weitblick online Weitblick Konzept Newsletter Google AdWords 3 Monate Unsere Projekte Besuch bei Google Was lief bei uns in Social Media?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "weitblick online Weitblick Konzept Newsletter Google AdWords 3 Monate Unsere Projekte Besuch bei Google Was lief bei uns in Social Media?"

Transkript

1 Ausgabe weitblick online Weitblick Konzept Wie unterstützt Sie die Weitblick Online Agentur bei Ihrem Internetauftritt? > Seite 14 Newsletter Alles was Sie wissen müssen, um erfolgreich zu sein > Seite 32 Google AdWords Kosten vs. Nutzen und Tipps, wie Sie das Maximum aus den kleinen Anzeigetexten herausholen > Seite 20 3 Monate Was lief bei uns in Social Media? Besuch bei Google Was uns die Zukunft mit Google bringen wird > Seite 24 Unsere Projekte Von der Homepage bis zum Imagevideo > Seite 44

2 Über uns Lernen Sie unsere Agentur kennen 4 Was bisher geschah Hier finden Sie alle unsere 10 Beiträge nochmals zusammengefasst Besuch bei Google Neuigkeiten und Trends frisch aus dem Google Headquarter in Zürich 24 Landing Pages Wofür die kleinen 38 Helfer gut sind Das Weitblick Team Die beiden Gründer stellen sich kurz vor 6 Das Weitblick Konzept Lernen Sie unser 4-Schritte-Konzept kennen 14 3 Monate Social Media Für alle, die unsere Posts verpasst haben, hier gibt s alles auf einen Blick 26 Aktuelle Projekte Sehen Sie sich hier einige aktuelle Projekte an 44 Unsere Vision Die Vision des Gründerteams für die Weitblick Online Agentur 8 Google Adwords Lernen Sie alles über die bezahlte Werbung bei Google 20 Newsletter Marketing Hier erfahren Sie alles rund um Ihre erste Newsletter-Kampagne

3 Die Weitblick Online Agentur Wieso es uns gibt Über uns Es ist ja nicht so, dass es zu wenige Online Marketing Agenturen gäbe. Wieso braucht es also noch eine mehr? Weil wir überzeugt sind, dass wir auf diesem Weg einen Beitrag an den Erfolg Schweizer KMU leisten können! Als Absolventen der Universität St. Gallen mit mehrjähriger Erfahrung in KMU bringen wir das Know-How mit, Unternehmen auf Ihrem Weg zu einem professionellen und erfolgreichen Online Marketing zu begleiten. Durch unsere bisherige Tätigkeiten haben wir die Erfahrung gemacht, dass sich viele KMU keine eigene Marketingabteilung leisten können oder wollen und die entsprechenden Aufgaben deshalb entweder gar nicht oder nur unbefriedigend nebenbei erledigt werden. Darunter leidet nicht nur die Professionalität der Umsetzung sondern auch die langfristige Ausrichtung des Marketings an der Unternehmensstrategie. Beides zusammen führt dazu, dass ein Unternehmen über kurz oder lang den Anschluss an den Wettbewerb und die Kunden verliert. Wir haben gelernt, wie wir mit einem geringen Ressourcenaufwand aber einem umso gezielteren Einsatz der Mittel sehr viel erreichen können. Wir haben es uns deshalb zum Ziel gesetzt, Unternehmen beim Aufbau und der Optimierung ihres Internetauftritts zu unterstützen. Dazu haben wir ein massgeschneidertes Leistungsangebot entwickelt. Die Umsetzung basiert auf einer gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiteten Marketingstrategie, die eine schrittweise Implementierung der Massnahmen erlaubt. 4 5

4 Nicole Grüninger Marcial Bollinger Ich bin in einem KMU aufgewachsen und begann meine Karriere mit 10 Jahren mit einem Lohn von 10 Franken in der Produktion des Familienunternehmens. Über viele Jahre hinweg verbrachte ich meine Sommerferien damit, das Unternehmen näher kennzulernen. Als ich in die Kantonsschule kam, war es endlich soweit und ich durfte in der Buchhaltung aushelfen und ab und zu kleine Marketingaufgaben erledigen. 6 Kurz bevor ich meinen Bachelor abschloss, begann ich meine extrakurrikuläre Tätigkeit bei der HSG TALENTS Conference 2011, wo ich für Marketing und Kommunikation verantwortlich war. In diesem Jahr erkannte ich, wie wichtig Marketing für eine Organisation bzw. Unternehmen war. Gleichzeitig schrieb ich meine Bachelorarbeit über die Markenentwicklung und habe als Praxisanwendung das Familienunternehmen gewählt. Während ich die Markenstrategie erforschte, verliess der Verkaufsleiter und Marketingverantwortliche die Firma und für mich ergab sich die Möglichkeit eines Marketing Praktikums. Während der darauf folgenden Jahre entwickelte ich eine erfolgreiche Online Marketing Strategie und führte verschiedene neue Kanäle in das Familienunternehmen ein. Doch ein KMU hat meist nicht die Ressourcen, um eine eigene Marketingstelle zu unterhalten, weshalb ich mich zusammen mit meinem Partner dazu entschieden habe, eine Agentur zu gründen, um KMU im Marketing zu unterstützen. Ich bin in der Nähe von Bern aufgewachsen und nach der Beendung des Gymnasiums für mein Wirtschaftsstudium nach St. Gallen gezogen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Bachelors in Betriebswirtschaft stehe ich inzwischen nur noch meine Abschlussarbeit entfernt vom Master in Unternehmensführung. Neben dem Studium engagierte ich mich in der Studentenschaft der Universität St. Gallen im Bereich Marketing, bevor ich für drei Semester am Institut für Versicherungswirtschaft als Studentischer Mitarbeiter tätig war. Danach sammelte ich während knapp zwei Jahren Erfahrung in KMU im Marketing und als Assistent des CEO und des Verkaufs. Abseits von Studium und Arbeit interessiere ich mich besonders für Kunst und die Natur. Meine Leidenschaft gilt der Fotografie. Denn dort kann ich meine künstlerische Ader ausleben und gleichzeitig draussen in der Natur oder unter Menschen sein. Mich findet man gerne mal mitten in der Nacht auf einem Berg am Sterne suchen, frühmorgens auf der Fahrt mit dem Velo zum Sonnenaufgang an den Bodensee oder man ertappt mich in New York in verlassenen U-Bahn Stationen. Ich bin ein Mensch, der gerne kreativ tätig ist. Trotzdem habe ich die Ausbildung an der Universität St. Gallen genossen insbesondere die Aspekte rund um die strategische Ausrichtung von Unternehmen und die Entwicklung von Geschäftsmodellen fasziniert mich. Gerade weil mir beide Seiten liegen, die Kreativität als auch der Umgang mit Zahlen, Informationen und wirtschaftlichen Herausforderungen, ist die Weitblick Online Agentur etwas vom Besten, was mir passieren konnte. Einerseits kann ich hier meine Ausbildung vollends nutzen, um sowohl die eigene Agentur erfolgreich zu führen und dazu andere Unternehmen in verschiedensten Belangen rund um Marketing und Strategie zu unterstützen. Andererseits lässt mir die Arbeit viel kreativen Freiraum, sei es in der Umsetzung von Webseiten, der Gestaltung von Unterlagen, der Fotografie aber auch der Planung und Durchführung verschiedenster Marketing-Aktionen. 7

5 Unsere Vision Die Vision des Gründerteams der Weitblick Online Agentur ist es, dass sich auch Unternehmen ohne eigene Marketingabteilung professionell und erfolgreich im Internet vermarkten können. 8 9

6 Was bisher geschah 10 11

7 Blogeintrag vom 6. Januar 2014 Das Jahr 2014 startet, und mit ihm auch die Weitblick Online Agentur Nachdem die Feiertage leider viel zu schnell vorbei waren und für die meisten Unternehmen heute Montag die Arbeit wieder losgeht, öffnet auch die Weitblick Online Agentur ihre Tore zumindest im übertragenen Sinn. Denn ab sofort steht Ihnen unsere Homepage als Anlaufstelle für Themen rund um den Onlineauftritt von Unternehmen zur Verfügung. Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest, LinkedIn oder Google Plus um über die nächsten 4 Tage mehr über uns und unser Angebot zu erfahren (siehe folgende Seiten). Heute ist treffenderweise auch gleich noch der 3-Königs-Tag und wir schmücken uns selbst mit einer Krone, denn für heute fühlen wir uns als Könige. Wir haben unseren Traum verwirklicht und unsere eigene Agentur gegründet. Finden Sie hier mehr über unser Unternehmen heraus. Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Jahr und viel Erfolg! 12 13

