Helfer-Ausschreibung Special Olympics Hannover 2016 Nationale Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Helfer-Ausschreibung Special Olympics Hannover 2016 Nationale Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung 6. - 10."

Transkript

1 Helfer-Ausschreibung Special Olympics Hannover 2016 Nationale Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung Juni 2016

2 Seite 2 Helfer-Ausschreibung Special Olympics Hannover 2016 Nationale Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung Juni 2016 Special Olympics wurde in den 60er Jahren in den USA von Eunice Kennedy-Shriver, der Schwester von John F. Kennedy, aus der Idee heraus gegründet Menschen mit geistiger Behinderung eine Teilhabe an Sportaktivitäten und veranstaltungen zu ermöglichen. Heute ist Special Olympics mit mehr als 4,2 Millionen Athletinnen und Athleten in 170 Ländern vertreten und somit weltweit die größte, vom IOC offiziell anerkannte, Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Special Olympics Deutschland (SOD) verschafft Kindern und Erwachsenen mit geistiger Behinderung durch ganzjähriges, regelmäßiges Sporttraining und Wettbewerben in einer Vielzahl von Sportarten Zugangs- und Wahlmöglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Dies reicht von wettbewerbsfreien Angeboten über die Teilnahme an Sportarten bis zu inklusiven Mannschaften. Menschen mit geistiger Behinderung können aus diesem Angebot selbstbestimmt nach eigenen Interessen, Bedürfnissen und Wünschen auswählen. Für die circa 4800 Athleten, 1700 Betreuer und Trainer aus ganz Deutschland, drei ausländische Delegationen sowie für die 4000 Tagesteilnehmer am Wettbewerbsfreien Angebot, 2200 freiwilligen Helfer und 1000 Familienmitglieder sollen die Nationalen Spiele zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Eingeladen sind Athletinnen und Athleten aller Leistungsniveaus, die seit mindestens zwei Jahren regelmäßig trainieren. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in der Ausschreibung auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung, wie z.b. Helfer/Helferin, verzichtet.

3 Seite 3 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen für Helfer Eckdaten Anreise Unterkunft Verpflegung Akkreditierung Einkleidung Versicherung Helfer-Schulungen Zertifikat Zeitplan der Veranstaltung Helferpositionen Akkreditierung Besucher- und Gästeservice Delegationshelfer EDV/Ergebnisdienst Fahrdienst/Transportservice Gesundheitsprogramm Healthy Athletes Logistik/Allrounder Pressezentrum Rahmenprogramm Sicherheits- und Ordnungsdienst Sportartenhelfer Verpflegung Weitere Positionen Sportprinzip von Special Olympics Rahmenprogramm Olympic Town Gesundheitsprogramm (Healthy Athletes) Eröffnungs- und Abschlussfeier... 17

4 Seite Weiteres Rahmenprogramm Sport- und Veranstaltungsstätten Ansprechpartner... 18

5 Seite 5 Grußwort von Oberbürgermeister Stefan Schostok für die Ausschreibung der Special Olympics 2016 Das Jahr 2016 bringt einige sportliche Höhepunkte, die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro und die Fußball Europa- Meisterschaft in Frankreich werden sicher die größte Beachtung finden. Noch vor diesen internationalen Großereignissen findet auf nationaler Ebene ein ganz besonderes Sportfest statt, auf das sich schon Tausende Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen: Die Special Olympics Hannover Die Gastgeberstadt Hannover teilt diese Freude! Wir laden Sie, die Athletinnen und Athleten, herzlich ein, im Juni 2016 nach Hannover zu kommen! Feiern Sie mit uns ein großes, fröhliches Sportfest! Special Olympics Deutschland und wir als Ausrichterstadt werden Ihnen und allen Gästen ein unvergessliches Erlebnis bieten und bereiten uns darauf bereits seit Monaten vor. Wir möchten in allen Belangen optimale Bedingungen bieten. Dazu gehört für uns auch, die Spiele direkt in die Stadt zu tragen und sie mit großer Aufmerksamkeit durchzuführen. Die Sportstätten und die Olympic Town werden zentral und citynah liegen, die Unterbringung der Athletinnen und Athletin sowie ihrer Angehörigen wird in einem sehr akzeptablen Radius möglich sein. An zahlreichen Aktionen wird sich auch die Bevölkerung beteiligen, sie werden mit Ihnen gemeinsam sportlich fiebern und feiern. Hannover will und wird ein Zeichen setzen, dass Menschen mit Behinderungen, egal welcher Art diese sind, ganz selbstverständlich Teil unserer Gesellschaft sind und Ausgrenzung jeglicher Art entgegengetreten werden muss! Wir werden fröhliche Spiele erleben, große sportliche Leistungen sehen und ein gemeinsames Fest feiern. Das alles zusammen wird auch eine Demonstration für den Inklusionsgedanken. Die Landeshauptstadt Hannover erwartet Sie und heißt Sie herzlich willkommen! Stefan Schostok Oberbürgermeister der Stadt Hannover

6 Seite 6 1. Allgemeine Informationen für Helfer 1.1. Eckdaten Veranstalter: Special Olympics Deutschland e. V. Ausrichter: Teilnehmerzahlen: Gesamt: Landeshauptstadt Hannover Athleten mit und ohne geistige Behinderung Trainer und Betreuer Helfer 500 Kampf- und Schiedsrichter, Mitglieder der Orga-Teams der Sportarten Tagesteilnehmer am wettbewerbsfreien Angebot 1000 Familienangehörige 3 ausländische Delegationen Gäste und Freunde mehr als Teilnehmer Online-Bewerbung für Helfer ist vom 15. Oktober Februar 2016 unter geschaltet. In dieser Zeit kann man sich bei Interesse an einer Helfertätigkeit während der Special Olympics Hannover 2016 über das Formular bewerben. Wir werden euch innerhalb von 6 Wochen nach Eingang der Bewerbung mitteilen, ob ihr bei der Veranstaltung als Helfer dabei seid Anreise Mit dem Auto Hannover ist ein wichtiger Autobahnknotenpunkt in Deutschland. Die A2 ermöglicht eine bequeme und schnelle Anreise aus Richtung Nordrhein-Westfalen und Berlin. Über die Autobahn A7 geht's direkt nach Hannover egal ob aus Richtung Hamburg oder München. Hannovers Innenstadt ist eine Umweltzone nur mit einer grünen Umweltplakette darf in Hannovers inneren Cityring eingefahren werden. Mit der Bahn Per Zug mit ICE, IC/EC und RE kommt man direkt an dem barrierefreien Hannover Hauptbahnhof in der Stadtmitte an. Vom Hauptbahnhof fahren Bus- sowie Stadtbahnlinien und S-Bahnlinien des GVH ( in alle Richtungen von Hannover und Umgebung.

7 Seite 7 Mit dem Flugzeug Neben der sehr guten Anbindung an die Autobahnen A 7 (Hamburg-Kassel) und A 2 (Berlin- Dortmund) sowie den Zubringer A 352 ist der Flughafen durch die S 5 Hannover Airport-Line (Abfahrt vom Terminal C) direkt mit dem Hauptbahnhof verbunden - Fahrzeit: 17 Minuten. Die Kosten für die Anreise können leider von SOD nicht getragen werden Unterkunft Die Kosten für die Unterkunft vor Ort muss jeder Helfer selber tragen. In Hannover gibt es einige Hotels und viele Ferienwohnungen. Die Hannover Marketing und Tourismus GmbH hilft euch gerne bei der Suche nach einer passenden Unterkunft. Hannover Marketing & Tourismus GmbH Zimmervermittlung Vahrenwalder Straße Hannover T +49 (0) F +49 (0) Verpflegung Während der Wettbewerbstage von Dienstag (7.6.) bis Freitag (10.6.) erhalten die Helfer sowohl Getränke als auch Mittagsverpflegung von Special Olympics Deutschland. Während der Auf- und Abbautage werden die Helfer mit Lunchpaketen verpflegt Akkreditierung Alle Helfer erhalten eine Akkreditierung mit der sie für alle als Helfer erkenntlich sind. Des Weiteren ist die Akkreditierung notwendig, um Essen und Getränke zu bekommen und für den Zutritt bei bestimmten Veranstaltungen. Die Ausgabe erfolgt am Montag, 6. Juni 2016 zusammen mit der Einkleidung Einkleidung Die Helfer bekommen eine Einkleidung von Special Olympics Deutschland (T-Shirt). Die Einkleidung erhalten die Helfer zusammen mit der Akkreditierung am Montag, 6. Juni 2016.

