Stand: Marktübersicht: Business Continuity und Disaster Recovery in virtuellen Infrastrukturen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stand: 07.12.09 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster Recovery in virtuellen Infrastrukturen"

Transkript

1 Stand: Marktübersicht: Business Continuity und Disaster DataCore Software Iris Hatzenbichler-Durchschlag Terminalstraße Mitte 18 /Regus Airport, München + 49 (0) Emeainfo(at)datacore.com Web: DataCore SANsymphony n oder Mainframes mithilfe von Backups, bis hin zum Desktop, Download-Link für Produkt-Test: Festplattenbasierte Backup- und - X Disk-to-Disk (D2D) X Online-Snapshots X VSS- (Microsoft Volume Shadow X Remote Office Backup Consolidation O Bare Machine (BMR), X Unterstützung von Disaster (DR), Virtual Disk Pooling, synchrones Mirroring, Caching, Load Balancing, Thin Provisioning, RAID Striping, Virtual Disk Migration, CDP, Remote Replikation, X VMware X Virtual 2005 X Sun Xvm VMs unter Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere O Unterstützung von Disaster- (DR) physikalischen auf virtuelle (welche) für die Hypervisoren von Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X virtuellen Systemen (welche): Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere alle außer Mainframe Maschinen: VMs unter Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere (nicht relevant) O Microsoft File Services O Blackberry Enterprise s (BES) alle außer Mainframe Echtzeit-Daten-Migration als Mietservice DataCore bietet die Echtzeit-Migrationsservices im Monatspaket. Damit kann der Nutzer zusammen mit Service-Partnern jeden Monat neu bestimmen, welche Dienstleistungen er tatsächlich benötigt. Unter anderem können Anwender die DataCore-Software nutzen, um zwischen Hardware-Plattformen zu wechseln. Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): DataCore SANsymphony ist in der aktuellen Version 7 für mittlere und große Unternehmen optimiert, die eine zentrale Unified Storage Plattform benötigen. Die SAN- Virtualisierungssoftware unterstützt physische Speicherpools mit einer Kapazität von wenigen Terybyte bis zu hunderten Petabyte: IDE-, ATA-, SCSI-, SATA-, SAS-, iscsi/ethernet-, FireWire-, Fibre Channel- Laufwerke und Arrays; iscsi/ethernet, Fibre Channel, InfiniBand sowie Fibre Channel over Ethernet; Synchrone und asynchrone Spiegelung sowie zahlreiche Zusatzoptionen (Traveller CPR, Advanced Site ) sorgen für Business Continuity und Disaster. auf Anfrage

2 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster DataCore Software Iris Hatzenbichler-Durchschlag Terminalstraße Mitte 18 /Regus Airport, München + 49 (0) Emeainfo(at)datacore.com Web: DataCore Virtual SAN Appliance n oder Mainframes mithilfe von Backups, bis hin zum Desktop, Download-Link für Produkt-Test: Festplattenbasierte Backup- und - O Disk-to-Disk (D2D) O Online-Snapshots O VSS- (Microsoft Volume Shadow O Bare Machine (BMR), O Unterstützung von Disaster (DR), O VMware ESX O VMware O VMware vsphere 4 O Virtual 2005 O Sun Xvm O Unterstützung von Disaster- (DR) physikalischen auf virtuelle (welche) Virtualisierungsprodukte von Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X virtuellen Systemen (welche): Citrix Xenserver und Microsoft Hyper-V alle außer Mainframe Maschinen: VMs unter Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere (nicht relevant) O Microsoft File Services O Blackberry Enterprise s (BES) alle außer Mainframe O Standard-Service-Leistungen / Post-Sales Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): Die DataCore Virtual SAN Appliance ist ein virtuelles SAN für Hochverfügbarkeit und Desaster. Die Software klinkt sich in Citrix StorageLink ein und sorgt für ein nahtloses Zusammenarbeiten mit der Managementplattform Citrix Essentials für Xen und Microsoft Hyper-V. In diesem Test-SAN können verteilte Disk-Kapazitäten bis zu einem Terabyte in einem Pool zusammengeführt und mit Thin Provisioning, Perfomance-Beschleunigung und Snapshots für virtuelle Maschinen eingesetzt werden. Autofailover und failback sorgen für Ausfallsicherheit und automatisches virtueller und physischer Maschinen. auf Anfrage

