INTERBOOT CONVENTION

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INTERBOOT CONVENTION"

Transkript

1 INTERBOOT CONVENTION präsentiert... auf dem Wasser bewegt sich was! Inklusion und Teilhabe im Zeichen des Wassersports Programminformation SEPTEMBER

2 Inklusion und Teilhabe im Zeichen des Wassersports Dr. Andreas Lochbrunner DSV Präsident Liebe Seglerinnen und Segler, das innovative Format der INTERBOOT Convention als Plattform für ein herausragendes Thema steht in seinem ersten Jahr sehr bewusst im Zeichen der Inklusion im Segelsport. So setzt auch der Deutsche Segler-Verband sehr gerne mit der Übernahme der Schirmherrschaft bei dieser ausgewählten Veranstaltung ein erkennbares Zeichen, um Menschen mit Behinderung den Zugang zu unserem faszinierenden Sport zu ermöglichen und zu vereinfachen. Hierzu brauchen wir weniger hehre Bekenntnisse, vielmehr müssen wir dieses komplexe Thema sorgfältig untersuchen, um am Ende dieser beiden Veranstaltungstage besser zu verstehen, wie Inklusion im Segeln zum Normalzustand in unserem Sport werden kann. Expertise und Erfahrung, theoretische Zielsetzung und tägliches Erleben, bei der INTERBOOT Convention 2015 treffen Sie auf Menschen, die wertvolle Ansätze beisteuern werden, die Inklusion an Bord voranzubringen und unsere Sinne hierfür zu schärfen. Wir sind der Messe Friedrichshafen dankbar für dieses neue Forum und laden Sie ein, daran teilzuhaben. Andi Lochbrunner

3 Programm DONNERSTAG, 24. SEPTEMBER :00 Uhr Foyer West Registrierung und Begrüßungskaffee 10:30 Uhr Kongresszentrum West Begrüßung Christoph Schumann Grußwort Dr. Andreas Lochbrunner, Präsident Deutscher Segler-Verband 10:50 Uhr Kongresszentrum West Segeln mit Handicap Realität, Zukunftswerkstatt oder Utopie? Moderation: Wilfried Klein, Deutscher Behindertensportverband Inklusion braucht Gestaltung und Rahmenbedingungen Dr. Ulrich Raichle, Stiftung KBZO Teilhabe heißt mitmachen Michael Bauer, Stiftung Pfennigparade Engagement, Initiative, Verantwortung Fabian Schmid, Stiftung FIDS 12:00 Uhr Mittagspause und Besuch der Ausstellung 14:00 Uhr Kongresszentrum West Einfach Segeln Erleichterungen für ALLE Begrüßung und Einführung 15:30 Uhr Kaffeepause Barrierefreie Steganlagen Wilfried Klein, Deutscher Behindertensportverband An Bord kommen, bewegen und sicher manövrieren Walter Schildhauer, Speedwave Barrierefrei zur Seglerprüfung Theo Naef, Sailability.ch Was sagen der Fahrtensegler, Michael Kern... der Regattasegler, Erich Buck, Lacustre Klassenvereinigung... der Leistungssportler, Siegfried Mainka, Paralympics Team Germany... der Sportjournalist, Jochen Rieker, Yacht

4 16:00 Uhr Kongresszentrum West 18:30 Uhr Foyer West Ich bin auch Segler! Therapie und Inklusion mit Therapie zur Inklusion Christina Groll, physiosail Das Ruder im Griff der Beitrag von Ergotherapeuten an einer Segelwoche mit geistig behinderten Erwachsenen Andreas Schmid, Sailability.ch Wo kann ich mitfahren gemeinsame Nutzung eines Bootsparks Olivier Lüthold, sailbox Wer will mit mir segeln? Theo Naef, Präsident Swiss Sailing Regionalverband Bodensee Rhein Helfen ohne Risiko die Sicht eines Vorsitzenden und Juristen Jürgen Hülß, Yachtclub unter Teck Resümee des 1. Tages Christoph Schumann Come Together 19:00 Uhr Foyer West Abendveranstaltung Eine neue Kultur der Inklusion Impuls Professor Hans Georg Näder, geschäftsführender Gesellschafter der ottobock Firmengruppe (angefragt) 19:30 Uhr Gemeinsames Abendessen, Networking 23:00 Uhr Ende der Veranstaltung des 1. Tages

5 FREITAG, 25. SEPTEMBER :00 Uhr Foyer West 10:30 Uhr Foyer West Registrierung und Begrüßungskaffee Begrüßung Christoph Schumann Podiumsdiskussion: Auf dem Wasser bewegt sich was - Inklusion und Teilhabe im Zeichen des Wassersports Impuls Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Anschließende Podiumsdiskussion mit: Heinrich Fehling, Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.v. Wilfried Klein, Deutscher Behindertensportverband Dirk Kreidenweiß, Messe Friedrichshafen Dr. Andreas Lochbrunner, Deutscher Segler-Verband Willi Lutz, Sailability.ch Dr. Ulrich Raichle, Stiftung KBZO Sven Reiger, Österreichischer Segler-Verband Fabian Schmid, Stiftung FIDS 12:00 Uhr Mittagspause und Besuch der Ausstellung 14:00 Uhr Kongresszentrum West Bürgerschaftliches Engagement Chancen erkennen und nutzen Projekte - Erfahrungen - Herausforderungen Wertevermittlung Erfahrungen aus dem Schulalltag Harald Häupler, Stiftung Katholische Freie Schulen der Diözese Rottenburg-Stuttgart Wertigkeit erfahren in der Schule, im sozialen Umfeld Peter Greiner, Betty-Hirsch-Schule, Nikolauspflege Was können Experten aus der Praxis berichten? Lothar Demps, Segelclub Prien e.v. Chiemsee, Paralympic Stützpunkt Lukas Leufen, Stiftung FIDS Sebastian Richter, Pfennigparade Jürgen Sichtermann, Stiftung KBZO 15:30 Uhr Resümee zur Veranstaltung 16:00 Uhr Ausklang bei einer Tasse Kaffee, Networking

