Konzert. Freitag 20. April Uhr. Halle auf d. Schray/Erdmannhausen. Eintritt frei. Saalöffnung 19 Uhr Getränke + Snacks im Angebot

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konzert. Freitag 20. April Uhr. Halle auf d. Schray/Erdmannhausen. Eintritt frei. Saalöffnung 19 Uhr Getränke + Snacks im Angebot"

Transkript

1 Diese Ausgabe erscheint auch online Konzert Freitag 20. April Uhr Halle auf d. Schray/ Saalöffnung 19 Uhr Getränke + Snacks im Angebot GSV-Projektchor Fidelio Eintritt frei

2 2 Nummer 15 Geburtstage Die Gemeinde wünscht ihren älteren Mitbürgern, die im Laufe der kommenden Woche ihren Geburtstag feiern, von Herzen alles Gute und vor allem Gesundheit für das vor ihnen liegende Lebensjahr Goll, Elsa Ilse, Schrayweg 6, zum 75. Geburtstag Aufgrund des neuen Bundesmeldegesetzes, das seit in Kraft ist, werden nur noch Altersjubilare ab dem 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere (75., 80. etc.) und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag veröffentlicht. Des Weiteren wird bei Personen, die in Senioren- oder Pflegeeinrichtungen gemeldet sind, ein Sperrvermerk eingetragen, wodurch eine Veröffentlichung nicht mehr erfolgen darf. Veranstaltungskalender Country- and Line-Dance-Night, Biegelkicker e.v., Halle auf der Schray, Uhr Filmabend, Evangelisch Methodistische Kirche und Filmfreunde Marbach, Gemeindesaal Erlöserkirche Marbach, Uhr Tagesausflug, Landfrauen, Rathaus Get Shorties Lesebühne, Bücherei, Uhr Konzert Projektchor Fidelio, Gesang- und Sportverein e.v., Halle auf der Schray, Uhr Müllabfuhr Mittwoch, braune Tonne Biogut graue Tonne Restmüll l Es gelten die Termine im Abfallkalender der AVL. Störungsdienste Strom: Süwag Energie, Tel Gas: Süwag Energie, Tel Wasser: Zweckverband Landeswasserversorgung Während der Dienstzeit (Mo. - Do Uhr, Fr Uhr) Tel , Fax außerhalb der Dienstzeit: Elektroinnung Ludwigsburg: rund um die Uhr Notrufe Feuerwehr/Notruf/Rettungsdienst 112 Polizei 110 Polizeirevier Marbach 9000 Krankentransport Ärztlicher Notdienst Notfallpraxis Ludwigsburg, Ludwigsburg, Erlachhofstr. 1 Tel (werktags ab 18:00 bis 08:00 Uhr, Wochenende ab Fr. 18:00 Uhr bis Mo. 08:00 Uhr) Auf einen Blick Kinderärztlicher Notdienst Bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Notfallpraxis für Kinder und Jugendliche im Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, Ludwigsburg Öffnungszeiten: Montag - Freitag 18:00 Uhr bis am nächsten Morgen um 8:00 Uhr; Samstag, Sonntag und an Feiertagen ganztags von 8:00 Uhr bis am nächsten Morgen um 8:00 Uhr. Eine telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich, bitte bringen Sie die Versichertenkarte mit. Die Notfallpraxis ist Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr geschlossen. Kinderärzte Tel HNO-Ärzte Tel Zahnärzte Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst, Tel Wochenenddienstansage ab 8.00 Uhr Augenärzte Den augenärztlichen Notfalldienst erreichen Sie jeweils unter Tel Tierärzte Der tierärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Telefonnummer des Haustierarztes zu erfragen. Hals-Nasen-Ohrenärzte Tel Notdienst der Apotheken Samstag, Sophien-Apotheke, Freiberg, Stuttgarter Str. 42, Tel Sonntag, Apotheke im Center, Steinheim, Steinbeisstr. 15, Tel Montag, Stifts-Apotheke, Oberstenfeld, Grossbottwarer Str. 45, Tel Dienstag, Schiller-Apotheke, Marbach, Güntterstr. 14, Tel Mittwoch, Rosen-Apotheke, Pleidelsheim, Riedbachstr. 9, Tel Donnerstag, Brunnen-Apotheke,, Kirchstr. 3, Tel Freitag, Apotheke Murr, Murr, Mühlgasse 2, Tel Wechsel des Notdienstes täglich 8:30 Uhr. Impressum Herausgeber: Gemeinde, Tel , Fax Internet: Druck und Verlag: NUSSBAUM MEDIEN Weil der Stadt GmbH & Co. KG, Merklinger Str. 20, Weil der Stadt, Tel , Fax , Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürgermeisterin Birgit Hannemann, Pflasterstraße 15, 71729, für Was sonst noch interessiert und den Anzeigenteil: Klaus Nussbaum, Merklinger Str. 20, Weil der Stadt. Erscheinungsweise: Das Mitteilungsblatt erscheint i. d. R. wöchentlich am Freitag (an Feiertagen am vorhergehenden Werktag), mindestens 46 Ausgaben pro Jahr. Anzeigenannahme: Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr. Vertrieb (Abonnement und Zustellung): G.S. Vertriebs GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2, Weil der Stadt, Tel , Internet:

3 3 Fr. 27. April 2018 Die Ortsbücherei präsentiert Bamse Der liebste, stärkste Bär der Welt Uhr / 3 Bamse ist nicht nur der liebste Bär der Welt, sondern auch der stärkste vor allem, wenn er Omas Donnerhonig schlabbert! Damit ist er unbesiegbar. Es könnte perfekt sein wäre da nicht der listige Reinhard Fuchs. Böse und gemein wie er ist, bringt er alle gegen Bamse auf. Sein Plan: Sie kidnappen seine Oma, damit sie für den Bären keinen Donnerhonig mehr herstellen kann. Um seine Oma zu retten, begibt sich Bamse mit seinen Freunden auf eine gefährliche Reise. Ein großer Spaß für die ganze Familie. Schweden / 63 Min. / FSK: 0 Nachtschwärmer Vorstadtkrokodile Uhr / 3 Hannes und Kai möchten unbedingt zu den Vorstadtkrokodilen. Doch Kai sitzt im Rollstuhl und gilt nur als Spasti. Als Kai einen Einbruch beobachtet, wird er plötzlich interessant für die Bande, denn er ist ihr einziger Zeuge. Sich in die der anderen hinein zu fühlen gelingt keinem der Vorstadtkrokodile immer, aber sie lernen, Respekt für einander zu haben. Mit Mut und Köpfchen kommen sie gemeinsam der Diebesbande auf die Spur. Großartige Verfilmung des Jugendbuches. Laible und Frisch Da goht dr Doig Uhr / 5 Endlich ist es dem Discount-Bäcker Manfred Frisch gelungen, dem Traditionsbäcker Walter Laible aus dessen Wohnort zu vertreiben. Doch das Lachen bleibt ihm bald im Munde stecken, denn sein Vater drängt ihn aus dem Unternehmen. Auf die Gelegenheit hat Laible nur gewartet. Ein herrlicher Mundartspaß mit liebenswert schrulligen Figuren, hübscher Situationskomik, sowie vor allem wortwitzigen Dialogen in stimmigem Dialekt. STARKE FILME Eröffnungsfilm der Filmschau Baden-Württemberg. AUS M LÄNDLE Dtl. / 89 Min. / FSK: 6 Dtl. / 88 Min. / FSK: 0 Get Shorties Do. 19. April Uhr Eintritt: 7 EUR (incl. Getränk) Verschiedene Shorties-Autoren präsentieren ihre Kurzgeschichten. Musik von Liedermacher Nicolai Klöppel Kartenvorverkauf: Direkt in der Ortsbücherei, per Mail: oder Telefon: 07144/ AMTLICHES Standesamtliche Mitteilungen März 2018 Geburten auswärts: Theo, Sohn der Eheleute Jürgen Jenner und Stefanie Jenner geb. Haßler,, Grundstraße 12/ Paula, Tochter der Eheleute Andreas Ruoff und Michelle Ruoff geb. Kaiser,, Bahnhofstraße 47 Sterbefälle: Dieter Theodor Rohde,, Silcherstraße 19, 80 Jahre Inge Senta Schwarz geb. Schneider,, Blumenstraße 17, 84 Jahre Rolf Stiegler,, Dorfwiesenstraße 12, 82 Jahre Sterbefälle auswärts: Marianne Otterstätter geb. Herzer,, Silcherstraße 21, 82 Jahre, 09. April 2018 Die Standesbeamtin Balaj

4 4 Nummer 15 Wohnung für eine vierköpfige Familie gesucht Wegen der Eigenbedarfskündigung des Vermieters sucht eine alleinerziehende Mutter mit drei Kindern in dringend eine Wohnung. Da die bisherige intensive Suche leider erfolglos war, möchten wir die Familie gerne unterstützen. Wir bitten daher Vermieter einer freien oder frei werdenden Wohnung, sich mit dem Bürgermeisteramt in Verbindung zu setzen. Kommunale Geschwindigkeitsmessungen durch das Landratsamt Ludwigsburg Am wurden in der Gemeinde folgende Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt: Messpunkt: Riedstraße Einsatzzeit: Uhr zul. Geschwindigkeit: 30 km/h gemessene Fahrzeuge: 121 Überschreitungen: 22 Höchstgeschwindigkeit: 49 km/h Messpunkt: Schillerstraße Einsatzzeit: Uhr zul. Geschwindigkeit: 30 km/h gemessene Fahrzeuge: 5 Überschreitungen: - Höchstgeschwindigkeit: 28 km/h FEUERWEHR Bekanntgaben - Am Montag, den 16. April, trifft sich der Spielmannszug um 19:30 Uhr zur Probe im Gerätehaus. - Am Montag, den 16. April, trifft sich Zug 2 der Aktiven Wehr um 20 Uhr zur Übung im Gerätehaus. - Am Mittwoch, den 18. April, trifft sich der Feuerwehr- Ausschuss um 19 Uhr im Gerätehaus. Einsatz Brand-3 am 02. April 2018 Am Ostermontag, den 02. April, gab es um 19:13 Uhr einen Alarm der Kategorie Brand-3. An der Heizung in einem Wohnhaus gab es eine Verpuffung. Nach der Verpuffung und bei unserem Eintreffen konnte kein Feuer oder sonstige Notsituation festgestellt werden. Die Gaszufuhr zum Haus wurde vorsorglich abgestellt und der Energieversorger wurde verständigt. Somit war für die Feuerwehr der Einsatz beendet und die Einsatzstelle konnte dem Besitzer wieder übergeben werden. Die Kameraden der Feuerwehren Affalterbach und Marbach waren auch vor Ort. Einsatz Brand-1 am 04. April 2018 Am Mittwoch, den 04. April, gab es um 21:47 Uhr einen Alarm der Kategorie Brand-1. Von einer Anwohnerin wurde in der Nachbarschaft bei einer Hausbaustelle in dem Garten ein Feuer festgestellt. Da aber nicht festgestellt werden konnte ob sich jemand auf der Baustelle befindet, wurde vorsorglich die Feuerwehr Alarmiert. Bei unserem eintreffen wurde ein Kleinfeuer festgestellt wobei keine Löscharbeiten erforderlich waren. Damit war für uns der Einsatz beendet und wir konnten wieder ins Gerätehaus fahren. ASTRID-LINDGREN-SCHULE Anmeldung der Schulanfänger Liebe Eltern, am Montag, , findet an der Astrid-Lindgren- Schule die Schulanmeldung statt. Schulpflichtig sind alle in der Zeit vom 01. Oktober 2011 bis 30. September 2012 geborenen Kinder. Angemeldet werden können weiterhin Kinder, die zwischen dem 01. Oktober 2012 und 30. Juni 2013 geboren sind. Voraussetzung für die Aufnahme ist die für den Schulbesuch erforderliche geistige und körperliche Reife. Die Entscheidung hierüber trifft die Schule ( 74, Abs. 1, Sch.G.). Kinder können auf Antrag zurückgestellt werden, sind aber trotzdem anmeldepflichtig. Der Antrag auf Zurückstellung ist bei der Anmeldung zu stellen. Die Entscheidung hierüber trifft die Schule ( 74, Abs. 2, Sch.G.) Für Ihr Kind ist eine Schulrallye vorbereitet, an der es selbstständig teilnimmt. In dieser Zeit (siehe Einladungsschreiben) können Sie, mit Geburtsurkunde oder Familienstammbuch, Ihr Kind an unserer Schule anmelden. An diesem Nachmittag ist auch unser Elterncafé für Sie geöffnet. Beate Hartmann-Matter, Rektorin Neues Gesicht in der Astrid-Lindgren-Schule Am 03. April 2018 hat Frau Ariane Valent ihre Arbeit im Sekretariat aufgenommen. Frau Valent kommt aus Steinheim an der Murr und wird die Stelle von Frau Knoch übernehmen, die sich ab 01. Mai 2018 in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Wir wünschen Frau Knoch eine erholsame Zeit und Frau Valent einen guten Start und alles Gute bei ihrer Arbeit an der Astrid- Lindgren-Schule. Lerngang zur ErdmannHauser Getreideproduktion Die Klasse 3b hat sich die letzten Wochen mit dem Thema Vom Korn zum Brot beschäftigt, da die meisten Kinder Getreide zumeist nur in verarbeitetem Zustand in Form von Brot, Nudeln, Gebäck usw. kennen. Vom Kleinsten ausgehend dem Korn sollte langsam der Blick geweitet werden auf das, was alles aus dem Korn entstehen kann und worin es überall steckt. Als Abschluss unserer Unterrichtseinheit besuchten wir am Donnerstag, den 22. März, die ErdmannHauser Getreideproduktion. Zuerst wurde den Kindern der Getreideaufschluss gezeigt, anschließend ging es in die Mühle, in der unterschiedliche Mehlsorten hergestellt wurden. Danach durften sich die Kinder die Bäckerei anschauen, bevor sie selbst tätig wurden und aus einem süßen Dinkelhefeteig Leckereien herstellten.

