GO.aktuell. Kompetente Beratung in allen Fragen der Finanzierung und Absicherung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GO.aktuell. Kompetente Beratung in allen Fragen der Finanzierung und Absicherung"

Transkript

1 Nr. 2 Ausgabe März /April 2009 GO.aktuell Zeitung der Gründerstadt Offenbach Sparkasse ist Partner für Gründungen in Offenbach Kompetente Beratung in allen Fragen der Finanzierung und Absicherung Kleine und mittelständische Unternehmen sind die Leistungsträger unserer Volkswirtschaft. Sie erwirtschaften mehr als zwei Drittel des Bruttoinlandsproduktes. Mehr als 60% aller Arbeitsplätze in Deutschland werden durch sie zur Verfügung gestellt. Existenzgründer und -gründerinnen tragen hierzu einen wesentlichen Anteil bei. Vielleicht sind Sie bezüglich Ihrer eigenen Existenzgründung bei ersten Überlegungen? Sie erstellen Umsatz- und Ertragsprognosen oder sind bereits bei der Realisierung geplanter Vorhaben? Egal in welcher Phase der Existenzgründung Sie sich befinden: Wer auf eigenen Füßen stehen will, braucht gerade zu Beginn seiner Selbständigkeit einen starken Partner! Einen starken Partner, der sich einen umfassenden Eindruck über die Geschäftsidee machen kann und der langjährige Erfahrung in der Existenzgründerfinanzierung vorweist. (Artikel Seite 2) Neues Angebot Kunden gewinnen Flächen in Offenbach Als Gründer, Kreativer oder Kleinunternehmer hat man es nicht leicht, wenn es um einen schnellen und unkomplizierten Kredit geht. Was tun, wenn die Bank oder Sparkasse den Kreditantrag ablehnt? Oft sind es gerade kleinere Kreditbeträge bis 5.000, die für den nächsten unternehmerischen Schritt wichtig sind. Für all diese Fragen steht Ihnen ab März 2009 Bodo Ziegler zur Seite, der über umfassende Erfahrungen aus eigener Selbstständigkeit und aus der Gründungsberatung verfügt. (Artikel Seite 6) Am ist es wieder so weit! Der Unternehmerabend im Ostpol in Offenbach steht diesmal unter dem Stern der "Homepage-Optimierung". Hierunter ist einerseits das Image einer Website zu verstehen, das sich aus der Auswahl und Kombination von Graphik, Text und Bildern ergibt und andererseits die Vertriebstauglichkeit, also die Frage, inwieweit die Website den Vertrieb wirklich fördert. Als Referenten konnten wir Christoph Schneider von "tec2date" gewinnen. (Artikel Seite 8) Joachim Bauer ist Leiter des Geschäftskundencenters der Sparkasse Offenbach Die Flächendatei der Wirtschaftsförderung ist seit Jahren das bekannte Medium für jeden Interessenten, der eine Gewerbefläche in Offenbach am Main sucht. Sie bietet die Grundlage um geeignete Objekte schnellstens und passgenau anbieten zu können. Die Flächendatei ist dadurch das wichtigste Instrument der Wirtschaftsförderung für eine optimale Betriebsbetreuung und Ansiedlungsberatung. Sie enthält nahezu alle in Offenbach am Main verfügbaren gewerblich nutzbaren Grundstücksflächen. (Artikel Seite 3)

2 GO.aktuell Sparkasse ist Partner für Gründungen in Offenbach Kompetente Beratung in allen Fragen der Finanzierung und Absicherung Kleine und mittelständische Unternehmen sind die Leistungsträger unserer Volkswirtschaft. Sie erwirtschaften mehr als zwei Drittel des Bruttoinlandsproduktes. Mehr als 60% aller Arbeitsplätze in Deutschland werden durch sie zur Verfügung gestellt. Existenzgründer und -gründerinnen tragen hierzu einen wesentlichen Anteil bei. Vielleicht sind Sie bezüglich Ihrer eigenen Existenzgründung bei ersten Überlegungen? Sie erstellen Umsatz- und Ertragsprognosen oder sind bereits bei der Realisierung geplanter Vorhaben? Egal in welcher Phase der Existenzgründung Sie sich befinden: Wer auf eigenen Füßen stehen will, braucht gerade zu Beginn seiner Selbständigkeit einen starken Partner! Einen starken Partner, der sich einen umfassenden Eindruck über die Geschäftsidee machen kann und der langjährige Erfahrung in der Existenzgründerfinanzierung vorweist. Das ist die Sparkassen-Finanzgruppe, die jede zweite Existenzgründung in Deutschland finanziert. Die Sparkasse Offenbach, als Mitglied der Sparkassen- Finanzgruppe, ist Marktführer und größtes Kreditinstitut in Offenbach. Wir bieten jedem Existenzgründer und jeder -gründerin die Möglichkeit, uns die Geschäftsidee vorzustellen und sich von unseren Beratern und Beraterinnen in allen Finanzierungsbelangen beraten zu lassen. Sei es die Kreditierung von Forderungen und Investitionen oder die finanzielle Beratung in Altersvorsorgefragen. Wir sind Kooperationspartner der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und bieten selbstverständlich auch öffentliche Existenzgründungsförderprogramme an. Gemeinsam mit der Bürgschaftsbank Hessen GmbH in Wiesbaden haben wir eine Vielzahl von erfolgreichen Existenzgründungen finanziert. Natürlich wollen wir Existenzgründern und -gründerinnen auch nach der Gründung auf ihrem weiteren Wege der Selbständigkeit durch unsere kompetente Beratung begleiten. Hier bieten wir unseren S-Finanzcheck für Geschäftskunden an, welcher eine fundierte Momentaufnahme der betrieblichen und privaten, finanziellen Situation darstellt. Durch unsere Expertenanalyse werden m ö g l i c h e Versorgungslücken aufgezeigt und L ö s u n g e n e r a r b e i t e t. Hierbei stehen unseren Kunden im Rahmen der Allfinanzberatung auch die Verbundpartner der Sparkassen- Versicherung, der LBS sowie die Wertpapierspezialisten der Deka zur Verfügung, um auf die individuellen Wünsche unserer Kunden immer die passende Antwort zu haben. Die Berater und Beraterinnen des Geschäftskundencenters der Sparkasse Offenbach sind Montags bis Donnerstags von Uhr und Freitags von Uhr für Kunden unter der Telefonnummer 069/ oder unter erreichbar. Selbstverständlich ist auch eine individuelle Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Gerne besuchen wir Sie auch in Ihrem Betrieb vor Ort. Wir freuen uns auf Sie! Joachim Bauer ist Leiter des Geschäftskundencenters der Sparkasse Offenbach So kommen Sie zu vollen Auftragsbüchern Workshopreihe von KIZ im ostpol Gründercampus Haben Sie ausreichend Aufträge? Wenn ja herzlichen Glückwunsch. Das ist wunderbar! Falls nein, dann könnte die KIZ-Vertriebswerkstatt eine große Hilfe für Sie sein. Es geht also um Vertrieb, Ihren Vertrieb! Die Vertriebswerkstatt begleitet auf dem Weg zu neuen Kunden und Aufträgen: In 6 praxisnahen Abendworkshops rund um das Thema neue Aufträge, neue Kunden erhalten Jungunternehmer praxisnahes Know-how zum Thema Vertrieb inkl. umfangreicher Begleitunterlagen. Zusätzlich berät und coacht die erfahrene Vertriebsexpertin Gabriele Kokerbeck in 6 Einzelterminen bei der Umsetzung der Vertriebsaktionen. Sie erhalten Arbeits- und Muster-Dateien, die Sie für Ihr Unternehmen nutzen können. Die Abendworkshops bauen inhaltlich aufeinander auf. Sie finden statt, jeweils montags von 18:00 bis 21:00 Uhr, am , , , , und Die Coaching-Termine werden individuell vereinbart. 6 Abendworkshops und 6 Einzelberatungen bietet KIZ für den Paketpreis von 1.200,- zzgl. MwSt. an. Eine Bezuschussung durch Förderprogramme ist möglich und hängt von Ihren Voraussetzungen ab. Haben Sie Interesse? Mehr Informationen, auch zu den Fördermöglichkeiten, erhalten Sie auf der en Informationsveranstaltung am um 18:00 Uhr im Gründercampus ostpol.