8 Seite Versicherung Alle Helfer bei SOD-Veranstaltungen werden als Wie-Beschäftigte während ihres Einsatzes versichert Helfer-Schulungen Jeder Helfer erhält im Vorfeld der Special Olympics Hannover 2016 die Möglichkeit an einer SOD-Schulung teilzunehmen. In dieser Veranstaltung werden vor allem generelle Themen angesprochen: Was macht Special Olympics Deutschland? Umgang mit Menschen mit geistiger Behinderung Special Olympics Hannover 2016 Diese Schulung findet gemeinsam mit Helfern aus allen Bereichen statt. Daher wird es zusätzlich am ersten Einsatztag noch eine spezifische Einweisung für die Helfer an ihrem Einsatzort geben. Der Termin der Schulung wird den teilnehmenden Helfern frühzeitig mitgeteilt. Die Teilnahme ist nicht Pflicht, aber dennoch sehr wünschenswert um eine bestmögliche Vorbereitung auf den Einsatz bei den Special Olympics Hannover 2016 zu ermöglichen Zertifikat Im Anschluss an die Veranstaltung erhält jeder Helfer ein Zertifikat über die ehrenamtliche Tätigkeit Zeitplan der Veranstaltung Sonntag, : Anreise und Akkreditierung der Teilnehmer Montag, : Anreise und Akkreditierung der Teilnehmer, Headcoachmeetings, Trainingstag in den Sportarten, Akkreditierung und Einsatzspezifische Einweisung für Helfer, Eröffnungspressekonferenz, Eröffnungsfeier, Gästeempfang Die Eröffnungsfeier ist nur für Helfer zugänglich,die aktiv an der Eröffnungsfeier teilnehmen Dienstag, : Klassifizierungswettbewerbe, Wettbewerbsfreies Angebot (WBFA), Rahmenprogramm Olympic Town, Gesundheitsprogramm Healthy Athletes,Familienempfang

9 Seite 9 Mittwoch, : Klassifizierungswettbewerbe, Finalwettbewerbe, Siegerehrungen, WBFA, Rahmenprogramm Olympic Town, Gesundheitsprogramm Healthy Athletes, sportlicher Unified Medientermin, Abendveranstaltung Sport Donnerstag, : Finalwettbewerbe, Siegerehrungen, WBFA, Rahmenprogramm Olympic Town, Gesundheitsprogramm Healthy Athletes Freitag, : Finalwettbewerbe, Siegerehrungen, WBFA, Rahmenprogramm Olympic Town, Gesundheitsprogramm Healthy Athletes, Abschlusspressekonferenz, Abschlussfeier mit anschließender Athletendisko Samstag, : Abreise Teilnehmer Änderungen bleiben vorbehalten! 2. Helferpositionen Neben den Athleten sind die Helfer das Herz der Special Olympics Hannover Sie bilden einen gewichtigen Baustein für das Gelingen dieser einzigartigen Veranstaltung. Jeder Helfer leistet einen wichtigen Beitrag ohne den die Veranstaltung nicht funktionieren würde. Die mitreißende Lebensfreude der Athleten und die Begleitung der Sportler bei ihren besonderen Momenten bereichern das Leben der Helfer. Gleichzeitig sind Helfer wichtige Repräsentanten bei der Veranstaltung und werden mit ihrer Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft einen entscheidenden Eindruck von Niedersachsen und im Besonderen von Hannover bei den Gästen hinterlassen. Wir suchen Helfer, die - mind. 16 Jahre alt sind - freundlich und hilfsbereit sind - gerne mit Menschen zusammenarbeiten - den gesamte Veranstaltungszeitraum, Juni 2016 Zeit haben (oder in der Vorwoche oder im Anschluss an die Veranstaltung) - und im Idealfall sportbegeistert sind Helfer erhalten - eine Schulung im Vorfeld, die auf den Einsatz vorbereitet

10 Seite 10 - Helferkleidung von unserem Partner s.oliver - Mittagsverpflegung während der Einsatzzeiten (Dienstag-Freitag) - intensiven Kontakt zu Athleten, Gästen und anderen Helfern - eine Bereicherung durch die mitreißende Lebensfreude der Athleten - ein Zertifikat über die Tätigkeit als Helfer Alle Helferpositionen tragen zur erfolgreichen Durchführung der Veranstaltung bei. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man als Helfer bei dem Sicherheitsdienst, der Verpflegung oder bei einer Sportart eingesetzt ist. Ohne jede einzelne Person wäre das Gesamtkonstrukt nicht realisierbar. Dementsprechend sind die aufgeführten Positionen auch keinesfalls nach einer Wertigkeit sondern alphabetisch sortiert Akkreditierung Die Helfer der Akkreditierung sorgen dafür, dass alle Teilnehmer der Veranstaltung ihre Akkreditierungsunterlagen und evtl. Einkleidung erhalten. Das Aufgabenfeld beinhaltet: Ausgabe der Akkreditierungsunterlagen an Delegationen und Helfer Abhaken der ausgegeben Akkreditierungen Ausgabe der Helfereinkleidung Einsatzzeitraum: 05/06. Juni 2.2. Besucher- und Gästeservice Die Helfer im Besucher- und Gästeservice sorgen für das Wohl der entsprechenden Personen. Das Aufgabenfeld beinhaltet: Gästeservice während der Eröffnungsfeier, beim Gästeempfang und bei der Abschlussfeier Info-Service für die Besucher der Veranstaltung Betreuung Gäste während der Veranstaltung Auskunft erteilen über Zeitpläne, Starterlisten und Siegerlisten Begrüßung und Wegeleitung der Gäste/Besucher während der Veranstaltung Für alle Helfer im Bereich Besucher- und Gästeservice sind Ortskenntnisse von Vorteil. Einsatzzeitraum: Juni 2.3. Delegationshelfer Die Delegationshelfer betreuen einzelne Teams direkt. Hierbei kann es sich um deutsche Delegationen handeln, die den Bedarf an zusätzlichen Helfern bei SOD genannt haben. Das Aufgabenfeld beinhaltet:

11 Seite 11 Betreuung der Delegation über die gesamte Veranstaltungswoche (zusätzlich zu den Betreuern der Delegation) Unterstützung bei der Gestaltung des Rahmenprogrammes des Teams (z.b. Abendprogramm) Unterstützung bei der Orientierung vor Ort Außerdem werden auch Delegationshelfer für die ausländischen Delegationen gesucht. Hier sind Fremdsprachenkenntnisse vor allem Englisch erforderlich. Die Betreuer der Ausländischen Delegationen haben zusätzlich zu den Aufgaben der deutschen Delegationshelfer auch noch die Aufgabe, das Budget (Tagesgeld) der ausländischen Delegation zu verwalten. Manche ausländischen Delegationen reisen bereits am Sonntag (05.06.), daher müssen die Helfer dieser Delegationen bereits ab diesem Tag einsatzbereit sein. Für alle Delegationshelfer sind Ortskenntnisse von Vorteil. Einsatzzeitraum: Juni 2.4. EDV/Ergebnisdienst Die Helfer im EDV sollten gute Computerfähigkeiten mitbringen. Im Idealfall haben sie einen beruflichen Hintergrund aus dem Informatik-Bereich. Das Aufgabenfeld beinhaltet: Unterstützung beim Einrichten der EDV Systeme/Computer in den einzelnen Bereichen Unterstützung bei Problemfällen während der Veranstaltung Unterstützung des Ergebnisdienstes der Sportarten Einsatzzeitraum: Juni 2.5. Fahrdienst/Transportservice Die Helfer im Fahrdienst/Transportservice sind für alle Fahrten im Rahmen der Veranstaltung zuständig. Für diesen Bereich sind mehrere Jahre Fahrerfahrung und Ortskenntnisse erforderlich. Das Aufgabenfeld beinhaltet: Shuttlefahrten für Gäste Shuttlefahrten für Presse Logistik-Shuttle Evtl. Sportstättenshuttle bei Bedarf Einsatzzeitraum: Juni 2.6. Gesundheitsprogramm Healthy Athletes Bei den Special Olympics Hannover 2016 gibt es ein spezielles medizinisches Programm für Athletinnen und Athleten, das sogenannte: Healthy Athletes - Programm. Im Rahmen dieses