5 5 Ein großer Dank gilt den netten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Firma ErdmannHauser, die uns mit viel Freude ihr Unternehmen vorgestellt haben! Die Klasse 3b BÜCHEREI Auf der Wiese nebenan kochte unsere Kollegin Maria, die in den Jugendhäusern Pleidelsheim und Murr arbeitet, eine original spanische Paella. Die Kinder schnibbelten Gemüse und machten Feuer und nachdem die riesige Paella dann fertig war, konnten alle es sich schmecken lassen. Die nächste Veranstaltung Donnerstag, 19. April, um 19:30 Uhr Get Shorties Lesebühne wieder zu Gast Impression aus der letzten get shorties- Veranstaltung. Es ist wieder so weit... Die bei den Erdmannhäuserinnen und Erdmannhäusern in der Vergangenheit überaus beliebte Veranstaltung erfährt eine Neuauflage. Neben den Autoren mit ihren Kurzgeschichten ist diesmal auch Liedermacher Nicolai Köppel dabei. Seine Lieder zeichnen sich durch hohen Sprachwitz aus und passen somit perfekt ins Programm. Das Büchereiteam freut sich auf viele Gäste! Wer dabei sein möchte: Karten zu 7 (inkl. Getränk) ab sofort erhältlich: Direkt in der Ortsbücherei, per oder Telefon: 07144/ Unsere Öffnungszeiten Montag 15:00-19:30 Uhr Dienstag 11:00-18:00 Uhr Mittwoch 15:00-18:30 Uhr Donnerstag 15:00-18:30 Uhr Freitag 9:30-12:00 Uhr JUGENDHAUS CALYPSO Der Action Day am auf dem Freizeitparkgelände am Calypso war ein voller Erfolg Am Freitag, 6. April 2018, veranstalteten wir zusammen mit fünf anderen Jugendhäusern und der Kreisjugendpflege Ludwigsburg einen Aktionstag, bei dem die 60 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen im Alter von 9 bis 14 Jahren sich auf dem Freizeitparkgelände austoben konnten. Mit dem sonnigen Wetter hatten wir natürlich einen Glücksgriff gelandet und so konnten wir alle Stationen draußen auf dem schönen Gelände rund ums Calypso aufbauen. So wurde vor allem das Klettergerüst mit Hängebrücke und Baumhaus von den Kids zum Klettern und Verstecken genutzt. Für leckeres Essen sorgte auch unser Kreisjugendpflege Rainer an der Wok-Station, der mit den Kindern zusammen die Zutaten vorbereitete, sodass sie sich daraus dann am Wok ein frisches Gericht mit Gemüse und Hähnchen zaubern konnten. Für den süßen Nachtisch wurde in der Küche fleißig Obst geschnitten, das dann als Obstspieße immer wieder nach draußen geliefert wurde, wo sich jeder darüber freute. Auf dem Skaterplatz konnten sich die Kids auf einem Skateboards-Parcours austoben und beim sogenannten Trike in die Pedale treten und driften. Auch Klassiker wie Sackhüpfen und Seilziehen kamen bei den Kids sehr gut an und die Slackline, die zwischen zwei Bäumen gespannt war, lud zum Balancieren ein. Auf der Terrasse gab es die Möglichkeit, sich eine Cajon zu bauen und diese Trommel anschließend mit nach Hause zu nehmen. Nebenan konnten die Teilnehmer beim Action Spiel Die perfekte Minute gegeneinander antreten, beispielsweise beim Seifen stapeln oder Eiswürfel-Curling. Beim Kreativangebot machten die Kids von sich und ihren Freunden ein Foto und konnten dieses dann auf Fliesen und Dosen aufkleben und verschönern und hatten so eine kleine Erinnerung an den Tag. Schnell knüpften die Kinder und Jugendlichen Kontakte mit anderen und ein Handy hatte an diesem Tag fast niemand

6 6 Nummer 15 in der Hand. So zog sich die ausgelassene Stimmung bis in den Abend hinein. Der Aktionstag war für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen kostenlos. Er wurde vom Kreisverband der Jugendzentren Ludwigsburg e.v. finanziell gefördert. Fotos von Tjark Weber Einfach vorbei kommen: Chillabend am Freitag, , für Jugendliche ab 13 Jahren Am Freitag, 27. April 2018, wird das Calypso für Jugendliche ab 13 Jahren von bis Uhr geöffnet sein. - Hätten Sie gerne Auskünfte über öffentliche Förderprogramme zu Energieeinsparmaßnahmen und zur Nutzung erneuerbarer Energiequellen? Was auch immer Sie zu einem dieser Themen erfahren wollen - kommen Sie vorbei. Am Mittwoch, 18. April 2018, steht der Energieberater Dipl.-Ing. Fritz Bareiß, in der Zeit von Uhr bis Uhr im Besprechungszimmer des Marbacher Rathauses, Marktstraße 23 (3. Obergeschoss) den Bürgerinnen und Bürgern aus Marbach, Affalterbach, Benningen und mit Rat und Auskunft zur Verfügung. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Weitere Auskünfte zur Beratersprechstunde erhalten Sie bei der Stadtverwatung Marbach am Neckar unter der Telefonnummer Wenn nicht jetzt, wann dann? Ihr könnt einfach vorbei kommen und chillen und nach Lust und Laune mit uns etwas kochen und spielen. Wir wollen mit Euch auch über die Öffnungszeiten für Ältere reden und planen, wie wir das in Zukunft machen. Unsere aktuellen Jugendhaus Öffnungszeiten: Dienstag 17.4.: bis Uhr Mittwoch 18.4.: bis Uhr Donnerstag 19.4.: bis Uhr -> Uhr Kids Club ab 7 Jahren: Slime Produktion! Ihr könnt eure eigene bunte Schleim-Knete machen Freitag 20.4.: bis Uhr Jugendhaus Calypso - Herdweg Clara Strähle (Jugendhausleiterin) Mobil: 0157/ Tel / Unsere Öffnungszeiten und Aktionen online unter: www. calypso-erdmannhausen.de oder auf facebook, YouTube & Instagram! VERSCHIEDENES Guter Rat - kostenlos - Energieberatung im Marbacher Rathaus - - Planen oder bauen Sie gerade ein Haus und brauchen deshalb noch Informationen, wie Sie noch besser Energie - und dadurch auch Kosten - sparen und die Umwelt entlasten können? - Oder müssen Sie demnächst Ihre Heizungsanlage erneuern? - Benötigen Sie Rat beim Thema Wärmeschutz, beim Einbau einer Solaranlage oder Wärmepumpe? - Wollen Sie einfach nur wissen, wie Sie noch sinnvoller Gas, Strom, Heizöl oder Trinkwasser einsparen können? - Oder treibt Sie der Gedanke an einen Kachelofen oder einen offenen Kamin um? Nach der Familienpause zurück in den Beruf Die Agentur für Arbeit Ludwigsburg informiert am Dienstag, 17. April 2018 von Uhr über die verschiedenen Möglichkeiten des beruflichen Wieder-Einstiegs. Denn ein gelungener Wiedereinstieg in das Arbeitsleben will gut vorbereitet sein. Sie wollen nach einer familiär bedingten Unterbrechung in die Berufstätigkeit zurückkehren? Sie suchen nach Informationen, professioneller Beratung und Begleitung bei der beruflichen Neuorientierung nach der Familienzeit? Es ist eine große Herausforderung, Familie und Beruf zu vereinbaren. Karin Lindenberger, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Ludwigsburg, unterstützt Sie dabei. In einem Vortrag informiert sie über den aktuellen Arbeitsmarkt, gibt Tipps rund um die Bewerbung und zeigt verschiedene Lösungswege auf. Weiterhin stellt sie die Beratungsangebote der Arbeitsagentur vor. Im Anschluss an die Veranstaltung können die Teilnehmenden ihre Fragen stellen oder über die Online- Jobbörse nach Stellenangeboten suchen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Agentur für Arbeit Ludwigsburg; 1. Stock, Raum 119 (gegenüber Berufsinformationszentrum); Stuttgarter Straße 53 Musikschule Marbach-Bottwartal e.v. Musikschule aktiv herzliche Einladung Sonntag, 22. April, 11 Uhr, Deutsches Literaturarchiv Marbach, Humboldtsaal, Lehrerkonzert. Es musizieren Gudrun Almoslöchner (Akkordeon), Anna Bayod-Pastor (Violine), Natela Diesendorf (Klavier), Joachim Keck (Saxofon), Susanne Reikow (Violoncello), Harald Scharpfenecker (Gitarre), Sebastian Schiller (Kontrabass), Sabine Wasmuth (Klavier) und Heike Weigel (Klarinette) Werke u.a. von J. S. Bach, A. Piazzolla, J. Cervello und E. Granados. Eintritt frei. Samstag, 28. April, 11 Uhr, Museum für Kloster- und Stadtgeschichte Steinheim, Vorspiel der Akkordeon- und Keyboardklasse von Gudrun Almoslöchner. Freitag, 4. Mai, 19 Uhr, Musikschule Steinheim, Mitgliederversammlung. Dienstag, 8. Mai, 19 Uhr, FSG Marbach, offene Bühne Schülervorspielreihe der Musikschule Marbach-Bottwartal, Moderation Georg-Werner Hermann. Wir suchen noch Partner für den sofortigen Start im Gruppenunterricht in folgenden Fächern: - Blockflöte: Unterrichtsort in Steinheim und Oberstenfeld. - Violine: Unterrichtsort in Marbach, Steinheim und Oberstenfeld. - Gitarre: Unterrichtsort in Steinheim. Bitte setzen Sie sich mit uns telefonisch oder per in Kontakt danke!