3 GO.aktuell Gründerportrait Reiner Olschewski: Rechtsanwalt im ostpol Gründercampus Reiner Olschewski war lange im Bankbereich tätig und hat sein Studium der Rechtswissenschaft nebenbei absolviert. Klar war für ihn immer, dass er nach bestandener Prüfung nicht in einer Großkanzlei tätig werden wollte. Ihm liegt viel an selbst bestimmtem Arbeiten und freier Zeiteinteilung. Nach kurzer Tätigkeit in einer mittelständischen Kanzlei in Frankfurt am Main hat sich Reiner Olschewski im August 2008 im ostpol Gründerzentrum in eigener Kanzlei niedergelassen. Hier ist er für jedermann Ansprechpartner in allen rechtlichen Fragestellungen. Einen Fokus legt Herr Olschewski auf die Bereiche Gründungs- und Mittelstandsberatung. Hierbei soll ein besonderes Augenmerk auf unternehmerische, organisatorische und persönliche Fragestellungen der Mandanten gelegt werden. Aus Sicht des Anwalts lässt sich nur im Rahmen einer gesamtunternehmerischen Betrachtungsweise auch in juristischer Hinsicht eine nachhaltige Interessenvertretung verwirklichen. Als Beispiel nennt er das Forderungsmanagement. Hier sei es wichtig, dass bereits bei der Vertragsgestaltung und Rechnungslegung die relevanten Aspekte, die später für das Forderungsmanagement wichtig sind, b erücksichtigt werden. Weitere fokussierte Reiner Olschewski Rechtsanwalt Tätigkeiten von RA Olschewski sind Fragen rund um den Arbeitsvertrag, wie Kündigungsschutz und auch die Überprüfung von Arbeitszeugnissen. Im Bereich des Ausländerrechts ist Olschewski bei Problemen im Zusammenhang mit der Erteilung von Aufenthaltstiteln behilflich. Als zudem berufserfahrener Bankkaufmann mit Erfahrung auch im Leasingbereich bewegt der Anwalt sich hier in seinem Metier und vertritt insbesondere Bankkunden bei Problemen mit ihrer Bank. Hier berät er bereits einige Mandanten, die im Rahmen der Finanzkrise geschädigt wurden. Zum Leistungsspektrum der Kanzlei gehören zudem Firmenschulungen und Trainings zu bestimmten rechtlichen Bereichen. Solche Maßnahmen können direkt im jeweiligen Unternehmen, aber auch im ostpol Gründerzentrum durchgeführt werden, wo sich Platz für Gruppen bis zu 130 Personen findet. Eine neue Erfahrung ist, dass Mandanten sich an mich wenden, weil sie Vertrauen in meine Fähigkeiten haben und nicht in ein Unternehmen, bei dem man ansonsten angestellt ist. Dieses bringt jedoch auch eine höhere persönliche Verantwortung mit sich, da die Qualität der Arbeit immer auf einen selber zurück fällt, sagt Olschewski heute. Eine Verantwortung, der der Rechtsanwalt gerne gerecht wird. Kontakt: Rechtsanwalt Reiner Olschewski Hermann-Steinhäuser-Str Offenbach/Main Telefon: So finden Sie Flächen für Gründung und Erweiterung! Umfassender Service der Wirtschaftsförderung Offenbach Wer in Offenbach ein Unternehmen gründen will oder ein bestehendes erweitern möchte, braucht Raum. Das können Büroräume sein, ein Laden, eine Produktionsstätte oder ein Grundstück für eine industrielle Ansiedlung. Die Wirtschaftsförderung Offenbach pflegt eine so genannte Flächendatei, in der rund 90% der freien Flächen in Offenbach enthalten sind. Auf Basis dieser Datei informiert die Wirtschaftsförderung über freie Flächen und vermittelt auch ganz konkret. Dieser Service ist. Die Flächendatei der Wirtschaftsförderung ist seit Jahren das bekannte Medium für jeden Interessenten, der eine Gewerbefläche in Offenbach am Main sucht. Sie bietet die Grundlage, um geeignete Objekte schnellstens und passgenau anbieten zu können. Die Flächendatei ist dadurch das wichtigste Instrument der Wirtschaftsförderung für eine optimale Betriebsbetreuung und Ansiedlungsberatung. Sie ist sehr umfassend und enthält nahezu alle in Offenbach am Main verfügbaren gewerblich nutzbaren Grundstücksflächen, Büroeinheiten, Lager- und Produktionsflächen, sowie Ladengeschäfte. Um eine ständige Aktualität zu gewährleisten, wird bei den zuständigen Ansprechpartnern, dies können Makler und Investoren oder Eigentümer bzw. Hausverwaltungen sein, regelmäßig im Laufe eines Jahres nachgefragt. Für jede Liegenschaft wird ein Exposé angefertigt, welches über die wichtigsten Eckdaten (Lage, Größe, Preis, Ansprechpartner, usw.) Auskunft gibt. Bei eingehenden Anfragen stellt die Wirtschaftsförderung alle passenden Objekte in einer Liste zusammen, es obliegt dann dem Suchenden, sich aufgrund der Informationen daraus mit dem Ansprechpartner der jeweiligen Liegenschaft in Verbindung zu setzen. Aufgrund der großen Angebotsreserve kann eine Liste um die Objekte enthalten. Für Fragen und Auskünfte zum Thema Flächendatei steht Ihnen die Wirtschaftsförderung der Stadt Offenbach am Main gerne unter der Telefonnummer zur Verfügung.

