USV. Unterbrechungsfreie Stromversorgung MKD 2000 / Handbuch ACX11MKS3K000000

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "USV. Unterbrechungsfreie Stromversorgung MKD 2000 / 3000. Handbuch ACX11MKS3K000000"

Transkript

1 USV Unterbrechungsfreie Strmversrgung MKD 2000 / 3000 Artikelnummer: ACX11MKS2K ACX11MKS3K Versin V1.1 vm Nvember 2008

2 Inhalt 1 Darstellung 4 2 Garantiebedingungen Haftpflichtbeschränkung 6 3 Sicherheit Allgemeine Sicherheitshinweise Transprt und Lagerung Aufstellung Anschluss Betrieb Umgang mit Akkumulatren Wartung, Service und Störungen 10 4 Einleitung 11 5 Systembeschreibung 12 6 Gerätebeschreibung MKD - Serie Geräteelemente an der Frnt LCD - Anzeige Taster LED Anzeige Geräteelemente an der Rückwand MKD Akustische Warnmeldungen der USV 20 7 Lagerung und Auspacken Lagerung der USV Auspacken des Gerätes 21 8 Installatin und Anschluss der USV Anschluss der USV Kmmunikatinsanschluss der USV Anschlussreihenflge 24 9 Gerätebetrieb und Bedienung Gerätebetrieb der USV Betriebsarten und Meldungen Anzeige der Messwerte Bedienungsanleitung der USV Einschalten und Starten der USV Ab- und Ausschalten der USV Ändern der Grundeinstellungen Auslösen des Testbetriebs Kmmunikatin Inbetriebnahme der USV- Anlage Fehlerbeseitigung 33 Serie MKD Seite 2 vn 42

3 12 Sftware Wartung und Service Messung der Überbrückungszeit (Stützzeit) Wechseln der Akkumulatren Service- Prtkll Service - Htline: Wartung und Serviceverträge Technische Daten Gerätespezifikatin Lieferumfang / (ptinales) Zubehör Verschleißteilliste Anfrderungen der Knfrmitätserklärung 42 Serie MKD Seite 3 vn 42

4 1 Darstellung Die Abkürzung USV steht in diesem für unterbrechungsfreie Strmversrgung. In diesem werden flgende Piktgramme verwendet: Kennzeichnet Hinweise, bei deren Nichtbeachtung Ihre Gesundheit, die Funktinsfähigkeit der die Sicherheit gefährdet ist. Warnung im Umgang mit Akkumulatren. Warnung vr gefährlicher elektrischer Spannung. Kennzeichnet zusätzliche Infrmatinen und Tipps. Recycling Kennzeichnung Kennzeichnung vn Baugruppen die der Elektrnikschrttverrdnung unterliegen. Kennzeichnung vn Baugruppen der Teilen die unbedingt einer Entsrgung unterliegen. Werfen Sie diese Kmpnenten niemals in den Müll. Cpyright 2004 Alle Rechte vrbehalten. Dieses ist urheberrechtlich geschützt. Das Cpyright liegt bei der Firma EFFEKTA Regeltechnik GmbH Warenzeichen: Alle verwendeten Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer. EFFEKTA ist ein eingetragenes Warenzeichen der EFFEKTA Regeltechnik GmbH Technische und ptische Änderungen swie Druckfehler vrbehalten Serie MKD Seite 4 vn 42

5 2 Garantiebedingungen Die Empfangsquittung gilt als Beleg für den Erstkauf und sllte gut aufbewahrt werden. Sie wird für die Inanspruchnahme vn Garantieleistungen benötigt. Wird das Prdukt an einen anderen Benutzer weitergegeben, s hat dieser für den Rest der Garantiezeit Anspruch auf Garantieleistungen. Der Kaufbeleg swie diese Erklärung sllten bei der Weitergabe in seinen Besitz übergehen. Wir garantieren, dass dieses Gerät in einem funktinstüchtigen Zustand ist und in technischer Hinsicht mit den Beschreibungen in der beigefügten Dkumentatin übereinstimmt. Die Gewährleistungsfrist für Sndergeräte entspricht der vm Gesetzgeber vrgegebenen Mindestperide. Diese Garantie gilt nicht für flgende Fälle: Bei Mängeln durch: Frachtschäden, Unfall, Naturkatastrphen Missbrauch, Vandalismus, unsachgemäße Benutzung, fehlerhafte Wartung der falsche Reparatur Dritter. Bei Veränderungen, unbefugter Eingriffe, Fehlbedienung, anderes Gerät der Zubehör, falsche Installatin, der snst nicht vn uns genehmigter Mdifikatin. Bei Missachtung vn Anweisungen der mitgelieferten Dkumentatin. Bei Inkmpatibilität des Prduktes aufgrund vn möglicherweise nach dem Kauf eintretenden technischen Innvatinen der Regulatinen. Bei Inkmpatibilität der Fehlfunktinen, verursacht durch nicht vn uns eingesetzter Prduktkmpnenten. Bei Erscheinungen, die im Zusammenhang mit dem nrmalen Alterungsvrgang des Prduktes auftreten (Verschleißteile). Bei Defekten, die durch externe Vrrichtungen verursacht wurden. Die Garantiefrist für im Rahmen dieser Garantie ersetzte und/ der reparierte Teile erlischt zusammen mit der ursprünglichen Garantie für das Prdukt. Geräte, die hne Zubehör eingeschickt werden, werden hne Zubehör ersetzt. Eine Geräterücksendung wird nur dann akzeptiert, wenn dies in der Originalverpackung erflgt. Anfallende Wegeksten sind generell aus den Garantieleistungen ausgenmmen. Serie MKD Seite 5 vn 42

6 Die EFFEKTA GmbH gibt weder explizite nch implizite Garantien in Bezug auf dieses Gerät und seine Qualität, Leistung, Verkäuflichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck. In einigen Ländern ist der Ausschluss impliziter Garantien gesetzlich nicht zulässig. In diesem Falle ist die Gültigkeit aller ausdrücklichen und impliziten Garantien auf die Garantieperide beschränkt. Mit Ablauf dieser Peride verlieren sämtliche Garantien ihre Gültigkeit. In einigen Ländern ist eine Begrenzung der Gültigkeitsdauer impliziter Garantien gesetzlich nicht zulässig, s dass bige Einschränkung nicht in Kraft tritt. 2.1 Haftpflichtbeschränkung Schadensersatzansprüche sind ausgeschlssen, es sei denn, sie beruhen auf Vrsatz der grbe Fahrlässigkeit der EFFEKTA GmbH der ihrer Mitarbeiter. Die Haftung nach dem Prdukthaftungsgesetz bleibt unberührt. Wir haften unter keinen Umständen für: Vn dritter Seite gegen Sie erhbene Frderungen aufgrund vn Verlusten der Beschädigungen. Verlust der Beschädigung Ihrer Aufzeichnungen der Daten der die Ksten der Wiederbeschaffung dieser Datenbestände. Öknmische Flgeschäden (einschließlich verlrener Gewinne der Einsparungen) der Begleitschäden, auch in dem Fall, das wir über die Möglichkeit slcher Schäden infrmiert wrden sind. Auf keinen Fall ist die EFFEKTA GmbH verantwrtlich für jegliche zufällige, indirekte, spezielle, Flge- der andere Schäden jeglicher Art (einschließlich hne jede Begrenzung Schäden bezüglich Prfitverlust, Geschäftsunterbrechung, Verlust vn Geschäftsinfrmatinen, der jeglichen anderen Einbußen), die durch die Verwendung des Gerätes der in jeglicher Beziehung mit dem Gerät, sei es basierend auf Vertrag, Schadensersatz, Nachlässigkeit, strikte Haftpflicht, der anderen Frderungen entstehen, auch wenn die EFFEKTA GmbH im Vraus über die Möglichkeit slcher Schäden infrmiert wurde. Dieser Ausschluss enthält auch jede Haftpflicht, die aus Frderungen Dritter gegenüber dem Erstkäufer entstehen kann. In einigen Ländern ist der Ausschluss der die Begrenzung vn Begleit- der Flgeschäden gesetzlich nicht zulässig, s dass die bige Erklärung nicht in Kraft tritt. Serie MKD Seite 6 vn 42

