EINLADUNG zur 48. Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 3. Akademie für das HNO-Praxispersonal im Congress Center Rosengarten in Mannheim

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EINLADUNG zur 48. Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 3. Akademie für das HNO-Praxispersonal im Congress Center Rosengarten in Mannheim"

Transkript

1 August Jahrgang Sonderheft EINLADUNG zur 48. Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 3. Akademie für das HNO-Praxispersonal im Congress Center Rosengarten in Mannheim 30. Oktober 1. November 2014, Vorprogramm am 29. Oktober 2014 Programm und Organisationshinweise Deutsche Fortbildungsgesellschaft der Hals- Nasen-Ohrenärzte mbh in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.v. und der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.v.

2 CMOS-Technologie in der Oto-Rhino-Laryngologie CMOS Video-Rhino- Laryngoskop CMOS Otoskop C-CAM HNO /2014/A-D KARL STORZ GmbH & Co. KG, Mittelstraße 8, Tuttlingen/Deutschland, Tel.: +49 (0) , Fax: + 49 (0) , KARL STORZ Endoskop Austria GmbH, Landstraßer-Hauptstraße 148/1/G1, A-1030 Wien/Österreich, Tel.: , Fax: ,

3 Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte 3. Akademie für das HNO-Praxispersonal 30. Oktober bis 1. November 2014 Vorprogramm: 29. Oktober 2014 Congress Center Rosengarten Mannheim Rosengartenplatz 2, Mannheim Kongressthema: HNO-Facharzt-Medizin in der Zukunft Veranstalter: Deutsche Fortbildungsgesellschaft der Hals-Nasen-Ohrenärzte mbh Dr. med. Detlef Walter Prof. Dr. med. habil. Leif Erik Walther Geschäftsführer Haart 221, Neumünster Tel.: ( ) Fax: ( ) Homepage: Kuratoriumsmitglieder Univ.-Prof. Dr. med. Stefan Dazert Dozentenkanzler Univ.-HNO-Klinik, St. Elisabeth Hospital Bleichstraße 15, Bochum Dr. med. Dirk Heinrich Dr. med. Ellen Lundershausen Dr. med. Joachim Wichmann Dr. med. Petra Bubel Dr. med. Jan Löhler

4 222 App und WLAN HNO Mannheim 2014 App HNO Fobi für iphone- und Android-Nutzer Mannheim 2014 mit Programmübersichten und Hinweisen zur Veranstaltung Auch für die 48. Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte in Mannheim steht eine Applikation (HNO Fobi) für iphone- sowie für Android-Nutzer zur Verfügung, die ab Ende August in den App Stores kostenfrei heruntergeladen werden kann. WLAN-Netz: Für die Teilnehmer steht von Mittwoch, , bis Samstag, , ein kostenfreies Basis-WLAN-Netz zur Verfügung, mit dem einfache Dienste abgerufen werden können (z. B. s abrufen und Bahnverbindungen abfragen). Sollen größere Datenmengen heruntergeladen werden, so besteht die Möglichkeit, einen Voucher für das WLAN-Premiumpaket zu erwerben. Dieser ist am Parkticket-Counter neben dem Tagungsbüro erhältlich.

5 Empfehlen Sie doch mal ein Hörwunder. Empfehlen Sie doch mal ein Hörwunder. Ein Cochlea-Implantat kann helfen, wenn ein Hörgerät nicht mehr hilft. Ein Cochlea-Implantat kann helfen, wenn ein Hörgerät nicht mehr hilft. Wenn Wenn Sie Sie als als HNO-Arzt feststellen, dass dass Sie Sie einem einemhochgradig hörgeschädigten Menschen mit mit einem einemhörgerät nicht nicht mehr mehr weiterhelfen können, kann ein ein Cochlea-Implantat (CI) (CI) die die richtige Empfehlung sein. sein. Weltweit erleben 70% der der CI-Träger ihr ihr Hörwunder mit mit einem Implantat von voncochlear TM TM - - vielleicht auch auch Ihre Ihre Patienten? N12345F N12345F NOV12 NOV12

6 224 Inhaltsverzeichnis Einladungsheft 2014 Grußwort des Dozentenkanzlers, Prof. Dr. Stefan Dazert 226 Grußwort des Präsidenten des HNO-Berufsverbands, Dr. Dirk Heinrich 227 Gesundheitspolitisches Symposium 228 Berufspolitische Veranstaltung 229 Hinweise und Informationen App HNO-Fobi, WLAN-Netz Congress Center Mannheim Raumübersichten Wichtige Hinweise zur Anmeldung Organisatorische Informationen Deutsche Bahn Veranstaltungsticket Hotelkontingente Mannheim Termin 49. Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte Programmübersichten Programmübersicht gesamt HNO-Ärztinnen und -Ärzte Programmübersicht gesamt Akademie HNO-Praxispersonal Übersichten Hauptprogramm (Vorträge und Rundtischgespräche) Hauptprogramm Donnerstag, 30. Oktober Hauptprogramm Freitag, 31. Oktober Hauptprogramm Samstag, 1. November Tagesübersichten Gesamtprogramm Tagesübersicht Mittwoch, 29. Oktober Tagesübersicht Donnerstag, 30. Oktober Tagesübersicht Freitag, 31. Oktober Tagesübersicht Samstag, 1. November Vorprogramm Mittwoch, 29. Oktober 2014 Nr. 100: Aktuelle medizinrechtliche Aspekte für den HNO-Arzt Nr. 101: Eröffnung des HNO-Kongresses Begrüßungsveranstaltung Festvortrag: Zwei Meter Halbgott, Lüder Wohlenberg Kursprogramm HNO-Ärztinnen und -Ärzte Kurse Mittwoch, 29. Oktober 2014 Kurs Nr. 40: Begutachtung Kursblock A + B Zertifizierung Audiologe / Neurootologe (BV HNO) Modul III Curriculum Medizinische Begutachtung Kurs Nr. 40 a: Begutachtung Kursblock A Zertifizierung Audiologe / Neurootologe (BV HNO) Kurse Donnerstag, 30. Oktober 2014 Kurs Nr. 40 b: Begutachtung Kursblock B Zertifizierung Audiologe / Neurootologe (BV HNO) Kurs Nr. 41: Hörgeräteverordnung (7-Punkte QS-Vereinbarung HG-Versorgung) Zertifizierung Audiologe / Neurootologe (BV HNO) Kurs Nr. 42: Allergologie Basiskurs inkl. Notfall MODUL 1 Qualitätssiegel Allergologie (BV HNO) Kurs Nr. 44: Diagnostik und Therapie der Schlafapnoe Kurs Nr. 45: Rezepte, Rezepturstandards Kurs Nr. 46: Tracheostomaversorgung Kurs Nr. 47: Sonografie Refresher Kurs Nr. 48: QM-Handbuchverwaltungssystem inkl. Update PQ HNO Kurs Nr. 49: Ohr- und Mund-Akupunktur Kurs Nr. 50: Die begehungssichere Arztpraxis (BGW) 1. Kurs Gesundheitspolitisches Symposium Ist die fachärztliche Versorgung durch niedergelassene Ärzte noch gewollt? Kurse Freitag, 31. Oktober 2014 Kurs Nr. 52: Subjektive/Objektive Audiometrie Zertifizierung Audiologe / Neurootologe (BV HNO) Kurs Nr. 53: Allergologie Aufbaukurs MODUL 2 Qualitätssiegel Allergologie (BV HNO) Kurs Nr. 54: Sehschule war gestern Hörschule ist heute Kurs Nr. 55: Tinnitusdiagnostik Kurs Nr. 56: Tauch-, Flug- und Verkehrsmedizin Kurs Nr. 57: Minimal-invasive Verfahren in der ästhetischen Medizin Kurs Nr. 58: Impfkurs Kurs Nr. 59: Chirotherapie Einführungskurs Kurs Nr. 60: Aktualisierung des Facharztstandards Kurs Nr. 61: Die begehungssichere Arztpraxis (BGW) 2. Kurs Kurse Samstag, 1. November 2014 Kurs Nr. 62: Dysphagie Teil 1 (Schluckdiagnostik und -therapie) Kurs Nr. 63: Dysphagie Teil 1 (Videopanendoskopie) Kurs Nr. 64: Homöopathie Kurs Nr. 65: Der Notfall in der HNO-Praxis Kurs Nr. 66: Schwindel Zertifizierung Audiologe / Neurootologe (BV HNO) Kurs Nr. 67: Laser in der HNO Kurs Nr. 68: Einführungskurs Osteopathische Medizin für HNO-Ärzte Kurs Nr. 69: Digitale Volumentomografie (DVT) Kursblock Kurs Nr. 70: Update Aufbereitung der Instrumente und Endoskope Kursprogramm 3. Akademie HNO-Praxispersonal Kurse Akademie Praxispersonal Mittwoch, 29. Oktober 2014 Kurs Nr. 80h: Modul Audiologie Fortbildungscurriculum für Medizinische Fachangestellte und Arzthelfer/innen Kurs Nr. 81h: Modul Vestibularisdiagnostik Fortbildungscurriculum für Medizinische Fachangestellte und Arztelfer/innen Kurse Akademie Praxispersonal Donnerstag, 30. Oktober 2014 Kurs Nr. 82h: Modul Hygiene Medizinprodukteaufbereitung. 306 Fortbildungscurriculum für Medizinische Fachangestellte und Arzthelfer/innen Kurs Nr. 83h: Tracheostomaversorgung

