30. CADFEM USERS MEETING 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "30. CADFEM USERS MEETING 2012"

Transkript

1 ANSYS CONFERENCE & 30. CADFEM USERS MEETING 2012 Die Fachkonferenz zur numerischen Simulation Mit freundlicher Unterstützung von: Oktober 2012, Kongress Palais Kassel Programm THE ART OF ENGINEERING

2 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting 2012 Willkommen in Kassel! Welcome to Kassel! ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting Oktober 2012, Kongress Palais Kassel Inhalt Content Willkommen in Kassel Welcome to Kassel! Die Veranstaltung im Überblick Conference Overview Plenarsitzungen am Mittwoch und Donnerstag Plenary Sessions on Wednesday and Thursday Sessions und Vorträge am Mittwoch, 24. Oktober Sessions and Presentations on Wednesday, October 24 th Sessions und Vorträge am Donnerstag, 25. Oktober Sessions and Presentations on Thursday, October 25 th 10. CADFEM Forum th CADFEM Forum came-konferenz: Simulation in Medizin und Biomechanik came-conference: Medical & Biomecical Applications Kompaktseminare am Freitag, 26. Oktober Compact Seminars on Friday, October 26 th Sessionleiter Session Chairs Konferenzbeiträge Conference Proceedings 2012 Veranstaltungsort Kongress Palais Kassel Conference Venue Kongress Palais Kassel Fachausstellung Exhibition CADFEM & ANSYS Lizenz- und Support-Service CADFEM & ANSYS License and Support Services Sponsoren und Medienpartner Conference Sponsors, Media Partners Abendveranstaltung am Donnerstag Conference Social on Thursday Evening Kassel: Information und Stadtplan About Kassel and City Map Öffentlicher Nahverkehr & Bus-Transfers Public Transfer in Kassel & Bus Shuttle Service Organisation und Service Organization and Service CAE-Hardware: Konferenz-Angebot A Special Conference Hardware Offer Veranstalter Organizers Ankündigung: ANSYS Conference & CADFEM Users Meeting Announcement: ANSYS Conference & CADFEM Users Meeting 2013 Notizen Notes THE ART OF ENGI Zur diesjährigen ANSYS Conference und dem mittlerweile 30. CADFEM Users Meeting möchten wir Sie im Namen aller Mitarbeiter von CADFEM und ANSYS Germany herzlich hier im Kongress Palais Kassel begrüßen. Kassel steht im documenta-jahr 2012 ganz im Zeichen der modernen Kunst. Da wollen auch wir nicht nachstehen und gemeinsam mit Ihnen unter dem Motto The ART of Engineering die Möglichkeiten der numerischen Simulation für die aktuelle Ingenieurkunst in den Mittelpunkt stellen. Zu den Fachgebieten Strukturmechanik, Strömungsmechanik, Elektromagnetik, Systeme & Multiphysik sowie zu anwendungsübergreifenden Themen steht Ihnen ein Informationsangebot aus 190 Vorträgen, 26 halbtägigen Kompaktseminaren und über 30 Ausstellungsständen zur Verfügung. Darüber hinaus sind mehr als 100 Mitarbeiter von CADFEM und ANSYS für Sie da, um Ihre individuellen Fragen zu beantworten und Wünsche und Anregungen entgegenzunehmen. Insbesondere möchten wir Sie auf die Info-Stände zum Thema Lizenzierung, Support und Hochschullösungen am gemeinsamen CADFEM und ANSYS Forum in der Ausstellung aufmerksam machen. Kennen Sie ANSYS Engineering Knowledge Manager, kurz: EKM? EKM ist die Plattform von ANSYS, mit der Sie Ihre gesamten Simulationsdaten zentral, übersichtlich und komfortabel verwalten können. Wie EKM funktioniert, darüber können Sie sich in diesem Jahr nicht nur im Vortragsblock CAE-Prozessintegration & -Automatisierung (Mittwoch, 18:30 19:30 Uhr, 2

3 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting 2012 The ART of Engineering EERING Gartensaal 2) informieren, sondern es nach der Veranstaltung selbst ausprobieren: In diesem Jahr werden die Konferenzunterlagen nicht mehr wie bisher auf CD-ROM, sondern als Download an Sie weitergegeben in EKM. Näheres auf Seite 31. Wir wünschen Ihnen einen interessanten Aufenthalt auf der diesjährigen ANSYS Conference & dem 30. CADFEM Users Meeting und bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern, Ausstellern und den Sponsoren HP, Intel und Fujitsu. Christoph Müller CADFEM GmbH, Grafing Georg Scheuerer ANSYS Germany GmbH, Otterfing Jürgen Vogt CADFEM GmbH, Grafing Erke Wang CADFEM GmbH, Grafing Termin 2013 Bitte vormerken: Im kommenden Jahr werden die ANSYS Conference & das 31. CADFEM Users Meeting bereits im Frühsommer stattfinden, vom Juni 2013 in Mannheim. Hinweis Wir werden wieder einen Film über die Veranstaltung drehen und auch Fotos machen, um einige Eindrücke dauerhaft festzuhalten. Deshalb werden während der Konferenz und auch beim Rahmenprogramm ein Filmteam und ein Fotograf unterwegs sein. Der Kurzfilm und die Fotos werden unter anderem auch im Internet veröffentlicht. Falls Sie nicht gefilmt beziehungsweise fotografiert werden möchten, achten Sie bitte besonders auf das Filmteam sowie den Fotografen und meiden Sie die Dreh kulissen. Bitte informieren Sie gegebenenfalls das Filmteam beziehungsweise den Fotografen oder das CADFEM und ANSYS Team darüber, dass Sie nicht gefilmt und fotografiert werden wollen. The ART of Engineering We also welcome our international guests to the ANSYS Conference & 30 th CADFEM Users Meeting here in Kassel, home of the worldfamous documenta exhibition of contemporary art. Even though the vast majority of the audience is German-speaking, the conference languages are both German and English. All lectures and presentations with English titles are supposed to be held in English, and those with German titles will mostly use English slides. Due to the large number of parallel sessions and workshops, please note that simultaneous translation will not be offered. The most important information in this brochure is also translated into English. However, please feel free to contact the CADFEM or ANSYS Germany staff if you have any question or need assistance. Have a pleasant stay in Kassel! Note A film team and a photographer will record some impressions of the conference. After the conference a short film and some images will be published, e.g. on the Internet. If you do not wish to be filmed or photographed, please avoid being in the shots, or inform the film team or the CADFEM and ANSYS staff in advance. 3

4 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting 2012 Konferenz-Programm Übersicht Stand: Oktober 2012, Änderungen vorbehalten. Das a 10:00 12:30 Mittwoch, 24. Oktober 2012 / Wednesday, October 24 th Kolonnadensaal Eröffnungsplenum 14:00 15:30 Kolonnadensaal ANSYS Workbench Plenum 16:00 18:00 ANSYS Kolonnadensaal ANSYS FEM ANSYS Blauer Saal ANSYS CFD ANSYS Aschrottsaal Süd ANSYS EM Schwerpunktthema Gesellschaftssaal Regenerative Energien: Solar & Wind Schwerpunktthema Aschrottsaal Nord Elektronik im Automobil Schwerpunktthema Gartensaal 1 Werkzeugmaschinen 18:30 19:30 Kolonnadensaal Robust Design Optimization (RDO) Blauer Saal High Performance Computing (HPC) Aschrottsaal Süd Multiphysik Aschrottsaal Nord Optimizing and Designing ICs for Energy Efficiency Gartensaal 1 Systemsimulation Mechatronik ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung / Get Together in the Exhibition Seite 8 / page 8 Seite 9 / page 9 Seite 9 / page 9 Seite 10 / page 10 Seite 10 / page 10 Seite 11 / page 11 Donnerstag, 25. Oktober 2012 / Thursday, October 25 th 08:45 10:30 Strukturmechanik I Blauer Saal Statik & Dynamik I Strukturmechanik II Gartensaal 1 Betriebs festigkeit I Strukturmechanik III Gesellschaftssaal Optimierung I Material & Materialdesign I Material & Materialdesign II Kolonnadensaal 3 Composite I Explizite Strukturmechanik Raum Beuys ANSYS Explicit STR & LS-DYNA I 11:00 12:30 Blauer Saal Statik & Dynamik II Gartensaal 1 Betriebs festigkeit II Gesellschaftssaal Optimierung II Kolonnadensaal 3 Composite II Raum Beuys ANSYS Explicit STR & LS-DYNA II 13:45 15:30 Blauer Saal Statik & Dynamik III Gartensaal 1 Statik & Dynamik V Gesellschaftssaal Optimierung III Kolonnadensaal 2 Material - model lie rung & Anwendungen I Kolonnadensaal 3 Composite III Raum Beuys ANSYS Explicit STR & LS-DYNA III 16:00 17:30 Blauer Saal Statik & Dynamik IV Gartensaal 1 Statik & Dynamik VI Gesellschaftssaal Akustik Kolonnadensaal 2 Material - model lie rung & Anwendungen II Kolonnadensaal 3 Kunststoffmaterial Raum Beuys ANSYS Explicit STR & LS-DYNA IV 17:45 19:00 Blauer Saal Abschlussplenum ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung / Social Event Seite 14 / page 14 Seite 15 / page 15 Seite 15 / page 15 Seite 16 / page 16 Seite 17 / page 17 Seite 17 / page 17 Freitag, 26. Oktober 2012 / Friday, October 26 th 09:00 10:30 11:00 12:00 13:00 14:30 15:00 16:00 13 parallele Kompaktseminare aus verschiedenen Anwendungsbereichen Fortsetzung der Kompaktseminare 13 parallele Kompaktseminare aus verschiedenen Anwendungsbereichen Fortsetzung der Kompaktseminare Kompaktseminare mit Teilnahme-Zertifikat Seiten / pages

