MUSTANG FLOOR

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2.0 2.0 MUSTANG FLOOR"

Transkript

1 MUSTANG FLOOR

2 Erste Schritte Einleitung Dieses Handbuch macht Sie schrittweise mit der Fender FUSE Software für Ihren Mustang oder G-DEC 3 Verstärker vertraut. Mit Fender FUSE können Sie Ihren Amp mit Ihrem Computer steuern und viele Funktionen anwen den, die mit dem Verstärker allein nicht verfügbar sind. Systemanforderungen: Um Fender FUSE zu nutzen, müssen Sie einen PC mit Windows 7, Vista oder XP bzw. einen Macintosh mit Intel Prozessoren und OS X Version 10.5 (Leopard) oder höher besitzen. Fender FUSE installieren Um Fender FUSE auf Ihrem Computer zu installieren, laden Sie unter die neueste Version der Setup- Datei herunter. Fender FUSE installieren: 1. Doppelklicken Sie auf die Fender FUSE Setup.exe Datei (beim PC) oder FUSE Installer.dmg (beim Mac) und befolgen Sie die angezeigten Anweisungen. Beispiele: Firmware Update Damit Ihr Mustang oder G-DEC 3 Verstärker korrekt mit Fender FUSE funktioniert, benötigt er eventuell ein Firmware Update. Firmware des Mustang Amps aktualisieren: 1. Verbinden Sie Ihren Mustang Amp mit dem USB-Port Ihres Computers und öffnen Sie die Fender FUSE Software. 2. Schalten Sie den Verstärker aus. 3. MUSTANG I/II: Halten Sie die SAVE-Taste des Amps gedrückt, während Sie den Netzschalter wieder aktivieren. Halten Sie die SAVE-Taste gedrückt, bis sie rot blinkt. MUSTANG III/IV/V: Halten Sie das DATENRAD des Amps gedrückt, während Sie den Netzschalter wieder aktivieren. Halten Sie das DATENRAD gedrückt, bis die SAVE-Taste rot blinkt. 4. Die Firmware Update-Anleitungen öffnen sich automatisch und bieten zwei Optionen an. Wenn Sie unter kein neueres Firmware Up date heruntergeladen haben, wählen Sie die Option "Bundled Update" "Bundled Update" wählen "Next" wählen 5. Schalten Sie den Amp aus und wieder ein, um das Firmware Update abzuschließen. "Fender FUSE Installer.app" wählen 2. Wenn während des Fender FUSE Installationsverfahrens sich Fenster für Gerätetreiber oder Zusatzprogramme öffnen, lassen Sie deren Installation immer zu. Firmware des G-DEC 3 Amps aktualisieren: 1. Laden Sie unter die neueste Firmware-Datei herunter. Um herauszufinden, welche Version momentan auf Ihrem G-DEC 3 läuft, beobachten Sie den Start-Bildschirm des G-DEC 3. Die Firmware-Versionsnummer wird nach dem anfänglichen Fender Logo-Bildschirm für 3 Sekunden in der unteren rechten Ecke angezeigt (Beispiel: "v 1.03"). 2. Entpacken Sie die gerade heruntergeladene komprimierte Datei, die das Firmware Update enthält. 3. Verbinden Sie Ihren G-DEC 3 Amp mit dem USB-Port Ihres Computers. 4. Öffnen Sie Fender FUSE und klicken Sie im Utilities-Menü auf "Update Firmware" (im Main-Menü). 5. Wählen Sie die Firmware Update-Datei, die Sie in Schritt 2 heruntergeladen und entpackt haben. 6. Beobachten Sie auf dem G-DEC 3 Bildschirm die Fortschritte des Updates. Die Aktualisierung dauert etwa 20 Sekunden. 2 fender.com e

3 Preset Editor Dies ist der erste Bildschirm, der nach dem Start von Fender FUSE erscheint. Wenn Ihr Verstärker via USB-Kabel mit Ihrem Computer verbunden ist, spiegelt der Fender FUSE Bildschirm exakt alle Aktionen am Amp wider. Wenn Sie einen Regler in Fender FUSE anklicken und ziehen, wirkt sich dies sofort auf den entsprechenden Regler Ihres Amps aus und umgekehrt. A. PRESET-BEDIENFELD Klicken Sie auf die rechte Seite dieses Drop down-menüs, um ein Preset zu wählen, oder scrollen Sie mit den Auf/Ab-Pfeilen durch die Presets. Klicken Sie auf die linke Seite des Dropdown-Menüs, um zwischen Amp- und Computer-Presets zu wählen. Mit den fünf unteren Tasten können Sie ein völlig neues Preset erstellen, ein Preset am Computer öffnen, verschiedene Komponenten eines anderen Presets in das aktuelle Preset importieren (Amp/FX/Band-Einstellungen) sowie ein Preset speichern oder löschen. B. EFFECTS CONFIGURATION (nur Mustang I/II) Diese Drehregler funktionieren wie beim Mustang Amp. Nach dem Anklicken eines Reglers erscheint ein Statusfenster. C. PHRASE SAMPLER (nur G-DEC 3) Diese Tasten funktionieren wie beim G-DEC 3 Amp. D. SUCHFELD Hier können Sie nach Presets und Audiodateien an den Speicherorten suchen, die Sie mit den unteren Tasten ge wählt haben. Die Suchergebnisse werden in der Media Library angezeigt, die sich auch durch Anklicken der Media Library-Taste schnell aufrufen lässt. E. TUNER Der Fender FUSE Tuner bietet Ihnen die Funktionen eines Rack-Gitarrentuners in Studioqualiät. F. PRESET INFO Nach dem Anklicken können Sie Preset-Informa tionen editieren (siehe Seite 7). G. AMP-REGLER Durch Anklicken und Ziehen eines dieser Regler können Sie Amp-Einstellungen des aktuellen Presets modifizieren. "Ausgegraute" Regler sind noch nicht aktiviert. H. START / BAND Ein Klick auf Start spielt den Band-Track ab. Klicken Sie auf Band, um einen Band-Track zu wählen und Band- Track-Einstellungen zu editieren (siehe Seite 8). I. AMP Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um einen Amp-Typ zu wählen, oder scrollen Sie mit den Auf/Ab-Pfeilen durch die Amp-Typen. J. ADVANCED AMP Ein Klick öffnet das Fenster mit komplexen Amp-Einstellungen (siehe Seite 6). K. EFFEKT-FUSSPEDALE Klicken Sie auf einen dieser vier Slots, um ein Effektpedal hinzuzufügen und Effekteinstellungen zu edi tieren (siehe Seite 4). L. AMP ICON Klicken Sie auf dieses Icon, um nach dem Ein stellen von Effekten zum Editieren von Verstärkerklängen zurückzukehren. M. RACK-EFFEKTE Klicken Sie auf einen dieser vier Einschübe, um einen Rack-Effekt einzufügen und Effekteinstellungen zu edi tieren (siehe Seite 5). N. AMP-ANSCHLUSS Zeigt an, wenn Ihr Amp angeschlossen ist. O. COMMUNITY Klicken Sie hier, um die Website der Fender Amplifier Online Community zu öffnen (siehe Seite 11). P. LOGIN Klicken Sie hier, um sich in die Website der Fender Amplifier Online Community einzuloggen (siehe Seite 11). fender.com e 3

