Konzept der jo alpin ssc toggenburg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konzept der jo alpin ssc toggenburg"

Transkript

1 Konzept der jo alpin ssc toggenburg Was will die jo alpin Förderung von einsatzfreudigen jungen Skifahrern/innen hin zum JO Leiter / zur JO Leiterin Grundausbildung hin zum Skirennsport Förderung von späteren aktiven Vereinsmitgliedern Freude am Sport in der Natur vermitteln Sinnvolle Freizeitbeschäftigung, Verbesserung der Skitechnik auf allen Stufen Teamgeist und Kollegialität fördern Positives Verhalten der Gruppe im Skigebiet fördern Die JO ist kein Kinderhort oder Ersatz für die Skischule. Als Mindestanforderung für eine Aufnahme in die jo alpin gelten: Sicheres Pflugschwingen, nach Möglichkeit Parallelschwung Sicheres Befahren einer rot markierten Piste Beförderung mit allen Liftanlagen im Skigebiet Selbständigkeit Besuch der Primarschule Fällt die Teilnahme an den Trainings unter 50% oder bei gravierendem Fehlverhalten kann ein Kind aus der JO ausgeschlossen werden. Für den Aufwand möchte der ssc toggenburg auch Erfolg haben. Organigramm der jo alpin Seite 1

2 Das JO Jahr beginnt mit dem Konditionstraining ca. Ende Mai und endet mit dem JO Ausflug. Für die jo alpin gibt es eine An-/ Abmeldung im Frühling für alle bereits aktiven Kinder und im Herbst eine Anmeldung für alle Kinder, welche neu in der JO mitmachen wollen. Pro Familie wird ein maximaler Jahresbeitrag von Fr eingezogen. Für Kinder, welche der Gruppe Race & der Gruppe Animation angehören, ist das Konditionstraining obligatorisch. Auswärts wohnende Kinder besuchen an ihrem Wohnort ein gleichwertiges Konditionstraining. Entscheidet sich ein Kind für die Teilnahme am Konditionstraining, so hat es regelmässig daran teilzunehmen. Die Konditionstrainings werden in verschiedenen Gruppen in Alt St. Johann & Wildhaus abgehalten und können von im Frühling angemeldeten Kindern besucht werden. In den Herbstferien führen wir für die Gruppe Race und die Gruppe Animation ein Ski- und polysportives Trainingslager durch. Dort wird nach Möglichkeit auf einem Gletscher die Skitechnik verbessert und an der Polisportivität der Kinder gearbeitet. Die JO - Leiter führen eine sorgfältige Anwesenheitskontrolle der abgehaltenen Trainings und leiten diese dem J+S Coach des ssc toggenburg weiter. Seite 2

3 Gruppe JO 1 und JO 2 Ziel dieser Gruppen ist, Kinder zu erfassen, welche Freude am wöchentlichen Skifahren in der Gruppe haben. Skitechnische Ausbildung, Freude am Schneesport, Fun und eine tolle Kameradschaft stehen im Vordergrund. Weiter sollen die Kinder anhand der FIS-Regeln über das Verhalten und die Unfallgefahren auf der Piste sensibilisiert werden. Anforderungen: siehe Mindestanforderungen Regelmässige Teilnahme am Winterprogramm Teilnahme an Jugendrennen der Region und Teilnahme am Clubrennen Unterstützung der Eltern Versicherungsnachweis bereithalten. Der Jahresbeitrag für die Gruppe JO1 und JO2 von 50 Franken ist bis Ende Jahr zu entrichten. Über eine Aufnahme in die JO 1 und JO 2 entscheidet der JO Chef. Trainingszeiten für die Gruppen JO 1 und JO 2 im Winter (Skitraining) in der Regel je nach Schnee und Wetterverhältnissen jeweils Samstags 09:00 12:00 Uhr. Die Schneetrainings werden je nach Schnee und Pistenverhältnissen in ASJ, UW oder Wildhaus abgehalten. Beitrag an die Clubbekleidung Betreuung durch Trainer an den Schneetrainings Seite 3

4 Gruppe Speed Ziel der Gruppe Speed ist, Kinder zu erfassen, welche zu einem späteren Zeitpunkt einmal in der Gruppe Animation und in der Gruppe Race Fuss fassen möchten. Spass am Skifahren und das herantasten an den Rennsport stehen im Vordergrund. Weiter sollen die Kinder anhand der FIS- Regeln über das Verhalten und die Unfallgefahren auf der Piste sensibilisiert werden. Anforderung: Sehr talentierte Skifahrer und Skifahrerinnen welche das 2. oder 3. Primarschuljahr besuchen. Regelmässige Teilnahme am Winterprogramm Teilnahme an Jugendrennen der Region und Teilnahme am Clubrennen Unterstützung der Eltern Versicherungsnachweis bereithalten. Der Jahresbeitrag für die Gruppe Speed von 50 Franken ist bis Ende Jahr zu entrichten. Über eine Aufnahme in die Gruppe Speed entscheidet der Chef Speed. Trainingszeiten für die Gruppe Speed im Winter (Skitraining) in der Regel je nach Schnee und Wetterverhältnissen jeweils Samstags 09:00 12:00 Uhr. Die Schneetrainings werden je nach Schnee und Pistenverhältnissen in ASJ, UW oder Wildhaus abgehalten. Beitrag an die Clubbekleidung Betreuung durch Trainer an den Schneetrainings Seite 4

5 Gruppe Animation Ziel der Gruppe Animation ist die Ausübung des alpinen Skirennsports. Die skitechnische Ausbildung der Kinder steht im Vordergrund. Auch sollen die Kinder im Slalom und Riesenslalom ausgebildet werden. Die Kinder werden anhand der FIS-Regeln über das Verhalten und die Unfallgefahren auf der Piste sensibilisiert. Anforderungen: Sehr talentierte Kinder, welche gemäss den Vorgaben von Swiss-Ski (3 Jahrgänge) an Animationsrennen teilnehmen dürfen. Die Kinder und deren Eltern sind bereit, einen Mehraufwand zu leisten. Es wird erwartet, nach Möglichkeit an allen Konditions- und Schneetrainings inkl. Skitrainingslager in den Herbstferien sowie OSSV Cup-Rennen in der Region Ostschweiz teilzunehmen. Teilnahme an allen OSSV Cup Rennen, Jugendrennen der Region, sowie dem Clubrennen Teilnahme am OSSV Schlussabend zum Saisonschluss Ausrüstung: 1 Slalomski, nach Möglichkeit 1 Riesenslalomski und ein Rennanzug, Helm Schienbeinschütze und Rückenprotektor Versicherungsnachweis bereithalten. Der Jahresbeitrag für die Gruppe Animation von 100 Franken ist bis Ende Jahr zu entrichten. Über eine Aufnahme in die Gruppe Animation entscheiden die JO-Trainer der Gruppe Animation. Trainingszeiten im Winter für die Gruppe Animation (Skitraining) in der Regel je nach Schnee und Wetterverhältnissen in ASJ, UW oder WH an Samstagen von 09:00 12:00 Uhr und am Mittwochnachmittag von 13:30 16:00 Uhr. Zur intensiven Technikschulung können die Trainingszeiten auch verlängert werden. Zusätzlich werden intensive Skitrainings über Weinachten und Neujahr und in den örtlichen Wintersportferien durchgeführt. Anmeldung an OSSV Animation Cup-Rennen Beitrag an Herbsttrainingslager und an die Clubbekleidung Fahrt an die Animation-Cup Skirennen ausserhalb des Obertoggenburg mit dem Clubbus Betreuung durch Trainer an den Trainings und OSSV Animation-Cup Rennen Betreuung am Herbsttrainingslager auf dem Gletscher Seite 5

