1 Nomen. 2 Artikelwörter. 3 Pronomen. 4 Adjektive. Inhalt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1 Nomen. 2 Artikelwörter. 3 Pronomen. 4 Adjektive. Inhalt"

Transkript

1 Inhalt 1 Nomen 1.01 Genus: maskulin, neutral, feminin 8 der Buchstabe, das Wort, die Sprache 1.02 Plural 10 der Fisch, die Fische 1.03 Kasus: Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv 12 Ein Hund sieht eine Wurst n-deklination 14 Fragen Sie doch den Kollegen! Test 1 Nomen 16 2 Artikelwörter 2.01 Indefiniter und definiter Artikel: Formen 18 Siehst du den Stern? 2.02 Indefiniter, definiter Artikel und Nullartikel: Gebrauch 20 Das ist eine Studentin. Die Studentin heißt Gitta Negativartikel kein 22 Das ist kein Ei Possessivartikel: mein, dein, 24 Wo ist denn meine Brille? 2.05 Weitere Artikelwörter 26 Manche Käfer sind blau. Test 2 Artikelwörter 28 3 Pronomen 3.01 Personalpronomen: er, ihn, ihm, 30 Das ist Bello. Er tanzt gern Possessivpronomen: meiner, deiner, 32 Das ist meiner! 3.03 Indefinitpronomen: welche, viele, einige, 34 Ich habe einen Porsche. Ich habe auch einen Demonstrativpronomen: das, dieses 36 Welches Eis? Das da. Test 3 Pronomen 38 4 Adjektive 4.01 Deklination nach indefinitem Artikel 40 einen starken Motor 4.02 Deklination nach definitem Artikel der tolle Strand 4.03 Deklination nach dem Nullartikel 44 schönes Wetter 3

2 4.04 Steigerung und Vergleich 46 Mein Fisch ist größer! 4.05 Partizip als Adjektiv 48 kochend oder gekocht? 4.06 Adjektiv als Nomen 50 Er ist der Richtige. Test 4 Adjektive 52 5 Verben 5.01 Gegenwart: Präsens 54 Was machst du heute Abend noch? 5.02 Trennbare / nicht trennbare Verben 56 Der Zug kommt an Vergangenheit: Perfekt (1) 58 Und er hat es geglaubt Vergangenheit: Perfekt (2) 60 Wer ist über das Bett gelaufen? 5.05 Vergangenheit: Perfekt (3) 62 Er hat schrecklich ausgesehen Vergangenheit: Präteritum 64 Da kam der Frosch in ihr Schlafzimmer Vergangenheit: Plusquamperfekt 66 So hatte ich das aber nicht gemeint Zukunft: Präsens und Futur 68 Was machst du morgen? Ich werde ans Meer gehen Modalverben: können 70 Ich kann nicht warten Modalverben: wollen/möchten 72 Ich will aber ein Eis Modalverben: müssen und dürfen 74 Ich muss das nur noch schnell fertig machen Modalverben: sollen 76 Was soll ich jetzt für Sie spielen? 5.13 Passiv 78 Herr Meier wird angerufen Passiv mit Modalverben 80 Das musste jetzt auch mal gesagt werden lassen 82 Lass mich mal probieren! 5.16 werden 84 Die Fernseher werden immer größer Konjunktiv II: Wünsche, Bitten, Ratschläge, Vorschläge 86 Ich wäre wirklich gern verheiratet Konjunktiv II: Irreale Wünsche, Bedingungen, Vergleiche 88 Wenn ich seinen Bauch hätte 5.19 Imperativ 90 Geh zum Supermarkt! 4

3 5.20 Verben mit Ergänzung: Nominativ und Akkusativ 92 Ich bringe den Kurier Verben mit Ergänzung: Dativ 94 Die Schuhe gefallen mir. Aber sie passen mir nicht Verben mit Ergänzung: Akkusativ und Dativ 96 Ich gebe Ihnen Geld! 5.23 Verben mit Ergänzung: Präpositionen 98 Ich interessiere mich nicht für die Liebe Reflexive Verben 100 Beeil dich! 5.25 Verben und Ausdrücke mit es 102 Gibt es was Neues? Test 5 Verben Präpositionen 6.01 Zeit 112 Ich warte seit einer halben Stunde Ort 114 Ich bin vor euch Weitere lokale Präpositionen 116 Sie kommt aus dem Haus Modale und kausale Präpositionen 118 Ohne Walter ist es schwer. Test 6 Präpositionen Adverbien und Partikeln 7.01 Temporaladverbien 122 Ich komme gleich! 7.02 Lokal- und Direktionaladverbien 124 Oben ist der Himmel. Unten ist das Meer Gradpartikeln 126 Das ist wirklich toll Modalpartikeln 128 Das ist doch ganz einfach! Test 7 Adverbien und Partikeln Zahlwörter Ich habe sechzehn Rosen Negation Ich sehe ihn nicht. 134 Test 8 Zahlwörter und Negation 136 5

4 10 Sätze und Satzverbindungen Hauptsatz: Verbposition 138 Was machst du? Ich schlafe Hauptsatz: Satzklammer 140 Ich will hier aussteigen Fragesätze 142 Bist du das, Walter? Hauptsatz + Hauptsatz: Konjunktionen und, oder, aber, denn 144 Der Mann hat Geld und die Frau hat Hunger Verbindungsadverbien: darum, deswegen, daher 146 Trotzdem probiere ich es Hauptsatz + Nebensatz: dass-satz 148 Ich weiß, dass ich Napoleon bin Infinitivsätze: Infinitiv mit zu 150 Ich habe keine Lust, ins Museum zu gehen Hauptsatz + Nebensatz: wenn, als, seit, 152 Immer wenn ich sie sehe, hat sie ein Telefon am Ohr Hauptsatz + Nebensatz: weil, da; obwohl weil draußen die Sonne scheint Hauptsatz + Nebensatz: damit, um zu 156 Ich brauche Licht, damit ich was sehe Hauptsatz + Nebensatz: falls, wenn 158 Wenn du nicht redest, lasse ich los! Hauptsatz + Nebensatz: indem, ohne dass/zu, (an)statt dass/zu 160 Stellen Sie also auch mal Fragen, statt immer nur zu reden Zweiteilige Konjunktionen 162 Je älter man wird, desto schwieriger ist es Relativsätze 164 Du bist der Mensch, für den ich lebe. Test 9 Sätze und Satzverbindungen Wortbildung Nomen 172 Superidee Adjektive 174 Kostenlos? Wunderbar! Test 10 Wortbildung 176 Anhang Unregelmäßige Verben 178 Verben mit Dativ-Ergänzung 184 Verben mit festen Präpositionen 185 Symbole / Piktogramme Hörübungen Lösungsschlüssel 189 Register 209 6