4 Termine März Die Psychotherapeutische Kassenpraxis Dipl. Psychologen, die eine psychotherapeutische Kassenpraxis eröffnen wollen, PFO, 10:00 18:00 Uhr, Anmeldung: Kosten: Die Veranstaltungsorte finden Sie jeweils unten am Fuß der Seite in der Leiste Ostpol-Infoabend Wie mache ich mich selbstständig? Voraussetzungen und Förderung. Für arbeitslose (nur ALG I) und nicht arbeitslose Gründungsinteressierte, Neustart Infoveranstaltung Coaching und Supervision Nebengeschäft oder Hauptberuf? Für Dipl. Psychologen, die als Coach/ Supervisor tätig sein wollen, PFO, 10:00 18:00 Uhr, Anmeldung: Kosten: Job-Sharing Entlastungsassistenz, Kauf und Verkauf einer Psychotherapeutischen Praxis, für Dipl. Psych., die in eine PT-Praxis einsteigen oder sie kaufen wollen, PFO, 10:00 18:00 Uhr, Anmeldung: Kosten: IHK-Expertengespräch Recht und Steuern, Einzelgespräche mit Steuer- und Rechsexperten für Gründer und Unternehmer, IHK, 09:00-17:00 Uhr, Anmeldung unter Ostpol Kredit Neustart Infoveranstaltung Stammtisch Wirtschaftsjunioren für Gründer und Unternehmer unter 40, Gast: Tarek Al-Wazir, Bündnis 90/Die Grünen, 19:00 Uhr, Restaurant Alte Bergmühle, Geißberg 25, Dreieich, Dreieichenhain,, keine Anmeldung Ostpol Kredit IHK-Expertengespräch Unternehmensnachfolge, für Gründer und Unternehmer, IHK, 09:00-17:00 Uhr, Anmeldung: Gaststättenunterrichtung Hygienegrundlagen beim Umgang mit Lebensmitteln und rechtliche Vorschriften in der Gastronomie- und Hotelbranche Gründer aus dem Gastronomiebereich, 8:30-14:00 Uhr, Anmeldung unter Preis 60,- Euro Neustart Infoveranstaltung Buchführung & Steuern Grundlagenseminar Was Sie über Buchhaltung wirklich wissen müssen. Für Existenzgründer und Unternehmer, KIZ, 09: Uhr, Anmeldung Preis: 90,- Euro Unternehmerabend Wie wird mein Unternehmen im Web gefunden? Für Gründer und Unternehmer, Gründerstadt, 18:00-21:00 Uhr, Anmeldung: kiz.de, Ostpol Kredit der Offenbacher Innenstadt, KIZ im Stadtteilbüro, Uhr, keine Einführung in die ZEN-Meditation für Gründer und Unternehmer unter 40, 19:00 Uhr, Yoga Vedanta Zentrum, Hasenstraße 4, Wiesbaden, Anmeldung unter Marketing - Terminakquise, Wie erreiche ich meine Kunden? Für Existenzgründer und Unternehmer, KIZ, 09: Uhr, Anmeldung: Preis: 90,- Euro IHK-Expertengespräch Krisenprävention mit IHK-Betriebsberater, für Unternehmer, IHK, 09:00-17:00 Uhr, Anmeldung unter Neustart Infoveranstaltung Vertriebswerkstatt Infoveranstaltung zur Workshopreihe, für Jungunternehmer, die mit Vertrieb erfolgreicher werden wollen, KIZ, 18:00, keine Veranstaltungsorte Gründerstadt, Ostpol- Gründercampus, Hermann-Steinhäuser-Str , Offenbach, , HfG - Hochschule für Gestaltung Offenbach a.m., Schlossstraße 31, Offenbach, , IHK Industrie- und Handelskammer Offenbach, Frankfurter Str. 90, Offenbach, Tel , KHS - Kreishandwerkerschaft, Markwaldstrasse 11, Offenbach, ,

5 Termine April Ostpol-Infoabend Wie mache ich mich selbstständig? Voraussetzungen und Förderung. Für arbeitslose (nur ALG I) und nicht arbeitslose Gründungsinteressierte, Ostpol Kredit Etikette Gute Umgangsformen, Erscheinungsbild und Körpersprache, für Gründer und Unternehmer unter 40, 19:00 Uhr, WJ in der IHK, Anmeldung unter Neustart Infoveranstaltung Ostpol Kredit Neustart Infoveranstaltung Ostpol Kredit Neustart Infoveranstaltung Buchführung & Steuern Grundlagenseminar Was Sie über Buchhaltung wirklich wissen müssen. Für Existenzgründer und Unternehmer, KIZ, 09: Uhr, Anmeldung Preis: 90,- Euro Stammtisch Wirtschaftsjunioren für Gründer und Unternehmer bis 40, Wer sind die Wirtschaftsjunioren Offenbach? 19:00 Uhr, Restaurant Alte Bergmühle, Geißberg 25, Dreieich, Dreieichenhain,, keine Anmeldung Unternehmen im Quartier Gründungs-, Unternehmensund Finanzierungsberatung für Bewohner und Unternehmen der Östlichen Innenstadt Offenbach, KIZ im Stadteilbüro, Gaststättenunterrichtung Hygienegrundlagen beim Umgang mit Lebensmitteln, Rechtliche Vorschriften in der Gastronomie- und Hotelbranche, für Gründer im Gastronomiebereich, 8:30-14:00 Uhr, Anmeldung unter Preis: 60,- Euro Neustart Infoveranstaltung Gründung und Führung einer Psychotherapeutischen Praxis für Psychotherapeuten, die eine PT- Praxis eröffnen wollen, , 13 Uhr, bis , 15 Uhr, PFO, Anmeldung: Kosten: Liebe Leserinnen und Leser, wie gefällt Ihnen GO.aktuell? IHK-Expertengespräch geförderte Beratung, Beratungsförderung durch das Land Hessen und die EU, Gründer und Unternehmer, IHK, 09:00-17:00 Uhr, Anmeldung unter Unternehmen im Quartier Gründungs-, Unternehmensund Finanzierungsberatung für Bewohner und Unternehmen der Östlichen Innenstadt Offenbach, KIZ im Stadtteilbüro, Marketing - Produktmanagement Wie kann ich meinen Markt ausbauen und sichern? Für Unternehmer, KIZ, 09: Uhr, Anmeldung Preis: 90,- Euro Neustart Infoveranstaltung Schreiben Sie uns und beantworten Sie folgende Fragen: - Wie haben Sie Go.aktuell erhalten? - Bringt Go.aktuell für Sie nützliche Informationen? - Was können wir für Sie noch besser machen? Elisabeth Neumann, Gründerstadt und Katja Hebel, Ostpolmanagement Senden Sie die Antwort bis zum an Unter den Einsendern werden 20 Partnerschirme verlost, die vom Gründerstadt- Partner GBO zur Verfügung gestellt wurden. Viel Glück! Veranstaltungsorte KIZ - KIZ Offenbach im Ostpol-Gründercampus, Hermann-Steinhäuser-Str , Offenbach, , KIZ im Stadtteilbüro - Stadtteilbüro Östliche Innenstadt, Krafftstr. 29, am Mathildenplatz, Offenbach PFO - Psychologisches Forum Offenbach, Bismarckstr. 98, Offenbach, , WJ - Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main e.v., Frankfurter Str. 90, Offenbach, 069/ ,