6 Gruppe Race Ziel der Gruppe Race ist die Ausübung des alpinen Skirennsports. Die skitechnische Ausbildung der Kinder steht im Vordergrund. Auch sollen die Kinder im Slalom und Riesenslalom ausgebildet werden. Die Kinder werden anhand der FIS-Regeln über das Verhalten und die Unfallgefahren auf der Piste sensibilisiert. Anforderungen: Sehr talentierte Kinder, welche gemäss den Vorgaben von Swiss-Ski (U12,U14,U16) an Punkterennen mit Rennlizenz teilnehmen dürfen. Die Kinder und deren Eltern sind bereit, einen Mehraufwand zu leisten. Es wird erwartet, nach Möglichkeit an allen Konditions- und Schneetrainings inkl. Skitrainingslager in den Herbstferien sowie OSSV Cup-Rennen in der Region Ostschweiz teilzunehmen. Teilnahme an allen OSSV Cup Rennen, Jugendrennen der Region, sowie dem Clubrennen Teilnahme am OSSV Schlussabend zum Saisonschluss Ausrüstung: 1 Slalomski, 1 Riesenslalomski, 1 Rennanzug, Slalomschütze, Schienbeinschütze, Handschütze und Rückenprotektor Versicherungsnachweis bereithalten Der Jahresbeitrag für die Gruppe Race von 100 Franken ist bis Ende Jahr zu entrichten. Über eine Aufnahme in die Gruppe Animation entscheiden die JO-Trainer der Gruppe Race. Trainingszeiten im Winter für die Gruppe Animation (Skitraining) in der Regel je nach Schnee und Wetterverhältnissen in ASJ, UW oder WH an Samstagen von 09:00 12:00 Uhr und am Mittwochnachmittag von 13:30 16:00 Uhr. Zur intensiven Technikschulung können die Trainingszeiten auch verlängert werden. Zusätzlich werden intensive Skitrainings über Weinachten und Neujahr und in den örtlichen Wintersportferien durchgeführt. Lizenz im Betrag von Fr für Jahrgänge U12,U14 und U16 automatisch gelöst durch den Club Anmeldung an OSSV Cup-Rennen Beitrag an Herbsttrainingslager und an die Clubbekleidung Fahrt an die Cup Skirennen ausserhalb des Obertoggenburg mit dem Clubbus Betreuung durch Trainer an den Trainings und OSSV JO-Cup Rennen Betreuung am Herbsttrainingslager auf dem Gletscher Seite 6

Mini Ski Race U November März 2018 U6 U21 Ski/Snowboard 2. Dezember März 2018

Mini Ski Race U November März 2018 U6 U21 Ski/Snowboard 2. Dezember März 2018 Anmeldung bis spätestens 30. September 2017 Saison 2017/2018 Dauer der Saison Mini Ski Race U11 11. November 2017 24. März 2018 U6 U21 Ski/Snowboard 2. Dezember 2017 24. März 2018 Reihenfolge für die Aufnahme

Mehr

Infobroschüre der Schneesportangebote für Kinder des Skiclub Gommiswald

Infobroschüre der Schneesportangebote für Kinder des Skiclub Gommiswald Infobroschüre der Schneesportangebote für Kinder des Skiclub Gommiswald Saison 2017/18 Inhalt Piccolo des Skiclub Gommiswald Fungruppe der JO Gommiswald Renngruppe der JO Gommiswald Information LinthCUP

Mehr

Die maximale Aufnahme beträgt 175 Kinder. Die Anmeldungen sind verbindlich

Die maximale Aufnahme beträgt 175 Kinder. Die Anmeldungen sind verbindlich Anmeldung bis spätestens 30. September 2016 Reihenfolge für die Aufnahme in die JO 1. Priorität Kinder mit Teilnahme Saison 2015/2016 > 80 % zurückgestufte Athletinnen und Athleten aus höheren Kadern 2.

Mehr

Infoblatt JO-Saison 2015/2016

Infoblatt JO-Saison 2015/2016 Infoblatt JO-Saison 2015/2016 Liebes JO-Mitglied, liebe Eltern Wir werden 24. Oktober mit dem JO-Turnen beginnen und möchten uns mit vielseitigen Trainingslektionen auf eine hoffentlich schneereiche Wintersaison

Mehr

Informationen Winter 2017 / 2018

Informationen Winter 2017 / 2018 KIDS ZO - Cup Informationen Winter 2017 / 2018 Das Nachwuchsförderprogramm für angehende SkirennfahrerInnen im Alter von 5-10 Jahren für Kinder des Zürcher Oberlandes und der Zürichsee Region organisiert

Mehr

Saisoninformation Renngruppe Schneesport Matten Interlaken 2017/18. Am 10. November 2017 im Hotel Sonne

Saisoninformation Renngruppe Schneesport Matten Interlaken 2017/18. Am 10. November 2017 im Hotel Sonne Saisoninformation Renngruppe Schneesport Matten Interlaken 2017/18 Am 10. November 2017 im Hotel Sonne Organisation und Leiter Migros Grand Prix 2018 28. Januar Grindelwald / Wengen Gesamtanlass Schneesport

Mehr

Ski Klub Thun. Angebote JO Ski und Snowboard Winter 2017/18

Ski Klub Thun. Angebote JO Ski und Snowboard Winter 2017/18 Angebote JO Ski und Snowboard Winter 2017/18 Barbara Jampen Fon P 033 222 06 33 Eichberg Fax P 033 222 06 46 3661 Uetendorf barbara.ski@snowsportsthun.ch Ski Klub Thun Voraussetzungen für die Teilnahme

