61. Jahrgang FREITAG, 10. April 2015 Nummer 15. Grußwort zum Weißen Sonntag

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "61. Jahrgang FREITAG, 10. April 2015 Nummer 15. Grußwort zum Weißen Sonntag"

Transkript

1 ORTENBERG im Blick AMTSBLATT DER GEMEINDE ORTENBERG 61. Jahrgang FREITAG, 10. April 2015 Nummer 15 Grußwort zum Weißen Sonntag 8 Mädchen und 12 Buben aus unserer Gemeinde dürfen nach langer Vorbereitung am kommenden Weißen Sonntag gemeinsam ihre Erstkommunion feiern. Im Namen der Gemeinde, des Gemeinderates und der Verwaltung grüße ich alle Kommunionkinder, ihre Familien und Paten. Auch dentischmüttern und -vätern gilt dieser Gruß. Wir freuen uns alle mit ihnen und wünschen, dass dieses große Ereignis für sie ein unvergessliches Erlebnis und ein Tag voller Freude wird. Verantwortlich für die Titelseite ist die Gemeinde Ortenberg Herausgeber: Gemeinde Ortenberg, Tel / , Fax / Verantwortlich für die amtlichen Mitteilungen: Bürgermeister Markus Vollmer Öffnungszeiten Bürgermeisteramt: Montag - Freitag 8-12 Uhr, Mittwoch Uhr VERLAG und private ANZEIGEN ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH Marlener Str. 9, Offenburg Tel / , Fax 0781 /

2 2 Bürgersprechstunde Am Mittwoch, dem findet in der Zeit von 17:00 19:00 Uhr im Rathaus in Ortenberg, Zimmer 27 eine Bürgersprechstunde mit dem Bürgermeister Markus Vollmer statt. Selbstverständlich steht Ihnen Herr Vollmer - soweit dies mit den sonstigen Tagesterminen vereinbar ist - während der Öffnungszeiten auch außerhalb der Bürgersprechstunde oder nach Vereinbarung zur Verfügung Francke Werner, Im Weizenfeld Jahre Schemel Franz, Zehntfreistr Jahre Schuler Johanna geb. Schillinger, Käfersbergweg Jahre Dorfhelferinnenstation Ortenberg DER NOTFALL IST LÖSBAR... Sie sind als Hausfrau oder Hausmann verantwortlich für Kinder und Haushalt und sind krank?... Sie müssen wegen Risikoschwangerschaft liegen?... Sie sollen ins Krankenhaus, wissen aber nicht wohin mit den Kindern?... Sie kommen gerade aus der Klinik, fühlen sich aber noch schwach?... Ihr Partner schafft es nicht Ihre Aufgaben in Haus und Hof zu übernehmen, während Sie krank sind?... Sie würden gerne zur Kur gehen, aber Ihre Kinder sind noch unter 12 Jahre? Dann sollten Sie jetzt mit Ihrem Arzt sprechen. Sie brauchen eine Hilfe für Ihre Familie und Sie können sie auch bekommen. Ihr Arzt stellt eine Krankmeldung aus, die Sie anschließend der Krankenkasse vorlegen. Gibt die Krankenversicherung grünes Licht und übernimmt die Kosten, wenden Sie sich an die Einsatzleiterin Frau Stecher-Bartscher, Ohlsbach Tel / oder 07803/6933. Sprechtag des BLHV Der nächste Sprechtag des BLHV findet am Dienstag, von 9:00-12:00 Uhr in Offenburg, Landwirtschaftsamt, Prinz- Eugen-Str. 2 statt. Bauarbeiten Obere Matt/Kleine Gasse Ab Montag, wird mit dem Aufbringen der Asphaltdecke in der Oberen Matt und der Kleinen Gasse begonnen. Es kann daher zusätzlich zu Behinderungen und zeitweisen Sperrungen kommen. Wir bitten hierfür um Verständnis! Öffentliche Gemeinderatssitzung Am Montag, 13. April 2015 findet um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt. Hierzu sind alle Einwohner eingeladen. Folgende Tagesordnung kommt zur Beratung: 1. Bürgerfragestunde 2. Bauanträge a) Neubau eines Einfamilienwohnhauses Bauvoranfrage Flst.Nr. 4298/1, Kleiner Hundweg b) Neubau eines Holzgartenhauses Flst.Nr. 6190/15, Allmendgrün 15 c) Wohnraumerweiterung im Erdgeschoss Flst.Nr. 273, von-hirsch-weg 2 d) Errichtung eines Wohnhausanbaus Flst.Nr. 65/4, Hauptstraße 9 3. Ortskernsanierung 3.1. Zusammenfassung der Ergebnisse der vorbereitenden Untersuchungen 3.2. Förmliche Festlegung des Sanierungsgebiets und Sanierungssatzung Vorberatung 3.3. Förderung Privater Erneuerungsmaßnahmen Vorberatung 3.4. Förderung privater Ordnungsmaßnahmen Vorberatung Gestaltungsrichtlinien/Gestaltungssatzung Vorberatung 3.6. Beauftragung des Sanierungsträgers Beratung und Beschlussfassung 4. Beschaffung eines Toilettenanhängers 5. Bekanntgabe von Beschlüssen aus der letzten nichtöffentlichen Sitzung Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen: Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen: ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, Offenburg Frau Silke Wickert Telefon: / , Telefax: / Telefon: / Telefax: / Anzeigenschluss: Dienstag, Uhr Zustellprobleme und Aboservice: / (kostenlos),

3 3 6. Verschiedenes / Mitteilungen 7. Wünsche und Anträge Anschließend findet eine nichtöffentliche Sitzung statt. Liebe Eltern, Omas, Opas, Tanten, Onkels, Vereine, Firmen Das Ferienprogramm für die Ortenberger Kinder steht wieder vor der Tür. Es findet dieses Jahr vom 15. August bis 13. September statt. In all den Jahren fanden die unterschiedlichsten Programmpunkte statt, z. B. Indianerlager, Kanu fahren, Bauernhofbesuche, Tropfsteinhöhlen und vieles mehr. Allmählich findet ein Generationenwechsel statt. Kinder, die jahrelang dabei waren, nehmen jetzt aus Altersgründen nicht mehr teil und einige Eltern, die sich in den letzten Jahren ehrenamtlich sehr stark engagiert haben, möchten nun diese Aufgaben an die nächste Elterngeneration weitergeben. Damit wir ein schönes, buntes und vielfältiges Programm zusammenstellen können, brauchen wir dringend Ihre Hilfe! Bringen Sie bitte Ihre Vorschläge und Ideen oder betreuen Sie eines der vielen bewährten Programmpunkte. Es gibt bereits Ideen mit den unterschiedlichsten Programmpunkten, hierfür werden jedoch Personen gesucht, die diese Projekte betreuend begleiten. Begleitpersonen können auch Jugendliche ab 14 Jahre sein, die dann gerne eine Bescheinigung für ein Sozialpraktikum erhalten. Die Ortenberger Kinder freuen sich über jedes Engagement, damit auch dieses Jahr Ihre Ferien zu einem schönen Erlebnis werden. Angebote, die nur außerhalb des Zeitraumes 15. August September angeboten werden können, sind selbstverständlich auch möglich. Der Anmeldevordruck für die Programmpunkte finden Sie auf der Rückseite im Amtsblatt oder unter Bei Fragen melden Sie sich einfach im Rathaus, Telefon 0781 / Die Gemeindeverwaltung und das Sommerferienprogramm- Team Mitteilungen Landratsamt Ortenaukreis Altmedikamente gehören zur Problemstoffsammlung Altmedikamente wie abgelaufene Pillen, Zäpfchen, Kopfschmerztabletten oder Reste von Hustensaft, müssen im Ortenaukreis bei der Problemstoffsammlung abgegeben werden. Fortsetzung Seite 5 Notrufe Polizei 110 Feuerwehr 112 Rettungsdienst / Notarzt 112 Ärztlicher Notfalldienst Zahnärztlicher Notruf Giftnotruf (Uni-Klinik FR) Notfallnummern Wasserversorgung Wassermeister Alfred Braun Stell. Wassermeister Klaus Riehle Abwasserbeseitigung Abwasserzweckverband Krankenhaus Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach Apotheken-Bereitschaftsdienst Hirsch, Am Fischmarkt, Offenburg, Tel: 0781/ Einhorn, Hauptstr. 88, Offenburg Tel:0781/ Zunsweier, Am Kirchberg 2, OG-Zunsweier, Tel: 0781/ Haaß, Am Schillerplatz, Offenburg, Tel. 0781/ Marien, Hauptstraße 73, Schutterwald, Tel: 0800/ Löwen, Wilhelmstr. 9, Offenburg, Tel Abtsberg, Lerchenbergweg 1, Offenburg, Tel: 0781/33332 Gemeindeverwaltung Ortenberg Zentrale Sekretariat des Bürgermeisters Hauptamt/Bauamt/Personalamt Rechnungsamt Standesamt/Grundbuchamt/Rentenversicherung Bürgerbüro Gemeindekasse Telefax Internet Förster Stefan Grimm Allgemeine Öffnungszeiten Montag Freitag Mittwoch 08:00 12:00 Uhr 14:00 19:00 Uhr Schule Von-Berckholtz-Schule Hausmeister Kindergarten Kindergarten St. Elisabeth Kirche Katholisches Pfarramt St. Bartholomäus Ev. Pfarramt Auferstehungsgemeinde Soziales Dorfhelferinnenstation Einsatzleitung: Monika Stecher-Bartscher SoNO, Werner Kolb Abfallabfuhr Hotline für Abfallgebühren und Behälterbestellungen 0781/ Infotelefon Freitag, gelber Sack Montag, graue Tonne Donnerstag, grüne Tonne Kork- und Batteriesammelstelle Rathaus