4 Pedaleffekte Klicken Sie auf einen der vier Slots {A} links neben dem Verstärker-Icon, um einen Effekt zu wählen und den Bildschirm zum Editieren der Effektpedale zu öffnen. Diese Effekte sind im Signalweg vor dem Amp-Modell angeordnet und simulieren die Sounds von Bodeneffekten, die man normalerweise zwischen Gitarrenausgang und Verstärkereingang schaltet. Mit Fender FUSE können Sie auf Effektkombinationen zugreifen, die der Verstärker allein nicht bieten kann. Beispiel: Sie können ein Echo-Pedal vor den Amp schalten und damit exakt den gewünschten Rockabilly Sound erzeugen. Modulationseffekte, wie Flanger und Phaser, klingen vor dem Verstärker völlig anders. HINWEIS: Bei Mustang Amps können Sie auch die Reihenfolge der Effekte (und somit den Gesamtklang) ändern, indem Sie die Effekt-Icons auf unterschiedliche Slots {A} ziehen. B. EFFEKTPEDALWAHL Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um einen Effekt zu wählen, oder scrollen Sie mit den Auf/Ab- Pfeilen durch die Effekte der momentan gewählten Effekt kate - gorie {A}. Die Effekte sind in vier Kategorien unterteilt: Stompbox, Modulation, Delay und Reverb. C. EFFEKTEINSTELLUNGEN Indem Sie einen dieser Drehregler an klicken und ziehen, können Sie die Einstellungen des Bodeneffekts modifizieren. Der exakte Pegel jeder Einstellung wird unter dem Effektpedalwahl-Fenster {B} angezeigt. Man kann auch die Regler der kleineren Version des Effektpedal-Icons weiter unten einstellen, was besonders im Preset Editor-Fenster praktisch ist. D. PEDALFARBE Klicken Sie auf eines dieser Farbfelder, um die Farbe des Bodeneffekts zu ändern. Die Änderung der Farbe beein flusst nicht den Klang des Effekts. E. LÖSCHEN Klicken Sie auf das "X", um den Effekt aus dem aktuellen Preset zu entfernen. F. BYPASS Klicken Sie auf den Fußpedal-Schalter, um den Effekt zu aktivieren/deaktivieren (Bypass). Das rote Signal in der oberen linken Ecke zeigt an, wann der Effekt ein- oder ausgeschaltet ist. Man kann auch den Ein/Aus-Schalter der kleineren Version des Effektpedal-Icons weiter unten anklicken. EXKLUSIVE FEATURES: EFFEKTPOSITION Pre oder Post Amp EFFEKT-BYPASS Diese Fender FUSE Features erweitern Ihren Amp um Funktionalitäten, die er allein nicht bieten kann. Mit Fender FUSE können Sie Ihre Effekte im Signalweg vor oder hinter dem Verstärker platzieren und damit die Auswahl an Klangoptionen erweitern. Mit Fender FUSE können Sie einen Effekt auch vorübergehend auf Bypass schalten, anstatt ihn beim Ausschalten zu löschen und dadurch alle Effekteinstellungen zu verlieren. 4 fender.com e

5 Rack-Effekte Klicken Sie auf einen der vier Einschübe {A} rechts des Verstärker-Icons, um einen Effekt zu wählen und den Bildschirm zum Editieren von Rack-Effekten zu öffnen. Diese Effekte sind im Signalweg hinter dem Amp-Modell angeordnet und simulieren Effektgeräte, die in den Effekt-Loop des Verstärkers eingeschleift oder am Aufnahmepult hinzugefügt werden. HINWEIS: Bei Mustang Amps können Sie auch die Reihenfolge der Effekte (und somit den Gesamtklang) ändern, indem Sie die Effekt-Icons auf unterschiedliche Einschübe {A} ziehen. B. RACK-EFFEKTWAHL Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um ei nen Effekt zu wählen, oder scrollen Sie mit den Auf/Ab-Pfeilen durch die Effekte der momentan gewählten Effektkategorie {A}. Die Effekte sind in vier Kategorien unterteilt: Post Gain, Modulation, Delay und Reverb. Man kann insgesamt bis zu vier Effekte gleichzeitig aktivieren, wobei jeder Effekt aus einer anderen Kategorie stammen muss. Beispiel: Man kann einen Reverb-Effekt vor oder hinter den Amp schalten, aber nicht beides. C. EFFEKTEINSTELLUNGEN Indem Sie einen dieser Regler an kli cken und ziehen, können Sie die Einstellungen der Rack- Effekte modifizieren. Der exakte Pegel jeder Einstellung wird unter dem Fenster zur Rack-Effektwahl {B} angezeigt. Man kann auch die Regler der kleineren Version des Rack- Effekt-Icons weiter unten einstellen, was besonders im Preset Editor-Fenster praktisch ist. D. LÖSCHEN Klicken Sie auf das "X", um den Effekt aus dem aktu ellen Preset zu löschen. E. BYPASS Klicken Sie auf den Netzschalter, um den Effekt einoder auszuschalten (Bypass). Das rote Signal neben dem Netzschalter zeigt an, wann der Effekt ein- oder ausgeschaltet ist. Man kann auch den Ein/Aus-Schalter der kleineren Version des Rack-Effekt-Icons weiter unten anklicken. fender.com e 5

6 Komplexe Verstärkereinstellungen Klicken Sie auf die Verstärker-Taste "ADVANCED" {A}, um den Bildschirm für die komplexen Verstärkereinstellungen aufzurufen. Welche Regler erscheinen, hängt vom momentan gewählten Amp-Typ und dem mit Ihrem Computer verbundenen G-DEC 3 oder Mustang Modell ab. B. AMP Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um einen Amp- Typ zu wählen, oder scrollen Sie mit den Auf/Ab-Pfeilen durch die Amp-Typen. C. KLANGREGLER Indem Sie einen dieser Drehregler anklicken und ziehen, können Sie die Gain- und Klangeinstellungen des Amps modifizieren. Man kann auch die Regler der kleineren Version des Amp- Icons weiter unten einstellen, was besonders im Effects Editor-Fenster praktisch ist. D. DETAIL-BEDIENFELD In diesem Feld zur komplexen Amp- Steuer ung können Sie Ihren Verstärker noch differenzierter als mit den standard Klangreglern feineinstellen. Die im Detail-Bedienfeld vorgenommenen Einstellungen bleiben im Preset gespeichert, wenn Sie Amp und Fender FUSE trennen. Um diese Parameter erneut zu modifizieren, müssen Sie wieder eine Verbindung zu Fender FUSE herstellen. EXKLUSIVE FEATURES: Mustang I-II NOISE GATE Custom Parameter Channel BLEND CABINET Type Amplifier SAG Tube BIAS Second MASTER USB GAIN Mustang III-IV-V NOISE GATE Custom Parameter USB GAIN G-DEC 3 COMPRESSOR Custom Parameter TONE STACK Position NOISE GATE Custom Parameter USB GAIN Diese Fender FUSE Features bieten noch mehr Funktionalität als der Mustang oder G-DEC 3 Amp allein. HINWEIS: Funktionen, die bei einem Verstärkermodell als "Fender FUSE exclusive" angegeben sind, können bei einem anderen Verstärkermodell als standard Funktionen verfügbar sein. 6 fender.com e