7 3 Sicherheit 3.1 Allgemeine Sicherheitshinweise Lesen und beachten Sie das Benutzerhandbuch und die in diesem Kapitel aufgeführten Sicherheitshinweise aufmerksam, bevr Sie weitere Schritte (Transprt, Lagerung, Anschluss, Inbetriebnahme, usw.) durchführen. Da die USV- Anlagen mit Netzspannung arbeiten und entsprechende Energiespeicher (Akkumulatren mit grßer Kapazität) entweder geräteintern der extern umfassen, sind die Hinweise in diesem Kapitel für alle Anwender und das gesamte Persnal vn Bedeutung. Aus diesem Grunde sind auch hier entsprechende Sicherheitshinweise zum Thema Akkumulatren und Akkubänken behandelt. Dennch sind Sie verpflichtet bei Verwendung vn externen Akkubänken die drt im aufgeführten Sicherheitshinweise entsprechend zu beflgen. Arbeiten an der USV- Anlage sind ausschließlich durch autrisiertes Fachpersnal zu erledigen. 3.2 Transprt und Lagerung Die USV darf nur mit der Originalverpackung an den Bestimmungsrt transprtiert werden. Gleiches gilt bei Umzügen der Rücksendungen. Das Gerät darf nicht kpfüber transprtiert der gelagert werden. Sichern Sie die Transprtlage während des Transprts und beachten Sie dabei den Schwerpunkt des Gerätes. Gerade bei USV- Anlagen mit eingebauten Akkumulatren können Aufgrund des hhen Gewichtes leichte Lageänderungen zum plötzlichen Fall der Geräte führen. Bei der Lagerung ist ebenfalls auf sicheren Stand der Geräte zu achten. 3.3 Aufstellung Die USV ist für den Betrieb in belüfteten Räumen vrgesehen. Bei der Aufstellung bzw. dem Einbau ist die vm Hersteller vrgegebene Einbaulage einzuhalten. Wird die USV starken und schnellen Temperaturwechseln unterwrfen besteht die Gefahr der Betauung. Bevr weitere Schritte unternmmen werden, ist eine Akklimatisatinszeit vn mindestens 2 Stunden einzuhalten. Das Gerät niemals in feuchter Umgebung aufstellen bzw. betreiben. Flüssigkeiten ebenfalls vn dem Gerät fernhalten. Die USV darf nicht in der Nähe vn Wärmequellen aufgestellt werden. Serie MKD Seite 7 vn 42

8 Achten Sie auf nicht blckierte Lüftungsöffnungen des Gerätes und einer ungehinderten Luftzirkulatin. 3.4 Anschluss Die USV nur an eine geerdete Schutzkntaktsteckdse anschließen der bei Klemmanschluss den Schutzleiter unbedingt anschließen. Das Gerät darf unter keinen Umständen hne Schutzleiter betrieben werden. Die Steckdse zur Hausinstallatin muss leicht zugänglich sein und sich in der Nähe der USV befinden. Bei Festanschluss möglichst kurze Leitungslängen einhalten. Bei Generatrbetrieb muss ein plrichtiger Anschluss der USV gewährleistet werden. Zum Anschluss der USV an die Steckdse der Hausinstallatin nur ein VDEgeprüftes und CE- gekennzeichnetes Netzkabel verwenden. Bei Festanschluss ist ein entsprechendes Kabel zu verwenden. Zum Anschluss der Verbraucher an die USV nur VDE- geprüftes und CEgekennzeichnetes Strmkabel verwenden. Bei Festanschluss der Verbraucher ist ein entsprechendes Kabel zu verwenden. Die Absicherung der Verbraucher muss immer direkt vr einem Verbraucher geschehen, niemals zentral vr der USV. Betreiben Sie keine Haushalts- und Handwerkergeräte wie z.b. Heizlüfter, Staubsauger, Bhrmaschinen, Fön, Taster, usw. über die USV. Schließen Sie keine Verbraucher an die USV an, welche das Gerät überlasten könnten (z. B. Laserdrucker). Die Summe der Erdschlussströme aller an der USV angeschlssenen Verbraucher darf 3,5 ma nicht überschreiten. Anschlussleitungen möglichst kurz halten und immer krrekt verlegen. Gefahren wie stlpern, quetschen, scheren etc. der Anschlussleitungen sind zu vermeiden. 3.5 Betrieb Niemals darf die Netzzuleitung während des Betriebs der USV abgekppelt werden, da snst die Schutzerdung der USV bzw. auch die Schutzerdung der angeschlssenen Verbraucher aufgehben wird. Bevr die Verbraucher am Ausgang angeschlssen werden, muss die Grundknfiguratin (9.2.3) vrgenmmen werden. Sehr Wichtig sind dabei die Ausgangsspannung in Bezug auf die Verbraucher und die Ausgangsfrequenz im Stützbetrieb. Die USV- Anlage umfasst einen Energiespeicher (Akkumulatren). Dadurch kann der Ausgang strmführend sein, selbst wenn die USV netzeingangsseitig nicht angeschlssen ist. Serie MKD Seite 8 vn 42

9 Zum vllständigen Ausschalten der USV zunächst beide OFF - Tasten länger als 3 s betätigen, warten bis sich die USV abschaltet und erst dann die Netzverbindung trennen (Netzzuleitungskabel vm Gerät trennen). Darauf achten, dass keine Flüssigkeiten der Fremdkörper in die USV gelangen. Zum Schutz der USV sllte eine Dauerbelastung des Ausganges über 80% (besnders im Stützbetrieb) vermieden werden. Die Anzeige der Ausgangslast ist nur als Richtwert anzusehen, um die genaue Ausgangslast festzustellen sind separate Messungen erfrderlich. 3.6 Umgang mit Akkumulatren Achtung Gefahr vn Strmschlägen und Verbrennungen. Akkumulatren können Strmschläge verursachen und weisen hhe Kurzschlussströme auf, die wiederum zu Verbrennungen führen können. Unbefugte Persnen sind vn Akkumulatren fern zu halten. Akkumulatren nicht mit Wärmequellen in Verbindung bringen, bzw. nicht ins Feuer werfen. Es besteht Explsinsgefahr! Akkumulatren nicht öffnen der zerstören. Der freigesetzte Elektrlyt ist sehr gefährlich für Mensch und Umwelt (Ätzgefahr an Haut und Augen, giftig). Defekte Akkumulatren müssen umweltgerecht entsrgt werden. Auf keinen Fall Akkumulatren in den Hausmüll werfen. Örtliche Entsrgungsvrschriften sind zu beachten. Serie MKD Seite 9 vn 42

10 3.7 Wartung, Service und Störungen Achtung Gefahr vn Strmschlägen. Selbst nach der Trennung vm Strmversrgungsnetz bleibt die USV mit dem Akkumulatrkreis verbunden und befindet sich unter gefährlichem Spannungsptential. Deshalb, vr der Durchführung vn Service- der Wartungsarbeiten, Akkumulatrenkreis trennen und die Spannungsfreiheit prüfen. Arbeiten an Akkumulatren ist nur vn Persnal mit entsprechenden Sachkenntnissen über die gefrderten Vrsichtsregeln durchzuführen und zu überwachen. Unbefugte Persnen sind vn Akkumulatren fern zu halten. Bei Arbeiten an der USV sind flgende Vrsichtsmaßregeln zu beachten: Armbanduhren, Ringe und andere Metallgegenstände sind zu entfernen; nur islierte Werkzeuge verwenden; Die USV darf nicht zerlegt werden; Schutzbrille aufsetzen. Serie MKD Seite 10 vn 42

11 4 Einleitung Dieses sll grundlegende Infrmatinen über einphasige USV Online- Anlagen vermitteln, nämlich über das Funktinsprinzip, die Anwendung der verschiedenen Funktinen und darüber, was bei Betriebsstörungen zu tun ist. Weiterhin enthält dieses Hinweise zum Transprt und zur Lagerung swie zur Handhabung und Installatin der USV- Anlagen. Die Planungsrichtlinien in diesem beziehen sich nur auf die besnderen Anfrderungen an USV- Anlagen. Bei der Installatin sind unbedingt die natinalen, lkalen Vrschriften für Elektrinstallatinen zu beflgen. Der Inhalt dieser Gerätebeschreibung kann sich aufgrund frtschreitender Technlgie ändern. Wir haben uns bemüht, den Inhalt krrekt und übersichtlich zu gestalten. Sllten uns dennch Fehler unterlaufen sein, sind wir für Hinweise dankbar. Für Fehler in dieser Beschreibung und daraus resultierende Flgen übernehmen wir keine Haftung. Die USV- Anlage (Unterbrechungsfreie Strmversrgung) ist dazu vrgesehen, empfindliche, elektrische Anlagen wie Cmputer, Wrkstatins, elektrnische Kassen, betriebskritische Instrumente, Telekmmunikatinsanlagen, Przesssteuerungen usw. vr Störungen zu schützen, die durch schlechte Strmqualität der auch Netzausfälle entstehen können. Empfindliche Anlagen dieser Art benötigen einen umfassenden Schutz vr elektrischen Störungen. Dabei kann es sich um Störungen vn außen handeln (wie z. B. Gewitter, Betriebsstörungen) der um Störungen durch benachbarte Geräte (wie z. B. Mtren, Klimaanlagen, Bearbeitungsmaschinen, Schweißanlagen u. ä.). Die Netzstörungen können wie flgt zusammengefasst werden: Schnelle und langsame Netzspannungsspitzen, -schwankungen; Netzausfall; Schnelle und langsame Frequenzspitzen, -schwankungen; Netzüberlagerungen bzw. Transienten Die USV- Anlage srgt für die Aufbereitung der Netzspannung und dafür, dass die Spannungswerte am Ausgang zum Verbraucher knstant bleiben. Störungen der Netzspannung können daher die betriebskritischen Geräte nicht erreichen und smit auch keine Schäden an Sftware und Hardware bzw. Datenverluste der Betriebsstörungen verursachen. Serie MKD Seite 11 vn 42

