DINGELSDORF UND OBERDORF. Am Aschermittwoch ist alles vorbei. AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DINGELSDORF UND OBERDORF. Am Aschermittwoch ist alles vorbei. AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG"

Transkript

1 DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, Konstanz DONNERSTAG, 05. FEBRUAR 2015, NR. 06 STADT KONSTANZ AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, wie sagt der Volksmund Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Nun bis Aschermittwoch haben wir noch ein paar Tage, aber unser Großes Narrentrefen ist vorbei. Es war ein Riesenfest, an dem das ganze Dorf beteiligt und betrofen war. In den Tagen vom kamen fast Fasnachter, Narren und Zuschauer nach Dingelsdorf, um hier ein tolles Narrentrefen zu erleben. Damit so ein Riesenspektakel ohne einen Unfall und auch sonst ohne nennenswerte Zwischenfälle so friedlich abläuft, braucht man sicher auch etwas Glück, vor allem braucht man aber eine ganz präzise und gewissenhafte Vorbereitung. Eine Planung, in der vom Sicherheitskonzept über das Verkehrskonzept, der Bewirtung bis zu Toiletten und Mülleimern und vieles mehr bedacht, geplant, mit allen Beteiligten diskutiert und schließlich umgesetzt werden muß. Dies ist vor allem den Aktiven im Narrenverein Ala Bock e. V. und da allen voran Bernhard Renz und Michael Allweier hervorragend gelungen. Ich möchte mich im Namen aller EinwohnerInnen und Gäste nicht nur bei den eben genannten, sondern auch bei der großen Zahl der Mitorganisatoren und der sehr vielen Helfer aus unserem Dorf sowie aus den Nachbarorten und der Stadt Konstanz ganz herzlich bedanken. Auch die Narrenmesse mit Pfarrer Florian war für alle Anwesenden ein beeindruckendes Erlebnis. Besonderer Dank gebührt ebenso dem Roten Kreuz, der Feuerwehr, vor allem unserem Löschzug, aber auch den Helfern aus Dettingen, der Polizei und dem Privaten Sicherheitsdienst, die alle einen unglaublich wichtigen Beitrag für einen unfallfreien und friedlichen Ablauf geleistet haben. Besonders erwähnen möchte ich an dieser Stelle die Busbetriebe der Stadtwerke Konstanz, die alles denkbare unternommen haben, um die Menschenmengen nach Dingelsdorf und wieder zurück zu bringen. Ganz herzlichen Dank an die äußerst engagierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadtwerke für den reibungslosen Ablauf und an die Technischen Betriebe für die vorbildliche und schnelle Reinigung nach dem Umzug. Besonders danken möchte ich auch den MitarbeiterInnen der Ortsverwaltung, vor allem aber unserem Bauhof, die vor, während und nach den Narrentagen mit großem Einsatz überall geschaft haben, wo sie gebraucht wurden. Dieses Narrentrefen war das größte Ereignis, was in Dingelsdorf je stattgefunden hat. Auf diese gewaltige Leistung können alle Beteiligten auch ein wenig stolz sein. Ihnen allen noch schöne Fasnettage, in diesem Sinne Ho Narro. Ihr Heinrich Fuchs, Ortsvorsteher

2 2 DONNERSTAG, 05. FEBRUAR 2015 S BLÄTTLE DINGELSDORF Notrufe / Bereitschaft der Ärzte und apotheken Polizei 110 Notruf/Feuerwehr 112 Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bereitschaftsdienst 0180/ Krankentransport Vergiftungs-Informationszentrale 0761/19240 (bei unklarer Vergiftung) Apotheken / bis Uhr Donnerstag, Rosgarten-Apotheke Wollmatingen, Riedstr Konstanz (Wollmatingen), Tel Freitag, Malhaus-Apotheke, Paradiesstr Konstanz (Altstadt), Tel Samstag, Bodan-Apotheke, Alter Wall Konstanz (Petershausen), Tel Schwanen-Apotheke Dettingen, Allensbacher Str Konstanz (Dettingen), Tel Sonntag, Mohren-Apotheke, Wessenbergstr Konstanz (Altstadt), Tel Montag, Paradies-Apotheke, Gottlieber Str Konstanz (Paradies), Tel Dienstag, Marien-Apotheke Konstanz, Markgrafenstr. 14a Konstanz (Petershausen), Tel Sonnen-Apotheke Allensbach, Radolfzeller Str Allensbach, Tel Mittwoch, Hubertus-Apotheke Konstanz, Staader Str Konstanz (Allmannsdorf), Tel Donnerstag, Rosgarten-Apotheke Altstadt, Rosgartenstr Konstanz (Altstadt), Tel Tierarzt Auskünfte erteilen die Tierarztpraxen Sonstige wichtige Rufnummern Thingolthalle 3442 Grundschule 4149 Kath. Kindergarten 2217 Kath. Pfarramt 5567 Ev. Pfarramt 07531/94420 Polizeiposten Stadtverwaltung Stadtwerke Landratsamt Konstanz Benediktinerplatz 1, Konstanz, Fax: , Internet:www.LRAKN.de Telefonzentrale für sämtliche Dienststellen: Grundbuchamt 07531/ Grundsteuer Abfallberatung oder Rentenanträge, Info 07531/ Sozialhilfe, Info 07531/ Bodenseeschifsbetriebe, Anlegestelle Dingelsdorf IMPRESSUM: Herausgeber: Ortsverwaltung Dingelsdorf, Tel /5295, Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Der Ortsvorsteher oder sein Stellvertreter im Amt Druck und Verlag: Primo-Verlagsdruck A. Stähle, Postfach 1254, Stockach-Hindelwangen, Tel / , Fax , Internet: Ortsverwaltung Dingelsdorf Rathausplatz 1, Konstanz, Fachbereich Verwaltung/Bauhof Gabriela Stefens Tel Wir sind für Sie da Montag bis Freitag und Dienstag oder Pfahlbaumuseum Montag bis Freitag und Dienstag Ortsvorsteher Sprechstunden von bis Uhr von14.00 bis Uhr nach Vereinbarung von bis Uhr von bis Uhr Heinrich Fuchs nach Vereinbarung Tel. 0171/ oder Fachbereich Bürgerservice: Touristinformation Petra Schmidt-Heer Telefon Fax: 5268 Petra Schmidt-Heer Tel , Fax-Nr Wochenspruch: Alle eure Sorgen wert auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5,7