5 The ART of Engineering ktualisierte Programm kann auf eingesehen werden. Conference Overview Schwerpunktthema Gartensaal 2 Simulation in der Medizintechnik, Medizin & Biomechanik Gartensaal 2 CAE-Prozessintegration und Automatisierung Schwerpunktthema Raum Beuys The Bigger Picture Parallelen und Unterschiede in der Simulation Raum Beuys Lehre & Forschung Schwerpunktthema Rosensaal Virtuell durch die Stadt Bauwesen Rosensaal Bauwesen Seite 11 / page 11 Seite 12 / page 12 Seite 12 / page 12 Strömungsmechanik I Kolonnadensaal 1 Automobil & Transport I Strömungsmechanik II Kolonnadensaal 6 Energie- & Kraftwerkstechnik I Strömungsmechanik III Rosensaal Material- & Prozesstechnik I Strömungsmechanik IV Aschrottsaal Klimatisierung & Gebäudetechnik I Elektromagnetik Kolonnadensaal 4 Elektrische Maschinen & Antriebe I Systeme & Multiphysik Kolonnadensaal 5 Systemsimulation & Multiphysik I 2. came- Konferenz Gartensaal 2 came-konferenz I Kolonnadensaal 1 Automobil & Transport II Kolonnadensaal 6 Energie- & Kraftwerkstechnik II Rosensaal Material- & Prozesstechnik II Aschrottsaal Klimatisierung & Gebäudetechnik II Kolonnadensaal 4 Elektrische Maschinen & Antriebe II Kolonnadensaal 5 Systemsimulation & Multiphysik II Gartensaal 2 came-konferenz II Kolonnadensaal 1 Luft- & Raumfahrttechnik Kolonnadensaal 6 Turbo maschinen I Rosensaal Chemie-, Verfahrens- & Pharmatechnik Aschrottsaal Multi di szipli näre Anwendungen Kolonnadensaal 4 Elektrische Maschinen & Antriebe III Kolonnadensaal 5 Systemsimulation & Multiphysik III Gartensaal 2 came-konferenz III Kolonnadensaal 1 Postprozessing & Analyse Kolonnadensaal 6 Turbo maschinen II Aschrottsaal Mehrphasige Strömungen Kolonnadensaal 4 Arbeitskreis Elektromechanik Kolonnadensaal 5 Systemsimulation & Multiphysik IV Gartensaal 2 came-konferenz IV Seite 18 / page 18 Seite 18 / page 18 Seite 19 / page 19 Seite 19 / page 19 Seite 20 / page 20 Seite 20 / page 20 Seite 21 / page 21 Legende: + Donnerstag, 25. Oktober CADFEM Forum Kolonnadensaal 2 Automatisierung 08:45 12:30 Uhr Seite 16 / page 16 von CAE-Prozessen = Strukturmechanik = Strömungsmechanik = Elektromagnetik = Systemsimulation & Multiphysik = CAE Allgemein 5

6 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting 2012 Eröffnungsplenum Opening Plenary Session Kolonnadensaal Mittwoch / Wednesday, 24. Oktober 2012, 10:00 12:30 Uhr Begrüßung Christoph Müller, Dr.-Ing. Jürgen Vogt, Erke Wang, Geschäftsführer, CADFEM GmbH, Grafing Dr.-Ing. Georg Scheuerer, Geschäftsführer ANSYS Germany GmbH, Otterfing A ANSYS: Committed to The Art of Engineering Joseph C. Fairbanks Jr., Vice President, Worldwide Sales and Support, ANSYS, Inc., Canonsburg, USA Aktuelle Herausforderungen an die Berechnung im Automobilbau Plenarsitzungen Plenary Sessions 6

7 The ART of Engineering Blauer Saal Donnerstag / Thursday, 25. Oktober 2012, 17:45 19:00 Uhr Abschlussplenum Closing Plenary Session High Performance Computing in the Cloud Dejan Milojicic, Ph.D., HP Labs, USA, Fellow of IEEE Vorstellung Schülerprojekt Gymnasium Herzogenaurach Weshalb FEM eine Schlüsselrolle in der CO 2-Reduktion spielt Christoph Gebald, Gründer und Geschäftsführer Climeworks Ltd., Zürich, Switzerland Verleihung der Leonardo-Studentenpreise von CADFEM und ANSYS Germany Prof. Max Kerner, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen 7

8 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting 2012 Mittwoch, 24. Oktober 2012 Mittwoch, 24. Oktober 2012 Wednesday, October 24 th, :00 12:30 Uhr Eröffnungsplenum 12:30 14:00 Uhr 14:00 15:30 Uhr ANSYS Workbench Plenum 15:30 16:00 Uhr in der Ausstellung 16:00 18:00 Uhr 9 parallele Vortragssessions 18:00 18:30 Uhr in der Ausstellung 18:30 19:30 Uhr 7 parallele Vortragssessions 19:30 22:00 Uhr Get Together in der Ausstellung 10:00 12:30 12:30 14:00 14:00 15:30 15:30 16:00 16:00 18:00 18:00 18:30 18:30 19:30 Eröffnungsplenum ERÖFFNUNGSPLENUM (siehe Seite 6) ANSYS ANSYS WORKBENCH PLENUM Realize your Product Promise with ANSYS T. McDevitt (ANSYS, Inc., Ann Arbor, USA) Customize your Multiphysics Solution E. Wang (CADFEM GmbH, Grafing) ANSYS ANSYS FEM Further Advances in Structural Mechanics ANSYS Release 14.5 Preview P. Thieffry (ANSYS France SAS, Vielleurbanne, France) Extended Solution in ANSYS Workbench C. Gebhardt (CADFEM GmbH, Grafing) ROBUST DESIGN OPTIMIZATION (RDO) J. Einzinger (ANSYS Germany GmbH, Otterfing), J. Will (Dynardo GmbH, Weimar) Wegen der Notwendigkeit Produktperformance und Ressourcenverbrauch weiter zu optimieren, bei gleichzeitig kürzeren Entwicklungszeiten und der Verlagerung von Hardwarephasen in die virtuelle Welt, wird die Robust Design Optimierung (RDO) mittels CAE- basierter Optimierung und CAE-basierter stochastischer Analyse eine Schlüsselkomponente der virtuellen Produktentwicklung. Hier haben sich in den letzten Jahren in der ANSYS Workbench neue Möglichkeiten eröffnet, parametrische CAD- und CAE- Modelle vieler Berechnungsdisziplinen zusammenzuführen und zu automatisieren und damit Optimierungspotenziale der virtuellen Produktentwicklung zugänglich zu machen. Gleichzeitig wurden in optislang die Effizienz und der Automatisierungsgrad der RDO- Methoden auch für komplexe nichtlineare Berechnungsmodelle mit vielen Optimierungsparametern und stochastischen Variablen, mit Solverrauchen oder Designausfällen entscheidend verbessert. Kolonnadensaal Kolonnadensaal Kolonnadensaal Mit der neuen Softwareversion optislang inside ANSYS Workbench werden die Stärken der ANSYS Workbench multidisziplinäre, voll parametrische, automatisierte CAE-Berechnungsprozesse mit den Stärken von optislang hocheffiziente, automatische Workflows der Robust Design Optimierung so miteinander verbunden, dass es fast spielerisch einfach wird, Sensitivitätsstudien, Optimierungen und Robustheitsbewertungen für hochdimensionale nichtlineare Aufgabenstellungen mit einem Minimum an Variantenberechnungen durchzuführen. Das Potenzial und die Herausforderungen von Robust Design Optimierungen in der virtuellen Produktentwicklung werden an Industriebeispielen diskutiert. Das Programm mit Suchfunktion nach Branchen finden Sie unter ANSYS Workbench als parametrische Plattform zur Optimierung von Multiphysik-Systemen J. Einzinger (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) optislang inside ANSYS Workbench J. Will (Dynardo GmbH, Weimar) ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung 8 Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission.

9 The ART of Engineering 10:00 12:30 12:30 14:00 Eröffnungsplenum ERÖFFNUNGSPLENUM (siehe Seite 6) Kolonnadensaal 10:00 12:30 12:30 14:00 Eröffnungsplenum ERÖFFNUNGSPLENUM (siehe Seite 6) Kolonnadensaal Mittwoch,24. Oktober :30 16:00 16:00 18:00 ANSYS ANSYS CFD New CFD Developments in ANSYS 14.5 J. Stokes (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) Blauer Saal 15:30 16:00 16:00 18:00 ANSYS ANSYS EM Auto-Elektronik: Wo stecken 35% des Fahrzeugwertes? S. Muff (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) ANSYS Low Frequency Electromagnetic Solutions M. Rosu (ANSYS Inc., Pittsburgh, USA), J. Otto (CADFEM GmbH, Grafing), L. Voss (ANSYS Inc., Hannover) Aschrottsaal Süd 18:00 18:30 18:30 19:30 HIGH PERFORMANCE COMPUTING (HPC) R. Löffler (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt), P. Tiefenthaler (CADFEM GmbH, Grafing) Mit der Version 14.5 bringt ANSYS den ANSYS-Nutzern weitere Verbesserungen an den CFD-Codes, um die Rechenleistung der Anwendungen beim Parallelrechnen weiter zu steigern. Die Präsentation bietet einen Einblick in die Neuerungen der Version 14.5 und einen Ausblick auf die weitere Strategie zur optimierten Hardwarenutzung für ANSYS CFD. Blauer Saal 18:00 18:30 18:30 19:30 MULTIPHYSIK M. Hanke (CADFEM GmbH, Berlin) Wir reden seit rund 20 Jahren über Multiphysik, sind uns aber alle darüber im Klaren, dass es nur eine Physik gibt. Was meinen wir also damit? Auf einen Punkt gebracht: der Wechselwirkung Aschrottsaal Süd MicroConsult GmbH demonstriert die stetige Verbesserung von ANSYS Mechanical HPC in Performance und Skalierbarkeit, welche in den letzten Jahren umgesetzt wurde. Ein Fokus wird dabei die mit GPUs erreichbare Performance Steigerung sein: Mit ANSYS 14.0 und dem Sparse Solver konnten wir während der Gleichungslösung eine Spitzenleistung von 1.5 TFLOPs auf einem Cluster bestehend aus 12 Rechenknoten erzielen. Verbesserungen der Parallel-Performance in ANSYS CFD 14.5 R. Löffler (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Ergebnisse mit ANSYS Mechanical auf einem HPC/GPU Cluster H. Güttler (MicroConsult Engineering GmbH, Bernstadt) Diese Kopplung war traditionell eine Kopplung von einem Feld zum anderen, z.b. von der Temperaturverteilung aus der thermischen Rechnung zur thermischen Dehnung für die Strukturmechanik. Mittlerweile ist der Blick darauf viel weiter zu sehen und umfasst: Netz An den Beispielen Induktionsheizung von ferritischen Materialien und Bidirektionale Elektromagnetisch-Mechanische Kopplung zur Vibrationsanalyse von Leitern soll ein Überblick über die Methoden der Kopplung und deren Anwendung in der Workbench gegeben werden. Ankündigung Februar 2013, München ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission. 9