Mehr

JO Lenk. Fr 16. Dez. 2016

JO Lenk. Fr 16. Dez. 2016 Fr 16. Dez. 2016 Sa 17. Dez. 2016 Mi 21. Dez. 2016 Di 27. Dez. 2016 Mi 28. Dez. 2016 Do 29. Dez. 2016 Fr 30. Dez. 2016 Sa 31. Dez. 2016 Mo 2. Jan. 2017 17:00-18:00 Wichtige Infos betr. Helme Für die Kategorien

Mehr

Infobroschüre der Schneesportangebote für Kinder des Skiclub Gommiswald

Infobroschüre der Schneesportangebote für Kinder des Skiclub Gommiswald Infobroschüre der Schneesportangebote für Kinder des Skiclub Gommiswald Saison 2016/17 Inhalt: Piccolo des Skiclub Gommiswald Fungruppe der JO Gommiswald Renngruppe der JO Gommiswald Anmeldetalon Piccolo

Mehr

Freiwilliger Schulsport in Kindergarten und Primarschule - Weisungen

Freiwilliger Schulsport in Kindergarten und Primarschule - Weisungen Freiwilliger Schulsport in Kindergarten und Primarschule - Weisungen Schulamt, Vaduz April 2011 1 Weisungen für J+S-Kids-Kurse im freiwilligen Schulsport Wenn nicht anders aufgeführt, gelten die Weisungen

Mehr

Elternabend Saison 2015/16

Elternabend Saison 2015/16 Elternabend Saison 2015/16 Agenda Themen des Elternabends 1 Neues Trainingsgruppen- und Förderkonzept 2 Termine Saison 2015/16 3 Sonstiges 2 Hintergrund Warum ein neues Konzept? Starkes Wachstum des Skiteams

Mehr

Intro. Spot: Laax Rider: Michael Steiner

Intro. Spot: Laax Rider: Michael Steiner Freeski Team Basel Intro Der Grundgedanke des Freeskiing ist eigentlich so alt wie das Skifahren selbst. Freeskiing bezeichnet die ursprünglichste Form des Skifahrens: Freiheit und Unabhängigkeit, genau

Mehr

INFOABEND SKI TEAM Region Thunersee CH-3600 Thun Fax

INFOABEND SKI TEAM Region Thunersee CH-3600 Thun  Fax INFOABEND 2009 SKI TEAM Region Thunersee CH-3600 Thun www.ski-thunersee.ch info@ski-thunersee.ch Fax 086 033 5080 925 WILLKOMEN ZUM INFOABEND Begrüssung und Vorstellung: SKI TEAM Region Thunersee (BOSV

Mehr

Organigramm. Cheftrainer. Int. Ausbildung. Koordinator JO. Andrea Müller. JO 1 Dani Good Louis Kuenz. JO 2 Arina Löw Andri Balzer.

Organigramm. Cheftrainer. Int. Ausbildung. Koordinator JO. Andrea Müller. JO 1 Dani Good Louis Kuenz. JO 2 Arina Löw Andri Balzer. Organigramm Cheftrainer Andrea Müller J&S Coach Riccarda Brand Administration Jeannette Florin Int. Ausbildung Niccolo Hartmann Koordination Sommertraining.offen Koordination Sölden..offen Koordinator

Mehr

Ski Team Skiclub Goldingen Leitbild Saison 2017/2018

Ski Team Skiclub Goldingen Leitbild Saison 2017/2018 Ski Team Skiclub Goldingen Leitbild Saison 2017/2018 Version 01.08.2017 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Struktur Saison 2017 / 2018... 2 2.1 Gruppe 1: Lizenzfahrer... 3 2.2 Gruppe 2: Nichtlizenzfahrer...

Mehr

Das Juniorenkonzept des TC Wettswil

Das Juniorenkonzept des TC Wettswil Das Juniorenkonzept des TC Wettswil Das Inhaltsverzeichnis 1. Ziel und Konzept des Juniorentrainings 2. Die verschiedenen Trainingsangebote im Breitensporttennis 3. Die verschiedenen Trainingsangebote

Mehr

Ski Team Skiclub Goldingen Leitbild Saison 2016/2017

Ski Team Skiclub Goldingen Leitbild Saison 2016/2017 Ski Team Skiclub Goldingen Leitbild Saison 2016/2017 Version 01. August 2016 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Struktur Saison 2016 / 2017... 2 2.1 Gruppe 1: Lizenzfahrer... 3 2.2 Gruppe 2: Nichtlizenzfahrer...

Mehr

Schule und Sport. Initiant und Projektleiter Silvio Pool Koordinator Beruf-Schule- Sport (BSS) im BSV 079 357 73 17 silvio.pool@bsv.

Schule und Sport. Initiant und Projektleiter Silvio Pool Koordinator Beruf-Schule- Sport (BSS) im BSV 079 357 73 17 silvio.pool@bsv. Schule und Sport Initiant und Projektleiter Silvio Pool Koordinator Beruf-Schule- Sport (BSS) im BSV 079 357 73 17 silvio.pool@bsv.ch Schule und Sport sind im Projekt unter einem Hut BERNINA 2017 plus

Mehr

Am Freitag 19. Februar 2016 findet kein Super G Training statt! Programm für Samstag 20. Februar 2016, Jugend Combi-Race Speed / Jugend Super-G

Am Freitag 19. Februar 2016 findet kein Super G Training statt! Programm für Samstag 20. Februar 2016, Jugend Combi-Race Speed / Jugend Super-G WICHTIGE INFOS Da im Skigebiet Atzmännig Goldingen zuwenig Schnee liegt, werden die Wettkämpfe vom Samstag 20. Februar und Sonntag 21. Februar 2016 in den Hoch Ybrig verlegt. Am Freitag 19. Februar 2016

Mehr

Infoschreiben JO Schänis 2016/17

Infoschreiben JO Schänis 2016/17 Infoschreiben JO Schänis 2016/17 Liebes JO Mitglied, Eltern und zukünftige Mitglieder Bereits schon zeigt sich der nahende Herbst jeweils am Morgen wenn es noch kalt und dunkel ist. Also höchste Zeit um

Mehr

Am Freitag 10. Februar 2017 findet kein Super-G Training statt!

Am Freitag 10. Februar 2017 findet kein Super-G Training statt! WICHTIGE INFOS Da im Skigebiet Atzmännig Goldingen zuwenig Schnee liegt, werden die Wettkämpfe vom Samstag 11. und Sonntag 12. Februar 2017 in die Flumserberge verlegt. Am Freitag 10. Februar 2017 findet

Mehr

Juniorenkonzept 2015

Juniorenkonzept 2015 Juniorenkonzept 2015 Junioren/innen TC Langnau 2015 Kids Mini Junior 4 7 Jahre 1x pro Woche 45-60 Min. (Kids Tennis High School) Junioren/In Kader A Junioren/In Kader B U12-U18 2x pro Woche 75-90 Min.

Mehr

Elternabend an alle Eltern, Helfer und Sponsoren für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr!

