung in JG 1/2 und 3/4 Minimalkonsens neue Medien Nutzung von Tablets und Whiteboards Medienkompetenz 2 Der Computer ist an der

Mehr

Medienkonzept. der. Grundschule Iprump-Stickgras

Medienkonzept. der. Grundschule Iprump-Stickgras G R U N D S C H U L E I P R U M P - S T I C K G R A S L A N G E N W I S C H S T R. 1 0 8 2 7 7 5 1 D E L M E N H O R S T TEL.: 04221/72322 FAX : 04221/72323 Medienkonzept der Grundschule Iprump-Stickgras

Mehr

Konzept zur Personalentwicklung

Konzept zur Personalentwicklung G R U N D S C H U L E J E N N E L T Z u r N e u e n S c h u l e 2 2 6 7 3 6 K r u m m h ö r n h t t p : / / w w w. g r u n d s c h u l e - j e n n e l t. d e g s j e n n e l t @ t - o n l i n e. d e T

Mehr

2. Zielvorstellung der Medienkompetenz (PC) der Grundschule Clausthal

2. Zielvorstellung der Medienkompetenz (PC) der Grundschule Clausthal 1. Vorwort Lernen mit dem Computer in der Grundschule Medien sind zum selbstverständlichen Arbeitsmittel und Lernmedium in der Grundschule geworden. Das Lernen mit neuen Medien ist ein wesentlicher Bestandteil

Mehr

Medienpädagogik und Informationstechnische Grundbildung (IKG)

Medienpädagogik und Informationstechnische Grundbildung (IKG) Medienpädagogik und Informationstechnische Grundbildung (IKG) Allgemein gilt "Medienkompetenz" als eine Schlüsselqualifikation für die Informationsund Kommunikationsgesellschaft. Im Wesentlichen werden

Mehr

Schulprogramm der Andreasschule Verden. Computer im Unterricht - Computerunterricht

Schulprogramm der Andreasschule Verden. Computer im Unterricht - Computerunterricht Schulprogramm der Andreasschule Verden Förderschule mit Schwerpunkt Lernen - incl. 2 Sprachheilklassen - Computer im Unterricht - Computerunterricht 1. Legitimation Eines ist sicher: Computer und Internet

Mehr

Smartbek 3.0 Unsere Klassenzimmer öffnen für die digitale Realität

Smartbek 3.0 Unsere Klassenzimmer öffnen für die digitale Realität Smartbek 3.0 Unsere Klassenzimmer öffnen für die digitale Realität Vorstellung des Konzepts zum Digitalen Lernen an der Hermann-Löns-Schule in Ellerbek Schulkonferenz am 26. März 2015 2 Opa, was war das

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Medienkonzept. Ratsgymnasium Peine Burgstraße 2, 31224 Peine Tel: 05171-401 9400 oder -9401 Fax: 05171-401 7755 Web: www.ratsgymnasium-pe.

Medienkonzept. Ratsgymnasium Peine Burgstraße 2, 31224 Peine Tel: 05171-401 9400 oder -9401 Fax: 05171-401 7755 Web: www.ratsgymnasium-pe. Medienkonzept Ratsgymnasium Peine Burgstraße 2, 31224 Peine Tel: 05171-401 9400 oder -9401 Fax: 05171-401 7755 Web: www.ratsgymnasium-pe.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 2 2 Ziele der

Mehr

Medienkonzept. Inhalt

Medienkonzept. Inhalt Schule am Weserbogen, Bad Oeynhausen LWL-Förderschule Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung Medienkonzept Inhalt 1. Situationsbeschreibung 2. Pädagogisches Konzept 3. Medienpädagogisches

Mehr

Schulmedienzentrum Handreichung zum Medienpass Duisburg für die Primarstufe

Schulmedienzentrum Handreichung zum Medienpass Duisburg für die Primarstufe Schulmedienzentrum Handreichung zum Medienpass Duisburg für die Primarstufe Stand 30/11/12 1 von 9 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Grundlagen Intranet... 4 Printmedien (Buch, Zeitung...)... 5 Teilnahme

Mehr

Unterricht mit neuen Medien

Unterricht mit neuen Medien Unterricht mit neuen Medien 1 Medienkompetenz Einführung in die Mediennutzung in JG 1/2 und 3/4 Minimalkonsens neue Medien Medienkompetenz 2 Der Computer ist an der Grundschule Sande neben allen anderen