3 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 05. FEBRUAR VeraNstaltuNgeN & kulturelles

4 4 DONNERSTAG, 05. FEBRUAR 2015 S BLÄTTLE DINGELSDORF

5 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 05. FEBRUAR die ortsverwaltung informiert Geänderter Redaktionsschluss bitte beachten! Der Redaktionsschluss für die KW 07/2015 ist am Freitag, um Uhr. aus dem dorfleben Probe Gesamtkapelle: Freitag, Uhr Sonntag, Seenarrentrefen Güttingen Probe Jugendkapelle: Freitag, Uhr verloren - gefunden Während der Narrentage gingen einige Dinge wie Handys, Geldbeutel oder Kleidungsstücke verloren. Sollte beim Aufräumen etwas gefunden werden, können die Finder die Gegenstände bei der Ortsverwaltung abgeben. Die Verlierer freuen sich über ehrliche Finder. Gefunden wurden eine Armbanduhr und verschiedene Häs -Teile unterschiedlicher Narrengruppen. aus der stadtverwaltung Fasnachtsspaß auch ohne Glas Das bereits in den beiden vergangenen Jahren bei den Mäschgerle sehr gut angenommene Glasverbot am Schmutzigen Donnerstag in Teilbereichen der Altstadt gilt auch 2015 Das Mitführen und die Benutzung von Glasbehältnissen (Gläser und Flaschen) ist laut Allgemeinverfügung am Schmutzigen Donnerstag, 12. Februar 2015, ab 5 Uhr bis Freitag, 13. Februar 2015 um 6 Uhr im Bereich Inselgasse bis zur Kanzleistraße/Marktstätte verboten. Die von der Stadtverwaltung erlassene Allgemeinverfügung gilt in diesem Zeitraum in folgenden Straßen und Plätzen der Konstanzer Altstadt: Brotlaube, Brückengasse von der Inselgasse bis zum Münsterplatz, Fischmarkt, Gerichtsgasse, Hohenhausgasse von der Zollernstraße bis zur Salmannsweilergasse, Inselgasse von der Unteren Laube bis zur Brückengasse, Kanzleistraße, Katzgasse, Marktstätte und Marktstättenunterführung, Münsterplatz, Obermarkt, Salmannsweilergasse, Sankt-Johann-Gasse, Sankt-Stephans-Platz, Sigismundstraße von der Marktstätte bis südlich Einmündung Dammgasse, Wessenbergstraße und Zollernstraße von der Wessenbergstraße bis zur Hohenhausgasse. wichtiger mülltermin Wochentag, Datum Was Wo Montag, Biomüll, Dingelsdorf, Restmüll Oberdorf Grüncontainer steht ab Mittwoch :00 Uhr bis Uhr auf dem Parkplatz in Litzelstetten im Komturweg am Bauhof Problemstofsammlung steht am Freitag, in Dettingen auf dem Dorfplatz in der Zeit von 12:15 14:15 Uhr Seenarrentrefen in Güttingen Am Sonntag den nehmen wir am Seenarrenumzug in Güttingen teil im Motto-Häs. Dazu haben wir einen Busshuttle eingerichtet. Da dies in den letzten Jahren nicht immer funktioniert hat, haben wir uns zusammen mit den Moorschrat aus Dettingen entschlossen, dies nun selbst zu organisieren. Der Bustranser erfolgt über Löble-Reisen. Damit ist eine pünktliche Beförderung gesichert. Bitte rechtzeitig zu den Abfahrtszeiten da sein, der Bus wartet nicht! Hinfahrt: ab Dingelsdorf Ortsmitte Uhr Uhr Uhr Wallhausen Birnaublick jeweils ca Uhr Uhr Uhr Dettingen Feuewehr jeweils ca Uhr Uhr Uhr Rückfahrt ab Güttingen über Dettingen Feuerwehr - Wallhausen Birnaublick nach Dingelsdorf Ortsmitte Uhr Uhr Uhr Reservistenkameradschaft Einladung zum Reservistentrefen. Das diesjährige Reservistentrefen indet am Samstag den 21. Februar 2015 statt. Trefpunkt 18,30 Uhr Kronenplatz, 19,00 Uhr Abmarsch zur Seeschau. Alle Reservisten sind eingeladen! der Hauptmann kirchliche NachrichteN katholische kirchengemeinde st. Nikolaus, dingelsdorf Pfarrbüro: Tel /5567 Pfarrbüro: (Tel.: 07533/5567) Montag: Dienstag: Sprechstunde: bis Uhr bis Uhr Nach Vereinbarung Den Rosenkranz beten wir täglich um Uhr. Donnerstag, 5. Februar 2015 Donnerstag der 4. Woche im Jahreskreis Uhr Eucharistische Anbetung (Fortsetzung Seite 6)