4 4

5 5 Der Grund dafür liegt darin, dass der Inhalt der Grauen Restmülltonne im Ortenaukreis nicht - wie in vielen anderen Landkreisen - in Müllverbrennungsanlagen beseitigt, sondern in der Mechanisch-Biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA) in Ringsheim im sogenannten ZAK-Verfahren behandelt und verwertet wird. Hierbei wird der Inhalt der Grauen Tonne nach einer mechanischen Vorbehandlung, bei der Wert- und Störstoffe aussortiert werden, zunächst mit Wasser vermischt und dann einem Gärverfahren zur Biogaserzeugung unterzogen. Die Problemstoffsammlung nimmt Altmedikamente aus Haushalten kostenlos an. Des Weiteren können Altmedikamente aus privaten Haushaltungen auch ganzjährig kostenlos bei der stationären Annahmestelle für Problemabfälle der Fa. Remondis, Salmengrundstraße 4, Rheinau-Freistett, abgegeben werden. Die Termine der Problemstoffsammlung und die Annahmezeiten bei der Fa. Remondis stehen auf der Rückseite des Abfallkalenders, auf der Homepage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis ( oder können bei den Abfallberatern per Telefon ( ) oder per erfragt werden. Deponie Zunsweier hat während der Sommerzeit wieder jeden Samstag geöffnet Die Erdaushubdeponie und der Wertstoffhof Offenburg- Zunsweier sind während der Sommerzeit ab sofort wieder jeden Samstag geöffnet. Die Öffnungszeiten sind am Montag von 7:30 12:30 Uhr und 13:00 16:45 Uhr und jeden Samstag von 8:00 12:00 Uhr. Weitere Auskünfte zu Deponieöffnungszeiten und Abfall gibt es bei den Abfallberatern des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis unter Tel , per an: oder auf der Homepage der Abfallwirtschaft: Mai 2015: Wichtiger Termin für Anwender, Berater und Verkäufer von Pflanzenschutzmitteln Das Amt für Landwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis informiert über die Fristen bei der Antragsstellung des neuen Sachkundenachweises. Wer Pflanzenschutzmittel (ausgenommen sind Haus- und Kleingartenpackungen) kaufen, verkaufen oder im Pflanzenschutz beratend tätig sein will, muss bis spätestens 26. Mai 2015 einen Antrag zur Ausstellung des neuen Sachkundenachweises stellen. Ab dem 26. November 2015 können nur noch mit dem neuen Sachkundenachweis in Form einer Scheckkarte Pflanzenschutzmittel gekauft werden. Dieser Antrag kann in einem Online-Verfahren über das Internet unter am besten mit Registrierung gestellt werden. Das Amt für Landwirtschaft empfiehlt, dies mit einer Registrierung durchzuführen. Darüber hinaus kann das Antragsformular sowie Informationen zum Antragsverfahren auf der Internetseite unter dem Suchbegriff Sachkundenachweis heruntergeladen werden. Der neue Sachkundenachweis in Form einer Scheckkarte wird einige Wochen nach Bezahlung dem Antragsteller zugesandt. Zertifikate über Fortbildungsnachweise zum Erhalt der Sachkunde im Pflanzenschutz sind nicht notwendig für die Antragstellung. Unvollständige Anträge und falsch angegebene ID-Nummern können, aufgrund der hohen Anzahl von Anträgen, zu teilweise erheblichen Verzögerungen bei der Ausweiserstellung führen. Tunnel in Hausach und Wolfach wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt Wegen Wartungs- und Reinigungsarbeiten wird der Sommerbergtunnel in Hausach und der Reutherbergtunnel in Wolfach für vier Nächte vom 13. bis 17. April, jeweils zwischen 20 Uhr und 5 Uhr voll gesperrt werden. Die Umleitung für den Sommerbergtunnel erfolgt über die Ortsdurchfahrt Hausach. Die Umleitung für den Reutherbergtunnel erfolgt über die Ortsdurchfahrt Wolfach. Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis mitteilt, dienen die Arbeiten dem Erhalt der Verkehrssicherheit und erfolgen nachts, um größere Verkehrsbehinderungen zu vermeiden. Ab sofort Teilnahme am 4. Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg möglich Umweltminister Franz Untersteller hat zur Teilnahme am 4. Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg aufgerufen. Mit dem Preis unterstützt die Landesregierung Unternehmen dabei, ihre neuartigen, materialsparenden und umweltschonenden Produkte und Technologien bekannter zu machen. Das Preisgeld beträgt insgesamt Euro. Die Ausschreibungsunterlagen stehen auf zum Herunterladen bereit. Die Bewerbungsfrist endet am 17. Mai Weidetagung in Wittelbach Eine Weidetagung mit anschließender Grünlandbegehung veranstaltet das Amt für Landwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis in Zusammenarbeit mit der ZG Raiffeisen Haslach am Mittwoch, 15. April 2015, von 13:30 bis 18 Uhr auf dem Schmetterhof in Wittelbach. Tagungsinhalte sind die Kalkdüngung und Ausbringung am Hang, Arten und Sorten für die Nachsaat im Dauergrünland und Feldfutterbau, Kurzrasenweide für Milch- und Mutterkühe und eine Begehung der Flächen des Betriebs. Tagungsort ist der Betrieb Robert Himmelsbach, Schmetterhof, in Seelbach-Wittelbach, Telefon:

6 6 Die Agentur für Arbeit Offenburg informiert BiZ & Donna Informationsveranstaltungen für Frauen Pflegeberufe mit Zukunftschancen Ausbildung und Anforderungen Pflegefachkräfte leisten wertvolle Dienste für pflegebedürftige Menschen, ihre Angehöri-gen und für die Gesellschaft insgesamt. Durch vielfältige Beschäftigungs- und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten stellt die Pflege ein attraktives Berufsfeld dar. Sonja Mutschler-Prater, zuständig für die Ausbildung in der Pflege beim Ökumenischen Institut für Pflegeberufe in der Ortenau, informiert darüber, welche Ausbildungsmöglichkeiten es gibt und welche Voraussetzungen erfüllt sein sollten. Sie informiert auch rund um Zukunftsperspektiven und berufliche Anforderungen in Pflegeberufen. Diese Veranstaltung im Rahmen der Reihe BiZ & Donna findet statt am Dienstag, 14. April 2015 von 9.00 bis Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ), Raum U 70 in der Agentur für Arbeit in Offenburg, Weingartenstr. 3. Interessierte Frauen und auch Männer sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei, bei Gruppen ab 5 Personen ist eine Anmeldung erwünscht unter Tel oder Diese Informationsveranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe BiZ & Donna, organisiert von Gisela Döpke, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der Agentur für Arbeit Offenburg. 1 Autoschlüssel (Stotzheimer Straße) 1 Fahrradschloss (Kirche) 1 Handy (vor Volksbank) 1 Hundeleine (Im Griesacker) Kindergarten, Schule und Weiterbildung Von-Berckholtz-Schule Anmeldung der Schulanfängerinnen und Schulanfänger: Die Anmeldung der zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler findet am Dienstag, 14. April 2015 und Mittwoch, 15. April 2015 im Rektorat der Schule statt. Den Eltern wurde der genaue Anmeldetermin bereits schriftlich mitgeteilt. Falls Ihr Kind schulpflichtig ist und Sie von der Schule nicht angeschrieben wurden, melden Sie sich bitte unter Telefonnummer Schulpflichtig werden alle Kinder, die bis zum 30. September 2015 das sechste Lebensjahr vollendet haben. Schulpflichtige Kinder mit Entwicklungsverzögerungen in einem oder mehreren Entwicklungsbereichen (körperlich, geistig, motivational, sozial) können auf Antrag um ein Jahr zurückgestellt werden. Kinder, die bis zum 30. Juni 2016 das sechste Lebensjahr vollenden, können von den Erziehungsberechtigten in der Grundschule angemeldet werden. Diese Kinder sind dann ebenfalls schulpflichtig. Werner Kempf, Rektor Veranstaltungen der AWO Elternschule im April und Mai 2015 Kurs: Entspannung für Eltern In diesem Kurs lernen Sie verschiedene Entspannungs-, Achtsamkeits- und Meditationsübungen kennen und im Alltag anzuwenden. Durch die Übungen gewinnen Sie an tiefer innerer Ruhe und neuer Kraft. Damit Sie als Elternteil von Stress in Beruf und/oder Familie abschalten, auftanken sowie mehr Gelassenheit, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden entwickeln können. Die Regeneration von Körper, Geist und Seele wird durch die Übungen gefördert. Wann: Dienstag, , , , und (5 Termine) Uhr bis Uhr Wo: Kulturzentrum Obere Fabrik, Fabrikstraße 5, Zell am Harmersbach Leitung: Christine Schindler-Götz, Dipl.-Sozialarbeiterin, Systemische Familientherapeutin, Supervisorin, Entspannungstrainerin Gebühr: 45 EUR Vorherige Anmeldung erforderlich unter: Home: Mail: oder telefonisch unter 0781 / Kurs: Traditionelles Bogenschießen ein Abenteuer für Väter und Kinder (ab 7 Jahren) Auf dem Bogengelände im Tipicamp leiten wir an zum traditionellen Schießen mit dem Langbogen und zeigen einfache Schuss- und Zieltechniken. Dazu gibt es viel Wissenswertes zum Thema Bogenschießen in der Vergangenheit und heute. Nach einer ersten Übungseinheit auf Zielscheiben geht's dann als Vater/Kind Team hinaus in den Wald auf eine spannende Bogenjagd (Parcours mit 3 D-Zielen / Gummitieren). Und beim gemütlichen Abschluss am Lagerfeuer erhalten alle erfolgreichen Bogenschützen den Flitzebogen Bogenpass. Kinder, packt eure Väter ein zu einem spannenden gemeinsamen Abenteuer, als Team seid ihr besonders stark! Wann: Samstag, , Uhr Wo: Flitzebogen Tipicamp in Schuttertal (genauere Infos nach der Anmeldung) Leitung: Flitzebogen e.v. Gebühr: 40 EUR (weiteres Kind 10 EUR) Vorherige Anmeldung erforderlich unter: Home: Mail: oder telefonisch unter 0781 /

