Studieren auf der Überholspur

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studieren auf der Überholspur"

Transkript

1 VDI-Campus Studieren auf der Überholspur

2 Legen Sie heute das Fundament Für Ihr erfolgreiches Studium Unser voller Einsatz gilt Ihnen: den Entwicklern von morgen, den künftigen Motoren der Wirtschaft. Als Begleiter und Förderer Ihres Studiums geben wir Ihnen Antworten auf Ihre Fragen: > Welcher Studiengang ist der Richtige? > Welche Praxiserfahrungen benötige ich? > Wie studiere ich effektiv? > Welchen Abschluss soll ich machen? > Wie und wo bewerbe ich mich richtig? Der VDI begleitet Sie vor, während und auch nach Ihrem Studium Mit Rat: Wir informieren über Studiengänge, Bewerbungen, Berufsbilder und Zukunftsaussichten. Mit Tat: Praxisnah durch unsere Praktikantenbörse im VDI-Campus-Portal, der Vermittlung von wertvollen Kontakten und exklusiven Serviceleistungen durch unsere lokalen suj-teams (Studenten und Jungingenieure) an fast allen Hochschulen Deutschlands. Werden Sie Mitglied und profitieren Sie von Information und Beratung: Als größter technisch-wissenschaftlicher Verein Deutschlands, hilft Ihnen der VDI nicht nur bei Aus- und Weiterbildung, sondern vertritt auch Ihre Interessen und Anliegen. Sie erhalten individuelle Hilfe zu den Themen Studium, Beruf und Karriere. Der VDI ist Ihre unverzichtbare Informationsquelle in allen fachlichen Fragen: Werden Sie Mitglied und erhalten Sie Know-how und Service aus einer Hand. Und mit handfesten Informationen: Unsere VDI nachrichten halten Sie stets über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden

3

4 4 Starthilfe Sie möchten Ingenieur werden Und am liebsten schnell Dass Sie Ingenieur werden möchten, wissen Sie schon seit langem. Doch bei der Fachrichtung, der Wahl der Hochschule oder dem Abschluss sind Sie sich nicht ganz sicher? Wir eröffnen Chancen: Indem wir Ihnen umfassende Informationen zu den unterschiedlichen Einsatzgebieten und Zukunftsaussichten des Ingenieurberufs bieten. Berufsbilder Wir informieren Sie über die unterschiedlichen Berufsbilder sowie über die Inhalte und Anforderungen klassischer und neuer Ingenieurberufe. Diplom, Bachelor oder Master? Durch die Einführung international kompatibler Bachelor- und Masterstudiengänge wurde die Vergleichbarkeit der deutschen Studienabschlüsse im internationalen Umfeld gesichert und Ihre Berufschancen im Ausland verbessert. Wir informieren Sie gerne über die individuellen Vorteile der unterschiedlichen Abschlüsse. Jobaussichten Wir informieren Sie über die vielfältigen Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt beispielsweise über hochinteressante Nischen und aktuelle Trends. Arbeitsmarkt- und berufspolitisch relevante Daten finden Sie in unserer Datenbank Monitor-Ing. Sprechen Sie mit uns Ob Festlegung der Fachrichtung, Spezialisierung während des Studiums, effektive Mehrung des eigenen Wissens oder Auslandsaufenthalte: Der VDI bietet umfangreiche Hilfe, damit Sie Ihre Ziele festlegen und notwendige Entscheidungen treffen können. Uni, FH oder BA? Welche Institution Sie am besten für Ihr Studium wählen, hängt von Ihren persönlichen Zielen ab. Wir erläutern Ihnen gerne die Vorzüge der einzelnen Einrichtungen. Denn: Je präziser Ihre Entscheidung, desto besser die Aussicht auf eine erfolgreiche Karriere als Ingenieur