6 GO.aktuell Fit machen für den Marathon Existenzgründung Die fünf Säulen einer gesunden Unternehmeridentität Oft hören wir von der Work-life-balance, die ausgewogene Balance zwischen Arbeit und Privatleben. Die gesunde Identität eines Unternehmers ruht allerdings nicht nur auf zwei, sondern auf fünf Säulen. Säule 1: Arbeit, Leistung, Zeitstruktur Bei dieser Säule geht es darum, den eigenen Berufsalltag genauer in den Blick zu nehmen und eine Ist-Soll-Analyse anzustellen. Wie sieht meine berufliche Situation derzeit aus, und wie hätte ich sie eigentlich gern? Welche Ziele für mich und mein Unternehmen habe ich für jetzt und die nächsten Jahre? Welche Dinge an meiner derzeitigen Tätigkeit machen mich zufrieden? Säule 2: Partnerschaft, Familie Partnerschaft und Familie sind Wiederaufbereitungsanlagen aber sie sind mehr als das. Bei dieser Säule geht es um Fragen wie: Bin ich mit der momentanen Situation in meiner Beziehung zufrieden oder möchte ich etwas verändern? Wie viel Zeit wende ich überhaupt für Partnerschaft/Familie auf? Säule 3: Körper, Gefühle Hier geht es um die Beziehung zum eigenen Körper. Benutze ich ihn nur als Leistungsmaschine, die zu funktionieren hat und sonst nichts? Was sind meine körperlichen Stärken und Schwächen? Wie gehe ich mit Stress um? Was signalisiert er mir mit Krankheiten? Nehme ich meine Gefühle wahr und ernst? Säule 4: Soziale Beziehungen, gesellschaftliches Engagement Wie viele Leute kenne ich überhaupt und wie viele davon bezeichne ich als Bekannte und wie viele als Freunde, auf die ich mich wirklich verlassen kann? Gibt es ausreichend Kontakte, die nichts mit der Arbeit zu tun haben? Für was engagiere ich mich gesellschaftlich? Säule 5: Sinnsystem (Philosophie, Religion) Die letzte Säule beschäftigt sich mit den Werten und Idealen, mit dem, woran man wirklich glaubt. Welchen Sinn sehe ich in meinem Leben - welchen Sinn gebe ich ihm? Klar ist, dass in unterschiedlichen Lebensphasen die einzelnen Säulen in unterschiedlicher Weise im Vordergrund stehen oder auch Belastungen unterworfen sind. Ideal ist es natürlich, wenn alle fünf Säulen immerzu stabil sind: Es ist im Grunde wie bei einem Bürostuhl. Heute haben die Bürostühle fünf Beine und es bedarf schon einer ziemlichen Anstrengung sie zu Fall zu bringen. D.h. wenn ich trotz der beruflichen Dipl. Psych. Werner Gross Psychologisches Forum Offenbach Anspannung diese fünf Säulen im Blick habe und etwas zur Stabilisierung unternehme, tue ich etwas für meine langfristige Entwicklung. Ich teile meine Kräfte ein und entwickle mich vom Kurzfrist-Sprinter zum Marathonläufer. Neues Beratungsangebot für Offenbacher Innenstadt Als Gründer, Kreativer oder Kleinunternehmer hat man es nicht leicht, wenn es um einen schnellen und unkomplizierten Kredit geht. Was tun, wenn die Bank oder Sparkasse den Kreditantrag ablehnt? Oft sind es gerade kleinere Kreditbeträge bis 5.000, die für den nächsten unternehmerischen Schritt wichtig sind. Aus Sicht der Banken ist die Vergabe solch kleiner Kreditbeträge aber wirtschaftlich kaum darstellbar, denn schon die die Kreditbearbeitungskosten sind durch Zinsen kaum zu decken. Sie haben Glück, wenn Sie in der Innenstadt Offenbachs wohnen, dort ein Unternehmen haben oder eines gründen wollen! Denn Ihnen hilft der Ostpol Kredit. Wenn Sie im Familien- oder Bekanntenkreis jemanden gewinnen, der für Sie bürgt, können Sie einen Kredit in doppelter Höhe der Bürgschaft erhalten. Ein Kredit allein macht aber noch nicht erfolgreich. Man braucht eine gute Investitionsidee, die Marktchancen müssen solide beurteilt, das Ganze muss durchgerechnet werden. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man an die Sache herangeht. Für all diese Fragen steht Ihnen ab März 2009 Bodo Ziegler zur Seite, der über umfassende Erfahrungen aus eigener Selbstständigkeit und aus der Gründungsberatung verfügt. Er informiert sie genau über den Ostpol Kredit und hilft Ihnen bei allen weiteren Schritten. Auch stellt er fallweise Kontakte her zu wichtigen Adressen in Offenbach, die Ihnen ebenfalls weiterhelfen. Ermöglicht wird dieses Beratungsangebot, das von KIZ in Zusammenarbeit mit der Stadt Offenbach bereitgestellt wird, durch eine Förderung im Rahmen des Bundesprogramms BIWAQ. Es steht im Kontext des Programms Soziale Stadt. Mit dem Quartiersmanagement wird eng kooperiert. Kommen Sie einfach vorbei! Die regelmäßige e Sprechstunde ist ab dem jeden Mittwoch von 12:30 bis 13:30 Uhr im Stadtteilbüro am Mathildenplatz, Krafftstr. 29, Offenbach. Bodo Ziegler berät in der Innenstadt

7 GO.aktuell Den Weg zum Startkapital nicht zu leicht nehmen! Vorbereitung auf Investition und Bankgespräch sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren Viele Gründerinnen und Gründer benötigen, um ihr Vorhaben verwirklichen zu können, finanzielle Mittel, die ihre Ersparnisse übersteigen. Daher muss die Finanzierung oft mit fremder Hilfe bestritten werden. Doch woher kommt dieses Startkapital? Geld von Banken: Erste Ansprechpartner für die Gründungsfinanzierung sind traditionell Banken und Sparkassen. Die Erfahrung zeigt, dass Banken Gründungsvorhaben generell zurückhaltend gegenüber stehen. Mehr denn je ist daher ein möglichst professionelles Auftreten von großer Bedeutung. Dazu gehören ein fundiertes und tragfähiges Unternehmenskonzept, die intensive und gute Vorbereitung auf das Bankgespräch und ein überzeugendes Auftreten. Staatliche Förderkredite: Sehr interessant für Existenzgründerinnen und Existenzgründer sind staatliche Förderkredite, die von der KfW-Mittelstandbank vergeben werden. Hier gilt das so genannte Hausbankprinzip! Es besagt, dass Darlehen vom Staat nur über eine örtliche Bank oder Sparkasse beantragt und vergeben werden können. Das heißt, es gilt wiederum eine Hausbank zu überzeugen. Neben der Beurteilung der Person und des Geschäftskonzepts trägt die Hausbank Mitverantwortung für die ordnungsgemäße Rückzahlung der Darlehen und übernimmt auch finanziell einen Teil des Risikos. Mikrofinanzierung: Eine noch junge Form der Gründungsfinanzierung ist die Mikrofinanzierung. Es gibt unterdessen bundesweit viele Akteure, die verschiedenste Mikrofinanzierungsprojekte ins Leben gerufen haben. So gibt es in Offenbach den so genannten Ostpol Kredit. Wenn Gründer oder bereits Selbstständige im Familien- oder Bekanntenkreis jemanden kennen, der für sie bürgt, weil er oder sie an die Geschäftsidee glaubt, dann glaubt auch das Team vom Ostpol Kredit an die Gründer oder Selbstständigen. Weitere Informationen gibt es hier: Alternative Finanzierungsquellen: Eine alternative Möglichkeit der Finanzierung kann sein, sich das Startkapital von privaten Geldgebern zu beschaffen. Dies können zum Beispiel Privatdarlehen oder auch Beteiligungen sein. Geldgeber sind dann zum Beispiel die Tante, ehemalige Kollegen oder aber große Beteiligungsgesellschaften. Insbesondere die Finanzierung aus dem privaten Umfeld nimmt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung Gründercampus Ostpol - mehr als nur Büros zu. Beteiligungsgesellschaften sind vor allem bei sehr profitträchtigen Geschäften interessiert. Vorbereitung ist der halbe Antrag! Egal von wem Sie als angehender Selbstständiger Geld haben wollen, eines ist immer wichtig: Gute Vorbereitung! Denn unerheblich ob Hausbank, KfW, Mikrofinanzierer, private Geldgeber, alle wollen sicher sein, dass ihr Geld gut angelegt ist und nicht in eine Luftblase investiert wird. Helfen können bei dieser Vorbereitung Gründungsberater, die Sie in der Gründerstadt Offenbach über die IHK oder KIZ erreichen können. Dabei gibt es Angebote für jeden, egal ob Sie aus der Arbeitslosigkeit heraus gründen oder aus ihrem Beruf heraus. Termine für Informationsveranstaltungen finden Sie auf den Seiten 4 und 5. Impressum Herausgeber: Stadt Offenbach am Main, Berliner Straße Offenbach Koordination: KIZ ggmbh Hermann-Steinhäuser-Str Offenbach Redaktion: Dr. Bernd Curtius, Elisabeth Neumann (V.i.S.d.P.) Layout und Druck: o3b-media GmbH - Ihnen ist Ihr Wohnzimmer zum Arbeiten zu klein? Sie suchen ein Büro? Sie suchen einen Rund-um-Service? Oder benötigen Sie ab und zu Besprechungs- und Seminarräume? Steht ein Event an und Sie suchen noch den passenden Saal? Auf all diese Fragen haben wir eine Antwort: Der Gründ e r c a m p u s Ostpol. Hier finden Sie vom Quartierssaal, der komplett mit ausgestatteter Tagungstechnik für 130 Personen geeignet ist, über Seminarräume bis hin zum Büro alles. Und das in einer tollen Gründeratmosphäre, zu fairen Preisen und ohne lange Kündigungsfristen. Als Beispiel: Ein Einzelbüro für 2 Arbeitsplätze gibt es komplett für 350,00 EUR (netto). Im Preis enthalten sind eine Gemeinschaftspauschale, die Empfangsservice, Postservice und die Nutzung der Besprechungsräume umfasst, sowie die Nebenkostenvorauszahlung. Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Wir freuen uns auf Sie. Ihre Ansprechpartnerin: Kristin Krause, Tel. 069/ für alle Beiträge bei der Stadt Offenbach am Main. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Vervielfältigung nur nach schriftlicher Genehmigung der Stadt Offenbach am Main. Diese Ausgabe wird ermöglicht durch die Stadt Offenbach