7 7 In der Musikschaukel Kurs für Familien mit Kleinkindern ab 8 Monaten am Dienstag 9:45 bis 10:30 Uhr in der Stadthalle Marbach und in den Ersten Sing- und Tanzmäusen Kurs für Eltern und Kind (2 Jahre) am Dienstag 14:30 bis 15:15 Uhr in der Musikschule Steinheim sind noch Plätze frei. Die Kursleitung hat Frau Melanie Schneider. Teilnehmen können Kinder aus dem gesamten Einzugsgebiet. Kontakt: Musikschulbüro in Steinheim, Tel /21983 Fax: 07144/23535 oder KIRCHEN Evangelische Kirchengemeinde Pfarrehepaar: Martin Weigl und Annegret Weigl (in Elternzeit), Schulstraße 10, Tel , Pfarrbüro: Astrid Thate, Tel , Fax: , Di. - Do Uhr Kirchenpflege: Simone König, Tel , Jugendbüro: Jugendreferentin Franziska Kaiser, Tel , Wochenspruch Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme; und ich kenne sie, und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben. Johannes 10, Sonntag, 15. April Uhr Gottesdienst (Prädikant Erhard Süpfle) Uhr Treffen der Altpietistischen Gemeinschaft im Gemeindehaus Montag, 16. April Uhr Jungschar Sonnenkids Vorschüler und Klasse Dienstag, 17. April Uhr Lauftreff vor dem Gemeindehaus (C. Ullrich) Uhr Tanzkreis im Gemeindehaus (D. Kohler) Mittwoch, 18. April Uhr Mutter-Kind-Gruppe im Gemeindehaus (S. Glock) Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Uhr Die frechen Mädels und Boys of Jesus (Klasse ) Uhr Jugendtreff im Gemeindehaus Donnerstag, 19. April Uhr Chor im Gemeindehaus, großer Saal (E. Grünert) Freitag, 20. April Uhr Flötenchor (M. Kleinknecht) Uhr Posaunenchor (M. Kleinknecht) Samstag, 21. April Uhr Abendmahlsgottesdienst zur Konfirmation Gruppe I (M. Weigl und F. Kaiser) Konfirmation 2018 Herzliche Einladung an alle Interessierten zu den Abendmahlsgottesdiensten am Samstag, den 21. April, (Gruppe I) und Samstag, den 29. April, (Gruppe II) jeweils um 19 Uhr in der Januariuskirche. Die Konfirmationsgottesdienste mit Pfarrer Martin Weigl und Jugendreferentin Franziska Kaiser finden jeweils um Uhr in der Januariuskirche, statt. Gruppe I wird am 22. April 2018 konfirmiert: Lukas Bauer, Sebastian Bay, Carla Haaß, Jeremias Kieferle, Joshua Leibold, Ashley Lenc, Erik Munz, Elina Nitsch, Daniel Schwaderer. Gruppe II wird am 29. April 2018 konfirmiert: Lukas Barth, Silas Jäger, Leonie Kelzenberg, Meiko Merholz, Charlotte Mundus, Vivian Probst, Kevin Redieß, Jan Spohrer, Marie Stiegler, Tom Stiegler, Clara Waldreiter. Konfirmation 2019 Alle Jugendlichen, die ab September die 8. Klasse besuchen und sich 2019 konfirmieren lassen wollen sind hier eingeladen. Am Mittwoch, den 25. April 2018, findet um Uhr ein gemeinsamer Abend für die neuen Konfirmanden und ihre Eltern zur Vorstellung des Konfirmandenunterrichts 2018/ 2019 im großen Saal des Evang. Gemeindehauses, Schulstr. 10a, statt. An diesem Abend erfolgt auch die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht sowie die Einteilung der Konfirmationsgruppen. Pfarrer Martin Weigl lädt herzlich dazu ein. Begegnung am Nachmittag Sie sind herzlich eingeladen am Donnerstag, 26. April 2018, um Uhr, zur Begegnung am Nachmittag im evangelischen Gemeindehaus. Genießen Sie leckere Kuchen oder eine frische Brezel, dazu eine gute Tasse Kaffee oder Tee und kommen Sie mit netten Menschen ins Gespräch. Nach Kaffee und Kuchen können Sie in lustiger Runde Gesellschaftsspiele spielen oder sich einfach nur gut unterhalten. Das Vorbereitungsteam, Melita Freund, Heike Weidlich, Renate Völz und Sabine Andreß, freut sich auf Sie! Monatsspruch April 2018 Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Johannes 20,21 Evangelisch-methodistische Kirche Pastor: Matthias Kapp, Tel Pastorat: Wielandstraße 18, Marbach Fax Marbach Erlöserkirche, Schafgartenstraße 4 Sonntag, 15. April Gottesdienst (S. Reinert) Junge Familiengruppe Montag, 16. April Chorprobe Dienstag, 17. April Filmabend: Mein Blinddate mit dem Leben Mittwoch, 18. April Offener Mittagstisch Kernteam Zeltlager

8 8 Nummer 15 Donnerstag, 19. April Jugendkreis Freitag, 20. April Teeniekreis Posaunenchor Öffnungszeiten Raum der Stille: täglich Kapelle, Kirchstraße 6 Sonntag, 15. April Gottesdienst (C. Steck) Dienstag, 17. April Gottesdienst im Kleeblatt Donnerstag, 19. April Bibelabend (S. Reinert) Freitag, 20. April Gebetsfrühstück Katholische Kirchengemeinde zur Hl. Familie in Marbach Kath. Pfarramt in Marbach/N., Ziegelstr. 4, Tel Fax , Pfarrer: Stefan Spitznagel, Tel Diakon: Michael Jäger, Tel Gemeindeassistentin: Raphaela Vogel, Tel Gemeindereferentin: Eva Sorg, Tel Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Montag Mittwoch Donnerstag Freitag Gottesdienste und sonstige Termine: Freitag, Uhr Rosenkranz in Marbach Sonntag, Bischof-Moser-Kollekte Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) und Kinderkirche Verkauf Eine-Welt-Waren in Marbach Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) und Kinderkirche in Uhr Wortgottesfeier (Mandel-Biesinger/Biesinger) in Rielingshausen Uhr Stunde der Stille Meditation in Marbach Montag, Uhr Bibel teilen in Marbach Dienstag, Uhr Familienkreis 1 in Benningen Uhr Ortsauschuss in Marbach Mittwoch, Uhr Zur Mitte Kommen in Marbach Donnerstag, Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) in Marbach Uhr Rosenkranz in Benningen Freitag, Uhr Rosenkranz in Marbach Uhr KAB Hauptversammlung in Marbach Samstag, Uhr Kaffeenachmittag zum Geburtstag von Pfarrer Spitznagel, im Gemeindesaal in Marbach anschließend um Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) in Marbach Sonntag, Kollekte für kirchliche Berufe Uhr Wortgottesfeier (Will), anschl. Weißwurstfrühstück in Marbach Uhr Eucharistiefeier (Imhof) in Uhr Eucharistiefeier (Spitznagel) in Benningen Herzliche Einladung zur Kinderkirche Am Sonntag, den , um Uhr laden wir Euch in das katholische Gemeindezentrum St. Martinus in herzlich ein. Auf Euer Kommen freut sich das Kinderkirchenteam Neuapostolische Kirche Kreuzstr. 9, Steinheim, Tel / Sonntag, 15. April Uhr Gottesdienst mit Taufe Uhr BeKiLu-Probe in Freiberg Dienstag, 17. April Uhr Chorprobe Mittwoch, 18. April Uhr Gottesdienst Sonntag, 22. April Uhr Gottesdienst VSS und SS in Marbach Uhr Bezirksjugendgottesdienst in Asperg anschließend Jugendzusammenkunft Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen. Wir würden uns über ihren Besuch freuen. Weitere Informationen unter: Jehovas Zeugen Versammlung Marbach-Süd Königreichssaal Affalterbach, Siemensstraße 8 Sonntag, 15. April, Uhr Biblischer Vortrag mit dem Thema Diene Jehova mit freudigem Herzen. Besprechung des Studienartikels Kennst du Jehova so gut, wie Noah, Daniel und Hiob ihn kannten? (Leittext Sprüche 28:5). Freitag, 20. April, Uhr 1. Besprechung der wöchentlichen Bibellesung Markus Kap. 1+2 mit dem Fokus: Deine Sünden sind vergeben. Kap. 2: 3-12: Jesus vergab einem Gelähmten seine Sünden. Er bewies damit die Autorität, Sünden zu vergeben. Welche Verbindung besteht zwischen Erbsünde und Krankheiten? 2. Schulung zum Vorlesen: Markus 1: Besprechung des Videos Endlich ein Zuhause mein Weg aus dem Gefängnis unter dem Aspekt der Aussage Jesu: Ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder. 4. Jehova vergibt in großem Maße. Besprechung des Videos Jehova, ich werde dich an die erste Stelle setzen. 5. Gemeinsame Besprechung von Kapitel 17 unseres Studienbuches über Jesu Leben, Thema: Gespräch mit Nikodemus. Was bedeutet es wiedergeboren zu sein? Inwiefern wird die Welt durch Jesus gerettet, nicht gerichtet? Interessierte Personen sind bei diesen Veranstaltungen herzlich willkommen. Internet:

9 9 Akkordeon-Orchester VEREINE Herzliche Einladung zum Konzert am Das Akkordeon-Orchester lädt Sie sehr herzlich zum Jahreskonzert am ein. Es findet um 17:00 Uhr im Musiksaal der Astrid-Lindgren-Schule statt. Einlass in den Musiksaal ist bereits um 16:00 Uhr. Bis zum Beginn des Konzertes bieten wir Ihnen kleine Häppchen und Getränke zum Verkauf an. Sie dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, dass neben Medleys von Ray Charles, Glenn Miller und Peter Kraus, auch Klassiker wie The pink Panther und Die glorreichen Sieben beinhaltet. Karten können Sie zum Preis von 8,00 EUR (Jugendliche 3,50 EUR) bereits im voraus bei jedem Spieler erwerben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Biegelkicker Ergebnisse vom Frauenfußball: B-Juniorinnen: VfB Obertürkheim FC Biegelkicker 1:1 TS : Helene Hofmann Frauen 2 Gleich zwei Spiele musste die 2. Frauenmannschaft der Biegelkicker vergangene Woche austragen. Gegen die SGM Nussdorf kam man durch Tore von Lisa Reimitz, Jasmin Steng und Sina Zeller zu einem 3:3-Unentschieden. Im zweiten Spiel gegen den FV Roßwag mussten sich die Frauen 2 mit einem 0:0-Unentschieden (durch die schlechte Chancenauswertung) begnügen. Frauen 1 FC Biegelkicker TSV Crailsheim 2 8:0 Einen ungefährdeten Sieg gelang den Biegelkickerfrauen gegen das Schlusslicht aus Crailsheim. Laura Greiner (3), Mandy Celik (2), Sina Baßler, Jasmin Steng und Johanna Hofmann sorgten für die Tore. Vorschau Freitag, D-Juniorinnen: TSV Münchingen FC Biegelkicker 2 Spielbeginn: Uhr SB Asperg FC Biegelkicker 1 Spielbeginn: Uhr Samstag, C-Juniorinnen: FC Biegelkicker 2 TSV Schwieberdingen 2 Spielbeginn: Uhr B-Juniorinnen: FC Biegelkicker Berneck Zwerenberg Spielbeginn: Uhr E-Juniorinnen: Freundschaftsspieltag in Leonberg Spielbeginn: Uhr Sonntag, Frauen 2: SGM Häfnerhaslach FC Biegelkicker 2 Spielbeginn: Uhr Frauen 1: Spvgg Rommelshausen FC Biegelkicker 1 Spielbeginn: Uhr Montag, C Juniorinnen: FC Biegelkicker 1 SV Horrheim Spielbeginn: Uhr Förderverein Kinderheim Zsobok e.v. Einladung zur Mitgliederversammlung am 19. April 2018 Liebe Mitglieder und Freunde, zu unserer Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 19. April 2018, um Uhr in Stegmaiers Besen, Gartenstraße 37 in lade ich Sie auch im Namen des gesamten Vorstands sehr herzlich ein und freue mich auf Ihr zahlreiches Erscheinen. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Berichte a. Vorstand b. Kassier c. Kassenprüfer 3. Aussprache zu den Berichten 4. Entlastungen 5. Anträge 6. Verschiedenes Anträge zur Mitgliederversammlung können bis 10. April 2018, schriftlich beim 2. Vorsitzenden (Wolfgang Braun Johann-Strauß-Weg 19 in ) eingereicht werden. Ich freue mich sehr, wenn ich Sie und Ihren Ehepartner bei unserer Mitgliederversammlung begrüßen darf. Im Verlauf des Abends werden zudem Bilder der letztjährigen Weihnachtspäckchenaktion gezeigt. Günther Burk, 1. Vorsitzender Freundeskreis Asyl Kontakt zum Freundeskreis Asyl (FKAE) Allgemeine Kontaktadresse: Telefon oder oder Leitung Freundeskreis Asyl: Martin Probst und Christine Löbner-Stark, Sachspenden: Gesang- und Sportverein Abteilung Fußball GSV I holt Punkt in Unterzahl Am vergangenen Sonntag war der GSV beim Tabellennachbarn aus Freiberg zu Gast. Von Beginn an waren die Blauen gut im Spiel. Aus starker Defensive konnte man immer wieder gefährliche Konter setzen. Das Einzige, was in der ersten Hälfte fehlte, war ein Tor. Auch in der zweiten Halbzeit war der GSV die überlegene Mannschaft konnte aber seine vielen Angriffe weiterhin nicht in Zählbares ummünzen. In der 61. Minute griff dann die alte Weisheit: wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man sie hinten. So schlug Freiberg mit dem ersten Schuss aufs Tor zu. Spätestens in der 76. Minute setzte wohl niemand mehr auf. David Fögele musste nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz. In der 88.