6 ... auf dem Wasser bewegt sich was! Unter diesem Motto steht die neue INTERBOOT Convention, die am 24. und 25. September 2015 während der Internationalen Wassersport-Ausstellung INTERBOOT (19. bis 27. September 2015) in Friedrichshafen stattfindet. Ziel der Veranstaltung ist die fachkundige Vermittlung und der intensive Austausch von Informationen rund um den Themenkomplex Inklusion und selbstbestimmende Teilhabe am Wassersport. Themen Barrierefreiheit, Boote und Assistenzsysteme Wassersport zur Therapie und Freizeitgestaltung Inklusion und gesellschaftliches Engagement Projekte, Erfahrungen und Herausforderungen Sonderschau Während der gesamten Messelaufzeit werden dem Publikum die Themen der INTERBOOT Convention auf einer Sonderschau präsentiert. In der Halle A3 wird gezeigt wie, wo, wann und mit wem, selbstbestimmendes Handeln im Segelsport für Menschen mit besonderen Bedürfnissen möglich sein kann. Weitere Informationen und Anmeldung: Teilnahmegebühr 2-Tagesticket 50 Tagesticket (Do., ) 35 Tagesticket (Fr., ) 30 Alle Tickets inklusive INTERBOOT-Eintritt, Parkgebühr, Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Mittagssnack und Abendveranstaltung inkl. Abendessen (24.09.) Veranstalter Durchführung

- Stiftung für behinderte Menschen

- Stiftung für behinderte Menschen Liebe Freunde, Helfer und Förderer der Stiftung FIDS, ein voller Erfolg waren die Festveranstaltungen anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums am ersten Juliwochenende 2016 in Ultramarin, Kressbronn und

Mehr

:D inklusiv! Inklusion als Querschnittsaufgabe

:D inklusiv! Inklusion als Querschnittsaufgabe :D inklusiv! Inklusion als Querschnittsaufgabe Fachtagung am Donnerstag, 30. Juni 2016 Eine inklusive Gesellschaft braucht uns alle! Ein lebenswertes Düsseldorf für alle Bürgerinnen und Bürger ist das

Mehr

InklusIonstage Jahre Oktober bcc Berlin Congress Center un-behindertenrechtskonvention

InklusIonstage Jahre Oktober bcc Berlin Congress Center un-behindertenrechtskonvention InklusIonstage 2016 13. 14. Oktober 2016 10 Jahre bcc Berlin Congress Center un-behindertenrechtskonvention grußwort sehr geehrte Damen und Herren, mit runden Jubiläen oder Geburtstagen ist das immer so

Mehr

43. Studienkurs des Arbeitskreises Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland. 24. Februar bis 3. März 2013 Sils Maria, Schweiz

43. Studienkurs des Arbeitskreises Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland. 24. Februar bis 3. März 2013 Sils Maria, Schweiz 43. Studienkurs des Arbeitskreises Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland 24. Februar bis 3. März 2013 Sils Maria, Schweiz Gelebte Toleranz Integration und Inklusion als Herausforderungen

Mehr

STAND DER INKLUSION IM UND DURCH SPORT VON CHANCEN UND GRENZEN

STAND DER INKLUSION IM UND DURCH SPORT VON CHANCEN UND GRENZEN STAND DER INKLUSION IM UND DURCH SPORT VON CHANCEN UND GRENZEN Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper DOSB-Vizepräsidentin DOSB-Inklusionskongress 15./16. April 2016 Frankfurt/Main Herzlich willkommen! Ich begrüße

Mehr

ISA. Elternbesuchsdienste Umsetzung und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen Köln, Komed

ISA. Elternbesuchsdienste Umsetzung und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen Köln, Komed ISA Elternbesuchsdienste Umsetzung und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen 26.05.2010 Köln, Komed Elternbesuchsdienste Umsetzung und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen In der ersten Zeit nach der Geburt

Mehr

AAL-Forum der Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie

AAL-Forum der Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie AAL-Forum der Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie Ambient Assisted Living-Modelle zur Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung Forum für Träger, Einrichtungsleiter/innen

Mehr

interboot.de 56. Internationale Wassersportausstellung JETZT FAN WERDEN: facebook.com/interboot

interboot.de 56. Internationale Wassersportausstellung JETZT FAN WERDEN: facebook.com/interboot 56. Internationale Wassersportausstellung interboot.de Hier findest Du alle Informationen zur Messe und zum gesamten Rahmenprogramm. JETZT FAN WERDEN: facebook.com/interboot #interboot 56. INTERNATIONALE

Mehr

Die Fachmesse für mehr Lebensqualität. Besucherinformation. Schirmherrschaft: Verena Bentele

Die Fachmesse für mehr Lebensqualität. Besucherinformation. Schirmherrschaft: Verena Bentele Die Fachmesse für mehr Lebensqualität Besucherinformation Schirmherrschaft: Verena Bentele Die REHAB Die REHAB ist seit 1980 eine der bedeutendsten Fachmessen für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion.

Mehr

Inklusion an der volkshochschule stuttgart

Inklusion an der volkshochschule stuttgart 16.11.2016 Inklusion an der volkshochschule stuttgart Ausgangslage Die UN Menschenrechtskonvention ist ein wichtiger Meilenstein nicht nur für Menschen mit Behinderungen sondern für die gesamte Gesellschaft.

Mehr

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Gute Praxis

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Gute Praxis Gefördert durch: Bundesministerium für Arbeit und Soziales aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Gute Praxis

Mehr

kup. Ravensburg: Eröffnung Unternehmertum inklusive Technologie und Innovation - made in Ravensburg 14. Juni 2018 ab 17 Uhr

kup. Ravensburg: Eröffnung Unternehmertum inklusive Technologie und Innovation - made in Ravensburg 14. Juni 2018 ab 17 Uhr kup. Ravensburg: Eröffnung Unternehmertum inklusive Technologie und Innovation - made in Ravensburg 14. Juni 2018 ab 17 Uhr HERZLICH WILLKOMMEN! Wer über die zentralen ökonomischen HERAUSFORDERUNGEN der

Mehr

13. SBV-Jahrestagung Inklusion in Betrieb und Gesellschaft Vielfalt ist Chance

13. SBV-Jahrestagung Inklusion in Betrieb und Gesellschaft Vielfalt ist Chance SCHWERBEHINDERTENVERTRETUNG Hindernisse abbauen und Perspektiven aufbauen Foto: istock.com/katarzynabialasiewicz 13. SBV-Jahrestagung Inklusion in Betrieb und Gesellschaft Vielfalt ist Chance 03.06. 05.06.2019

Mehr

Fachtagung. Bundesverband e.v. Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung Werkstattvisionen am 31. März Veranstaltungs-Nr.