8 GO.aktuell Große Hilfe in kleinem Format Auch wenn das Heftchen klein aussieht ist es doch geballt mit vielen Informationen, die wirklich hilfreich beim Schritt in die Selbstständigkeit sind. Denn das große Informations- und Beratungsangebot zeigt, dass die Offenbacher Gründungswilligen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit nicht allein dastehen. Im ersten Teil des Gründungskompasses werden potentielle Gründer gezielt durch die Ämter und Institutionen gelotst. Hierbei finden diese schnell den passenden Ansprechpartner - angefangen von der Beratung, über die Finanzierung bis hin zu vorhandenen Netzwerken. Aktuelle Adressedaten ermöglichen eine sofortige Kontaktaufnahme mit den Partnern sei es telefonisch oder per Mail. Aber auch ein Besuch vor Ort lohnt immer und das Offenbach die Stadt der kurzen Wege ist, zeigt ein Blick auf den integrierten Stadtplan. Offenbacher Gründungskompass 2008/2009 Der zweite Teil des Gründerkompasses gibt durch den Gründungsfahrplan einen guten Überblick über die Aufgaben, die auf die Gründungsinteressierten zu kommen. Angefangen von der Erstellung eines Unternehmenskonzeptes über die Antragsstellung bis zum erfolgreichen Start des Unternehmens passende Checklisten helfen dabei. Den Offenbacher Gründerkompass 2008/2009 gibt es bei den Beratungsstellen der Stadt Offenbach, KIZ, im Gründercampus ostpol, IHK, Sparkasse, Wirtschaftsförderung und vielen weiteren Partnern. Auch im Internet kann der Gründerkompass unter online herunter geladen werden. Kontakt: Elisabeth Neumann, Tel , Mit der Homepage Kunden gewinnen 5. Unternehmerabend informiert Sie! Am ist es wieder so weit! Der Unternehmerabend im Ostpol in Offenbach steht diesmal unter dem Stern der "Homepage-Optimierung". Hierunter ist einerseits das Image einer Website zu verstehen, das sich aus der Auswahl und Kombination von Graphik, Text und Bildern ergibt und andererseits die Vertriebstauglichkeit, also die Frage, inwieweit die Website den Vertrieb wirklich fördert. Als Referenten konnten wir Christoph Schneider von "tec2date" gewinnen. Heutzutage gehört es zum guten Ton für einen Unternehmer, sich im Internet zu präsentieren. Doch präsent zu sein allein genügt nicht! Der Internetauftritt eines Unternehmens sollte der Kundengewinnung dienen und gleichzeitig auch Seriosität sowie eine gewisse Größe des Unternehmens ausstrahlen. Diese Punkte werden häufig zu einer Herausforderung. "Durch einen durchdachten und professionell gestalteten Internetauftritt kann man sofort ein Grundvertrauen zum Kunden aufbauen", so Christoph Schneider, der schon viele Existenzgründer und Unternehmer zu diesem Thema beraten hat. "Der Internetauftritt ist vergleichbar mit einem Unternehmensgebäude. Als Unternehmer hat man die Wahl, ob man seine Kunden in einem "Schuppen" empfängt oder aber in einer repräsentativen Eingangshalle". Dabei gelte es, das Image zu finden und abzubilden, das zum eigenen Unternehmen passt, so Herr Schneider weiter. Ebenso wichtig ist es, die Website konsequent in den Vertriebsprozess zu integrieren. Es nützt nichts, wenn man seitenweise bunte Bilder mit tollen Effekten betrachten kann, die wesentlichen Fragen eines potenziellen Kunden aber gar nicht angesprochen werden, so Schneider. Mit einer guten Website gelingt es, den Kunden wirklich anzusprechen und ihm die Gelegenheit zu geben, mit Ihnen in Kontakt zu kommen. Daraus kann sich das wirkliche Geschäft ergeben. Mit leichtem Drehen an diversen Stellschrauben kann jeder etwas zur Optimierung seiner Seite beitragen. Dies fängt beim tagtäglichen Kunden-Schriftverkehr an und hört bei kostenpflichtiger Werbung im Internet auf. Wer wissen möchte, welche Räder dies sind, kommt zum nächsten Unternehmerabend, am um 18:00 Uhr in den Ostpol in Offenbach. Natürlich wird beim Unternehmerabend auch das Netzwerken nicht zu kurz kommen, so dass Sie wie immer die Chance haben, spannende Menschen aus verschiedenen Bereichen Christof Schneider tec2date kennen zu lernen. Aufgrund des großen Interesses beim letzten Unternehmerabend ist eine Anmeldung notwendig. Die Veranstaltung ist für Sie. Ansprechpartnerin: Frau Elisabeth Neumann Telefon:

1. Projektwerkstatt zum Thema: Mikrofinanzierung als neues Instrument der Stadtentwicklung?

1. Projektwerkstatt zum Thema: Mikrofinanzierung als neues Instrument der Stadtentwicklung? 1. Projektwerkstatt zum Thema: Mikrofinanzierung als neues Instrument der Stadtentwicklung? in der Wirtschaftsförderung in Dortmund Arbeitsstand 28. September 2007 KIZ gemeinnützige Projektgesellschaft

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

Selbstständigkeit bedeutet

Selbstständigkeit bedeutet Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten. ein unregelmäßiges Einkommen. Verbündete finden. Kunden oder Aufträge gewinnen. ausdauernd die Aufbauphase meistern. das notwendige Know-how haben

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

S Kreissparkasse Steinfurt. Gründung, Übernahme oder Nachfolge: Mit uns entwickelt sich alles prächtig. www.ksk-steinfurt.

S Kreissparkasse Steinfurt. Gründung, Übernahme oder Nachfolge: Mit uns entwickelt sich alles prächtig. www.ksk-steinfurt. S Kreissparkasse Steinfurt Gründung, Übernahme oder Nachfolge: Mit uns entwickelt sich alles prächtig. 1 www.ksk-steinfurt.de/gruendung Starthilfe für Ideen In 2012 haben wir über 100 unserer Kunden geholfen,

Mehr

BAB DER KONTAKT. für Unternehmer im Lande Bremen

BAB DER KONTAKT. für Unternehmer im Lande Bremen BAB DER KONTAKT für Unternehmer im Lande Bremen Die Bremer Aufbau-Bank als Dienstleister der Wirtschaftspolitik Vertrauen statt Panik: Unter dieser Überschrift ist das Bundesland Bremen der Konjunkturkrise

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

MIQUA Mikrokredite im Quartier - Ein Projektbeispiel im Rahmen des ESF Programm BIWAQ Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier -

MIQUA Mikrokredite im Quartier - Ein Projektbeispiel im Rahmen des ESF Programm BIWAQ Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - MIQUA Mikrokredite im Quartier - Ein Projektbeispiel im Rahmen des ESF Programm BIWAQ Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - ESF Jahreskonferenz Berlin, 03.05.2010 KIZ gemeinnützige Projektgesellschaft

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure

Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Unterstützung durch regionale Akteure Unternehmensnachfolge Problem erkannt, aber wer kann mich jetzt unterstützen? Deutschlandweit bieten sowohl private als auch öffentliche Beratungsanbieter

Mehr

An alle Interessent/innen für einen Mikrokredit. Ihre Kreditanfrage. Liebe Interessenten für einen Mikrokredit,