8 Blogeintrag vom 7. / 8. / 9. und 10. Januar 2014 Das Weitblick Konzept In vier Schritten zum Erfolg Für den Anfang: Suchmaschinenoptimierung, AdWords, Social Media Marketing Schritt 1: Gefunden werden Was früher das Telefonbuch war, sind heute Suchmaschinen wie Google. Allerdings ist Ihnen bei Google kein Platz garantiert, eine alphabetische Sortierung gibt es nicht. Stattdessen listet Google Internetseiten nach Relevanz. Die Herausforderung besteht darin, die Suchmaschinen davon zu überzeugen, dass Ihr Unternehmen relevant ist. Es gibt viele Berater und Tools, die eine Top- Platzierung bei Google versprechen. Die Angebote sind relativ günstig mit Suchmaschinenoptimierung hat das aber nicht mehr viel zu tun. Denn die Algorithmen, mit denen Google (und auch alle anderen Suchmaschinen) Seiten bewerten, sind inzwischen so komplex, dass eine automatische Optimierung, wie sie durch viele Anbieter vorgenommen wird, beinahe wirkungslos geworden ist. Glauben Sie uns der erste Rang bei Google bzw. überhaupt eine Platzierung auf der ersten Seite besteht aus harter Arbeit. Und Inhalt. Jeder Menge Inhalt. Ergänzt wird der Inhalt durch ein paar sinnvoll gewählte Verlinkungen und gut recherchierte Keywords. Den Inhalt liefert Ihnen kein Tool auf Knopfdruck und kein Suchmaschinenoptimierer kennt sich in allen Branche so gut aus, dass er ohne Aufwand die besten Keywords für Ihr Unternehmen findet. Sie sehen, Suchmaschinenoptimierung ist leider (oder vielleicht auch zum Glück), sehr komplex. Mit einem kompetenten Partner an der Seite haben Sie die Möglichkeit, sich auch heute noch ausgezeichnet gegenüber dem Wettbewerb zu positionieren. Die Weitblick Online Agentur entwickelt für Sie eine individuell zugeschnittene Optimierungsstrategie, die Ihren Erwartungen angepasst ist. Wir betrachten Suchmaschinenoptimierung aber nicht isoliert. Damit Sie von Ihren Kunden online auch ausserhalb von Suchmaschinen gefunden werden, gehen wir mindestens drei Schritte weiter: Social- Media Marketing, Google AdWords und Online Marketing gehören unserer Meinung nach zu einer erfolgreichen Onlinepräsenz wie der Telefonanruf zur Kaltakquise. Doch bevor wir aufs Geratewohl loslegen, machen wir eine umfassende Standortbestimmung Ihres Unternehmens. Wir machen Sie auf Stärken und Schwächen Ihres Auftritts aufmerksam, zeigen Ihnen Verbesserungspotenziale auf und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam eine Strategie Schritt um Schritt. Dies alles geschieht mit dem Ziel, die Bekanntheit und Reichweite Ihres Unternehmens zu vergrössern und dadurch neue Kunden zu akquirieren

9 Weiter geht s: Internetseite mit Wordpress, Landing Pages Schritt 2: Interesse wecken Inzwischen hat ein Interessent Ihren Eintrag auf Google gesehen und beschlossen, Ihrer Webseite einen Besuch abzustatten. Ihre Webseite ist Ihre Visitenkarte im Internet! Und Sie wissen: es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck! Deshalb haben Sie viel in eine überzeugende Homepage investiert der Besuch der Webseite soll dem Kunden schliesslich in bester Erinnerung bleiben. Hat er auf der Webseite alles gefunden, was er gesucht hat, und fühlte er sich verstanden und gut informiert, wird er sehr wahrscheinlich zurückkommen. Fehlen hingegen gesuchte Informationen, war dem Kunden die Bedienung der Webseite nicht klar oder gefällt ihm die Aufmachung nicht, wird er die Webseite zumachen und sich bei Google ein anderes Unternehmen aus der Liste aussuchen. Damit dies nicht passiert, gibt es einige einfache Regeln, die es zu beachten gilt. Seien Sie nicht knausrig mit Inhalt! Stellen Sie genügen Infomaterial zur Verfügung, geben Sie einen bildhaften Einblick ins Unternehmen und präsentieren Sie Ihre Erfolgsgeschichten. Wenn es dem Kunden zu viel ist, braucht er es nicht zu lesen. Fehlen aber Themen, die den Kunden interessiert hätten, verlieren Sie Ihn möglicherweise gleich wieder. Denn wegen einer simplen Auskunft wird er Ihnen kaum eine schreiben. Und damit wären wir bei Punkt zwei. Machen Sie es dem Kunden so einfach wie möglich, Sie zu kontaktieren! Wir sind es uns heute gewohnt, dass wir sofort bekommen, was wir wollen. Konsequenterweise müssten Sie jeden Besucher der Homepage persönlich empfangen, entweder in einem Chat oder noch besser, per Videoschaltung. Falls Ihnen das zu aufwändig ist, reicht 16 auch ein gut sichtbares Kontaktformular, das am besten für verschiedene Themen vorbereitet wurde. Der Kunde möchte mehr Informationen? Dann wählt er das Produkt und die Option Senden Sie mir weitere Informationen zu. Möchte er etwas Bestimmtes wissen, vermerkt er das im Nachrichtenfeld. Der Kunde will eine Offerte? Kein Problem, ein Klick auf Offerte anfordern, dann das gewünschte Produkt auswählen und Absenden. Machen Sie die Bedienung der Webseite einfach! Auf die Startseite gehört eine Übersicht über Ihre Produkte und Ihr Unternehmen, damit auf den ersten Blick klar ist, was Sie anbieten. Erstellen Sie eine ausführliche Seite über Ihr Unternehmen und stellen Sie Ihre Mitarbeiter vor, damit der Kunde weiss, wer beim Telefonieren am anderen Ende der Leitung sitzt. Stellen Sie Ihre Produkte genau vor: was sind die wichtigsten Merkmale und was sagen bestehende Kunden dazu. Zuletzt brauchen Sie einen firmeneigenen Blog, in dem Sie mind. einmal pro Monat über Neuigkeiten aus Ihrem Unternehmen berichten. Das kann beispielsweise eine Fotostrecke zur Fertigung einer neuen Maschine oder ein Bericht über ein besonderes Projekt sein. Sie können aber auch für einmal Ihre Mitarbeiter zu Wort kommen lassen oder den Lehrlingen zur bestandenen Abschlussprüfung gratulieren. Das alles gibt Ihrem Unternehmen ein Gesicht, wirkt sympathisch und schafft Vertrauen. Mit einer Homepage, die diesen Anforderungen gerecht wird, überzeugen Sie nicht nur die Webseitenbesucher zu einem längeren Aufenthalt auf Ihrer Homepage, Sie erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie kontaktiert werden. Ganz nebenbei verbessern Sie laufend Ihr Google-Ranking. Für den Feinschliff: Corporate Identity, Fotografie Schritt 3: Überzeugen Inzwischen hat sich Ihr Kunde auf der Homepage zurechtgefunden, die benötigten Informationen über das Produkt gesammelt und nebenbei etwas über Ihr aktuellstes Projekt im Himalaya gelesen, was Ihn sehr beeindruckte. Nun möchte der Kunde mit Ihnen in Kontakt treten, um eine Offerte anzufordern und eine Unklarheit zu klären. Andere Kunden wollen vielleicht zuerst Ihren Katalog anfordern oder etwas über Ihre Herstellverfahren wissen. Egal was kommt, für Sie gilt es jetzt, den ersten Eindruck der Webseite zu bestätigen. Dazu brauchen Sie weitere Unterlagen, beispielsweise einen Katalog über Ihre Dienstleistungen oder eine Imagebroschüre mit weiteren Informationen zum Unternehmen. Diese Unterlagen sollten Ihre Kompetenzen und Werte wiederspiegeln und nahtlos ans Design der Homepage anknüpfen. Aber auch Ihre per Post verschickte Offerte oder die Antwortmail sollte gleich gestaltet sein, mit den selben Farben, Schriftarten und Gestaltungselementen. Ein konsistenter Auftritt über alle Kanäle verstärkt den Wiedererkennungswert Ihrer Marke, wirkt professionell und erleichtert darüber hinaus Ihre Arbeit. Überzeugen Sie Ihre Kunden mit einem einheitlichen Design offline genau so wie online. 17

10 Schritt 4: Im Gedächtnis bleiben Sehr gut, Sie konnten den Kunden inzwischen von sich und Ihren Produkten überzeugen. Wir gratulieren Ihnen! Doch halt, wo geht der Kunde denn auf einmal hin? Lassen Sie ihn nicht gehen, halten Sie seine Aufmerksamkeit mit Neuheiten, Informationen und Produkten, die Ihn ebenfalls interessieren. Das können Sie kostengünstig mit einem Newsletter erreichen. So bleiben Sie bei Ihren Kunden im Gedächtnis und diese haben keinen Grund, sich anderweitig umzusehen. Einen Newsletter ins Leben zu rufen ist relativ einfach. Wir erstellen für Sie das grundlegende Layout in das Sie nach belieben Inhalte einfügen können. Wenn Sie darauf achten, über spannende und abwechslungsreiche Themen zu schreiben und den Newsletter regelmässig zu veröffentlichen, kann er ein effizientes Mittel sein, um bestehende Kunden und Interessenten auf dem Laufenden zu halten. Um besser zu verstehen, was Ihre Kunden interessiert, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Newsletter relativ umfangreich auszuwerten. Das bedeutet, dass Sie in der Analyse sehen, wie häufig bestimmte Inhalte angesehen wurden. Dadurch können Sie den nächsten Newsletter entsprechend planen und auf Themen, die grosses Interesse fanden, näher eingehen. Sie erfahren durch die Auswertung aber auch, welcher Kunde welches Thema interessant fand. So können Sie gezielt auf einzelne Kunden zugehen. Die Newsletter sind übrigens nach der Aktion nicht nutzlos. Sie können auf Ihrer Webseite veröffentlicht werden und ermöglichen es so jedem Interessenten, nach bestimmten Themen zu suchen. Je nach dem wie umfangreich und regelmässig Ihre Newsletter erscheinen, können sie diese auch als Ersatz für Ihren News-Bereich auf der Webseite nutzen. So vermeiden Sie es, Themen mehrfach vorbereiten zu müssen. Zum Abschluss: -Newsletter Mit Weitblick in die Zukunft 18 19

