Bedienungsanleitung Instruction Manual K103/1 WE.3221_F 7/03. Bedienungsanleitung Instruction Manual K103/1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung Instruction Manual K103/1 WE.3221_F 7/03. Bedienungsanleitung Instruction Manual K103/1"

Transkript

1 Bedienungsanleitung Instruction Manual K103/1 WE.3221_F 7/03 Bedienungsanleitung Instruction Manual K103/1 WE.3221_F 7/03

2 Bedienungsanleitung/Instruction Manual K103/1 Seite/page 2 Abb./Picture 1 bewegliches Messer Messerhandgriff Handgriffe swivel blade blade handle Handles Pos. 3 Pos. 2 Pos. 1 feststehendes Messer Rasthebel Stationary blade Stop lever Pos.-Nr. 4 Pos.-Nr. 5 Bedienungsanleitung/Instruction Manual K103/1 Seite/page 2 _ Abb./Picture 1 bewegliches Messer Messerhandgriff Handgriffe swivel blade blade handle Handles Pos. 3 Pos. 2 Pos. 1 feststehendes Messer Rasthebel Stationary blade Stop lever Pos.-Nr. 4 Pos.-Nr. 5

3 Bedienungsanleitung K103/1 Seite 3 Inhaltsangabe 1. Einleitung 2. Gewährleistung 3. Hinweise zum bestimmungsgemäßen Gebrauch 3.1. Bedienung des Schneidwerkzeuges 3.2. Erläuterung des Anwendungsbereiches 3.3. Wartungshinweise 3.4. Aufbewahrung und Transport des Schneidwerkzeuges 4. Verhalten bei Störungen am Schneidwerkzeug 5. Außerbetriebnahme/Entsorgung 6. Technische Daten 1. Einleitung Vor Inbetriebnahme Ihres Schneidwerkzeuges lesen Sie sich die Bedienungsanleitung sorgfältig durch. Benutzen Sie dieses Werkzeug ausschließlich für den bestimmungsgemäßen Gebrauch. 2. Gewährleistung Die Gewährleistung bei sachgemäßer Bedienung beträgt 12 Monate ab Lieferdatum. Bedienungsanleitung K103/1 Seite 3 _ Inhaltsangabe 1. Einleitung 2. Gewährleistung 3. Hinweise zum bestimmungsgemäßen Gebrauch 3.1. Bedienung des Schneidwerkzeuges 3.2. Erläuterung des Anwendungsbereiches 3.3. Wartungshinweise 3.4. Aufbewahrung und Transport des Schneidwerkzeuges 4. Verhalten bei Störungen am Schneidwerkzeug 5. Außerbetriebnahme/Entsorgung 6. Technische Daten 1. Einleitung Vor Inbetriebnahme Ihres Schneidwerkzeuges lesen Sie sich die Bedienungsanleitung sorgfältig durch. Benutzen Sie dieses Werkzeug ausschließlich für den bestimmungsgemäßen Gebrauch. 2. Gewährleistung Die Gewährleistung bei sachgemäßer Bedienung beträgt 12 Monate ab Lieferdatum.

4 Bedienungsanleitung K103/1 Seite 4 3. Hinweise zum bestimmungsgemäßen Gebrauch Bei der K103/1 handelt es sich um ein mechanisches Schneidwerkzeug mit Ratschenübersetzung und Zweihandbedienung. Der Schneidvorgang wird gekennzeichnet durch das Zuziehen der Schneidmesser (Pos.- Nr. 3&4). Dabei wird das Kabel von den Schneidprofil umschlungen Bedienung des Schneidwerkzeuges Als erstes wird der Schneidkopf mit Hilfe des Handgiffs (Pos.-Nr. 2) in Schneidrichtung so weit geöffnet, daß sich die Ratsche nicht mehr im Eingriff befindet. Die Messer sind scharf. Das bewegliche Messer darf nur am Handgriff geführt werden! Anschließend wird das bewegliche Messer (Pos.-Nr. 3) unter Zuhilfenahme des Messerhandgriffs (Pos.-Nr. 2) um das Kabel herumgeführt bis die Zähne wieder in die Ratsche eingreifen. Die Messer werden so weit geschlossen, bis die Schneiden mit dem Kabel in Berührung kommen. Im nächsten Schritt müssen die Handgriffe (Pos.-Nr. 1) mindestens 45 geöffnet werden, bevor sie wieder geschlossen werden. Ansonsten würde statt einem Arbeitshub ein Leerhub erfolgen. Bedienungsanleitung K103/1 Seite 4 3. Hinweise zum bestimmungsgemäßen Gebrauch Bei der K103/1 handelt es sich um ein mechanisches Schneidwerkzeug mit Ratschenübersetzung und Zweihandbedienung. Der Schneidvorgang wird gekennzeichnet durch das Zuziehen der Schneidmesser (Pos.- Nr. 3&4). Dabei wird das Kabel von den Schneidprofil umschlungen Bedienung des Schneidwerkzeuges Als erstes wird der Schneidkopf mit Hilfe des Handgiffs (Pos.-Nr. 2) in Schneidrichtung so weit geöffnet, daß sich die Ratsche nicht mehr im Eingriff befindet. Die Messer sind scharf. Das bewegliche Messer darf nur am Handgriff geführt werden! Anschließend wird das bewegliche Messer (Pos.-Nr. 3) unter Zuhilfenahme des Messerhandgriffs (Pos.-Nr. 2) um das Kabel herumgeführt bis die Zähne wieder in die Ratsche eingreifen. Die Messer werden so weit geschlossen, bis die Schneiden mit dem Kabel in Berührung kommen. Im nächsten Schritt müssen die Handgriffe (Pos.-Nr. 1) mindestens 45 geöffnet werden, bevor sie wieder geschlossen werden. Ansonsten würde statt einem Arbeitshub ein Leerhub erfolgen.