5 Vorwort Die Schritte neu Grammatik ist für Lernende auf den Niveaustufen A1 bis B1 geeignet und deckt alle Grammatikthemen ab, die in den Prüfungen der Niveaustufen A1, A2 und B1 verlangt werden. Sie ist die ideale Ergänzung für alle Lernenden, die mit Schritte international neu oder Schritte plus neu arbeiten, kann aber auch lehrwerkunabhängig eingesetzt werden. Die Grammatik eignet sich zum Üben, Vertiefen oder Wiederholen von grammatischen Strukturen im Unterricht, kann aber mithilfe des übersichtlichen Lösungsschlüssels auch zum selbstständigen Lernen zu Hause eingesetzt werden. Ein Test am Ende jedes Kapitels bietet die Möglichkeit der Erfolgskontrolle oder der (Selbst-)Einstufung. Jede Einheit ist als Doppelseite aufgebaut und hat den gleichen transparenten Aufbau: Basierend auf einer einprägsamen und unterhaltsamen Einstiegssituation werden auf der linken Seite die Strukturen und Regeln in einfacher Sprache zusammengefasst. Danach folgen die dazugehörigen Übungen mit einem vielfältigen Übungsangebot. Die Übungen sind nach Niveaustufen gekennzeichnet und eignen sich somit sowohl für Anfänger als auch für Lerner auf B1-Niveau. In den durch das Symbol gekennzeichneten Übungen können Sie mithilfe der Aufnahme die Lösungen hören, vergleichen, nachsprechen oder die Übungen bei aufgeschlagenem Buch mündlich lösen. Diese Aufnahmen bekommen Sie über die App Schritte neu Grammatik, die Sie bei Google Play oder im App Store kostenlos herunterladen können. Zusätzlich stehen sie unter kostenlos zur Verfügung. Das transparente Inhaltsverzeichnis und das ausführliche Register am Ende des Buches helfen Ihnen beim schnellen und gezielten Auffinden von Themen und Strukturen. Wenn Sie rasch Formen nachschlagen möchten, dann sind die nützlichen Listen im Anhang ideal. Dort finden Sie eine Übersicht über die unregelmäßigen Verben, die Verben mit Dativ-Ergänzung sowie eine Liste der Verben mit Präpositionen. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß und Erfolg beim Lehren und Lernen Autoren und Verlag 7

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grammatik einfach praktisch - Englisch (Niveau: A1 - B2)

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grammatik einfach praktisch - Englisch (Niveau: A1 - B2) Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Grammatik einfach praktisch - Englisch (Niveau: A1 - B2) Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Eine moderne und

Mehr

GRAMMATIKÜBERSICHT. Nomen. Artikelwörter und Pronomen

GRAMMATIKÜBERSICHT. Nomen. Artikelwörter und Pronomen GRAMMATIKÜBERSICHT Nomen Adjektive als Nomen: hübsch die Hübsche L01 Nominativ Akkusativ Dativ der Hübsche den Hübschen dem Hübschen ein Hübscher einen Hübschen einem Hübschen die Hübsche die Hübsche der

Mehr

ONLINE - GRAMMATIK. Satzbau

ONLINE - GRAMMATIK. Satzbau Satzbau 1) Was man über den Satzbau wissen sollte. Ein Satz kann aus vielen einzelnen Wörtern bestehen. Diese Wörter können aber nicht beliebig irgendwo im Satz stehen. Sie werden geordnet und in Satzgliedern

Mehr

Deutsch Grammatik PPT: Inhaltsverzeichnis

Deutsch Grammatik PPT: Inhaltsverzeichnis Deutsch Grammatik mit PPT Inhaltsverzeichnis Deutsch Grammatik PPT: Inhaltsverzeichnis Wortlehre 1. Nomen und Fälle 1.1 Nomen und Fälle Theorie 1.1 Nomen und Fälle Übungen 1.2 Pronomen und Fälle Übungen

Mehr

Prüfungsstoff. 1. Klasse. Maturitätsschule und Fachmittelschule

Prüfungsstoff. 1. Klasse. Maturitätsschule und Fachmittelschule Prüfungsstoff 1. Klasse Maturitätsschule und Fachmittelschule Stand September 2010 Hinweise für den Benutzer Sie finden in dieser Broschüre alle Informationen über die für die Aufnahme in die Kantons-

Mehr

Lösung für Lehrerinnen und Lehrer Grammatik-Lapbook Teil 1: Wortarten

Lösung für Lehrerinnen und Lehrer Grammatik-Lapbook Teil 1: Wortarten Lösung für Lehrerinnen und Lehrer Grammatik-Lapbook Teil 1: Wortarten Es wird zunächst eine Grundform für das Lapbook erstellt. Dabei bietet es sich an, aus Tonkarton ein Buch zu falten (siehe auch Arbeitsblatt

Mehr

Syllabus : Deutsch Niveau A1a

Syllabus : Deutsch Niveau A1a Niveau A1a jemanden begrüßen Fragesätze mit wie, woher, wann, wo, Länder und Sprachen Alphabet sich vorstellen nach Namen und Herkunft fragen buchstabieren Telefonnummer, Adresse, E-mail- Adresse nennen

Mehr

Dass- und Infinitiv-Sätze mit zu

Dass- und Infinitiv-Sätze mit zu Deutschkurse für Ausländer bei der Universität München Dass- und Infinitiv-Satz mit zu 08-04a Basisstufe II / GD Dass- und Infinitiv-Sätze mit zu 1. Dass-Satz oder Infinitiv-Satz mit zu? A. Hauptsatz Nebensatz

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 6. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 6. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: Beliebte Stolpersteine 1 1. Ableitung von b, d, g 7. -ig oder -lich im Auslaut 2. ai oder ei 8. end- oder ent- 1 3. f oder v oder w 9. end- oder ent- 2 4. W oder V, w oder v 10. seid

Mehr

sollen Elisas Bruder soll Popsänger sein.

sollen Elisas Bruder soll Popsänger sein. Vorwort Liebe Lernende! MOTIVE ist ein kompaktes Lehrwerk. Es soll Sie in möglichst kurzer Zeit zu den Niveaustufen A1, A2 und B1 des Europäischen Referenzrahmens führen. Das Erlernen einer Fremdsprache