Elternabend an alle Eltern, Helfer und Sponsoren für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr! Elternabend 2011 Seite 1 DANKE... an alle Eltern, Helfer und Sponsoren für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr! Authorized Worldsoft Webmaster Wilfried Bernardin Rappenwaldstraße 38 6800 Feldkirch

Mehr

Bald beginnt die Wintersaison. Damit wir wissen, wer an welchen Trainings regelmässig teilnimmt, freuen wir uns über eure Anmeldung.

Bald beginnt die Wintersaison. Damit wir wissen, wer an welchen Trainings regelmässig teilnimmt, freuen wir uns über eure Anmeldung. Thun, Oktober 2014 Liebe JO-Kids, liebe Eltern Bald beginnt die Wintersaison. Damit wir wissen, wer an welchen Trainings regelmässig teilnimmt, freuen wir uns über eure Anmeldung. Voraussetzungen für die

Mehr

KANDAHAR JUNIOR 12.,13.,14. JANUAR Les Houches Mont Blanc - Frankreich

KANDAHAR JUNIOR 12.,13.,14. JANUAR Les Houches Mont Blanc - Frankreich KANDAHAR JUNIOR 12.,13.,14. JANUAR 2018 Les Houches Mont Blanc - Frankreich INTERNATIONALE ALPIN SKIRENNEN- KATEGORIE U14 JUNIOREN / JUNIORINNEN / CLUB- UND NATIONEN-EVENT VOREINLADUNG ("SAVE THE DATES

Mehr

JO Günsberg Saison 2016/2017

JO Günsberg Saison 2016/2017 JO Günsberg Saison 2016/2017 Liebe Freunde des Wintersports Auf den folgenden Seiten findet ihr alles zu unserer Organisation. Die JO (Jugend Organisation) hat sich zur Aufgabe gemacht, den Jugendlichen

Mehr

SST JO-CUP REGLEMENT

SST JO-CUP REGLEMENT SST JO-CUP REGLEMENT 1. Zweck Die SST Cup Rennen sind Wettkämpfe, in denen sich Fahrer der Region Surselva und übrigen Schweiz messen können. Es soll die Freude am Skirennsport geweckt und gefördert werden.

Mehr

EHC Wetzikon Nachwuchs

EHC Wetzikon Nachwuchs EHC Wetzikon Nachwuchs Informationsbroschüre 1 EHC Wetzikon Nachwuchs Unsere Nachwuchsabteilung freut sich, dass du dich für diesen schnellen und tollen Mannschaftssport interessierst. Uns ist es ein grosses

Mehr

Jahresbericht 2016/17 JO Lenk Alpin

Jahresbericht 2016/17 JO Lenk Alpin Jahresbericht 2016/17 JO Lenk Alpin Die JO-Saison 2016/17 gehört der Vergangenheit an. Wir können auf abwechslungsreiche Herbsttrainings sowie einen Frühstart-Winter zurückblicken Der Saisonrück- und Ausblick

Mehr

DSLV SCHNEESPORT PHILIOSOPHIE Erfolg im Schnee. 2010 sons. Alle Rechte vorbehalten.

DSLV SCHNEESPORT PHILIOSOPHIE Erfolg im Schnee. 2010 sons. Alle Rechte vorbehalten. DSLV SCHNEESPORT PHILIOSOPHIE Erfolg im Schnee. Ein inhaltliches und organisatorisches Strukturkonzept mit vielen Vorteilen. Ich will eine (sehr) gute Ausbildung Das Programm soll zu mir passen und Spaß

Mehr

SKICLUB FLUMSERBERG SKICLUB FLUMSERBERG

SKICLUB FLUMSERBERG SKICLUB FLUMSERBERG SKICLUB FLUMSERBERG SKICLUB FLUMSERBERG Elterninformation Flumserberg, 12. Mai 2017 PROGRAMM Rückblick Winter 2016/2017 Struktur Nachwuchsbereich Ziele der Vorrace bzw. Race Gruppe Vorrace Gruppe Race

Mehr

Lakers Nachwuchs ...stellt sich vor

Lakers Nachwuchs ...stellt sich vor Lakers Nachwuchs...stellt sich vor Lakers Nachwuchs Informationen für unseren Eishockey-Nachwuchs Lieber Eishockeyfreund Die Lakers mit ihrer Nachwuchsabteilung freuen sich, dass Du Dich für unseren schnellen

Mehr

Portrait. Wintersport

Portrait. Wintersport Portrait Wintersport Portrait Wintersport Einleitung Der Bereich Sport und Kultur ist neben der Arbeit in den verschiedenen Werkstätten ein zweites Standbein der Valida, das die Menschen mit einer Beeinträchtigung

Mehr

Lernen Leisten Lachen

Lernen Leisten Lachen Lernen Leisten Lachen Eltern-Info Piccolo Saison 2015/16 Version 2 Themen Vorstellung Trainer-Crew Trainings- und Turnierbetrieb Regeln, Anliegen Diverses Fragen Vorstellung Trainer-Crew Trainer-Crew Andreas

Mehr

www.snowboard-babe.ch info@snowboard-babe.ch

www.snowboard-babe.ch info@snowboard-babe.ch Club Workshop / Info Anlass 11. November 2015 Die Rolle der BABE in der Nachwuchsförderung Wie entsteht ein Snowboard Olympiasieger? 10 000h / 10 Jahre Heisst es gibt nicht das «Talent» nur verschiedene

Mehr

Vereine und J+S-Kids. «Leuchtende Augen, rote Wangen, helle Begeisterung»

Vereine und J+S-Kids. «Leuchtende Augen, rote Wangen, helle Begeisterung» Vereine und J+S-Kids Vereine leisten einen wichtigen und wertvollen Beitrag zur Entwicklung von Kindern und Jugendlichen: Mit J+S- Kids erhalten Sie als Sportverein die Möglichkeit, ein zusätzliches und

Mehr

QUALITÄT IST UNSER VERSPRECHEN.