5

6 6 Fachwissen Sie brauchen topaktuelles Wissen Wir vermitteln es Ihnen So werden Ihre Studienarbeiten leicht gemacht: Der VDI bündelt Know-how und gibt es an seine Mitglieder weiter. In Publikationen, Tagungen, Seminaren und persönlichen Beratungen machen wir Entwicklungen transparent. Lassen Sie diese Informationen in Ihre Seminar- und Diplomarbeiten einfließen und geben Sie Ihrem Studium den entscheidenden Antrieb. Wissensdatenbanken Als VDI-Mitglied haben Sie Zugang zu den GENIOS- Wirtschaftsdatenbanken, in denen Sie Informationen rund um das Thema Wirtschaft finden. Mit der FIZ Technik-Datenbank steht Ihnen geballtes Wissen zu hochinnovativen Technologiefeldern zur Verfügung. VDI nachrichten Die VDI nachrichten sind die führende meinungsbildende Wochenzeitung für Ingenieure und technische Fach- und Führungskräfte. Jeden Freitag bieten sie topaktuelle Fakten und Analysen aus Technik, Wirtschaft und Gesellschaft. Eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die technische und gesellschaftliche Trends sicher einschätzen wollen. Als Mitglied können Sie Artikel im PDF-Format downloaden. Publikationen und VDI-Richtlinien In unseren Handbüchern und VDI-Richtlinien stellen wir stetig Innovationen vor und geben wissenschaftlich fundierte Anleitungen für die Praxis. Unsere Mitglieder erarbeiten gemeinsam mit ausgewiesenen Experten aus Wissenschaft und Praxis die VDI-Richtlinien. Mit der Erarbeitung und Veröffentlichung von VDI-Richtlinien erlangen neue technische Standards Verbindlichkeit. Diese dienen als Maßstab und unverzichtbare Basis für den Arbeitsalltag von Ingenieuren. Eine wertvolle Hilfe für Ihre Studienarbeiten bieten Ihnen außerdem unsere Info-Schriften und Fachbücher. Nicht nur für Absolventen und Ingenieure, die schon länger im Beruf stehen, sind VDI-Tagungsbände, Fachund Organzeitschriften sowie Fortschritt-Berichte VDI (Dissertationen) höchst informativ und nützlich. Mit diesen Veröffentlichungen und mit unserer persönlichen Fachberatung Technik erleben unsere Mitglieder neue Entwicklungen immer zeitnah mit und bleiben dadurch fachlich auf dem neuesten Stand

7

8 8 Praxiserfahrung Entwickeln Sie Ihre Persönlichkeit Ab in die Praxis Praktische Erfahrungen verbunden mit sozialen Kompetenzen und Internationalität sind in: Auslandsaufenthalte und Praktika verbessern nachhaltig Ihre Berufschancen. Aber wo sind Sie am besten aufgehoben? Und welche Firmen bieten Praktika, von denen Sie auch tatsächlich profitieren? Praktika und Auslandsaufenthalte Der VDI hilft Studierenden bei der Suche nach einem Praktikumsplatz mit der Praktikantenbörse sowie über Firmenkontaktmessen, auf denen Studierende Kontakte zu späteren Arbeitgebern knüpfen können. Des Weiteren beraten die Mitarbeiter des VDI Studierende und Absolventen mit einem individuellen Bewerbungs-Check und bieten auch bei der Suche nach Auslandsaufenthalten hilfreiche Unterstützung. Networking An fast allen Hochschulen in Deutschland engagieren sich Studenten und Jungingenieure (suj) aktiv in Form von Seminaren und fachübergreifenden Projekten. Die suj-teams organisieren regelmäßig Vorträge, Exkursionen und Tagungen, die Ihnen interessante Kontakte und fachlichen Austausch ermöglichen. Der Bereich Frauen im Ingenieurberuf (fib) vertritt die Belange der Ingenieurinnen und macht den Ingenieurberuf für Frauen attraktiver. Bauen Sie auf Veranstaltungen Ihr Netzwerk aus. Praxis und Erfahrung Praktika und Auslandsaufenthalte zählen heute zu den Grundanforderungen an Arbeitnehmer vieler Fachrichtungen. Wir beantworten alle wichtigen Fragen rund um Ihre ersten Schritte in die Arbeitswelt: Wie sollte ich mich bewerben? Welche Arbeitgeber kommen in Frage? Wann ist ein Auslandspraktikum sinnvoll? Zögern Sie nicht und nehmen Sie unsere Hilfe in Anspruch. Die Bezirksvereine organisieren Messebesuche und Betriebsbesichtigungen. Darüber hinaus finden regelmäßig Vorträge, Workshops und Seminare zu den verschiedensten Themen statt. Hier treffen Sie interessante Personen, tauschen Erfahrungen aus und können wichtige Kontakte für Karriere und Zukunft knüpfen. Mehr als Besucher pro Jahr zeugen von der großen Nachfrage und der Beliebtheit dieser Veranstaltungen.