12 5 Systembeschreibung Die USV arbeitet im Dauerbetrieb nach dem Dppelwandlerprinzip. Sie srgt für die Aufbereitung des Netzstrms und liefert eine unterbrechungs- und störungsfreie, einphasige Spannung für die betriebskritischen Verbraucher. Neben der Versrgung des Verbrauchers hält das Gerät auch die internen Akkumulatren in geladenem Zustand. Bei einem Netzausfall bzw. einer Netzstörung liefert die USV weiterhin unterbrechungsfrei eine saubere Versrgungsspannung am USV- Ausgang. Die Energie wird während des Stützbetriebs aus den Akkumulatren bezgen. Abb. 1: Blckbild Serie MKD Das Blckschaltbild visualisiert die einzelnen Gerätemdule und veranschaulicht grb deren Interaktin. Wenn der Netzausfall die Überbrückungszeit der USV überschreitet, schaltet sich diese ab, um eine Tiefentladung der Akkus zu verhindern. Bei Rückkehr der Netzspannung läuft die USV autmatisch wieder an, versrgt den Verbraucher und kntrlliert die Aufladung der Akkubank. Herausragende Leistungsmerkmale der MHD Online USV sind: keinerlei Unterbrechung der Signaländerung bei Ausfall der primären Netzversrgung. perfekte Sinus-Spannung am Ausgang der USV. Die Qualität der Ausgangsspannung ist deutlich besser als die Netzspannung des Hausnetzes. przessrgesteuerter Umgehungsbetrieb (Bypass); eingangsseitige Pwer Faktr Krrektur (>0,95); hher Wirkungsgrad des Wechselrichters (Inverters) >90% DC / AC; leistungsfähige Kmmunikatinsschnittstelle (RS232- Interface); LCD-Display zur Status- und Betriebsdatenanzeige Serie MKD Seite 12 vn 42

13 6 Gerätebeschreibung MKD - Serie In diesem Kapitel werden Sie mit den entsprechenden Geräteelementen knfrntiert, erhalten die Instruktinen zur Bedienung swie alle Angaben zu den Geräteanschlüssen. 6.1 Geräteelemente an der Frnt Abb. 2: Display MKD - Serie Auf dem Display sind alle, für den Nrmalbetrieb ntwendigen Bedien- und Anzeigeelemente psitiniert. Serie MKD Seite 13 vn 42

14 6.1.1 LCD - Anzeige Anzeige Funktin 1) LCD-Display Das LCD Display dient zur Anzeige der Betriebsart und verschiedener Statuswerte. Flgende Anzeigen können durch die Auf und Abtasten angewählt werden: Aktueller Status INPUT VOLTAGE (Eingangsspannung) OUTPUT VOLTAGE (Ausgangsspannung) INPUT FREQUENCY (Eingangsfrequenz) OUTPUT FREQUENCY (Ausgangsfrequenz) BATTERY VOLTAGE (Batteriespannung) BATTERY CAPACITI (Ladezustand der Batterie) OUTPUT POWER (Anzeige der Last am USV-Ausgang) INSIDE TEMP. (Gerätetemperatur) NEW REC. (neuer Fehlerspeicher) OLD REC. (alter Fehlerspeicher) Grundeinstellungen Gerätetyp Bei ausgeschalteter Anzeigenbeleuchtung wird durch den ersten Tastendruck nur die Anzeigenbeleuchtung aktiviert. Serie MKD Seite 14 vn 42

15 6.1.2 Taster Taster 2) Menü - Auswahl Funktin Durch gleichzeitiges betätigen dieses Tasters mit dem Menü-Ab Taster (3), für ca. 3sec., wird die USV eingeschaltet. Durch gleichzeitiges betätigen dieses Tasters mit dem Menü-Auf Taster (4), für ca. 3sec., schaltet die USV in den Testbetrieb. Im Batterie-Backup-Mde (Netzausfall) kann durch gleichzeitiges Drücken mit der Menü-Auf Taste (4) der akustische Signalgeber ausgeschaltet werden. 3) Menü Ab (Cursrtaste) Durch gleichzeitiges betätigen dieses Tasters mit dem Menü-Auswahl Taster (2), für ca. 3sec., wird die USV eingeschaltet. Durch gleichzeitiges betätigen dieses Tasters mit dem Menü-Auf Taster (4), für ca. 3sec., wird die USV ausgeschaltet. Bei Einzelbetätigung der Taste kann durch das Menü (Anzeige) gescrllt werden. 4) Menü Auf (Cursrtaste) Durch gleichzeitiges betätigen dieses Tasters mit dem Menü-Auf Taster (4), für ca. 3sec., wird die USV ausgeschaltet. Durch gleichzeitiges betätigen dieses Tasters mit dem Menü-Auswahl Taster (2), für ca. 3sec., schaltet die USV in den Testbetrieb. Bei Einzelbetätigung der Taste kann durch das Menü (Anzeige) gescrllt werden. Achtung: Das Gerät wird nicht vllständig gestartet, bzw. ausgeschaltet, wenn die ON/OFF Tastenkmbinatin nicht genügend lange betätigt werden. Sfern über die Sicherung (Anrdnung auf der Rückseite der USV) die Netzversrgung nch eingeschaltet ist bleibt auch nach dem Abschalten der USV die Ladeeinheit aktiv. Serie MKD Seite 15 vn 42

16 6.1.3 LED Anzeige LED s Funktin 5) NORMAL Blinkt: Netz vrhanden, USV ausgeschaltet (Batterieladung) Dauer: Netz vrhanden, USV eingeschaltet 6) WARNING Die USV befindet sich im Überlast, Bypass der Batteriebetrieb. 7) FAULT Allgemeiner Gerätefehler: Störung Inverter, Übertemperatur der Batteriespannung fehlt. Serie MKD Seite 16 vn 42

17 6.2 Geräteelemente an der Rückwand MKD2000 Abb. 3: Rückwand- Ansicht MKD2000 Abb. 4: Rückwand- Ansicht MKD3000 Serie MKD Seite 17 vn 42

18 Gefahr! Alle an der Rückwand befindlichen Steckverbindungen (Ausnahmen: RS232- Interface) sind im angeschlssenen Zustand auf Netzptential. Auch im abgekppelten Zustand können durch geräteintern geladene Kapazitäten gefährlich hhe Spannungen an den Steckverbindungen anliegen. Swie die Netzeingangsspannung anliegt, ist autmatisch die Ladeeinheit aktiv. D. h. die interne Akkubank wird bereits geladen, hne dass die USV gestartet wurde. a) Sicherungsautmat Netz-Eingang: Bei hhen Überströmen der einem Gerätedefekt (z. B. interner Kurzschluss) schaltet der Sicherungsautmat ab, das Gerät ist damit sfrt vm angeschlssenem Netz abgekppelt. b) Netz- Eingang MKD2000 b) Netz- Eingang MKD3000 IEC Kaltgerätestecker 10A Netzanschluss über beiliegendes Anschlusskabel mit Schukstecker. IEC Kaltgerätestecker 16A Netzanschluss über beiliegendes Anschlusskabel mit Schukstecker. Der Schutzleiter ist unbedingt anzuschließen! Bitte beachten Sie immer die angegebene Eingangsspannung auf dem Identifikatins-Label, bzw. in den technischen Daten dieses s. c) USV- Ausgang 6 x IEC Kaltgerätebuchsen 10A MKD2000 c) USV- Ausgang MKD x IEC Kaltgerätebuchsen 10A abgesichert über Gerätesicherung 10A h) und 1 x IEC Kaltgerätebuchsen 16A Der Schutzleiter ist unbedingt anzuschließen! Bitte beachten Sie immer die max. mögliche Ausgangsleistung des Gerätes, welche auf dem Identifikatins-Label, bzw. in den technischen Daten dieses s angegeben ist. Serie MKD Seite 18 vn 42

19 d) Kmmunikatin (Buchse D-Sub 9- plig) Über die serielle Schnittstelle werden alle relevanten USV- Daten an eine entsprechende Leitzentrale (z. B. PC) übermittelt. Zudem kann ein definiertes Ausschaltsignal (shut dwn) an die USV gesendet werden. Hierzu stehen entsprechende Sftwarepakete zur Verfügung (siehe Kapitel Sftware). e) Stecker für Akkuerweiterung (OPTION) Dieser Anschluss dient zur Kpplung der USV mit einer ptinal erhältlichen externen Akkubank zur Steigerung der Überbrückungszeit. Die Verbindung darf nur über das mitgelieferte Verbindungskabel bei ausgeschalteter USV hergestellt werden. Weitere Infrmatinen sind dem der externen Akkubank zu entnehmen. Vergleichen Sie sicherheitshalber immer, vr dem Anschluss, die angegebenen Spannungen an der USV wie auch an der Akkubank. Diese Werte müssen unbedingt übereinstimmen. f) Slt für zusätzliche Kmmunikatin - Schnittstelle Nach dem abschrauben der Abdeckung auf Rückwand können verschiedene Erweiterungskarten eingesetzt werden. z.b. Optkpplerkarte; Relaiskarte; SNMP-Adapter der zusätzliche RS232-Schnittstelle. g) RJ45 Überspannungsschutz für Telefn, Fax der Mdem h) Gerätesicherung nur MKD3000 Beim USV-Ausgang der MKD3000 sind die 3 x Kaltgerätebuchsen 10A über eine Gerätesicherung 10A abgesichert. Identifikatin Das Identifikatins-Label enthält Angaben über: # Hersteller # Gerätemdell und Leistungsklasse # Geräteeingangswerte # Geräteausgangswerte # Artikelnummer # Seriennummer # CE- und Barcde- Kennzeichnung Serie MKD Seite 19 vn 42

20 6.3 Akustische Warnmeldungen der USV Stützbetrieb und hhe Akkukapazität: Die akustische Warnmeldung ertönt in flgender Sequenz (A) [Beep -> lange Pause (4 sec.) -> Beep ->..., wiederhlend]. Stützbetrieb und niedrige Akkukapazität Nrmalbetrieb und niedrige Akkukapazität (Battery LOW) Überlast 100% bis 125%: Die akustische Warnmeldung ertönt in flgender Sequenz (B) [Beep -> kurze Pause (1 sec.) -> Beep ->..., wiederhlend]. Nrmalbetrieb und Überlast 125% bis 150%: Die akustische Warnmeldung ertönt in flgender Sequenz (C) [Beep -> kurze Pause (0,5 sec.) -> Beep ->..., wiederhlend]. Betriebsstörung der Überlast >150%: Die akustische Warnmeldung ertönt mit einem Dauertn, Sequenz (D) [Beeeeeeeeeeeee...p]. Ladebetrieb: Netz vrhanden die USV ist aber ausgeschaltet Die akustische Warnmeldung ertönt in flgender Sequenz (E) [Beep -> lange Pause (2 min.) -> Beep ->..., wiederhlend]. Serie MKD Seite 20 vn 42

21 7 Lagerung und Auspacken 7.1 Lagerung der USV Wenn das Gerät nicht sfrt installiert wird, sllte man flgendes beachten: Das Gerät und Zubehör immer in der Originalverpackung belassen und einlagern. Empfhlene Umgebungstemperaturen für die Lagerung sind: +5 C C. Das Gerät und die Verpackung sind vr Feuchtigkeit zu schützen. Sllte die Lagerungsperide länger als 4 Mnate andauern, muss die USV und die dazugehörige externe Akkubank (ptinal) für eine Dauer vn ca. 8 Stunden mit dem Netz verbunden werden, um eine Tiefenentladung der Akkumulatren zu vermeiden. 7.2 Auspacken des Gerätes Entfernen Sie Versandkartns und das Verpackungsmaterial. Lagern Sie dabei das Gerät immer hrizntal, nicht kpfüber. Überprüfen Sie die Lieferung anhand des Lieferscheins auf Vllständigkeit. Ist die Lieferung unvllständig der haben Sie eine Fehllieferung erhalten, ist der Lieferant umgehend darüber zu unterrichten. Überprüfen Sie zudem die Lieferung auf Transprtschäden. Entstandene Transprtschäden sind sfrt zu reklamieren: Versandkartns und Verpackungsmaterial zwecks Überprüfung vllständig aufbewahren. Infrmieren Sie umgehend den Hersteller, bzw. ihren Lieferanten. Infrmieren Sie umgehend das Transprtunternehmen. Serie MKD Seite 21 vn 42

22 8 Installatin und Anschluss der USV Alle in den technischen Daten aufgeführten Anfrderungen an die Umgebungsund Betriebsbedingungen sind einzuhalten, um die einwandfreie Funktinsweise der USV zu gewährleisten. Beim Aufstellen / Einbauen der USV- Anlage ist dabei flgendes zu beachten: Vermeiden Sie extreme Temperaturen und Luftfeuchtigkeit. Eine maximale Lebensdauer, gerade auch im Hinblick auf die Akkumulatren, wird bei einer Umgebungstemperatur vn C erreicht. Achten Sie immer auf genügend Raum hinter der USV, um drt die nötigen Anschlussarbeiten durchführen zu können. Die Tragfähigkeit der Unterlage muss auf jeden Fall gewährleistet sein. Beachten Sie die vrgegebene Einbaulage. Die vrgegebene Einbaulage ist ausschließlich stehend. Stellen Sie sicher, dass die Belüftung des Gerätes gewährleistet ist. Die Luft wird seitlich und vn unten angesaugt um durch den Lüfter nach hinten ausgeblasen zu werden. Dazu muss ein Mindestabstand zu anderen Objekten vn mindestens 50 mm rechts, links und auf der Rückseite der USV eingehalten werden. Für eine ungehinderte untere Luftzuführung sllte die Anlage auf einer geraden, festen Oberfläche abgestellt werden. Auf einen entsprechenden Strömungskanal ist zu achten. Achten Sie auf die Anlagenanrdnung. Bei Einbau in übergerdnete Systeme (z.b. Maschine, Schaltschrank) ist darauf zu achten, dass die USV im angegebenen Temperaturbereich betrieben wird. Bei einem Wärmestau innerhalb des Installatinsraumes muss dieser durch ausreichende Fremdbelüftung beseitigt werden. Serie MKD Seite 22 vn 42

23 8.1 Anschluss der USV Die Mdelle der Serie MKD sind mit Steckanschlüssen ausgerüstet. Hierbei sind das Anschlussschema (Abb. ) swie die nachflgenden Infrmatinen zu beachten: Abb. 5: Anschluss der USV MKD S: 16 A 1: 1,5 mm² Achtung! Die USV- Anlage umfasst Bauteile mit hher Spannung und Strmstärke eine unsachgemäße Handhabung kann daher zu Elektrunfällen mit u. U. tödlichem Ausgang bzw. Sachschäden führen. Der Schutzleiter ist unbedingt anzuschließen! Ist dies nicht der Fall, sind die Verbraucher nicht geerdet. Bei Generatrbetrieb muss der Anschluss der USV plrichtig erflgen. Achtung! Das in Abbildung 5 angegebene Anschlussschema hat nur dann seine Gültigkeit, wenn: der Schleifenwiderstand bis zum letzten Verbraucher eingehalten wird; die Erdung der Verbraucher sicher gewährleistet ist; der die Verbraucher separat gegen Über- und Fehlerstrm abgesichert, und zusätzlich geerdet sind; Befindet sich die USV- Anlage innerhalb eines NOT-AUS Kreises ist zu beachten, dass im Falle einer Betätigung der USV- Ausgang nicht strmls wird. Die Verbraucher werden für die Dauer der Stützzeit weiterhin versrgt. Serie MKD Seite 23 vn 42

