Silbernanomaterialien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Silbernanomaterialien"

Transkript

1 Silbernanomaterialien Funktionalisierung von Oberflächen und Materialien Dr. Oliver Zech ras materials GmbH Fachkonferenz // Neue Funktionalbeschichtungen Stuttgart

2 rent a scientist wissenschaftliche Dienstleistungen und technische Querdenker Firmenstandort: Regensburg Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen Machbarkeitsanalyse Schwerpunkt: Produktinnovation, Materialfunktionalisierung Herstellung und Vertrieb innovativer Nanomaterialien Nanosilber für antimikrobielle Anwendungen Silbernanodrähte für eine leitfähige Funktionalisierung Innovationserfahrung aus mehr als 1000 Einzelprojekten zur technischen Ideenfindung, Machbarkeitsüberprüfung und Produktentwicklung Seite 2

3 rent a scientist Zahlen und Fakten 17 wissenschaftliche Mitarbeiter Laufende Zusammenarbeit mit mehr als 10 Hochschulen Aktive Mitarbeit in 6 Technologienetzwerken und Clusteroffensiven Mehr als 1000 durchgeführte Innovationsprojekte Mehr als 200 angemeldete Kundenpatente 4 eigene Querschnittsmaterialien Seite 3

4 Innovationserfahrung aus allen Branchen fördert Querdenkeransätze Seite 4

5 Eigene Materialtechnologien Schutzrechte, Know-how, Herstellung, Forschung AgPURE Nanosilber ECOS Silbernanodrähte Thermoshields Elektrospinnfaser Seite 5

6 Wie kann man die Materialeffizienz steigern? Materialeffizienz = Produktoutput Materialinput Materialfunktionalisierung Reduktion des Materialeinsatzes Erhöhung der Ausbeute Qualitätsverbesserung / Lebensdauer Prozessverbesserung Seite 6

7 Nanomaterialien steigern die Materialeffizienz 1 : 54 mil. 1 : 54 mil. Erde km Fußball 22 cm Nanopartikel 4 nm minimaler Materialeinsatz, größtmögliche Wirkung (günstiges Oberflächen / Volumen Verhältnis) Reduktion Materialverbrauch / Kosten Einbringung neuer Funktionalität z.b. in Textilien Qualitätsverbesserung / Verlängerung der Lebensdauer Seite 7

8 Silberbasierte Nanomaterialien Silbernanopartikel Silbernanodrähte Funktionalisierung: Antimikrobiell Funktionalisierung: Leitfähig Seite 8

9 Nanosilber - Wirkungsweise Die Silberpartikel werden irreversibel in das Material (z.b. Polymer) eingebunden Nur die Silberionen wirken antimikrobiell Silberionen werden nur an der Materialoberfläche freigesetzt Je kleiner die Silberpartikel, desto größer ist die Oberfläche, desto mehr Ionen werden freigesetzt Seite 9

10 Eigenschaften Partikelgröße 8-20 nm Homogene Verteilung im Polymer Dauerhafte Stabilität und Aktivität über Jahre Keine Freisetzung der Partikel, lediglich der Ionen Beständig gegenüber Wäsche und Reinigung AgPURE ist das Internationale Standardreferenzmaterial der OECD und der BAM Seite 10

11 Beispiel: antimikrobieller Lack AgPURE W10 AgPURE W50 Basislack Nanosilberlack + 5 kg 1 kg 999 kg 1000 kg fertiger Lack Fertig lackierte Holzoberflächen, aus 1000 kg m² antimikrobielle Lackoberfläche Seite 11

12 Regulatorisches AgPURE ist ein Biozidprodukt Biozider Wirkstoff: Elementares Silber Gemeldet nach Verordnung (EU) Nr. 528/2012 Nanospezifische Zusatzdaten wurden erarbeitet (u.a. im OECD WPMN Sponsorship- Programm) Verkehrsfähigkeit AgPURE Erzeugnisse und behandelte Waren: Claiming ist entscheidend Seite 12

13 Anwendungsbeispiele und Produkte aap Seite 13

14 Silbernanodrähte Silber Höchste elektrische und thermische Leitfähigkeit aller Elemente Edelmetall, resistent gegenüber Chemikalien und Oxidation Nanodrähte Keine vollflächige Beschichtung notwendig, perkolierendes Netzwerk reicht aus Hohe Duktilität von Silbernanodrähten Effizienz Minimaler Materialeinsatz Langfristige und dauerhafte Funktionalisierung Vielseitige Anwendungen Seite 14

15 Silbernanodrähte - Eigenschaften Dimensionen Mittlere Länge µm Mittlere Dicke ~ nm Aspektverhältnis ~ 500 Formulierung Kann in unterschiedliche Formulierungen und Lösungsmittel eingearbeitet werden Als Beschichtung oder als Volumenphase einsetzbar Dauerhaftigkeit Durch Einarbeitung in Polymer oder Beschichtung keine Freisetzung der Silbernanodrähte Langlebig, weil chemisch inert Seite 15

16 Silbernanodrähte - Funktionsprinzip Perkolation Durchgehendes Netzwerk um Leitfähigkeit zu erreichen Potential hohe Transparenz, hohe Leitfähigkeit, variable Funktionalisierung Material verbrauch Nur ein Bruchteil des Materials wird benötigt hohe Materialeffizienz Seite 16

17 Silbernanodrähte - Anwendungsfelder ITO- Ersatz: touch displays, OPV, OLED Leitpasten, Leitkleber, Wärmeleitpasten Leitfähige Polymere und Fasern Leitfähige Garn- und Textilbeschichtung Antistatikanwendungen Transparentes Heizen IR-Reflexion, Abschirmung, Sensorik Seite 17

18 Beispiel transparente leitfähige Beschichtungen - Kooperation mit Heraeus: Kombination ECOS mit PEDOT:PSS Seite 18

19 Beispiel transparente leitfähige Beschichtungen Minimaler Materialverbrauch Exzellente Leitfähigkeit und Transparenz Niedrige Kosten (Ziel < 5 $/m², Vergleich ITO $/m²) Vielseitige Anwendungen Daten ITO: Physica E: 2007, 37 (1-2) pp Daten PEDOT:PSS: Hersteller Nahezu unbegrenzte Verfügbarkeit Seite 19

20 Anwendungen Transparente leitfähige Beschichtungen Elektroden für Photovoltaik LED und OLED Touch Panels, Screens Abschirmung SILBERNANODRÄHTE Seite 20