Mehr

Die Satzstellung im Deutschen in Haupt- und Nebensa tzen (Pra sens, Perfekt, Pra teritum, Plusquamperfekt und Futur I)

Die Satzstellung im Deutschen in Haupt- und Nebensa tzen (Pra sens, Perfekt, Pra teritum, Plusquamperfekt und Futur I) Die Satzstellung im Deutschen in Haupt- und Nebensa tzen (Pra sens, Perfekt, Pra teritum, Plusquamperfekt und Futur I) 1. PRÄSENS Ich spreche Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Deutsch, Englisch,

Mehr

- Tageszeiten - Befinden: Wie geht es dir? - das Alphabet; buchstabieren - Zahlen 1-100

- Tageszeiten - Befinden: Wie geht es dir? - das Alphabet; buchstabieren - Zahlen 1-100 Hallo! Guten Tag! Seite 11 - sich begrüßen/verabschieden - Angaben zu Personen (Name, Adresse, Nationalität) - Höflichkeit: du oder Sie? - Tageszeiten - Befinden: Wie geht es dir? - das Alphabet; buchstabieren

Mehr

ÜBERBLICK ÜBER DAS KURS-ANGEBOT

ÜBERBLICK ÜBER DAS KURS-ANGEBOT ÜBERBLICK ÜBER DAS KURS-ANGEBOT Alle aufgeführten Kurse sind 100 % kostenfrei und können unter http://www.unterricht.de abgerufen werden. SATZBAU & WORTSTELLUNG - WORD ORDER Aussagesätze / Affirmative

Mehr

Deutsche Grammatik. einfach, kompakt und übersichtlich. Heike Pahlow. Übungen zum Buch kostenlos im Internet

Deutsche Grammatik. einfach, kompakt und übersichtlich. Heike Pahlow. Übungen zum Buch kostenlos im Internet Heike Pahlow Deutsche Grammatik einfach, kompakt und übersichtlich Übungen zum Buch kostenlos im Internet Das ideale Nachschlagewerk für die Schule und Deutsch als Fremdsprache Heike Pahlow Deutsche Grammatik

Mehr

Zentrum für Fachsprachen und Interkulturelle Kommunikation Deutsch als Fremdsprache Kursangebot

Zentrum für Fachsprachen und Interkulturelle Kommunikation Deutsch als Fremdsprache Kursangebot Zentrum für Fachsprachen und Interkulturelle Kommunikation Deutsch als Fremdsprache Kursangebot Hinweis : Die Niveau-Bezeichnungen (Bsp. "Grundstufe I, A1.2") beziehen sich auf die Skala des gemeinsamen

Mehr

Langenscheidt Englisch-Comics Grammatik

Langenscheidt Englisch-Comics Grammatik Langenscheidt Comics Grammatik Langenscheidt Englisch-Comics Grammatik von Anke Williamson 1. Auflage Langenscheidt Englisch-Comics Grammatik Williamson schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Alles ist relativ, außer der Begriff relativ. Der ist konkret. Per Dittrich (*1973) Relativsätze

Alles ist relativ, außer der Begriff relativ. Der ist konkret. Per Dittrich (*1973) Relativsätze 1 Alles ist relativ, außer der Begriff relativ. Der ist konkret. Per Dittrich (*1973) Relativsätze Der Relativsatz gibt Zusatzinformationen zu einem Nomen oder einer Person. Er bezieht sich in Genus und

Mehr

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos?

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos? a) esen Sie den Text Die Deutschen und ihr Urlaub Kein anderes Volk auf der Welt fährt so oft und so gerne in den Urlaub, wie die Deutschen. Mehr als drei Viertel aller Bundesbürger verlassen mindestens

Mehr

Grundwissen Grammatik

Grundwissen Grammatik Fit für das Bachelorstudium Grundwissen Grammatik Downloads zum Buch Lösungen und Übungsaufgaben Übungsaufgaben zum Kapitel 1 Das Wort (S. 48-50) Übung 1: Wortarten Ü-1a Bestimmen Sie im folgenden Analysebeispiel

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 5. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 5. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: Lesen und Raten 1. Rückwärts lesen, vorwärts schreiben 7. Ohrentraining 2. Rückwärts hören, vorwärts schreiben 8. Europäerinnen und Europäer 3. Fremdwortgalgen 9. Europäische Leckereien

Mehr

Sprachen 2., 3. und 4. Lehrjahr

Sprachen 2., 3. und 4. Lehrjahr Schweizerische Vereinigung der Lehrkräfte grafischer Berufe (LGB) Unterricht für die Polygrafin und den Polygrafen gemäss dem Lehrplan für den beruflichen Unterricht vom 29. Januar 2002 Reglement über

Mehr

UNTERRICHTSPLaN LEkTIoN 6

UNTERRICHTSPLaN LEkTIoN 6 Lektion 6 Ich brauche kein Büro. UNTERRICHTSPLaN LEkTIoN 6 1 Arbeiten am See a CD 1.36 führen Sie ein kurzes Einstiegsgespräch auf Deutsch zum foto. Was sehen die TN? Wie geht es der Person? Welche Gegenstände

Mehr

Deutschtraining für Flüchtlingskinder Methodisch-didaktische Anregungen bezogen auf die Verknüpfung mit Dinos DaZ-Programm

Deutschtraining für Flüchtlingskinder Methodisch-didaktische Anregungen bezogen auf die Verknüpfung mit Dinos DaZ-Programm Deutschtraining für Flüchtlingskinder Methodisch-didaktische Anregungen bezogen auf die Verknüpfung mit Dinos DaZ-Programm Themenfelder in Verbindung mit einem grammatikalischen Geländer Alle Einführungen

Mehr

inhalt grammatik Konjunktiv II: Irreale Wünsche

inhalt grammatik Konjunktiv II: Irreale Wünsche inhalt lektion 1 in kontakt 9 18 einstiegsseite Kennenlernen 9 hören Interviews: Mediennutzung 10 sprechen Jemanden interviewen 11 lesen Test: Wie lernen Sie am liebsten? 12 wortschatz Wörterbucharbeit

Mehr

Stoffverteilungsplan deutsch.com 3. Kommunikation Wortschatz Grammatik

Stoffverteilungsplan deutsch.com 3. Kommunikation Wortschatz Grammatik Stoffverteilungsplan deutsch.com 3 UE Modul 13 Kommunikativ Lektion 37 Kommunikation 1-3 4-6 7 8-9 37A Früher und heute 37B Vernetzt 37C Sicheres Surfen 37D 10-12 6-9 8-10 13-15 10-14 10-12 16 13 17 15