Fachtagung. Bundesverband e.v. Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung Werkstattvisionen am 31. März Veranstaltungs-Nr. Fachtagung Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung Werkstattvisionen am 31. März 2009 Veranstaltungs-Nr. 603/0919 Bundesverband e.v. Fachtagung Die Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben ist von

Mehr

INKLUSIONSTAGE November 2014 bcc Berlin Congress Center

INKLUSIONSTAGE November 2014 bcc Berlin Congress Center INKLUSIONSTAGE 2014 24. 26. November 2014 bcc Berlin Congress Center Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, die UN-Behindertenrechtskonvention ist ein Meilenstein der Behindertenpolitik. Sie fordert die

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen Grußwort von Ministerialdirigent Burkard Rappl Tagung Leben pur München, den 9. März 2012 Für die Einladung zur Tagung hier im Holiday Inn in München danke ich sehr. Herzliche Grüße darf ich von Frau Staatsministerin

Mehr

NACHHALTIGKEIT LERNEN FÜR EINE GROSSE TRANSFORMATION

NACHHALTIGKEIT LERNEN FÜR EINE GROSSE TRANSFORMATION NACHHALTIGKEIT LERNEN FÜR EINE GROSSE TRANSFORMATION Einladung zum UNESCO-Tag und der Sonderschau zum Jahresthema Brücken in die Zukunft der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 26. März 2014,

Mehr

Inklusion Auch bei uns!

Inklusion Auch bei uns! Inklusion Auch bei uns! Das Programm von der vierten Sozial-Konferenz Freitag, 28. Juni 2013 9.00 Uhr Anmeldung 9.30 Uhr Begrüßung und Vortrag von Wilhelm Schmidt Präsident vom AWO Bundesverband e. V.

Mehr

BUSINESS ANGEL ACADEMY BODENSEE WORKSHOP GRENZENLOS INVESTIEREN

BUSINESS ANGEL ACADEMY BODENSEE WORKSHOP GRENZENLOS INVESTIEREN BUSINESS ANGEL ACADEMY BODENSEE WORKSHOP GRENZENLOS INVESTIEREN 9. November 2017 Bodenseeforum Konstanz Reichenaustraße 21 D-78467 Konstanz Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge EINLADUNG

Mehr

IHK-Forum Mittel- und Osteuropa

IHK-Forum Mittel- und Osteuropa IHK-Forum Mittel- und Osteuropa 14. April 2016 um 15:00 Uhr Zeughaus in Neuss KREFELD MÖNCHENGLADBACH NEUSS VIERSEN TSCHECHISCHE REPUBLIK International www.mittlerer-niederrhein.ihk.de IHK-FORUM MITTEL-

Mehr

6. BFW Neubauforum Berlin

6. BFW Neubauforum Berlin 6. BFW Neubauforum Berlin Dienstag, 7. November 2017 Konferenzzentrum Ernst von Bergmann, Potsdam 11 17 Uhr Ein Blick auf die Hauptstadtregion lohnt sich. Die aktuellen Rahmenbedingungen für den Berliner

Mehr

Programm & Einladung 5. und 6. Dezember 2018 im Cafe Moskau in Berlin

Programm & Einladung 5. und 6. Dezember 2018 im Cafe Moskau in Berlin Programm & Einladung 5. und 6. Dezember 2018 im Cafe Moskau in Berlin Einladung zum 3. Deutschen EngagementTag Der 3. Deutsche EngagementTag soll den Stellenwert des bürgerschaftlichen Engagements als

Mehr

Lebensmittel retten. Menschen helfen. 22. Bundestafeltreffen

Lebensmittel retten. Menschen helfen. 22. Bundestafeltreffen Lebensmittel retten. Menschen helfen. 22. Bundestafeltreffen 29. Juni 01. Juli 2017 in Potsdam 1 Dafür stehen die über 920 Tafeln Unbürokratische und direkte Hilfe für mehr als eine Million bedürftige

Mehr

Kurswechsel. Symposium zur Qualifizierung von Fachberatung

Kurswechsel. Symposium zur Qualifizierung von Fachberatung 12.10.2017-13.10.2017 Kurswechsel. Symposium zur Qualifizierung von Fachberatung Ausgangssituation Die Notwendigkeit von Fachberatung für eine qualitativ hochwertige Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsarbeit

Mehr

punktforum Barrierefreier ÖPNV September 2017 in Weimar

punktforum Barrierefreier ÖPNV September 2017 in Weimar punktforum Barrierefreier ÖPNV 26. - 27. September 2017 in Weimar Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht. Artikel 21 der UN-Behindertenrechtskonvention Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, die zum 1.

Mehr

Vor-Ankündigung Um was geht es auf der Tagung? Für wen ist die Tagung? Wer macht die Tagung? in Zusammen-Arbeit mit dem und

Vor-Ankündigung Um was geht es auf der Tagung? Für wen ist die Tagung? Wer macht die Tagung? in Zusammen-Arbeit mit dem und Vor-Ankündigung Um was geht es auf der Tagung? Wir wollen über die Persönliche Zukunftsplanung sprechen. die Ideen der Zukunftsplanung weiter entwickeln. uns im Netzwerk Persönliche Zukunftsplanung austauschen.