10 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting 2012 Mittwoch, 24. Oktober :00 12:30 12:30 14:00 15:30 16:00 16:00 18:00 Eröffnungsplenum ERÖFFNUNGSPLENUM (siehe Seite 6) Schwerpunktthema REGENERATIVE ENERGIEN: SOLAR & WIND N. Mattwich (CADFEM GmbH, Grafing), B. Flurl (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) Innovative Unternehmen im dynamischen Markt der Solar- und Windenergie setzen in der Produktentwicklung auf leistungsfähige Werkzeuge und Methoden, um die Auslegung ihrer Energieerzeugungsanlagen zu optimieren. Dabei lässt sich sowohl die Effizienz der einzelnen Anlagenkomponenten als auch ihr Zusammenwirken auf dem Wege der Simulation überprüfen und optimieren. Neben der Strömungsanalyse können unter anderem strukturmechanische, thermische, elektromagnetische, elektrische und leistungselektronische Aspekte untersucht werden. Eine wichtige Rolle speziell bei Windenergieanlagen spielt die Berechnung der Betriebsfestigkeit, um beispielsweise mögliche Gewichtsreduktionen bei schweren Gussbauteilen wie Rotornabe, Hohlwelle und Maschinenträger zu erkunden und zu realisieren. Montagesysteme für Photovoltaikanlagen Optimierungsaufgabe im Zeichen von Politik, Sonne, Wind und Schnee O. Valtiner (Gehrlicher Solar AG, Dornach bei München) Schwimmende Fundamente für Offshorewindenergieanlagen Auswirkung der Abspannung auf das Eigenschwingungsverhalten F. Adam (Technische Universität Bergakademie Freiberg) Offshore Wind Park Installation Works in Simulation and in the North Sea F. Stempinski (Hochtief Solutions AG, Hamburg) Kolonnadensaal Gesellschaftssaal 10:00 12:30 12:30 14:00 15:30 16:00 16:00 18:00 Eröffnungsplenum ERÖFFNUNGSPLENUM (siehe Seite 6) Schwerpunktthema ELEKTRONIK IM AUTOMOBIL U. Killat (CADFEM GmbH, Grafing), G. Prillwitz (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) Der größte Teil der Innovationen in der Automobilindustrie kommt heute aus dem Elektronikbereich. Verstärkt wird dieser Trend noch durch die Elektrifizierung der Antriebstränge inklusive der dazu notwendigen Speichermöglichkeiten, zum Beispiel mit Batterien. Die Simulation spielt daher im Entwicklungsprozess eine immer größere Rolle, wobei sowohl mechanische als auch thermische und elektromagnetische Analysen durchgeführt werden. Ein weiteres Anwendungsgebiet liegt im Bereich der elektrischen Schaltungssimulationen und Systembetrachtungen. Die relevanten Aufgabenstellungen für Simulationen innerhalb des Entwicklungsprozesses reichen vom Chip-Design über die Aufbauund Verbindungstechnik sowie dem Leiterplattendesign bis hin zur Systembetrachtung. Typische Fragestellungen betreffen u.a. das thermische Management (Elektronik Kühlung), die Thermomechanik (Festigkeit und Lebensdauer), die Dynamik (PSD-Analysen), die Signal- und Leistungsintegrität sowie EMI/EMV-Aspekte. Elektromagnetische Feldsimulationen von Hochvolt-Batterien zur Analyse von EMV-Effekten und Schirmungsmaßnahmen in Hybrid-Fahrzeugen U. Maaß (Fraunhofer-Institut IZM, Berlin) Thermomechanische Simulation von vergossenen Elektronikbaugruppen J. Herr (ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG, St. Georgen) Kolonnadensaal Aschrottsaal Nord Zuverlässigkeit von Steckverbindern U. Killat (CADFEM GmbH, Grafing) Auto-Elektronik: Wo stecken 35% des Fahrzeugwertes? S. Muff (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) 18:00 18:30 18:00 18:30 18:30 19:30 Schwerpunktthema OPTIMIZING AND DESIGNING ICs FOR ENERGY EFFICIENCY Why does my cell phone battery not last longer? J. Toublanc (Apache, Magagnosc, France) The mobile phone usages and applications have very quickly changed over the past few years. From a hardware point of view, the complexity of such devices is about the same now than fast personal computers. Aschrottsaal Nord Actually, they do have one serious additional constraint: the battery life! The Systems-On-Chip designers have no other choice than controlling the efficiency of their power consumption from the beginning of the design description (RTL level) until the final production phases (Tape out). This presentation introduces some of the ANSYS-Apache technologies enabling Power Efficiency and Integrity analysis. It targets both project Managers and SoC Designers (Front-End or Back-End) worried about power consumption and related noise. Tools Introduced: Power Artist & RedHawk ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung 10 Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission.

11 The ART of Engineering 10:00 12:30 12:30 14:00 15:30 16:00 16:00 18:00 Eröffnungsplenum ERÖFFNUNGSPLENUM (siehe Seite 6) Schwerpunktthema WERKZEUGMASCHINEN R. Rossetti, U. Bänninger (CADFEM (Suisse) AG, Lausanne, Aadorf, Switzerland), M. Lanfrit (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Kolonnadensaal Gartensaal 1 10:00 12:30 12:30 14:00 15:30 16:00 16:00 18:00 Eröffnungsplenum ERÖFFNUNGSPLENUM (siehe Seite 6) Schwerpunkttema SIMULATION IN DER MEDIZINTECHNIK, MEDIZIN & BIOMECHANIK C. Müller (CADFEM GmbH, Grafing), R. Kröger (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Kolonnadensaal Gartensaal 2 Mittwoch,24. Oktober 2012 Simulationen in der Entwicklung von Werkzeugmaschinen reichen von linearen statischen Steifigkeitsuntersuchungen über Modal analysen zu harmonisch angeregten Komponenten/Baugruppen und geregelten mechatronischen Gesamtsystemen bis hin zur Kühlung der entsprechenden Komponenten. ANSYS besitzt alle Fähigkeiten um ein solches Gesamtsystem umfassend abzubilden. Mechanik, elektrische Antriebe, Regelungstechnik, thermisches Verhalten und Strömungsvorgänge lassen sich in der Workbench- Umgebung verknüpfen. In dieser Session wird anhand von Anwendungen aus der Werkzeugmaschinenbranche aufgezeigt, welchen Nutzen Simulationstools in der Entwicklung bringen. In den Live-Vorführungen erleben Sie den Ablauf beispielhafter WZM Berechnungen. Die volle Bandbreite der heute gängigen Simulationen an Werkzeugmaschinen R. Rossetti (CADFEM (Suisse) AG, Lausanne, Switzerland), M. Lanfrit (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Die Simulation bei der Entwicklung medizintechnischer Produkte, aber auch deren Interaktion mit dem menschlichen Körper sind das Thema dieser Session. So müssen z.b. Implantate einerseits Zulassungsnormen erfüllen, andererseits kann hier auch von Interesse sein, welchen Einfluss die Implantatgestaltung auf die mechanische Belastung am Knochen hat. Wir geben zunächst einen allgemeinen Überblick über die Simula tion in der Strukturmechanik (FEM) und der Strömungsmechanik (CFD). Dabei liegt der Fokus auf Anwendungsgebieten, bei denen das Medizinprodukt mit den anatomischen Strukturen interagiert und den Herausforderungen, die sich daraus für die Simulation ergeben. Im Weiteren wird das Anwendungsgebiet der Medizintechnik verlassen und es werden Anwendungen der Simulation in der medizinischen Praxis und der Nutzen aus klinischer Sicht aufgezeigt. Dabei steht der Nutzen der Simulation für die Medizin aus der Sicht eines Arztes im Vordergrund. Abschließend wird an einem Beispiel eines implantierten Wirbel säulenimplantates der Arbeitsablauf für die Modellerstellung dar gestellt. Live Beispiel & Präsentation: Steifigkeitsanalyse, Modalanalyse, harmonische Analyse U. Bänninger, R. Rossetti (CADFEM (Suisse) AG, Aadorf, Lausanne, Switzerland) Live Beispiel & Präsentation: parametrisierte Werkzeug schlittenfahrt, Lagermodellierung. Ausblick: mechatronische Gesamtsysteme U. Bänninger, R. Rossetti (CADFEM (Suisse) AG, Aadorf, Lausanne, Switzerland) FEM-Simulation in der Medizintechnik/Medizin: Was ist FEM, Anwendungsgebiete, Herausforderungen, Lösungsansätze C. Müller (CADFEM GmbH, Grafing) CFD-Simulation in der Medizintechnik/Medizin: Was ist CFD, Anwendungsgebiete, Herausforderungen, Lösungsansätze R. Kröger (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Nutzen der Simulation aus der klinischen Sicht L. Kovacs (Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München) Effiziente Simulation thermo-elastischer Verformungen an Werkzeugmaschinen mit ordnungsreduzierten Modellen bei Berücksichtigung großer Relativbewegungen A. Galant (Technische Universität Dresden) Kopplung von AnyBody und ANSYS: Simulation von Pedikelschrauben im Wirbelkörper A. Nolte (CADFEM GmbH, Grafing), 18:00 18:30 Schwerpunktthema 18:00 18:30 Schwerpunktthema 18:30 19:30 SYSTEMSIMULATION MECHATRONIK O. Hädrich (ANSYS, Inc., Otterfing), U. Killat (CADFEM GmbH, Grafing) Gartensaal 1 18:30 19:30 CAE-PROZESSINTEGRATION & -AUTOMATISIERUNG T. Lehnhäuser (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt), G. Zelder (CADFEM GmbH, Grafing) Gartensaal 2 Die Verbindung von Mechanik und Elektronik in mechatronischen Systemen erfordert die Betrachtung des Gesamtsystems. Hierbei liefern die Regler- und Steuergrößen einen wesentlichen Beitrag zur Belastung der mechanischen Struktur. Das dynamische Betriebsverhalten insbesondere auch der mechanischen Komponenten spielt für die optimale Auslegung von Reglern und elektronischen Komponenten eine wesentliche Rolle. In die Systemsimulation frühzeitig eingebundene FE-Simulationen ermöglichen eine entwicklungsbegleitende Designoptimierung von Komponenten, Übertragungsgliedern und Gesamtsystemen. In dieser Session werden effiziente Wege vorgestellt, mechatronische Systeme auf der Basis von Modell-basierten Entwürfen zu betrachten. So bekommen Sie es gut geregelt U. Killat (CADFEM GmbH, Grafing) Die steigende Komplexität im Entwicklungsprozess erfordert zunehmend die Integration und Automatisierung von Aufgaben und Abläufen. Dies trifft insbesondere auch auf die Prozesse im CAE-Umfeld zu, und zwar nicht nur für einzelne Anwender, sondern auch für verteilt arbeitende Teams. ANSYS bietet zahlreiche Tools für die Bewältigung dieser Aufgabe. Diese reichen von der Anpassung und Optimierung der bekannten Simulationswerkzeuge für Standard-Aufgaben bis zum professionellen Management von Simulationsdaten und -prozessen im Standort übergreifenden Umfeld. Die Veranstaltung bietet einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Integration und Automatisierung im Bereich der Simulation. Dabei werden die Funktionalitäten anhand von typischen CAE-Prozessen aufgezeigt und mit Anwendungsbeispielen unterlegt. Batterie Management Simulation for Automotive Application with ANSYS Simplorer L. Kostetzer (CADFEM GmbH, Grafing) Einführung in die CAE-Prozessintegration & -automatisierung G. Zelder (CADFEM GmbH, Grafing) Simulations- und Prozessdatenmanagement T. Lehnhäuser (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Customization der ANSYS Simulationswerkzeuge S. Gotthold (CADFEM GmbH, Berlin) ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission. 11