Mehr

PROGRAM NAUKI JĘZYKA NIEMIECKIEGO

PROGRAM NAUKI JĘZYKA NIEMIECKIEGO Moduł 1 Moduł 2 PROGRAM NAUKI JĘZYKA NIEMIECKIEGO - 210 godzin (7 modułów) Studium Języków Obcych PW Podręcznik Materiał leksykalny Materiał gramatyczny Ćwiczone sprawności językowe 2A Lektion1 2A Lektion

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

7 Szene 1: In der Dorfkneipe 8 Szene 2: Ein Trabbi schneller als ein Porsche? 9 Szene 3: Eine Wette Texte der Hörszenen: S. 133

7 Szene 1: In der Dorfkneipe 8 Szene 2: Ein Trabbi schneller als ein Porsche? 9 Szene 3: Eine Wette Texte der Hörszenen: S. 133 Paula und Philipp sind nach Grünheide gefahren. Sie wollen etwas über das mysteriöse Wettrennen Trabbi gegen Porsche herausfinden. Ihre Recherche hat sie in die Dorfkneipe geführt. Werden sie hier etwas

Mehr

Der Konjunktiv II 1. Forum Wirtschaftsdeutsch. Gebrauch Der Konjunktiv II wird u.a. verwendet

Der Konjunktiv II 1. Forum Wirtschaftsdeutsch. Gebrauch Der Konjunktiv II wird u.a. verwendet Der Konjunktiv II 1 Gebrauch Der Konjunktiv II wird u.a. verwendet 1. als Höflichkeitsform (Bitte oder Aufforderung in Form einer Frage): Könnten Sie mir einmal kurz helfen? Hätten Sie heute Abend Zeit?

Mehr

Studio d A2. http://www.cornelsen.de/bgd/97/83/46/42/07/67/3/9783464207673_x1in.pdf

Studio d A2. http://www.cornelsen.de/bgd/97/83/46/42/07/67/3/9783464207673_x1in.pdf Studio d A2 http://www.cornelsen.de/bgd/97/83/46/42/07/67/3/9783464207673_x1in.pdf Inhalt Themen und Texte Sprachhandlungen 8 Sprachen und Biografien Lernerfahrungen /Mehrsprachigkeit Landeskundequiz Texte:

Mehr

Hueber. Deutsch. Sabine Dinsel / Susanne Geiger. Verbformen. Bildung & Gebrauch

Hueber. Deutsch. Sabine Dinsel / Susanne Geiger. Verbformen. Bildung & Gebrauch Hueber Deutsch Sabine Dinsel / Susanne Geiger Verbformen Bilng & Gebrauch Seite 4 Vorwort 5 Orientierung: In welcher Übung d was geübt? 7 Übungen 7 A. Alltag 19 B. Mitmenschen 33 C. Lernen & Beruf 49 D.

Mehr

215 Grammatik. 5.-7. Klasse

215 Grammatik. 5.-7. Klasse 215 Grammatik 5.-7. Klasse Inhaltsverzeichnis Wortarten Verb und Konjugation............................. 1 Person und Numerus........................................ 1 Tempora........................................................................

Mehr

KURZÜBERSICHT SONDERTEIL

KURZÜBERSICHT SONDERTEIL 402 BERUFSKOLLEG / FACHOBERSCHULEN - Englisch - Inhalt - Kurzübersicht KURZÜBERSICHT SONDERTEIL 402 410 Inhaltsverzeichnis 411-439 Notizen 440 476 Language-Aufgaben (Vocabulary) 477-489 Notizen 490 506

Mehr

Zahlen... 17 29 Kardinalzahlen ( > Bd. 1 10)... 17 30 Ordinalzahlen und Datum ( > Bd. 1 11)... 18 31 Uhrzeit ( > Bd. 1 12)... 18

Zahlen... 17 29 Kardinalzahlen ( > Bd. 1 10)... 17 30 Ordinalzahlen und Datum ( > Bd. 1 11)... 18 31 Uhrzeit ( > Bd. 1 12)... 18 Gesamte Grammatik-Übersicht LAGUNE Band 1 3 In dieser Übersicht sind alle in LAGUNE von Band 1 bis Band 3 dargestellten Grammatikkapitel in systematischer Form zusammengefasst. Die Verweise beziehen sich

Mehr

Übungen aller Typen, die sich besonders für die Bearbeitung im Team eignen (auch arbeitsteilig), haben als Kennzeichnung ein Sechseck.

Übungen aller Typen, die sich besonders für die Bearbeitung im Team eignen (auch arbeitsteilig), haben als Kennzeichnung ein Sechseck. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen! Mit diesem Latein Grundkurs haben wir für euch, haben wir für Sie ein kompaktes Lehrwerk verfasst, mit dem wir vor allem zwei Wünsche verbinden:

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 11 Kleidung Wortschatzarbeit

Optimal A1 / Kapitel 11 Kleidung Wortschatzarbeit Wortschatzarbeit Wie heißt das auf Deutsch. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 12 15 11 13 14 20 16 17 18 19 22 23 25 21 24 26 27 Wortschatzarbeit Ordnen Sie die Bilder den Wörtern zu. [ ] der Anzug [ ] die Badehose

Mehr

Waltraut Stickel Rafael Kluczynski

Waltraut Stickel Rafael Kluczynski Waltraut Stickel Rafael Kluczynski Lektion 1 Was bringt die Zukunft? Seite 8 über die Zukunft sprechen, Zukunftspläne beschreiben, Science-Fiction-Film Wer glaubt an okkulte Praktiken?, Bei der Wahrsagerin

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Tempus 3 A Übung 3.1: Bilden Sie folgende Zeitformen! 1. Person Singular Präsens wohnen 2. Person Singular Präteritum gehen 3. Person Singular Perfekt lachen 1. Person Plural Futur

Mehr

Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger. Grammatik-Download mit Tests und Lösungen

Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger. Grammatik-Download mit Tests und Lösungen Hartmut Aufderstraße Jutta Müller Thomas Storz Miteinander Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger Grammatik-Download mit Tests und Lösungen Hueber Verlag Hueber Verlag 2014, Miteinander Grammatik-Download

Mehr

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat Folie 1 1. An meinem Arbeitsplatz muss ich immer korrekt gekleidet sein. Ich arbeite in einer Bank, am Schalter. Meistens trage ich einen Anzug, weißes Hemd und Krawatte. Aber in meiner Freizeit ziehe