Mehr

5. Internationales Wirtschaftsforum Baden-Baden Chancen für die Zukunft Was braucht der Mensch?

5. Internationales Wirtschaftsforum Baden-Baden Chancen für die Zukunft Was braucht der Mensch? Ort: Kurhaus Baden-Baden, Bénazetsaal am:, 8.30 Uhr bis 17.15 Uhr Einlass: ab 8.30 Uhr, Registrierung, Ausgabe von Tagungsunterlagen, Begrüßungskaffee Beginn: 9.40 Uhr, Moderation: Claus Strunz TV Moderator;

Mehr

VON DER POSITION ZUR KONKRETEN UMSETZUNG INSTANDHALTUNG AUF DEM WEG ZUR INDUSTRIE 4.0

VON DER POSITION ZUR KONKRETEN UMSETZUNG INSTANDHALTUNG AUF DEM WEG ZUR INDUSTRIE 4.0 INSTANDHALTUNGS FORUM 2016 VON DER POSITION ZUR KONKRETEN UMSETZUNG INSTANDHALTUNG AUF DEM WEG ZUR INDUSTRIE 4.0 Vorstellung des Positionspapiers Smart Maintenance für Smart Factories und Erarbeitung einer

Mehr

INKLUSIONSTAGE November 2018 bcc Berlin Congress Center. #inklusionstage

INKLUSIONSTAGE November 2018 bcc Berlin Congress Center. #inklusionstage INKLUSIV DIGITAL INKLUSIONSTAGE 2018 19.-20. November 2018 bcc Berlin Congress Center #inklusionstage Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, die diesjährigen Inklusionstage sind mit ihrem Motto INKLUSIV

Mehr

Integratives Segeln beim Segelclub Prien Chiemsee e. V. (SCPC)

Integratives Segeln beim Segelclub Prien Chiemsee e. V. (SCPC) Integratives Segeln beim Segelclub Prien Chiemsee e. V. (SCPC) Die Stippelwerft in Prien am Chiemsee Vom Rollstuhl ins Boot beim Segelclub Prien Chiemsee e. V. - ganz normaler Alltag - Integration/Inklusion

Mehr

Stadt.Land.Digital. BUNDESKONFERENZ 16. Januar 2019, Berlin

Stadt.Land.Digital. BUNDESKONFERENZ 16. Januar 2019, Berlin Stadt.Land.Digital BUNDESKONFERENZ 16. Januar 2019, Berlin Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, gerne möchten wir Sie zur Bundeskonferenz Stadt.Land.Digital am 16. Januar 2019 in Berlin einladen. Digitalisierung

Mehr

Die Zukunft ist inklusiv:

Die Zukunft ist inklusiv: Die Zukunft ist inklusiv: die Bedeutung der UN- Behindertenrechtskonvention für Bibliotheken Anne Sieberns Bibliothek des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin Übereinkommen über die Rechte von

Mehr

Fachtagung Jugendwohnen offensiv

Fachtagung Jugendwohnen offensiv Fachtagung Jugendwohnen offensiv Termin: Dienstag/Mittwoch, 25./26. November 2014 Ort: Erbacher Hof Grebenstr. 24-26 55116 Mainz www.ebh-mainz.de Die diesjährige Tagung Jugendwohnen offensiv beschäftigt

Mehr

36. Jahrestagung. der Tumorzentren und Onkologischen Schwerpunkte in Baden-Württemberg

36. Jahrestagung. der Tumorzentren und Onkologischen Schwerpunkte in Baden-Württemberg 36. Jahrestagung der Tumorzentren und Onkologischen Schwerpunkte in Baden-Württemberg Nutzenbewertung in der Onkologie Zentren im Spannungsfeld zwischen (politischen) Rahmenbedingungen und Patientenwunsch

Mehr

PERSPEKTIVE JUGEND FACHKONGRESS FÜR EINE EIGENSTÄNDIGE, EINMISCHENDE JUGENDPOLITIK. 18. April 2016 Wissenschaftspark Gelsenkirchen

PERSPEKTIVE JUGEND FACHKONGRESS FÜR EINE EIGENSTÄNDIGE, EINMISCHENDE JUGENDPOLITIK. 18. April 2016 Wissenschaftspark Gelsenkirchen PERSPEKTIVE JUGEND FACHKONGRESS FÜR EINE EIGENSTÄNDIGE, EINMISCHENDE JUGENDPOLITIK 18. April 2016 Wissenschaftspark Gelsenkirchen umdenken jungdenken? PERSPEKTIVE JUGEND wagen! Die Sichtweise junger Menschen

Mehr

Wie k ann Ink lusion gelingen. Beispiele und Disk ussionen aus der hessischen Prax is

Wie k ann Ink lusion gelingen. Beispiele und Disk ussionen aus der hessischen Prax is Wie k ann Ink lusion gelingen. Beispiele und Disk ussionen aus der hessischen Prax is Gemeinsam mit den kirchlichen Sozialverbänden und mit den Vertretungen der katholischen und evangelischen Kirche bei

Mehr

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Anti-Diskriminierung

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Anti-Diskriminierung Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Anti-Diskriminierung Deutschland hat die UN-Behinderten-Rechtskonvention unterschrieben. Die UN-Behinderten-Rechtskonvention ist eine Vereinbarung zwischen vielen

Mehr

Deutsches Forum Internationaler Jugendaustausch 2014

Deutsches Forum Internationaler Jugendaustausch 2014 Deutsches Forum Internationaler Jugendaustausch 2014 Hamburg, 09. und 10. Januar 2014 Treffpunkt für die Akteure des Internationalen Jugendaustausches in Deutschland Aktuelle Informationen: Bestandsaufnahme,

Mehr

Wheelchair Basketball World Championships

Wheelchair Basketball World Championships 2 2018 Wheelchair Basketball World Championships 3 Die faszinierende Sportart. Der bekannteste Handicap-Sport der Welt! Weltweit spielen 85.000 Spielerinnen und Spieler in ca. 106 Ländern aktiv Rollstuhlbasketball.