7 Preset Info Bildschirm Klicken Sie auf die "PRESET INFO" Taste {A}, um das Preset Info-Fenster zu öffnen. In diesem Fenster können Sie eine umfassende Liste an Preset-Informationen editieren, um die Suchfunktionen und die Preset-Erkennung zu verbessern. Die eingegebenen Informationen sind für Mitglieder der Fender Amplifer Online Community sichtbar, wenn Sie Ihre Presets hochladen und der Community zur Verfügung stellen. B. PRESET NAME Hier erscheint der Name des momentan im Ver stärker aktiven Presets. C. AUTHOR Hier erscheint der Entwickler des aktuellen Presets. D. DESCRIPTION Hier können Sie eine genauere Beschreibung der Einsatzmöglichkeiten des momentan im Verstärker aktiven Presets eingeben. Beispiel: Ich verwende dieses Preset mit Delay- Effekten für das Opening von "Cliffs of Dover" von Eric Johnson. F. GENRES Hier geben Sie das Haupt-Genre (Musikkategorie) und bis zu zwei Subgenres für das momentan im Verstärker aktive Preset ein. G. OK Klicken Sie auf OK, um alle Ihre Einträge für das momentan im Verstärker aktive Preset zu speichern. E. TAGS Hier können Sie beschreibende und durch Kommas ge tren nte Schlagwörter (Tags) für das momentan im Verstärker aktive Preset eingeben. Diese kurzen Schlüsselwörter helfen beim schnellen Auffinden von Presets in der Media Library. Beim obigen Beispiel könnte man folgende Schlagwörter eingeben: "Eric Johnson, Cliffs, Delay". fender.com e 7

8 Band Track Bildschirme Klicken Sie auf die "BAND" Taste {A}, um einen Band-Track zu wählen und Band-Einstellungen vorzunehmen. Obwohl sich im Gegensatz zum G-DEC 3 die Band-Tracks beim Mustang nicht speichern lassen, kann man Songs auf dem Computer über Fender FUSE abspielen und die zugehörigen Tracks als Teil eines Mustang Presets speichern. nur G-DEC 3 nur Mustang B. MP3 / WAVE Aktivieren Sie den MP3/Wave-Schaltknopf, wenn Sie eine MP3/Wave Band-Track-Datei für das momentan im G-DEC 3 aktive Preset wählen möchten. C. TRACK-LISTE Klicken Sie auf diese Dropdown-Liste, um einen MP3/Wave Band-Track auf der G-DEC 3 Festplatte (HD) oder SD- Karte zu wählen. D. REPEAT Bei abgehakter Box läuft die Wiedergabe in einem endlosen Loop. E. AUDIO MIX Hier wählen Sie eine Audiomischung für den in der Track-Liste {C} gewählten Band-Track. Für den normalen Betrieb sollte man STEREO wählen. Wählen Sie LEFT/RIGHT MIX, wenn Sie die Balance des Band-Tracks auf einen Kanal fokus - sieren möchten. Wählen Sie CENTER CANCEL, wenn Sie bei einer Stereodatei das Audiomaterial in der "Mitte" der Mischung entfernen möchten. Dies gelingt besonders gut bei Sologitarren und dem Hauptgesang eines Songs. F. BALANCE Regelt die links/rechts (1/10) Balance des mit der Track-Liste {C} gewählten Band-Tracks, wenn LEFT/RIGHT MIX für Audio Mix {E} gewählt ist. G. SPEED Regelt die Abspielgeschwindigkeit des Band-Tracks. H. PITCH Regelt die Tonhöhe des Band-Tracks. I. PREVIEW / STOP Klicken Sie auf Preview, um sich den in der Track-Liste {C} gewählten Band-Track anzuhören. J. OK Klicken Sie auf OK, um den gewählten Band-Track und alle Einstellungen des momentan im G-DEC 3 aktiven Presets zu speichern. K. MIDI Aktivieren Sie den MIDI-Schaltknopf, wenn Sie eine MIDI Band-Track-Datei für das momentan im G-DEC 3 aktive Preset wählen möchten. L. TRACK-LISTE Klicken Sie auf diese Dropdown-Liste, um einen MIDI Band-Track auf der G-DEC 3 Festplatte (HD) oder SD-Karte zu wählen. M. REPEAT Bei abgehakter Box läuft die Wiedergabe in einem endlosen Loop. N. TEMPO Regelt das Tempo des MIDI Band-Tracks. O. TRANSPOSE Transponiert die Tonart des MIDI Band-Tracks. P. DRUM SOLO Bei aktivierter Optionsbox spielt der MIDI Band- Track nur den Drum-Kanal (10) der MIDI-Datei ab. Q. COUNT IN Hier wählen Sie die Länge des Vorzählers (in Taktschlägen) vor dem eigentlichen Start der in der Track-Liste {L} gewähl ten MIDI-Datei. Für Songs im 4/4 Takt wählt man meistens den Wert 4. R. PREVIEW / STOP Klicken Sie auf Preview, um sich den in der Track-Liste {L} gewählten Band-Track anzuhören. S. OK Klicken Sie auf OK, um den gewählten Band-Track und alle Einstellungen des momentan im G-DEC 3 aktiven Presets zu speichern. T. MP3 / WAVE Aktivieren Sie den MP3/Wave-Schaltknopf, wenn Sie eine MP3/Wave Band-Track-Datei für das momentan im Mustang aktive Preset wählen möchten. U. TRACK-LISTE Klicken Sie auf diese Dropdown-Liste, um einen Band-Track auf dem Computer für das momentan im Mustang aktive Preset zu wählen. Nach dem Start des Band-Tracks wird das Audio über die Computerlautsprecher wiedergegeben. Sie müssen also den Wiedergabepegel am Computer und mit dem Pegelregler des Lautsprechers einstellen. V. REPEAT Bei abgehakter Box läuft die Wiedergabe in einem endlosen Loop. W. PREVIEW / STOP Klicken Sie auf Preview, um sich den in der Track-Liste {U} gewählten Band-Track anzuhören. X. OK Klicken Sie auf OK, um den gewählten Band-Track und alle Einstellungen des momentan im Mustang aktiven Presets zu speichern. 8 fender.com e