Mehr

GRUNDWISSEN Englisch E 1 1. bis 3. Lernjahr GRAMMATIK MÜNDLICHE AUSDRUCKSFÄHIGKEIT

GRUNDWISSEN Englisch E 1 1. bis 3. Lernjahr GRAMMATIK MÜNDLICHE AUSDRUCKSFÄHIGKEIT GRUNDWISSEN Englisch E 1 1. bis 3. Lernjahr GRAMMATIK MÜNDLICHE AUSDRUCKSFÄHIGKEIT present tense (simple, progressive), simple past; going to-future (rezeptiv) Vollverben, Hilfsverben (be, have, do, can,

Mehr

In der Konditorei http://atschool.eduweb.co.uk/rgshiwyc/school/curric/german/year8/konditorei/index.htm

In der Konditorei http://atschool.eduweb.co.uk/rgshiwyc/school/curric/german/year8/konditorei/index.htm WIR 2 Modul 3, lekcija 1: Was isst du in der Pause? Essen und Trinken_ 1 http://www.hueber.de/shared/uebungen/tangramaktuell/lerner/uebungen/fset.php?volume=1&lection=2&exercise=1&subexercise=1&page Essen

Mehr

Hueber Wörterbuch Deutsch als Fremdsprache Basiswissen kompakt

Hueber Wörterbuch Deutsch als Fremdsprache Basiswissen kompakt Julia Ilovaiskaia, Hueber Verlag Hueber Wörterbuch Deutsch als Fremdsprache Basiswissen kompakt Es ist heute kaum umstritten, dass ein einsprachiges Wörterbuch eine große Hilfe beim Erlernen einer Fremdsprache

Mehr

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12

Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Inhaltsverzeichnis Statt eines Vorworts P.A.U.L. D. in Stichworten 8 Die Spannung steigt mit jedem Satz Abenteuerbücher lesen und vorstellen 12 Vorüberlegungen zur Einheit 12 Didaktische Aufbereitung der

Mehr

Deutschkurs. Level 4

Deutschkurs. Level 4 Deutschkurs Level 4 INHALT: Wiederholung der Zeiten, die Satzstellung, Modalverben, Aktiv/Passiv, Possessivpronomen ZIEL: flüssige Konversation, Texte verstehen und verfassen können. www.deutsch.fit Die

Mehr

Linkliste Englische Grammatik

Linkliste Englische Grammatik Linkliste Englische Grammatik So geht s: Suche in den angegebenen Themenübersichten der unten aufgeführten Webseiten (deutsche und englische) nach dem grammatischen Problem deiner Wahl, öffne den Link

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Blended Learning für Institutionen

Blended Learning für Institutionen Hueber Deutsch für die Niveaustufen A1 und A2 Schritte international Erfolge erleben. Blended Learning für Institutionen Schritte international + DUO Präsenzunterricht mit dem erfolgreichen Lehrwerk Schritte

Mehr

Jahresprogramm 2015/2016. Fach: Deutsch als Zweitsprache. 2. Klasse: neusprachliche Fachrichtung. Fachlehrerin: Renate Kaute

Jahresprogramm 2015/2016. Fach: Deutsch als Zweitsprache. 2. Klasse: neusprachliche Fachrichtung. Fachlehrerin: Renate Kaute Jahresprogramm 2015/2016 Fach: Deutsch als Zweitsprache 2. Klasse: neusprachliche Fachrichtung Fachlehrerin: Renate Kaute Ausgehend von den Rahmenrichtlinien (D. L. R. 2041, 13.12.10) und den damit verbundenen

Mehr

Deutsch 8. Jahrgangsstufe. - Aufsatz -

Deutsch 8. Jahrgangsstufe. - Aufsatz - Probeunterricht an Wirtschaftsschulen 2008 Deutsch 8. Jahrgangsstufe - Aufsatz - Wähle eines der beiden folgenden Themen! Arbeitszeit: 45 Minuten Thema 1: Sachorientierter Bericht nach einer SMS-Nachricht

Mehr

LOGBUCH DEUTSCH. Ich will lernen.de. Gamze Yanikgül, Sven-Olaf Miehe. Name, Vorname. Tutor. dragonboard group c h a n g e p i l o t s

LOGBUCH DEUTSCH. Ich will lernen.de. Gamze Yanikgül, Sven-Olaf Miehe. Name, Vorname. Tutor. dragonboard group c h a n g e p i l o t s Gamze Yanikgül, Sven-Olaf Miehe LOGBUCH DEUTSCH 2013 Ich will lernen.de dragonboard group c h a n g e p i l o t s Staatliche Gewerbeschule 8 Name, Vorname Tutor Gamze Yanikgül, Sven-Olaf Miehe in Kooperation

Mehr

OrthoGramm. Ein Nachschlagewerk. Monika Wyss Werner Kolb Heinz Hafner. Wortlehre Satzlehre Sätze Rechtschreibung Zeichensetzung

OrthoGramm. Ein Nachschlagewerk. Monika Wyss Werner Kolb Heinz Hafner. Wortlehre Satzlehre Sätze Rechtschreibung Zeichensetzung OrthoGramm Ein Nachschlagewerk Monika Wyss Werner Kolb Heinz Hafner Wortlehre Satzlehre Sätze Rechtschreibung Zeichensetzung Vorwort 5 Vorwort Der bewusste Umgang mit Sprache und die Sicherheit in der

Mehr

Lernfeld Kompetenzen Bezug zum Rahmenlehrplan

Lernfeld Kompetenzen Bezug zum Rahmenlehrplan Deutsch als Fremdsprache Lehrplan Klasse 9 Lernfeld Kompetenzen Bezug zum Rahmenlehrplan 1. Kontakte über Grenzen Die Schüler können: - Texte zu den Themen Brieffreundschaften, Schüleraustausch und Liebe

Mehr

Übersicht über alle LateinNachhilfeVideos!! Stand:02.2015

Übersicht über alle LateinNachhilfeVideos!! Stand:02.2015 Übersicht über alle LateinNachhilfeVideos!! Stand:02.2015 Tutorial Latein Nachhilfe 01 Texte vorbereiten.mp4.mp4 Tutorial Latein Nachhilfe 02 Texte vorbereiten.mp4.mp4 Tutorial Latein Nachhilfe 03 Ablativus