12 Seite 12 Angebotes können sich die Sportlerinnen und Sportler in unterschiedlichen medizinischen Gesundheitsbereichen untersuchen und beraten lassen. Die Helfer im Bereich Healthy Athletes sollten im Idealfall aufgrund einer Ausbildung über ein Fachwissen in diesem Bereich verfügen. Zusätzlich werden Helfer für die Dateneingabe gesucht. Die Helfer unterstützen das Fachpersonal bei den verschiedenen Healthy Athletes Programmen, in dem sie die gemessenen Daten eingeben und verwalten. Interesse an der Arbeit mit Computern ist für diesen Bereich von Vorteil. Einsatzzeitraum: Juni 2.7. Logistik/Allrounder Die Logistik/Allrounder Helfer haben ein abwechslungsreiches Einsatzgebiet. Hier kann es auch einmal zu unvorhergesehenen Aufgaben kommen. Die Logistik/Allrounder werden überall eingesetzt wo gerade Unterstützung benötigt wird. Das Aufgabenfeld kann z.b. beinhalten: Getränkeausgabe an den Sportstätten Umbauten von Sportstätten/Siegerehrungsbühnen Kleine Besorgungen Einsatz in anderen Bereichen wo Lücken aufgetreten sind Einsatzzeitraum: Juni 2.8. Pressezentrum Die Helfer im Pressezentrum unterstützen das Presseteam und die Fotografen bei der Pressearbeit und sorgen somit dafür, dass die Veranstaltung auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Das Aufgabenfeld beinhaltet: Ergebnislisten besorgen, Namen der fotografierten Personen dokumentieren etc. Videohelfer betreuen eigenständig die Video-Wunschbox von ABB Organisationshelfer unterstützen das Presseteam bei der Akkreditierung der Medienvertreter, der allgemeinen Organisation und stehen den Medienvertretern für organisatorische Fragen zur Verfügung Redaktionshelfer unterstützen das Presseteam mit der Erstellung von Berichten von den Wettbewerben, dem Rahmenprogramm und weiterer redaktioneller Aufträge für den Pressedienst, die Berichterstattung auf der Website etc. Auch das Sammeln von Stimmen und Zitaten gehört zum Aufgabenbereich. Vorerfahrung im Bereich Redaktion/Presse sind von Vorteil. Einsatzzeitraum: Juni

13 Seite Rahmenprogramm Zum Rahmenprogramm von Special Olympics gehört die Eröffnungsfeier, Abschlussfeier, Olympic Town und die Athletendisko. Der Einsatz findet hauptsächlich nachmittags und abends statt. Das Aufgabenfeld beinhaltet: Einweisen und Platzierung der Gäste Ansprechpartner für Gäste Betreuung Garderobe Einlasskontrolle Unterstützung Backstage, Einweisung Künstler Einsatzzeitraum: Juni Sicherheits- und Ordnungsdienst Der Sicherheits- und Ordnungsdienst stellt tagsüber die Ordnung rund um das Sportgelände sicher. Für die Nachtbewachung sind professionelle Sicherheitsfirmen engagiert. Das Aufgabenfeld umfasst: Einfahrtkontrolle und Begleitung von Fahrzeugen auf das Veranstaltungsgelände Parkplatz einweisen für Besucher und Teilnehmer Kontrolle des Rauchverbots auf dem Veranstaltungsgelände Ansprechpartner für Besucher/Teilnehmer beim Zugang auf das Gelände Einsatzzeitraum: Juni Sportartenhelfer In jeder Sportart werden Sportartenhelfer benötigt die bei der Umsetzung der Wettbewerbe und der Betreuung der Teilnehmer unterstützen. Generell unterstützen die Helfer das Orgateam der jeweiligen Sportart. Das Aufgabenfeld beinhaltet: Starter, Aufruf und Begleitung der Mannschaften Bedienen der Beschallungsanlage Unterstützen der offiziellen Schiedsrichter Melden von Problemen oder Regelwidrigkeiten direkt ins Ziel, z.b. Tor ausgelassen, Sturz etc. Unterstützen der Athleten auf der Strecke bei Sturz o.ä. Unterstützen des Orgateams Unterstützen der Athleten beim Aufgang des Übungshanges evtl. Material tragen Streckenposten Startnummernabnahme Empfangen der Athleten im Zielbereich

14 Seite 14 Getränkeausgabe an den Sportstätten Unterstützen bei der Siegerehrung Einsatzzeitraum: Juni Verpflegung Während den Special Olympics werden die Teilnehmer, Coaches, Helfer und Orgateams mittags verpflegt. Die zentrale Verpflegung bildet dabei auch einen Ort zum Austauschen, Ausruhen und Wohlfühlen. Das Essen wird von einem Caterer gebracht und für die Ausgabe des Mittagsessen werden Helfer eingesetzt. Das Aufgabenfeld beinhaltet: Essens- und Getränkeausgabe Prüfen der Akkreditierung Sauberhalten der Tische Schaffen einer angenehmen Atmosphäre im Verpflegungsbereich der jeweiligen Sportstätten Bestuhlung prüfen und aufrechterhalten Ggf. Müllentsorgung Einsatzzeitraum: Juni Weitere Positionen Im Vorfeld der VA/Aufbau (in der Vorwoche der Veranstaltung, voraussichtlich ) Vorbereiten Akkreditierungsunterlagen Packen Teilnehmerbeutel Vorbereiten Helferbekleidung/Orgabekleidung Werbemittelhängung Aufbau Werbetürme Aufbau Sportstätten/Veranstaltungsstätten Nach der VA/Abbau (voraussichtlich ) Abbau Werbemittel Abbau Sportstätten/Veranstaltungsstätten Inventur Lagermaterialien In den Bereichen Auf- und Abbau ist es auch möglich an einzelne Einsatztagen zu helfen.

15 Seite Sportprinzip von Special Olympics Klassifizierungen und Finalwettbewerbe Das Klassifizierungssystem von Special Olympics ist der fundamentale Unterschied zu allen anderen Sportorganisationen. Das Special Olympics Konzept ermöglicht Athleten aller Leistungsstufen faire und spannende Wettbewerbe. Es gibt keine Ausscheidungswettbewerbe, sondern Wettbewerbe in verschiedenen Leistungsgruppen. Die Wettbewerbe bei Special Olympics sind so strukturiert, dass die Athleten in einer homogenen Leistungsgruppe nur gegen Athleten mit einem vergleichbaren Leitungsniveau antreten. Die Zusammenstellung der Leistungsgruppen (Klassifizierung) erfolgt anhand der gemeldeten Bestleistungen (Skill Tests) und der vor Ort erbrachten Vorleistungen, welche jeweils am ersten Wettbewerbstag der Sportarten überprüft werden. Sieger und Platzierungen werden für jede einzelne Leistungsgruppe ermittelt. Der Leistungsunterschied innerhalb der Gruppe soll nicht mehr als 15% (Richtwert) betragen. Im Anschluss an die Klassifizierungen finden die Finalwettbewerbe in den jeweiligen Leistungsgruppen statt. Siegerehrungen Entsprechend des Special Olympics Konzeptes werden die ersten drei einer Leistungsgruppe mit Medaillen, die nachfolgenden mit Platzierungsschleifen geehrt. Die Siegerehrung ist bei Special Olympics ein zentraler Aspekt. Jeder Athlet wird geehrt und erhält somit seine Anerkennung für die Leistung. Unified-Sport Durch das "Unified Sports " Programm - gemeinsames Training und Teilnahme an Wettbewerben von Menschen mit und ohne geistiger Behinderung in gemeinsamen Teams - soll die Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung gefördert werden. Dabei soll die Zusammensetzung der Teams so gestaltet sein, dass die Athleten mit Behinderung und die "Partner" etwa vergleichbares Alter und ähnliches sportliches Leistungsniveau haben und sich über regelmäßiges gemeinsames Training kennen. Wettbewerbe bei den Special Olympics Hannover 2016 Bei den Special Olympics Hannover gibt es sieben Wettbewerbssportarten, eine Demonstrationssportart und zusätzlich das Wettbewerbsfreie Angebot, an dem die Athleten teilnehmen können. Wettbewerbssportarten: Badminton Basketball