5 Bedienungsanleitung K103/1 Seite 5 Die Kabelschere darf während des Schneidvorganges nicht auf dem Rasthebel (Pos.-Nr. 5) aufliegen. Bei Aufliegen/Abstützen des Rasthebels der Kabelschere z.b. auf dem Boden kann es während des Schneidvorganges zu Zahnbruch kommen. Der Schneidvorgang ist beendet, wenn die beiden Messer (Pos.-Nr. 3&4) sich vollständig überdecken, bzw. das Kabel getrennt wurde. Anschließend kann ein weiterer Schneidvorgang vorgenommen werden. Sollte ein Schneidvorgang vorzeitig abgebrochen werden müssen, so ist der Handgriff (Pos.-Nr. 1) komplett zu öffnen, der seitliche Rasthebel (Pos.-Nr. 5) nach unten zu drücken und das bewegliche Messer mithilfe des Messerhandgriffs (Pos.-Nr. 2) zu öffnen Erläuterung des Anwendungsbereiches Unser mechanisches zweihandgeführtes Schneidwerkzeug vom Typ K103/1 ist geeignet zum Schneiden von Erd-, Kunststoff und Gummikabeln aus Cu und Al. Die Kabelschere ist nicht zum Schneiden von Stahl oder Stahldraht geeignet. Es dürfen keine unter Spannung stehenden Leiter geschnitten werden. Bedienungsanleitung K103/1 Seite 5 Die Kabelschere darf während des Schneidvorganges nicht auf dem Rasthebel (Pos.-Nr. 5) aufliegen. Bei Aufliegen/Abstützen des Rasthebels der Kabelschere z.b. auf dem Boden kann es während des Schneidvorganges zu Zahnbruch kommen. Der Schneidvorgang ist beendet, wenn die beiden Messer (Pos.-Nr. 3&4) sich vollständig überdecken, bzw. das Kabel getrennt wurde. Anschließend kann ein weiterer Schneidvorgang vorgenommen werden. Sollte ein Schneidvorgang vorzeitig abgebrochen werden müssen, so ist der Handgriff (Pos.-Nr. 1) komplett zu öffnen, der seitliche Rasthebel (Pos.-Nr. 5) nach unten zu drücken und das bewegliche Messer mithilfe des Messerhandgriffs (Pos.-Nr. 2) zu öffnen Erläuterung des Anwendungsbereiches Unser mechanisches zweihandgeführtes Schneidwerkzeug vom Typ K103/1 ist geeignet zum Schneiden von Erd-, Kunststoff und Gummikabeln aus Cu und Al. Die Kabelschere ist nicht zum Schneiden von Stahl oder Stahldraht geeignet. Es dürfen keine unter Spannung stehenden Leiter geschnitten werden.

6 Bedienungsanleitung K103/1 Seite 6 Vor Arbeitsbeginn ist ein spannungsfreier Zustand des zu schneidenden Kabels/Leiters sicherzustellen Wartungshinweise Das mechanische Schneidwerkzeug ist nach jedem Gebrauch zu reinigen und ein trockener Zustand ist vor Einlagerung sicherzustellen. Das Gerät ist im Prinzip wartungsfrei, lediglich die Verzahnung ist nach Gebrauch zu reinigen und die Bolzenverbindungen sind regelmäßig leicht einzuölen Aufbewahrung und Transport des Schneidwerkzeuges Um das Schneidwerkzeug vor Beschädigungen zu schützen, sollte das Schneidwerkzeug nach Gebrauch und nachdem es gesäubert worden ist, in einen Transportkoffer gelegt werden, der dann anschließend sicher zu verschließen ist. 4. Verhalten bei Störungen am Schneidwerkzeug Es sind uns keine Störungen dieses Werkzeuges bekannt. Bedienungsanleitung K103/1 Seite 6 _ Vor Arbeitsbeginn ist ein spannungsfreier Zustand des zu schneidenden Kabels/Leiters sicherzustellen Wartungshinweise Das mechanische Schneidwerkzeug ist nach jedem Gebrauch zu reinigen und ein trockener Zustand ist vor Einlagerung sicherzustellen. Das Gerät ist im Prinzip wartungsfrei, lediglich die Verzahnung ist nach Gebrauch zu reinigen und die Bolzenverbindungen sind regelmäßig leicht einzuölen Aufbewahrung und Transport des Schneidwerkzeuges Um das Schneidwerkzeug vor Beschädigungen zu schützen, sollte das Schneidwerkzeug nach Gebrauch und nachdem es gesäubert worden ist, in einen Transportkoffer gelegt werden, der dann anschließend sicher zu verschließen ist. 4. Verhalten bei Störungen am Schneidwerkzeug Es sind uns keine Störungen dieses Werkzeuges bekannt.

7 Bedienungsanleitung K103/1 Seite 7 5. Außerbetriebnahme/Entsorgung Das komplette Schneidwerkzeug kann z.z. noch als Gewerbemüll entsorgt werden. Eine kostenfreie Rücknahme des Altgerätes durch den Hersteller kann nicht zugesagt werden. 6. Technische Daten Gewicht: Länge: Schneidbereich: ca. 4,500 kg ca. 720 mm max. 60 mm (z.b. 4x240 mm² NAYY) Bedienungsanleitung K103/1 Seite 7 5. Außerbetriebnahme/Entsorgung Das komplette Schneidwerkzeug kann z.z. noch als Gewerbemüll entsorgt werden. Eine kostenfreie Rücknahme des Altgerätes durch den Hersteller kann nicht zugesagt werden. 6. Technische Daten Gewicht: Länge: Schneidbereich: ca. 4,500 kg ca. 720 mm max. 60 mm (z.b. 4x240 mm² NAYY)

8 Instruction manual K103/1 page 8 Instruction Manual - K103/1 Index 1. Introduction 2. Warranty 3. Remarks in respect of the determined use 3.1. Operation of the cutter 3.2 Explanation of the application range 3.3. Maintenance Instructions 3.4. Storage and transport of the crimping unit. 4. Troubleshooting 5. Technical data 1. Introduction Before starting to use the tool please read the instruction manual carefully. Use this tool exclusively for its determined use. 2. Warranty If correct operation is guaranteed our warranty is 12 months from the time of delivery. Instruction manual K103/1 page 8 Instruction Manual - K103/1 Index 1. Introduction 2. Warranty 4. Remarks in respect of the determined use 3.1. Operation of the cutter 3.2 Explanation of the application range 3.3. Maintenance Instructions 3.4. Storage and transport of the crimping unit. 4. Troubleshooting 5. Technical data 1. Introduction Before starting to use the tool please read the instruction manual carefully. Use this tool exclusively for its determined use. 2. Warranty If correct operation is guaranteed our warranty is 12 months from the time of delivery.