6 6 DONNERSTAG, 05. FEBRUAR 2015 S BLÄTTLE DINGELSDORF 5. SONNTAG IM JAHRESKREIS Samstag, 7. Februar Uhr Eucharistiefeier mit besonderem Gedenken für die Pfarrgemeinden Sonntag, 8. Februar Uhr Eucharistiefeier mit besonderem Gedenken für Herrn Anton Hanecker Uhr Kinderkirche im Pfarrheim Uhr Eucharistische Anbetung Mittwoch, 11. Februar 2015 Mittwoch der 5. Woche im Jahreskreis Uhr Hl. Messe mit besonderem Gedenken für Herrn Rudolf Wilhelm Donnerstag, 12. Februar 2015 Donnerstag der 5. Woche im Jahreskreis k e i n e Eucharistische Anbetung Bitte beachten: Das Pfarrbüro ist vom 2. Febr. bis 6. Febr geschlossen. Kennen Sie die kleine Raupe Nimmersatt aus dem berühmten Kinderbuch? Eine Gruppe von Frauen in Sri Lanka hat die Geschichte der Raupe, die sich eine Woche lang durch Lebensmittel frisst und am Ende zu einem wunderschönen Schmetterling wird, das erste Mal gehört, als sie sich mit dem Nähen von Spielzeugraupen befasst hat. Sie verbinden mit der Geschichte den Wunsch, wie ein Schmetterling ein neues Leben beginnen zu können. Das Projekt Diriyalanka ( Hilfe für Sri Lanka ) arbeitet genau daran und gibt Frauen die Chance, eine Ausbildung zu machen und zu einem fairen Lohn zu arbeiten. Oder können Sie sich vorstellen, Spielwaren zu kaufen, die durch Kinderhände entstanden sind? Oder hätten Sie gerne Stoftiere, die von Müttern genäht wurden, die selbst nicht genug haben um die eigenen Kinder zu ernähren? Die 60 cm großen Spielzeugraupen aus Baumwolle mit abnehmbaren Ringen haben es nun über den Fairen Handel aus Sri Lanka bis zu uns geschaft. Wir haben vom schmotzigen Dunschtig bis einschließlich Aschermittwoch geschlossen. Weltladen - anders als andere Dingelsdorfer Str. 2, Konstanz-Dettingen Öfnungszeiten: Montag-Freitag 15-18,30 Uhr, Samstag 9-12,30 Uhr Tel / (Laden), (Büro), Fax Träger: Partnerschaft für Eine Welt St.Verena e.v. evangelische kirchengemeinde konstanz-litzelstetten mit den gemeindeteilen dingelsdorf u. oberdorf Aufstehungskirche, Holdersteig 25, Auferstehungskirche, Holdersteig 25, Pfarramt: Pfarramt: Holderseteig Holdersteig 25a, 25 a, Tel. Tel / , Bürozeiten: Bürozeiten: Di. Di , 12 Do. Uhr, 14 Do Uhr, 18 Uhr Pfarrer Dr. Ch. Ellsiepen, Tel / Pfarrer Dr. Chr. Ellsiepen, Tel /94420 Sexagesimae: Hebräer 3,15 Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht. Gottesdienste und Veranstaltungen Freitag, den Uhr Bastelkreis Uhr Kinder-und Jugendchor Sonntag, den Uhr Gottesdienst mit Kirchenchor in der Evang. Auferstehungskirche (Prädikantin G. Boyny) im Anschluss Kirchenkafee und Kuchenverkauf Montag, den Uhr Kirchenchorprobe Dienstag, den Uhr Ökumen. Bibelkreis im Kath. Gemeindezentrum Freitag, den Uhr Freitags-Frauen Sonntag, den Uhr Gottesdienst in der Evang. Auferstehungskirche (Pfr.Chr.Ellsiepen) Aulegung des Haushaltsplanes 2014 und 2015 Der Haushaltsplan der Evangelischen Kirchengemeinde für 2014 und 2015 kann vom im Evang. Pfarramt Litzelstetten von allen Gemeindegliedern eingesehen werden. was sonst Noch interessiert Das Amt für Gesundheit und Versorgung informiert: Jahreszeitlich bedingt vermehrt Noroviruserkrankungen im Landkreis Durch Noroviren ausgelöste Darmerkrankungen treten in den Wintermonaten landesweit gehäuft auf. Auch das Amt für Gesundheit und Versorgung registriert für den Landkreis Konstanz aktuell eine Häufung von Noroviruserkrankungen. Aus Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Heimen und Krankenhäusern werden seit Mitte des Winterhalbjahrs 2014/2015 wieder vermehrt durch Noroviren hervorgerufene (Brech-) Durchfallerkrankungen gemeldet. Um eine Ausbreitung der Erkrankung zu verhindern, führen betrofene Einrichtungen spezielle Hygienemaßnahmen durch. Das Kreisgesundheitsamt unterstützt die Einrichtungen bei der gebotenen Umsetzung dieser Maßnahmen beratend. Noroviren zählen zu den häuigsten Erregern infektiöser Magen- Darm-Erkrankungen. Doch die Bevölkerung kann durch die Einhaltung von Hygienemaßnahmen aktiv dazu beitragen, dass das Risiko an Noroviren zu erkranken deutlich vermindert wird. Das Kreisgesundheitsamt möchte die Bevölkerung über die wichtigsten Verhaltensregeln informieren und hat ein Merkblatt zum Umgang mit der Erkrankung zusammengestellt. Das Merkblatt ist auch auf der Homepage des Landratsamtes unter zu inden. Das neue Programmheft liegt für Sie bereit in den Abholstellen: Jetzt die neuen Kurse für das Frühjahrs-/Sommersemester 2015 buchen unter Bitte beachten Sie, dass auch im Januar und Februar viele neue Kurse in allen Hauptstellen starten Informationen unter Tel. (07531) Unsere vhs-vortragskarte berechtigt zum Besuch aller Vorträge der vhs Konstanz-Singen e.v. im aktuellen Semester. Die Karte ist übertragbar, d.h. Sie können sie an Familienmitglieder oder Ihre Freunde weitergeben.