QUALITÄT IST UNSER VERSPRECHEN. QUALITÄT IST UNSER VERSPRECHEN. WIR HALTEN UNSER VERSPRECHEN. PROFI-SKISCHULE DEUTSCHER SKILEHRERVERBAND Der Deutsche Skilehrerverband (DSLV) ist die nationale und internationale Interessensvertretung

Mehr

Recht und Sicherheit im Schneesport DSV-Grundstufe Trainer-C Breitensport - Schneelehrgang -

Recht und Sicherheit im Schneesport DSV-Grundstufe Trainer-C Breitensport - Schneelehrgang - Recht und Sicherheit im Schneesport DSV-Grundstufe Trainer-C Breitensport - Schneelehrgang - Inhalt Die FIS-Regeln Geltungsbereich 10 FIS-Regeln Rechte und Pflichten des Übungsleiters Beispiele Die FIS-Regeln

Mehr

Clubtainersitzung OSSV KWO Swiss-Ski Alpin

Clubtainersitzung OSSV KWO Swiss-Ski Alpin Clubtainersitzung OSSV KWO Swiss-Ski Alpin WR-ÄNDERUNGEN ALLE DOKUMENTE SIND AUF WWW.SWISS-SKI-KWO.CH WR; PUNKTEREGLEMENT; MATERIALBESTIMMUNGEN USW... Terminkalendergebühr 202.1.2.1 Alle im Nationalen

Mehr

Saisonprogramm LAKERS Skiteam 2016/2017

Saisonprogramm LAKERS Skiteam 2016/2017 Saisonprogramm LAKERS Skiteam 2016/2017 Version 1 5.11.2016 siehe auch skiclub-faulensee.ch, Rubrik Nächste Termine LAKERS Dezember 2016 Datum Thema Ort Tages-Chef und -Leiter Handy-Nr. Tages-Chef Sa.

Mehr

Ausschreibung Freizeitkurse

Ausschreibung Freizeitkurse Ausschreibung Freizeitkurse Sehr geehrte Eltern und Kinder Seit gut einem Jahr besteht an der Primarschule eine Arbeitsgruppe, die sich mit dem Thema Ausserschulische Betreuungsangebote auseinandersetzt.

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI SNOWSPORT TIROL - TIROLER SKILEHRERVERBAND!

HERZLICH WILLKOMMEN BEI SNOWSPORT TIROL - TIROLER SKILEHRERVERBAND! HERZLICH WILLKOMMEN BEI SNOWSPORT TIROL - TIROLER SKILEHRERVERBAND! Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Ausbildung bei Snowsport Tirol - Tiroler Skilehrerverband! Die Tiroler Skischulen tragen mit ihrem

Mehr

Renn-News 2014/2015. HERZLICHE GRATULATION, all unseren Athletinnen und Athleten zu ihren Podestplätzen und Toprangierungen!

Renn-News 2014/2015. HERZLICHE GRATULATION, all unseren Athletinnen und Athleten zu ihren Podestplätzen und Toprangierungen! Renn-News 2014/2015 HERZLICHE GRATULATION, all unseren Athletinnen und Athleten zu ihren Podestplätzen und Toprangierungen! Jasmina Suter, 1995, Swiss-Ski B-Kader FIS Weltcup Starts total: 7 (VJ 7) FIS

Mehr

STÜTZPUNKT 1 ALESCH. Bericht Saison

STÜTZPUNKT 1 ALESCH. Bericht Saison STÜTZPUNKT 1 ALESCH Bericht Saison 2015-2016 BEGINN DER SAISON Die Saison 2015-2016 war die zweite Saison mit dem Trainer Chambaz Gregory. Die Saison begann für den Stützpunkt 1 im Mai mit dem ersten Trainingslager

Mehr

Kinder-Skischul-Tarife 2013-14 der Skischule Arlberg

Kinder-Skischul-Tarife 2013-14 der Skischule Arlberg Kinder-Skischulen Skischule Arlberg www.skischool-arlberg.com Kinderwelt St. Anton Tel. +43(0)5446-2526, gegenüber 4er Sessellift Gampenbahn. Kinderwelt Nasserein Tel. +43(0)5446-2738-10 in der Tal station

Mehr

SCHÜTZENGESELLSCHAFT DER STADT CHUR

SCHÜTZENGESELLSCHAFT DER STADT CHUR SCHÜTZENGESELLSCHAFT DER STADT CHUR Ausbildungskonzept Ziel der Ausbildung im Schiesssport Breitensport Kantonalkader Förderkader Nationalmannschaft Aufgabenstellung Jugend für den Schiesssport gewinnen

Mehr

1. Training nach den Sommerferien bzw. Einschreiben Bitte ausgefülltes Anmeldeformular (letzte Seite) mitbringen

1. Training nach den Sommerferien bzw. Einschreiben Bitte ausgefülltes Anmeldeformular (letzte Seite) mitbringen AUSSCHREIBUNG www.skiclub-marbach.ch Alpin (Ski) und Nordisch (Langlauf und Skisprung/NK) SAISON 2016/2017 Der Skiclub Marbach heisst alle Kinder und Jugendliche ab Basisstufe (Jahrgang 2011) herzlich

Mehr

Sonntag, 25. Februar Albisrennen und 14. Roggenstock JO- Punkterennen

Sonntag, 25. Februar Albisrennen und 14. Roggenstock JO- Punkterennen Einladung und Ausschreibung der Rennen des Skiclubs Oberiberg Sonntag, 25. Februar 2018 66. Albisrennen und 14. Roggenstock JO- Punkterennen Die beiden Punkterennen V-NR 1179 und V-NR 1178 werden zugleich

Mehr

SWISS-SKI CLUBS STARTEN DURCH

SWISS-SKI CLUBS STARTEN DURCH SWISS-SKI CLUBS STARTEN DURCH DOKUMENTATION ZU DEN VORTEILEN DER SWISS-SKI MITGLIEDSCHAFT MURI, SEPTEMBER 2015 SWISS-SKI CLUBS STARTEN DURCH 1. Facts 2. Vorteile für Swiss-Ski Clubs 3. Vorteile Swiss-Ski

Mehr

ELTERNABEND JO GRINDELWALD 2016

ELTERNABEND JO GRINDELWALD 2016 ELTERNABEND JO GRINDELWALD 2016 JO GRINDELWALD Team Ziel/ Aufbau JO Grindelwald Möglichst viele Kinder für den Schneesport begeistern Ausgangslage schaffen 70 % Anwesenheitspflicht Helfereinsätze! Skiclubkleider

Mehr

Anfrage Sponsoring Gilles Roulin Ski Alpin

Anfrage Sponsoring Gilles Roulin Ski Alpin Anfrage Sponsoring Gilles Roulin Ski Alpin Gilles Roulin - Auf dem Weg an die Weltspitze Seit ich zweieinhalb Jahre alt bin, stehe ich auf den Skiern. Ich belegte sämtliche Skischulkurse und hatte immer

Mehr

Jungfrau Zeitung - News - Erste Schwünge auf Heimpiste

Jungfrau Zeitung - News - Erste Schwünge auf Heimpiste Seite 1 von 5 News aus dem Mikrokosmos Jungfrau Interlaken 25. November 2004 Erste Schwünge auf Heimpiste Region Bödeli kann schon auf der First trainieren sn. Letztes Wochenende konnte das Bödeli-Skiteam

Mehr

RENNGEMEINSCHAFT WIPPTAL

RENNGEMEINSCHAFT WIPPTAL RENNGEMEINSCHAFT WIPPTAL WIPPTAL FRAGEN ANTWORTEN QUINTESSENZ ALFREDPLANK VORWORT DES PRÄSIDENTEN PREMESSA DEL PRESIDENTE Als Präsident der Renngemeinschaft Wipptal freut es mich, dass wir nun schon seit

Mehr

Detailinformationen unter oder im SCU-Aktuell.