9 Instruction Manual K103/1 page 9 3. Remarks in respect of the determined use The K103/1 is a mechanical ratchet cutter for two hand operation to cut copper and aluminium cables. The cutting procedure is characterized by the closing motion of the blades (Pos. 3&4). The cable is thereby clasped around by the blades Operation of the cutting tool In order to open the cutter, respectively swivel blade (Pos. 3), the stop lever (Pos. 5) must be actuated. Afterwards the swivel blade can be rotated in both directions and it is opened by turning the blade handle (Pos. 2). cutting hazard! The blades are sharp. The swivel blade must be guided with the blade handle! Afterwards the swivel blade (Pos. 3) is guided around the cable until the teeth engage with the ratchet. The blades will be closed until the cutting edges contact the cable. The handles (Pos. 1) must be opened at least 45 before they are closed again in order to avoid an idle stroke. When closing the handles afterwards the blades penetrate the cable. Do not seat the cutter on the stop lever (Pos. 5) during the cutting cycle. Instruction Manual K103/1 page 9 _ 3. Remarks in respect of the determined use The K103/1 is a mechanical ratchet cutter for two hand operation to cut copper and aluminium cables. The cutting procedure is characterized by the closing motion of the blades (Pos. 3&4). The cable is thereby clasped around by the blades Operation of the cutting tool In order to open the cutter, respectively swivel blade (Pos. 3), the stop lever (Pos. 5) must be actuated. Afterwards the swivel blade can be rotated in both directions and it is opened by turning the blade handle (Pos. 2). cutting hazard! The blades are sharp. The swivel blade must be guided with the blade handle! Afterwards the swivel blade (Pos. 3) is guided around the cable until the teeth engage with the ratchet. The blades will be closed until the cutting edges contact the cable. The handles (Pos. 1) must be opened at least 45 before they are closed again in order to avoid an idle stroke. When closing the handles afterwards the blades penetrate the cable. Do not seat the cutter on the stop lever (Pos. 5) during the cutting cycle.

10 Instruction Manual K103/1 page 10 Seating the cutter on the stop lever (Pos. 5) e.g. on the floor can result in tooth breakage during the cutting cycle. The cutting cycle can be interrupted anytime by actuating the stop lever (Pos. 5). The cutting cycle is terminated when both blades (Pos. 3&4) completely overlap, respectively when the cable is cut. Afterwards the next cutting cycle can be started. In case the cutting cycle must be interrupted open the handles completely actuate the lever (Pos. 5) and open the swivel blade (Pos. 3) Explanation of the application range Our mechanical hand guided cutting tool type K103/1 is suitable for cutting earth, plastic and rubber cables from copper and aluminium. Do not cut steel or steel strands. Do not cut live parts. This tool is not insulated. Before starting to cut please make sure that all parts involved in the cutting process are not energised. Instruction Manual K103/1 page 10 _ Seating the cutter on the stop lever (Pos. 5) e.g. on the floor can result in tooth breakage during the cutting cycle. The cutting cycle can be interrupted anytime by actuating the stop lever (Pos. 5). The cutting cycle is terminated when both blades (Pos. 3&4) completely overlap, respectively when the cable is cut. Afterwards the next cutting cycle can be started. In case the cutting cycle must be interrupted open the handles completely actuate the lever (Pos. 5) and open the swivel blade (Pos. 3) Explanation of the application range Our mechanical hand guided cutting tool type K103/1 is suitable for cutting earth, plastic and rubber cables from copper and aluminium. Do not cut steel or steel strands. Do not cut live parts. This tool is not insulated. Before starting to cut please make sure that all parts involved in the cutting process are not energised.

11 Instruction Manual K103/1 page Maintenance instruction This mechanical cutting tool has to be cleaned and dried after use. The tool is basically maintenance-free, only the gear teeth should be cleaned after each use. The bolt joints and the ratchet mechanism have to be oiled regularly Storage and transport of the cutting tool In order to protect the tool against damages it must be stored in a clean and dry state in a carrying case. 4. Technical data Weight: Length: Cutting range: approx. 4,5 kg approx. 720 mm max. 60 mm (e.g. 4x240 mm² NAYY) Instruction Manual K103/1 page 11 _ 3.3. Maintenance instruction This mechanical cutting tool has to be cleaned and dried after use. The tool is basically maintenance-free, only the gear teeth should be cleaned after each use. The bolt joints and the ratchet mechanism have to be oiled regularly Storage and transport of the cutting tool In order to protect the tool against damages it must be stored in a clean and dry state in a carrying case. 4. Technical data Weight: Length: Cutting range: approx. 4,5 kg approx. 720 mm max. 60 mm (e.g. 4x240 mm² NAYY)

Bedienungsanleitung Instruction Manual K 106/1 & 2

Bedienungsanleitung Instruction Manual K 106/1 & 2 Auf dem Knapp 46 Tel.: ++49 (0)2191/907-0 D-42855 Remscheid Fax: ++49 (0)2191/907-141 Bedienungsanleitung Instruction Manual K 106/1 & 2 WE.3347_C Version 1.c 7/01 Auf dem Knapp 46 Tel.: ++49 (0)2191/907-0

Mehr

Bedienungsanleitung Instruction Manual K 19. Version 1.b 8/96. Bedienungsanleitung Instruction Manual K 19

Bedienungsanleitung Instruction Manual K 19. Version 1.b 8/96. Bedienungsanleitung Instruction Manual K 19 Bedienungsanleitung Instruction Manual K 19 Version 1.b 8/96 JCS WE.3266 Bedienungsanleitung Instruction Manual K 19 Version 1.b 8/96 JCS WE.3266 Bedienungsanleitung K 19 Seite 2 Abb. 1 Bolzen Feder Preßkopf

Mehr

CABLE TESTER. Manual DN-14003

CABLE TESTER. Manual DN-14003 CABLE TESTER Manual DN-14003 Note: Please read and learn safety instructions before use or maintain the equipment This cable tester can t test any electrified product. 9V reduplicated battery is used in

Mehr

Installation manual / Montageanleitung WBC2 splice patch with Fibertray Spleissung/Rangierung mit Fibertray