11 Blogeintrag vom 29. Januar 2014 Wie Google Adwords funktioniert Die Anzeige wurde regional stark eingegrenzt (25 km Umkreis um Bern) und auf die Sucheingabe craniosacral beschränkt. Dieses Keyword stellte sicher, dass nur jene Personen die Anzeige sahen, die gezielt nach dieser Therapieform suchten. Es wäre durchaus möglich gewesen, die Kampagne beispielsweise auf behandlung rückenschmerzen o.ä. auszuweiten. Auf diese Weise hätten wir auch Interessenten ansprechen können, die allgemeiner nach einer Behandlung für ihre Beschwerden suchten. Allerdings ist in diesem Bereich aufgrund verschiedenster Therapieformen die Konkurrenz in AdWords viel grösser und die Kosten für die Anzeigen wären um ein Vielfaches gestiegen. Aus diesem Grund entschlossen wir uns für die oben vorgestellte Strategie. Diese hat sich denn auch durchaus ausbezahlt. Dank der AdWords- Kampagne konnten mehrere neue Kunden gewonnen und die Bekanntheit der Praxis stark gesteigert werden. Heute möchten wir Ihnen Google AdWords vorstellen. Google AdWords ist ein Produkt, mit dem man auf Google und Partnerseiten (z.b. nzz. ch) Werbung schalten kann. Wann die eigene Anzeige geschaltet wird, hängt von Faktoren wie dem Suchbegriff (das sogenannte Keyword) und Ihrer Zahlungsbereitschaft ab. Mit etwas Planung und einer regelmässigen Auswertung der Kampagne lässt sich die Effizienz von AdWords deutlich steigern. Mit der Wahl der richtigen Keywords verhindern Sie unnötige Kosten und bringen nur jene Leute auf Ihre Internetseite, die tatsächlich Interesse an Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten haben. An einem Beispiel erklären wir Ihnen nun kurz die Funktionsweise von AdWords und zeigen, welche Faktoren man für eine erfolgreiche Durchführung beachten sollte. Für Monica Bollinger, Craniosacral Therapeutin mit eigener Praxis in der Stadt Bern, erstellten wir im Frühjahr 2013 eine neue Homepage. Die Webseite wurde gezielt suchmaschinenoptimiert und mit Google Places verknüpft. Um die Lancierung des neuen Internetauftritts abzurunden, starteten wir eine Google AdWords- Kampagne. Diese lief vom 26. Mai bis 30. Juni. Während dieser Zeit konnten wir 223 Klicks auf die Internetseite verbuchen. Mit durchschnittlichen Kosten von CHF 0.59 pro Klick beliefen sich die Gesamtkosten auf einen Betrag von CHF 131. Die Preise von AdWords sind variabel. Sie entstehen durch ein Auktionssystem, das für jeden Suchbegriff / jedes Keyword separat durchgeführt wird. Je höher die Nachfrage (d.h. je mehr Bieter) umso teurer wird die Anzeige. Die Preisspanne bewegt sich von einigen wenigen Rappen bis mehrere Franken. Die Rangierung der Anzeigen bestimmt sich durch Ihre maximale Zahlungsbereitschaft sowie den Qualitätsfaktor. Dieser setzt sich aus dem Anzeigentext, den Keywords, dem Inhalt Ihrer Internetseite und weiteren Faktoren zusammen. Da Sie pro Tag ein maximales Budget angeben können, haben Sie jederzeit die volle Kontrolle über Ihre Ausgaben. Zudem können Sie Ihre Anzeigen sehr exakt steuern (z.b. regionale und sprachliche Einschränkungen festlegen). Impressionen: Häufigkeit, mit der Ihre Anzeige in Suchanfragen und auf Partnerseiten erscheint. Eine Impression ist immer kostenlos. Klicks: Häufigkeit, mit der Benutzer auf Ihre Anzeige klicken. Jeder Klick kostet einen kleinen Betrag

12 Blogeintrag vom 5. Februar 2014 Wieso wir Google AdWords nutzen Wieso sich Adwords trotzdem auszahlt Im letzten Blogeintrag haben wir kurz erläutert, wie Google AdWords funktioniert. Nun möchten wir darauf eingehen, wieso wir diese Form der Werbung unseren Kunden empfehlen. Google AdWords bietet uns die Möglichkeit, mit einem Einsatz von wenigen Franken pro Tag einen konstanten Besucherstrom auf die Seiten unserer Kunden zu lenken. Damit ist AdWords die optimale Ergänzung zu anderen Marketing Aktionen, da wir auf diesem Weg weitere Kunden auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen können. Die Qualitäten von AdWords sind eine hohe Reichweite plan- und steuerbare Kosten flexibler Einsatz Allerdings ist AdWords nicht das Wundermittel der modernen Werbung. Denn es gibt durchaus Gründe, sich nicht zu stark auf AdWords zu verlassen. So gibt es beispielsweise keine Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben alle Anzeigen sehen gleich aus. Zudem besteht die grosse Gefahr, durch eine zu breite Keyword-Wahl auch Klicks von Personen zu generieren, die kein Interesse am eigenen Unternehmen und den entsprechenden Produkten haben. Aus diesem Grund sind eine sorgfältige Planung und vor allem eine fortlaufende Optimierung notwendig, um mit AdWords nicht unnötig Geld für wirkungslose Klicks auszugeben. Bei denselben Kosten erreichen wir mit einer AdWords-Kampagne bedeutend mehr Personen als mit herkömmlichen Mitteln wie Telefon, Briefen, Flyer oder Inseraten. Allerdings ist nicht garantiert, dass alle diese Personen das gleiche Interesse an Ihrem Unternehmen haben wie beispielsweise die Leserschaft einer Fachzeitschrift. Allerdings machen die geringen Kosten diesen Nachteil wieder wett. Zudem besteht die Chance, dass die Besucher dennoch auf die eine andere Weise für Ihr Unternehmen nützlich sein können, z.b. indem sie Ihre Internetseite weiteren Personen empfehlen oder Inhalt auf Sozialen Medien teilen. Aus diesem Grund empfehlen wir verschiedene Möglichkeiten für Werbung zu kombinieren. Denn häufig sind es nicht dieselben Personen, die Ihr Inserat in einer Zeitschrift finden oder auf Google Ihre Anzeige sehen. Zudem helfen Anzeigen in Printmedien wiederum, Ihre Bekanntheit zu steigern, was langfristig zu mehr Kunden führen kann. Im Gegensatz dazu ist AdWords eine kurzfristige Werbeform, was wiederum neue Möglichkeiten eröffnet, beispielsweise indem jeweils nur die neusten Produkte beworben werden. Sie sehen, die Möglichkeiten mit AdWords sind praktisch endlos. Zudem wird das Produkt von Google immer weiterentwickelt. Wenn Sie über die neusten Trends informiert bleiben möchten, abonnieren Sie doch unseren Newsletter

13 Blogeintrag vom 12. März 2014 Besuch bei Google Was treibt Google eingentlich so den ganzen Tag? Nun, sie optimieren beispielsweise bestehende Produkte, um Werbetreibenden mehr Möglichkeiten zu bieten, wie sie mit Kunden in Kontakt treten können und ihre Marketingbemühungen messen können. Analytics-Training für Agenturen Das Team der Weitblick Online Agentur war kürzlich an einem Analytics-Training im Google Headquarter in Zürich. Wie immer bei solchen Anlässen gab es hinreichend Gelegenheit, zwischen den Zeilen zu lesen resp. zu hören. Und Google ist ja für seine innovativen Produkte bekannt, entsprechend spannend war es zu erfahren, wie die Zukunft mit Google aussehen könnte. Wir möchten Ihnen in diesem kurzen Blog- Eintrag die wichtigste Änderung im Bereich Analytics vorstellen. Universal Analytics die eierlegende Wollmilchsau Bereits seit längerem arbeitet Google an einer neuen Version von Analytics. Google Analytics ist jenes Programm, mit dem Webseiteninhaber und Agenturen die Benutzerströme auf Webseiten auswerten können. Analytics ermöglicht nicht nur eine Lokalisierung der Besucher, sondern liefert basierend auf früher besuchten Seiten Informationen zum geschätzten Alter, der Bildung, dem Einkommen und vieles zum Verhalten der entsprechenden Person im Internet. Allerdings ist eine persönliche Identifikation nicht möglich, deshalb können Besucher, die einmal mit einem Smartphone und dann mit dem Laptop auf die Seite zugreifen, einander auch nicht zugeordnet werden. Das soll sich in Zukunft ändern. Die neue Version von Google Analytics hört auf den Namen Universal Analytics und stellt den einzelnen Nutzer in den Mittelpunkt der Auswertung. Je nach dem, für welche Daten sich ein Webseiten-Inhaber interessiert, ändert sich für ihn praktisch nichts oder aber fast alles. Wer relativ global wissen möchte, wie viele Besucher seine Homepage hat, woher die Nutzer kommen und wie lange sie auf der Seite bleiben, wird von den Neuerungen nicht viel bemerken. Wer jedoch ganz genau wissen möchte, welche Inhalte in welcher Reihenfolge ein bestimmter Nutzer angeschaut hat, und ob er die Seite später auch mit dem Smartphone abruft, wird an der neuen Analytics-Version seine Freude haben. Allerdings hat die ganze Sache einen riesigen Hacken. Zurzeit ist Google nicht in der Lage, Nutzer wie gewünscht zu identifizieren. Dazu wäre es nötig, dass sich jede Person auf jeder Seite persönlich einloggt, und zwar mit jedem Gerät von neuem. Für Seiten, bei denen sich User normalerweise sowieso einloggen, ist dies kein Problem. Bei 99% der Internetseiten würde dies aber keinen Sinn machen. Fragt sich also, wie Google bei solchen Seiten an die entsprechenden Daten kommt. Auch wenn wir dazu nichts gehört haben, es würde uns definitiv nicht überraschen, wenn Google auch hierzu bereits an einer Lösung arbeitet. Noch ist es nicht so weit. Und solange braucht es uns Online Agenturen, die Unternehmen bei der Auswertung der Homepage unterstützen und mit den relevanten Kennzahlen versorgen. In diesem Sinn wünschen wir Ihnen eine schöne Woche und hoffen, Ihnen bei nächster Gelegenheit die Möglichkeiten der verschiedenen Google-Produkte genauer vorzustellen