Mehr

1. Landespräventionskongress. Gesundheit fördern. Prävention stärken.

1. Landespräventionskongress. Gesundheit fördern. Prävention stärken. 1. Landespräventionskongress Gesundheit fördern. Prävention stärken. 23. und 24. Januar 2017 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, im Sommer 2016 wurde die Landesrahmenvereinbarung zur Umsetzung des Präventionsgesetzes

Mehr

Das Recht auf Arbeit für Menschen mit Behinderungen Internationale Perspektiven. vom 8. bis 10. März 2017 in Kassel (Deutschland)

Das Recht auf Arbeit für Menschen mit Behinderungen Internationale Perspektiven. vom 8. bis 10. März 2017 in Kassel (Deutschland) Das Recht auf Arbeit für Menschen mit Behinderungen Internationale Perspektiven vom 8. bis 10. März 2017 in Kassel (Deutschland) Seit über 10 Jahren gibt es die Konvention der Vereinten Nationen über die

Mehr

Ursachen des Rechtsextremismus in Ostdeutschland

Ursachen des Rechtsextremismus in Ostdeutschland Studienvorstellung Ursachen des Rechtsextremismus in Ostdeutschland 18. Mai 2017, Berlin Vor dem Hintergrund zahlreicher fremdenfeindlicher und rechtsradikaler Übergriffe in Ostdeutschland habe ich das

Mehr

Inklusion im Gesundheitswesen Für diakonische Träger eine Selbstverständlichkeit?

Inklusion im Gesundheitswesen Für diakonische Träger eine Selbstverständlichkeit? Inklusion im Gesundheitswesen Für diakonische Träger eine Selbstverständlichkeit? Tagung Inklusion im Gesundheitswesen für diakonische Träger eine Selbstverständlichkeit? 15. Januar 2015, 9.00-16.00 Uhr

Mehr

Weiter denken: Zukunftsplanung

Weiter denken: Zukunftsplanung Um was geht es auf der Tagung? Wir wollen über die Persönliche Zukunftsplanung sprechen. die Ideen der Zukunftsplanung weiter entwickeln. ein Netzwerk Zukunftsplanung gründen. Für wen ist die Tagung? Die

Mehr

Behinderung, Bewegung, Befreiung Grenzen und Möglichkeiten der Inklusion

Behinderung, Bewegung, Befreiung Grenzen und Möglichkeiten der Inklusion Internationaler Wissenschaftlicher Kongress Behinderung, Bewegung, Befreiung Grenzen und Möglichkeiten der Inklusion 25.05.-26.05.2012 TU München vielen Dank für die Unterstützung von: Special Olympics

Mehr

STADT- UND DORFENTWICKLUNG IM UMBRUCH: ROLLE DES WOHNENS

STADT- UND DORFENTWICKLUNG IM UMBRUCH: ROLLE DES WOHNENS Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft e.v. STADT- UND DORFENTWICKLUNG IM UMBRUCH: ROLLE DES WOHNENS Verbandstag 15./16. September 2015 Hanau EINLADUNG STADT- UND DORFENTWICKLUNG IM UMBRUCH: ROLLE

Mehr

Fachtag Elternschaft und Behinderung/chronische Erkrankung

Fachtag Elternschaft und Behinderung/chronische Erkrankung Inhaltsverzeichnis Was Eltern brauchen! Fachtag Elternschaft und Behinderung/chronische Erkrankung... 1 Was Eltern brauchen!... 1 Ablauf Vormittag... 2 Ablauf Nachmittag... 3 Der Veranstalter... 4 Organisatorisches...

Mehr

www.dienstleistungsforum.de Smart Services etablieren. Vorträge l Workshops l Ausstellerforum 13. 14.03.2019 22. Aachener Dienstleistungsforum Die digitale Transformation hat mittlerweile alle Wertschöpfungsstufen

Mehr

Ein Arbeits-Markt für Alle! Es soll Inklusion auf dem Arbeits-Markt geben!

Ein Arbeits-Markt für Alle! Es soll Inklusion auf dem Arbeits-Markt geben! Ein Arbeits-Markt für Alle! Es soll Inklusion auf dem Arbeits-Markt geben! Am 16. September 2016 in Hamburg Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg. Das Projekt Kompetenzzentrum

Mehr

menschen.rechte Uhr Villa Donnersmarck Wie die UN-Behindertenrechts konvention die Gesellschaft verändert. Zwischenbilanz mit Aussicht.

menschen.rechte Uhr Villa Donnersmarck Wie die UN-Behindertenrechts konvention die Gesellschaft verändert. Zwischenbilanz mit Aussicht. Foto: Andi Weiland Gesellschaftsbilder.de menschen.rechte. Wie die UN-Behindertenrechts konvention die Gesellschaft verändert. Zwischenbilanz mit Aussicht. 18.00 21.00 Uhr Villa Donnersmarck Schädestr.

Mehr

5. Internationales Wirtschaftsforum Baden-Baden Chancen für die Zukunft Was braucht der Mensch? 16. Oktober 2015, 8.30 Uhr bis 17.

5. Internationales Wirtschaftsforum Baden-Baden Chancen für die Zukunft Was braucht der Mensch? 16. Oktober 2015, 8.30 Uhr bis 17. Ort: am: Einlass: Kurhaus Baden-Baden, Bénazetsaal, 8.30 Uhr bis 17.15 Uhr ab 8.30 Uhr, Registrierung, Ausgabe von Tagungsunterlagen, Begrüßungskaffee Beginn: Begrüßung: Grußwort: 9.40 Uhr, Moderation:

Mehr

PRESSE - MITTEILUNG

PRESSE - MITTEILUNG WBRS * Fritz- Walter Weg 19 * 70372 Stuttgart Andreas Escher Marketing & Öffentlichkeitsarbeit mit Veranstaltungen beim WBRS e.v. WBRS-Tischtennistrainer Tel.: 0711 280 77 620 Mobil: 0177 319 20 97 Email:

Mehr

Aktuelle Strategien. aus ChicagO. Onkologische Nachlese 2018 MAGDEBURG. Mittwoch, 13. Juni 2018 Maritim Hotel Magdeburg

Aktuelle Strategien. aus ChicagO. Onkologische Nachlese 2018 MAGDEBURG. Mittwoch, 13. Juni 2018 Maritim Hotel Magdeburg Aktuelle Strategien aus ChicagO Onkologische Nachlese 2018 MAGDEBURG Mittwoch, 13. Juni 2018 Maritim Hotel Magdeburg INFORMATIONEN Veranstalter Tumorzentrum Magdeburg/Sachsen-Anhalt e.v. in Zusammenarbeit

Mehr

Wie genetisch soll die Zukunft sein?