Installation manual / Montageanleitung WBC2 splice patch with Fibertray Spleissung/Rangierung mit Fibertray Content of Assembly Instruction I. Required tools II. Required parts III. Installation Inhalt der Montageanleitung I. Benötigte Werkzeuge II. Benötigte Teile III. Installation I. Required tools: I. Benötigtes

Mehr

Deceleration Technology. Rotary Dampers with high-torque range WRD-H 0607 WRD-H 0805 WRD-H 1208 WRD-H 1610 WRD-H

Deceleration Technology. Rotary Dampers with high-torque range WRD-H 0607 WRD-H 0805 WRD-H 1208 WRD-H 1610 WRD-H Rotary Dampers with high-torque range WRD-H 67 WRD-H 85 WRD-H 128 WRD-H 161 WRD-H 21 Deceleration Technology ONLINE CALCULATION AND 2D / 3D CAD DOWNLOAD M m L F Benefits Applications: - Mechanical and

Mehr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr Westfalia Bedienungsanleitung Nr. 108610 Bedienungsanleitung Edelstahl Sicherheits-Brennbehälter Artikel Nr. 10 99 83 Sicherheitshinweise Der Sicherheits-Brennbehälter ist zur Verwendung in dem Westfalia

Mehr

Montageanleitung DORMA Türbänder Junior Office Junior Office Classic ARCOS Office

Montageanleitung DORMA Türbänder Junior Office Junior Office Classic ARCOS Office Montageanleitung DORMA Türbänder Junior Office Junior Office Classic ARCOS Office Installation instructions DORMA hinges Junior Office Junior Office Classic ARCOS Office DORMA-Glas Stand/Issue 10.07 800.52.320.6.32

Mehr

Order Number Bestellnummer. Hand crimp tool Handcrimpzange Positioner Einsatz Positioner Einsatz. Order Number. Bestellnummer

Order Number Bestellnummer. Hand crimp tool Handcrimpzange Positioner Einsatz Positioner Einsatz. Order Number. Bestellnummer Crimpingtools for Miniature Connectors Crimpwerkzeuge für Miniatursteckverbinder Hand Crimp Tool M22520/2-01 for Machined Contacts Handcrimpzange M22520/2-01 für gedrehte Kontakte Die / Einsatz Hand crimp

Mehr

Deceleration Technology. Rotary Dampers with high-torque range WRD-H 7550 WRD-H 9565 WRD-H

Deceleration Technology. Rotary Dampers with high-torque range WRD-H 7550 WRD-H 9565 WRD-H Rotary Dampers with high-torque range WRD-H 7550 WRD-H 9565 WRD-H 12070 Deceleration Technology ONLINE CALCULATION AND 2D / 3D CAD DOWNLOAD M m L F Benefits Material: - Aluminium and steel Applications:

Mehr

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016 Overview The Hamburg Süd VGM-Portal is an application which enables to submit VGM information directly to Hamburg Süd via our e-portal web page. You can choose to insert VGM information directly, or download

Mehr

The process runs automatically and the user is guided through it. Data acquisition and the evaluation are done automatically.

The process runs automatically and the user is guided through it. Data acquisition and the evaluation are done automatically. Q-App: UserCal Advanced Benutzerdefinierte Kalibrierroutine mit Auswertung über HTML (Q-Web) User defined calibration routine with evaluation over HTML (Q-Web) Beschreibung Der Workflow hat 2 Ebenen eine

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual. System AED Plus

Bedienungsanleitung User Manual. System AED Plus Bedienungsanleitung User Manual System AED Plus INHALTSVERZEICHNIS TABLE OF CONTENTS Einleitung Sicherheitshinweise Verwendungszweck... 3 Lieferumfang Technische Daten Zubehör.... 4 Montage. 5 Bedienung

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL USER GUIDE June 2016

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL USER GUIDE June 2016 Overview The Hamburg Süd VGM Web portal is an application that enables you to submit VGM information directly to Hamburg Süd via our e-portal Web page. You can choose to enter VGM information directly,

Mehr

Pneumatic linear actuator - series MSR with cylinder Pneumatischer Linearantrieb Serie MSR mit Zylinder

Pneumatic linear actuator - series MSR with cylinder Pneumatischer Linearantrieb Serie MSR mit Zylinder Technische Eigenschaften: - Betriebsdruck: 2-8 bar - Wiederholgenauigkeit: 0.05 mm mit einstellbarem Hub - Betriebstemperatur: 5 C bis 60 C - Antrieb: durch integrierten Zylinder - Gehäus: hartbeschichtete

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid USB base driver installation

iid software tools QuickStartGuide iid USB base driver installation iid software tools QuickStartGuide iid software tools USB base driver installation microsensys Nov 2016 Introduction / Einleitung This document describes in short form installation of the microsensys USB

Mehr

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits Application of EN ISO 13849-1 in electro-pneumatic control systems Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits These examples of switching circuits are offered free

Mehr

Umschaltadapter/ Changeover / Trennadapter Disconnection Adapter für LSA-PLUS NT for LSA-PLUS NT. Montageanweisung Mounting Instructions

Umschaltadapter/ Changeover / Trennadapter Disconnection Adapter für LSA-PLUS NT for LSA-PLUS NT. Montageanweisung Mounting Instructions Umschaltadapter/ Changeover / Trennadapter Disconnection Adapter für LSA-PLUS NT for LSA-PLUS NT Montageanweisung Mounting Instructions Der Umschalter dient zum unterbrechungsfreien Umschalten von Installations-drähten

Mehr

Haben Sie richtige Badebekleidung dabei? Ja / Nein. Sie tragen keine richtige Badebekleidung. Have you got the correct swimwear with you?