7 7 Vortrag: Patchworkfamilien: Meine Kinder, Deine Kinder, Unsere Kinder Geschiedene Mütter und Väter, die mit ihren Kindern eine neue Familie gründen, möchten am liebsten eine ganz normale Familie sein. Das Leben in einer Patchworkfamilie bietet viele Chancen, neue Beziehungsformen auszuprobieren und eine ganz besondere Familie zu werden. Diese Vielfalt kennenzulernen und mögliche Stolpersteine im Auge zu haben, soll Thema des Abends sein. Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung zwischen der Psychologischen Beratugsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Haslach und der AWO Elternschule Kinzigtal. Wann: Mittwoch, , Uhr Wo: Caritashaus (Giebelsaal), Sandhaasstraße 4, Haslach Leitung: Monika Ulrich-Kurth (Diplom-Heilpädagogin) Martin Oechsle (Diplom-Pädagoge) Gebühr: 6 EUR Vorherige Anmeldung erforderlich unter: Home: Mail: oder telefonisch unter 0781 / Vortrag: Babys erste Breie - Von Anfang an mit Spaß dabei Was Ihr Baby isst und trinkt, ist wichtig für sein ganzes Leben. Es hat von Anfang an einen großen Einfluss auf seine Entwicklung, sein Wohlbefinden und wirkt sich auch auf seine späteren Essgewohnheiten und seine Gesundheit aus. Neben viel Liebe, Zuwendung und Nähe, spielt eine gesunde Ernährung eine wichtige Rolle für die gesunde Entwicklung eines Kindes. Glücklicherweise ist es nicht schwer, ein Baby ausgewogen zu ernähren. Unter anderem werden folgende Fragen beantwortet. Woran erkenne ich, dass mein Kind für die Umstellung auf Breinahrung bereit ist? Was passiert, wenn mein Baby den Brei verweigert? Welcher Brei sollte als erstes gefüttert werden? Wie kann ich Brei selbst zubereiten? Mein Baby ist allergiegefährdet Was tun? Welches Fett ist zur Gemüsemahlzeit empfehlenswert? Jeder Teilnehmer erhält kostenfrei eine Broschüre, Von Anfang an mit Spaß dabei. Wann: Montag, Wo: Bürgersaal im Bürgerhaus, Sandhaasstraße 8, Haslach Leitung: Lydia Lehmann, Fachfrau für bewusste Kinderernährung Gebühr: Gratis, aber unbedingt anmeldepflichtig Home: Mail: oder telefonisch unter 0781 / Kurs: Familienwanderung Kräutermärchen Bei einem kleinen Spaziergang am Waldrand entlang, hören wir verschiedene Kräutermärchen, suchen die entsprechenden Wiesenkräuter und bereiten ein leckeres Kräuterbrot. Wann: Freitag, 8. Mai 2015, Uhr Wo: Parkplatz Waldorfkindergarten Strohbach, Strohbach 1 Leitung: Jutta Breitenreuter, Waldorfpädagogin Gebühr: 7 EUR Home: Mail: oder telefonisch unter 0781 / Gewerbe Akademie Auszubildende am Telefon Das Telefon ist eine wichtige Visitenkarte im Kundenkontakt. Der erste Telefonkontakt ist häufig die Weichenstellung für neue Aufträge. Um redegewandt, höflich, aufmerksam und kommunikativ auftreten zu können, bietet die Gewerbe Akademie Offenburg am Freitag, 24. April von 13 bis 18 Uhr ein Telefontraining ausschließlich für Auszubildende an. Es gibt nur noch fünf freie Plätze. Hier wird auf die eigene Sprache und Ausdrucksweise geachtet, es wird der Umgang mit den Kunden geübt und Gesprächsstrategien für die Kommunikation am Telefon entwickelt. Das gibt den jungen Menschen Sicherheit und dem Betrieb die Gewissheit, dass der Kunde auch am Telefon höflich und professionell begrüßt, beraten und an entsprechend an zuständige Stellen weiter geleitet wird. Der erste Telefonkontakt ist entscheidend und darauf werden die Auszubildenden in diesem Seminar geschult. Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie Offenburg, Telefon oder im Internet unter Aufbaukurs Buchführung Die Buchführungskenntnisse weiter ausbauen und im täglichen Bearbeiten der Belege noch sicherer werden sind die Ziele der Fortbildung Buchführung Aufbaukurs ab dem 8. Juni an der Gewerbe Akademie Offenburg. Während des Seminars werden auch schwierige Buchungsvorfälle wie Einund Verkauf von Anlagegütern oder Lohnbuchung vorgenommen. Vorbereitende Jahresabschlussarbeiten werden ebenso geübt wie Bilanz- und Erfolgsanalyse. Der Lehrgang ist zertifiziert und kann unter bestimmten Voraussetzungen auf bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds bezuschusst werden. Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie Offenburg, Telefon oder im Internet unter Vereinsmitteilungen Feuerwehr Ortenberg Proben Die nächste Feuerwehrprobe findet am Montag, um 19:30 Uhr statt. Die nächste Jugend-Feuerwehrprobe findet am Donnerstag, um 19:00 Uhr statt. Soziales Netzwerk Ortenberg e.v. SoNO bietet seine Unterstützung in der alltäglichen Häuslichkeit grundsätzlich allen Ortenberger/innen an, unabhängig davon, ob jemand Mitglied im Sozialen Netzwerk Ortenberg e. V. (SoNO) ist oder nicht. Der Vorstand bittet jedoch um Verständnis für seine Entscheidung, ab 1. April 2015 für SoNO-Dienste gegenüber Nichtmitgliedern einen Aufschlag von einem Euro zu berechnen.

8 8 Das Erzähl-Café öffnet seine Türen am Mittwoch um 15 Uhr. Da gibt es Kaffee und Kuchen, Tischspiele, Leichte Gymnastik, Gedächtnistraining, Volkslieder-Singen und natürlich Zeit zum Schwätzen mit alten Bekannten. Am Mittwoch, 15. April, feiern wir den fünften Geburtstag des Erzähl-Cafés. Da gibt es alles gratis! Dazu ein Rückblick und ein besonderes Programm. Projektleiterin: Gerda Link, Tel Für alltagsbegleitende Unterstützung im häuslichen Bereich suchen wir wegen der steigenden Nachfrage dringend neue Bereitwillige. Wer sich das vorstellen kann, setze sich umgehend in Verbindung mit der Projektleiterin Christine Danner- Reichle, Tel Eine Hilfe wäre auch, wenn Sie jemand Geeignetes aus Ihrem Bekanntenkreis ansprechen oder uns auf Jemand hinweisen, die/den wir ansprechen können. Fahrwünsche richten Sie bitte an Ilona Sundermann, Tel Wenn es um Begleitung und Unterstützung in den häuslichen Alltagstätigkeiten geht, wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin Christine Danner-Reichle, Tel Helfen kann SoNO auch bei Fragen, die mit Einstufungen in eine Pflegestufe oder sonstigen finanziellen Leistungen zu tun haben. Mehr Informationen bietet unsere Homepage: Kontakt: Werner Kolb Wannengasse Ortenberg Tel: 0781/ Walking, Nordig Walking Jetzt ist die richtige Zeit mit Walking zu beginnen. Der Winterspeck geht weg und die Kondition wird verbessert. Wir treffen uns jeden Freitag um 19:00 Uhr am Rathausplatz. Die Gruppe ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, da sie von 2 Übungsleitern betreut wird. Wir feuen uns auf Euch. Ottmar und Marianne Bürkle, Tel Fundsachen Im Fundsachenraum der Turnhalle befinden sich wieder viele Kleidungsstücke, Schuhe, Trinkflaschen und Fahrradhelme. Wer etwas vermisst, kann gerne während der Trainingszeiten nachschauen, - einfach einen Übungsleiter ansprechen. Die Gegenstände, die bis zum 15. Mai nicht abgeholt werden, werden einer caritativen Einrichtung zur Verfügung gestellt. Sportverein Ortenberg Spielpaarungen: Samstag, Uhr, D1, SV Hausach SV Ortenberg Uhr, E2, SV Bad Peterstal 2 SV Ortenberg Uhr, E1, SV Bad Peterstal SV Ortenberg Uhr, B1, SG Schapbach SG Elgersweier Uhr, C1, SG Ortenberg Kehler FV Uhr, A2, SG Kirnbach SG Elgersweier Uhr, C2, SG Ortenberg 2 SG Windschläg Uhr, B2, SG Elgersweier 2 SV Hausach Sonntag, Uhr, Herren, SV Ortenberg 2 DJK Welschensteinach Uhr, Herren, SV Ortenberg DJK Welschensteinach Dienstag, Uhr, E2, SV Zunsweier 2 SV Ortenberg Uhr, E1, SV Zunsweier SV Ortenberg Spielergebnisse: A1: SG Elgersweier SG Niederschopfheim 1:0 Skytime: Samstag, Uhr, Bundesliga Konferenz Uhr, Topspiel Hamburger SV VFL Wolfsburg Sonntag, Uhr, Bundesliga Mittwoch, Uhr, Champions League, FC Porto FC Bayern München Am Sonntag bestreiten die beiden Herrenmannschaften ihre nächsten Heimspiele gegen den Gast aus Welschensteinach. Nach den wetterbedingt ausgefallenen Spielen gegen Biberach möchte man nun an die beiden Heimsiege gegen den TUS Kinzigtal anknüpfen. Im Sportheim werden Sie während und nach den Spielen mit Essen und Getränken versorgt. Neben den Heimspielen unserer Herrenmannschaften werden auch alle Spiele der Fussball-Bundesliga in der Skytime im Stadion im Allmendgrün übertragen. Neue Homepage ist online! Seit einigen Tagen erstrahlt die Homepage des Sportvereins Ortenberg in neuem Glanz. Auf der runderneuerten Internetseite werden Sie nun regelmäßig über das Geschehen rund um den SV Ortenberg informiert. Besuchen Sie auch unsere hompage Schützengesellschaft Ortenberg SPORT AKTUELL: Endergebnisse der 6. Runde im Rundenwettkampf im Ortenaukreis Kreisoberliga Luftgewehr: Die 1. Mannschaft bleibt auf dem 3. Platz mit Ringen. Einzeln: Anita Huber bleibt Erste und baut ihren Vorsprung weiter aus 2317 zu 2272 Ringen vor Melanie Roß aus Leutesheim und mit 2267 Ringen folgt auf dem 5. Platz Thorsten Erhardt.