7 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 05. FEBRUAR Kursberatung Englisch: Freitag, 6. Februar 16 bis 18 Uhr und Montag, 9. Februar, bis 19 Uhr.. Kursberatung Französisch, Italienisch und Spanisch: Freitag, 6. Februar, 16 bis Uhr. Kursberatung DaF, Deutsch als Fremdsprache: Samstag, 7. Februar, 11 bis 13 Uhr. Kursberatung EDV: Montag, 9. Februar, Uhr. Kurse bei der vhs. iphone für Fortgeschrittene. Samstag, 7. Februar, Uhr Stadtführung: Konstanzer Fasnet mit Daniel Groß. 1. Termin: Samstag, 7. Februar, Uhr. 2. Termin: Sonntag, 8. Februar, Uhr. Schnupperkurs Excel. Mittwoch, 18. Februar, 17 bis 20 Uhr. Das erfolgreiche Bewerbungsgespräch. Mittwoch, 18. Februar, 17 bis Uhr. Stilberatung fürs Bewerbungsgespräch. Donnerstag, 19. Februar, 19 bis Uhr. Laptop, Beamer und PowerPoint - gekonnt einsetzen. Donnerstag, 19. Februar, 17 bis Uhr. English for s + Telephoning B1/B2. Donnerstag, 19. Februar, bis Uhr. Zumba Gold für Erwachsene. Beginn: Donnerstag, 19. Februar, 18 Uhr. Schnupperkurs Photoshop CS6/CC. Donnerstag, 19. Februar, 18 bis Uhr. Business Yoga. Schnuppertermin. Freitag, 20. Februar, 7.30 Uhr. Fruchthof Konstanz Betriebsbesichtigung. Freitag, 20. Februar, 15 bis 17 Uhr. Geschäftsbriefe nach DIN-Norm richtig schreiben. Freitag, 20. Februar, 17 bis 20 Uhr. English for nurses or doctor s assistants A2. Samstag, 21. Februar, 9 bis 12 Uhr. Herzliche Einladung - Innehalten am Mittag Am Samstag, 7. Februar 2015 indet in der Klosterkirche Hegne zum ersten Mal Orgel PLUS statt. Über die Mittagszeit ( Uhr) lädt Kirchenmusikerin Angelika Kügele ein, durch Musik und Impulse innezuhalten ganz wie es die Tradition des Klosters ist: Immer wieder den Tag unterbrechen, sich und das Geschehene wie auch das Kommende vor Gott bringen. Die Musik will helfen, Abstand zu gewinnen und zu sich zu kommen. Weitere Termine: 11. April 2015 und 13. Juni Narrenticket und Bus- Fahrplan an Fasnacht Konstanz steht in den kommenden Tagen Kopf: An Fasnacht feiern alle Narren der Stadt und der Vororte die fünfte Jahreszeit. Damit die Mäschgerle sicher unterwegs sind, bietet der Busbetrieb der Stadtwerke Konstanz auch in diesem Jahr das Narrenticket an. Damit fahren alle Narren von Mittwoch, 11. Februar, bis Mittwoch, 18. Februar, für 11,11 Euro mit dem Stadtbus. Das Ticket ist ab Mittwoch, 4. Februar, direkt beim Busfahrer erhältlich und gilt in der VHB City- Zone Konstanz. Das Zusatz-Angebot Nachtschwärmer, der Seehas sowie die Schweiz sind von diesem Sonderangebot ausgenommen. Wer ein Narrenticket kauft, kann außerdem noch an einem Gewinnspiel teilnehmen: Der Busbetrieb der Stadtwerke Konstanz lädt zehn Narren mit Begleitung nach der Fastenzeit zum Dünnele-Essen auf dem Fuchshof ein. Wer am Gewinnspiel teilnehmen will, sendet das Narrenticket nach der Fasnacht mit seinen Kontaktdaten eingescannt per oder per Post bis 05. März an oder an Stadtwerke Konstanz GmbH, Marketing & Kommunikation, Max-Stromeyer-Straße 21-29, Konstanz. Während der närrischen Tage sind die Konstanzer Stadtbusse außerdem verstärkt im Einsatz, damit alle Narren nach dem Feiern sicher und bequem nach Hause kommen. Am Schmotzigen Dunschtig, 12. Februar, und am Samstag, 14. Februar, fahren in den Nachtstunden die Ringlinie 4/13 über Allmannsdorf Litzelstetten Dettingen Wollmatingen um Uhr, Uhr und 1.40 Uhr. In Gegenrichtung fährt die Linie 13/4 um 2.40 Uhr. Zusätzlich werden im Zeitraum von Uhr bis gegen 2.30 Uhr weitere Fahrzeuge auf der Linie 1 nach Staad und Linie 2 nach Wollmatingen eingesetzt. Am Mittwoch, 11. Februar, Sonntag, 15. Februar, und Rosenmontag, 16. Februar werden die fahrplanmäßigen Nachtkurse mit zusätzlichen Bussen verstärkt. Die Linien 1 und 2 fahren zusätzlich um 0.40 Uhr je einen Kurs. Die letzte Fahrt ist der Nachtschwärmer auf den Linien 4/13 und 13/4; Abfahrt ist jeweils um 1.40 Uhr. In der Nacht von Freitag, 13. Februar, auf Samstag fährt darüber hinaus noch die Linie 13/4 um 2.40 Uhr. An den Fasnachtstagen gilt der Nachtschwärmertarif ab 1.20 Uhr. Alle Abfahrtszeiten während der Fasnachtstage sind im Internet unter fasnacht abrufbar. Im Kundenzentrum Energiewürfel sowie im Bürgerbüro liegen Flyer zum Fasnachts-Fahrplan aus. Mit der Rennmaus erneuerbare Energien entdecken Die Stadtwerke Konstanz schenken den Kindergärten in Konstanz das Buch Die kleine Rennmaus und ihr Zauberhaus. Den ersten Praxistest im Montessori Kinderhaus hat das Buch bestanden: Die Geschichte und die Lieder der kleinen Rennmaus kommen bei den Kindern bestens an. Es ist eine schöne Idee, ein Bewusstsein fürs Thema Energie sparen und Ressourcen zu entwickeln, sagt Renate Hipp, die das Montessori Kinderhaus leitet. Als regionaler Energiepartner ist es uns ein Anliegen, schon bei den Jüngsten das Interesse für das Thema Energie zu wecken, so Gordon Appel, Produktmanager bei den Stadtwerken Konstanz. Bei der Aktion erhielten die Stadtwerke Konstanz Unterstützung von der VRD Stiftung für erneuerbare Energien und dem Grüner Strom Label e.v. Die Mitarbeiter der Stadtwerke verteilten mehr als 150 Bücher in den Konstanzer Kindergärten. Das Kinderbuch vermittelt spielerisch und emotional das Thema erneuerbare Energien und bietet viele Möglichkeiten zum (Vor-)Lesen, Mitsingen und Basteln wurde es mit dem Kindermedienpreis Der weiße Elefant als herausragendes Hörbuch ausgezeichnet. Stärkender Weg bei Diagnose Krebs Zum sechsten Mal geht eine Gruppe mit Krebserkrankten ein Stück auf den Jakobsweg. Die Nachfrage ist in diesem Jahr sehr groß, deshalb läuft eine stärkere Gruppe täglich 20 km, eine schwächere täglich 15 km. Am 19. März starten Christa Hasenbrink aus Salem und Angela Kockler aus Konstanz, beide von der Frauenselbsthilfe nach Krebs, nach dem Jakobssegen im Salemer Münster um 8.30 Uhr mit dem Bus nach Schafhausen. Dort beginnt die erste Gruppe mit ihrem Weg, die zweite Gruppe fährt mit Tagespilgern nach Unterstammheim und beginnt da die Tour busbegleitend bis nach Frauenfeld. Die Tagesgäste sind gegen 18 Uhr wieder in Salem. Die beiden Pilgergruppen laufen fünf Tage und trefen am 23. März in Rapperswil ein, wo sie gemeinsam nach Konstanz zurückkehren und einen Abschlussgottesdienst im Münster feiern. Es sind noch wenige Plätze frei, Anmeldung unter möglich. Ende des redaktionellen Teils

