Eggenstein-Leopoldshafener. Leistungs- schau Oktober 2015 AUSSTELLER- KATALOG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eggenstein-Leopoldshafener. Leistungs- schau. 2. 4.Oktober 2015 AUSSTELLER- KATALOG"

Transkript

1 AUSSTELLER- Eggenstein-Leopoldshafener Leistungs schau 2. 4.Oktober 2015 KATALOG

2

3 Liebe Aussteller, Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Teilnahme an der Leistungsschau 2015 in Eggenstein-Lopoldshafen entschieden haben. Das Projektteam des Handwerker- und Gewerbevereins setzt alles daran, Sie vor, während und nach der Messe so zu unterstützen, dass sich Ihre Teilnahme so effektiv wie möglich gestaltet und Ihre Aufwendungen so gering wie möglich ausfallen. Damit Ihre Planungen rund laufen und die organisatorische Zusammenarbeit mit uns reibungslos funktioniert, bitten wir Sie, die anliegende Information in Ruhe durchzusehen. Sollten Fragen auftreten, stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Wir wünschen einen erfolgreichen Verlauf! Ihre Vorstandschaft des Handwerker- und Gewerbevereins

4 Inhalt _Ansprechpartner _Marketing / Presse Print Internet Zeitungswerbung Tages und Wochenzeitungen aus der Umgebung Radiowerbung _Themenschwerpunkte Ausbildungsinitiative 1250-jähriges Jubiläum der Gemeinde Eggenstein _Wichtige Hinweise / Zeitpläne _Standhinweise _Technische Richtlinien _Allgemeine Hinweise _Merkblatt für Aussteller _Anlage 1: Meldebogen Ausbildungsinitiative _Anlage 2: Anmeldung Stand

5 Hier werden Ihre Fragen beantwortet Messeleitung Presse, Öffentlichkeitsarbeit Rahmenprogramm Gerold Köhler Junkersring Eggenstein-Leopoldshafen Telefon 0721/ Fax 0721/ Mobil 0171/ Jürgen Stober Industriestr Eggenstein-Leopoldshafen Telefon 0721/ Fax 0721/ Ronald Baar Junkersring Eggenstein-Leopoldshafen Telefon 0721/ Fax 0721/ Henry Köhler Kaiserstraße 1A Linkenheim-Hochstetten Telefon 07247/ Fax / Schwerpunktthemen: Ausbildungsinitiative Thomas Westenfelder Wiesenstr Eggenstein-Leopoldshafen Telefon 07247/21044 Fax 07247/20269

6 Marketing / Presse _Werbemittel für eine erfolgreiche Messebeteiligung Auf dieser Seite stellen wir Ihnen unsere kostenfreien und kostengünstigen Werbemittel vor, mit denen Sie Ihre Kunden oder potenziellen Kunden bereits vor der Messe auf Ihre Beteiligung ansprechen und an den Stand einladen können. Welche Möglichkeiten habe ich kostengünstige Werbung zu machen? _Plakat Hängen Sie die kostenfreien Plakate in Ihren Geschäftsräumen oder auf Ihrem Firmengelände auf. So kann jeder sofort sehen, dass Sie auf der Messe vertreten sind. _Fahrzeugaufkleber Bringen Sie die Fahrzeuaufkleber, die wir Ihnen kostenlos zur Verfügung stellen, gut sichtbar in ihrem Auto an. Geben Sie sie an Ihre Mitarbeiter und Bekannte weiter _Aufkleber Benutzen Sie die Aufkleber für Ihre Geschäftsdrucksachen, auf Rechnungen, auf Briefumschlägen etc. _Austellerverzeichnis, Flyer Rahmenprogramm Das Ausstellerverzeichnis und der Flyer für das Rahmenprogramm werden ca. 4 Wochen vor der Ausstellung fertig gestellt. Die Flyer werden an den einschlägigen Stellen ausgelegt und den Ausstellern zur Verteilung bzw. zum Versand an potentielle Besucher zur Verfügung gestellt. Die Printmedien erhalten Sie kostenfrei bei unserem Vorstandsmitglied Jürgen Stober. _Internet Alle Informationen stehen auf der Internetseite zur Verfügung. Nutzen Sie die kostenfreie Werbung im Internet. Mit einer Verlinkung gelangen die Besucher direkt auf Ihre Homepage. (Link: Ausstellerliste, Lageplan und Downloads auf

7 _Messemotiv Binden Sie das Messemotiv überall mit ein. Stellen Sie es zum Beispiel auf Ihre Homepage, versenden Sie es in s oder bauen Sie es in Ihre Anzeigen mit ein. _Zeitungswerbung Nussbaum-Medien wird in KW 39 eine Woche vor der Ausstellung eine Sonderveröffentlichung mit einer Vollabdeckung des Amtsblattes in Eggenstein-Leopoldshafen herausbringen. Hierin werden nochmals alle Informationen zur Leistungsschau (Ausstellerliste, Lageplan, Rahmenprogramm, etc.) aktuell veröffentlicht. Desweiteren planen die regionalen Tages- und Wochenzeitungen Sonderveröffentlichungen herauszubringen. Hierbei besteht die Möglichkeit sich mit einer individuellen Anzeige bzw. redaktionellen Anzeigenformaten zu Sonderkonditionen zu beteiligen. Die jeweiligen Vertriebsmitarbeiter der Firmen werden in dieser Sache auf Sie zukommen. Eine rege Beteiligung der Aussteller an den Anzeigenkollektiven ermöglicht uns weitere Informationen in den Sonderausgaben zu veröffentlichen und sorgt so für eine verstärkte Präsenz in den Medien. Sollten Sie interessante Presse-Mitteilungen, Texte oder Fotos besitzen, die sich nach Ihrer Meinung für unsere Pressearbeit eignen, so senden Sie uns diese bitte zu (per an Es werden keine Prospekte berücksichtigt. Je kürzer und aktueller Ihr Text ist, umso mehr Chancen hat er, unverändert abgedruckt zu werden. Die Redaktion behält sich vor Texte nach journalistischen Gesichtspunkten zu redigieren und zu kürzen. Die Veröffentlichung ist kostenlos. Ein Anspruch auf eine Veröffentlichung besteht nicht. Die Entscheidung hierüber liegt im Ermessen der Redaktion. Werbeanzeigen werden nicht berücksichtigt. Sollte eines Ihrer Produkte in letzter Zeit einen Preis bekommen haben oder preisverdächtig sein, teilen Sie es uns ebenfalls mit. Wir benötigen Ihre geplanten Aktivitäten für unseren Veranstaltungskalender. Diese Angaben werden genutzt, um die Besucher und die Medien gezielt zu informieren: Geben Sie uns gegebenenfalls Ihre geplanten Aktivitäten bzw. Programmpunkte mit Tagesdatum und Uhrzeit bekannt. Senden Sie Ihre Beiträge auf alle Fälle, auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sie eine Chance auf Abdruck haben.

8 _Pressetexte richtig verfasst Werbung ist nicht alles. Die Pressearbeit darf nicht unterschätzt werden. Sie ist kostenlose Werbung, kann diese aber nicht ersetzen. Nutzen Sie Ihre eigenen Kontakte und die des Veranstalters zur Presse. Versenden Sie selbst Pressetexte an die Medien. Schicken Sie auch uns Ihre Pressemitteilungen zu. Diese werden teilweise in die allgemeinen Informationen über die Veranstaltungen einfliesen. Bitte achten Sie bei Pressetexten auf Folgendes: _Fangen Sie mit einer aussagekräftigen Überschrift an. Sie soll zum Lesen anregen. _W-Fragen beantworten Wer (Firmenname und Ort im Text nennen) Wann, Wo (Titel, Datum und Ort der Veranstaltung sowie Halle und Standnummer) Was (Sachliche Beschreibung des Produktes, der Leistung, der Anwenderlösung. Neue technische Details oder Alleinstellung herausheben.) Wie (Funktionsweise oder bei welcher Zielgruppe kann das Produkt/die Leistung eingesetzt werden) Warum (Neuheitswert bzw. Nutzen herausstellen) _Kurz und bündig (Keine langen Sätze, schnell zum Eigentlichen kommen) _Kein Wortballast (Füllwörter vermeiden, immer alles auf den Punkt bringen) _Klar und deutlich (Text muss so geschrieben sein, dass keine Fragen offen bleiben) _Das richtige Wort an der richtigen Stelle (Fremdwörter vermeiden) _Aktiv schreiben (-ung, -heit, -keit u. ä. vermeiden) _Achten Sie immer darauf: Sie schreiben keinen Werbetext! Pressegerechter Aufbau Ihrer Information: _Angaben: Presseinformation, Datum _Rechts einen breiten Rand lassen (Redakteure nutzen diesen für Korrekturen) _1,5 Zeilenabstand _Zwischen den Absätzen eine Leerzeile _Nur Vorderseite beschreiben _Absender und Ansprechpartner ( , Telefon, Fax) angeben _Eventuell aussagekräftiges Foto beilegen 13 x 18 cm mit Bildunterschrift

9 Tages- und Wochenzeitungen aus der Umgebung Badische Neuste Nachrichten Der Sonntag Linkenheimer Landstraße 133 Linkenheimer Landstraße Karlsruhe Karlsruhe Telefon: 0721/789-0 Telefon: 0721/789-0 Herr Marek Henne Sonntagszeitung Tel. 0721/ Fax 0721/ Tageszeitung Der Kurier Südwestdt. Druck- und Verlagsges. mbh Postfach Karlsruhe Telefon 0721/ Wochenzeitung Wochenblatt Baden/Pfalz Nussbaum Medien Am Sandfeld 15 Weil der Stadt GmbH + Co.KG Karlsruhe Merklinger Straße 20 Telefon 0721/ Weil der Stadt Telefon 07033/ Wochenzeitung Büro Ettlingen: Frau Bittmann Tel / Fax 07243/ Mitteilungsblatt _Radiowerbung Der Verein schaltet voraussichtlich (noch in Verhandlung) in der Woche vor der Ausstellung 27 Werbespots auf Der Neuen Welle für den Bereich Karlsruhe und Südpfalz mit allgemeinen Informationen zur Leistungsschau. In diesem Rahmen bietet Die Neue Welle den Ausstellern die Möglichkeit zur individuellen Präsentation zu Sonderkonditionen. Weitere Informationen und ein Angebot hierfür erhalten Sie bei unserem Vorstandsmitglied Jürgen Stober.