An alle Interessent/innen für einen Mikrokredit. Ihre Kreditanfrage. Liebe Interessenten für einen Mikrokredit, An alle Interessent/innen für einen Mikrokredit Ihre Kreditanfrage Liebe Interessenten für einen Mikrokredit, unsere Kredite basieren auf Vertrauen. Wenn Menschen aus Ihrem privaten oder geschäftlichen

Mehr

EXISTENZGRÜNDUNG GRÜNDUNGSINITIATIVE INNOVATION DUISBURG

EXISTENZGRÜNDUNG GRÜNDUNGSINITIATIVE INNOVATION DUISBURG W TEC DU EXISTENZGRÜNDUNG GRÜNDUNGSINITIATIVE INNOVATION DUISBURG WIE FUNKTIONIERT GRIID? 6 BAUSTEINE GRIID (Gründungsinitiative Innovation Duisburg) startet am 18. November 2011 um 15:00 Uhr im Tectrum

Mehr

Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte firmenbroschüre Unternehmensgeschichte...haben wir noch keine lange - wir arbeiten daran! Jörg Mühlbacher war sieben Jahre in Freiburg bei einer international agierenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben durcheinanderwirft, ändert sich alles:

Mehr

Förderprogramme für Unternehmensgründer

Förderprogramme für Unternehmensgründer Förderprogramme für Unternehmensgründer Diplom-Kaufmann Kreditreferent der IHK Hochrhein-Bodensee Voraussetzungen für Förderprogramme Da Förderprogramme i.d.r. nur über ein Kreditinstitut vor Ort (Hausbank)

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben

Mehr

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Das neue Angebot in der Region Hannover Von der Gründungsidee zum Erfolg Angebot für alle Gründungsinteressierten in der Region Orientierung Hannover. Gründerinnen

Mehr

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

informationen zur existenzgründung beratung - seminare - finanzierung

informationen zur existenzgründung beratung - seminare - finanzierung informationen zur existenzgründung beratung - seminare - finanzierung Unsere Angebote Individuelle Beratung + Coaching + Seminare + Finanzierung Telefon Hotline Mo - Do 9.00 14.30 Uhr und Fr.: 9.00 12.00

Mehr

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung 09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000 Euro)

Mehr

China: Chancen für den Mittelstand Kostenfreies Infoseminar

China: Chancen für den Mittelstand Kostenfreies Infoseminar China: Chancen für den Mittelstand Kostenfreies Infoseminar Düsseldorf, 27. Juni 2014 Märkte erobern Partner finden Investitionen in und aus China Neuer Termin wegen hoher Nachfrage Am 27. Juni ist kein

Mehr

Deutsches Mikrofinanz Institut

Deutsches Mikrofinanz Institut Mehr Mikrokredite für Starter und Kleinunternehmen Auftaktveranstaltung Projekt 5.000 Projekt 5000 Mikrofinanzierung als Instrument zur Lösung gesellschaftspolitischer Aufgabenstellungen Stuttgart, 24.

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 NewCome 2006: ein Muss für Gründer und Nachfolger Beratungseinrichtungen aus der Oberrhein- Region zeigen starkes Engagement 5 Am 1. und 2. Dezember

Mehr

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor?

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Gründerforum Rhein-Berg der Bensberger Bank am 28.02.2012 Vortrag der Partner im Startercenter NRW Rhein-Berg / Leverkusen Peter Jacobsen (Rheinisch-Bergische

Mehr

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Wirtschaftsclubs Köln am 09. Februar 2010 in Köln Gliederung Die

Mehr

Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte kanzleibroschüre Unternehmensgeschichte Das Steuerbüro hofmeier & janowski hat eine lange Tradition. Das ursprünglich im Jahre 1955 von Herrn Clemens Straub in Titisee-Neustadt gegründete Steuerbüro übernahm

Mehr

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen Von der Idee bis zum Ziel Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen 1 Agenda 1. Grundsätzliches: Warum ein Businessplan? 2. Welche Form ist die richtige? 3. Was gehört zu

Mehr

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank?

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Elmar Hoppe Leiter Unternehmenskunden Paderborn Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eg Christian Hafer Abteilungsleiter Investitionsberatung Sparkasse Paderborn-Detmold

Mehr

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken.

Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation. Tel. + 49 (0) 25 61/979 99-60 Mail: wenning@wfg-borken. Gründungsberatung Betriebsberatung Innovationsberatung Standortmarketing Infrastruktur P R E S S E M I T T E I L U N G Datum 2011-08-02 Ihr Kontakt bei Rückfragen: Gaby Wenning Standortmarketing und Kommunikation,

Mehr

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden.

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreicher Vertrieb für Gründer: Jetzt brauchen Sie erst mal Kunden! Gründer sind meist Experten

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

Offenbacher GründerkOmpass

Offenbacher GründerkOmpass Offenbacher GründerkOmpass 2013/2014 Titelbild Offenbacher Gründerkompass Liebe Gründerinnen, liebe Gründer, Innovation und Selbstständigkeit sind treibende Kräfte unserer Wirtschaft. Neugründungen sind

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-STARTGELD Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

UnternehmerSchule Passau kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2014

UnternehmerSchule Passau kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2014 UnternehmerSchule Passau kostenfreie Seminarreihe Frühjahr 2014... helfen gründen wachsen UnternehmerSchule Die Seminarreihe Auch Gründen will gelernt sein. Jeder erfahrene Unternehmer kann diese Aussage

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern

Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern STARTHILFE UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG Bildungsschecks zur Qualifizierung von Existenzgründern Um Sie als angehenden Existenzgründer in Ihren unternehmerischen Fähigkeiten zu stärken, haben die Europäische

Mehr

Veranstaltungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf der degut in Berlin

Veranstaltungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf der degut in Berlin Veranstaltungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und auf der degut in Berlin Ort: the station Berlin Termin: 27. bis 28. Juni 2008 Öffnungszeiten: Freitag, 10.00 bis 19.00 Samstag von 10.00 bis 18.00

Mehr

Inhalt. 1. Franchise Start Seite 4. 2. Erfolgsfaktoren Seite 5. 3. Wettbewerbsvorteile-Alleinstellungsmerkmal Seite 6

Inhalt. 1. Franchise Start Seite 4. 2. Erfolgsfaktoren Seite 5. 3. Wettbewerbsvorteile-Alleinstellungsmerkmal Seite 6 Inhalt 1. Franchise Start Seite 4 2. Erfolgsfaktoren Seite 5 3. Wettbewerbsvorteile-Alleinstellungsmerkmal Seite 6 4. Sein eigener Chef werden! Seite 7-8 5. Kontinuierliche Betreuung Seite 9-11 6. Gebühren

Mehr

Franchise: berufliche Perspektiven für zukünftige Unternehmer

Franchise: berufliche Perspektiven für zukünftige Unternehmer Franchise: berufliche Perspektiven für zukünftige Unternehmer Thomas Hawich, finanziat Köln Sparkasse KölnBonn Gründercenter 19. November 2013 Agenda Über finanziat Einführung in das Thema Franchising

Mehr

Deutsches Mikrofinanz Institut

Deutsches Mikrofinanz Institut Mehr Mikrokredite für Starter und Kleinunternehmen Auftaktveranstaltung Projekt 5.000 Markteintrittsstrategien für Mikrofinanzierer Stuttgart, 24. September 2007 Hajo Streitberger Deutsches Mikrofinanz

Mehr

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig Wann und Wo? 1. Workshop 2014 Zeit: 07., 08., 15. und 22. oder 29.04.2014 16:00-21:00 Uhr Ort: SIHK zu Hagen, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen Weitere Termine:

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up Schlecht und Partner Schlecht und Collegen Existenzgründung Start-Up Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschafts-prüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Notfallkoffer alles schon gepackt? Michael Höller Schloss Gödens, 16. Oktober 2014

Notfallkoffer alles schon gepackt? Michael Höller Schloss Gödens, 16. Oktober 2014 Notfallkoffer alles schon gepackt? Michael Höller Schloss Gödens, 16. Oktober 2014 Kurzvorstellung Oldenburgische IHK Geplante Unternehmensnachfolge Ungeplante Unternehmensnachfolge Notfallkoffer rund

Mehr

MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT

MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT Fragebogen Erstgespräch Mandant bei - Unsere Zusammenarbeit Bitte lesen Sie zunächst diese Einleitung und beantworten Sie im Anschluss daran

Mehr

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen.