16 Seite 16 Beachvolleyball Boccia Bowling Fußball Golf Handball Judo Kanu Kraftdreikampf Leichtathletik Radfahren Reiten / Voltigieren Rollerskating Schwimmen Tennis Tischtennis Wettbewerbsfreies Angebot: Das inklusiv gestaltete Wettbewerbsfreie Angebot (WBFA) richtet sich an alle interessierten Personen und berücksichtigt in seiner Konzeption die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit geistiger Behinderung, die (noch) nicht an regulären Wettbewerben teilnehmen können. Die Stationen sind so aufgebaut, dass alle Stationen sehr spielerisch gestaltet sind und eine Fähigkeit gezielt und isoliert ansprechen (Fühlen, Tasten, Reagieren, Zielen etc.). Für jedes Niveau des Könnens ist garantiert bei jeder Station ein Erfolgserlebnis möglich. Auch Helfer, die gerade nicht im Einsatz sind, können am WBFA teilnehmen. 4. Rahmenprogramm 4.1. Olympic Town Olympic Town ist ein Unterhaltungs- und Entspannungsbereich für die Athletinnen und Athleten außerhalb der Wettbewerbe und eine Begegnungsstätte auch für Helfer und Besucher der Veranstaltung. Inhalte von Olympic Town sind eine Bühne, Sponsorenzelte und Verpflegungsmöglichkeiten Gesundheitsprogramm (Healthy Athletes) Im Rahmen des Gesundheitsprogramms bietet Special Olympics allen Athleten bei regionalen, nationalen und internationalen Sportveranstaltungen kostenlose und umfassende Kontrolluntersuchungen an. Das Healthy Athletes Programms dient der Verbesserung von

17 Seite 17 Gesundheit und Lebensqualität der Athleten. Hierbei werden sowohl die Teilnehmer als auch Trainer mit Hilfe vieler Veranschaulichungen durch fachärztliches Personal mit wichtigen Informationen versorgt, der vorhandene Gesundheitszustand der Athleten geprüft sowie ggf. notwendige Weiterbehandlungen empfohlen. In Hannover werden alle sechs Gesundheitsprogramme angeboten Eröffnungs- und Abschlussfeier Ein wichtiges Element von Nationalen Spielen sind die Eröffnungs- und Abschlussfeier. Die beiden Veranstaltungen werden entsprechend des Special Olympics Zeremoniells durchgeführt. Im Anschluss an die Abschlussfeier findet die Athletendisko statt, um die Veranstaltungswoche ausklingen zu lassen Weiteres Rahmenprogramm Familienprogramm Das Programm ermöglicht Familien, an den Fähigkeiten ihrer Kinder teilzuhaben, die Freude und den Spaß von SO Veranstaltungen mit anderen Familien zu teilen und an ganzjährigem Sporttraining und Wettbewerb teilzunehmen. Gäste- und Besucherservice Beim Gäste- und Besucherservice werden diese willkommen geheißen. Die Gäste erhalten die Möglichkeit über das Veranstaltungsgelände geführt zu werden. Die Besucher erhalten Informationen über die Veranstaltung und Special Olympics generell. Hierzu wird in Olympic Town ein Info-Stand aufgebaut. 5. Sport- und Veranstaltungsstätten Folgende Sport- und Veranstaltungsstätten werden für die Special Olympics Hannover 2016 genutzt (unter Vorbehalt): Sportpark Hannover (Robert-Enke-Straße 1, Hannover): Badminton, Boccia, Fußball, Judo, Kanu, Leichtathletik, Schwimmen (Stadionbad), Tischtennis (Swiss Life Hall), WbfA, Olympic Town, Healthy Athletes, Pressezentrum IGS Linden (Am Lindener Berge, Hannover): Basketball IGS Mühlenberg (Mühlenberger Markt 1, Hannover): Rollerskating

18 Seite 18 Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium (Seelhorsterstraße 52, Hannover): Handball Bowling am Maschsee (Heuerstraße 3, Hannover): Bowling Golfclub Hannover e.v. (Am Blauen See 120, Garbsen): Golf Hannoverscher Tennis Verein (Bonner Straße 12, Hannover): Tennis Kröpcke (Kröpcke, Hannover): Beachvolleyball, Kraftdreikampf Pferderennbahn Hannover (Theodor-Heuss-Straße 41, Langenhagen): Radfahren RV Hannover (Am Jagdstall 25, Hannover): Reiten, Voltigieren TUI Arena (Expo Plaza 7, Hannover): Eröffnungsfeier, Abschlussfeier Änderungen bleiben vorbehalten! 6. Ansprechpartner Bei Rückfragen zum Helferprogramm allgemein oder den einzelnen Bereichen steht die Juniorprojektleiterin Helfer gerne zur Verfügung. Stefanie Brummer

Helfer-Ausschreibung Special Olympics Landesspiele Top Partner der Special Olympics Landesspiele 2017

Helfer-Ausschreibung Special Olympics Landesspiele Top Partner der Special Olympics Landesspiele 2017 Sei dabei! Helfer-Ausschreibung Special Olympics Landesspiele 2017 vom 12. - 14. Juni 2017 in Trier Top Partner der Special Olympics Landesspiele 2017 Seite 2 Helfer-Ausschreibung Special Olympics Landesspiele

Mehr

Nationale Sommerspiele Special Olympics Kiel Foto: SOD

Nationale Sommerspiele Special Olympics Kiel Foto: SOD Nationale Sommerspiele Special Olympics Kiel 2018 Foto: SOD Planungsstand Kiel 2018 Daten und Fakten Ausrichter: Special Olympics Deutschland Gastgeber: Landeshauptstadt Kiel Datum: Montag, 14.05. bis

Mehr

Alle gehören dazu. Vorwort

Alle gehören dazu. Vorwort Alle gehören dazu Alle sollen zusammen Sport machen können. In diesem Text steht: Wie wir dafür sorgen wollen. Wir sind: Der Deutsche Olympische Sport-Bund und die Deutsche Sport-Jugend. Zu uns gehören

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Erfahrungen & Rat mit anderen Angehörigen austauschen

Mehr

Helfer-Ausschreibung Special Olympics Inzell 2015 Nationale Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung März 2015

Helfer-Ausschreibung Special Olympics Inzell 2015 Nationale Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung März 2015 Helfer-Ausschreibung Special Olympics Inzell 2015 Nationale Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung 2. - 5. März 2015 Seite 2 Helfer-Ausschreibung Special Olympics Inzell 2015 Nationale Winterspiele

Mehr

Erlebnispädagogische Klassenfahrt. Schwerpunkt Erlebnis- und Umweltpädagogik. Schullandheimaufenthalt

Erlebnispädagogische Klassenfahrt. Schwerpunkt Erlebnis- und Umweltpädagogik. Schullandheimaufenthalt Schullandheimaufenthalt Schwerpunkt Erlebnis- und Umweltpädagogik Der nachfolgend aufgeführte Aufenthalt für das Schullandheim Landjugendhaus Kienberg richtet sich an Schulklassen, die ihren Aufenthalt

Mehr

We want YOU! Das Volunteer-Programm von eichels: Event. Durch Deine Unterstützung wird die Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis.