8

9

10

11 Kinderleicht! Online in wenigen Schritten Anzeige buchen und gleich den Preis berechnen! Bequem und übersichtlich Einfach und in wenigen Schritten Ihre Anzeige buchen, Anzeigenformat sowie Verbreitungsgebiet auswählen und Ihr Anzeigenpreis wird direkt online berechnet. Alle Ausgaben, Nachbarorte und Kombinationsmöglichkeiten werden sofort angezeigt. Kombinationen Nachbarorte Anzeige direkt buchen Preis direkt berechnen! Reinklicken lohnt sich! Mehrfachschaltung Gestaltungs- Service Lassen Sie sich von unserem Online-Kalkulator überzeugen! Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, Stockach Tel / , Fax /

12 Installateur- und Blechnermeister Ihr Fachmann für: Installationsarbeiten Reparaturen Blechnerarbeiten Kundendienste Gas-Heizungen Planung für Alt- und Regenerative Energien Neubau Vordere Weidstaud 12 * Konstanz * Tel. (07533) 4554 * Fax (07533) 3435 * Klavier zu verkaufen gut erhalten, von Krauss/Stuttgart, schwarzer Lack, muss an neuem Ort gestimmt werden, VHB 550,- EUR incl. Hocker und Lampe, Familie Tomberg, Dingelsdorf, Tel. 0176/ DeLonghi - Saeco - Jura - Solis 1a Kaffee-Werkstatt seit über 25 Jahren Reparatur/Hol-Service/Kaffeeverkauf: Caffè Crema +Zubehör Pflegemittel Radolfzell, Ben Niesen, Tel Seit 1973 Aktion bis 28. Februar 2015 **Wohnungs- und Hausschätzung** nach dem Verkehrswert: Euro 275,- + MwSt. GERHARD SIENER - Bankk. Immobilien Gutachten Singen Tel BADEZIMMER unansehnlich, unmodern, abgelebt? Bad-Technik verhilft Ihnen innerhalb weniger Tage zum neuen Bad. Wir geben Ihrem Bad einen neuen Look. OHNE Abschlagen der Fliesen oder herausreißen von Sanitärobjekten. Vertrauen Sie dem Marktführer mit über 20 Jahren Erfahrung! KOSTENLOSE Beratung und Angebot. Tel.: / Info unter Wohnung gesucht Junge Familie mit Kleinkind sucht ganz dringend eine neue Wohnung wegen Eigenbedarfskündigung. Wir sind für jedes Angebot dankbar. Tel.: 07735/

DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ

DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ 2 DONNERSTAG,

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Freitag, 06. Februar 2015

Freitag, 06. Februar 2015 Ortsverwaltung Dettingen-Wallhausen Kapitän-Romer-Str. 4, 78465 Konstanz www.konstanz-dettingen-wallhausen.de Freitag, 06. Februar 2015 Nr. 6/2015 Öffnungszeiten der Ortsverwaltung über die Fasnachtstage:

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF

DINGELSDORF UND OBERDORF DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz MITTWOCH, 13. MÄRZ 2013, NR. 11 StaDt KOnStanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Z GESUCHT!