7 Inhaltsverzeichnis 225 Kurs Nr. 84h: Workshop für MFA in der HNO-Facharztpraxis. 310 Hörgeräteverordnung, Hörgeräteprüfung, Hörgeräte- Patientenbetreuung Kurs Nr. 85h: QM-Handbuchverwaltungssystem inkl. Update PQ HNO Kurse Akademie Praxispersonal Freitag, 31. Oktober 2014 Kurs Nr. 86h: Neurootologische Diagnostik GRUNDLAGEN Kurs Nr. 87h: Grundzüge audiologischer Messverfahren GRUNDLAGEN Kurse Akademie Praxispersonal Samstag, 1. November 2014 Kurs Nr. 88h: Der Notfall in der HNO-Praxis Kurs Nr. 89h: Neurootologische Diagnostik FORTGESCHRITTENE Kurs Nr. 90h: Audiologische Messverfahren FORTGESCHRITTENE Kurs Nr. 91h: Update Aufbereitung der Instrumente und Endoskope After Work Symposien S 103: Spiggle & Theis Medizintechnik GmbH S 104: Monks Ärzte im Netz S 105: innoforce Est S 106: Autronic Medizintechnik GmbH Hervorragende Technik: Abgestimmtes Komplettsystem aus Optik und LED-Beleuchtung Hervorragendes Handling Ergonomie und Alltagstauglichkeit Happy Hour Industrieausstellung Übersicht der Firmen Happy Hour am und Mitgliederversammlung: Deutscher Berufsverband der HNO-Ärzte e.v. 323 Beitrittsunterlagen Deutscher Berufsverband der HNO-Ärzte e.v. Beitragsstaffel des Deutschen Berufsverbandes der HNO-Ärzte e.v Beitrittserklärung und Fragebogen für die Mitgliedschaft Hervorragende Qualität Made in Germany Late Night Party Donnerstag, 30. Oktober 2014 Late Night Party in der Szene-Bar Onyx Verzeichnisse Verzeichnis der Dozenten und Referenten Verzeichnis der Aussteller Industrieausstellung Verzeichnis der Donatoren Inserentenverzeichnis Impressum Beilage Anmeldeformulare Anmeldeformular Personalien Anmeldeformular HNO-Ärztinnen- und -Ärzte Anmeldeformular Akademie HNO-Praxispersonal ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG Ludwig-Kegel-Str Lenzkirch Tel: Fax:

8 226 Grußwort des Dozentenkanzlers Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen, ganz herzlich lade ich Sie zur 48. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte vom 29. Oktober bis 1. November 2014 nach Mannheim in das Congress Center Rosengarten ein. Unsere Tagung steht in diesem Jahr unter dem Thema HNO-Facharzt-Medizin in der Zukunft. Im Rahmen dieser Thematik erwartet Sie ein spannendes, interdisziplinär geprägtes wissenschaftliches Programm mit Themen, die sowohl diagnostische wie auch therapeutische Verfahren mit Relevanz für die Hals-Nasen-Ohrenarztpraxis aufgreifen. Interessante und vor allem praxisrelevante Beiträge hat das Kuratorium für das diesjährige Kursprogramm zusammengestellt. Parallel zum Vortragszyklus mit aktuellen Kurzreferaten findet erstmals ein Diskussionsangebot an die Kongressteilnehmer im Rahmen der interaktiven Rundtischgespräche statt. Freuen Sie sich auf einen High-Tech-Hörsaal mit Mikrofon und TED-Abstimmungsmöglichkeit an jedem Platz. Aufgeworfene Thesen werden auf kontroverse Art besprochen mit dem Ziel, das aktuelle Know-how in unserem HNO-Fachgebiet herauszuarbeiten. Die Akademie für das HNO-Praxispersonal wurde in den vergangenen Jahren mit großem Zuspruch und guten Kritiken aufgenommen; sie entwickelt sich zu einer festen Institution im Rahmen unserer Fortbildungsveranstaltung. Die diesjährige 3. Akademie erweitert nochmals das Angebot der Qualifikationsmöglichkeiten für unsere medizinischen Fachangestellten. In Vorbereitung aller Beiträge werden die Referenten vorrangig die relevante Literatur der vergangenen fünf Jahre berücksichtigen. Für die sich anschließenden Diskussionen ist während des gesamten Kongresses ein großer Zeitrahmen vorgesehen. Eine schriftliche Zusammenfassung des Vortragsprogramms können Sie unmittelbar im Anschluss an den Kongress über die Homepage der HNO-Fortbildungsgesellschaft herunterladen. In der berufspolitischen Veranstaltung am Freitag wird Ihnen der Präsident des HNO-Berufsverbandes, Dr. Dirk Heinrich, konkrete Hinweise zur gesundheitspolitischen Lage in Deutschland und deren möglichen Auswirkungen auf die Arbeit in den Arztpraxen der niedergelassenen HNO-Ärzteschaft geben. Der Bedeutung des Mannheimer HNO-Kongresses der HNO-Fortbildungsgesellschaft geschuldet findet in diesem Jahr am Donnerstag erstmals ein Gesundheitspolitisches Symposium unter hochkarätiger Beteiligung von Vertretern aus dem Bundesministerium für Gesundheit sowie den Spitzenvertretern aus der ärztlichen Selbstverwaltung statt. Die Diskussion zum Thema Ist die fachärztliche Versorgung durch niedergelassene Ärzte noch gewollt? werden außer den HNO-Kongressteilnehmern zahlreiche Fachärzte aus Mannheim und den angrenzende Regionen verfolgen. Ich freue mich sehr, Sie in diesem Jahr in Mannheim begrüßen zu können. Mit meinen besten Grüßen Ihr Stefan Dazert Dozentenkanzler Deutsche Fortbildungsgesellschaft der HNO-Ärzte mbh