Haben Sie richtige Badebekleidung dabei? Ja / Nein. Sie tragen keine richtige Badebekleidung. Have you got the correct swimwear with you? 1 Übersetzungshilfe Badekleidung 2 Übersetzungshilfe Badekleidung Sie tragen keine richtige Badebekleidung. You are not wearing the correct swimwear. Haben Sie richtige Badebekleidung dabei? Ja / Nein

Mehr

InductWarm. astro s. Montageanleitung InductWarm -Tische. Assembly Instruction InductWarm Tables. Version de/eng

InductWarm. astro s. Montageanleitung InductWarm -Tische. Assembly Instruction InductWarm Tables. Version de/eng InductWarm Montageanleitung InductWarm -Tische Assembly Instruction InductWarm Tables Version 0-.0 - de/eng astro s S W I T Z E R L A N D Allgemeine Hinweise und Lieferumfang / General instructions and

Mehr

Car Adapter photolab 6xxx

Car Adapter photolab 6xxx Bedienungsanleitung Mit dem können Sie die Spektralphotometer und mobil und unabhängig von der örtlichen Stromversorgung betreiben. Dafür benötigen Sie eine 12 V - Spannungungsversorgung wie z. B. eine

Mehr

Das Werkzeugsystem im Überblick The Tool System Overview

Das Werkzeugsystem im Überblick The Tool System Overview simturn E3 > Allgemeine Informationen // General Information E3 SIMTEK Turning Tools Type E3 Das Werkzeugsystem im Überblick The Tool System Overview 3 Schneiden... Präzision. Effizienz. Wirtschaftlichkeit.

Mehr

Sie tragen keine richtige Badebekleidung. You are not wearing the correct swimwear.

Sie tragen keine richtige Badebekleidung. You are not wearing the correct swimwear. Badekarten_DGFDB_Komplett_RZ_Layout 1 10.02.16 14:18 Seite 1 1 Übersetzungshilfe Badekleidung Sie tragen keine richtige Badebekleidung. You are not wearing the correct swimwear. Badekarten_DGFDB_Komplett_RZ_Layout

Mehr

Leister SYSTEM SINGLE PATCH MODULE SPM 01

Leister SYSTEM SINGLE PATCH MODULE SPM 01 D GB Leister SYSTEM SINGLE PATCH MODULE SPM 01 Leister Process Technologies Galileo-Strasse 10 CH-05 Kaegiswil/Switzerland Tel. +41-41 4 4 Fax +41-41 4 1 www.leister.com sales@leister.com Einbauanleitung

Mehr

MultiPortSwitch. VGA Umschalter. Version 1.0 As of April 19 th 2004 Subject to change!

MultiPortSwitch. VGA Umschalter. Version 1.0 As of April 19 th 2004 Subject to change! MultiPortSwitch VGA Umschalter Version 1.0 As of April 19 th 2004 Subject to change! Document version: Version Date Name Comment 1.00 29.03.2004 J. Klein Compiled Distributed by: idata industrielle Datensysteme

Mehr

KOBIL SecOVID Token III Manual

KOBIL SecOVID Token III Manual KOBIL SecOVID Token III Manual Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das KOBIL SecOVID Token entschieden haben. Mit dem SecOVID Token haben Sie ein handliches, einfach zu bedienendes Gerät zur universellen

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

Montageanweisungen RADIO FREQUENCY SYSTEMS. Montageanweisungen.

Montageanweisungen RADIO FREQUENCY SYSTEMS. Montageanweisungen. Montageanweisungen Alle gängigen Montageanweisungen sind auf unserer Webseite () verfügbar. Um beispielsweise eine Montageanweisung von einem Steckverbinder zu bekommen, sollte der Modellname oder Teile

Mehr

Hinweisblatt indication sheet

Hinweisblatt indication sheet Seite page 1 von of 7 Hinweisblatt indication sheet Typ: / type: Leuchtstoffleuchten (z.b.: 50010400, 53500100) Kurzbezeichnung: Lampenwechsel bei Leuchtstoffleuchten short term: exchange of fluorescent

Mehr

3D Kantentaster 3Dpro / 3Deco Edge Finder 3Dpro / 3Deco

3D Kantentaster 3Dpro / 3Deco Edge Finder 3Dpro / 3Deco 3D Kantentaster 3Dpro / 3Deco Edge Finder 3Dpro / 3Deco 3D Kantentaster 3Dpro / 3Deco 3D Edge Finder 3Dpro / 3Deco Einstellschrauben Adjustment Screws Schaft Ø12 Shank Ø12 Messeinheit Measuring Unit 0.01

Mehr

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS Ein Anlagenstillstand ist meistens mit einem enormen Kostenund Zeitaufwand verbunden. Bis die Fehlerquelle gefunden und das Austauschgerät organisiert

Mehr

Montageanleitung DORMA Schloss mit Drückerführung Studio Rondo Studio Classic ARCOS Studio

Montageanleitung DORMA Schloss mit Drückerführung Studio Rondo Studio Classic ARCOS Studio Montageanleitung DORMA Schloss mit Drückerführung Studio Rondo Studio Classic ARCOS Studio Installation instructions DORMA lock with follower Studio Rondo Studio Classic ARCOS Studio DORMA-Glas Stand/Issue

Mehr

lders dle ho ee ical n eed - ou n ndosurg rip yest e.. the ga fin. BEM N AD ELH A LTER / N EED LE H O LD ERS N ovem ber 2015

lders dle ho ee ical n eed - ou n ndosurg rip yest e.. the ga fin. BEM N AD ELH A LTER / N EED LE H O LD ERS N ovem ber 2015 ... BE the MA gri fine p yo st e u n ndo eed sur gic al n eed le h old ers N A D E L H A LT E R / N E E D L E H O L D E R S N ove m b e r 2 015 Integrale Nadelhalter Integrated needle holders Ø 5 mm /

Mehr

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit :

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : 4 x MIDI Input Port, 4 LEDs für MIDI In Signale 1 x MIDI Output Port MIDI USB Port, auch für USB Power Adapter Power LED und LOGO LEDs Hochwertiges Aluminium Gehäuse

Mehr

Ich habe eine Nachricht für Sie

Ich habe eine Nachricht für Sie Ich habe eine Nachricht für Sie Even on a well-planned trip whether holiday or business changes can happen to the planned schedule. In such an event, it s essential to be able to cope with the new arrangements.