3 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster DataCore Software Iris Hatzenbichler-Durchschlag Terminalstraße Mitte 18 /Regus Airport, München + 49 (0) Emeainfo(at)datacore.com Web: DataCore SANmelody n oder Mainframes mithilfe von Backups, bis hin zum Desktop, Download-Link für Produkt-Test: Festplattenbasierte Backup- und - X Disk-to-Disk (D2D) O X Online-Snapshots X VSS- (Microsoft Volume Shadow X Remote Office Backup Consolidation O Bare Machine (BMR), X Unterstützung von Disaster (DR), Virtual Disk Pooling, synchrones Mirroring, Caching, Load Balancing, Thin Provisioning, RAID Striping, Virtual Disk Migration, CDP, Remote Replikation, O Unterstützung von Disaster- (DR) Maschinen: VMs unter Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere physikalischen auf virtuelle (welche) für die Hypervisoren von Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, (nicht relevant) Virtual Iron, VMware und andere X VMware X Virtual 2005 X Sun Xvm VMs unter Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X virtuellen Systemen (welche): Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere alle außer Mainframe O Microsoft File Services O Blackberry Enterprise s (BES) alle außer Mainframe Echtzeit-Daten-Migration als Mietservice DataCore bietet die Echtzeit-Migrationsservices im Monatspaket. Damit kann der Nutzer zusammen mit Service-Partnern jeden Monat neu bestimmen, welche Dienstleistungen er tatsächlich benötigt. Unter anderem können Anwender die DataCore-Software nutzen, um zwischen Hardware-Plattformen zu wechseln. Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): DataCore SANmelody ist in der aktuellen Version 3.0 für kleine und mittlere Unternehmen optimiert, die Shared Storage für VMware vsphere, Microsoft Hyper-V und Citrix Xen und andere virtuelle Plattformen benötigen. Die SAN-Virtualisierungssoftware läuft auf virtuellen Maschinen, Intel-/AMD-basierender Standardhardware oder Blade-n. Disk-Storage bis 32 TB wird unabhängig von Hersteller oder Technologie in einem Pool vereint und virtuellen wie physischen Maschinen performant und hochverfügbar bereitgestellt. Synchrone und asynchrone Spiegelung sorgt für Business Continuity und Desaster. ab 998 US-Dollar

4 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster DataCore Software Iris Hatzenbichler-Durchschlag Terminalstraße Mitte 18 /Regus Airport, München + 49 (0) Emeainfo(at)datacore.com Web: DataCore Traveller CPR n oder Mainframes mithilfe von Backups, X dem Backup und der Wiederherstellung vom bis hin zum Desktop, Festplattenbasierte Backup- und - O Disk-to-Disk (D2D) O Online-Snapshots O VSS- (Microsoft Volume Shadow X Continuous Data Protection (CDP) O Bare Machine (BMR), X Unterstützung von Disaster (DR), X VMware X Virtual 2005 X Sun Xvm VMs unter Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere O Unterstützung von Disaster- (DR) O Unterstützung der Migration von physikalischen auf virtuelle (welche) X virtuellen Systemen (welche): Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere alle außer Mainframe O Replizierung O Überwachung Maschinen: VMs unter Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere O Microsoft File Services O Blackberry Enterprise s (BES) alle außer Mainframe O Standard-Service-Leistungen / Post-Sales Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): Der DataCore Traveller CPR (Continuous Protection and ) ist ein Werkzeug für die kontinuierliche Datensicherung. Der Traveller CPR ermöglicht im Falle von Systemausfällen, Datenkorrumpierungen oder Virenbefall eine sekundengenaue, stufenlose Wiederherstellung von Systemzuständen in Storage Area Networks (SAN). Traveller CPR (Continuous Protection and ) verfügt über hochverfügbare Spiegelungsfunktionen, mit der SAN-Administratoren ihre Daten sichern und nach einem Katastrophenfall, einer Virus-Attacke oder anderen Fehlern Systemzustände durch simples Zurückdrehen einer System-Uhr wiederherstellen können. auf Anfrage

5 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster DataCore Software Iris Hatzenbichler-Durchschlag Terminalstraße Mitte 18 /Regus Airport, München + 49 (0) Emeainfo(at)datacore.com Web: DataCore ASR (Advanced Site ) n oder Mainframes mithilfe von Backups, bis hin zum Desktop, Festplattenbasierte Backup- und - X Disk-to-Disk (D2D) X Online-Snapshots X VSS- (Microsoft Volume Shadow O Bare Machine (BMR), X Unterstützung von Disaster (DR), O Unterstützung von Disaster- (DR) O Überwachung Maschinen: VMs unter Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere physikalischen auf virtuelle (welche) auf Hypervisoren von Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X VMware X Virtual 2005 X Sun Xvm VMs unter Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere X virtuellen Systemen (welche): Citrix, Microsoft, Oracle, Parallels, Sun, Virtual Iron, VMware und andere alle außer Mainframe O Microsoft File Services O Blackberry Enterprise s (BES) alle außer Mainframe-Applikationen O Standard-Service-Leistungen / Post-Sales Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): Advanced Site (ASR) von DataCore Software ermöglicht die automatisierte Datenwiederherstellung virtueller und physischer Maschinen über mehrere Standorte hinweg. Alleinstellungsmerkmal der DR- Lösung ist die Plattformunabhängigkeit: DataCores ASR unterstützt die bidirektionale Datenreplikation für alle auch in heterogenen Umgebungen. Durch ASR und den Verbund von zentralen und verteilten Standorten können Unternehmen ihre DR-Prozesse vereinheitlichen und Ausgaben für passive Ausweichrechenzentren einsparen. ASR setzt auf der Speichervirtualisierung SANsymphony auf. ca US-Dollar pro Site

