FORUM. Verehrte Kunden, liebe Mitarbeiter und Freunde. DIE ZEITUNG FÜR KUNDEN, MITARBEITER UND FREUNDE DER WIRTGEN GROUP Nr. 36 / Dezember 2008

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FORUM. Verehrte Kunden, liebe Mitarbeiter und Freunde. DIE ZEITUNG FÜR KUNDEN, MITARBEITER UND FREUNDE DER WIRTGEN GROUP Nr. 36 / Dezember 2008"

Transkript

1 ROAD AND MINERAL TECHNOLOGIES FORUM DIE ZEITUNG FÜR KUNDEN, MITARBEITER UND FREUNDE DER WIRTGEN GROUP Nr. 36 / Dezember 2008 IN DIESER AUSGABE 02 Technologietage 2008: Innovationen erleben 04 Hamm eröffnet modernstes Bandagenwerk der Welt 05 Wirtgen Group trainierte für Olympia 06 Australien: Produktive Miner im Dauereinsatz 07 Größtes Betonfertiger- Projekt: Infrastruktur für Aserbaidschan 08 Abheben in Island: Dank Vögele! 09 Ebenheit pur mit 3D-Steuerung für Fräsen 10 Saubere Sache: Kleemann Brecher im Kalkstein 11 Algerien: Größtes Straßenbauprojekt 12 Close to our customers: Ausbau der Niederlassungen Verehrte Kunden, liebe Mitarbeiter und Freunde Nach fünf starken Wachstumsjahren hat sich die weltweite Nachfrage nach Investi tionsgütern abgekühlt. In fast allen Ländern der Welt ist die Konjunktur rückläufig. Auch wir haben die Folgen der wirtschaftlichen Beruhigung, die sich in einzelnen Märkten als kräftige Absatzeinbrüche auswirkten, in unseren Werken und Niederlassungen zu spüren bekommen. Während die ersten beiden Quartale noch positives Wachstum verzeichneten, ist das zweite Halbjahr eher verhalten ausgefallen. In Summe erreichte die Wirtgen Group ein Wachstum von 5,6 % und erwirtschaftete einen Umsatz von 1,50 Milliarden Euro in Mit Zuversicht in die Zukunft Gerade in solchen unsicheren Zeiten kommen die Stärken der Wirtgen Group und die stabile Struktur unseres unabhängig agierenden Familienunternehmens zum Tragen. Der Unternehmensverbund ist durch seine solide Konstellation mit den Marken Wirtgen, Vögele, Hamm und Kleemann für die Zukunft bestens aufgestellt. In den Kernbereichen unserer Geschäftsfelder nehmen wir eine Markt führende Stellung ein und genießen durch unsere herausragende Innovationskraft die Anerkennung der Kunden. Die umfassende und einzigartige Produktpalette der Kernmarken deckt alle kundenspezifischen Anforderungen überzeugend ab. Last but not least können wir mit einer Mannschaft aufwarten, die nicht nur die Marken zur heutigen Stärke geführt hat, sondern auch bereit ist, die Herausforderungen der vor uns stehenden Phase geschlossen anzugehen. Entscheidender Vorteil durch unsere Strategie der Nachhaltigkeit Wir stehen vor Herausforderungen. Wir haben aber auch eine hervorragende Ausgangsposition und klare Strategien und Konzepte. Wir sind auf Langfristigkeit orientiert. Wir investieren konsequent in unsere deutschen Stammwerke: Bei der Wirtgen GmbH und Hamm AG wurden strategische Werkserweiterungen realisiert. Für die Joseph Vögele AG und die Kleemann GmbH wurde mit der Errichtung kompletter Werksneu bauten begonnen. Auch in den Bereich Forschung und Entwicklung investieren wir massiv bei allen Marken. Dazu gehört auch die personelle Verstärkung unserer Engineering-Teams, denen wir ein hochkarätiges Umfeld und spannende Aufgaben bieten. Kontinuität bedeutet auch, dass wir die eigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften weiter stärken: So haben wir z.b. in Polen, Irland, Türkei und Australien neu gebaut. All dies ist möglich, weil wir über eine gesunde finanzielle Situation mit einer hohen Eigenkapitalquote verfügen. Unsere Kundennähe ist gerade jetzt eine unverzichtbare Stärke Das Wertversprechen der Wirtgen Group Close to our customers bringt es auf den Punkt. Denn gerade, wenn es auf jeden Auftrag ankommt, ist die wirkliche Nähe zum Kunden entscheidend. Jetzt können wir auf s Neue beweisen, dass wir alles tun, um unsere Kunden partnerschaftlich zu unterstützen. Durch diese starke Kunden orientierung, die von allen Mitarbeitern gelebt wird, egal an welchem Arbeitsplatz in unserer weltweiten Organisation, werden wir uns differenzieren. Und wir werden damit Erfolg haben. Lassen Sie uns gemeinsam diese klare Unter nehmensstrategie fortführen! Wir steuern ohne Umwege die Ziele an, an die wir glau ben. Genau das zeichnet unsere Strategie der Nachhaltigkeit und unser Familienunter nehmen aus. Heute und auch in der Zukunft. Es grüßen Sie herzlich Stefan Wirtgen Jürgen Wirtgen 13 Staatsbesuch: Bundes präsident auf Tour bei Wirtgen 14 Kaltrecycling mit Schaum bitumen: Neue Technologien 15 Erfolgsstory: Azubis bauen ihre neue Straße 16 Kinder in Not : Ein Pater setzt sich ein 5 HIGHLIGHTS Olympische Spiele der Wirtgen Group: m Rennen vor dem Vogelnest 6 Wirtgen Mining Power in Down Under: Eisenerzgewinnung läuft auf Hochtouren 13 Hoher Besuch im Stammwerk Windhagen: Bundes präsident von Familienunternehmen begeistert

2 Das Top-Event Dritte Wirtgen Group-Technologietage 2008 bei der Hamm AG: Internationale Kundschaft begeistert Es war ein Programm voller Innovationen, Attraktionen und Informationen, das Hamm für die Technologietage 2008 vorbereitet hatte. Gleich drei Anlässe prädestinierten den Tirschenreuther Walzenbauer in diesem Jahr zum Ausrichter des Events: das 130-jährige Firmen jubiläum, die Weltpremiere der neuen Tandem walzen HD+ und die Eröffnung des modernsten Bandagenwerks der Welt. Über Baufachleute aus mehr als 50 Ländern folgten der Einladung und reisten am 25. und 26. September 2008 nach Bayern, um sich persönlich über die neuesten Verfahren im Straßenbau zu informieren. Etwa die Hälfte der Besucher kam dabei aus Staaten außerhalb Europas. Gelungene Weltpremiere der HD+ Bereits für den ersten Abend hatte Hamm einen außergewöhnlichen Höhepunkt zu bieten: Nach einer rasanten Animation wurden zwei der neuen Tandemwalzen, eine HD+ 120 und eine HD+ 140, enthüllt. Das Interesse an den Schwergewichten war enorm die Gäste umlagerten sofort nach der Präsentation die brandneuen Maschinen und nahmen alle Details unter die Lupe. Die Begeisterung verwundert nicht, denn die Tandemwalzen mit 12 bzw. 14 t Einsatzgewicht setzen mit einem bisher ungekannten Platzangebot und perfekten Sichtverhältnissen für den Fahrer sowie überzeugenden Leistungsdaten neue Maßstäbe. Mehr über die neuen Walzen erfahren Sie auf Seite 4 unserer Ausgabe. Eine runde Sache: Die vier Marken stellten ihr großes Programm aus. Darunter waren Neuheiten wie die Tandemwalzen HD+ von Hamm, die mobile Kaltrecycling-Mischanlage KMA 220 von Wirtgen und zwei Vögele-Fertiger der VISION Serie für den nordamerikanischen Markt sowie der MOBICAT MC 120 Z von Kleemann, ein mobiler Brecher für das Recycling und die Natursteinaufbereitung. 2 Professionell präsentierten die Anwendungsspezialisten und Maschinenvorführer das Kalt recycling, die Bodenstabilisierung, die Sanierung einer Deck- und Tragschicht, den Einbau einer Dünnschicht und den Einbau Heiß auf heiß. Die Moderatoren Gottfried Beer, Bernd Holl, Alberto Flockerzi, Kurt Weiss, Andreas Schenkelberg, Thomas Brosy, Martin Diekmann und Harald Reufels freuten sich mit Stefan Wirtgen über die begeisterten Zuschauer. 25 Maschinen und 6 Bauver fahren: unschlagbare Live-Demos Highlight des zweiten Tages waren zweifelsohne die spannenden Live-Demos der zahlreichen Neuentwicklungen von Wirtgen, Vögele und Hamm. Mit dem Fokus auf die Anwendungstechnik hatte die Wirtgen Group den Nerv der Besucher getroffen. Sie erlebten 25 verschiedene Maschinen bei sechs sehr unterschiedlichen Bauverfahren im Einsatz. So beeindruckte der Einbau von Kompakt asphalt heiß auf heiß mit einem InLine Pave-Einbauzug von Vögele und die nachfolgende Verdichtung der Asphaltschichten durch die neuen schweren Tandemwalzen HD+ von Hamm. Ebenso überzeugend war der Ausbau einer Asphaltdecke unter Verwen dung einer Wirtgen-Kaltfräse W 2200 mit einem 4 m breiten Fräsaggregat. Die enorme Bandbreite möglicher Anwendungen sowie die Qualität und Präzision, die dank der modernen Systeme wie Level Pro, HCQ-Navigator für Asphalt und Erdbau oder ErgoPlus möglich ist, zogen das internationale Publikum ebenso an wie die informativen Erläuterungen zur Anwendungs technik. Nach den Live-Demos gab es reichlich Gelegenheit zur Begutachtung der Maschinen und der neu eingebauten bzw. abgefrästen Fahrbahndecken sowie zum Gespräch mit den Fachleuten aus den Herstellerwerken. Modernstes Bandagenwerk der Welt eröffnet Zwischen den Vorführungen nutzten die Besucher die Gelegenheit zu einem Blick in das neue, weltweit modernste Bandagenwerk (siehe auch Seite 4). Beim Rundweg durch die Hallen erlebten die Gäste, wie präzise die Biegemaschinen, Schweißroboter und Bearbeitungszentren dort arbeiten und staunten, mit welchen High-Tech-Maschinen die Bandagen bei Hamm produziert werden. Weit über 80 Maschinen ausgestellt Außer dem Werksrundgang und Vorführungen bot auch die imposante Ausstellung von über 80 Maschinen viel Neues. Beim Probesitzen informierten sich die Kunden bei den Vertriebsmitarbeitern und Produktmanagern aus erster Hand über die Technologien und ihre technischen Besonderheiten. 130 Jahre Hamm: Performance Design Innovation Hamm bot anlässlich des runden Firmenjubiläums auch einen Einblick in die Firmengeschichte. Unter dem Motto 130 Jahre Hamm: Performance Design Innovation verknüpften die Tirschenreuther die eigene Historie mit der technischen Entwicklung der Straßenwalzen und Straßenbaustoffe. Dabei wurde klar, dass Hamm als ältester, noch aktiver Walzenhersteller der Welt im Laufe der Jahrzehnte wegweisende Impulse in der Verdichtungstechnik gesetzt hat. > Reizvoller Rahmen der abwechslungsreich gestalteten Retrospektive war eine Ausstellung restaurierter historischer Walzen der Baujahre IMPRESSUM FORUM Die Zeitung für Kunden, Mitarbeiter und Freunde der Wirtgen Group Herausgeber: Wirtgen Beteiligungsgesellschaft mbh Reinhard-Wirtgen-Straße 2 D Windhagen Internet: Eintragung: Amtsgericht Montabaur HRB USt.-ID Nr.: DE Geschäftsführer: Jürgen Wirtgen, Stefan Wirtgen, Rainer Otto Verantwortlich für den Inhalt: Claudia Fernus Tel.: Fax: Redaktion: Michaela Adams Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. Dies gilt insbesondere auch für die Vervielfältigung per Kopie oder CD-ROM und die Aufnahme in elektronische Datenbanken. Agentur: unlimited communications marketing gmbh, Berlin Übersetzung: Übersetzungsbüro Ulrike Krämer, Erpel interteam Übersetzungsbüro, Grünwald Druck: Gebrüder Kopp, Köln

3 Das Top-Event Kunden aus der ganzen Welt waren wieder dabei Norwegen Rune Gulli und Eddie Engebretsen von Wirtgen Norway eroberten mit ihren Kunden den Demonstra tionshügel für ein Gruppen foto: Wir haben diesen steilen Hügel eben erklommen. Da sieht man mal, was die Hammtronic-Walzenzüge leisten, wenn sie im Erdbau bei Steigun gen von bis zu 70% verdichten. Russland Die Kunden und ihre Händler aus St. Peters burg waren fasziniert: Die Vorführungen und die Maschinenausstellungen sind stark. Uns überzeugt nicht nur die Bandbreite der Technologien, sondern auch, dass die Wirtgen Group in allen Bereichen des Straßenbaus bei der Entwicklung führend ist. Japan Die Kunden von Gaku Watanabe (5. v. links) von Wirtgen Japan bewunderten die Leis tungsfähigkeit der XXL-Fräse: Wir stehen hier zu Acht in der Spur der 4 m breiten Fräswalze. Die Ausbausleistung dieser Großfräse hat uns beeindruckt. Im dicht bebauten Japan gibt es nicht so viele Einsatzmöglichkeiten für diese XXL-Fräswal ze. Trotzdem: Die Vor führung hat uns gezeigt, wie produktiv die Hochleistungsfräsen sind. Und dabei erzeugen sie saubere Fräs flächen und exakte Fräskanten. China Ein Stück Heimat im bayerischen Tirschenreuth: Die Gäste aus China waren von der Vielfalt des Angebots und der druckfrischen Ausgabe der Vögele-RoadNews mit dem Olympiastadion von Peking auf der Titelseite angetan. Brasilien Delegation aus Südamerika: Hier haben wir viel Technik in sehr angenehmer Atmosphäre erlebt, lobten die Kunden der Ciber-Vertriebsmana ger Clauci Mortari und Luis Zoch aus Brasilien die gemeinsame Veranstaltung der Wirtgen Group. Italien Von Südtirol bis Sizilien kamen über 100 Gäste aus allen Regionen Italiens und staunten: Wir hätten nicht gedacht, dass bei der Produktion der Bandagen so viel High-Tech im Spiel ist. Aber es passt zur Wirtgen Group: Mit hochwertigem Equipment und viel Know- How entstehen in den Wer ken topmoderne, höchst produktive Maschinen für den Straßenbau. 3 Stimmen zum Erlebnis Technologietage Fachinformationen aus erster Hand In einem Vortragszelt vermittelten die Anwendungsspezialisten von Wirtgen, Vögele und Hamm praxisrelevantes Know-how. Der erste Vortragsblock behandelte die Betriebskosten beim Kaltfräsen und gab einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten des Kaltrecyclings. Der zweite Block war dem Asphalteinbau gewidmet und in der dritten Vortragsreihe drehte sich alles um die Verdichtung. Martin Hofstetter, Kaltrecycling-Experte aus der Schweiz nutzt seit Jahren die Vorteile des umweltfreundlichen Bauverfahrens: Die Wirtgen Group bietet hervorragendes Equipment an. Wie hochwertig die Palette an Kaltrecycling-Geräten ist, wird bei dieser Ausstellung deutlich. Wir Schweizer legen sehr viel Wert auf Qualität und Prä zision. Diese Maschinen erfüllen voll und ganz unsere hohen Anforderungen. Das ist echte Wertarbeit. Zwei chilenische Kunden mit Hamm Vertriebsmanager Roberto Mompean (Mitte). Mauricio Jara (links) ist in seiner Heimat Pionier der Oszillation: Wir haben als erste Firma diese Technologie genutzt und sind hoch zufrieden mit den Verdichtungsergebnissen. Cesar Vargas besitzt als Bauunternehmer Fertiger und Walzen: Mit vielen der Technologien, die wir hier sehen, werden wir die Infra struktur in unserem Land kontinuierlich verbessern. Nach Vorträgen über die SprayJet-Technologie und das InLine Pave- Verfahren moderierte Vögele Produktmanager Martin Hilken eine Podiumsdiskussion zum Thema Kompaktasphalt. Vier Spezialisten aus Forschung und Praxis beleuchteten Facetten des effizienten Bauverfahrens. Kleemann-Kunde Christian Pitsch (rechts) aus Frankreich mit Mark Hezinger, Marketing, von Kleemann: Die Kombination aus Vorführung, Ausstellung und Fachvorträgen hat mir gut gefallen. Als Betreiber mobiler und stationärer Anlagen von Kleemann ist es für mich interessant, die neuesten Trends im Straßenbau zu beobachten. Immerhin ist es an uns, die Rohmaterialien für die Mischgüter zu produzieren. Aris Smats (Mitte) aus Riga ist wie sein Kollege Edmunds Zonbergs (rechts) in einer Bauunternehmung für Straßenbauprojekte verantwortlich: Ich bin nun schon das dritte Mal bei den Technologietagen aber es ist immer wieder sehr interessant für mich. Bei den Live-Demos und der Ausstellung sehe ich auch jetzt wieder neue, wirtschaftliche Straßenverfahren. Ich bin begeistert, wie hoch das Innovationspotenzial dieser Firmen ist. > Vertriebsmanager Thomas Schaumberger moderierte die Vortragsreihe zur Verdichtung. Natürlich war die neue Tandemwalze HD+ ein Thema, aber es ging auch um die Oszillation sowie um die Steigerung der Verdichtungsqualität durch HCQ, dem Mess- und Dokumentationssystem von Hamm.

4 blick in die werke Bandagen just in time : Hamm AG eröffnet modernstes Bandagenwerk Bandagen höchster Qualität bei maximaler Flexibilität der Produktion herzustellen das war die Prämisse für den Bau des Bandagenwerks. Aber damit nicht genug: Im Rahmen der Integration der Bandagenfertigung in den Gesamtablauf optimierten die Produktionsplaner auch die vor- und nachgeschalteten Prozesse. In Tirschenreuth steht heute das modernste Bandagenwerk der Welt. Und das wird es auch auf lange Sicht bleiben, denn der hohe Standard des gesamten Ma schinenparks ist nur schwer zu überbieten. Statt in diesen wirtschaftlich unsicheren Zeiten Investitionen zu scheuen, optimiert Hamm zielstrebig die Produktion und setzt auf Qualität unter anderem durch hochwertige Produktionsanlagen renommierter Hersteller. Bandagen rollen just in time Die Hammerer freut es. Sie sind stolz darauf, dass eine Schlüsselkomponente der Walzen wieder im eigenen Haus produziert wird, berichtet Produktionsleiter Jürgen Geyer und erklärt: Die Bandagen werden just in time, also erst, wenn sie in der Montage benötigt werden, fertig gestellt. So verhindern wir Überproduktionen und reduzieren die Lagerbestände. Handlingprozesse minimieren und vereinfachen Streng nach dem Prinzip Handlingprozesse minimieren und vereinfachen wurde aber noch mehr optimiert. Ein Beispiel: Die Bandagenfertigung erfolgt nach dem Fließprinzip und verwendet für die Materialbereitstellung standardisierte Ladungsträger, wodurch eine bessere Bestandsqualität erreicht wird. Veränderungen gab es auch bei der Lackierung der Bandagen: Statt wie früher viele Einzelteile separat zu lackieren, wird der schützende Lack nun auf die komplett montierte Bandage aufgetragen. Es wird also nur noch ein Bauteil durch die umweltfreundliche Lackieranlage bewegt. Von der Verschlankung profitieren auch viele Mitarbeiter, denn an vielen Stellen wurden die Arbeitsplätze ergonomisch weiter optimiert. Aus flachen Blechen entstehen in CNC-gesteuerten 4-Walzen-Rundbiegemaschinen die Ban dagen-rohlinge. Mit einem Druck von bis zu 280 bar verformen sie die Bleche. Knapp 90 % des Umformprozesses erfolgen vollautomatisch. Anschließend gibt der Maschinen bediener der Bandage per Hand den letzten Schliff, bis der Rohling perfekt rund ist und die verbleibende Naht das korrekte Spaltmaß aufweist. 4 Flexible Produktion Jürgen Geyer, Produktionsleiter bei der Hamm AG Vor dem Bau des Bandagenwerks wurden durch das Produktionsteam alle Einzelschritte in der Fertigung analysiert und einige neu konzipiert. Heute produzieren wir insgesamt flexibler als früher und können dank der höheren Fertigungstiefe und der erfolgreichen Ver - schlan kung der Prozesse die Produktion besser steuern. Künf tig kommen die Bandagen just in time an den Montage linien an. Damit realisieren wir kürzere Lieferzeiten. Ich bin mir sicher: Das freut unsere Kunden! Die Ronden sind schwere Stahlplatten, an denen unter anderem die Fahr- und Vibrationsantriebe in der Bandage befestigt werden. High-Tech-Schweißroboter mit 13 bzw. 15 Achsen verschweißen sie im Schutzgasschweißverfahren mit den Bandagenkörpern. Danach werden in einem vollautomatischen Bohrwerk pro Bandage bis zu 100 Bohrungen und Passungen gefertigt, Gewinde geschnitten und Planflächen gefräst. Mehr HD Die Tandemwalzen HD+ setzen Maßstäbe Die HD-Serie der knickgelenkten Tandemwalzen ist seit Jahren erfolgreich am Markt. Mit der Weltpremiere der HD+ hat Hamm das Produktprogramm der knickgelenkten Tandemwalzen nach oben erweitert. Auch dieses Mal legten die Entwickler nicht nur großen Wert auf die Produktivität, sondern auch auf die Bedienerfreundlichkeit. Kein Wunder, dass Hamm mit der HD+ erneut Standards bei Komfort und Übersicht setzt. Überhaupt der Name ist Programm, denn die HD+ bietet von allem ein bisschen mehr. Es war unser Ziel, schwere Tandem walzen mit hervorragenden Sichtverhält nissen zu bauen. In diesen kompakten Wal zen hat der Fahrer trotz der Größe der Ma schine immer eine perfekte Sicht auf die Bandage und das Maschinenumfeld und dazu einen sehr komfortablen Arbeitsplatz. Zusammen mit den technischen Neuerungen präsentieren wir eine leistungsfähige Baureihe, die beste Voraussetzungen bietet für eine qualitativ hochwertige und produktive Verdichtung, so Marketingleiter Gottfried Beer. Mehr Komfort mehr Qualität mehr Leistung Schon von außen sieht man, dass die XXL- Kabine einen ergonomisch optimalen Arbeitsplatz mit einer bisher unerreichten Bewegungsfreiheit bietet. In der Kabine befindet sich ein übersichtliches, selbsterklärendes Armaturenbrett, ähnlich dem der kleinen Tandemwalzen der CompactLine. Auch bei den Fahr- und Lenkeigen schaften hat die HD+ Neues zu bieten: Mit dem überarbeiteten Knickgelenk wurde eine günstige Gewichtsverteilung realisiert. Sie bietet mehr Fahrstabilität und eine Qua litätssteigerung beim Fahrbahneinbau. Außerdem ist der Versatz beim Hundegang fast verdoppelt. Dadurch lässt sich die HD+ hervorragend manövrieren und bietet viel Freiraum für eine saubere Kantenbearbei tung. Viele Funktionen und Details bewirken eine Steigerung der Produktivität. So lassen sich z. B. Frequenz und Amplitude der Vibra tionsantriebe in beiden Bandagen unabhängig voneinander einstellen. Außerdem wurde die Gesamthöhe der Schwergewichte auf 3 m reduziert. Die neue Gestaltung führte auch zu einer um 25 cm reduzierten Aufstiegshöhe. Dadurch ist das Ein- und Ausstei gen komfortabel. Nicht zuletzt steigert der vergrößerte Wassertank mit einem Fassungsvermögen von fast l die Produktivität, denn er ermöglicht eine Verdichtung ohne Tankstopps. Die HD+ überzeugte Bediener und Baufirmen gleichermaßen. Sie waren begeistert von der einfachen Bedienung, dem großen Platzangebot und der Produktivität. Bei dieser Nachtbaustelle auf einer deutschen Autobahn verdichtete die knapp 14 t schwere HD+ 140 mit Oszillation hinter einem InLine Pave-Einbauzug. Die Bauleitung und die unabhängigen Baustoffprüfer waren sehr zufrieden mit den Verdichtungsergebnissen. Compaction : das Handbuch zur Verdichtungstechnik Mit dem neuen Handbuch Compaction Verdichtung im Asphalt- und Erdbau hat Hamm ein umfassendes Grundlagenwerk geschaffen. Zusammenhänge aus Physik und Bodenmechanik werden ebenso beschrieben wie die Maschinentechnik. Darüber hinaus informiert das Buch über die Schichten im Straßen- und Erdbau und gibt hilfreiche Tipps für die praktische Arbeit auf der Baustelle. Das sehr anschaulich illustrierte Buch eignet sich sowohl für den interessierten Laien, als auch für den fortgeschrittenen Anwender. Die deutsche und englische Ausgabe kann per an bezogen werden.

5 Die wirtgen group in China Olympische Spiele 2008: Das m Rennen der Wirtgen Group Stadtautobahn vor dem Vogelnest erneuert werden. Auf der Baustelle in Peking wurden jeweils zwei 0,75 cm breite Anbauteile an die Bohlen montiert, so dass in einer Einbaubreite von insgesamt 7,5 m gearbeitet werden konnte. Auf der hoch frequentierten Straße stellten die Fertiger eine 6 cm dicke Deckschicht aus Splittmastixasphalt her. In zwei Nachtschichten musste der Einbau gelingen. Jede Verzögerung, ob durch stockende Mischgutlogistik oder Maschinenausfall verursacht, hätte Folgen gehabt. Deshalb waren Servicetechniker von Wirtgen China immer vor Ort, die im Notfall hätten eingreifen können. Das Vogelnest Bevor die 29. Olympischen Sommerspiele stattfinden konnten, hat die Volksrepublik China enorme Anstrengungen unternommen, um Infrastruktur und Wettkampfstätten zu modernisieren oder neu zu bauen. Das Herzstück war zweifelsohne das Bird s Nest, das Vogelnest genannte Olympiastadion. Es entstand nach einem Entwurf der Basler Stararchitekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron ein einzigartiges Bauwerk. Für das 330 m lange, 220 m breite und knapp 70 m hohe Vogelnest wurden insgesamt t Stahl verbaut. Die 4. Ring Road, eine der meist frequentierten Straßen Pekings Fahrzeuge benutzen täglich diese Verkehrsader. Im Vorfeld der 29. Olympischen Spie - le hat Peking massiv in seine Infra struktur investiert. Neben neuen Sport stätten für die 302 Wettkämpfe in 28 Sportarten zählten mehrere Sanierungen von öffentlichen Straßen dazu. Ein Team aus Wirtgen Kaltfräsen, Vögele Fertigern und Hamm Walzen führte einen Decken austausch in unmittelbarer Nachbarschaft zum Beijing National Stadium durch. Die Herausforderung für die Vögele Fertiger und Hamm Walzen: Für den Einbau von m Deckschicht in beide Richtungen stand lediglich ein Zeitfenster von zwei Nächten zur Verfügung. Das Vogelnest bot während der Spiele Platz für Zuschauer. Nach der Fertigstellung des Stadions mussten noch einige Straßen in der Umgebung saniert werden. Den Auftrag für den Deckenaustausch eines 1 km langen Abschnitts der 4. Ring Road sicherte sich die Beijing Urban Con struction Group Co., Ltd. (BUCG). Was sich nach einer relativ kleinen Baumaßnahme anhörte, stellte das BUCG-Team jedoch vor Herausforderungen bei der Baustellenlogistik. So konnte nur nachts gearbeitet werden, und auch dann musste eine Fahrbahn je Richtung für den Verkehr frei bleiben. Dies war eine wichtige Bedingung, da der Schwerlastverkehr nur nachts in die inneren Ringe der chinesischen Hauptstadt einfahren darf. Baustellen auf einer der hoch belasteten Ringstraßen drohen stets, kilometerlange Staus zu verursachen. Warum das so ist, verdeutlichen folgende Zahlen: Mehr als 3 Millionen Fahrzeuge tummeln sich bereits auf Pekings Straßen und an jedem einzelnen Tag kommen weitere Neuzulassungen hinzu. Wirtgen Kaltfräse trägt 6 cm Asphalt ab Nach sorgfältiger Planung der Baustelle begann der Deckenaustausch mit einer Kaltfräse, die den Fahrbahnbelag 6 cm tief ausfräste. Diese Aufgabe übernahm eine Wirtgen Maschine vom Typ W 1900 mit einer Arbeitsbreite von 2 m. Insgesamt waren 6 bis 7 Bahnen je Fahrtrichtung notwendig, um den gesamten beschädigten Abschnitt der 4. Ring Road abzutragen t Asphaltgranulat verfrachtete die Kaltfräse W 1900 direkt auf Lkw. Nachtschicht für Vögele Fertiger Im Anschluss kamen die Fertiger ins Spiel. Zwei SUPER waren genau die richtigen Maschinen für diese Aufgabe. Ausgestattet waren beide mit Ausziehbohlen vom Typ AB TV, die über eine Grundeinbaubreite von 3 m verfügen. Mit der robusten Einrohr-Teleskopführung lässt sich die Bohle stufenlos auf 6 m verbreitern. Mit dem Anbau von Verbreiterungsteilen können Bahnen bis 9,5 m nahtlos eingebaut Hamm Tandemwalzen verdichten Deckschicht Bei der Verdichtung der Deckschicht auf der 4. Ring Road konnten zwei Hamm Walzen vom Typ HD O 120 V ihre Qualitäten ausspielen. Die Maschinen arbeiten sowohl mit Vibration als auch mit Oszillation. Aus dem anspruchsvoll zu verdichtenden SMA- Belag wird durch die Kombination beider Technologien einfach und in wenigen Übergängen ein dauerhaft hochtragfähiges Asphaltpaket und es entsteht eine optimale Kornverzahnung. Olympia lässt grüßen: Die Wirtgen Group machte das Rennen. www Mehr Infos dazu unter: venues/nst Close to our customers Der Grund, weshalb Maschinen von drei Unternehmen der Wirtgen Group zum Einsatz kamen, liegt nicht nur in der innovativen Maschinentechnik. Das Gesamtpaket, das Wirtgen China anbietet, hat uns überzeugt, erklärt der stellvertretende Generaldirektor von BUCG, Herr Luo. Mit dem Servicecenter in Langfang, unweit von Peking, ist die Wirtgen Group immer in unserer Nähe. Auch ein 24-Stunden-vor-Ort- Service zählt zu den Kundendienst-Angeboten. Gewöhnlich müssen wir den Vor- Ort-Service zwar nicht in Anspruch nehmen, aber die Möglichkeit gibt uns Si cherheit. Auf der Baustelle in Peking durfte absolut nichts schiefgehen. Deshalb entsandte Wirtgen Techniker, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen. Es sind solche Dinge, die Wirtgen China für uns zu einem echten Partner machen. Perfekt organisierte Baustellenlogistik: Die zwei SUPER bauen heiß-an-heiß ein. 5 Die W 1900 von Wirtgen vor dem Vogelnest: Spät abends wird die spektakuläre Beleuchtung aus Energiespargründen abgeschaltet. Die beiden Hamm Walzen vom Typ HD O 120 V spielten ihre Stärken sowohl mit Vibration als auch Oszillation aus, die Nachtschichten liefen reibungslos ab.

6 technologien im einsatz 14 Surface Miner pflügen sich durch Down Under Eisenerzgewinnung in Westaustralien läuft auf Hochtouren 6 Über ein Dutzend Geräte vom Typ 2500 SM hatte die Wirtgen GmbH in nerhalb von 14 Monaten termingerecht an den Kunden Fortescue geliefert und in Betrieb genommen. Der Eisenerzabbau in der Mine Cloud Break im Westen Aus traliens schreitet seitdem in großen Schrit ten voran. Die permanente Betreuung der Miner durch eine erprobte Kundenservice-Mannschaft von Wirtgen Australia und Anwendungs spezialisten aus dem Stammwerk Windhagen funktioniert reibungslos. Und es gibt Optimismus für die Zukunft: Im neuen Windhagener Endmontagewerk für Sondermaschinen sollen künftig weitere Maschinen vom Typ 2500 SM und 4200 SM für Australien gebaut werden. Der größte Miner-Auftrag ein Meilenstein der Firmengeschichte Mit einem geplanten Produktionsvolumen von ca. 45 Millionen Tonnen Eisenerz pro Jahr, das entspricht der gesamten Jahresfördermenge der USA, hat FMG heute ein klares Ziel vor Augen. Zunächst musste dafür aber damals beim Projektstart in 2006 die entsprechende Infrastruktur geschaffen werden: Eine 260 km lange Eisenbahnlinie wurde für den Transport des Eisenerzes gebaut, die Züge von 2,5 km Länge und einem Gewicht von bis zu Tonnen bewältigt. Die gut zugängliche und ebene Lage der Ab baustätte veranlasste Fortescue bei der Pro jektplanung, den Einsatz von Wirtgen Sur face Minern zu erwägen, statt konventionell durch Bohren und Sprengen abzubauen. Wich tiges Kriterium war dabei die hohe Leis tungsfähigkeit der Großgeräte: Ein 2500 SM bringt mehr als 100 Tonnen auf die Waage und wartet mit einer Motorleistung von PS auf. Die finale Entscheidung für die Wirtgen Miner fiel aufgrund erfolgreicher Testreihen, die im Vorfeld des Projekts liefen. Die Vorteile der Surface Miner lagen klar in der selektiven Gewinnung, mit der sowohl eine bessere Produktqualität als auch eine effizientere Ausbeutung der Lagerstätte erzielt wird. Überzeugt hat außerdem die Tatsache, dass die Wirtgen Groß geräte bereits beim Schneiden kleinstückiges Material erzeugen. Die nachfolgende Aufbereitung wird so deutlich vereinfacht und es können mehrere Brechstufen entfallen. Für Wirtgen Produktmanager Bernhard Schimm ist der Auftrag eine Bestätigung des Abfertigung wie am Fließband: Aufgrund seiner hohen Produktivität belädt ein Wirtgen Surface Miner die Trucks in nur wenigen Minuten PS stecken in jedem Gerät. Foto: Fortescue Metals Group Ltd. Drei auf einen Schlag simultan im Einsatz: Maximal arbeiten bis zu drei der 100 t schweren Abbau geräte in einem Grubenfeld der Mine Cloud Break. Technologiekonzepts: Es ist uns durch überzeu gende Leistungsergebnisse und Betriebskostennachweise gelungen, die Sur face Miner als Hauptgewinnungsgeräte zu platzieren. Dies ist der erste Betrieb von Wirtgen Mi nern im Erzabbau, der komplett auf der Surface-Mining-Technologie geplant wurde und operativ auch so ausgeführt wird. Die vier wichtigsten Vorteile der Surface-Mining-Technologie Bohren, Sprengen und Brechen entfallen Saubere Grubensohlen sorgen für geringere Schäden an Fahrzeugen und Reifen Mehrere Grubenwände der eben gelegenen Lagerstätte können gleichzeitig abgebaut werden Hohe Endproduktqualität durch selektive Gewinnung bei Reduktion von Kosten und Aufwand für den Abbauprozess Kundenservice: Neuer Stütz punkt von Wirtgen Australia in Perth Mit der erfolgreichen Inbetriebnahme aller Surface Miner ist natürlich parallel auch der Aufbau einer umfassenden Kunden service-infrastruktur erfolgt, um vor Ort die maximale Abdeckung aller Anforde rungen von FMG direkt sicherzustellen. Denn die Herausforderungen für Mensch und Maschine sind gewaltig: Alle 14 Miner müssen Tag und Nacht einsatzbereit bleiben. Das Abbaumaterial ist anspruchsvoll und die Bedingungen in der Mine hart. Auch die hohen Temperaturen tragen das ihre dazu bei. Das 2007 von Wirtgen Australia zusätzlich eröffnete Service-Center in Perth übernimmt aufgrund der räumlichen Nähe zum Alles an Bord: 260 km von der Mine im Landesinnern bis zur Küste legt der Zug mit seiner wertvollen Ladung zurück. Das Eisenerz wird am Ankunftsort direkt verschifft. Foto: Fortescue Metals Group Ltd. Einsatzort der Miner in Western Pilbara die komplette Kundenunterstützung. Servicetechniker und Kundenservice-Mitarbeiter erbringen alle wichtigen Dienstleistungen rund um den Einsatz der Surface Miner aber vorwiegend direkt in der Mine: Von der Ersatzteilversorgung, über Reparatur und Wartung, bis hin zur Überholung der wichtigen Maschinenkomponenten wie der Fräswalzen und der Bandanlagen entfaltet der Wirtgen Group Kundenservice hier sein volles Leistungsspektrum. Ein großes Ersatzteillager in Perth garantiert hohe Verfügbarkeit von Ersatz- und Verschleißteilen, die schnell an den Ein satzort transportiert werden können. Direkt vor Ort sind aber natürlich auch für die permanente Versorgung sowie Notfälle Ersatz teilcontainer installiert. Für die Tag- und Nachtbetreuung der Maschinen wurde auch eine neue Flotte an geländegängigen Serv icefahrzeugen angeschafft, die für die schwe ren Einsatzbedingungen in den Lager stätten perfekt ausgerüstet sind. Dazu gehört auch ein Lkw mit kompletter Schweiß ausrüstung für den flexiblen Einsatz unmittelbar an den Maschinen. Die Zukunft: Zusammenarbeit intensivieren Wichtiges Fazit ist für alle Projektbeteiligten nach der ersten Projektphase: Die gewün sch te Leistung wird erzielt und FMG kann die anvisierten Tonnagen erreichen. Doch damit nicht genug. Bernhard Schimm hat bereits neue Ideen, wie das Projekt weiter geför dert werden kann: Jetzt konzentrieren wir uns mit aller Kraft auf den kontinu Letzte Verladestation für den Schiffstransport zum Abnehmer: Der Umschlagplatz im Hafen von Port Hedland spielt eine Schlüsselrolle in der ausgeklügelten Logistikkette. Foto: Fortescue Metals Group Ltd. Foto: Fortescue Metals Group Ltd. Service rund um die Uhr: Wirtgen Australia gibt sein Bestes vor Ort und hat permanent ein erfahrenes Team von Servicetechnikern im Einsatz. Nach einer Arbeitswoche im Minencamp wechseln die Teams die Schicht. ierlichen Kun densupport und investieren unser Know-how in die weitere Optimierung des Maschineneinsatzes und anwendungstechnische Aspekte der Schneidtechnologie. Das Ziel ist, unseren Kunden noch besser bei der optimalen Nutzung der Geräte und weiteren Produktivitätssteigerungen zu unterstützen. Auch für John Geary, Niederlassungs leiter von Wirtgen Australia, gibt es noch viel Potenzial für den Ausbau der Kunden beziehungen: FMG und Wirtgen arbeiten partnerschaftlich bei der Weiterentwicklung der Technologie zusammen, da beide Seiten nun auf einen wertvollen Erfahrungsschatz zurückgreifen können. Wir planen eine langfristige Zusammenarbeit auf diesem Gebiet. Alle Projektbeteiligten ziehen an einem Strang für Kundenunterstützung in der vollen Bandbreite: Winfried von Schönebeck, Maschinenver antwortlicher aus der Entwicklung und Konstruk tion, Area Service Manager Norbert Ückerath, Niederlassungsleiter John Geary sowie Produktmanager Bernhard Schimm. Fortescue Metals Group: Pionier bei Erschließung neuer Eisenerzvorkommen Die Nachfrage nach Eisenerz ist enorm gestiegen, und das nicht zuletzt aufgrund des hohen Stahlbedarfs in China und weiteren aufstrebenden Industrienationen. Das Eisenerzangebot auf dem Weltmarkt wird jedoch der gestiegenen Nachfrage kaum gerecht. Das australische Unternehmen Fortescue Metals Group hat die Chance genutzt und in der Region Pilbara in Westaustralien neue Abbaustätten für Eisenerz erschlossen. Innerhalb von zwei Jahren gelang es FMG, eine komplett neue Infrastruktur für das Großprojekt zu errichten, inklusive einer Eisenbahnlinie und einem eigenen Umschlaghafen. Am 15. Mai 2008 wurde das erste Eisenerz verschifft. www Mehr Infos zum Projekt erhalten Sie unter:

7 Kundensupport weltweit Aserbaidschan baut mit Technologien made in Germany Infrastruktur aus Größtes Betonfertiger-Projekt von Wirtgen Aserbaidschan ist ein Land im Aufbruch: Die südkaukasische Republik am Kaspischen Meer zählt aufgrund des Ölbooms und wachsender Einnahmen aus dem Erdgasgeschäft zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt. Ein Großkunde der Wirtgen International GmbH, der private Baukonzern Akkord, baut mit Wirtgen Gleitschalungsfertigern im Auftrag der Regierung des Landes eine fast 200 km lange Autobahn von der Hauptstadt Baku mit dem wichtigsten Industriehafen bis zur Stadt Quba im Norden der asiatischen Republik. Ziel ist es, die eigenen Wirtschafts regionen enger und schneller miteinander zu vernetzen. Darüber hinaus sollen die Haupttrans portwege für den Schwerlastverkehr in die Nachbarstaaten Russland, Georgien, Iran und Armenien gestärkt werden. An den umfangreichen Erdbauarbeiten sind noch weitere Familienmitglieder der Wirtgen Group beteiligt: An die 40 Hamm Wal zenzüge vom Typ 3516 leisten auf den ver schiedenen Streckenabschnitten die notwen digen Vorarbeiten im Erdbau, um den Unter grund für die Betondecke professionell zu verdichten. Vier komplette Einbauzüge aktiv Die Dimensionen der Großbaustelle sind gewaltig. Das bestätigt auch Werner Aeschlimann, Product Support Manager Slipform Paving der Wirtgen GmbH: Dies ist bisher die größte Baumaßnahme unserer Produktspar te, bei der bei einem Kunden gleichzeitig vier komplette Einbauzüge vom Typ SP 1500 L und SP 1600 laufen, jeweils mit Ober betonfertiger und Unterbetonfertiger sowie mit Nachbehandlungsgeräten vom Typ TCM Die Maschinen bauen seit Ende April 2008 eine zweispurige neue Autobahn aus Beton ein. Zwei weitere Gleitschalungsfertiger vom Typ SP 250 sind für Offset- Arbeiten wie Sicherheitsleitwände sowie Rinnen und Bordsteine im Einsatz. Erdbau mit Verdichtungstechnik aus dem Hause Hamm: Eine Flotte von 40 Walzenzügen beteiligte sich an der Großbaustelle auf einer Länge von 160 km. Ein Gleitschalungsfertiger-Zug mit Unter- und Oberbetonfertiger auf dem zweiten Baulos in Richtung Norden, ca. 40 km von Baku entfernt: Im Hochsommer belasteten die Einbauteams vor allem die Temperaturen von 45 Grad im Schatten. Die Autobahn ist auf eine hohe Verkehrsbelastung und lange Lebensdauer ausgerichtet. Die Betondicke beträgt insgesamt 28 cm. 20 cm werden für den Unterbeton, 8 cm für den Oberbeton eingebaut. Auf den einzelnen Bauabschnitten arbeiten die größten Geräte der Wirtgen Gleitschalungsfertiger- Sparte mit Arbeitsbreiten von 9 m bzw. 12 m. Einbaumannschaften mit rund 25 Mitarbeitern sind jeweils an einem Baulos aktiv und bedienen rund um die Uhr die auf hohe Präzision ausgerichteten Geräte für den automatischen Betoneinbau. Ein 24-Stunden-Job für den Wirtgen Kundenservice Eine Kundenservice-Mannschaft aus dem Stammwerk in Windhagen begleitete den Kun den mit seinen fabrikneuen Maschinen während der ersten Projektphase intensiv. Ein Duo von zwei Servicetechnikern pro Einbauzug betreute fast drei Monate lang die Gleitschalungsfertiger an den Baulosen, eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, bei der die Leistungsfähigkeit des Kundenservice tagtäglich unter Beweis gestellt wurde. Das Aufgabenspektrum hatte es in der Tat in sich: Der Aufbau der Einbauzüge, die Einweisung der Bedienmannschaft in die neuen Geräte sowie die Betreuung der Maschinen während der ersten Bauarbeiten am Großprojekt gehörte zum umfassenden Dienstleistungspaket. Und die Bedingungen auf der Baustelle wa ren auch für die weltweit erfahrenen Servicetechniker extrem hart: Die große Hitze des Steppenklimas in der Hochphase des Bau pro jektes während der heißen Sommermonate machte allen Beteiligten stark zu schaffen. Mario Weber vom Kundenservice- Team beschreibt aber auch noch die maschinentechnischen Herausforderungen vor Ort: In einigen Bauabschnitten mussten die Maschinen mehrmals in kürzester Zeit umgesetzt werden, da der Erdbau sich verzögerte. Dabei sollte der Betoneinbau 24 Stunden und an allen sieben Tagen der Woche stattfinden. Das hieß natürlich auch, dass der Wirtgen Kundenservice 24 Stunden verfügbar sein musste. Die drei parallel laufen den Bauabschnitte zogen deshalb einen hohen logistischen Aufwand bei enormem Zeit druck nach sich. Um das große Volumen und das rasante Tempo zu bewältigen, wurden die Baulose mit vier Mischanlagen beschickt, die auf der Strecke von Baku nach Quba speziell für diesen Zweck aufgestellt waren. Für den Ernstfall standen in unmittelbarer Nähe für jeden Einbauzug Container mit Emergency Kits sowie Ersatz- und Verschleißteilen für die ersten Betriebsstunden bereit. Ganzer Einsatz für die anspruchsvolle Aufgabe: Die Servicetechniker aus der Repräsentanz der Wirtgen International in Baku hatten bei der Unterstützung des Kunden alle Hände voll zu tun. Herausforderungen der Anwendungstechnik rufen Slipform Paving Support Manager auf den Plan Im Oktober trafen sich erstmals alle weltweiten Produktspezialisten für Gleitschalungsfertiger aus den Wirtgen Group Niederlassungen und Händlern mit dem Produkt management der Wirtgen Slipform Paving Division. Damit wurde die neue Funktion der Slipform Paving Support Manager etabliert. Diese Technologiespezialisten sind in ihren Märkten auf Gleitschalungsfertiger fokussiert. Das neu geschaffene Forum für die internationalen Produktspezialisten dient dem länderübergreifenden Erfahrungs- und Informationsaustausch in der Anwendungstechnik. Darüber hinaus ist es erklärtes Ziel, vor Ort noch schneller und umfassender Kunden der Wirtgen Group rund um alle Facetten des Betoneinbaus zu beraten. Gerade die Produktsparte Gleitschalungsfertiger ist sehr beratungsintensiv: Die Sondermaschinen sind auftragsspezifische Spezialgeräte, die ein hohes Know-how in der An wendungstechnik voraussetzen. Die Wirtgen GmbH verfügt hier auf internationaler Basis über ausgewiesene Experten, die ihre Produktpalette und die Details der Anwen dung her vorragend beherrschen. Dieses einzigartige Netzwerk von Spezialisten berät beim Ma schinen kauf, allen Kundenservice-Aspekten und vor allem bei der Anwendungs technik. Bei Bedarf greifen die Länderspezialisten auf die Unterstützung des Produkt managements im Stammwerk zurück. So ist für alle Beteiligten eine lückenlose Support kette sichergestellt und Projekte mit Betonfertigern können zukünftig noch professioneller auf den Weg gebracht werden. Dazu gehört auch die aktive Vermittlung aller Qualitäts aspekte der Wirtgen Gleitschalungsfertiger-Technologie während des Beratungs- und Verkaufsgesprächs. 7 Zweilagiger Betoneinbau für optimale Qualität und hohe Lebensdauer: Die neue Verkehrsader von der Hauptstadt Baku in den Norden des Landes muss dem Schwerlastverkehr standhalten. Die Projektbeteiligten aus der Wirtgen Group gaben ihr Bestes beim größten Betonfertiger- Projekt (v. l. n. r.): Markus Strunk (Area Service Manager der Wirtgen GmbH), Werner Aeschlimann (Product Support Manager Slipform Paving), Mathias Pichler (Geschäftsführer der Wirtgen International GmbH) und Patrick Zanen (Produktmanager Slipform Paver Division). Die Support Manager von 15 Wirtgen Group Niederlassungen und Händlern tauschten sich intensiv aus, brachten sich auf den neuesten Stand der Maschinentechnik und besichtigten natürlich das neue Endmontagewerk für Sondermaschinen, das ab Januar 2009 operativ sein wird.

8 technologien im einsatz Navitronic Plus von Vögele spart 18 km Leitdraht ein: Ein SUPER saniert Start- und Landebahn in Island 8 Der Flughafen von Akureyri plante eine Erweiterung mit dem Ziel, mehr Touristen nach Island zu locken. Dazu musste die Start- und Landebahn verlängert und der bestehende Teil saniert werden, um mehr großen Flugzeugen die Landung zu ermöglichen. In einem ersten Schritt sanierte das isländische Bauunternehmen Hladbaer-Colas die alte Bahn. Über die Jahre waren hier Wellen entstanden, so dass im Zuge der Erneuerung Höhenunterschiede von bis zu 20 cm ausgeglichen werden mussten. Um das neue Planum so eben wie möglich einzubauen, entschied sich Hladbaer-Colas für den Einsatz des Vögele 3D-Steuerungssystems NAVITRONIC Plus. Die Stadt Akureyri ist mit ihren Einwohnern die viertgrößte Stadt Islands und das bedeutendste Dienstleistungszentrum im Norden des Landes. Von enormer wirt schaftlicher Bedeutung sind die zahlreichen woll- und fischverarbeitenden Industriebetriebe. Der Flughafen von Akureyri hat aber nicht nur für die Wirtschaft Bedeutung, sondern zunehmend auch für den Tourismus. Dafür wurde in einem ersten Schritt die Start- und Landebahn erfolgreich saniert, im nächsten Jahr folgt die Verlängerung. Ausgleichsschicht sorgt für einheitliches Niveau Bevor der Einbau mit dem Vögele Fertiger der Strich-2-Generation beginnen konnte, fräste eine Wirtgen Kaltfräse vom Typ W 350 etwa die Hälfte der 20 cm hohen Wellen ab. Dann zog das Einbauteam mit seinem SUPER , der mit der Ausziehbohle AB TV ausgerüstet war, eine Ausgleichsschicht ein. Als Material wurde Bindermischgut mit der Körnung 0/16 verwendet. Einbau in neun Bahnen à m Die Deckschicht wurde in einer Arbeitsbreite von 4 bis 5 m eingebaut. Die variierenden Breiten waren beabsichtigt, um die Nähte nicht an denselben Stellen wie bei der Ausgleichsschicht entstehen zu lassen. Die Deckschicht bestand aus Mischgut mit der Körnung 0/11. Das darin enthaltene Mineralgemisch stammte aus Norwegen und ist besonders widerstandsfähig und langlebig. Insgesamt baute das Einbauteam neun Bahnen ein und arbeitete sich dabei stets von außen nach innen vor, so dass die innerste Bahn zuletzt eingebaut wurde. Jede der m langen Einbaubahnen musste Aktuelle Flughafensanierung mit künftigem Ausbau: 2009 soll die Start- und Landebahn für mehr internationale Flugverbindungen mit größeren Passagiermaschinen bereit sein. an genau einem Tag fertig gestellt werden, damit die Bahn morgens wieder für den Flugverkehr freigegeben werden konnte. NAVITRONIC Plus spart Leitdraht ein Die Ebenheitsanforderung lag bei +/- 5 bis 6 mm. Um das geforderte Niveau exakt einzuhalten, setzte Hladbaer-Colas auf die Vögele 3D-Steuerungsautomatik in Kombination mit einem SBG Positionierungssystem und Vermessungsgeräten von Leica. Der Einsatz der NAVITRONIC Plus brachte auf der Baustelle in Island große Vorteile: Ohne das 3D-Steuerungssystem hätten Leitdrähte gespannt werden müssen. Das wäre jedoch nicht nur kostenintensiver gewesen, sondern auch extrem schwierig und zeitaufwändig. Die Drähte hätten wegen des Flugverkehrs nicht im Vorfeld gespannt werden können, sondern erst bei Arbeitsbeginn. Insgesamt wären mindestens 18 km Leitdraht notwendig gewesen, was Kosten von ca Euro verursacht hätte. SUPER und Hamm DV 70 VO stellen Einbau nach Plan sicher Die Gesamtbreite der Start- und Lande bahn beträgt 45 m, dazu kamen noch rechts und links 7,5 m breite Schultern, woraus sich eine Gesamtbreite von 60 m ergibt. Die Deckschicht baute der SUPER in einer Dicke von 5 cm ein. Anschließend kam eine DV 70 VO Tandemwalze von Hamm zum Ein satz. Die rund 8 t schwere Walze mit Oszil lationstechnologie verdichtete das Asphalt paket in Perfektion. Auch die Anfor derungen an die Einbaulage und die Eben heit wurden dank NAVITRONIC Plus voll er Kurzer Prozess: Die Bauzeit pro Bahn betrug nur einen knappen Tag: Morgens musste die Piste wieder für den Flugver kehr geöffnet sein. Eine DV 70 VO von Hamm leistete zügige und präzise Verdichtungsarbeit mit Vibra tion und Oszillation in bewährter Teamarbeit mit dem Vögele Fertiger. füllt. Das Steuerungssystem NAVI TRONIC Plus bietet noch einen weiteren, einzigartigen Vorteil: Als reinrassiges 3D-System wird neben der Einbauhöhe auch die Einbaulage und die Einbaurichtung voll automatisch gesteuert. Baustellendaten Erneuerung der Start- und Landebahn des Flughafens Akureyri: Länge der Baumaßnahme: m Breite der Baumaßnahme: 45 m Einbaubreite: 4 5 m Einbaudicke: Ausgleichsschicht bis 10 cm, Deckschicht 5 cm Einbaumaterial Ausgleichsschicht: Mischgut 0/16 Einbaumaterial Deckschicht: Mischgut 0/11 Die hohen Anforderungen an die Ebenheit wurden durch den Einsatz der NAVITRONIC Plus voll und ganz erfüllt. Notwendig für die starke Belastung durch den Flugverkehr und die Temperaturen im Norden Islands: Einbau von besonders langlebigem Spezialmischgut mit dem SUPER Bedienerfreundlich bis ins letzte Detail: Die Bedienmannschaft des Vögele Fertigers schwört auf ErgoPlus.

9 technologien im einsatz W 2200 fräst m² mit 3D-Steuerung Perfekte Ebenheit für die Fahrzeugentwicklung Elchtest, Bremsversuche, extreme Fahrsituationen dies und mehr testen Au tomo bi l her st el ler au f g roßen D y na m i k flä chen. VW verfügt in der Nähe von Wolfsburg über ein m² gro ßes Ver suchsgelände, auf dem die Deck schicht nicht mehr den hohen Anfor de rungen genügte. Zur Sanierung frästen zwei Wirt gen Hochleistungsfräsen vom Typ W 2200, ausgestattet mit einer 3D-Steue rung, die Deckund Binder schicht in zwei Übergängen ab. Dabei schufen sie eine Fläche mit neuer, de finierter Lage. Die m² große Fläche, auf der VW, Audi und Porsche viele neu entwickelte Fahrzeuge auf Herz und Nieren prüfen, wurde von den beiden W 2200 in 2 Übergängen gefräst. Dazu nutzte SAT Standard-Fräswalzen von Wirtgen mit 15 mm Linienabstand. Nach insgesamt 7 Wochen hatten die beiden Hochleistungsfräsen von Wirtgen der Fläche ein neues Profil verliehen. > Beim Einmessen der Kontrollpunkte steht Bauleiterin Rompa per Funk in Kontakt mit einem Vermesser. > Die hohe Ebenheit der Fräsfläche ermöglicht den Asphalteinbau mit gleichmäßiger Schichtstärke und bringt dadurch ein großes Potenzial für Materialeinsparungen mit sich. Gelände mit 3D-Steuerung neu gestalten Die Fräsaufgabe war eine typische Anwendung der 3D-Steuerung, denn die vorhandene Fläche wich in allen drei Raumrichtungen von der Sollebene ab. Eine Sanierung bei gleichzeitiger Neuprofilierung war einzig durch die 3D-Steuerung möglich. Sie arbeitet unabhängig von Referenzen am Boden und verwendet stattdessen ein digitales Geländemodell als Vorgabe für die Frästiefe. Die Wirtgen Fräse mit 3D-Steuerung liefert dabei auch die gewünschte Präzision im Millimeterbereich. Auf dem Testgelände bei Wolfsburg war die Anfor derung immens hoch: Die Lage der gefrästen Fläche durfte maximal ± 2 mm von der Sollhöhe abweichen. Den Zuschlag zur Ausführung des anspruchsvollen Auftrags bekam die SAT Straßen sanierung GmbH. Für den Einsatz in Wolfs burg haben wir zwei unserer Kaltfräsen W 2200, die sonst meistens mit Seilzugsensor oder Ultraschallsensor arbeiten, auf die 3D-Steuerung umgerüstet, erklärt Bauleiterin Aleksandra Rompa die Vorberei tungen an der Maschine. Das ist möglich, weil die Hard- und Software der Nivelliersysteme von Wirtgen standardmäßig für die 3D-Syste me der gängigen Hersteller vorgerüstet sind. Erfolgsfaktor W 2200 Bei diesem Großprojekt sprachen gleich mehrere Gründe für den Einsatz der W In technischer Hinsicht überzeugt sie durch das hohe Maschinengewicht. Dadurch bringt sie eine große Laufruhe mit und sorgt für wenig Vibrationen am Prisma. Die W 2200 war aber auch wegen ihrer Wirtschaftlichkeit erste Wahl. In diesem Fall machte sich besonders die Fräsbreite von 2,20 m bezahlt: Sie minimiert den Zeitbedarf für Rückwärtsfahrten und trägt zur schnellen Abwicklung bei m² in nur sieben Wochen Der Asphalt auf der m² großen Fläche wurde auf Wunsch des Auftraggebers in 2 Lagen entfernt. Faktisch mussten die beiden Hochleistungsfräsen also m² bearbeiten. Dazu waren sie insgesamt 7 Wochen im Einsatz. Holger Oldach, Leiter der Frässparte bei SAT in Hamburg, ist mit dem Projektverlauf und dem Ergebnis sehr zufrieden. Die beiden W 2200 leisteten hervorragende Arbeit und haben mit der 3D-Steu e rung ein neues Profil exakt nach den Vorgaben des digitalen Geländemodells hergestellt. Diese Technologie ist grundsätzlich nicht kom plizierter als andere Nivellier me thoden. Aber Know-how und Erfahrungen rund um das Thema Vermessung sind wichtig, um solche anspruchsvollen Aufgaben lösen zu können. Unkomplizierte Vorbereitung Um die Kaltfräse startklar zu machen, wird ein Prisma auf einem Mast an der Maschine montiert. Weiterhin wird der Systemcomputer der 3D-Steuerung an die Wirtgen Nivellierautomatik angeschlossen und mit einem Funkgerät verbunden. Der Anschluss der Module erfolgt schnell und einfach über Stecker. Außerdem muss vor Beginn der Fräsarbeiten das Sollprofil der fertig gefrästen Fläche definiert sein. Planer oder Vermesser ermitteln diese Daten und spielen sie auf den Systemcomputer der 3D-Steuerung. Präzisionsfräsen mit automatischer Zielerkennung Während des Fräsens wird das Prisma von einer Totalstation mit automatischer Zielerkennung, einem Tachymeter, verfolgt. Das Prisma dient dabei als Referenz für die Sollhöhe der gefrästen Fläche. Sobald sich die Fräse bewegt, verfolgt die Totalstation automatisch das Prisma und ermittelt kontinuierlich dessen Lage im Raum. Die Mess daten gehen per Funk an den Systemcomputer auf der Maschine. Weicht die gemessene Höhe von den Sollwerten ab, leitet der System computer diese Information an die Maschinensteuerung weiter. Die Kaltfräse reagiert darauf in Sekundenbruchteilen mit einer Korrektur der Frästiefe. 9 > Erfolgreiche Qualitätskontrolle: Messungen mit einer zusätzlichen Totalstation und einem Prisma, das auf die gefräste Fläche hinter der Maschine referenziert, zeigten, dass das System die geforderte Genauigkeit liefert. Kontroll messungen der Auftraggeber bestätigten ebenfalls die korrekte Lage der Fräsfläche im gewünschten Toleranzbereich. So funktioniert die 3D-Steuerung Die Wirtgen 3D-Steuerung besteht aus vier Hauptkomponenten: einem Prisma an der Kaltfräse, einer Totalstation, die das Prisma auto matisch verfolgt, einer Funkverbindung zwischen Totalstation und Kaltfräse und einem Systemcomputer auf der Maschine. Sie eignet sich besonders für das Abfräsen großer Flächen, die ein neues Profil erhalten sollen, z. B. auf Flughäfen oder Sonderflächen wie hier beschreiben. Man kann diese Technologie aber auch nutzen, um komplizierte Profile auf anderen Verkehrsflächen sehr präzise abzubilden. Über dem tiefsten Punkt der Fräswalze befindet sich der Mast mit dem Prisma. Am Dach über dem Fahrerstand sind die Funkgeräte zu erkennen, die die Signale vom Tachymeter erhalten und mit dem Systemcomputer verbunden sind.

10 technologien im einsatz Unreinen Kalkstein mit mobilen Anlagen von Kleemann aufbereiten: Vorabsiebung als Schlüsselfaktor für effizienten Gesamtprozess 10 Kalkstein gilt in der Bau- und Baustoffindustrie als einer der wichtigsten Rohstoffe. Aufgrund seiner unterschiedlichen Eigenschaften ist er vielseitig verwendbar. Der Abbau von Kalkstein kann sich schwierig gestalten, wenn er verunreinigt ist. Mit Hilfe von Kleemann Anlagen und ihrer ausgereiften Siebtechnologie lassen sich allerdings ein wirtschaftlicher Abbau und eine hohe Produkt qua lität realisieren. Spanien: Brechen von Kalkstein mit hohem Lehm- und Erdanteil Im Steinbruch Canteras Foj in der Nähe von Barcelona, Spanien, wird Kalkstein gebrochen. Die Besonderheit: Das Aufga bematerial ist durch einen hohen Lehmanteil extrem verschmutzt und Lehm ist besonders schwer abzusieben. Da knifflige Aufgaben spezielle Anlagen erfordern, wundert es nicht, dass sich Ei gentümer Juan Manuel Foj für den Ein satz einer MOBIREX MR 122 RR aus dem Hause Kleemann entschieden hat. Die Son der anlage basiert auf der bewährten MR 122 Z, die für diesen besonderen Einsatzfall der Vorsiebung mit gestuft hintereinander angeordneten Rollenrosten vom Typ RRS 12,5/8 und RRS 12,5/6 ausgestattet ist. Die Anlage arbeitet also nicht mit dem bekannten und an sich schon hocheffektiven Doppeldecker- Schwerstücksieb, erklärt Michael Schwarz, Kleemann Vertriebsleiter für Europa. So werden nicht nur die Feinanteile erfolgreich ausgesiebt, sondern auch eine beeindrucken de Aufgabeleistung von bis zu 350 t/h erreicht. Siebanlage sorgt für Feinschliff Diese Spitzenleistung erfordert im zweiten Schritt natürlich eine entsprechende Siebanlage für eine hochwertige und hochproduktive Endklassierung. Es gilt, die vier Endkörnungen 0 4 mm, 4 12 mm, mm und +22 mm zu erreichen, die als Zu schlagstoffe für die Asphalt- und Beton herstellung dienen. Kein Problem für die mobile Dreidecker-Siebanlage vom Typ MOBISCREEN MS 20 D. Sie verfügt über eine imposante Siebfläche von mm x mm in Kleemann erschließt neue Märkte Ab dem 1. Januar 2009 heißt es für sieben weitere Wirtgen Group Niederlassungen nicht mehr ausschließlich Road Technologies, Markus Wörner, Gesamtvertriebsleiter der Kleemann GmbH Sicherlich profitieren wir sehr von den hervorragenden weltweiten Vertriebs- und Servicestrukturen der Wirtgen Group. So können wir schnell und unkompliziert neue Märkte für uns erschließen. Im interessanten skandinavischen Markt, in dem zwei unserer Hauptwett be werber ansässig sind, wollen wir uns klar positionieren und den Kunden unsere Klare Resultate: Die Vorabsiebung der Feinanteile und des Lehms im Aufga be ma terial und das im Ge gen satz dazu strahlend weiße Endprodukt. Bananenausführung und erreicht so eine Ausgabeleistung von bis zu 650 t/h. Wie auch bei der MR 122 RR ist das Antriebskonzept dieselelektrisch. Dadurch ist der Betrieb verbrauchsgünstig und ermöglicht außerdem die steuerungstechnische Verriegelung der Anlagen untereinander. Optional können beide Anlagen mit stationärem Strom betrieben werden was die Betriebskosten noch einmal erheblich senken kann. Russland: Zwei Brechstufen, zwei Vorabsiebungen und vier Endklassierungen für beste Qualität Die LSR Group zählt zu den größten Unternehmen der russischen Bauindustrie. Derzeit baut die Firmentocher OOO Zement LSR ein modernes Zementwerk in der Nähe von St. Petersburg. Dort sollen künftig 1,85 Mil lionen Tonnen Zement pro Jahr produziert werden. Dafür wird in Slanzy, einer Kleinstadt unweit der estnisch-russi schen Grenze, Kalkstein abgebaut, der mit einer sondern Road and Mineral Technologies : Wirtgen Den mark, Wirtgen Finland, Wirtgen Norway, Wirtgen Sweden, Wirtgen South Africa, Wirtgen Aus tralia und Wirtgen Österreich starten den Vertrieb von Kleemann Produkten, natürlich weiterhin getreu dem Wirtgen Group Wertversprechen Close to our customers. Produktvorteile nahebringen. Der Mining- Boom in Australien und Südafrika ist für uns gerade im Hinblick auf unsere kundenspezifischen, extrem leistungsstarken Großbrechanlagen interessant dort gilt es die Gunst der Stunde zu nutzen und schnell Fuß zu fassen. Dass wir Österreich in unser Vertriebs- und Servicegebiet mit aufnehmen, versteht sich schon allein durch die Nähe zum Stand ort Deutschland von selbst. In all unseren anderen Nachbarländern sind wir ja schon lange erfolgreich vertreten. Die Wirtgen Group Niederlassungen sind für den Vertrieb unserer Produkte bestens gerüstet, der Kun denservice umfassend geschult es kann also losgehen. Optimaler Verbund: MOBIREX MR 122 RR und MOBISCREEN MS 20 D beim Brechen und Sieben von stark verunreinigtem Kalkstein in Spanien. effizienten Kombination von mobilen Kleemann Brech- und Siebanlagen aufbereitet wird. Rostrinne versus Doppeldecker-Schwerstücksieb Die Vorabsiebung hat vor allem den Zweck, das Aufgabematerial von Feinanteilen (Erdoder Schmutzanteile) zu reinigen. Bei Kleemann gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Siebvarianten in diesem Bereich. Prinzipiell funktionieren beide auf dieselbe Art und Weise: Sie bestehen aus zwei Siebdecks, die den Materialfluss schon vor dem Brecher auftrennen. Das Überkorn geht direkt in den Brecher, das Mittelkorn wird über einen Bypass um den Brecher herum direkt auf das Hauptaustragsband geleitet und das Vorsiebmaterial wird an dieser Stelle ausgetragen. Die einfache Lösung besteht aus einer Rostrin ne als Teil der Vibrationsaufgaberinne. Im Vergleich zum Doppeldecker-Schwerstücksieb der technisch aufwändigeren Lösung ist die Rostrinne wesentlich kleiner und besitzt auch keinen eigenen Antrieb. Das Doppeldecker-Schwerstücksieb hingegen ist eine vollwertige Siebeinheit, die nicht nur wesentlich größer ist, sondern auch von einem eigenen, elektrischen Getriebemotor angetrieben wird. Beide Varianten sind im Oberdeck wahlweise mit einem Spaltrost oder einem Lochblech ausgestattet. Das Unterdeck kommt mit einem Stahldraht gewebe, einer Gummiblindplatte oder auch unbespannt zum Einsatz. Aktive Doppeldecker-Vorsiebe im Einsatz In zwei Brechstufen werden rund 240 Tonnen 0 70 mm Körnungen pro Stunde hergestellt verteilt auf drei Endkörnungen. Da das Aufgabematerial erhebliche Men gen Feinanteile enthält, entschloss man sich bei OOO Zement LSR, für beide Brechstu fen ausschließlich Anlagen mit aktiven Vorsieben einzusetzen. Nicht zuletzt deshalb haben wir uns für zwei mobile Klee mann Anla gen entschieden, erläutert Herr Putjata, Hauptmechaniker von OOO Zement LSR. In der ersten Brechstufe kommt ein mobiler Backenbrecher vom Typ MOBICAT MC 120 Z zum Einsatz. Diese äußert robust gebaute Anlage bricht das mm große Gestein auf eine Größe von mm vor. Schon in dieser Stufe wird über das aktive Doppeldecker-Vorsieb das Aufgabematerial effektiv gereinigt. Über einen Bypass gelangt das vorgesiebte Ma terial am Brecher vorbei direkt auf das Austragsband, was die produktive Arbeits weise der Anlage zusätzlich steigert, betont Herr Kosmatschew, Direktor von OOO Zement LSR. In der zweiten Brechstufe wird das Material auf die Größe 0 70 mm zerklei nert. Diese Aufgabe übernimmt der mobile Prallbrecher vom Typ MOBIREX MR 130 Z. Er verfügt ebenfalls über ein aktives Dop peldecker-vorsieb, um die restlichen Verunreinigungen der Größe 0 30 mm zu entfernen. Durch die Nachsiebeinheit wird das Überkorn der Größe +70 mm ausgesiebt und aufgehaldet bis zur späteren Wiederverwendung als Grundmaterial für den Straßenbau. Zur Endklassierung übergibt der Brecher MR 130 Z das Material 0 70 mm auf eine mobile Zweidecker-Siebanlage vom Typ MOBISCREEN MS 19 Z. Diese sowohl im Recycling als auch im Naturstein einsetzbare Anlage ermöglicht mit ihrer Siebgröße von x mm Ausgabeleistungen von bis zu 500 t/h. In diesem Fall trennt sie das Material in die Endkörnungen 0 20 mm, mm und mm und trägt diese über ihre großzügig dimensionierten Aus tragsbänder auf Halde aus. Perfekte Kombination: Eine MOBICAT MC 120 Z, MOBIREX MR 130 Z und MOBISCREEN MS 19 Z. Ein Sieb, drei Endprodukte: Die MOBISCREEN MS 19 Z teilt das Material in drei Endkörnungen auf. Zweifache Reinigung in den ersten beiden Brechstufen durch aktive Vorabsiebung: MOBICAT MC 120 Z und MOBIREX MR 130 Z. Kleemann launcht Unternehmens-Website Die Wirtgen Group demonstriert jetzt auch im Internet geschlossen ihre Stärke: Nach dem erfolgreichen Launch der neuen Kleemann Website sind nun alle vier Wirt gen Group Marken im frischen Corporate Design online. Unter den bei allen Marken gleichen Rubriken Über uns, Produkte, Technologien, Kundenservice und Aktu elles und Presse können sich Kunden umfassend über die leistungsstarken Brechund Siebanlagen informieren. Der Webauftritt besticht dabei nicht nur durch das ansprechende Design auch die große In halts tiefe sorgt dafür, dass keine Fragen zur Natursteinaufbereitung und zum Recycling offen bleiben. www Besuchen Sie den neuen Kleemann Webauftritt unter:

11 die wirtgen group in NORDaFRIKA 70 Wirtgen Group Maschinen beim größten Straßenbauprojekt der Welt SUPER Power für die Autoroute Transmaghrébine Nordafrika hat sich zu einer Boomregion entwickelt. Um den Wachstumskurs zu halten, wird in die gigantische Autoroute Transmaghrébine investiert, das größte afrikanische Straßenbauprojekt und das aktuell größte weltweit. Auf über km soll die Autobahn die Maghreb- Staaten Marokko, Algerien und Tunesien verbinden. Bereits vorangeschritten sind die Bauarbeiten in Algerien: hier stellen drei Baukonsortien rund Auto bahnkilometer her. Mit von der Partie sind 36 Vögele Straßenfertiger, 30 Hamm Walzen und Wirtgen Gleitschalungsfertiger. Bauunternehmen aus aller Welt Am Bau des km langen algerischen Teils sind drei Baukonsortien beteiligt. Den Abschnitt von Bordj-Bou-Arreridj bis zur tunesischen Grenze führt das japanische Konsortium COJAAL aus. Ein Teilstück rund um Algier stellen die algerischen Bauunternehmen ALTRO und COSIDER her. Den Rest der Strecke baut das chinesische Konsortium CITIC-CRCC. An der Herstellung von Brücken, Tunneln und Abwassersystemen wirken weitere Unternehmen mit. Die Investitionssumme beläuft sich allein in Algerien auf elf Milliarden US- Dollar. Hohe Qualitätsanforderungen Auf der nordafrikanischen Lebensader wird ein hohes Verkehrsaufkommen erwartet. Deshalb wird die Transmaghrébine in Algerien dreispurig in beide Richtungen gebaut. Zudem werden an die Qualität des Straßenaufbaus hohe Maßstäbe angelegt, vor allem was die Standfestigkeit betrifft. Deshalb sind alle SUPER Fertiger mit Vögele Hochverdichtungs-Einbaubohlen ausgestattet. Ein weiteres Kriterium ist die Einhaltung der Profilgenauigkeit. Um exakt nach Plan zu arbeiten, unterstützen Nivelliersysteme die Einbauteams. Die Nivellierautomatik der Fertiger, die NIVELTRONIC Plus, wird zu diesem Zweck mit den Vögele Sensorsystemen RoadScan bzw. Big-MultiPlex-Ski kombiniert. Beide Systeme spielen ihre Stärken aus, wenn es gilt, ohne künstliche Referenzen wie Leitdrähte oder Randeinfassungen einzubauen. Damit sind sie für Neubaustrecken prädestiniert. Der SUPER ist ein echtes Arbeitspferd. Das Maschinenkonzept dieses hochmodernen Fertigers ist so ausgelegt, dass er selbst größte Baumaßnahmen souverän, äußerst wirtschaftlich und mühelos bewältigt. Die Einbaukapazität reicht bis Tonnen Mischgut pro Stunde. Mit seiner maximalen Einbaubreite von bis zu 13 m ist der SUPER 2100 der ideale Großfertiger für den nahtlosen Bau von Autobahnen. Größtes Straßenbauprojekt in Nordafrika: In Marokko, Algerien und Tunesien bauen rund Arbeiter die km lange Autoroute Transmaghrébine. Mehrere Wirtgen Gleitschalungsfertiger vom Typ SP 150, SP 250 und SP 500 arbeiten auf der Transmaghrébine : Hier ein SP 150 von COSIDER beim Bau der Betonleitwände. Um auch die Anforderungen bezüglich der Materialqualität einzuhalten, ist die maximale Entfernung der Mischgutanlagen zur Baustelle begrenzt und die Einbaugüter werden laufend kontrolliert. Der Straßenaufbau setzt sich wie folgt zusammen: Die Tragschicht besteht aus zementverfestigtem Kiessand in einer Schichtdicke von 20 cm. Darauf folgen 14 cm Binderschicht aus Bitukies. Eine zwischen 6 und 8 cm dicke Deckschicht aus Asphaltbeton (0/14) schließt den Schichtenaufbau ab. Japanisches Konsortium: 15 SUPER Fertiger im Rennen COJAAL setzt bei seinem 365 km langen Abschnitt auf zwölf Fertiger vom Typ SUPER , ausgerüstet mit der Einbaubohle AB TP2, und auf vier weitere SUPER mit der Einbaubohle AB Die drei Fahrspuren stellen die Fertiger in einer Arbeitsbreite von 6,25 m im heiß-an-heiß -Einbauverfahren her. Für die Nivellierung mit der NIVELTRONIC Plus setzt COJAAL auf das Sensorsystem RoadScan. Das Hightech-System arbeitet auf einer elektro-optischen Basis: Die mit optischen Hilfsmitteln gewonnenen Daten werden elektronisch verarbeitet. Dazu sendet RoadScan Lasersignale in Richtung Untergrund, die dort reflektiert und vom Laserkopf empfangen werden. Mit diesen Daten ermittelt die Elektronik die tatsächliche Höhenposition der Bohle. Verdichtung: Hamm Tandemund Gummiradwalzen Die Verdichtung der einzelnen Schichten leistet eine ganze Armada an Hamm Wal zen: Unter anderem sind 12 t schwere Tan demwalzen vom Typ HD 120 und 18 t schwere Gum miradwalzen vom Typ GRW 18 im Einsatz und stellen die geforderten Verdich tungswerte zuverlässig her. Einbau mit Arbeitsbreite von 12,5 m Das chinesische Konsortium fertigt seinen Bauabschnitt mit SUPER Maschinen. 13 Fertiger setzt CITIC-CRCC ein. Im Un terschied zu COJAAL erfolgt der Einbau in voller Breite. Dazu sind die Einbaubohlen auf die beachtliche Arbeitsbreite von 12,5 m aufgebaut. Jeder Fertiger arbeitet mit hochverdichtenden SB 250 TP2 Standardeinbaubohlen. Bei einer Grundbreite von 2,5 m lässt sich die SB 250 mit Verbreiterungsteilen und hydraulischen Ausziehanbauteilen auf eine maximale Einbaubreite von 13 m verbreitern. Die weiteren Einbauten entlang der Stre cke, etwa die Seitenstreifen, übernehmen drei Kompaktklasse-Fertiger vom Typ SUPER Die chinesischen Einbauteams setzen mit der NIVELTRONIC Plus auf die Vögele Sensoren Big-MultiPlex-Ski. Dabei tasten drei an einem Träger befestigte Ultraschall-Sensoren einen Bereich von bis zu 13 m ab. Der Big-MultiPlex-Ski ist wie alle Ultraschall-Sensoren flexibel einsetzbar und zum Ausgleich jeglicher Unebenheiten geeignet. Durch die Mittelwertbildung von mehreren Sensoren werden auch lang gezogene Bodenwellen ausgeglichen, die von einem einzigen Sensor nicht als Fehler erkannt werden können. Ohne Leitdrähte wird so die Streckenführung exakt eingehalten. Algerische Unternehmen beim Bau des Megaprojekts Die Bauunternehmen COSIDER und ALTRO bearbeiten ihren Abschnitt um die Hauptstadt Algier mit je zwei Fertigern vom Typ SUPER und SUPER Alle Maschinen sind mit hochverdichtenden AB TP2 Ausziehbohlen bestückt. Die Einbauteams setzen ihre Straßenfertiger in 14-Stunden-Schichten ein. Die Mann schaften bauen nicht in voller Breite ein, sondern in zwei 6,25 m breiten Bahnen heiß-an-heiß. Für die Nivellierung wird wiederum die Nivellierautomatik NIVELTRONIC Plus mit Big-MultiPlex-Skis kombiniert. Toller Service, zufriedene Maschinenbediener: Der Vögele Partner Demdistral stellt in Algerien die Maschinenwartung und Ersatzteilversorgung aller beteiligten Baufirmen sicher. Großprojekt Autoroute Transmaghrébine An der Autobahn liegen 55 Städte mit 50 Millionen Einwohnern, 22 internationale Flughäfen sowie die größten Häfen und die wichtigsten Industrie- und Touris ten gebiete der Maghreb-Staaten. Die Autobahn durchquert das Land von Ost nach West. Von der tunesischen Grenze zu Libyen bis nach Marokko liegt die Fahrzeit dann bei nur zehn Stunden. Ebenfalls eingebunden sind die Länder Libyen und Mauretanien. Die Transmaghrébine soll mittelfristig durch ganz Nordafrika führen. Sogar ein Tun nelprojekt durch die Meerenge von Gibraltar zwischen Marokko und Spanien ist angedacht, um eine Verbindung mit Europa herzustellen. www Mehr Infos unter: Transmaghrébine 11

12 Starke Partner vor Ort Close to our customers Wirtgen Group baut weltweites Netz an Vertriebs- und Servicegesellschaften aus Eine starke Gruppe, vier spezialisierte Marken, ein Netz von Niederlassungen und Händlern die Struktur der Wirtgen Group ist langfristig und nachhaltig ausgelegt. Die Wirtgen Group ist als starker lokaler Partner für ihre Kunden präsent. Über 55 eigene Niederlassungen und mehr als 100 ausgewählte Händler lösen überall in der Welt das Wertversprechen Close to our customers ein sei es durch professionelle Anwendungsberatung, vorbildlichen Ersatzteil service oder zuverlässigen Vor-Ort-Service direkt auf der Baustelle. Kundennähe bedeutet für die Wirtgen Group auch, die weltweite Vertriebs- und Ser viceorganisation kontinuierlich zu erweitern, um überall auf der Welt den Kunden partnerschaftlich zu unterstützen. Mit der Neugründung von Wirtgen Budapest, Wirtgen Ireland und Wirtgen Ankara wächst die Zahl der Wirtgen Group Ver triebsund Servicegesellschaften. In Czapury bezieht Wirtgen Polska ein komplett neu errichtetes Gebäude. Auch in Australien wurde neu gebaut und in Frankreich die bestehende Niederlassung vergrößert. Von über Wirtgen Group Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit wird das Wertversprechen Close to our customers gelebt. Rund um den Globus, rund um die Uhr für rundum zufriedene Kunden. Nah am Kunden sind seit Januar 2008 auch 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wirtgen Ankara. Im Mai 2009 soll die offizielle Eröffnungsfeier stattfinden. Zahlen und Fakten aus den Wirtgen Group Niederlassungen 12 WIRTGEN ANKARA Land: Türkei Stadt: Ankara Geschäftsbetrieb: seit Januar 2008 Bauzeit: 10 Monate Geschäftsführer: Ugur Girginkaya Mitarbeiter: 26 Bürofläche, Werkstatt; Lager: Quadratmeter Außengelände: über Quadratmeter Nächste Messe: KOMATEK vom 5. bis 10. Mai 2009 WIRTGEN AUSTRALIA Land: Australien Stadt: EMU Plains, New South Wales Gegründet: 1986 Erweitert: April 2008 Bauzeit: 12 Monate Neu: Bürofläche und Werkstatt wurden erweitert Geschäftsführer: John Geary Mitarbeiter: 62 in ganz Australien Bürofläche, Werkstatt; Lager: Quadratmeter WIRTGEN BUDAPEST Land: Ungarn Stadt: Felsöpakony (Vorort von Budapest) Gegründet: September 2008 Geschäftsführer: Suzanna Schott-Rudas und Hartmut Schott Mitarbeiter: 20 Bürofläche, Werkstatt; Lager: Quadratmeter Außenfläche: über Quadratmeter WIRTGEN IRELAND Land: Irland Stadt: Enfield, County Meath Geschäftsbetrieb: seit Januar 2008 Bauzeit: 7 Monate Geschäftsführer: John Jordan Mitarbeiter: 11 Bürofläche, Werkstatt; Lager: Quadratmeter WIRTGEN FRANCE Land: Frankreich Stadt: Goussainville Gegründet: 2000 Erweitert: 2008 Bauzeit: 10 Monate Neu: Die Bürofläche wurde vergrößert, neue Schulungsräume errichtet und die Werkstatt erweitert Geschäftsführer: Jean-Pierre Wimmer Mitarbeiter: 64 Bürofläche, Werkstatt; Lager: Quadratmeter Nächste Messe: INTERMAT in Paris vom 20. bis 25. April 2009 WIRTGEN POLSKA Land: Polen Stadt: Czapury Gegründet: 1999 Fertigstellung Neubau: November 2008 Bauzeit: 7 Monate Geschäftsführer: Dorota Pogodzińska und Michał Stanislawski Mitarbeiter: 42 Bürofläche, Werkstatt; Lager: Quadratmeter Grundstück: über Quadratmeter Nächste Messe: AUTOSTRADA in Kielce vom 12. bis

13 blick in die werke Bundespräsident Köhler zu Gast beim Familienunternehmen Wirtgen Positive Stimmung beeindruckt Staatsoberhaupt Höchster Besuch aus Berlin und Mainz hatte sich für den 17. November bei der Wirtgen GmbH angekündigt: Bun despräsident Horst Köhler und Mi nisterpräsident Kurt Beck machten auf ihrer Rheinland-Pfalz Rundreise für mehr als zwei Stunden Station im Stamm werk Windhagen. Begleitet wurde die hochrangige Delegation von Vertretern aus der Bundes-, Landes- und Lokalpolitik des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Neben dem Thema Ausbildung drehten sich die Gespräche natürlich um hochaktuelle Themen wie die Auswirkungen der Globalisierung und der Finanzkrise auf das Maschinenbauunternehmen und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gespannt warteten alle vor dem Verwaltungsge bäude auf den hohen Besuch: Umso herzlicher viel die Begrüßung aus, als die Staatsgäste eintrafen und das Besuchsprogramm starten konnte. Ein Bundespräsident zum Anfassen: Herr Köhler suchte gerne das Gespräch mit den Wirtgen Mitarbeitern. Ingo Böttcher, der im Bereich der Wirtgen Großfräsen arbeitet, freute sich ganz besonders über die persönliche Begrüßung. Mit Zuversicht in die Zukunft, gerade in schwierigen Zeiten Stefan Wirtgen und Jürgen Wirtgen stellten in einer kurzen Unternehmenspräsentation die wesentlichen Daten und Fakten zur Wirtgen Group vor. Unter dem Motto Ein deutsches Familienunternehmen auf Erfolgskurs erhielten die Staatsgäste einen eindrucksvollen Einblick in die einzelnen Unternehmen und ihre Markt führende Stellung in der Branche und auf dem Weltmarkt. Herr Köhler war von der sympathischen Präsentation des unabhängig agierenden Familienunternehmens so begeistert, dass ein langes Gespräch über die Stärken des traditionsreichen Unternehmens in Zeiten konjunktureller Abschwächung zustande kam. Der positive Grundtenor der Familie Wirtgen, der Respekt der Unter nehmenslenker vor den qualifizierten Mitarbeitern sowie die zahlreichen Neuninvestitionen in die vier deutschen Stammwerke der Wirtgen Group beeindruckten Horst Köhler sichtlich. Gisela Wirtgen brachte schließlich die bevorstehenden Herausforderungen der nächsten Jahre auf den Punkt: Ich bin 45 Jahre im Betrieb gewesen und habe mehrere Rezessionen mitgemacht. Wir haben dann immer gesagt, dass wir uns umso mehr anstrengen müssen und so haben wir die schwierigen Zeiten gemeinsam überstanden! Der Bundespräsident bestätigte Frau Wirtgen auch prompt, dass sie mit ihrer Einstellung noch lange im Unternehmen gebraucht werde. Werksrundgang begeistert: Persönlicher Kontakt zu den Mitarbeitern gepflegt Auf dem anschließenden Werksrundgang streifte die Delegation einige Kernbereiche der Endmontage: Die Montagelinien der Großfräsen, der Walzenaggregatebau, die Recycler und Gleitschalungsfertiger als auch die Kleinfräsen standen auf dem straffen Programm. Wie nicht anders zu erwarten, zogen vor allem die massiven Wirtgen Fräswalzen die Besucher aus Berlin und Mainz in ihren Bann. Die Größe und Bandbreite der Herzstücke der Wirtgen Schneidtechnologie faszinierte alle Beteiligten und Stefan Wirtgen und Jürgen Wirtgen kamen natürlich nicht darum herum, den Fräsprozess näher zu erläutern. Bundespräsident Horst Köhler war während seines Rundgangs durch das Werk die Nähe zur Belegschaft besonders wichtig und so suchte er selbst den Kontakt zu den Mitarbeitern der Endmontage. Mit seiner Offenheit schlug er während des gesamten Besuchs viele Brücken: Letztendlich begeisterte der Bundespräsident die Familie Wirtgen, die Mitarbeiter und alle Auszubildenden vor allem durch seinen sympathischen und natürlichen Auftritt und durch die vielen Fragen, die er direkt an die Beteiligten stellte und von denen er sich auch nicht abbringen ließ, selbst wenn er damit den Zeitrahmen des Protokolls überschritt. 90 Auszubildende heißen das Staatsoberhaupt willkommen Ausbildungsleiter Helmut Hecking und die derzeit 90 Auszubildenden der Wirtgen GmbH erwarteten Horst Köhler nach der Werksbesichtigung zum Mittagessen in der Kantine des Maschinenbauunternehmens. Derzeit bildet Wirtgen in acht Ausbildungsberufen junge Frauen und Männer im gewerblichen-technischen und kaufmännischen Bereich aus und investiert stark in die Nachwuchskräfte, die die Zukunft des Unternehmens sichern. Die Ausbildungsquote liegt mit 7,5 % deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Und darauf sind sowohl die Familie Wirtgen als auch die Aus bilder sehr stolz. Horst Köhler informierte sich angeregt über die Ausbildungsphilosophie und ging wiederum sofort persönlich auf die Auszubildenden zu: Carina Frings (technische Zeich nerin), Wolfgang Over (Industriemechaniker), Daniel Hoss (Hybridausbildung), Isabelle Chapé (Industriekauffrau) und Marc Koch (Konstruktionsmechaniker) berichteten dem Staatsoberhaupt über ihre unterschiedlichen Fachrichtungen. Ausbil dungs leiter Helmut Hecking betonte, dass Wirtgen Der Funke sprang über: Bundespräsident Horst Köhler und Ministerpräsident Kurt Beck nahmen eine positive Grundstim mung vom Besuch beim Familienunter nehmen Wirtgen mit nach Hause. Auszubildende aus allen Schularten aufnimmt und hier in der Umgebung auf sehr gute Schulen und motivierte junge Menschen zurückgreifen kann, die mit Eifer bei der Sache sind. Auch Frau Köhler war sichtlich vom vorbildlichen Ansatz und dem großen Engagement bei der Ausbildung beeindruckt und sprach dafür ihre Anerkennung aus. Wichtige politische Amtsträger der Region vertreten Mitglieder des Bundestags und des Landtags aller Fraktionen sowie die Bürgermeister Josef Rüddel (Windhagen) und Siegfried Schmied (Verbandsgemeinde Asbach) nahmen ebenfalls die Gelegenheit wahr, die hochrangige Delegation in Windhagen zu begrüßen und auf ihrem Rundgang im Werk zu begleiten. Die beiden Bürgermeister freuten sich gleich über mehrere Einträge in ihre goldenen Bücher: Bundespräsident Host Köhler sowie Eva Luise Köhler und Ministerprä sident Kurt Beck trugen sich zu diesem einmaligen Anlass ein. Innerhalb von zwei Jahren konnte die Gemeinde Windhagen damit die Unterschriften der beiden wichtigsten Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland sammeln: Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich bei ihrem Besuch im März 2006 im goldenen Buch von Windhagen verewigt. Eine besondere Ehre erwiesen die Besucher den Bürgermeistern von Windhagen und Asbach, indem sie sich in die goldenen Bücher eintrugen. 13 Beim Rundgang durch das Werk wurden den Gästen natürlich die Fräswalzen präsentiert: Ein willkommener Anlass, um kurz in die technischen Details beim Fräsprozess einzusteigen. Eva Luise Köhler und Gisela Wirtgen tauschten sich über soziale Aktivitäten und Hilfsprojekte miteinander aus. Als First Lady übernimmt die Gattin des amtierenden Bundespräsidenten zahlreiche Schirmherrschaften. Besonders am Herzen liegt dem Bundespräsidenten das Thema Ausbildung: Während des Mittagessens mit den 90 Auszubildenden ergab sich auch das eine oder andere Gespräch mit den jungen Nachwuchskräften.

14 Neue Technologien und Produkte Kaltrecycling mit Schaumbitumen Aktuelle Entwicklungen KMA 220 und WLB 10 S kommen auf den Markt 14 Die Nachfrage nach Ressourcen schonenden Kaltrecycling-Technologien ist in jüngster Zeit enorm gestiegen. Die Grün de dafür liegen klar auf der Hand. Stei gende Rohstoff- und Energiepreise rücken das kostengünstige Verfahren zur strukturellen Instandsetzung von Stra ßen immer mehr in den Fokus von Straßen bau behörden und Bauunternehmern. Seit den 1980er Jahren erforscht Wirtgen federführend in der Branche das umweltfreundliche Verfahren. Heute bietet das Maschinenbauunternehmen seinen Kunden mit einer Palette von neun Maschinen und Anlagen für Kaltrecycling-Anwendungen in-situ oder in-plant ausgereifte Lösungen für Einsätze in allen Märkten. Zum Angebot zählen rad- und kettengeführte Recycler ebenso wie eine Suspensionsmischanlage. Weiterentwickelt wurden nun die mobile Mischanlage KMA 220 und die Laboranlage WLB 10 S. Mobiles Anlagenkonzept auf Erfolgskurs Die vollständige Wiederverwertung von Ausbaumaterial aus dem Straßenbau sowie dessen kosteneffektive Aufbereitung steht bei der Kaltrecycling-Mischanlage im Fokus. Die KMA 220 bietet Bauunter nehmern mit ihren ausgereiften Funktionen eine attraktive Möglichkeit, um die Potenziale dieses Geschäftsbereichs erfolgreich zu erschließen. Die KMA 220 überzeugt mit einer hohen Mischleistung von bis zu 220 t / h bei der Herstellung von hochwertigem Kaltmischgut aus Recycling-Baustoffen. Die Mischleistung übertrifft damit sogar die vieler stationärer Großanlagen. An Bord der kompakten Anlage sorgt ein starker 6-Zylinder-Dieselmotor mit 131 kw für die entsprechende Leistung. Ihre hohe Tages leistungen erzielt die KMA bei konstant bleibender, hochwertiger Mischqualität: Ein Zweiwellen-Durchlaufmischer garantiert eine homogene Mischung aller Bau stoffe. Die KMA 220 kann Mischgut sowohl chargenweise als auch kontinuierlich produzieren: Das Mischgut wird mit dem schwenkbaren Abwurfband entweder direkt auf Lkw verladen oder auf Halde produziert. Das mobile Anlagenkonzept bietet einen einfachen Aufbau und die energiesparende Mischgutproduktion in Baustellennähe. Zeitintensive Fahrten der Lkw zwischen Mischgut-Produktion und Baustelle sind auf ein Minimum reduziert. Das wirkt sich sehr positiv auf die Kraftstoffkosten aus. Zudem müssen die Ausgangsstoffe für die Mischgutproduktion weder getrocknet noch erhitzt werden. Auch das bedeutet wieder weniger CO 2 Ausstoß. Alle Optionen bei Mischvarianten Der klare Vorteil der KMA liegt in ihrer Vielseitigkeit bei der Verarbeitung verschiedener, nicht gebundener Baustoffe: Aus unterschiedlichsten neuen Korngemischen und/oder ausgebauten Recycling-Baustoffen entstehen unter Zugabe von Bindemitteln hoch qualitative Kaltmischgüter. Als Recycling-Baustoffe können Fräsgut und alle Baustoffe aus dem Straßenoberbau verwendet werden. Auch bei den Bindemitteln bietet die KMA alle Möglichkeiten: Die mobile Anlage kann das jeweilige Ausgangsmaterial mit Zement und /oder Emulsion und /oder Schaumbitumen jeweils unter der Zugabe von Wasser zu einem Kaltmischgut für eine gebundene Tragschicht verarbeiten. Die Rezep tur für die Bindemittel und Zuschlagstoffe wird durch Voruntersuchungen im Labor ermittelt. Dabei ist vor allem das innovative Schaumbitumen wirtschaftlich einsetzbar, da die Zugabemengen sehr gering sind. Die präzise Verwiegung und Dosierung der Bindemittel erfolgt durch eine Wiegezelle und Mikroprozessor gesteuert. eigenschaften wie z. B. die Tragfähigkeit möglich. Die WLB 10 S erzeugt im Labor Schaumbitumen unter Variation verschiedener Parameter wie z. B. der Bitumentemperatur, dem Bitumendruck und der Wassermenge beim Eindüsen des Bindemittels. Mit Hilfe der Anlage werden Messreihen zur Ermittlung der optimalen Schaumbitumeneigenschaften aufgestellt. Zur neuen Laboranlage wird optional der Zwei-Wellen-Zwangs mischer WLM 30 angeboten. Der Mischer ist auch eine Eigenentwicklung von Wirtgen und passt sich ideal an die neue Laboranlage an. Der WLM 30 kann für Eignungsprüfungen von hydraulisch oder bituminös gebundenen Schichten genutzt werden, denn die hohe Mischintensität spiegelt die Praxis 1:1 wider. Feedback aus der Praxis: Mehr Einstellungsmöglichkeiten für hohe Präzision Rund um den Globus wird die WLB 10 S gerne von Forschungseinrichtungen an Universitäten und von Fachlabors genutzt. Professor Kim Jenkins, Experte für Kaltre cycling an der Stellenbosch University in Südafrika, hat die neue Laboranlage schon intensiv unter die Lupe genommen: Unsere In sti tution nutzt die neue WLB 10 S inten Die neuen Laboranlagen WLB 10 S und WLM 30: Eignungsprüfungen mit Schaumbitumen schnell und sicher durchführen Das Kaltrecycling-Verfahren wird heute von vielen bauausführenden Firmen zusammen mit einer ausführlichen Analyse der vorhandenen Fahrbahngegebenheiten und dem zukünftigen Design der Fahrbahnkonstruktion angeboten. Beim Kaltrecycling wird die Eignung der Baustoffe und Baustoffgemische für jede Baumaßnahme detailliert nachgewiesen. Durch Voruntersuchun gen mit einer mobilen Schaumbitumen- Laboranlage wie der WLB 10 S kann die Qualität der herzustellenden Mischgüter für das auszuführende Bauprojekt exakt definiert werden. Mit den Ergebnissen sind Aussagen über die zu erreichenden Materialsiv für Schaumbitumen-Eignungsprüfungen. Zu den Erweiterungen des neuen Modells gehören eine durchgehende Steuerungseinheit mit Temperaturüberwachung und durchgängige Einstellmöglichkeiten für die gesamte Bindemittel-Zirkulation. Die Temperatur hat einen beträchtlichen Einfluss auf die Bitumeneigenschaften, deshalb ist es so wichtig, die Einstellungen präzise steuern zu können. Das Bedienpult ist nun auch viel benutzerfreundlicher, da man sich Ist- und Soll-Werte gleichzeitig anzeigen lassen kann. Veränderbare Einstellungsparameter für die Pumpleistung der Bitumenzufuhr sind auch vorhanden. Auch das trägt wesentlich zur höheren Genauigkeit bei der Anwendung des Bindemittels bei. Hochleistungsrecycler WR 4200: Technologie setzt sich weiter durch Osteuropa baut verstärkt auf hochwertiges, wirtschaftliches Recycling Auch osteuropäische Staaten wie Tschechien, Rumänien und die Ukraine nutzen nach wie vor das bewährte und anerkannte Kaltrecycling verfahren zur Instandsetzung ihrer Infrastruktur. Jetzt sind auch vier Maschinen vom Typ WR 4200 vor Ort aktiv im Einsatz. In der Ukraine recyceln z.b. zwei WR 4200 rund 60 km einer zweispurigen Schnellstraße mit Emulsion und Zement in der Nähe der Städte Novograd und Zytomir, ca. 150 km westlich von Kiew. Die Recyclingtiefe beträgt hier 20 cm. Auch in Tschechien ist der größte Wirtgen Kaltrecycler auf Kettenlaufwerken operativ. Seine drei Fräswalzen können variabel positioniert werden. Durch ihre günstigen Transportmaße von 13,40 m Länge (bzw. 14,71 m Länge mit Kabine), 2,50 m Breite und 4 m Höhe und dem geringen Gesamtgewicht von ca kg lässt sich die KMA 220 einfach von Baustelle zu Baustelle umsetzen. Der Hochleistungsrecycler im Einsatz in Rumänien: Die Arbeitsbreite kann stufenlos von 2,80 m bis 4,20 m eingestellt werden. In der Ukraine recyceln zwei Großgeräte vom Typ WR 4200 die einzelnen Richtungsfahrbahnen einer zweispurigen Schnellstraße in einem Übergang. Überzeugt von der neuen WLB 10 S: Professor Jenkins ist ein weltweit anerkannter Experte für Kaltrecycling-Anwendungen. Auch das Labor für Straßen- und Betonbau SBT in Trier setzt auf die neue Laboranlage WLB 10 S und den WLM 30: Laborleiter Thelen (Zweiter v. r.) und sein Team beraten in Deutschland sowie in Luxemburg und Frankreich bei Kaltrecycling-Maßnahmen. Martin Diekmann von der Wirtgen GmbH (Dritter von links) wies das Team vor Ort in die neue Anlage ein. Weitere Sanierungsprojekte in Deutschland erfolgreich abgewickelt Auch in Deutschland wird das kostengünstige Verfahren zur strukturellen Instandsetzung von beschädigten Straßen angewendet: Das Bundesland Rheinland-Pfalz realisierte auf einer viel befahrenen Strecke in der Nähe von Trier Bauabschnitte unter der Verwendung von Emulsion und Zement sowie Bauabschnitte mit dem wirtschaftlichen Bindemittel Schaumbitumen. Neben dem großen Einsparpotenzial des Verfahrens in punkto Materialund Betriebskosten der beteiligten Maschinen und Fahrzeuge liegt der weitere Vorteil des Kaltrecyclings in der verkürzten Bauzeit. Selbst bei Bauverfahren geringerer Größenordnung lässt sich die Bauzeit auf die Hälfte verkürzen, wenn man dabei den Vergleich zu konventionellen Methoden der Straßensanierung zieht Fahrzeuge befahren die B52 bei Trier täglich: Ein WR 4200 recycelte im Herbst 2008 mit einer Arbeitstiefe von 20 cm die ca. 30 Jahre alte Straße strukturell.

15 Ausbildung ist Zukunft Vögele Auszubildende berichten über ihre Einbautage 2008: Wirtgen Group Azubis treffen sich in Mannheim zu neuer Herausforderung Auch dieses Jahr fanden die Azubi- Einbautage statt. Nachdem dieses Event im letzten Jahr seine Premiere in Windhagen feierte, waren die Azubis, Ausbilder und Monteure zu Gast bei der Joseph Vögele AG in Mannheim, um dieses Projekt in Angriff zu nehmen. Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung von Stefan Wirtgen und Jürgen Wirtgen. Sie möchten, dass ihre Auszubildenden nicht nur wissen, wie so eine Baumaschine gebaut wird, sondern auch wie sie in der Praxis funktioniert. Und: Die Azubis sollen nicht nur die eigenen Maschinen, sondern auch die der Partnerfirmen kennen lernen. Eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und alte Kontakte unter den Mitarbeitern der Wirtgen Group zu pflegen. Denn es besteht ja die Möglichkeit, dass man sich im späteren Berufsleben wieder trifft ob als Monteur auf Baustellen weltweit oder in anderen Funktionen. Erster Tag: neue Straße, neues Glück Die diesjährigen Einbautage fanden vom 9. bis 11. Juli statt. Die Straße, die von den Azubis der gesamten Wirtgen Group gemeinsam erneuert wurde, befindet sich in Brühl-Rohrhof. Der Bauabschnitt auf dem Rheinweg war 400 m lang und 5,80 m breit und bot optimale Bedingungen für die Azubis, die Maschinen kennen zulernen. Am Mittwoch, den , gegen 11 Uhr durften wir unsere Gäste von Wirt gen und Hamm im Werk der Joseph Vögele AG willkommen heißen. Nach der Begrü ßung und Erläuterung des Tagesablaufes durch die Ausbilder Uwe Deutsch und Ste fan Bayer ging es zum gemeinsamen Werks rundgang und anschließendem Mit tagessen in der Kantine. Nach dem Essen begrüßte auch der Technikvorstand, Dr. Christian Pawlik, nochmals unsere Gäs te aus Wind hagen und Tirschenreuth. Be triebsleiter Christoph Niehaus stellte dann das zukünftige Vögele Werk in Ludwigshafen-Rhein gönheim vor. Die Auszubildenden von Wirtgen, Vögele und Hamm hielten eine Präsentation über die Maschinen, die verwendet wurden, die Baustelle und die Arbeitsabläufe während der Einbautage. Auch Franz Welsch, die Betriebsleitung und die Personal abteilung waren hier anwesend. Geschafft: ein gutes Team, ein guter Job, und viel, viel Erfahrung gesammelt! an den Einbautagen mitgewirkt haben, ob direkt auf der Baustelle, aber auch jene, welche im Hintergrund mitgewirkt und organisiert haben. Auch Dr. Christian Pawlik und die Betriebsleitung kamen zu diesem Fest. Zudem war Brühls Bürgermeister, Dr. Ralf Göck, an diesem Abend anwesend und machte deutlich, dass er es toll findet, so ein einmaliges Projekt für Auszubildende in seiner Gemeinde betreuen zu dürfen. Als kleines Dankeschön überreichte Dr. Göck den Ausbildern Uwe Deutsch und Thomas Bayer eine Chronik zum Gemeindejubi läum. Dritter Tag: Einbau und Verdichtung fordern uns Am Freitag, den , bereiteten die Vögele Azubis am frühen morgen alles für den Straßeneinbau vor: wie beispielsweise das Ausrichten der Maschine und die letzte Kontrolle aller Messgeräte und Sensoren. Die Hamm Azubis füllten in dieser Zeit die Wassertanks der Walzen, um sofort hinter dem Fertiger mit der Verdichtung beginnen zu können. Gegen 8 Uhr rollte der erste Lkw mit dem bestellten Mischgut auf die Baustelle und befüllte den Bunker des Vögele Fertigers. Jetzt konnte es mit dem Einbauen losgehen! Mit ca. 5 m/min und einem Dachprofil von 3 % asphaltierten die Vögele Azubis mit einem SUPER Fertiger die 400 m lange Straße. An den seitlichen Anschlussstellen musste Asphalt mithilfe von Schaufeln aufgetragen werden, wobei alle kräftig mit anpackten. Direkt hinter dem Straßenfertiger verdichteten die Hamm Azubis mit zwei Walzen der HD-Serie den 150 C warmen Asphalt auf seine Enddichte. Nachdem alle Ar beiten erledigt waren, wurden die Maschinen gereinigt und verladefertig gemacht, denn die Lkw warteten bereits, um die Baumaschinen auf die nächste Baustelle zu fahren. Der große Regen und Auf Wiedersehen bis zum nächsten Mal! Anschließend verabschiedeten wir unsere Gäste von Wirtgen und Hamm. Dann kam der große Regen, der uns bis zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise immer verschont hatte. Ein wenig durchnässt räumten die Vögele Leute noch die Baustelle auf, transportierten überschüssiges Mischgut ab und sicherten die Baustelle wieder ordnungsgemäß ab. Dieses Event war für uns alle eine lehrreiche Erfahrung. Es ist schön, dass es noch Unternehmen gibt, die so viel Wert auf die Ausbildung ihrer Azubis legen. Die nächsten Azubi-Einbautage werden voraussichtlich in Tirschenreuth bei der Hamm AG stattfinden. Das Redaktionsteam 15 Zweiter Tag: Es geht richtig los! Am Donnerstag, den , ging es dann endlich los mit den Arbeiten auf der Baustelle. Die Wirtgen Azubis bereiteten ihre Asphaltfräse W 150 auf den Arbeitseinsatz vor und frästen Stellen, an denen große Schäden an der Fahrbahndecke waren, heraus. Die Vögele Azubis entfernten währenddessen die Grasnarbe am Straßenrand, markierten den Arbeitsbereich und bereiteten alles für den Straßeneinbau am nächsten Tag vor. Am Abend des ersten Einbautages stellte uns die Gemeinde Brühl ihre Grillhütte zur Verfügung, um dort ein großes Grillfest zu veranstalten. Hier waren alle eingeladen, die Action auf der Baustelle: der erste Lkw mit dem Mischgut trifft bei uns ein. Fräse mal im Kornfeld: Unsere Kollegen von der Wirtgen GmbH. Alles im Griff: Das sieht doch schon ganz gut aus. Volle Konzentration: Die Hamm Azubis mit ihren beiden Maschinen aus der neuen CompactLine. Vorne (v.l.n.r): Claudio Paludetto, Michael Panthen und Marc Denda; hinten (v.l.n.r): Patrick Schmidt, Tobias Viebke und Joachim Müller.

16 SOZIAL ENGAGIERT Aktionsgruppe Kinder in Not engagiert sich für Not leidende Kinder auf den Philippinen Jährlich sterben weltweit fast elf Mil - lionen Kinder, bevor sie das fünfte Lebens jahr erreicht haben. Die häufigsten Ur sachen dafür sind Infektionskrankhei - ten, mangelnde Hygiene, verunreinig tes Trink wasser, fehlende ärztliche Ver sorgung und Unterernährung. Schritt für Schritt klei ne Veränderungen herbeiführen: Die Kinder haben wieder Hoffnung auf eine bessere Zukunft. 16 Ein engagierter Pater Auf den Philippinen, Insel Cebu, haben wir Pater Heinz Kulüke kennen gelernt, der gegen diese katastrophalen Zustände ankämpft. Er gehört zu den Steyler Missionaren in Sankt Augustin / Deutschland und arbeitet seit 1986 auf den Philippinen. Pater Kulüke ist ein außergewöhnlicher Mann. Vormittags lehrt er als Professor an der St. Carlos Universität in Cebu City. Doch in seiner Freizeit kümmert er sich persönlich um die ärmsten Familien und Kinder in der Hafenstadt Cebu. Er arbeitet in den schlimmsten Slums, in die sich sonst kaum jemand hineinwagt. Die Menschen dort lieben ihn und sehen in ihm einen Hoffnungsschimmer für die Zukunft. Entwicklungshilfe : Kindergärten und Vorschulen Sein größtes Problem besteht darin, finanzielle Hilfe zu finden, damit er weitere Projekte realisieren kann. Die Aktionsgruppe Kinder in Not unterstützt seit einigen Monaten zwei seiner Kindergärten. Beide Kindergärten und Vorschulen stehen in der Nähe von Müllkippen in Mandaue City und Cebu City. Sie werden von 50 bzw. 130 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren besucht. Bis vor einigen Monaten spielten diese Kinder während des Tages noch auf der Müllkippe. Teilweise mussten sie ihren Müttern helfen, Verwendbares aus dem Müll zu sortieren. In der Nähe gab es keinen Kindergarten, den sie hätten besuchen können. Die Eltern interessierte dies nicht besonders. Pater Kulüke konnte meistens die Mütter davon überzeugen, dass eine Vorschul ausbildung für ihre Kinder unbedingt erforderlich ist. Ausschlaggebender für die Mütter war aber vor allem die Tatsache, dass die Jungen und Mädchen im Kindergarten eine tägliche Mahlzeit erhalten. Grundlegendes beibringen Der Kindergarten Umapad ist eine einfache Bretterhütte. Stühle, Tische, eine große Wandtafel und zwei große Schränke, in denen die Schulbücher, Hefte, Bleistifte und Buntstifte sowie ein paar Spiel- und Bastelsachen lagern, bilden die komplette Einrichtung. Auf saubere Toiletten und eine stets gereinigte Küche wird großen Wert gelegt. Das Wichtigste ist jedoch: die Kinder kommen gerne in den Kindergarten. Die Lehrerinnen verstehen es, die Kleinen zu begeistern. Spielerisch lernen sie zuerst einmal all das, was ihre Eltern versäumt haben, ihnen beizubringen. Häufig werden die Mütter selbst zu einer Lehrstunde eingeladen. Die Themen: Sau berkeit, vitaminreiches Essen, Krankheiten und Erziehung. Pater Kulüke besucht sogar persönlich die Mütter, denen die Schulung zu lästig ist und motiviert sie, Anregungen anzunehmen. Die Väter sind Tagelöhner und arbeiten häufig im Hafen. Sehr oft kommen sie jedoch nach längerem Warten auf Abruf ohne einen Peso zurück. Nicht alle Bewerber für die Tagesjobs werden angenommen. Das Leben der Familien rund um die Müllkippe ist menschenunwürdig. Schritt für Schritt verändern Pater Kulüke weiß, dass er Jahre braucht, um die Situation zu verändern. Wird nichts getan, dauert es noch länger, sagt er lächelnd. Er arbeitet täglich an Veränderungen, auch wenn sich nur kleine Fortschritte zeigen. Für die Familien, die dort leben, bedeutet dies Hoffnung und Zuversicht. Hoffnungsschimmer für Mahayahay Nicht allzu weit von einer dieser Müllkippen entfernt liegt das Armutsviertel Mahayahay. Als ich Mahayahay zum ersten Mal, zusam Es sind die Kinder, die am meisten unter den menschenunwürdigen Bedingungen in den Armutsvierteln leiden. > Kindergärten und Vorschulen statt Spielen auf der Müllkippe: Die Aktionsgruppe Kinder in Not unterstützt soziale Einrichtungen in Mandaue City und Cebu City. men mit Franziskanerschwestern, besuchte, war ich entsetzt. Noch nie in meinem Leben habe ich so viel Not und Elend gesehen. Bei 35 Grad im Schatten stank es bestialisch. Familien mit bis zu 12 Kindern leben dort auf engstem Raum in den baufälligen Hütten, die bei starken Regenfällen auch Unterschlupf für Ratten und Ungeziefer sind. In den Behausungen gab es kaum Ein richtungsgegenstände, weder Wasseran schlüsse noch sanitäre Einrichtungen. Durch die fehlende Hygiene verbreiten sich rasch Infektions krankheiten und Seuchen. Viele Kinder waren unterernährt und mit Ausschlägen übersät. Ihre großen Kullerau gen blickten mich traurig an. Etwa 70 Groß familien lebten dort, keiner der Väter hatte eine feste Arbeit. Alle versuchten, als Tage löhner etwas zu verdienen, damit die Familie überleben kann. Die Schwestern erzählten mir, dass schätzungsweise 40 Prozent dieser Familien vor Jahren nach Cebu City kamen, weil sie auf dem Land keine Arbeit fanden. In Cebu Der deutsche Pater Heinz Kulüke (M.) macht mit großem Engagement die Armen zu Partnern der eigenen Entwicklung. City suchten sie verzweifelt nach einem Job. Schnell war das Ersparte aufgebraucht und sie mussten, weil sie die Miete nicht mehr bezahlen konnten, ihre Wohnung verlassen. Letztendlich landeten sie völlig verzweifelt in dem Armutsviertel Mahayahay. Eine Katastrophe für die Familien. Väter, die den Absturz nicht verkraften konnten, wurden Alkoholiker. Mütter, die sich zuerst noch gegen die Armut wehrten, wirkten bald apathisch. Wie konnte man hier überhaupt noch helfen? Gemeinsam mit den Franziskanerschwes tern führten wir dort kleine Hilfsmaßnahmen durch. Die Abwässer wurden umgeleitet. Kinder erhielten ärztliche Behandlung. Den Familien, in denen Kinder Hunger litten, wurden Reissäcke übergeben und zu jedem Weihnachtsfest erhielten alle Kinder ein Weihnachtspäckchen mit Süßigkeiten und neuer Kleidung. Leider konnten wir die Situation nur wenig verändern. Journeying with the poor Pater Kulüke versprach, uns zu helfen. Dies ist ein Prozess der einige Jahre dauert, aber bisher hat er immer noch zum Erfolg geführt, sagte er. Wir nennen das Journeying with the poor. Die Armen werden dabei Partner zur eigenen Entwicklung. Mit anderen Organisationen habe ich das Modell über viele Jahre in anderen Slums angewandt. Unter anderem gehören folgende Komponenten dazu: Ernährung der Kinder, medizinische Versorgung, Schulung der Kinder im Kindergarten, Besuch der Grundund Mittelschule, Berufsausbildung der Jugendlichen, sowie Schulung und Werterziehung der Erwachsenen, Schaffung alternativer Einkommensquellen und wenn möglich, Umsiedlung in menschenwürdige Wohngebiete. In Zusammenarbeit mit Pater Kulüke haben wir uns entschlossen, diesen Weg zu gehen. Er wird nicht einfach sein, das ist uns klar, aber alleine für die vielen Babys, Kinder und Jugendlichen in Mahayahay lohnt es sich. www Weitere Informationen über die Aktionsgruppe Kinder in Not e.v. erhalten Sie im Internet unter:

Job Report Kaltfräsen. Perfekte Ebenheit: W 2200 mit 3D-Steuerung

Job Report Kaltfräsen. Perfekte Ebenheit: W 2200 mit 3D-Steuerung Job Report Kaltfräsen Perfekte Ebenheit: W 2200 mit 3D-Steuerung Wirtgen Kaltfräsen: Perfekte Ebenheit für die Fahrzeugentwicklung: Zwei W 2200 fräsen 500.000 m² mit 3D-Steuerung Elch-Test, Bremsversuche,

Mehr

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision.

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Das Programm für Ihren Erfolg. Partnerschaft: Produkte: Exklusiv für den Handel. Vielfalt aus einer Hand. Performance:

Mehr

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION.

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE VORTEILE: Intelligente Software und individuelle Lösungen für Ihre Entscheidungsfreiheit Fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Pressemitteilung 90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Ottobeuren, im März 2012 / mom Der Ottobeurer Maschinenbauer hat in diesem Jahr allen Grund zu feiern: das Unternehmen begeht seinen

Mehr

Primus Line verlängert die Lebensdauer von Offshore- Rohrleitungen. Erstes Projekt in Malaysia erfolgreich abgeschlossen.

Primus Line verlängert die Lebensdauer von Offshore- Rohrleitungen. Erstes Projekt in Malaysia erfolgreich abgeschlossen. Presse-Information 17. Januar 2014 Primus Line verlängert die Lebensdauer von Offshore- Rohrleitungen. Erstes Projekt in Malaysia erfolgreich abgeschlossen. Bisher gab es nur zwei Möglichkeiten, korrodierte

Mehr

Be here, be there, be everywhere.

Be here, be there, be everywhere. Be here, be there, be everywhere. Videokommunikation - auch etwas für Ihr Unternehmen? Unabhängige Untersuchungen in Europa haben gezeigt, dass viele Arbeitnehmer einen Großteil Ihrer Arbeitszeit in Meetings

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Schwenkbiegemaschine TURBObend

Schwenkbiegemaschine TURBObend RAS Reinhardt Maschinenbau GmbH Perfekt geeignet für alle Dach- und Wandprofile! Entwickelt für Klempner, Bauspengler und Metallbauer überzeugt die durch schnelle Wangen- und Anschlagbewegungen. Viele

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Deutsche Qualität - Made in China Das PSN-Netzwerk Zentrale bei Frankfurt Abwicklung & Logistik Zentrale Ningbo Projektleitung Coburg Technische Leitung

Mehr

ProfiPress. Biegetechnik

ProfiPress. Biegetechnik ProfiPress Biegetechnik 2 3 ProfiPress Lösungen nach Maß. Von der standardisierten Einzelmaschine bis zur vollautomatischen System anlage. Als eines der ältesten Unternehmen Deutschlands produziert EHT

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur

Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO. Parallel zur Vorsprung durch Innovation SchauPlatz NANO Parallel zur Punktlandung in Ihrer Zielgruppe Immer besser, immer schneller, immer effektiver. Wer im weltweiten Wettbewerb bestehen will, muss ständig daran

Mehr

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech 2 Herzlich willkommen bei der de Crignis Blechverarbeitung GmbH Sehr geehrter Kunde, geschätzter Geschäftspartner, Ihr Anliegen ist uns Verpflichtung. Mit

Mehr

Wir beleuchten nachhaltig.

Wir beleuchten nachhaltig. Wir beleuchten nachhaltig. 2 Einführung Das Original AURA THE ORIGINAL LONG LIFE LIGHT 3 Es ist an der Zeit, Ihre Zukunft nachhaltig zu beleuchten. Wenn es um Umweltschutz geht und darum, die begrenzten

Mehr

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG für führende Karosseriewerkstätten Zu den Besten gehören Die Geschichte lehrt uns Änderungen willkommen zu heißen, und mit neuen Entwicklungen Schritt zu halten.

Mehr

Einfach überzeugend: Ritto präsentiert sich mit neuer Internetseite, aktuellem Produktkatalog, dem Re-Design des Logos und neu konzipiertem Messestand

Einfach überzeugend: Ritto präsentiert sich mit neuer Internetseite, aktuellem Produktkatalog, dem Re-Design des Logos und neu konzipiertem Messestand PRESSEINFORMATION Ritto GmbH Haiger, den 2. März 2009 Seite 1 von 5 Einfach überzeugend: Ritto präsentiert sich mit neuer Internetseite, aktuellem Produktkatalog, dem Re-Design des Logos und neu konzipiertem

Mehr

2120/A 2126/A 2131/K 2138/K

2120/A 2126/A 2131/K 2138/K LADER 2120/A 2126/A 2131/K 2138/K Der - Lader mit System wir haben verstanden was Sie brauchen Universell Überzeugend Herausragend 2120/A 2126/A Bedienungselemente Einhebel-Kreuzsteuerung für exakte Bedienung.

Mehr

»Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s

»Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s Design in Funktion »Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s Premium. Wir finden die beste Lösung für Sie. Fantasievolle Linienführung. Edle Funktionalität. RED DOT- Design-Award.

Mehr

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai

ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai ENGEL auf der Chinaplas 2012 in Shanghai Schwertberg/Österreich Februar 2012. Meet the experts heißt es vom 18. bis 21. April am Messestand von ENGEL auf der Chinaplas 2012 im Shanghai New International

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 15. April 2011, 19:30Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für Wirtschaft,

Mehr

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen Starrflex-Leiterplatte legt sich zuverlässig in jede Kurve Motorradsport stellt an Technik und Material die höchsten Anforderungen: rasantes Tempo, extreme Lastwechsel in Kurven, Seite 1 von 5 hochsommerliche

Mehr

ERWEITERN SIE IHR POTENZIAL

ERWEITERN SIE IHR POTENZIAL Erweitern Sie Ihr Produktportfolio und steigern Sie Ihren Umsatz mit einer überlegenen GLOBALEN Marke. ERWEITERN SIE IHR UMSATZ- POTENZIAL Entscheiden auch Sie sich für eine Partnerschaft mit FG Wilson

Mehr

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.]

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] organisieren. differenzieren. faszinieren. Alle für Eines Ihre Zufriedenheit. [Denn nur im Team ist Herausragendes möglich.] bluepool

Mehr

1892-2008. Der entscheidende Antrieb kommt von HEW.

1892-2008. Der entscheidende Antrieb kommt von HEW. 116 1892-2008 Der entscheidende Antrieb kommt von HEW. UNSERE GESCHICHTE Herforder Elektromotorenwerke erfolgreich mit der Zeit. Wer im Einklang mit der Zeit ist, für den ist nichts vergänglich. Wir haben

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany.

Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany. Die perfekte elektronik für Mess- und regeltechnik. MaDe in germany.... wir regeln das für Sie! 2 Verantwortung und Engagement es sind Menschen, Die ideen vorantreiben und verlässliche produkte realisieren

Mehr

Expo Prestige: effektive Präsentation auf wenigen Quadratmetern!

Expo Prestige: effektive Präsentation auf wenigen Quadratmetern! Expo Prestige: effektive Präsentation auf wenigen Quadratmetern! Flexibel und modular Expo Prestige vereinfacht und die Vorteile Ihrer Produkte zum erleichtert die professionelle und Ausdruck bringt. Das

Mehr

HAHN Automation lädt zum 20-Jahr-Jubiläum

HAHN Automation lädt zum 20-Jahr-Jubiläum PRESSEMITTEILUNG Rheinböllen-Deutschland, April 2012 HAHN Automation lädt zum 20-Jahr-Jubiläum Am 21. und 22. Juni 2012 feiert die deutsche HAHN Automation ihr 20-jähriges Bestehen. Parallel zu den Feierlichkeiten

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg

Freie und Hansestadt Hamburg Freie und Hansestadt Hamburg Erster Bürgermeister 30. April 2014: Smart City Initiative / Memorandum of Understanding Meine sehr geehrten Damen und Herren, Wir schaffen das moderne Hamburg. Unter diese

Mehr

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm.

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Special BOOST YOUR BUSINESS Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Verknüpfte Intelligenz Eine Software, eine Lösung, ein Prozess vergessen Sie verschiedene

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Markeneinführung und Produktneuheiten emotional in Szene gesetzt Flora. Köln. Expotechnik Group Juli 2015 Seite 2 Stimmungsvolle Inszenierung einer

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

MOBA 3D-MATIC: EFFIZIENTES SYSTEM für EXAKTE NIVELLIERUNG

MOBA 3D-MATIC: EFFIZIENTES SYSTEM für EXAKTE NIVELLIERUNG 3D Maschinensteuerungen von MOBA MOBA 3D-matic modernste Technologie für optimale resultate 3D STEUERUNG FÜR Grader, Raupen und Blades MOBA 3D-MATIC: EFFIZIENTES SYSTEM für EXAKTE NIVELLIERUNG MOBA 3D-matic

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen

Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement eingeladen Pressemitteilung 13. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag präsentierte sich zusammen mit gwk auf dem Technologietag am 11. Juni 2013 Sumitomo (SHI) Demag und gwk haben zum Thema Spritzguss-Temperierung-Energiemanagement

Mehr

Highlights 2009. Faszination verbreiten wir, indem wir Höhepunkte setzen.

Highlights 2009. Faszination verbreiten wir, indem wir Höhepunkte setzen. Highlights 2009 Faszination verbreiten wir, indem wir Höhepunkte setzen. Glücksmomente 2009 übergaben wir rund 1,4 Millionen neue Fahrzeuge an unsere Kunden. Das ist für uns jedes Mal ein besonderer Moment

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack

Innovativ und nachhaltig: Beckumer Unternehmen auf der Interpack Pressemitteilung Presse- und Informationsdienst Wolfgang Stange Telefon: 02521/8505-17 Telefax: 02521/16167 www-gfw-waf.de stange@gfw-waf.de 16.05.2014 Interpack 2014 in Düsseldorf Innovativ und nachhaltig:

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

FORUM 39 JAHRE LEITERPLATTEN SPEZIALISTEN. Wir feiern Jubiläum mit Innovationen und Aktionen. Zu Ihrem Vorteil aktualisiert!

FORUM 39 JAHRE LEITERPLATTEN SPEZIALISTEN. Wir feiern Jubiläum mit Innovationen und Aktionen. Zu Ihrem Vorteil aktualisiert! FORUM 39 PUNKTGENAU PLANGENAU PREISGENAU Eil-Dienst JAHRE LEITERPLATTEN SPEZIALISTEN Wir feiern Jubiläum mit Innovationen und Aktionen Zu Ihrem Vorteil aktualisiert! ONLINE-KALKULATOR Pofitieren Sie von

Mehr

...Polyamide. Think...

...Polyamide. Think... ...Polyamide Menschen. Denken. Kunststoff. Polyamid (PA) ist der technische Kunststoff mit dem breitesten Spektrum für anspruchsvolle Lösungen. Es gibt viele PA-Typen und Anbieter. AKRO-PLASTIC bietet

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

druckguss Kompetenz in Metall

druckguss Kompetenz in Metall druckguss Kompetenz in Metall 2 und wie man damit umgeht Schweizer Qualität als Ausgangspunkt 1933 Gründung der Metallgarnitur GmbH, in St.Gallen-Winkeln 1948 Umzug nach Gossau SG, an die Mooswiesstrasse

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr 03. Mai 2012 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. Mai 2012, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! 2016 wird BMW 100 Jahre alt.

Mehr

Bentley Financial Services

Bentley Financial Services Bentley Financial Services 1 Bentley Financial Services. Zufriedenheit trifft Zeitgeist. Exklusivität inklusive. Ein Bentley. Atemberaubendes Design, ein unvergleichliches Fahrerlebnis, kunstvolle Handarbeit,

Mehr

Videokommunikation. Als wären Sie vor Ort.

Videokommunikation. Als wären Sie vor Ort. Videokommunikation Als wären Sie vor Ort. So einfach wie telefonieren mit wenigen Klicks berufen Sie eine Konferenz ein. Erfolgreiche Fernbeziehung Distanz zur Sache verschafft bekanntlich Überblick. Distanz

Mehr

Die Qualität unserer LED Technik

Die Qualität unserer LED Technik LED Information Als verantwortungsvoller und weitsichtiger Hersteller beschäftigt uns seit vielen Jahrzehnten jede neue lichttechnische Entwicklung. Das sorgfältige Abwägen, ob es sich um eine sinnvolle

Mehr

Sauberer Systemwechsel

Sauberer Systemwechsel Sauberer Systemwechsel Seit die inge GmbH ihre Insellösungen durch ein integriertes ERP-System ersetzt hat, sparen sich die Mitarbeiter jede Menge Arbeit. Denn beim Spezialisten für Ultrafiltrationstechnologie

Mehr

Dynamics. So erhalten Unternehmen die Informationsbasis, die erforderlich ist, um richtige Entscheidungen zu treffen und die Zukunft sicher zu planen.

Dynamics. So erhalten Unternehmen die Informationsbasis, die erforderlich ist, um richtige Entscheidungen zu treffen und die Zukunft sicher zu planen. BIS Dynamics Unternehmen, die Microsoft Dynamics AX, NAV oder CRM einsetzen, können jetzt mehr aus ihrer Software herausholen. Mit BIS.Dynamics lassen sich diese Lösungen durch umfassende Business-Intelligence-Funktionen

Mehr

ist eine Frage des Vorsprungs Erfolg

ist eine Frage des Vorsprungs Erfolg ist eine Frage des Vorsprungs Erfolg Wir verschaffen Ihnen den vordersten Platz in Ihrem Zielmarkt Unser Beitrag unterstützt Service-Erbringer und -Bezüger dabei, ihre Leistungsfähigkeit sachkundig, nachhaltig

Mehr

Starker Partner unserer Kunden vor Ort

Starker Partner unserer Kunden vor Ort SOMATOM Spirit eine Erfolgsge schichte aus China Reportage 2 Starker Partner unserer Kunden vor Ort Im chinesischen Shanghai fertigt Siemens das Einsteigerprodukt SOMATOM Spirit. Ein Drittel der jährlichen

Mehr

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Pressemitteilung Fribourg im Januar 2014 Messe Dach + Holz in Köln PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Die wichtigste deutsche Leitmesse der Holz- und Dachbaubranche steht kurz bevor:

Mehr

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Donnerstag, www.wirtschaftsblatt.at E V E N T PA P E R I M AU F T R A G P R O D U Z I E R T F Ü R A C P ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Anlaufstelle für IT-Verantwortliche: Im Rahmen der

Mehr

EFFIZIENZ BEI GROssEN TEILEN. Hochleistungs- Fahrständermaschine. Fahrständer

EFFIZIENZ BEI GROssEN TEILEN. Hochleistungs- Fahrständermaschine. Fahrständer EFFIZIENZ BEI GROssEN TEILEN Hochleistungs- Fahrständermaschine FS Fahrständer Willkommen bei KEPPLER Präzision und Wirtschaftlichkeit in der Metallbearbeitung KEPPLER seit mehr als vier Jahrzehnten ein

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 29. Oktober 2009, 15:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für

Mehr

präsentation public relation promotion incentive

präsentation public relation promotion incentive präsentation public relation promotion incentive Wir bieten Ihnen verschiedenste Zugmaschinen mit Showtruck für Ihre Roadshow, Produktpräsentation oder Schulung. Sie finden bei uns viele Truck-Variationen,

Mehr

Benötigt Ihr Unternehmen ein Projekt Management Office?

Benötigt Ihr Unternehmen ein Projekt Management Office? Oracle White Paper April 2009 Benötigt Ihr Unternehmen ein Projekt Management Office? Bessere Erfolgsquoten bei Projekten mit einem PMO Einführung Kein Projekt wird mit der Absicht geplant, zu scheitern.

Mehr

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT DIE RENA GMBH TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT. RENA wurde bereits im Jahr 1931 als Anbieter von Bürotechnik gegründet und blickt damit auf eine

Mehr

Sehr geehrter Herr Schmidt,

Sehr geehrter Herr Schmidt, Seite 1 von 7 Bei Problemen mit der Darstellung des Newsletters, bitte hier klicken: Browserdarstellung Newsletter vom 10. September 2014 News für den Schaltanlagenbau 09 14 Inhalt > Herzlichen Dank für

Mehr

Flusskaskoversicherung. Mit uns auf Kurs. Allianz Global Corporate & Specialty

Flusskaskoversicherung. Mit uns auf Kurs. Allianz Global Corporate & Specialty Flusskaskoversicherung Mit uns auf Kurs Allianz Global Corporate & Specialty "Wir blicken mit Stolz auf unsere Geschichte als Flusskasko- und Transportversicherer zurück. Schon immer standen wir für qualitativ

Mehr

Aussteller zünden zum Jubiläum ein Feuerwerk an Premieren

Aussteller zünden zum Jubiläum ein Feuerwerk an Premieren 03.09.2011 Sportlich, schnell und dabei komfortabel für die Crew - Auf der 50. INTERBOOT werden von 17. bis 25. September die Bootstrends der Saison gezeigt Aussteller zünden zum Jubiläum ein Feuerwerk

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte Seite 1 von 7 Unsere Kunden Ihr Ziel ist profitables Wachstum Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte an Industrieunternehmen. Ihr Ziel ist ein profitables Wachstum, das Sie durch

Mehr

Strom und Spannung unsere Leidenschaft

Strom und Spannung unsere Leidenschaft Strom und Spannung unsere Leidenschaft Langjährige Erfahrung, ein umfassendes Know-how, internationale Marktpräsenz und der Wille zur permanenten Weiterentwicklung unserer Produkte machen uns zu einem

Mehr

TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf.

TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf. Pressemitteilung Berlin, 03.12.2001 Eröffnung der Geschäftsstelle Düsseldorf TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf. Die umfangreichen Projekte der TERACOM bei Kunden im Raum

Mehr

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel PRESSEUNTERLAGEN AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star Fahrerlos ans Ziel Kernbereiche: Automotive, Print & Paper, Hospital & Healthcare sowie

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

Verantwortung hat viele Seiten

Verantwortung hat viele Seiten Verantwortung hat viele Seiten Wirtschaftlicher Erfolg, um weltfreundliches und nachhaltiges Verhalten sowie Verantwortungs bewusstsein gegenüber Mitarbeitern und Gesellschaft prägen unser Handeln. Corporate

Mehr

Produktinformation. CL 200 Schärfmaschine für HW bestückte Kreissägen zur Komplettbearbeitung an Brust und Rücken

Produktinformation. CL 200 Schärfmaschine für HW bestückte Kreissägen zur Komplettbearbeitung an Brust und Rücken Produktinformation CL 200 Schärfmaschine für HW bestückte Kreissägen zur Komplettbearbeitung an Brust und Rücken CL 200 Die Idee: Einzigartige Bearbeitungsmöglichkeiten in nur einer Aufspannung speziell

Mehr

Migros Ostschweiz - Output Management als Grundlage für exzellenten Kundenservice im Detailhandel

Migros Ostschweiz - Output Management als Grundlage für exzellenten Kundenservice im Detailhandel A Division of UNICOM Global - Output Management als Grundlage für exzellenten Kundenservice im Detailhandel Das Output Management System von Macro 4 hat uns von Beginn an überzeugt. Besonders erfreulich

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

30 Baukosten und Zeitersparnis zur Regel machen wie Lean Production die Baubranche revolutioniert

30 Baukosten und Zeitersparnis zur Regel machen wie Lean Production die Baubranche revolutioniert 30 Baukosten und Zeitersparnis zur Regel machen wie Lean Production die Baubranche revolutioniert Dipl.-Ing. Patrick Theis DS Consulting Process & Organization GmbH, Stuttgart, Deutschland Bauprojekte

Mehr

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren!

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! startklar? dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! Ein tolles Team, der Kontakt mit den internationalen Kunden, anspruchsvolle Technik die Ausbildung bei 17111 bietet viele interessante Herausforderungen

Mehr

} } Peter. Anja Projektassistentin, Projekt-Engineering Aarhus, Dänemark. Senior Sales Manager, Estimating & Proposals Beckum, Deutschland

} } Peter. Anja Projektassistentin, Projekt-Engineering Aarhus, Dänemark. Senior Sales Manager, Estimating & Proposals Beckum, Deutschland } } Peter Anja Projektassistentin, Projekt-Engineering Aarhus, Dänemark Senior Sales Manager, Estimating & Proposals Beckum, Deutschland A WAY Being different anders sein ist bei der BEUMER Group mehr

Mehr

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken

Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Preview 2015 begeisterte die Messebesucher Schöne, neue Fliesenwelt dank kreativer und innovativer Aussteller und Marken Offenbach, September 2015. Unter dem Motto Fliesenstars in der Manege lud die Saint-Gobain

Mehr

Landwirtschaft ohne Subventionen das Beispiel Neuseeland

Landwirtschaft ohne Subventionen das Beispiel Neuseeland Landwirtschaft ohne Subventionen das Beispiel Neuseeland Vortrag anlässlich der Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung Auf dem Weg zu einer Landwirtschaft ohne Subventionen? am 10. November 2008 in Berlin

Mehr

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL.

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. YALCIN COMMODITIES GLOBAL COMMODITY & ENERGY TRADING Inhalt Willkommen bei yalcom 5 Unser Handelsangebot 6 Unser Ziel 7 Unsere Dienstleistungen 8 Risiko Management 10

Mehr

Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner

Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner von Microsoft Name: Funktion/Bereich: Uwe Bergmann Geschäftsführer Organisation: COSMO CONSULT

Mehr

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen 2 Was wir glauben Roche ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Diagnostik. Wir konzentrieren uns darauf, medizinisch

Mehr

FLEET POWER GELEBTE FLEXIBILITÄT DANK EIGENER PRODUKTION IM SCHWEIZER MITTELLAND IHRE VORTEILE. Well, come to Midland

FLEET POWER GELEBTE FLEXIBILITÄT DANK EIGENER PRODUKTION IM SCHWEIZER MITTELLAND IHRE VORTEILE. Well, come to Midland PROSPEKT MIDLAND FLEET POWER RZ OK 16.04.14 09:27 Seite 1 IHRE VORTEILE Well, come to Midland Der Ursprung des Unternehmens geht ins Jahr 1880 zurück. Schmiermittel werden am eigenen Produktionsstandort

Mehr

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild Gemeinsam erfolgreich Unser Konzernleitbild Das Demag Cranes Konzernleitbild ist vergleichbar mit einer Unternehmensverfassung. Es setzt den Rahmen für unser Handeln nach innen wie nach außen und gilt

Mehr

OptiDrive 360. Partner Product Kit

OptiDrive 360. Partner Product Kit OptiDrive 360 Partner Product Kit Inhalt Highlights OptiDrive 360 Was ist neu? Für den Fahrer Für die Zentrale Market insights Vorteile Technische Anforderungen 2 Highlights OptiDrive 360: In vier Schritten

Mehr

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 Merten GmbH Wiehl, den 11. April 2010 Gebündelte Innovationskraft und zukunftsweisende Produkte erleben der Messestand von Schneider Electric, Merten, Ritto und ELSO auf

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG ALCATEL- LUCENT CASE STUDY BRANCHE: LOGISTIK REGION: DEUTSCHLAND FIRMA: HEINRICH KOCH INTERNATIONALE SPEDITION LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG Aus einem im

Mehr

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation NEU LMS 400 Produktinformation Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. LMS 400 Mehr bewegen mit Präzision und Zuverlässigkeit. Lasermesssystem LMS 400. Die Handlings- und

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

NEW HOLLAND T5 T5.95 I T5.105 I T5.115

NEW HOLLAND T5 T5.95 I T5.105 I T5.115 NEW HOLLAND T5 T5.95 I T5.105 I T5.115 2 3 EIN NEUER TRAKTOR FÜR ZUKUNFTSORIENTIERTE BETRIEBE MAXIMALE VIELSEITIGKEIT LEISTUNG UND PRODUKTIVITÄT EXAKT SO,WIE ES AUF DER MOTORHAUBE STEHT SO MACHT DIE ARBEIT

Mehr

Evers-Ideen-Katalog Ausgabe 12. Verpackungsplanung

Evers-Ideen-Katalog Ausgabe 12. Verpackungsplanung Evers-Ideen-Katalog Ausgabe 12 Effektiv Geld sparen das geht schon mit den einfachsten Mitteln. Zum Beispiel mit einer gut durchdachten Planung. Nicht genutzter, also quasi verschenkter Stauraum verursacht

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Technik meets Design Gesund und schick schlafen

Technik meets Design Gesund und schick schlafen , Herford Technik meets Design Gesund und schick schlafen Herford / Köln, im Mai 2015: setzt seit über 40 Jahren erfolgreich auf die Entwicklung anspruchsvoller technischer Lösungen für einen gesunden

Mehr