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid USB base RFID driver read installation 13.56 MHz closed coupling RFID

iid software tools QuickStartGuide iid USB base RFID driver read installation 13.56 MHz closed coupling RFID iid software tools QuickStartGuide iid software tools USB base RFID driver read installation write unit 13.56 MHz closed coupling RFID microsensys Jun 2013 Introduction / Einleitung This document describes

Mehr

Urgent Field Safety Notice. Manufacturer ERGO-FIT GmbH & Co.KG, Blocksbergstraße 165, Pirmasens, Germany

Urgent Field Safety Notice. Manufacturer ERGO-FIT GmbH & Co.KG, Blocksbergstraße 165, Pirmasens, Germany - - Musterfirma Max Mustermann Musterstraße 123 45678 Musterstadt Musterland IHR KONTAKT: Kerstin Würtz Telefon: +49 (6331) 246126 Mail: kerstin.wuertz@ergo-fit.de Pirmasens, June 21st, 2016 Urgent Field

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr Bedienungsanleitung Nr. 107349 Bedienungsanleitung Drehmomentschlüssel ½ Artikel Nr. 25 82 28 Instruction Manual Torque Spanner ½ Article No. 25 82 28 Verwendung Einstellen des Drehmomentes Lösen Sie die

Mehr

Montageanleitung Assembly Instruction Werkbank mit 6 Schubladen/ 2 Türen

Montageanleitung Assembly Instruction Werkbank mit 6 Schubladen/ 2 Türen 1 Montageanleitung Assembly Instruction Werkbank mit 6 Schubladen/ 2 Türen Art. 25733 Art. 45700 Allgemeine Hinweise: Prüfen Sie bitte vor Zusammenbau, ob alle Teile vorhanden und unbeschädigt sind. Sollte

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

EtherNet/IP Topology and Engineering MPx06/07/08VRS

EtherNet/IP Topology and Engineering MPx06/07/08VRS EtherNet/IP Topology and Engineering MPx06/07/08VRS 3 1. Engineering via free EtherNet/IPTM-Port of a device on Bus from MPx07V10 2. Engineering via optional Industrial-Ethernet-Switch 3. Engineering via

Mehr

* * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * * Read these instructions carefully before using this product and save them for future use

* * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * * Read these instructions carefully before using this product and save them for future use Instructions [UK] * * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * IMPORTANT * * * Read these instructions carefully before using this product and save them for future use Your child may be injured if you do not follow

Mehr

Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 1. Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders

Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 1. Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 1 Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders Tiefzieh ohne 21.01.2011 15:09 Uhr Seite 2 Hufschmied Zerspanungssysteme

Mehr

Cable Tester NS-468. Safety instructions

Cable Tester NS-468. Safety instructions Cable Tester NS-468 Safety instructions Do not use the cable tester NS-468 if it is damaged. This device is only for use inside dry and clean rooms. This device must be protected from moisture, splash

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

M1.2 x 8 mm M1.4 x 10 mm M0.5 - M1.2 mm

M1.2 x 8 mm M1.4 x 10 mm M0.5 - M1.2 mm NORMTEILE / HARDWARE 0 Muttern / 0 nuts 0 Muttern / 0 nuts 0 Muttern / 0 nuts Edelstahl VA / stainless steel Edelstahl VA / stainless steel Edelstahl VA / stainless steel M M.8 mm M.0 mm M. mm SW. mm SW.

Mehr

drawbar eye series 2010

drawbar eye series 2010 drawbar eye series 2010 directive 94/20/EG / class S DIN 74054-40A / material St52-3 (no. 1.0570) / with bush 40 mm parameters for centre-axle trailer s ṣhaft cross section order no H x B mm length A mm

Mehr

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus:

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus: Deutsch 1.0 Vorbereitung für das Firmwareupdate Vergewissern Sie sich, dass Sie den USB-Treiber für Ihr Gerät installiert haben. Diesen können Sie auf unserer Internetseite unter www.testo.de downloaden.

Mehr

für Leiterquerschnitt for cable cross sections

für Leiterquerschnitt for cable cross sections Montagewerkzeuge Abisolierzange PV-AZM-... Mit Längenanschlag für die Querschnitte 1,5mm², 2,5mm², 4mm², 6mm 2 und 10mm². Speziell geeignet für die FLEX-SOL-XL PV Leitung zum Abisolieren kleiner Mengen

Mehr

Directions. Trouble shooting

Directions. Trouble shooting Betriebsanleitung 1. Legen Sie die Uhr mit der Vorderwand auf den Tisch und öffnen Sie die Rückwand des Uhrengehäuses (A). 2. Entfernen Sie das Papier welches zwischen die Rückwand und Tonfeder geklemmt

Mehr

FR777 Differenzial-Kulissenauszug Bodenmontage, 200 kg Tragkraft, mit Gegenführung

FR777 Differenzial-Kulissenauszug Bodenmontage, 200 kg Tragkraft, mit Gegenführung http://www.fulterer.com http://www.fultererusa.com Instructions F777 Differenzial-Kulissenauszug Bodenmontage, 00 kg Tragkraft, mit Gegenführung F777 Progressive-Action Pantry Pull-out, Bottom Mount 450

Mehr

Installation Instructions

Installation Instructions EN DE Installation Instructions WLAN Installation Kit, 300 Mbps, 5 GHz, 16 dbi AK-4 Wireless Kit Scope of delivery Junction box AK-4 (1x) 1 Connection board AK-4 CB with 12VDC power supply unit (1x) 2

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

4M Economy INSTRUCTION MANUAL

4M Economy INSTRUCTION MANUAL 4M Economy INSTRUCTION MANUAL Part List Part no. Qty 4x4m 4x6m 4x8m 4x10m No.1 6 8 10 12 No.2 6 9 12 15 No.3 6 8 10 12 No.4 6 6 6 6 No.5 3 6 9 12 No.6 56 64 72 80 No.7 30 42 54 66 Nr.8 4 4 4 4 No.9 4 4

Mehr

Technical Support Information No. 123 Revision 2 June 2008

Technical Support Information No. 123 Revision 2 June 2008 I IA Sensors and Communication - Process Analytics - Karlsruhe, Germany Page 6 of 10 Out Baking Of The MicroSAM Analytical Modules Preparatory Works The pre-adjustments and the following operations are

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Tenting plugging Filling

Tenting plugging Filling Design Tip Tenting plugging Filling Via Tenting Tented Via Type i-a einseitig mit Dry Film überdeckt covered up with dry film on one side Tented Via / Via Tenting Type i-b beidseitig mit Dry Film überdeckt

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

B I N G O DIE SCHULE. Bingo card: Classroom Items. 2007 abcteach.com

B I N G O DIE SCHULE. Bingo card: Classroom Items. 2007 abcteach.com Bingo call sheet: Classroom Items Das Klassenzimmer die Tafel die Kreide die Uhr die Landkarte das Buch das Heft der Kugelschreiber die Füllfeder der Stuhl der Bleistift das Papier der Schreibtisch der

Mehr

Die Dokumentation kann auf einem angeschlossenen Sartorius Messwertdrucker erfolgen.