21 Spannung / V Anwendungen Transparente elektrisch beheizbare Oberflächen Ohm/sq Beschichtete Folie 400 cm² 25 Ohm/sq. 97 % Transparenz Spannung angelegt, Strom und Temperatur gemessen 20 Gute Stromtragfähigkeit 10 Hohe Heizleistung Heizleistung / W/m 2 Temperaturen von über 90 C gemessen (untergrundabhängig!) Seite 21

22 Leitfähige transparente Lackformulierungen Einarbeitung der Silbernanodrähte in Beschichtungsformulierung Aufbringen Substrat z.b. mittels Sprühen oder Tauchen Trocknen/ Aushärtung Beschichtung und Weiterverarbeitung Seite 22

23 Potentielle Anwendungen Lackformulierung Beschichtung von Oberflächen (auch gekrümmte Oberflächen) Beschichtungen von Textilien bzw. Garnen Heizanwendungen Low-E, Abschirmung, RFID etc. Seite 23

24 Silbernanodrähte von ras materials Patent Erteiltes Herstellungspatent Geometrie Einzigartige Eigenschaften, Kontrolle Länge und Durchmesser Formulierung Formulierungs- Know-how in unterschiedlichen Lösungsmitteln, kompatible Additive, Tenside, Polymere etc. Handling Aufreinigung Charakterisierung Stabilisierung, Lagerung Seite 24

25 Herausragende Eigenschaften Silbernanodrähte Minimaler Materialverbrauch Elektrische und Thermische Leitfähigkeit Duktilität und Elastizität Beständigkeit Anwendungsspezifische Anpassung Seite 25

26 Wie kann Sie ras unterstützen? AgPURE Bereitstellung Material Integration in nahezu alle Polymere und Formulierungen Entwicklung antimikrobieller Produkte auf Basis von Nanosilber ECOS Anwendungsspezifische Entwicklung Unterschiedliche Formulierungen Applikationsparameter Tests, Versuchsaufbauten etc. F & E Hilfe bei Akquise von Forschungsgeldern Projektkoordination Querdenken mit System Ideen, Konzepte, Entwicklungen für Ihr neues Produkt Seite 26

27 ras materials GmbH - your scientific partner for the innovation process Sprechen Sie uns an! ras materials GmbH Nußbergerstraße 6 b Regensburg Tel.: 0941/ Fax: 0941/ Mail: Home: Seite 27

NanoTechnologie Made in Germany Automotive

NanoTechnologie Made in Germany Automotive NanoTechnologie Made in Germany Automotive gbneuhaus.de sales@gbneuhaus.de Willkommen auf den Höhen des Thüringer Waldes GBneuhaus (GBn) ist führender Anbieter für individuelle den Kundenbedürfnissen angepasste

Mehr

Funktionale Lacke und Beschichtungen durch Verwendung Nanopartikel-enthaltender Additive. Dr. Michael Berkei, Leiter Nanotechnologie, BYK

Funktionale Lacke und Beschichtungen durch Verwendung Nanopartikel-enthaltender Additive. Dr. Michael Berkei, Leiter Nanotechnologie, BYK Funktionale Lacke und Beschichtungen durch Verwendung Nanopartikel-enthaltender Additive Dr. Michael Berkei, Leiter Nanotechnologie, BYK Lebenszyklus von Beschichtungen Entwicklung Produktion Rohmaterial

Mehr

Elektrisch leitfähige transparente Beschichtungen auf organischer Basis

Elektrisch leitfähige transparente Beschichtungen auf organischer Basis Elektrisch leitfähige transparente Beschichtungen auf organischer Basis Workshop: "Carbon-Nano-Technologie" Weimar, den 23. Mai 2012 Dominik Nemec 1 Anwendungsgebiete Flachbildschirme Touchscreens organische

Mehr

Räumliche und technische Ausstattung

Räumliche und technische Ausstattung Modul 5.2 Räumliche und technische Ausstattung Harte Oberflächen und Beschichtungsverfahren Bauliche und technische Ausstattung Inhalt Harte Oberflächen Oberflächenbeschichtung Beschichtungsarten Anwendungsbeispiele

Mehr

Was Lack alles kann. Dr. Katharina Kreth BASF Coatings GmbH 6. SEC GDCh Jahrestreffen Münster,

Was Lack alles kann. Dr. Katharina Kreth BASF Coatings GmbH 6. SEC GDCh Jahrestreffen Münster, Was Lack alles kann Dr. Katharina Kreth BASF Coatings GmbH 6. SEC GDCh Jahrestreffen Münster, 19.05.2016 Welchen Nutzen hat Lack? Was muss der Autolack können? Erwartungen des Endverbrauchers Kälte, Feuchtigkeit

Mehr

Antimikrobielle Aktivität von Nanosilber in Verpackungsmaterialien

Antimikrobielle Aktivität von Nanosilber in Verpackungsmaterialien Antimikrobielle Aktivität von Nanosilber in Verpackungsmaterialien Markus Schuppler Institut für Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit ETH Zürich Fribourg 08.09.2011 www.ethz.ch Silber wirkt antimikrobiell

Mehr

Silber zur äußerlichen Anwendung

Silber zur äußerlichen Anwendung Silber zur äußerlichen Anwendung Informationen für den Katzen- und Hundehalter Renaissance eines traditionellen Mittels zur Keimbekämpfung Geschichte Die positiven Effekte von Silber werden schon seit

Mehr

Transparente leitfähige Folien

Transparente leitfähige Folien LY TC Transparente leitfähige Folien www.polyic.com PolyTC Technologie anwendungen (Touch) Mit PolyTC, den neuen transparenten leitfähigen Folien von PolyIC, lassen sich eine Vielzahl neuer Anwendungen

Mehr

Holger Althues Fraunhofer IWS. r 3 -Kickoff 17./ Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie

Holger Althues Fraunhofer IWS. r 3 -Kickoff 17./ Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie r 3 Verbundprojekttitel SubITO - Entwicklung eines Schichttransferverfahrens für die Substitution von Sn-dotierten In 2 O 3 (ITO) durch F- dotiertes SnO 2 (FTO) Holger Althues Fraunhofer IWS r 3 -Kickoff

Mehr

Klein aber oho. Quelle/Publication: Farbe und Lack Ausgabe/Issue: 10/2010 Seite/Page: 1