10 10 Nummer 15 Minute jedoch köpfte Max Arnold den Ausgleich nach einer Standardsituation. Im Anschluss setzte der GSV alles auf eine Karte und wollte den Sieg. Ein weiterer Treffer gelang jedoch nicht. So blieb es beim am Ende doch etwas enttäuschenden 1:1. Es spielten: Pollich, Hafner, Bob, D. Fögele, Bob, R. Heusel, Arnold, Franitza, Blässing, L. Heusel, M. Heusel, Üven, Dugic, Lauer GSV II: Unglückliches Unentschieden in Ludwigsburg Für die zweite Mannschaft des GSV ging es an diesem Wochenende zum DJK Ludwigsburg III. Bereits nach drei Minuten kamen die Ludwigsburger durch einen indirekten Freistoß im Strafraum, aufgrund eines aufgenommenen Rückpass zum Torwart, zur 1:0-Führung. Ludwigsburg zog sich daraufhin zurück und agierte nur noch durch lange Bälle und wartete auf Konter. Vom ersten Schock erholt, kombinierten sich die Erdmannhäuser dann durch einzelne Aktionen bis kurz vor das Tor des Gegners, doch kam es zu keinem nennenswerten Abschluss. Einzig Mario Krautter ließ einen strammen Schuss auf das gegnerische Tor ab, der mit Mühe geklärt werden konnte. In der 27. Minute erhöhten die Ludwigsburger, nach einem Zusammenstoß im Erdmannhäuser Strafraum, per Elfmeter auf 2:0. In der zweiten Halbzeit erhöhte den Druck und die Ludwigsburger kamen kaum noch aus Ihrer Hälfte, doch fehlte das nötige Glück im Abschluss. Nach einigen unglücklichen Abschlüssen im Strafraum der Ludwigsburg war es Jens Okos, der es in der 80. Minute aus der zweiten Reihe probierte. Aus ca. 20 Metern schnappte er sich den Ball und feuerte ihn in hohem Bogen über den Torwart direkt unter die Latte. Angestachelt durch den Anschlusstreffer hielt man den Druck weiter hoch und bereits 5 Minuten später drückte Tim Lutz den Ball zum 2:2 über die Linie. In den letzten Spielminuten kam der GSV noch einige Male vor das Ludwigsburger Tor, doch schafften es die Ludwigsburger den Ball jedes Mal von der Torlinie zu kratzen und so blieb es beim 2:2-Endstand. Es spielten: Adelhelm, Baier, Burzlaf, De Castro, Dörrer, Ehring, Gassmann, Halbmann, Krautter, Kerarney, Lutz, Trautwein, Müller, Okos, Sasuga GSV I verliert beim FV Oberstenfeld Im Nachholspiel beim FV Oberstenfeld müsste der GSV die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Auf kaum bespielbarem Untergrund geriet man durch ein Eigentor von Chris Linke nach einer Standardsituation unglücklich in Rückstand. Geschockt war man dadurch jedoch nicht. Bereits fünf Minuten später setzte sich Luca Heusel auf der rechten Seite durch und bediente Bruder Marius in der Mitte. Dieser vollendete zum Ausgleich. Nun hatte man das Spiel eigentlich im Griff, geriet jedoch durch einen Foulelfmeter erneut ins Hintertreffen. In der zweiten Halbzeit konnte man keine wirklichen Torchancen kreieren. Kurz vor Schluss wurde den Blauen noch ein Elfmeter verwehrt. So musste man die Punkte in Oberstenfeld lassen. Es spielten: Pollich, Häcker, Bob, D. Fögele, R. Heusel, Linke, Hafner, Franitza, Brauer, L. Heusel, M. Heusel, Scheuerle, Blässing, Üven Vorschau Nachdem Punktgewinn in Freiberg möchte das Team von Marius Huptas auch an diesem Wochenende zuhause gegen die Reserve von 07 Ludwigsburg punkten, bevor es dann am Mittwoch zum Derby in Affalterbach kommt. Die Zweite muss an diesem Sonntag gegen den Tabellendritten aus Marbach antreten. Sonntag, Uhr GSV II FC Marbach II Uhr GSV I Spvgg 07 Ludwigsburg II Mittwoch, Uhr TSV Affalterbach GSV I Abteilung Jugendfußball GSV-Bambini Vorschau auf die Feldspieltage Zurzeit bereiten sich die GSV-Bambini auf die kommenden Feldspieltage vor, konnten aber aufgrund des Wetters bisher nur in der Schulturnhalle trainieren. Der württembergische Fußballverband (WFV) veranstaltet bereits am kommenden Sonntag, den ersten Bambini-Spieltag in Pleidelsheim. Unsere Spiele finden zwischen 10:00 und 13:00 Uhr statt, entweder auf Kunstrasen oder auf Naturrasen. Wir freuen uns schon darauf Spaß am Fußball zu haben und in der Spielform 3 gegen 3 auf kleinen Feldern gegen Bambini aus anderen Vereinen anzutreten. Die weiteren Bambini-Spieltage des WFV: in Poppenweiler in Murr in Möglingen Nachholspiel der D-Junioren am in gegen Illingen Für dieses Spiel musste die Mannschaftsaufstellung komplett umstrukturiert werden, da einige Spieler kurzfristig ausgefallen sind. Unter anderem fiel unser Stammtorhüter aus, so dass ein Abwehrspieler als Torwart eingesetzt wurde. Dieser fehlte daher in der Abwehrformation. Zudem hatten wir nur einen Auswechselspieler. Unter diesen Vorzeichen wurde es ein sehr schwieriges Spiel. Der Gegner machte ein starkes Spiel. Trotzdem erspielten wir uns die ein oder andere Chance, konnten diese aber nicht verwerten. Zum Schluss ließ die Kondition nach und das Spiel ging 0:6 verloren. Es spielten: Colin, Felix, Malte, Joni, Argjend, Tim W., Phil, Lukas, Jannik und Marcel. Nächstes Spiel daheim am gegen Friolzheim um Uhr. Wir suchen noch Spieler für die D-Junioren. Bei Interesse bitte melden: Kontakt: Horst Gerdes Tel Abteilung Turnen und Freizeit Bezirksliga-Wettkampf der Turner vor großer Kulisse in Sersheim Die gut eingestellte Riege, Wettkampfgemeinschaft Murr/, konnte durch Konzentration und auch die bessere Ausführung der Turnübungen diesen Abstiegsgipfel mit fünf Punkten Vorsprung gewinnen. Die TG Ingersheim/ Sersheim war bis zum letzten Turngerät ein starker und ausgeglichener Gegner. Gerätepunkte konnte Ingersheim/ Sersheim an den Ringen, am Sprungtisch und Reck knapp erringen. Das Bodenturnen auch eine ganz knappe Sache von 0,15 Punkten zu Gunsten von Murr/. Die Entscheidung gelang am Seitpferd und am Barren mit 3,6 und 3,45 Pluspunkten. Wiedereinsteiger Tobias Teufel

11 11 ist ein Glücksfall, er empfahl sich mit 12 und 11,7 Punkten an den Ringen und Barren. Pferdliebhaber Deniz Bulut zeigte eine dynamisch feine Turnkunst mit der Bestpunktzahl von 11,35 Punkten an diesem Gerät. Barrenspezialist Nikolai Neuweiler punktete mit hohen Wertungen an allen sechs Geräten. Damit wurde er inoffiziell Sechskampfbester. Seine 12,90 Punkte an den Ringen und am Barren waren die höchsten Wertungen des Tages! Dies waren Wolfgang Horntasch für 40-jährige, Walter Bay für 65-jährige und Martha Schmierer für 70-jährige Zugehörigkeit im Chor und damit auch im Sängerkreis Mittlerer Neckar. Hiermit gratulieren wir unseren Sängern und unserer Sängerin zu dieser Ehrung und wünschen für die Zukunft weiterhin viel Spaß und vor allem Gesundheit bei der Ausübung ihres Hobbys. Wer auch Freude und Spaß beim Singen hat darf jederzeit bei uns einsteigen. Unsere Proben finden immer freitags um 20 Uhr im Feuerwehrhaus statt. Fidelio Projektchor Murr/ wird auch im nächsten Jahr in der Bezirksliga mitturnen, dies ist fast sicher vor dem letzten Wettkampf in Murr gegen Hohenlohe am Sonntag, den , Beginn Uhr! Die Bilder zeigen die siegreichen Turner mit Kampfrichter. Von links nach rechts: Yasin El Azzazy, Julian Gaede, Christian Beer, Luca Lau, Tobias Teufel, Julian Renschler, Nikolai Neuweiler, Pascal Neuweiler, im Spagat Deniz Bulut. Trainer Frank Sammet fehlt im Bild. Fidelio rockt! So das Motto des Projektabschlusskonzertes nächsten Freitag, 20. April. Beginn ist um Uhr, Saalöffnung um Uhr. Die Fidelios laden herzlich dazu ein. Da strahlte letztes Wochenende die Sonne mit den Frühjahrsblühern um die Wette, alle Welt ist im Freien unterwegs und was machen die Fidelios: sie lassen sich in Vorderbüchelberg im Probenraum einsperren und üben auf Stimme komm raus. Die Dirigentin verlangte sich und den Fidelios wieder Einiges ab, doch nur zum Besten der Fidelios und der Konzertbesucher. Da gab es gymnastische Übungen (zur Erinnerung: Algen in Wasserströmungen); Ernährungstipps keine Schokolade, keine Kohlensäure, dafür dürfen Öl (was die Fidelios so unter Öl verstehen) und Wein die Stimmbänder umschmeicheln; es gab Tipps & Tricks für Chormitglieder zum Benehmen im Chor hier hatte die Ironie viel Spiel und zeigte doch ihre Wirkung, denn so war der Chor urplötzlich disziplinierter! Verlor dabei aber nicht den Spaß auch diese Animation wirkte; für Sport wurde auch gesorgt, denn bei einem Lied ist Bewegung angesagt und nichts eignet sich zum Üben dazu besser, als eine ruhige Straße in Vorderbüchelberg. Abteilung Gesang Chor Frühjahrsfeier Am nahm der Chor bei der Frühjahrsfeier des Sängerkreises Mittlerer Neckar in Hochdorf teil. Wir bildeten eine Chorgemeinschaft mit dem Chor des SGV Hochdorf. Nach der Begrüßung trugen wir 4 Lieder vor und eröffneten damit den unterhaltsamen Nachmittag. Bei dieser Veranstaltung werden unter anderem auch langjährige Sänger und Sängerinnen der zum Sängerkreis gehörenden Chöre geehrt und ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehörten unter anderem auch 3 Sänger aus unserem GSV-Chor. Am Samstag nutzten einige die Mittagspause, um einen langen Spaziergang in der Sonne zu unternehmen, reger sprachlicher Austausch fehlte dabei nicht. Und die milden Temperaturen am Abend eigneten sich hervorragend um am nahe gelegenen Grillplatz eine Überraschungsparty mit Lagerfeuer, Wulle, Sekt und Hüttenhits zu feiern. V.l.n.r.: Wolfgang Horntasch, Martha Schmierer, Walter Bay So ist s eine wunderbare Stimmung, die sich in den Fidelios