12 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting 2012 Mittwoch, 24. Oktober :00 12:30 12:30 14:00 Eröffnungsplenum ERÖFFNUNGSPLENUM (siehe Seite 6) Kolonnadensaal 10:00 12:30 12:30 14:00 14:00 15:30 Eröffnungsplenum ERÖFFNUNGSPLENUM (siehe Seite 6) Schwerpunktthema VIRTUELL DURCH DIE STADT A. Sethi-Rinkes (CADFEM GmbH, Grafing), G. Müller (CADFEM International GmbH, Grafing) Die virtuelle Stadt und die Abbildung verschiedener Szenarien das ist das zentrale Thema für unseren Vortragsblock Virtuell durch die Stadt. Folgende Experten berichten in Kurzvorträgen von ihren aktuellen Projekten: Kolonnadensaal Rosensaal genstadt, Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP, Stuttgart) Geoinformation, München) nachhaltiges Planen und Bauen, Technische Universität München) Lebanon) 15:30 16:00 Schwerpunktthema 15:30 16:00 Bauwesen 16:00 18:00 THE BIGGER PICTURE PARALLELEN UND UNTERSCHIEDE IN DER SIMULATION VON MECHANIK, STRÖMUNG, TEMPERATUR & ELEKTROMAGNETIK H. Grotjans (ANSYS Germany GmbH, Otterfing), L. Krüger (CADFEM GmbH, Grafing) ANSYS wird in den unterschiedlichsten Domänen von der Mechanik über Temperatur und Strömung bis hin zur Elektromagnetik ein gesetzt. Diese Integration aller Domänen in einer Umgebung ermöglicht einen einfachen Wechsel in neue Simulationsdisziplinen, fordert vom Anwender aber auch einen besseren Einblick in die Möglichkeiten und Vorgehensweisen der einzelnen Ansätze. In einem umfassenden Überblick werden Parallelen und Unterschiede in Simulationen der Mechanik, Strömung, Elektromagnetik und Temperatur aufgezeigt. Dabei werden die Grundlagen, die Vorgehensweise in der Geometrieaufbereitung und Vernetzung sowie die Berechnungsdisziplinen anhand von typischen Fragestellungen gegenübergestellt. Raum Beuys 16:00 16:30 16:30 17:00 17:00 17:30 17:30 18:00 BAUWESEN Numerical Simulation of Post-Failure Behaviour of Masonry Structures Based on Combined Finite-Discrete Element Method (FDEM) T. Bakeer, W. Jäger (Technische Universität Dresden) Numerical Simulation of Post-Failure Behaviour of Masonry Structures Based on Extended Finite Element Method (XFEM) K. Michel, W. Jäger, T. Bakeer (Technische Universität Dresden) Modellierung von Hochleistungsverbindungen mit Zahnleisten an hybriden Tragwerken aus Beton und Stahl J. Tandler (Technische Universität Berlin) Thermisch-mechanische Analyse der ersten RCC-Staumauer Deutschlands R. Schlegel (Dynardo GmbH, Weimar) Rosensaal 18:00 18:30 Schwerpunktthema 18:00 18:30 18:30 19:30 LEHRE & FORSCHUNG C. Steinbeck-Behrens (CADFEM GmbH, Hannover), G. Müller (CADFEM International GmbH, Grafing) Nutzung des Tools EM-Praktikum und ANSYS in den Lehrveranstaltungen der Elektrischen Maschinen S. Stahlberg, B. Aschendorf (Fachhochschule Dortmund) Einsatz von ANSYS Workbench im FEM Studentenlabor der Hochschule Hannover W. Rust (Hochschule Hannover) Raum Beuys ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung ab 19:30 Uhr Get Together in der Ausstellung 12 Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission.

13 The ART of Engineering Mittwoch,24. Oktober

14 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting 2012 Donnerstag,25. Oktober 2012 Donnerstag, 25. Oktober 2012 Thursday, October 25 th, :45 10:30 Uhr 13 parallele Vortragssessions 10:30 11:00 Uhr in der Ausstellung 11:00 12:30 Uhr 13 parallele Vortragssessions 08:45 09:00 09:00 09:30 09:30 10:00 10:00 10:30 Strukturmechanik I STATIK & DYNAMIK I Einführung in die Session K. Schönborn (CADFEM GmbH, Stuttgart) Integration von Werkstoffdaten-Management Systemen zur Unterstützung des CAE-Prozesses am Beispiel ANSYS Workbench T. Weninger (Granta Design Ltd., München) Fallstudien zur thermischen Simulation von bewegten, profilschienengeführten Baugruppen S. Beisitzer (Technische Universität Dresden) Safety Evaluation of Vehicle s Construction by Virtual Test in the ANSYS Environment D. Charnyshou (National Academy of Sciences of Belarus, Minsk, White Russia) Blauer Saal 12:30 13:45 Uhr 13:45 15:30 Uhr 13 parallele Vortragssessions 15:30 16:00 Uhr in der Ausstellung 10:30 11:00 11:00 11:30 STATIK & DYNAMIK II Modal Analysis of a Kaplan Turbine N. Ruchonnet (Andritz Hydro Ltd., Zürich, Switzerland) 16:00 17:30 Uhr 17:45 19:00 Uhr ab 19:30 Uhr 12 parallele Vortragssessions Abschlussplenum Abendveranstaltung 11:30 12:00 12:00 12:30 FEM basiertes Zuverlässigkeitsmodell zur Bewertung der Rissbildung in LED Vergusssilikonen während des Betriebs S. Watzke (OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg) Numerische Simulation einer neuartigen Welle-Nabe-Verbindung aus Faser-Kunststoff-Verbund J. Kaufmann (Technische Universität Chemnitz) 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 STATIK & DYNAMIK III Einführung in die Session K. Schönborn (CADFEM GmbH, Stuttgart) Ansätze zur rechenzeiteffizienten Struktursimulation additiv gefertigter, filigraner Bauteile C. Seidel (Technische Universität München) Blauer Saal 14:30 15:00 Calculation of Self-Elevating Platform Seabreeze S. Alvermann (RWE Offshore Logistics Company GmbH, Hamburg) 15:00 15:30 Cloud Based FE Modelling for Machine Tools with ANSYS MAPDL and MESHPARTS A. Dadalau (Universität Stuttgart) 15:30 16:00 STATIK & DYNAMIK IV 16:00 16:30 16:30 17:00 Simulation of Hand Setting and Quick Date Mechanism of a Watch K. Chittepu (CADFEM Engineering Services India PVT Ltd., Hyderabad, India) Strukturmechanische Berechnungen am Sonnenteleskop ATST W. Feickert (Ingenieurbüro Huß & Feickert GbR mbh, Liederbach) Das Programm mit Suchfunktion nach Branchen finden Sie unter 17:00 17:30 A Modern Parameterized Process for Brake-Squeal Simulation S. Weiland (TRW Automotive Lucas Varity GmbH, Koblenz) 17:45 19:00 Abschlussplenum ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Blauer Saal ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung / Social Event 14 Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission.

15 The ART of Engineering Strukturmechanik II Strukturmechanik III 08:45 09:00 09:00 09:30 BETRIEBSFESTIGKEIT I Einführung in die Session T. Ebbecke (CADFEM GmbH, Berlin) Simulation des zyklischen Rissfortschritts und der Rissform an lasttragenden Kreuzstößen C. Fischer, W. Fricke (Technische Universität Hamburg-Harburg) Gartensaal 1 08:45 09:00 09:00 09:30 OPTIMIERUNG I Einführung in die Session A. Veiz (CADFEM GmbH, Grafing) On the Efficiency of Bionic Optimization Procedures R. Steinbuch (Hochschule Reutlingen) Gesellschaftssaal 09:30 10:00 Fatigue Assessment of a Line Filter Choke for Railway Application L. De Mercato (Trasfor S.A., Molinazzo di Monteggio, Switzerland) 09:30 10:00 Optimization of Turbomachines Using optislang and ANSYS CFD U. Salecker (CFX Berlin Software GmbH, Berlin) 10:00 10:30 Comparison of Numerical Fatigue Analysis with Experimental Results on Sheet Metals of the Magnesium Wrought Alloy AZ31 J. Dallmeier, O. Huber (Hochschule Landshut) 10:00 10:30 Geometry Optimization with optislang inside Workbench O. Kurenkov (Continental Automotive GmbH, Schwalbach) 10:30 11:00 BETRIEBSFESTIGKEIT II 10:30 11:00 OPTIMIERUNG II 11:00 11:30 11:30 12:00 12:00 12:30 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 FEA Applications in Local Thermal Fatigue Monitoring J. Rudolph, S. Bergholz, R. Hilpert (AREVA NP GmbH, Erlangen) Low Cycle Fatigue Behavior of Welded Components E. Lang, M. Vormwald, T. Beier (Technische Universität Darmstadt), J. Rudolph (AREVA NP GmbH, Erlangen) Normenkonforme und wirtschaftliche FEM-Berechnung Schweißkonstruktionen D. Matthis (C.A.T.S., Biberach) STATIK & DYNAMIK V Einführung in die Session J. Overberg (CADFEM GmbH, Hannover) Simulation des Mehrlagenschweißens unter Berücksichtigung der Gefügeumwandlungen G. Genchev, N. Doynov, R. Ossenbrink, V. Michailov (Brandenburgische Technische Hochschule Cottbus) Gartensaal 1 11:00 11:30 11:30 12:00 12:00 12:30 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 Effiziente Systemanalyse mit dem Metamodel of Optimal Prognosis T. Most (Dynardo GmbH, Weimar) Recent Developments in optislang inside ANSYS Workbench J. Will, T. Most, D. Schneider (Dynardo GmbH, Weimar) Zuverlässigkeitsbasierte Robust-Design-Optimierung in der Fluid-Struktur-Interaktion D. Roos (Hochschule Niederrhein, Krefeld) OPTIMIERUNG III Einführung in die Session A. Veiz (CADFEM GmbH, Grafing) Rechnerische Auslegung und Optimierung von Kreissägeblättern C. Birenbaum (Universität Stuttgart, Fraunhofer-Institut IPA, Stuttgart) Gesellschaftssaal Donnerstag, 25. Oktober :30 15:00 Simulationsbasierte Optimierung der Bauteilmaßhaltigkeit bei Strahlschmelztechnologien T. Krol (iwb Anwenderzentrum Augsburg, Technische Universität München) 14:30 15:00 Wie ANSYS Anwender zukünftig große komplexe Topologiefragestellungen effizient optimieren können C. Yalamas, P. Allinger, N. Ivanov, J. Sauter (FE-DESIGN GmbH, Karlsruhe) 15:00 15:30 Kopplungsalgorithmus des analytisch-numerischen Hybridmodells zur Berechnung des Schweißverzuges von Großstrukturen C. Stapelfeld, N. Doynov, V. Michailov (Brandenburgische Technische Hochschule Cottbus) 15:30 16:00 16:00 16:30 16:30 17:00 STATIK & DYNAMIK VI Renovation von Rohren ohne Aufgraben M. Maletz (KMG Pipe Technologies GmbH, Ursensollen) Design fluid-gekoppelter SAW-Wandler mit invers-identifizierten Materialparametern A. Hauck (SIMetris GmbH, Erlangen) 15:30 16:00 16:00 16:30 16:30 17:00 AKUSTIK Numerical Simulation of Acoustical Phenomena During Offshore Pile Driving R. Horn (S.M.I.L.E.-FEM GmbH, Heikendorf) Numerical Simulation of Noise Mitigation of Bubble Curtains During Offshore Pile Driving K.-M. Göttsche (S.M.I.L.E.-FEM GmbH, Heikendorf) Gesellschaftssaal 17:00 17:30 Optimierung von Panzerung durch numerische Simulation mit iterativer Parameteranpassung und Beschussversuchen A. Ramezani, H. Rothe (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) 17:00 17:30 Simulationsbasierte Untersuchung der Messmethoden zur Schallleistungsbestimmung von Transformatoren H. Landes (SIMetris GmbH, Erlangen), M. Ertl (Siemens AG, Nürnberg) 17:45 19:00 Abschlussplenum 17:45 19:00 Abschlussplenum ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Blauer Saal ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Blauer Saal ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung / Social Event ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung / Social Event Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission. 15