Detailinformationen unter  oder im SCU-Aktuell. Rückblick HV Winterprogramm November 2017 Jahrgang 34 / Nr. 6 05.11.2017 G Eröffnungsbrunch Clubhütte 02.12.2017 G Fondueplausch mit Chlaus Clubhütte 16./ 17.12.17 J+S FK und interner Leiterkurs Obertoggenburg

Mehr

Projekt Freiwilligen Schulsport für Kindergärten und Primarschulen der Baselbieter Gemeinden

Projekt Freiwilligen Schulsport für Kindergärten und Primarschulen der Baselbieter Gemeinden Projekt Freiwilligen Schulsport für Kindergärten und Primarschulen der Baselbieter Gemeinden 1 Ausgangslage Wir wollen mehr Bewegung Die vorliegende Kurzübersicht ist durch das Sportamt in Zusammenarbeit

Mehr

OSSV TELE TOP-CUP SAISON

OSSV TELE TOP-CUP SAISON OSSV Ostschweizer Skiverband Hauptsponsor OSSV Slalom Meisterschaften 2016 / Slalom Schweizermeisterschaften Master 2016 OSSV TELE TOP-CUP SAISON 2015 / 16 Cup Sponsor OSSV Ostschweizer Skiverband Hauptsponsor

Mehr

Herzlich Willkommen. Kampfrichter-Weiterbildung

Herzlich Willkommen. Kampfrichter-Weiterbildung Herzlich Willkommen zur Kampfrichter-Weiterbildung Aktuelle Reglements FIS - IWO Ausgabe Juli 2017 ( auf www.fis-ski.com) - Timing-Booklet Ski Alpin Version 2.54 Mai 2016 DSV - DWO Ausgabe Oktober 2012,

Mehr

1. Training nach den Sommerferien bzw. Einschreiben Bitte ausgefülltes Anmeldeformular (letzte Seite) mitbringen

1. Training nach den Sommerferien bzw. Einschreiben Bitte ausgefülltes Anmeldeformular (letzte Seite) mitbringen AUSSCHREIBUNG www.skiclub-marbach.ch Alpin (Ski und Snowboard) und Nordisch ( und Skisprung/NK) SAISON 2015/16 Der Skiclub Marbach heisst alle Kinder und Jugendliche ab Basisstufe (ab Jahrgang 2010) herzlich

Mehr

ALPIN REGLEMENT SIGMA-CUP 2016/17

ALPIN REGLEMENT SIGMA-CUP 2016/17 ALPIN REGLEMENT SIGMA-CUP 2016/17 1 Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 3 Checkliste für Veranstalter pro Wettkampf 4 Reglement des Sigma Cup 5 Art. 1 Allgemeine Bestimmungen 5 Art. 2 Zielsetzung 5 Art. 3

Mehr

Wie wird man Trainer bei Swiss-Ski

Wie wird man Trainer bei Swiss-Ski Wie wird man Trainer bei Inhaltsverzeichnis 1. Ausbildung allgemein 3 1.1 Ziele der Ausbildung 3 1.2 Die Ausbildungsangebote der beteiligten Institutionen 4 2. Wie wird man 5 2.1 Clubtrainer 5 2.2 Regionaltrainer

Mehr

GRAND PRIX MIGROS-FINALE 2014 DER GIGI VO AROSA LÄSST GRÜSSEN!

GRAND PRIX MIGROS-FINALE 2014 DER GIGI VO AROSA LÄSST GRÜSSEN! GRAND PRIX MIGROS-FINALE 2014 DER GIGI VO AROSA LÄSST GRÜSSEN! Liebe Finalistin Lieber Finalist Liebe Freunde des Grand Prix Migros Herzliche Gratulation zu deiner Finalqualifikation am Grand Prix Migros

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEIM TIROLER SKILEHRERVERBAND!

HERZLICH WILLKOMMEN BEIM TIROLER SKILEHRERVERBAND! HERZLICH WILLKOMMEN BEIM TIROLER SKILEHRERVERBAND! Tiroler Skilehrerverband Anichstraße 29 6020 Innsbruck Austria Tel.: +43 512 / 58 60 70 Lehrgang: Schneesportlehrer Teil I Fax: +43 512 / 58 60 70 15

Mehr

«Der schnelle Schwung. VON: OSI INGLIN Disziplinen Chef Herren Alpin & RETO SCHLÄPPI U16 Coach Alpin

«Der schnelle Schwung. VON: OSI INGLIN Disziplinen Chef Herren Alpin & RETO SCHLÄPPI U16 Coach Alpin «Der schnelle Schwung VON: OSI INGLIN Disziplinen Chef Herren Alpin & RETO SCHLÄPPI U16 Coach Alpin Projekt Titel «Der schnelle Schwung» 1 Ausgangslage Seit vielen Jahren stagnieren die Schweizer Herren

Mehr

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v.

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v. Infoletter Nr.1 Saison 2014/2015 November 2014 Liebe Tourenfreundinnen und Tourenfreunde, Nachdem wir einen herrlichen Spätsommer genießen konnten, hält langsam aber sicher der Winter Einzug. Der erste

Mehr

Sponsoring Konzept 25.11.2014

Sponsoring Konzept 25.11.2014 Triathlon - Club FreeRadicals Zürich Sponsoring Konzept 25.11.2014 1 Der Verein Der Triathlonclub FreeRadicals wurde Ende 1999 im Raum Zürich gegründet. Er ist ein Verein im Sinn von Art. 66 ff ZGB. Das

Mehr

ALPIN REGLEMENT MARTI-CUP SAISON 2014/2015 UNSERE EVENTSPONSOREN

ALPIN REGLEMENT MARTI-CUP SAISON 2014/2015 UNSERE EVENTSPONSOREN ALPIN REGLEMENT MARTI-CUP SAISON 2014/2015 UNSERE EVENTSPONSOREN 1 Inhaltsverzeichnis Seite Checkliste für Veranstalter 3 Reglement des Marti Cup 4 Art. 1 Allgemeine Bestimmungen 4 Art. 2 Zielsetzung 4

Mehr

Der Weg zum staatlich geprüften österreichischen Skitrainer

Der Weg zum staatlich geprüften österreichischen Skitrainer Leitung: Mag. Alfred Wagner Fürstenweg 185 A-6020 Innsbruck www.bspa.at InfoInnsbruck@bspa.at Österreichische Trainerausbildung Abteilungsvorstand: Mag. Wolfgang Leitenstorfer Sekretariat: Frau Höpperger