Klein aber oho. Quelle/Publication: Farbe und Lack Ausgabe/Issue: 10/2010 Seite/Page: 1 Seite/Page: 1 Klein aber oho Mit dem Einsatz von Nanotechnologie haben Forscher in der Lackindustrie in den letzten Jahren neue Entwicklungen und Anwendungsfelder von Lacksystemen entdeckt. Die Verwendung

Mehr

Entsorgung von Nanoabfällen

Entsorgung von Nanoabfällen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall, Stoffe, Biotechnologie Entsorgung von Nanoabfällen André Hauser Nanomaterialien,

Mehr

montagesysteme 100 % wasserdicht. Intelligente Trägersysteme auf Flachdächern für Photovoltaik Solar Klima Elektro montagesysteme

montagesysteme 100 % wasserdicht. Intelligente Trägersysteme auf Flachdächern für Photovoltaik Solar Klima Elektro montagesysteme montagesysteme 100 % wasserdicht. Intelligente Trägersysteme auf Flachdächern für Photovoltaik Solar Klima Elektro montagesysteme 100 % garantiert. Entwicklung und Montage hochflexibler Trägerkonstruktionen

Mehr

LED Installationshinweise

LED Installationshinweise LED Installationshinweise Inhaltsverzeichnis: Verpackung und Transport... 2 Lagerung... 2 Mechanische Beanspruchung... 2 Chemische Beständigkeit... 2 Verguss von Platinen... 2 Schutz vor elektrostatischer

Mehr

NanoBioNet, Saarbrücken NanoBioNet Saarland - Rheinhessen-Pfalz e.v. Netzwerk für Nano- und Biotechnologie NanoBioNet, Saarbrücken NanoBioNet, Saarbrü

NanoBioNet, Saarbrücken NanoBioNet Saarland - Rheinhessen-Pfalz e.v. Netzwerk für Nano- und Biotechnologie NanoBioNet, Saarbrücken NanoBioNet, Saarbrü deutsch NanoBioNet Saarland - Rheinhessen-Pfalz e.v. Netzwerk für Nano- und Biotechnologie NanoBioNet, Saarbrücken NanoBioNet Saarland - Rheinhessen-Pfalz e.v. Netzwerk für Nano- und Biotechnologie NanoBioNet,

Mehr

Anti Finger Print-Beschichtungen - Aktuelle Anforderungen und Lösungen

Anti Finger Print-Beschichtungen - Aktuelle Anforderungen und Lösungen Anti Finger Print-Beschichtungen - Aktuelle Anforderungen und Lösungen Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung 11.11.2014 Dr. Thomas Oberbillig COTEC GmbH Unternehmen

Mehr

Automobilindustrie, Dichtungsindustrie, Labortechnik, Chemieindustrie, Maschinenbau, Verpackungsindustrie, Lebensmittelindustrie

Automobilindustrie, Dichtungsindustrie, Labortechnik, Chemieindustrie, Maschinenbau, Verpackungsindustrie, Lebensmittelindustrie Basiswerkstoff PVDF Polyvinylidenfluorid ist ein hochkristalliner, thermoplastischer Kunststoff mit guten mechanischen, thermischen und elektrischen Eigenschaften. Als Fluor-Kunststoff hat Polyvinylidenfluorid

Mehr

TragekomforT statt HiTzesTress gore-tex feuerwehrschutz- kleidung mit airlock spacer TecHnologie gore-workwear.com

TragekomforT statt HiTzesTress gore-tex feuerwehrschutz- kleidung mit airlock spacer TecHnologie gore-workwear.com Tragekomfort statt Hitzestress GORE-TEX Feuerwehrschutzkleidung mit AIRLOCK Spacer Technologie gore-workwear.com Die Schutzwirkung der GORE-TEX Membrane 1,3 Mrd. Poren pro cm 2 Gewicht ca. 30-35 g/m 2

Mehr

Technisches Merkblatt Spectral KLAR 565 Zweikomponenten-Klarlack VHS VERWANDTE PRODUKTE. Härter kurz, standardmäßig, lang, extra lang

Technisches Merkblatt Spectral KLAR 565 Zweikomponenten-Klarlack VHS VERWANDTE PRODUKTE. Härter kurz, standardmäßig, lang, extra lang Zweikomponenten-Klarlack VHS Spectral PLAST 775 Spectral EXTRA 895 VERWANDTE PRODUKTE Klarlack VHS Härter kurz, standardmäßig, lang, extra lang Elastifizierer Beispritzverdünnung EIGENSCHAFTEN Sehr kurze

Mehr

Düker und Partner schließen Forschungsprojekt ab

Düker und Partner schließen Forschungsprojekt ab Reduzierung von Biofilmen durch nanokristallines Silber Düker und Partner schließen Forschungsprojekt ab Erfolgreich konnte ein übergreifendes Projekt der Düker GmbH & Co. KGaA in Laufach zur Weiterentwicklung

Mehr

Antiinfektive Prothesen. J. Holinka Universitätsklinik für Orthopädie, Medizinische Universität Wien

Antiinfektive Prothesen. J. Holinka Universitätsklinik für Orthopädie, Medizinische Universität Wien Antiinfektive Prothesen J. Holinka Universitätsklinik für Orthopädie, Medizinische Universität Wien Prothesenbeschichtungen anorganisch Silber Selen antibiotisch Gentamycin Fosfomycin Rifampicin antiseptisch

Mehr

Lichtlinien für Leuchten und Raum

Lichtlinien für Leuchten und Raum MaxLine LED-Leisten Lichtlinien für Leuchten und Raum made in germany Produkt von höchster Qualität mit herausragender technischer Leistung Leistungsfähiges, hochwertiges Produkt mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Mehr

Entwicklung von Latentwärmespeichernauf der Basis von Paraffin-Polymer-Compounds

Entwicklung von Latentwärmespeichernauf der Basis von Paraffin-Polymer-Compounds Abteilung Kunststoff- Forschung Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.v. Ostthüringische Materialprüfgesellschaft für Textil und Kunststoffe mbh Entwicklung von Latentwärmespeichernauf

Mehr

(100%ige Tochtergesellschaft der Cetelon Lackfabrik)

(100%ige Tochtergesellschaft der Cetelon Lackfabrik) Cetelon Nanotechnik GmbH (100%ige Tochtergesellschaft der Cetelon Lackfabrik) Cetelon Nanotechnik GmbH Gustav-Adolf-Ring 22 04838 Eilenburg (bei Leipzig) Telefon +49 3423 75840-0 Fax +49 3423 75840-11