6 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster Fujitsu Technology Solutions GmbH Mies-van-der-Rohe-Straße 8, München Tel. / Fax: (089) x10sure 3.1 Festplattenbasierte Backup- und - O Disk-to-Disk (D2D) O Online-Snapshots O VSS- (Microsoft Volume Shadow O Bare Machine (BMR), X Unterstützung von Disaster (DR), x10suere unterstützt active-active DR Schutzszenarien, Voraussetzung ist Storage basierte Replikation X VMware X Virtual 2005 O Sun Xvm und gleichzeitig physikalische Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): n oder Mainframes mithilfe von Backups, bis hin zum Desktop, X Unterstützung von Disaster- (DR) nicht notwendig, als Option aber möglich physikalischen auf virtuelle (welche) z.b. VMware SRM X virtuellen Systemen (welche): ESX/vSphere, Xen, Hyper-V X Windows-Umgebungen (welche): Hyper-V, 2003 und 2008 X Windows-Versionen (welche): X Microsoft.NET Framework 2.0 oder höher X Linux-Versionen (welche): generisches DR Konzept, inkludiert alle x86 Plattformen mit Ausnahme von UNIX Derivaten O Software-Lösung X kombinierte Hardware/Software-Lösung O Optimierung virtueller Infrastruktur und Maschinen: O zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: O Microsoft File Services O Blackberry Enterprise s (BES) anwendungsunabhängig X Optionale Service-Leistungen (welche) Partner,- und projektspezifische Services möglich SW für 10 ab ca zzgl. MwSt. (inklusive 1 Jahr Service) HW abhängig von der individuellen Konfiguration und Projekt

7 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster IBM Deutschland GmbH Nils Teutsch IBM Allee1, Ehningen Tel. / Fax: IBM Infrastructure Services Festplattenbasierte Backup- und - X Disk-to-Disk (D2D) X Virtual Tape Library (VTL) X Online-Snapshots O VSS- (Microsoft Volume Shadow X Continuous Data Protection (CDP) X Remote Office Backup Consolidation X Bare Machine (BMR), X Unterstützung von Disaster (DR), X VMware O Hyper-V O Virtual 2005 O Xenserver O Sun Xvm Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): n oder Mainframes mithilfe von Backups, X dem Backup und der Wiederherstellung vom bis hin zum Desktop, X der Wiederherstellung des Betriebes bzw. X Unterstützung von Tape-Libraries/Autoloadern X Unterstützung von Libraries mit mehreren X Unterstützung von Disaster- (DR) X Deduplizierung physikalischen auf virtuelle (welche) O virtuellen Systemen (welche): X Windows-Umgebungen (welche): X virtuelle Systeme (welche): X Windows-Umgebungen (welche): X Windows-Versionen (welche): X Unix-Versionen (welche): X Linux-Versionen (welche): IBM Infrastructure Services unterstützen Sie bei der reibungslosen und kosteneffizienten Wiederherstellung Ihrer kritsichen IT- und Geschäftsprozesse in einem Notfall. Wir bieten Ihnen branchenspezifisches Know-how auf globaler Ebene und betreiben 154 Resiliency-Center für virtuelle und physische IT- in 55 Ländern. Mit über Verträgen weltweit verfügen wir über die Erfahrung, auch die Abläufe in Ihrem Unternehmen schnell wiederherzustellen ganz gleich, wo die Katastrophe zuschlägt. X Service für Business Continuity und Disaster O Software-Lösung Maschinen: O zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: O Microsoft File Services O Blackberry Enterprise s (BES) X Business Continuity Management X Optionale Service-Leistungen (welche) auf Anfrage

8 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster Orchestra Service SE Kontaktperson: Johannes Bertele Zeppelinstrasse 2, Gilching Tel. / Fax: InMage Scout Festplattenbasierte Backup- und - X Disk-to-Disk (D2D) X Online-Snapshots X VSS- (Microsoft Volume Shadow X Continuous Data Protection (CDP) X Remote Office Backup Consolidation X Bare Machine (BMR), X Unterstützung von Disaster (DR), O VMware O Virtual 2005 O Sun Xvm : n oder Mainframes mithilfe von Backups, X dem Backup und der Wiederherstellung vom bis hin zum Desktop, X Unterstützung von Disaster- (DR) X Integration mit VMware Consolidated Backup physikalischen auf virtuelle (welche) X virtuellen Systemen (welche): SUSE, RedHat Linux, Cent OS, Open SUSE, Citrix XEN X Windows-Umgebungen (welche): Windows XP professional (32bit), Windows 2000 (32 bit), Windows 2003 (32 und 64 bit), Windows 2008 (32 und 64 bit) X virtuelle Systeme (welche): SUSE, RedHat Linux, Cent OS, Open SUSE, Citrix XEN X Windows-Umgebungen (welche): Windows 2000 (32 bit), Windows 2003 (32 und 64 bit), Windows 2008 (32 und 64 bit) X Windows-Versionen (welche): Windows XP professional (32bit), Windows 2000 (32 bit), Windows 2003 (32 und 64 bit), Windows 2008 (32 und 64 bit) X Unix-Versionen (welche): HPUX PA-Risc 11iv1/11iv2 (64 bit);hpux Itanium 11iv2 (64 bit), Solaris 8, 9 und 10 ( 64 bit), AIX 5 (64 bit) X Linux-Versionen (welche): RedHat Linux 4/5, Suse 9/10, OpenSUSE 10, Cent OS 4.4 bis 4.7, Cent OS 5, 5.1,5.2, X Service für Business Continuity und Disaster Maschinen: X zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: SUSE, RedHat Linux, Cent OS, Open SUSE, Citrix Xenserver X zertifiziert für folgende Applikationen in Exchange, Oracle, Sharepoint, SQL, X Microsoft File Services X Microsoft Exchange 2000/2003/2007 als X Microsoft SQL 2000/2005, SQL Express X Microsoft IIS Version 5/6 X Blackberry Enterprise s (BES) X Oracle 9i/10g IBM DB2, MySQL, Microsoft Sharepoint X Business Continuity Management X Optionale Service-Leistungen (welche) Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): Scout von InMage ist schnelles Disk-to-Disk-Backup und zugleich eine neue Form des Backups. Inkrementelle und differentielle Backups werden überflüssig und Backupund Restore-Zeitfenster werden eliminiert. Mit der Möglichkeit, Failover/Failback für wichtige Applikationen zu automatisieren, ist ein Unternehmen bei einem Ausfall in der Lage, innerhalb weniger Minuten wichtige IT- Prozesse wieder zu aktivieren. Damit ist Business Continuity ohne große Investitionen möglich. Scout bietet: Kontinuierliches Backup, Datenreplikation zwischen Speichersystemen unterschiedlicher Hersteller, Daten- und Applikationswiederherstellung in nur wenigen Minuten. auf Anfrage