We want YOU! Das Volunteer-Programm von eichels: Event. Durch Deine Unterstützung wird die Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis. We want YOU! Das Volunteer-Programm von eichels: Event Durch Deine Unterstützung wird die Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis. Jetzt bewerben Du bist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Veranstaltung!

Mehr

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Leitbild für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Unser Leitbild Was wir erreichen wollen und was uns dabei wichtig ist! Einleitung Was ist ein Leitbild? Jede Firma hat ein Leitbild. Im Leitbild

Mehr

Die Post hat eine Umfrage gemacht

Die Post hat eine Umfrage gemacht Die Post hat eine Umfrage gemacht Bei der Umfrage ging es um das Thema: Inklusion Die Post hat Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung gefragt: Wie zufrieden sie in dieser Gesellschaft sind.

Mehr

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Inhalt Einleitung 2 Teil 1: Das macht die gesetzliche Unfall-Versicherung 3 Teil 2: Warum gibt es den Aktions-Plan? 5 Teil 3: Deshalb hat die gesetzliche

Mehr

Ausschreibung. 9. Sachsenbowl Dresden. 24. September 2016. Special Olympics Deutschland in Sachsen e. V. (SODiS) Könneritzstraße 25 01067 Dresden

Ausschreibung. 9. Sachsenbowl Dresden. 24. September 2016. Special Olympics Deutschland in Sachsen e. V. (SODiS) Könneritzstraße 25 01067 Dresden Ausschreibung 9. Sachsenbowl Dresden 24. September 2016 I Allgemeine Informationen Veranstalter: Ausrichter: Ansprechpartner: Special Olympics Deutschland in Sachsen e. V. (SODiS) Könneritzstraße 25 01067

Mehr

Nicht über uns ohne uns

Nicht über uns ohne uns Nicht über uns ohne uns Das bedeutet: Es soll nichts über Menschen mit Behinderung entschieden werden, wenn sie nicht mit dabei sind. Dieser Text ist in leicht verständlicher Sprache geschrieben. Die Parteien

Mehr

Studienkolleg der TU- Berlin

Studienkolleg der TU- Berlin Aufnahmetest Studienkolleg der TU- Berlin a) Hörtext Stadtolympiade 5 10 15 20 25 Seit 1896 finden alle vier Jahre die modernen Olympischen Spiele statt, bei denen Spitzensportler der ganzen Welt ihre

Mehr

Anmeldung zum Triathlon Camp 2014 auf Fuerteventura Seite 1

Anmeldung zum Triathlon Camp 2014 auf Fuerteventura Seite 1 Anmeldung zum Triathlon Camp 2014 auf Fuerteventura Seite 1 Name: Adresse: Telefonnummer: E-Mail: Geburtsdatum: Bitte vollständig in Blockschrift ausfüllen! Pro Person eine Anmeldung ausfüllen! Ich buche

Mehr

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude.

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude. 26 Und wie finde ich ein freiwilliges Engagement? Leichte Sprache Herr Müller möchte etwas Gutes für andere Menschen tun. Weil es ihm Spaß macht. Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt

Mehr

Umfrage bei Menschen mit Behinderung über Sport in Leipzig Was kam bei der Umfrage heraus?

Umfrage bei Menschen mit Behinderung über Sport in Leipzig Was kam bei der Umfrage heraus? Umfrage bei Menschen mit Behinderung über Sport in Leipzig Was kam bei der Umfrage heraus? Dieser Text ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache hilft vielen Menschen, Texte besser zu verstehen. In Leipzig

Mehr

Wir machen uns stark! Parlament der Ausgegrenzten 20.-22.9.2013

Wir machen uns stark! Parlament der Ausgegrenzten 20.-22.9.2013 Wir machen uns stark! Parlament der Ausgegrenzten 20.-22.9.2013 Die Armutskonferenz Einladung zum Parlament der Ausgegrenzten 20.-22. September 2013 Was ist das Parlament der Ausgegrenzten? Das Parlament

Mehr

MEDIADATEN. BEACH SPORTTAGE 1. - 9. Juli 2011. acadconsult GmbH & Co KG

MEDIADATEN. BEACH SPORTTAGE 1. - 9. Juli 2011. acadconsult GmbH & Co KG MEDIADATEN BEACH SPORTTAGE Informatives In der Zeit vom 01.07.2011 09.07.2011 finden in der Waterfront Bremen erneut die Beach- Sporttage statt. Neun Tage voller Sport, Spaß und Shopping im großen Einkaufszentrum

Mehr

Was ist Leichte Sprache?

Was ist Leichte Sprache? Was ist Leichte Sprache? Eine Presse-Information vom Verein Netzwerk Leichte Sprache in Leichter Sprache Leichte Sprache heißt: So schreiben oder sprechen, dass es alle gut verstehen. Leichte Sprache ist

Mehr

Das Leitbild vom Verein WIR

Das Leitbild vom Verein WIR Das Leitbild vom Verein WIR Dieses Zeichen ist ein Gütesiegel. Texte mit diesem Gütesiegel sind leicht verständlich. Leicht Lesen gibt es in drei Stufen. B1: leicht verständlich A2: noch leichter verständlich

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

Was wir gut und wichtig finden

Was wir gut und wichtig finden Was wir gut und wichtig finden Ethische Grundaussagen in Leichter Sprache 1 Was wir gut und wichtig finden Ethische Grundaussagen in Leichter Sprache 2 Zuallererst Die Vereinten Nationen haben eine Vereinbarung

Mehr

Special Olympics Deutschland

Special Olympics Deutschland Special Olympics Deutschland 1991-2014 Agenda 1. Special Olympics allgemein 2. Special Olympics Deutschland ein Überblick 3. Düsseldorf 2014 Seite 2 Special Olympics Deutschland e.v. Agenda 1. Kapitel

Mehr

bagfa ist die Abkürzung für unseren langen Namen: Bundes-Arbeits-Gemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen.

bagfa ist die Abkürzung für unseren langen Namen: Bundes-Arbeits-Gemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen. Leichte Sprache Was ist die bagfa? bagfa ist die Abkürzung für unseren langen Namen: Bundes-Arbeits-Gemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen. Die bagfa ist ein Verein. Wir machen uns stark für Freiwilligen-Agenturen.

Mehr

Die neue Aufgabe von der Monitoring-Stelle. Das ist die Monitoring-Stelle:

Die neue Aufgabe von der Monitoring-Stelle. Das ist die Monitoring-Stelle: Die neue Aufgabe von der Monitoring-Stelle Das ist die Monitoring-Stelle: Am Deutschen Institut für Menschen-Rechte in Berlin gibt es ein besonderes Büro. Dieses Büro heißt Monitoring-Stelle. Mo-ni-to-ring

Mehr

10-Jähriges Jubiläum

10-Jähriges Jubiläum 10-Jähriges Jubiläum der MG-Zahlen 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013-2014 2004 2014 Gründung: März 2014 1. Special Olympics Thüringer Langlauftage Teilnahme an den NSG Hamburg Seit 2004

Mehr

Deutsches Institut für Menschen-Rechte Einladung zum Work-Shop Persönliche Zukunfts-Planung

Deutsches Institut für Menschen-Rechte Einladung zum Work-Shop Persönliche Zukunfts-Planung Deutsches Institut für Menschen-Rechte Einladung zum Work-Shop Persönliche Zukunfts-Planung DIMR/Ka Schmitz am 3. und 4. Mai 2013 in Berlin gefördert durch die Stiftung EVZ Einladung Work-Shop: Persönliche

Mehr

Die Antworten von der SPD

Die Antworten von der SPD 9 Die Antworten von der SPD 1. Wahl-Recht Finden Sie richtig, dass nicht alle wählen dürfen? Setzen Sie sich für ein Wahl-Recht für alle ein? 2 Gesetze in Deutschland sagen: Menschen mit Voll-Betreuung

Mehr

Einladung zu einer Konferenz zum Thema Selbstbestimmt Leben

Einladung zu einer Konferenz zum Thema Selbstbestimmt Leben Einladung zu einer Konferenz zum Thema Selbstbestimmt Leben Wann und wo ist die Konferenz? Datum: Dienstag, 5.Mai 2015 Uhrzeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr Ort: Parkhotel Brunauer Elisabethstraße 45a, Salzburg

Mehr

Pflegefall wer bezahlt, wenn es ernst wird?