Wie genetisch soll die Zukunft sein? Die Fachverbände für Menschen mit Behinderung in Kooperation mit FACHTAGUNG Wie genetisch soll die Zukunft sein? Ethik und Behinderung und die moderne Gendiagnostik 15. und 16.10.2012 Jerusalemkirche,

Mehr

KONGRESS Kinder.Gesund.Aufwachsen Oktober Quellness & Golf Resort Bad Griesbach

KONGRESS Kinder.Gesund.Aufwachsen Oktober Quellness & Golf Resort Bad Griesbach KONGRESS Kinder.Gesund.Aufwachsen. 11. - 14. Oktober 2017 Quellness & Golf Resort Bad Griesbach www.fit-4-future-kongress.de Einladung Einladung Vom 11. 14. Oktober 2017 veranstalten die Cleven-Stiftung

Mehr

Aktives Assistiertes Leben. Konzepte und Technologien für die Wohnungs-, Immobilien-, Gesundheits- und Pflegewirtschaft

Aktives Assistiertes Leben. Konzepte und Technologien für die Wohnungs-, Immobilien-, Gesundheits- und Pflegewirtschaft Konzepte und Technologien für die Wohnungs-, Immobilien-, Gesundheits- und Pflegewirtschaft 20. + 21.4.2016, Frankfurt am Main www.zukunft-lebensräume.de Aktives Assistiertes Leben Herzlich willkommen

Mehr

Fachtagung Demenz. Demenz-Visionen Leben mit Demenz in 30 Jahren Eine gemeinsame Fachtagung des Netzwerks Demenz Stuttgart und des Treffpunkts Senior.

Fachtagung Demenz. Demenz-Visionen Leben mit Demenz in 30 Jahren Eine gemeinsame Fachtagung des Netzwerks Demenz Stuttgart und des Treffpunkts Senior. Fachtagung Demenz. Demenz-Visionen Leben mit Demenz in 30 Jahren Eine gemeinsame Fachtagung des Netzwerks Demenz Stuttgart und des Treffpunkts Senior. Demenz-Visionen Leben mit Demenz in 30 Jahren Stand

Mehr

Einladung zu einer Informationsveranstaltung mit Erfahrungsaustausch für Mitarbeitervertretungen von Krankenhäusern (vgl. 25 Abs.

Einladung zu einer Informationsveranstaltung mit Erfahrungsaustausch für Mitarbeitervertretungen von Krankenhäusern (vgl. 25 Abs. IM BEREICH DER DEUTSCHEN BISCHOFSKONFERENZ BAG-MAV Geschäftsstelle / Godesberger Allee 127 / 53175 Bonn An alle Mitarbeitervertretungen von Krankenhäusern RENATE MÜLLER Vorsitzende BAG-MAV HEIDRUN BACK

Mehr

KONGRESS Kinder.Gesund.Aufwachsen Oktober Quellness & Golf Resort Bad Griesbach

KONGRESS Kinder.Gesund.Aufwachsen Oktober Quellness & Golf Resort Bad Griesbach KONGRESS Kinder.Gesund.Aufwachsen. 08. - 11. Oktober 2018 Quellness & Golf Resort Bad Griesbach www.fit-4-future-kongress.de Einladung Einladung Vom 8. - 11. Oktober 2018 veranstalten die Cleven-Stiftung

Mehr

Eine Region für alle²

Eine Region für alle² Eine Region für alle² Einladung zum Inklusions-Forum II für die Region Cottbus-Spree-Neiße zum Thema: Einfach für alle gemeinsam für Barriere-Freiheit in Stadt und Land Wir laden Sie zu unserem Treffen

Mehr

März 2014 im CCD Congress Center Düsseldorf

März 2014 im CCD Congress Center Düsseldorf 29. - 30. März 2014 im CCD Congress Center Düsseldorf www.duesseldorfer-allergietage.de Herzliche Einladung Das UniversitätsAllergieZentrum Düsseldorf und Düsseldorf Congress Sport & Event laden Sie herzlich

Mehr

GEMEINSAM Verantwortung entwickeln und leben

GEMEINSAM Verantwortung entwickeln und leben GEMEINSAM Verantwortung entwickeln und leben 3. Berliner CSR-Tag mit 9. Gute-Tat-Marktplatz 20. und 21. November 2014 Ludwig Erhard Haus, Berlin GRUSSWORT des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus

Mehr

Zukunftscharta PROGRAMM. EINEWELT Unsere Verantwortung THEMENFORUM 1: DIE ÖKOLOGISCHE DIMENSION VON NACHHALTIGKEIT

Zukunftscharta PROGRAMM. EINEWELT Unsere Verantwortung THEMENFORUM 1: DIE ÖKOLOGISCHE DIMENSION VON NACHHALTIGKEIT Zukunftscharta EINEWELT Unsere Verantwortung Zukunftscharta EINEWELT Unsere Verantwortung PROGRAMM THEMENFORUM 1: DIE ÖKOLOGISCHE DIMENSION VON NACHHALTIGKEIT 2. JULI 2014, KONFERENZSAAL IM BMZ, BERLIN

Mehr

Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und

Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und 27.01.2015 Der Forschungsschwerpunkt Chancengerechtigkeit und Teilhabe.

Mehr

Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und

Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und Bilanztagung des Forschungsschwerpunktes Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Sozialer Wandel und Strategien der Förderung 26. und 27.01.2015 Der Forschungsschwerpunkt Chancengerechtigkeit und Teilhabe.