9 Utility Bildschirme Klicken Sie auf "MAIN MENU" und dann auf "UTILITIES" {A}, um die Backup/Restore- und Firmware Update-Funktionen aufzurufen. nur Windows nur G-DEC 3 nur Mustang EXKLUSIVE BACKUP PRESETS RESTORE PRESETS FEATURES: Diese Fender FUSE Features bieten noch mehr Funktionalität als Ihr Verstärker allein. Mit Preset Backup machen Sie einen Schnappschuss Ihrer Amp Presets (mit oder ohne Band-Tracks beim G-DEC 3). Fender FUSE speichert die Backups mit Ihren persönlichen Anmerkungen auf Ihrem Computer, damit Sie sie später leicht finden und wiederherstellen können. Bei Bedarf können Sie mehrere völlig unterschiedliche Backups, wie "Meine Rock Presets" und "Meine Blues Presets", speichern und diese jeweils zum passenden Anlass wiederherstellen. B. PRESETS / BAND TRACKS (nur Windows) Sie können wahlweise nur Presets oder beim G-DEC 3 auch Presets und Band-Tracks sichern. C. EIN ODER ALLE PRESET(S) Sie können für die Sicherung nur eine Preset- Nummer oder beim G-DEC 3 auch alle Presets ("SELECT ALL") wählen. D. DESCRIPTION Geben Sie hier einen sinnvollen Namen für Ihr Backup ein. E. BACKUP Klicken Sie hier, um Ihre G-DEC 3 Presets auf Ihrem Computer zu sichern. FUSE speichert die Backup-Dateien unter folgendem Pfad: Documents > Fender > FUSE > Backups. F. DESCRIPTION Geben Sie hier einen sinnvollen Namen für Ihr Backup ein. G. BACKUP Klicken Sie hier, um Ihre Mustang Presets auf Ihrem Computer zu sichern. H. RESTORE PRESETS Hier wählen Sie die Backup-Datei, die auf Ihren Amp! zurückgeladen werden soll. Indem Sie auf die einzelnen Spaltenköpfe klicken, können Sie die Backup-Liste nach Datum, Beschreibung oder Presets sortieren. Die RESTORE-Funktion überschreibt die Ziel-Presets (und Band-Tracks beim G-DEC 3) in Ihrem Amp. Sie sollten zuerst alle Daten Ihres Verstärkers sichern, bevor Sie das Restore-Verfahren durchführen! I. DELETE Klicken Sie hier, um die gewählte Backup-Datei endgültig zu löschen. J. RESTORE Klicken Sie hier, um das gewählte Preset in den Verstärker zurückzuladen. K. FIRMWARE UPDATE Welche Firmware Update-Anleitungen erscheinen, hängt vom verwendeten Verstärker ab. Die einzelnen Schritte werden auch in einem Lehrvideo beschrieben. Eine schrittweise Anleitung zum Aktualisieren der Firmware Ihres Amp-Modells finden Sie unter "Firmware Update" auf Seite 2. L. AUDIO CONTROL PANEL Um den Fender G-DEC 3 als Standard- Wiedergabegerät (V2.2 und später) zu wählen, rufen Sie in FUSE das Audio Control Panel auf (Main Menu/Utilities/Audio Control Panel). Windows- Nutzer wählen im Audio-Register (Win XP) die Option DEC Audio for Sound Playback/Sound Recording oder die Wiedergabe/Aufnahme-Register (Win Vista & 7). Mac-Nutzer wählen die Option DEC Audio für Eingabe und Ausgabe. Um das Standard-Eingabegerät festzulegen, wählen Sie das Eingabe -Register und markieren DEC Audio in der Liste. Nach einem Strg+Klick oder Rechtsklick wählen Sie Dieses Gerät für die Soundeingabe verwenden. Dadurch wird der G-DEC 3 Amp zum Standard-Eingabegerät. Um das Standard-Ausgabegerät festzulegen, wählen Sie zunächst das Ausgabe -Register und wiederholen dann das oben beschriebene Verfahren. fender.com e 9

10 Media Library Klicken Sie im Preset Editor auf die "MEDIA LIBRARY" Taste {A}, um den Media Library-Bildschirm zu öffnen. Von hier aus können Sie mühelos alle Presets und Band-Tracks an allen aktuell verfügbaren Speicherorten (Computer, Amp, SD Card und Web) überblicken und Suchverfahren durchführen. Klicken Sie auf die "PRESET EDITOR" Taste {A}, um zum Preset Editor-Fenster zurückzukehren. B. MEDIEN-SPEICHERORTE Klicken Sie auf eine dieser Tasten, um Listen der verfügbaren Presets und Band-Tracks anzu zeigen. C. SUCHE Klicken Sie auf eine oder mehrere dieser Tasten, um Sie als Speicherorte für die Suche nach Presets und Band-Tracks zu markieren. Geben Sie einen Begriff in das obere Feld ein und klicken Sie auf "GO". Die Suchergebnisse erscheinen unten. D. ADD TO LIBRARY Klicken Sie auf "Add To Library", um Preset-Dateien (*.FUSE), Band-Track-Dateien (*.MP3, *.WAV) und MIDI-Dateien (*.MID beim G-DEC 3) von irgendwo auf Ihrem Computer an den Speicherort zu kopieren, den FUSE standardmäßig auf Ihrem Computer durchsucht. Fender FUSE speichert Presets unter folgendem Standard pfad auf Ihrem Computer: Documents > Fender > FUSE > Presets. Der Standardpfad für Band- Tracks lautet: Documents > Fender > FUSE > Audio > WaveMP3 (oder MIDI (nur G-DEC 3)). E. PRESET-LISTE Diese Liste zeigt die Presets, die an dem gewähl ten Medien-Speicherort {B} verfügbar sind. Ein Rechtsklick auf ein Preset ruft eine dynamische Liste von Load-, Save-, Copyund Delete-Funktionen auf. Wenn Sie Computer, Amplifier oder Web als Medien-Speicherort {B} gewählt haben, können Sie auf ein beliebiges Preset in der Preset-Liste {E} doppelklicken, um den Preset Editor mit dem gewählten Preset zu öffnen und über den Amp abzuspielen. Wenn Sie SD Card als Medien-Speicherort {B} gewählt haben, müs sen Sie in der Preset-Liste {E} auf ein Preset rechtsklicken und es zu erst auf den Computer kopieren, bevor Sie es aktivieren und über den Amp abspielen können. F. BAND-TRACK-LISTE Diese Liste zeigt die am gewählten Medien-Speicherort {B} verfügbaren Band-Tracks an. Ein Rechtsklick auf einen Band-Track ruft eine dynamische Liste von Load-, Save-, Copy- und Delete-Funktionen auf. nur G-DEC 3: Wenn Amplifier oder SD Card als Medien-Speicher ort {B} gewählt ist, können Sie auf einen Band-Track der Liste {F} doppelklicken, um ihn mit dem aktuellen Pre set sofort zu laden und bei Bedarf über den Amp abzuspielen. nur G-DEC 3: Wenn Computer oder Web als Medien-Speicherort {B} gewählt ist, müssen Sie zuerst auf einen Band-Track in der Liste {F} doppelklicken und ihn auf den Amp oder eine SD Card (im Amp) kopieren, bevor Sie den Track aktivieren und mit dem aktuellen Preset abspielen können. nur Mustang : Wenn Computer als Medien-Speicherort {B} gewählt ist, können Sie auf einen Band-Track in der Liste {F} doppelklicken, um ihn zu aktivieren und bei Bedarf zusammen mit dem aktuellen Preset über die Computerlautsprecher zu spielen. nur Mustang: Wenn Web als Medien-Speicherort {B} gewählt ist, müssen Sie zuerst auf einen Band-Track in der Liste {F} doppelklicken und ihn auf den Computer kopieren, bevor Sie den Track aktivieren und bei Bedarf zusammen mit dem aktuellen Preset über die Computerlautsprecher spielen können. 10 fender.com e