9 9 Tobias Siebert fällt nach einem verpatzten 6. Wettkampf mit insgesamt 2206 Ringen leider auf den 16. Platz. Lisa Wußler 2159 hat 4 Ringe Abstand erarbeitet zu Mike Schmidt 2155 auf den Plätzen 26 und 29. A-Klasse Luftgewehr: Die homogene 2. Mannschaft behauptet sich bis zum Schluss auf dem 2. Platz mit 6386 Ringen. Einzeln: 5. Johann Kluge 2116, 6. Matthias Sester 2104, 7. Bernd Siebert 2103, 15. Doris Riehle-Flaschka 1992, 24. Stefan Berg 1764 und 26. Franz Sester 1577 (mit jeweils nur 5 Wettkämpfen) Kreisoberliga Luftpistole: Die 1. Mannschaft platziert sich zum Ende der Runde auf dem 7. Platz mit Ringen. Einzeln: Arno Weis mit 2251 Ringen und einem faszinierenden Vorsprung von 61 Ringen auf Platz 1, 14. Andreas Vogt mit 2064 Ringen, 28. Albert Benz 1996 mit Ringen, 37. Gabriele Hübsch 1858 Ringen und 39. Peter Luckmann mit 1622 Ringen (mit nur 5 Wettkämpfen) Fazit: Zwei unglaublich gute Ergebnisse in der Einzelwertung von Anita Huber Luftgewehr und Arno Weis Luftpistole. Die 2. Mannschaft wird auch 2. im Klassement A-Klasse mit ihren gleichstarken Schützen Johann Kluge, Matthias Sester und Bernd Siebert. Die erste Mannschaft wird dritte in der Kreisoberliga, der höchsten Klasse im Ortenaukreis. Termine alles auf einen Blick: Sa , 19:30 Uhr - Abschlussabend der Altersrunde 2014/15 im Mercure Hotel So Kreismeisterschaften in Hohberg und Goldscheuer, Vorderlader und KK 3x20 Di , 20 Uhr - Vorstandsitzung im Schützenhaus GUT SCHUSS und ALLE INS GOLD Weitere Informationen im Internet unter Gesangverein Mitgliederversammlung Am 17. April 2015 findet unser Mitgliederversammlung in der von-berckholtz-schule in unserem Probelokal, Uhrzeit 19:30 Uhr, statt. Hierbei sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen. Dingeli-Spättle-Zunft Ortenberg e.v. Termine: Ausflug nach München Treffpunkt zur Abfahrt nach München ist um 15 Uhr auf dem Dorfplatz ab 11 Uhr Museum-Hock im Ortenberger Narrenmuseum bei Peter Scharte ab 20 Uhr Sitzung des Spättlerats Voranzeige : Sommerfest der Vogteijugend in Schutterwald Unsere Narrenfreunde der Pflumedrucker in Schutterwald sind Ausrichter des Kinder-und Jugendtages der Vogtei Ortenau. Los geht s um Uhr am Pflumedrucker Hiesli in Schutterwald. Es wird wieder jede Menge Spaß für den Narresume geboten. Motto: Geisterjäger, Spürnasen und Entdecker. Ende ca. 16 Uhr. Damit wir planen können bitte ab sofort bis spätestens bei Spättlemeister G.Seckinger, oder anmelden. Bitte gebt auch Eure T-Shirt Größe an, da wir wieder ein gemeinsames T-Shirt kreieren wollen. Eure Eltern dürfen natürlich auch als Begleiter mitgehen. Weitere Termine, Bilder und Infos gibt s wie gewohnt unter: Fasentgemeinschaft Freies Montenegro 1907/65 e.v. Bachbrägel Montenegro Zu unserer heutigen Mitgliederversammlung im Vereinsheim Vogtskeller in Ortenberg-Käfersberg, Uhr laden wir recht herzlich ein. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte: 1. Begrüßung 2. Ehrung unserer Verstorbenen 3. Jahresbericht unserer Rathschrieberi 4. Kassenbericht unseres Akzisers 5. Bericht unserer Kassenprüfer mit Entlastung unseres Akzisers 6. Rückblick und Vorschau unseres Vogtes 7. Entlastung des gesamten Vorstandes 8. Neuaufnahme und Maskenvergabe Bachbrägelmitglieder 9. Wünsche und Anträge Wünsche und Anträge können im Vorfeld bei unserem Vogt eingereicht oder während der Versammlung bei der Vorstandschaft abgegeben werden. Wir freuen uns auf ein vollzähliges Erscheinen. Voranzeige Einladung zum Museum-Hock, Sonntag 10. Mai 2015 ab 11 Uhr, Fastnachtmuseum Ortenberg, Bruchstraße 2. Vor einigen Jahren hat Peter Scharte von uns ein Originalhäs/Maske unserer Bachbrägel ausgeliehen, um eine detailgenaue Miniatur anzufertigen. Eine Marionette in einer Größe von 44 cm. Diese befindet sich nun in einer Dauerausstellung im Narrenmuseum Ortenberg, neben einer Narrenschar von nun 192 weiteren Figuren. Er lädt uns Montenegriner zum ersten Museumshock am Sonntag, den 10. Mai 2015 ab 11 Uhr ein. Mit montenegrinischen Grüßen Vogt und Rath

10 10 Frauengemeinschaft Ortenberg Mitgliederversammlung Unsere Mitgliederversammlung findet am Montag, um Uhr im Gemeindehaus St. Elisabeth, Obere Matt statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Schriftführers/Totenehrung 3. Bericht der Kassiererin 4. Bericht der Kassenprüferin & Entlastung 5. Entlastung des Vorstandes 6. Abstimmung über Beitragserhöhung 7. Ehrung & Verabschiedung 8. Verschiedenes, Wünsche und Anträge Im Anschluss an unsere Mitgliederversammlung werden wir in einer Bildershow das vergangene Jahr mit unseren Aktivitäten/Veranstaltungen Revue passieren lassen. Wir laden alle unsere Mitglieder und interessierte Frauen recht herzlich ein. Das Team der kfd Frauen-Treff Ortenberg e.v. Kuchenspenden für unsere Bewirtung der Muettersproch- Gsellschaft können am Samstag, den zwischen 8.30 Uhr Uhr in der Festhalle abgegeben werden. Am Donnerstag, den findet im Alten Rathaus ein Vortrag zum Thema: "Faszination Edelsteine" mit Referentin Inge Benz statt. Beginn ist um Uhr. Kath. Seniorenwerk Seniorennachmittag Am kommenden Donnerstag, 16. April 2015 um Uhr findet unser nächster Seniorennachmittag im Gemeindehaus St. Elisabeth statt. Wir haben einen hochkarätigen Referenten zu Gast: Herr Professor Dr. med. Wolf-Bernhard Offensberger, Chefarzt der Inneren Abteilung des Ortenau-Klinikums Offenburg- Gengenbach kommt zu uns. Sein Thema: Verdauungsprobleme im Alter. Für uns Senioren ein interessantes und aufschlussreiches Thema. Neben Kaffee und Kuchen wird unser Seniorenchor auch zur Unterhaltung beitragen. Wir laden alle Senioren, jüngere und ältere und Einheimische wie Neuzugezogene, herzlich ein. Ihr Hermann Litterst, Vorsitzender Theatergruppe Ortenberg e. V. Generalversammlung am 18. April 2015 Die diesjährige Generalversammlung der Theatergruppe Ortenberg e. V. findet am Samstag, 18. April 2015, um 20 Uhr im Gasthaus Krone statt. Alle Mitglieder und interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Tagesordnung: 1. Grußwort und Jahresbericht der 1. Vorsitzenden 2. Bericht des Kassierers 3. Bericht des Kassenprüfers und Entlastung des Kassierers 4. Bericht des Schriftführers 5. Satzungsänderung 6. Verschiedenes, Wünsche, Anträge Über eine rege Beteiligung freut sich die Theatergruppe Ortenberg e. V. Gengenbacher Winzer Weinbau Pheromoneinsatz. Pheromonampullen in den Reben aushängen Wir treffen uns am nächsten Mittwoch, den 15. April um 18 Uhr am Winzerkeller/Enoteca. Über Zahlreiche Unterstützung freuen wir uns. Im Anschluss gibt es wie immer ein Vesper. Gemeindeteam Was ist das? Es braucht ganz konkrete Menschen, die das kirchliche Leben und den Zusammenhalt in der Gemeinde fördern. Einen entscheidenden Beitrag hierzu leistet das Gemeindeteam. Was ist das Gemeindeteam? Auf was lässt man sich ein, wenn man bereit ist in der Gemeinde mitzuwirken? Um diese und alle ihre Fragen zu beantworten, gibt es ein Treffen für alle, die an einer Mitarbeit in der Gemeinde interessiert sind. Bevor Sie sich für eine Mitarbeit im Gemeindeteam entscheiden, möchten wir am Donnerstag, 16. April, um Uhr im Pfarrhaus Informationen über die Aufgaben des Gemeindeteams und Ihre Vorstellungen von der Organisation des Gemeindeteams mit Ihnen austauschen. Achim Schell Veronika Wagner Barbara Armbruster Frauen- und Mädchengesundheitszentrum Offenburg Selbstcoaching durch Schreiben In diesem Seminar für Frauen erproben wir kreative Schreibtechniken, mit denen wir unsere inneren Ressourcen aktivieren können. Sie lernen durch Schreiben Ihre eigenen Antworten zu finden, mehr Einsicht in Ihr Leben zu gewinnen, mit sich in einem fruchtbaren Dialog zu treten, sich liebevoll selbst zu begleiten, bei sich zu sein. Die Gruppe bietet einen geschützten Ort zum Austausch und zur gegenseitigen Inspiration. Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28 Termin: Freitag 10. April 2015 von Uhr und Samstag, 11. April 2015 von Uhr Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon: 0781 / Bauchtanz - ATS für Anfängerinnen ATS Bellydance ist eine Fusion aus dem Orientalischen Tanz, dem Flamenco und dem Indischen Tanz. Für absolute Anfängerinnen geeignet. Wir erlernen die Haltung und die schnellen und langsamen Grundbewegungen des ATS Bellydance und probieren uns an den Handzimbeln. Kostenlos Schnuppern am ersten Termin jeder Kursreihe möglich! Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28 Termin: Dienstag ab 14. April 2015 von Uhr (6 Termine) Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon: /