14 Mittwoch Februar 2014 Heute schmunzeln wir über die Monster des Institut TMO, die uns zur Knochenmarkspende ermuntern! Montag - 3. März 2014 Wir wünschen einen guten Start in die Woche mit dem MINI Bolt von MINI :-) Dienstag März 2014 Amüsant: die neue Werbekampagne von Mercedes-Benz für ihre Pre-Safe Bremse. Natürlich von der Agentur Jung von Matt. 3 Monate Social Media Montag März 2014 Guten Morgen! Wir wünschen euch einen guten Start in die Woche mit der Werbung von Mc Donalds für Ihr Frühstücksangebot. Freitag März 2014 Stories! zeigt uns mit ihrer neuen Kampagne, wie uns Bücher in eine andere Welt bringen. Geschickt inszeniert macht sie Lust aufs Lesen, perfekt für ein Wochenende! Besuchen Sie uns unter Mittwoch Februar 2014 Da kann man gar nicht böse sein - bei soviel Kreativität. Die neue Kampagne von Lego Creativity forgives everything gefällt uns! Süss & witzig! Dienstag März 2014 Lustige Werbung für Lehning Shampoo. So ein Bäumchen hätten wir auch gerne :-) Montag März 2014 Stressabbau to go von Künstler Fra.Biancoshock. Da würde ich mich gleich mit einem Wochenvorrat versorgen :-) Donnerstag März 2014 Heute lasse ich mein Gemüse weg, und Ihr? Die Werbekampagne von Werder Makes vegetables less scary ist ganz schön schrecklich! Dienstag Februar 2014 Diese süssen Schweinchen gehören zur neuen Kampagne von Pfizer s Animal Health. Dienstag Februar 2014 Heute lachen wir über die neue witzige Kampagne von Garnier: Hide Yesterday

15 Montag März 2014 Ein bisschen früh für ein Gläschen! Aber uns gefällt das neue Design von Absolut! Donnerstag - 6. März 2014 Schade gibt es das nicht in Deutsch: Gedichte im Abwesenheits- , was für eine geniale Idee. https://vimeo.com/ Montag Februar 2014 Habt Ihr schon die neue Kampagne von Amnesty International gesehen? Freitag - 7. März 2014 Wir wünschen ein fruchtiges Wochenende mit der Kampagne von Masafi Juices. Dienstag - 4. März 2014 Bilderbuch-Guerilla-Marketing: Obi & Ihre Guerilla- Plakate. Donnerstag März 2014 Jung von Matt macht s schon wieder: Geniales Guerilla Marketing, dieses Mal für Ricola! Wir sind begeistert! Mittwoch Februar 2014 Klitschko s Kampf gegen den Analphabetismus: Jetzt könnt ihr auf Ebay geboxte Buchstaben ersteigern: Jene, denen das etwas zu teuer ist, können hier gratis die Schrift herunterladen: Dienstag Februar 2014 Coca-Cola erfindet den Social Media Guard! Seht hier was der Hundekragen für Menschen so kann. Freitag März 2014 Wir sind begeistert: Ikea s Plakatwerbung für kleine Räume wurde auf das Plakat selbst übertragen. GENIAL!

16 Donnerstag Februar 2014 Einen guten Morgen mit Super süß, super sexy, super easy! Montag Februar 2014 Heute lachen wir über eine Werbekampagne von DHL: So lässt man einen Konkurrenten alt aussehen. dadlkx98raw Freitag Februar 2014 Wir wünschen alles Liebe zum Valentinstag! Ein Tränchen der Freude für die Liebeserklärung von Schwarzkopf! Montag Februar 2014 Heute schon gekocht? Ein neuer Trend auf Instagram? Blitzkochvidoes von bartsfishtales sind unser heutiger Liebling! Freitag Februar 2014 Heineken ist mit ihren Werbungen stets kreativ - hier ihre kleine Kampagne date in a box für den Valentinstag. Guckt heute unter #dateinabox auf Twitter nach, wie die Männer versuchen die glitzernde, rote Box zu bekommen. Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Co. und bleiben Sie auf dem Laufenden! https://twitter.com/weitblickonline weitblick-online-agentur-gmbh https://plus.google.com/+weitblickonline-agenturch 30 31

17 Blogeintrag vom 12. Februar 2014 Alles über Newsletter Heute möchten wir Ihnen zeigen, wie Newsletter funktionieren und welche Vorteile sie bieten. Aber was ist denn überhaupt ein Newsletter? Sie kennen sie bestimmt, die Newsletter Februar oder Das neuste aus der Firma Muster mit dem ewig gleichen Inhalt und der langweiligen Darstellung. Viele Firmen (miss)brauchen ihren Newsletter für die Verbreitung irrelevanter Informationen, eine Zusammenfassung der letzten Blogbeiträge und einigen zufällig ausgewählten Neuigkeiten. Aber das sind Newsletter, die ihren Namen nicht verdienen. Für uns sind Newsletter lesenswerte s, die attraktiv gestaltet sind, einen spannenden und abwechslungsreichen Inhalt bieten und den Abonnenten einen echten Mehrwert bieten. Newsletter führen zu Loyalität Auf der Suche nach Informationen, Produkten und Ideen, wird Ihre Internetseite jeden Tag von verschiedensten Besuchern aufgerufen. Leider gehören die meisten davon zum sogenannten pass-through-traffic. Dieser passthrough-traffic umfasst all jene User, die beispielsweise über Suchmaschinen, andere Webseiten oder Soziale Medien auf Ihre Webseite stossen, dort jedoch nur für einige Momente verbleiben und dann wieder weiterziehen. Diese Besuche sind für ein Unternehmen nutzlos, denn daraus ergeben sich keine Kundenbeziehungen und keine Bestellungen. Die meisten Besucher werden Ihre Webseite nach dem Verlassen bald vergessen haben. Selbst wenn die Interessen des Kunden mit Ihrem Angebot übereinstimmen, besteht die Gefahr, dass der Kunde nicht mehr an Ihr Unternehmen denken wird. Es sei denn, Sie können den Besucher irgendwie an Ihr Unternehmen und Ihre Produkte erinnern. Und genau hier kommt der Newsletter ins Spiel. Newsletter bilden Beziehungen & Vertrauen Wir haben schon einige Newsletter lanciert und die Erfahrung gemacht, dass sie zu interessanten Interaktionen mit Abonnenten führen können. Über die Zeit wird Ihr Newsletter wiedererkennbar, die Abonnenten vertrauen dem Inhalt und beginnen vielleicht sogar zu antworten. Daraus kann eine Interaktion entstehen, als ob bereits eine Kundenbeziehung besteht. Mit einfachen Elementen wie einer speziellen Betreffzeile oder der persönlichen Anrede der Abonnenten hebt sich Ihr Newsletter sofort von der Masse ab. Und selbst wenn Ihre Abonnenten den Newsletter später nur der Headline wegen aufmachen, das Ziel haben Sie auf jeden Fall erreicht: Ihr Kunde kann sich an Sie erinnern und wird Ihr Unternehmen beim nächsten Kaufentscheid berücksichtigen! Newsletter steigern die Pageviews bzw. Traffic Haben Sie schon einmal die Statistik Ihrer Webseite studiert? Sie werden verschiedene Spitzen in den Besucherzahlen sehen und sich fragen, was dazu geführt hat, dass Ihre Webseite an einem Tag mehr besucht wurde als an anderen. Ein solcher Grund kann der Versand eines Newsletters sein. Je interessanter und relevanter der Inhalt für Ihre Kunden ist, umso stärker wird der Effekt. Denn ein Newsletter ist so aufgebaut, dass jeweils nur kurze Teaser zu einem Blogbeitrag oder einem neuen Produkt im Newsletter Platz finden und zum vollständigen Artikel auf Ihre Webseite verweisen. Je mehr Abonnenten ein Thema interessant finden, umso mehr Besucher werden Sie auf Ihrer Internetseite beim entsprechenden Thema verzeichnen. Und nun kommt der spannendste Teil: sobald ein Abonnent auf einen Link klickt, können Sie nachverfolgen, was sich der Kunde im Newsletter und auf Ihrer Homepage ansieht. Beispielsweise kommt er über ein neues Produkt auf Ihre Internetseite, informiert sich danach aber zusätzlich über Ihr Produktportfolio und nimmt schliesslich über das Kontaktformular Verbindung zu Ihnen auf. Solche Informationen erlauben es Ihnen, den Erfolg jedes Newsletters auszuwerten und die Themenwahl sowie Ihre Homepage den Bedürfnissen Ihrer Kunden anzupassen. Und damit kommen wir zum nächsten Punkt. Newsletter können bestimmte Interessengruppen ansprechen Weil Sie das Verhalten Ihrer Abonnenten nachverfolgen können, können Sie Ihre Kunden- bzw. Abonnenten in verschiedene Interessengruppen aufteilen und so noch zielgerichtetere Newsletter versenden. Beispielsweise senden wir von der Weitblick Online Agentur einem Kunden, der sich hauptsächlich für Newsletter-Marketing interessiert, keinen Newsletter zum Thema Wie gestalten Sie eine Webseite. Er erhält nur für Ihn interessante Informationen, was dazu führt, dass er unseren Newsletter immer öffnet und sich die Themen durchsieht. Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen kleinen Einblick in das Marketing-Tool Newsletter geben und Sie davon überzeugen, in Zukunft verstärkt auf dieses Tool zu setzen. Wenn Sie Fragen zur Umsetzung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter

18 Blogeintrag vom 26. Februar 2014 Wie gestalte ich einen attraktiven Newsletter? 10 Tipps, die Ihnen zu einem tollen Newsletter verhelfen Letztes Mal haben wir Ihnen die Vor- und Nachteile und die verschiedenen Anwendungsgebiete von Newsletter vorgestellt. Heute möchten wir nun näher drauf eingehen, was einen guten Newsletter ausmacht. Das wichtigste an einem Newsletter sind interessante & spannende Themen, aber auch deren Darstellung. Schreiben Sie nicht zu viel! Die Empfänger werden den Newsletter für Themen scannen, die sie interessant finden und nicht das ganze im Detail lesen. Deshalb schreiben Sie kleine kurze Texte, die schnell zum Punkt kommen. Denken Sie daran: Ihr Ziel ist es, die Empfänger durch einen Link im Newsletter auf Ihre Webseite zu leiten und sie dort vertieft zu informieren! Personen lesen s in verschiedenen Situationen. Einige werden unterwegs sein, während andere gelangweilt im Warteraum des Zahnarztes sitzen. Ihr Newsletter muss jede Person in verschiedensten Situationen ansprechen. Eine klare Struktur, sinnvolle Bilder und Symbole sowie prägnante Texte sind nie verkehrt. Beginnen Sie den Newsletters deshalb mit der kürzesten und fesselndsten Information. Tipp 3 Lieber kurz & knackig! Dieser Punkt ist entscheidend! Vermeiden Sie kryptische Eine Call-to-Action ist eine Handlungsanforderung. Im Web- Absenderadressen & -namen, Betreffzeilen und Preheaders. design bedeutet dies, dass Sie den Kunden aufforden, sich an- Denn diese verunsichern Ihre Abonnenten und führen zumelden, irgendwo drauf zu klicken oder etwas anderes zu tun. Tipp 1 dazu, dass diese Ihren Newsletter löschen bzw. als Spam markieren. Kommunizieren Sie Ihren Lesern klar, wer Sie sind, warum Tipp 4 Die Handlungsanforderungen werden grafisch so dargestellt, dass der Blick eines Besuchers der Webseite bzw. Newsletter s automatisch darauf gelenkt wird. Je besser die Call-to-Action Sie schreiben und was genau die Abonnenten im Newslet- dargestellt ist, und die Inhalte rundherum angeordnet sind, desto Transparent sein! ter erwartet. Am besten platzieren Sie diese Infos so weit oben wie möglich im Text. So ist beim Öffnen gleich klar, was Sie Ihren Abonnenten mitteilen möchten. Mit einer ent- Wiederholen Sie Ihre Call-to-Action höher ist die Conversion-Rate (desto mehr Kunden werden Ihrer Handlungsanforderung folgen). Wenn Ihr Newsletter lang ist und Ihre Leser durchscrollen, versichern Sie sich, dass sie im- sprechenden Gestaltung können Sie Ihre Aussage zudem gut mer wieder Zugang zu Call-to-Action -Elementen haben ohne unterstreichen. nochmals hochscrollen zu müssen. s werden meistens nur einmal geöffnet, deshalb sollte die Funktion jedes Elements klar verständlich sein. Heben Sie interaktive Elemente wie Links deshalb vom normalen Text ab. Kreieren Sie schöne, grosse und einfach klickbare Buttons für Verlinkungen auf Ihre Webseite. Wenn Sie ausserdem Text-Links haben möchten, versichern Sie sich, dass diese fett und in einer auffallenden Farbe gehalten sind, so dass sie leicht ersichtlich sind. Versuchen Sie, nicht zu viele Links nah beieinander zu platzieren, so dass nicht jemand aus Versehen auf den falschen Link klickt. Machen Sie deutlich, was den Kunden erwartet, wenn er auf den Tipp 2 Offensichtlich sein! Wenn Sie Ihre Leser über ein Thema informieren, dann versuchen Sie, die Nachricht nicht mit vielen weiteren Mitteilungen zu verwässern. Mit jeder zusätzlichen Option riskieren Sie, dass Sie Ihre Leser verlieren. Tipp 5 Verwässern Sie nicht die Botschaft! Link klickt: beispielsweise mit Starten Sie Ihren neuen Account oder Verlangen Sie Ihre gratis Testversion

19 Benutzen Sie Call-to-Action -Elemente als Fokuspunkt Ihres Newsletters. Versichern Sie sich, dass Ihre Leser auf Zusätzlich hilft es, vor dem Versenden des Newsletters nochmals das Design durchzugehen und alle überflüssigen bzw. Tipp 6 Tipp 9 den ersten Blick sehen, wo sich die Call-to-Action befinden. Call-to-Action sind Elemente, die sich grafisch abheben und zu einer Handlung (= Action) aufrufen, z.b. Kontaktieren Sie unnützen Elemente, die nicht Ihre Hauptbotschaft unter- uns. Einen Fokuspunkt zu kreieren ist einfach, wenn Sie sich stützen, zu elimieren. Weniger Ablenkung bedeutet klarere Kommunikation. Entfernen Sie alle irrelevanten Elemente Setzen Sie einen klaren Fokus an die folgenden Regeln halten. Als erstes definieren Sie das Hauptziel des Newsletters. Im zweiten Schritt müssen Sie das Hauptziel nur grösser und auffälliger als alles andere machen. Vergewissern Sie sich dabei, dass genug Platz um die Callto-Action frei ist, damit der Blick automatisch darauf fällt. Zu viele Wahlmöglichkeiten (beispielsweise mehrere Links zu verschiedenen Themen) erhöhen das Risiko, dass Sie Ihre Leser kognitiv überfordern oder Ihre Kunden das Hauptthema des Tipp 7 Muten Sie Ihren Abonnenten nicht zu viel zu Newsletters überlesen oder schneller wieder vergessen. Überlegen Sie sich, wie Sie Ihre Leser dazu bringen, auf einen Button oder Link zu klicken, der sie auf Ihre Webseite bringt. Fügen Sie dann jene Informationen hinzu, die nötig sind, um Ihre Abonnenten zu überzeugen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Abonnenten ein Produkt kaufen, dann präsentieren Sie jedoch nicht alle Konfigurationsmöglichkeiten im Newsletter. Bringen Sie die Leser stattdessen dazu, auf Ihre Webseite zu gehen. Dort können Sie dann jede Eigenschaft mit allen Details darstellen. Wenn Sie verschiedene Inhalte haben, die eine ähnliche Grösse und Gewichtung haben, sieht Ihr Newsletter auf den ersten Blick aus wie ein grosser Textblock. Bauen Sie deshalb Leerraum zwischen verschiedenen Elementen ein, um wichtige Elemente prägnant zu platzieren.. Tipp 10 Benutzen Sie Leerraum Halten Sie den Newsletter lieber kurz und bündig! Es wirkt relativ aggressiv und abstossend, wenn Sie einen - Newsletter mit der Botschaft KAUFEN, ANMELDEN und ABON- NIEREN verfassen. Versuchen Sie deshalb, Ihre Leser lieber schrittweise und behutsam zum Kauf zu animieren. Schreiben Sie beispielsweise Wählen Sie Ihre Schuhgrösse statt Kaufen Sie diese Schuhe, um nicht gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. Tipp 8 Stufenweise zum Kauf animieren Nun sollte Ihr Newsletter ansprechend aussehen und ist bereit, versendet zu werden. Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unseren Hinweisen und Erfahrungen behilflich sein. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen beim Optimieren oder Aufsetzen eines Newsletter gerne weiter. Das nächste Mal gehen wir näher darauf ein, wo die Verlinkungen des Newsletters hinführen nämlich auf sogenannte Landing Pages

20 1. Eine klare inhaltliche Botschaft Die Botschaft liegt am besten in Textform vor. Im Normalfall sollte dieser in gut 30 Sekunden zu lesen sein. Er beinhaltet aussagekräftige Titel, ein klares Statement und schliesst mit dem wichtigsten Kaufargument ab. Denken Sie beim Schreiben daran, dass die Landingpage vor allem das Interesse beim Besucher am Produkt wecken soll. Aus diesem Grund haben technische Details und Nebensächlichkeiten hier nichts verloren. Verweisen Sie stattdessen am Ende der Seite auf die entsprechende Produktseite. 2. Ein visueller Aufhänger Der Aufhänger soll Aufmerksamkeit erregen. Am besten gelingt das mit einem Bild oder Video. Je nach dem ist die Kombination von grafischen Elementen mit Teilen der Botschaft möglich. Sie können beispielsweise den Slogan im Bild oder Video unterbringen und dadurch die Aussage nochmals vom restlichen Text abheben, damit er besser in Erinnerung bleibt. Blogeintrag vom 6. März 2014 Landing Pages 3. Eine kurze Übersicht über das Angebot Die Übersicht dient dazu, kurz die wichtigsten Merkmale Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung vorzustellen. Dies kann entweder mit einer Aufzählung, einer Tabelle oder einer einfache Grafik erreicht werden. Fokussieren Sie dabei auf die Features, sprich die Vorteile und Möglichkeiten, die sich für den Kunden durch die Nutzung Ihres Produkt ergeben. Wofür verwendet man Landingpages? Landingpages unterstützen Sie dabei, Kunden aus verschiedenen Kanälen zu begrüssen und zu den entsprechenden Inhalten zu leiten. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie einzig für einen bestimmten Zweck kreiert werden und nur ein Thema abdecken. Sie finden Verwendung als Ziel für AdWords-Anzeigen, Newsletter-Aktionen oder (Online-)Marketing Kampagnen. Aus diesem Grund können gleichzeitig mehrere Landingpages für ein Unternehmen existieren. Aber wieso leiten wir Ihre Kunden nicht einfach direkt zu den entsprechenden Produktseiten? Mit Landingpages haben Sie die Möglichkeit, Interessenten gezielt an ein Angebot heranzuführen. Leiten Sie Kunden direkt auf Ihre Homepage, besteht die Gefahr, dass sich diese dort verlieren und kein Kontakt zustande kommt. Schalten Sie eine Landingpage dazwischen, können Sie bereits vorgängig einen Kontakt herstellen oder eine Aktion seitens des Besuchers erreichen (z.b. das Anfordern einer Offerte). Was macht eine gute Landingpage aus? Eine Landing Page besteht aus 5 Elementen: 1. Eine klare inhaltliche Botschaft 2. Ein visueller Aufhänger in Form eines Videos oder eines Bildes 3. Eine kurze Übersicht über das Angebot 4. Ein überzeugendes Kaufargument 5. Ein Conversion-Ziel / Call-to-Action Element 4. Ein überzeugendes Kaufargument Das Kaufargument schliesst den inhaltlichen Teil Ihrer Seite ab, in dem die Kernbotschaft nochmals zusammengefasst wird und ein überzeugendes Argument liefert, wieso der Kunden sofort tätig werden sollte. 5. Ein Conversion-Ziel / Call-to-Action Element Conversion / Call-to-Action ist jenes Element, welches als Abschluss der Seite dient und den Besucher nun weiter zum Ziel führt. Dieses kann beispielsweise der Online Shop sein, wo er seine Bestellung aufgeben kann. Je nach Produkt führt das Call-to-Action Element aber auch zu einem Kontaktformular, wo der Kunde weitere Informationen bestellen oder eine Offerte anfordern kann. Vermeiden Sie es unbedingt, den Besucher einfach auf Ihrer Hauptseite abzuladen, ohne Ihm die Möglichkeit zu geben, selber aktiv zu werden. Damit der Besucher das Call-to-Action Element auch wirklich nutzt, gestalten Sie es auffällig und machen Sie deutlich, wieso der Kunde darauf klicken soll. Vermeiden Sie generische Texte wie Hier geht s weiter zur Homepage oder Zum Online Shop. Bieten Sie Ihren Kunden lieber etwas an. Schreiben Sie beispielsweise Gleich bestellen und 10 % sparen oder Nutzen Sie unser Online-Tool, um herauszufinden, ie Ihnen unser Produkt den Alltag vereinfachen kann. Viele Besucher werden einer solchen Aufforderung nachkommen. Und von dort ist es erfahrungsgemäss nicht mehr weit bis zum Kauf

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc.

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc. Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER Diese übersichtliche Webseite ist besonders benutzerfreundlich, modern und responsive. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich T. 044 272

Mehr

Online-Marketing mit Google

Online-Marketing mit Google Online-Marketing mit Google Träger des BIEG Hessen Frankfurt am Main Fulda Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Offenbach am Main 1/5 Warum Google? Wer heute über Suchmaschinen spricht, meint Google. Mit einem

Mehr

Geheimnisse des Facebook Marketings

Geheimnisse des Facebook Marketings Geheimnisse des Facebook Marketings 1 Geheimnisse des Facebook Marketings Keines der vielen Marketinginstrumente, das Werbetreibenden im Internet heute zur Verfügung steht, ist so aufregend und verspricht

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert!

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Quelle: www.rohinie.eu Trotz Ankündigungen des Todes der E-Mail als Marketing-Tool, bleibt E-Mail-Marketing auch weiterhin die beliebteste Taktik

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Willst du Besuche über Facebook? Facebook ist die besucherstärkste Seite und hat viel Potential. Egal ob du Produkte verkaufst, als Affiliate tätig bist

Mehr

Soziale Medien & SEO Pakete: Charakteristika

Soziale Medien & SEO Pakete: Charakteristika Soziale Medien & SEO Pakete: Charakteristika Account Management Wir bieten einen persönlichen Account-Manager, der während unserer Öffnungszeiten per Telefon, E-Mail und Skype erreichbar ist, um Ihnen

Mehr

Google AdWords Seminar

Google AdWords Seminar Google AdWords Seminar Kampagnen optimieren Erfolge messen! Mittwoch, den 30.09.2015 IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern WIV GmbH seit 1999 Clamecystraße 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de info@wiv-gmbh.de

Mehr

Mehr Sichtbarkeit im Internet

Mehr Sichtbarkeit im Internet Mehr Sichtbarkeit im Internet 10. November 2015 Immobilienforum 2015 Sebastian Otten Projektleiter (ComFair GmbH) Online Marketing Manager ComFair GmbH 1 Status Quo? ComFair GmbH 2 Was ist Online Marketing?

Mehr

Effektives Online-Marketing mit guten SEO-Texten

Effektives Online-Marketing mit guten SEO-Texten Effektives Online-Marketing mit guten SEO-Texten Lassen Sie sich von Ihren Kunden finden! Kathrin Schubert M.A. Texterin und Freie Lektorin ADM Metzstr. 35 81667 München Tel. 089 54 80 66 50 Fax 089 67

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Google Werbung, die sofort wirkt. Werden Sie gefunden! Timo Heinrich - t.heinrich@online-werbung.de. Google Werbung, die sofort wirkt

Google Werbung, die sofort wirkt. Werden Sie gefunden! Timo Heinrich - t.heinrich@online-werbung.de. Google Werbung, die sofort wirkt Werden Sie gefunden! - Wichtige Zahlen & Fakten 40 Jahre jung 2 Kinder 1 Frau 15 Jahre autodidaktischer Onliner 5 Jahre Google AdWords Professional service & media online-werbung GmbH 2 Worum geht es?

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird?

Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird? Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird? Eine informative, schön gestaltete und funktionale Internetseite gehört ins Portfolio Ihres Unternehmens. Was nützt jedoch

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

cis SEO Bundles KMU, speziell entwickelte Rankingoptimierung für klein und mittelständische Unternehmen

cis SEO Bundles KMU, speziell entwickelte Rankingoptimierung für klein und mittelständische Unternehmen cis SEO Bundles KMU, speziell entwickelte Rankingoptimierung für klein und mittelständische Unternehmen Die eigene Webseite ist schon lange nicht mehr nur eine eigene Visitenkarte im Netz! Das Internet

Mehr

7 klassische Fehler beim XING-Marketing

7 klassische Fehler beim XING-Marketing Social Media ist in aller Munde und immer mehr Menschen nutzen große Plattformen wie Facebook oder XING auch für den gewerblichen Bereich und setzen hier aktiv Maßnahmen für Marketing und Vertrieb um.

Mehr

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis.

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die Eröffnung der Arztpraxis. einer Logo und Marke Ansprache Patienten und Sorgen Sie dafür, dass man Sie kennt. Viele Dinge sind zu erledigen, bevor eine Arztpraxis

Mehr

Google AdWords. Wirtschaftsförderung Lübeck - 12.04.2012. Mittwoch, 11. April 12

Google AdWords. Wirtschaftsförderung Lübeck - 12.04.2012. Mittwoch, 11. April 12 Wirtschaftsförderung Lübeck - 12.04.2012 Google AdWords - Wichtige Zahlen & Fakten 40 Jahre jung 2 Kinder 1 Frau 15 Jahre autodidaktischer Onliner 17 Jahre Online-Marketing, Internetseiten, Suchmaschinen-

Mehr

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1 Whitepaper Video-SEO 10 Schritte für ein besseres Ranking 2015 how2 1 und mehr Reichweite 10 Schritte für ein besseres Ranking und mehr Reichweite Sie möchten Videos für Ihr Unternehmen ins Netz stellen

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Jimdo hat einige praktische Tipps und Wissenswertes rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung zusammengestellt. Jeder kann jederzeit einsteigen und seine Seite

Mehr

Webshop Booster bh II

Webshop Booster bh II Webshop Booster bh II E Commerce Trends und Facten Kunden mit Newslettern gewinnen Online Marketing mit Google Social Media und Facebook Erfahrungsaustausch 1 E Commerce Trends E Commerce daszugpferd der

Mehr

Effektive Landingpages

Effektive Landingpages Aktueller Ratgeber für erfolgreiches Marketing Online-Strategien, Hier: Effektive Landingpages Tipps, wie Sie Ihre Landingpages optimieren, um hohe Conversion Rates zu erreichen 22. Juli 2014 Erstellt

Mehr

Suchmaschinenmarketing AGOMA

Suchmaschinenmarketing AGOMA Suchmaschinenmarketing AGOMA agoma.de Augsburger Str. 670 Obertürkheim Tel: 0711 25 85 8888 Fax: 0711 25 85 888 99 Email: kontakt@agoma.de http://www.agoma.de Google Adwords Werbung - Mehr Umsatz und Gewinn

Mehr

Online-Services. Sichtbar im Web.

Online-Services. Sichtbar im Web. Online-Services. Sichtbar im Web. Online-Services Sichtbar im Web. Website im Responsive Design 3 Mobile Website 4 Suchmaschinenwerbung 5 Suchmaschinenoptimierung 6 Google+ Local / Google Places 7 Firmen-Video

Mehr

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Erste Onlinemarketing Erfahrung vor 9 Jahren Affiliate

Mehr

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen Anhand dieser Anleitung können Sie einfach eine eigene Homepage selber erstellen. Registrieren Sie sich bei wordpress.com und schon können Sie loslegen.

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops Dieser kleine Leitfaden soll Ihnen aufzeigen, dass man bei einem Online-Shop nicht nur am Design und an den Artikeln arbeiten muss, sondern

Mehr

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann.

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. SEA Essentials Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. Dilyana LUPANOVA Senior Internet Marketing Consultant dlupanova@reachlocal.de Stefan GEIGER Business

Mehr

Wissenswertes über die Internetwerbung!

Wissenswertes über die Internetwerbung! Wissenswertes über die Internetwerbung! Bevor man mit der Werbung beginnt, sollte man jedoch die Grundregeln der verstehen. Nur so kann eine gesunde, effiziente und erfolgreiche Werbekampagne gestartet

Mehr

Ihr Unternehmen besteht schon seit einiger Zeit, ist aber noch ausbaufähig?

Ihr Unternehmen besteht schon seit einiger Zeit, ist aber noch ausbaufähig? MOTTOGRAPHY CHECKLISTE UMSATZERHÖHUNG für Immobilienmakler Ihr Unternehmen besteht schon seit einiger Zeit, ist aber noch ausbaufähig? Wir haben für Sie eine Checkliste zusammengestellt, die Ihnen dabei

Mehr

Lokales Suchmaschinenmarketing. Gefunden werden mit den RegioHelden

Lokales Suchmaschinenmarketing. Gefunden werden mit den RegioHelden Lokales Suchmaschinenmarketing Gefunden werden mit den RegioHelden Agenda 1. RegioHelden GmbH 2. Einführung Suchmaschinenmarketing (SEM) 3. AdWords Bezahlte Anzeigen 4. Messbarkeit der Maßnahmen 5. Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Best Practice Sport Alber

Best Practice Sport Alber Ausgangssituation Das renommierte Unternehmen Sport Alber in St. Anton am Arlberg betreibt seit Jahren einen Skiverleih. Die Tendenz des Skiverleihs ist steigend. Anfangs wurde über eine große Online-

Mehr

Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann.

Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann. Pinterest Facts & Figures Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann. Quelle: http://techcrunch.com/2012/02/07/pinterest-monthly-uniques/

Mehr

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Wie Sie Besucher auf Ihre Webseite locken, die hochgradig an Ihrem Angebot interessiert sind 2014 David Unzicker, alle Rechte vorbehalten Hallo, mein Name ist David Unzicker

Mehr

E-Commerce Marketing mit INTEGR8

E-Commerce Marketing mit INTEGR8 E-Commerce Marketing mit INTEGR8 Einblicke in unsere Vorgehensweise Unsere Herangehensweise im E-Commerce Marketing zeichnet sich in erster Linie durch eine geschickte Kombination unterschiedlicher Performance

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Whitepaper. YouTube Ads Schritt für Schritt erklärt

Whitepaper. YouTube Ads Schritt für Schritt erklärt Whitepaper YouTube Ads Schritt für Schritt erklärt 1 I. Zahlen, Daten, Fakten YouTube wurde im Februar 2005 gegründet und schon ein Jahr später von Google für umgerechnet 1,3 Milliarden Euro gekauft. So

Mehr

Die erfolgreiche Webseite So optimieren Sie Ihre Online-Präsenz

Die erfolgreiche Webseite So optimieren Sie Ihre Online-Präsenz Die erfolgreiche Webseite So optimieren Sie Ihre Online-Präsenz Die Online Präsenz Wege zum Erfolg Was ist die Basis für Ihren Erfolg? Eine Webseite, die zeigt, was Sie anbieten Relevante Besucher auf

Mehr

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde,

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde, Ihre komplette lokale Marketing & Werbung Lösung MOBILE COUPONS effektiv für Neukundengewinnung und Kundenbindung. Coupons sind zeitlos und immer beliebt. Meistens als Rabattangebote mit Deals wie z.b.:

Mehr

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen.

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Einführung ins Onlinemarketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 07.10.2014 Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film.

Mehr

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch?

LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? LOKALES ONLINEMARKETING DER ZUKUNFT Jeder vierte Werbeeuro fließt ins Onlinemarketing - aber rechnet sich das auch? Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln Wer wir sind, und wer

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08..pulse für Oswald 2008

Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08..pulse für Oswald 2008 Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08 Imre Sinka -.pulse Web-Agentur Status Generationen-Wechsel Google 10 Jahre alt Löcher im Algorithmus Platz für Spam Suchresultate durch Spam in Frage gestellt

Mehr

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg Einführung ins Online- Marketing Entweder - oder Und? Kundenakquise mit SEO/SEA You have mail! Email-Marketing für

Mehr

Ihre Leistungen bzw. Ihr Produkt. Ihre Ausrichtung auf den Markt. Kapitel 1: Die Marketing-2.0-Strategie

Ihre Leistungen bzw. Ihr Produkt. Ihre Ausrichtung auf den Markt. Kapitel 1: Die Marketing-2.0-Strategie Auf welche limbischen Belohnungs-Systeme sprechen Ihre Idealkunden an? (Was limbische Belohnungs-Systeme sind, erfahren Sie entweder im Glossar oder in Kapitel 3.) Lassen sich Ihre Idealkunden am ehesten

Mehr

Management Reporting im Mittelstand

Management Reporting im Mittelstand Management Reporting im Mittelstand Referent: Christos Pipsos Herzlich Willkommen zu meinem Workshop Berliner Straße 275 D - 65205 Wiesbaden Fon +49 (611) 945 800 38-0 www.3qmedia.de Wer bin ich, was mache

Mehr

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze,

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze, Do s and dont s professioneller Webauftritte «Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.» Pascal Blaise (1623 1662) 1 Inhalt Die Wichtigkeit von Webseiten Ihr Auftritt im

Mehr

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage Retargeting Einführung in das Online-Marketing-Tool von Markus Kaspers Erstauflage Retargeting Kaspers schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: E-Commerce,

Mehr

Schritten zum. Mit einfachen. neuen Auftritt. Michael Baldamus Dipl.-Ing. inhaber, visuelle kommunikation. adresse kontakt internet

Schritten zum. Mit einfachen. neuen Auftritt. Michael Baldamus Dipl.-Ing. inhaber, visuelle kommunikation. adresse kontakt internet Mit einfachen Schritten zum neuen Auftritt Professionelles Marketing mit MindRefresher Schulungen und Beratung MindRefresher berät und schult Sie und Ihr Personal rund um das Thema Marketing und Kommunikation.

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur WERBEAGENTUR Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur Wir sind Company Lifting ein Team von Marketingexperten, Grafikern und Webdesignern mit fundierter Erfahrung und vielen Ideen. Wir nehmen jeden Auftrag

Mehr

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE Portfolio - Impulsvorträge Mittwoch, 9. bis Donnerstag, 10. April 2014 (Vormittags- und Nachmittags-Vorträge zu den verschiedenen Themenbereichen) ncm Net Communication Management

Mehr

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren 01.04.2015 Mit dem richtigen Targeting finden Sie auf Facebook viele potenzielle Kunden Es ist einer der großen Mythen auf Facebook: Leads

Mehr

Ihr Geschäft in Googles Branchenbuch Der Leitfaden für Google Places

Ihr Geschäft in Googles Branchenbuch Der Leitfaden für Google Places Ihr Geschäft in Googles Branchenbuch Der Leitfaden für Google Places Was ist Google Places? Seit 2009 betreibt Google mit Google Places ein eigenes Branchenbuch. Das Besondere an Google Places ist, dass

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Mehr Response durch Interessen-Tracking Mit relevanten Inhalten punkten Möchten Sie als werbetreibendes Unternehmen heute nicht in der Flut von Informationen

Mehr

digital expertise by messe frankfurt Erfolgreich werben in der Google Suche

digital expertise by messe frankfurt Erfolgreich werben in der Google Suche digital expertise by messe frankfurt Erfolgreich werben in der Google Suche Klick auf den ersten Blick: Ihre Anzeige bei Google. Die Messe Frankfurt ist offiziell anerkannter Google AdWords Premium- KMU-Partner

Mehr

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen!

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Curt Leuch Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Verlag: LeuchMedia.de 3. Auflage: 12/2013 Alle Angaben zu diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch

Mehr

Internetauftritt für mittelständische Unternehmen. Referentin: Patricia Kastner (Geschäftsführerin CONTENTSERV GmbH)

Internetauftritt für mittelständische Unternehmen. Referentin: Patricia Kastner (Geschäftsführerin CONTENTSERV GmbH) Internetauftritt für mittelständische Unternehmen Referentin: Patricia Kastner (Geschäftsführerin CONTENTSERV GmbH) Agenda Thema CONTENTSERV Kurzvorstellung Der passende Internetauftritt in Abhängigkeit

Mehr

Dein perfektes Social Media Business

Dein perfektes Social Media Business Dein perfektes Social Media Business Google+ effektiv nutzen Informationen zum Modul Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns einfach: Tel.: 034327 678225 E-Mail: support@yoursocialmediabusiness.de Impressum

Mehr

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/ Kapitel 1: Kapitel 2: Kapitel 3: Kapitel 4: Kapitel 5: Low-Budget-Werbung - mit AHA-Effekt! Sechs goldene Werbetipps fürs kleine

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam!

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! Social Media Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! MANDARIN MEDIEN Business Websites E-Commerce Performance Marketing Video & Animation Mobile Application Fakten: 500+ Projekte 20

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Inhalt 1. Was ist Suchmaschinenoptimierung? - Definition - Zielsetzung 2. Funktionsweise - Inhalt und Struktur - Eingehende Links 3. Case Studies

Mehr

Wie versendet man Newsletter mit einer Newsletter- Software?

Wie versendet man Newsletter mit einer Newsletter- Software? Diese Lektion teilt sich in 4 Bereiche auf. Diese sind: - Wie versendet man Newsletter mit einer Newsletter-Software? - die Auswahl des Absenders - die Formulierung des Betreffs - Umgang mit Bounces wenn

Mehr

Google+ und Pinterest - eine Analyse!

Google+ und Pinterest - eine Analyse! Google+ und Pinterest - eine Analyse! Quelle: www.rohinie.eu Zwei noch relativ neue Netzwerke sind entstanden und lenken die Aufmerksamkeit der Vermarkter und Werbetreibenden auf sich. Das sind Google+

Mehr

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen!

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen! Starten Sie mit Ihrer Homepage oder Ihrem E-SHOP richtig durch! 1&1 Erfolgs- Check-Heft Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt alles aus einer Hand. Sie haben eine 1&1 Homepage oder einen 1&1 E-Shop.

Mehr

Alexander Beck. Google AdWords. mitp

Alexander Beck. Google AdWords. mitp Alexander Beck Google AdWords mitp Über den Autor 13 Vorwort zur 2. Auflage 15 Vorwort zur ersten Auflage 16 Einleitung 17 Aufbau des Buches 18 Webseite zum Buch 20 Teil I Grundlagen und die ersten Schritte

Mehr

15 TIPPS ZUM RASANTEN AUFBAU IHRER MAILINGLISTE. 1.1. Google Analytics

15 TIPPS ZUM RASANTEN AUFBAU IHRER MAILINGLISTE. 1.1. Google Analytics 15 TIPPS ZUM RASANTEN AUFBAU IHRER MAILINGLISTE 1.1. Google Analytics 2 15 TIPPS ZUM RASANTEN AUFBAU IHRER MAILINGLISTE 15 TIPPS ZUM RASANTEN AUFBAU IHRER MAILINGLISTE TIPP 1: Fügen Sie eine Eintragungsmöglichkeit

Mehr

WIV GmbH seit 1999. Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de. Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22

WIV GmbH seit 1999. Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de. Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22 Google AdWords Kampagnen optimieren Erfolge messen Wer sind wir? WIV GmbH seit 1999 Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22 Geschäftsführer:

Mehr

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH...

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... 1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... Die Gutscheine.de HSS GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland und betreibt unter Gutscheine.de und Gutschein.de die größten deutschen Gutscheinportale

Mehr

Das ONLINEMARKETING. Rund-um-Sorglos-Paket für Selbstständige. Eine Information der Onlinemarketing-EXPERTEN

Das ONLINEMARKETING. Rund-um-Sorglos-Paket für Selbstständige. Eine Information der Onlinemarketing-EXPERTEN Das ONLINEMARKETING Rund-um-Sorglos-Paket für Selbstständige - vom flüchtigen Besucher zum zahlenden Kunden Eine Information der Onlinemarketing-EXPERTEN Wer als Selbstständiger im Internet nicht richtig

Mehr

Online-Marketing mit Herz und Seele

Online-Marketing mit Herz und Seele Online-Marketing mit Herz und Seele Online-Marketing mit Herz und Seele Die Heise Media Service GmbH & Co. KG betreut und berät seit dem Jahr 2001 Kunden aus ganz Deutschland, wenn es um die Darstellung

Mehr

Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen. Innocel - 22. November 2006

Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen. Innocel - 22. November 2006 Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen Innocel - 22. November 2006 1. Warum Suchmaschinen-Marketing? Was ist Suchmaschinen-Marketing? Warum Suchmaschinen-Marketing? Das Internet besteht

Mehr

medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004

medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004 medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004 Weitere Dienstleistungen: Webdesign, Online-Shops, Google AdWords Mitarbeiter: 5 Internet: www.medani.at email: office@medani.at

Mehr

Wie werde ich bei Google gefunden?

Wie werde ich bei Google gefunden? Alles SEO? Wie werde ich bei Google gefunden? Tim Charzinski Onlinemarketing-Manager / Bühnen GmbH Agenda Agenda Überblick Onlinemarketing: Alles SEO? SEO» Search Suchmaschinen-Optimierung Engine Optimisation

Mehr

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern.

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. GENUG GEREDET! GANZ SICHER? Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!* *Als John

Mehr

Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins

Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Gabriel Beck Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Facebook Landingpages // Das kleine Einmaleins Die Nutzerzahlen von Facebook steigen unaufhörlich (siehe Nutzerzahlen bei facebook Marketing)-

Mehr

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!!

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!! ... hab ich gegoogelt. webfinder Suchmaschinenmarketing G egoogelt ist längst zu einem geflügelten Wort geworden. Wer googlet, der sucht und wer sucht, soll Sie finden. Und zwar an vorderster Position,

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

WAS IST LEAD CAPTURE?

WAS IST LEAD CAPTURE? Marketing im Internet kann manchmal wie eine unmögliche Aufgabe aussehen. E-Mail Marketing ist ein relativ einfacher und unglaublich effektiver Weg; der Direct Marketing Association zufolge, hat jeder

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Whitepaper 04/2015. 10 Praxistipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung

Whitepaper 04/2015. 10 Praxistipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung Whitepaper 04/2015 10 Praxistipps zur erfolgreichen Selbstvermarktung 1. Beachten Sie die Erfolgsformel Die Erfolgsformel besteht aus einer simplen Multiplikation: Erfolg = Produktattraktivität x Sichtbarkeit

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

PASCROMAG PRÄSENTIERT NÜTZLICHE TOOLS UM SCHNELL UND EINFACH EINE EIGENE WEBSEITE ZU ERSTELLEN

PASCROMAG PRÄSENTIERT NÜTZLICHE TOOLS UM SCHNELL UND EINFACH EINE EIGENE WEBSEITE ZU ERSTELLEN PASCROMAG PRÄSENTIERT 8 NÜTZLICHE TOOLS UM SCHNELL UND EINFACH EINE EIGENE WEBSEITE ZU ERSTELLEN FÜR PURISTEN - ALLYOU.NET - AllYou.net wird hauptsächlich von Designern, Fotografen und Stylisten genutzt

Mehr

Facebook oder Corporate Blog?

Facebook oder Corporate Blog? August 2013 Facebook oder Corporate Blog? von Tilo Hensel Corporate Blogs haben an Popularität verloren Mit der steigenden Popularität der Social Networks allen voran Facebook hat sich das Hauptaugenmerk

Mehr

VERÖFFENTLICHT VON: ag-pictures Andreas Grzesiak Espenweg 5 86971 Peiting. 2015 Andreas Grzesiak Alle Rechte vorbehalten. www.ag-pictures.

VERÖFFENTLICHT VON: ag-pictures Andreas Grzesiak Espenweg 5 86971 Peiting. 2015 Andreas Grzesiak Alle Rechte vorbehalten. www.ag-pictures. VERÖFFENTLICHT VON: ag-pictures Andreas Grzesiak Espenweg 5 86971 Peiting 2015 Andreas Grzesiak Alle Rechte vorbehalten. www.ag-pictures.com Über Andreas Grzesiak: Andreas Grzesiak hat sich schon in jungen

Mehr

Unter Social SEO versteht man die klassische Suchmaschinenoptimierung mit Hilfe von sozialen Netzwerken wie Google+, Facebook und Twitter.

Unter Social SEO versteht man die klassische Suchmaschinenoptimierung mit Hilfe von sozialen Netzwerken wie Google+, Facebook und Twitter. ZUSAMMENFASSUNG DES WEBINARES SOCIAL SEO Markus Hartlieb Social SEO Allgemein Unter Social SEO versteht man die klassische Suchmaschinenoptimierung mit Hilfe von sozialen Netzwerken wie Google+, Facebook

Mehr

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 1 Ihr Referent Daniel Hünebeck, Geschäftsführer adisfaction Dipl.-Betriebswirt (FH) & Dipl.-Informatiker

Mehr

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Willkommen Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Übersicht Einleitung Das Einmaleins der Markenkommunikation

Mehr