Mehr

Beschichtung mittels Ultraschall-Sprühen

Beschichtung mittels Ultraschall-Sprühen 10. ThGOT Thementage Grenz- und Oberflächentechnik Beschichtung mittels Ultraschall-Sprühen Roy Buschbeck, Daniel Lehmann, Heinrich Lang, Dietrich R. T. Zahn [1] [1] http://students.chem.tue.nl/ifp14/images/nano1.jpg

Mehr

14. Nationale Photovoltaik-Tagung 2016. Flexible Solarmodule aus der Schweiz auf dem Weg zum Markt

14. Nationale Photovoltaik-Tagung 2016. Flexible Solarmodule aus der Schweiz auf dem Weg zum Markt Flexible Solarmodule aus der Schweiz auf dem Weg zum Markt www.flisom.ch U. Rühle, 23.02.2016 Agenda I. Rückblick II. Voraussetzung: richtiges Material und richtige Technologie III. Übergang vom Labor

Mehr

Leistungselektronik Schweizer Electronic AG SE/ SM Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1

Leistungselektronik Schweizer Electronic AG SE/ SM Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1 Leistungselektronik 10.10.2011 Schweizer Electronic AG SE/ SM Weitergabe und Veröffentlichung nur mit Zustimmung der Schweizer Electronic AG Seite 1 Hohe Nachfrage nach High Power Applikationen ecar/ Hybrid

Mehr

Ulm University Institute of Organic Chemistry II and Advanced Materials

Ulm University Institute of Organic Chemistry II and Advanced Materials Let the Sunshine in. Sonnige Zeiten für die Organische Photovoltaik Umbau des Energiesystems Beiträge der Chemie Berlin, 24.2.2011 1 die Sonne schickt keine Rechnung Konversion der Solarenergie in chemische

Mehr

WEROSTAT Antimikrobielle Beschichtungssysteme

WEROSTAT Antimikrobielle Beschichtungssysteme WEROSTAT Antimikrobielle Beschichtungssysteme bakterizid viruzid verhindert zuverlässig Keimwachstum und -verbreitung hoch wirksam gegen Bakterien, Viren, Pilze Keimreduktion mehr als 99,99% Beschichtung

Mehr

COMPRESSANA INTRA. Unterzieh-Zehenteil Unterzieh-Socke Unterzieh-Kniestrumpf

COMPRESSANA INTRA. Unterzieh-Zehenteil Unterzieh-Socke Unterzieh-Kniestrumpf COMPRESSANA INTRA Bitte beachten Sie: Scharfkantige Ringe oder spitze Fingernägel können das Gestrick beschädigen. Gleiches gilt für defektes Schuhwerk und raue Hornhaut an den Füßen. Compressana INTRA

Mehr

Ferrofluide. Physikalische Grundlagen. http://en.wikipedia.org/wiki/file:ferrofluid_close.jpg

Ferrofluide. Physikalische Grundlagen. http://en.wikipedia.org/wiki/file:ferrofluid_close.jpg Ferrofluide Physikalische Grundlagen http://en.wikipedia.org/wiki/file:ferrofluid_close.jpg Inhalt Definition Herstellung Maßnahmen zur Stabilisierung Abschätzung der Partikelgröße, Abstandsmechanismen

Mehr

EXAKT UND SCHNELL STEIGERN SIE IHRE PRODUKTIVITÄT MIT FASERKLINGEN VON LUTZ

EXAKT UND SCHNELL STEIGERN SIE IHRE PRODUKTIVITÄT MIT FASERKLINGEN VON LUTZ EXAKT UND SCHNELL STEIGERN SIE IHRE PRODUKTIVITÄT MIT FASERKLINGEN VON LUTZ SONDERKLINGEN FOLIE CHEMIE- UND GLASFASER MEDIZIN NAHRUNGSMITTEL HANDWERK / DIY AUTOMOBIL DOPPELWEBEREI PRÄZISION. SCHÄRFE. ERFOLG.

Mehr

Aufgabenblatt Z/ 01 (Physikalische Größen und Einheiten)

Aufgabenblatt Z/ 01 (Physikalische Größen und Einheiten) Aufgabenblatt Z/ 01 (Physikalische Größen und Einheiten) Aufgabe Z-01/ 1 Welche zwei verschiedenen physikalische Bedeutungen kann eine Größe haben, wenn nur bekannt ist, dass sie in der Einheit Nm gemessen

Mehr

solar+ Technologie Warming Textiles - Soak Up The Sun VDTF Tagung 22. Juni 2013 Heidelberg

solar+ Technologie Warming Textiles - Soak Up The Sun VDTF Tagung 22. Juni 2013 Heidelberg solar+ Technologie Warming Textiles - Soak Up The Sun VDTF Tagung 22. Juni 2013 Heidelberg 1 Übersicht Der Innovationsprozess Von der Idee zum Produkt Vorstellung Solar+ Technologie Mögliche Anwendungsfelder

Mehr

Weihnachtliche Experimentalvorlesung im Fachbereich Chemieingenieurwesen

Weihnachtliche Experimentalvorlesung im Fachbereich Chemieingenieurwesen Weihnachtliche Experimentalvorlesung im Fachbereich Chemieingenieurwesen Folie 1 Licht und Farbe zu Weihnachten - Dank Chemie! Folie 2 Was verstehen wir eigentlich unter Licht? Licht nehmen wir mit unseren

Mehr

Selbstreinigende Oberflächen: Nanotechnologie für Jedermann

Selbstreinigende Oberflächen: Nanotechnologie für Jedermann Selbstreinigende Oberflächen: Nanotechnologie für Jedermann Detlef Bahnemann, Callinstraße 3, 30167 Hannover Inhalt Grundlagen Das Prinzip der Photokatalyse Eigenschaften von Nanopartikeln Anwendungen

Mehr

Mapefloor Parking System. Abdichtungssysteme für Verkehrsflächen

Mapefloor Parking System. Abdichtungssysteme für Verkehrsflächen Mapefloor Parking System Abdichtungssysteme für Verkehrsflächen Anwendungsbeispiele der Mapefloor Parking Systems Eine Bodenplatte, welche von Fahrzeugen befahren wird und durch Abrieb oder chemische Einflüsse

Mehr

Handhabung auf der Nanoskala: Graphen

Handhabung auf der Nanoskala: Graphen Handhabung auf der Nanoskala: Graphen Sören Zimmermann, Albert Sill 1 Motivation Handhabung, Charakterisierung und Montage von nanoskaligen Objekten - - eine der Hauptfragestellungen der Nanotechnologie