9 Grußwort des Präsidenten des HNO-Berufsverbandes 227 Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen, ich lade Sie herzlich zur 48. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte vom 29. Oktober bis 1. November 2014 nach Mannheim in das Congress Center Rosengarten ein. In Mannheim erwartet Sie neben dem umfangreichen Kongress- Programm mit vielen interessanten Fortbildungsangeboten und einer umfangreichen Ausstellung zahlreicher namhafter Industriehersteller vor allem eine gute Gelegenheit, mit den Kolleginnen und Kollegen in Kontakt zu treten. Mannheim, wie es vielerorts nur noch verkürzt heißt, ist längst mehr als Kurse, Seminare und Punktesammeln es ist das Familientreffen der HNO-Ärzte in Deutschland. Thematisch wagen wir 2014 den Blick nach vorn. Die Tagung steht unter dem Thema HNO-Facharzt-Medizin in der Zukunft. Hierzu haben wir für Sie ein überaus spannendes Programm erarbeitet, was sowohl diagnostische als auch therapeutische Verfahren vorstellen wird. Um die Zukunft der fachärztlichen ambulanten Versorgung wird es sich darüber hinaus auch bei den politischen Veranstaltungen drehen. Neben der Berufspolitischen Veranstaltung, die wie gewohnt am Freitagmittag unter meiner Leitung im Musensaal stattfinden wird, haben wir das Programm um einen gewichtigen Punkt erweitert. Erstmals in der bald 50-jährigen Geschichte der HNO-Fortbildungsveranstaltung wird es bereits am Donnerstag ein Gesundheitspolitisches Symposium geben. Sie und alle anderen interessierten Gäste nicht nur aus dem Bereich der HNO-Kunde haben dann die Gelegenheit mit Annette Widmann-Mauz, Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, sowie dem Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. Andreas Gassen, zu diskutieren. Mit der neuen gesundheitspolitischen Veranstaltung und der Einladung namhafter Vertreter aus Politik und Selbstverwaltung wollen wir dem Treffen in Mannheim ein stärkeres politisches Profil verleihen. Längst werden richtungsweisende Entscheidungen für uns grundversorgende Fachärzte trotz Selbstverwaltung im Gesundheitswesen nicht mehr allein von ärztlichen Vertretern gefällt. Die unsägliche Wartezeitendebatte zu Facharztterminen binnen Vier-Wochen-Frist ist hier nur ein Beispiel und deutet die Konflikte an, denen wir Fachärzte in den kommenden Jahren ausgesetzt sein werden. Mit der offenen Diskussion unserer Anliegen haben wir die Gelegenheit, unsere Ansichten darzulegen und verständlich zu machen. Ich freue mich auf Ihre zahlreiche Teilnahme und engagierte Diskussion mit unseren Gästen. Mit herzlichen kollegialen Grüßen Ihr Dirk Heinrich

10 228 Donnerstag, Gesundheitspolitisches Symposium Gesundheitspolitisches Symposium Ist die fachärztliche Versorgung durch niedergelassene Ärzte noch gewollt? Donnerstag, 30. Oktober 2014, 17:15 18:15 Uhr Musensaal Congress Center, Ebene 2 Teilnehmer: Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender Kassenärztliche Bundesvereinigung Annette Widmann-Mauz, Parlamentarische Staatssekretärin im BMG Dr. Lars Lindemann, Geschäftsführer SpiFa Dr. Rolf Koschorrek, Leiter des Hauptstadtbüros HNO Dr. Ellen Lundershausen, Vorstandsmitglied der Bundesärztekammer, Vizepräsidentin des BV HNO Dr. Dirk Heinrich, Vorsitzender des NAV-Virchowbundes und Präsident des BV HNO Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, ein detaillierter Koalitionsvertag, in dem die Fachärzte nur bei der Wartezeitendebatte und ansonsten nur mit dem pauschalen Satz: darüber hinaus soll die fachärztliche Versorgung gestärkt werden vorkommen, lässt aufhorchen. Wir wollen wissen, was denn da nun geplant ist und andererseits wollen wir klar äußern, was wir für erforderlich halten. Mit der langjährigen Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz und Dr. Andreas Gassen, dem Vorstandsvorsitzenden der KBV, haben wir zwei der kompetentesten Diskussions- und Gesprächspartner in Sachen Gesundheitspolitik eingeladen. Beide haben zugesagt, diese Fragen mit dem Podium zu diskutieren. Dort begrüßen wir auch Lars Lindemann, den Hauptgeschäftsführer des Spitzenverbands Fachärzte Deutschlands und Dr. Ellen Lundershausen, die explizit als Vertreterin der niedergelassenen Fachärzte im Vorstand der Bundesärztekammer sitzt. Moderieren wird unser Mann in Berlin, der frühere Bundestagsabgeordnete und profilierte Gesundheitspolitiker Dr. Rolf Koschorrek, der jetzt unser Berliner Büro, die Bundesvertretung HNO, leitet. Es wird sicher eine spannende Diskussion. Mit herzlichen kollegialen Grüßen Dr. med. Dirk Heinrich Präsident des Deutschen Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte e. V.

11 Berufspolitische Veranstaltung Freitag, Berufspolitische Veranstaltung Ein neuer EBM Sinn, Unsinn, Wahnsinn? Freitag, 31. Oktober 2014, 11:15 12:30 Uhr Musensaal Congress Center, Ebene 2 Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, auf der Bundesebene überlegt die Kassenärztliche Bundesvereinigung zurzeit die Einführung eines neuen EBM bzw. die Weiterentwicklung des bisherigen EBM. Wir haben aber insgesamt immer noch eine budgetierte Gesamtvergütung. Welchen Sinn macht also ein erneutes Zahlenspiel im Einheitlichen Bewertungsmaßstab? Bringt dies etwas für uns Hals-Nasen-Ohren-Ärzte? Begünstigt es die einen oder benachteiligt es die anderen? Und wenn ja, wen begünstigt dies? Wie stehen wir da im Verhältnis zu den anderen Fachgruppen? All diesen Fragen können wir uns bei dieser Veranstaltung intensiv widmen, denn bis dahin werden die genaueren Rahmenbedingungen des neuen EBM klarer sein. Wo wird Ihre Praxis im Jahr 2015 oder im Jahr 2016 stehen? Antworten gibt es dann mal wieder im Musensaal. Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme. Mit herzlichen kollegialen Grüßen im Namen von Präsidium und Bundesvorstand Ihr Dr. med Dirk Heinrich Präsident Deutsche Fortbildungsgesellschaft der HNO-Ärzte mbh Teilnahmeberechtigt sind die Mitglieder des Deutschen Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.v. Anmeldung ist erforderlich.

12 230 Congress Center Mannheim Raumübersichten Ebene 0 Congress Center Rosengarten Ebene 1 Congress Center Rosengarten

13 Congress Center Mannheim Raumübersichten 231 Ebene 2 Congress Center Rosengarten/Dorint Kongresshotel Ebene 3 Congress Center Rosengarten