10 Themenschwerpunkte Die Leistungsschau 2015 des HGV steht unter 2 Themenschwerpunkten: _Ausbildungsinitiative des Handwerker- und Gewerbevereins Hierzu bitten wir alle Handwerks- und Gewerbebetriebe uns Ihre möglichen Praktikumsund Ausbildungsstellen für die Jahre 2016 und 2017 mitzuteilen. Wir werden dieses Angebot sowohl vor, während als auch nach der Ausstellung den interessierten Besuchern in der Presse und im Internet zur Verfügung stellen. Für die Meldung benutzen Sie bitte das Formular im Anhang dieser Information. Nähere Infos zu Art und Programm folgen in der nächsten Zeit. Ansprechpartner hierfür ist Thomas Westenfelder. _1250-jähriges Jubiläum der Gemeinde Eggenstein Im Jahr 1965 fand anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Gemeinde Eggenstein die erste Leistungsschau Eggensteiner Betriebe des Handwerker- und Gewerbevereins statt. Für unsere Jubiläumsausstellung suchen wir noch alte historische Materialien wie Plakate, Fotos, Presseveröffentlichungen, Firmendrucksachen etc. oder auch historische Werkzeuge bzw. Maschinen, die dem HGV für einen historischen Stand zur Verfügung gestellt bzw. am eigenen Stand ausgestellt werden.

11 Wichtige Hinweise Auf- und Abbauzeiten, Öffnungszeiten _Stand-Aufbauzeiten Ab Mittwoch, 30. September 2015 Zeltbewachung beginnt Mittwoch Uhr _Öffnungszeiten für Besucher Freitag, 02. Oktober 2015: Uhr (Ausstellungseröffnung Uhr) Samstag, 03. Oktober 2015: Uhr (Festzelt II + Turnhalle) Uhr (Festzelt I) Sonntag, 04. Oktober 2015: Uhr (Festzelt II + Turnhalle) Uhr (Festzelt I) _Stand-Abbauzeiten Ab Montag, 05. Oktober Stand-Hinweise Trennwände zur Abgrenzung Ihres Standes werden vom Veranstalter gestellt. Falls Sie einen eigenen Messestand verwenden, bitten wir zur weiteren Planung um frühest mögliche Mitteilung. Die Aussteller sind zu einer sorgfältigen und sauberen Gestaltung ihrer Stände verpflichtet. Weitere Auflagen der Standgestaltung bleiben vorbehalten. 8

12 Technische Richtlinien _Informationen von A Z Im Interesse einer reibungslosen Durchführung der Veranstaltung bitten wir Sie um Beachtung der nachstehenden Einzelheiten. Sie werden damit nicht unerheblich dazu beitragen die Veranstaltung, auch aus organisatorischer Sicht, zu einem Erfolg werden zu lassen. Diese Richtlinien ersetzen nicht die allgemein anerkannten Regeln der Technik sowie die Arbeitsschutz- und Unfallverhütungs-Vorschriften oder gesetzliche Bestimmungen. 1. Abgabe von zubereiteten Speisen und Getränken: Die Abgabe von Speisen und Getränken zum sofortigen Verzehr ist erlaubt. Für alkoholische Getränke muss eine schriftliche Gestattung vorliegen. Diese erhalten sie beim Bürgermeisteramt Eggenstein-Leopoldshafen, Ordnungsamt, Dieter Fischer, Telefon: 0721/ , 2. Allgemeine Ordnung: Um Verkehrsstockungen beim An- und Abtransport des Ausstellungsgutes zu vermeiden bitten wir Sie, die Fahrzeuge sofort zu entladen und von den Hallen sowie Zufahrtswegen zu entfernen. Bitte parken Sie Ihre Fahrzeuge auf den ausgeschilderten Parkplätzen. Beachten Sie bitte die Anweisungen unseres Personals, der Ordnungskräfte und der Polizei. Im Übrigen gelten auf dem gesamten Messegelände die Bestimmungen der Straßen-Verkehrsordnung (StVO). 4. Behördliche Genehmigungen: Der Aussteller ist für alle erforderlichen Genehmigungen im Zusammenhang mit seiner Veranstaltungsbeteiligung selbst verantwortlich. Die geltenden gewerberechtlichen oder polizeilichen Vorschriften müssen eingehalten werden. Bestehende Zweifel sind mit den zuständigen Behörden und, soweit es sich um gewerberechtliche Vorschriften handelt, beim Gewerbeaufsichtsamt zu klären. 5. Betriebseinrichtungen, Maschinen, Apparate: Diese Geräte müssen den amtlichen und sonst gültigen Vorschriften entsprechen. Diesbezügliche Nachweise sind an den Ständen bereitzuhalten. 6. Blumenschmuck Für den persönlichen Erfolg empfiehlt es sich den Stand zu dekorieren. 7. Brandschutzmaßnahmen und feuersicherheitstechnische Bestimmungen: a) Nach dem Aufbau der Stände und vor Eröffnung der Ausstellung findet eine Brandverhütungsschau der örtlichen Feuerwehr mit der Ausstellungsleitung statt. b) Gewerbeaufsichts- und Ordnungsbehörden, Polizei und Feuerwehr sowie Beauftragte der Ausstellungsleitung sind berechtigt Weisungen im Rahmen der

13 Sicherheitsbestimmungen zu geben. Ihren Vertretern ist jederzeit Zutritt zu den Sicherheitsvorrichtungen und technischen Einrichtungen zu gewähren. c) Ausgänge, Gänge: Sämtliche Ausgänge und Laufgänge, die in der Halle planmäßig festgehalten sind, müssen in voller Breite freigehalten werden. Die Ausgänge sind während der Veranstaltung unversperrt zu halten, sie dürfen nicht verhängt oder sonst unkenntlich gemacht werden. Informationsstände oder Tische dürfen nicht an Zu- bzw. Ausgängen oder Treppenräumen aufgestellt werden. d) Standgestaltung: Die Standgestaltung ist so vorzunehmen, dass kein schwer kontrollierbarer Winkel entsteht. e) Brennbare Flüssigkeiten und brennbare Gase dürfen in den Ständen weder verwendet noch gelagert werden. Der Einsatz von Brennern jeder Art ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der technischen Leitung erlaubt. Gegebenenfalls sind weitere Genehmigungen durch Fachbehörden einzuholen. Zu beachten sind: Verordnung über brennbare Flüssigkeiten (VbF) Technische Regeln brennbarer Flüssigkeiten (TRbF) Druckbehälterverordnung (DruckbehV) Technische Regeln Druckbehälter (TRB) Technische Regeln Druckgase (TRG) jeweils in der derzeit gültigen Fassung. Kraftstoffbehälter an Ausstellungsstücken, die in der Halle aufgestellt werden, müssen verschlossen sein. f) Dekorationen und sämtliche für Dekorationszwecke verwendeten Materialien sollten schwer entflammbar sein. g) Größere Mengen Styropor oder andere im Brandfall stark rußende Kunststoffe dürfen nur mit Zustimmung der örtlichen Feuerwehr verwendet werden. h) Spiritus und Mineralöle (Benzin, Petroleum usw.) dürfen nicht zu Koch-, Heiz- oder Betriebszwecken verwendet werden. i) Anfallende Abfälle müssen vom jeweiligen Aussteller ständig entfernt werden. j) Rauchverbot: Das innerhalb des Zeltes geltende Rauchverbot ist zu beachten. k) Bitte vergessen Sie nicht, dass elektrische Kochgeräte und sonstige, bei unkontrolliertem Betrieb Gefahren hervorrufende Einrichtungen, am Ende der täglichen Öffnungszeiten abzuschalten.