Mehr

RHEINISCHER TURNERBUND WESTFÄLISCHER TURNERBUND. Ausbildung. Trainer C Natursport Winter / ÜBUNGSLEITER SKILAUF alpin

RHEINISCHER TURNERBUND WESTFÄLISCHER TURNERBUND. Ausbildung. Trainer C Natursport Winter / ÜBUNGSLEITER SKILAUF alpin RHEINISCHER TURNERBUND WESTFÄLISCHER TURNERBUND Ausbildung Trainer C Natursport Winter / ÜBUNGSLEITER SKILAUF alpin WELCHES ZIEL HAT DIE AUSBILDUNG Der Rheinische und Westfälische Turnerbund bilden Übungsleiter

Mehr

Tim Schmitt SPEEDONE ADAC-JUNIOR-CUP RACING-TEAM

Tim Schmitt SPEEDONE ADAC-JUNIOR-CUP RACING-TEAM Tim Schmitt SPEEDONE ADAC-JUNIOR-CUP RACING-TEAM Sehr geehrte Damen und Herren, Lieber Motorradsportfreund, Im Rahmen der Förderung des Nachwuchses Motorradsport, möchten wir Ihnen heute Tim Schmitt aus

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

KINDER - UNSERE ZUKUNFT!

KINDER - UNSERE ZUKUNFT! KINDER - UNSERE ZUKUNFT! Bozen, November 2011 THEMEN FIS Geschichte Vision FIS Nachwuchsprojekt - Bring Children to the Snow Die zehn FIS Regeln World Snow Day 2 FIS UNSERE GESCHICHTE 3 Gegründet in 1924

Mehr

Liebe Skisportfreunde!

Liebe Skisportfreunde! Liebe Skisportfreunde! Freude am Schifahren, Freude am Sport, Spaß an der Bewegung...das sind die Faktoren die den Schisport für mich so schön machen. Um in der Lage zu sein zum richtigen Zeitpunkt seine

Mehr

BOSV INFORMATIONS ABEND Entstehung 4 RLZ im Bosv Gebiet Zusammenarbeit BOSV/RLZ/Skiclub Strukturen heute, Trainingsumfänge, Kadersituation Schule im

BOSV INFORMATIONS ABEND Entstehung 4 RLZ im Bosv Gebiet Zusammenarbeit BOSV/RLZ/Skiclub Strukturen heute, Trainingsumfänge, Kadersituation Schule im BOSV INFORMATIONS ABEND Entstehung 4 RLZ im Bosv Gebiet Zusammenarbeit BOSV/RLZ/Skiclub Strukturen heute, Trainingsumfänge, Kadersituation Schule im BOSV/RLZ Programm / Mut zum Sport (Schabi) Selektionsablauf

Mehr

Alle gehören dazu. Vorwort

Alle gehören dazu. Vorwort Alle gehören dazu Alle sollen zusammen Sport machen können. In diesem Text steht: Wie wir dafür sorgen wollen. Wir sind: Der Deutsche Olympische Sport-Bund und die Deutsche Sport-Jugend. Zu uns gehören

Mehr

Erste Tendenzen aus den Seminaren. Beinwil am See; 15. Mai 2006

Erste Tendenzen aus den Seminaren. Beinwil am See; 15. Mai 2006 Erste Tendenzen aus den Seminaren Beinwil am See; 15. Mai 2006 Technikseminare Engelberg und Magglingen Zum zweiten Mal nach Morschach 2004 wurde durch die Abteilung Ausbildung von Swiss-Ski, die Seminare

Mehr

13. Staffel Fussballschule 2014 Herbstrunde

13. Staffel Fussballschule 2014 Herbstrunde 13. Staffel Fussballschule 2014 Herbstrunde FC Bülach Juniorenabteilung Leitbild Die Juniorenabteilung des FC Bülach steht allen jungen fussballbegeisterten Spielerinnen und Spieler aus der Region zur

Mehr

Teammeeting 21. April 2012. Spot: Chamonix Climber: Bernd Voigt

Teammeeting 21. April 2012. Spot: Chamonix Climber: Bernd Voigt Teammeeting 21. April 2012 Spot: Chamonix Climber: Bernd Voigt Die letzten 6 Monate Spot: Disentis Rider: unbekannt Fakten Ihr seid gefragt und aktiv wie nie zuvor! Top-Zuwächse 1. Veranstaltungen 2. Schulen

Mehr

Richtlinien. Jugendsportförderung der Gemeinde Sargans

Richtlinien. Jugendsportförderung der Gemeinde Sargans Richtlinien Jugendsportförderung der Gemeinde Sargans vom 9. März 2009 Vorbemerkung Die Politische Gemeinde Sargans spricht, im Rahmen der kulturellen Jugendförderung, auch für die Sportförderung einen

Mehr

NEWS ALFA SPORTS & SPA SALZBURG

NEWS ALFA SPORTS & SPA SALZBURG NEWSLETTER ALFA SPORTS & SPA SALZBURG INNSBRUCKER BUNDESSTR. 35 5020 SALZBURG TEL +43 662 42 49 90 FAX +43 662 42 49 90 95 INFO@ALFASALZBURG.AT WWW.ALFASALZBURG.AT 1 WOCHE TESTEN Nutzen Sie die Chance

Mehr

Willkommen in Goldingen

Willkommen in Goldingen Liebe Schneesportfreunde Willkommen in Goldingen Der Skiclub Goldingen freut sich, Sie wiederum zu unseren alpinen Skiwettkämpfen einladen zu dürfen. Wir heissen alle Wettkämpfer und Zuschauer im Sport-

Mehr

ANGEBOT. Umfassende Ausbildung von Athleten im. Bereich Leistungssport Golf und Eishockey. Schulausbildung von der Primarschule bis

ANGEBOT. Umfassende Ausbildung von Athleten im. Bereich Leistungssport Golf und Eishockey. Schulausbildung von der Primarschule bis VORTEILE Das Golf Sport College ist die erste Golfsportschule der Schweiz. Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche, die sich auf eine internationale Golfsportkarriere vorbereiten und die Trainingszeit

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

SKICLUB FLUMSERBERG SKICLUB FLUMSERBERG

SKICLUB FLUMSERBERG SKICLUB FLUMSERBERG SKICLUB FLUMSERBERG SKICLUB FLUMSERBERG Elterninformation Flumserberg, 29. Mai 2015 PROGRAMM Rückblick Winter 2014/2015 Struktur Nachwuchsbereich Ziele der Vorrace bzw. Race Gruppe Vorrace Gruppe Race

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEIM TIROLER SKILEHRERVERBAND!