16 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting CADFEM Forum Automatisierung von CAE-Prozessen Kolonnadensaal CADFEM Forum Donnerstag, 25. Oktober :45 12:30 Uhr Donnerstag,25. Oktober CADFEM FORUM AUTOMATISIERUNG VON CAE-PROZESSEN Moderation: (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) Impulsvorträge: Herausforderungen und Probleme bei Prozessautomatisierungen in der Industrie S. Gotthold (CADFEM GmbH, Berlin) Kopplung von Autodesk Inventor und ANSYS Workbench zum thermoelektrischen Design von Elektrolyse-Öfen I. Eick (Hydro Aluminium Deutschland GmbH, Neuss) Effiziente Automatisierung von CAE-Analysen bei TRW J. Noack (TRW Automotive Lucas Varity GmbH, Koblenz) 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 Material & Materialdesign I MATERIALMODELLIERUNG & ANWENDUNGEN I Einführung in die Session S. Dimitrov (CADFEM GmbH, Grafing) Auslegung dickwandiger Bauteile im Zeitstandbereich A. Jost (Hitachi Power Europe GmbH, Duisburg) Kolonnadensaal 2 Automatisierung von CAE-Prozessketten für die Optimierung von mechanischen Strukturen O. König (EVEN AG, Zürich, Switzerland) 14:30 15:00 Regularization of Mesh Dependent Numerical Results for Finite Elements that Experience Strain Localization P. Martinez-Rodriguez (Astrium GmbH, Taufkirchen) Das seit 2007 stattfindende CADFEM Forum (ehemals CAE-Forum) bietet eine informative Plattform für Simulations verantwortliche und -interessierte aus den verschiedensten Industrie branchen. Dabei werden aktuelle Trends und zukünf tige Entwicklungen von CAE- Anwendungen aufgegriffen und über deren wirtschaftliche Nutzung diskutiert. Moderiert werden die Themen durch erfahrene Experten aus Industrie und Hochschule, wobei Impulsvorträge den Erfahrungs- und Meinungsaustausch anregen. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe CADFEM Forum finden Sie unter: 15:00 15:30 15:30 16:00 16:00 16:30 16:30 17:00 Bestimmung von Materialparametern für Drucker-Prager- Plastizität zur Simulation von unverstärktem PBT B. Kleuter, M. Bosseler (Parsolve GmbH, Düsseldorf) MATERIALMODELLIERUNG & ANWENDUNGEN II Viscoplastic and Damage Calculations for Thermo-Mechanical Fatigue Applications S. Quilici, N. Osipov (Mines ParisTech, Centre des Matériaux, Paris, France) 17:00 17:30 A Thermomechanical Interface Element Formulation for Large Deformations R. Fleischhauer, R. Behnke, M. Kaliske (Technische Universität Dresden) 17:45 19:00 Abschlussplenum ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Blauer Saal ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung / Social Event 16 Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission.

17 The ART of Engineering 08:45 09:00 09:00 09:30 Material & Materialdesign II COMPOSITE I Einführung in die Session T. Frambach (CADFEM GmbH, Frankfurt) Neuerungen in ANSYS Composite PrepPost V 14.5 O. König (EVEN AG, Zürich, Switzerland) Kolonnadensaal 3 08:45 09:00 09:00 09:30 Explizite Strukturmechanik ANSYS EXPLICIT STR & LS-DYNA I Einführung in die Session U. Stelzmann (CADFEM GmbH, Chemnitz) Recent Developments in LS-DYNA and the Roadmap I. Yeh (Livermore Software Technology Corp., Livermore, CA, USA) Raum Beuys 09:30 10:00 T-Foil System einer International 14 Carbon Rennjolle Anbindung des Höhenruders am Ruderblatt A. Reinsch (axel reinsch engineers, Hamburg) 09:30 10:00 10:00 10:30 Structural Optimization of an Exemplary Composite Wing Design A. Plebuch (CADFEM GmbH, Dortmund) 10:00 10:30 Seamless Integrated LS-DYNA Solution inside ANSYS Workbench CAE Process P. Ho (Livermore Software Technology Corp., Livermore, CA, USA) 10:30 11:00 COMPOSITE II 10:30 11:00 ANSYS EXPLICIT STR & LS-DYNA II 11:00 11:30 11:30 12:00 12:00 12:30 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 Endlosfaserverstärkte Kunststoffe richtig simulieren Lösungsmöglichkeiten mittels des ANSYS Composite PrepPost R. Szlosarek, C. Rohne, T. Karall (Kompetenzzentrum Das virtuelle Fahrzeug Forschungsgesellschaft mbh, Graz, Austria) Numerische Simulation einer thermoplastischen Fahrradrahmenkomponente unter Verwendung unterschiedlicher Materialmodelle und Modellierungsansätze M. Meyer (Technische Universität Chemnitz) Auslegung und Optimierung eines Skateboards in Sandwichbauweise mit zellularen Verbundwerkstoffen und integrierten faserverstärkten Deckschichten S. Diel, F. Bürgel, O. Huber (Hochschule Landshut) COMPOSITE III Einführung in die Session T. Frambach (CADFEM GmbH, Frankfurt) Numerische Behandlung thermischer Spannungen in faserverstärkten Kunststoffen H. Wittke, H. Schmitz, F. Preller (INVENT GmbH, Braunschweig) Kolonnadensaal 3 11:00 11:30 11:30 12:00 12:00 12:30 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 Versagensmodellierung von dickwandigen Aluminiumprofilen für die Crashsimulation von Schienenfahrzeugkomponenten A. Ockewitz, A. Schley, D.-Z. Sun (Fraunhofer-Institut IWM, Freiburg) Finite Element Analysis of Thermoplastic Probes under Tensile Load Using LS-DYNA Compared to ANSYS Workbench 14.0 in Correlation to Experimental Investigations A. Schmailzl, T. Amann (Hochschule Regensburg) Bewertung von Kerbgrundbelastungen mit ANSYS und LS-DYNA H. Beck (Ingenieurbüro Huß & Feickert GbR mbh, Liederbach) ANSYS EXPLICIT STR & LS-DYNA III Einführung in die Session U. Stelzmann (CADFEM GmbH, Chemnitz) Explizite Simulation des Rotationszugbiegens von dünnen Profilen mit Hilfe von ANSYS Explicit STR S. Fischer (Tracto Technik GmbH & Co. KG, Lennestadt) Raum Beuys Donnerstag, 25. Oktober :30 15:00 Vorhersage der Faserorientierung langfaserverstärkter Pressbauteile A. Böttcher (IKV Aachen) 14:30 15:00 Ansätze zur Simulation des Waschvorgangs in einer rotierenden Trommel M. Hust (Beuth Hochschule für Technik Berlin) 15:00 15:30 Mit Glasholkugeln gefüllte Schiffsseitenwand im quasi-statischen Kollisionstest M. Schöttelndreyer (Technische Universität Hamburg-Harburg) 15:30 16:00 16:00 16:30 16:30 17:00 KUNSTSTOFFMATERIAL PlanetsX: Injection Molding CAE System on ANSYS Workbench For all the People in the Development of Plastic Products Y. Furuta (Cybernet Systems Co. Ltd., Tokyo, Japan) Ermüdung von kurzfaserverstärkten Kunststoffbauteilen S. Vervoort (Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH, Ismaning) Kolonnadensaal 3 15:30 16:00 16:00 16:30 16:30 17:00 ANSYS EXPLICIT STR & LS-DYNA IV Maritime Kollisionsanalyse B. Buchmeier (TÜV SÜD Industrie Service GmbH, München) Staubexplosionen mit AUTODYN M. Jagic (Ingenieurbüro Huß & Feickert GbR mbh, Liederbach) 17:45 19:00 Abschlussplenum 17:45 19:00 Abschlussplenum ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Blauer Saal ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Blauer Saal ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung / Social Event ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung / Social Event Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission. 17