11 11 Bauchtanz Tribal Fusion Bellydance für Anfängerinnen Tribal Fusion Bellydance hat sich aus dem ATS Bellydance entwickelt und verschmelzt Elemente und Techniken aus verschiedensten Tanzrichtungen. Für absolute Anfängerinnen geeignet. Muskel-Isolationen, Drills und Kombinationen sowie kurze Choreographien sind Inhalt dieser Kurse. Kostenlos Schnuppern am ersten Termin jeder Kursreihe möglich! Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28 Termin: Dienstag ab 14. April 2015 von Uhr (6 Termine) Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon: / Heilkreis Die Einzigartigkeit, Liebe und Weisheit einer jeden Frau wollen vollständig gelebt und ausgedrückt werden, sowohl in der Familie, als auch im Beruf. Wir stärken und pflegen die Verbindung zu unserer inneren Quelle in Ritualen und Meditationen, so dass wir Kontakt bekommen zu dieser Kraft. So holen wir mehr Energie in unser Leben. Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28 Termin: Mittwoch, 15. April 2015 von Uhr Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon Bauchtanz - ATS für Anfängerinnen ATS Bellydance ist eine Fusion aus dem Orientalischen Tanz, dem Flamenco und dem Indischen Tanz. Für Anfängerinnen mit Vorkenntnissen geeignet. Wir erlernen neue langsame und schnelle Schritte und vertiefen das Spiel der Handzimbeln. Kostenlos Schnuppern am ersten Termin jeder Kursreihe möglich! Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28 Termin: Donnerstag ab 16. April 2015 von Uhr (4 Termine) Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon: / Wen Do Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen Dies ist ein Workshop im fmgz in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragen der Stadt Offenburg. Wen Do, eine körperliche und geistige Selbstbehauptung, wurde speziell für Frauen und Mädchen entwickelt. Im Vordergrund steht die Stärkung des Selbstbewusstseins jeder Frau. Sportlichkeit und Fitness sind nicht erforderlich. Frauen jeden Alters und mit körperlichen Einschränkungen sind willkommen. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Turnschuhe für drinnen, Schlafsack in fester Hülle, Essen, Trinken. Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28 Termin: Samstag, , Uhr und Sonntag, , Uhr Anmeldung und weitere Informationen unter Tel / , Fax 0781 / , Entspannung durch Tai Chi Einführung in die langsamen und wohltuenden Bewegungen des Tai Chi Chuan, die Körper und Seele gleichmermaßen ansprechen. Ort: fmgz Offenburg, Hindenburgstr. 28 Termin: Samstag, 25. April 2015, Uhr Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon: 0781 / Schwarzwaldverein Offenburg Der Name bürgt u.a. für geführtes Wandern, ein betreutes Wegenetz in der Vorbergzone des Schwarzwaldes, und Naturschutz insbesondere; ausgebildete und teils zertifizierte Wanderführer begleiten Sie auf ihren Wegen! Erleben Sie Natur und Landschaft hautnah! Am Sonntag, den , ist die Sternenhütte von bis Uhr wieder geöffnet; Kaffee, Kuchen und mehr werden Ihnen gereicht; Sie erreichen diese Hütte direkt am Wolfspfad zwischen Schönstattkapelle und Kreuzebene. Am Mittwoch, den , sind die Spaziergänger mit dem Bus im Kraichgau unterwegs und besuchen die schönen Fachwerkstädtchen Eppingen und Bretten. Anmeldung baldmöglichst bei Elisabeth Bauer (Tel ) erbeten. Am Samstag, den , erleben wir Naturschutz mit Sense, Messer und Gabel: dabei stellen wir fest, wie gut doch der Japanknöterich schmeckt! Dies in Zusammenarbeit mit dem Landschaftserhaltungsverband (LEV) Ortenau und dem B U N D Ettenheim. Der Japanknöterich macht sich in der Ortenau breit! Der imponierend starkwüchsige Neubürger verdrängt einheimische Arten, zerstört Uferbefestigungen, Straßen und Bahngleise. Er hat hier keine natürlichen Feinde Da er als Verwandter des Rhabarbers essbar ist, werden wir sein Fressfeind! Lassen Sie sich auf der Wanderung bei Unterentersbach darüber informieren, was Sie sonst noch unternehmen können, um unsere Heimat vor dem Japanknöterich zu schützen. Bitte festes Schuhwerk tragen / Leichte Wanderung (ca. 6 km) / Treffpunkt: Uhr Schalterhalle Bahnhof Offenburg, bzw Uhr Bahnhof Biberach Führung: Silke Kluth, Tel Am Sonntag, den , wandern wir durch das Geroldsecker Land von Steinach nach Biberach,.d.h. auf dem Kamm des Steingrabenkopfes. Es ist ein verwunschener, sehr aussichtsreicher Pfad mittelschwer, daher gute Kondition erforderlich Wanderzeit ca. 4,5 Std., ca. 14 km, ca. 200 HM auf / ab, Rucksackvesper + Einkehr Treffpunkt: 8.40 Uhr Schalterhalle Bhf. Offenburg Führung: Mechtilde Mauritz, Tel Jeden Mittwoch, 9.oo Uhr, treffen sich die 2 Nordic-Walking- Gruppen am Sportplatz in Rammersweier (Durbacher Straße) eine Tour für sportliche Teilnehmer, die etwas schneller gehen, und gleichzeitig eine weitere Gruppe, die gerne wandert jeweils 90 Minuten Und sollte es einmal regnen, sind wir trotzdem mit Regenschirmen unterwegs - Führung: Sophie Küsters (Tel ) + Jürgen Klemm (Tel ). Teilnahme kostenlos! Schwarzwaldverein Zell-Weierbach Kinderwandern und Naturerleben beim Schwarzwaldverein Am veranstaltet der Schwarzwaldverein Zell-Weierbach unter der erfahrenen Leitung von Michaela Ortlepp eine Wanderung für Kinder ab 6 Jahren bis 11 Jahren. Wir werden die Natur mit allen Sinnen erleben zum Beispiel durch Schnitzen, bauen mit Naturmaterialien und den Bach entdecken. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Beginn der Wanderung um 09:00 Uhr, Dauer etwa 4 Stunden. Wir treffen uns an der "Walensteinhütte", direkt beim "Zeller Barfußpfad". Mitzubringen sind: witterungsgeeignete Kleidung, ein kleines Vesper und Getränke. Anmeldungen werden von Michaela Ortlepp: entgegengenommen. Alle Kinder der Mitglieder, Neubürger der Offenburger Reblandgemeinden und Gäste sind herzlich eingeladen und willkommen. Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Auf den Höhen zwischen Elz- und Schuttertal Am Sonntag, den 12. April 2015 unternimmt der Schwarzwaldverein Zell-Weierbach eine Tageswanderung Auf den Höhen zwischen Elz- und Schuttertal. Die Wanderung be-