14 9. Elektrische Installationen: Anschlüsse an das bestehende Versorgungsnetz dürfen nur von dem zuständigen Elektriker vorgenommen werden. Es empfiehlt sich auch für Arbeiten innerhalb des Standes diese Firma zu beauftragen. Falls Sie wegen der Elektroarbeiten noch besondere Absprachen treffen wollen, bitten wir um Rücksprache mit der Ausstellungsleitung. 10. Foto- und Filmaufnahmen: Das gewerbsmäßige Fotografieren und Filmen auf dem Messegelände bedarf der schriftlichen Genehmigung durch die Ausstellungsleitung. Die Ausstellungsleitung ist dazu berechtigt Aufnahmen aller Art für allgemeine oder eigene Veröffentlichungen zu verwenden. Zu diesem Zweck verzichten die Aussteller auf alle Einwendungen aus dem Urheberrecht / Persönlichkeitsrecht. 11. GEMA: Für die Veranstaltungen des Rahmenprogramms trägt der HGV die Gebühren der GEMA. Das Abspielen von Tonträgern am Messestand ist nicht gestattet. 12. Informationspflicht: Die Aussteller haben die von Ihnen direkt beauftragten Dienstleister über diese Bedingungen zu informieren. 13. Müllentsorgung / -trennung: Zur umweltgerechten Entsorgung der während der Veranstaltung, sowie beim Auf- und Abbau anfallenden Abfälle bitten wir die Aussteller, die Abfälle selbst zu entsorgen. Es stehen keine Müllcontainer bereit. Bei der Standgestaltung und -versorgung sollte nach dem Prinzip der Abfallvermeidung Mehrweg-Materialien zum Einsatz kommen. Aussteller, die Speisen und Getränke zum sofortigen Verzehr anbieten, sollten spülbares Mehrweggeschirr und -besteck, Gläser sowie Mehrwegtischdecken verwenden. Der Einsatz von Kunststoffen (auch recyclebar) sowie Pappgeschirr (auch kompostierbar unbeschichtet) sollte, soweit möglich, vermieden werden. Bei Missachtung wird der Müll kostenpflichtig für den Aussteller entsorgt. 19. Reinigung: Die Reinigung der Gänge vor den Ständen obliegt den jeweiligen Ausstellern. 20. Sanitätsdienst: Das DRK befindet sich im Zelt. 21. Servicebüro / Ausstellungsleitung: Die Ausstellungsleitung befindet sich während der Ausstellungszeit im Bühnenbereich.

15 22. Standaufbau: Die in der Standbestätigung angegebene Standfläche wird von der Ausstellungsleitung eingezeichnet. Auf dieser Grundfläche sind die Stände aufzubauen. Der Aussteller muss mit geringfügigen Abweichungen der Standabmessung rechnen. Hierfür können keine Ansprüche gegen die Ausstellungsleitung geltend gemacht werden. Diese können sich aus den unterschiedlichen Wandstärken der Trennwände ergeben. Der Aussteller hat den Anschluss / die Abgrenzung an die Nachbarstände auf eigene Kosten gestalterisch einwandfrei herzurichten. Zur Anbringung von schweren Gegenständen sind die Standwände nicht geeignet; desgleichen können sie keinerlei Stützfunktion während des Auf- und Abbaus übernehmen. _Alle Stände müssen mit Name und Anschrift des Ausstellers in einer von jedermann erkennbaren Weise und Größe gekennzeichnet sein. _Pfeiler, Wandvorsprünge, Trennwände, Verteilerkästen, Feuerlöscheinrichtungen und sonstige technische Einrichtungen sind Bestandteile der zugeteilten Standflächen. _Zeltwände, Dachstützpfeiler, Binder der Dachkonstruktion dürfen durch den Standaufbau nicht belastet werden. _Abhängungen dürfen vom Aussteller nicht eigenmächtig vorgenommen werden. _Bodenbeläge dürfen nicht genagelt werden. Teppiche können lediglich mit Doppelklebeband, welches rückstandsfrei nach der Veranstaltung entfernt werden kann, befestigt werden. Selbstklebende Teppichfliesen sind nicht zugelassen. Das Einbringen von Bolzen und Verankerungen ist verboten. Die Zeltböden dürfen nicht gestrichen werden. Schwere Lasten, Aushubmaterial und Kisten dürfen nur mit gummibereiften Rollwagen oder Hubwagen in den Hallen transportiert werden. Bremsspuren durch Gummiabrieb sind zu vermeiden. Die Zeltböden bestehen aus Knochensteinen. _Die Verteilerkästen, sonstige technische Einrichtungen sowie Feuerschutz- und Feuerlöscheinrichtungen müssen freigehalten werden. 23. Standabbau: _ Nach dem Abbau ist der ursprüngliche Zustand der Ausstellungsflächen wieder herzustellen. Für Beschädigungen der Decken, Wände, des Fußbodens und der Installationseinrichtungen haftet der Aussteller. Klebestreifen müssen rückstandslos entfernt werden. _ Beschädigungen des Zeltes, deren Einrichtungen sowie der Außenanlagen durch Aussteller oder deren Beauftragte müssen in jedem Fall der Ausstellungsleitung gemeldet werden. Wir bitten Sie die Standplätze in dem Zustand zu verlassen, in dem Sie diese vorgefunden haben. _ Nicht abgebaute Stände oder nicht abtransportierte Veranstaltungsgüter werden nach Beendigung des Abbaus auf Kosten und Gefahr des Ausstellers entfernt und eingelagert. Eine Haftung der Ausstellungsleitung wird ausgeschlossen. 24. Standbauhöhe: Die Standbauhöhe beträgt maximal 240 cm und darf nicht überschritten werden, es sei denn, dass die besondere Lage des Standes dies zulässt und die Ausstellungsleitung eine schriftliche Genehmigung erteilt.

16 25. Standbewachung: Eigene Standwachen sind nur durch das von der Ausstellungsleitung zugelassene Bewachungsunternehmen zulässig. 26. Standreinigung: Die Reinigung innerhalb des Ausstellungsstandes ist Sache des Ausstellers. 27. Telefonanschluss: Auf dem Messegelände haben Sie Zugang zu den Netzen der gängigen Mobilfunkbetreiber. Ein Festnetzanschluss ist nicht möglich 28. Tiere: Tiere auf der Veranstaltung sind nicht gestattet. Ausnahme: Führhunde für Behinderte, Blindenhunde, Diensthunde. 29. Tombola, Preisausschreiben, Quiz, Gewinnspiele: Sie dürfen nicht gegen Entgelt oder gegen Spenden während der Veranstaltung durchgeführt werden. Ausnahmen bedürfen der Genehmigung durch die Ausstellungsleitung. 30. Untervermietung von Ausstellungsständen: Das Austauschen von Ausstellungsständen sowie die Untervermietung von Teilflächen an Dritte ist durch die Ausstellungsleitung genehmigungspflichtig. 31. Versicherung: Für Schäden jeglicher Art, zum Beispiel Feuer-, Diebstahl-, Leitungswasser- und Witterungsschäden haftet der Veranstalter nicht. Der Aussteller haftet für jeden Personen- oder Sachschaden, der durch seinen Betrieb entsteht, selbst. Außerdem trägt er das gesamte Risiko für seinen Ausstellungsstand und die Ausstellungsgüter. Wir empfehlen Ihnen sich mit Ihrer Hausversicherung in Verbindung zu setzen und die Ausstellung zu melden und Ihre Ausstellungsteilnahme zu versichern. 32. Werbemittel: Für Ihre Besucherwerbung stellen wir Ihnen diverse Werbemittel kostenlos zur Verfügung. 8

17 Allgemeine Hinweise Die Kriminalpolizei rät unseren Ausstellern und den Standbauern: An allen Plätzen, an denen viele Menschen und Güter zusammen kommen, z. B. auf Messen, bleiben auch Diebe nicht fern; dies lässt sich bei allen Vorsichtsmaßnahmen und Überwachungen durch die Messeleitung nicht verhindern. Der wichtigste Schutz vor Diebstahl ist nach unserer Erfahrung die Mithilfe des Ausstellers und seines Standpersonals selbst. Bitte beachten Sie daher Folgendes: _ Die günstigste Gelegenheit für Diebe bietet sich in der Auf- und Abbauzeit. Während dieser Phasen sollte dafür gesorgt werden, dass Ihr Stand so lange nicht ohne Aufsicht ist, bis die Exponate (auch Werkzeuge und persönliche Gegenstände) sichergestellt sind. _ So lange auf dem Stand noch Gegenstände lagern, sollte eine Bewachung vorhanden sein. Lassen Sie Ihren Stand nicht ohne Aufsicht. _ Aber auch bei einem besetzten Stand haben Diebe schon reiche Beute gemacht, wenn Kleidung mit Brieftaschen, Handtaschen oder Handys unbeaufsichtigt auf dem Stand vorhanden sind. _ Auf dem Stand sollte eine Möglichkeit gegeben sein, persönliche und sonstige Wertgegenstände zu verschließen (achten Sie beim Standentwurf auf diese Notwendigkeit). _ Sollten Sie verdächtige und unbeaufsichtigte Gegenstände auf dem Gelände oder auf dem Ausstellungsarealen feststellen, so melden Sie dies bitte umgehend der Messeleitung oder der Zeltbewachung. _ Bei Ständen, auf denen besonders teure und hochwertige Waren ausgestellt werden, empfehlen wir eine Standwache zu beauftragen. _ Zur Absicherung evtl. auftretender Schäden sollten Sie eine Ausstellerversicherung abschließen. Falls Sie diesen Empfehlungen folgen, dürfte durch Ihre Aufmerksamkeit ein wichtiger Beitrag zum Schutz gegen Diebe geleistet sein.

