Alteryx Server Schnellstart-Handbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Alteryx Server Schnellstart-Handbuch"

Transkript

1 Alteryx Server Schnellstart-Handbuch A. Installation und Lizenzierung Laden Sie das Alteryx Server-Installationspaket herunter und folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um Alteryx Server zu installieren und zu lizenzieren. 1. Installationsprogramm ausführen Führen Sie das Alteryx Server- Installationsprogramm aus. Klicken Sie auf Weiter, um zum jeweils nächsten Bildschirm des Assistenten zu gelangen. 2. Installation abschließen Stellen Sie im abschließenden Installationsbildschirm sicher, dass die Option Server jetzt konfigurieren ausgewählt ist, und klicken Sie auf die Schaltfläche Fertig stellen. * Bei der Aktualisierung von Alteryx 9.5 oder früher in einer Alteryx Server-Bereitstellung, die die eingebettete Standard- MongoDB verwendet, werden Sie aufgefordert, das Mongo 3.0- Upgrade mit einem Migrationshilfsprogramm durchzuführen. Alteryx Server funktioniert erst, nachdem diese Migration durchgeführt wurde. 3. Alteryx Server lizenzieren Wenn Alteryx Server noch nicht lizenziert wurde, werden Sie aufgefordert, die Lizenzierung durchzuführen. Geben Sie den Lizenzschlüssel und Ihre -Adresse ein und klicken Sie auf Weiter. Folgen Sie den Schritten in den Bildschirmen zur Lizenzaktivierung, um Ihre Lizenz zu installieren. Wenn Sie aufgefordert werden, zusätzliche Registrierungsinformationen anzugeben, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf Senden. Klicken Sie auf Erste Schritte, um die Lizenzierung abzuschließen und Alteryx Server zu verwenden Alteryx, Inc. v 1.4, November 2015 Seite 1

2 B. Konfiguration Nachdem die Alteryx Server-Komponenten installiert und das Produkt lizenziert wurde, können Sie die Servereinstellungen konfigurieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Basisinstallation von Alteryx Server zu konfigurieren, bei der alle Komponenten auf demselben Computer ausgeführt werden. Wenn Sie eine Mehrfachknoteninstanz von Alteryx Server konfigurieren, beziehen sich auf das Alteryx Server Installations- und Konfigurationshandbuch. 1. Systemeinstellungen öffnen Das Fenster Systemeinstellungen wird automatisch geöffnet, damit Sie die Servereinstellungen konfigurieren können. Wenn es sich nicht automatisch öffnet, doppelklicken Sie auf das Symbol Symboleinstellungen auf dem Desktop. 2. Serverinstallationstyp angeben Klicken Sie auf Weiter, um zum Bildschirm Umgebung > Installationstyp zu gelangen. Wenn Alteryx Server so konfiguriert werden soll, dass alle Komponenten auf demselben Computer ausgeführt werden, stellen Sie sicher, dass die Option Alteryx Server vollständig ausgewählt ist. Klicken Sie zum Fortfahren auf Weiter. 3. Globalen Arbeitsbereich einrichten Geben Sie im Bildschirm Globaler Arbeitsbereich einen Pfad ein, unter dem temporäre und Arbeitsdateien gespeichert werden sollen. Dieser Pfad wird außerdem als Stammpfad für andere Konfigurationsoptionen verwendet. Klicken Sie zum Fortfahren auf Weiter Alteryx, Inc. v 1.4, November 2015 Seite 2

3 4. Controller und Worker konfigurieren Alle Controller- und Worker- Konfigurationseinstellungen verfügen über Standardwerte. Für eine Basisinstallation sind diese Standardeinstellungen ausreichend. Klicken Sie auf den nächsten Seiten auf Weiter, bis Sie zur Seite Gallery > Allgemein gelangen. 5. Gallery-Optionen auswählen Geben Sie auf der Seite Gallery > Allgemein in das Feld Basisadresse die URL zum Hosten der Gallery ein. Wählen Sie den Authentifizierungstyp aus. * Geben Sie eine -Adresse (für integrierte Authentifizierung) oder einen Domänenbenutzer (für integrierte Windows-Authentifizierung) als Benutzernamen für den Gallery- Standardadministrator ein und klicken Sie auf Weiter. * Nachdem ein Authentifizierungstyp ausgewählt wurde, darf dieser nicht mehr geändert werden, da andernfalls die Gallery- Funktionalität beeinträchtigt werden kann. 6. SMTP-Server angeben Geben Sie auf der Seite Gallery > SMTP eine -Adresse ein, die als Absender- verwendet werden soll, so dass der Server -Nachrichten senden kann. Geben Sie den SMTP-Host, Benutzernamen und das Kennwort (falls erforderlich) ein und klicken Sie auf Weiter. * Deaktivieren Sie die Option SMTP aktivieren, wenn Sie die Serverinstallation abschließen möchten, ohne SMTP zu aktivieren. Die Gallery- -Benachrichtigungen sind so lange deaktiviert, bis die SMTP-Einstellungen konfiguriert wurden Alteryx, Inc. v 1.4, November 2015 Seite 3