11 Fender FUSE Community Klicken Sie auf die "COMMUNITY" Taste {A}, um den Bildschirm der Fender Amplifier Online Community zu öffnen. Hier können Sie Ihre G-DEC 3 und Mustang Amps mit anderen Nutzern verbinden und Presets, Tipps und Tricks austauschen. Hier können Sie auch direkt von Fender neue Presets, Backing Tracks und andere Inhalte herunterladen. B. PRESET EDITOR Klicken Sie auf diese Taste, um zum Fender FUSE Preset Editor zurückzukehren. C. LOGIN / REGISTER Klicken Sie auf Login, um zur Fender Amplifier Online Community zu gelangen. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, klicken Sie bitte auf "Register", um ein Konto ein zu richten und Ihre Amp-Informationen einzugeben. Zum Einrichten eines Kontos benötigen Sie die Seriennummer Ihres Amps, die Sie auf dessen Rückseite finden. E. GERÄTETYP Wählen Sie entweder G-DEC 3 oder Mustang, um die Community Website an Ihr Amp-Modell anzupassen. F. SCROLL-BALKEN Scrollen Sie nach unten, um Links auf die be lieb testen Ziele innerhalb der Community Website zu finden. D. COMMUNITY LINKS Klicken Sie auf einen der Links AUTHORS, PRESETS, BAND TRACKS, FORUMS, SUPPORT, um zu den verschie denen Bereichen innerhalb der Fender Community zu gelangen. fender.com e 11

12 EXP-1 mit Mustang III-IV-V verwenden EXP-1 Pedalkalibrierung Beim ersten Anschließen des EXP-1 an Ihren Mustang Amp sollten Sie eine Kalibrierung vornehmen, damit der Regelbereich des Expressionpedals mit den Parameterbereichen synchronisiert wird. Die Kalibrierung dauert nur wenige Sekunden: Das EXP-1 Expressionpedal (Art.-Nr ) ist kompatibel mit den Fender Mustang III-IV-V Verstärkern und dem Mustang Floor. Mustang Floor-Nutzer: Das EXP-1 funktioniert mit diesem Produkt anders. Anleitungen zur Verwendung des EXP-1 mit dem Mustang Floor finden Sie auf Seite Das EXP-1 bietet zwei Betriebsarten: Volume Behavior-Modus und Expression Behavior-Modus. Zum Umschalten zwischen den Modi drücken Sie fest auf das vordere Ende des Expression pedals. Die roten und grünen LEDs des EXP-1 zeigen den aktuellen Pedalmodus an: Volume Behavior-Modus steuert die Gesamtlautstärke (Expressionpedal kann im Volume-Modus auch auf OFF gesetzt werden). Expression Behavior-Modus steuert die meisten Effektund Amp-Parameter Ihres Mustang-Verstärkers, z. B. den Frequency-Parameter des Wah-Effekts oder den Rate/Time- Parameter eines Modulations- oder Delay-Effekts. Im Expression-Modus können Sie auch mit diesen "mysteriösen" Parametern experimentieren, deren Funktion Sie nicht genau kennen Sie können den Parameter mit dem Fuß einstellen und weiterspielen, während Sie sich die Änderungen anhören! EXP-1 kalibrieren: 1. Schließen Sie das EXP-1 Pedal mit dem mitgelieferten Kabel an die rückseitige "4 BUTTON" FOOTSWITCH-Buchse des Mustang Amps an. 2. Schalten Sie den Verstärker AUS. 3. Halten Sie die UTIL-Taste des Amps gedrückt und schalten Sie ihn EIN. Halten Sie die UTIL-Taste so lange gedrückt, bis sie nicht mehr leuchtet. 4. Die Kalibrierung des EXP-1 Expressionpedals ist abgeschlossen! Wiederholen Sie die Kalibrierung immer, wenn Sie das EXP-1 Pedal wechseln oder das EXP-1 an einen anderen Verstärker anschließen. (Fortsetzung nächste Seite...) EXP-1 Einsatz vorbereiten: 1. Downloaden und installieren Sie die neueste Version der Fender FUSE Software und downloaden Sie das aktuelle Fender FUSE Bedienungshandbuch. Beides gratis erhältlich unter: fuse.fender.com. SYSTEMANFORDERUNGEN: Die Fender FUSE Software ist kompatibel mit den PC-Betriebssystemen Windows 7, Vista oder XP und Mac-Computern mit Intel Prozessoren und dem Betriebssystem OSX 10.5 (Leopard) oder höher. 2. Aktualisieren Sie die Firmware Ihres Mustang III/IV/V Amps. Eine schrittweise Anleitung finden Sie auf Seite Kalibrieren Sie den EXP-1 (siehe unten). 4. Konfigurieren Sie die EXP-1 Einstellungen (siehe unten). 12 fender.com e

13 EXP-1 mit Mustang III-IV-V verwenden EXP-1 Pedaleinstellungen Jetzt wählen Sie Expressionpedal-Parameter und entscheiden, wie sich das EXP-1 verhalten soll! EXP-1 Einstellungen konfigurieren: 1. Schließen Sie das EXP-1 Pedal mit dem mitgelieferten Kabel an die rückseitige "4 BUTTON" FOOTSWITCH-Buchse des Mustang Amps an. 2. Schließen Sie den Amp via USB-Kabel an Ihren Computer an und starten Sie die Fender FUSE Software. 3. Öffnen Sie in Fender FUSE das EXP-1 Menü: Main Menu > Utilities > Expression Pedal Wählen Sie den Parameter und das Verhalten für die Volume- und Expression-Modi: Gesamtlautstärke steuern soll, oder "Off", wenn das Pedal im Volume-Modus auf OFF/AUS gesetzt werden soll. C. Heel/Toe Volume (0 100%) Stellen Sie mit diesen Menüs die Gesamtlautstärke bei ganz nach hinten gedrü cktem Pedal (Heel Volume) und ganz nach vorne gedrücktem Pedal (Toe Volume) ein. Die Heel und Toe Volume-Einstellungen des Volume- Modus werden global gespeichert und wirken auf alle Presets. Alle anderen Parameter werden lokal mit jedem Preset gespeichert. D. Expression Mode Behavior (Off, Amp, Stomp, Mod, Delay, Reverb, Volume) Wählt die Kategorie, die Sie im Expression- Modus des EXP-1 steuern möchten, oder "Off", wenn das Pedal im Expression-Modus ausgeschaltet sein soll (OFF). Damit diese Effektkategorie in diesem Menü gewählt werden kann, muss am Amp (oder in Fender FUSE) ein Effekt für das aktuelle Preset gewählt sein. In Fender FUSE erscheint neben dem Amp oder Effekt, der momentan im Expression Mode Behavior-Menü gewählt ist, ein kleines Expressionpedal-Icon. Sie können dieses Icon im Drag&Drop-Verfahren auf verschiedenen Effektmodulen ablegen oder es anklicken, um das Expression Pedal Settings-Fenster zu öffnen! A. Preset Defaults to: (Volume Mode/Expression Mode) Wählt den Modus, in den das Pedal bei jeder Wahl des aktuellen Presets schalten soll. B. Volume Mode Behavior (Volume/Off) Wählen Sie "Volume", wenn das Pedal im Volume-Modus die E. Parameter (Variabel) Wählt den Parameter, den Sie im Expression-Modus mit dem Pedal steuern möchten. Die verfügbaren Optionen richten sich nach der Kategorie, die Sie im obigen Expression Mode Behavior-Menü gewählt haben, und dem Effekt-Modul, das im aktuellen Preset gewählt ist. F. Heel/Toe Setting (Variabel) Mit diesem Menü stellen Sie den Wert ein, auf den der aktive Parameter bei ganz nach hinten gedrücktem Pedal (Heel Setting) und ganz nach vorne gedrücktem Pedal (Toe Setting) eingestellt ist. Die verfügbaren Optionen richten sich nach der Kategorie, die im obigen Expression Mode Behavior- Menü gewählt wurde. G. Expression Mode (Capture, Live) "Live": Bei der anfänglichen Wahl eines Presets setzt die aktuelle Pedalposition die im Preset gespeicherte Einstellung des zugewiesenen Expressionpedal-Parameters außer Kraft. "Capture": Bei der anfänglichen Wahl eines Presets ist das Pedal so lange deaktiviert, bis Sie es bewegen. H. Bypass Effect (On/Off) Bei abgehakter Box (On) wird der momentan im Expression Mode Behavior-Menü gewählte Effekt umgangen, wenn Sie das Pedal in den Volume-Modus schalten. Bei nicht abgehakter Box (Off) bleibt der Effekt aktiv. I. Reset Parameter to Preset Value when Switching to Volume Mode (On/Off) Bei abgehakter Box (On) wird der Expression Mode Parameter auf den gespeicherten Preset-Wert zurückgesetzt, wenn Sie in den Volume- Modus umschalten. Bei nicht abgehakter Box (Off) bleibt der Parameter auf die bestehende Pedalposition eingestellt, wenn Sie in den Volume-Modus umschalten. J. OK/Cancel Wählen Sie "CANCEL", um alle Änderungen zu annulieren. Wählen Sie "OK", um die an den EXP-1 Ein stel lungen vorgenommenen Änderungen zu bestätigen. Speichern Sie das aktuelle Preset, damit die EXP-1 Einstellungen übernommen werden. fender.com e 13

14 Mustang Floor mit Fender FUSE einsetzen Mustang Floor-Einstellungen Mit Fender FUSE können Sie das Mustang Floor und ein EXP-1 Pedal (falls angeschlossen) komfortabel am Computer konfigurieren. Anstatt sich am Mustang Floor durch Dutzende Menüs zu klicken, können Sie alle Ihre Expressionpedal-Einstellungen über einen Fender FUSE-Bildschirm modifizieren! Das Mustang Floor ist kompatibel mit Fender FUSE und dem EXP-1 Expressionpedal. Man kann das EXP-1 Pedal gleichzeitig mit dem Mustang Floor und Fender FUSE einsetzen. Beim Anschluss an das Mustang Floor funktioniert das EXP-1 nur im Expression-Modus. Anleitungen zur Verwendung des EXP-1 mit dem Mustang Floor finden Sie auf Seite 6 des Mustang Floor Bedienungshandbuchs, das gratis erhältlich ist unter: Mustang Floor (und EXP-1) Einstellungen konfigurieren: 1. Verbinden Sie das Mustang Floor über ein USB-Kabel mit Ihrem Computer und starten Sie die Fender FUSE Software. 2. (Optional) Schließen Sie ein EXP-1 Pedal über das mitgelieferte Kabel an die rückseitige "EXP-1/MS-4"-Buchse Ihres Mustang Floor an. 3. Öffnen Sie in Fender FUSE das "Expression Pedal..."-Menü: Main Menu > Utilities > Expression Pedal... Verwenden Sie das Mustang Floor mit Fender FUSE wie einen Mustang III-IV-V Verstärker. Die einzigen Extras sind zwei Icons in Fender FUSE für den INSERT LOOP und das FLOOR PEDAL, die die Nutzung dieser Funktionen anzeigen, sowie ein Spezialmenü für "Mustang Floor Settings", das weiter unten beschrieben wird. Mustang Floor mit Fender FUSE einrichten: 1. Zunächst müssen Sie die neueste Version der Fender FUSE Software herunterladen und installieren und dann das aktuelle Fender FUSE Bedienungshandbuch herunterladen. Beide sind gratis erhältlich unter: fuse.fender.com. Befolgen Sie die Anleitungen "Fender FUSE installieren" auf Seite 2 des Handbuchs. 2. Aktualisieren Sie die Firmware Ihres Mustang Floor. Gehen Sie nach den schrittweisen Anleitungen zum Aktualisieren der Firmware eines Mustang III/IV/V Verstärkers auf Seite 2 des Handbuchs vor. 3. Konfigurieren Sie die Mustang Floor-Einstellungen (siehe rechts). 4. Wählen Sie die gewünschten Einstellungen für das Mustang Floor und EXP-1 (falls angeschlossen). Detaillierte Beschreibungen aller Einstellungen finden Sie auf Seite 5 des Mustang Floor-Bedienungshandbuchs, erhältlich unter: 14 fender.com e

15 Supply of this product does not convey a license nor imply any right to distribute MPEG Layer-3 compliant content created with this product in revenue-generating broadcast systems (terrestrial, satellite, cable and/or other distribution channels), streaming applications (via Internet, intranets and/or other networks), other content distribution systems (pay-audio, or audio-on-demand-applications and the like) or on physical media (compact discs, digital versatile discs, semiconductor chips, hard drives, memory cards and the like) independent license for such use is required. For details, please visit A PRODUCT OF: FENDER MUSICAL INSTRUMENTS CORPORATION CORONA, CALIFORNIA, USA Fender, G-DEC 3, Mustang and Fender FUSE are trademarks of FMIC. Other trademarks are property of their respective owners. Copyright 2012 FMIC. All rights reserved. P/N REV F (GERMAN)

Erste Schritte. Firmware Update 2.0. Einleitung. Fender FUSE installieren

Erste Schritte. Firmware Update 2.0. Einleitung. Fender FUSE installieren Erste Schritte Einleitung Dieses Handbuch macht Sie schrittweise mit der Fender FUSE Software für Ihren Mustang oder G-DEC 3 Verstärker vertraut. Mit Fender FUSE können Sie Ihren Amp mit Ihrem Computer

Mehr

BEDIENUNGSHANDBUCH 2.0. Fender FUSE kompatible Produkte in diesem Handbuch: MUSTANG I-V MUSTANG MINI MUSTANG FLOOR

BEDIENUNGSHANDBUCH 2.0. Fender FUSE kompatible Produkte in diesem Handbuch: MUSTANG I-V MUSTANG MINI MUSTANG FLOOR BEDIENUNGSHANDBUCH Fender FUSE kompatible Produkte in diesem Handbuch: MUSTANG I-V TM MUSTANG TM MINI MUSTANG TM FLOOR Inhalt Firmware Update, Passport Werksreset 2 Preset Editor 3 Pedal-Effekte 4 Rack-Effekte

Mehr

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein:

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: System-Update 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: Um den internen Speicher Ihres Tablets vollständig nutzbar zu machen, können Sie ein Update installieren, das Sie über

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Willkommen bei Impulse, dem professionellen USB-MIDI-Keyboard von Novation!