24 8.2 Kmmunikatinsanschluss der USV Zum Datenaustausch mit der USV steht eine kmfrtable Kmmunikatins- Schnittstelle zur Verfügung. Verwenden Sie zum Anschluss nur das im Kapitel Zubehör aufgeführte Verbindungskabel. Bei Einsatz eines SNMP-Adapters ist die Kmmunikatinsschnittstelle abgeschaltet. Abb. 6: USV Beschaltung der Kmmunikatins- Schnittstelle Pin: Belegung: 2 RS232 Empfangsleitung Rx der shut dwn SD 3 RS232 Sendeleitung Tx 5 RS232 GND Die Kmmunikatinsschnittstelle ist vllständig galvanisch getrennt. Die USV kann auch über die serielle Schnittstelle RS232 während des Stützbetriebs zum sfrtigen Abschalten gezwungen werden. Ausgelöst wird dies, durch ein permanentes +12 V Signal auf der Empfangsleitung Rx ( shut dwn - Funktin). 8.3 Anschlussreihenflge Verbinden Sie die USV mit dem Netz, wbei das Netz und die USV während des Vrgangs sicher abgeschaltet sein müssen. Bevr die Verbraucher am Ausgang angeschlssen werden, muss die Grundknfiguratin (9.2.3) vrgenmmen werden. Verbinden Sie den/die Verbraucher mit der USV. Achten Sie darauf, dass alle Verbraucher ausgeschaltet sind. Serie MKD Seite 24 vn 42

25 9 Gerätebetrieb und Bedienung 9.1 Gerätebetrieb der USV Der Gerätebetrieb dieser Anlage ist durch verschiedene Betriebsarten und Meldungen gekennzeichnet Betriebsarten und Meldungen Die wichtigsten Betriebsarten der USV können wie flgt beschrieben werden: Lade Betrieb: Ist das Netz vrhanden und die Eingangssicherung eingeschaltet, befindet sich die USV im Ladebetrieb. -> Die Akkumulatren werden bereits geladen, die USV ist nch nicht gestartet. Je nach Grundeinstellung liegt nun keine Ausgangsspannung an der die USV ist im Bypassbetrieb und es liegt Ausgangsspannung an. Anzeige/Warnmeldung: Die grüne LED (NORMAL) blinkt und eine akustische Warnmeldung ertönt in der Sequenz (E) (Beep -> lange Pause (2 min.) -> Beep ->..., wiederhlend). Keine Ausgangsspannung: Mit Ausgangsspannung: Start-Betrieb: Ist das Netz vrhanden, wird nach dem Betätigen der beiden ON-Taster für 3sec. der Startvrgang eingeleitet. Danach schaltet die USV für ca. 10 sec. in den Umgehungsbetrieb. Danach wird autmatisch der Netzbetrieb aktiviert. War während des Startvrgangs kein Netz vrhanden, schaltet die USV direkt nach dem Startvrgang in den Stützbetrieb. Anzeige/Warnmeldung: Die gelbe LED (WARNING) leuchtet während dem Umgehungsbetrieb, der akustische Warnmelder ertönt 2 x kurz. Umgebungsbetrieb: Serie MKD Seite 25 vn 42

26 Netz-Betrieb: Ist das Netz vrhanden und hat die USV den Startvrgang vllständig abgeschlssen, befindet sich die USV autmatisch im Netzbetrieb. -> Auch in dieser Betriebsart wird die Akkubank je nach Bedarf geladen. Anzeige/Warnmeldung: Nur die grüne LED (NORMAL) leuchtet dauernd, keine akustische Warnmeldung. Netzbetrieb: Stütz- Betrieb: Ist das Netz ausgefallen, schaltet die USV sfrt in den Stützbetrieb. Anzeige/Warnmeldung: Die gelbe LED (WARNING) leuchtet. Die akustische Warnmeldung ertönt in der Sequenz (A); (Beep -> lange Pause (4 sec.) -> Beep ->..., wiederhlend). Bei Unterschreitung des battery lw Grenzwertes ertönt die Warnmeldung mit der Sequenz (B); (Beep -> kurze Pause (1 sec.) -> Beep ->..., wiederhlend). Batteriebetrieb: Serie MKD Seite 26 vn 42

USV. Unterbrechungsfreie Stromversorgung MKD 700 / 1000 XL. Handbuch ACX11MKS1K0000XL

USV. Unterbrechungsfreie Stromversorgung MKD 700 / 1000 XL. Handbuch ACX11MKS1K0000XL USV Unterbrechungsfreie Strmversrgung MKD 700 / 1000 XL Artikelnummer: ACX11MKS700000XL ACX11MKS1K0000XL Versin V1.2 vm Oktber 2009 Inhalt 1 Darstellung 4 2 Garantiebedingungen 5 2.1 Haftpflichtbeschränkung

Mehr

Handbuch USV. Unterbrechungsfreie Stromversorgung ME 400/500/600/650/800

Handbuch USV. Unterbrechungsfreie Stromversorgung ME 400/500/600/650/800 USV Unterbrechungsfreie Strmversrgung ME 400/500/600/650/800 Artikelnummer: ACX11MES40000000 USB ACX11MES50000000 USB ACX11MES60000000 USB ACX11MES65000000 USB ACX11MES80000000 USB Februar 2011 Inhalt

Mehr

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart ViPNet VPN 4.4 Schnellstart Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten Infrmatinen und Hinweise zum aktuellen Sftware-Release sllten

Mehr

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Gerätebeschreibung - 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de DSL electronic GmbH Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Weiteingangsbereich 90...132 / 180

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D

phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D phytron PS 5-48 PS 10-24 Netzteile 5 A / 48 V DC 10 A / 24 V DC für Schrittmotor-Endstufen und -Steuerungen Bedienungsanleitung Manual 1229-A003 D Manual PS 5-48 2006 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße

Mehr

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen Anlage Versin: 2.0 Leistungsbeschreibung E-Mail- und Telefn-Supprt zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Netwrks AG Krnprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet der Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr.

Mehr

Technische Daten. Modell SEP LiFePo 4 700 1000 1500. Überbrückungszeit in Minuten 100% Last 6,0 7,0 4,0 50% Last 13,0 14,0 9,0

Technische Daten. Modell SEP LiFePo 4 700 1000 1500. Überbrückungszeit in Minuten 100% Last 6,0 7,0 4,0 50% Last 13,0 14,0 9,0 Die SEP LiFePo 4 ist eine On-Line Dauerwandler USV-Anlage nach IEC / EN 62040-3 (VFI-SS-111) mit sinusförmiger Ausgangsspannung in allen Betriebsarten, LCD-Anzeige, RS232 Schnittstelle, USB- Anschluß,

Mehr

Benutzerhandbuch (ZINTO D 500, ZINTO D 800, ZINTO D 1100, ZINTO D 1440)

Benutzerhandbuch (ZINTO D 500, ZINTO D 800, ZINTO D 1100, ZINTO D 1440) Benutzerhandbuch (ZINTO D 500, ZINTO D 800, ZINTO D 1100, ZINTO D 1440) Deutschland Italien Schweiz Online USV-Systeme AG Promenadeplatz 12 D-80333 München Telefon: +49-(0)89-2 42 39 90-10 Fax: +49-(0)89-2

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden.

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden. FAQ K-Entry - W finde ich aktuelle KESO Sftware zum Dwnlad? Auf unserer Hmepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dkumentatin und Sftware dwnladen. Unter http://www.kes.cm/de/site/keso/dwnlads/sftware/

Mehr

Benutzerhandbuch (600 S, 1000 S, 2000 S, 3000 S, 6000 S)

Benutzerhandbuch (600 S, 1000 S, 2000 S, 3000 S, 6000 S) Benutzerhandbuch (600 S, 1000 S, 2000 S, 3000 S, 6000 S) Deutschland Online Computer USV-Systeme GmbH Rudolf-Diesel-Str. 11 D-82205 Gilching Tel. 08105-3735-0 Fax 08105-3735-20 Internet: www.online-ups.com

Mehr

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen MACHMIT BRUCHSAL Organisatin Einführung Grundlagen für Organisatinen 2011 egghead Medien GmbH INHALT EINLEITUNG... 4 Lernziele... 4 Oberfläche... 4 Vraussetzungen... 5 Weitere Infrmatinen... 5 BÖRSE KENNENLERNEN...

Mehr

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE 24 Oktber 2012 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, (Mail-Zusammenführung mit Oracle-Datenbank) mit diesem

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 BEDIENUNGSANLEITUNG Portable Data Carrier ETC Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit... 3 1.1 Sicherheitshinweise... 3 1.2 In dieser Anleitung verwendete Symbole

Mehr

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Supprt Infinigate Deutschland GmbH Grünwalder Weg 34 D-82041 Oberhaching/München Telefn: 089 / 89048 400 Fax: 089 / 89048-477 E-Mail: supprt@infinigate.de Internet:

Mehr

SWITCH Pager DSE 408

SWITCH Pager DSE 408 Betriebsanleitung SWITCH Pager DSE 408 Für Ihre Sicherheit. Vor Inbetriebnahme lesen! Einführung Verehrte Kundin, verehrter Kunde Dieser SwitchPager ist ausschliesslich zum privaten Gebrauch bestimmt.