9

10 10 Berufswahl Studium geschafft Traumjob finden Der Studienabschluss ist in der Tasche. Jetzt fehlt nur noch der perfekte Arbeitsplatz. Der VDI bietet Ihnen ausführliche Informationen über spezielle Berufsprofile. Ist der Traumarbeitgeber erst einmal gefunden, gilt es sich richtig zu bewerben. Worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie durch uns. Tipps zum Berufseinstieg Der VDI bietet Ihnen alle Informationen, die Sie für einen erfolgreichen Start benötigen: Unser Bewerbungshandbuch bietet Ihnen wertvolle Tipps und Hinweise rund um das Thema Berufseinstieg, Berufsbilder sowie Erfahrungsberichte, zahlreiche interessante Unternehmensprofile und Stellenanzeigen für Ingenieure. Fragen rund um das Thema Bewerbung beantworten Ihnen unsere Karriereexperten im Bewerbungs-Check. Unsere Gehaltsdatenbank gibt Ingenieuren eine differenzierte Gehaltsauswertung nach Branche, Funktion, Position, Studienabschluss und anderen Kriterien. Stellenmarkt Das Karriereportal bietet einen umfangreichen Online-Stellenmarkt sowie eine große Bewerber-Datenbank. Weitere Job-Angebote finden Sie auch im Stellenmarkt der VDI nachrichten. Viele Möglichkeiten für Sie, Ihren Traumjob zu finden! Karriere will gut geplant sein. Dafür stehen Ihnen unsere Berater in der Karriereberatung zur Verfügung. Sie unterstützen Sie individuell bei Ihrer erfolgreichen Ingenieurlaufbahn. Firmenkontaktmessen Firmenkontaktmessen bieten Studierenden und Absolventen die Gelegenheit, erste Kontakte zum späteren Arbeitgeber zu knüpfen. Neben dem persönlichen Kennenlernen runden Rahmenvorträge und Workshops das Programm einer solchen Messe ab. Außerdem organisiert der VDI regelmäßig Recruiting Tage, bei denen zahlreiche namhafte Unternehmen vertreten sind. Das Magazin Ingenieur Karriere erscheint mehrmals im Jahr als Beilage zu den VDI nachrichten und richtet sich in erster Linie mit Informationen und Tipps zum beruflichen Ein- und Aufstieg an Absolventen und Jungingenieure

11

12 12 Perspektiven Job in der Tasche! Wie geht s weiter? Auch nach Ihrem Abschluss ist der VDI für Sie da. Wir unterstützen Sie, Ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen und Ihre erfolgreiche Karriere als Ingenieur voran zu treiben. VDI-Karriere Ihr Weg nach oben VDI-Selbständigkeit Unternehmererfolg im Fokus VDI-Karriere Bei Fragen oder Problemen, die sich konkret auf das Berufsleben, auf Karriereziele oder Fortbildungsmaßnahmen beziehen, steht der VDI seinen Mitgliedern weiterhin jederzeit zur Verfügung. Zusätzlich erhalten diese durch Seminare und Tagungen immer aktuelle und wertvolle Tipps und Anregungen so verpassen Sie nicht den Anschluss und bleiben ständig auf dem Laufenden. VDI-Selbständigkeit Auch bei Fragen zur Selbständigkeit stehen wir unseren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite und stellen Ihnen die nötigen Informationen zu den Themen Businessplan, Fördermittel, Finanzplanung, Recht und Personal zur Verfügung. Über unsere Internetseiten können Mitglieder darüber hinaus Fragen an die Experten des VDI richten. VDI-Service > VDI-VISA-Studying Card Diese für Mitglieder kostenfreie Kreditkarte dient zugleich auch als Mitgliedsausweis. > VDI-Fre -Adresse inklusive Spam-Schutz und 10 MB Speicherplatz auf einer werbefreien Benutzerplattform > Günstige Konditionen bei VDI-Versicherungen z.b. zu den Themen Risikoschutz, Altersabsicherung und Vermögensaufbau > Günstige Tarife bei T-Mobile und Vodafone VDI-Mitglieder, die über den Einsatz von IT und Telekommunikation ihre Abläufe effizienter gestalten und Kosten sparen wollen, profitieren von günstigen Konditionen für Vertragstarife, Endgeräte und Zubehör. > Spezialangebote Autovermietung VDI-Mitglieder profitieren durch erhebliche Ermäßigungen auf PKW- und LKW-Anmietungen im In- und Ausland, spezielle Leasingangebote und gebührenfreie Inanspruchnahme des. Goldservices