Willkommen bei Impulse, dem professionellen USB-MIDI-Keyboard von Novation! KURZANLEITUNG INHALT Einleitung... 1 Impulse-Merkmale... 2 Lieferumfang... 2 Über diese Kurzanleitung... 2 Systemanforderungen... 2 Anschließen des Impulse... 3 Grundlegende Bedienung des Impulse... 3

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015 Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 IVE-W530BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten Sie alle Warnhinweise

Mehr

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Die Telecom Liechtenstein freut sich, Sie als ADSL2+ Kunden willkommen zu heissen! Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihren ADSL Anschluss ADSL2+ fähig machen

Mehr

CDE-13xBT & CDE-W235BT & CDA-137BTi

CDE-13xBT & CDE-W235BT & CDA-137BTi Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 Für Geräte aus dem Modelljahr 2012 CDE-13xBT & CDE-W235BT & CDA-137BTi 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth

Mehr

Content Management-Software

Content Management-Software Falls Sie einen PC zum Importieren, Ordnen und Ansehen der Videoaufnahmen verwenden, laden Sie die Content Management-Software (nur für PCs) herunter. Gehen Sie dazu auf die Webseite www.fisher-price.com/kidtough,

Mehr

DENON DJ Music Manager

DENON DJ Music Manager DENON DJ Music Manager Der DENON DJ Music Manager verfügt über folgende Funktionen Datenbanken erstellen und aktualisieren Wiedergabe Dateiattribute ändern Dateisuche Wiedergabelisten erstellen und aktualisieren

Mehr

Überprüfen der Firmware-Version. 1. Schalten Sie die Kamera mit dem Hauptschalter an.

Überprüfen der Firmware-Version. 1. Schalten Sie die Kamera mit dem Hauptschalter an. < Dynax 7D Kamera Firmware Ver.1.10e > In dieser Anleitung wird die Installation der Firmware Version 1.10 für die Dynax 7D erläutert. Die Firmware ist das Steuerprogramm für die internen Kamerafunktionen.

Mehr

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen?

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen? Flashanleitung Vorraussetzung für ein Update über den PC - Windows PC (XP, VISTA, 7) - 32-Bit- oder 64-Bit-Betriebssystem - Bildschirmauflösung: mind. 1024 x 768 px Welche Schritte sind nötig, um ein Update

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

AKTUALISIERUNG DER SOFTWARE (ANDROID 4.4) FÜR KIANO ELEGANCE 9.7 by ZANETTI

AKTUALISIERUNG DER SOFTWARE (ANDROID 4.4) FÜR KIANO ELEGANCE 9.7 by ZANETTI AKTUALISIERUNG DER SOFTWARE (ANDROID 4.4) FÜR KIANO ELEGANCE 9.7 by ZANETTI Um ein Firmwareupdate auf Ihrem Tablet KIANO ELEGANCE 9.7 by ZANETTI einzuspielen / zu aktualisieren, folgen Sie bitte dieser

Mehr

Serviceanleitung. Software Update. TRACK-Guide. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf.

Serviceanleitung. Software Update. TRACK-Guide. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf. Serviceanleitung Software Update TRACK-Guide Stand: März 2010 Lesen und beachten Sie diese Serviceanleitung. 30302705-03 Bewahren Sie diese Serviceanleitung für künftige Verwendung auf. Copyright 2010

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr

World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : DOWNLOAD... 3 S C H R I T T 2 : SETUP... 3 S C H R I T T 3 : EINSTELLUNGEN... 6 S C H R I T T 4 : DATENÜBERTRAGUNG... 7 S C H R I T

Mehr

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden.

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Zugangscode 365 Alle Systemeinstellungen müssen nach Installation komplett neu eingestellt werden.

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION

Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION Dieses Handbuch darf weder in Teilen noch als Ganzes ohne vorherige Erlaubnis kopiert oder nachgedruckt werden. Einleitung Die Mixer-Anwendung wurde speziell für

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Was ist NetBak Replicator: Der NetBak Replicator ist ein Backup-Programm von QNAP für Windows, mit dem sich eine Sicherung von Daten in die Giri-Cloud vornehmen

Mehr

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner Daten sichern mit Carbon Copy Cloner unter Mac OS X 10.5 (Leopard) http://verbraucher-sicher-online.de/ August 2009 (ki) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie sie mit dem Programm Carbon Copy Cloner

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Dieses Update bringt Ihnen die Vorteile von Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf Ihr 8 INTENSOTAB. Wichtig: - Bitte beachten Sie, dass es durch den Updatevorgang

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung XMOS

Mehr

DragonFly DAC Flughandbuch

DragonFly DAC Flughandbuch DragonFly DAC Flughandbuch Dieses kurze Handbuch erklärt Ihnen in wenigen einfachen Schritten, wie Sie Ihr Computersystem so einstellen, dass der Ton von Musik, Filmen, Webvideos etc. mit der bestmöglichen

Mehr

Die Software installieren

Die Software installieren Die Software installieren Gibt es auf Ihrem Computer mehrere Benutzerkonten, muss sichergestellt werden, dass für das Benutzerkonto, mit dem Sie sich einloggen, Administratorrechte vorliegen. Zum Installieren

Mehr

COBRA Re-programmier Beschreibung

COBRA Re-programmier Beschreibung COBRA Re-programmier Beschreibung Mit diesem Dokument wird Ihnen eine Beschreibung geliefert, wie man den COBRA Re-Programmer vorbereitet und benutzt um die Software auf Ihrer COBRA Zündmaschine auf den

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Direkter Internet-Anschluss für das PSR-3000/1500

Direkter Internet-Anschluss für das PSR-3000/1500 PHONES PHONES PHONES Sie können Songdaten und andere Daten von der speziellen Website erwerben und herunterladen, wenn das Instrument direkt mit dem Internet verbunden ist. Dieser Abschnitt enthält Begriffe,

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Lesegerät am PC verwenden

Lesegerät am PC verwenden Lesegerät am PC verwenden Bedienungsanleitung Gültig für die Lesegeräte Plus Extra und den Minireader 1 Hinweis: Die verwendeten Bilder sind schematisch. Die Anleitung wurde exemplarisch unter Windows

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3 Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

S ecure File E xchange K urzanleitung

S ecure File E xchange K urzanleitung S ecure File E xchange K urzanleitung Inhalt Rollendefinitionen... 3 Neuen Ordner anlegen... 9 Hinzufügen oder Hochladen einer neuen Datei... 11 Datei löschen... 13 Dokument herunterladen... 14 Datei

Mehr

MAPS.ME. Benutzerhandbuch! support@maps.me

MAPS.ME. Benutzerhandbuch! support@maps.me MAPS.ME Benutzerhandbuch! support@maps.me Hauptbildschirm Geolokalisierung Menü Suche Lesezeichen Wie kann ich die Karten herunterladen? Zoomen Sie an den Standort heran, bis die Nachricht «Land herunterladen»

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Mac OS X 10.6 Snow Leopard Versione: 1 / Data: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung...