Fördermittelberatung. Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung in Wirtschaftsfragen. Fördermittelberatung Rosenheimer Netzwerk Ihr Fördermittelberatung Partner in Wirtschaftsfragen. Liebe Unternehmerin, lieber Unternehmer, Sie führen ein Unternehmen und planen Investitionen, die zinsgünstig

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Projektpartner: Ergebnisse einer Befragung erwerbsfähiger Spanier/innen zur Informationslage zum Leben und Arbeiten in Deutschland im Frühjahr 2014 in Córdoba,

Mehr

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent!

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent! Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand Klar, verständlich, kompetent! Unsere Kanzlei zählt zu den ältesten Neuwieds. Die Gründung erfolgte bereits in den 1940er Jahren.

Mehr

MIETHE FINANZMAKLER. Hamburg. Partnerbüros. Berlin. Frankfurt am Main PROJEKT. FINANZIERUNG. UNTERNEHMEN ANALYSE. KONZEPTION.

MIETHE FINANZMAKLER. Hamburg. Partnerbüros. Berlin. Frankfurt am Main PROJEKT. FINANZIERUNG. UNTERNEHMEN ANALYSE. KONZEPTION. MIETHE FINANZMAKLER Hamburg Partnerbüros. Berlin. Frankfurt am Main MIETHE. FINANZMAKLER Unternehmen Realisierung von Finanzierungen Bankenunabhängige Analyse und Konzeption sowie Durchführung von Finanzierungen

Mehr

Kostenfreie Sprechtage

Kostenfreie Sprechtage www.darmstadt.ihk.de INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER DARMSTADT RHEIN MAIN NECKAR Kostenfreie Sprechtage Januar bis Dezember 2016 EXISTENZGRÜNDUNG UND UNTERNEHMENSFÖRDERUNG Existenz gründung und Unternehmensförderung

Mehr

dr. alexander tiffert weiterbildung coaching-kompetenz für die führungskraft im vertrieb seite 1

dr. alexander tiffert weiterbildung coaching-kompetenz für die führungskraft im vertrieb seite 1 dr. alexander tiffert weiterbildung coaching-kompetenz für die führungskraft im vertrieb seite 1 HERZLICH WILLKOMMEN ZU IHRER WEITERBILDUNG! Sehr geehrte Damen und Herren, Beständig ist nur der Wandel

Mehr

Das will ich: einen zweiten Kiosk. Das brauch ich: Das schaff ich: 10.000 für die Einrichtung. zwei neue Arbeitsplätze

Das will ich: einen zweiten Kiosk. Das brauch ich: Das schaff ich: 10.000 für die Einrichtung. zwei neue Arbeitsplätze Das will ich: einen zweiten Kiosk Das brauch ich: 10.000 für die Einrichtung Das schaff ich: zwei neue Arbeitsplätze Ali Kayvar, Kiosk-Besitzer Bringen Sie Ihre Geschäftsidee voran. Erfahren Sie mehr über

Mehr

Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, 25. Juni 2015 Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK

Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, 25. Juni 2015 Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK Bettina Paas, Abteilung Inhalt 1. Einführung 2. Finanzierungsbegleitung der NRW.BANK 3.

Mehr

Bankengespräch. 13.04.2013 Franz Bauer, Florian Bierling VR-Bank Werdenfels eg

Bankengespräch. 13.04.2013 Franz Bauer, Florian Bierling VR-Bank Werdenfels eg Bankengespräch 13.04.2013 Franz Bauer, Florian Bierling VR-Bank Werdenfels eg Agenda Wichtige Gründereigenschaften Der Weg zum Kredit Das wichtigste in Kürze- Inhalt im Bankengespräch Fachbegriffe die

Mehr

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Philosophie Unabhängig Persönlich Kompetent Wir unterstützen Sie mit über 35 Jahren Erfahrung als freier und unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Ihre

Mehr

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung Unternehmensnachfolge Förderprogramme zur Finanzierung 2 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten Bis zum Jahr 2020 stehen in Sachsen mehr als 15.000 mittelständische Unternehmen mit insgesamt 200.000

Mehr

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de Finanzierung für den Mittelstand Leitbild der Abbildung schankz www.fotosearch.de Präambel Die Mitgliedsbanken des Bankenfachverbandes bekennen sich zur Finanzierung des Mittelstands mit vertrauenswürdigen,

Mehr

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Telefon: 233-21290 Telefax: 233-27966 Andreas Lotte Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Evaluierung der Gründungsberatung des Münchner Existenzgründungsbüros Sitzungsvorlage

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Microlending for small business. Mikrofinanzierung ein neuer Weg für Kleinunternehmer/innen

Microlending for small business. Mikrofinanzierung ein neuer Weg für Kleinunternehmer/innen Microlending for small business Mikrofinanzierung ein neuer Weg für Kleinunternehmer/innen Referent Hermann Steindl Entstehung Gründungsberatungsgesellschaften in Bayern und Sachsen Mikrofinanzierer für

Mehr

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig Wann und Wo? 1. Workshop 2015 Zeit: 13., 14., 21. und 28.04.2015 16:00-21:00 Uhr Ort: SIHK zu Hagen, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen Weitere Termine: 2.

Mehr

GRÜNDUNG TRIFFT INNOVATION

GRÜNDUNG TRIFFT INNOVATION Gründerwelt erleben GRÜNDUNG TRIFFT INNOVATION Die Initiative für schnell wachsende Technologien und Dienstleistungen INITIATOREN KOFINANZIERT DURCH PROJEKTTRÄGER www.best-excellence.de www.gruenden-wachsen.de

Mehr

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit Arbeitsrecht Fundierte, schnelle und zuverlässige Beratung in allen Fragen des Individual- und Kollektiv-Arbeitsrechts mit BSKP sind Sie immer einen Zug voraus Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Mehr

Referent: Klaus Fürwitt

Referent: Klaus Fürwitt 05.03.2015 Bürgschaften und Beteiligungen Fördermöglichkeiten der Bürgschaftsbank Sachsen und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen Referent: Klaus Fürwitt Agenda Bürgschaftsbank Sachsen

Mehr

Offenbacher Gründungskompass 2008/2009

Offenbacher Gründungskompass 2008/2009 Offenbacher Gründungskompass 2008/2009 Offenbacher Gründungskompass Liebe Gründerinnen, liebe Gründer, Innovation und Selbstständigkeit sind treibende Kräfte unserer Wirtschaft. Neugründungen sind wichtig

Mehr

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis

Existenzgründung/ Beratung bei der Sparkasse Hohenlohekreis Existenzgründung/ Beratung bei der Firmen- und Gewerbekunden Michael Fünfer I. Was ist das Entscheidende: Eine gute Vorbereitung ist alles. Eine marktfähige Geschäftsidee, zur Gründung einer nachhaltigen

Mehr

Fördermittelberatung durch Steuerberater

Fördermittelberatung durch Steuerberater Forum Steuerberatung (Frühjahr) Fördermittelberatung durch Steuerberater Fördermittelberatung im Kanzlei-Alltag Einladung zu kostenlosen Veranstaltungen in: Forum Steuerberatung (Frühjahr): Hamburg: 24.