12 12 Nummer 15 festgesetzt hat, um hoch motiviert dem Konzert entgegen zu fiebern. Es gibt neue Mitspieler in der Begleitung des Chores und die Umrahmung des Konzerts wird wieder spannend gestaltet lassen Sie sich überraschen! Für das leibliche Wohl ist mit Getränken und kleinen Snacks vorgesorgt. Eintritt ist frei. Die Fidelios freuen sich auf Sie. Krankenpflegeverein Pflegebetten vom Krankenpflegeverein Gegen eine Gebühr können Sie ein Pflegebett ausleihen, bis Ihnen von den Kranken-oder Pflegekassen ein Bett geliefert wird. Das Pflegebett wird vom Krankenpflegeverein ins Haus gebracht und aufgestellt. Ansprechpartner: Hans Glock, Tel oder Heinz Andreß, Tel LandFrauen Ortsverband Besichtigungsfahrt EDEKA in Rheinstetten Die Abfahrt ist um 7:30 Uhr am Rathaus. Bitte bedenken Sie, dass die Besichtigung auch durch Kühlzonen mit Temperaturen unter 2 führt, was aber kein Problem darstellt, da Sie ja der Jahreszeit entsprechend gekleidet sind. Noch ein wichtiger Hinweis: Taschen, Fotoapparate, Trinkflaschen und offener Schmuck dürfen nicht mitgeführt werden. Wir wünschen allen Teilnehmern einen erlebnisreichen Tag. Musikverein Rückblick Hauptversammlung Am 16. März 2018 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Musikvereins statt, die von der aktiven Kapelle mit zwei flotten Stücken eröffnet wurde. Danach begrüßte die Vorsitzende Bertl Kober alle anwesenden Teenies, Musiker und Mitglieder. Insbesondere begrüßte sie den stellvertretenden Bürgermeister Franz Pilhartz, unsere Ehrenmitglieder Otto Haiges und Dieter Voigt mit Gattinnen sowie Gertrud Gelbmann, die Ehefrau des verstorbenen Ehrenvorsitzenden. Zum stillen und ehrenvollen Gedenken an die Verstorbenen erhoben sich die Gäste von ihren Plätzen. Wir trauern um: Michael Harton, Veronika Jenner und Gabriele Godat. Der Musikverein spielte das Lied Ich hatt einen Kameraden. Es folgten die Berichte der einzelnen Geschäftsbereiche. Harry Wahl bescheinigte als Kassenprüfer dem Kassierer eine vorbildliche Kassenführung und bestätigte die Richtigkeit der genannten Zahlen. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte durch den stellvertretenden Bürgermeister Franz Pilhartz. Er lobte die Arbeit aller Geschäftsbereiche und bedankte sich für die gegebenen Konzerte bei den Bläserklassen, Teenies, Musikern und dem Dirigenten. Danach übernahm er die Entlastung der Vorstandschaft. Die Entlastung wurde einstimmig erteilt. Die Vorsitzende dankte Franz Pilhartz für die lobenden Worte sowie für die Durchführung der Entlastung. Folgende Personen wurden für 2 Jahre gewählt: Stellvertretender Vorsitzender Bernd Schwab, Leiterin Geschäftsbereich Finanzen- Gabi Heeb, Stellvertretende Jugendleiterin Katharina Franitza, Beisitzer der fördernden Mitglieder Rainer Jaudes, Kassenprüfer Harry Wahl. Das Amt zum Leiter GB Musik konnte nicht neu besetzt werden. Unter dem Punkt Verschiedenes berichtete Bernd Schwab, dass im vergangenen Jahr die Pumpe der Zisterne gewechselt werden musste. Er bedankte sich bei Uwe Fleischmann dafür, dass er diese gespendet hat und beim Austausch auch mit dabei war. Zum Schluss bedankte sich Bertl Kober noch beim 2. Vorsitzenden und bei der Vorstandschaft für die hervorragende Mitarbeit. Im Anschluss an die Versammlung saßen die Mitglieder noch zusammen und ließen den Abend gemütlich ausklingen. Musikverein Teenies Musikalischer Nachmittag im Musikerheim Am Sonntag, 18. März 2018 platzte das Musikerheim des Musikvereins fast aus allen Nähten... Die Jungmusiker/-innen aus den verschiedensten Ausbildungsstadien trafen sich am frühen Nachmittag zur Präsentation Ihres Könnens beim Vorspielnachmittag. Nach einer gemeinsamen Aufbauphase des Zuschauerraums wurden die Instrumente aufeinander gestimmt, letzte Absprachen getroffen und kurze Anspielproben durchgeführt. Um Uhr war es dann so weit: Eltern, Geschwister, Großeltern, Tanten, Onkel und Ausbildungsinteressierte strömten in den Saal um zu lauschen, was ihre Kinder/ die Jungbläser/-innen in den letzten Monaten gelernt und einstudiert hatten. Nach der Begrüßung durch die Jugendleiterin Sandra Kober-Beck, unterstützt durch die Jugendsprecherin Lara Jaudes und die Vorsitzende Bertl Kober, wurde der Nachmittag schwungvoll von der Teenie-Band mit Chariots of fire und Meet the flintstones eröffnet. Es war wieder überaus interessant und harmonisch anzusehen, wie Jugendliche unterschiedlichen Alters mit höchster Konzentration miteinander Musik machen. Ein Ohrenschmaus für das Publikum, der unbedingt eine Zugabe erforderte. Jugenddirigent Ralf Glock kam diesem Wunsch gerne nach und die Teenies schmetterten Superkalifragilistigexpialigetisch (Mary Poppins). Bevor das Programm weiterlief, avisierte Moderatorin Sandra eine Überraschung ganz besonderer Art: Frau Baumgärtner-Bauer schenkte der Jugendausbildung Boomwhackers. Eine tolle Ergänzung zu den Percussion-Instrumenten, die den jungen Musikern in Rhythmik und Takt eine attraktive Abwechslungsmöglichkeit bietet. Vielen Dank! Nun folgten Beiträge auf den einzelnen Instrumenten wie Schlagzeug, Trompete, Tenorhorn, Klarinette, Saxophon und Posaune. Den Abschluss des Nachmittags gestalteten die Bläserklassen unter der Leitung von Jugenddirigent Ralf Glock. Die Bläserklasse 2017 zeigte mit Wind und Wolken ihr Können. Auch hier wurde eine Zugabe gefordert und so durften sich die Zuhörer an dem Bläserklassen-Hit Unser Lied erfreuen. Abgerundet wurde das musikalische Programm von der Bläserklasse 2016 mit Polly wolly doodle und Michael, row the boat ashore. Mit dem Kanon Bruder Jakob entließen die alten Hasen der Bläserklassen das Publikum. Neben dem musikalischen Genuss kam auch der kulinarische nicht zu kurz und die Gäste wurden mit Kaffee und Kuchen lecker bewirtet. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle fleißigen Bäcker und Helfer, die ein schmackhaftes breites Angebot präsentierten! Obst- und Gartenbauverein Veteranen zu Besuch bei der Bäckerei Mildenberger Wer was erleben will, muss früh aufstehen so auch die Veteranen vom OGV beim Besuch der Bäckerei Mildenberger in Backnang.

13 13 Aufgrund der hygienischen Vorschriften durften die Veteranen nur verkleidet durch die Produktionshalle gehen. Und gleich zu Anfang wurde das Können vom Brezelschlingen oder Zöpfchen flechten mit Teigrohlingen auf die Probe gestellt. Die Werke wurden später gelaugt, gesalzen, gebacken und verköstigt. Es wurde so viel Wissenswertes vermittelt, dass nun das Angebot in den Bäckereien anders geachtet wird. Nach der Führung saß die Gruppe noch im zugehörigen Café zusammen. Ski-Club Ende Skigymnastik Die Skisaison 2017/2018 geht leider zu Ende und damit gibt es nach Ostern auch eine Sommerpause für unsere Skigymnastik. Vielen Dank, für die große Teilnahme an der Skigymnastik. Jedes Jahr bereitet es uns viel Freude uns gemeinsam mit euch über die Wintermonate fit zu halten. Ankündigung Jahreshauptversammlung Ende April findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Am , um 19 Uhr im Stegmaiers Besen in. Alle Mitglieder des SCE sind herzlich eingeladen, bei der Jahreshauptversammlung teilzunehmen. Wir freuen uns auf Euch! Tennis-Club Auftennis im TCE Liebe Tennisspielerinnen und Tennisspieler, endlich ist es wieder so weit, die Temperaturen steigen und wir können - Dank der fleißigen Helfer unter der Regie von Karl Biedlingmaier - bald wieder im Freien spielen. Wir freuen uns mit Euch die Außensaison auf der Anlage am Samstag, den 21. April, ab 14 Uhr zu eröffnen. Sollte das Bespielen der Plätze schon etwas eher möglich sein, informieren wir darüber auf der Homepage Für alle Tennisfreunde und die, die es gerne (wieder) werden möchten. Neueinsteiger? Alter Hase? Wir freuen uns auf viele Besucher zu unserem Tag der offenen Tür. Rund um die gelbe Filzkugel geht es ab 13 Uhr auf der Anlage des TC. Lernt uns in einer sportlich entspannten Atmosphäre kennen, fragt uns Löcher in den Bauch oder nehmt einfach gleich selbst den Schläger in die Hand. Trainer, aktive Spieler und der Vorstand stehen mit Rat und Tat zur Seite. Mitglieder des TCE sind ebenfalls sehr herzlich eingeladen an diesem Tag auf der Anlage zu spielen oder einfach am gemütlichen Beisammensein teilzuhaben. Tischtennisverein Zweite trotzt Spitzenreiter Kornwestheim ein Unentschieden ab Das zweite Herrenteam erkämpfte sich in der Kreisliga C1 zu Hause gegen den Tabellenführer SV Salamander Kornwestheim VII ein 8:8-Unentschieden. Durch den überraschenden Punktgewinn vor der Rekordkulisse von 13 Zuschauerinnen und Zuschauern brachte der TTV den Klassenerhalt unter Dach und Fach. Auf der anderen Seite bedeutet das Remis für Kornwestheim den Aufstieg in die B-Liga. Somit sind alle glücklich, lautete das treffende Fazit des Erdmannhäuser Kapitäns Michael Ruddat. Gegen Kornwestheim präsentierten sich im TTV-Trikot Wolfgang Kienhöfer und Michel Bauer in Topform. Kienhöfer gewann zusammen mit Ruddat zu Beginn das Doppel gegen Herbert Asendorf und Richard Andrzejewski souverän mit 11:5, 11:5 und 11:4. Auch in seinen beiden Einzeln gegen Richard Andrzejewski und Pierrick Angue setzte sich der Erdmannhäuser jeweils klar mit 3:0 durch. Einzig im Schlussdoppel standen er und Ruddat gegen Werner Scheiblich und Nico Diesch beim 8:11, 9:11 und 6:11 auf verlorenem Posten. Michel Bauer unterlag zwar gemeinsam mit Nikita Pfannenstiel ebenfalls dem starken Kornwestheimer Spitzenduo Scheiblich/Diesch, im Einzel war er jedoch nicht zu bezwingen und setzte sich sowohl gegen Ibrahim Soyal als auch gegen Herbert Asendorf durch. Außerdem waren für den TTV in den Einzeln noch Michael Ruddat gegen Nico Diesch und David Adkins gegen Herbert Asendorf sowie im Doppel David Adkins/Wolfgang Grafen gegen Pierrick Angue/Ingo Doecker erfolgreich. Dabei gewannen Adkins/Grafen kampflos, da Doecker nicht rechtzeitig zum Spiel erschien. Aufseiten der Gäste zeigte insbesondere die Nummer eins Scheiblich eine Galavorstellung. Er gewann nicht nur beide Doppel, sondern setzte sich auch noch am vorderen Paarkreuz gegen Pfannenstiel und Ruddat durch. Des Weiteren punkteten für den SV in den Einzeln Diesch gegen Pfannenstiel, Soyal gegen Adkins sowie Angue und Andrzejewski jeweils gegen Grafen. Neben der sportlichen Leistung imponierte Ruddat vor allem der mannschaftliche Zusammenhalt der Gäste: Die Kornwestheimer haben als Team überzeugt und sich vorbildlich gegenseitig unterstützt. Daran kann man sich nur ein Beispiel nehmen. Noch ein Hinweis zur aktuellen Tabelle in click tt: Sie stimmt leider nicht. Zumindest nicht ganz. Da der TSV Benningen drei Mal nicht antreten konnte und die Mannschaft deshalb zurückgezogen wurde, fallen alle Ergebnisse des TSV

14 14 Nummer 15 aus der Wertung. Für die Vorrunde wurde dies korrekt berücksichtigt. In der Rückrunde ist jedoch noch immer die Begegnung zwischen dem TTV und dem TSV in der Wertung. Diese Partie hatte wegen des Nichtantretens von Benningen kampflos mit 9:0 gewonnen. Eigentlich hat der TTV 12:16 Zähler auf dem Konto und deshalb wurde der Klassenerhalt auch erst durch das 8:8 gegen Kornwestheim gesichert. Man darf gespannt sein, wann es auffällt, dass ein Team in Summe ein Spiel bzw. zwei Punkte mehr hat als alle anderen Mannschaften. POLITISCHES CDU-Ortsverband informiert CDU zu erfahren war, dass die Erdmannhäuser Sattelschweine, für die der Jennerhof ja bekannt ist, komplett mit selbst angebauten Futter versorgt werden. Die Weidehähnchen indes erhalten als Futtermittel kleine Pellets, die nach einer von Jenners zusammengestellten Rezeptur produziert werden - was den einen oder anderen Besucher durchaus erstaunte. Neben der Besichtigung wurde eifrig über die Themen Landwirtschaft, regionale Vermarktung und auch Nahversorgung diskutiert. Da passte es gut, dass Staatssekretärin Gurr-Hirsch die Möglichkeit nutzte, die neue Hofladen-App des Landwirtschaftsministeriums vorzustellen. Unser Landtagsabgeordneter Fabian Gramling, der sich sehr für den Bereich Landwirtschaft interessiert, wird übrigens den Jennerhof in wenigen Tagen noch einmal besuchen dann zum Thema Initiative Tierwohl, also mit Schwerpunkt artgerechter Tierhaltung. Wir bedanken uns auf diesem Wege für die große Gastfreundschaft der Familie Jenner, für die tolle Hofführung und natürlich auch für die sehr informativen Gespräche. Samstag, den 21. April, von 10 bis 16 Uhr in Murr: Einladung zum 1. Unparteitag Politik zum Mitdiskutieren! Sie diskutieren viel und gerne und haben reizvolle Ideen, die Politik zu verbessern? Mit dem Unparteitag wollen wir eine neue Form der politischen Mitgestaltung anbieten, bei dem Ihr Potential im Mittelpunkt steht. Einen vorgeschriebenen thematischen Bezug gibt es nicht. Auch die Gestaltung der Themen ist frei. Die Teilnehmer können beispielsweise anbieten, einen Vortrag mit anschließender Diskussion zu halten, einen Workshop abhalten oder einfach nur Meinungen austauschen. Der Unparteitag lebt von Interaktion. Und deshalb sollten vorformulierte Beiträge sehr kurz bemessen sein, um möglichst viel Raum für Diskussionen unter allen Teilnehmern zu schaffen. Dies alles geschieht in separaten Formaten und Räumlichkeiten und mündet schließlich in einem Abschlussformat, in dem sich die Teilnehmer über ihre gemachten Erfahrungen und gewonnenen Eindrücke austauschen können. Das, was wir vorhaben, kann nicht in ein oder zwei Stunden bewerkstelligt werden. Wir werden Ihnen deshalb einen Mittagsimbiss anbieten. Wann geht es los? Am Samstag, den 21. April, von 10 bis 16 Uhr im Bürgerhaus Murr! Ganz wichtig zu erwähnen: Es handelt sich um eine offene Veranstaltung. Ob CDU-Mitglied oder nicht - alle sind herzlich willkommen zum Diskutieren und Austauschen! Wir freuen uns auf Sie bei diesem 1. Unparteitag! Besuch auf dem Jennerhof Am Mittwoch, den 29. März hat sich beim Erdmannhäuser Jennerhof hoher Besuch angekündigt. Die Hofbetreiber Lara Wollensack-Jenner und Markus Jenner erwarteten Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch und unseren CDU- Landtagsabgeordneten Fabian Gramling. Begleitet wurden diese vom stellvertretenden Bürgermeister Franz Pilhartz und unserer CDU-Ortsvorsitzenden Vanessa Gruber. Nach einer herzlichen Begrüßung startete man gleich zur Besichtigung des Hofladens und Teilen des Betriebes. Interessant SPD Ortsverein SPD Die SPD- lädt herzlich zu einer Veranstaltung der SPD-Tamm ein. Der Träger des bayrischen Kabarettpreises HG. Butzko präsentiert am um Uhr in der Kelter Tamm (Kirchenplatz 4) sein Programm Menschliche Intelligenz oder: Wie blöd kann man sein?. Karten gibt es für 17 Euro im Vorverkauf (Abendkasse: 21 Euro) bei Peter Schwenzer (Tel oder E- Mail: AUS DER REGION Vortrag Ludwig Uhland Dichter, Gelehrter, Politiker am 16. April Am Montag, 16. April 2018, lädt der Schillerverein Marbach am Neckar e.v. um Uhr in das Marbacher Rathaus zum Vortrag Ludwig Uhland Dichter, Gelehrter, Politiker von Dr. Helmuth Mojem, Deutsches Literaturarchiv Marbach, ein. Ludwig Uhland ( ) galt lange Zeit als einer der Großen des 19. Jahrhunderts. Als Dichter wurde er gleichrangig mit Schiller und Goethe genannt, als Politiker genoss der Landtags- und Paulskirchenabgeordnete höchstens Ansehen, als Gelehrter verehrte man in ihm einen der Gründungsväter der Germanistik. Heute hingegen ist Uhland gründlich vergessen, allerdings sind manche seiner Verse durchaus noch lebendig, wenn auch die wenigsten wissen, dass sie von Uhland stammen. Der Vortrag will an diese einst so gefeierte und dann so sehr marginalisierte

Mannschafts- und Vereins-Spielplan Zeitraum von bis

Mannschafts- und Vereins-Spielplan Zeitraum von bis Württembergischer Fußballverband e.v. http://www.wuerttfv.de/ Verein TSG Steinheim Mannschafts- und Vereins-Spielplan Zeitraum von 21.08.2012 bis 20.09.2013 Samstag, 25.08.2012 550009 118 TuS Freiberg

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Liebe Kinderpfarrblattleser!

Liebe Kinderpfarrblattleser! Liebe Kinderpfarrblattleser! Endlich ist es wieder da, das aktuelle das Kinderpfarrblatt mit unseren Bastel- und Spielnachmittagen, Kinder und Familiengottesdiensten, einer Ministrantenolympiade und Vielem

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus Ellscheda Nr. 189 März 2016 Dorfschell Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid Seniorentreff im Bürgerhaus Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr Frühschoppen im Bürgerhaus Sonntag, 6. März 2016, 10.30

Mehr

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum?

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum? Musterarbeiten Test 1 - Teil 1 (S. 29) Hallo Markus! Hast du Lust auf ein bisschen Fußball? Ich bin gerade mit Simon auf dem Fußballplatz gegenüber der Schule. Wir wollen bis 6 Uhr hier bleiben. Also,

Mehr

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Programm der ffenen Hilfen Unser Angebot an Sie: ein Hol- und Bringdienst Kosten Stadtbereich 2,00 Naher Umkreis 3,00 Landkreis 5,00 (einfache Fahrt) Ansprechpartnerinnen:

Mehr

Přepisy poslechových nahrávek v PS

Přepisy poslechových nahrávek v PS 2 Lekce, 4 Lampe, Fahrrad, Gitarre, bald, da oder, kommen, Foto, toll, Monopoly und, du, Fußball, Rucksack, Junge 3 Lekce, 5 Wie heißt du? Ich bin Laura. Und wer bist du? Ich heiße Nico. Woher kommst du?

Mehr

Angebote für Familien

Angebote für Familien Angebote für Familien AWO Spielkreis ( für Kinder 2-6 Jahre) Mo.-DO. 8.00-12.00 Uhr FR. 8.00-11:30 Uhr (AWO T. 04152-7 93 61, Frau Weis Tel. 0163 667 62 32) Kindergartenähnliche Spielgruppe Baby`s aktiv

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Monatslosung August Kurzfreizeit Cross Over Taufe am Bucher Stausee Neu in der Gemeinde

Monatslosung August Kurzfreizeit Cross Over Taufe am Bucher Stausee Neu in der Gemeinde AUG - SEP 2013 Herausgeber Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Baptisten Oesterleinstraße 16, 73430 Aalen Pastor Matthias Harsányi Telefon 07361 37200 Mobil 0172 2853178 Redaktion Bettina Harsch Telefon

Mehr

Kirchliche Nachrichten des Evangelischen Pfarramtes Wörlitz - Mai 2013

Kirchliche Nachrichten des Evangelischen Pfarramtes Wörlitz - Mai 2013 Kirchliche Nachrichten des Evangelischen Pfarramtes Wörlitz - Mai 2013 Informationen für die ngemeinden Wörlitz, Vockerode, Horstdorf, Riesigk und Rehsen Sprechzeiten von Pfarrer Pfennigsdorf Gespräche

Mehr

Das Projekt Gemeinsam auf dem Weg wurde 2016 mit dem 1. Preis ausgezeichnet

Das Projekt Gemeinsam auf dem Weg wurde 2016 mit dem 1. Preis ausgezeichnet In den Städten Leinfelden-Echterdingen und Filderstadt gibt es seit einigen Jahren die Stiftung "Gemeinsame Erinnerung - gemeinsame Verantwortung für die Zukunft", die es sich - ausgehend von der KZ-Gedenkstätte

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Gemeinde Info NOVEMBER. Gemeinde auf dem Weg

Gemeinde Info NOVEMBER. Gemeinde auf dem Weg Freie Christengemeinde Sigmaringen Gemeinde Info Ausgabe: NOVEMBER 2016 Gemeinde auf dem Weg Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht,

Mehr

Integration einer Mädchengruppe in die Fußballabteilung des TSV Weilimdorf 1948 e.v.

Integration einer Mädchengruppe in die Fußballabteilung des TSV Weilimdorf 1948 e.v. Integration einer Mädchengruppe in die Fußballabteilung des TSV Weilimdorf 1948 e.v. Projektbeschreibung: 1. Projektstart Da der TSV Weilimdorf ein innovativer Sportverein im Norden Stuttgarts ist, kam

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

In Freundschaft auf die Stockschützen!

In Freundschaft auf die Stockschützen! In Freundschaft auf die Stockschützen! Ein großer Abend war s für die Pfaffinger Stockschützen seit nunmehr 40 Jahren sind sie aus dem Sport-Leben der Gemeinde nicht mehr wegzudenken! Mit einer wunderbar

Mehr

Danke. Laura. Laura. Martin. Martin. Andreas. Eifel-Zeitung Eifel-Zeitung Geburt. Muster und Muster Mustermann Musterhausen, im Juni 2004

Danke. Laura. Laura. Martin. Martin. Andreas. Eifel-Zeitung Eifel-Zeitung Geburt. Muster und Muster Mustermann Musterhausen, im Juni 2004 Geburt Vier Füße, groß bis mittelklein, gingen lange Zeit allein. Jetzt gehen auf Schritt & Tritt zwei winzig kleine Füße mit. Über die Geburt unserer Tochter Laura am 06. Juni 2004 freuen sich Nr. 7 Wir

Mehr

Inhalte unserer AG-Angebote / 2.Schulhalbjahr

Inhalte unserer AG-Angebote / 2.Schulhalbjahr Inhalte unserer AG-Angebote / 2.Schulhalbjahr 2015-16 Basketball In der Basketball AG lernt ihr den Umgang mit dem Ball und wichtige Regeln kennen. Der Teamgeist steht im Vordergrund, aber jeder einzelne

Mehr

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

Musteranzeigen für. Hochzeit, Hochzeit & Taufe. lokal & aktuell. (kombiniert) oder Ehejubiläen. Tel /

Musteranzeigen für. Hochzeit, Hochzeit & Taufe. lokal & aktuell. (kombiniert) oder Ehejubiläen. Tel / Musteranzeigen für, & Taufe (kombiniert) oder Ehejubiläen Tel. 0 92 61 / 5 60-0 www.avp24.de W ö c h e n t l i c h. Ko s t e n l o s. I n f o r m a t i v. lokal & aktuell Für unseren Landkreis Kronach!

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 11 JANUAR 2013 Seite 12 JANUAR 2014 Amtsanzeiger Lupsingen Dankeschön Nun bin ich bereits seit einigen Wochen pensioniert und geniesse meinen neuen Tagesablauf. Gleichzeitig

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende.

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Unser Leben hat ein Ende Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Wenn wir nachdenken über den Tod: Was haben wir mit unserem Leben gemacht? Alles gut? Alles schlecht? Halb gut? Halb schlecht?

Mehr

S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis

S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2013 Hier die Aufstiegs-Damen30 von 2012: Claudia mit Nachwuchs, Bettina Kops, Andrea Hesse, Birgit, Bettina Küppers, Marion und Andrea Engel

Mehr

Volles Haus bei der diesjährigen Jubilarehrung

Volles Haus bei der diesjährigen Jubilarehrung Volles Haus bei der diesjährigen Jubilarehrung Sehr erfreut über das bis auf den letzten Platz besetzte Foyer der Seehalle eröffnete unsere erste Vorsitzende Ursula Hörger die Jubilarehrung. Sie begrüßte

Mehr

Kinder Theater 2015/2016

Kinder Theater 2015/2016 Kinder Theater 2015/2016 Freitag, 23.10.2015 Findus zieht um nach Sven Nordqvist Jeden Morgen um vier wacht Pettersson auf, weil Findus in seinem Bett hüpft. So geht das einfach nicht weiter. Vielleicht

Mehr

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation

Themen neu 1/Lektion 9 Kaufen & Schenken Komparation Komparation Sie sind in Österreich, und möchten in einem Hotel bleiben. Sie lesen die Prospekte. Vergleichen Sie bitte die Hotels. SCHLOSSHOTEL WALTER Das neue Luxushotel liegt direkt im Zentrum. Es hat

Mehr

Programm JAHRE ST.MARIA

Programm JAHRE ST.MARIA JAHRE ST.MARIA Programm 01.10.-04.10. 2015 Liebe Gemeindemitglieder, sehr geehrte Freunde, Förderer und Wohltäter unserer Gemeinde! Den 150. Weihetag der St.-Marien-Kirche zu Harburg wollen wir gebührend

Mehr

Pfarrbrief. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter bis

Pfarrbrief. der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter bis Pfarrbrief der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Lütter 36124 Eichenzell-Lütter, Strehlhofweg 3 Tel. (0 66 56) 85 25, Fax: (0 66 56) 50 33 29 E-Mail: heilig-kreuz-luetter@pfarrei.bistum-fulda.de Homepage: www.katholische-kirche-luetter.de

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg

Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg Juni - August 2013 Start gelungen Seit Februar 2013 begrüssen Euch in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg neue Gesichter: Carmen Fraefel und Stefan

Mehr

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten Kinderkino Für Kinder im Alter von 4 Jahren bis 8 Jahren Einmal jährlich zeigt der Medienpädagoge Jürgen Hecker auf der großen Kino-Leinwand einen ausgewählten Kinderfilm. In der Filmpause gibt es Popcorn

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 18 / 2016 02.10.-30.10.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion

: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion 02.06.2015: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion Starke Projektpartner für inklusive Erwachsenenbildung in Stadt und Landkreis Osnabrück. Starkes Netzwerk für inklusive Erwachsenenbildung In Gesprächen

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit - Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit Silberne Hochzeit Her ist s Jahr, da wurden sie ein Paar! Sind die Zeiten auch mal schwer, trennen wollen s sich nimmermehr! Wir wünschen unseren Eltern Marianne

Mehr

Josef Rund ums Schachbrett Schachzeitung der Vereinigten Schachgesellschaft 1880 Offenbach e.v. März 2009

Josef Rund ums Schachbrett Schachzeitung der Vereinigten Schachgesellschaft 1880 Offenbach e.v. März 2009 Josef Rund ums Schachbrett Schachzeitung der Vereinigten Schachgesellschaft 1880 Offenbach e.v. März 2009 Einladung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung der VSG 1880 Offenbach 1880 Offenbach Am Freitag,

Mehr

Kolping-Informations-Mischmasch Ausgabe: 04/16 Kolpingjugend Hennen Redaktionsteam: Andreas, Alex, Sebastian weitere Berichte von: Hans-Hermann Redaktionsleitung: Michael Glowalla, Karl-Meermann-Str. 18,

Mehr

Veranstaltungen ab

Veranstaltungen ab Veranstaltungen ab 01.07.2015 Mittwoch, 01.07.2015 10:00 Tagesausflug Fahrt nach Taubensuhl 20:00 Kinderkirchenteam St. Bernhard Pfarrsaal Planungstreffen Die "Kinderkirche im Turm", die jeden Sonntag

Mehr

Thema: Zachäus. Materialliste: Birkenbaum, Stühle und Tisch (für das Haus), Kleidung (für die Spieler),, Effatabücher...

Thema: Zachäus. Materialliste: Birkenbaum, Stühle und Tisch (für das Haus), Kleidung (für die Spieler),, Effatabücher... Thema: Zachäus Materialliste: Birkenbaum, Stühle und Tisch (für das Haus), Kleidung (für die Spieler),, Effatabücher... Ablauf: Eingangslied: Beginne du, all meine Tage... Eff 170 Begrüßung/Einleitung:

Mehr

Jesus kommt zur Welt

Jesus kommt zur Welt Jesus kommt zur Welt In Nazaret, einem kleinen Ort im Land Israel, wohnte eine junge Frau mit Namen Maria. Sie war verlobt mit einem Mann, der Josef hieß. Josef stammte aus der Familie von König David,

Mehr

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 19:30-20:30h Haus der Generationen Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wer ist zum Konfirmandenunterricht

Mehr

Kita Zeitung. Ausgabe Nr.9 November Kath. Kindergarten Heilig Kreuz Buchenstr.5. Weihnachtsferien 2014 /15. Themen im Überblick:

Kita Zeitung. Ausgabe Nr.9 November Kath. Kindergarten Heilig Kreuz Buchenstr.5. Weihnachtsferien 2014 /15. Themen im Überblick: Themen im Überblick: Weihnachtsferien 2014/2015..2 Dankeschön 3 Regenbogenkinder/Termin Nikolausfeier..4 Kath. Kindergarten Heilig Kreuz Buchenstr.5 Tel. 07222/25204 Fax.07222/9020703 E-Mail: kiga.heilig.kreuz@kath-rastatt.de

Mehr

VERANSTALTUNGSKALENDER. 50 Jahre VOLKSMISSION ASCH. JESUS erleben MENSCHEN begegnen LEBEN teilen

VERANSTALTUNGSKALENDER. 50 Jahre VOLKSMISSION ASCH. JESUS erleben MENSCHEN begegnen LEBEN teilen VERANSTALTUNGSKALENDER 50 Jahre VOLKSMISSION ASCH 1966 2016 JESUS erleben MENSCHEN begegnen LEBEN teilen 2 Inhalt & Jahresübersicht 2016 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10

Mehr

news Miete mich! 6 Januar März 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 1/2015 bye bye Lena, welcome Linda 3 Jeden Monat Mädchennachmittag!

news Miete mich! 6 Januar März 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 1/2015 bye bye Lena, welcome Linda 3 Jeden Monat Mädchennachmittag! Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 1/2015 news Januar März 2015 bye bye Lena, welcome Linda 3 Jeden Monat Mädchennachmittag! 5 Miete mich! 6 Inhalt Personelles 3 Ausblick 4 Vermietung 6 Family

Mehr

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche:

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche: Die Musikschule Mannheim in einfacher Sprache G. Der Unterricht für Kinder und Jugendliche Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für

Mehr

Ministranten Rotkreuz

Ministranten Rotkreuz Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Homepage: www.pfarrei-rotkreuz.ch Roger Kaiser-Messerli,

Mehr

Das Schuljahr 2013 / 2014

Das Schuljahr 2013 / 2014 Das Schuljahr 2013 / 2014 Projektwoche / Schulfest am13.10.2013 Direkt zu Beginn des Schuljahres feierte die Helen-Keller- Schule den 45. Geburtstag! Die Feierlichkeiten begannen mit einer Projektwoche

Mehr

1. Orgelvorspiel 2. Begrüßung 3. Lied: 334

1. Orgelvorspiel 2. Begrüßung 3. Lied: 334 1. Orgelvorspiel 2. Begrüßung 3. Lied: 334 1. Danke für diesen guten Morgen, danke für jeden neuen Tag. Danke, dass ich all meine Sorgen auf dich werfen mag. 2. Danke für alle guten Gaben, danke, du machst

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

ARCADIA Hotels & More Management GmbH Unser soziales Engagement 2013

ARCADIA Hotels & More Management GmbH Unser soziales Engagement 2013 ARCADIA Hotels & More Management GmbH Unser soziales Engagement 2013 www.arcadia-hotel.de ARCADIA Flut Charity 20.07.2013 Dr. h.c. Reinhard Baumhögger engagiert sich für die Hochwasseropfer der Region

Mehr

Evangelische Kirchengemeinden Sohren und Ober Kostenz. Termine vom 26. Januar 11. Februar Termine Evangelische Kirchengemeinde Sohren

Evangelische Kirchengemeinden Sohren und Ober Kostenz. Termine vom 26. Januar 11. Februar Termine Evangelische Kirchengemeinde Sohren Evangelische Kirchengemeinden Sohren und Ober Kostenz Ev. Pfarramt, Zur Schönen Aussicht 1, 55487 Sohren, Tel.: 06543-2126 www.ekir.de/sohren Termine vom 26. Januar 11. Februar 2017 Bitte beachten Sie:

Mehr

Prinzenpaar Sabine III. und Christian II. (Eheleute Nitsche aus Hennen) Kolpingjugend Hennen

Prinzenpaar Sabine III. und Christian II.  (Eheleute Nitsche aus Hennen) Kolpingjugend Hennen Kolping-Informations-Mischmasch Ausgabe: 12/15 Kolpingjugend Hennen Redaktionsteam: Andreas, Alex, Sebastian weitere Berichte von: Caro,Sandra Redaktionsleitung: Michael Glowalla, Karl-Meermann-Str. 18,

Mehr

Kindergarten Don Bosco

Kindergarten Don Bosco Herz-Mariae 13 Kindergarten Don Bosco Liebe Eltern, Mit jeder Tür, die sich geschlossen hat öffnet sich eine neue Tür mit einem neuen Weg. für uns hat sich im August eine neue berufliche Chance eröffnet.

Mehr

Marie Mustermann. geb. Musterfrau * 1. 1. 0000 31. 12. 0000. In großer Liebe und Dankbarkeit Georg und Ingrid Mustermann und alle Angehörigen

Marie Mustermann. geb. Musterfrau * 1. 1. 0000 31. 12. 0000. In großer Liebe und Dankbarkeit Georg und Ingrid Mustermann und alle Angehörigen Wir trauern um einen Menschen, der stets für uns da war und uns mit seiner Liebe gestärkt hat. Marie Mustermann geb. Musterfrau In großer Liebe und Dankbarkeit Georg und Ingrid Mustermann Musterstadt,

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Lager in München. Samstag, 4.Mai 2013

Lager in München. Samstag, 4.Mai 2013 Lager in München Samstag, 4.Mai 2013 Nach 5 stündiger Zugreise kamen wir um 17.30 Uhr müde, jedoch zufrieden in München an. Wir gingen alle gemeinsam zur Wohnung Mittendrin wo Betreuerin Kim, die mit dem

Mehr

Liebe Eltern, Elternabend mit Elternbeiratswahl. Erntedankgottesdienst. Familientag am Sportgelände. Gartenaktion

Liebe Eltern, Elternabend mit Elternbeiratswahl. Erntedankgottesdienst. Familientag am Sportgelände. Gartenaktion Liebe Eltern, mit diesem ersten Elternbrief heißen wir Sie im neuen Kindergartenjahr herzlich willkommen. Allen neuen Kindern und Eltern wünschen wir ein gutes Eingewöhnen und hoffen, sie fühlen sich schnell

Mehr

Internationales Frauencafé Mo, 2. Jan, 9:00 bis 12:00. Kleinkind-Treff 2 Mo, 2. Jan, 15:00 bis 18:00. minimaxi-café Di, 3. Jan, 9:00 bis 12:00

Internationales Frauencafé Mo, 2. Jan, 9:00 bis 12:00. Kleinkind-Treff 2 Mo, 2. Jan, 15:00 bis 18:00. minimaxi-café Di, 3. Jan, 9:00 bis 12:00 Mo, 2. Jan, 9:00 bis 12:00 Mo, 2. Jan, 15:00 bis 18:00 Di, 3. Jan, 9:00 bis 12:00 Di, 3. Jan, 15:00 bis 18:00 Mi, 4. Jan, 14:30 bis 17:00 Das schenkt Familien aller Nationen Zeit für offene, interkulturelle

Mehr

Wo Himmel und Erde sich berühren

Wo Himmel und Erde sich berühren Einführung: Dieser Gottesdienst steht unter dem Thema: Wo Himmel und Erde sich berühren Was bedeutet Wo Himmel und Erde sich berühren? Nun, unser Leben ist ein ewiges Suchen nach Geborgenheit, Sinn, Anerkennung,

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

PFARREIENGEMEINSCHAFT SYRGENSTEIN

PFARREIENGEMEINSCHAFT SYRGENSTEIN PFARREIENGEMEINSCHAFT SYRGENSTEIN St. Wolfgang Syrgenstein St. Martin Staufen St. Martin Zöschingen Mariä Himmelfahrt Bachhagel mit Filiale St. Nikolaus Landshausen Gottesdienste vom 16. Januar 2017 29.

Mehr

Leseprobe. Reinhard Abeln Kinder-Taschengebetbuch. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Reinhard Abeln Kinder-Taschengebetbuch. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Reinhard Abeln Kinder-Taschengebetbuch 95 Seiten, 10,5 x 15,5 cm, gebunden, durchgehend farbig gestaltet, mit zahlreichen Illustrationen, geeignet für Kinder ab 6 Jahren ISBN 9783746244648 Mehr

Mehr

Wie leihe ich ein Buch in der Bücherei aus? Man braucht eine Benutzungskarte. Mit der Benutzungskarte kann man Bücher ausleihen.

Wie leihe ich ein Buch in der Bücherei aus? Man braucht eine Benutzungskarte. Mit der Benutzungskarte kann man Bücher ausleihen. Wie leihe ich ein Buch in der Bücherei aus? Man braucht eine Benutzungskarte. Mit der Benutzungskarte kann man Bücher ausleihen. In der Bücherei sucht man sich ein Buch aus. Fotos: Ulrike Seite 1 Willis

Mehr

Verabschiedung v. Pastor Hermann Engel

Verabschiedung v. Pastor Hermann Engel Verabschiedung v. Pastor Hermann Engel (Fotos mit freundlicher Genehmigung der Rhein-Zeitung Koblenz - www.rhein-zeitung.de und private Fotos) Text: Walter Krechel / Stephan Lichtenberg Die Pfarrgemeinde

Mehr

Jahresprogramm Lecker frühstücken und vieles mehr Jeden Dienstag: 9 12 Uhr Für Eltern mit und ohne ihre Kinder

Jahresprogramm Lecker frühstücken und vieles mehr Jeden Dienstag: 9 12 Uhr Für Eltern mit und ohne ihre Kinder Jahresprogramm 2016 Lecker frühstücken und vieles mehr Jeden Dienstag: 9 12 Uhr Für Eltern mit und ohne ihre Kinder Heiligenweg 40, Osnabrück Tel. (05 41) 770 09-13 / -18 www.heinz-fitschen-haus.de Erwachsene

Mehr

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS Alle Kurse finden in der Tanzschule Kandern, Marktplatz 9, statt. Bitte melden Sie sich für die Tanzkurse direkt bei der Tanzschule an, Tel. 07626 / 977 380 oder per Mail an: mail@tanzschule-kandern.info

Mehr

Protokoll Familiengottesdienst St. Marien Thema: Fasching

Protokoll Familiengottesdienst St. Marien Thema: Fasching Protokoll Familiengottesdienst St. Marien 6.3.2011 Thema: Fasching Wir haben die Erstkommunionkinder dazu eingeladen, verkleidet zum Gottesdienst zu kommen, da es der Sonntag vor dem Rosenmontag ist. Begrüßung:

Mehr

gerne ein bisschen zu Hause. Das Reisen (7) ihr vielleicht morgen Abend Zeit? Ich möchte gern morgen Abend im Garten grillen.

gerne ein bisschen zu Hause. Das Reisen (7) ihr vielleicht morgen Abend Zeit? Ich möchte gern morgen Abend im Garten grillen. Nein, eine Woche (4) ich noch Urlaub. Aber ich (5) gerne ein bisschen zu Hause. Das Reisen Und wie geht es dir und Werner? (6) auch anstrengend! (7) ihr vielleicht morgen Abend Zeit? Ja, wir (8) keine

Mehr

Liebe Mitglieder des DRK Schwendi s und des Arbeitskreis Blutspenden,

Liebe Mitglieder des DRK Schwendi s und des Arbeitskreis Blutspenden, Begrüßung Liebe Mitglieder des DRK Schwendi s und des Arbeitskreis Blutspenden, - sehr geehrter Herr Bürgermeister Karremann, - sehr geehrter Herr Netzer, Kreisbereitschaftsleiter - sehr geehrte Frau Häußler

Mehr

Eine besinnliche Zeit wünscht Ihnen Ihr Pfarrer

Eine besinnliche Zeit wünscht Ihnen Ihr Pfarrer Eine besinnliche Zeit wünscht Ihnen Ihr Pfarrer Redaktionsschluss für das nächste Pfarrblatt Mittwoch, 14. Dezember 2016 Seite 2 Ausgabe Nr. 2 2016/17 11. - 25. Dez. 2016 Seite 3 INHALTVERZEICHNIS Pfarrbüro

Mehr

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt

MENSCHEN Einstufungstest Teil 1: Aufgabenblatt Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt Es gibt nur eine richtige Lösung 1 Guten Tag, ich bin Felix Weber Und wie Sie? Giovanni Mazzini a heißt b heißen c bist d heiße 2 kommen Sie, Herr

Mehr

D A N K E S C H Ö N Gratisgutscheine fürs Freibad Begleitung Essen auf Räder Höhenrausch Kochen in der Volksschule Kinderführerschein

D A N K E S C H Ö N  Gratisgutscheine fürs Freibad Begleitung Essen auf Räder Höhenrausch Kochen in der Volksschule Kinderführerschein Zum 29. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt. Ein herzliches D A N K E S C H Ö N allen Vereinen, Organisationen

Mehr

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung TSV Sulzberg e.v. Sitzungsprotokoll Hauptversammlung Jahreshauptversammlung vom: 18.06.2016 Besprechungsort: TSV Heim Sulzberg Beginn: 20:00 Uhr Teilnehmer: Rainer Wagner, Christian Voith, Claudia Wiedemann,

Mehr

Das bin ich! Das bin ich

Das bin ich! Das bin ich Ich heiße Anna und nicht Hanna. Ich bin 10 Jahre und habe braune Haare. Meine Zähne sind weiß und wenn ich Sport betreibe, bekomme ich ganz schön heiß. Meine Lieblingshose ist eine Jeans mit einer aufgestickten

Mehr

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer 36. Woche (29.08.15 06.09.15) Gottes Reich ist mitten unter uns?! Tatsache ist, dass die Kirche in der Gesellschaft nichts mehr zu sagen hat, dass unsere

Mehr

Große Abschiedsfeier für Viertklässler an der Grundschule Rimbach

Große Abschiedsfeier für Viertklässler an der Grundschule Rimbach Große Abschiedsfeier für Viertklässler an der Grundschule Rimbach Ein Hauch von Wehmut lag über der Abschlussfeier der Viertklässler der Grundschule Rimbach, denn an diesem Tag wurde es den Großen der

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

SPORTVEREINIGUNG E.V WEISKIRCHEN ABTEILUNG TURNEN Eltern-/Kind-Turnen - Kinderturnen - Gymnastik - Indiaca - Trampolinturnen

SPORTVEREINIGUNG E.V WEISKIRCHEN ABTEILUNG TURNEN Eltern-/Kind-Turnen - Kinderturnen - Gymnastik - Indiaca - Trampolinturnen SPORTVEREINIGUNG E.V. 1893 WEISKIRCHEN ABTEILUNG TURNEN Eltern-/Kind-Turnen - Kinderturnen - Gymnastik - Indiaca - Trampolinturnen Presseinformation Aktuelles aus dem Kinder- und Gerätturnen Drachenfest

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach Reutlinger AltenHilfe ggmbh...motiviert an Ihrer Seite Schöne Zeiten im Haus Ringelbach Haus Ringelbach ein schönes Zuhause Unser Haus befindet sich im Herzen von Reutlingen, nahe des Stadtkerns und doch

Mehr

Gesund & Fit-Woche

Gesund & Fit-Woche Gesund & Fit-Woche 17.10. 21.10.16 Eine Woche lang haben wir uns im Unterricht und in den Pausen intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung und Bewegung beschäftigt. Dabei ging vor allem darum, was es für

Mehr

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit In Woche 39, also vom 22. bis 26. September ist das Pfarrbüro am Donnerstag, 25.09. und Freitag,

Mehr

im SEEHOF zum Erlebnis machen April bis Juni 2013 Veranstaltungen & Aktionen

im SEEHOF zum Erlebnis machen April bis Juni 2013 Veranstaltungen & Aktionen Veranstaltungen & Aktionen April bis Juni 2013 im SEEHOF zum Erlebnis machen *Preise und Terminänderungen vorbehalten April bis Juni 2013* Musikanten Stammtisch Musikanten und Musikliebhaber treffen sich

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

FAMILIE KINDER KINDER KINDER FAMILIENGOTTESDIENSTE KINDERMUSIKGRUPPE. KINDER-, TEENIE- und JUGENDGRUPPEN KINDERWORTGOTTESDIENST

FAMILIE KINDER KINDER KINDER FAMILIENGOTTESDIENSTE KINDERMUSIKGRUPPE. KINDER-, TEENIE- und JUGENDGRUPPEN KINDERWORTGOTTESDIENST FAMILIENGOTTESDIENSTE Dieser Gottesdienst ist in Gestaltung und Verkündigung speziell auf Familien ausgerichtet. Die Auswahl der Lieder, Texte sowie die Predigt als Katechese sollen die Inhalte von Wortgottesdienst

Mehr

Der Anruf. Hast du etwas Zeit für mich? Worüber können wir mit Gott reden?

Der Anruf. Hast du etwas Zeit für mich? Worüber können wir mit Gott reden? Der Anruf Der Anruf Hast du etwas Zeit für mich? Tut... tut... tut... Hast du das auch schon erlebt? Du willst deinen besten Freund oder deine beste Freundin anrufen und es ist besetzt? Du wartest fünf

Mehr

Gottesdienstpreis 2011 für die Bruderhaus-Diakonie in Reutlingen - eine Tauferinnerungsfeier mit behinderten Menschen wird ausgezeichnet

Gottesdienstpreis 2011 für die Bruderhaus-Diakonie in Reutlingen - eine Tauferinnerungsfeier mit behinderten Menschen wird ausgezeichnet Gottesdienstpreis 2011 für die Bruderhaus-Diakonie in Reutlingen - eine Tauferinnerungsfeier mit behinderten Menschen wird ausgezeichnet Du bist Gottes geliebter Sohn Gottes geliebte Tochter, lautet der

Mehr

Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Peine (Baptisten)

Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Peine (Baptisten) Evangelisch - Freikirchliche Gemeinde Peine (Baptisten) Quelle: www.gemeindebrief.de 2 Quelle: www.gemeindebrief.de Liebe geht durch den Magen Essen im Mai! Dieser Einladung in die Christuskirche am 9.

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Wenn UnternehmerFrauen reisen

Wenn UnternehmerFrauen reisen 28.-30.04.2016 Wenn UnternehmerFrauen reisen Ein kleiner Reisebericht zur Jubiläumsfahrt nach Dresden Die Wettervorhersagen waren vielversprechend, aber auch sonst hätten wir das Beste draus gemacht. Am

Mehr

Kontakte Trainer Jugendmannschaften. Mike Richter 0172/7045622 0821/4864856. richter-mike-hammel@ t-online.de

Kontakte Trainer Jugendmannschaften. Mike Richter 0172/7045622 0821/4864856. richter-mike-hammel@ t-online.de Kontakte Trainer Jugendmannschaften E1 Mike Richter 0172/7045622 0821/4864856 richter-mike-hammel@ t-online.de Training jeweils Montag 17:30 u. Mittwoch - 19:00 von Hallentrainingszeiten siehe unter "Hallenfußball"

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016

programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de e-mail: jz-eilpe@stadt-hagen.de SommerferienSommerferienprogramm programm vom 02.07. vom 02.07. bis 22.07.2016 bis 22.07.2016 Fachbereich Jugend und Soziales Samstag, 02.07.2016

Mehr

Aufgabe 1. Aufgabe 2

Aufgabe 1. Aufgabe 2 Σχημάτιςε ουςιαςτικά 1. fragen 2. fahren 3. helfen 4. antworten 5. verkaufen Aufgabe 1 Σχημάτιςε αντίθετα 1. klein 2. gemütlich 3. lustig 4. kalt 5. gut Aufgabe 2 Aufgabe 3 Σχημάτιςε επίθετα ςε los 1.

Mehr

EIN INSTRUMENT ERLERNEN

EIN INSTRUMENT ERLERNEN EIN INSTRUMENT ERLERNEN Die aktive Beschäftigung mit Musik und Tanz fördert die Entwicklung und Stärkung einer lebendigen und vielseitigen Persönlichkeit. Sie hilft mit, Toleranz und soziale Kompetenz

Mehr