4 7. Konfiguration abschließen Klicken Sie auf Weiter, um die übrigen Einstellungen für die Gallery und Engine anzuzeigen oder zu ändern. Klicken Sie auf Fertig stellen. Die Serverdienste werden gestartet. Klicken Sie auf Fertig, um das Fenster Systemeinstellungen zu schließen. Wenn die Gallery aktiviert wurde, navigieren Sie zu der in Schritt 5 angegebenen URL, um Ihre Gallery anzuzeigen Alteryx, Inc. v 1.4, November 2015 Seite 4

5 C. Gallery-Verwaltung Nachdem Alteryx Server installiert und konfiguriert und dabei die Gallery aktiviert wurde, können Sie einen Browser öffnen und die Gallery-URL eingeben, die Sie im Feld Gallery > Allgemein > Wenn Sie die Website auf der Seite Gallery > Allgemein für die Windows-Authentifizierung konfiguriert haben, werden Sie beim Öffnen der Gallery-URL möglicherweise aufgefordert, die Anmeldeinformationen Ihrer Domäne einzugeben, um sich anzumelden. In der Gallery anmelden (Windows- Authentifizierung) Navigieren Sie zu der URL, die Sie in Schritt 5 der Konfiguration im Feld Gallery > Allgemein > Geben Sie Ihren Benutzernamen und das Kennwort ein. Klicken Sie auf OK, um sich in Ihrem Gallery- Konto anzumelden. Wenn Sie die integrierte Authentifizierung für die Website aktiviert haben, müssen Sie bei der ersten Anmeldung zusätzliche Schritte zum Erstellen des Gallery-Administratorkontos durchführen. In der Gallery anmelden (integrierte Authentifizierung) Navigieren Sie zu der URL, die Sie in Schritt 5 der Konfiguration im Feld Gallery > Allgemein > Klicken Sie auf Anmelden. Füllen Sie den Bereich Anmeldung des Formulars aus und geben Sie die -Adresse und das Kennwort des Gallery-Standardadministrators ein. Klicken Sie auf Registrieren. Nachdem Sie sich in der Gallery angemeldet haben, können Sie auf die Verwaltungsseite zugreifen, indem Sie auf das Symbol Einstellungen zeigen und auf die Option Verwaltung klicken Alteryx, Inc. v 1.4, November 2015 Seite 5

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Mehr

Kurzanleitung. PC, Mac, ios und Android

Kurzanleitung. PC, Mac, ios und Android Kurzanleitung PC, Mac, ios und Android Für PC installieren Detaillierte Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie in der ReadMe-Datei auf dem Installationsdatenträger oder auf der Trend Micro

Mehr

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Mac OS (Ver. 10.5.4 10.8.2)

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Mac OS (Ver. 10.5.4 10.8.2) Installationsanleitung des Druckertreibers für das Projekt unter Mac OS (Ver. 10.5.4 10.8.2) Hochschule Reutlingen Installationsanleitung Mac OS (10.5.4-10.8.2) Seite 1 von 12 Sicherheitseinstellungen

Mehr

1. Einrichtung in Mozilla Thunderbird. 1.1 Installation von Mozilla Thunderbird

1. Einrichtung in Mozilla Thunderbird. 1.1 Installation von Mozilla Thunderbird S e i t e 1 Inhalt 1. Einrichtung in Mozilla Thunderbird... 1 1.1 Installation von Mozilla Thunderbird... 1 1.2 Einrichtung einer E-Mail Adresse in Mozilla Thunderbird... 1 2. Einrichtung in Microsoft

Mehr

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Deinstallieren des Citrix Online Plug-in :... 2 2. Installieren des Citrix Receivers :... 5 3. Anmelden an das Citrix Portal... 8 4. Drucken

Mehr

Virtuelle Azure-Computer Praktische Übungen

Virtuelle Azure-Computer Praktische Übungen Azure-Grundlagen: Virtuelle Azure-Computer Praktische Übungen Übersicht Dieser Kurs umfasst optionale praktische Übungen, in denen Sie die im Kurs gezeigten Verfahren selbst ausprobieren können. In der

Mehr

Client-Programm einrichten Apple Mail (OS X)

Client-Programm einrichten Apple Mail (OS X) E-Mail Client-Programm einrichten Apple Mail (OS X) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen wie Sie in Apple Mail ein neues E-Mail-Konto anlegen oder ein bestehendes Konto konfigurieren können. (Hinweis:

Mehr

15/10/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ASP Parallels Client

15/10/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ASP Parallels Client 15/10/28 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! ASP Parallels Client PARALLELS CLIENT INSTALLIEREN UND EINRICHTEN Der Parallels Client (vormals 2X

Mehr

Installieren und Verwenden des Document Distributor 1

Installieren und Verwenden des Document Distributor 1 1 Der besteht aus einem Client- und Server-Softwarepaket. Das Server- Paket muß auf einem Windows NT-, Windows 2000- oder Windows XP-Computer installiert sein. Das Client-Paket kann auf allen Computern

Mehr

DVAG Beraterpaket. Bestellen Einrichten Anwenden. 2 Einrichten. Mein Beraterportal. Aus der Praxis für die Praxis. Von Patrick Klein.