18 Merkblatt für Aussteller Ausstellende Firmen und ihre Mitarbeiter werden in ihrem eigenen Interesse dringend gebeten, folgende Bestimmungen unbedingt einzuhalten: 1. Firmierung An allen Ständen muss die vollständige Anschrift des Ausstellers (ggfs. auch der für die Beteiligung zuständigen Niederlassung) in vom Gang aus deutlich lesbarer Größe angebracht sein. (Firmenname, Straße, Hausnummer, Ort mit Postleitzahl Angabe des Postfachs genügt nicht.) 2. Preisauszeichnung Alle angebotenen Waren müssen grundsätzlich einzeln, so weit serienmäßig angeboten, durch ein Preisschild ausgezeichnet sein. Die Preise müssen Endpreise sein. 3. Auftragsbücher Verwendet der Aussteller Auftragsbücher seiner Lieferfirma, so muss auf jedem Formular zusätzlich zu der Firma des Lieferanten die vollständige Anschrift der ausstellenden Firma aufgedruckt oder aufgestempelt sein. 4. Besucheransprache Die Ansprache der Besucher darf nur vom Stand aus und innerhalb des Standes in korrekter und höflicher Form erfolgen, um dem Informationsbedürfnis der Besucher in gleicher Form zu entsprechen. 5. Werbliche Aussagen Alle Angaben über die angebotenen Waren, besonders über Beschaffenheit, Leistung, Menge, Preis, Nebenkosten, Reparatur- und Ersatzmöglichkeit müssen zutreffend und vollständig sein. Anmerkung: Wir bedanken uns bei der Vorstandschaft der Aktiven Selbstständigen Stutensee (ASS) für die Zurverfügungsstellung ihres Ausstellerkatalogs zur weiteren Verwendung

19 Anlage 1 An alle Ausbildungsbetriebe in Eggenstein-Leopoldshafen Juli 2015 Leistungsschau vom Oktober 2015 Sehr geehrte Ausbilder/Innen, wir planen auf der diesjährigen Leistungsschau wieder eine Ausbildungsinitiative. Nähere Infos zu Art und Programm erhalten Sie in Bälde. Im Vorfeld benötigen wir von Ihnen nachfolgende Angaben und bitten um Rückmeldung! Danke für Ihre Unterstützung und Grüße aus Leopoldshafen Thomas Westenfelder. per Fax 07247/20269 oder Rückmeldung Wir bilden aus, Firma: Ausbildungsberufsbezeichnung:... Praktikum möglich: ja... nein... Freie Ausbildungsplätze St St.

20

21 Anlage 2 Liebe Aussteller, Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Teilnahme an der Leistungsschau 2015 in Eggenstein-Lopoldshafen entschieden haben. Das Projektteam des Handwerker- und Gewerbevereins setzt alles daran, Sie vor, während und nach der Messe so zu unterstützen, dass sich Ihre Teilnahme so effektiv wie möglich gestaltet und Ihre Aufwendungen so gering wie möglich ausfallen. Damit Ihre Planungen rund laufen und die organisatorische Zusammenarbeit mit uns reibungslos funktioniert, bitten wir Sie, die anliegende Information in Ruhe durchzusehen. Sollten Fragen auftreten, stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Wir wünschen einen erfolgreichen Verlauf! Ihre Vorstandschaft des Handwerker- und Gewerbevereins Ort, Datum Unterschrift

22

23 Notizen

24

ANMELDUNG LERNWELTEN 2015

ANMELDUNG LERNWELTEN 2015 ANMELDUNG LERNWELTEN 2015 bis spätestens 15. Mai 2015 an: LernendeRegion main-kinzig+spessart c/o Gesellschaft für Wirtschaftskunde e.v. FAX: (06181) 95 292-100 Projektleitung LERNWELTEN 2015 Andreas Böttger

Mehr

Besondere Veranstaltungsbedingungen der hundeschnittschule für das Fachseminar special for groomer auf Gut Basthorst

Besondere Veranstaltungsbedingungen der hundeschnittschule für das Fachseminar special for groomer auf Gut Basthorst Besondere Veranstaltungsbedingungen der hundeschnittschule für das Fachseminar special for groomer auf Gut Basthorst Allgemeines 1.1 Name der Veranstaltung Die Veranstaltung trägt den Namen Fachseminar

Mehr

Technische Ausstellerinformation zur Messe:

Technische Ausstellerinformation zur Messe: Technische Ausstellerinformation zur Messe: OUTDOOR jagd, fisch und natur, am 17.-19. April 2015 Holstenhallen, Neumünster Veranstaltungsort: Hallen 1, 2, 3, 4 und 5 sowie Forum und Außengelände Justus-von

Mehr

7.-9. November 2014 Messe Friedrichshafen Halle B1

7.-9. November 2014 Messe Friedrichshafen Halle B1 Messe Friedrichshafen Halle B1 Wichtige technische und organisatorische Informationen Alle Bestellungen finden Sie im Anhang oder unter http://www.messe-sauber.eu 1. Messeöffnungszeiten HAUS BAU ENERGIE

Mehr

Hochzeitsmesse. Alles für die Hochzeit und sonstige Anlässe, in der Arena Nova / Wr. Neustadt. 25. 26. Oktober 2014

Hochzeitsmesse. Alles für die Hochzeit und sonstige Anlässe, in der Arena Nova / Wr. Neustadt. 25. 26. Oktober 2014 Hochzeitsmesse und Anlassmesse Alles für die Hochzeit und sonstige Anlässe, in der Arena Nova / Wr. Neustadt 25. 26. Oktober 2014 Veranstalter: PI-Events Am Hang 143 2831 Gleissenfeld pi-events@hotmail.com

Mehr

Infos für Aussteller Immobilienmesse Reutlingen 25. + 26. Oktober 2014 11.00-17.00 Uhr Stadthalle

Infos für Aussteller Immobilienmesse Reutlingen 25. + 26. Oktober 2014 11.00-17.00 Uhr Stadthalle Messeorganisation / Veranstalter Industriestrasse 35 74193 Schwaigern Fon: 07138-971920 Fax: 07138-971930 info@immobilienmessen.de www.immobilienmessen.de Ansprechpartner: Willi Dörr Gabi Kleinhans Infos

Mehr

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Firmengemeinschaftsausstellung der Durchführung und Ausstellungsleitung Besondere Teilnahmebedingungen (als Ergänzung zu den Allgem. Teilnahmebedingungen für Beteiligungen des Bundes an Messen und Ausstellungen

Mehr

Infos für Aussteller Immobilienmesse Rastatt 11. + 12. Oktober 2014 BadnerHalle. Messeorganisation / Veranstalter

Infos für Aussteller Immobilienmesse Rastatt 11. + 12. Oktober 2014 BadnerHalle. Messeorganisation / Veranstalter Messeorganisation / Veranstalter Industriestrasse 35 74193 Schwaigern Fon: 07138-971920 Fax: 07138-971930 info@immobilienmessen.de www.immobilienmessen.de Ansprechpartner: Willi Dörr Gabi Kleinhans Infos

Mehr

Immobilien-Messe 2013 Die große Immobilien-Messe für Eigennutzer und Kapitalanleger

Immobilien-Messe 2013 Die große Immobilien-Messe für Eigennutzer und Kapitalanleger Immobilien-Messe 2013 Die große Immobilien-Messe für Eigennutzer und Kapitalanleger Pavel Losevsky fotolia.com Sa 9. März und So 10. März 2013 jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Kongresshalle Böblingen

Mehr

AUSSTELLER-ANMELDUNG VDA QMC

AUSSTELLER-ANMELDUNG VDA QMC BITTE SENDEN SIE IHRE STANDANMELDUNG AN: E-Mail: aussteller@vda-qmc.de +49 (0) 30 / 46 72 49 64-1 Fax: +49 (0) 30 / 46 72 49 64-9 EVENT NAME: EVENT DATUM: AUSSTELLER Firmenname* Firmenkurzname* (für alphabetische

Mehr

Gemeinschaftsinitiative Cluster Neue Werkstoffe

Gemeinschaftsinitiative Cluster Neue Werkstoffe Anmeldung zur Teilnahme an der Gemeinschaftsinitiative Cluster Neue Werkstoffe auf der Composites Europe 10. Europäische Fachmesse & Forum für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen 22. - 24. September

Mehr

GAST vom 22. bis 24. März 2015

GAST vom 22. bis 24. März 2015 AUF- UND ABBAUINFORMATION AUSSTELLERINFORMATION zur Fachmesse GAST vom 22. bis 24. März 2015 in Klagenfurt Bitte leiten Sie diese Information unbedingt auch an das Aufbau- und Standbetreuungspersonal weiter!