Mehr

Empfehlung für die elearning Ausstattung an Neuen Mittelschulen in Tirol

Empfehlung für die elearning Ausstattung an Neuen Mittelschulen in Tirol Empfehlung für die elearning Ausstattung an Neuen Mittelschulen in Tirol erstellt durch VertreterInnen von: Landesschulrat für Tirol Pädagogische Hochschule Tirol TBI Medienzentrum des Landes Tirol Tiroler

Mehr

Realschule John-F.-Kennedy-Platz

Realschule John-F.-Kennedy-Platz Realschule John-F.-Kennedy-Platz Realschule John-F.-Kennedy-Platz John-F.-Kennedy-Platz 1, 38100 Braunschweig John-F-Kennedy-Platz 1 38100 Braunschweig Telefon: 0531 470-5030 Telefax: 0531 470-5031 Homepage:

Mehr

Medienkonzept der Pestalozzischule Brake

Medienkonzept der Pestalozzischule Brake Medienkonzept der Pestalozzischule Brake Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen und Sprache 1. Bestandsaufnahme Neue Medien Die Pestalozzischule Brake verfügt über einen Computerraum. Dieser wurde Ende

Mehr

Im Lehr- und Lernprozess ist der Computer unerlässliches Medium für LehrerInnen und SchülerInnen. Wir vermitteln Basiskompetenzen und nutzen den

Im Lehr- und Lernprozess ist der Computer unerlässliches Medium für LehrerInnen und SchülerInnen. Wir vermitteln Basiskompetenzen und nutzen den Im Lehr- und Lernprozess ist der Computer unerlässliches Medium für LehrerInnen und SchülerInnen. Wir vermitteln Basiskompetenzen und nutzen den Computer als ein Medium des motivierenden, leistungsdifferenzierten,

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Goethe-Grundschule. Medienkonzept für den Umgang mit neuen Medien (Stand 11.06.2014)

Goethe-Grundschule. Medienkonzept für den Umgang mit neuen Medien (Stand 11.06.2014) Goethe-Grundschule Medienkonzept für den Umgang mit neuen Medien (Stand 11.06.2014) Die Entwicklung der elektronischen Medien und die Anwendungsmöglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologien

Mehr

Realschule I Buchholz. Medienkonzept. Version 1.1 (Bd, Za, Du, Lü)

Realschule I Buchholz. Medienkonzept. Version 1.1 (Bd, Za, Du, Lü) Realschule I Buchholz Medienkonzept Version 1.1 (Bd, Za, Du, Lü) Inhaltverzeichnis 1. GRUNDSÄTZLICHE ÜBERLEGUNGEN UND EINORDNUNG...1 2. SÄULE EINS: INFORMATIK-GRUNDLAGEN...3 2.1. ALLGEMEINE GRUNDLAGEN...3

Mehr

Medienentwicklungsplan der Wallschule. Wir machen uns auf den Weg

Medienentwicklungsplan der Wallschule. Wir machen uns auf den Weg Medienentwicklungsplan der Wallschule Wir machen uns auf den Weg Pädagogische Vision Kostenaufwand Beispiele Mediale Ausstattung Fahrplan interaktiven Whiteboards - Chancen & Grenzen - 11.06.2013 Pädagogische

Mehr

Maximilian-Lutz-Realschule Besigheim. Notebookprojekt. Zukunftsorientierte vernetzte allgemein bildende Schule

Maximilian-Lutz-Realschule Besigheim. Notebookprojekt. Zukunftsorientierte vernetzte allgemein bildende Schule Notebookprojekt Zukunftsorientierte vernetzte allgemein bildende Schule Überblick Rückblick: Entwicklung des Notebookprojekts Das Konzept der Notebook-Klassen Bisherige Erfahrungen Kosten und Finanzierung

Mehr

Grund- und Gemeinschaftsschule Schwarzenbek Internet: www.gemeinschaftsschule-schwarzenbek.de

Grund- und Gemeinschaftsschule Schwarzenbek Internet: www.gemeinschaftsschule-schwarzenbek.de Grund- und Gemeinschaftsschule Schwarzenbek Internet: www.gemeinschaftsschule-schwarzenbek.de Förderkonzept der Grund- und Gemeinschaftsschule Schwarzenbek Das Förderkonzept wird von zwei Leitgedanken