9 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster Tandberg Data GmbH Feldstr. 81, Dortmund Tel: +49 (0) Fax: +49 (0) Tandberg DPS1100 VTL Tandberg DPS1200 VTL Festplattenbasierte Backup- und - O Disk-to-Disk (D2D) X Virtual Tape Library (VTL) O Online-Snapshots O VSS- (Microsoft Volume Shadow O Bare Machine (BMR), X Unterstützung von Disaster (DR), X VMware X Virtual 2005 X Sun Xvm Block-basierte Datensicherung für alle VMs n oder Mainframes mithilfe von Backups, X dem Backup und der Wiederherstellung vom bis hin zum Desktop, X Unterstützung von Tape-Libraries/Autoloadern X Unterstützung von Libraries mit mehreren X Unterstützung von Disaster- (DR) O Unterstützung der Migration von physikalischen auf virtuelle (welche) O virtuellen Systemen (welche): O Software-Lösung X Hardware-Lösung O Replizierung O Überwachung O Optimierung virtueller Infrastruktur und Maschinen: O zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: O Microsoft File Services O Blackberry Enterprise s (BES) nicht relevant drei Jahre Garantie, ein Jahr Vor-Ort- Hardware-Unterstützung (5x9xNBD) sowie kostenloser Telefon Jahr kostenloser VTL software support für Funktionserweiterungen Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): Die DPS1000-Serie ist eine Virtual Tape Library (VTL)- Produktreihe, die sich durch intuitives Management, einfache Integration und hohe Skalierbarkeit auszeichnet. Das modulare System lässt sich nahtlos auch in bestehende Backupkonzepte für virtuelle und physische Maschinen integrieren. Die Produktversion Tandberg DPS1100 bietet drei Terabyte Bruttokapazität, kann auf bis zu 48 Terabyte erweitert und mit bis zu 100 virtuellen Maschinen oder herkömmlichen n und Workstations verbunden werden. Die DPS1100 bietet eine direkte Tape-Unterstützung, wodurch das DPS- System Daten auf angeschlossene Tape Libraries schreibt. Tandberg DPS1200 bietet sechs Terabyte Bruttokapazität, kann auf bis zu 51 Terabyte erweitert und mit bis zu 100 virtuellen Maschinen oder herkömmlichen n und Workstations verbunden werden. Die DPS1200 bietet eine direkte Tape- Unterstützung, wodurch das DPS-System Daten auf angeschlossene Tape Libraries schreibt. Der vom Hersteller empfohlene Verkaufspreis (UVP) für das DPS1100-System mit drei TB liegt bei EUR Das DPS-Erweiterungsmodul mit Controller und 4,5 TB kostet EUR 7.525, die Erweiterung um weitere 4,5 auf 9 TB zusätzlich, EUR Der vom Hersteller empfohlene Verkaufspreis (UVP) für die DPS1200 mit sechs TB und 2U liegt bei EUR Das DPS-Erweiterungsmodul mit Controller und 4,5 TB kostet EUR 7.525, die Erweiterung um weitere 4,5 auf 9 TB zusätzlich, EUR

10 Marktübersicht: Business Continuity und Disaster Festplattenbasierte Backup- und - O Disk-to-Disk (D2D) O Online-Snapshots O VSS- (Microsoft Volume Shadow O Bare Machine (BMR), O Unterstützung von Disaster (DR), O VMware ESX O VMware O VMware vsphere 4 O Hyper-V O Virtual 2005 O Xenserver O Sun Xvm Voraussetzungen für On Demand-DR- replizierenden Primary (in GB): n oder Mainframes mithilfe von Backups, bis hin zum Desktop, O Unterstützung von Disaster- (DR) O Unterstützung der Migration von physikalischen auf virtuelle (welche) O komplette Datensicherung von O virtuellen Systemen (welche): O Software-Lösung O Sicherung für virtuelle Maschinen ohne O Replizierung O Überwachung O Optimierung virtueller Infrastruktur und Maschinen: O zertifiziert für folgende virtuelle Umgebungen: O Microsoft File Services O Blackberry Enterprise s (BES) O Standard-Service-Leistungen / Post-Sales PMK Presse, Messe & Kongresse Verlags GmbH, Der Eintrag beruht auf Angaben der entsprechenden Firma Ihre Firma will auch am Schwerpunkt " Business Continuity und Disaster " teilnehmen? Schreiben Sie uns: info(at)pmk-verlag.de - Bei weiteren Fragen:

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Backup in virtuellen Umgebungen

Backup in virtuellen Umgebungen Backup in virtuellen Umgebungen Webcast am 30.08.2011 Andreas Brandl Business Development Storage Übersicht Virtualisierung Datensicherungsverfahren D-Link in virtuellen Umgebungen Backup + Restore DSN-6000