Mehr

Electronic Solar Switch

Electronic Solar Switch Electronic Solar Switch DC-Lasttrenner für SMA Wechselrichter Bedienungsanleitung DE ESS-BDE074812 TB-ESS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung................ 5 1.1 Gültigkeitsbereich..........................

Mehr

SPIDER MOBIL. Bedienungsanleitung. Digitale Komplettmeßelektronik. HBM Mess- und Systemtechnik GmbH. Elektrisches Messen mechanischer Größen

SPIDER MOBIL. Bedienungsanleitung. Digitale Komplettmeßelektronik. HBM Mess- und Systemtechnik GmbH. Elektrisches Messen mechanischer Größen HBM Mess- und Systemtechnik GmbH Elektrisches Messen mechanischer Größen Bedienungsanleitung Digitale Komplettmeßelektronik B31.SPIMOB.10de Digitale Komplettmeßelektronik Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise

Mehr

Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch

Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent HOFFRICHTER GmbH Mettenheimer Straße 12 / 14 19061 Schwerin Germany Tel: +49 385 39925-0 Fax: +49 385 39925-25 E-Mail: info@hoffrichter.de www.hoffrichter.de ALARM ALARMBOX Alarmbox-deu-1010-01 Art.-Nr.:

Mehr

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mbilen Anwendung Meine EGK (EGK-App) Versin 1.1 vm 31.07.2013 Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der mbilen Anwendung Meine EGK und freuen uns, dass Sie diese

Mehr

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen Bitrix24 Self-hsted Versin Technische Anfrderungen Bitrix24 Self-hsted Versin: Technische Anfrderungen Bitrix24 ist eine sichere, schlüsselfertige Intranet-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die

Mehr

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette I. Vraussetzungen: Sie benötigen für die Durchführung einer Befragung lediglich Cmputer und Disketten.

Mehr

1 Leistungselektronik RCStep542

1 Leistungselektronik RCStep542 1 Leistungselektronik RCStep542 Abbildung 1: Ansicht der Steuerung Die Leistungselektronik RCStep542 ist das Bindeglied zwischen der Handsteuerung Rotary- Control und dem Rundteiltisch mit verbautem Schrittmotor.

Mehr

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Gemeinsame Verwendung vn ViPNet VPN und Cisc IP-Telefnie Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten

Mehr

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 DE Tischleuchte 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 2/8 Deutsch / Tischleuchte 1-flammig Anwendung,... Sicherheitshinweise 4 Montage,... Inbetriebnahme, Fehlfunktionen

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH Seite 1 vn 6 Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der Datum des Inkrafttretens: 19-10-2011 Dkument-Eigentümer: Versin Versin Datum Beschreibung Autr 1.0 10.10.2011 Service Level Agreement H. Latzk

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014 MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. Nvember 2014 Inhalt 1. Vrwrt... 2 2. Vraussetzungen... 2 3. Wer ist betrffen?... 2 4. Umstellung der neuen MwSt.-Cdes... 2 5. Umstellung im Detail... 4 6. Beispiele...

Mehr

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen Allgemeine Infrmatinen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversinen Die GRAPHISOFT Studentenversinen sind für bezugsberechtigte* Studierende, Auszubildende und Schüler kstenls** und stehen Ihnen

Mehr

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Vdafne Secure Device Manager Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Release 3 Juli 2013. Alle Rechte reserviert. Dieses Dkument enthält urheberrechtlich geschütztes Material und vertrauliche Infrmatinen

Mehr

Lite-12 ORDERCODE 50336

Lite-12 ORDERCODE 50336 Lite-12 ORDERCODE 50336 Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Showtec entschieden haben. Sie werden an dem Lite-12 viel Freude haben. Sollten Sie sich noch für andere Showtec-Produkte

Mehr

Tablet-PC. Sicherheitshinweise

Tablet-PC. Sicherheitshinweise Tablet-PC Sicherheitshinweise Diese Sicherheitsbroschüre ist Bestandteil Ihrer Dokumentation. Bewahren Sie diese Sicherheitsbroschüre zusammen mit der restlichen Dokumentation auf. MSN 4004 6369 1. Zu

Mehr

IPM- Prozessmanagement. Manuelle Anträge

IPM- Prozessmanagement. Manuelle Anträge Manuelle Anträge Allgemeines In jedem der nachflgend dargestellten Przesse, in denen manuelle Aktinen enthalten sind (z.b. Genehmigung des Leiters zu einem Rllen-Antrag), können zu diesen Aktinen über

Mehr

Achtung: Führen Sie die Installation nicht aus, wenn die aufgeführten Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

Achtung: Führen Sie die Installation nicht aus, wenn die aufgeführten Voraussetzungen nicht erfüllt sind. IInsttallllattiinslleiittffaden EGVP Cllassiic Dieses Dkument beschreibt die Installatin der EGVP-Sftware auf Ihrem Arbeitsplatz. Detaillierte Infrmatinen finden Sie bei Bedarf in der Anwenderdkumentatin.

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

Einführung in MindManager Server

Einführung in MindManager Server Einführung in MindManager Server Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

LED Color Wall 9x3W RGB

LED Color Wall 9x3W RGB BEDIENUNGSANLEITUNG LED Clr Wall 9x3W RGB Inhaltverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Technische Infrmatinen... 4 3. DMX Mdes... 4 3.1.

Mehr

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO)

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) Hömelstr. 17 - CH-8636 Wald ZH - Telefon/TS 055-246 28 88 - Fax 055-246 49 49 E-Mail: info@ghe.ch - www.ghe.ch Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C EINLEITUNG Die Informationen in dieser Anleitung sollen Ihnen bei der Installation

Mehr

Installationsanleitung und Schnellhilfe

Installationsanleitung und Schnellhilfe Installatinsanleitung und Schnellhilfe dsbassist Demal GmbH Tel. (09123) 18 333-30 www.demal-gmbh.de Sankt-Salvatr-Weg 7 Fax (09123) 18 333-55 inf@demal-gmbh.de 91207 Lauf/Pegnitz Inhaltsverzeichnis Systemvraussetzungen...

Mehr

www.elektra.eu ELEKTRA Temperaturregler > Technische Daten: Elektronisch programmierbar OCC2 ELEKTRA Temperaturregler Lieferumfang:

www.elektra.eu ELEKTRA Temperaturregler > Technische Daten: Elektronisch programmierbar OCC2 ELEKTRA Temperaturregler Lieferumfang: Elektrnisch prgrammierbar OCC2 Elektrnischer 4-Event OCC2 ist als Steuerelement für elektrische Heizsysteme insbesndere für elektrische Fußbdenheizung vrgesehen. Er wird nach der Nrm DIN-EN 60730-1 und

Mehr

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros Österreichs erster Online-Shp zur Bestellung vn Katalgen für Reisebürs www.schengrundner.at einfach und sicher bestellen mehr als 500 Artikel Inhaltsbeschreibung der Artikel über 70 Anbieter Katalgvrschau

Mehr

Frequently Asked Questions für KollegInnen im Vertrieb Außendienst. Nur zur internen Verwendung, 9. April 2014, Köszeghy/Habinger

Frequently Asked Questions für KollegInnen im Vertrieb Außendienst. Nur zur internen Verwendung, 9. April 2014, Köszeghy/Habinger Frequently Asked Questins für KllegInnen im Vertrieb Außendienst Inhaltsverzeichnis Welche Vrteile habe ich durch die elektrnische Unterschrift?... 3 Vraussetzungen - was benötige ich für die elektrnische

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com Starthilfe Handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com Auspacken und Prüfen des Inhaltes Inhalt der Lieferung: () ReadyNAS () Festplatten Käfige () Starthilfe Handbuch () Garantiekarte

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2013 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung (48VDC / 2,5A) HARTING pcon 2120 Vorteile Allgemeine Beschreibung Kompakte Bauform und hohe Leistungsdichte Einfache Montage und werkzeuglose Schnellanschlusstechnik Weltweiter Einsatz durch Weitbereichseingang

Mehr

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC TshibaEdit - Sftware zum Bearbeiten vn TV-Kanallisten für PC Inhalt: 1. Bevr Sie starten 2. Installatin 3. Kpieren Ihrer TV Kanalliste auf einen USB-Stick 4. Laden und bearbeiten vn TV Kanälen mit TshibaEdit

Mehr

Orientierungshilfe für den öffentlichen Bereich - Fernwartung

Orientierungshilfe für den öffentlichen Bereich - Fernwartung Landesbeauftragte für Datenschutz und Infrmatinsfreiheit Freie Hansestadt Bremen Orientierungshilfe für den öffentlichen Bereich - Fernwartung Versin 1.1 Herausgeber: Die Landesbeauftragte für Datenschutz

Mehr

LOGDAT MOBILE ANDROID APP FÜR FERANABLESEUNG UND DATENERFASSUNG UND MESSHAUBENSTATIV FÜR VOLUMENSTROMMESSHAUBE PH731 PROHOOD CAPTURE HOOD

LOGDAT MOBILE ANDROID APP FÜR FERANABLESEUNG UND DATENERFASSUNG UND MESSHAUBENSTATIV FÜR VOLUMENSTROMMESSHAUBE PH731 PROHOOD CAPTURE HOOD LOGDAT MOBILE ANDROID APP FÜR FERANABLESEUNG UND DATENERFASSUNG UND MESSHAUBENSTATIV FÜR VOLUMENSTROMMESSHAUBE PH731 PROHOOD CAPTURE HOOD APPLICATION NOTE AF-157 (A4-DE) LgDat Mbile Andrid-App zur Remte-Abfrage

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvraussetzungen BETRIEBSSYSTEME Windws 2000 und Windws Server 2000 (ab Servicepack 4 - nur nch unter Vrbehalt, da Micrsft den Supprt hierfür zum 13.07.2010 eingestellt hat) Windws XP Windws Vista

Mehr

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final Systembeschreibung Masterplan Auftragscenter ASEKO GmbH Versin 1.0 Status: Final 0 Inhaltsverzeichnis 1 Masterplan Auftragscenter V2.0... 2 1.1 Allgemeines... 2 1.2 Single-Sign-On... 2 1.2.1 Stammdatenverwaltung...

Mehr

ACHTUNG: WICHTIGE PRODUKTINFORMATION Fehler beim Inhalt des WIZARD 2 Barcode-ID-Etiketts #023

ACHTUNG: WICHTIGE PRODUKTINFORMATION Fehler beim Inhalt des WIZARD 2 Barcode-ID-Etiketts #023 PerkinElmer Singapre Pte Ltd 28 Ayer Rajah Crescent #04-01/08 Singapur 139959 Firmennr. 199707113D Telefn 65 6868 1688 Fax 65 6779 6567 www.perkinelmer.cm 13. Mai 2015 ACHTUNG: WICHTIGE PRODUKTINFORMATION

Mehr

EASY GUIDE. LUSTER SERIES EXTERNAL BATTERY PACK 3200mAh. Model: RP-PB33

EASY GUIDE. LUSTER SERIES EXTERNAL BATTERY PACK 3200mAh. Model: RP-PB33 EASY GUIDE LUSTER SERIES EXTERNAL BATTERY PACK 3200mAh Model: RP-PB33 DE Vielen Dank, dass Sie die RAVPower Luster 3.200 mah Powerbank gekauft haben. Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch und

Mehr

Betriebssichere EDV in Kraftwerksanlagen. H. Dunke

Betriebssichere EDV in Kraftwerksanlagen. H. Dunke Betriebssichere EDV in Kraftwerksanlagen H. Dunke Teilbereiche der PCs Aufgaben der vrhandenen Systeme: Prduktin (Ofen) Vertrieb (Kunden) Materialwirtschaft (Waage) Umwelt (Abgas) Frage: Wer kmmt im Werk

Mehr

Das ultimative USV- Sicherheitskonzept

Das ultimative USV- Sicherheitskonzept Das ultimative USV- Sicherheitskonzept XANTO S Serie XANTO S Serie TECHNOLOGIE Der ultimative Schutz für Industrie und Rechenzentrum Die XANTO S Serie ist das Ergebnis der konsequenten Weiterentwicklung

Mehr

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10

QUINT-PS-3X400-500AC/24DC/10 Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Daten dem Online-Katalog entnommen sind. Die vollständigen Informationen und Daten entnehmen Sie bitte der Anwenderdokumentation unter http://www.download.phoenixcontact.de.

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0 Handbuch DigiStre24 für Cnta Versin 1.0 1. Knfiguratin 2. Prdukte 3. Kundenübersicht 4. API-Abfrage 5. DigiStre-Lg Allgemeines Die Vielen-Dank Seite die bei jedem Prdukt im DigiStre anzugeben ist, kann

Mehr

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung - Deutsch ServerView Schnellstart-Anleitung Ausgabe Juli 2014 Kritik...Anregungen...Krrekturen... Die Redaktin ist interessiert an Ihren Kmmentaren zu diesem Handbuch. Ihre Rückmeldungen

Mehr

Kurzanleitung E-Mail-System

Kurzanleitung E-Mail-System Kurzanleitung E-Mail-System E-Mail mit Outlk abrufen:...2 E-Mail mit Outlk Express abrufen:... 3 Was bedeutet die Fehlermeldung "550 - relay nt permitted"?... 4 Welche Größe darf eine einzelne E-Mail maximal

Mehr

SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG

SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG Laut dem Stabilitätsgesetzt 2015 wurden einige wesentlich Neuerungen eingeführt. Ein Teil davn ist Artikel 17-ter DPR 733/72: Dieser Artikel 17-ter betrifft die Rechnungen an

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

Kaspersky Endpoint Security 10 Maintenance Release 1 für Windows. Build 10.2.1.23, 12.12.2013

Kaspersky Endpoint Security 10 Maintenance Release 1 für Windows. Build 10.2.1.23, 12.12.2013 Kaspersky Endpint Security 10 Maintenance Release 1 für Windws Build 10.2.1.23, 12.12.2013 Kaspersky Endpint Security 10 für Windws (im Flgenden auch "Prgramm" der "Kaspersky Endpint Security" genannt)

Mehr

AGORA DIRECT Börsenhandel Online Das Tor zu den Weltmärkten T e l. (+49) 030-781 7093

AGORA DIRECT Börsenhandel Online Das Tor zu den Weltmärkten T e l. (+49) 030-781 7093 VVV T e l. (+49) 030 781 7093 Kurzanleitung Kurzanleitung Installatin der Handelssftware für den PC mit WindwsBetriebssystemen. Wir glauben die Kurzanleitung s gestaltet zu haben, dass auch weniger geübte

Mehr

Systemvoraussetzungen zur Teilnahme an HeiTel Webinaren. HeiTel Webinaren. Datum Januar 2012 Thema

Systemvoraussetzungen zur Teilnahme an HeiTel Webinaren. HeiTel Webinaren. Datum Januar 2012 Thema HeiTel Webinare Datum Januar 2012 Thema Systemvraussetzungen zur Teilnahme an Kurzfassung Systemvraussetzungen und Systemvrbereitungen zur Teilnahme an Inhalt: 1. Einführung... 2 2. Vraussetzungen... 2

Mehr

Sommerprüfung 2009. Ausbildungsberuf Fachinformatiker/in Systemintegration. Prüfungsbezirk Ludwigshafen. Herr Daniel Heumann. Identnummer: 40966

Sommerprüfung 2009. Ausbildungsberuf Fachinformatiker/in Systemintegration. Prüfungsbezirk Ludwigshafen. Herr Daniel Heumann. Identnummer: 40966 Smmerprüfung 2009 Ausbildungsberuf Fachinfrmatiker/in Systemintegratin Prüfungsbezirk Ludwigshafen Herr Daniel Heumann Ausbildungsbetrieb: FH Kaiserslautern Prjektbetreuer: Herr Michael Blum Thema der

Mehr

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie!

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie! Bitte beachten Sie auch den Risikhinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Meta Trader Signal Kpierer bietet mehr Transparenz und Kntrlle hne jegliche Ksten für Sie! Weitere Trading Tls im Wert

Mehr

Technische Daten EMC ATMOS G3-DENSE-480 HAUPTFUNKTIONEN. Die Atmos G3-Dense-480 bietet folgende Merkmale und Funktionen: Dense-Node-Architektur

Technische Daten EMC ATMOS G3-DENSE-480 HAUPTFUNKTIONEN. Die Atmos G3-Dense-480 bietet folgende Merkmale und Funktionen: Dense-Node-Architektur EMC ATMOS G3-SERIE Die Atms G3-Serie wurde um die Atms G3-Dense-480 und die G3-Flex-240 erweitert. Die G3-Serie bietet verschiedene Knfiguratinsptinen, einschließlich Supprt für verschiedene Festplattenkapazitäten

Mehr

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2 Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Miss Marple Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Inhalt Hard- und Sftwarevraussetzungen... 3 Micrsft SQL Server und Reprting Services... 3 Miss

Mehr

Setup WebCardManagement

Setup WebCardManagement Setup WebCardManagement Versin: 1.1 Datum: 29 January 2014 Autr: Stefan Strbl ANA-U GmbH 2014 Alle Rechte vrbehalten. Über den urheberrechtlich vrgesehenen Rahmen hinausgehende Vervielfältigung, Bearbeitung

Mehr

INHALT. Beschreibung 3. Anschließen des Telefons 5 Einstellen des Klingeltons 5 Einstellung der Wählarten 7 Schalter für Einstellung der Flashzeit 8

INHALT. Beschreibung 3. Anschließen des Telefons 5 Einstellen des Klingeltons 5 Einstellung der Wählarten 7 Schalter für Einstellung der Flashzeit 8 INHALT Beschreibung 3 Aufbau Anschließen des Telefons 5 Einstellen des Klingeltons 5 Einstellung der Wählarten 7 Schalter für Einstellung der Flashzeit 8 Einstellen der Lautstärke sowie der Höhen und Tiefen

Mehr

NANO Vacuum Speaker. Bedienungsanleitung

NANO Vacuum Speaker. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Einleitung Technische Spezifikationen Lieber Kunde, wir bedanken uns, dass Sie sich für ein Produkt entschieden haben. Für eine einwandfreie Nutzung des erworbenen Produktes bitten

Mehr

Betriebsanleitung. Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A)

Betriebsanleitung. Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A) Betriebsanleitung Mikroprozessorgesteuerter Batterie-Kapazitätstester CAPTEST 1225 und 2425 Für 12V (0,3 A 25 A) oder 24V (0,3 A 25 A) Betriebsanleitung Batterie-Tester - 2 Einsatzgebiet: Dieser mikroprozessorgesteuerte

Mehr

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *,

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen

Mehr

Montageanleitung. Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg

Montageanleitung. Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Grundig SAT Systms Managementeinheit KLASSE ACLASS HRCU 8 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911 / 703

Mehr

SIMATIC. Industrie PC SIMATIC Panel PC 477B. Betriebsanleitung (kompakt) 05/2007 A5E01023487-01

SIMATIC. Industrie PC SIMATIC Panel PC 477B. Betriebsanleitung (kompakt) 05/2007 A5E01023487-01 SIMATIC Industrie PC Betriebsanleitung (kompakt) 05/2007 A5E01023487-01 Marken Haftungsausschluss Alle mit dem Schutzrechtsvermerk gekennzeichneten Bezeichnungen sind eingetragene Marken der Siemens AG.

Mehr

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B powered by Liebe Arcor-Kundin, lieber Arcor-Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Arcor-DSL Speed-Modem 50 B. Diese Installationsanleitung zeigt

Mehr

A U S G A N G S R E C H N U N G S - P R O G R A M M

A U S G A N G S R E C H N U N G S - P R O G R A M M A U S G A N G S R E C H N U N G S - P R O G R A M M Prgrammname: Ausgangsrechnungsprgramm Dkumentname: Handbuch Versin / vm: V3 27.04.2009 Erstellt vn: Mag. Gabriela Lreth Geändert vn: Bettina Niederleitner

Mehr

Dell Servicebeschreibung

Dell Servicebeschreibung Dell Servicebeschreibung Azure Planning & Integratin Services: Prf f Cncept für Datensicherung und Wiederherstellung Einleitung Dell stellt dem Kunden ( Kunde der Sie ) Azure Planning & Integratin Services

Mehr

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen Vielen Dank dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um die CMS-24 richtig anzuschließen und zu benutzen, lesen Sie bitte diese

Mehr

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 - Automatisches Universal- Notebook-Autoladegerät 90 W 2 DEUTSCH Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 2.0 Notebook-Ladegerät

Mehr

FUJITSU Software ServerView Suite ServerView PrimeCollect

FUJITSU Software ServerView Suite ServerView PrimeCollect Benutzerhandbuch - Deutsch FUJITSU Sftware ServerView Suite ServerView PrimeCllect Ausgabe Februar 2015 Kritik...Anregungen...Krrekturen... Die Redaktin ist interessiert an Ihren Kmmentaren zu diesem Handbuch.

Mehr

Powerware 5110 USV Benutzerhandbuch

Powerware 5110 USV Benutzerhandbuch Powerware 5110 USV 2005 Eaton Corporation Der Inhalt dieses Handbuchs ist urheberrechtlich geschützt und die Wiedergabe (auch auszugsweise) ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Herausgebers zulässig.

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Ihr Händler... U_DE Rev. 081027...... 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 2

Mehr

COFFEE QUEEN *320.415

COFFEE QUEEN *320.415 Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN *320.415 Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung 320415 de ma 2012 04 1/13 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Konzept für die Datensicherheit im Daten- u. Kommunikationsnetz der Kernuniversität der Friedrich Schiller Universität Jena (FSU Jena)

Konzept für die Datensicherheit im Daten- u. Kommunikationsnetz der Kernuniversität der Friedrich Schiller Universität Jena (FSU Jena) Knzept für die Datensicherheit im Daten- u. Kmmunikatinsnetz der Kernuniversität der Friedrich Schiller Universität Jena (FSU Jena) 1. Zielstellung Bei Nutzung eines Cmputers erwartet der Anwender, dass

Mehr

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps Einleidung Für die störungsfreie Funktion des Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps ist es wichtig, eine Reihe von Punkten zu beachten: Setzen Sie den

Mehr

XANTO S Serie TECHNOLOGIE. Der ultimative Schutz für Novell, WindowsNT und UNIX-Server.

XANTO S Serie TECHNOLOGIE. Der ultimative Schutz für Novell, WindowsNT und UNIX-Server. XANTO S Serie TECHNOLOGIE Der ultimative Schutz für Novell, WindowsNT und UNIX-Server. Die XANTO S Serie ist das Ergebnis der konsequenten Weiterentwicklung bewährter ONLINE USV- Konzepte. XANTO bricht

Mehr

Shavlik Patch for Microsoft System Center

Shavlik Patch for Microsoft System Center Shavlik Patch fr Micrsft System Center Benutzerhandbuch Zur Verwendung mit Micrsft System Center Cnfiguratin Manager 2012 Cpyright- und Markenhinweise Cpyright Cpyright 2014 Shavlik. Alle Rechte vrbehalten.

Mehr

windata SEPA-API Basic / Pro Dokumentation

windata SEPA-API Basic / Pro Dokumentation windata SEPA-API Basic / Pr Dkumentatin Versin v1.8.0.0 11.11.2014 windata GmbH & C. KG windata GmbH & C.KG Gegenbaurstraße 4 88239 Wangen im Allgäu windata SEPA-API Basic / Pr - Dkumentatin Inhaltsverzeichnis

Mehr

Externes Festplattenlaufwerk esata & USB 2.0 Combo. Benutzerhandbuch Deutsch

Externes Festplattenlaufwerk esata & USB 2.0 Combo. Benutzerhandbuch Deutsch Externes Festplattenlaufwerk esata & USB 2.0 Combo Benutzerhandbuch Deutsch Inhalt Einleitung 3 Bedienelemente, Anschlüsse und Anzeigen 3 Vorderseite 3 Rückseite 3 Informationen zum Festplattenlaufwerk

Mehr

10/100M PCI Netzwerkkarte

10/100M PCI Netzwerkkarte 10/100M PCI Netzwerkkarte 1 Benutzerhandbuch Einleitung 2 Vorliegendes Benutzerhandbuch ist für die 10/100M PCI Netzwerkkarte mit Wake-on-LAN-Funktion (WOL) gedacht. Es handelt sich um eine 32-Bit Netzwerkkarte

Mehr

der easysoft. - SMS -> Microsoft-Outlook-Schnittstelle zur Übergabe von Lehrendenterminen in den persönlichen Outlook-Kalender

der easysoft. - SMS -> Microsoft-Outlook-Schnittstelle zur Übergabe von Lehrendenterminen in den persönlichen Outlook-Kalender der easysft. - SMS -> Micrsft-Outlk-Schnittstelle zur Übergabe vn Lehrendenterminen in den persönlichen Outlk-Kalender Aktuelle Versin: 2.1.1.0 (nur Unterricht) / 2.1.1.1 (Alle Lehrendentermine) Verfasser:

Mehr