DVAG Beraterpaket. Bestellen Einrichten Anwenden. 2 Einrichten. Mein Beraterportal. Aus der Praxis für die Praxis. Von Patrick Klein. DVAG Beraterpaket Bestellen Einrichten Anwenden 2 Einrichten Mein Beraterportal. Aus der Praxis für die Praxis. Von Patrick Klein. Wichtige Hinweise Bei der Bestellung wurde bereits für jeden Mitarbeiter

Mehr

McAfee epolicy Orchestrator Pre-Installation Auditor 2.0.0

McAfee epolicy Orchestrator Pre-Installation Auditor 2.0.0 Versionsinformationen McAfee epolicy Orchestrator Pre-Installation Auditor 2.0.0 Zur Verwendung mit McAfee epolicy Orchestrator Inhalt Informationen zu dieser Version Neue Funktionen Verbesserungen Behobene

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Einzelplatz Domainbasierte Registrierung

Installationsanleitung STATISTICA. Einzelplatz Domainbasierte Registrierung Installationsanleitung STATISTICA Einzelplatz Domainbasierte Registrierung Für diese Installation ist eine Internetverbindung zwingend erforderlich. Benutzer, die Windows Vista, Windows 7 oder Windows

Mehr

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Deinstallieren des Citrix Online Plug-in :... 2 2. Installieren des Citrix Receivers :... 5 3. Anmelden an das Citrix Portal... 8 4. Drucken

Mehr

WISSEN. Start. 14 Upgrade per Download-Tool

WISSEN. Start. 14 Upgrade per Download-Tool 14 Upgrade per Download-Tool Start 1 2 2x 3 1 Entscheiden Sie sich unter der Webadresse www.microsoft.com/de-de/software- download/ windows10 für den Download des passenden Tools (entweder 32-Bit- oder

Mehr

Installationsanleitung Homeoffice Schritt 1: Download der Software

Installationsanleitung Homeoffice Schritt 1: Download der Software Installationsanleitung Homeoffice Schritt 1: Download der Software Alles was an Software benötigt wird finden Sie unter http://software.icare-ag.com Indem Sie auf die Dateien mit der rechten Maustaste

Mehr

Installieren und Verbinden des Mac Client

Installieren und Verbinden des Mac Client Installieren und Verbinden des Mac Client Installieren und Verbinden des Mac Client Dieses Dokument führt Sie durch die notwendigen Schritte zur Installation des PosterJet Client auf dem Betriebssystem

Mehr

WorldShip Installation auf Einzel- oder Arbeitsgruppen-Arbeitsplatzstation

WorldShip Installation auf Einzel- oder Arbeitsgruppen-Arbeitsplatzstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

Software-Factory Rathausplatz 9 CH-6210 Sursee Schweiz

Software-Factory Rathausplatz 9 CH-6210 Sursee Schweiz Installationsanleitung Comatic 7 Software-Factory Rathausplatz 9 CH-6210 Sursee Schweiz Installationsanleitung Comatic 7 Seite 2 Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige

Mehr

Business einrichten - Outlook 2010

Business  einrichten - Outlook 2010 Business E-Mail einrichten - Outlook 2010 Um die Maildaten (Kalender, Kontakte und E-Mails) zwischen Ihrem lokalen Outlook Mailprogramm und dem Business-E-Mail-Server zu synchronisieren, wird auf Windows

Mehr

Referenzhandbuch. Xerox CX-Druckserver Unterstützt durch Creo Color Server-Technologie für den Xerox Color 550/560-Drucker A-DE

Referenzhandbuch. Xerox CX-Druckserver Unterstützt durch Creo Color Server-Technologie für den Xerox Color 550/560-Drucker A-DE Referenzhandbuch Xerox CX-Druckserver Unterstützt durch Creo Color Server-Technologie für den Xerox Color 550/560-Drucker 65-0177A-DE Kabelverbindungen des CX-Druckservercomputers 1 4 5 1VDC POWER CX-Druckserver

Mehr

Installieren der Client-Anwendungen

Installieren der Client-Anwendungen Installieren der Client-Anwendungen AUVESY GmbH & Co KG Fichtenstraße 38B D-76829, Landau Deutschland Inhalt Installieren der Client-Anwendungen 3 Installation schrittweise Anleitung 4 Erster Aufruf wichtige

Mehr

Graphtec Pro Studio Graphtec Pro Studio Plus Cutting Master 4

Graphtec Pro Studio Graphtec Pro Studio Plus Cutting Master 4 Graphtec Pro Studio Graphtec Pro Studio Plus Cutting Master 4 Bedienungshandbuch Hinweise Graphtec Pro Studio / Graphtec Pro Studio Plus / Cutting Master 4 (im Nachfolgenden als "Software" bezeichnet).