14 232 Wichtige Hinweise zur Anmeldung ANMELDUNG: Anmeldung bis 13. Oktober 2014 mit dem Anmeldeformular aus dem Einladungsheft: Eine rechtzeitige Anmeldung erspart Ihnen lange Wartezeiten in Mannheim!!! Die Anmeldung sollte bis spätestens 13. Oktober 2014 erfolgen. (Die Anmeldeformulare finden Sie in der Heftmitte.) Sie ist verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung der Hörergebühr. Wir bestätigen Ihre Anmeldung und bitten um Überweisung der Hörergebühren. Nach Eingang der Gebühren erhalten Sie Ihre Hörerkarte, auf der die für Sie gebuchten Veranstaltungen angegeben sind. Die Hörerkarte ist stets beim Betreten der Hörsäle vorzuzeigen. Achten Sie sorgfältig auf die Mitnahme der Hörerkarte nach Mannheim! Wichtig: Das Betreten der Hörsäle ist nur mit gültiger Hörerkarte gestattet! Anmeldung im Tagungsbüro in Mannheim: Stornierung einer Anmeldung: Bitte beachten Sie, dass im Tagungsbüro längere Wartezeiten entstehen können und Kurse mit begrenzter Teilnehmerzahl evtl. schon ausgebucht sind. Die Bezahlung der Hörergebühr im Tagungsbüro kann bar erfolgen oder mit EC-Karte. Kreditkarten werden nicht akzeptiert. Eine Stornierung der verbindlichen Anmeldung bis vierzehn Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt kostenlos; bereits gezahlte Gebühren werden voll zurückerstattet. Nach diesem Zeitpunkt werden für eine Stornierung 30 % Stornierungsgebühren als Verwaltungskostenbeitrag berechnet. Eine Rückerstattung der Hörergebühren nach Ablauf der Fortbildungsveranstaltung ist ausgeschlossen. Liegt keine Absage der Teilnahme vor, ist der volle Rechnungsbetrag fällig. TEILNAHME: Mitglieder des Berufsverbandes der HNO-Ärzte: HNO-Ärztinnen und -Ärzte aus dem Ausland: Nichtmitglieder des Berufsverbandes: Medizinstudentinnen und -studenten Praxispersonal Teilnahmeberechtigt sind die Mitglieder des Deutschen Berufsverbandes der Hals- Nasen-Ohrenärzte e. V. Die festgesetzten Hörergebühren sind zu entrichten. Ärztinnen/Ärzte bis zum 5. Jahr der Weiterbildung zum HNO-Arzt (AiW), die Mitglieder im Berufsverband sind, können gegen Vorlage einer Bescheinigung ihres Arbeitgebers zu ermäßigten Gebühren teilnehmen. Für HNO-Ärzte aus dem Ausland gelten die festgesetzten Hörergebühren (entsprechend der Gebühr für Mitglieder des Berufsverbandes der HNO-Ärzte). HNO-Ärztinnen und -Ärzte sowie AiW die in Deutschland tätig sind und nicht Mitglied im Berufsverband sind, können an der Veranstaltung teilnehmen; die festgesetzten Hörergebühren plus 50 % sind zu entrichten. Medizinstudentinnen und -studenten können gegen Vorlage ihres gültigen Studentenausweises kostenlos am Vortragsprogramm teilnehmen. Für die Teilnahme an Kursen ist die Hörergebühr entsprechend der Gebühr der AiWs zu entrichten. Die Hörergebühren für die Teilnahme an den Kursen der Akademie HNO-Praxispersonal entnehmen Sie bitte den Übersichten auf den folgenden Seiten.

15 ICH HAB EIN IM OHR BESUCHEN SIE UNS AUF DEM HNO-KONGRESS IN MANNHEIM STAND: 221 Messtechnik Praxis-EDV Service Informationen Über550xinDeutschland Tel.0800/ DAS GANZE LEBEN HÖREN

16 234 Wichtige Hinweise zur Anmeldung HÖRERGEBÜHREN (inkl. 19 % MwSt.) Vortragsprogramm: Hauptvorträge, Rundtischgespräche: Vorträge (Hauptvorträge und Interaktive Rundtischgespräche) Mitglied im HNO-Berufsverband Nichtmitglied HNO-BV (HNO-Arzt) HNO-Arzt aus dem Ausland AiW (HNO) Mitglied HNO-BV AiW (HNO) Nichtmitglied HNO-BV 3 Tage: Donnerstag Samstag 150,00 225,00 150,00 25,00 37,50 1 Tag Donnerstag 75,00 112,50 75,00 10,00 15,00 ½ Tag Donnerstag Nachmittag 40,00 60,00 40,00 5,00 7,50 ½ Tag Donnerstag Vormittag 40,00 60,00 40,00 5,00 7,50 1 Tag Freitag 70,00 105,00 70,00 9,00 13,50 ½ Tag Freitag Vormittag 35,00 52,50 35,00 4,00 6,00 ½ Tag Freitag Nachmittag 40,00 60,00 40,00 5,00 7,50 1 Tag Samstag 40,00 60,00 40,00 5,00 12,00 Medizinstudentinnen und -studenten können gegen Vorlage ihres gültigen Studentenausweises kostenlos am Vortragsprogramm teilnehmen. Kurse: Die Hörergebühren für die Teilnahme an Kursen (inkl. 19 % MwSt.) entnehmen Sie bitte den jeweiligen Kursankündigungen oder dem Anmeldeformular. HNO-Ärztinnen und -Ärzte, die Nichtmitglieder des Deutschen Berufsverbandes der HNO-Ärzte sind, zahlen die festgesetzte Hörergebühr plus 50 %. Ärzte bis zum 5. Jahr der Weiterbildung zum HNO-Arzt (AiW sowie Studenten können die Kurse zu ermäßigten Gebühren belegen. Voraussetzung ist die Vorlage einer Bescheinigung ihres Arbeitgebers über die Anstellung als AiW im Original bzw. eines gültigen Studentenausweises. Die ermäßigten Kursgebühren entnehmen Sie bitte der jeweiligen Kursankündigung. ZERTIFIZIERUNG / TEILNAHMEBESCHEINIGUNGEN: Die Zertifizierung der Veranstaltungen wird bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt. Vorträge: Voraussetzung für den Erwerb von Fortbildungspunkten ist die Eintragung in die Anwesenheitsliste (Barcode-Etiketten) im Tagungsbüro. Die Bescheinigung für die Teilnahme an den Vorträgen wird den Teilnehmern anhand der Anwesenheitsliste nach der Veranstaltung zugeschickt. Wichtig: Tragen Sie sich bitte in die Anwesenheitslisten im Tagungsbüro ein!!! Bitte denken Sie an Ihre Barcode-Etiketten! Der einmalige Eintrag in die Anwesenheitsliste für das Vortragsprogramm ist ausreichend. Eine Eintragung nach Ende der Veranstaltung ist nicht möglich! Kurse: Kursteilnehmer tragen sich bitte in die Anwesenheitsliste im Seminarraum ein. Die Teilnahmebescheinigung wird den Kursteilnehmern anhand der Anwesenheitsliste nach der Veranstaltung zugeschickt. KURZFASSUNG DER VORTRÄGE: Die Kurzfassungen der Vorträge werden nach Ende der Veranstaltung auf der Homepage der HNO-Fortbildungsgesellschaft veröffentlicht:

17 Organisatorische Informationen 235 und autorisierten Werkstätten sowie über das Internet erhältlich. Veranstalter: Auskunft / Organisation: Veranstaltungsort: Tagungsbüro: Deutsche Fortbildungsgesellschaft der Hals-Nasen-Ohrenärzte mbh Haart Neumünster Telefon: ( ) Telefax: ( ) Internet: Congress Center Rosengarten Rosengartenplatz Mannheim Internet: Das Tagungsbüro befindet sich im Eingangsbereich des Congress Centers. Telefon: (06 21) , Telefax: (06 21) Öffnungszeiten: Mittwoch, 29. Oktober 2014: 09:30 19:00 Uhr Donnerstag, 30. Oktober 2014: 08:00 18:00 Uhr Freitag, 31. Oktober 2014: 08:00 18:00 Uhr Samstag, 1. November 2014: 08:00 16:00 Uhr Industrieausstellung: Die Industrieausstellung findet in den Foyers auf den Ebenen 1, 2 und 3 des Congress Centers statt. Öffnungszeiten: Donnerstag, 30. Oktober 2014: 9:00 19:00 Uhr Freitag, 31. Oktober 2014: 9:00 19:00 Uhr Samstag, 1. November 2014: 8:30 15:00 Uhr Garderobe: Internet-Zugang/ WLAN-Netz: Kinderbetreuung: im Congress Center Rosengarten: Speisen und Getränke: Die Garderobe befindet sich auf der Ebene 0 (Untergeschoss) des Congress Centers. Mit einem Tagesticket zum Preis von 1,50 können Sie Ihre Garderobe beliebig oft abgeben und abholen. Für die Teilnehmer steht von Mittwoch, , bis Samstag, , ein kostenfreies Basis-WLAN-Netz zur Verfügung, mit dem einfache Dienste abgerufen werden können. Zugangsdaten: Benutzer: HNO Passwort: HNO Sollen größeren Datenmengen heruntergeladen werden, so besteht die Möglichkeit, einen Voucher für das WLAN-Premiumpaket zu erwerben. Dieser ist für 30 pro Tag am Parkticket-Counter neben dem Tagungsbüro erhältlich. Auch in diesem Jahr bieten wir eine Kinderbetreuung direkt im Congress Center Rosengarten an von Donnerstag, , bis Samstag, , für Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die Kinderbetreuung ist für Kongressteilnehmer kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich (Anmeldeformular Heftmitte). Gegen Zahlung eines Unkostenbeitrages ist auch eine Mittagsversorgung möglich. Die Betreuung der Kinder wird von ausgebildetem Fachpersonal der Agentur übernommen in passenden Räumlichkeiten mit kindgerechter Ausstattung. Mahlzeiten können im Congress Center Rosengarten im Bereich der Gastronomie-Inseln auf der Ebene 1, im Dorint Kongress Hotel sowie in den umliegenden Restaurants eingenommen werden.

18 236 Organisatorische Informationen Zimmerreservierung: Veranstaltungsticket Deutsche Bahn AG: Siehe Hotelkontingente Seite... Wir bieten Ihnen in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG attraktive Sonderkonditionen zur 48. Fortbildungsveranstaltung. (Siehe Seite...) Straßenbahn/Bus: Mit folgenden Straßenbahn-Linien erreichen Sie den Rosengarten: Linie 3, Richtung Sandhofen, Haltestelle Wasserturm Linie 4, Richtung Käfertal / Heddesheim, Haltestelle Wasserturm Linie 5, OEG Richtung Viernheim-Weinheim, Haltestelle Rosengarten Mit folgenden Bus-Linien erreichen Sie den Rosengarten: Linie 60, Richtung Mannheim, Lanzvilla, Haltestelle Wasserturm Linie 63, Richtung Lindenhof, Pfalzplatz, Haltestelle Wasserturm Linie 64, Richtung Käfertal, Bahnhof OEG, Haltestelle Wasserturm Vom Bahnhof aus erreichen Sie den Rosengarten zu Fuß in 5 Minuten (in Richtung Innenstadt) Verbindungen vom Flughafen Frankfurt nach Mannheim: Deutsche Bahn AG ICE-Bahnhof Frankfurt (Main) Flughafen: Vom ICE-Bahnhof Frankfurt (Main) Flughafen dauert die Reisezeit mit dem EuroCity, InterCity oder InterCity Express lediglich 30 Minuten bis zum Hauptbahnhof Mannheim: DB Reisezentrum, Terminal 1 Ebene 0, Halle B AIRail Terminal, Ebene 3 Öffnungszeiten: täglich 6:00 21:00 Uhr Telefon: / Internet: Anfahrt mit dem PKW über die Autobahn: Autobahn A6/A7 Autobahnkreuz Mannheim A656 Richtung Mannheim-Mitte Augustaanlage durchfahren bis zum Wasserturm Das Congress Center Rosengarten befindet sich nördlich vom Wasserturm Autobahn A61 Autobahnkreuz Ludwigshafen Richtung Ludwigshafen/Mannheim Rheinbrücke überqueren Wegweiser Richtung CC Rosengarten folgen

19 Organisatorische Informationen 237 Parkmöglichkeiten: Es stehen Ihnen die Tiefgarage des Congress Centers und des Dorint-Hotels zur Verfügung. Der Tagespreis beträgt regulär 16,50. Wir haben mit dem Congress Center Rosengarten für die Gesamtdauer der Veranstaltung Sonderkonditionen vereinbart (nur für PKW): Sie können Ihr Ticket, das Sie bei der Einfahrt dem Automaten entnommen haben, am Parkticket-Counter im Tagungsbüro eintauschen gegen ein ein- und aus - codiertes Ticket. Das Tagesticket hat eine Gültigkeit von 8:00 Uhr bis 23:00 Uhr am jeweiligen Tag. Das Ticket für die gesamte Dauer der Veranstaltung hat eine Gültigkeit von Mittwoch, , 8:00 Uhr, bis Samstag, , 20:00 Uhr. Das Ticket ist nach Öffnen der Schranke an den Automaten von Einfahrt und Ausfahrt wieder zu entnehmen! Tagesticket: 12,50 / pro Tag Ticket für die gesamte Dauer der Veranstaltung: 40,00 ACHTUNG! Die Tickets zu Sonderkonditionen gelten nur für die Tiefgaragen des Dorint- Hotels sowie des Congress Centers Rosengarten. In der Tiefgarage unter dem Wasserturm haben die ein- und auscodierten Tickets keine Gültigkeit! Friedrichsring Kaiserring Maritim Tattersallstraße Kunsthalle Roonstraße Wasserturm Wasserturm Friedrichsplatz Friedrichsplatz Zufahrt Friedrichsplatz Dorint Congress Center Rosengarten Tullastraße Stresemannstraße Zufahrt Stresemannstraße Berlinerstraße Augustaanlage Zufahrt Tullastraße Feinstaubplakette in Mannheim: Bitte beachten Sie, dass seit 1. Januar 2013 in mehreren Zonen in Mannheim dringend erforderlich ist, eine Feinstaubplakette der Farbe Grün am Fahrzeug zu haben. Einbezogen sind auch die Bereiche rund um den Wasserturm und das Congress Center Rosengarten. Die Plakette ist bei allen Zulassungsstellen, TÜV, DEKRA BEACHTEN: Der Veranstalter behält sich kurzfristige Änderungen des Vortrags- und Kursprogramms vor.

20 238 Deutsche Bahn Veranstaltungsticket In Kooperation mit Mit der Bahn ab 99,- Euro mit 100 % Ökostrom zu den Veranstaltungen für HNO-Ärzte 2014 Mit dem Kooperationsangebot der Deutschen Fortbildungsgesellschaft der Hals-Nasen- Ohrenärzte mbh und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und komfortabel zu Ihrer Veranstaltung. Mit Ihrem Umstieg auf die Bahn helfen Sie unserer Umwelt und tragen zum Klimaschutz bei. Der Preis für Ihr Veranstaltungsticket zur Hin- und Rückfahrt* beträgt: 2. Klasse 99,- Euro 1. Klasse 159,- Euro Die Tickets gelten zuggebunden mit Festlegung auf die gebuchten Züge und Zeiten, solange der Vorrat reicht. Gegen einen Aufpreis von 40 erhalten Sie auch vollflexible Fahrkarten ohne Zugbindung. Ihren Ticketpreis für internationale Verbindungen nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage. Dieses Angebot gilt für alle Veranstaltungen der Deutschen Fortbildungsgesellschaft der Hals-Nasen-Ohrenärzte mbh im Jahr Buchen Sie Ihre Reise telefonisch unter der Service-Nummer +49 (0) ** mit dem Stichwort HNO und halten Sie Ihre Kreditkarte zur Zahlung bereit. Ihre Preisvorteile gegenüber dem Normalpreis in der 1. und 2. Klasse***: z. B. auf der Strecke 1. Klasse Klasse 99 (Hin- und Rückfahrt) Normalpreis Preisvorteil Normalpreis Preisvorteil Stuttgart «Hannover Frankfurt/M «München Düsseldorf «Frankfurt/M Hamburg «Berlin Die Deutsche Fortbildungsgesellschaft der Hals-Nasen-Ohrenärzte mbh und die Deutsche Bahn wünschen Ihnen eine gute Reise! * Vorausbuchungsfrist mindestens 3 Tage. Mit Zugbindung und Verkauf, solange der Vorrat reicht. Umtausch oder eine Erstattung ist bis zum Tag vor dem 1. Geltungstag gegen ein Entgelt möglich. Es gelten die Umtausch- und Erstattungskonditionen zum Zeitpunkt der Ticketbuchung gemäß Beförderungsbedingungen der DB für Sparpreise. Ab dem 1. Geltungstag ist Umtausch oder Erstattung ausgeschlossen. Gegen einen Aufpreis von 40 sind innerhalb Deutschlands auch vollflexible Fahrkarten (ohne Zugbindung) erhältlich. ** Die Hotline ist Montag bis Samstag von 7:00 22:00 Uhr erreichbar, die Telefonkosten betragen 20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, maximal 60 Cent pro Anruf aus den Mobilfunknetzen. *** Preisänderungen vorbehalten. Angaben ohne Gewähr.