Mehr

Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40. Wochentag, Datum Was Wo. Montag, 10.10.2011 Biomüll, Restmüll Dingelsdorf, Oberdorf

Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40. Wochentag, Datum Was Wo. Montag, 10.10.2011 Biomüll, Restmüll Dingelsdorf, Oberdorf Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40 Ortsverwaltung geschlossen! Wegen des gemeinsamen Betriebsausfluges mit den Ortsverwaltungen Dettingen und Litzelstetten ist unsere Dienststelle am Donnerstag, den

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF bitte beachten Z Liebe Bürgerinnen und Bürger, Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF bitte beachten Z Liebe Bürgerinnen und Bürger, Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung MITTWOCH, 20. MÄR 2013, NR. 12 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung die ortsverwaltung

Mehr

s Blättle Eröffnungsfeier vom katholischen Kinderhaus St. Nikolaus

s Blättle Eröffnungsfeier vom katholischen Kinderhaus St. Nikolaus MITTWOCH, 29. APRIL 2015, NR. 18 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Eröffnungsfeier

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Der Maibaum geht in die Verlängerung... AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Der Maibaum geht in die Verlängerung... AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz MITTWOCH, 03. JUNI 2015, NR. 23 STADT KONSTANZ AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Der Maibaum

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF liegt für Sie in der Ortsverwaltung zur Abholung bereit. Nutzen Sie dieses Angebot. Das neue Programmheft

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF liegt für Sie in der Ortsverwaltung zur Abholung bereit. Nutzen Sie dieses Angebot. Das neue Programmheft DONNERSTAG, 29. JANUAR 2015, NR. 05 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Das neue

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF

DINGELSDORF UND OBERDORF DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz DONNERSTAG, 09. JANUAR 2014, NR. 01/02 StaDt KOnStanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung r e

Mehr

s Blättle Sonntag, 9. November um 17.00 Uhr zu einer Musikalischen Lesung ins Kinderhaus Edith Stein ein.

s Blättle Sonntag, 9. November um 17.00 Uhr zu einer Musikalischen Lesung ins Kinderhaus Edith Stein ein. DONNERSTAG, 06. NOVEMBER 2014, NR. 45 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG im Rahmen

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung MITTWOCH, 23. OKTOBER 2013, NR. 43 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Die Ortsverwaltung

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Bolzplatz an Fußballjugend übergeben AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Bolzplatz an Fußballjugend übergeben AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Bolzplatz an Fußballjugend übergeben Zur Inbetriebnahme des neu angelegten Bolzplatzes hatte der Ortschaftsrat die

Mehr

s Blättle DingelsDorf Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Bädergesellschaft Konstanz mbh Müllabfuhrtermine

s Blättle DingelsDorf Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Bädergesellschaft Konstanz mbh Müllabfuhrtermine Mittwoch, 16. JANUAr 2013, Nr. 3 StaDt KOnStanz DingelsDorf und oberdorf s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Die Ortsverwaltung

Mehr

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Liebe Studentin, lieber Student an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt,

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Umzugs-Info mit Pkw mit Bus mit Bahn Bei der Zunftmeistertagung in Böhringen am Sonntag, 10.01.2016 erhalten alle Teilnehmer ihre Unterlagen.

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Quartetto con Afetto Der Name ist Programm AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Quartetto con Afetto Der Name ist Programm AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 16. JANUAR 2014, NR. 03 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Quartetto

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

BUSLINIE 13 2015. Fahrplan: Buslinie 13 Bahnhof, Wollmatingen, Dettingen, Wallhausen Gültig ab 14.12.2014 bis Dezember 2015. Änderungen vorbehalten

BUSLINIE 13 2015. Fahrplan: Buslinie 13 Bahnhof, Wollmatingen, Dettingen, Wallhausen Gültig ab 14.12.2014 bis Dezember 2015. Änderungen vorbehalten BUSLINIE 13 2015 Fahrplan: Buslinie 13 Bahnhof, Wollmatingen, Dettingen, Wallhausen Gültig ab 14.12.2014 bis Dezember 2015 Änderungen vorbehalten 13 Wallhausen Dettingen Wollmatingen Marktstätte/Bahnhof

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG eine Vorarbeiterin / einen Vorarbeiter

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG eine Vorarbeiterin / einen Vorarbeiter DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015, NR. 08 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Die Stadt

Mehr

Konstanzer Seenachtsfest 11.08.2012 Kartenvorverkauf auch bei der Ortsverwaltung Dingelsdorf zu den gewohnten Öffnungszeiten:

Konstanzer Seenachtsfest 11.08.2012 Kartenvorverkauf auch bei der Ortsverwaltung Dingelsdorf zu den gewohnten Öffnungszeiten: Donnerstag 26. Juli 2012 Nummer 30 Konstanzer Seenachtsfest 11.08.2012 Kartenvorverkauf auch bei der Ortsverwaltung Dingelsdorf zu den gewohnten Öffnungszeiten: Mo Fr und am Dienstagnachmittag von Vorverkauf:

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt:

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt: PFARRBRIEF 2/2012 Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph www.maria-koenigin-bielefeld.de Aus dem Inhalt: www.sankt-joseph-bielefeld.de 28 2 3 Samstag, 19. Dezember

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Donnerstag 12. März 2009 Nummer 11

Donnerstag 12. März 2009 Nummer 11 Donnerstag 12. März 2009 Nummer 11 Ergänzung zur Einladung Ortschaftsrat Dingelsdorf am 11.03.2009 um 19.30 Uhr Punkt 2a Steinrennen Verbesserung der Verkehrssicherheit durch Anbringung eines Spiegels

Mehr

Donnerstag. Nummer 48. 01. Dezember 2011. Flst.Nr. 8272. Heinrich Fuchs Ortsvorsteher. Erwerbsfläche Stadt Konstanz. Flst.Nr. 8273.