Pflegefall wer bezahlt, wenn es ernst wird? Pflegefall wer bezahlt, wenn es ernst wird? Schützen Sie sich und Ihre Angehörigen rechtzeitig vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Kunden und Rating-Agenturen empfehlen die Württembergische Krankenversicherung

Mehr

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer Inhalt Begrüßung... 3 Zeit und Treffpunkt... 4 Frühbetreuung... 4 Equipment und Ausrüstung... 4 Verpflegung... 4 Wochenplan... 5 Tagesplan... 5 Begrüßung

Mehr

Aktivurlaub für Gesundheit & Figur. Der gesunde Urlaub am Tegernsee & Schliersee

Aktivurlaub für Gesundheit & Figur. Der gesunde Urlaub am Tegernsee & Schliersee Aktivurlaub für Gesundheit & Figur Der gesunde Urlaub am Tegernsee & Schliersee Aktivurlaub Die Alpenregion Tegernsee/Schliersee ist traditionell eine Urlaubsregion mit Schwerpunkt Kur und Gesundheit.

Mehr

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Engagement von Menschen mit Behinderung

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Engagement von Menschen mit Behinderung Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Engagement von Menschen mit Behinderung Junge Menschen können sich im Ausland engagieren. Dazu sagt man auch: Auslands-Engagement. Engagement spricht man so aus: Ong-gah-schmong.

Mehr

Beschluss für ein neues Teilhaberecht Einfache Sprache, Großdruck

Beschluss für ein neues Teilhaberecht Einfache Sprache, Großdruck SELBSTBESTIMMT LEBEN NORDRHEIN- WESTFALEN Beschluss für ein neues Teilhaberecht Einfache Sprache, Großdruck Am 7. Mai 2015 führten die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben NRW und das Kompetenzzentrum

Mehr

Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung?

Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung? Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung? BAF ist die Abkürzung von Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung. Auf der Internetseite gibt es 4 Haupt-Bereiche:

Mehr

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget mehr Selbstbestimmung, mehr Selbstständigkeit, mehr Selbstbewusstsein! Dieser Text soll den behinderten Menschen in Westfalen-Lippe,

Mehr

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung Sie über uns Wir bekamen viele positive Reaktionen seitens unserer Tagungsteilnehmer, vor allem die Kollegen aus Übersee waren tief beeindruckt über den guten Service. Deutschland scheint also doch keine

Mehr

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten Seniorenwohnanlage in Karlsdorf-Neuthard Seniorenwohnanlage Am Baumgarten mit Seniorenhaus St. Elisabeth, Tagespflege, Betreutem Wohnen Behaglich leben und wohnen Am Baumgarten Die familiäre Seniorenwohnanlage

Mehr

Serviceanweisung Austausch Globalsign Ausstellerzertifikate

Serviceanweisung Austausch Globalsign Ausstellerzertifikate Serviceanweisung Austausch Globalsign Ausstellerzertifikate Version: Stand: 1.0 03.03.2014 Leipziger Straße 110, 04425 Taucha Tel.: +49 34298 4878-10 Fax.: +49 34298 4878-11 Internet: www.procilon.de E-Mail:

Mehr

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten Sicher durch das Studium Unsere Angebote für Studenten Starke Leistungen AUSGEZEICHNET! FOCUS-MONEY Im Vergleich von 95 gesetzlichen Krankenkassen wurde die TK zum achten Mal in Folge Gesamtsieger. Einen

Mehr

micura Pflegedienste Köln

micura Pflegedienste Köln micura Pflegedienste Köln 2 PFLEGE UND BETREUUNG ZUHAUSE 3 Im Laufe eines Lebens verändern sich die Bedürfnisse. micura Pflegedienste schließt die Lücke einer eingeschränkten Lebensführung. Viele Alltäglichkeiten

Mehr

AUSSCHREIBUNG. DAS ZEHNTEL 2016 EINZEL-Anmeldung

AUSSCHREIBUNG. DAS ZEHNTEL 2016 EINZEL-Anmeldung AUSSCHREIBUNG DAS ZEHNTEL 2016 EINZEL-Anmeldung Veranstalter: Kontakt: Kontaktformular: Marathon Hamburg Veranstaltungs GmbH Fuhlsbüttler Straße 415a 22309 Hamburg Hotline: 01805-100 250 (14 ct/min aus

Mehr

9 Auto. Rund um das Auto. Welche Wörter zum Thema Auto kennst du? Welches Wort passt? Lies die Definitionen und ordne zu.

9 Auto. Rund um das Auto. Welche Wörter zum Thema Auto kennst du? Welches Wort passt? Lies die Definitionen und ordne zu. 1 Rund um das Auto Welche Wörter zum Thema Auto kennst du? Welches Wort passt? Lies die Definitionen und ordne zu. 1. Zu diesem Fahrzeug sagt man auch Pkw oder Wagen. 2. kein neues Auto, aber viel billiger

Mehr

Alle gemeinsam Alle dabei!

Alle gemeinsam Alle dabei! Text in leichter Sprache Alle gemeinsam Alle dabei! Menschen mit und ohne Behinderung machen gemeinsam Berg-Sport Der Deutsche Alpen-Verein (DAV) und die Jugend vom Deutschen Alpen-Verein (JDAV) haben

Mehr

Kinderbetreuungsangebot im Alpenhof Murnau großes Paket

Kinderbetreuungsangebot im Alpenhof Murnau großes Paket Kinderbetreuungsangebot im Alpenhof Murnau großes Paket 6 bis 15 Kinder Sehr geehrte Damen und Herren, über Ihr Interesse an einem Angebot von Kidsevent für eine Kinderbetreuung während Ihrer Veranstaltung

Mehr

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Willkommen Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Mit Blick auf ein Europa ohne Grenzen baut München kontinuierlich die

Mehr

Anmeldung zum Triathlon Camp 2013 auf Fuerteventura Seite 1

Anmeldung zum Triathlon Camp 2013 auf Fuerteventura Seite 1 Anmeldung zum Triathlon Camp 2013 auf Fuerteventura Seite 1 Name: Adresse: Telefonnummer: E-Mail: Geburtsdatum: Bitte vollständig in Blockschrift ausfüllen! Pro Person eine Anmeldung ausfüllen! Ich buche

Mehr

Workshop Social Media für Menschen mit geistiger Behinderung: Like oder Dislike?

Workshop Social Media für Menschen mit geistiger Behinderung: Like oder Dislike? Workshop Social Media für Menschen mit geistiger Behinderung: Like oder Dislike? Social Media bei Athleten-Blogger vorgestellt Erlebnisbericht von Laura Hardy über das Fotoshooting mit Fußball- Weltmeister

Mehr

micura Pflegedienste München/Dachau GmbH

micura Pflegedienste München/Dachau GmbH micura Pflegedienste München/Dachau GmbH 2 PFLEGE UND BETREUUNG ZUHAUSE 3 Im Laufe eines Lebens verändern sich die Bedürfnisse. micura Pflegedienste München/ Dachau schließt die Lücke einer eingeschränkten

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

DER SELBST-CHECK FÜR IHR PROJEKT

DER SELBST-CHECK FÜR IHR PROJEKT DER SELBST-CHECK FÜR IHR PROJEKT In 30 Fragen und 5 Tipps zum erfolgreichen Projekt! Beantworten Sie die wichtigsten Fragen rund um Ihr Projekt für Ihren Erfolg und für Ihre Unterstützer. IHR LEITFADEN

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

Impulse Inklusion 2015. Selbst-bestimmtes Wohnen und Nachbarschaft

Impulse Inklusion 2015. Selbst-bestimmtes Wohnen und Nachbarschaft Impulse Inklusion 2015 Selbst-bestimmtes Wohnen und Nachbarschaft Impulse sind Ideen und Vorschläge. Inklusion bedeutet: Alle Menschen können selbst-bestimmt und gleich-berechtigt am Leben teilnehmen.