Mehr

Ausstellerreglement. Bifang-Quartier Olten

Ausstellerreglement. Bifang-Quartier Olten Ausstellerreglement Datum 01. Mai 2013 Unsere Referenz Mike Zettel Telefon 076 346 49 49 E-Mail info@mio-olten.ch Web www.mio-olten.ch Ort: Organisation: Bifang-Quartier Olten MIO Geschäftsleitung, Mike

Mehr

Immobilien-Messe 2013

Immobilien-Messe 2013 Immobilien-Messe 2013 Die große regionale Messe für Immobilien und Energie Pavel Losevsky fotolia.com Sa 13. April und So 14. April 2013 jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr Messeorganisation Technik, Sicherheit,

Mehr

ZUKUNFTSMESSE 2014 ANMELDUNG FÜR AUSSTELLER

ZUKUNFTSMESSE 2014 ANMELDUNG FÜR AUSSTELLER ZUKUNFTSMESSE 2014 ANMELDUNG FÜR AUSSTELLER Sehr geehrte Damen und Herren, am Dienstag, den 04. November 2014 findet im Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen die diesjährige Zukunftsmesse statt. Wir würden

Mehr

Messebetriebsordnung & Ausstellerdokumentation. precura im HB Zürich 6. bis 8. November 2015, 11 19 Uhr

Messebetriebsordnung & Ausstellerdokumentation. precura im HB Zürich 6. bis 8. November 2015, 11 19 Uhr Messebetriebsordnung & Ausstellerdokumentation precura im HB Zürich 6. bis 8. November 2015, 11 19 Uhr Messebetriebsordnung Ausstellerdokumentation INHALT 1. Organisatorisches 1.1. Verantwortlichkeiten/Wichtigste

Mehr

KLAGENFURTER HERBSTMESSE

KLAGENFURTER HERBSTMESSE AUSSTELLERINFORMATION KLAGENFURTER HERBSTMESSE vom 16. bis 20. September 2015 in Klagenfurt Bitte leiten Sie diese Information unbedingt auch an das Aufbau- und Standbetreuungspersonal weiter! KONTAKTPERSONEN:

Mehr

für Messen und Ausstellungen in der Messe Chemnitz

für Messen und Ausstellungen in der Messe Chemnitz Marketing Services für Messen und Ausstellungen in der Messe Chemnitz Rücksendung bis: 15.03.2014 Kontakt für allgemeine Rückfragen: Bitte nutzen Sie für spezielle Rückfragen auch die teilweise auf den

Mehr

Ausschreibung für Bildende Künstlerinnen und Künstler ART BRANDENBURG 2015 Brandenburgische Kunstmesse vom 13. bis 15.

Ausschreibung für Bildende Künstlerinnen und Künstler ART BRANDENBURG 2015 Brandenburgische Kunstmesse vom 13. bis 15. Ausschreibung für Bildende Künstlerinnen und Künstler ART BRANDENBURG 2015 Brandenburgische Kunstmesse vom 13. bis 15. November 2015 Liebe Künstlerinnen, liebe Künstler, wir freuen uns, Sie zur sechsten

Mehr

Wichtige Informationen für Aussteller / Messebauer

Wichtige Informationen für Aussteller / Messebauer Wichtige Informationen für Aussteller / Messebauer Ausstellungsort Tagungsort Messe Stuttgart ICS Stuttgart Halle 4 Messepiazza 1 Messepiazza 1 Ansprechpartner für die Industrieausstellung DGHO Service

Mehr

Wirtschaftsmesse 2015

Wirtschaftsmesse 2015 Wirtschaftsmesse 2015 Leistungsschau des Handels und der Unternehmen in der Hansestadt Wipperfürth 16. 17. Mai 2015 Infos für die Aussteller Ihre Vorteile Eine Veranstaltung mit hoher Aufmerksamkeit Eine

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Stand: 12.06.2014

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Stand: 12.06.2014 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Stand: 12.06.2014 1.) Einbeziehung Bei den folgenden Ausführungen handelt es sich um Allgemeine Geschäftsbedingungen im Sinne des 305 I BGB, sie werden gem. 305 II BGB in

Mehr

BOWL TRADE SHOW MÜNCHEN

BOWL TRADE SHOW MÜNCHEN BOWL TRADE SHOW MÜNCHEN Messeinformationen für unsere Aussteller Termin: Samstag, 13. Juli 2013 Messeöffnungszeit: 14.00 18.00 Uhr Sonntag, 14. Juli 2013 Messeöffnungszeit: 10.00 13.00 Uhr Ort: DREAM BOWL

Mehr

Nürnberg 28. Jan - 2. Feb 2015. ServiceGuide Technik & Organisation

Nürnberg 28. Jan - 2. Feb 2015. ServiceGuide Technik & Organisation Nürnberg 28. Jan - 2. Feb 2015 ServiceGuide Technik & Organisation Alle Angebote und Erläuterungen auf einen Blick Hinweise zur Buchung der Services Die mit gekennzeichneten Services sind verpflichtend.

Mehr

Miet- und Benutzungsordnung für Kinder- und Jugendfreizeitstätten 464.12 der Stadt Böblingen

Miet- und Benutzungsordnung für Kinder- und Jugendfreizeitstätten 464.12 der Stadt Böblingen vom 00.00.0000 geändert am 00.00.0000 Inhaltsverzeichnis Seite I. Allgemeine Miet- und Benutzungsbedingungen... 2 1. Geltungsbereich... 2 2. Zuständigkeit... 2 3 Mietvertrag... 2 4. Veranstalter... 2 5.

Mehr

Röhm Verlag & Medien. Ihr kompetenter Messeparter. OPEN Leistungsschau am 25. und 26. September in der Sporthalle auf dem Eisberg in Nagold

Röhm Verlag & Medien. Ihr kompetenter Messeparter. OPEN Leistungsschau am 25. und 26. September in der Sporthalle auf dem Eisberg in Nagold Röhm Verlag & Medien Ihr kompetenter Messeparter OPEN Leistungsschau am 25. und 26. September in der Sporthalle auf dem Eisberg in Nagold OPEN Leistungsschau am 25. und 26. September in der Sporthalle

Mehr

Fachmesse OGT2015 Ausstellerinformation

Fachmesse OGT2015 Ausstellerinformation Fachmesse OGT2015 Ausstellerinformation 1 Veranstaltungsort Das Casineum in Velden befindet sich in einer traumhaft schönen Lage im Zentrum von Velden und gleichzeitig direkt am Ufer des Wörthersees. Die

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

AUSSTELLERVERTRAG Anmeldung. Seite 1-2

AUSSTELLERVERTRAG Anmeldung. Seite 1-2 AUSSTELLERVERTRAG Anmeldung. Seite 1-2 Aussteller: Firma Ausstellungsreglement... Seite 3-4 Anhang.... Seite 5 Angebote am Messestand Titel des Messestandes (wird so im Programmheft genannt) Kontaktperson

Mehr

LEBENSRÄUME schaffen Zukunft GESTALTEN

LEBENSRÄUME schaffen Zukunft GESTALTEN Im Rahmen des 62. Österreichischen Gemeindetages LEBENSRÄUME schaffen Zukunft GESTALTEN Veranstaltungsort Reed Messe Wien GmbH Halle C 1021 Wien Wir weisen darauf hin, dass in den Hallen absolutes Rauchverbot

Mehr

Der Eingang der Standanmeldung hat keinen Einfluss auf die Verteilung der Standflächen.

Der Eingang der Standanmeldung hat keinen Einfluss auf die Verteilung der Standflächen. Allgemeine Geschäftsbedingungen Frankfurt am Main, im März 2015 1. Maßgebliche Bedingungen Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Initiative gesundheitswirtschaft-rhein-main

Mehr

Rund um die Messe. Steinbeis-Transferzentrum Infothek, Villingen-Schwenningen 1

Rund um die Messe. Steinbeis-Transferzentrum Infothek, Villingen-Schwenningen 1 Rund um die Messe Messe - was heißt das? Was ich als Aussteller von einer Messe erwarte Was Besucher von einer Messe erwarten Wie bereite ich mich auf eine Messe vor? Meine Budgetkalkulation Tipps für

Mehr

ANMELDUNG / TEILNAHMEBEDINGUNGEN FOTOWETTBEWERB. Foto- und Malwettbewerb zum Thema Klima und Umwelt

ANMELDUNG / TEILNAHMEBEDINGUNGEN FOTOWETTBEWERB. Foto- und Malwettbewerb zum Thema Klima und Umwelt ANMELDUNG / TEILNAHMEBEDINGUNGEN FOTOWETTBEWERB Anmeldung Foto- und Malwettbewerb zum Thema Klima und Umwelt JA, ich nehme am Foto- und Malwettbewerb des Klima Projekt Neunkirchen teil und möchte ein Foto

Mehr

17. - 19. Juli 2015. 5. - 7. Juni 2015 RAPPERSWIL-JONA ZÜRICH. www.ironman.ch

17. - 19. Juli 2015. 5. - 7. Juni 2015 RAPPERSWIL-JONA ZÜRICH. www.ironman.ch 5. - 7. Juni 2015 17. - 19. Juli 2015 ZÜRICH www.ironman.ch 5. - 7. Juni 2015 www.ironman.com/switzerland70.3 WILLKOMMEN IN Der IRONMAN 70.3 Switzerland zieht jedes Jahr über 3 000 Athletinnen und Athleten

Mehr

Der Nordwesten Deutschlands freut sich auf Sie!