Donnerstag. Nummer 48. 01. Dezember 2011. Flst.Nr. 8272. Heinrich Fuchs Ortsvorsteher. Erwerbsfläche Stadt Konstanz. Flst.Nr. 8273. Donnerstag 01. Dezember 2011 Nummer 48 Öffentliche Bekanntmachung nach 22 Landesenteignungsgesetz 1. die Bundesrepublik Deutschland (Bundesstraßenverwaltung) und die Stadt Konstanz, endvertreten durch

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

INFOS DER ORTSVERWALTUNG

INFOS DER ORTSVERWALTUNG 9 Herausgeber: Ortsverwaltung 78465 Dettingen-Wallhausen Tel.: 07533/9368-13, Fax 07533/9368-20 e-mail: MuellerI@Stadt.Konstanz.de www.konstanz-dettingen-wallhausen.de Verantwortlich für den redaktionellen

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Informationsblatt Ein Beitrag zur Orientierung für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger 2 3 Zum Gruß Unser Anliegen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich

Mehr

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Abs.: Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein 5400 Hallein, Pfleggartenweg 2 ZVR-Zahl: 433.079.139 An alle Kameraden Rundschreiben: August 2014 Gaufest

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

Ob Geschäftsreise oder City-Trip, Shopping-Tour oder Museumsbummel die Lifestyle-Metropole am Rhein lädt ein zum Entdecken, Erleben und Genießen.

Ob Geschäftsreise oder City-Trip, Shopping-Tour oder Museumsbummel die Lifestyle-Metropole am Rhein lädt ein zum Entdecken, Erleben und Genießen. Stadtführungen in der Rheinmetropole Entdecken, Erleben und Genießen Erkunden Sie mit GästeführerInnen auf Stadtrundgängen und -fahrten die Sehenswürdigkeiten rund um Ob Geschäftsreise oder City-Trip,

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Konzert Dorothee Mühleisen Sonntag, 03. August 2014 St. Nikolauskirche Dingelsdorf 17:00 Uhr Barockvioline

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Konzert Dorothee Mühleisen Sonntag, 03. August 2014 St. Nikolauskirche Dingelsdorf 17:00 Uhr Barockvioline DONNERSTAG, 31. JULI 2014, NR. 31/32/33 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Sonntag,

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern,

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern, April 2015 Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015 Liebe Eltern, Sie haben heute Ihr Kind zur ökumenischen Spielstadt Rottenburg 2015 angemeldet. Zusammen mit 150 anderen Kindern im Alter von 6-11

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Erfolgreiche Hochstammaktion Große Schritte nach vorne

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Erfolgreiche Hochstammaktion Große Schritte nach vorne MITTWOCH, 03. APRIL 2013, NR. 14 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung die ortsverwaltung

Mehr

s Blättle Bericht aus der öfentlichen Sitzung des Ortschaftsrates am 10.06.2015

s Blättle Bericht aus der öfentlichen Sitzung des Ortschaftsrates am 10.06.2015 DONNERSTAG, 18. JUNI 2015, NR. 25 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Bericht aus

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Notrufnummer der Stadtwerke Bodanbürger-Talk

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Notrufnummer der Stadtwerke Bodanbürger-Talk DIENSTAG, 29. OKTOBER 2013, NR. 44 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung die ortsverwaltung

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf

Vortrag Was Kinder brauchen - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf Programm Oktober 2011 - April 2012 Hallo Kinder, liebe Erstklässler, das neue Programm ist da! Viel Spaß wünscht Euer Team der Mit-Mach-Insel! Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

tierarzt impressum: fachbereich Tel. 52 95 E-Mail: DeMatteisF@stadt.konstanz.de Wir sind für sie da fachbereich

tierarzt impressum: fachbereich Tel. 52 95 E-Mail: DeMatteisF@stadt.konstanz.de Wir sind für sie da fachbereich DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz MITTWOCH, 06. NOVEMBER 2013, NR. 45 STADT KONSTANZ Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Die OrtsVerWaltung

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

50374 Erftstadt-Erp Telfon: 02235-71586. Vorläufiger Planungsstand 2. Halbjahr 2015. August

50374 Erftstadt-Erp Telfon: 02235-71586. Vorläufiger Planungsstand 2. Halbjahr 2015. August ab 19. August 2015 ab 20. August 2015 ab 18. August 2015 ab 18. August 2015 ab 17. August 2015 31. August 2015 ab 17. August 2015 13. August 2015 19:00-20:00 Uhr August Eltern-Kind-Veranstaltungsreihe

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste Öffnungszeiten Mo - Fr. 10.00-18.00 Uhr Sa. 10.00-14.00 Uhr Tel. 040-42 90 40 56 Newsletter Nr. 1 2.03.2014 Sehr geehrte Damen und Herren, zum 1. Mal erscheint heute unser Newsletter und wir freuen uns,

Mehr

UNSERE HAUPTSPONSOREN SHUTTLE-PLAN

UNSERE HAUPTSPONSOREN SHUTTLE-PLAN UNSERE HAUPTSPONSOREN SHUTTLE-PLAN DONNERSTAG Fahrten am Donnerstag: IHK Linie 1 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 Park Inn Radisson 13.00 13.30 14.00 15.00 16.00 16.30 17.00 17.30 - - Esplanade 13.10 13.40 14.10 15.10

Mehr

Zeltlager der KJG und Ministranten aus Niedereschach, Kappel, Fischbach und Schabenhausen vom 27.07-03.08.2013 in Erolzheim

Zeltlager der KJG und Ministranten aus Niedereschach, Kappel, Fischbach und Schabenhausen vom 27.07-03.08.2013 in Erolzheim Niedereschach, im Mai 2013 Zeltlager der KJG und Ministranten aus Niedereschach, Kappel, Fischbach und Schabenhausen vom 27.07-03.08.2013 in Erolzheim Hallo liebe KJG ler/innen, Hallo liebe Minis, liebe

Mehr

Theorieplan Januar 2015

Theorieplan Januar 2015 Theorieplan Januar 2015 Donnerstag 01.01.2015 Freitag 02.01.2015 Samstag 03.01.2015 Sonntag 04.01.2015 Montag 05.01.2015 9 6 Dienstag 06.01.2015 1 11 Mittwoch 07.01.2015 10 7 Donnerstag 08.01.2015 2 12