Mehr

Konrad-Adenauer-Gymnasium der Stadt Bonn für Jungen und Mädchen. Medienkonzept

Konrad-Adenauer-Gymnasium der Stadt Bonn für Jungen und Mädchen. Medienkonzept Medienkonzept Unsere Gesellschaft ist medial so geprägt wie niemals zuvor. Besonders junge Menschen verwenden in ihrem Alltag vielfältige Medien. Für sie ist es besonders wichtig, eine umfassende Medienkompetenz

Mehr

Digitale Schule vernetztes Lernen

Digitale Schule vernetztes Lernen Digitale Schule vernetztes Lernen Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH Berlin/Karlsruhe, 9. Dezember 2014 Jeder fünfte Schüler hält die

Mehr

Medienkonzept für den Einsatz von Laptop-Wagen in der Grundschule. Mobiles Lernen. Ein Konzept zum Einsatz von Laptop-Wagen an einer Grundschule

Medienkonzept für den Einsatz von Laptop-Wagen in der Grundschule. Mobiles Lernen. Ein Konzept zum Einsatz von Laptop-Wagen an einer Grundschule Mobiles Lernen Ein Konzept zum Einsatz von Laptop-Wagen an einer Grundschule Eingereicht von der Wilhelm-Busch-Schule Rodgau / Jügesheim Ansprechpartner: Wilhelm-Busch-Schule Kasseler Str. 33 63110 Rodgau

Mehr

CORNELSEN-TRENDSTUDIE Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland

CORNELSEN-TRENDSTUDIE Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland CORNELSEN-TRENDSTUDIE Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland Inhalte und Infografiken dieser Studie können verwendet werden bei Nennung der Quelle: Cornelsen-Trendstudie

Mehr

TRAISAER SCHULE Darmstädter Str. 38

TRAISAER SCHULE Darmstädter Str. 38 TRAISAER SCHULE Darmstädter Str. 38 Grundschule des Landkreises Darmstadt-Dieburg Tel.: 06151/14023 64367 Mühltal Fax: 06151/14024 E-Mail: boehl@traisaer-schule.de Home: http://www.traisaer-schule.de/

Mehr

Erhebung IT- und Medienausstattung

Erhebung IT- und Medienausstattung Erhebung IT- und Medienausstattung 1. Ausstattung Unterrichtsbereich Verfügt Ihre Schule über eigene Computer für den Unterrichtseinsatz? J/N 1.1. Unterrichtsräume / Hardware (PC-Ausstattung/Betriebssystem)

Mehr

Triftstraße 28 33378 Rheda-Wiedenbrück Fon 05242 90 99 38 Fax 05242 90 99 53 128200@schule.nrw.de www.die-eichendorffschule.de.

Triftstraße 28 33378 Rheda-Wiedenbrück Fon 05242 90 99 38 Fax 05242 90 99 53 128200@schule.nrw.de www.die-eichendorffschule.de. Triftstraße 28 33378 Rheda-Wiedenbrück Fon 05242 90 99 38 Fax 05242 90 99 53 128200@schule.nrw.de www.die-eichendorffschule.de Medienkonzept der Eichendorffschule Stand: März 2009 Medienkonzept der Eichendorffschule

Mehr

Studie Bildung 2.0 - Digitale Medien in Schulen

Studie Bildung 2.0 - Digitale Medien in Schulen Studie Bildung 2.0 - Digitale Medien in Schulen Auftraggeber: Institut: BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Forsa Gesellschaft für Sozialforschung und

Mehr

Medienkonzept. der Europaschule Harmonie in Eitorf

Medienkonzept. der Europaschule Harmonie in Eitorf Medienkonzept der Europaschule Harmonie in Eitorf Stand Januar 2011 Pädagogisches Konzept Die Kinder der Europaschule Harmonie arbeiten in ihrem Lernalltag ständig mit elektronischen Medien. Sie sind fester

Mehr

Computerunterstützter Unterricht in der Grundschule

Computerunterstützter Unterricht in der Grundschule Computerunterstützter Unterricht in der Grundschule Seit über 20 Jahren setze ich Computer im Schulunterricht ein und habe unterschiedliche Einsatzformen ausprobieren können: Einzelrechner im Klassenraum,

Mehr

3. Ausgangslage der Regenbogenschule zur Medienarbeit

3. Ausgangslage der Regenbogenschule zur Medienarbeit 11. Medienkonzept 1. Ansprechpartner der Regenbogenschule administrative Aufgaben der Schul-PC`s: Ronald Malek Schulbücherei: Rolf Sprockhoff Internet-Präsenz der Schule: Nadja Stoye, Ronald Malek 2. Mediendefinition

Mehr

PCFührerschein in der Grundschule Schuljahr 2011/12

PCFührerschein in der Grundschule Schuljahr 2011/12 Erfahrungsbericht: Einführung eines PC-Führerscheins an der Grundschule für Sprachbehinderte Klassenstufe 3 mit einer Weiterführung in der Klassenstufe 4 1 Sonderpädagogischer Dienst/Medienberatungszentrum

Mehr

Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de. Realschule St. Martin Sendenhorst. Musterfrau, Eva Klasse 11a

Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de. Realschule St. Martin Sendenhorst. Musterfrau, Eva Klasse 11a Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de Realschule St. Martin Sendenhorst Musterfrau, Eva Klasse 11a Stand: August 2014 2 Hier sind Deine persönlichen Zugangsdaten zur Lernplattform

Mehr

3. Ausgangslage der Regenbogenschule zur Medienarbeit

3. Ausgangslage der Regenbogenschule zur Medienarbeit 11. Medienkonzept 1. Ansprechpartner der Regenbogenschule administrative Aufgaben der Schul-PC`s: Ronald Malek Schulbücherei: Rolf Sprockhoff/ Nadja Stoye Internet-Präsenz der Schule: Nadja Stoye 2. Mediendefinition

Mehr

Fächerübergreifendes Frühlingsprojekt der Klasse 3a. Gebrüder-Grimm-Schule Ratingen-Süd

Fächerübergreifendes Frühlingsprojekt der Klasse 3a. Gebrüder-Grimm-Schule Ratingen-Süd Fächerübergreifendes Frühlingsprojekt der Klasse 3a Gebrüder-Grimm-Schule Ratingen-Süd Fächer: Deutsch und Sachunterricht Anzahl der Kinder: 23, eingeteilt in 2-er und zwei 3-er Gruppen Betreuung durch

Mehr

Schule an der Karlstraße

Schule an der Karlstraße Schule an der Karlstraße Karlstraße 8 27749 Delmenhorst Telefon 04221 1273 0 FAX 04221 1273 44... mailto:schule.karlstrasse@ewetel.net Medienkonzept Der Computer sowie andere digitale Geräte (z. B. Digitalkamera,

Mehr

Fragebogen zum Grundkurs Einsatz von Medien und ICT in der Schule

Fragebogen zum Grundkurs Einsatz von Medien und ICT in der Schule Fragebogen zum Grundkurs Einsatz von Medien und ICT in der Schule Wozu dient dieser Fragebogen? Dieser Fragebogen soll Ihnen helfen: der Kursleitung ein Bild Ihrer Geräte (Computer, Beamer...) zu vermitteln,

Mehr

SCHULAMT. Portfolio zum Computerführerschein. Begleitheft zum Portfolio

SCHULAMT. Portfolio zum Computerführerschein. Begleitheft zum Portfolio SCHULAMT F Ü F Ü R R D D E N E N K R K E R I E S I S H H E R E F R O F O R D R D Portfolio zum Computerführerschein Begleitheft zum Portfolio Inhalt Prolog 3 Portfolio Beispiele Medienbiografie 5 Aufgaben

Mehr

Medienkonzept der. BBS EHS Trier. Projektschule im Landesprogramm Medienkompetenz macht Schule"

Medienkonzept der. BBS EHS Trier. Projektschule im Landesprogramm Medienkompetenz macht Schule Medienkonzept der BBS EHS Trier Projektschule im Landesprogramm Medienkompetenz macht Schule" Trier, 24.10.2011 1/5 1 Einleitung/Grundgedanke 1.1 Definition Medienkompetenz 1 Hauptziel von Medienkompetenz

Mehr

NETOP VISION KLASSENRAUM-MANAGEMENT-SOFTWARE. Einsatz von Vision in mobilen Computerräumen und BYOD-Umgebungen

NETOP VISION KLASSENRAUM-MANAGEMENT-SOFTWARE. Einsatz von Vision in mobilen Computerräumen und BYOD-Umgebungen NETOP VISION KLASSENRAUM-MANAGEMENT-SOFTWARE Einsatz von Vision in mobilen Computerräumen und BYOD-Umgebungen V E R Ä N D E R U N G E N In Klassenräumen auf der ganzen Welt finden Veränderungen statt.

Mehr

Ausbildungs- und Begleitprogramm der Stephanusschule für Lehramtsanwärterinnen und -wärter der Sonderpädagogik

Ausbildungs- und Begleitprogramm der Stephanusschule für Lehramtsanwärterinnen und -wärter der Sonderpädagogik Ausbildungs- und Begleitprogramm der Stephanusschule für Lehramtsanwärterinnen und -wärter der Sonderpädagogik Nach der neuen OVP beträgt die Dauer der Ausbildungszeit der Lehramtsanwärter 18 Monate. Einstellungstermine

Mehr

Medienkonzept der Peter-Härtling-Schule, Springe

Medienkonzept der Peter-Härtling-Schule, Springe Stand Mai 2009 Medienkonzept der Peter-Härtling-Schule, Springe 1. Grundgedanke Schüler 1 benutzen Informationstechnologien und Medien aller Art. Schädliche Entwicklungen sind bekannt. Sie erfordern eine

Mehr

Lernen - Leben - Lachen. 7. Methodenkonzept

Lernen - Leben - Lachen. 7. Methodenkonzept 7. Methodenkonzept Das Methodenkonzept der Bergener Regenbogenschule gliedert sich in zwei Abschnitte. Im ersten Teil sind, nach Klassenstufen geordnet und aufeinander aufbauend, mündliche Unterrichtssituationen

Mehr

MEDIENENTWICKLUNGSPLAN

MEDIENENTWICKLUNGSPLAN MEDIENENTWICKLUNGSPLAN (Stand: 15.07.2014) Regental-Gymnasium Nittenau Teamleiter und Ansprechpartner: StR Christian Haider (Teamleiter) StR Manuel Arnold Regental-Gymnasium Nittenau Jahnweg 22 93149 Nittenau

Mehr

Medienkonzept der Montessori-Hauptschule (Stand: Juni 2004)

Medienkonzept der Montessori-Hauptschule (Stand: Juni 2004) Medienkonzept der Montessori-Hauptschule (Stand: Juni 2004) Vorwort Hilf mir es selbst zu tun (Maria Montessori). Dieses Zitat war immer schon die Grundlage unserer Arbeit, und bleibt es auch im Informationszeitalter.

Mehr

Kreismedienzentrum Neuwied

Kreismedienzentrum Neuwied Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen 2015 Beverwijker Ring 5 56564 Neuwied Fax: 02631/95071-20 Internet: www.kreismedienzentrum-neuwied.bildung-rp.de Thema: PowerPoint Präsentieren mit Laptop und Beamer

Mehr

FORTBILDUNGSKONZEPT (MIT PERSONALENTWICKLUNG) DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE

FORTBILDUNGSKONZEPT (MIT PERSONALENTWICKLUNG) DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE FORTBILDUNGSKONZEPT (MIT PERSONALENTWICKLUNG) DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Eichendorff-Grundschule Goethestr. 19-24 10625 Berlin Tel.: 030/43727227-0 Fax: 030/43727227-29 www.eichendorff-grundschule-berlin.de

Mehr

ipads an Kölner Schulen Begehung einer Projektstunde mit Tablet-Einsatz am Erich Gutenberg Berufskolleg Köln (Vergleichsschule)

ipads an Kölner Schulen Begehung einer Projektstunde mit Tablet-Einsatz am Erich Gutenberg Berufskolleg Köln (Vergleichsschule) Universität zu Köln Institut für Physik und ihre Didaktik ipads an Kölner Schulen Begehung einer Projektstunde mit Tablet-Einsatz am Erich Gutenberg Berufskolleg Köln (Vergleichsschule) Prof. Dr. André

Mehr

Netop Vision. Einsatz von Netop Vision in mobilen Computerräumen und BYOD-Umgebungen

Netop Vision. Einsatz von Netop Vision in mobilen Computerräumen und BYOD-Umgebungen Netop Vision Einsatz von Netop Vision in mobilen Computerräumen und BYOD-Umgebungen VERÄNDERUNGEN SIND UNVERMEIDLICH In Klassenräumen auf der ganzen Welt finden Entwicklungen und Veränderungen statt. Bildungseinrichtungen

Mehr

Empfehlung für die IT-Ausstattung an Neuen Mittelschulen in Tirol

Empfehlung für die IT-Ausstattung an Neuen Mittelschulen in Tirol Empfehlung für die IT-Ausstattung an Neuen Mittelschulen in Tirol erstellt durch VertreterInnen von: Pädagogische Hochschule Tirol KPH Edith Stein TBI Medienzentrum des Landes Tirol Tiroler Bildungsservice

Mehr

Konzept zum Gemeinsamen Lernen

Konzept zum Gemeinsamen Lernen Konzept zum Gemeinsamen Lernen Artikel 3 Abs. 3 Satz 2 des Grundgesetzes bestimmt: Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. Die UN-Konvention schreibt in Artikel 24: Menschen mit Behinderungen

Mehr

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren PC-Einführung Grundkurs Berührungsängste abbauen Montag, 15.03. 19.04.2010, 09:00-10:30 Uhr : Sie verstehen es, die Benutzeroberfläche von Windows zu bedienen sowie Maus und Tastatur einzusetzen. Sie kennen

Mehr

Annexe No 10. Selbsteinschätzungsbogen Medienkompetenz

Annexe No 10. Selbsteinschätzungsbogen Medienkompetenz Annexe No 10 Selbsteinschätzungsbogen Medienkompetenz Selbsteinschätzungsbogen - Medienkompetenz Dieser Einschätzungsbogen geht auf 4 Bereiche der Medienkompetenz (nach Dieter Baacke) ein: Medienkunde,

Mehr

Kommunikationskonzept der Grund- und Mittelschule Weidenberg

Kommunikationskonzept der Grund- und Mittelschule Weidenberg Kommunikationskonzept der Grund- und Mittelschule Weidenberg Die Qualität einer Schule hängt eng mit der Kommunikationsfähigkeit und der Kommunikationsbereitschaft aller Beteiligten zusammen. Informationen

Mehr

Und jeder bringt was mit wohin entwickelt sich die Schul-IT

Und jeder bringt was mit wohin entwickelt sich die Schul-IT Und jeder bringt was mit wohin entwickelt sich die Schul-IT innovationswerkstatt - Lernen mit mobilen Endgeräten 12. Dezember in Düsseldorf Björn Eric Stolpmann 1 Was von der Pädagogik gefordert wird Allgemeine

Mehr

Funktionsbeschreibung Virtueller Stundenplan APP

Funktionsbeschreibung Virtueller Stundenplan APP Funktionsbeschreibung Virtueller Stundenplan APP Die für ios 6 und höher erhältliche APP enthält Funktionen, die eine ideale Kopplung zum Virtuellen Stundenplan ermöglichen. Aufgaben: Ausgabe von Stundenplänen

Mehr

Schulbegleitung zur Unterrichtsentwicklung mit Didaktischem Training

Schulbegleitung zur Unterrichtsentwicklung mit Didaktischem Training Schulbegleitung zur Unterrichtsentwicklung mit Didaktischem Training Schleswig-Holstein. Der echte Norden. Schulbegleitung zur Unterrichtsentwicklung mit Didaktischem Training ist ein begleitendes Unterstützungsangebot

Mehr

FOSS-CLOUD4SCHOOLS @ KSZ

FOSS-CLOUD4SCHOOLS @ KSZ FOSS-CLOUD4SCHOOLS @ KSZ 9. Juni 2012 Dr. Stefan Müller Wildi KS Zofingen stefan.mueller@kszofingen.ch FOSS-CLOUD4SCHOOLS @ KSZ Inhalt Wer? Woher? Wohin? technische Aspekte (Fragen) Wer? KS Zofingen: 380

Mehr

Die erste Notebookklasse von der Idee bis zur Umsetzung

Die erste Notebookklasse von der Idee bis zur Umsetzung Die erste Notebookklasse von der Idee bis zur Umsetzung Gemeinsam im Netz Lernen mit persönlichen digitalen Werkzeugen Das Johann-Beckmann-Gymnasium - Oberstufe - ca. 750 Schüler - 53 Lehrkräfte - kein

Mehr

Jedes Kind ist anders. Jedes Kind lernt anders. Jedes Kind kann etwas anderes.

Jedes Kind ist anders. Jedes Kind lernt anders. Jedes Kind kann etwas anderes. Jedes Kind ist anders. Jedes Kind lernt anders. Jedes Kind kann etwas anderes. 1. Vorbemerkungen Weil das so ist, beachten wir bei unserem täglichen Bemühen den Grundsatz: Es gibt nichts Ungerechteres

Mehr