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

Niedersächsisches Kultusministerium. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur inklusiven Schule. - Leichte Sprache - Niedersachsen

Niedersächsisches Kultusministerium. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur inklusiven Schule. - Leichte Sprache - Niedersachsen Niedersächsisches Kultusministerium Die wichtigsten Fragen und Antworten zur inklusiven Schule - Leichte Sprache - Niedersachsen Liebe Eltern, Liebe Schüler und Schülerinnen! Inklusion in der Schule bedeutet:

Mehr

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE im Bundes-Land Brandenburg vom Jahr 2014 bis für das Jahr 2020 in Leichter Sprache

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE im Bundes-Land Brandenburg vom Jahr 2014 bis für das Jahr 2020 in Leichter Sprache Für Ihre Zukunft! Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE im Bundes-Land Brandenburg vom Jahr 2014 bis für das Jahr 2020 in Leichter Sprache 1 Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

* Leichte Sprache * Leichte Sprache * Leichte Sprache *

* Leichte Sprache * Leichte Sprache * Leichte Sprache * * Leichte Sprache * Leichte Sprache * Leichte Sprache * Was ist die Aktion Mensch? Viele Menschen sollen gut zusammenleben können. Dafür setzen wir uns ein. Wie macht die Aktion Mensch das? Wir verkaufen

Mehr

Englische Werbung im Internet für das Tourismusgewerbe von Thüringen

Englische Werbung im Internet für das Tourismusgewerbe von Thüringen Wir kennen speziall die Erwartungen von Besuchern aus Nordamerika Wir sind in umfangreiche Vorleistungen gegangen um Ihnen zu helfen ausländische Gäste zu gewinnen: Wir haben bereits einen englischen Internet-Reiseführer

Mehr

Moderne Behandlung des Grauen Stars

Moderne Behandlung des Grauen Stars Katarakt Moderne Behandlung des Grauen Stars Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Bei Ihnen wurde eine Trübung der Augenlinse festgestellt, die umgangssprachlich auch Grauer Star genannt wird.

Mehr

Jeder ist ein Teil vom Ganzen Inklusion ändert den Blick

Jeder ist ein Teil vom Ganzen Inklusion ändert den Blick Jeder ist ein Teil vom Ganzen Inklusion ändert den Blick Inklusion ist ein schweres Wort. Wenige Menschen wissen, was es bedeutet. Das wollen wir ändern. Inklusion ist eine wichtige Idee. Was ist Inklusion?

Mehr

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de

Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Erklärung zu den Internet-Seiten von www.bmas.de Herzlich willkommen! Sie sind auf der Internet-Seite vom Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales. Die Abkürzung ist: BMAS. Darum heißt die Seite auch

Mehr

Friedens- und Konfliktarbeit im Ausland als Thema für die Bildungsarbeit in Deutschland

Friedens- und Konfliktarbeit im Ausland als Thema für die Bildungsarbeit in Deutschland Friedens- und Konfliktarbeit im Ausland als Thema für die Bildungsarbeit in Deutschland Einladung zum Netzwerktreffen zurückgekehrter Friedensfachkräfte oder Fachkräfte aus dem Bereich Konfliktbearbeitung

Mehr

Informationen zur Tagespflege

Informationen zur Tagespflege Informationen zur spflege Die pflegerische Versorgung älterer Menschen stützt sich auf verschiedene Bausteine, die sich jeweils ergänzen sollen: 1. Häusliche Pflege durch Angehörige 2. Ambulante Pflege

Mehr

Impulse Inklusion 2014 Beteiligungskulturen - Netzwerke - Kooperationen (Leichte Sprache Version)

Impulse Inklusion 2014 Beteiligungskulturen - Netzwerke - Kooperationen (Leichte Sprache Version) Impulse Inklusion 2014 Beteiligungskulturen - Netzwerke - Kooperationen (Leichte Sprache Version) Das heißt: Beteiligungskultur: Wie können Menschen mit Behinderungen überall mitmachen und mitsprechen.

Mehr

Fragebogen Seite 1 von 7

Fragebogen Seite 1 von 7 Fragebogen Seite 1 von 7 Wir sind ein Netzwerk von und für Frauen und Mädchen mit Behinderung. Mit diesem Fragenbogen möchten wir gerne wissen, ob Ihre Klinik für diesen Personenkreis geeignet ist. Wir

Mehr

Gemeinsame Erklärung zur inter-kulturellen Öffnung und zur kultur-sensiblen Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung und Migrations-Hintergrund.

Gemeinsame Erklärung zur inter-kulturellen Öffnung und zur kultur-sensiblen Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung und Migrations-Hintergrund. Gemeinsame Erklärung zur inter-kulturellen Öffnung und zur kultur-sensiblen Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung und Migrations-Hintergrund. Das ist eine Erklärung in Leichter Sprache. In einer

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

SICHTBETONT. Easy Lens Sichtbetonte Linsen

SICHTBETONT. Easy Lens Sichtbetonte Linsen SICHTBETONT Easy Lens Sichtbetonte Linsen Easy Lens ist die moderne Idee, dem Träger von Contactlinsen alles rund um das Sehen so bequem und sicher wie möglich zu machen. Easy Lens denkt für Sie mit, jederzeit

Mehr

» Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich!

» Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich! » Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich! Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und günstig mitfahren. Oder selbst Fahrten anbieten und davon profitieren. » Die NVV-Mobilfalt. Einfach gut! Sichere Mobilität

Mehr

ISL Schulungs-Angebot Stärker werden und etwas verändern!

ISL Schulungs-Angebot Stärker werden und etwas verändern! ISL Schulungs-Angebot Stärker werden und etwas verändern! Diese Schulung ist nur für behinderte Menschen. Sind Sie ein Mann oder eine Frau mit Behinderung? Wollen Sie stärker werden? Wollen Sie neue Dinge

Mehr

Catherina Lange, Heimbeiräte und Werkstatträte-Tagung, November 2013 1

Catherina Lange, Heimbeiräte und Werkstatträte-Tagung, November 2013 1 Catherina Lange, Heimbeiräte und Werkstatträte-Tagung, November 2013 1 Darum geht es heute: Was ist das Persönliche Geld? Was kann man damit alles machen? Wie hoch ist es? Wo kann man das Persönliche Geld

Mehr

BU-Optimierung: Mehr Schutz für ALLE! Berufsunfähigkeit. www.volkswohl-bund.de

BU-Optimierung: Mehr Schutz für ALLE! Berufsunfähigkeit. www.volkswohl-bund.de BU-Optimierung: Mehr Schutz für ALLE! Berufsunfähigkeit www.volkswohl-bund.de Machen Sie jetzt mehr aus Ihrer BU Sie haben sich schon vor einiger Zeit mit dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Damit auch Sie den richtigen Weg nehmen können die 8 wichtigsten Punkte, die Sie bei der Beantragung Ihrer Krankenversicherung beachten sollten:

Damit auch Sie den richtigen Weg nehmen können die 8 wichtigsten Punkte, die Sie bei der Beantragung Ihrer Krankenversicherung beachten sollten: Damit auch Sie den richtigen Weg nehmen können die 8 wichtigsten Punkte, die Sie bei der Beantragung Ihrer Krankenversicherung beachten sollten: Herzlich Willkommen bei der mehr-finanz24 GmbH Mit uns haben

Mehr

Trainingsplan 21-wöchiger Trainingsplan für einen Langdistanz-Schwimm- Wettkampf

Trainingsplan 21-wöchiger Trainingsplan für einen Langdistanz-Schwimm- Wettkampf Trainingsplan 21-wöchiger Trainingsplan für einen Langdistanz-Schwimm- Wettkampf Freiwasser oder Open Water Schwimmen erfreut sich seit geraumer Zeit großer Beliebtheit. Dabei wirkt sich der aktuell anhaltende

Mehr

Informationen in Leichter Sprache

Informationen in Leichter Sprache Informationen in Leichter Sprache Das Elite-Netzwerk Bayern kümmert sich um kluge Köpfe! Die Internet-Seite vom Elite-Netzwerk Bayern heißt: www.elitenetzwerk.bayern.de Was ist das Elite-Netzwerk Bayern?