DOZENTENVERZEICHNIS 2014

DOZENTENVERZEICHNIS 2014 A Prof. Dr. med. Wolfgang Angerstein Univ.- Düsseldorf, Phoniatrie/Pädaudiologie Prof. Dr. med. Christoph Arens Univ.- Magdeburg Prof. Dr. med. Antje Aschendorff Univ.- Freiburg Dr. med. Frank-Peter August

Mehr

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe Programm 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement Konferenz für Unternehmer, Personalmanager, Berater und Wissenschaftler 6. November 2014 Novotel München Messe 9.

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, spätestens seit Publikation der S3-Leitlinie zur Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie durch die Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen

Mehr

unsere gbnet-veranstaltungsreihe setzt sich in diesem Jahr fort mit der Schwerpunkttagung Altersvorsorge

unsere gbnet-veranstaltungsreihe setzt sich in diesem Jahr fort mit der Schwerpunkttagung Altersvorsorge 18.04.2012 Einladung Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, unsere gbnet-veranstaltungsreihe setzt sich in diesem Jahr fort mit der Schwerpunkttagung Altersvorsorge zu der wir Sie herzlich am 11. Mai 2012

Mehr

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd.

21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht. Dauer: 15 Zeitstd. Fachinstitut für Verwaltungsrecht 21. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht Dauer: 15 Zeitstd. 29. bis 30. Januar 2015 Leipzig, Bundesverwaltungsgericht Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

7. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch)

7. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 7. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 11. - 13. Oktober 2012 Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische Operationen,

Mehr

END- UND DICKDARM-ZENTRUM MANNHEIM

END- UND DICKDARM-ZENTRUM MANNHEIM EDZ 1/2012 END- UND DICKDARM-ZENTRUM MANNHEIM Die Institution für End- und Dickdarmleiden Praxis, Klinik, Institut Bismarckplatz 1 D-68165 Mannheim Tel. 0621/123475-0 Fax 0621/123475-75 www.enddarm-zentrum.de

Mehr

10. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch)

10. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 10. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 8. - 10. Oktober 2015 Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische Operationen,

Mehr

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler

Scheduling Workshop. Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Scheduling Workshop Dienstag, 18. Februar 2014 und Dienstag, 25. Februar 2014 (09.00 bis 17.00 Uhr) Amprion GmbH Systemführung Netze Brauweiler Sehr geehrte Damen und Herren, zu unseren deutschsprachigen

Mehr

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Andrea Damm/pixelio.de 29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Donnerstag, 22.10.2015 und Freitag, 23.10.2015 Zentrum für Kinderheilkunde Adenauerallee 119 53113 Bonn Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, hiermit

Mehr

SPZ-Symposium 2015 Sozialpädiatrisches Zentrum Chemnitz

SPZ-Symposium 2015 Sozialpädiatrisches Zentrum Chemnitz Veranstaltungsort poliklinik-chemnitz.de Einladung Programm SPZ-Symposium 2015 Leipziger Str. Poliklinik GmbH Chemnitz 2015 Satz & Gestaltung: Jörg Kottwitz Markersdorfer Straße 124 09122 Chemnitz Tel.:

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Einladung. Thema Laborautomation

Einladung. Thema Laborautomation Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, 2009 haben wir zum ersten Mal das Forum Fettchemie veranstaltet. Die Anmeldungen erfolgten zunächst zögerlich und wir befürchteten, die Veranstaltung absagen zu

Mehr

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. !

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. ! Verhandlungs-Seminar: Erstellung eines Term Sheets - Der wichtigste Schritt im Verhandlungsprozess - Highlights! Erarbeitung eines ersten Term Sheet Vorschlags! Bearbeitung eines konkreten Fallbeispiels!

Mehr

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Minimal-invasive perkutane Steintherapie Klinischer Workshop MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Satellitensymposium: CME 4 Punkte Klinikworkshop: CME 10 Punkte der Medizinischen Hochschule Hannover, Deutschland

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Evolution und Revolution bestimmen die jüngste Entwicklung in den Themengebieten des diesjährigen Gastroforums.

Evolution und Revolution bestimmen die jüngste Entwicklung in den Themengebieten des diesjährigen Gastroforums. Akademie für Ärztliche Fortbildung 15. Gastroenterologie-Forum Update 2012 Termin: Mittwoch, 29. Februar 2012, 17.30 Uhr Tagungsort: Rathaus der Stadt Vechta Burgstraße 6, 49377 Vechta 3 Zertifizierungspunkte

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Frau Petra Koch steht Ihnen vor Ort für alle Fragen und Standeinweisung zur Verfügung. Bitte speichern Sie ihre Handy-Nummer 0171-5863754.

Frau Petra Koch steht Ihnen vor Ort für alle Fragen und Standeinweisung zur Verfügung. Bitte speichern Sie ihre Handy-Nummer 0171-5863754. Übersicht: Aufbau Abbau Eintrittskarten Kongress Sonderpreis für Kongresskarten Eintrittskarte Abendveranstaltung Eintrittskarten Messe Internetanschluss Messestand myfibit 11 Öffnungszeiten Kongress Öffnungszeiten

Mehr

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Wilhelmsbader Symposium 2007

Wilhelmsbader Symposium 2007 Wilhelmsbader Symposium 2007 Trauma und Blutung Operative Therapie, Volumentherapie, Gerinnungstherapie INTENSIV ANÄSTHESIE Congress Park Hanau 30. Juni 2007 Wissenschaftliche Leitung und Organisation

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation

Aussteller- und Sponsoreninformation Aussteller- und Sponsoreninformation München 06.11.2013 Frankfurt 14.11.2013 Hamburg 20.11.2013 Sponsoren 2012 Veranstalter Mit freundlicher Unterstützung von Daten und Fakten The Search Conference ist

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

auf die vertragsärztliche Tätigkeit

auf die vertragsärztliche Tätigkeit MANAGEMENT-WORKSHOP Auswirkungen des GKV- Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG) auf die vertragsärztliche Tätigkeit Mittwoch, 29. April 2015 Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe Dortmund Vorwort

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg FACHI NST IT U T FÜ R STR AF R EC H T 2. Jahresarbeitstagung Strafrecht 12. bis 13. Juni 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Einladung und Programm

Einladung und Programm BERUFSVERBAND DEUTSCHER NUKLEARMEDIZINER e.v. 42. Tagung Nuklearmedizin 2014 Back to the future Berlin 20. und 21. September 2013 Einladung und Programm Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner e.v. Berufsverband