Mehr

Quick Install SQS-TEST /Professional

Quick Install SQS-TEST /Professional Quick Install SQS-TEST /Professional sqs.com - Test Center in 3 Schritten installieren - Testprozessautomatisierung (TPA) in wenigen Schritten installieren Application(s) for the Windows operating system.

Mehr

Zarafa Integration in Outlook

Zarafa Integration in Outlook Zarafa Integration in Outlook Diese Anleitung soll Sie in die Lage versetzen, den Zarafa-Client zu installieren und anschließend ihr Outlook-Produkt zu konfigurieren. Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzung

Mehr

Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:

Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: Installationsanleitung Dialogpost-Manager Um mit dem Dialogpost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: RAM-Speicher: mind. 2 GB Speicher Festplatte:

Mehr

Inhalt 1. Anmeldung 2. Umschalten zwischen , Kalender und Kontakten 3. Neue 4. Zugriff auf das Addressbuch

Inhalt 1. Anmeldung 2. Umschalten zwischen  , Kalender und Kontakten 3. Neue  4. Zugriff auf das Addressbuch Ihre HMT E-Mails können Sie über die unter folgendem Link abrufen und versenden:https://owa.hmt-leipzig.de Inhalt 1. Anmeldung 2. Umschalten zwischen E-Mail, Kalender und Kontakten 3. Neue E-Mail 4. Zugriff

Mehr

Bedienung der Software imageprograf. Media Configuration Tool. (Version 7.00 oder höher) (Windows)

Bedienung der Software imageprograf. Media Configuration Tool. (Version 7.00 oder höher) (Windows) Bedienung der Software imageprograf Media Configuration Tool (Version 7.00 oder höher) (Windows) Version 1.0 Canon Inc. Inhalt 1. Infos zur Software imageprograf Media Configuration Tool... 3 2. Aktualisieren

Mehr

E-Mail einrichten in Microsoft Outlook Express 6

E-Mail einrichten in Microsoft Outlook Express 6 support.kitz.net E-Mail einrichten in Microsoft Outlook Express 6 Ausgabe November 2004 - Copyrights by Stadtwerke Kitzbühel Stadtwerke Kitzbühel Jochbergerstraße A-6370 Kitzbühel Telefon: 05356 65651-26

Mehr

Avigilon Control Center 6 Software-Upgrade

Avigilon Control Center 6 Software-Upgrade Avigilon Control Center 6 Software-Upgrade Beim Upgrade auf die ACC 6 Software, müssen Ihre Software und Lizenzen aktualisiert werden. HINWEIS: Sie können nur ACC Software 5.x auf die ACC 6 Software aktualisieren.

Mehr

Starten Sie die Installation der SEPA Überweisungs-Druckerei mit einem Doppelklick auf die nach dem Kauf heruntergeladene Datei hph.ued8.setup.exe.

Starten Sie die Installation der SEPA Überweisungs-Druckerei mit einem Doppelklick auf die nach dem Kauf heruntergeladene Datei hph.ued8.setup.exe. Installation Die Programminstallation erfolgt über ein Setup-Programm, das alle erforderlichen Schritte per Assistent mit Ihnen durchführt. Vor der Installation sollten Sie unbedingt nochmals prüfen, ob

Mehr

Verwendung von GoToAssist Remote-Support

Verwendung von GoToAssist Remote-Support Verwendung von GoToAssist Remote-Support GoToAssist Remote-Support bietet sowohl Live-Support als auch die Möglichkeit, auf entfernte, unbemannte Computer und Server zuzugreifen und diese zu steuern. Der

Mehr

Schnellstart- Anleitung für Windows

Schnellstart- Anleitung für Windows Schnellstart-Anleitung für Windows SCHNELL- START- ANLEITUNG! Schnellstart- Anleitung für Windows 1. Installation der Hardware Verbinden Sie die Überwachungskamera mit dem LAN-Kabel und stecken dieses

Mehr

P-touch Editor starten

P-touch Editor starten P-touch Editor starten Version 0 GER Einführung Wichtiger Hinweis Der Inhalt dieses Dokuments sowie die Spezifikationen des Produkts können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Brother

Mehr

ViPNet VPN 4.6. Schnellstart

ViPNet VPN 4.6. Schnellstart ViPNet VPN 4.6 Schnellstart Über den Aufbau des ViPNet Netzwerks Die ViPNet Technologie ist eine Technologie zum Einrichten von virtuellen privaten Netzwerken oberhalb der lokalen oder globalen Netzwerke

Mehr

Andere Programme deinstallieren Wichtig: Wenn auf Ihrem Computer bereits ein Antivirenprogramm installiert ist, muss es vor der Installation von Panda

Andere Programme deinstallieren Wichtig: Wenn auf Ihrem Computer bereits ein Antivirenprogramm installiert ist, muss es vor der Installation von Panda NEU Panda Antivirus 2007 Kurzanleitung zur Installation, Registrierung und Services Wichtig: Lesen Sie in diesem Handbuch den Abschnitt zur Online- Registrierung sorgfältig durch. Die Informationen in

Mehr

Installation des Citrix Receiver v1.2 Manuelles Upgrade auf die neuste Version

Installation des Citrix Receiver v1.2 Manuelles Upgrade auf die neuste Version Installation des Citrix Receiver v1.2 Manuelles Upgrade auf die neuste Version Inhaltsverzeichnis 1 Informationen... 3 2 Herunterladen der neusten Version... 3 2.1 Im Internet Explorer:... 3 2.2 Im Firefox:...

Mehr

OpenVoice. Outlook-Plug-In-Anleitung Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

OpenVoice. Outlook-Plug-In-Anleitung Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. OpenVoice Outlook-Plug-In-Anleitung http://support.citrixonline.com/de 2013 Citrix Online, UK Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt Übersicht... 1 Systemanforderungen... 1 Unterstützte Desktopkonfigurationen...

Mehr

Microsoft Outlook 2010

Microsoft Outlook 2010 Microsoft Outlook 2010 Anleitung mit Screenshots IMAP Konten mit Verschlüsselung erstellen Schritt 1: Um ein neues Konto mit Microsoft Outlook 2010 einzurichten, öffnen Sie bitte Microsoft Outlook 2010

Mehr

Bedienungsanleitung für das MEEM-Netzwerk

Bedienungsanleitung für das MEEM-Netzwerk Bedienungsanleitung für das MEEM-Netzwerk 1. Über das MEEM-Netzwerk Bevor Sie diese Anleitung lesen, sollten Sie bitte die Bedienungsanleitungen für MEEM-Kabel und Handy-App für ios oder Android sowie

Mehr

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Der Service Self Service Reset Password bietet den Benutzern der Provinzdomäne die Möglichkeit, ihr Passwort selbständig zu ändern oder zurückzusetzen. Um den

Mehr

Aktivieren von Onlinediensten im Volume Licensing Service Center

Aktivieren von Onlinediensten im Volume Licensing Service Center Februar 2015 Aktivieren von Onlinediensten im Volume Licensing Service Center Über das Microsoft Volume Licensing Service Center können Kunden im Open- Programm ihre neuen Microsoft Online Services im

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Fiery Command WorkStation 5.8 mit Fiery Extended Applications 4.4 Fiery Extended Applications (FEA) v4.4 enthält Fiery Anwendungssoftware für die Ausführung von Aufgaben unter Verwendung eines Fiery Servers.

Mehr

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Mehr

Arbeiten mit einem Touchscreen. Voraussetzungen. Ein letztes Wort. Zur Beispieldatenbank

Arbeiten mit einem Touchscreen. Voraussetzungen. Ein letztes Wort. Zur Beispieldatenbank Voraussetzungen Ich gehe davon aus, dass Sie bereits über Computererfahrung verfügen. Das heißt, Sie wissen, wie Sie den Rechner ein- und ausschalten, die Maus bedienen und Text und Objekte auswählen.

Mehr

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch

Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Self Service Reset Password Benutzerhandbuch Der Service Self Service Reset Password bietet den Benutzern der Provinzdomäne die Möglichkeit, ihr Passwort selbständig zu ändern oder zurückzusetzen. Um den

Mehr

Konfigurationsanleitung Konfiguration unter Outlook 2007

Konfigurationsanleitung  Konfiguration unter Outlook 2007 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2007 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen, um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Sage Online-Backup. Installation und Einrichtung in Sage 50

Sage Online-Backup. Installation und Einrichtung in Sage 50 Sage Online-Backup Installation und Einrichtung in Sage 50 Impressum Sage GmbH Emil-von-Behring-Str. 8-14 60439 Frankfurt am Main Copyright 2017 Sage GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Erste Schritte mit IMS 2000

Erste Schritte mit IMS 2000 IMS 2000 Objekt installieren Erste Schritte mit IMS 2000 1. Legen Sie die Installations- CD-ROM in das CD-ROM Laufwerk Ihres PCs 2. Das Installationsmenü von IMS 2000 Objekt wird gestartet. 3. Wenn die

Mehr

Anleitung unter Windows

Anleitung unter Windows 20.01.2019 16:58 1/10 Anleitung unter Windows Anleitung unter Windows Um einen VPN-Zugang auf Ihrem Windows-Gerät herzustellen, folgen Sie bitte dieser Anleitung. Konfiguration Die Nutzung des VPN kann

Mehr

ILIAS-Hauptordner als Laufwerk anbinden

ILIAS-Hauptordner als Laufwerk anbinden 11.04.2013 Informatikdienste ILIAS-Hauptordner als Laufwerk anbinden 1 Zugriff auf ILIAS-Daten Auf die in ILIAS gespeicherten Dateien und Verzeichnisse hat man auch ohne Umweg über den Webbrowser Zugriff.

Mehr

Benutzerhandbuch GI CLOUD box

Benutzerhandbuch GI CLOUD box B e n u t z e r h a n d b u c h G I C L O U D b o x S e i t e 1 Benutzerhandbuch GI CLOUD box Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 2 Version... 2 3 Installation Client-Software... 3 4 Handling & Tipps...

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Mathcad Prime 2.0

Häufig gestellte Fragen zu Mathcad Prime 2.0 Häufig gestellte Fragen zu Mathcad Prime 2.0 Dieses Dokument enthält Antworten auf die häufigsten Fragen zur Lizenzierung von Mathcad. Diese Informationen sind nützlich für Benutzer und Administratoren,

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Das Softwarepaket Fiery Extended Applications Package v4.2 enthält Fiery Anwendungsprogramme, mit denen Sie bestimmte

Mehr

Installations- und Updateanleitung LTLexTool

Installations- und Updateanleitung LTLexTool Inhalt 1. Allgemeines... 2 2. Sicherung vor dem Update... 2 3. Download... 2 4. Installation/Update auf dem Lexwareserver... 3 5. Aktivierung des LTLexTools... 4 6. Installation der Clients... 5 Copyright

Mehr

quickterm Express Benutzerhandbuch Version: 1.0

quickterm Express Benutzerhandbuch Version: 1.0 quickterm 5.6.1 Express Benutzerhandbuch Version: 1.0 07.03.2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Installation von quickterm Express 3 1.1 Systemvoraussetzungen quickterm Express 3 1.2 Installation

Mehr

Installationsanleitung Prozess Manager. Release: Prozess Manager 2017 Autor: Ralf Scherer Datum:

Installationsanleitung Prozess Manager. Release: Prozess Manager 2017 Autor: Ralf Scherer Datum: Prozess Manager Release: Prozess Manager 2017 Autor: Ralf Scherer Datum: 20.11.2017 Inhaltsverzeichnis 1. Mindest-Systemvoraussetzungen und empfohlene Systemeinstellungen... 3 1.1 Unterstützte Betriebssysteme...3

Mehr

Installationsbeschreibung ReNoStar. EGVP Governikus Communicator

Installationsbeschreibung ReNoStar. EGVP Governikus Communicator Installationsbeschreibung ReNoStar EGVP Governikus Communicator 17. September 2018 Installationsbeschreibung Governikus Communicator 2 Inhalt 1 Vorbemerkungen... 3 2 Voraussetzungen zur Installation des

Mehr

1. Allgemein. Verschlüsselte für Android Smartphone Schritt für Schritt Anleitung

1. Allgemein. Verschlüsselte  für Android Smartphone Schritt für Schritt Anleitung Verschlüsselte Email für Android Smartphone Schritt für Schritt Anleitung 1. Allgemein Jede E-Mail Nachricht die an externe Empfänger gesendet wird, wird automatisch signiert. Um jedoch eine verschlüsselte

Mehr

Kontoeinstellungen öffnen.

Kontoeinstellungen öffnen. Benutzer-Anleitung 002 Stand: 26.09.2016 - Einrichten der Email Damit Sie ihre von uns erstellte E-Mail auf Ihrem PC einrichten können, soll folgende Anleitung dazu dienen. Rufen Sie Ihr E-Mail-Programm

Mehr

-Kontoeinrichtung für Mircosoft Outlook POP3

-Kontoeinrichtung für Mircosoft Outlook POP3 E-Mail-Kontoeinrichtung für Mircosoft Outlook 007 - POP3 Über POP3 (Post Office Protocol Version 3), werden lediglich die E-Mails aus dem Ordner des Posteingangs vom Server heruntergeladen. Hier kann der

Mehr

Konfiguration von Outlook 2010

Konfiguration von Outlook 2010 {tip4u://096} Version 2 Zentraleinrichtung für Datenverarbeitung (ZEDAT) www.zedat.fu-berlin.de Konfiguration von Outlook 2010 Zu jedem FU Account gehört auch ein E-Mail-Postfach bei der ZEDAT. Auf dieses

Mehr

Allgemeine Hinweise Unterschied von Exchange und IMAP Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange- -Konto... 4

Allgemeine Hinweise Unterschied von Exchange und IMAP Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange- -Konto... 4 Einrichtung eines Mail-Clients für Office365 Mail-System der KPH Wien/Krems Ihre Zugangsdaten zum Mail-Account sind dieselben, die Sie für PH-Online verwenden (Benutzername und Passwort). Ihre E-Mail-Adresse

Mehr

Verwenden von VMware Identity Manager Desktop. VMware Identity Manager 2.8 VMware Identity Manager 2.9.1

Verwenden von VMware Identity Manager Desktop. VMware Identity Manager 2.8 VMware Identity Manager 2.9.1 Verwenden von VMware Identity Manager Desktop VMware Identity Manager 2.8 VMware Identity Manager 2.9.1 Verwenden von VMware Identity Manager Desktop Die neueste technische Dokumentation finden Sie auf

Mehr

1 Einleitung Überblick Voraussetzungen Support Installation der Home-Office Komponenten... 3

1 Einleitung Überblick Voraussetzungen Support Installation der Home-Office Komponenten... 3 1 Einleitung... 2 1.1 Überblick... 2 1.2 Voraussetzungen... 2 1.3 Support... 2 2 Installation der Home-Office Komponenten... 3 3 Home-Office Anmeldung... 6 4 Home-Office Abmeldung... 9 20. Oktober 2017

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch www.nintex.com support@nintex.com 2012 Nintex USA LLC. Alle Rechte vorbehalten. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Systemanforderungen Betriebssystem Nintex Workflow 2010 und Nintex

Mehr

Bilder-Galerie Anleitung

Bilder-Galerie Anleitung Bilder-Galerie Anleitung Verwendung der Galerie INHALT 1. EINRICHTUNG EINER SICHEREN VERBINDUNG... 3 2. ÖFFNEN DER GALERIE IM BROWSER... 9 3. VERWENDEN DER GALERIE... 13 3.1 Neue Ordner erstellen... 13

Mehr

TeamDrive Outlook-Addin 2.0 für Windows

TeamDrive Outlook-Addin 2.0 für Windows TeamDrive Outlook-Addin 2.0 für Windows Stand April 2019 TeamDrive Systems GmbH Max-Brauer-Allee 50 D-22765 Hamburg Phone +49 389 044 33 E-Mail: info@teamdrive.com Web: www.teamdrive.com Inhaltsverzeichnis

Mehr

EFI Fiery proserver - Installationsanleitung

EFI Fiery proserver - Installationsanleitung EFI Fiery proserver - Installationsanleitung In diesem Dokument wird erläutert, wie der Fiery proserver installiert wird. Es richtet sich an Kunden, die den Fiery proserver ohne Unterstützung durch einen

Mehr

Project Termbase 5.6.3

Project Termbase 5.6.3 Project Termbase 5.6.3 Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Installation des Studio Plugins... 3 1.1 Systemvoraussetzungen Studio Plugin... 3 1.2 Plugin Installation... 3 1.3 Lizenzierung...

Mehr

STRATO Mail Einrichtung Microsoft Outlook

STRATO Mail Einrichtung Microsoft Outlook STRATO Mail Einrichtung Microsoft Outlook 3. Einrichtung unter Outlook 2013 Die Konfiguration eines E-Mail Postfaches innerhalb von Outlook 2013 ist weitgehend auto matisiert möglich. Die sogenannte Autodiscover-Funktion

Mehr

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Vorwort Auftragsdatenverarbeitung im medizinischen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. myfiles Desktopanwendung Kurzanleitung

Inhaltsverzeichnis. myfiles Desktopanwendung Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Einführung zur myfiles Desktopoberfläche... 2 2 Installation des Desktopclients... 2 3 Ersteinrichtung des Desktopclients... 8 4 Funktionen des Desktopclients... 8 4.1 Funktionen über

Mehr

Anleitung IMAP Konfiguration -Client Mailhost

Anleitung IMAP Konfiguration  -Client Mailhost Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

Neues System an der BO

Neues  System an der BO Datenverarbeitungszentrale Neues email System an der BO Liebe Nutzer des email Dienstes an der BO. Wir haben ein neues Mail System installiert, welches wir vor Inbetriebnahme testen möchten. Dazu bitten

Mehr

Anleitung IMAP Konfiguration -Client Public

Anleitung IMAP Konfiguration  -Client Public Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Public Diese Anleitung richtet sich an alle Studierenden die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Public) der Universität Hamburg haben In der folgenden Anleitung

Mehr

PDF-Mapper Installation

PDF-Mapper Installation Installation Zur Installation des s gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor. 1 Zip-Archiv speichern und entpacken 1. Speichern Sie das Installer-Zip-Archiv lokal ab. 2. Navigieren Sie im Windows-Explorer

Mehr

Übertragungsanleitung Übertragung von Norman Endpoint Protection auf Avast Business Antivirus Pro Plus

Übertragungsanleitung Übertragung von Norman Endpoint Protection auf Avast Business Antivirus Pro Plus Übertragungsanleitung Übertragung von Norman Endpoint Protection auf Avast Business Antivirus Pro Plus Zusammenfassung Dieses Dokument beschreibt die notwendigen Schritte für die Übertragung Ihres Norman

Mehr

Printer DCA Installation

Printer DCA Installation Kurzbedienungsanleitung Printer DCA Installation Dokument Seite 1 von 8 Wo installiert man den DCA Der Printer DCA ist ein Windows-Dienst, welcher am besten auf einem Server laufen sollte der sich im Dauerbetrieb

Mehr

Citrix Mission 21. Seite 1 von 56

Citrix Mission 21. Seite 1 von 56 Citrix Mission 21 Citrix via Firefox... 2 Citrix Receiver Installation mit Firefox... 2 Citrix Verbindung mit Firefox herstellen... 14 Citrix via Safari... 21 Citrix Receiver Installation mit Safari...

Mehr

Anmeldung Softwaretoken: SafeNet MobilePASS+ für Apple ios

Anmeldung Softwaretoken: SafeNet MobilePASS+ für Apple ios Anmeldung Softwaretoken: SafeNet MobilePASS+ für Apple ios Schritt 1: Öffnen Sie die E-Mail mit der Selbstanmeldung a. Öffnen Sie die E-Mail mit der Selbstanmeldung auf Ihrem Apple ios Handy. HINWEIS:

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Windows Mobile Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Windows Mobile

Mehr

Das neue Anmeldeverfahren für die DVAG IT-Systeme

Das neue Anmeldeverfahren für die DVAG IT-Systeme Das neue Anmeldeverfahren für die DVAG IT-Systeme 1. Download der "DVAG Login"-App Im Apple App Store Im Google Play Store............. 3. Umstellung auf DVAG Login Aktivierungsnummer generieren Aktivierung

Mehr

Diese Vorbereitungen müssen bei allen Druckern getroffen werden:

Diese Vorbereitungen müssen bei allen Druckern getroffen werden: Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Vorbereitungen auf Seite 3-24 Schnellinstallation mit der CD auf Seite 3-24 Andere Installationsmethoden auf Seite 3-25 Fehlerbehebung für (TCP/IP) auf Seite 3-27 Vorbereitungen

Mehr

Installationsanleitung des Druckertreibers unter Mac OS (Ver und höher)

Installationsanleitung des Druckertreibers unter Mac OS (Ver und höher) Installationsanleitung des Druckertreibers unter Mac OS (Ver. 10.10 und höher) Hochschule Reutlingen Treiberinstallation unter Mac OSX Seite 1 von 17 Administratorrechte Für die Installation der verschiedenen

Mehr

TeamSpeak 3 für Windows (PC)

TeamSpeak 3 für Windows (PC) TeamSpeak 3 für Windows (PC) Schritt für Schritt Anleitung (Installation) Öffne die Download-Seite von TeamSpeak um TeamSpeak 3 auf Deinen Windows- Rechner zu laden, (https://www.teamspeak.com/downloads)

Mehr

Installation SelectLine API

Installation SelectLine API Copyright 2018, SelectLine Software GmbH Alle Rechte vorbehalten! Inhaltsverzeichnis 1 Installation... 2 1.1 SSL-Zertifikat für HTTPS... 3 1.1.1 Innerhalb eines Domänennetzwerkes... 3 1.1.2 Zugriff über

Mehr

NOD32 Antivirus System Version 2.12 Installationshandbuch Version Oktober 2004

NOD32 Antivirus System Version 2.12 Installationshandbuch Version Oktober 2004 NOD32 Antivirus System Version 2.12 Installationshandbuch Version Oktober 2004 Seite 1 von 15 Installation von NOD32 v2.12 Speichern und schließen Sie alle Dokumente und beenden Sie alle laufenden Programme

Mehr

Installationshandbuch zum FAX L-Treiber

Installationshandbuch zum FAX L-Treiber Deutsch Installationshandbuch zum FAX L-Treiber User Software CD-ROM.................................................................. 1 Treiber und Software.............................................................................

Mehr

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG INHALT 1 VIDA ADMIN... 3 1.1 Checkliste... 3 1.2 Benutzer hinzufügen... 3 1.3 VIDA All-in-one registrieren... 4 1.4 Abonnement aktivieren und Benutzer und Computer an ein Abonnement knüpfen... 5 1.5 Benutzername

Mehr

Sage Online-Backup. Installation und Einrichtung in GS- Programmen

Sage Online-Backup. Installation und Einrichtung in GS- Programmen Sage Online-Backup Installation und Einrichtung in GS- Programmen Impressum Sage GmbH Emil-von-Behring-Str. 8-14 60439 Frankfurt am Main Copyright 2017 Sage GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

Nintex Workflow 2013 Installationshandbuch

Nintex Workflow 2013 Installationshandbuch support@nintex.com www.nintex.com 2013 Zurück Nintex. zum Alle Inhalt Rechte vorbehalten. Irrtümer und Änderungen 1 vorbehalten. Inhalt Systemanforderungen... 2 1. Nintex Workflow 2013 installieren...

Mehr

1. Installation und Datenbankeinrichtung

1. Installation und Datenbankeinrichtung 1. Installation und Datenbankeinrichtung 1.1. Installation Klicken Sie zum Start der Installation doppelt auf den Installer. Im Anschluss startet der Setup-Assistent, welcher Sie durch den Installations-Prozess

Mehr