Mehr

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland von Wolfgang Riedel RIEDEXCO Dipl. Bankbetriebswirt In unserer kostenlosen Präsentation erhalten Sie einen aktuellen Überblick

Mehr

Hamburger Unternehmerinnentag 2005

Hamburger Unternehmerinnentag 2005 Hamburger Unternehmerinnentag 2005 Know-how, Lebenserfahrung, Stabilität, Nachfolge... Unternehmerin mit 50plus mit Stefanie Pump, Hamburger Sparkasse Angelika Caspari, Caspari & Partner (Moderation) Heide

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1. 2. Einstiegsgeld 2. 3. Gründercoaching Deutschland (Förderung nach Gründung) 3

1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1. 2. Einstiegsgeld 2. 3. Gründercoaching Deutschland (Förderung nach Gründung) 3 Wichtige Förderprogramme für Existenzgründer (Stand: Juli 2012) Inhaltsverzeichnis Seite 1. Gründungszuschuss (seit 28.12.2011 erhebliche Einschnitte) 1 2. Einstiegsgeld 2 3. Gründercoaching Deutschland

Mehr

Geschäftsidee und Marktforschung

Geschäftsidee und Marktforschung 1 Geschäftsidee und Marktforschung Dienstag 03.11. und Mittwoch 04.11.2015 jeweils von 9.30 bis 16.30 Uhr (beide Tage gehören zusammen!) -Konkretisierung der Geschäftsidee -Konkretisierung der eigenen

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Jochen Oberlack 1 Öffentliche Finanzierungshilfen Tipps für das Kreditgespräch 2 Der Weg zur optimalen Finanzierung DAS BANKGESPRÄCH Auswahl

Mehr

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe www.nordlb.de Vielen Dank für Ihre Beteiligung. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist der Schlüssel zu unserem Erfolg.

Mehr

Fragen und Antworten zur Existenzgründung im Gastgewerbe

Fragen und Antworten zur Existenzgründung im Gastgewerbe Fragen und Antworten zur Existenzgründung im Gastgewerbe Trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds kann eine Existenzgründung im Gastgewerbe auch heute erfolgreich sein, wie die vielen Beispiele

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Roland Betz. Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge. Ein ebook über öffentliche Fördermittel

Roland Betz. Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge. Ein ebook über öffentliche Fördermittel Roland Betz Öffentliche Fördermittel Unternehmensnachfolge Ein ebook über öffentliche Fördermittel Copyright Verlagsgesellschaft Betz 1. Auflage 2015 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches darf

Mehr

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 . WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 2 Veranstaltungen im BMWi-Forum Freitag, 26.10.2012 10.15-11.00 Uhr Im Gespräch

Mehr

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD

ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD PERSÖNLICHE EINLADUNG HAMBURG FRANKFURT DÜSSELDORF MÜNCHEN ZEITGERECHTER ZERTIFIKATE VERTRIEB IM AKTUELLEN REGULATORISCHEN UMFELD SEMINAR FÜR PRAKTIKER PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

SCHAFFT STARKE VERBINDUNGEN: IHR KNOW-HOW FÜR STARTUPS UND GRÜNDER!

SCHAFFT STARKE VERBINDUNGEN: IHR KNOW-HOW FÜR STARTUPS UND GRÜNDER! SCHAFFT STARKE VERBINDUNGEN: IHR KNOW-HOW FÜR STARTUPS UND GRÜNDER! 20. + 21.11.2015 www.die-initiale.de #dieinitiale HIER LAUFEN ALLE FÄDEN ZUSAMMEN. Seit 2013 geht DIE INITIALE jährlich an den Start

Mehr

Besuchen Sie uns auch auf:

Besuchen Sie uns auch auf: 06. März 2013 Gemeinsame Pressemitteilung der Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH (KiWi GmbH) und der Industrie- und Handelskammer zu Kiel (IHK Kiel) Ein Plan muss her! 10. Businessplan-Wettbewerb

Mehr

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Existenzgründung Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Gundula Zierott Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg Über uns Lawaetz-Stiftung Team Existenzgründung seit

Mehr

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS. Ein Wegweiser in die Selbständigkeit

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS. Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Sich selbständig machen? Allgemeine Hinweise Es gibt verschiedene Wege aus der Arbeitslosigkeit. Ein interessanter,

Mehr

KarriereStart 23. - 25.01.2015 Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

KarriereStart 23. - 25.01.2015 Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung KarriereStart 23. - 25.01.2015 Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000

Mehr

Öffentliche Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler sowie besondere Angebote der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises

Öffentliche Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler sowie besondere Angebote der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises Öffentliche Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Freiberufler sowie besondere Angebote der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises I. Öffentliche Förderkredite zur Finanzierung von Investitionen

Mehr

Gemeinsam für Ihren Erfolg

Gemeinsam für Ihren Erfolg Gemeinsam für Ihren Erfolg SBK, das sind die Steuerberater/Rechtsanwälte Ina Schirra, Ronny Buhle und Frank Kretschmer. Jeder für sich ein erfahrener Spezialist, stellen wir uns nun als Team in einer Partnerschaft

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS Hamburg, 24. Juni 2014 Jörg Nickel ÜBERBLICK 1. Kurzvorstellung der Hamburgischen Investitionsund Förderbank (IFB Hamburg) 2. Finanzierungsquellen für Gründer 3.

Mehr

Wie finanziere ich die Unternehmensübernahme?

Wie finanziere ich die Unternehmensübernahme? ÜBERNAHMEFINANZIERUNG Wie finanziere ich die Unternehmensübernahme? Wenn das Eigenkapital für die Firmenübernahme nicht reicht, geht es nicht ohne Kredit, richtig? Falsch. Zum optimalen Finanzierungsmix

Mehr

Praxisführung für Selbstständige und Angestellte

Praxisführung für Selbstständige und Angestellte Allgemeine Weiterbildungen sermed 2008 Praxisführung für Selbstständige und Angestellte Grundfragen der Selbstständigkeit Persönliche Arbeitstechnik / Administration in der Praxis Personalwesen / Personalführung

Mehr

Brandenburg Kredit Mikro (ERP Gründerkredit- Startgeld)/ Planung neues Programm

Brandenburg Kredit Mikro (ERP Gründerkredit- Startgeld)/ Planung neues Programm Präsentationstitel formell Brandenburg Kredit Mikro (ERP Gründerkredit- Startgeld)/ Planung neues Programm Uwe Steffen Titel der Präsentation Ministerium für Wirtschaft 1 Brandenburgkredit Mikro Basiert

Mehr

>500 Unternehmen... WILLKOMMEN. Liebe Unternehmensgründerinnen und -gründer,

>500 Unternehmen... WILLKOMMEN. Liebe Unternehmensgründerinnen und -gründer, Raum Zeit Wissen Einsatz ... gründeten mit uns. Überdurchschnittlich viele Unternehmen existieren heute noch, schaffen Arbeitplätze, prägen die Region und verändern die Welt... >500 Unternehmen... Liebe

Mehr

IHR Franchise Partner!

IHR Franchise Partner! IHR Franchise Partner! Das AHA! Franchise-System im Überblick Sie wollen Ihr eigener Chef sein. Sie haben große Freude im Kontakt mit Menschen. Sie arbeiten mit Herz und Verstand. Sie haben Interesse an

Mehr

5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung. von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill

5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung. von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill " 5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches darf ohne vorherige schriftliche

Mehr

Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung. 22.11.2014 Grit Fischer 1

Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung. 22.11.2014 Grit Fischer 1 Unternehmensnachfolge Alternative zur Neugründung 22.11.2014 Grit Fischer 1 Existenzgründung Existenzgründung- Die Möglichkeiten sind vielfältig! Neugründung Unternehmensnachfolge Franchise Nebenerwerb

Mehr

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Wesentliche Merkmale i.d.r. günstiger Zinssatz, risikogerechtes Zinssystem (der Zinssatz ist abhängig von Bonität und den Sicherheiten des

Mehr