Mehr

GRAMMATIKÜBUNGEN A1. Hans Witzlinger www.deutschkurse-passau.de

GRAMMATIKÜBUNGEN A1. Hans Witzlinger www.deutschkurse-passau.de GRAMMATIKÜBUNGEN Hans Witzlinger Inhaltsverzeichnis Verb - Konjugation 2 Personalpronomen - Nominativ 5 W-Fragen (Fragen mit Fragewort) 6 Ja/Nein-Fragen (Fragen ohne Fragewort) 7 Starke Verben 8 Nomen

Mehr

GRAMMATIKÜBUNGEN A1. Hans Witzlinger www.deutschkurse-passau.de

GRAMMATIKÜBUNGEN A1. Hans Witzlinger www.deutschkurse-passau.de GRAMMATIKÜBUNGEN Hans Witzlinger Inhaltsverzeichnis Verb - Konjugation 2 Personalpronomen - Nominativ 5 W-Fragen (Fragen mit Fragewort) 6 Ja/Nein-Fragen (Fragen ohne Fragewort) 7 Starke Verben 8 Nomen

Mehr

Welche Sätze kann man auch mit um zu + Infinitiv formulieren? Kreuzen Sie an, und schreiben Sie die Sätze mit um zu + Infinitiv.

Welche Sätze kann man auch mit um zu + Infinitiv formulieren? Kreuzen Sie an, und schreiben Sie die Sätze mit um zu + Infinitiv. Finalsätze: damit o um zu+inf. Lesen Sie A5 und Ü4. Was muss Juri tun? Warum? Wozu? Formulieren Sie Sätze mit damit o um zu + Infinitiv. Juri muss bis morgen Homepage fertig machen, Er muss den Druckauftrag

Mehr

I. Programme pour les classes à régime linguistique spécifique: Classes AL (élèves apprenant l allemand à partir de la classe de 7 e )

I. Programme pour les classes à régime linguistique spécifique: Classes AL (élèves apprenant l allemand à partir de la classe de 7 e ) I. Programme pour les classes à régime linguistique spécifique: Classes AL (élèves apprenant l allemand à partir de la classe de 7 e ) A. Lehrwerk Obligatorische Lehrbücher : - em Brückenkurs (Hueber Verlag)

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Fachschaft Englisch Unterrichtsinhalte Klasse Lehrwerk/Zusatzmaterialien: Lehrbuch Green Line 1 Voraussetzungen: Inhaltliche Schwerpunkte

Fachschaft Englisch Unterrichtsinhalte Klasse Lehrwerk/Zusatzmaterialien: Lehrbuch Green Line 1 Voraussetzungen: Inhaltliche Schwerpunkte Klasse 5 Generell orientiert sich der Englischunterricht in Klasse 5 am Lehrbuch Green Line 1 (Klett). Hierzu gibt es zahlreiche Zusatzmaterialien vom Klett-Verlag, u.a. für die Vorbereitung von Klassenarbeiten,

Mehr

HIER GEHT DAS PROGRAMM WEITER

HIER GEHT DAS PROGRAMM WEITER ÜBERSICHT: Laufende Nr. 359-369: Grammatischer Stoff Reflexivpronomen Laufende Nr. 370-378: Grammatischer Stoff Reflexives Possessivpronomen Laufende Nr. 379-394: Grammatischer Stoff Participium coniunctum

Mehr

Deutsch-Italienisch Lehrbuch

Deutsch-Italienisch Lehrbuch Deutsch-Italienisch Lehrbuch Dieses Handbuch ist ein Projekt der infos24 GmbH. www.infos24.de Das Team der infos24 GmbH bedankt sich für die Drucklegung, Korrektur, Design bei: Josephine Schubert, Andrés

Mehr

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Die Verwendung des richtigen Kasus (Falles) kann immer wieder Probleme bereiten. Lernen Sie hier die gängigsten Stolpersteine kennen, um auf darauf vorbereitet

Mehr

Satzlehre Satzglieder formal bestimmen Lösung

Satzlehre Satzglieder formal bestimmen Lösung Gymbasis Deutsch: Grammatik Satzlehre Satzglieder: formal bestimmen Lösung 1 Satzlehre Satzglieder formal bestimmen Lösung 1. Schritt: Unterstreiche in den folgenden Sätzen alle Satzglieder. Das Prädikat/die

Mehr

Renate Luscher. deutsch kompakt. Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger. Grammatik-Download. Hueber

Renate Luscher. deutsch kompakt. Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger. Grammatik-Download. Hueber Renate Luscher deutsch kompakt Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger Grammatik-Download Hueber Inhalt Seite Seite Vorwort...3 4. Pronomen...27 1. Verben...4 1.1 Präsens...4 1.1.1 sein, haben und werden...4

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu VERA 8... 3 Wichtige Tipps zur Vorgehensweise... 5

Häufig gestellte Fragen zu VERA 8... 3 Wichtige Tipps zur Vorgehensweise... 5 Inhalt Vorwort VERA 8 Hinweise und Tipps 1 Häufig gestellte Fragen zu VERA 8... 3 Wichtige Tipps zur Vorgehensweise... 5 Basiswissen 7 Kompetenzbereich: Leseverstehen... 9 Sachtexte... 9 Nichtlineare Texte...

Mehr

Sprechhandlung. über Bilder sprechen. Wünsche ausdrücken; Berufswünsche. nennen Wunschträume. Beruf, ausdrücken; nennen und begründen.

Sprechhandlung. über Bilder sprechen. Wünsche ausdrücken; Berufswünsche. nennen Wunschträume. Beruf, ausdrücken; nennen und begründen. Planet 3 Themenkreis 1 (1) 1 Lektion 33 (6) 2 3 4 5 6 7 Zukunftsträume KB 5, AB 5, LHB 13 bekannte Lexik zum Themenkreis aktivieren Einstiegsseite in Partnerarbeit bearbeiten Was möchtest du werden? KB

Mehr

Das Verb. Die grammatischen Kategorien des Verbs

Das Verb. Die grammatischen Kategorien des Verbs Das Verb. Die grammatischen Kategorien des Verbs Das Verb ist eine Wortart, die eine Tätigkeit (eine Handlung), einen Vorgang oder einen Zustand ausdrückt. Das deutsche Verb hat folgende grammatische Kategorien:

Mehr

Grammatische Schwierigkeitsbereiche

Grammatische Schwierigkeitsbereiche Claudia Benholz / Anastasia Moraitis (Manuskript aus 2008) Grammatische Schwierigkeitsbereiche Didaktik und Methodik Im Deutschunterricht aller Schulformen nimmt der Grammatikunterricht einen vergleichsweise