Die Dokumentation kann auf einem angeschlossenen Sartorius Messwertdrucker erfolgen. Q-App: USP V2 Bestimmung des Arbeitsbereiches von Waagen gem. USP Kapitel 41. Determination of the operating range of balances acc. USP Chapter 41. Beschreibung Diese Q-App ist zur Bestimmung des Arbeitsbereiches

Mehr

Pneumatic linear actuator - series MCB with cylinder Pneumatischer Linearantrieb Serie MCB mit Zylinder

Pneumatic linear actuator - series MCB with cylinder Pneumatischer Linearantrieb Serie MCB mit Zylinder Technische Eigenschaften: - Betriebsdruck: 2 7 bar - Wiederholgenauigkeit: 0.1 - Betriebstemperaturbereich von 5 C bis 60 C - Antrieb: durch integrierten Zylinder - Gehäuse: hartbeschichtete Aluminium

Mehr

MECHANICAL WRENCH SERIES

MECHANICAL WRENCH SERIES MECANICAL WRENC SERIES MECANICAL WRENC SERIES The mechanical wrenches in the new Atlas Copco Saltus product line form the basis for manual tightening. They enable you to find the optimal solution for

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

SW-MOTECH GmbH & Co. KG Ernteweg 8/ Rauschenberg Germany. Tel. +49 (0) 64 25/ Fax +49 (0) 64 25/

SW-MOTECH GmbH & Co. KG Ernteweg 8/ Rauschenberg Germany. Tel. +49 (0) 64 25/ Fax +49 (0) 64 25/ ATTENTION: The assembly of this product can be complicated and requires a good technical understanding. If you are not sure of how to do this, have a s pecialty garage perform the mounting and service.

Mehr

Verarbeitungsspezifikation Application Specification. Verarbeitungsspezifikation. Application Specification MA-59V093. für for. Winkelstecker für PCB

Verarbeitungsspezifikation Application Specification. Verarbeitungsspezifikation. Application Specification MA-59V093. für for. Winkelstecker für PCB Verarbeitungsspezifikation MA-59V093 für for Winkelstecker für PCB Right angle plug for PCB 59S2AF-40MXX-Y 59S2LF-40MXX-Y 59S2RF-40MXX-Y 59S2UF-40MXX-Y 200 09-0100 U_Winkler 11.02.09 100 08-v323 U_Winkler

Mehr

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung FLEX LIGHT D Bedienungsanleitung GB INSTRUCTION Manual 3x Micro AAA 9 7 8 2 3 4 1 5 2 6 D Bedienungsanleitung FlexLight Beschreibung Multifunktionale Buch-/Laptop-Leuchte mit LED-Technologie (4). Das

Mehr

Level 2 German, 2013

Level 2 German, 2013 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2013 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 9.30 am Monday 11 November 2013 Credits: Five

Mehr

B/S/H/ Startfolie. B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH - KDT-T B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH KDT-T

B/S/H/ Startfolie. B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH - KDT-T B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH KDT-T Startfolie B/S/H/ 1 Product division Event Location Refrigeration Side by Side USA B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH KDT-T 2 Side-by-Side Appliances Models: Bosch Siemens KAN 56V** KAN58A** KA58NA**with

Mehr

Produktinformation _185PNdeen

Produktinformation _185PNdeen Produktinformation 201407_185PNdeen Solldaten-UPGRADE Juli 2014 WA 900 / 920 / 020 / 950 / 970 CURA S 800 / 860 / 060 / 900 / 960 WAB01 / WAB 02 CCT CURA R1200 / CURA R2000/ API R2000 BOSCH FWA 51x Auf

Mehr

German/English. Schnüranleitung Lacing instruction

German/English. Schnüranleitung Lacing instruction German/English Schnüranleitung Lacing instruction Tips für das patentierte HAIX Schnürsystem Verwenden Sie zum Reinigen der Reißverschlussketten eine harte Nylonbürste. Keine Drahtbürste verwenden! Mit

Mehr

Stand 03/2010 DE. Flugzeug Bedienungsanleitung - Aircraft Manual

Stand 03/2010 DE. Flugzeug Bedienungsanleitung - Aircraft Manual Stand 03/2010 DE Flugzeug Bedienungsanleitung - Aircraft Manual DEU 1. Einleitung Um einen sicheren Transport von Kindern im Flugzeug zu gewährleisten darf dieser Kindersitz auch im Flugzeug verwendet

Mehr

Supplier Questionnaire

Supplier Questionnaire Supplier Questionnaire Dear madam, dear sir, We would like to add your company to our list of suppliers. Our company serves the defence industry and fills orders for replacement parts, including orders

Mehr

Service Manual Kugelgelenke an DT Swiss Dämpfer ersetzen Replace spherical bearings on DT Swiss shocks

Service Manual Kugelgelenke an DT Swiss Dämpfer ersetzen Replace spherical bearings on DT Swiss shocks Service Manual Kugelgelenke an DT Swiss Dämpfer ersetzen Replace spherical bearings on DT Swiss shocks www.dtswiss.com - Inhaltsverzeichnis / Table of contents Einleitung... 2 Instructions... 2 Montage

Mehr

FEBE Die Frontend-Backend-Lösung für Excel

FEBE Die Frontend-Backend-Lösung für Excel FEBE Die Frontend--Lösung für FEBE Die Frontend--Lösung für FEBE.pptx 8.04.206 0:43 FEBE Die Frontend--Lösung für Nutzer A alle_aufträge neuer_auftrag Auftragsänderung Nutzer B alle_aufträge neuer_auftrag

Mehr

Beschreibung. Process Description: Sartorius Bestellnummer / Order No.:

Beschreibung. Process Description: Sartorius Bestellnummer / Order No.: Q-App: USP Advanced Bestimmung des Arbeitsbereiches von Waagen gem. USP Kapitel 41 mit Auswertung über HTML (Q-Web) Determination of the operating range of balances acc. USP Chapter 41 with evaluation

Mehr

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch Quick Installation Guide DN-16111 DN-16112 DN16113 2 DN-16111, DN-16112, DN-16113 for Mobile ios Quick Guide Table of Contents Download and Install the App...

Mehr

Maxos LED Performer 4MX /1800/491/581

Maxos LED Performer 4MX /1800/491/581 Maxos LED Performer MX900 100/1800/91/81 Mounting instructions Inrush Current: Einschaltstrom: max. A / 70 ms max. A / 70 ms Max. drivers on MCB (16 A type-b): max. Maintenance instructions Given the choices

Mehr

Astrosystems - GBA HR1 Details the suggested periodical maintenance for GBA HR1 Bill Acceptor

Astrosystems - GBA HR1 Details the suggested periodical maintenance for GBA HR1 Bill Acceptor ATTENTION: No calibrationpaper added in future. Calibration will be done after programming a new dataset, cleaning and a defined warming up time only by TAB Austria. ACHTUNG: Es wird ab sofort kein Kalibrierungspapier

Mehr

5M Economy INSTRUCTION MANUAL

5M Economy INSTRUCTION MANUAL 5M Economy INSTRUCTION MANUAL Part List Part no. Qty 5x6 5x8 5x10 5x12 No.1 16 20 24 28 No.2 9 12 15 18 No.3 8 10 12 14 No.4 8 10 12 14 No.5 2 2 2 2 No.6 4 4 4 4 No.7 2 3 4 5 No.8 4 6 8 10 No.9 56 64 72

Mehr

Level 1 German, 2014

Level 1 German, 2014 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2014 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Wednesday 26 November 2014 Credits: Five Achievement

Mehr

Lufttüchtigkeitsanweisung LTA-Nr.: DULV-2014-001 Datum der Bekanntgabe: 13.06.2014

Lufttüchtigkeitsanweisung LTA-Nr.: DULV-2014-001 Datum der Bekanntgabe: 13.06.2014 DEUTSCHER ULTRALEICHTFLUGVERBAND e.v. Lufttüchtigkeitsanweisung LTA-Nr.: DULV-2014-001 Datum der Bekanntgabe: 13.06.2014 Luftsportgeräte-Muster: ELA 07 Cougar; ELA 07 S Aktionen anderen Stellen: Feststellungen

Mehr

Einbauanleitung /Manual Rev. 1

Einbauanleitung /Manual Rev. 1 Knüppelschalter mit 3-pos. / 2-pos. Kippschalter (und Taste) Knüppeltaster (mit zusätzlicher Taste) Für Einbau in Weatronic Sender BAT 60 und BAT 64 Bezugsquelle: RC Technik Peter Herr Müllerweg 34 83071

Mehr

Universal Diopter 7002 Universal rear sight 7002

Universal Diopter 7002 Universal rear sight 7002 Bedienungsanleitung Instruction Leaflet 06/05 Universal Diopter 7002 Universal rear sight 7002 Bitte sorgfältig lesen, bevor Sie das Diopter montieren. Please read carefully before attaching the rear sight.

Mehr

Geländerteile aus Gusseisen für seitliche Montage

Geländerteile aus Gusseisen für seitliche Montage Geländerteile aus Gusseisen für seitliche Montage CAST-IRON ELEMENT FOR RAILING Suitable for installation on staircases, balconies and railings with side joint. Diese Elemente sind für seitliche Montage

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200

Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 1 Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Innovation in der Mikrobearbeitung

Innovation in der Mikrobearbeitung Presseinformation August 2011 / 1. von 3 Seiten Werbung und PR Telefon (0 61 72) 1 06-461 Telefax (0 61 72) 1 06-213 E-Mail s.dillmann@wexo.com Innovation in der Mikrobearbeitung Neuer Mikrobohrer aus

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

Honeywell AG Hardhofweg. D-74821 Mosbach MU1H-1220GE23 R1001

Honeywell AG Hardhofweg. D-74821 Mosbach MU1H-1220GE23 R1001 BA 95 Einbau-Anleitung Installation Instructions Einbau Installation Einbaubeispiel Installation example Ablaufleitung vorsehen Install discharge pipework Durchflussrichtung beachten! Consider direction

Mehr

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

GSP EXPERT GSP EXPERT Folgende Verbesserungen wurden an der GSP in der Ausführung EXPERT durchgeführt: Runder Lauf (erhöht die Präzision) Schwingungsdämpfende Laufummantelung aus Kunststoff (nur GSP.22l.r.)

Mehr

Kurzanleitung / Instructions Auswechseln des Kupplungsystems / Exchange of the clutch system

Kurzanleitung / Instructions Auswechseln des Kupplungsystems / Exchange of the clutch system Kurzanleitung / Instructions Auswechseln des Kupplungsystems / Exchange of the clutch system Kupplungssystem Version 2 / Clutch System - Version 2 Bitte beachten Sie, dass diese Anleitung zum austauschen

Mehr

Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders

Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders Hufschmied Fräser zur Tiefziehteile-Bearbeitung Hufschmied mills for deepdrawing-moulders Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH Edisonstraße 11d D-86399 Bobingen Telefon: 0 82 34-96 64 0 Telefax: 0 82 34-96

Mehr

VICTOR STRINGING PATTERN 72-HOLES. Starting Point lengthwise. Ending cross point (C6)

VICTOR STRINGING PATTERN 72-HOLES.  Starting Point lengthwise. Ending cross point (C6) VICTOR STRINGING PATTERN 72-HOLES Starting Point lengthwise Ending cross point (C6) C6 Tie off cross after two cross lines. Starting Point cross (B8) VICTOR STRINGING PATTERN 76-HOLES Starting Point lengthwise

Mehr

Bedienungsanleitung Aufputzfunkschalter für Funkschaltserie MULTI COMFORT

Bedienungsanleitung Aufputzfunkschalter für Funkschaltserie MULTI COMFORT Bedienungsanleitung Aufputzfunkschalter für Funkschaltserie MULTI COMFORT Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Funkschalters gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für

Mehr

Firma, Adresse: Company, Adress. Namen der verantwortlichen für die Qualitätssicherung: Names of resposible person for quality assurance:

Firma, Adresse: Company, Adress. Namen der verantwortlichen für die Qualitätssicherung: Names of resposible person for quality assurance: Firma, Adresse: Company, Adress Namen der verantwortlichen für die Qualitätssicherung: Names of resposible person for quality assurance: 1. Qualitätsnachweis Quality control Werden Prüfunterlagen systematisch

Mehr