Mehr

1.11 Welcher Stoff ist es?

1.11 Welcher Stoff ist es? L *** 1.11 Welcher Stoff ist es? Didaktisch-methodische Hinweise Im Arbeitsblatt wird der Versuch des Lösens von vier verschiedenen Salzen in Wasser in einem Labor beschrieben. Aus Zahlenangaben müssen

Mehr

FLOAT. Flache Eleganz

FLOAT. Flache Eleganz update Flache Eleganz FLOAT Die neue SCHMITZ Pendelleuchte besticht durch ihr extrem flaches Design. Ohne sichtbare Zuleitung wird die Leuchte über die Seilaufhänger mit Spannung versorgt. Im ausgeschalteten

Mehr

Optimierung der Analytik nanostrukturierter Schichten

Optimierung der Analytik nanostrukturierter Schichten Projektverbund Umweltverträgliche Anwendungen der Nanotechnologie Zwischenbilanz und Fachtagung, 27. Februar 2015 Wissenschaftszentrum Straubing Optimierung der Analytik nanostrukturierter Schichten Prof.

Mehr

auch Bauteile gemäß Kundenspezifikation an.

auch Bauteile gemäß Kundenspezifikation an. in Sexau bei Freiburg i.br. ist Teil der maxon motor AG, dem weltweit führenden Anbieter von hochpräzisen Antriebssystemen aus der Schweiz. maxon ceramic verfügt über ein umfangreiches Know-how und über

Mehr

Nanomaterialien in verbrauchernahen Produkten

Nanomaterialien in verbrauchernahen Produkten BUNDESINSTITUT FÜR RISIKOBEWERTUNG Nanomaterialien in verbrauchernahen Produkten Sandra Wagener Abteilung Chemikalien- und Produktsicherheit FG Produktbeschaffenheit und Nanotechnologie Nanomaterialien

Mehr

Mehr Ressourceneffizienz durch Nanotechnologie. Dr. Norbert Münzel

Mehr Ressourceneffizienz durch Nanotechnologie. Dr. Norbert Münzel Mehr Ressourceneffizienz durch Nanotechnologie Dr. Norbert Münzel 12 June, 2012 1 L1 Inhalt Rolic Technologies Vision und Ziele Kernkompetenz 1. Beispiel: TV 2. Beispiel: 3D 3. Beispiel: Licht Zusammenfassung

Mehr

Vorstellung Solarion AG

Vorstellung Solarion AG Vorstellung Solarion AG Leipzig, Deutschland www.solarion.de 1 Rolle-zu-Rolle-Fertigung flexibler Dünnschichtsolarzellen auf der Basis von Kupferindium(gallium)diselenid (CIGS) 1. Unternehmen Solarion

Mehr

BAKTERIOSTATISCHER HYGIENESCHUTZ

BAKTERIOSTATISCHER HYGIENESCHUTZ BAKTERIOSTATISCHER HYGIENESCHUTZ Mit Silber Technologie SILESTONE IST DIE EINZIGE MARKE FÜR QUARZOBERFLÄCHEN MIT INTEGRIERTEM HYGIENESCHUTZKOMPLEX AUF BASIS MODERNSTER SILBER TECHNOLOGIE WIE WIRKT DER

Mehr

NanoDialog Chancen und Risiken von Nanomaterialien. Dr. habil. Uwe Lahl Ministerialdirektor im BMU

NanoDialog Chancen und Risiken von Nanomaterialien. Dr. habil. Uwe Lahl Ministerialdirektor im BMU NanoDialog Chancen und Risiken von Nanomaterialien Dr. habil. Uwe Lahl Ministerialdirektor im BMU Ziel des BMU: Schutz von Umwelt und Gesundheit Möglichen Gefährdungen für Umwelt und Gesundheit vorbeugen,

Mehr

Umwelttechnik für die Erde von morgen Voraussetzungen für die erfolgreiche Überführung von F&E-Ergebnissen in die Praxis

Umwelttechnik für die Erde von morgen Voraussetzungen für die erfolgreiche Überführung von F&E-Ergebnissen in die Praxis Umwelttechnik für die Erde von morgen Voraussetzungen für die erfolgreiche Überführung von F&E-Ergebnissen in die Praxis Dr.-Ing. Doreen Brandt Bilfinger Berger Umweltsanierung GmbH Inhalt Gliederung Einige

Mehr

Inhalt der Demonstrator-Vitrine. Stand: 2. März 2011

Inhalt der Demonstrator-Vitrine. Stand: 2. März 2011 Inhalt der Demonstrator-Vitrine Stand: 2. März 2011 Elektrolumineszenz-Demonstrator Frontelektrode: Leuchtstoff: Dielektrikum: Rückelektrode: Maske: PET-Folie ATO oder PEDOT:PSS ZnS:Cu, ZnS:Mn BaTiO3 Silber

Mehr

Was ist Nanotechnologie?

Was ist Nanotechnologie? Was ist Nanotechnologie? Forschung und technologische Entwicklung im Nanometerbereich. Definitionen ISO und OECD. Was ist Nanotechnologie? - Arbeiten im Bereich aller Naturwissenschaften (Ch, B, Ph, M...)

Mehr

Steigern Sie Ihre Produktivität. High-Feed Fräsen

Steigern Sie Ihre Produktivität. High-Feed Fräsen Steigern Sie Ihre Produktivität High-Feed Fräsen Ideal für 3D Bearbeitung und Tauchfräsen. Für Schruppen von Werkzeugen im Formenbau. Polyvalentes Schruppwerkzeug 1 Zusammenfassung Problematik Vergleich

Mehr

innovativer Brandschutz zuverlässig, sicher und werterhaltend.

innovativer Brandschutz zuverlässig, sicher und werterhaltend. innovativer Brandschutz zuverlässig, sicher und werterhaltend. Das B randschutzmittel Pyrobubbles PyroBubbles ist ein Hohlglasgranulat. Es besteht zu 100% aus anorganischen Stoffen, Hauptbestandteil ist

Mehr

Materialinnovation durch Endkundennutzen und Know-how Integration

Materialinnovation durch Endkundennutzen und Know-how Integration Materialinnovation durch Endkundennutzen und Know-how Integration Rolf Najork, COO, Heraeus Konzern Zukunftsforum Innovation & Globalisierung, 24.10.2013 Seite 1 Agenda Der Konzern Globale Herausforderungen