13 Verein Deutscher Ingenieure e.v. Mitgliedsabteilung Postfach Düsseldorf Telefon +49 (0) Fax +49 (0) Aufnahmeantrag Bitte nehmen Sie mich in den VDI auf als: Zur Aufnahme erforderliche Angaben sind unterstrichen. Ordentliches Mitglied Studierendes Mitglied Außerordentliches Mitglied Ich bin aus dem Berufsleben ausgeschieden und möchte als pensioniertes Mitglied aufgenommen werden. Frau Name Herr Geburtsdatum Straße/Hausnummer (Privatanschrift) Vorname Titel angestellt beamtet selbständig PLZ/Ort Telefon Telefax Name (Firma) Abteilung (Firma) Straße/Hausnummer (Firmenanschrift) PLZ/Ort Name und Sitz der Ausbildungsstätte Studiengang Studienende Erforderliche Unterlagen: Ordentliche Mitgliedschaft: Nachweis des Studienabschlusses (Kopie); Studentische Mitgliedschaft: Studienbescheinigung des laufenden Semesters Doppelmitgliedschaft* bei: Fachliche Zuordnung* kostenfrei kostenpflichtig *) siehe Erläuterungen zur Mitgliedschaft Die Erläuterungen zur Mitgliedschaft (Aufnahmebedingungen, Kündigungsfrist, Beiträge usw.) habe ich gelesen. Ich bin damit einverstanden, dass meine Angaben für die Aufgaben des VDI und seiner Einrichtungen gemäß Satzung und Geschäftsordnung verwendet werden. Ort/Datum Unterschrift des Antragstellers Einzugsermächtigung für Mitgliedsbeitrag und/oder freiwillige Spenden. Ich ermächtige den VDI, den Mitgliedsbeitrag und/oder die unten eingetragenen Spenden bis auf Widerruf per Lastschrift oder Kreditkarte von meinem Konto abzubuchen. Kreditinstitut (Name/Sitz) Abbuchung jährlich Abbuchung halbjährlich Kontonummer BLZ Kreditkarte Kreditkarten-Nummer gültig bis Name/Inhaber (falls abweichend vom Antragsteller) Vorname Freiwillige jährliche Spende für VDI-Spendenfonds Junge Ingenieure E Freiwillige jährliche Spende für VDI-Ingenieurhilfe e. V. E Ort/Datum Unterschrift des Konto-/Karteninhabers CAM 05.07/ Ich beziehe bereits die VDI nachrichten Meine Abo-Nr. der VDI nachrichten Bitte stellen Sie das Abo beim VDI Verlag ein. Ich wurde geworben von (Name, Vorname) VDI-Mitgliedsnummer Prämienwunsch**) **) Weitere Aufnahmeanträge und die Prämienliste zur Aktion Mitglieder werben Mitglieder finden Sie unter