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT

Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT Firmware-Version 1.04 HINWEISE: ü Firmware-Updates werden nur vom USB-Anschluss 1 unterstützt. Sie können aber

Mehr

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Stand: 25. Juni 2009 Voraussetzung Das Update ist notwendig, um Fehler und Neuentwicklungen für die QBoxHD zu implementieren. Es gibt

Mehr

D A C C E ABC D ECF C E D C D A B C D EE D F E A A AE A E EE E E A DE E A AA

D A C C E ABC D ECF C E D C D A B C D EE D F E A A AE A E EE E E A DE E A AA ABCDECFCEDCD DACCE ABCDEEDFEAAAEAE EEEEADEEAAA Unterstützte Betriebssysteme: o Windows XP SP3 32 Bit o Windows Vista 32/64 Bit mit SP2 o Windows 7 32/64 Bit o MAC OS X 10.6.4 Hinweis: Bitte installieren

Mehr

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922 Bedienungsanleitung DVR-Manager UFS 922 INHALT INHALT... 2 WICHTIGE HINWEISE... 3 SICHERHEITSHINWEISE... 3 ALLGEMEINER HINWEIS... 3 SYSTEM-VORAUSSETZUNG... 3 BENÖTIGTE SOFTWARE... 3 GEKREUZTES NETZWERKKABEL...

Mehr

Printer Driver. In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Druckertreibers unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 beschrieben.

Printer Driver. In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Druckertreibers unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 beschrieben. 4-129-746-32 (1) Printer Driver Einrichtungsanleitung In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Druckertreibers unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 beschrieben. Vor Verwendung

Mehr

Quick-Start-Anleitung

Quick-Start-Anleitung Quick-Start-Anleitung Deutsch 1. Über X-Session Pro Vielen Dank, dass Sie sich für X-Session Pro von M-Audio entschieden haben! Der X- Session-Controller ist eine DJ-Mixing-Konsole, mit der Sie sämtliche

Mehr

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404)

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) 2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) Inhalt Einleitung..3 Spezifikationen....4 Installation der Hardware...5 AP-Installation des Pocket Data Link KVM........6 Statussymbole...

Mehr

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart...

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... Inhaltsübersicht TZ Programm die ersten Schritte zum Erfolg Ratgeber für... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... das Update Programm herunterladen...2 Datei entpacken >> nur

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) IDENTIFIZIEREN SIE IHR BETRIEBSSYSTEM: 1. Als erstes müssen Sie herausfinden ob Sie ein 32 Bit oder ein 64 Bit System

Mehr

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista 5.0 5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur

Mehr

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert

Mehr

Anleitung DSL über Satellit für Hama DVB-S PCI Karten 049028 und 049029

Anleitung DSL über Satellit für Hama DVB-S PCI Karten 049028 und 049029 Anleitung DSL über Satellit für Hama DVB-S PCI Karten 049028 und 049029 Vorbereitung: Zuerst müssen folgende Vorraussetzungen sichergestellt sein. Ihr analoges Modem ist korrekt auf Ihren Computer installiert

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) VORAUSSETZUNG: ART DES BETRIEBSSYSTEM DES JEWEILIGEN PC 1. Klicken Sie auf Start und dann auf Arbeitsplatz. 2. Klicken

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen 1 Hier einige Links zu Dokumentationen im WEB Windows XP: http://www.verbraucher-sicher-online.de/node/18

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Problembehebung LiveUpdate

Problembehebung LiveUpdate Problembehebung LiveUpdate Sage50 Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage... 3 1.1 Meldung Kein Update nötig wird immer angezeigt... 3 1.2 Download bleibt

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Installationsanleitung Netzwerklizenzen Vectorworks 2014

Installationsanleitung Netzwerklizenzen Vectorworks 2014 Installationsanleitung Netzwerklizenzen Vectorworks 2014 Beginnt Ihre Seriennummer mit einem G, lesen Sie hier weiter. Beginnt Ihre Seriennummer mit einem C, lesen Sie bitte auf Seite 4 weiter. Installation

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

Firmware Update Anleitung in deutsch

Firmware Update Anleitung in deutsch Firmware Update Anleitung in deutsch PAD RK Vielen Dank für den Erwerb des FX2 PAD RK Tablet-PCs Dieser Tablet-PC kann von Ihnen, an Ihrem heimischen PC mit einer neuen Firmware bespielt werden. Beachten

Mehr

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7:

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Wenn Sie mit Windows Vista oder Windows 7 arbeiten, so werden Sie schon oft festgestellt haben, dass das Hochfahren des Betriebssystems einige

Mehr

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Inhalt Thema Seite Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 Einbinden der Sicherung als Laufwerk für Windows Vista & Windows 7 3 Einbinden der Sicherung als

Mehr

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung CycloAgent v2 Bedienungsanleitung Inhalt Einleitung...2 Aktuelle MioShare-Desktopsoftware deinstallieren...2 CycloAgent installieren...4 Anmelden...8 Ihr Gerät registrieren...9 Registrierung Ihres Gerätes

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 Mit diesem Modul ist es möglich, durch Eingabe von bis zu drei Internetadressen ein Online-Radioprogramm zu empfangen. Es wurde größtes Augenmerk darauf gelegt, dass bei

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

FIRMWARE Dezember 2012 (V2d)

FIRMWARE Dezember 2012 (V2d) Neue Firmware FIRMWARE Dezember 2012 (V2d) ---------------------------------------------Verbesserungen Firmware Dezember 2012------------------------------------- ------- Fehler behoben, der dazu führte,

Mehr

Installationsanleitung der Pa600 MUSIKANT Erweiterungssoftware - Version 1.00

Installationsanleitung der Pa600 MUSIKANT Erweiterungssoftware - Version 1.00 Installationsanleitung der Pa600 MUSIKANT Erweiterungssoftware - Version 1.00 Nachdem Sie erfolgreich die Pa600 MUSIKANT Erweiterungssoftware von www.korg.de/pa600 heruntergeladen und entpackt haben, sind

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Schritt I Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP. Installation und Einrichten des MultiMix USB an Ihrem Computer

Schritt I Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP. Installation und Einrichten des MultiMix USB an Ihrem Computer MultiMix USB Multi-Track Recording Setup Schritt I: Anschluss des MultiMix USB und Konfiguration von Windows XP Schritt II: Konfiguration des MultiMix USB Mixers Schritt III: Einrichten von Cubase LE in

Mehr

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Aktivierung der Barcodelesefunktion am VetScan I-STAT 1 1. VetScan

Mehr

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE Bedienungsanleitung 1 Funktionen und Merkmale Übereinstimmend mit der PCI-Express-Spezifikation für 1 Lane mit 2,5 Gbit/s Übereinstimmend mit der Serial-ATA-Spezifikation

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Kurzanleitung der IP Kamera

Kurzanleitung der IP Kamera Kurzanleitung der IP Kamera Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen finden Sie als Download auf unserer Internetseite: www.jovision.de

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr