FHNW - Hochschule für Technik 5210 Windisch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FHNW - Hochschule für Technik 5210 Windisch"

Transkript

1 aai advcp adxd aes aet1 aet2 afana agrh alg algd1 algd2 algu an1 an2 an3e an3m an4m ant ant1 ant2 apgz apm apsi apsy asimv ast astgl asymv atl atrt1 atrt2 autl1 autl2 auto autol awe awr awrp awsys bema bigb bioin bpk bprma brwsm bsys bufor bver bveri bwl1 bwl2 bwlc Applied Artificial Intelligence (EN) Advanced Composites (EN) Advanced Experience Design (EN) Assessment von Energiesystemen (EN) Allgemeine Elektrotechnik 1 (EN) Allgemeine Elektrotechnik 2 (EN) Anforderungsanalyse (EN) Argumentation und Rhetorik (EN) Algebra (EN) Algorithmen und Datenstrukturen 1 (EN) Algorithmen und Datenstrukturen 2 (EN) Algebra (EUT) (EN) Analysis 1 (EN) Analysis 2 (EN) Analysis 3 (SG EIT) (EN) Analysis 3 (SG M) (EN) Analysis 4 (SG M) (EN) Analogtechnik (EN) Analogtechnik 1 (EN) Analogtechnik 2 (EN) Aktuelles aus Politik, Gesellschaft und Zeitgeschichte (EN) Application Performance Management (EN) Applikationssicherheit (EN) Arbeitspsychologie (EN) Advanced Simulation and Validation (EN) Analoge Schaltungstechnik (EN) Analoge Schaltungstechnik - Grundlagen (EN) Advanced Simulation and Validation (EN) Antriebstechnik mit Labor (EN) Antriebs- und Regelungstechnik 1 (EN) Antriebs- und Regelungstechnik 2 (EN) Automationslabor 1 (EN) Automationslabor 2 (EN) Automatisierung (MSP) Labor Automatisierung (EN) Anwendungsentwicklung (EN) Abfallwirtschaft und Recycling (EN) Aufgeklärte Welt und Religion - ein Paradox? (EN) Anwendungssysteme (EN) Beschaffungsmarketing (MSP) Big Band, Modulgruppe "freie Module" (EN) Bionik - interdisziplinär (EN) Bauplanung und Konstruktion (EN) Projekt- und Produktkalkulation, Marketingplan (EN) Rechnungswesen für das strategische Management Betriebssysteme (EN) Unternehmensführung und -organisation (EN) Bildverarbeitung (EN) Bildverarbeitung I (EN) Betriebswirtschaftslehre 1 (EN) Betriebswirtschaftslehre 2 (EN) Betriebswirtschaftslehre (icompetence) (EN) Seite 1

2 cav cdnc cepm cfds ch1 ch2 chgw chkl chp chrg clabc clpr clpru cmrs comgr conpr cose cpib cpnet cpppr ctrl cts1 cts2 dan dbarc dbc dcom ddm depa df1 df2 dfo dgl dgle difi dim1 dim2 dis dist dlct dlll dms dnead dnet1 dnet2 dst dsv dsv2 dsvgl dt1 dt2 dtpc Computer Audio Visual - From Wall-E to Steve Reich (EN) C# und.net (EN) The Cultural Evolution of Popular Music (EN) CFD Simulation (EN) Chemie 1 (EN) Chemie 2 (EN) China - Geburt einer Weltmacht (EN) Labor Chemie und Konstruktion (EN) Computer Hardware and Programmierung (EN) Chancen und Risiken der Globalisierung (EN) Computerlabor (EN) Clean Production (EN) Cleaner Production (EN) Computer-Musik - From Rap to Stockhausen (EN) Computergrafik (EN) Concurrent Programming (EN) COIN Seminar (EN) Compilerbau (EN) Computer-Netzwerke (EN) C++ Programmierung (EN) Controlling (MSP) Control Systems 1 (EN) Control Systems 2 (EN) Datenanalyse (EN) Datenbank-Architektur für Fortgeschrittene (EN) Datenbanken (EN) Digital Communication (EN) Distributed Data Management (EN) Design Patterns (EN) Deutsch als Fremdsprache 1 (EN) Deutsch als Fremdsprache 2 (EN) Deutsch als Fremdsprache (SG O) (MSP) Differentialgleichungen (EN) Differentialgleichungen (SG EIT) (EN) Differential- und Integralrechnung (EN) Diskrete Mathematik 1 (EN) Diskrete Mathematik 2 (EN) Design von Informationssystemen (EN) Diskrete Stochastik (EN) Dienstleistungs-Controlling (EN) Didaktik: Lehre vom Lernen und Lehren (EN) Dimensionieren (EN).Net Enterprise Application Development (EN) Datennetze 1 (EN) Datennetze 2 (EN) Digitale Schaltungstechnik (EN) Digitale Signalverarbeitung (EN) Digitale Signalverarbeitung 2 (EN) Digitale Signalverarbeitung - Grundlagen (EN) Digitaltechnik 1 (EN) Digitaltechnik 2 (EN) Designtheorie und -prozesse (EN) Seite 2

3 e1 e2 e3 e4 eace eadc eaes eaf eal1 eal2 eana ebec1 ebec2 ebs ebssd ecae1 ecae2 ecd ecfdy ecnf ecp ecpe1 ecpe2 ecro ecura edbs edc ednt edsys eebm eest eet1 eet2 eetgl eetw eeww efalg efas efin efst egb egga egi egts eipr ekt elak eletu elmag elstk eltm eltu English 1 (MSP) English 2 (EN) English 3 (EN) English 4 (EN) Acting English (Elective) (EN) Advanced Conversation (Elective) (EN) Academic English Skills (Elective) (EN) Enterprise Applikationsframeworks (EN) Labor Energie- und Antriebssysteme 1 (EN) Labor Energie- und Antriebssysteme 2 (EN) Einführung in die Analysis (EN) Business English Certificate Higher 1 (Elective) (EN) Business English Certificate Higher 2 (Elective) (EN) Embedded Systems (EN) Embedded System Software Design (EN) Cambridge Advanced Course 1 (Elective) (EN) Cambridge Advanced Course 2 (Elective) (EN) Ecodesign (EN) Einführung in Computational Fluid Dynamics (EN) Einführung C# und das.net-framework (EN) Einführung in die Computergrafik (EN) Cambridge Proficiency Examination course 1 (Elective) (EN) Cambridge Proficiency Examination course 2 (Elective) (EN) Career Opportunities (Elective) (EN) Current Affairs (Elective) (EN) Einführung in Datenbank-Systeme (EN) Debating (Elective) (EN) Ecodesign - neues Technikverständnis (EN) Einführung in Digital-Systeme (EN) Erneuerbare Energien: Biomasse (EN) Erneuerbare Energien: Solartechnik (EN) Elektrische Energietechnik 1 (EN) Elektrische Energietechnik 2 (EN) Elektrische Energietechnik - Grundlagen (EN) Elektrische Energietechnik (SG W) (MSP) Erneuerbare Energien: Wind und Wasser (EN) Effiziente Algorithmen (EN) Effiziente Förder- und Antriebssysteme (EN) Financial English (Elective) (EN) Film Studies (Elective) (EN) Energie im Gebäude (EN) Elektrotechnik im Gebäude und Gebäudeautomation (EN) Grammar Intensive - Clean up your English (Elective) (EN) Energietechnische Systeme (EN) Einführung in die Programmierung (EN) Energietechnik und Kerntechnik (EN) Elektromagnetismus und Akustik (EN) Elektrische Energietechnik (EUT) (EN) Elektromagnetismus (EN) Elastostatik (EN) Elektrotechnik M (EN) Elektrotechnik Grundlagen (EUT) (EN) Seite 3

4 eltw emoba emv enau enbm engw enl enru ent entmu eos eows eprco esfss esol etgl eti etmf ets ets1 ets2 etw euro ewebp exla fasz fems fert1 fert2 fertv fhrg fictr fimgm fine fiu fkg fkn fkv1 fkv2 flm flm3 flm4 flmm fpo fpp1 fpp2 fprog fra1 fra2 fufpc gbp gewh Elektrotechnik W (MSP) Entwicklung mobiler Applikationen (EN) Elektromagnetische Verträglichkeit (EN) Energieautomation (EN) Energetische Nutzung von Biomasse (EN) Engineering Writing (Elective) (EN) Energielabor (EN) Energieressourcen und -umwandlung (EN) Elektrische Netztechnologien (EN) Entwurfsmuster (EN) Energie- und Ökologiestandards (EN) English for Optometrists in the Work Setting (Elective) (EN) Professional Communication (Elective) (EN) Science Fiction Short Stories (Elective) (EN) E-Solutions (EN) Elektrotechnik Grundlagen (EN) Einführung in die Theoretische Informatik (EN) Einführung in die Technische Mechanik und Festigkeitslehre (EN) Fast track IELTS (Elective) (EN) International English Language Testing System 1 (Elective) (EN) International English Language Testing System 2 (Elective) (EN) Technical Writing (Elective) (EN) Europa seit 1945 (EN) Einführung ins Web-Publishing (EN) Exkursionen und Labor (EN) Faszination Zeit (interdisziplinär) (EN) FEM Simulation (EN) Fertigungstechnik 1 (EN) Fertigungstechnik 2 (EN) Fertigungsverfahren (EN) Führung (EN) Finanzcontrolling (MSP) Finanzmanagement (MSP) Financial Engineering (EN) Finanzielle Unternehmensführung (MSP) Filme aus Krisengebieten (EN) Führung, Kommunikation und Nachhaltigkeit (MSP) Faser-Kunststoff-Verbunde 1 (EN) Faser-Kunststoff-Verbunde 2 (EN) Fluidmechanik (EN) Fluidmechanik mit Labor 3 (EN) Fluidmechanik mit Labor 4 (EN) Fluidmechanik (SG M) (EN) Filme und Politik (EN) Fabrik- und Produktionsplanung 1 (MSP) Fabrik- und Produktionsplanung 2 (EN) Functional Programming (EN) Französisch 1 (EN) Französisch 2 (EN) Finanzielle Unternehmungsführung und Plant Controlling (MSP) Grundlagen der Bauphysik (EN) GewaltHalt (EN) Seite 4

5 ghpr gict glal1 glal2 glal3 glal4 glbs glnum glocc glof glst glul goek gstn gstr hf1 hf2 hffr hkon hlk hlkl hver hvl hwpro icp idaku idat idkt igs imgm1 imgm2 imkt incaw inda infg infge infgl infm infr infre inma invf invr itfs itr itsar itsm ivis jkg kakbi kbwl kch Gestalten von Herstellprozessen (MSP) Global Information and Communication Technologies (EN) Grundlagenlabor 1 (EN) Grundlagenlabor 2 (EN) Grundlagenlabor 3 (EN) Grundlagenlabor 4 (EN) Grundlagen Betriebssysteme (EN) Grundlagen der Numerik (EN) Global Communication and Cooperation (EN) Globalisierung und Film (EN) Grundlagen der Systemtechnik (EN) Grundlagen der Unternehmenslogistik (MSP) Grundlagen der Ökologie (EN) Geschichten Schreiben zum Thema Nachhaltigkeit (EN) Gesellschaft - und Strafrecht (EN) Hochfrequenztechnik 1 (EN) Hochfrequenztechnik 2 (EN) Hirnforschung, Freiheit und Respekt (EN) Herstellung und Konstruktion (EN) Grundlagen Heizung Lüftung Klima (EN) Heizung, Lüftung, Klima (EN) Herstellverfahren (MSP) Labor Herstellverfahren (EN) Hardwarenahe Programmierung (EN) Introduction to Concurrent Programming (EN) Industrieakustik (EN) Industrial Automation (EN) Industrielle Kommunikationstechnik (EN) Informations-Generierung und Speicherung (EN) Informationsmanagement 1 (EN) Informationsmanagement 2 (EN) Internationales Marketing (MSP) Intercultural Awareness (EN) Individualarbeit (EN) Informatik und Gesellschaft (EN) Informatikgeschichte (EN) Informatik Grundlagen (MSP) Informatik (SG M) (EN) Infinitesimalrechnung (MSP) Informatikrecht (EN) Innovation Management (MSP) Investition und Finanzierung (EN) Investitionsrechnung (MSP) IT System Management Frameworks, Standards & Planung Integraltransformationen (EN) IT Service Architektur (EN) IT System Management (EN) Informations-Visualisierung (EN) Japan - Kultur und Geschichte (EN) Kundenakquisition und -bindung (MSP) Konvergenz Betriebswirtschaftslehre (MSP) Konvergenz Chemie (MSP) Seite 5

6 kmat kmk koent koge koin kom komgl kon kontm konve kosr kph kpsp krecht kris krk krw kry kryg krysi kt1 kt2 kufm kuv kvanc labvm labw lag lalg1 lalg2 lalgi lc lcx ldl lea1 lea2 leagl leem let lrc lsp lueg ma4p mada magb maoe maoek matl mbb mc1 mc2 mcl1 Konvergenz Mathematik (MSP) Kinematik und Kinetik (EN) Konstruktionsentwurf (CAD) (EN) Kosmologische Gespräche (EN) Konzepte der Informatik (EN) Kommunikationstechnik (EN) Kommunikationstechnik - Grundlagen (EN) Konstruktion (MSP) Kontinuumsmechanik (MSP) Konvergenz Elektrotechnik (EN) Kostenrechnungssysteme (MSP) Konvergenz Physik (MSP) Konzepte von Programmiersprachen (EN) Konvergenz Recht (MSP) Krisenherde nach 1945 (EN) Konvergenz Recht/Korrespondenz (MSP) Konvergenz Rechnungswesen (MSP) Kryptologie (EN) Kryptographie (EN) Kryptographie und Informationssicherheit (EN) Kunststofftechnik 1 (EN) Kunststofftechnik 2 (EN) Klimaveränderungen: Ursache, Folgen, Massnahmen (EN) Kunststoffverarbeitung (EN) Kommunikation in verteilten Anwendungen (EN) LabView (SG M) (EN) LabVIEW Workshop (EN) Lineare Algebra und Geometrie (EN) Lineare Algebra 1 (EN) Lineare Algebra 2 (EN) Lineare Algebra und Interpolation (MSP) Legal Controlling (MSP) Logicomix (EN) Lager- und Distributionslogistik (MSP) Leistungselektronik und Antriebe 1 (EN) Leistungselektronik und Antriebe 2 (EN) Leistungselektronik und Antriebe - Grundlagen (EN) Leistungselektronik und elektrische Maschinen (EN) Leittechnik (EN) Legal & Risk Controlling (EN) Logistiksystemplanung (EN) Lügen (EN) Marketinginstrumente - 4P (MSP) Mathematik für die Datenkommunikation (EN) Mathematik für Graphik und Bildverarbeitung (EN) Management und Ökologie (EN) Makroökonomie (EN) MATLAB-Workshop (EN) Die Macht der bewegten Bilder (EN) Mikrocontroller 1 (EN) Mikrocontroller 2 (EN) Labor MicroComm 1 (EN) Seite 6

7 mcl2 md mds meas1 meas2 mecde mecdl mech mechm mechw meco mecu medko mel mel2 mfls mgfg mgli minat mipla mipro mkg mktpf ml mlab mnpsy mpm mrl2 mrtl msl mst mst1 mst2 mstm mstu msyt1 msyt2 mtel1 mtel2 mvdbs mxst naen nama natk netsi nezu nhin nmgm nmo nms num oebu Labor MicroComm 2 (EN) Maschinendynamik (EN) Modellieren Dynamischer Systeme (EN) Mechatronische Systeme 1 (EN) Mechatronische Systeme 2 (EN) Mechanical Design Energietechnik (EN) Mechanical Design Leichtbau (EN) Mechanik (EN) Mechanik (SG M) (EN) Mechanik (SG W) (MSP) Media Computing (EN) Mechanik (EUT) (EN) Theorie und Geschichte medialer Kommunikation (EN) Maschinenelemente (EN) Labor Mikroelektronik 2 (EN) Materialflusssimulation (MSP) Männergeschichte(n) - Frauengeschichte(n) (EN) Mathematische Grundlagen der Informatik (EN) Mikro- und Nanotechnik (EN) Marketing-Instrumente: Place and Promotion (MSP) Marketing-Instrumente: Product and Price (MSP) Marketinggrundlagen (MSP) Marketingplanung und Marktforschung (MSP) Machine Learning (EN) Mathematisches Labor (EN) Medien- und Nutzerpsychologie (EN) Marketing und Produktmanagement (EN) Labor Mess- und Regelsysteme 2 (EN) Labor Mess- und Regelungstechnik (EN) Labor Mechatronische Systeme (EN) Mess- und Sensortechnik (EN) Mess- und Sensortechnik 1 (EN) Mess- und Sensortechnik 2 (EN) Mess- und Sensortechnik (SG M) (EN) Mess- und Sensortechnik (EUT) (EN) Mikrosystemtechnik 1 (EN) Mikrosystemtechnik 2 (EN) Mikrotechnologielabor 1 (EN) Mikrotechnologielabor 2 (EN) Mobile und Verteilte Datenbanksysteme (EN) Mixed-Signal Schaltungstechnik (EN) Nachhaltige Entwicklung (EN) Nachhaltiges Marketing (EN) Naturkatastrophen (EN) Netzwerk-Sicherheit (EN) Nachhaltige Energiezukunft - interdisziplinär (EN) Nachhaltig Investieren (MSP) Nachhaltiges Management (EN) Naher und Mittlerer Osten (Arabischer Frühling) (EN) Nachhaltiges Management und Strategie (EN) Numerik (EN) Ökobilanzierung (EUT) (EN) Seite 7

8 oek Ökologie (EN) oekb Ökobilanzierung (EN) oekg Osteuropa - Kultur und Geschichte (EN) omsm Online-Marketing und Social Media (MSP) oop1 Objektorientierte Programmierung 1 (SG EIT, S) (EN) oop2 Objektorientierte Programmierung 2 (SG EIT, S) (EN) oopi1 Objektorientierte Programmierung 1 (SG I) (EN) oopi2 Objektorientierte Programmierung 2 (SG I) (EN) oopl Objektorientierte Programmierung Labor (PSEUDO-MODUL) opct Operatives Controlling (MSP) orgfl Organisations- und Führungslehre (MSP) patr Patentrecht (EN) pdph Phänomene der Physik (MSP) pefu Personal und Führung (EN) pent Produktentwicklung (MSP) pent1 Produktentwicklung 1 (EN) pent2 Produktentwicklung 2 (EN) pfcs Physik für Computerspiele (EN) phwkl Labor Physik & Werkstoffe (EN) phy2m Physik 2 (SG M) (EN) phys1 Physik 1 (EN) phys2 Physik 2 (SG EIT, S) (EN) phys3 Physik 3 (EN) phys4 Physik 4 (EN) pinpr Produktinnovationsprozesse (EN) plabc Programmierlabor (EN) plm Produktionslogistik und Materialwirtschaft (MSP) pmc Projektmanagement (EN) pmgm Produktionsmanagement (MSP) popgt Popkultur - Geschichte und Theorien (EN) prcpp Programmieren in C++ (EN) prdb Programmieren und Datenbanken (MSP) prlab Produktionslabor (EN) pro1 Projekt 1 pro1e Projekt 1 Elektro- und Informationstechnik pro1i Projekt 1 Informatik pro1m Projekt 1 Maschinenbau pro1s Projekt 1 Systemtechnik pro1u Projekt 1 Energie- und Umwelttechnik pro1w Projekt 1 Wirtschaftsingenieurwesen pro2e Projekt 2 Elektro- und Informationstechnik pro2i Projekt 2 Informatik pro2m Projekt 2 Maschinenbau pro2s Projekt 2 Systemtechnik pro2u Projekt 2 Energie- und Umwelttechnik pro2w Projekt 2 Wirtschaftsingenieurwesen pro3e Projekt 3 Elektro- und Informationstechnik pro3i Projekt 3 Informatik pro3m Projekt 3 Maschinenbau pro3s Projekt 3 Systemtechnik pro3u Projekt 3 Energie- und Umwelttechnik pro3w Projekt 3 Wirtschaftsingenieurwesen Seite 8

9 pro4e Projekt 4 Elektro- und Informationstechnik pro4i Projekt 4 Informatik pro4m Projekt 4 Maschinenbau pro4s Projekt 4 Systemtechnik pro4u Projekt 4 Energie- und Umwelttechnik pro4w Projekt 4 Wirtschaftsingenieurwesen pro5e Projekt 5 Elektro- und Informationstechnik pro5i Projekt 5 Informatik pro5m Projekt 5 Maschinenbau pro5s Projekt 5 Systemtechnik pro5u Projekt 5 Energie- und Umwelttechnik pro5w Projekt 5 Wirtschaftsingenieurwesen pro6ea Projekt 6 Elektro- und Informationstechnik Bachelor Thesis, Variante A pro6eb1 Projekt 6 Elektro- und Informationstechnik Bachelor Thesis, Variante B Teil 1 pro6eb2 Projekt 6 Elektro- und Informationstechnik Bachelor Thesis, Variante B Teil 2 pro6ia Projekt 6 Informatik Bachelor Thesis, Variante A pro6ib1 Projekt 6 Informatik Bachelor Thesis, Variante B Teil 1 pro6ib2 Projekt 6 Informatik Bachelor Thesis, Variante B Teil 2 pro6ma Projekt 6 Maschinenbau Bachelor Thesis, Variante A pro6mb1 Projekt 6 Maschinenbau Bachelor Thesis, Variante B Teil 1 pro6mb2 Projekt 6 Maschinenbau Bachelor Thesis, Variante B Teil 2 pro6sa Projekt 6 Systemtechnik Bachelor Thesis, Variante A pro6sb1 Projekt 6 Systemtechnik Bachelor Thesis, Variante B Teil 1 pro6sb2 Projekt 6 Systemtechnik Bachelor Thesis, Variante B Teil 2 pro6ua Projekt 6 Energie- und Umwelttechnik Bachelor Thesis, Variante A pro6ub1 Projekt 6 Energie- und Umwelttechnik Bachelor Thesis, Variante B Teil 1 pro6ub2 Projekt 6 Energie- und Umwelttechnik Bachelor Thesis, Variante B Teil 2 pro6wa Projekt 6 Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor Thesis, Variante A pro6wb1 Projekt 6 Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor Thesis, Variante B Teil 1 pro6wb2 Projekt 6 Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor Thesis, Variante B Teil 2 psych Psychologie (EN) psyop Psychologie Optometrie (EN) psyopf Psychologie Optométrie (EN) qpmc Qualitäts- und Prozessmanagement (EN) qumgm Qualitäts- und Umweltmanagement (EN) req Requirements Engineering (EN) reqc Requirements Engineering rgf Rassismus in Geschichte und Film (EN) rob Robotics (EN) roek Recht und Ökonomie (EN) rt Regelungstechnik (EN) rtgl Regelungstechnik - Grundlagen (EN) rtl Regelungstechnik mit Labor (EN) rukg Russland - Kultur und Geschichte (EN) rwc Rechnungswesen und Controlling (EN) rweeng Rechnungswesen Englisch - bereit für die Praxis (EN) salt Schaltungstechnik (EN) sapp South Africa - Present and Past (EN) sat Sanitärtechnik (EN) scbm Supply-Chain Beschaffungsmarketing (MSP) sccrm Supply-Chain Controlling und Risk-Management (MSP) scfi Sciencefiction - Science and Fiction (EN) Seite 9

10 scik scop scsim scstr sdent sea seon sepc sigsy simv siv slt sna sov soz spm sprx spte sres sscm st1 st2 stat stct stk stmkt stpr stqm stt sttl sttp swa swc swe swe2c swegl swent sww sydy sysad syspr systh szfr teph ter tet tggk tgt thd thd3 thd4 thdm Supply Chain Operations I / Internationale Kooperation (MSP) Supply Chain Operations II / SCOR (EN) Supply-Chain Simulation (EN) Supply-Chain-Strategie (EN) Spiel-Design und -Entwicklung (EN) Stofffluss- und Energieanalysen (EN) In Search of Nature (EN) Softwareentwicklungsprozesse (EN) Signale und Systeme (EN) Simulation und Validierung (EN) Signalverarbeitung (EN) Steuerungs- und Leittechnik (EN) Social Network Analysis (EN) Sonderverfahren (EN) Soziologie (EN) Software Projekt Management (EN) Schreibpraxis (EN) Speichertechnologien (EN) Stoffliche Ressourcen (EN) Sustainable Supply Chain Management (MSP) Steuerungen 1 (EN) Steuerungen 2 (EN) Statistik (MSP) Strategisches Controlling (EN) Statik (EN) Strategisches Marketing (MSP) Stakeholderorientierte Projektentwicklung (EN) Software Testing and Quality Management (EN) Steuerungstechnik (EN) Labor Steuerungstechnik (EN) Der Staat - Theorie und Praxis (EN) Software Architecture (EN) Software Construction (EN) Software Engineering (EN) Software Engineering 2 (EN) Software Engineering Grundlagen (EN) Software-Entwurf (EN) Schwingungen und Wellen (EN) Systemdynamik (EN) System-Administration (EN) System-Programmierung (EN) Systemtheorie (MSP) Die Schweiz und das "Fremde" (EN) Technikphilosophie - Philosophie der Technik (EN) Terrorismus (EN) Technikethik (EN) Technikgeschichte im gesellschaftspolitischen Kontext (EN) Technikgeschichte: Taylorismus (EN) Thermodynamik (MSP) Thermodynamik mit Labor 3 (EN) Thermodynamik mit Labor 4 (EN) Thermodynamik (EN) Seite 10

11 theat Theater - Lektüre und Besuche (EN) thfl1 Thermodynamik und Fluidmechanik 1 (EN) thfl2 Thermodynamik und Fluidmechanik 2 (EN) thma Thermische Maschinen und Anlagen (EN) tinl1 Labor Technische Informatik 1 (EN) tinl2 Labor Technische Informatik 2 (EN) tm1 Technische Mechanik 1 (EN) tm2 Technische Mechanik 2 (EN) tm3 Technische Mechanik 3 (EN) tm4 Technische Mechanik 4 (EN) trm Technisches Risikomanagement (EN) trmm Technisches Risikomanagement (EN) (SG M) tt1 Technische Thermodynamik 1 (EN) tt2 Technische Thermodynamik 2 (EN) tuvmo Turbomaschinen und Verbrennungsmotoren (EN) tvver Ton- und Video-Verarbeitung (EN) tzid Technikzukunft, Innovation und Design (EN) uch Umweltchemie (EN) ueth Unternehmensethik (EN) uidc User Interface und Interaction Design (EN) umf Umformtechnik_eLearning (MSP) untk Unternehmenskommunikation (EN) uroe Umwelt- und Ressourcenökonomie (EN) urp Umweltrecht und Umweltpolitik (EN) usim Unternehmenssimulation WIWAG (EN) uuid Usability und User Interface Design (EN) uwe Umweltethik (EN) uwm Umweltmanagement (EN) uwt Umwelttechnik (EN) vana Vertiefung Analysis (EN) vchct Value Chain-Controlling (EN) vesys Verteilte Systeme (EN) vmrs VISIONMITTE - Raum der Stille (EN) vowi Volkswirtschaft (EN) vt Verfahrenstechnik (EN) vwl Volkswirtschaftslehre (MSP) wch webec Web Engineering (EN) webfr Web Frameworks (EN) werk Werkstoffe (SG S, W) (MSP) werk1 Werkstoffe 1 (EN) werk2 Werkstoffe 2 (EN) werk3 Werkstoffe 3 (EN) werke Werkstoffe (SG EIT) (EN) wffw Wissenschaft im Film - Film in der Wissenschaft (EN) whef Wahrheit und Effizienz (EN) wiss Wissenschaftliches Schreiben (EN) witec Wireless Technologies (EN) wkwkl wmech Werkstoffmechanik (EN) wmt WING-Methoden (MSP) wodss Workshop Distributed Software Systems (EN) Seite 11

12 woipv wosm wpka ws1c ws2c ws3c ws4c ws5c ws6c wst wueb wus wusa wuwt zdsys zukt Workshop Information Processing and Visualization (EN) Workshop ICT System Management (EN) Wärmepumpen und Kälteanlagen (EN) Workshop 1 (EN) Workshop 2 (EN) Workshop 3 (EN) Workshop 4 (EN) Workshop 5 (EN) Workshop 6 (EN) Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik (EN) Wärmeübertragung (EN) Wärme und Strahlung (EN) Weltmacht USA (EN) Wärmeübertragung und Wärmetechnik (EN) Zeitdiskrete Systeme (EN) Zukunftstechnologien - ihre Bedeutung für die Gesellschaft (EN) Seite 12

Studienplan Bachelor Scientific Computing

Studienplan Bachelor Scientific Computing Studienplan Bachelor Scientific Computing Dieser Studienplan ist nicht Teil der Satzungen. Er kann vom Fakultätsrat geändert werden. (Angaben in ECTS-Kreditpunkten) Module Semester 1 2 3 4 5 6 7 Analysis

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Skript / Mitschriften ALLGEMEINE ABFALLWIRTSCHAFT X X ALLGEMEINE UND ANORGANISCHE CHEMIE. Modul Klausur(en) Uebungen Praktika Belege

Skript / Mitschriften ALLGEMEINE ABFALLWIRTSCHAFT X X ALLGEMEINE UND ANORGANISCHE CHEMIE. Modul Klausur(en) Uebungen Praktika Belege Modul Klausur(en) Uebungen Praktika Belege Skript / Mitschriften ALLGEMEINE ABFALLWIRTSCHAFT ALLGEMEINE UND ANORGANISCHE CHEMIE AAOC ARBEITSSICHERHEIT ANALYTISCHE CHEMIE AUTOMATISIERUNGSSYSTEME BILANZIERUNG

Mehr

Gegenüberstellung Diplomstudium WIMB - Bachelor/Masterstudium WIMB

Gegenüberstellung Diplomstudium WIMB - Bachelor/Masterstudium WIMB Diplomstudium WIMB Bachelor/Masterstudium WIMB LV-Nr LV-Titel SSt Art LV-Nr LV-Titel SSt Art ECTS 1. Semester 501.011 Mathematik I M WM VT 4 VO 501.011 Mathematik I, M 4 VO 6 501.012 Mathematik I M WM

Mehr

Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik

Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik Institut für Management und Technik Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät Management, Kultur und Technik

Mehr

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Regelstudienplan SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Propädeutikum 1 1 Grundlagen der Informatik I Informatik und

Mehr

Kurzfassung Studienplan Bachelor-Studiengang Medizintechnik an der HS Pforzheim Start: 10/2012 > Übersicht <

Kurzfassung Studienplan Bachelor-Studiengang Medizintechnik an der HS Pforzheim Start: 10/2012 > Übersicht < Kurzfassung Studienplan Bachelor-Studiengang Medizintechnik an der HS Pforzheim Start: 0/0 > Übersicht < Sprachkompetenz Sprachkompetenz Kundenkommunikation Technical English und Betrieb Kundenkommunikation

Mehr

Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Lübeck zur Änderung der Prüfungsordnung und der Studienordnung für

Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Lübeck zur Änderung der Prüfungsordnung und der Studienordnung für 1 Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Lübeck zur Änderung der Prüfungsordnung und der Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Informatik/Softwaretechnik (INF)

Mehr

Zuordnung von WP Modulen zu Studiengängen

Zuordnung von WP Modulen zu Studiengängen Zuordnung von WP Modulen zu Studiengängen Legende: Pflichtmodul dieses Studiengangs Wahlpflichtmodul dieses Studiengangs Mögliche zusätzliche Wahlpflichtmodule Wahlpflichtmodule nur nach Rücksprache mit

Mehr

Fakultät Management, Kultur und Technik Institut für Duale Studiengänge. Studienordnung für den berufsintegrierenden dualen Bachelorstudiengang

Fakultät Management, Kultur und Technik Institut für Duale Studiengänge. Studienordnung für den berufsintegrierenden dualen Bachelorstudiengang Fakultät Management, Kultur und Technik Institut für Duale Studiengänge Studienordnung für den berufsintegrierenden dualen Bachelorstudiengang Management betrieblicher Systeme mit den Studienrichtungen

Mehr

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik 1 Master FH LuH Februar 2007 Mechatronische Systeme Beginn WS 2006/2007 Konzept

Mehr

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik Ihr Engagement für die

Mehr

Teil II Lehrveranstaltungen

Teil II Lehrveranstaltungen Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Bachelor-Studiengang Informatik/Softwaretechnik (INF) (Studienordnung Informatik/Softwaretechnik (INF)) Vom 9. Oktober

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

45 Bachelorstudiengang Product Engineering

45 Bachelorstudiengang Product Engineering 45 Bachelorstudiengang Product Engineering (1) Das Studium im Studiengang Product Engineering umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt 59 Lehrveranstaltungen

Mehr

Übergangsbestimmung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Wien für die mit 1.10.2011 in Kraft tretende Änderung:

Übergangsbestimmung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Wien für die mit 1.10.2011 in Kraft tretende Änderung: Übergangsbestimmung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Wien für die mit 1.10.2011 in Kraft tretende Änderung: 1) Sofern nicht anders angegeben, wird im Folgenden unter

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Zuordnung von WP-Modulen zu Studiengängen

Zuordnung von WP-Modulen zu Studiengängen Zuordnung von WP-Modulen zu Studiengängen Legende: Pflicht Wahlpflicht weitere WP Mentor Pflichtmodul dieses Studiengangs Wahlpflichtmodul dieses Studiengangs Mögliche zusätzliche Wahlpflichtmodule Wahlpflichtmodule

Mehr

Vertiefungsfächer Algorithmen und Datenstrukturen II Datenbanksysteme II Netzwerke II Networks II (CiE) Software Engineering II

Vertiefungsfächer Algorithmen und Datenstrukturen II Datenbanksysteme II Netzwerke II Networks II (CiE) Software Engineering II Sommersemester 2015 Wahlfächer (FWP, Wahlpflicht)/Seminare Bachelor Informatik (IF), Wirtschaftsinformatik (IB), Scientific Computing (IC), Geotelematik (GO) (CiE=Courses in English) Studiengang Informatik

Mehr

PROJEKTPHASENBETREUER (MASTER)

PROJEKTPHASENBETREUER (MASTER) PROJEKTPHASENBETREUER (MASTER) -DOZENTENPORTRÄTS Masterbetreuung Prof. Dr. Thorsten Beck Prof. Dr. Werner Bonath Prof. Dr. Manfred Börgens Prof. Dr. Norbert Drees Prof. Dr. Bernd Galinski Prof. Dr. Doris

Mehr

Studienplan International Management for Business and Information Technology (Stand: 13. Juli 2011)

Studienplan International Management for Business and Information Technology (Stand: 13. Juli 2011) Rahmenstudienplan Der Rahmenstudienplan zeigt auf, welches die wesentlichen Inhalte der jeweiligen Praxisphase sind und zeigt nach Modulgruppen geordnet auf, wie die Module und ihr Units zeitlich gestaffelt

Mehr

Modulliste - Anlage 1 PO

Modulliste - Anlage 1 PO BA-WW-EKBW BA-WW-ERG-2605 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-PPSYCH BA-WW-ERG-2601 D-WW-ERG-2601 BA-WW-BWL-0201 D-WW-WIWI-0201 BA-WW-BWL-0202 D-WW-WIWI-0202 BA-WW-BWL-0203 D-WW-WIWI-0203

Mehr

Master Hochschule Heilbronn

Master Hochschule Heilbronn Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen Baden-Württembergs nahezu 6.500 Studierende 45 Bachelor- und Master Studienangebote in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik ca. 190 ProfessorInnen

Mehr

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb 40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb (1) Das Studium im Studiengang Marketing und Vertrieb umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt

Mehr

Bachelor of Science in Elektrotechnik und Informationstechnik. 06.07.2015 1 von 12

Bachelor of Science in Elektrotechnik und Informationstechnik. 06.07.2015 1 von 12 Automatisierungstechnik SS EI0698 Automatisierungs- und Leittechnik 5 2 2 0 LSR LVs sind garantiert überschneidungsfrei WA EI0687 Regelungssysteme 2 7 3 1 1 ITR WS MW??? Technische Mechanik 6 2 2 0 Fak.

Mehr

Klausurterminplanung für das Sommersemester 2016 Stand: 14.08.2015

Klausurterminplanung für das Sommersemester 2016 Stand: 14.08.2015 Klausurterminplanung für das Sommersemester 2016 Stand: 14.08.2015 Hinweis: Der Klausurbeginn am Klausurtag kann grundsätzlich vom Prüfenden festgelegt werden und muss dem Prüfungsamt spätestens 4 Wochen

Mehr

Lesefassung vom 22. August 2014 (Erstfassung)

Lesefassung vom 22. August 2014 (Erstfassung) Studien- und Externenprüfungsordnung für die Bachelor- Studiengängen der Hochschule Aalen in Kooperation mit der Weiterbildungsakademie (WBA) vom 22. August 2014 Lesefassung vom 22. August 2014 (Erstfassung)

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 26. Jahrgang, Nr. 165 Seite 1 20. Dezember 2005 INHALT Äquivalenzliste zur Einstellung des Diplom-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

Vom 20. August 2008. Artikel I

Vom 20. August 2008. Artikel I Ordnung zur Änderung der Bachelorprüfungsordnung für den Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Südwestfalen, Standort Hagen, der Hochschule Bochum und der Fachhochschule Münster,

Mehr

Studienplan Wirtschaftsinformatik (Stand: 29. Januar 2013)

Studienplan Wirtschaftsinformatik (Stand: 29. Januar 2013) 6.3 Rahmenstudienplan Der Rahmenstudienplan zeigt auf, welches die wesentlichen Inhalte der jeweiligen Praxisphase sind und zeigt nach Modulgruppen geordnet auf, wie die Module und ihr Units zeitlich gestaffelt

Mehr

Studienplan Wirtschaftsinformatik (Stand: 29. Juni 2011)

Studienplan Wirtschaftsinformatik (Stand: 29. Juni 2011) 6.3 Rahmenstudienplan Der Rahmenstudienplan zeigt auf, welches die wesentlichen Inhalte der jeweiligen Praxisphase sind und zeigt nach Modulgruppen geordnet auf, wie die Module und ihr Units zeitlich gestaffelt

Mehr

Anlage 1 Module des Diplom-Aufbaustudiengangs Maschinenbau der

Anlage 1 Module des Diplom-Aufbaustudiengangs Maschinenbau der Anlage 1 der 1.1 Studienrichtung Allgemeiner und konstruktiver Maschinenbau 1.2 Studienrichtung Luft- und Raumfahrttechnik 1.3 Studienrichtung Energietechnik 1.4 Studienrichtung Produktionstechnik 1.5

Mehr

Fakultät Wirtschaftswissenschaften ESE. Wirtschaftswissenschaften. Prof. Dr. Alexander Kemnitz Studiendekan

Fakultät Wirtschaftswissenschaften ESE. Wirtschaftswissenschaften. Prof. Dr. Alexander Kemnitz Studiendekan ESE Fakultät Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Alexander Kemnitz Studiendekan Studiengänge Bachelor Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftspädagogik 6 Fachsemester, 180 ECTS Pflichtbereich, Wahlpflichtbereich,

Mehr

Artikel 2 Änderung der Studienordnung. Die Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über das Studium

Artikel 2 Änderung der Studienordnung. Die Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über das Studium 1 Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule Lübeck zur Änderung der Prüfungsordnung und der Studienordnung für den Bachelor- Studiengang Informationstechnologie und Gestaltung

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Im Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaften

Im Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaften Im Bachelor Physikalische Ingenieurwissenschaften Mathematische Grundlagen - 34 LP Analysis I Prof. R. Schneider 8 Analysis II - Prof. R. Schneider 8 Differentialgleichung für Ingenieure - Prof. R. Schneider

Mehr

der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite

der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite Verkündungsblatt der Technischen Universität Ilmenau Nr. 138 Ilmenau, den 1. August 2014 Inhaltsverzeichnis: Seite 1. Berichtigung der Studienordnung für den Studiengang Ingenieurinformatik mit dem Abschuss

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen Informatik

Wirtschaftsingenieurwesen Informatik Übergangsbestimmungen für das Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen Informatik an der Technischen Universität Wien von der Studienkommission Informatik beschlossen am 20.9.2006 (1) Sofern nicht anderes

Mehr

Embedded Systems Struktur und Aufbau Andreas Stephanides

Embedded Systems Struktur und Aufbau Andreas Stephanides Embedded Systems Struktur und Aufbau Andreas Stephanides Historíe Studienplanerstellung 4.5. Senatsbeschluss 2014 Berufung Prof Jantsch 2012 erste Ideen Embedded Systems Brücke von Mikroelektronik zu informatischen

Mehr

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06.

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06. Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Institut für Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Fahrzeugtechnik aus Leidenschaft Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANM DER ÜBERBLICK 1. Ziele

Mehr

Erster Termin 04.02.12 Klausuren Fakultät Mathematik und Informatik Frühjahr 2012 Wenn nicht anders angegeben Klausurbeginn 10.

Erster Termin 04.02.12 Klausuren Fakultät Mathematik und Informatik Frühjahr 2012 Wenn nicht anders angegeben Klausurbeginn 10. Erster Termin 04.02.12 1613 Einführung in die imperative Programmierung 1706 Anwendungsorientierte Mikroprozessoren Klausurersatzgespräch 1727 Parallele Programmier und Grid-Computing Klausurersatzgespräch

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Anmelde Kontroll Liste Masterstudiengang Informatik Sommersemester 2015

Anmelde Kontroll Liste Masterstudiengang Informatik Sommersemester 2015 Matrikelnummer Prüfungsversuch Prüfungsdatum Prüfung Prüfer 4011439 1 28.07.2015 Compiler I Schaefer 4011439 1 31.07.2015 Geometric Algorithms Hemmer 4078512 1 29.04.2015 Wissenschaftliches Seminar Decision

Mehr

Vertiefungsrichtung Produktionstechnik

Vertiefungsrichtung Produktionstechnik Vertiefungsrichtung Produktionstechnik Prof. Dr.-Ing. habil. Volker Schulze Karlsruhe, 26.11.2014 wbk des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2015/2016 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig, unverbindlich und betrifft nur die schriftlichen Prüfungen. Den verbindlichen Prüfungsplan inkl. mündlicher Prüfungen mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden

Mehr

Software Engineering & Internet Computing

Software Engineering & Internet Computing Übergangsbestimmungen für das Masterstudium Software Engineering & Internet Computing an der Technischen Universität Wien von der Studienkommission Informatik beschlossen am 20.9.2006 (1) Sofern nicht

Mehr

Alle Bachelor-Studiengänge AING der PO-2007

Alle Bachelor-Studiengänge AING der PO-2007 Prüfungsausschuss Bachelorstudiengänge Fachhochschule Kaiserslautern Morlauterer Str.31 67657 Kaiserslautern peter.heidrich@fh-kl.de 20.02. 2015 Alle Bachelor-Studiengänge AING der PO-2007 Anmeldeverfahren

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig und unverbindlich. Den verbindlichen Prüfungsplan mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden Sie auf der Homepage des ZPA. Grün hinterlegte Felder stellen Verlegungen

Mehr

Information & Knowledge Management

Information & Knowledge Management Übergangsbestimmungen für das Masterstudium Information & Knowledge Management an der Technischen Universität Wien von der Studienkommission Informatik beschlossen am 20.9.2006 (1) Sofern nicht anderes

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Herzlich Willkommen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg

Herzlich Willkommen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg Herzlich Willkommen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg OTH Regensburg - Geschichte Tradition seit 169 Jahren: 1846: Gründung einer privaten einklassigen Baugewerkschule 1959: Start

Mehr

Spezialisierungskatalog

Spezialisierungskatalog Spezialisierungskatalog Inhaltsverzeichnis: 1. Friedrich Schiller Universität 2. TU Ilmenau 3. FH Erfurt 4. FH Jena 5. FH Nordhausen 6. FH Schmalkalden 7. BA Gera 8. BA Eisenach 1. Friedrich-Schiller-Universität

Mehr

Der Fachbereich Informatik an der Universität Hannover

Der Fachbereich Informatik an der Universität Hannover Der Fachbereich Informatik an der Universität Hannover Universität Hannover Fachbereich Informatik 21. Nov. 2003 1 Informatik in Hannover - Chronologie I im FB Mathematik (und Informatik): 1963 Lehrstuhl

Mehr

Modultabelle. Masterstudiengänge Wirtschaftsinformatik (90 ECTS-Punkte und 120 ECTS-Punkte) Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Modultabelle. Masterstudiengänge Wirtschaftsinformatik (90 ECTS-Punkte und 120 ECTS-Punkte) Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Modultabelle Masterstudiengänge Wirtschaftsinformatik (90 ECTS-Punkte und 120 ECTS-Punkte) Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Stand: Wintersemester

Mehr

45 Bachelorstudiengang Product Engineering

45 Bachelorstudiengang Product Engineering 45 Bachelorstudiengang oduct Engineering () Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen oduct Engineering umfasst das Grundstudium Lehrplansemester, das Hauptstudium 5 Lehrplansemester. () Bis zum Beginn

Mehr

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen Referenz-Liste Vereinfachtes Verfahren für Studienprogramme mit hochschuleigenem Auswahlverfahren bei Akademischen Prüfstellen (APS) Die Regelungen

Mehr

RZ Karlsruhe. RZ Hannover. RZ Hamburg. Herford. Krefeld

RZ Karlsruhe. RZ Hannover. RZ Hamburg. Herford. Krefeld Mentorielle Betreuung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft FernUni WS 2015 (Stand: 29.09.2015) = in diesen Regional- und Studienzentren wird voraussichtlich mentorielle Betreuung des betreffenden Moduls/Fachs

Mehr

Informationen der Fachhochschule Hannover (FHH) zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WI-ING) am Fachbereich Maschinenbau

Informationen der Fachhochschule Hannover (FHH) zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WI-ING) am Fachbereich Maschinenbau Informationen der Fachhochschule Hannover (FHH) zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WI-ING) am Fachbereich Maschinenbau Stand: 2003-09-24 Studienziel: Das Wirtschaftsingenieurwesen verbindet naturwissenschaftlich-technische

Mehr

Informatik an der LMU

Informatik an der LMU 2009 Informatik an der LMU Priv.-Doz. Dr. Studiengangskoordinator Themen des Vortrages Was ist Informatik? Sollte ich Informatik studieren? Informatik-Studiengänge an der LMU Warum Informatik an der LMU

Mehr

Wirtschaftsinformatik 526(2006) 526(2011)

Wirtschaftsinformatik 526(2006) 526(2011) Übergangsbestimmungen für das Bachelorstudium 526(2006) 526(2011) an der Technischen Universität Wien Version 1.0 vom 21.6.2011 (1) Sofern nicht anders angegeben wird im Folgenden unter Studium das Bachelorstudium

Mehr

Wahlpflichtkatalog Wintersemester 2014/15

Wahlpflichtkatalog Wintersemester 2014/15 gruppe D: Soft Skills Softskill-Kurse für Naturwissenschaftler Ingenieure Informatiker Rathgeber Schlüsselqualifikationen für Wirtschaftsingenieure inkl. Fallstudien gruppe E: Materials Processing & Industrial

Mehr

Smart Engineering of Production Technologies and Processes

Smart Engineering of Production Technologies and Processes St. Pölten University of Applied Sciences Smart Engineering of Production Technologies and Processes Dualer Bachelor Studiengang Schwerpunkte g Industrie 4.0 g IT-gestützte Produktion g Prozessmanagement

Mehr

Master Informatik Curriculum

Master Informatik Curriculum Master Informatik Curriculum MCS--PFL MCS--SPEZ-A MCS--SPEZ-B MCS--WPF-A MCS--WPF-B 6CP/P MCS--PFL MCS--SPEZ-A MCS--SPEZ-B MCS--WPF-A MCS--WPF-B 6CP/P 3 MCS-3-PFL-B 3CP/ LN MCS-3-PFL-A MCS-3-SPEZ MCS-3-

Mehr

International Sales Management and Technolog

International Sales Management and Technolog VI1 A/B. Technical English *Düwel. 0201 B/A Business Comm. in Englisch *Dobler 0101 Physik Ueb. *Albrecht 0203 Statik *Wegmann. AH 0.01 Grundlagen der Physik *Albrecht 0203 Grundlagen der Physik *Albrecht

Mehr

Sechste Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2105

Sechste Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2105 Sechste Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 2. Februar 210 Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 32 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Modultabelle. Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik. Stand: Wintersemester 2013/2014

Modultabelle. Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik. Stand: Wintersemester 2013/2014 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Modultabelle Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Stand: Wintersemester 2013/2014 (*) Detaillierte Informationen

Mehr

Positivliste für Module

Positivliste für Module Prüfungsamt Positivliste für Module Erwerb eines Leistungsnachweises über ein nicht-mathematisches Mastermodul (10 ECTS) im Studiengang Master of Science in Mathematik Im Rahmen des Masterstudiengangs

Mehr

Ausbildung Innovationsmanagement

Ausbildung Innovationsmanagement Ausbildung Innovationsmanagement Bei uns lernen Sie das Handwerkzeug um Innovationsmanagement erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich eine zukunftsträchtige

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Bachelor Informatik Prüfer- und Hilfsmittelplan SS 2015

Bachelor Informatik Prüfer- und Hilfsmittelplan SS 2015 Basisstudium Einführung in die Informatik 90 Rieck Wind AUFZ 1 Analysis 90 Preisenberger Staudacher OE-TR Programmieren 1 120 Breiner Ulhaas keine Lineare Algebra und Analytische Geometrie 90 Preisenberger

Mehr

Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg

Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg Universität Oldenburg Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften Abteilung Wirtschaftsinformatik Ammerländer Heerstr.

Mehr

Software & Information Engineering

Software & Information Engineering Übergangsbestimmungen für das Bachelorstudium Software & Information Engineering an der Technischen Universität Wien von der Studienkommission Informatik beschlossen am 20.9.2006 (1) Sofern nicht anderes

Mehr

B1 Integriertes Management (ehemals Strategisches Personalmangement)

B1 Integriertes Management (ehemals Strategisches Personalmangement) Block A Marketing A1 Marktforschung I Diplom/ Bachelor A2 Käuferverhalten Diplom/ Bachelor A3 Marketing- Instrumente Diplom/ Bachelor A4 Empirische Forschungsmethoden II (ehemals Mafo) II Diplom/ Master

Mehr

VORLESUNGSVERZEICHNIS. Wirtschaftsinformatik und E-Business

VORLESUNGSVERZEICHNIS. Wirtschaftsinformatik und E-Business VORLESUNGSVERZEICHNIS Studiengang: Wirtschaftsinformatik und E-Business Wintersemester 2015/16 Seite 2 Wirtschaftsinformatik und E-Business Studienkompetenz 1 SWS Der Termin wird noch bekannt gegeben Eggendorfer/

Mehr

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet:

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: B. Besonderer Teil 28 Verwendete Abkürzungen () Für die werden folgende Abkürzungen verwendet: V = Vorlesung Ü = Übung L = Labor/Studio S = Seminar P = Praxis WA = Wissenschaftliche Arbeit EX = Exkursion

Mehr

Kontroll-Liste WS 2014/2015 - Wirtschaftsinformatik BSc

Kontroll-Liste WS 2014/2015 - Wirtschaftsinformatik BSc Kontroll-Liste WS 2014/2015 - Wirtschaftsinformatik BSc Matrikel-Nr. Status Prüfungsdat. Fach Prüfer 2664161 1 19.01.2015 Taktisches Informationsmanagement Haux 2664161 1 03.03.2015 Methoden und Modelle

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend TBW-Master IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 weiterbildend TBW-Master SEITE 1 VON 24 Fach: Allg. BWL I 2523-88 Allgemeine BWL I Lerneinheit 1 11 14.08.2014

Mehr

Fachbereich Elektrotechnik und Informatik

Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Informationen zu den dualen Studiengängen Elektrotechnik und Informatik Prof. Dr.-Ing. Konrad Mertens Studiengangskoordinator Frau Dipl.-Ing. Stefanie Schäfer

Mehr

Studienplan FIW 15.06.2015. Bachelor Wirtschaftsinformatik 2015ws. Winf 1 AWPM (sem. Unterricht) 4 5 regelt FANG regelt FANG.

Studienplan FIW 15.06.2015. Bachelor Wirtschaftsinformatik 2015ws. Winf 1 AWPM (sem. Unterricht) 4 5 regelt FANG regelt FANG. 15.06.2015 Bachelor Wirtschaftsinformatik 2015ws Winf 1 AWPM (sem. 4 5 regelt FANG regelt FANG Winf 1 Grundlagen der Wirtschaftsinformatik (sem. Winf 1 Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften (sem. 4

Mehr

Übersicht zum Modulhandbuch

Übersicht zum Modulhandbuch Übersicht zum Modulhandbuch Bachelor of Science Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre (B.Sc. BWL techn.) Stand: Oktober 2010 Universität Stuttgart Betriebswirtschaftliches Institut HINWEIS: Die

Mehr

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at

Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Berufsbegleitendes FH-Bachelorstudium Automatisierungstechnik Das Studium an der Schnittstelle Mensch und Maschine www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Die Automatisierungstechnik arbeitet

Mehr

Erfassung der Durchlässigkeit von Studien innerhalb der TU Austria

Erfassung der Durchlässigkeit von Studien innerhalb der TU Austria TU Graz Auflagen für Absolventen eines Bachelorstudiums an der Montanuniversität Leoben für das Absolvieren eines Masterstudiums an der TU Graz Bachelorstudien an der Montanuniversität Leoben (7 Semester)

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Prozessmanagement Technik Duale BachelorStudiengänge der Internationalen Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe ggmbh University of Cooperative Education WIW PM Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

icompetence Die Verbindung von Informatik, Design und Management www.fhnw.ch/technik/ic

icompetence Die Verbindung von Informatik, Design und Management www.fhnw.ch/technik/ic icompetence Die Verbindung von Informatik, Design und Management www.fhnw.ch/technik/ic 1 icompetence Informatik mit Vertiefung in Design und Management Die Welt der Informatik: Ihre Faszination Sie interessieren

Mehr

46 Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

46 Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 4 Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik () Im Studiengang Wirtschaftsinformatik umfasst das Grstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der Gesamtumfang der für den

Mehr

Informatik an der LMU

Informatik an der LMU Tag der offenen Tür 2013 Informatik an der LMU Dr. Studiengangskoordinator Themen des Vortrages Was ist Informatik? Sollte ich Informatik studieren? Informatik-Studiengänge an der LMU Warum Informatik

Mehr

Zulassung mit Auflagen (generelle Regel für Masterstudien 931 939 und 950):

Zulassung mit Auflagen (generelle Regel für Masterstudien 931 939 und 950): ZULASSUNG FÜR DIE MASTERSTUDIEN 931 939 und 950: Ohne Auflage: Inländische Universitäten: Absolventen aller österr. Universitäten: Bachelor- und Masterstudium aus Informatik altes Diplomstudium 881: nur

Mehr

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Veranstaltungen im Bachelor BWL: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe Buchführung 6 LP WiSe Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Einführung in das Marketing 6 LP WiSe

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Alle Bachelor-Studiengänge AING der PO-2012

Alle Bachelor-Studiengänge AING der PO-2012 Alle Bachelor-Studiengänge AING der PO-2012 02.09.2015 Anmeldeverfahren für Studienleistungen für WS 2015/2016 Die Studierenden müssen sich zu allen Studienleistungen (auch zu Wiederholungen) explizit

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 26. Jahrgang, Nr. 169 Seite 1 20. Dezember 2005 INHALT Äquivalenzliste zur Einstellung des Diplom-Studiengangs Aufbaustudiengang

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM 5 W KMUB 4 Bau SUK MND 3 Studium Plus MNI 2 WI IEM 1 EI ME M *WI ohne Fernstudium Studentinnenentwicklung: Vergleich Gießen Friedberg Wetzlar

Mehr

Hochschulentwicklungsplan der TH Wildau für 2008-2015 (1. Fortschreibung: 12. Oktober 2009)

Hochschulentwicklungsplan der TH Wildau für 2008-2015 (1. Fortschreibung: 12. Oktober 2009) Hochschulentwicklungsplan der TH Wildau für 2008-2015 (1. Fortschreibung: 12. Oktober 2009) Entwicklungspläne, auch Hochschulentwicklungspläne müssen regelmäßig Überprüfungen unterzogen werden. Die Gründe

Mehr

Mitteilungen Amtsblatt der BTU Cottbus

Mitteilungen Amtsblatt der BTU Cottbus 13/2006 Mitteilungen Amtsblatt der BTU Cottbus 14.12.2006 Inhalt Seite 1. Erste Satzung zur Änderung der Prüfungs- und Studienordnung des 2 Bachelor-Studiengangs Maschinenbau vom 07. August 2006 2. Erste

Mehr