Mehr

Sei dabei und schau nicht nur zu! -Freiwillige an die Schulen

Sei dabei und schau nicht nur zu! -Freiwillige an die Schulen Sei dabei und schau nicht nur zu! -Freiwillige an die Schulen Nur wer neugierig ist, kann lernen (Goethe) Projektkonzept für Schüler an Haupt- und Realschulen Ziel: Steigerung der Ausbildungsfähigkeit

Mehr

Düsseldorf, 14. 17. Oktober 2015. www.rehacare.de. Selbstbestimmt leben. Rückblick/Ausblick

Düsseldorf, 14. 17. Oktober 2015. www.rehacare.de. Selbstbestimmt leben. Rückblick/Ausblick Düsseldorf, 14. 17. Oktober 2015 www.rehacare.de Selbstbestimmt leben Rückblick/Ausblick Am Puls der Zeit REHACARE 2015 Autonomie und Teilhabe von Menschen mit Behinderung sind Innovationstreiber für die

Mehr

Landes-Arbeits-Gemeinschaft Gemeinsam Leben Gemeinsam Lernen Rheinland-Pfalz e.v.

Landes-Arbeits-Gemeinschaft Gemeinsam Leben Gemeinsam Lernen Rheinland-Pfalz e.v. Landes-Arbeits-Gemeinschaft Gemeinsam Leben Gemeinsam Lernen Rheinland-Pfalz e.v. Wer sind wir? Wir sind ein Verein. Wir setzen uns für Menschen mit Behinderung ein. Menschen mit Behinderung sollen überall

Mehr

Sommerferienprogramm Fanprojekt Wuppertal 2015

Sommerferienprogramm Fanprojekt Wuppertal 2015 Hallo liebe WSV Fans, auch in den Sommerferien 2015 haben wir uns ein spannendes Programm für Euch überlegt. Wieder gibt es ganz unterschiedliche Angebote, so dass für jeden etwas dabei ist. Die Veranstaltungen

Mehr

Das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderung. In leichter Sprache erklärt

Das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderung. In leichter Sprache erklärt Das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderung In leichter Sprache erklärt Sehr geehrte Damen und Herren, seit 2005 gibt es das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderung. Das Persönliche Budget

Mehr

Schon seit 25 Jahren die Adresse für neue und gebrauchte Mobilheime und Chalets.

Schon seit 25 Jahren die Adresse für neue und gebrauchte Mobilheime und Chalets. Schon seit 25 Jahren die Adresse für neue und gebrauchte Mobilheime und Chalets. www.lacet.de Lacet schon seit 25 Jahren ein echtes Familienunternehmen 25 Jahren Lacet ist ein echtes Familienunternehmen.

Mehr

Besser leben in Sachsen

Besser leben in Sachsen Besser leben in Sachsen Kurz-Wahl-Programm 2014 der Partei DIE LINKE in Leichter Sprache Seite 2 Das können Sie in diesem Heft lesen: Das will die Partei DIE LINKE für Sachsen machen... 2 Wir wollen mehr

Mehr

2. Kommunalkongress 2013

2. Kommunalkongress 2013 Programm zum 2. Kommunalkongress 2013 der ChristlichSozialen Union Samstag, 30. November 2013, 11.00 Uhr Schloss Hohenkammer» Praktische Beispiele und Anregungen für den Kommunalwahlkampf» Zahlreiche Workshops

Mehr

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig Bewerbung um einen Diakonischen Einsatz Sehr geehrte Damen und Herren, die Schülerin/der Schüler.. wohnhaft in.. besucht zurzeit die 10. Klasse unseres Gymnasiums. Vom 26. Januar bis 05. Februar 2015 werden

Mehr

Erdgas Arena, Riesa, 20. und 21. Mai 2011

Erdgas Arena, Riesa, 20. und 21. Mai 2011 IDO FOLK DANCE FESTIVAL 2011 Der gesamte Event erstreckt sich über zwei Tage, Freitag und Sonnabend / Samstag. Sie können an beiden Tagen teilnehmen oder (nur) am Festival Grand Prix am Sonnabend Präsentieren

Mehr

Avenue Oldtimer Liebhaber- und Sammlerfahrzeuge. Ihre Leidenschaft, gut versichert

Avenue Oldtimer Liebhaber- und Sammlerfahrzeuge. Ihre Leidenschaft, gut versichert Avenue Oldtimer Liebhaber- und Sammlerfahrzeuge Ihre Leidenschaft, gut versichert Die Versicherung für aussergewöhnliche Fahrzeuge Sicherheit für das Objekt Ihrer Leidenschaft Die Versicherung von Sammlerfahrzeugen

Mehr

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich?

Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Herzlich Willkommen beim Webinar: Was verkaufen wir eigentlich? Was verkaufen wir eigentlich? Provokativ gefragt! Ein Hotel Marketing Konzept Was ist das? Keine Webseite, kein SEO, kein Paket,. Was verkaufen

Mehr

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich Leit-Bild Elbe-Werkstätten GmbH und PIER Service & Consulting GmbH Mit Menschen erfolgreich Vorwort zu dem Leit-Bild Was ist ein Leit-Bild? Ein Leit-Bild sind wichtige Regeln. Nach diesen Regeln arbeiten

Mehr

Die Invaliden-Versicherung ändert sich

Die Invaliden-Versicherung ändert sich Die Invaliden-Versicherung ändert sich 1 Erklärung Die Invaliden-Versicherung ist für invalide Personen. Invalid bedeutet: Eine Person kann einige Sachen nicht machen. Wegen einer Krankheit. Wegen einem

Mehr

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr,

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr, Betriebssportverband Vorstand Uwe Heiken, Schäpersweg 32, 26125 Oldenburg Telefon.: 0441 / 88 43 37 Fax: 0441-3049696. An alle Betriebssportgemeinschaften im Landesbetriebssportverband Niedersachsen e.v.

Mehr

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir sind für Sie da Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir nehmen uns Zeit für Sie und helfen Ihnen Depressionen lassen sich heute meist gut behandeln. Häufig ist es

Mehr

Kindergarten Schillerhöhe

Kindergarten Schillerhöhe Kindergarten Schillerhöhe Kontaktdaten: Mozartstr. 7 72172 Sulz a.n. 07454/2789 Fax 07454/407 1380 kiga.schillerhoehe@sulz.de Kindergartenleitung: Marion Maluga-Loebnitz Öffnungszeiten: Montag, Dienstag,

Mehr

Die BFV Ferien-Fussballschule in Ihrem Verein. Spaß Spiel Fußballtraining

Die BFV Ferien-Fussballschule in Ihrem Verein. Spaß Spiel Fußballtraining Die BFV Ferien-Fussballschule in Ihrem Verein Spaß Spiel Fußballtraining - Was ist das? Fünf (bzw. drei) Tage Fußballschule in den Pfingst- und Sommerferien Für die Kinder und Jugendlichen Ihres Vereins

Mehr

Örtliche Angebots- und Teilhabeplanung im Landkreis Weilheim-Schongau

Örtliche Angebots- und Teilhabeplanung im Landkreis Weilheim-Schongau Örtliche Angebots- und Teilhabeplanung im Landkreis Weilheim-Schongau Zusammenfassung der Ergebnisse in Leichter Sprache Timo Wissel Albrecht Rohrmann Timo Wissel / Albrecht Rohrmann: Örtliche Angebots-

Mehr

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel Liebe Leichtathletikfreunde, liebe Volksläufer! Zum 22. Mal führt der Sportverein Noswendel am Sonntag, 29. Juli 2007, seinen Deko-Volkslauf durch. Hierzu sind Sie, liebe Laufsportfreunde, herzlich eingeladen.

Mehr