Mehr

Umzug Muri 2015 "im Paradies" Teilnehmer-Informationen

Umzug Muri 2015 im Paradies Teilnehmer-Informationen Umzug Muri 2015 "im Paradies" Teilnehmer-Informationen Das wichtigste in Kürze: Wann: Sonntag, 15. Februar 2015 Infostand: ab 12.00 Uhr (auf jeden Fall beim Eintreffen anmelden) Zeit aufstellen: ab 12.00

Mehr

Fahrradversteigerung durch das Bürgeramt der Stadt Konstanz

Fahrradversteigerung durch das Bürgeramt der Stadt Konstanz Donnerstag 30. September 2010 Nummer 39 Fahrradversteigerung durch das Bürgeramt der Stadt Konstanz Baustelle Fließhornstraße Nach Auskunft der EBK wird am 29.9. mit dem Aufbau der Vollsperrung des Teilstücks

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN IM CARAVAN-CENTER.

HERZLICH WILLKOMMEN IM CARAVAN-CENTER. HERZLICH WILLKOMMEN IM CARAVAN-CENTER. CARAVAN-CENTER GEÖFFNET VOM 24.08. - 07.09.15 Infotelefon: 02 11 / 45 60-01 www.caravan-salon.de WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR ALLE NUTZER DES CARAVAN-CENTERS Das CARAVAN-CENTER

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Unsere Ideen für Bremen!

Unsere Ideen für Bremen! Wahlprogramm Ganz klar Grün Unsere Ideen für Bremen! In leichter Sprache. Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat diesen Text geschrieben. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Adresse: Schlachte 19/20 28195 Bremen Telefon:

Mehr

ZAMMA-KEMMA. Integratives Sommerfest am 18. Juli von 12 bis 18 Uhr im Pfarrhof

ZAMMA-KEMMA. Integratives Sommerfest am 18. Juli von 12 bis 18 Uhr im Pfarrhof ZAMMA-KEMMA Integratives Sommerfest am 18. Juli von 12 bis 18 Uhr im Pfarrhof Gemeinsam feiern, essen, spielen, musizieren und tanzen mit Menschen aus aller Welt unter dem Motto: Damit aus Fremden Freunde

Mehr

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015

Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 Nürnberg, 8. 11. Oktober 2015 N Ü R N B E R G 08. 11. Oktober 2015 Wozu eine neue PBS-Messe? Sind Sie schon mal verloren gegangen in überdimensionierten Messehallen? Kamen das Gespräch und der Gedankenaustausch

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 25.10. 01.11.2015 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag 25.10.2015 Millionen Menschen sind am

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch 1 Sehr geehrte Damen und Herren, dieser Wegweiser bietet Ihnen Informationen für Ihren Start in Waldkirch. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie

Mehr

Fasnachtsplaner Saison 2015/ 2016

Fasnachtsplaner Saison 2015/ 2016 Fasnachtsplaner Saison 2015/ 2016 Samstag, 14.11.2015 Felsenteufel 11 jähriges Jubiläum Treffpunkt für die Helfer: 19.00 Uhr Treffpunkt für den Rest: 20.00 Uhr Samstag, 28.11.2015 Wälderhexen Hexenparty

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Leitbild - Inhalt. Angebote entdecken. Gottesdienste feiern. Gemeinde gestalten. Offenheit und Toleranz zeigen. Gemeinschaft erleben

Leitbild - Inhalt. Angebote entdecken. Gottesdienste feiern. Gemeinde gestalten. Offenheit und Toleranz zeigen. Gemeinschaft erleben Leitbild Leitbild - Inhalt Angebote entdecken Gottesdienste feiern Gemeinde gestalten Offenheit und Toleranz zeigen Gemeinschaft erleben Pfarreiengemeinschaft entwickeln 2 Gott suchen und erfahren Aus

Mehr

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare Gottesdienste Fr 01. April 08.30 Uhr St. Joseph Beichte 09.00 Uhr St. Joseph Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr Hl. Familie Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr St. Joseph Kreuzweg

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 316, Oktober 2013 Die Pfarre Königstetten ladet herzlich ein. Wo der Stern der Menschheit aufging Pilgerreise ins Heilige Land 25.März 1.April 2014 Heute beginne ich

Mehr

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS Alle Kurse finden in der Tanzschule Kandern, Marktplatz 9, statt. Bitte melden Sie sich für die Tanzkurse direkt bei der Tanzschule an, Tel. 07626 / 977 380 oder per Mail an: mail@tanzschule-kandern.info

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, mit der heutigen Email erhalten Sie weitere Informationen zur Akkreditierung und zum Buchen von Veranstaltungen. Da sich die Akkreditierung aufwändig gestaltet, ist es für

Mehr

NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013

NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013 NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013 Vol. 2, AUGUST 2012: DIE PLANUNGEN FÜR DIE WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 LAUFEN AUF HOCHTOUREN UND DAS HAT SEINEN GRUND. WER IN DEN KALENDER SCHAUT, STELLT FEST, DASS ES BIS ZUR

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg

Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Kinderkrippe und Kindergarten St. Theresia Wolfegg Träger: Katholische Kirchengemeinde St. Katharina Der Wolfegger Kindergarten St. Theresia gehört als sechsgruppige Kindertagesstätte zu den größten seiner

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Zeitmanagement und Selbstorganisation

Zeitmanagement und Selbstorganisation Zeitmanagement und Selbstorganisation Donnerstag, 24. bis Freitag, 25. Oktober 2013 Vorwort Haben Sie genug Zeit für die wichtigsten Dinge oder ist das Dringende der Meister der Prioritäten? Haben Sie

Mehr