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Daten und Fakten im Überblick Museumsadresse: THE STORY OF BERLIN Kurfürstendamm 207-208 10719 Berlin Firmensitz: STORY OF BERLIN GmbH & CO. Ausstellungs

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 03/2012 13.01.2012 Ku ADAC-/ÖAMTC-/PEOPIL-Seminar: Fortbildung im grenzüberschreitenden Schadenersatz- und Bußgeldrecht noch wenige Plätze frei

Mehr

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte Ureterorenoskopie 2015 Advanced Neue Dimensionen, alte Limitationen. Moderne Endourologie - sind Sie dabei? CME 15 Punkte beantragt Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 Einladung Liebe Kolleginnen

Mehr

WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin

WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, sehr geehrte Damen und Herren, fast schon Halbzeit für die Große Koalition! Während die

Mehr

3. Regionale Expertendebatte

3. Regionale Expertendebatte PROGRAMM ICW- Rezertifizierungsfortbildung 8 Punkte 3. Regionale Expertendebatte 07. März 2015, Essen Regionale Expertendebatte zur Versorgung chronischer Wunden Wissenschaftliche Leitung:, Prof. Dr. Joachim

Mehr

2. Münchner ophthalmologisches Symposium

2. Münchner ophthalmologisches Symposium SAVE THE DATE 2. Münchner ophthalmologisches Symposium State-of-the-Art the 2013 in der Augenheilkunde Standards von heute - Trends für morgen. 18. - 19. Oktober 2013 München Kurse, Wet-Lab und Vortragsprogramm

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 25.-27. November 2015- Berlin-Köpenik 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich (A- und B-Bild-Verfahren) Grundkurs

Mehr

Praxismarketing Next level

Praxismarketing Next level -Programm Samstag, 15.08.2015 Rahmenprogramm 10:00 16:00 Der Samstagvormittag und -mittag sind zur individuellen Gestaltung freigehalten Profitieren Sie vom Wissen unserer Referenten Thomas Pendele Gastgeber

Mehr

BVK/VGB-Fachtagung Flugasche im Beton Neue Erkenntnisse

BVK/VGB-Fachtagung Flugasche im Beton Neue Erkenntnisse BVK/VGB-Fachtagung Flugasche im Beton Neue Erkenntnisse Neue Erkenntnisse aus der Forschung und die Entwicklung neuer Materialien führen zu immer neuen Einsatzmöglichkeiten für den Baustoff Beton. Neue

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten sie herzlich zum 4. Innsbrucker EEG-Kurs einladen, der einen Aufbaukurs nach dem Ausbildungsprogramm der Österreichischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie

Mehr

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat Innovative Präzision 3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat 27.-29. September 2013 in Budapest 27.-29.09.2013 in Budapest Mit dem vorliegenden Programm möchte ich Sie herzlich zu unserer 4. Internationalen

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Der Name steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten des schnellen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

KVD Spotlight SPEZIAL Mobile Lösungen für den Service

KVD Spotlight SPEZIAL Mobile Lösungen für den Service KVD Spotlight SPEZIAL Mobile Lösungen für den Service 12. Mai 2011 Congress Park Hanau Schlossplatz 1, 63450 Hanau Worum geht es bei der KVD Spotlight SPEZIAL Mobile Lösungen für den Service? Diskussion:

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Die Konferenz für Trends im Online Marketing Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Sponsoren 2011 Veranstalter Mit freundlicher Unterstützung von Daten & Fakten Das Konzept Das Online Marketing Forum

Mehr

9. Berliner Gespräche

9. Berliner Gespräche Anmeldung zur Tagung 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus

Mehr

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie?

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? 11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? Samstag, 18. Januar 2014 9.00-13.30 Uhr Tagungsort (geändert): Hörsaal I LFI der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Straße

Mehr

10. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 27. bis 28. Februar 2015 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 10 Jahre. exklusiv & praxisnah!

10. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 27. bis 28. Februar 2015 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 10 Jahre. exklusiv & praxisnah! Fachinstitut für Medizinrecht 10. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 27. bis 28. Februar 2015 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

FORUM ZAHNTECHNIK 2014

FORUM ZAHNTECHNIK 2014 FORUM ZAHNTECHNIK 2014 BEWÄHRTES HANDWERK NEUE TECHNIK AUTO- & TECHNIKMUSEUM SINSHEIM 28. MÄRZ 2014 PROGRAMM FREITAG, 28. MÄRZ 2014, SINSHEIM Moderation: Silvia B. Pitz 9:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Becker,

Mehr

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus Bedingungen sektorenübergreifender Versorgung Tagungsleitung: Prof. Dr. jur. Friedrich

Mehr

FACHANWALT FÜR STEUERRECHT 2015. 20. und 21. Februar 2015 BOCHUM M ercure Hotel - Bochum City

FACHANWALT FÜR STEUERRECHT 2015. 20. und 21. Februar 2015 BOCHUM M ercure Hotel - Bochum City FACHANWALT FÜR STEUERRECHT 2015 20. und 21. Februar 2015 BOCHUM M ercure Hotel - Bochum City REFERENTEN Prof. Dr. Arndt Raupach, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht (Leitung) Mc Dermott Will & Emery,

Mehr

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, der demografische Wandel, aber

Mehr

Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014

Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014 Preismaßnahmen der Deutschen Bahn zum 14.12.2014 DB Fernverkehr Rund 90 Prozent aller Fernverkehrskunden der Deutschen Bahn profitieren zum Fahrplanwechsel am 14.12.2014 von einer Nullrunde in der 2.Klasse

Mehr

3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie. 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt.

3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie. 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt. 3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern Kompetenz, die lächelt. Liebe Kolleginnen und Kollegen Wir freuen uns, Sie zum 3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie einzuladen.

Mehr

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin FACHINSTITUT FÜR STEUERRECHT Jahresarbeitstagung Steuerrecht 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

IIIIII Teilnahmebedingungen. Tagungsort FreeVis LASIK Zentrum / Universitätsklinikum Mannheim Theodor-Kutzer-Ufer 1-3 / 68167 Mannheim

IIIIII Teilnahmebedingungen. Tagungsort FreeVis LASIK Zentrum / Universitätsklinikum Mannheim Theodor-Kutzer-Ufer 1-3 / 68167 Mannheim IIIIII Teilnahmebedingungen Tagungsort FreeVis LASIK Zentrum / Universitätsklinikum Mannheim Theodor-Kutzer-Ufer 1-3 / 68167 Mannheim Tagungsanmeldung www.biermann-akademie.de Intensivkurs Femto-Chirurgie

Mehr

dr. med. petra gierloff

dr. med. petra gierloff dr. med. petra gierloff Hohe Kiefer 159 / 14532 Kleinmachnow / T: (033203) 811799 anmeldung@praxis-gierloff.de www.praxis-gierloff.de Mo Fr 8.00 12.00 / Mo, Di & Do 17.00 19.00 Familienmedizin Disease-Management-Programme

Mehr

Mini-PNL Step-by-Step. Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 CME. 14 Punkte. Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung.

Mini-PNL Step-by-Step. Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 CME. 14 Punkte. Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung. Mini-PNL Step-by-Step Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung CME 14 Punkte beantragt Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 Einladung Liebe Kolleginnen und Kollegen, nicht alle Steine

Mehr

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL STUTTGARTER MITRALTAGE HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL PROGRAMM Prof. Dr. N. Doll Prof. Dr. W. Hemmer Sana Herzchirurgie Stuttgart GmbH GRUSSWORTE

Mehr

Presse November 2014. Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Presse November 2014. Die wichtigsten Daten auf einen Blick Presse November 2014 Internationale Messe der Technologien und Services für Veranstaltungen, Installation und Produktion Johannes Weber Tel. +49 69 75 75-6866 johannes.weber@messefrankfurt.com www.messefrankfurt.com

Mehr

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen

24.04.2015 MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 Koordination: Melanie Kanter Tel.: 0221 6 777 50 0 Fax: 0221 6 777 50 50 m.kanter@isv-devk.de Liebe Kolleginnen und Kollegen, der ISV Bundesvorstand möchte Sie

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen DEUTSCHKURSE Programm 2015 Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen Deutsch Kompakt Plus 20 UE à 45 Minuten/Woche Diese Kurse sind Aufbaukurse, die Sie fortlaufend vom

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum in Eltville am Rhein 3 Willkommen Eltville steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten schnellen

Mehr

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015.