14 Erläuterungen zur Mitgliedschaft Persönliche Mitgliedschaft: Aufnahmebedingungen, Jahresbeitragssätze Ordentliche Mitglieder: Ingenieure und Naturwissenschaftler sowie Personen, die gemäß den deutschen Ingenieurgesetzen zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur berechtigt sind. Jungmitglieder: ordentliche Mitglieder bis zum vollendeten 30. bzw. 33. Lebensjahr. Doppelmitglieder: ordentliche und außerordentliche Mitglieder mit vollem Beitrag und gleichzeitiger Mitgliedschaft in einem der nebenstehend genannten Vereine. Pensionierte Mitglieder: ab Rentenalter oder bei frühzeitiger Pensionierung. Die Mitgliedsart muss gesondert (formlos) beantragt werden. Altmitglieder: pensionierte Mitglieder mit mind. 25-jähriger Mitgliedschaft im VDI. Die Mitgliedsart muss gesondert (formlos) beantragt werden. Studierende Mitglieder: Studierende an Universitäten, Hochschulen, Gesamthochschulen, Fachhochschulen oder Ingenieurschulen aller technischen und naturwissenschaftlichen Fachrichtungen. Außerordentliche Mitglieder: Personen, die an einer aktiven Mitarbeit im VDI interessiert sind, jedoch nicht die Voraussetzungen für eine ordentliche Mitgliedschaft erfüllen. Aufnahmebedingungen: Die Aufnahme als persönliches Mitglied ist nur bei vollständig ausgefülltem Aufnahmeantrag und Vorlage der erforderlichen Unterlagen möglich (s. Aufnahmeantrag). Kündigung: Die persönliche Mitgliedschaft kann mit einer Frist von mind. drei Monaten zum Ende eines Kalenderjahres schriftlich gekündigt werden. Jede Kündigung wird schriftlich bestätigt. Beitragsrechnung: Der Mitgliedsbeitrag ist jährlich zum 15. Januar bzw. mit Erhalt der ersten Beitragsrechnung fällig. Per Einzugsermächtigung können auch Halbjahresbeiträge gezahlt werden. Die Abbuchungen erfolgen im Januar und im Juli. Die Einzugsermächtigung kann jederzeit widerrufen werden. Soll der Mitgliedsbeitrag von Dritten (z.b. einer Firma) übernommen werden, genügt die Mitteilung der abweichenden Rechnungsanschrift (ggf. Bankverbindung). Mitgliedsbeitrag (jährlich) 120,00* Reduzierte Beiträge: Jungmitglieder bis 30 Jahre 60,00* Jungmitglieder bis 33 Jahre 90,00* Doppelmitglieder 90,00* Pensionierte Mitglieder 60,00* Altmitglieder 40,00* Studierende Mitglieder 28,00* * im Eintrittsjahr werden nur die verbleibenden, vollen Monate berechnet Zuordnungen 1. Zuordnung kostenfrei 2. Zuordnung (jährl. Zusatzbeitrag) 12,00 3. Zuordnung und weitere je (jährl. Zusatzbeitrag) 24,00 Der Mitgliedsbeitrag ist steuerlich absetzbar. Doppelmitgliedschaftsabkommen (reduzierter Beitrag siehe Tabelle) BSVI CNISF DAI DECHEMA DEGA DGBMT DGG DGLR DGMK DGO DGZfP DKV DPG DVGW DVM DVS DWA FBMT FME GDCh GDMB GFT Fachliche Zuordnungen GG GI GUS IEI IfKom ISA KIVI/NIRIA KTG OIT SAE STV TEKNA tekom VDE VDEh VDG VDGAB VILF Um fachliche Informationen (Tagungseinladungen, Mitgliederrundschreiben bis hin zu monatlichen Fachzeitschriften) zu erhalten, können Sie sich entsprechend Ihrer Tätigkeit VDI-Fachgesellschaften, Kompetenzfeldern oder Fachgebieten der Gliederung VDI Technik und Wissenschaft zuordnen. Bitte tragen Sie die Schlüsselzahlen (s.u.) in die Felder des Aufnahmeantrages ein. Ihre erste Zuordnung ist kostenfrei (siehe Tabelle). Darüber hinaus sind alle VDI-Mitglieder der Gliederung VDI Beruf und Gesellschaft kostenfrei zugeordnet. 44 Agrartechnik (Max-Eyth-Gesellschaft im VDI) 37* Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (Normenausschuss im DIN und VDI) 30 Bautechnik (VDI-Gesellschaft) 52 Biotechnologie (VDI-Kompetenzfeld) 41 Energietechnik (VDI-Gesellschaft) 31 Entwicklung Konstruktion Vertrieb (VDI-Gesellschaft) 42 Fahrzeug und Verkehrstechnik (VDI-Gesellschaft) 46 Fördertechnik Materialfluss Logistik (VDI-Gesellschaft) 39 Informationstechnik (VDI-Kompetenzfeld) 32 Kunststofftechnik (VDI-Gesellschaft) 51 Medizintechnik (VDI-Fachgebiet) 33 Mess- und Automatisierungstechnik (VDI/VDE-Gesellschaft) 36 Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik (VDE/VDI-Gesellschaft) 45 Nanotechnik (VDI-Kompetenzfeld) 50 Optische Technologien (VDI-Kompetenzfeld) 34 Produktionstechnik (VDI-Gesellschaft) 37* Reinhaltung der Luft (Kommission im VDI und DIN) 38 Systementwicklung und Projektgestaltung (VDI-Gesellschaft) 47 Technische Gebäudeausrüstung (VDI-Gesellschaft) 37 Umwelttechnik (VDI-Koordinierungsstelle) 35 Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-Gesellschaft) 48 Werkstofftechnik (VDI-Gesellschaft) *wird von der Koordinierungsstelle Umwelttechnik mitbetreut