Mehr

Wissensplattform Nanomaterialien

Wissensplattform Nanomaterialien Daten und Wissen zu Nanomaterialien - Aufbereitung gesellschaftlich relevanter naturwissenschaftlicher Fakten Wissensplattform Nanomaterialien Neueste Forschungsergebnisse zu Auswirkungen von Nanomaterialien

Mehr

Excellence in Connectivity Solutions

Excellence in Connectivity Solutions Was macht ein Fiberoptik Kabel so spannend? 2 Kabel im Alltag Was wäre ohne Kabel? Kabel werden tagtäglich in verschiedensten Anwendungen eingesetzt und machen uns keine grosse Gedanken darüber Wichtig;

Mehr

Der neue HPL mit supermatter Oberfläche ohne Fingerabdrücke und Kratzer ZEG Zentraleinkauf Holz + Kunststoff eg Oliver Tillsley

Der neue HPL mit supermatter Oberfläche ohne Fingerabdrücke und Kratzer ZEG Zentraleinkauf Holz + Kunststoff eg Oliver Tillsley Der neue HPL mit supermatter Oberfläche ohne Fingerabdrücke und Kratzer ZEG Zentraleinkauf Holz + Kunststoff eg Oliver Tillsley Was bedeutet Fenix NTM? FENIX bedeutet Vogel in der griechischen Mythologie:

Mehr

Nanosilber hält Schimmel fern

Nanosilber hält Schimmel fern Nanosilber hält Schimmel fern Wo Wände dauerhaft feucht bleiben, entsteht Schimmel. In allen Wohnräumen können hinter Paneelen und Schränken, in Ecken und Nischen erst kleine, später große grünlich bis

Mehr

Lichtlinien für Leuchten und Raum

Lichtlinien für Leuchten und Raum MaxLine LED Leiste Lichtlinien für Leuchten und Raum made in germany Produkt von höchster Qualität mit herausragender technischer Leistung Leistungsfähiges, hochwertiges Produkt mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis

Mehr

INP Greifswald. 4. Sitzung des Forums Ostsee Mecklenburg- Vorpommern. Prof. Klaus-Dieter Weltmann

INP Greifswald. 4. Sitzung des Forums Ostsee Mecklenburg- Vorpommern. Prof. Klaus-Dieter Weltmann INP Greifswald 4. Sitzung des Forums Ostsee Mecklenburg- Vorpommern Prof. Klaus-Dieter Weltmann Plasmatechnologie Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.v. (INP Greifswald) 1.1.1992 formale

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen für den Einsatz von Nanostoffen in FCM

Rechtliche Rahmenbedingungen für den Einsatz von Nanostoffen in FCM Rechtliche Rahmenbedingungen für den Einsatz von Nanostoffen in FCM Dr. DI. Christa Hametner Abteilung für Gebrauchsgegenstände und Kosmetik (GEKO) christa.hametner@ages.at Österreichische Agentur für

Mehr

Deutscher Stirling Kongress NANOSTIR - Wärme, Kälte, Strom aus einer Anlagentechnik

Deutscher Stirling Kongress NANOSTIR - Wärme, Kälte, Strom aus einer Anlagentechnik 25.02.2010-3. Deutscher Stirling Kongress NANOSTIR - Wärme, Kälte, Strom aus einer Anlagentechnik Dr. Bodo Groß, gross@izes.de ; Guillem Tänzer, taenzer@izes.de EU Projekt NANOSTIR - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kurz und PolyIC präsentierten Touch-Anwendungen im Automobilbereich auf weltweit wichtigster Kunststoffmesse - der K 2013

Kurz und PolyIC präsentierten Touch-Anwendungen im Automobilbereich auf weltweit wichtigster Kunststoffmesse - der K 2013 PRESSEMITTEILUNG und 14. November 2013 Kurz und PolyIC präsentierten Touch-Anwendungen im Automobilbereich auf weltweit wichtigster Kunststoffmesse - der K 2013 Die Leonhard Kurz Stiftung & Co. KG und

Mehr

Gesetzliche Grundlagen, aktuelle und zukünftige Regelungen

Gesetzliche Grundlagen, aktuelle und zukünftige Regelungen Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe Gesetzliche Grundlagen, aktuelle und zukünftige Regelungen Claus Wiezorek 1 MITTEILUNG DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT, DEN

Mehr

Der Trevira Zukunfts-Pass + FÜR EIN PLUS AN NACHHALTIGKEIT

Der Trevira Zukunfts-Pass + FÜR EIN PLUS AN NACHHALTIGKEIT Der Trevira Zukunfts-Pass + FÜR EIN PLUS AN NACHHALTIGKEIT Umweltbewusst, ressourcenschonend, verantwort WIE TREVIRA DIE WEICHEN FÜR EINE GRÜNE ZUKUNFT STELLT Wer zukunftsfähig sein will, kann nicht früh

Mehr

Fasern für Beton, Mörtel und Estriche. Innovation & Consistency. since 1910

Fasern für Beton, Mörtel und Estriche. Innovation & Consistency. since 1910 Fasern für Beton, Mörtel und Estriche Innovation & Consistency since 1910 SikaFiber Kunststoff-Fasern Entdecken Sie die Möglichkeiten Die Produkte der SikaFiber -Reihe geben dem Beton in vielerlei Hinsicht

Mehr

Produktübersicht Farben & Lacke

Produktübersicht Farben & Lacke Produktübersicht Farben & Lacke Technische Additive & Chemikalien Merkurring 94 22143 Hamburg Germany www.hightac.de info@hightac.de Phone : +49 (0) 40 69 64 87 0 Fax : +49 (0) 40 69 64 87 11 1 Vorstellung

Mehr

Chemikalienrichtlinie

Chemikalienrichtlinie natureplus e.v. Grundlagenrichtlinie 5001 Ausgabe: April 2015 zur Vergabe des Qualitätszeichens Seite 2 von 5 Das natureplus -Qualitätszeichen soll in besonderem Maße dem Schutz der Umwelt und der Gesundheit

Mehr

Katharina Lilienthal. Nanostrukturierte SiC>2-Gläser für die Mikrotechnik und Biosensorik

Katharina Lilienthal. Nanostrukturierte SiC>2-Gläser für die Mikrotechnik und Biosensorik Katharina Lilienthal Nanostrukturierte SiC>2-Gläser für die Mikrotechnik und Biosensorik IS fi 2014 I Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis V IX 1. Einführung, Motivation und Ziele