Mehr

Ziel B2, Band 1, Lösungen zum Arbeitsbuch, Lektion 3 1 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland. Hinweis zur Wortschatzarbeit

Ziel B2, Band 1, Lösungen zum Arbeitsbuch, Lektion 3 1 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland. Hinweis zur Wortschatzarbeit Wie Sie mit diesem Lösungsschlüssel arbeiten In dem Lösungsschlüssel finden Sie die Lösungen zu allen Übungen des Arbeitsbuchs. So können Sie die Übungen selbstständig bearbeiten: Machen Sie erst die Übung

Mehr

Institut für Fremdsprachen Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft www.hs-karlsruhe.de/ifs. Modulbeschreibungen

Institut für Fremdsprachen Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft www.hs-karlsruhe.de/ifs. Modulbeschreibungen Institut für Fremdsprachen Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft www.hs-karlsruhe.de/ifs Modulbeschreibungen Spanisch A1 (ehemals Spanisch Grundstufe) Spanisch A2 (ehemals Spanisch Aufbaustufe) Spanisch

Mehr

DIE SPRACHLICHE AUFNAHMEPRÜFUNG AM STUDIENKOLLEG BOCHUM

DIE SPRACHLICHE AUFNAHMEPRÜFUNG AM STUDIENKOLLEG BOCHUM DIE SPRACHLICHE AUFNAHMEPRÜFUNG AM STUDIENKOLLEG BOCHUM 10/2008 Allgemeine Informationen Bevor Sie als ausländischer Studienbewerber ein Studienkolleg besuchen, müssen Sie in einer Sprachprüfung nachweisen,

Mehr

Verbenkonjugation für Minimalisten

Verbenkonjugation für Minimalisten Dr. Mohamed Abdel Aziz Verbenkonjugation für Minimalisten Ägyptisch-Arabisch 440 Verben aus dem Alltag Deutsch/phonetisch DIWAN-VERLAG II Copyright: DIWAN-VERLAG 1. Auflage 2014 Alle Rechte vorbehalten

Mehr

Schulinternes Curriculum Stützkurs Französisch in Jahrgangsstufe 7

Schulinternes Curriculum Stützkurs Französisch in Jahrgangsstufe 7 Schulinternes Curriculum Stützkurs Französisch in Jahrgangsstufe 7 Grundsätzliche Vereinbarungen: Der individuelle Förderbedarf wird in enger Absprache mit der unterrichtenden Lehrkraft und der Schülerin

Mehr

Freizeit Sport Musik. Sportarten Leistungssport Massensport. Steigerungsformen extreme Sportarten. "sich überbewerten" Supermann, Superfrau

Freizeit Sport Musik. Sportarten Leistungssport Massensport. Steigerungsformen extreme Sportarten. sich überbewerten Supermann, Superfrau Themenkreis In der Freizeit Lektion 1 Sport (14 Unterrichtseinheiten) 1 Einstieg in den Themenkreis LB 7-8 AB 5 über Lehr- und Lernziele Freizeit Sport Musik 2-4 A Welcher Sport ist das? LB 9-11 AB 7-8

Mehr

Erkundungen Deutsch als Fremdsprache

Erkundungen Deutsch als Fremdsprache Sprachniveau C1 Anne Buscha Susanne Raven Gisela Linthout Erkundungen Deutsch als Fremdsprache Integriertes Kurs- und Arbeitsbuch Sprachniveau C1 SCHUBERT-Verlag Leipzig Die Autorinnen von Erkundungen

Mehr

1. Richtig oder falsch? R F

1. Richtig oder falsch? R F FRANZ KAFKA: GIB S AUF! 1 Es war sehr früh am Morgen, die Straßen rein und leer, ich ging zum Bahnhof. Als ich eine Turmuhr mit meiner Uhr verglich 1, sah ich, dass es schon viel später war, als ich geglaubt

Mehr

Deutsch-Französisch Lehrbuch

Deutsch-Französisch Lehrbuch Lehrbuch Dieses Handbuch ist ein Projekt der infos24 GmbH. www.infos24.de Das Team der infos24 GmbH bedankt sich für die Drucklegung, Korrektur, Design bei: Josephine Schubert, Andrés Ehmann, Manuel Wree,

Mehr

Wiederholung - Kontrollaufgaben. Gewohnte Verhältnisse? Wortschatz / Redemittel - Bezeichnungen für Haustypen - Wohnformen. Aussprache / Intonation

Wiederholung - Kontrollaufgaben. Gewohnte Verhältnisse? Wortschatz / Redemittel - Bezeichnungen für Haustypen - Wohnformen. Aussprache / Intonation Lektion 1 U (20) 1 3. 4 7. 8. ewohnte Verhältnisse? Wohnstile Wohnung dringend gesucht! er Ton macht die otos den ormularen zuordnen Rollenspiel zur Wohnungssuche Wohnungsanzeigen lesen und Personen zuordnen

Mehr

Deklination des Nomens

Deklination des Nomens A1 Nomen nach normalen Deklination Bei normalen Deklination ist Folgendes zu beachten: 1. Im Genetiv Singular haben maskuline und neutrale Nomen Endung (e)s. (Grundregel: es bei einsilbigen Nomen, s bei

Mehr

A D J E K T I V E - AUSWAHL

A D J E K T I V E - AUSWAHL 1 A D J E K T I V E - AUSWAHL Positiv Komparativ Superlativ (*) aktiv aktiver am aktivsten alt älter am ältesten arm ärmer am ärmsten ärgerlich ärgerlicher am ärgerlichsten bekannt bekannter am bekanntesten

Mehr

Liste der wählbaren Module der unterstützenden Förderung Stand 12.8.2015

Liste der wählbaren Module der unterstützenden Förderung Stand 12.8.2015 Chemie Ch 701 Chemische Reaktionen Klasse 7 Ch 801 Atombau und Periodentafel Klasse 8 Deutsch D 701 Sachtexte erschließen Texte gliedern und zusammenfassen Klasse 7 D 702 Zeichensetzung: Satzreihe, Satzgefüge

Mehr

Diktat. Deutsch. 7. Klasse. Diktat. in 15 Minuten

Diktat. Deutsch. 7. Klasse. Diktat. in 15 Minuten Diktat 7. Klasse Deutsch Diktat in 15 Minuten Klasse So übst du mit diesem Buch Im Inhaltsverzeichnis findest du alle für deine Klassenstufe wichtigen Themengebiete. Du hast zwei Möglichkeiten: 1. Du suchst