12 12 ginnt beim Geisberg. Wir wandern auf Gemarkung Biederbach durch die Ortsteile Höhenhäuser, Kirchhöfe, Uhlsbach nach Biederbach. Von hier Richtung Hintertal und dann hinauf nach Selbig. Unsere Wanderung geht weiter über Kreuzmoos, Dürrhöfe, hinauf zum Hünersedel, vorbei an der Schutterquelle und dem Schwabenkreuz zurück zu Höhenhäuser. Während der Wanderung bieten sich immer wieder herrliche Ausblicke auf den schönen Schwarzwald. Von der Brend zum Rohrhardsberg zum Hauenstein, und den nördlichen Schwarzwald. Vom Hünersedel haben wir sogar eine wunderschöne Rundumsicht, allerdings nur, wenn es das Wetter zulässt. Die Wanderzeit beträgt ca. 5 Std. Die Wanderstrecke ist 18 km lang. Es sind insgesamt 500 Höhenmeter zu bewältigen. Unterwegs stärken wir uns mit einem Vesper aus dem Rucksack. Es sollten ausreichend Getränke mitgenommen werden. Je nach Witterung ist zur Mittagszeit eventuell auch eine Einkehr möglich. An das Wetter angepasste Bekleidung sowie Wanderstöcke sind zu empfehlen. Treffpunkt ist am Sonntag den um 09:00 Uhr auf dem Parkplatz beim Sportplatz in Zunsweier. Für die Fahrt auf den Geisberg bilden wir Fahrgemeinschaften mit Privat- PKW. Der Preisaufschlag für Nichtmitglieder in einer Ortsgruppe des Schwarzwaldvereins beträgt 4 Euro pro Person. Weitere Auskunft zur Wanderung und Anmeldung bei Wanderführer Karl-Heinz Künzle, Telefon 0781 / 59544, Jumelage-Wanderung Am Sonntag, den veranstaltet der Schwarzwaldverein e.v. Zell-Weierbach beim Vogesenclub Amis du Mont Sainte Odile im Elsass die Jumelage-Wanderung Treffpunkt zur Fahrt ins Elsass ist auf dem Parkplatz der Volksbank Zell-Weierbach um 8:45 Uhr. Von dort starten die Fahrgemeinschaften nach Rosheim ins Elsass. In Rosheim startet die, auch für Senioren geeignete, leichte 9 km lange Wanderung durch die Weinberge rund um Rosheim. Zusätzlich ist eine Besichtigung mit Führung durch Rosheim mit den Kirchen, Kloster und Heidenhaus vorgesehen. Nach der Wanderung und Besichtigungs-Tour fahren wir gemeinsam zum Grillplatz, geniessen die Gastlichkeit unserer elsässischen Wanderfreunde und erneuern die Deutsch-Französische Freundschaft. Für die Fahrt und Verköstigung ist ein Unkostenbeitrag vorgesehen. Alle Mitglieder, Freunde und Gäste sind zu unserer Jumelage-Wanderung herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen ist bis spätesten bei Erich Spinner, 0781 / eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Unser Motto: Mitglieder gewinnen, Zukunft im Schwarzwaldverein Zell-Weierbach gestalten. Neue und alte Freunde treffen! Mach mit, bleib fit! Mehr: Musikverein Fessenbach Frühjahrskonzert des Blasorchesters des Musikvereins Fessenbach Bald ist es wieder soweit. Erleben sie wahre Sternstunden beim Frühjahrskonzert des Blasorchesters des Fessenbacher Musikvereins. Termin: Samstag, den 18. April um Uhr in der Reblandhalle Die neue musikalische Leiterin Christine Schuller wird sich bei diesem Konzert zum ersten Mal präsentieren. Sie hat ein tolles, abwechslungsreiches und interessantes Programm zusammen gestellt. Neben zwei beeindruckenden Werken von Bert Appermont kommen auch die Freunde der Filmmusik auf ihre Kosten. Lassen Sie sich überraschen und sichern Sie sich frühzeitig eine Karte im Vorverkauf! Karten im Vorverkauf für 8,00 (Abendkasse 9,00 ) gibt es bei der Fessenbacher Winzergenossenschaft, dem Gasthaus Linde in Fessenbach, der Postagentur Junker in Zell- Weierbach, der Volksbank Zell Weierbach und bei allen Musikerinnen und Musikern. Musikverein Fessenbach hier spielt die Musik. Weitere Info s unter Ihr Musikverein Fessenbach Akkordeon-Spielring Zell-Weierbach/Rammersweier Einladung zum Frühjahrskonzert 2015 Nach längerer Pause freuen wir uns wieder ein Frühjahrskonzert in der Festhalle Rammersweier zu veranstalten und laden dazu alle Einwohner und Gäste im Rebland und Umgebung recht herzlich am Samstag, den 18. April 2015 ein. Unser neuer Dirigent Michael van Boxel hat für diesen Konzertabend ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Das Konzert beginnt um Einlass ab 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 7 Euro (Abendkasse 8 Euro) bei folgenden Stellen: Bäckerei Müller (Rammersweier), Postagentur Junker (Zell- Weierbach), Connys Lottoshop (Zell-Weierbach) und beim Akkordeonspielring. Wir freuen uns, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen. Akkordeon-Spielring Zell-Weierbach/Rammersweier DVG e.v. Nachtkerze vielseitige Heilpflanze Rund um die Nachtkerze deren Bedeutung lange Zeit nur gering war, dreht sich der nächste Kräutererlebnisabend der am Dienstag, 14. April um Uhr vom Deutschen Verein für Gesundheitspflege e.v. in den Räumen der Naturheilpraxis, Kehlerstraße 42 in Offenburg Bühl stattfindet. Die Nachtkerze weist eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten auf. So kann die Nachtkerze bei innerlicher Anwendung beruhigend und krampflösend wirken. Desweiteren weist die Nachtkerze eine hormonregulierende, gefäßerweiternde und zellerneuernde Wirkung auf. Diese und viele weiteren Anwendungsmöglichkeiten und Wirkungsweisen werden beim Kräutererlebnisabend sowohl in Theorie als auch Praktisch kennen gelernt und vorgestellt. Kosten: 10,-- Euro / Person einschl. ausführlichem Skript und allen Materialien Info und Anmeldung: Tel. 0781/ Esther Busch BAAL novo Um die Welt in 80 Tagen erstmals in Offenburg Burleske Komödie von BAAL novo im Salmen Ab Fr. 10. April um 20 Uhr gibt BAAL novo seine burleske Komödie Um die Welt in 80 Tagen erstmals im Offenburger Salmen. Nach erfolgreicher sommerlicher Premiere unter der Zirkuskuppel in Neuried-Altenheim, freut sich das Ensemble nun auf fünf Vorstellungen in Offenburg. In, um und auf einem kreisenden Zylinderhut reisen in Um die Welt in 80 Tagen sechs Schauspieler in 32 Rollen über vier Kontinente. Immer im Wettlauf gegen die Uhr! In fliegenden Kostümwechseln sausen die Stationen dieses touristischen Parforcerittes vorbei, vom Orient zum Okzident in 120 Minuten, herrlich pralles Theater! Ein Drama in Bollywoodmanier, eine

13 13 Detektivgeschichte im Agatha-Cristie-Stil, eine Monty-Python Comedy, ein Brokeback-Mountain Western: Die Inszenierung von Edzard Schoppmann wirbelt Spielstile, Zitate, Klischees, Parodien durch die Luft und zaubert aus dem Weltroman von Jules Verne ein knallbuntes, ereignisreiches Theatererlebnis. Die Premiere unter der Zirkuskuppel feierte das Publikum mit minutenlangem Applaus. Termine im Offenburger Salmen (Lange Str. 52): Fr :00 Um die Welt in 80 Tagen Fr :00 Um die Welt in 80 Tagen Sa :00 Um die Welt in 80 Tagen Fr :00 Um die Welt in 80 Tagen Sa :00 Um die Welt in 80 Tagen Preis inkl. Weinprobe: 15 EUR / 9 EUR erm. Kartenvorverkauf: Bürgerbüro Offenburg, Mittelbadische Presse, Badische Zeitung, Nähere Informationen/ Spielplan: Tel: Kartenvorverkauf: Bürgerbüro Offenburg, Mittelbadische Presse, Badische Zeitung, Nähere Informationen/ Spielplan: Tel: Tilmann Krieg BUND Foto: Tilmann Krieg Theater BAAL novo präsentiert Der Dichter und die Flasche Eine literarische Weinprobe von und mit Jean-Michel Räber, inklusive einer Verkostung von drei Weinen des elsässischen Weingutes LISSNER, Wolxheim Am Samstag, 11. April um 20 Uhr bieten Jean-Michael Räber vom Baal novo Ensemble und Bruno Schlögel vom elsässischen Weingut Lissner im Offenburger Salmen einen heiteren Abend mit einer amüsanten literarischen Zeitreise und hervorragendem Wein. Als leicht melancholisch wirkender Dichter und Weinliebhaber, hält Räber viele witzige und überraschende Zitate aus der Literatur von Homer über Goethe und Ringelnatz zu Woody Allen parat. Sie preisen die Vorzüge des Weins, der nicht nur heilen, sondern laut Iris Berben auch Schönheit schenken kann. Die Zuschauer erfahren (fast) alles, was sie schon immer über Wein wissen wollten, sich aber nie zu trinken trauten. Doch es bleibt nicht bei der trockenen Theorie über den edlen Tropfen. Zwischendurch sorgt Winzer Bruno Schlögel mit exzellenten Bio-Weinen, vom jungen Silvaner bis zum Grand Cru Riesling aus dem Jahr 2003, und kurzweiligen Erläuterungen für erfrischenden Genuss. Spritzig, süffig, kabarettistisch, berauschend. Ein Abend für Kenner, Nichtkenner und Möchtegern-Kenner. Vor allem aber für all diejenigen, die einfach gerne einen edlen Tropfen genießen. Termin im Offenburger Salmen (Lange Str. 52): Sa :00 Besichtigung der Demeter-Gärtnerei Piluweri Pionier in der Züchtung von regional angepassten Bio- Gemüsesorten. Die Demeter-zertifizierte Gärtnerei Piluweri zählt zu den größten Bio-Gemüsebaubetrieben im Oberrheingebiet und hat sich vor allem durch Ihren vielseitigen Anbau und eigene Saatgutarbeit einen Namen gemacht. 70 verschiedene Kulturen werden auf einer Fläche von 30 ha angebaut, wobei möglichst samenfestes Saatgut verwendet wird. Durch eigene Züchtung sind regional angepasste Gemüsesorten entstanden, die vom Bundessortenamt anerkannt wurden, z.b. Winterlauch Avano oder Tomaten Pilu und Tica. Horst Ritter, einer der vier Betriebsleiter der Gärtnerei wird die Besucher durch den Betrieb führen. Die Besichtigung wird vom BUND-Umweltzentrum Ortenau in Zusammenarbeit mit dem Aktionsbündnis Gentechnikfreie Ortenau und dem Kiebitz e.v. Haslach organisiert und findet am Samstag, ab 11:00 Uhr in der Demeter-Gärtnerei Piluweri, Müllheim-Hügelheim (30 km südwestlich von Freiburg) statt. Der Kostenbeitrag beträgt 5 EUR. Die Anreise kann individuell oder gemeinsam per Bahn erfolgen, die Kosten sind nicht im Preis inbegriffen. Aufgrund begrenzter Gruppengröße ist eine Anmeldung erforderlich: Bis Montag, entweder unter BUND. oder bei Kiebitz e.v., Am Schafsteg 3, Haslach, Tel , Fax: ,