Mehr

Nanostrukturierte thermoelektrische Materialien

Nanostrukturierte thermoelektrische Materialien Abschließende Ergebnisse im Projektverbund Umweltverträgliche Anwendungen der Nanotechnologie 3rd International Congress Next Generation Solar Energy Meets Nanotechnology 23-25 November 2016, Erlangen

Mehr

Anwendung der Nanotechnologie in Materialien für den Lebensmittelkontakt

Anwendung der Nanotechnologie in Materialien für den Lebensmittelkontakt Anwendung der Nanotechnologie in Materialien für den Lebensmittelkontakt Horst-Christian Langowski, Freising-Weihenstephan Funktion nanotechnologischer Bestandteile im Lebensmittelkontakt Herstellungstechnik

Mehr

Photonische Materialien 9. Vorlesung

Photonische Materialien 9. Vorlesung Photonische Materialien 9. Vorlesung Einführung in quantenmechanische Aspekte und experimentelle Verfahren (1) Lumineszenz-Label (1) Supramolekulare und biologische Systeme (1) Halbleiter Nanopartikel

Mehr

Standard Optics Information

Standard Optics Information INFRASIL 301, 302 und 303 1. ALLGEMEINE PRODUKTBESCHREIBUNG INFRASIL 301, 302 und 303 sind aus natürlichem, kristallinem Rohstoff elektrisch erschmolzene Quarzgläser. Sie vereinen exzellente physikalische

Mehr

11. ThGOT 2015. Funktionelle Beschichtungen auf Basis der Sol-Gel-Technik

11. ThGOT 2015. Funktionelle Beschichtungen auf Basis der Sol-Gel-Technik INNOVENT e.v. Technologieentwicklung Wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Gründung 1994 11. ThGOT 2015 Funktionelle Beschichtungen auf Basis der Sol-Gel-Technik Grenz- und Oberflächentechnologie Biomaterialien

Mehr

Antibakterielle Spinnvliesstoffe - Herstellung und Eigenschaften - Dipl.-Ing.Chem. (FH) Johanna Spranger Dipl.- Chem.

Antibakterielle Spinnvliesstoffe - Herstellung und Eigenschaften - Dipl.-Ing.Chem. (FH) Johanna Spranger Dipl.- Chem. Dipl.-Ing.Chem. (FH) Johanna Spranger Dipl.- Chem. Wolfgang Schilde Gliederung 1. Forschungsziel 2. Verwendete Additive und deren Wirkungsweise 3. Bewertung des Spinnprozesses 4. Mechanische Eigenschaften

Mehr

Entwicklung von CIS Dünnschichtsolarzellen Anknüpfungspunkte zur Nanotechnologie

Entwicklung von CIS Dünnschichtsolarzellen Anknüpfungspunkte zur Nanotechnologie Entwicklung von CIS Dünnschichtsolarzellen Anknüpfungspunkte zur Nanotechnologie Dr. Adalbert Lossin Nanotechnologie Workshop, 16. November 2006-1 - Agenda 1. Einleitung 2. Entwicklung flexibler CIS Solarzellen

Mehr

FOLIEN, OEL- UND PARAFFIN- PAPIERE

FOLIEN, OEL- UND PARAFFIN- PAPIERE FOLIEN, OEL- UND PARAFFIN- PAPIERE PE-FOLIEN SEITE 39 0 SEITENFALZ-PALETTENHAUBEN SEITE 39 0 ALUMINIUMVERBUNDFOLIEN SEITE 1 KONFEKTIONIERTE SCHUTZHAUBEN SEITE 2 OEL- UND PARAFFINPAPIERE SEITE 3 PE-FOLIEN

Mehr

Widerstände. Schulversuchspraktikum WS 2000/2001 Redl Günther und 7.Klasse. Inhaltsverzeichnis:

Widerstände. Schulversuchspraktikum WS 2000/2001 Redl Günther und 7.Klasse. Inhaltsverzeichnis: Schulversuchspraktikum WS 2000/2001 Redl Günther 9655337 Widerstände 3. und 7.Klasse Inhaltsverzeichnis: 1) Vorraussetzungen 2) Lernziele 3) Verwendete Quellen 4) Ohmsches Gesetz 5) Spezifischer Widerstand

Mehr

Lösungen für die Medizintechnik

Lösungen für die Medizintechnik Lösungen für die Medizintechnik Klebelösungen Dichtungen Isolierungen Leitverbindungen Sicherheit Warnschilder Kennzeichnung im Portrait Wir schaffen Mehrwert für Sie. Ob es um die Verbesserung Ihrer Fertigungs-

Mehr

Optische Sensorik in industriellen Applikationen

Optische Sensorik in industriellen Applikationen Optische Sensorik in industriellen Applikationen Dr. Wolfgang Huber 29.04.2014 April 14 www.chips4light.com 1 Gliederung Vorstellung Chips 4 Light GmbH Optoelektronische Sensorik Wichtige Größen Applikationen

Mehr

Neue Verfahren zur Gewinnung und Haltbarmachung von Lebensmitteln

Neue Verfahren zur Gewinnung und Haltbarmachung von Lebensmitteln Universität für Bodenkultur Wien Department für Lebensmittelwissenschaften und -technologie Neue Verfahren zur Gewinnung und Haltbarmachung von Lebensmitteln Tag der OÖ Lebensmittel 7.6.2016 - Linz Henry

Mehr

Entwicklung von Carbon- Microfaservliesstoffen

Entwicklung von Carbon- Microfaservliesstoffen Entwicklung von Carbon- Microfaservliesstoffen Martin Dauner, Martin Hoss Institut für Textil- und Verfahrenstechnik, Denkendorf, Germany http://www.itv-denkendorf.de E-Mail: martin.dauner@ itv-denkendorf.de

Mehr

Osmotische textile Pumpen ein Beitrag zur Klimatisierung. von Bekleidung und technischen Textilien

Osmotische textile Pumpen ein Beitrag zur Klimatisierung. von Bekleidung und technischen Textilien Osmotische textile Pumpen ein Beitrag zur Klimatisierung von Bekleidung und technischen Textilien Klaus Richter richter + partner GmbH Weimar Projektmanager des SmartTex-Netzwerkes Osmose Osmose wird in

Mehr

Folien für grafische und technische Anwendungen. Ideen Produkte Lösungen

Folien für grafische und technische Anwendungen. Ideen Produkte Lösungen Folien für grafische und technische Anwendungen Ideen Produkte Lösungen König Kunststoffprodukte gut gewählt! 2 Technische Folien sind in vielen Anwendungsbereichen echte Problemlöser und bieten ein breites

Mehr

Laserbeschriftung von Kunststoffen und Lacken

Laserbeschriftung von Kunststoffen und Lacken Laserbeschriftung von Kunststoffen und Lacken Heinz Greisiger IPA, Abteilung Beschichtungssystem- und Lackiertechnik Digitale Drucktechnik und Selektives Beschichten - Stuttgart, 21.11.2012 1 - Einsatz

Mehr

Innovativ für UV-Anwendungen

Innovativ für UV-Anwendungen Innovativ für UV-Anwendungen Mit dem UV-Lacktrockner von Rehm zu besten Ergebnissen RDS UV Trocknen Aushärten Trocknen Aushärten Optimaler Schutz für sensible Baugruppen Zuverlässige Trocknung von UV-Lacken

Mehr

weil wasser unser lebenselixier

weil wasser unser lebenselixier wir wissen warum 1 weil wasser unser lebenselixier ist unsere aufgabe Das Wasser ist die Kohle der Zukunft. Die Energie von morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom zerlegt worden ist. Die so zerlegten

Mehr

Mikroporöse Membranen aus PVC neue Anwendungsmöglichkeiten für Verbundmaterialien

Mikroporöse Membranen aus PVC neue Anwendungsmöglichkeiten für Verbundmaterialien ZIM-Fachworkshop Technische Textilien ; 20.09.2012 Mikroporöse Membranen aus PVC neue Anwendungsmöglichkeiten für Verbundmaterialien Dr. Kristin Trommer ggmbh, Freiberg Forschungsinstitut für Leder und

Mehr

Barriereverbundfolien superclear und nice

Barriereverbundfolien superclear und nice WenIGer Ist Mehr... Barriereverbundfolien superclear und nice superclear und nice WenIGer Ist Mehr... Dünnere folien MIt hoher schutzwirkung superclear und nice sind vertreter einer neuen foliengeneration:

Mehr

Flaggschiff Effizienz: Wärmepumpe im Geschirrspüler. Ein Entwicklungsprojekt der V-Zug AG. Prof. Albert Loichinger. Rapperswil, 29.

Flaggschiff Effizienz: Wärmepumpe im Geschirrspüler. Ein Entwicklungsprojekt der V-Zug AG. Prof. Albert Loichinger. Rapperswil, 29. Flaggschiff Effizienz: Wärmepumpe im Geschirrspüler Ein Entwicklungsprojekt der V-Zug AG Prof. Albert Loichinger Rapperswil, 29. April 2015 Inhalt Projektauftrag, Wettbewerbsumgebung Optionen und Konzeptdefinition

Mehr

Organische Solarzellen auf der Basis von Polymer-Fulleren- Kompositabsorbern

Organische Solarzellen auf der Basis von Polymer-Fulleren- Kompositabsorbern Organische Solarzellen auf der Basis von Polymer-Fulleren- Kompositabsorbern I. Riedel J. Parisi V. Dyakonov Universität Oldenburg ingo.riedel@ uni-oldenburg.de Flüssigkeitsprozessierbare, halbleitende

Mehr

2. Der Anstieg der Globaltemperatur hat bis jetzt in Europa zu einer Verlängerung der Vegetationsperiode geführt um O 2 Tage O 11 Tage O 19 Tage

2. Der Anstieg der Globaltemperatur hat bis jetzt in Europa zu einer Verlängerung der Vegetationsperiode geführt um O 2 Tage O 11 Tage O 19 Tage Klimaquiz Wir blicken einige Jahre in die Zukunft. Die internationale Staatengemeinschaft mit allen wichtigen Industrienationen hat es endlich geschafft, gemeinsam langfristig wirksame Klimaschutzziele

Mehr

DURAN. Röhren, Stäbe und Kapillaren aus Borosilikatglas 3.3

DURAN. Röhren, Stäbe und Kapillaren aus Borosilikatglas 3.3 , Stäbe und Kapillaren aus Borosilikatglas. SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit mehr als 5 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit

Mehr

Moderne Oberflächentechnologie im Jahr 1900

Moderne Oberflächentechnologie im Jahr 1900 Moderne Oberflächentechnologie im Jahr 1900 Was ist PLASMA? Jeder kennt Plasma von: Kerzenflammen Blitze beim Gewitter Unsere Sonne Xenon Autoscheinwerfer Was ist PLASMA? Ionisiertes Gas mit den Bestandteilen:

Mehr

Hanau, Februar Lackhärtung noch Energie effizienter - durch kombinierten Einsatz von UV-Technologie und Infrarot- Wärme

Hanau, Februar Lackhärtung noch Energie effizienter - durch kombinierten Einsatz von UV-Technologie und Infrarot- Wärme Hanau, Februar 2015 Lackhärtung noch Energie effizienter - durch kombinierten Einsatz von UV-Technologie und Infrarot- Wärme Lacke und Beschichtungen bleiben erst dauerhaft schön, hochglänzend und kratzfest,

Mehr

Hirschmann-plates. HiClass im High Throughput Screening

Hirschmann-plates. HiClass im High Throughput Screening Hirschmann-plates HiClass im High Throughput Screening High Throughput Screening leicht, sicher und wirtschaftlich Hirschmann-plates bringen das langjährige Hirschmann Know-how für Präzisions-Glaskapillaren

Mehr

Kompetenz für Oberflächen:

Kompetenz für Oberflächen: Kompetenz für Oberflächen: optimale Funktion, perfekter Schutz 150 Jahre OBERFLÄCHENTECHNIK Engineering & Maintenance 2 Individuell, innovativ und zuverlässig Oberfläche in Perfektion 3 Individuell, innovativ

Mehr

Der neue HP ColorSphere Toner. Eine neue Formel und eine neue Technologie als Ergebnis von über 20 Jahren Forschung

Der neue HP ColorSphere Toner. Eine neue Formel und eine neue Technologie als Ergebnis von über 20 Jahren Forschung Der neue HP ColorSphere Toner Eine neue Formel und eine neue Technologie als Ergebnis von über 20 Jahren Forschung Beim Laserdruck, das heißt beim elektrofotografischen Druckprozess (EP), wird die Bedeutung

Mehr

Förderprogramm Photonik Forschung Deutschland

Förderprogramm Photonik Forschung Deutschland Seite 1 / Nikolas Knake / 25.06.2014 Förderprogramm Photonik Forschung Deutschland Wege zur staatlichen Förderung Photonik Forschung Deutschland Short Course : Basiswissen Laser und Lasermaterialbearbeitung

Mehr