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER AGENDA 01 File Server Lösungen mit Windows Server 2012 R2 02 Scale-out File Server 03 SMB 3.0 04 Neue File Server Features mit Windows Server 2016 05 Storage

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

ROSIK Mittelstandsforum

ROSIK Mittelstandsforum ROSIK Mittelstandsforum Virtualisierung und Cloud Computing in der Praxis Virtualisierung in der IT Einführung und Überblick Hermann Josef Klüners Was ist Virtualisierung? In der IT ist die eindeutige

Mehr

SEP sesam Lizenzierungshilfe

SEP sesam Lizenzierungshilfe SEP sesam Lizenzierungshilfe Diese Lizenzierungshilfe gibt einen Überblick über alle verfügbaren SEP sesam Server Lizenzen, Storage Erweiterungen und Agenten für Datenbanken und Groupware Lösungen. SEP

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Der Storage Hypervisor

Der Storage Hypervisor Der Storage Hypervisor Jens Gerlach Regional Manager West m +49 151 41434207 Jens.Gerlach@datacore.com Copyright 2013 DataCore Softw are Corp. All Rights Reserved. Copyright 2013 DataCore Softw are Corp.

Mehr

Stefan von Dreusche Channel Account Manager DataCore. Carsten Judt Systems Engineering Networkers AG. 2010 DataCore Software Corp. All rights reserved

Stefan von Dreusche Channel Account Manager DataCore. Carsten Judt Systems Engineering Networkers AG. 2010 DataCore Software Corp. All rights reserved Stefan von Dreusche Channel Account Manager DataCore Carsten Judt Systems Engineering Networkers AG 1 Über DataCore Branche: Führender, hardwareunabhängiger Anbieter innovativer Speicher-Virtualisierungslösungen

Mehr

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Backup und Recovery der neuen Generation für RHEV-Umgebungen (Red Hat Enterprise Virtualization)! Schützen Sie Ihre komplette RHEV-Umgebung mit effizienten Backups,

Mehr

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Betrieb zentraler Rechenanlagen Speicherdienste Systembetreuung im Auftrag (SLA) 2 HP Superdome Systeme Shared Memory Itanium2 (1.5 GHz) - 64 CPUs, 128 GB RAM -

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

Workshop. Wie erreicht man eine hochverfügbare Serverumgebung mittels Virtualisierung bei kleinem IT-Budget?

Workshop. Wie erreicht man eine hochverfügbare Serverumgebung mittels Virtualisierung bei kleinem IT-Budget? Workshop Wie erreicht man eine hochverfügbare Serverumgebung mittels Virtualisierung bei kleinem IT-Budget? 09.12.2015 Hr. Beate / klopfer datennetzwerk gmbh 1 Agenda 1. Vorstellung von DataCore-SANsymphony

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop 2010 Freyung, 24. September 2010 Agenda 1) Virtualisierungs-Software VMware

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Neue einheitliche Technologie repräsentiert FalconStors ersten Schritt hin zu Plattform-basiertem Datenmanagement

Neue einheitliche Technologie repräsentiert FalconStors ersten Schritt hin zu Plattform-basiertem Datenmanagement FalconStor stellt Optimized Backup and Deduplication Solution 8.0 vor Neue einheitliche Technologie repräsentiert FalconStors ersten Schritt hin zu Plattform-basiertem Datenmanagement München, 18. Februar

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.6 Die Komplettlösung für Windows Server Backup

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.6 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Backup wie für mich gemacht. Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.6 Die Komplettlösung für Windows Server Backup April 2016 Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials... 3 Systemanforderungen...

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH Münchner Str. 123a 85774 Unterföhring Tel: 089/950 60 80 Fax: 089/950 60 70 Web: www.best.de best Systeme GmbH

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar EMC - Einsatzmöglichkeiten der Backup Appliance Data Domain Referent: Moderator: Roland Thieme, Technology Consultant für Backup and Recovery Systems Daniel Geißler,

Mehr

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten Time To Market Ressourcen schnell Verfügbar machen Zeitersparnis bei Inbetriebnahme und Wartung von Servern Kosten TCO senken (Einsparung bei lokaler Infrastruktur, ) CAPEX - OPEX Performance Hochverfügbarkeit

Mehr

EMC VNX. Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München

EMC VNX. Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München EMC VNX Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München Copyright 2011 2010 EMC EMC Corporation. Alle All Rechte rights vorbehalten. reserved. 1 VBLOCK Eine integrierte Lösung Virtualisierung

Mehr

TEC-SHEET. PROVIGO Dacoria V-STORAGE APPLIANCE. transtec Solution Data Sheet MANAGEMENT MADE EASY HIGH AVAILABILITY MADE EASY

TEC-SHEET. PROVIGO Dacoria V-STORAGE APPLIANCE. transtec Solution Data Sheet MANAGEMENT MADE EASY HIGH AVAILABILITY MADE EASY TEC-SHEET transtec Solution Data Sheet PROVIGO Dacoria V-STORAGE APPLIANCE ENTERPRISE STORAGE MADE EASY MANAGEMENT MADE EASY HIGH AVAILABILITY MADE EASY ProvigoD PROVIGO Dacoria acoriase Server I Basierend