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl Angebote für Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf Eine Information des Pflegestützpunktes Kehl mit Demenzagentur für den Bereich Kehl, Rheinau,

Mehr

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen Anmeldeschluss ist am 24.07.2015 Anmeldungen können persönlich in den Jugendhäusern und in den Räumen der Ganztagesbetreuung der Schule Wellendingen abgegeben

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

3. Berndorfer Ferienkalender

3. Berndorfer Ferienkalender Berndorfer - ferienkalender 2010 3. Berndorfer Ferienkalender Liebe Kinder, geschätzte Eltern, gemeinsam mit dem Salzburger Bildungswerk hat die Gemeinde für den heurigen Sommer wieder ein Ferienprogramm

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

AlterCamp 13 ein Alternativen- und Erlebniscamp Vol. 4. Informationen und Anmeldung

AlterCamp 13 ein Alternativen- und Erlebniscamp Vol. 4. Informationen und Anmeldung Informationen und Anmeldung Das Jugendfreizeitzentrum Der Club Haldensleben in Trägerschaft des Sozialen Netzwerks Altmark/Börde (SONAB e. V.) veranstaltet auch in diesem Jahr nun zum vierten mal in Kooperation

Mehr

Kinder- & Familienzentrum Flummi

Kinder- & Familienzentrum Flummi Kinder- & Familienzentrum Flummi Dohlerstrasse 183 41238 Mönchengladbach 02166-21426 kitaflummi@arcor.de Februar 2014-Juli 2014 Seite 1 Ständige Angebote im Familienzentrum Flummi Vermietung von Räumen

Mehr

Zum 24. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt.

Zum 24. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt. Beilage zum Gemeindeblatt Nr. 3/2011 Zum 24. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt. Ein herzliches DANKESCHÖN

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Turn- und Sportverein Eriskirch e.v.

Turn- und Sportverein Eriskirch e.v. Hocker Gymnastik 80+ (Nr. 2011/01) Ein schonendes leichtes Bewegungstraining. Die Übungen werden zum großen Teil im sitzen absolviert. Den ganzen Körper schonend und sinnvoll bewegen. Koordination und

Mehr

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599 Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern eine unfallfreie und schneereiche Wintersaison, viel Vergnügen beim Ski und Snowboard Fahren und würde sich freuen Euch bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!!

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! TSV Infopost 48. Ausgabe Juni 2015 Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! dann findet zum ersten Mal das TSV Sommerfest statt; Initiator ist der Ideenkreis Der TSV 07 Grettstadt spinnt!.

Mehr

* Preise gelten pro Person. Buchbar nach Verfügbarkeit.

* Preise gelten pro Person. Buchbar nach Verfügbarkeit. E N TS ARRANGEM in Northeim Erlebnisreiche Tage. Entdeckerpauschale (Hotel Schere) Entdecken Sie Northeim und seine herrliche Mittelgebirgsregion mit den benachbarten Fachwerkstädten Einbeck, Osterode,

Mehr

Bürgerbüro am 20.10.2015 geschlossen Das Bürgerbüro der Gemeindeverwaltung Wehretal bleibt am

Bürgerbüro am 20.10.2015 geschlossen Das Bürgerbüro der Gemeindeverwaltung Wehretal bleibt am H e r z l i c h w i l l k o m m e n! Aktuelle Informationen rund um Wehretal Montag, 19. Okt. 2015. auch montags in der Werra-Rundschau oder im Rathaus: A U S D E M R A T H A U S Bürgerbüro am 20.10.2015

Mehr

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 4/5 2015 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

Liebe Weinfreunde, verehrte Kunden,

Liebe Weinfreunde, verehrte Kunden, PROGRAMMHEFT 2015 WEINGUT ECKEHART GRÖHL Uelversheimer Straße 4 55278 Weinolsheim Telefon 0 62 49-93 98 8 Telefax 0 62 49-93 99 8 E-Mail: info@weingut-groehl.de www.weingut-groehl.de 1 Liebe Weinfreunde,

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

Diese Gegend hier ist die schönste,...

Diese Gegend hier ist die schönste,... HERZLICH WILLKOMMEN IN DER STADT DER ROMANTIK Diese Gegend hier ist die schönste,...... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem

Mehr

Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Schwarmstedt

Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Schwarmstedt Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Tag Datum Uhrzeit Ort Veranstaltung Veranstalter Bemerkungen Mittwoch 26. Jun 13 17.00-18.00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz MTV Donnerstag 27. Jun 13 16.00-20.00

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender 01.03.2015-31.03.2015 25.02.2015 Sonntag 10:00 Uhr 01.03.2015 Kurkonzert.. mit den "Rehbachtalern" Theatervorplatz er Klinik Montag 02.03.2015 "Osteoporose - gut gerüstet?", Referent:

Mehr

familylab - Weiterbildung Aggression ein neues Tabu

familylab - Weiterbildung Aggression ein neues Tabu familylab - Weiterbildung Aggression ein neues Tabu 3-tägiger Workshop mit Cornelia Stöckel und Mirjam Baumann-Wiedling für pädagogische Fachleute, Eltern und Interessierte in HAMBURG, 25. bis 27. September

Mehr

Ausbildungsschulen 2012 Seminar Offenburg (GWHS)

Ausbildungsschulen 2012 Seminar Offenburg (GWHS) Ausbildungsschulen 2012 Seminar Offenburg (GWHS) Schulname PLZ Ort Ortsteil Email Antoniusschule GHS 77855 Achern Oberachern verwaltung@antoniusschule oberachern.schule.bwl.de GHS Fautenbach-Önsbach 77855

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Kindergarten A B C. Abholen. Aufsichtspflicht:

Kindergarten A B C. Abholen. Aufsichtspflicht: Kindergarten A B C Abholen In den Regelöffnungszeiten können die Kinder von: 11.30 Uhr 12.00 Uhr sowie von ( Mo Do) 15.45 Uhr 16.00 Uhr abgeholt werden. In den erweiterten Öffnungszeiten können die Kinder

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Informationen machen stark Stärken Sie sich!

Informationen machen stark Stärken Sie sich! Veranstaltungskalender für pflegende Angehörige Januar bis März 2016 Sie pflegen eine/n Angehörige/n oder unterstützen einen nahestehenden Menschen!! Die Pflege und Unterstützung eines Angehörigen erfordert

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

der Katholischen Jugend Unkel

der Katholischen Jugend Unkel Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel 2016! Du hast Spaß an wilden Abenteuern und möchtest Wickie und die starken Männer kennenlernen? Außerdem würdest du gerne ein neues Land entdecken und selber

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim Selbsthilfegruppen Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe Stadt UnterschleiSSheim Aktivierungsgruppe Demenz des AWO Begegnungszentrums Für an Demenz Erkrankte, die noch gruppenfähig sind jeden Donnerstag von

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen!

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen! Berlin wir kommen! Endlich ist es soweit. Alle waren pünktlich am Bus. Um 8.45 Uhr geht die Reise mit dem Fernbus los. Mit einigen Pausen kommen wir gut gelaunt am Zentralen Omnibus Bahnhof in Berlin an.

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Ihre Patienteninformation

Ihre Patienteninformation Ihre Patienteninformation Grüß Gott und ein herzliches Willkommen Wir freuen uns, Sie als Gast in der Vinzenz Klinik und der Vinzenz Therme begrüßen zu dürfen. Wir möchten Ihnen einige Tipps geben, die

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43 664 585 27 35, bergaktiv@gmail.com www.grosseswalsertal.at/bergaktiv Herzlich

Mehr

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß Sommerferien für Einheimische und Gäste 2013 Sport Spiel Spaß Sommer in Bezau Bezauer Sommerprogramm 2013 Dieses Ferienprogramm wurde vom Familienverband Bezau zusammengestellt. An dieser Stelle bedanken

Mehr

Deutsch-französischer Tandem-Sprachkurs Sport und Sprache für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren (Jahrgänge 2000, 1999, 1998)

Deutsch-französischer Tandem-Sprachkurs Sport und Sprache für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren (Jahrgänge 2000, 1999, 1998) Deutsch-französischer Tandem-Sprachkurs Sport und Sprache für Jugendliche von 14 bis 16 Jahren (Jahrgänge 2000, 1999, 1998) Die Deutsche Sportjugend (dsj) organisiert in Zusammenarbeit mit dem Französischen

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009)

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009) Ideen für thematische Veranstaltungen: Wir möchten die thematischen Veranstaltungen gerne Ihren Interessen anpassen. Es sollen Themen rund um Schule und Erziehung in lockerer Atmosphäre behandelt werden.