HERZLICH WILLKOMMEN BEIM TIROLER SKILEHRERVERBAND! HERZLICH WILLKOMMEN BEIM TIROLER SKILEHRERVERBAND! Tiroler Skilehrerverband Anichstraße 29 6020 Innsbruck Austria Tel.: +43 512 / 58 60 70 Lehrgang: Schneesportlehrer Teil I Fax: +43 512 / 58 60 70 15

Mehr

Selektionsgrundlagen. BOSV JO und RLZ Kader für die Saison 2014/15. (Version 1.13, Änderungen vorbehalten)

Selektionsgrundlagen. BOSV JO und RLZ Kader für die Saison 2014/15. (Version 1.13, Änderungen vorbehalten) Selektionsgrundlagen BOSV JO und RLZ Kader für die Saison 2014/15 (Version 1.13, Änderungen vorbehalten) 1. Allgemeines Folgende Punkte werden für eine Selektion in ein BOSV JO und RLZ Kader vorausgesetzt:

Mehr

Neukonzeption Kinder-/Schülerbereich DSV alpin

Neukonzeption Kinder-/Schülerbereich DSV alpin Neukonzeption Kinder-/Schülerbereich DSV alpin I. Klasseneinteilung Durch die Verlängerung der Schülerjahrgänge im internationalen Bereich ab der Saison 2012/13 ergeben sich folgende Einteilungen in den

Mehr

Kanton Zürich Sportamt. 1418 coach

Kanton Zürich Sportamt. 1418 coach Kanton Zürich Sportamt 1418 coach Ein neues Projekt für den Leiternachwuchs im Kanton Zürich Das Finden und Halten von ehrenamtlichen Leiterinnen und Leitern steht im Sorgenbarometer der Vereine ganz oben.

Mehr

???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse???

???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse??? ???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse??? Rehasport ist ein 45 minütiges Gruppenübungsprogramm, welches auf Teilnehmer mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Mehr

ALPIN REGLEMENT SAISON 2013/2014 UNSERE EVENTSPONSOREN

ALPIN REGLEMENT SAISON 2013/2014 UNSERE EVENTSPONSOREN ALPIN REGLEMENT SAISON 2013/2014 UNSERE EVENTSPONSOREN 1 Inhaltsverzeichnis Seite Checkliste für Veranstalter 3 Reglement des Marti Cup 4 Art. 1 Allgemeine Bestimmungen 4 Art. 2 Zielsetzung 4 Art. 3 Vergebung

Mehr

FC KÜSNACHT: KINDER-, GRUNDLAGEN- UND NACHWUCHSFUSSBALL POSTFACH

FC KÜSNACHT: KINDER-, GRUNDLAGEN- UND NACHWUCHSFUSSBALL POSTFACH FC KÜSNACHT: KINDER-, GRUNDLAGEN- UND NACHWUCHSFUSSBALL POSTFACH 237 8700 KÜSNACHT 044 910 07 70 Merkblatt Junioren und Juniorinnen beim FC Küsnacht Kinder-, Grundlagen- und Nachwuchsfussball 2014/2015

Mehr

Jahresbericht JO Schänis 2015/16

Jahresbericht JO Schänis 2015/16 Jahresbericht JO Schänis 2015/16 Ende Oktober startete die JO Schänis, wie alle Jahre, erfolgreich in die Saison. In der Chastli Turnhalle und im Freien wurde geturnt, gespielt, trainiert und geschwitzt.

Mehr

heute erhalten Sie das Programm für das Jahr 2015.

heute erhalten Sie das Programm für das Jahr 2015. Liebe Eltern, heute erhalten Sie das Programm für das Jahr 2015. Auch für das kommende Jahr haben wir wieder ein abwechslungsreiches Urlaubs- und Ferienprogramm für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Mehr

Projekt. Trainingsmodell Schule und Sport mit 40 Schulgemeinden Graubündens im Schulverbund in den 6 Regionalen Leistungszentren (RLZ)

Projekt. Trainingsmodell Schule und Sport mit 40 Schulgemeinden Graubündens im Schulverbund in den 6 Regionalen Leistungszentren (RLZ) Projekt BERNINA 2017 PLUS (2017 WM S T.MO R I T Z ) Trainingsmodell Schule und Sport mit 40 Schulgemeinden Graubündens im Schulverbund in den 6 Regionalen Leistungszentren (RLZ) Für 90 Jugendliche der

Mehr

40-jähriges Jubiläum

40-jähriges Jubiläum 40-jähriges Jubiläum Der Wintersportverein Peiting-Ramsau e.v. wurde im Jahr 1973 gegründet und zählt derzeit 307 Mitglieder. Ein kurzer Rückblick über die vergangenen Jahre Gründung 1973 mit Vorsitzendem

Mehr

Liebe Skisportfreunde!

Liebe Skisportfreunde! Liebe Skisportfreunde! Freude am Schifahren, Freude am Sport, Spaß an der Bewegung...das sind die Faktoren die den Schisport für mich so schön machen. Um in der Lage zu sein zum richtigen Zeitpunkt seine

Mehr

INTERSKI AUSTRIA TAGUNG SCHNEESPORT- LEHRWESEN FACHTAGUNG

INTERSKI AUSTRIA TAGUNG SCHNEESPORT- LEHRWESEN FACHTAGUNG 6. Dezember 2012 - Salzburg INTERSKI AUSTRIA TAGUNG SCHNEESPORT- LEHRWESEN FACHTAGUNG Programm Zeit 15:00 Fachtagung Schneesport-Lehrwesen (Skilehrwesen) 15:10 15:45 Vortrag und Diskussion ALStv Mag. Günther

Mehr

Clubzeitung

Clubzeitung Clubzeitung 02-2013 1 Clubzeitung 01-2013 Ski-Club Homberg 2 Clubzeitung 01-2013 Ski-Club Homberg Infos Die aktuellsten Infos findet ihr auf unserer Homepage unter www.sc-homberg.ch. Tourenblog auf www.sc-homberg.ch

Mehr

Team Thurgau FE13 Saison 2015/2016

Team Thurgau FE13 Saison 2015/2016 Infoabend Team Thurgau FE13 Saison 2015/2016 Bürglen, den 08.06.15 Traktanden 1. Begrüßung 2. Struktur FCO 3. Konzept Thurgauer Fußballverband 4. Trainerteam FE13 5. Allgemeine Infos FE13 (Footeco, Meisterschaft,

Mehr

Saison 2017/2018 DEZEMBER 2017

Saison 2017/2018 DEZEMBER 2017 Clubinfo 1 Saison 2017/2018 DEZEMBER 2017 EDITORIAL Geschätzte Clubmitglieder, liebe Eltern, Trainerinnen und Trainer, liebe Sponsoren, Gönner und Freunde des Skiclub Schaan, Die Skisaison ist seit Anfang

Mehr