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Windows 7 / 8 Windows Server 2008/2008 R2 Windows Server 2012 /2012 R2 Microsoft Hyper-V Exchange Server 2010/2013 Sharepoint 2010

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant Microsoft System Center Data Protection Manager 2012 Hatim SAOUDI Senior IT Consultant System Center 2012 Familie Orchestrator Service Manager Orchestration Run Book Automation, Integration CMDB, Incident,

Mehr

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Software Defined Storage - wenn Storage zum Service wird - Jens Gerlach Regional Manager West Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights

Mehr

Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000

Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000 Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000 Einfach & Effektiv The heart of the network Agenda Allgemeines Backup Strategien Backup-to-Disk Tiered Storage - Hierarchisches Speicher Management DSN-6000 xstack

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials 3 Systemanforderungen 3 Unterstütze Systeme 3 NovaBACKUP Virtual Dashboard

Mehr

Alexander Best Director Technical Business Development

Alexander Best Director Technical Business Development v 9.0 Der Storage Hypervisor Alexander Best Director Technical Business Development DataCore Eckdaten Line of Business Produkte Eigentum Kunden Vertriebsweg Support Hauptniederlassungen Hardwareunabhängiger

Mehr

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best. Oracle VM Support und Lizensierung best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda Oracle VM 2.2 Oracle VM 3.0 Oracle DB in virtualisierten Umgebungen

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

und 2003 Standard und Premium Editionen.

und 2003 Standard und Premium Editionen. Business Server Umfassende Backup- und Wiederherstellungslösung für wachsende Kleinunternehmen Überblick Symantec Backup Exec 2010 für Windows Small Business Server ist die ideale Datensicherungslösung

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

DTS Systeme GmbH. IT Dienstleistungen das sind wir!

DTS Systeme GmbH. IT Dienstleistungen das sind wir! DTS Systeme GmbH IT Dienstleistungen das sind wir! Virtualisierungs- Workflow mit Vizioncore Joseph Hollik Technical Sales Consultant Grafik und Layout: Mit Erlaubnis der DNS GmbH, Fürstenfeldbrück Virtualisierung:

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und Hyper-V Erleben Sie live auf unserer Roadshow:

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur. 0 Copyright 2015 FUJITSU

Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur. 0 Copyright 2015 FUJITSU by Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur 0 Copyright 2015 FUJITSU Fujitsu Server SE Serie Kontinuität & Innovation Agile Infrastruktur & Einfachstes Mmgt Betrieb bewährt & up to date Management

Mehr

DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir!

DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Das Fundament für Total Enterprise Virtualization DataCore auf einem Blick 3 Branche Produkte Inhaberschaft In Privatbesitz seit 1998 Führende Anbieter innovativer

Mehr

arcserve Unified Data Protection Datensicherung in hybriden Umgebungen

arcserve Unified Data Protection Datensicherung in hybriden Umgebungen arcserve Unified Data Protection Datensicherung in hybriden Umgebungen Ob Sie Ihr Rechenzentrum, dezentrale Niederlassungen oder Desktop-Ressourcen sichern müssen: Sie benötigen eine Lösung, mit der Sie

Mehr

TSM bei Digital Elektronik

TSM bei Digital Elektronik Mar$n Tontsch, IT Leitung 05.11.2013 TSM bei Digital Elektronik Fakten, Zahlen Digital Elektronik Gründungsjahr 1978 Branche Elektronik Mechatronik GesellschaPer CARA Beteiligungs- GmbH ein Unternehmen

Mehr

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Funktionen. FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on. Partitionierung

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Funktionen. FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on. Partitionierung Funktionen FM 12 Professional FM 12 Server FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on Partitionierung Partition erstellen Partition erstellen (Expressmodus) Partition formatieren Partition löschen Partition

Mehr

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Ein Unternehmen der ADN Gruppe Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

Hochverfügbare Virtualisierung für das kleine IT-Budget

Hochverfügbare Virtualisierung für das kleine IT-Budget Hochverfügbare Virtualisierung für das kleine IT-Budget Thomas Gempe Regional Manager Ost Udo Beate IT-Consultant 1 Situation gestern: Motivation Lohnt sich Virtualisierung, wenn ja was kostet es? Situation

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Jens Gerlach Regional Manager West 1 Der Speichermarkt im Umbruch 1985 2000 Heute Herausforderungen Serverspeicher Serverspeicher Serverspeicher Hyper-konvergente

Mehr

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces 2 VMware Storage Appliance VMware vsphere Storage Appliance http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php VMware vsphere Storage Appliance

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

WORTMANN AG empfiehlt Windows.

WORTMANN AG empfiehlt Windows. Marc Grote Seit 1989 hauptberuflich ITler Seit 1995 Selbststaendig Microsoft MVP Microsoft MCT/MCSE Private Cloud /MCLC /MCITP /MCSA /MC* Buchautor und Autor fuer Fachzeitschriften Schwerpunkte: - Windows

Mehr

Windows Server 2008 Virtualisierung. Referent: Marc Grote

Windows Server 2008 Virtualisierung. Referent: Marc Grote Windows Server 2008 Virtualisierung Referent: Marc Grote Inhalt Microsoft und Virtualisierung Viridian und Hyper-V Hyper-V Technologie Virtual Server 2005 versus Hyper-V System Center Virtual Machine Manager

Mehr

Hauptsache, da dreht sich was:

Hauptsache, da dreht sich was: Hauptsache, da dreht sich was: Virtualisierung von Festplattenspeicher mit Sicherheit und Komfort GI Regionalgruppe Dortmund 05.10.2009 Markus Smieja PreSales Manager Central Region FalconStor Software

Mehr

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Partitionierung. Datensicherung & Wiederherstellung

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Partitionierung. Datensicherung & Wiederherstellung Funktionen FM 12 Suite FM 12 Professional Partitionierung Partition erstellen Partition erstellen (Expressmodus) Partition formatieren Partition löschen Partition wiederherstellen Partition verschieben/verkleinern/vergrößern

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

Storage Virtualisierung mit Datacore. Stephan Ring Technical Consultant / DNS stephan.ring@dns-gmbh.de

Storage Virtualisierung mit Datacore. Stephan Ring Technical Consultant / DNS stephan.ring@dns-gmbh.de Storage Virtualisierung mit Datacore Stephan Ring Technical Consultant / DNS stephan.ring@dns-gmbh.de Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Virtualisierungslayer Storage Virtualisierung Speichervirtualisierung

Mehr

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation 1 Verpassen Sie den Technologiesprung? 2 Deduplizierung die Grundlagen 1. Dateneingang 2. Aufteilung in variable Segmente (4-12KB)

Mehr

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager interface:systems Frank Friebe Consultant Microsoft frank.friebe@interface-systems.de Agenda Warum Backup mit NetApp? SnapManager für Wie

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de

Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de Dirk Vieregg Storagevirtualisierung mit DataCore SANmelody Inhalt Ausgangssituation Storagevirtualisierung DataCore SANmelody

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Jens Appel (Consultant) Jens.Appel@interface-systems.de interface business GmbH Zwinglistraße 11/13

Mehr

Symantec Backup Exec 2012

Symantec Backup Exec 2012 Better Backup For All Datenblatt: Backup und Disaster Recovery Überblick ist ein integriertes Produkt, das virtuelle und physische Umgebungen sichert, Backup und Disaster Recovery vereinfacht sowie Daten

Mehr

Optimale Virtualisierung & Backup für den Mittelstand

Optimale Virtualisierung & Backup für den Mittelstand Optimale Virtualisierung & Backup für den Mittelstand Jens Söldner VMware Certified Instructor jens.soeldner@soeldner-consult.de Irina Mayzel Systems Engineer EMEA irina.mayzel@veeam.com Hinweise zum Webinar

Mehr

Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung

Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung & Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung CommVault Simpana + NetApp E-Series Backup und Recovery-Lösung von ABO Jetzt zum attraktiven Bundle-Preis bis 29.04.16! Schnell, effizient und hochverfügbar!

Mehr

Storage Consortium :

Storage Consortium : 1 Marktführer in Unified All-FlashStorage * Storage Consortium : FLASH Storage Summit für Rechenzentren 22. Mai 2014 in Kronberg Helmut Mühl-Kühner TaunHaus GmbH www.nimbusdata.com 2 Marktführer in Multiprotokoll

Mehr

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster Schnelles und zuverlässiges Disaster Recovery, Datenschutz, System Migration und einfachere Verwaltung von Microsoft Systemen Üebersicht Nutzen / Vorteile Wie

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2012 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH. 14.03.2013 Seite 1

Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH. 14.03.2013 Seite 1 Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH 14.03.2013 Seite 1 Inhalt Warum Storagevirtualisierung? Seite 3-4 Active Working Set Seite 5 IBM

Mehr

Symantec Backup Exec 2012

Symantec Backup Exec 2012 Better Backup For All Symantec Alexander Bode Principal Presales Consultant Agenda 1 Heutige IT Herausforderungen 2 Einheitlicher Schutz für Physische und Virtuelle Systeme 3 Ein Backup, Flexible Restores

Mehr

EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW-HOW. Herzlich Willkommen

EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW-HOW. Herzlich Willkommen EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW-HOW Herzlich Willkommen Die Storage Hypervisor Company Hochverfügbare und optimierte Performance in der virtualisierten Storage Umgebung Virtualisierungsebenen

Mehr

SEP AG. SEP sesam Die Backup und Recovery Lösung für (fast) alle heterogene Umgebungen. Johann Krahfuss Director Partner Sales jkr@sep.de. www.sep.

SEP AG. SEP sesam Die Backup und Recovery Lösung für (fast) alle heterogene Umgebungen. Johann Krahfuss Director Partner Sales jkr@sep.de. www.sep. SEP AG SEP sesam Die Backup und Recovery Lösung für (fast) alle heterogene Umgebungen. Johann Krahfuss Director Partner Sales jkr@sep.de Über die SEP AG Die SEP AG ist deutscher/europäischer Hersteller

Mehr

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Speicherinfrastruktur: schnell & hochverfügbar Cluster Snapshots, CDP & Migration Disaster Recovery- Standort Caching Caching aktiv aktiv Synchrone Spiegelung

Mehr

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Universität Hamburg Fachbereich Mathematik IT-Gruppe 1. März 2011 / ix CeBIT Forum 2011 Gliederung 1 Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer Citrix

Mehr

NovaStor Wer sind wir?

NovaStor Wer sind wir? NovaBACKUP xsp NovaStor Wer sind wir? Deutscher Hersteller von Backup & Restore Software Seit über 20 Jahren am Markt Inhabergeführt & profitabel Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz und den USA

Mehr

VMware Virtual Infrastructure. Die strategische Plattform für das Rechenzentrum

VMware Virtual Infrastructure. Die strategische Plattform für das Rechenzentrum VMware Virtual Infrastructure Die strategische Plattform für das Rechenzentrum Agenda Überblick VMware Anwendungsbeispiele für Virtualisierung Produkte und Lösungen Management in virtuellen Umgebungen

Mehr

Oracle Secure Backup. DOAG Regionaltreffen Osnabrück/Münster/ Bielefeld, 28.01.2008. Andreas Kother ORDIX AG, Paderborn ak@ordix.de www.ordix.

Oracle Secure Backup. DOAG Regionaltreffen Osnabrück/Münster/ Bielefeld, 28.01.2008. Andreas Kother ORDIX AG, Paderborn ak@ordix.de www.ordix. DOAG Regionaltreffen Osnabrück/Münster/ Bielefeld, 28.01.2008 Andreas Kother ORDIX AG, Paderborn ak@ordix.de www.ordix.de Agenda Kriterien & Anforderungen Begriffe & Funktionen Kosten Rechenbeispiel 1

Mehr

NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER

NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER DATENBLATT NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER Leistung, Skalierbarkeit, hohe Verfügbarkeit und Disaster Recovery NEXSAN NST6000MC TM -CONTROLLER-KNOTEN LEISTUNGSTRÄGER: UNIFIED-HYBRID-SPEICHER NST6000MC:

Mehr

Datenspeicher. Jörg Lückenbach System Engineer Joerg.Lueckenbach@Netgear.com

Datenspeicher. Jörg Lückenbach System Engineer Joerg.Lueckenbach@Netgear.com Datenspeicher Lösungen für den Mittelstand Jörg Lückenbach System Engineer Joerg.Lueckenbach@Netgear.com NETGEAR SMB Portfolio Switching Storage Wireless Security http://www.readynas.com Smart Storage

Mehr

2006 gegründet 2008, Februar: Veeam Backup & Replication v1.0 2013, Oktober: mehr als 1.200 Mitarbeiter Beeindruckender Kundenwachstum 75.

2006 gegründet 2008, Februar: Veeam Backup & Replication v1.0 2013, Oktober: mehr als 1.200 Mitarbeiter Beeindruckender Kundenwachstum 75. 2006 gegründet 2008, Februar: Veeam Backup & Replication v1.0 2013, Oktober: mehr als 1.200 Mitarbeiter Beeindruckender Kundenwachstum 75.000+ Kunden weltweit (30. Juni 2013) +2.500 Neukunden pro Monat

Mehr

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT Seite 1 / 5 Drobo B1200i Application-Optimized Storage für den Mittelstand IT Connectivity:

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya 2 (v6.1) Systemvoraussetzungen Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya Agent 333 MHz CPU oder höher 128 MB RAM 30 MB freier Festplattenspeicher Netzwerkkarte oder Modem Microsoft Windows

Mehr

HMK Open Day 28. Januar 2009 Kronberg. Hierarchisches Storage Management mit SUN SAM-FS

HMK Open Day 28. Januar 2009 Kronberg. Hierarchisches Storage Management mit SUN SAM-FS HMK Open Day 28. Januar 2009 Kronberg Hierarchisches Storage Management mit SUN SAM-FS Die Herausforderungen Verwalten Sie große Datenmengen? Müssen Sie tagtäglich Ihre SLAs erfüllen? Wächst Ihr Datenbestand

Mehr

Hochverfügbarkeit mit DSN-6000 + Einbindung in Microsoft Umgebungen

Hochverfügbarkeit mit DSN-6000 + Einbindung in Microsoft Umgebungen Hochverfügbarkeit mit DSN-6000 + Einbindung in Microsoft Umgebungen Webcast am 10.01.2012 Andreas Brandl Business Development Storage Übersicht RAID Level Failover Cluster Mirroring / Replikation Ausfallzeiten

Mehr

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M II 2 HE Rackmount II Bis zu 8x SATA3/SAS2 3.5" hotswap HDDs/SSDs II 1x Intel Xeon E3 12XX v3 CPU II 2x Gigabit Ethernet LAN Ports Basis Spezifikationen Produkttyp Hoch performante,

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

arcserve Unified Data Protection Sven Haubold Partner Account Director Tel.: +49 170 8538076 Sven.Haubold@ca.com 8. Mai 2014

arcserve Unified Data Protection Sven Haubold Partner Account Director Tel.: +49 170 8538076 Sven.Haubold@ca.com 8. Mai 2014 arcserve Unified Data Protection Sven Haubold Partner Account Director Tel.: +49 170 8538076 Sven.Haubold@ca.com 8. Mai 2014 1 Die Herausforderung VERCHIEDENE HERSTELLER HOHE KOSTEN RPO RTO RATIO INAKZEPTABEL

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Das neue Arcserve Unified Data Protection

Das neue Arcserve Unified Data Protection DATENBLATT Das neue Arcserve Unified Data Protection Arcserve UDP basiert auf der neuen Generation der einheitlichen Architektur für virtuelle und physische Umgebungen. Die Lösung hebt sich dank ihrer

Mehr

Das neue Arcserve Unified Data Protection

Das neue Arcserve Unified Data Protection DATENBLATT Das neue Arcserve Unified Data Protection Arcserve UDP basiert auf der neuen Generation der einheitlichen Architektur für virtuelle und physische Umgebungen. Die Lösung hebt sich dank ihrer

Mehr