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015. Seite 1 6. Bayerischer Schmerzkongress 10. Bayerische Schmerztage Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015 Hörsäle Medizin, Ulmenweg 18, 91054 Erlangen Seite 2 Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Anmeldung und freuen uns, dass Sie sich für unser Unternehmen entschieden haben.

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Anmeldung und freuen uns, dass Sie sich für unser Unternehmen entschieden haben. Sehr geehrte Damen und Herren, Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH Gasstr. 4, Gebäude K, Otto von Bahrenpark D-22761 Hamburg Telefon: +49 (0)40 / 25 33 46 10 Fax: +49 (0)40 / 23 53 77 20 E-Mail:

Mehr

Chapter-Meeting. Gastgeber des Meetings. IEEE Joint IAS/PELS/IES German Chapter. Donnerstag 8. März 2007 - Freitag 9. März 2007

Chapter-Meeting. Gastgeber des Meetings. IEEE Joint IAS/PELS/IES German Chapter. Donnerstag 8. März 2007 - Freitag 9. März 2007 Stand 14/01/2007 1 IEEE Joint IAS/PELS/IES German Chapter mit freundlicher Unterstützung durch Chapter-Meeting Donnerstag 8. März 2007 - Freitag 9. März 2007 Gastgeber des Meetings Rhein-Neckar-Verkehr

Mehr

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 14. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische

Mehr

CONFERENCING IN DER MÜNCHNER CITY

CONFERENCING IN DER MÜNCHNER CITY CONFERENCING IN DER MÜNCHNER CITY Landshuter Allee 8-10 D-80637 München +49 89 54 55 80 +49 89 55 74 43 muenchen@ecos-office.com www.ecos-office.com\muenchen Meeting-, Konferenz-, Schulungs-, Vortrags-,

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v.

Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. Einladung zur Frühjahrstagung des Netzwerk Compliance e.v. "Die neue ISO 19600 Compliance Management Systeme und ihre Bedeutung für die Compliance German Graduate School of Management & Law (GGS), Heilbronn

Mehr

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis Klinikum rechts der Isar Technische Universität München 8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis 10. - 11. Dezember 2015 FORSCHUNGSGRUPPE FÜR MINIMAL-INVASIVE INTERDISZIPLINÄRE

Mehr

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE 12. Gesellschaftsrechtliche Jahresarbeitstagung 21. bis 22. März 2014 Hamburg, Bucerius Law School Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Universitätsklinikum Köln

Universitätsklinikum Köln Frauenklinik, Brustzentrum Kerpener Str. 34 50931 Köln Gebäude 47 Telefon: 0221 / 478 4910 (Telefonzentrale) 0221 478 86545/87743 (Brustzentrum) Fax: 0221 / 478 86546 E-Mail: brustzentrum@uk-koeln.de www.brustkrebsschwerpunkt-koeln.de

Mehr

WORLD TRADE CENTER BREMEN

WORLD TRADE CENTER BREMEN VERANSTALTUNGSZENTRUM FÜR WIRTSCHAFT UND POLITIK WORLD TRADE CENTER BREMEN KONGRESSE TAGUNGEN MESSEN Kontakt: World Trade Center Bremen Bremer Investitions-Gesellschaft mbh Birkenstraße 15 28195 Bremen

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

PROZESS-FMEA, CONTROL-PLAN UND BESONDERE MERKMALE INTEGRIERT UND DURCHGÄNGIG ERSTELLEN

PROZESS-FMEA, CONTROL-PLAN UND BESONDERE MERKMALE INTEGRIERT UND DURCHGÄNGIG ERSTELLEN PROZESS-FMEA, CONTROL-PLAN UND BESONDERE MERKMALE INTEGRIERT UND DURCHGÄNGIG ERSTELLEN QUALITÄTSMANAGEMENT SEMINAR 6. AUGUST 2015 EINLEITENDE WORTE Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA)

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Anleitung Wireless LAN

Anleitung Wireless LAN Anleitung Wireless LAN Inhalt: 1. Allgemeine Information 2 1.1 Allgemeines 2 1.2 Technische Voraussetzungen am Endgerät des Nutzers 4 1.3 Standorte mit WLAN Verfügbarkeit 4 2. Informationen zu Zahlungs-

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Inkl. Symposium des Kontinenzund Beckenbodenzentrums der Uniklinik Köln Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Wissenschaftliche Leitung: Wissenschaftliche

Mehr

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 TÜV NORD Akademie 07. Oktober 2015 in Hamburg Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 Revision, Innovation, Evolution der sichere Weg in die Zukunft TÜV NORD GROUP Fachtagung Qualitätsmanagement Fachtagung

Mehr

Day of Automation. Technologie für Ihre Automatisierung IEC 61131 - SAFETY - PROFINET. Lemgo, 27. September 2011

Day of Automation. Technologie für Ihre Automatisierung IEC 61131 - SAFETY - PROFINET. Lemgo, 27. September 2011 Day of Automation Lemgo, 27. September 2011 Technologie für Ihre Automatisierung IEC 61131 - SAFETY - PROFINET Sehr geehrter Geschäftspartner, wir laden Sie ganz herzlich zu unserem Day of Automation ein.

Mehr

Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar

Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Fachbereich Rechtswissenschaft Einladung zum Arbeitsrechtlichen Praktikerseminar Sommersemester 2015 Prof. Dr. Wolf-Dietrich Walker Professur für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht

Mehr

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Burgpavillon Tagungen & Events Herzlich willkommen auf Burg Heimerzheim! Sie planen ein Seminar oder eine Konferenz? Sie suchen

Mehr

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition

M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014. Health AG Edition M:TRIPS STEP I PRAXISMARKETING NEXT LEVEL MALLORCA 17.07. 20.07.2014 Health AG Edition KURZBESCHREIBUNG Die Health AG wird gemeinsam mit der Agentur M:Consult in der Zeit vom 17. 20. Juli ein 3 1/2 -tägiges

Mehr

Qualitätsmanagement Vertiefungsseminar

Qualitätsmanagement Vertiefungsseminar Prozess-FMEA und Control-Plan Integriert und durchgängig erstellen Qualitätsmanagement Vertiefungsseminar 27. Oktober 2015 Einleitende Worte Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) ist eine

Mehr

In Vitro Diagnostik am Point of Care

In Vitro Diagnostik am Point of Care Initiative In Vitro Diagnostik am Point of Care 1. Dezember 2015 Hotel Maritim Stuttgart Krankenkassen & Ärzte einsatzgebiete & anwendungen systeme & technologien anforderungen & (unmet) needs Institute

Mehr

Drittes Zürcher Adipositassymposium

Drittes Zürcher Adipositassymposium Drittes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST UniversitätsSpital Zürich Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum

Mehr

Fachvereinigung der Finanzkontrollen der deutschsprachigen Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein

Fachvereinigung der Finanzkontrollen der deutschsprachigen Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein Martin Billeter, Präsident FV 043 259 33 83 martin.billeter@fk.zh.ch Zürich, 11. Dezember 2013 E I N L A D U N G Winter - ERFA-Tagung 2014 der Fachvereinigung der Finanzkontrollen: Donnerstag, 16. Januar

Mehr