Der Nordwesten Deutschlands freut sich auf Sie! Der Nordwesten Deutschlands freut sich auf Sie! 30. 31. Januar 2016 Flughafen Münster/Osnabrück Informationen auf einen Blick Datum: 30. 31. Januar 2016 Messezeiten: Turnus: Veranstaltungsort: Samstag,

Mehr

Antrag auf Sondernutzung Hansestadt Rostock

Antrag auf Sondernutzung Hansestadt Rostock Antrag auf Sondernutzung Hansestadt Rostock Angaben zum Veranstalter/ Absender Name / Firma / Verein etc: Anschrift: Telefon: Email: Ansprechpartner während der Veranstaltung (Name / Telefon): Hansestadt

Mehr

17.11. 19.11.2015 in Karlsruhe in der Gartenhalle (Ettlingen Straße, 76137 Karlsruhe)

17.11. 19.11.2015 in Karlsruhe in der Gartenhalle (Ettlingen Straße, 76137 Karlsruhe) Liebe Kolleginnen und Kollegen, nach unserem Ausflug nach Nordrhein-Westfalen und in unsere Zentralstellenstadt Essen kehren wir nun wieder zurück nach Baden- Württemberg und dort nach Karlsruhe. Die 51.

Mehr

Gemeinschaftsstand ERP-Park 29.09. 01.10.2015, Stuttgart. in Kooperation mit

Gemeinschaftsstand ERP-Park 29.09. 01.10.2015, Stuttgart. in Kooperation mit Gemeinschaftsstand ERP-Park 29.09. 01.10.2015, Stuttgart in Kooperation mit Zahlen und Fakten Aussteller und Besucher 2014 2014: 377 Aussteller aus 13 Ländern 2014: 8.564 Fachbesucher, davon 9% aus dem

Mehr

Deutsche Messe Services für Ihren Messestand. 2.10 Services für Ihren Messestand

Deutsche Messe Services für Ihren Messestand. 2.10 Services für Ihren Messestand 2.10 Services für Ihren Messestand 102 Services für Ihren Messestand Deutsche Messe Standreinigung Beauftragen Sie uns mit der Pflege Ihrer Ausstellungsfläche, damit Sie sich auf das Wesentliche, die Pflege

Mehr

Frau Petra Koch steht Ihnen vor Ort für alle Fragen und Standeinweisung zur Verfügung. Bitte speichern Sie ihre Handy-Nummer 0171-5863754.

Frau Petra Koch steht Ihnen vor Ort für alle Fragen und Standeinweisung zur Verfügung. Bitte speichern Sie ihre Handy-Nummer 0171-5863754. Übersicht: Aufbau Abbau Eintrittskarten Kongress Sonderpreis für Kongresskarten Eintrittskarte Abendveranstaltung Eintrittskarten Messe Internetanschluss Messestand myfibit 11 Öffnungszeiten Kongress Öffnungszeiten

Mehr

Anmeldung Produkte suchen Produzenten Oberflächentechnik/Neue Werkstoffe Aalen 16.10.2015

Anmeldung Produkte suchen Produzenten Oberflächentechnik/Neue Werkstoffe Aalen 16.10.2015 Anmeldung Produkte suchen Produzenten Oberflächentechnik/Neue Werkstoffe Aalen 16.10.2015 Anmeldung per Post oder Telefax an 0 77 21 / 8 78 65 59 oder per Mail an info@siz-wt.de. Anmeldefrist bis 25.09.2015

Mehr

BASEL /// 2015 XPO. Head-Office: FITNESS EXPO. VitaNova GmbH Hauptstraße 117 4450 Sissach. welcome@fitnessexpo.ch www.fitnessexpo.

BASEL /// 2015 XPO. Head-Office: FITNESS EXPO. VitaNova GmbH Hauptstraße 117 4450 Sissach. welcome@fitnessexpo.ch www.fitnessexpo. XPO FITNESSEXPO Head-Office: FITNESS EXPO VitaNova GmbH Hauptstraße 117 4450 Sissach welcome@fitnessexpo.ch www.fitnessexpo.ch Willkommen als Aussteller auf der FITNESS EXPO 2015! Fitnessbewusste Besucher,

Mehr

Deutsches Eigenkapitalforum 28. 29. April Frühjahr 2009 Stuttgart. Informationen für Aussteller. Allgemeines. Anreise.

Deutsches Eigenkapitalforum 28. 29. April Frühjahr 2009 Stuttgart. Informationen für Aussteller. Allgemeines. Anreise. 28. 29. April Frühjahr 2009 Stuttgart Allgemeines Anreise Ausrichter des Deutschen Eigenkapitalforum Frühjahr 2009 ist die die KfW Bankengruppe und die Deutsche Börse AG mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums

Mehr

Beteiligungsangebot für die AERO 2015

Beteiligungsangebot für die AERO 2015 Beteiligungsangebot für die AERO 2015 15. 18. April 2015 in Friedrichshafen 1 Die AERO Friedrichshafen auf einen Blick Als jährlicher Treffpunkt der Allgemeinen Luftfahrt ist die AERO Friedrichshafen die

Mehr

ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg

ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg Institution: Anschrift: Telefon: Fax: E-Mail: URL: Ansprechpartner für Rückfragen: Name: Durchwahl:

Mehr

Die Messe Bürstadt 2015

Die Messe Bürstadt 2015 Die Messe Bürstadt 2015 Die Messe Bürstadt wird bereits seit über 30 Jahren durchgeführt. Sie hat in dieser Zeit als wichtige Informations- und Verkaufsveranstaltung im südhessischen Ried eine große regionale

Mehr

SWING an der TU Ilmenau e.v. Prof.-Philippow-Straße 4b 98693 Ilmenau SWING e.v.

SWING an der TU Ilmenau e.v. Prof.-Philippow-Straße 4b 98693 Ilmenau SWING e.v. SWING an der TU Ilmenau e.v. Prof.-Philippow-Straße 4b 98693 Ilmenau SWING e.v. Postfach 100565 98684 Ilmenau Prof.-Philippow-Straße 4b 98693 Ilmenau Einladung zur 20. Karrieremesse inovailmenau Tel: (03677)799-6554

Mehr

Ausstelleranmeldung Taxitag

Ausstelleranmeldung Taxitag 1a Ausstelleranmeldung Taxitag Unter Anerkennung der Allgemeinen und Speziellen Teilnahmebedingungen, der Technischen Richtlinien und der aktuellen Preislisten der Leipziger Messe GmbH (im Internet unter:

Mehr

www.uebungsfirmenmesse2014.de info@uebungsfirmenmesse2014.de Anmeldung zur 50. Internationalen Übungsfirmen Messe in Essen

www.uebungsfirmenmesse2014.de info@uebungsfirmenmesse2014.de Anmeldung zur 50. Internationalen Übungsfirmen Messe in Essen www.uebungsfirmenmesse2014.de info@uebungsfirmenmesse2014.de Anmeldung zur 50. Internationalen Übungsfirmen Messe in Essen Kommen Sie zur größten Übungsfirmen Messe aller Zeiten unter der Schirmherrschaft

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN! Ausstelleranlass 24. September 2013 Folie 1

HERZLICH WILLKOMMEN! Ausstelleranlass 24. September 2013 Folie 1 HERZLICH WILLKOMMEN! Ausstelleranlass 24. September 2013 Folie 1 Traktandenliste! Begrüssung Franz Fässler! Konzept und Stand der Planung Franz Fässler! Ausstellungs- und Standplanung Stefan Sutter! Planung

Mehr

Zusatzausstattung & Service

Zusatzausstattung & Service Zusatzausstattung & Service CHINA INTERNATIONAL FASHION FAIR 2015 March 18 th -20 th, 2015 National Exhibition and Convention Center (NECC) Shanghai, China www.chiconline.com.cn Bitte sorgfältig durchlesen

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die CHALLENGE HEILBRONN Aussteller Expo am 18. und 19.06.2016 in Heilbronn

Allgemeine Bedingungen für die CHALLENGE HEILBRONN Aussteller Expo am 18. und 19.06.2016 in Heilbronn Allgemeine Bedingungen für die CHALLENGE HEILBRONN Aussteller Expo am 18. und 19.06.2016 in Heilbronn 1. Willkommen Vielen Dank für Ihre Anmeldung zur CHALLENGE HEILBRONN Aussteller Expo 2016. Zu Ihrer

Mehr

1. Internationale Sylter Palliativtage 12. - 15. Mai 2012, Westerland / Sylt

1. Internationale Sylter Palliativtage 12. - 15. Mai 2012, Westerland / Sylt Sehr geehrte Damen und Herren, die Interna2onalen Sylter Pallia2vtage finden im Jahr 2012 das erste Mal in Westerland auf Sylt staa. Wir erwarten aufgrund des aarak2ven Programms, der renommierten Referenten

Mehr

SaarpfalzCard. An alle. Unternehmer, Dienstleister und Firmen, die sich für eine Zusammenarbeit mit der SaarpfalzCard interessieren. 17.