Mehr

DaF kompakt A2. Intensivtrainer Wortschatz und Grammatik. Deutsch als Fremdsprache für Erwachsene. Birgit Braun Margit Doubek Rosanna Vitale

DaF kompakt A2. Intensivtrainer Wortschatz und Grammatik. Deutsch als Fremdsprache für Erwachsene. Birgit Braun Margit Doubek Rosanna Vitale Intensivtrainer Wortschatz und Grammatik DaF kompakt A2 Deutsch als Fremdsprache für Erwachsene Birgit Braun Margit Doubek Rosanna Vitale Ernst Klett Sprachen Stuttgart Die Symbole bedeuten Sie arbeiten

Mehr

Fachmittelschule - Aufnahmeprüfung

Fachmittelschule - Aufnahmeprüfung Fachmittelschule - Aufnahmeprüfung Prüfung Zeit Prüfungshilfsmittel Bemerkungen Punktetotal Deutsch insgesamt 90 Minuten Teil A: Sprachübung: 30 Minuten Teil B: Aufsatz: 60 Minuten Teil A und B werden

Mehr

Deutsch I: Grammatik Lösungen

Deutsch I: Grammatik Lösungen Deutsch I: Grammatik Lösungen Zeit: Hilfsmittel: 30 Minuten keine Hinweise: Dieser Test umfasst zwei Teile: Deutsch I 30 Minuten Deutsch II 90 Minuten (zus. Aufgabenblatt) Achtung: Bitte schreiben Sie

Mehr

Sprachen. l b. Deutsch Französisch Englisch. 1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr 4. Lehrjahr. Stoffplan-Sitzung vom 24. April 2007

Sprachen. l b. Deutsch Französisch Englisch. 1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr 4. Lehrjahr. Stoffplan-Sitzung vom 24. April 2007 Schweizerische Vereinigung der Lehrpersonen grafischer Berufe l b Stoffplan Polygraf EFZ Polygrafin EFZ Fachrichtung Gestaltung + Produktion Groupement suisse des enseignants des professions graphiques

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

Inhalt. Titel Dauer Themen. Nummer des Liedes auf der CD

Inhalt. Titel Dauer Themen. Nummer des Liedes auf der CD Inhalt Nummer des Liedes auf der CD Titel Dauer Themen 1 1:43 Begrüßen 2 Tschuff-Eisenbahn 2:54 Reisen, Länder, Namen 3 Wo sind meine Hände 1:44 Körper 4 Das bin ich 1:15 Körper 5 Zehn kleine Finger 1:39

Mehr

AUF EINEN BLICK. Darum bitten, verbunden zu werden Asking to be connected Je voudrais parler à Quisiera hablar con Potrei parlare con

AUF EINEN BLICK. Darum bitten, verbunden zu werden Asking to be connected Je voudrais parler à Quisiera hablar con Potrei parlare con Darum bitten, verbunden zu werden Asking to be connected Je voudrais parler à Quisiera hablar con Potrei parlare con Frage Antwort Könnten Sie mich bitte mit Herrn verbinden? (Einen) Moment bitte. Würden

Mehr

Übersetzen Spanisch Deutsch

Übersetzen Spanisch Deutsch Holger Siever Übersetzen Spanisch Deutsch Ein Arbeitsbuch 3. Auflage Grammatikalische Bezeichnungen 19 1.4 Grammatikalische Bezeichnungen Die meisten, die Übersetzen studieren, werden Fachübersetzer. Von

Mehr

GRUNDBEGRIFFE GRAMMATIK

GRUNDBEGRIFFE GRAMMATIK Deutsch und Kommunikation GRUNDBEGRIFFE GRAMMATIK Kompendium zu den wichtigsten grammatischen Ausdrücken der deutschen Sprache mit Übungen und Hausübungen michael-e-luxner i Inhaltsverzeichnis i O Inhaltsverzeichnis

Mehr

UNTERRICHTSPLAN LEKTION 11

UNTERRICHTSPLAN LEKTION 11 Lektion 11 Was hast du heute gemacht? UNTERRICHTSPLAN LEKTION 11 1 Sehen Sie das Foto an. Fahren Sie auch gern Fahrrad? Plenum, ggf. Partner- / Gruppenarbeit Erklären Sie zunächst anhand von Beispielen

Mehr

60 Über Konjunktionen verbundene Hauptsätze

60 Über Konjunktionen verbundene Hauptsätze 60 Über Konjunktionen verbundene Hauptsätze Bei der Satzverbindung können zwei oder mehrere Hauptsätze über die Konjunktionen und, oder, sondern, denn, aber miteinander verbunden werden. In den Sätzen

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 19: Schlaflos

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 19: Schlaflos Übung 1: Schlaflos Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Alex hat Probleme mit seinen anspruchsvollen Kunden. Auf Jojos Ratschlag, mehr zu schlafen, will er nicht hören. Wenigstens

Mehr

GRAMMATIKÜBUNGEN B2. Hans Witzlinger www.deutschkurse-passau.de

GRAMMATIKÜBUNGEN B2. Hans Witzlinger www.deutschkurse-passau.de GRAMMATIKÜBUNGEN Hans Witzlinger Inhaltsverzeichnis Nomen (Substantiv) 2 1. Bedeutung, Form, Funktion 2 1.1. Genus 2 1.2. Numerus 3 1.3. Kasus 3 1.4. n-deklination 4 2. Wortbildung 5 2.1. Zusammensetzung

Mehr

G R A M M A T I K. Deutsch - die Grundlagen. Robert Saxer

G R A M M A T I K. Deutsch - die Grundlagen. Robert Saxer G R A M M A T I K Deutsch - die Grundlagen Robert Saxer Alpen-Adria-Universität Klagenfurt am Wörthersee Österreich/Austria 2014 I N H A L T A SYNTAX Seite A.1 Hauptsatz: Formbildung 9 A.2 Hauptsatz: Prädikat

Mehr

Probeunterricht 2014 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2014 an Wirtschaftsschulen in Bayern Probeunterricht 2014 an Wirtschaftsschulen in Bayern Deutsch Jahrgangsstufe 8 Nachtermin Aufsatz Hinweise zur Bewertung: Die Gewichtung beträgt im Einzelnen Inhalt (z. B. Spannungsverlauf, Argumentationskette,

Mehr

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist.

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist. 05-18a Aufbaustufe II / GD (nach bat) A. dessen & deren Er träumt von einer Frau, die sehr aufgeschlossen und interessiert ist. die er auf Händen tragen kann über die er sich jeden Tag freuen kann. mit

Mehr