Mehr

Der Herbst ist der Frühling des Winters

Der Herbst ist der Frühling des Winters 04/2015 Der Herbst ist der Frühling des Winters Veranstaltungen Oktober November Dezember 2015 Vorwort Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins, mit diesem Veranstaltungsprogramm 04/2015 laden wir

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Sommerferienprogramm 2013

Sommerferienprogramm 2013 Sommerferienprogramm 2013 am Rhein Nr. 1 Schnuppertag (Beach-)Volleyball für Mädchen und Jungen Turnverein Hartheim / Abteilung Volleyball Freitag, 26.07.2013, 16:00-18:00 Uhr Beachvolleyballfeld hinter

Mehr

Camps & Events Winter Frühling 2016

Camps & Events Winter Frühling 2016 Camps & Events Winter Frühling 2016 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam, als wären es die eigenen. Vom Kleinkind

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

FEBRUAR 2014. Montag. 10-12 Uhr wöchentlich Café und Musik (Tagesstätte) neue Arbeit öffentlich gemeinsames Singen und Klönen

FEBRUAR 2014. Montag. 10-12 Uhr wöchentlich Café und Musik (Tagesstätte) neue Arbeit öffentlich gemeinsames Singen und Klönen Montag Café und Musik (Tagesstätte) neue Arbeit öffentlich gemeinsames Singen und Klönen Café - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln Rat und Sprechstunde Kontakt- und Beratungsstelle für

Mehr

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015 Herzlich Willkommen zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015 in der Residenzstadt Donaueschingen vom 25.09. bis 27.09.2015 Im Jahr 2015 findet die MOBA JHV wieder einmal im Süden der Republik statt, nämlich

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

CVJM Düsseldorf FERIENANGEBOTE 2012. Düsseldorf, Februar 2012. Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern!

CVJM Düsseldorf FERIENANGEBOTE 2012. Düsseldorf, Februar 2012. Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern! CVJM Graf-Adolf-Str. 102 40210 Düsseldorf Düsseldorf, Februar 2012 FERIENANGEBOTE 2012 Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern! In letzten Jahr durften wir mit Euch einiges erleben: Tolle Düsselferien,

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Kinderuni bringt das Thema Ernährung auf den Tisch: Abwechslungsreiche Ernährung ist im Alltag kinderleicht

Kinderuni bringt das Thema Ernährung auf den Tisch: Abwechslungsreiche Ernährung ist im Alltag kinderleicht Pressemitteilung vom 20. Juni 2013 Bayerische Ernährungstage machen Ernährung zum Erlebnis Kinderuni bringt das Thema Ernährung auf den Tisch: Abwechslungsreiche Ernährung ist im Alltag kinderleicht Freising

Mehr

60. Jahrgang FREITAG, 5. September 2014 Nummer 36. Neuer Aussichtspunkt

60. Jahrgang FREITAG, 5. September 2014 Nummer 36. Neuer Aussichtspunkt ORTENBERG im Blick AMTSBLATT DER GEMEINDE ORTENBERG 60. Jahrgang FREITAG, 5. September 2014 Nummer 36 Neuer Aussichtspunkt Seit wenigen Tagen komplettiert ein weitereskleinod die insbesondere in jüngerervergangenheit

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt kita Betriebsreglement Inhalt 1. Einleitung 2. Sinn und Zweck 3. Trägerschaft 4. Leitung und Team 5. Aufnahmebedingungen 6. Anmeldung 7. Eingewöhnungen 8. Öffnungszeiten, Ferien und Feiertage 9. Betreuungsmöglichkeiten

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015)

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Nr. 12 22. April 2015 Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Liebe Leser des Mittwochsbriefs! Selbstverständlich ging es in dem Bericht um die demagogische demografische

Mehr

im Wert von mindestens 460,-

im Wert von mindestens 460,- im Wert von mindestens 460,- Dieses Gutscheinheft für Ihren Sommerurlaub hat einen Wert von mindestens 460,- und kostet nur 10,-. Mit den 30 Gutscheinen können Sie viele Angebote im Ort günstiger oder

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

im SEEHOF zum Erlebnis machen April bis Juni 2013 Veranstaltungen & Aktionen

im SEEHOF zum Erlebnis machen April bis Juni 2013 Veranstaltungen & Aktionen Veranstaltungen & Aktionen April bis Juni 2013 im SEEHOF zum Erlebnis machen *Preise und Terminänderungen vorbehalten April bis Juni 2013* Musikanten Stammtisch Musikanten und Musikliebhaber treffen sich

Mehr

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Ferien ohne Koffer Für Schulkinder von 6-11 Jahren vom 03.08 07.08.2015 Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Informationen zur Veranstaltung

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung Familienberatung Angebote für Familien Beratung, Bildung und Begegnung Programm September 2015 bis Februar 2016 Herzlich willkommen bei der Familienberatung der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung

Mehr

Wir begrüßen alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrer und Eltern und wünschen allen ein erfolgreiches neues Schuljahr.

Wir begrüßen alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrer und Eltern und wünschen allen ein erfolgreiches neues Schuljahr. NewsLetter September 2015 Aktuelles aus dem Rupprecht-Gymnasium - von Ihrem Wir begrüßen alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrer und Eltern und wünschen allen ein erfolgreiches neues Schuljahr.

Mehr

Mountainbike und Rennradtouren mit www.suedtirolbike.info

Mountainbike und Rennradtouren mit www.suedtirolbike.info Mountainbike und Rennradtouren mit www.suedtirolbike.info Erleben sie Mountainbike- und Rennradtouren im begehrtesten Lebensraum Europas. Südtirol/Vinschgau. Das Programm der Bikeschule Südtirolbike steht

Mehr

Veranstaltungen für Senioren

Veranstaltungen für Senioren Veranstaltungen für Senioren November 2015 2 Adressen und Ansprechpartner Seniorenclub 55 plusminus Gustav-Freytag-Treff A.-Creutzburg-Str. 2 b C.-Zetkin-Str. 31 a Frau Bernkopf Frau Michel (03621) 771-260

Mehr

FREIZEIT 2012. Camp of. Happiness 19.08-25.08.2012 INFOBRIEF

FREIZEIT 2012. Camp of. Happiness 19.08-25.08.2012 INFOBRIEF FREIZEIT 2012 Camp of Happiness 19.08-25.08.2012 INFOBRIEF Liebe Eltern, wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind/Ihre Kinder - vielleicht schon zum wiederholten Mal - zum Camp of Happiness angemeldet haben.

Mehr

Familienzentrum. Jahresprogramm 2014. Vorträge und Seminare

Familienzentrum. Jahresprogramm 2014. Vorträge und Seminare Jahresprogramm 2014 Vorträge und Seminare Inhaltsverzeichnis 1 Seite VORWORT 2 VORTRAG: Demenz 3 VORTRAG: Trennung, Scheidung und die Kinder 4 KURS: Kleine Helden ohne Königreich 5 KURS: Ängste bei 3 bis

Mehr

SCHNUPPERSTUNDEN GRATIS: WOCHE VOM 21.02. KURSBEGINN: WOCHE VOM 01.03. (12 Einheiten / Kurs)

SCHNUPPERSTUNDEN GRATIS: WOCHE VOM 21.02. KURSBEGINN: WOCHE VOM 01.03. (12 Einheiten / Kurs) MIO BAMBINO Kurszeit Kurs Alter Kind Di, 09:30-10:30 ELTERN-KIND-AKTIV plus 1 3 Jahre Di, 10:50-11:50 WEGE ZUR WOHLFÜHLFIGUR 1-3 Jahre Mi, 11:00-12:00 PAPA-KIND-AKTIV 1-3 Jahre Mi, 14:30-15:20 DIVERTIMENTO

Mehr

Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein

Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein Sich der Göttlichen Liebe öffnen 5-Tagesseminar in der Steiermark/Österreich Mi. 30. September bis So. 4. Oktober 2015 Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein Familientreffen.

Mehr

Hof Ligges KÜRBISSE KARTOFFELN DEKORATIONEN. Saison 2015. www.hof-ligges.de

Hof Ligges KÜRBISSE KARTOFFELN DEKORATIONEN. Saison 2015. www.hof-ligges.de Hof Ligges KÜRBISSE KARTOFFELN DEKORATIONEN Saison 2015 www.hof-ligges.de Fotos: Kerstin von Broich Kürbiszeit Start im doppelten Sinne! Ja, es geht wieder los auf dem Hof Ligges. Ende August präsentieren

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Gemeinsam erleben! im Bielefelder Haus!

Gemeinsam erleben! im Bielefelder Haus! Die Entstehung dieser Broschüre verdanken wir: Layout und Konzept: www.k-visions.com Druck und Verarbeitung: www.wilke-gmbh.de Gemeinsam erleben! Bielefelder Haus Wangerooge e.v. Geschäftsstelle: Am Speksel

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenbörse Hamburg Für Bürger und Unternehmen, die sich ehrenamtlich / freiwillig engagieren möchten Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung Interessiert Hamburg

Mehr

Fit durch den Herbst 2014!

Fit durch den Herbst 2014! Fit durch den Herbst 2014! Wir bieten Ihnen alles von A wie Aerobic bzw. Aquafitness über P wie Pilates und W wie Wirbelsäulengymnastik bis Z wie Zumba und vieles mehr. Die Angebote sind ideal, um fit

Mehr

Obst und Gartenbauverein Oberviechtach e.v.

Obst und Gartenbauverein Oberviechtach e.v. Obst und Gartenbauverein Oberviechtach e.v. JAHRESPROGRAMM 2015 Liebe Mitglieder, und Freunde des Obst und Gartenbauvereins, ich darf Ihnen ein gutes Gartenjahr 2015 wünschen. Im vergangenen Jahr haben

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Auf einen Blick: Rundschreiben 3/2012. An alle Mitgliedsvereine im Blasmusik-Kreisverband Biberach e.v.

Auf einen Blick: Rundschreiben 3/2012. An alle Mitgliedsvereine im Blasmusik-Kreisverband Biberach e.v. Blasmusik-Kreisverband Biberach e.v. Rollinstr. 9 88400 Biberach An alle Mitgliedsvereine im Blasmusik-Kreisverband Biberach e.v. Rundschreiben 3/2012 Ihr Ansprechpartner: Walter Reklau Kreisverbandsvorsitzender

Mehr

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag 8 2 Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag der Stadt Griesheim für alle Senioren ab 65 Jahren Karten erhältlich beim Sozialamt und im Seniorenbüro der Stadt

Mehr