18 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting :45 09:00 09:00 09:30 Strömungsmechanik I AUTOMOBIL & TRANSPORT I Einführung in die Session W. Bauer (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) LES der Zylinderinnenströmung eines 2V-Dieselmotors Methodik & Vergleich mit RANS- und PIV-Ergebnissen E. Brußies (Technische Universität Darmstadt, Robert Bosch GmbH, Gerlingen) Kolonnadensaal 1 08:45 09:00 09:00 09:30 Strömungsmechanik II ENERGIE- & KRAFTWERKSTECHNIK I Einführung in die Session A. Braune (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) CFD-Simulation eines H-Rotors mit variablem Pitchwinkel P. Leitl (bionic surface technologies GmbH, Graz, Austria) Kolonnadensaal 6 09:30 10:00 Zylinderinnenströmung eines direkteinspritzenden Ottomotors S. Buhl (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) 09:30 10:00 Development and Application of Coupled 1D-3D Thermal- Hydraulic Codes for Safety Assessment of Current and Next Generation Nuclear Power Reactors A. Papukchiev (Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbh, Garching) 10:00 10:30 Einsatz von parametrisierten 3D-Strömungssimulationen mittels ANSYS CFD zur Ermittlung von thermischen Durchgangswiderständen für ein vereinfachtes RC-Modell zur Charakterisierung des thermischen Verhaltens einer E-Maschine in Echtzeit A. Huber, T. Nguyen-Xuan (BMW Peugeot Citroën Electrification GmbH, München) 10:00 10:30 Moderne Methoden zur Modellierung von Verbrennungs- und Zündvorgängen W. Timm (Hitachi Power Europe, Duisburg) Donnerstag,25. Oktober :30 11:00 11:00 11:30 11:30 12:00 AUTOMOBIL & TRANSPORT II Strömungstechnische Berechnung und Abgleich von Wärmeübergängen und Druckverlusten in mobilen Leistungselektronikbaugruppen A. Zangaro (Conti Temic microelectronic GmbH, Nürnberg) Einsatz des DO-Strahlungsmodells zur Temperaturberechnung im Entwicklungsprozess von Pkw- Lichtsystemen bei Volkswagen M. Kleimeyer (Volkswagen AG, Wolfsburg) 10:30 11:00 11:00 11:30 11:30 12:00 ENERGIE- & KRAFTWERKSTECHNIK II Validation of H2-Combustion Modeling in the Presence of Steam I. Cremer (AREVA NP GmbH, Erlangen) Investigation and Optimization of Inhomogeneous Combustion of Waste on a Horizontal Grate M. Murer (Martin GmbH, München) 12:00 12:30 Simulation von kavitierenden Strömungen mit ANSYS CFX M. Stuhlpfarrer (Technische Universität München) 12:00 12:30 Modellbildung und Simulation von Verbrennungsprozessen für inhomogene biogene Brennstoffe in Kraftwerken U. Schneider, M. Günther, S. Georg, B. Faupel, C. Gierend (Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Saarbrücken) 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 LUFT- & RAUMFAHRTTECHNIK Einführung in die Session M. Oswald (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) ANSYS CFD Anwendungen in der Entwicklung von Raumfahrtantrieben R. Behr (Astrium GmbH, Taufkirchen) Kolonnadensaal 1 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 TURBOMASCHINEN I Einführung in die Session T. Hansen (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) SGT5-8000H Experimental Test Results and Validation of High Fidelity 3D CFD T. Biesinger (Siemens AG, Mülheim) Kolonnadensaal 6 14:30 15:00 Actuator Disk UDF for ANSYS Fluent L. Paluszek (Eurocopter Deutschland GmbH, München) 14:30 15:00 Investigation of a Compressor Wheel Cooling Concept Using Numerical CHT-Simulations C. Heinz (MAN Diesel & Turbo SE, Augsburg) 15:00 15:30 Computational Aeroacoustic Investigation of a Helicopter Configuration with Ducted Tail Rotor J. You (Technische Universität München) 15:00 15:30 Impact of Hub Injection Flow Control on the Performance in a Gas Turbine Exhaust Diffuser S. Volkmer (Universität Stuttgart) 15:30 16:00 POSTPROZESSING & ANALYSE 15:30 16:00 TURBOMASCHINEN II 16:00 16:30 An Automated Routine for Postprocessing and Report Generation in CFD-Post F. Hahn, M. Lehmann (MANN+HUMMEL GmbH, Ludwigsburg) 16:00 16:30 Strömungs- und strukturmechanische Untersuchung der Einströmung einer Dampfturbine S. Hecker (Siemens AG, Mülheim an der Ruhr) 16:30 17:00 Determination and Visualizing of Sound Fields within ANSYS Fluent Flow Simulation Using LES and Beamforming Code C. Maier (Hochschule Aalen) 16:30 17:00 Numerical Prediction of Cavitation in Centrifugal Pumps: Challenges and Expectations from the Industry P. Dupont (Sulzer Pumps Ltd, Winterthur, Switzerland) 17:00 17:30 Interaktive visuelle Exploration und Analyse von zeitabhängigen, multivariaten Simulationsergebnissen H. Doleisch (SimVis GmbH, Wien, Austria) 17:00 17:30 Teaching Turbo Compressor Design from Mean Line to 3D CFD A. Streit (Technische Universität München) 17:45 19:00 ab 19:30 Uhr Abschlussplenum ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Abendveranstaltung / Social Event Blauer Saal 17:45 19:00 ab 19:30 Uhr Abschlussplenum ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Abendveranstaltung / Social Event Blauer Saal 18 Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission.

19 The ART of Engineering Strömungsmechanik III Strömungsmechanik IV 08:45 09:00 09:00 09:30 MATERIAL- & PROZESSTECHNIK I Einführung in die Session R. Löffler (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Simulation eines Überschall-Brenner-Injektor-Systems in Lichtbogenöfen für die Stahlerzeugung F. Krause (SMS Siemag AG, Düsseldorf) Rosensaal 08:45 09:00 09:00 09:30 KLIMATISIERUNG & GEBÄUDETECHNIK I Einführung in die Session U. Schmidt (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Originalgetreue Modellierung und lüftungstechnische Analysen großer gebäudetechnischer Systeme mit ANSYS CFD B. Ochocinski (Imtech Deutschland GmbH & Co. KG, Hamburg) Aschrottsaal 09:30 10:00 Numerische Strömungssimulation als Werkzeug zur Auslegung und Optimierung von Feuerungsprozessen in Glasschmelzwannen J. Leicher (Gas- und Wärmeinstitut e.v., Essen) 09:30 10:00 CFD-Simulation von Atrien M. Zargari (Technische Universität Braunschweig) 10:00 10:30 Simulation eines Laserschneidprozesses S. Pamin (Laser Zentrum Hannover e.v., Hannover) 10:00 10:30 Geruchsausbreitung innerhalb einer Kantine mit Front Cooking V. Pawlik (INNIUS GTD GmbH, Dresden) 10:30 11:00 11:00 11:30 11:30 12:00 MATERIAL- & PROZESSTECHNIK II Ausbeuteoptimierung in einem Laborsprühtrockner C. Weiler (Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Ingelheim) Analyse und Bewertung dynamischer Sichter M. Hufschmidt, M. Weng (aixprocess GmbH, Aachen) 10:30 11:00 11:00 11:30 11:30 12:00 KLIMATISIERUNG & GEBÄUDETECHNIK II Using CFD Simulations to Drive Innovation in an EA Multi-National Firm A. Akhdar (Dar Al-Handasah Shair & Partners S.A.L., Beirut, Lebanon) ANSYS based CFD-Activities at the Institute of Energy Efficient Buildings and Indoor Climate at the E.ON Energy Research Center P. Mathis (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen) Donnerstag, 25. Oktober :00 12:30 CFD Optimized Microfluidic Chip for Chemical Reactions Made of LTCC B. Büttner (Fachhochschule Jena) 12:00 12:30 Untersuchung der thermischen Vermischung von unterschiedlich temperierten Fluidströmen in T-Verbindungen von Rohrleitungen mittels skalenauflösenden Turbulenzmodellen in ANSYS CFX und ANSYS Fluent (OECD/NEA T-Junction Benchmark) F. Menter, T. Frank (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 CHEMIE-, VERFAHRENS- & PHARMATECHNIK Einführung in die Session M. Lanfrit (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Philips Hybrid-OP: Die Zukunft hat begonnen U. Hubrig (Philips Healthcare, Hamburg) Rosensaal 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 MULTIDISZIPLINÄRE ANWENDUNGEN Einführung in die Session U. Postl (ANSYS Germany GmbH, Darmstadt) Einsatz eines Topologieoptimierers zur Reduzierung von Strömungsverlusten in Rauchgaskanälen M. Stephan, J. Iseler (FE-DESIGN GmbH, Karlsruhe), H. Zindler, F. Yang (E.ON New Build & Technology GmbH, Gelsenkirchen, Ratcliffe, United Kingdom) Aschrottsaal 14:30 15:00 Numerische Analyse verschiedener Zellkulturfermentersysteme zur Optimierung von Prozesstransfers M. Berger (Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Ingelheim) 14:30 15:00 Instationäre Strömungssimulationen einer vibrierenden Turbinenschaufelkaskade unter Verwendung von ANSYS CFD E.-M. Katzur (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) 15:00 15:30 Simulation vs. PIV-System Gegenüberstellung der Strömungsergebnisse beider Systeme in einem down-scale Biogasfermenter D. Müller (Hochschule Hannover) 15:00 15:30 Validierung von Turbulenzmodellen in ANSYS CFX und ANSYS Fluent für die Durchströmung eines 5x5 Rohrbündels mit Drallerzeugern T. Frank (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) 15:30 16:00 15:30 16:00 MEHRPHASIGE STRÖMUNGEN 16:00 16:30 Numerical Simulation of Horizontal Two-Phase Flow Experiments Using an Morphology Detection Model T. Höhne (Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf e.v.) 16:30 17:00 Numerische Simulation der kavitierenden Strömung in Injektoren Schwerpunkt Öffnungs- und Schließvorgang M. Fuchs (Hochschule Aalen) 17:00 17:30 Simulation von Tropfenkollisionen und -oszillationen mit ANSYS CFX und ANSYS Fluent K. Deinzer (Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg) 17:45 19:00 ab 19:30 Uhr Abschlussplenum ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Abendveranstaltung / Social Event Blauer Saal 17:45 19:00 ab 19:30 Uhr Abschlussplenum ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Abendveranstaltung / Social Event Blauer Saal Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission. 19

20 ANSYS Conference & 30. CADFEM Users Meeting :45 09:00 09:00 09:30 Elektromagnetik ELEKTRISCHE MASCHINEN & ANTRIEBE I Einführung in die Session J. Otto (CADFEM GmbH, Grafing) Optimal Design of the Power Transformer with ANSYS Maxwell for Bidirectional Battery Charger A. Melkonyan (Siemens AG, München) Kolonnadensaal 4 08:45 09:00 09:00 09:30 Systeme & Multiphysik SYSTEMSIMULATION & MULTIPHYSIK I Einführung in die Session C. Gebhardt (CADFEM GmbH, Grafing), H. Grotjans (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) FSI Simulations of a Morphing Membrane Wing B. Beguin (Technische Universität München) Kolonnadensaal 5 09:30 10:00 Multi-Mode Optimization of a Near-Field Array M. Kozlov (Max-Planck-Institut, Leipzig) 09:30 10:00 Fluid-Struktur-Interaktion flexibler Tragflügelprofile nach dem Vorbild der belebten Natur M. Voß (Beuth Hochschule für Technik Berlin) 10:00 10:30 Influence of Tangential Forces on the Radiated Sound Power Level of PMSM F. Hetemi (FEAAM GmbH, Neubiberg) 10:00 10:30 Evaluation of ANSYS Fluent R14 for Fluid-Structure Simulations of Porous Filter Media A. Traut, M. Lehmann (MANN+HUMMEL GmbH, Ludwigsburg) Donnerstag,25. Oktober :30 11:00 11:00 11:30 11:30 12:00 12:00 12:30 ELEKTRISCHE MASCHINEN & ANTRIEBE II Elektrische Maschinen im Nutzfahrzeug mit hoher Leistungsdichte die bessere Alternative M. Saller (Hochschule Regensburg) Auslegung und Simulation von asynchronen Linearmotoren mit Wirbelstromschiene für ein People-Mover-System B. Aschendorf (Fachhochschule Dortmund) Calculation of Eddy Current Losses on Pressure Plates of Large Air Cooled Turbo Generators with ANSYS EMAG and Maxwell M. Banda, M. Hackbart (Siemens AG, Erfurt) 10:30 11:00 11:00 11:30 11:30 12:00 12:00 12:30 SYSTEMSIMULATION & MULTIPHYSIK II Multidisziplinäre Simulation von Hochdruckturbinenschaufeln B. Nouri (Brandenburgische Technische Universität Cottbus) Berechnung der Schallabstrahlung durch gekoppelte Simulationen von ANSYS mit MATLAB/Simulink T. Klaus (Fraunhofer-Institut LBF, Darmstadt) Modal Analysis for Coupled Magneto-Mechanical Systems Applied to MRI Scanners H. Landes (SIMetris GmbH, Erlangen), A. Stein, P. Dietz, A. Krug (Siemens AG, Erlangen) 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 ELEKTRISCHE MASCHINEN & ANTRIEBE III Elektrothermische Kopplung von ANSYS Maxwell und ANSYS Mechanical in Workbench. Automatisierung des Workflows per Script. J. Heydenreich (PhiloNet Engineering Solutions, Athen, Greece) Ableitung thermischer Randbedingungen für lineare Antriebseinheiten M. Ulmer, W. Schinköthe (Universität Stuttgart) Kolonnadensaal 4 12:30 13:45 13:45 14:00 14:00 14:30 SYSTEMSIMULATION & MULTIPHYSIK III Einführung in die Session C. Gebhardt (CADFEM GmbH, Grafing), H. Grotjans (ANSYS Germany GmbH, Otterfing) Methodische Entwicklung von energieautarken Sensoren für Schienengüterwagen M. Kurch (Fraunhofer-Institut LBF, Darmstadt) Kolonnadensaal 5 14:30 15:00 Einfluss der parasitären Spulenkapazitäten in Wechselrichtern von Kompaktleuchtstofflampen R. Jaschke (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) 14:30 15:00 Multiphysik Modell zur Analyse der Interaktion zwischen einem piezoelektrischen Ultraschallschwinger und dem erzeugten Schallfeld in einem sonochemischen Reaktor P. Bornmann (Universität Paderborn) 15:00 15:30 Effektiver Entwurf magnetischer Komponenten H. Edel (Ingenieurbüro Horst Edel, Hagenbüchach) 15:00 15:30 Vorstellung von Esterel Technologies: Embedded Software und ANSYS T. Knostmann (Esterel Technologies GmbH, Ottobrunn) 15:30 16:00 16:00 17:30 ARBEITSKREIS ELEKTROMECHANIK M. Ulmer (Universität Stuttgart) Im Rahmen des Expertentreffens werden aktuelle Fragestellungen rund um das Thema elektromechanische Simulationen behandelt. Wie bereits in den letzten Jahren wollen wir uns drei technischen Schwerpunkten aus aktuellen Problemstellungen widmen. Kolonnadensaal 4 15:30 16:00 16:00 16:30 SYSTEMSIMULATION & MULTIPHYSIK IV The Role of Metal Vapour in Gas Metal Arc Welding A. Spille-Kohoff (CFX Berlin Software GmbH, Berlin), M. Schnick, M. Hertel (Technische Universität Dresden) Ziel des Arbeitskreises ist es, den Stand aktueller technischer Lösungen zu erörtern und Anregungen für künftige Entwicklungen an die Entwickler von ANSYS weiter zu geben. Der Arbeitskreis Elektromechanik richtet sich an alle ANSYS-, Maxwell- und Simplorer-Anwender. 17:45 19:00 Abschlussplenum 17:45 19:00 Abschlussplenum ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Blauer Saal ABSCHLUSSPLENUM (siehe Seite 7) Blauer Saal ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung / Social Event ab 19:30 Uhr Abendveranstaltung / Social Event 20 Falls nicht anders gekennzeichnet, werden Vorträge mit englischem Titel in englischer Sprache gehalten. Die Präsentationsunterlagen sind überwiegend in englischer Sprache verfasst. Änderungen vorbehalten. Vorträge vorbehaltlich Freigaben. / Presentations with English titles will be held in English. Transparencies will be predominantly in English. Program subject to change. Lectures pending release permission.