SaarpfalzCard. An alle. Unternehmer, Dienstleister und Firmen, die sich für eine Zusammenarbeit mit der SaarpfalzCard interessieren. 17. Postfach 13 53 66404 Homburg An alle Unternehmer, Dienstleister und Firmen, die sich für eine Zusammenarbeit mit der SaarpfalzCard interessieren. Marketing-Service / Produktmanagement Sabine Leibrock Telefon

Mehr

Aufbau- und Abbaukonzept Messe im Markt ZH16 und 18

Aufbau- und Abbaukonzept Messe im Markt ZH16 und 18 Aufbau- und Abbaukonzept Messe im Markt ZH16 und 18 Informationen zum Auf- und Abbau in Ergänzung zu den Technischen Richtlinien www.kirchentag.de/mim 1. Anfahrt zum NeckarPark 1.1. Anfahrt mit dem Auto

Mehr

Checkliste Infostand

Checkliste Infostand Allgemein Der Stand Wer ist das Zielpublikum, wer soll damit angesprochen werden? Wie kann man Interessenten/Adressen gewinnen? (z.b. durch Wettbewerbe, Gewinnspiele; dabei Datenschutz beachten) Standgestaltung,

Mehr

Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk

Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk productronica.com Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk Welche Veranstaltungen gehören zum Messenetzwerk productronica? Die productronica in München ist die Weltleitmesse für Entwicklung und

Mehr

Lebensqualität im Blickpunkt.

Lebensqualität im Blickpunkt. Messe für Aktivität, Vitalität und Wellness Fit und gesund! Lebensqualität im Blickpunkt. Ausschreibung zur neuen Gesundheitsmesse in Pforzheim EINTRITT FREI! ViTAL : Spaß am gesünderen Leben Die ViTAL,

Mehr

Aufbau- und Abbaukonzept Messe im Markt ZH13,14 und Mercedesstraße

Aufbau- und Abbaukonzept Messe im Markt ZH13,14 und Mercedesstraße Aufbau- und Abbaukonzept Messe im Markt ZH13,14 und Mercedesstraße Informationen zum Auf- und Abbau in Ergänzung zu den Technischen Richtlinien www.kirchentag.de/mim 1. Anfahrt zum NeckarPark 1.1. Anfahrt

Mehr

10% Frühbucherrabatt* TAG DER REISE

10% Frühbucherrabatt* TAG DER REISE 10% Frühbucherrabatt* TAG DER REISE 28.02. - 01.03.2015 Mainburg, 18.08.2014 80 Jahre Stanglmeier Jubiläumsreisemesse zum Tag der Reise 2015 Liebe Aussteller, freuen Sie sich mit uns auf die größte Reisemesse

Mehr

GEPLANTES PROGRAMM UND WERBUNG

GEPLANTES PROGRAMM UND WERBUNG GEPLANTES PROGRAMM UND WERBUNG Fahrrad-Parcours für Testfahrten innerhalb der Halle Im Freien: MTB-Strecke für Kinder und Jugendliche Jux-Fahrräder, Schau-Fahrradvorführung Kinderparcours der Jugendverkehrsschule

Mehr

Messestand Anmeldung Anmeldeschluss: 28.03.2014

Messestand Anmeldung Anmeldeschluss: 28.03.2014 Messestand Anmeldung Anmeldeschluss: 28.03.2014 Bitte per E Mail an vertrieb@tekom.de oder per Fax an +49 711 65704 99 senden. Aussteller Firmenname des Hauptausstellers Land / PLZ / Ort Mobilnummer /

Mehr

REIFEN 2014 RUNDSCHREIBEN NR. 2 AN ALLE AUSSTELLER

REIFEN 2014 RUNDSCHREIBEN NR. 2 AN ALLE AUSSTELLER REIFEN 2014 RUNDSCHREIBEN NR. 2 AN ALLE AUSSTELLER Sehr geehrte Damen und Herren, in wenigen Wochen findet die REIFEN 2014 in Essen statt. Hiermit erhalten Sie noch einige wichtige Hinweise für Sie und

Mehr

ONLINE-WERBEMÖGLICHKEITEN

ONLINE-WERBEMÖGLICHKEITEN ONLINE-WERBEMÖGLICHKEITEN KOSTENGÜNSTIG & EFFEKTIV: Platzieren Sie Ihre Werbung auf unserer Messe-Website und in der Messe-App! Diese Vorteile sprechen für sich: Die Besucher der Website sind in der Regel

Mehr

Meran // 31. Mai 05. Juni 2015. Teilnahmebedingungen für Aussteller

Meran // 31. Mai 05. Juni 2015. Teilnahmebedingungen für Aussteller Meran // 31. Mai 05. Juni 2015 Teilnahmebedingungen für Aussteller Meran // 31. Mai 05. Juni 2015 TEILNAHMEBEDINGUNGEN INHALT 1. Titel der Veranstaltung 2. Veranstalter & Organisation 3. Technische Leistungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Messe / Ausstellung der DVGW Service & Consult GmbH - Energy Medienservice (nachfolgend EMS")

Allgemeine Geschäftsbedingungen Messe / Ausstellung der DVGW Service & Consult GmbH - Energy Medienservice (nachfolgend EMS) Allgemeine Geschäftsbedingungen Messe / Ausstellung der - Energy Medienservice (nachfolgend EMS") 1. Zustandekommen des Vertrags, Zulassung 1.1. Maßgebend für das Rechtsverhältnis zwischen dem Aussteller

Mehr

Ausstellerinformation

Ausstellerinformation Ausstellerinformation 2015 SEP 17 SEP 20 Messedaten: Standort Kraftwerk Berlin, Köpenicker Straße 70, 10179 Berlin Mitte Presserundgang Mittwoch, 16. September 2015 13:00 Uhr Für Interviews und Journalistenanfragen

Mehr

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam:

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich rechteverletzender Angebote von unserem Marktplatz bemühen. Sollten Sie Inhaber gewerblicher Schutzrechte (z.b. Patente,

Mehr

www.esslinger-zeitung.de/karriere

www.esslinger-zeitung.de/karriere www.esslinger-zeitung.de/karriere Plan aus 2014 Daten zur Messe Termin Öffnungszeiten Aussteller 13. + 14. März 2015 Freitag, 10.00-16.00 Uhr + Samstag, 9.00-14.00 Uhr Ausbildungsbetriebe aller Branchen,

Mehr

20.11. bis 22.11.2012 in Mannheim statt.

20.11. bis 22.11.2012 in Mannheim statt. Liebe Kolleginnen und Kollegen, in diesem Jahr findet die Internationale Übungsfirmen Messe vom 20.11. bis 22.11.2012 in Mannheim statt. Wir haben dort sehr gute Erfahrungen mit der Messegesellschaft in

Mehr

ALLGEMEINE MIETVERTRAGSBEDINGUNGEN DER HAW HAMBURG. 1 Pflichten des Mieters

ALLGEMEINE MIETVERTRAGSBEDINGUNGEN DER HAW HAMBURG. 1 Pflichten des Mieters ALLGEMEINE MIETVERTRAGSBEDINGUNGEN DER HAW HAMBURG 1 Pflichten des Mieters (1) Der Mieter übernimmt den Mietgegenstand (vermietete Räume, Einbauten und Einrichtungen) in dem bei Beginn des Mietverhältnisses

Mehr

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22.

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. August 2015 33 e edition 2015 Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld

Mehr

Anmeldeschluss 09. Mai 2014

Anmeldeschluss 09. Mai 2014 Ausstelleranmeldung für den 1. Berliner Mittelstandskongress am 12.06.2014 im Berliner Verlag Karl-Liebknecht-Straße 29, 10178 Berlin Ansprechpartner Veranstalter und Ansprechpartner für Organisation,

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

Hochzeitsmesse Luzern 15. Anmeldebroschüre. Messegelände Allmend Luzern

Hochzeitsmesse Luzern 15. Anmeldebroschüre. Messegelände Allmend Luzern Hochzig Hochzeitsmesse Luzern 15. Anmeldebroschüre bis 17. Januar 2016 Messegelände Allmend Luzern Inhalt Messe-Standort Anreise & Parkplätze 2 Daten & Eintrittspreise Aussteller was muss beachtet werden?

Mehr

Veranstaltungsspezifische Ergänzungen zu zu den den Allgemeinen Teilnahmebedingungen Teil (ATB) (ATB) der Hamburg Messe und Congress GmbH

Veranstaltungsspezifische Ergänzungen zu zu den den Allgemeinen Teilnahmebedingungen Teil (ATB) (ATB) der Hamburg Messe und Congress GmbH Bereich Tourismus Bereich Tourismus Veranstalter und Rechtsträger: Hamburg Messe und Congress GmbH Telefon: +49 40 3569-0 info@hamburg-messe.de Postfach 30 24 80 20308 Hamburg Telefax: +49 40 3569-2203

Mehr

Anmeldung zum 18. Wirtschafts- und Ingenieurtag

Anmeldung zum 18. Wirtschafts- und Ingenieurtag Anmeldung zum 18. Wirtschafts- und Ingenieurtag Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, dass Sie sich entschieden haben am diesjährigen W&I- Tag teilzunehmen. Um die Kontaktmesse auch in Ihrem Sinne

Mehr

Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Workshop zum Vorbereitungsseminar zu den Aktionstagen kein sexismus an hochschulen vom 14. bis 16. März 2008 in der Jugendherberge Kassel Wozu Öffentlichkeitsarbeit?!

Mehr

B E N U T Z U N G S O R D N U N G

B E N U T Z U N G S O R D N U N G 1 Gemeinde Langenenslingen Landkreis Biberach B E N U T Z U N G S O R D N U N G für die gemeindlichen Hallen und Veranstaltungsräume (ohne Mehrzweckhalle Langenenslingen) I. Gemeinsame Bestimmungen 1 -

Mehr

Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk

Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk electronica.de Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk Save the date electronica 27. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Datum: 8. - 11.11.2016 Welche Veranstaltungen

Mehr

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern Villa Gückelsberg Dr. Sylva-Michèle Sternkopf Tel.: 03726 792919-0 Fax: 03726 792919-10 E-Mail: contact@sternkopf.biz www.villa-gueckelsberg.de 2013 Liebe Gäste, wir freuen uns, dass Sie Ihre Veranstaltung

Mehr

V O R S O R G E S Y M P O S I U M. 25. Juni 2015 PYRAMIDE WIEN/VÖSENDORF. Servicebroschüre für Aussteller

V O R S O R G E S Y M P O S I U M. 25. Juni 2015 PYRAMIDE WIEN/VÖSENDORF. Servicebroschüre für Aussteller V O R S O R G E S Y M P O S I U M 25. Juni 2015 PYRAMIDE WIEN/VÖSENDORF Servicebroschüre für Aussteller Inhalt 1 Allgemeine Informationen 1.1 Ansprechpartner Seite 3 1.2 Checkliste Seite 4 2 Messestand

Mehr

Europäische Schlösser & Gärten Tage 2011 European Heritage Fair

Europäische Schlösser & Gärten Tage 2011 European Heritage Fair 1. Allgemeine Informationen Messe European Heritage Fair Internationale Fachmesse für Restaurierung, Sanierung, Pflege und Erhaltung von historischen Häusern, Gärten und Parkanlagen www.euhef.eu Veranstalter

Mehr

Public Relation & Direct Mailing

Public Relation & Direct Mailing MARKETING WORKSHOP Public Relation & Direct Mailing Dipl.Wirt.Ing. Olaf Meyer marketing@me-y-er.de 1 / 7 AGENDA 1. Vorstellung der Teilnehmer 2. Produktthema bestimmen 3. Grundlagen Public Relation 4.

Mehr

Gesuch für die Betriebsbewilligung eines Anlasses

Gesuch für die Betriebsbewilligung eines Anlasses Gesuch für die Betriebsbewilligung eines Anlasses Anlass: Gesuchsteller der Betriebsbewilligung: Organisator: Name & Vorname: Privatadresse: E-Mail / Telefon: Organisatorische Angaben Verantwortliche Person:

Mehr

> > > SynerGIS 2012. Green Meeting Regeln [Stand 15. September 2012]

> > > SynerGIS 2012. Green Meeting Regeln [Stand 15. September 2012] > > > SynerGIS 2012 Green Meeting Regeln [Stand 15. September 2012] Eine Veranstaltung wie die SynerGIS 2012 steht für Fortbildung und Austausch, bedeutet aber auch Reisen, Technik, Material und damit

Mehr

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren Seuzach-Ohringen-Hettlingen Sponsoring Konzept Ihre Firma findet Beachtung Am 17. Und 18. Mai 2014 organisiert das Gewerbe von Seuzach, Ohringen und Hettlingen die dritte Gewerbeausstellung auf dem Areal

Mehr

Telefon/Fax: Telefon/Fax: Firma: PLZ und Ort: Land: Mitaussteller

Telefon/Fax: Telefon/Fax: Firma: PLZ und Ort: Land: Mitaussteller Anmeldung Hauptaussteller Tel. +49 7229 606-29 Fax +49 7229 606-39 Bitte erstellen Sie eine Kopie für Ihre Unterlagen. Das Original schicken Sie direkt an uns. GEOPLAN GmbH Michaela Stephan Josef-Herrmann-Straße

Mehr

Beteiligungsangebot für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen 7. Juli 2015 in Friedrichshafen

Beteiligungsangebot für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen 7. Juli 2015 in Friedrichshafen Beteiligungsangebot für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen 7. Juli 2015 in Friedrichshafen 10. Tag der Luft- und Raumfahrtregionen am 7. Juli 2015 in Friedrichshafen Der Tag der deutschen Luft-

Mehr

Dieses Reglement bestimmt die Nutzung des Ausstellungsraums Espace 25 am Boulevard de Pérolles 25, 1700 Freiburg.

Dieses Reglement bestimmt die Nutzung des Ausstellungsraums Espace 25 am Boulevard de Pérolles 25, 1700 Freiburg. Direction de l économie et de l emploi DEE Volkswirtschaftsdirektion VWD Boulevard de Pérolles 25 Case postale 1350, 1701 Fribourg T +41 26 305 24 02, F +41 26 305 24 09 www.fr.ch/dee Espace 25 Reglement

Mehr

POL-ECO-SYSTEM (ehemals Poleko) - Internationale Fachmesse für Umwelttechnologie inkl. Erneuerbare Energien 27.-30. Oktober 2015 in Poznan/Polen

POL-ECO-SYSTEM (ehemals Poleko) - Internationale Fachmesse für Umwelttechnologie inkl. Erneuerbare Energien 27.-30. Oktober 2015 in Poznan/Polen POL-ECO-SYSTEM (ehemals Poleko) - Internationale Fachmesse für Umwelttechnologie inkl. Erneuerbare Energien 27.-30. Oktober 2015 in Poznan/Polen Gemeinsam mit der Hessen Trade & Invest GmbH ermöglichen

Mehr

An die Aussteller der id mitte 2015

An die Aussteller der id mitte 2015 Quintessenz Verlags GmbH Ifenpfad 2 4 12107 Berlin Tel.: 030 76180 814 Fax: 030 76180 692 hofmann@quintessenz.de An die Aussteller der id mitte 2015 Berlin, 06. Oktober 2015 AUSSTELLERINFORMATIONEN ZUR

Mehr

Seien Sie dabei, wenn der See ruft und die weit außerhalb der Grenzen Europas angereisten Fans der Tuningszene ein gemeinsames Reiseziel haben:

Seien Sie dabei, wenn der See ruft und die weit außerhalb der Grenzen Europas angereisten Fans der Tuningszene ein gemeinsames Reiseziel haben: Vom 13. bis 16. Mai 2015, traditionell zum Christi-Himmelfahrtstermin, wird das "34. GTI-Treffen" stattfinden. Die Tuningfans freuen sich auf den See, - immerhin handelt es sich um das schönste Autotreffen

Mehr

OUTDOORsw. Die Messe für Hobby Sport Freizeit. 20/21.04.2013 Messepark Trier. Seite 1

OUTDOORsw. Die Messe für Hobby Sport Freizeit. 20/21.04.2013 Messepark Trier. Seite 1 OUTDOORsw Seite 1 Vorwort Leben und erleben In der heutigen Zeit wird der Mensch stetig mit Druck, Stress und negativen Einflüssen belastet. Die Freizeitgestaltung sollte daher besonders vielseitig und

Mehr

CHECKLISTE VEREINSFEIER

CHECKLISTE VEREINSFEIER CHECKLISTE VEREINSFEIER 1. Ablaufplanung... 1 2. Checkliste... 2 3. Kostenplanung... 5 4. Einkaufsliste... 6 1 Auch wenn Ihre Feier vielleicht noch in weiter Ferne liegt, sollten Sie nicht vergessen, sich

Mehr

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Elisabethstr. 14 40217 Düsseldorf Veranstalter Durchführung/ Ausstellungsleitung http://www.mco-online.com Tel: +49-211-38600-0 Projektleiter/in:

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Umstellung auf Namensaktien >

Häufig gestellte Fragen zur Umstellung auf Namensaktien > Häufig gestellte Fragen zur Umstellung auf Namensaktien > Namensaktien > Was sind Namensaktien? Welche Aktionärsdaten werden in das Aktienregister aufgenommen? Eine Namensaktie lautet auf den Namen des

Mehr

Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung

Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung Antragsteller Name und Vorname, Firma Straße PLZ, Ort Telefonnummer/ Fax An die Gemeinde Burgberg i. Allgäu Ordnungsamt Grüntenstraße 2 87545 Burgberg FAX: 08321/67

Mehr

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 Anmeldeschluss: 20. November 2015 Wir bewerben uns mit folgender Innovation um den FLIA 2016: (Die Innovation kann ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine technische Neuerung

Mehr