Mehr

Herzliche Einladung zur Netzwerkveranstaltung Pflegefachkräfte gewinnen und halten

Herzliche Einladung zur Netzwerkveranstaltung Pflegefachkräfte gewinnen und halten TechnologieRegion Karlsruhe Hightech trifft Lebensart Herzliche Einladung zur Netzwerkveranstaltung Pflegefachkräfte gewinnen und halten Donnerstag, 13. Februar 2014 13:30 18:30 Uhr Evang. Stadtmission

Mehr

Auf diesen Einstieg folgten drei Kurzvorträge der Impulsgeber zu inklusiven Kunstprojekten/- angeboten verschiedener Sparten:

Auf diesen Einstieg folgten drei Kurzvorträge der Impulsgeber zu inklusiven Kunstprojekten/- angeboten verschiedener Sparten: Forum 5 Thema: Leitung: Impulse: Vision (am Vormittag): Protokoll: Inklusive Kunst im Spannungsfeld zwischen Therapie und Selbstverwirklichung Andre Sebastian, Kulturbüro Münsterland Annette Knuf und Manfred

Mehr

DAS TOP-EREIGNIS DES JAHRES

DAS TOP-EREIGNIS DES JAHRES Pferd Bodensee Internationale Fachmesse 16. 18. Februar 2018 Messe Friedrichshafen DAS TOP-EREIGNIS DES JAHRES FÜR DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, SCHWEIZ #pferdbodensee Rund um die Pferd Bodensee Ca. 400 führende

Mehr

internationale industriekonferenz

internationale industriekonferenz internationale industriekonferenz 7. februar 2017, berlin Handel Globalisierung vernetzung Innovation Wettbewerbsfähigkeit Automatisierung Industrie 4.0 Programm Moderation: Dr. Marc Beise 08.30 Uhr Einlass

Mehr

Fachtagung zum Abschluss des Projekts Wohnen in der Gemeinde Hilfemix ehrenamtlicher und professioneller Assistenzkräfte

Fachtagung zum Abschluss des Projekts Wohnen in der Gemeinde Hilfemix ehrenamtlicher und professioneller Assistenzkräfte Zukunft Familie Fachverband Familienpflege und Nachbarschaftshilfe in der Diözese Rottenburg-Stuttgart Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart PF 13 09 33 70067 Stuttgart Vorstand Johannes Böcker

Mehr

Eröffnung des 19. Landesverbandstages des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes

Eröffnung des 19. Landesverbandstages des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Grußwort von Ministerialdirektor Michael Höhenberger Eröffnung des 19. Landesverbandstages des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Bayern (BVS Bayern) München, den 25.06.2016 Es gilt das gesprochene

Mehr

Potenziale von Menschen mit Behinderungen

Potenziale von Menschen mit Behinderungen Potenziale von Menschen mit Behinderungen Deutschlands Unternehmen können Inklusion! PWPW Inklusion von Menschen mit Behinderungen ist inzwischen für viele Unternehmen Alltag. Rückläufige Zahlen junger

Mehr

Inklusion durch Sport

Inklusion durch Sport Inklusion durch Sport Eine Hand-Reichung für Sportvereine in Leichter Sprache 1 Impressum Behinderten-Sportverband Niedersachsen e. V. LandesSportBund Niedersachsen e. V. Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10

Mehr

Maklertreff MS RheinEnergie. des IVD West e.v.

Maklertreff MS RheinEnergie. des IVD West e.v. Maklertreff 2016 des IVD West e.v. Aktion! Keine Aufnahmegebühr (810 ), wenn Sie bis zum 02.09.2016 die IVD-Mitgliedschaft beantragen! Premiumpartner 02.09.2016 MS RheinEnergie Vorwort Sehr geehrte Damen

Mehr

ARBEIT EINLADUNG ZUM WERKSTATT- GESPRÄCH DER KOMMISSION ARBEIT DER ZUKUNFT DER ZUKUNFT. 11. November 2016, Unicorn, Berlin

ARBEIT EINLADUNG ZUM WERKSTATT- GESPRÄCH DER KOMMISSION ARBEIT DER ZUKUNFT DER ZUKUNFT. 11. November 2016, Unicorn, Berlin ARBEIT DER ZUKUNFT EINLADUNG ZUM WERKSTATT- GESPRÄCH DER KOMMISSION ARBEIT DER ZUKUNFT 11. November 2016, Unicorn, Berlin Die Arbeitswelt wird sich in den kommenden zwei Jahrzehnten fundamental verändern.

Mehr

16. Oktober 2017 VILLINGEN-SCHWENNINGEN

16. Oktober 2017 VILLINGEN-SCHWENNINGEN 16. Oktober 2017 VILLINGEN-SCHWENNINGEN » 2 3 «WORUM GEHT ES? DIE WICHTIGSTEN INFORMATIONEN Heute schon erfahren, was uns morgen voranbringt: Das Zukunftsforum Villingen- Schwenningen ist die Plattform

Mehr

EINLADUNG WISSENSCHAFTLICHES SYMPOSIUM

EINLADUNG WISSENSCHAFTLICHES SYMPOSIUM FREITAG, 30. JUNI 2017 EINLADUNG WISSENSCHAFTLICHES SYMPOSIUM RAIFFEISEN 2018: Ökonomische Innovation Gesellschaftliche Orientierung 30. JUNI & 1. JULI 2017 Schloss Montabaur Schlossweg 1 56410 Montabaur

Mehr

InklusIonstage 2017 Inclusion Days Dezember 2017 bcc Berlin Congress Center

InklusIonstage 2017 Inclusion Days Dezember 2017 bcc Berlin Congress Center InklusIonstage 2017 Inclusion Days 2017 4. 5. Dezember 2017 bcc Berlin Congress Center grußwort sehr geehrte Damen und Herren, neben Deutschland setzen 174 Nationen die Vorgaben und Grundsätze der Behindertenrechtskonvention

Mehr

Kongress-Kurzinformation

Kongress-Kurzinformation Kongress-Kurzinformation Fachmesse und Kongress Düsseldorf, 10. 13. Oktober 2012 www.rehacare.de Selbstbestimmtes Wohnen und Pflege zu Hause Quartierkonzepte Demenz Technische Unterstützungssysteme Finanzierung

Mehr

Unternehmer für unsere Gesellschaft - Mitarbeiterbeteiligung als unternehmerische und gesellschaftliche Aufgabe -

Unternehmer für unsere Gesellschaft - Mitarbeiterbeteiligung als unternehmerische und gesellschaftliche Aufgabe - 27. November 2008, Berlin, Pariser Platz - Mitarbeiterbeteiligung als unternehmerische und gesellschaftliche Aufgabe - Einladung 27. November 2008, Eugen-Gutmann-Haus der Dresdner Bank, Pariser Platz 6,

Mehr

Aktionsplan der Verbands-Gemeinde Herxheim -leichte Sprache- Sommer Inklusions-Figuren Rheinland-Pfalz

Aktionsplan der Verbands-Gemeinde Herxheim -leichte Sprache- Sommer Inklusions-Figuren Rheinland-Pfalz Aktionsplan der Verbands-Gemeinde Herxheim -leichte Sprache- Sommer 2018 Inklusions-Figuren Rheinland-Pfalz 1 1 VORWORT_SCHWERE SPRACHE... 3 2 VORWORT_LEICHTE SPRACHE... 5 3 SO WURDE DER PLAN GEMACHT...

Mehr

anlässlich der 20-Jahr-Feier der Nürnberger Wohn- und Werkstätten

anlässlich der 20-Jahr-Feier der Nürnberger Wohn- und Werkstätten Rede von Ministerialdirektor Michael Höhenberger anlässlich der 20-Jahr-Feier der Nürnberger Wohn- und Werkstätten für Blinde und Sehbehinderte ggmbh Nürnberg, den 24.07.2015 Es gilt das gesprochene Wort

Mehr

UNTERNEHMEN INKLUSIVE ARBEIT Mehrwert durch Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen

UNTERNEHMEN INKLUSIVE ARBEIT Mehrwert durch Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen UNTERNEHMEN INKLUSIVE ARBEIT Mehrwert durch Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen Einladung zur Konferenz 7. März 2013 AKZENT Hotel Residence, Bautzen Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, der

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO SYMPOSIUM SMART CITY. Die Digitalisierung der Stadtentwicklung

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO SYMPOSIUM SMART CITY. Die Digitalisierung der Stadtentwicklung FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO SYMPOSIUM SMART CITY Die Digitalisierung der Stadtentwicklung Düsseldorf, 10. September 2018 ZUM SYMPOSIUM Städte und urbane Räume stehen

Mehr

Der Bewohnerbeirat Wir vertreten uns selbst!

Der Bewohnerbeirat Wir vertreten uns selbst! 1 6. Landesweites Treffen der Bewohnerbeiräte in Schleswig-Holstein Der Bewohnerbeirat Wir vertreten uns selbst! 07. bis 09. Juni 2011 im Seehof in Plön - in Kooperation mit dem Institut für berufliche

Mehr

Internationaler Bankentag 2017 Anti Financial Crime. Einladung

Internationaler Bankentag 2017 Anti Financial Crime. Einladung Internationaler Bankentag 2017 Anti Financial Crime Einladung Anti Financial Crime aktuelle Herausforderungen Deloitte Forensic lädt Sie herzlich zum Internationalen Bankentag 2017 ein. Der thematische

Mehr

boot Sailing School Samstag, Uhr Uhr Segel-Highlights im Film Uhr Uhr Segel setzen: Vorschau auf den Tag

boot Sailing School Samstag, Uhr Uhr Segel-Highlights im Film Uhr Uhr Segel setzen: Vorschau auf den Tag Samstag, 19.01.2019 10.00 Uhr 10.00 Uhr Segel-Highlights im Film 11.00 Uhr 11.00 Uhr Segel setzen: Vorschau auf den Tag 11. 15 Uhr Magical South Sea Sabbatical with family Urs Rothacher, Dream Yacht Sabbatical

Mehr

VER.DI- ARBEITSDIREKTOREN- KONFERENZ

VER.DI- ARBEITSDIREKTOREN- KONFERENZ EINLADUNG 9. - 10. Juni 2016, Berlin VER.DI- ARBEITSDIREKTOREN- KONFERENZ Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir laden Dich ganz herzlich für den 9. und 10. Juni 2016 zu unserer gemeinsamen Arbeitsdirektorentagung

Mehr

Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020

Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020 Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020 Ziele der Arbeit von Special Olympics Deutschland in Leichter Sprache Inhalt Einleitung... 2 Wie arbeitet SOD heute?... 3 Bedeutung der UN-Behindertenrechts-Konvention...

Mehr

JAHRESVERSAMMLUNG Stuttgart 28. Mai 2019

JAHRESVERSAMMLUNG Stuttgart 28. Mai 2019 JAHRESVERSAMMLUNG 2019 Stuttgart 28. Mai 2019 JAHRES- VERSAMMLUNG Festveranstaltung 28. Mai 2019 18:30 21:30 Uhr Haus der Wirtschaft 70174 Stuttgart Welche Kompetenzen sind wichtig, um in Zukunft am Arbeits-

Mehr

Informelle und nonformale Bildungsprozesse professionell individualisieren und unterstützen.

Informelle und nonformale Bildungsprozesse professionell individualisieren und unterstützen. Informelle und nonformale Bildungsprozesse professionell individualisieren und unterstützen. Informelle und nonformale Bildungsprozesse professionell individualisieren und unterstützen. Am Beispiel der

Mehr

Dein Winter. Dein Sport. beim International Mountain Summit Der Quellmarkt Deutschland als Potential für den Wintertourismus in Südtirol

Dein Winter. Dein Sport. beim International Mountain Summit Der Quellmarkt Deutschland als Potential für den Wintertourismus in Südtirol Dein Winter. Dein Sport. beim Der Quellmarkt Deutschland als Potential für den Wintertourismus in Südtirol Freitag, 12. Oktober 2018, 9.00 Uhr im Forum Brixen Brixen Tourismus/Filmspektakel Die Initiative

Mehr

Münchner Yacht- Club Presseinformation

Münchner Yacht- Club Presseinformation Münchner Yacht- Club 20./21. August 2011 2 Inhalt das Projekt 3 Sterne des Sports 2010 4 Der Münchner Yacht-Club 5 Die Stiftung FIDS 7 Bisherige Berichterstattung 8 3 das Projekt Freude an der Freiheit

Mehr

ASPEKTE, ERLEBNISSE UND GESCHICHTEN. sozialraum R O R S C H A C H E R

ASPEKTE, ERLEBNISSE UND GESCHICHTEN. sozialraum R O R S C H A C H E R ASPEKTE, ERLEBNISSE UND GESCHICHTEN ALS BASIS FÜR INNOVATION sozialraum FACHTAGUNG R O R S C H A C H E R FREITAG, 30. JANUAR 2015 09.00 BIS 17.00 UHR VERSCHIEDENE STATIONEN IN RORSCHACH WÜRTH HAUS STELLA

Mehr