ANSYS CONFERENCE & 30. CADFEM USERS' MEETING 2012

ANSYS CONFERENCE & 30. CADFEM USERS' MEETING 2012 ANSYS CONFERENCE & 30. CADFEM USERS' MEETING 2012 Inahltsverzeichnis 1.0.1 Programmheft 1.0.2 Poster ACUM Motiv 1.0.3 Sponsoren & Aussteller 1.0.4 Copyright 1.0.5 MITTWOCH, 24. Oktober 2012 ERÖFFNUNGSPLENUM

Mehr

& 29. CADFEM USERS MEETING 2011

& 29. CADFEM USERS MEETING 2011 www.usersmeeting.com ANSYS CONFERENCE & 29. CADFEM USERS MEETING 2011 Mit freundlicher Unterstützung von: 19. 21. Oktober 2011, Stuttgart, ICS Internationales Congresscenter Stuttgart Programm www.usersmeeting.com

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Inhalt. CADFEM & ANSYS Numerische Simulationen: Wie und warum? Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench

Inhalt. CADFEM & ANSYS Numerische Simulationen: Wie und warum? Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench Henrik Nordborg CADFEM (Suisse) AG Inhalt CADFEM & ANSYS Numerische Simulationen: Wie und warum? Analyse eines Strömungssensors in ANSYS Workbench Prinzip

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Geometrie-basierte Simulation in Offshore- und Schiffbauindustrie

Geometrie-basierte Simulation in Offshore- und Schiffbauindustrie Geometrie-basierte Simulation in Offshore- und Schiffbauindustrie Eckardt Niederauer Business Page 1 Manager CAE & Felix Mühlhoff shipdesign mühlhoff Siemens Organisation Vier Sektoren arbeiten an den

Mehr

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers Bead Optimization with respect to acoustical behavior - o.prof.dr.-ing.dr.h.c.a.albers Institute of Product Development University of Karlsruhe (TH) 2007 Alle Rechte beim Karlsruhe. Jede Institute of Product

Mehr

Company Presentation. Version Feb. 2, 2015. Gemfony scientific UG (haftungsbeschränkt) contact@gemfony.eu http://www.gemfony.eu

Company Presentation. Version Feb. 2, 2015. Gemfony scientific UG (haftungsbeschränkt) contact@gemfony.eu http://www.gemfony.eu Company Presentation Version Feb. 2, 2015 Gemfony scientific UG (haftungsbeschränkt) contact@gemfony.eu http://www.gemfony.eu Who we are Gemfony scientific A spin-off from Karlsruhe Institute of Technology

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Michael Monsberger AIT Austrian Institute of Technology Themenüberblick (2 Panels) Geothermie Oberflächennahe

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Auslegung und Dimensionierung eines Rotorkopf- Sterns in Composite-Solidbauweise

Auslegung und Dimensionierung eines Rotorkopf- Sterns in Composite-Solidbauweise Auslegung und Dimensionierung eines Rotorkopf- Sterns in Composite-Solidbauweise EVEN AG Technoparkstrasse 1 8005 Zurich Switzerland Name: Phone: Fax: Mail: Web: Dr. René Roos +41 44 500 93 60 +41 44 500

Mehr

SIMULATION UND ANALYSE VERTIKALACHSIGER WINDTURBINEN INKLUSIVE VALIDIERUNG

SIMULATION UND ANALYSE VERTIKALACHSIGER WINDTURBINEN INKLUSIVE VALIDIERUNG ACUM Zürich 2015 SIMULATION UND ANALYSE VERTIKALACHSIGER WINDTURBINEN INKLUSIVE VALIDIERUNG Henrik Nordborg Mit herzlichem Dank an: Alain Schubiger, Marc Pfander, Simon Boller, IET Cornelia Steffen, IPEK

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 10. CADFEM AUSTRIA USERS MEETING 29. 30. APRIL 2015, WIEN

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 10. CADFEM AUSTRIA USERS MEETING 29. 30. APRIL 2015, WIEN DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 10. CADFEM AUSTRIA USERS MEETING 29. 30. APRIL 2015, WIEN SIE SIND HERZLICH EINGELADEN, AN DER GRÖSSTEN FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION

Mehr

Produkte, Service und Wissen aus einer Hand

Produkte, Service und Wissen aus einer Hand Produkte, Service und Wissen aus einer Hand Denn Simulation ist mehr als Software Software und IT-Lösungen CADFEM liefert ein vollständiges Programm an CAE-Software und Hardware führender Anbieter von

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 18 August 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 8. September ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

ANSYS CONFERENCE & 27. CADFEM USERS MEETING. Einladung & Call For Papers. www.usersmeeting.com. 18. 20. November 2009, Congress Center Leipzig

ANSYS CONFERENCE & 27. CADFEM USERS MEETING. Einladung & Call For Papers. www.usersmeeting.com. 18. 20. November 2009, Congress Center Leipzig www.usersmeeting.com ANSYS CONFERENCE & 27. CADFEM USERS MEETING Strömungsmechanik Strukturmechanik Multiphysik Elektromagnetik Schaltungen & Systeme Materialdesign Biomechanik Anwendervorträge Software-Neuheiten

Mehr

15. - 16.06.2015 SWISSHOTEL DRESDEN AM SCHLOSS

15. - 16.06.2015 SWISSHOTEL DRESDEN AM SCHLOSS 10 Jahre CIDEON Software Anwendertreffen CIDEON SOFTWARE ANWENDERTREFFEN / USER GROUP MEETING CIDEON SOFTWARE GMBH & CO. KG 19. - 20.05.2014 ANWENDERTREFFEN USER GROUP MEETING SWISSHOTEL DRESDEN AM SCHLOSS

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Sommersemester 2014 Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld Bernhard.Hohlfeld@mailbox.tu-dresden.de

Mehr

31. CADFEM USERS MEETING 2013

31. CADFEM USERS MEETING 2013 ANSYS CONFERENCE & www.usersmeeting.com 31. CADFEM USERS MEETING 2013 Die Fachkonferenz zur numerischen Simulation Weiterbildung Neuheiten Anwendervorträge Kompaktseminare Programm & Programmplanung online:

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

NEW TECHNOLOGY FIRST 8. 12. April 2013 Hannover Germany

NEW TECHNOLOGY FIRST 8. 12. April 2013 Hannover Germany CAE-Forum Halle 7, Stand E04 NEW TECHNOLOGY FIRST 8. 12. April 2013 Hannover Germany Die stetig wachsende Anzahl virtueller Entwicklungen in Industrie und Handwerk lässt den Markt der numerischen Simulation

Mehr

ANSYS CONFERENCE & 28. CADFEM USERS MEETING. Programm. www.usersmeeting.com. 3. 5. November 2010, Aachen, Eurogress

ANSYS CONFERENCE & 28. CADFEM USERS MEETING. Programm. www.usersmeeting.com. 3. 5. November 2010, Aachen, Eurogress www.usersmeeting.com ANSYS CONFERENCE & 28. CADFEM USERS MEETING Mit freundlicher Unterstützung von: 3. 5. November 2010, Aachen, Eurogress Programm www.usersmeeting.com ANSYS Conference & 28. CADFEM Users

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner

www.fh-kl.de Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Aktueller Einsatz von HyperWorks in der Lehre an der FH Kaiserslautern Prof. Dr.-Ing. Matthias R. Leiner Kompetenzzentrum für Mechatronische Systeme (KMS) Technische Mechanik, Mehrkörpersysteme, Mathematik

Mehr

Svensson Bolennarth. Dear Bolennarth,

Svensson Bolennarth. Dear Bolennarth, Svensson Bolennarth Från: Conrads, Werner Skickat: den 15 september 2015 12:32 Till: Svensson Bolennarth Kopia: Algüera, Jose Manuel Ämne: AW: Next meeting IWG R55 Dear Bolennarth,

Mehr

Geometrieoptimierung eines Radialkompressorlaufrades mit Hilfe automatisierter Optimierungsmethoden

Geometrieoptimierung eines Radialkompressorlaufrades mit Hilfe automatisierter Optimierungsmethoden Geometrieoptimierung eines Radialkompressorlaufrades mit Hilfe automatisierter Optimierungsmethoden Prof. Dr.-Ing. Marius Geller, M.Eng. Dipl.-Ing. Christoph Schemmann Fachhochschule Dortmund, Dortmund,

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine 5. Braunschweiger Symposium 20./21. Februar 2008 Dipl.-Ing. T. Mauk Dr. phil. nat. D. Kraft

Mehr

Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1

Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1 Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1 2.800.000.000.000.000.000.000 Bytes Daten im Jahr 2012* * Wenn jedes Byte einem Buchstaben entspricht und wir 1000 Buchstaben auf

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

INNOVATIONSIDEEN DURCH EINE GLOBALE COMMUNITY

INNOVATIONSIDEEN DURCH EINE GLOBALE COMMUNITY INNOVATIONSIDEEN DURCH EINE GLOBALE COMMUNITY Horst Pfluegl, Global Research Program Manager AVL List GmbH Instrumentation and Test Systems October 11, 2012 ÜBERBLICK Vorstellung AVL Herausforderung Innovationsmanagement

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Keynote Der offene Ansatz: Open Source basiertes ALM ganz praktisch

Keynote Der offene Ansatz: Open Source basiertes ALM ganz praktisch Keynote ALMconf 2010 in Stuttgart 26. bis 28. Oktober 2010 Thomas Obermüller elego Software Solutions GmbH - 2010 1 Welcome & Outline Open Source basiertes ALM ganz praktisch Agenda Application Lifecycle

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld

Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld Alexander Fischer Senior Application Engineer Asset Collection & GIS 1 Leica Zeno GIS Agenda Erfassung im Feld VS Erfassung im Office Validierung

Mehr

CAE in der Cloud. - Vorteile & Probleme - Wolfgang Gentzsch & Burak Yenier ISC @ CeBIT, 19. März 2015

CAE in der Cloud. - Vorteile & Probleme - Wolfgang Gentzsch & Burak Yenier ISC @ CeBIT, 19. März 2015 CAE in der Cloud - Vorteile & Probleme - Wolfgang Gentzsch & Burak Yenier ISC @ CeBIT, 19. März 2015 CAE in der Cloud - Vorteile & Probleme - Wolfgang Gentzsch & Burak Yenier ISC @ CeBIT, 19. März 2015

Mehr

EINLADUNG & KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 24. 26.

EINLADUNG & KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 24. 26. EINLADUNG & KONFERZPROGRAMM DIE FACHKONFERZ ZUR NUMERISCH SIMULATION ANSYS CONFERCE & 33. CADFEM USERS MEETING 24. 26. JUNI 2015, BREM 2 INHALT 05 HERZLICH WILLKOMM IN BREM 06 KONFERZPROGRAMM Gesamtüberblick

Mehr

Handel der Zukunft Future Commerce

Handel der Zukunft Future Commerce Handel der Zukunft Future Commerce mobile media & communication lab Das m²c-lab der FH Aachen leistet Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für individuelle und innovative Lösungen im Bereich der mobilen

Mehr

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Adam Stambulski Project Manager Viessmann R&D Center Wroclaw Dr. Moritz Gomm Business Development Manager Zühlke Engineering

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow

Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow T. Fetzer Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung Universität Stuttgart January

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

EINLADUNG & KONFERENZPROGRAMM ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 24. 26. JUNI 2015, BREMEN

EINLADUNG & KONFERENZPROGRAMM ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 24. 26. JUNI 2015, BREMEN EINLADUNG & KONFERZPROGRAMM ANSYS CONFERCE & 33. CADFEM USERS MEETING 24. 26. JUNI 2015, BREM 2 INHALT 05 HERZLICH WILLKOMM IN BREM 06 KONFERZPROGRAMM Gesamtüberblick 09 ERÖFFNUNGSPLUM 10 PROGRAMM AM MITTWOCH

Mehr

Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte

Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte Model-based ALM Arbeitsumgebungen à la carte Insight 2013, Nürnberg November 2013 Jens Donig, Dr. Martin Künzle Agenda 01 Einleitung 02 Model-based ALM 03 Demo 04 Lernende Plattform November 2013 Jens

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

DEMAT GmbH Company Profile

DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile - one of the most renowned trade fair organisers in Germany - since 1994 organiser of the World Fair EuroMold in Frankfurt / Main - constantly developing

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

1. Allgemeine Produktinformationen... 2 1.1. Was ist Autodesk Simulation 360?... 2

1. Allgemeine Produktinformationen... 2 1.1. Was ist Autodesk Simulation 360?... 2 Autodesk Simulation 360 11. September 2012 Fragen und Antworten Autodesk Simulation 360 leistungsstarker, flexibler und sicherer Zugriff auf Simulationssoftware über die Cloud Inhalt 1. Allgemeine Produktinformationen...

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse, Zürich M2: Data Rescue management, quality and homogenization September 16th, 2010 Data Coordination, MeteoSwiss 1 Agenda Short introduction

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

AuditChallenge 2015!

AuditChallenge 2015! AuditChallenge 2015! Der große Fallstudien-Wettbewerb in Deutschland, Österreich und der Schweiz Page 1 0000-0000000 Presentation title Konzept Die AuditChallenge ist einer der größten Fallstudienwettbewerbe

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Medientage München 2006 Panel 6.8. University of St. Gallen, Switzerland Page 2 Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden. Executive Summary

Mehr

KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 24. 26.

KONFERENZPROGRAMM DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 24. 26. KONFERZPROGRAMM DIE FACHKONFERZ ZUR NUMERISCH SIMULATION ANSYS CONFERCE & 33. CADFEM USERS MEETING 24. 26. JUNI 2015, BREM 05 Moin, Moin Herzlich Willkommen in Bremen Welcome to Bremen 06 Konferenzprogramm

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional s Evangelos Pournaras, Iza Moise, Dirk Helbing (Anpassung im Folienmaster: Menü «Ansicht» à «Folienmaster») ((Vorname Nachname))

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Multidisziplinäre und verteilte Simulationen in der Industrie

Multidisziplinäre und verteilte Simulationen in der Industrie Multidisziplinäre und verteilte Simulationen in der Industrie Marc Lob Forum»Virtualisierung und Grid Computing«Stuttgart, 27. Mai 2008 Inhalt Gekoppelte Multi-Physics-Simulation Reconfigurable Computing

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

EXPLORING SERVICE DESIGN DIVE STRETCH JUMP AND WIN!! Freitag, 13. Dezember 13

EXPLORING SERVICE DESIGN DIVE STRETCH JUMP AND WIN!! Freitag, 13. Dezember 13 EXPLORING SERVICE DESIGN DIVE STRETCH JUMP AND WIN!! SERVICE DESIGN DEFINITION Use Design Thinking and Design Methods for creating services that are USEFUL, USEABLE, DESIRABLE & VALUABLE AND DIFFERENT.

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

I T - S y m p o s i u m 2 0 1 3 Steigenberger Hotel Bad Homburg und GS Hewlett-Packard Bad Homburg (Workshops)

I T - S y m p o s i u m 2 0 1 3 Steigenberger Hotel Bad Homburg und GS Hewlett-Packard Bad Homburg (Workshops) I T - S y m p o s i u m 2 0 1 3 Steigenberger Hotel Bad Homburg und GS Hewlett-Packard Bad Homburg (Workshops) vent Sponsor: Sponsoren und Aussteller: http://www.connect-community.de/vents/symposium2013/program.pdf

Mehr

Background for Hybrid Processing

Background for Hybrid Processing Background for Hybrid Processing Hans Uszkoreit Foundations of LST WS 04/05 Scope Classical Areas of Computational Linguistics: computational morphology, computational syntax computational semantics computational

Mehr

Modellfreie numerische Prognosemethoden zur Tragwerksanalyse

Modellfreie numerische Prognosemethoden zur Tragwerksanalyse Modellfreie numerische Prognosemethoden zur Tragwerksanalyse Zur Erlangung des akademischen Grades Doktor-Ingenieur (Dr.-Ing.) an der Fakultät Bauingenieurwesen der Technischen Universität Dresden eingereichte

Mehr

Mobile Marketing with Cloud Computing

Mobile Marketing with Cloud Computing Social Networking for Business Mobile Marketing with Cloud Computing Twitter-Hashtag: #spectronet Page 1 15th of December 2010, Carl Zeiss MicroImaging GmbH, 9th NEMO-SpectroNet Collaboration Forum About

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität 29. Juni 2011 Siemens AG 2011. All rights reserved. Page 1 Das Projekt @ SPE hat zum Ziel ein ganzheitliches Ausbildungskonzept zu entwickeln

Mehr

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2)

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) Karl Verfondern Research Center Jülich, Germany 2 nd European Summer School on Hydrogen Safety Belfast, July 30 August 8, 2007 Types of Cryogen Release

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

32. CADFEM USERS MEETING 2014

32. CADFEM USERS MEETING 2014 www.usersmeeting.com ANSYS CONFERENCE & 32. CADFEM USERS MEETING 2014 Die Fachkonferenz zur Numerischen Simulation Weiterbildung Neuheiten Anwendervorträge Kompaktseminare Ausstellung Mit freundlicher

Mehr

AUTODESK SIMULATION MECHANICAL / MULTIPHYSICS

AUTODESK SIMULATION MECHANICAL / MULTIPHYSICS AUTODESK SIMULATION MECHANICAL / MULTIPHYSICS ERGEBNISSE UNTERSCHIEDLICHER ANALYSEARTEN KOMBINIEREN Ein umfangreiches Werkzeugset für die mechanische Simulation zur Bestimmung des Produktverhaltens, u.

Mehr

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN SECOND OPINION REPORT ZWEITE MEINUNG GUTACHTEN netto Euro brutto Euro medical report of a medical

Mehr

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice WM-Forum Luxemburg Mittwoch, 26. Oktober 2011 Speakers/Referenten Evelyne Christiaens, Association of the Luxembourg Fund Industry (ALFI) Alexander Fischer, Association of the Luxembourg Fund Industry

Mehr

und Optimierung von Schiffsantrieben

und Optimierung von Schiffsantrieben Einsatz von CFD zur Neuentwicklung und Optimierung von Schiffsantrieben 10 Jahre Erfahrungen bei Voith Dirk Jürgens Voith Turbo Schneider Propulsion GmbH & Co. KG Heidenheim, Germany Voith Schneider Propeller

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Data Center Management

Data Center Management Data Center Management Rechenzentrum, IT-Infrastruktur und Energiekosten optimieren Michael Chrustowicz Data Center Software Sales Consultant The global specialist in energy management Mehr als 140.000

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

ANSYS CONFERENCE & 25. CADFEM USERS MEETING. 21. 23. November 2007, Internationales Congress Center Dresden CONVERGE

ANSYS CONFERENCE & 25. CADFEM USERS MEETING. 21. 23. November 2007, Internationales Congress Center Dresden CONVERGE ANSYS CONFERENCE & 25. CADFEM USERS MEETING Mit freundlicher Unterstützung von: 21. 23. November 2007, Internationales Congress Center Dresden P R O G R A M M www.usersmeeting.com ANSYS Conference & 25.

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr