Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers"

Transkript

1 Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers Boppard, Echtzeit 2010 Steffen Mauch Dirk Benyoucef 19. Nov DCSP-Lab

2 Gliederung 1 Kontext 2 Arbeit 3 Ergebnisse / Bewertung 4 Zusammenfassung DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

3 Gliederung 1 Kontext 2 Arbeit 3 Ergebnisse / Bewertung 4 Zusammenfassung DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

4 Smart Metering Forschungsvorhabens Ziel des Forschungsvorhabens Smart Metering: Disaggregation von Endverbraucher ist die Identifikation der Verbraucher durch Beobachtung des Energieverbrauchs am Energiezähler. Research Project SmartMetering Efficient Appliance Disaggregation Herd Kühlschrank Spülmaschine Küchenmaschine Stromzähler TV Stereoanlage DVD Lampe Computer Fön Rasenmäher Waschmaschine DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

5 Der intelligenter Stromzähler Messsystem Das System besteht aus den Komponenten Measuring Card, Data Acquisition Card und Visualization Box. Intelligenter Energiezähler 230V/400V Netz 4x A 3x V Measuring Card - Strommessung - Spannungsmessung - Schutzschaltung Data Acquisition Card - Differenzverstärker - AD-Wandler - FIFO (FPGA, DDR-SDRAM) - USB Interface Visualization Box DCSP Signalverarbeitung OMAP Display / Touch - Ethernet - SD-Card Verbraucher Motor, Föhn, Pumpe,... DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

6 Der intelligenter Stromzähler Messsystem Das System besteht aus den Komponenten Measuring Card, Data Acquisition Card und Visualization Box. Intelligenter Energiezähler 230V/400V Netz 4x A 3x V Measuring Card - Strommessung - Spannungsmessung - Schutzschaltung Data Acquisition Card - Differenzverstärker - AD-Wandler - FIFO (FPGA, DDR-SDRAM) - USB Interface Visualization Box DCSP Signalverarbeitung OMAP Display / Touch - Ethernet - SD-Card Verbraucher Motor, Föhn, Pumpe,... DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

7 Der intelligenter Stromzähler DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

8 Messprinzip Data Acquisition Card analog 8 A D ADS1278 TI SPI FPGA/ Speicher SPI / Bitbang FT2232H SPI / Bitbang Stiftleiste USB2.0 Technische Daten 8 parallele differentielle Eingangskanäle 24 Bit A/D-Wandler (ADS1278 von TI) max. Abtastfrequenz 125 khz Spartan 3E FPGA XC3S500E-4FG320C 64 MByte DDR-SDRAM USB-Schnittstelle mittels FT2232H DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

9 Problemstellung Ziele Sicherer Datentransfer von DAC PC möglichst in Echtzeit über USB oder Ethernet Datenvolumen bis 24 MBit/s kein Verlust von Daten A D SPI FPGA SPI FT2232H USB2.0 Konfiguration des AD-Wandlers per USB optional Ethernet Problem USB ist nur eingeschränkt echtzeitfähig! DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

10 Gliederung 1 Kontext 2 Arbeit DDR-Core Konzept MicroBlaze Konzept 3 Ergebnisse / Bewertung 4 Zusammenfassung DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

11 DAC-Buffer Konzept 1. Konzept DDR-Core - SPI 2. Konzept DDR-Core - FIFO sync 3. Konzept MicroBlaze DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

12 SPI DDR-Core Konzept ADS1278 MISO MOSI SCK!DRDY SPI-Master MISO MOSI SCK SYNC DAC-Buffer SPI-Slave MISO MOSI SCK SS FT2232H-A MISO MOSI SCK SS USB2.0 FSM 64 MByte DDR-SDRAM DDR-SDRAM Interface DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

13 Dual Port Interface Problem Der Speichercontroller in VHDL ist nicht Dual Port fähig. Dual Port RAM 50 MHz DCM Data Out Data In!OVERFLOW!EMPTY FSM + FIFO DDR-SDRAM Core CLK Data Addr BUSY 64 MByte DDR-SDRAM Lösung Takt wird durch die DCM des FPGA verdoppelt. SPI-Master und -Slave können nun gleichzeitig zugreifen. DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

14 FIFO DDR-Core Konzept ADS1278 MISO MOSI SCK!DRDY SPI-Master MISO MOSI SCK SYNC DAC-Buffer 3 FIFO Sync Data[0:7]!BUSY CLK!WR FT2232H Data[0:7]!TXE CLKOUT!WR USB2.0 Block-Ram Distributed RAM DIP-Switch - 4x LED - 8x Buttons - 4x DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

15 Bewertung des DDR-Core Konzept Vorteile Einfache Realisierung Geringe Anforderungen an den FPGA Nachteile aufwendig bei Erweiterungen keine einfache Integration von Ethernet möglich DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

16 Was ist der MicroBlaze? Merkmale 32-bit RISC Microcontroller für FPGAs von Xilinx keine physischer µc sondern ein Softcore 3- bis 5-stufige Pipeline, interner Cache, PLB und OPB Bus,... umfangreiche IP Module Betriebssysteme: µclinux, Linux oder FreeRTOS DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

17 Vorteile von MicroBlaze Vorteile MPMC Anbindung durch PLB Bus OPB Bus für Peripherie z.b. Integration von Ethernet sehr leistungsstark und relativ leicht modifizierbar Nachteil größerer Overhead für Projektstart viele vordefinierte Schnittstellen (Spezifikationen) komplexe Struktur aufwendige Fehlersuche DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

18 MicroBlaze Konzept DAC-Buffer 2 ADS1278 MISO MOSI SCK!DRDY SPI-Master MISO MOSI SCK SYNC X C L MPMC SPI-Slave MISO MOSI SCK SS FT2232H-A MISO MOSI SCK SS USB MByte DDR-SDRAM JTAG M i c r o B l a z e UART Ethernet 100 MBit DIP-Switch - 4x LED - 8x Buttons - 4x DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

19 FSM DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

20 control FSM DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

21 Gliederung 1 Kontext 2 Arbeit 3 Ergebnisse / Bewertung Benchmark 4 Zusammenfassung DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

22 Benchmark Software libftdi mit asynchroner Programmierung (SPI, FIFO-Modus) Qt4-Core für die Threads und Dateiverwaltung MySQL Datenbankanbindung Scope für graphische Visualisierung DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

23 Benchmark - Datenrate Benchmark MByte pro Sekunde DDR-SDRAM FTDI SPI FTDI FIFO sync 0 DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

24 Benchmark - SPI DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

25 Gliederung 1 Kontext 2 Arbeit 3 Ergebnisse / Bewertung 4 Zusammenfassung DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

26 Zusammenfassung Ziel 1. kontinuierliche hochgenaue Datenerfassung 2. echt parallele Abtastung 3. Echtzeit Datenerfassung 4. Testen auf dem Xilinx Evalboard 5. Entwicklung eines kompakten DAC-Boards DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

27 Zusammenfassung Ziel 1. kontinuierliche hochgenaue Datenerfassung 2. echt parallele Abtastung 3. Echtzeit Datenerfassung 4. Testen auf dem Xilinx Evalboard 5. Entwicklung eines kompakten DAC-Boards DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

28 Zusammenfassung Ziel 1. kontinuierliche hochgenaue Datenerfassung 2. echt parallele Abtastung 3. Echtzeit Datenerfassung 4. Testen auf dem Xilinx Evalboard 5. Entwicklung eines kompakten DAC-Boards DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

29 Zusammenfassung Ziel 1. kontinuierliche hochgenaue Datenerfassung 2. echt parallele Abtastung 3. Echtzeit Datenerfassung 4. Testen auf dem Xilinx Evalboard 5. Entwicklung eines kompakten DAC-Boards DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

30 Zusammenfassung Ziel 1. kontinuierliche hochgenaue Datenerfassung 2. echt parallele Abtastung 3. Echtzeit Datenerfassung 4. Testen auf dem Xilinx Evalboard 5. Entwicklung eines kompakten DAC-Boards DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

31 Zusammenfassung Ausblick Einbindung des FIFO-Sync Modus an XCL-FSM Downsampling bzw. Datenverarbeitung im FPGA Ethernetstream per Linux (UDP, TCP/IP) A/D-Wandler wechseln für z.b. Logic Analyser Fehlerkorrigierender Code für Datenübertragung an Computer DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

32 Ende Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. DCSP-Lab, Smart Metering: Entwicklung eines intelligenten Stromzählers, 19. Nov /27

SUMU. Smart Universell Measurement Unit für die intelligente und echtzeitfähige Netzqualitätsanalyse

SUMU. Smart Universell Measurement Unit für die intelligente und echtzeitfähige Netzqualitätsanalyse Smart Universell Measurement Unit für die intelligente und echtzeitfähige Netzqualitätsanalyse Steigende Anforderungen an die Versorgungsnetze erfordern neue Ansätze zur Überwachung und Messung systemrelevanter

Mehr

Entwicklung mit Xilinx-FPGAs

Entwicklung mit Xilinx-FPGAs Entwicklung mit Xilinx-FPGAs FZJ - ZEL - Abteilung für Experimentsysteme und Kommunikationstechnik (Harald Kleines) Motivation Technologie Entwicklungsprozeß DAQ in der Hadronenphysik Projekte im FZJ mit

Mehr

Serielle Kommunikation mit dem Arduino. Teil 1: Das Serial Peripheral Interface (SPI)

Serielle Kommunikation mit dem Arduino. Teil 1: Das Serial Peripheral Interface (SPI) Serielle Kommunikation mit dem Arduino Teil 1: Das Serial Peripheral Interface (SPI) Axel Attraktor e.v. 4. Juni 2012 Axel (Attraktor e.v.) 5. Arduino-Stammtisch 4. Juni 2012 1 / 25 Serielle Kommunikation

Mehr

Prozessoren in Programmierbarer Logik

Prozessoren in Programmierbarer Logik Bahne Carstens Prozessoren in Programmierbarer Logik Inhalt Prozessoren in Programmierbarer Logik...1 Inhalt...1 Vorteile...1 Die Prozessor-Lösungen der Größe nach sortiert:...2 PicoBlaze...2 MicroBlaze...3

Mehr

T est of 1GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R Series

T est of 1GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R Series T est of 1GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R Series Inhalt 1. Einführung... 2 2. Anforderungen... 2 3. Komponenten... 3 3.1. PXI 7952R... 3 3.2. Fiber Optical Interface Module

Mehr

X-MAX-400 SORCUS. High Performance X-Bus Modul. Eigenschaften

X-MAX-400 SORCUS. High Performance X-Bus Modul. Eigenschaften X-MAX-400 High Performance X-Bus Modul SORCUS Eigenschaften Standard Modul für alle X-Bus Trägerysteme Intel X Scale CPU 400 MHz ARM V5TE (inkl. Thumb- und DSP) Multi-Prozessor fähig bis zu 32 MByte RAM

Mehr

XT - FEMTO - SXL XT-FEMTO-SXL

XT - FEMTO - SXL XT-FEMTO-SXL XT - FEMTO - SXL MADE IN GERMANY XT-FEMTO-SXL XT-FEMTO-SXL ist ein sehr kleines Embedded - Netzwerk Modul, welches sehr leicht in jedes Endgerät integrierbar ist. Das XT-FEMTO-SXL Embedded Netzwerk - Modul

Mehr

Audiosignalverarbeitung mit FPGA

Audiosignalverarbeitung mit FPGA Audiosignalverarbeitung mit FPGA Oswald Berthold Humboldt-Universität zu Berlin Institut für Informatik Lehrstuhl Signalverarbeitung und Mustererkennung 2. März 2010 Oswald Berthold Audiosignalverarbeitung

Mehr

GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM

GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM GinLink-News Feldbus-Controller GinLink Interface 1GHz RISC CPU M-RAM High-Speed Feldbus Controller RISC-CPU, 800MHz... 1GHz Bis zu 256 MByte SDRAM Technische Daten GIN-SAM3 610736800 Schnittstellen 2

Mehr

Willkommen. Programmierung (MGP) von FPGAs. zur Präsentation

Willkommen. Programmierung (MGP) von FPGAs. zur Präsentation Willkommen zur Präsentation Modulare Grafische Programmierung (MGP) von FPGAs Dr.-Ing. J. Pospiech AVT GmbH Ilmenau Am Hammergrund 1 98693 Ilmenau Tel: +49 (0)3677 / 64 79 0 Fax: +49 (0)3677 / 64 79 69

Mehr

eblock, SD-Kartenleser Projektteam: Henrik Esche Tobias Albers Michael Heßling Daniel Lütfrenk Jonas Wieschmann

eblock, SD-Kartenleser Projektteam: Henrik Esche Tobias Albers Michael Heßling Daniel Lütfrenk Jonas Wieschmann eblock, SD-Kartenleser Projektteam: Henrik Esche Tobias Albers Michael Heßling Daniel Lütfrenk Jonas Wieschmann eblock, SD-Kartenleser Zieldefinition: Am 17.06.2009 ist ein eblock betriebsbereit und mit

Mehr

AVT Spartan-3E Development Kit AVT DK S3E-500 (V1.0) 21.05.2008

AVT Spartan-3E Development Kit AVT DK S3E-500 (V1.0) 21.05.2008 AVT Spartan-3E Development Kit Kurzbeschreibung AVT DK S3E-500 (V1.0) 21.05.2008 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1: Kapitel 2: Einführung Komponenten und Eigenschaften AVT Spartan-3E Development Kit Benutzerhandbuch

Mehr

Realisierung einer 32'768-Punkt-FFT für 2 GBytes/s Datenrate auf einem FPGA

Realisierung einer 32'768-Punkt-FFT für 2 GBytes/s Datenrate auf einem FPGA Realisierung einer 32'768-Punkt-FFT für 2 GBytes/s Datenrate auf einem FPGA Mentor User Conference 2004 - Würzburg Michael Pichler, m.pichler@zma.ch Dino Zardet, d.zardet@zma.ch Prof. Karl Schenk, k.schenk@zma.ch

Mehr

PCI VME Interface SIS1100/SIS3100

PCI VME Interface SIS1100/SIS3100 PCI VME Interface SIS1100/SIS3100 Peter Wüstner Forschungszentrum Jülich, Zentrallobor für Elektronik (ZEL) Designprinzip der im ZEL entwickelten Datenaufnahmesysteme ist es, preiswerte PC Technik mit

Mehr

EyeCheck Smart Cameras

EyeCheck Smart Cameras EyeCheck Smart Cameras 2 3 EyeCheck 9xx & 1xxx Serie Technische Daten Speicher: DDR RAM 128 MB FLASH 128 MB Schnittstellen: Ethernet (LAN) RS422, RS232 (nicht EC900, EC910, EC1000, EC1010) EtherNet / IP

Mehr

Test of 1 GBit/s Fiber optical communication

Test of 1 GBit/s Fiber optical communication Test of 1 GBit/s Fiber optical communication interfaces based on FlexRIO R-Series Lösungen von IRS für den Test von schnellen Kommunikationsschnittstellen im Bereich von 1 Gbit/s Michael Rost Dipl. Ing.

Mehr

Python macht Embedded Linux angenehmer

Python macht Embedded Linux angenehmer Python macht Embedded Linux angenehmer Hubert Högl Hubert.Hoegl@hs-augsburg.de http://www.hs-augsburg.de/~hhoegl Hochschule Augsburg 2. Juli 2010 H. Högl () FuE 2010 2. Juli 2010 1 / 14 Embedded Linux

Mehr

Realisierung eines fernsteuerbaren Testcontrollers für FPGA-basierte Systeme. Kolloquium zum Mastermodul INF-PM-FPG

Realisierung eines fernsteuerbaren Testcontrollers für FPGA-basierte Systeme. Kolloquium zum Mastermodul INF-PM-FPG Fakultät Informatik, Inst. für Tech. Informatik, Prof. für VLSI-Entwurfssysteme, Diagnostik und Architektur Realisierung eines fernsteuerbaren Testcontrollers für FPGA-basierte Systeme Kolloquium zum Mastermodul

Mehr

Fakultät Informatik, Institut für Technische Informatik, Professur für VLSI - EDA. Implementierung eines UDP/IP-Stacks in Hardware.

Fakultät Informatik, Institut für Technische Informatik, Professur für VLSI - EDA. Implementierung eines UDP/IP-Stacks in Hardware. Fakultät Informatik, Institut für Technische Informatik, Professur für VLSI - EDA Implementierung eines -Stacks in Hardware Dresden, Gliederung 1. Aufgabenstellung 2. Überblick 1. Allgemein 2. MAC 3. IP

Mehr

Messsysteme für den SwissFEL

Messsysteme für den SwissFEL Messsysteme für den SwissFEL Signalauswertung mit Xilinx Virtex-5 FPGAs Embedded Computing Conference 2011 Christa Zimmerli Masterstudentin MSE Wissenschaftliche Assistentin christa.zimmerli@fhnw.ch Institut

Mehr

Flexibler Krypto-CoProzessor für Server als SoC

Flexibler Krypto-CoProzessor für Server als SoC Flexibler Krypto-CoProzessor für Server als SoC Diplomzwischenvortrag H. Gregor Molter Betreuer: Dipl.-Inform. Ralf Laue H. Gregor Molter (gmolter@gmx.de) Diplomzwischenvortrag 08.03.2007 1 / 23 Gliederung

Mehr

Debugging von Embedded Designs mit Mixed-Signal-Oszilloskopen. Sylvia Reitz Produktmanagerin Oszilloskope Rohde & Schwarz GmbH & Co KG Oktober 2014

Debugging von Embedded Designs mit Mixed-Signal-Oszilloskopen. Sylvia Reitz Produktmanagerin Oszilloskope Rohde & Schwarz GmbH & Co KG Oktober 2014 Debugging von Embedded Designs mit Mixed-Signal-Oszilloskopen Sylvia Reitz Produktmanagerin Oszilloskope Rohde & Schwarz GmbH & Co KG Oktober 2014 Agenda ı Was sind Embedded Designs? ı Welche Vorteile

Mehr

BitRecords FPGA Modul XC6SLX25_V2.0, Mai2013 1

BitRecords FPGA Modul XC6SLX25_V2.0, Mai2013 1 BitRecords FPGA Modul XCSLX FPGA Modul zur Anwendung im Hobby- und Prototypenbereich Eigenschaften: Xilinx Spartan (XCSLX-FGGC) Nutzer-IOs On-Board 0MHz Oszillator LEDs, Taster Rastermaß:. mm Maße: x mm

Mehr

Die Vision Landschaft und was sie mit Moore s Gesetz zu tun hat

Die Vision Landschaft und was sie mit Moore s Gesetz zu tun hat Die Vision Landschaft und was sie mit Moore s Gesetz zu tun hat Horst A. Mattfeldt Produkt Manager Matrix Vision GmbH V1.0 10/2010 MATRIX VISION GmbH 1 Inhalt/Content: Vom Vision Sensor über Atom Boxen

Mehr

ARM-Mikrocontrollern MSR-Aufgaben mit Hilfe von ARM-Mikrocontrollern lösen

ARM-Mikrocontrollern MSR-Aufgaben mit Hilfe von ARM-Mikrocontrollern lösen PC & Elektronik Klaus-Dieter Walter Messen, Steuern und Regeln mit ARM-Mikrocontrollern MSR-Aufgaben mit Hilfe von ARM-Mikrocontrollern lösen Mit 170 Abbildungen FRANZIS Inhalt Informationen zur CD-ROM

Mehr

Der Mikrocontroller beinhaltet auf einem Chip einen kompletten Mikrocomputer, wie in Kapitel

Der Mikrocontroller beinhaltet auf einem Chip einen kompletten Mikrocomputer, wie in Kapitel 2 Der Mikrocontroller Der Mikrocontroller beinhaltet auf einem Chip einen kompletten Mikrocomputer, wie in Kapitel 1 beschrieben. Auf dem Chip sind die, ein ROM- für das Programm, ein RAM- für die variablen

Mehr

Smart Metering im Haushalt. Softwarelösungen Matthias Aebi, futurelab AG / digitalstrom Allianz

Smart Metering im Haushalt. Softwarelösungen Matthias Aebi, futurelab AG / digitalstrom Allianz Smart Metering im Haushalt Softwarelösungen Matthias Aebi, AG / digitalstrom Allianz Über 27 150 9001 1'000'000 500 Innovation 2 Smart? «Smart»? Regelmässige Übertragung von Strom- Gesamtverbrauchs-Messwerten

Mehr

Netduino Mikroprozessor für.net Entwickler

Netduino Mikroprozessor für.net Entwickler Netduino Mikroprozessor für.net Entwickler Patrick Herting Softwareentwickler BlueTem Software GmbH Blog E-Mail www.wdev.de pher@live.de Ablaufplan - Theorieteil Was ist der Netduino? Welche Modelle gibt

Mehr

SOPC basierendes Datenerfassungsmodul für das Auger Engineering Radio Array (AERA)

SOPC basierendes Datenerfassungsmodul für das Auger Engineering Radio Array (AERA) SOPC basierendes Datenerfassungsmodul für das Auger Engineering Radio Array (AERA) M. Balzer, D. Bormann, A. Herth, S. Menshikov, C. Rühle, M. Scherer, A. Schmidt, H. Gemmeke KIT University of the State

Mehr

EINE MODULARE TESTPLATTFORM FÜR DAS PROTOTYPING VON DRAHTLOSEN SYSTEMEN

EINE MODULARE TESTPLATTFORM FÜR DAS PROTOTYPING VON DRAHTLOSEN SYSTEMEN EINE MODULARE TESTPLATTFORM FÜR DAS PROTOTYPING VON DRAHTLOSEN SYSTEMEN Einleitung Zunehmender Einsatz von Kurzstreckenfunk in Form drahtloser Datenkommunikation im Bereich IEEE Standard 802.15.4 - Zigbee

Mehr

Ko-TAG Protokoll- und Systementwurf für die Ko-TAG-Kommunikation und -Lokalisierung

Ko-TAG Protokoll- und Systementwurf für die Ko-TAG-Kommunikation und -Lokalisierung Ko-TAG Protokoll- und Systementwurf für die Ko-TAG-Kommunikation und -Lokalisierung Dirk Lill, Manuel Schappacher, Alexander Gutjahr, Prof. Dr. Axel Sikora Steinbeis-Innovationszentrum Embedded Design

Mehr

Ein embedded VisionSensor fr SensorClouds

Ein embedded VisionSensor fr SensorClouds Ein embedded VisionSensor fr SensorClouds Lothar Thieling Fakultät fr Informaons-, Medien- und Elektrotechnik Fachhochschule Köln o Inhalte Umfeld SensorCloud Zielsetzung Konzept Hardware So*ware Anwendung

Mehr

dlan Green PHY Module

dlan Green PHY Module dlan Green PHY Module Smarte Integration von Powerline-Kommunikation Smarte Integration von Powerline-Kommunikation Technologie vom Weltmarktführer Mit 23 Millionen ausgelieferten Adaptern ist devolo an

Mehr

Q.station 101 / 101T. Test Controller. Die wichtigsten Fakten: 16 Kanäle mit 100 khz 128 Kanäle mit 10 khz

Q.station 101 / 101T. Test Controller. Die wichtigsten Fakten: 16 Kanäle mit 100 khz 128 Kanäle mit 10 khz Die wichtigsten Fakten: sehr hohe Datenrate bis zu 100 khz pro Kanal 16 Kanäle mit 100 khz, 128 Kanäle mit 10 khz 64 Q.bloxx Module anschließbar Ethernet-Schnittstelle für Konfiguration und Datenausgabe

Mehr

HF Long Range Reader ID ISC.LR(M)2500

HF Long Range Reader ID ISC.LR(M)2500 HF Long Range Reader ID ISC.LR(M)2500 BESONDERE MERKMALE Leistungsstarker Reader für vielfältige Anwendungen Zahlreiche Schnittstellen: Ethernet (TCP/IP), USB, RS232, RS485, Data Clock Als Modul oder Gehäusevariante

Mehr

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Beschreibung Das Web@SPS ist eine freiprogrammierbare Steuerung (SPS), mit der Besonderheit, dass dieses Gerät auf Basis eines PCs mit einem 80186 Prozessor aufgebaut ist.

Mehr

Zeiterfassung Hardware Lieferprogramm

Zeiterfassung Hardware Lieferprogramm Zeiterfassung Hardware Lieferprogramm 1 data mobile mobiler Barcodescanner OPN leicht und kompakt Mit nur 28g ist der kleine, aber dennoch robuste Datensammler von data mobile ideal für unterwegs. Aufgrund

Mehr

JetView 1015 / 1022 Produktinformation

JetView 1015 / 1022 Produktinformation Kurzbeschreibung Die JetViews JV-1015 und JV-1022 sind Industrie-PCs mit Widescreen-Display und einem Projected Capacitive Touchscreen (PCAP). Die Bildschirmgrößen von 15,6 oder 21,5 bieten für die Bedienerführung

Mehr

Modulare Grafische Programmierung (MGP) von FPGAs

Modulare Grafische Programmierung (MGP) von FPGAs Modulare Grafische Programmierung (MGP) von FPGAs Linna Lu Technische Universität Ilmenau Projektseminar KBSE Projektseminar KBSE Ilmenau 29.06.2005 Linna Lu Projektseminar Softwaresysteme/Prozessinformatik

Mehr

Berner Fachhochschule. Technik und Informatik. Labor für technische Informatik. Manual CARME-Kit. November 2006 / Juni 2007 Jürgen Schüpbach

Berner Fachhochschule. Technik und Informatik. Labor für technische Informatik. Manual CARME-Kit. November 2006 / Juni 2007 Jürgen Schüpbach Berner Fachhochschule Technik und Informatik Labor für technische Informatik Manual November 2006 / Juni 2007 Jürgen Schüpbach Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht CARME Kit (Cool ARM Education-Kit)...1

Mehr

Einspeisemanagement nach 6 EEG. Technische Einrichtung zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung

Einspeisemanagement nach 6 EEG. Technische Einrichtung zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung Einspeisemanagement nach 6 EEG Technische Einrichtung zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung Rechtliche Grundlage 6 Technische und betriebliche Vorgaben Anlagenbetreiberinnen und -betreiber

Mehr

Freier Linux Kernel für den Virtex4 FX12

Freier Linux Kernel für den Virtex4 FX12 Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Embedded Linux Freier Linuxkernel für den Virtex4 FX12 23. März 2009 Georg Schardt Freier Linux Kernel für den Virtex4 FX12 Motivation Ausgangslage Bootloader Kernel

Mehr

Einführung in Peer-To-Peer (P2P) Datenstreaming mit NI FlexRIO

Einführung in Peer-To-Peer (P2P) Datenstreaming mit NI FlexRIO Einführung in Peer-To-Peer (P2P) Datenstreaming mit NI FlexRIO Dipl.-Ing. (FH) Christoph Landmann, M.Sc. Regional Product Engineer Automated Test National Instruments Germany GmbH Agenda Was ist Peer-To-Peer

Mehr

Advanced DAQ System Development Using NI-DAQmx and Intelligent DAQ (FPGA)

Advanced DAQ System Development Using NI-DAQmx and Intelligent DAQ (FPGA) Advanced DAQ System Development Using NI-DAQmx and Intelligent DAQ (FPGA) Rudolf Gierlinger National Instruments, Österreich AGENDA Teil 1: Advanced NI-DAQmx Datenerfassungsmöglichkeiten Konfiguration

Mehr

M230 WIN App D 2.3.0

M230 WIN App D 2.3.0 o WIN App D 2.3.0 Inhalt Allgemein... 1 Anzeigeoptionen des... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Installation... 4 Grundeinstellungen vornehmen... 5 Connection Setup... 6 mit Netzwerk-Einbindung... 7 Multiroomsystem

Mehr

Vortrag zur Diplomarbeit

Vortrag zur Diplomarbeit Fakultät Informatik Professur für VLSI-Entwurfssysteme, Diagnostik und Architektur Vortrag zur Diplomarbeit Entwurf und Implementierung eines zuverlässigen verbindungsorientierten Transportprotokolls für

Mehr

Prototyping eines universellen ISM-Band Transmitters auf Basis des NI FlexRIO MDK

Prototyping eines universellen ISM-Band Transmitters auf Basis des NI FlexRIO MDK Prototyping eines universellen ISM-Band Transmitters auf Basis des NI FlexRIO MDK Dipl.-Ing. (FH) Alexander Weidel A M S Software GmbH Dipl.-Ing. (FH) Christoph Landmann, M.Sc. National Instruments Germany

Mehr

SENYO MINI PC 940MP. II Intel Core i3/i5/i7 Prozessor. II Intel HD-Grafik 5500. II 1 x 2,5" Sata. II 1x msata. II 4 GB DDR3L SO-DIMM, max.

SENYO MINI PC 940MP. II Intel Core i3/i5/i7 Prozessor. II Intel HD-Grafik 5500. II 1 x 2,5 Sata. II 1x msata. II 4 GB DDR3L SO-DIMM, max. SENYO MINI PC 940MP II Intel Core i3/i5/i7 Prozessor II Intel HDGrafik 5500 II 1 x 2,5" Sata II 1x msata II 4 GB DDR3L SODIMM, max. 16 GB RAM II 24/7 geeignet II passiv gekühlt II Dual Intel Gigabit LAN

Mehr

Entwicklung von Ausleseelektronik für das Flüssig-Argon-Kalorimeter des ATLAS- Detektors am Super-LHC

Entwicklung von Ausleseelektronik für das Flüssig-Argon-Kalorimeter des ATLAS- Detektors am Super-LHC Entwicklung von Ausleseelektronik für das Flüssig-Argon-Kalorimeter des ATLAS- Detektors am Super-LHC Andy Kielburg-Jeka, Andreas Glatte, Andreas Meyer, Arno Straessner TU Dresden, Institut für Kern- und

Mehr

Q.brixx station 101 / 101T

Q.brixx station 101 / 101T Die wichtigsten Fakten: Q.brixx Basiseinheit bestehend aus Seitenwangen, Test Controller Q.brixx station und Netzteil, für bis zu 14 Messmodule im gleichen Gehäuse oder bis zu 32 Modulen in Erweiterungsgehäusen

Mehr

2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1

2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1 2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 1 NetX - Einführung 2008 Jiri Spale, Programmierung in eingebetteten Systemen 2 NetX is... a highly integrated network controller with a new system

Mehr

Symmetric Multiprocessing mit einer FPGA basierten. Marco Kirschke INF-M3 Seminar Wintersemester 2010/2011 25. November 2010

Symmetric Multiprocessing mit einer FPGA basierten. Marco Kirschke INF-M3 Seminar Wintersemester 2010/2011 25. November 2010 Symmetric Multiprocessing mit einer FPGA basierten MPSoC Plattform Marco Kirschke INF-M3 Seminar Wintersemester 2010/2011 25. November 2010 Inhalt Motivation Vorarbeiten Ziele für die Masterarbeit Vorgehensweise

Mehr

Modellierung einer Fahrspurführung für eine ARM-MPSoC Plattform mit FPGA-Ressourcen

Modellierung einer Fahrspurführung für eine ARM-MPSoC Plattform mit FPGA-Ressourcen Modellierung einer Fahrspurführung für eine Erik Andresen 24.05.2012 1 / 30 Inhalt Einleitung Inhalt 1 Überblick zu FAUST-SoC 2 3 4 2 / 30 Inhalt Einleitung FAUST: Fahrerassistenz- und Autonome Systeme.

Mehr

IHS2 Praktikum. Zusatzfolien. Integrated HW/SW Systems Group. IHS2 Praktikum Zusatzfolien 2012 Self-Organization 20 April 2012 1

IHS2 Praktikum. Zusatzfolien. Integrated HW/SW Systems Group. IHS2 Praktikum Zusatzfolien 2012 Self-Organization 20 April 2012 1 IHS2 Praktikum Zusatzfolien Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Mitschele-Thiel 2012 Self-Organization 20 April 2012 1 Projektaufgabe des Seminars Grafische Bildausgabe an einem Monitor Erzeugen der Steuersignale

Mehr

DATENLOGGING: DIE SCHNITTSTELLE ZWISCHEN WECHSELRICHTER UND PC.

DATENLOGGING: DIE SCHNITTSTELLE ZWISCHEN WECHSELRICHTER UND PC. 38 / Datenlogging DATENLOGGING: DIE SCHNITTSTELLE ZWISCHEN WECHSELRICHTER UND PC. / Um Funktion und Ertrag einer PV-Anlage zu kontrollieren, müssen Daten erfasst und gespeichert werden. Dabei stellt der

Mehr

IHS2 Seminar. Einführung Zusatzfolien A. Integrated HW/SW Systems Group. IHS2 Seminar 06 November 2009 Self-Organization 19 November 2009 1

IHS2 Seminar. Einführung Zusatzfolien A. Integrated HW/SW Systems Group. IHS2 Seminar 06 November 2009 Self-Organization 19 November 2009 1 Einführung Zusatzfolien A Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Mitschele-Thiel 06 November 2009 Self-Organization 19 November 2009 1 Empfehlungen für die Verzeichnisstruktur Unterverzeichnisse für Projekte doc

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5000 GREENLINE 539,00. Bestseller Core i5 PC. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 02.10.

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5000 GREENLINE 539,00. Bestseller Core i5 PC. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 02.10. Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 5000 GREENLINE Bestseller Core i5 PC Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeiteren ein effektives und schnelles Arbeiten mit Ihren Unternehmensanwendungen. Profitieren Sie von robusten

Mehr

DF PROFI II PC/104-Plus

DF PROFI II PC/104-Plus DF PROFI II PC/104-Plus Installationsanleitung V1.3 04.08.2009 Project No.: 5302 Doc-ID.: DF PROFI II PC/104-Plus COMSOFT d:\windoc\icp\doku\hw\dfprofi ii\installation\pc104+\version_1.3\df profi ii pc

Mehr

Industrial Panel PCs OPC7000 Serie Konzentriert aufs Wesentliche

Industrial Panel PCs OPC7000 Serie Konzentriert aufs Wesentliche Industrial Panel PCs OPC7000 Serie Konzentriert aufs Wesentliche 2 Generationswechsel 2010 vier neue Panel PC Formate für das neue Jahrzehnt Vieltausendfach bewährt, verrichten ads-tec Panel PCs der OPC5000

Mehr

mytinyprog MK2 USB Stefan Hoffmann

mytinyprog MK2 USB Stefan Hoffmann myavr Projekt mytinyprog MK2 USB mytinyprog MK2 USB Erstellt von: Stefan Hoffmann Inhalt Einleitung... 3 Eigenschaften... 3 Entwicklungsumgebung:... 3 Grundlagen... 4 Hardware mytinyprog MK2 USB... 5 Hardwareüberblick...

Mehr

Linux auf dem Nios II Softcore Prozessor

Linux auf dem Nios II Softcore Prozessor Linux auf dem Nios II Softcore Prozessor Tobias Klauser Institute of Embedded Systems Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften 30. August 2011 Tobias Klauser (InES)

Mehr

Modulares, flexibles UltraCap Balancing und Management System

Modulares, flexibles UltraCap Balancing und Management System CapMon Modulares, flexibles UltraCap Balancing und Management System Stercom CapMon ist ein modulares und effizientes UltraCap Balancing und Management System geeignet sowohl für einzelne SuperCap Module

Mehr

Spectra-Panel IW 0840 V.1

Spectra-Panel IW 0840 V.1 Einführung IW 0840 ist ein komplett ausgestatteter Panel- PC, der keine Wünsche offen lässt. Der Panel ist mit einem projektiv kapazitiven Touch ausgestattet, was eine rahmenlose Bauart erlaubt. Somit

Mehr

EtherCAN / EtherCANopen Gateway

EtherCAN / EtherCANopen Gateway EtherCAN / EtherCANopen Gateway Artikelnummer : 0540/30 (EtherCAN) Artikelnummer: 0540/31 (EtherCANopen) (deutsche Version) port GmbH Regensburger Str. 7 D-06132 Halle/Saale History Version Created Validated

Mehr

Kleinsteuerung. kleine Abmessung/große Wirkung/hohe Wirtschaftlichkeit

Kleinsteuerung. kleine Abmessung/große Wirkung/hohe Wirtschaftlichkeit Kleinsteuerung kleine Abmessung/große Wirkung/hohe Wirtschaftlichkeit 10,4 Zoll 7 Zoll Displaylos CANopen-Master EtherCAT-Master Boot- und Updatefähig über SD-Karte Optional mit WebVisu www.mkt-sys.de

Mehr

Embedded Software Engeneering mit dem Raspberry Pi

Embedded Software Engeneering mit dem Raspberry Pi Embedded Software Engeneering mit dem Raspberry Pi Übersicht Rasperry Pi Betriebssystem Hardware ARM Μ-Controller vs. Μ-Prozessor vs. SoC Embedded Software Engineering vs. Software Engineering Fazit Raspberry

Mehr

StarterKit Embedded Control SC13 + DK51. From the electronic to the automation

StarterKit Embedded Control SC13 + DK51. From the electronic to the automation SC13 + DK51 From the electronic to the automation 21.10.2005 No. 1 /14 Entwicklungssystem für Embedded Controller Applikationsspezifische Komponenten ergänzen. Ethernet-Anbindungen seriellen Schnittstellen

Mehr

Microsoft.NET Gadgeteer: Ein raffinierter Weg zum Embedded-Produkt. ECC 2013 Marcel Berger

Microsoft.NET Gadgeteer: Ein raffinierter Weg zum Embedded-Produkt. ECC 2013 Marcel Berger Microsoft.NET Gadgeteer: Ein raffinierter Weg zum Embedded-Produkt ECC 2013 Marcel Berger 1 Agenda Motivation Einführung Microsoft.NET Micro Framework Einführung Microsoft.NET Gadgeteer Vorteile Architektur

Mehr

P2 P1 P2 P1 P2 P1. Sicherheits-Steuerung. Für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen

P2 P1 P2 P1 P2 P1. Sicherheits-Steuerung. Für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen S1 S2 F1 F2 F1 F2 a b c d e Sicherheits-Steuerung Für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen Sicher in die Zukunft Als Sicherheitssteuerung der 2. Generation erfüllt die digsy fusion S die neuesten Anforderungen

Mehr

LiSARD: LabVIEW integrated Softcore Architecture for Reconfigurable Devices

LiSARD: LabVIEW integrated Softcore Architecture for Reconfigurable Devices Firmenlogo LiSARD: LabVIEW integrated Softcore Architecture for Reconfigurable Devices Programmierbarer Rechenkern für rechenintensive Echtzeitdatenverarbeitung mit PXI-RIO Dr.-Ing. Alexander Pacholik

Mehr

Visualisierung von Prozessabläufen

Visualisierung von Prozessabläufen Visualisierung von Prozessabläufen Überblick Warum Prozessleitsystem-Software Einsatz Prozesstypen Prozessautomation Prozessleitsysteme Was ist ifix Versuchsvorstellung Aufbau Ablaufdiagramm Simulation

Mehr

Energiedatenerfassung

Energiedatenerfassung Energiedatenerfassung am in EffizienzPlus GmbH Energieeffizienzberatung Energiemanagementsysteme www.effizienzplus.de 1 Situation im Unternehmen In vielen

Mehr

B.oard I.nformation S.ystem CONTROL ONE. Perfekte Systemintegration im. Neubau und Refitt. B.I.S. Yacht Control ONE

B.oard I.nformation S.ystem CONTROL ONE. Perfekte Systemintegration im. Neubau und Refitt. B.I.S. Yacht Control ONE B.oard I.nformation S.ystem CONTROL ONE Perfekte Systemintegration im Neubau und Refitt 1 Das B.I.S. Control ONE bietet Ihnen ein umfassendes System, das für Sie Zuverlässigkeit, Zukunftssicherheit und

Mehr

Angebote refurbished PC s

Angebote refurbished PC s ein Unternehmen des PCC e.v. Rehefelder Strasse 19 01127 Dresden Tel.: +49 (0)351-795 76 60 Fax: +49 (0)351-795 76 82 www.iwent.de info@iwent.de Angebote refurbished PC s - Leasingrückläufer, aufbereitet

Mehr

Network Video Tuner NVT-1212. Datenblatt

Network Video Tuner NVT-1212. Datenblatt Network Video Tuner NVT-1212 Datenblatt Seite 2/5 NVT-1212 Network Video Tuner Der jusst NVT-1212 integriert RTSP/UDP Streaming für kleine Netzwerke in einem vollständig via Netzwerk steuerbaren DVB Tuner.

Mehr

Serielles Grafik-Display (GFX-Lib)

Serielles Grafik-Display (GFX-Lib) 08.09.2013, Axel SchultzeDK4AQ, Quelle Jörg Alpers, Adafruit Serielles Grafik-Display (GFX-Lib) Quellen und Eigenschaften für Grafik-Displays Die TFT Display -Library GFX Das Grafikmodul 1.8" 18-bit color

Mehr

Pulse Pattern Controller

Pulse Pattern Controller PPC-1 and PPC-2 Ansteuerung von Hochstrom Puls-Generatoren programmierbares Pulsmuster schnelle Aufzeichnung von Pulsspannung und Pulsstrom Einbindung zusätzlicher Messsensoren flexibler Einsatz durch

Mehr

Embedded Touch Panel PC OTP/57V

Embedded Touch Panel PC OTP/57V Embedded Touch Panel PC OTP/57V 19 / 3HE Operator Touch Panel System 5.7 VGA LCD, Touch Screen für X86: Linux / Java oder ARM: Web Applications Beschreibung Kompakter Touch Panel PC für moderne HMI Anwendungen

Mehr

All Digital Transceiver

All Digital Transceiver All Digital Transceiver Prinzip Digital-Empfänger ADC, Analog Digital Converter ( Analog-Digital-Wandler ) DDC, Digital Down Converter ( Digitaler Abwärtsmischer ) DSP, Digital Signal Processor SDR-14

Mehr

Johannes Kelper Universität Linz. Institut für Elektrische Messtechnik. Dokumentation. ATmeag8-USB Modul. Bernd R. Arminger ATmega8-USB Modul 1

Johannes Kelper Universität Linz. Institut für Elektrische Messtechnik. Dokumentation. ATmeag8-USB Modul. Bernd R. Arminger ATmega8-USB Modul 1 Dokumentation ATmeag8-USB Modul Bernd R. Arminger ATmega8-USB Modul 1 1. Beschreibung Das ATmega8-USB Modul besteht aus einen ATmega8 Mikrokontroller der Firma Atmel (Datenblatt/buch erhältlich unter http://www.atmel.com)

Mehr

Ausgabe 03/09. Neuheiten 2009/2010 Generationswechsel OPC7000 Serie Tablet PC TT13»sunlight readable«terminal-serie mit 8" Familienzuwachs

Ausgabe 03/09. Neuheiten 2009/2010 Generationswechsel OPC7000 Serie Tablet PC TT13»sunlight readable«terminal-serie mit 8 Familienzuwachs Ausgabe 03/09 Neuheiten 2009/2010 Generationswechsel OPC7000 Serie Tablet PC TT13»sunlight readable«terminal-serie mit 8" Familienzuwachs OPC7000 Serie OPC7000 Serie Das Bessere nach dem Guten Bildschirmgrößen

Mehr

I n g e n i e u r g e s e l l s c h a f t f ü r A u t o m a t i o n e n Telemetrie System GSM-H-20 Modulares Fernwirk- und Datenaufzeichnungsgerät, energieautarker Betrieb, Abruf über GPRS, TCP/IP, seriell,

Mehr

SPI Serial Peripheral Interface

SPI Serial Peripheral Interface SPI Serial Peripheral Interface Physik- Seminar Universität Koblenz-Landau Christian Büch 27. Juni 2006 Einleitung SPI bedeutet Serial Peripheral Interface zu Deutsch serielle Peripherie Schnittstelle

Mehr

ATMega2560Controllerboard

ATMega2560Controllerboard RIBU ELEKTRONIK VERSAND Mühlenweg 6. 8160 Preding. Tel. 017/64800. Fax 64806 Mail: office1@ribu.at. Internet: http://www.ribu.at ATMega560Controllerboard nur 66 x 40 mm große 4 fach Multilayer Platine

Mehr

Die Architektur des Sun UltraSPARC T2 Prozessors, Anwendungsszenarien

Die Architektur des Sun UltraSPARC T2 Prozessors, Anwendungsszenarien Institut für Technische Informatik, Professur für VLSI-Entwurfssysteme, Diagnostik und Architektur, Prof. Spallek Die Architektur des Sun UltraSPARC T2 Prozessors, Anwendungsszenarien Tobias Berndt, to.berndt@t-online.de

Mehr

esata II / FireWire TM / USB 3.0 PCMCIA CardBus Adapter

esata II / FireWire TM / USB 3.0 PCMCIA CardBus Adapter esata II / FireWire TM / USB 3.0 PCMCIA CardBus Adapter Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des Dawicontrol Controllers sollte unbedingt eine

Mehr

Binarloop. Binarloop für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme

Binarloop. Binarloop für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme Funktions- und Sicherheitstests sind unabdingbare Schritte im Entwicklungsprozess leistungselektronischer

Mehr

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL: HTL Pinkafeld, 5BE, Meierhofplatz 1. Name/n des/r Einreichenden: Mörth Stefan, Radl Benedikt

Einreichung. Name, Klasse und Adresse der HTL: HTL Pinkafeld, 5BE, Meierhofplatz 1. Name/n des/r Einreichenden: Mörth Stefan, Radl Benedikt Einreichung Name, Klasse und Adresse der HTL: HTL Pinkafeld, 5BE, Meierhofplatz 1 Name/n des/r Einreichenden: Mörth Stefan, Radl Benedikt Name des betreuenden Professors: Dipl. Ing. Thomas Schlaudoschitz

Mehr

Data Logging Device Server Anwendungen

Data Logging Device Server Anwendungen Data Logging Device Server Anwendungen Ob Sensoren, Maschinen, Barcode oder RFID Lesegeräte, Waagen oder Anlagen aller Art mit unserer Familie konfigurierbarer Datenlogger bieten wir innovative Lösungen,

Mehr

cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web.

cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web. cosys9 die modularen Alleskönner zum Messen, Steuern und Regeln auch im Web. Klein und vielseitig cosys9, die embedded PC Familie für Steuerungsaufgaben. Die cosys9 Gerätefamilie eignet sich überall dort,

Mehr

AC-F100 FINGERPRINT TERMINAL MIT SMARTPHONE INTERFACE DESIGNED BY

AC-F100 FINGERPRINT TERMINAL MIT SMARTPHONE INTERFACE DESIGNED BY AC-F100 FINGERPRINT TERMINAL MIT SMARTPHONE INTERFACE DESIGNED BY WARUM AC-F100 LEBENDFINGERERKENNUNG KOSTENSPAREND (EINFACHE INSTALLATION) 1.3 M PIXEL KAMERA IP65 WETTERFEST SMART PHONE APPLICATION MERKMALE

Mehr

MKT-View III. Multifunktionsgerät für mobilen Einsatz in CAN-Netzwerken zur Visualisierung von Fahrzeug-Daten

MKT-View III. Multifunktionsgerät für mobilen Einsatz in CAN-Netzwerken zur Visualisierung von Fahrzeug-Daten MKT-View III Multifunktionsgerät für mobilen Einsatz in CAN-Netzwerken zur Visualisierung von Fahrzeug-Daten Visualisierung von CANdb-Daten CAN-Signallogger CAN-Rohdatenanzeige (Snooper) CANdb-Daten senden

Mehr

zum NEMO-Anwenderforum Industrielle Bildverarbeitung am 03.04.2007 in Dresden

zum NEMO-Anwenderforum Industrielle Bildverarbeitung am 03.04.2007 in Dresden Vortrag zum NEMO-Anwenderforum Industrielle Bildverarbeitung am 03.04.2007 in Dresden Umsetzung leistungsfähiger Algorithmen der industriellen Bildverarbeitung in FPGAs Dr.-Ing. J. Pospiech, AVT GmbH Agenda

Mehr

Echtzeitbetriebssysteme (am Beispiel QNX) Dr. Stefan Enderle HS Esslingen

Echtzeitbetriebssysteme (am Beispiel QNX) Dr. Stefan Enderle HS Esslingen Echtzeitbetriebssysteme (am Beispiel QNX) Dr. Stefan Enderle HS Esslingen 1. Einführung 1.1 Embedded Systeme Embedded Systeme besitzen / benutzen einen Mikrocontroller Embedded Systeme erfüllen meist eine

Mehr

Modul A. Modul B. Bisheriger Ansatz für dynamisch und partiell rekonfigurierbare Systeme. Slot 0 Slot 1. Prozessor. Dynamischer Bereich

Modul A. Modul B. Bisheriger Ansatz für dynamisch und partiell rekonfigurierbare Systeme. Slot 0 Slot 1. Prozessor. Dynamischer Bereich DFG Mini Workshop Device Treiber für rekonfigurierbare Rechensysteme HW-ICAP API zur Anwendung der Read-, Modify-, Writeback-Methode für Xilinx Virtex-II FPGAs 8. 9. Dezember TU München Michael Hübner

Mehr

Digitale Temperaturaufzeichnung auf dem Vormarsch

Digitale Temperaturaufzeichnung auf dem Vormarsch Digitale Temperaturaufzeichnung auf dem Vormarsch Von den analogen zu den digitalen Messverfahren und Aufzeichnungen Auszug aus einem Vortrag von Manfred Tilschner (Leiter Produktion INPRO MOERS) anlässlich

Mehr

Embedded Linux auf FPGA-basierten Systemen mit freien Prozessor-IPs (3. Teil)

Embedded Linux auf FPGA-basierten Systemen mit freien Prozessor-IPs (3. Teil) Forschungsbericht WS 2010/2011 Embedded Linux auf FPGA-basierten Systemen mit freien Prozessor-IPs (3. Teil) Unterthema: Entwicklung und Einbindung von Spezialhardware in Embedded Linux Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Dentalsoftware. WinDent. e-card. Technische Informationen. Inhaltsverzeichnis. http://www.windent.at. Error! Bookmark not defined.

Dentalsoftware. WinDent. e-card. Technische Informationen. Inhaltsverzeichnis. http://www.windent.at. Error! Bookmark not defined. Inhaltsverzeichnis Einplatz System Server System in einem Netzwerk Arbeitsplatz System (Client) in einem Netzwerk Plattenkapazität RAID Systeme Peripherie Bildschirme Drucker Netzwerk Verkabelung Internet

Mehr

Softprozessoren. FPGA Development Teil II. Sven Gregori, CN8 6. November 2008. UnFUG WS 08/09 Hochschule Furtwangen

Softprozessoren. FPGA Development Teil II. Sven Gregori, CN8 <gregori@hs-furtwangen.de> 6. November 2008. UnFUG WS 08/09 Hochschule Furtwangen SYN Rückblick MicroBlaze Demosystem Fazit Informationen FIN 1/46 FPGA Development Teil II Sven Gregori, CN8 UnFUG WS 08/09 Hochschule Furtwangen 6. November 2008 SYN Rückblick

Mehr