15 Alle Angebote auf einen Blick > Berufsbilder Schüler und Studierende erhalten einen Überblick über die Inhalte und Anforderungen klassischer und neuer Ingenieurberufe. >Studien- und Karriereberatung Der VDI bietet individuelle und konkrete Hilfe zu den Themen Studium, Beruf und Karriere. >Monitor-Ing Arbeitsmarkt- und berufpolitisch relevante Daten. >Bewerbungshandbuch Das jährlich aktualisierte Bewerbungshandbuch bietet wertvolle Tipps und Hinweise rund um das Thema Berufseinstieg sowie Erfahrungsberichte und zahlreiche interessante Unternehmensprofile und Stellenanzeigen für Ingenieure. > Bewerbungs-Check Karriereexperten geben Auskunft zu Bewerbungsfragen und bieten Mitgliedern eine ausführliche Bewerbungsberatung. >Praktikantenbörse Über das VDI-Campus-Portal erhalten Studierende Zugriff auf ingenieurspezifische Praktikantenstellen. > Stellenmarkt Ingenieure finden im Stellenmarkt der VDI nachrichten wöchentlich aktuelle Angebote. Das Karriereportal bietet neben dem Online- Stellenmarkt eine große Bewerber-Datenbank für Ingenieure. > Firmenkontaktmessen / Recruiting Tage Bieten Studierenden, Absolventen und Young Professionals die Möglichkeit, erste Kontakte zum späteren Arbeitgeber zu knüpfen und sich mit Kurzbewerbungen direkt bei den Firmen vorzustellen. > Fachauskunft Der VDI erteilt am Telefon qualifizierte Auskunft zu fachlichen, bildungs- und arbeitsmarktpolitischen Themen. > Gehaltsanalysen Die Gehaltsdatenbank für Ingenieure bietet Einstiegsgehälter und eine differenzierte Gehaltsauswertung nach Branchen, Funktionen, Positionen, Studium, Tarifstatus etc. > Magazin Ingenieur Karriere Das Karriere-Magazin der VDI nachrichten wendet sich mehrmals jährlich an Absolventen und Jungingenieure und bietet umfangreiche und kompetente Informationen zum Berufseinstieg und -aufstieg. > VDI nachrichten Mit rund Lesern sind die VDI nachrichten die wichtigste meinungsbildende Wochenzeitung der Ingenieurbranche und bieten hochaktuelle Informationen aus allen Bereichen der Technik. > VDI nachrichten Studien Die VDI nachrichten führen jedes Jahr Studien zu berufs- oder arbeitsmarktspezifischen Themen durch, die anschließend als Download im Internet zur Verfügung stehen. > Datenbanken FIZ Technik und GENIOS Als aktuelle und professionelle Wissensquellen ermöglichen sie umfangreiche Recherche- und Downloadmöglichkeiten zu technisch-wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Themen. > Broschüren Der VDI veröffentlicht jährlich eine Vielzahl von fach- und karrierebezogenen Broschüren. > Fortschritt-Berichte VDI Mit diesen publiziert der VDI Ergebnisse ingenieurwissenschaftlicher Spitzenforschung aus Hochschulen und Industrie (z.b. Dissertationen) im deutschsprachigen Raum. > VDI-Tagungsbände Sie dienen als Zusammenfassung der Ergebnisse aus den diversen Fachtagungen des VDI. > VDI-Reporte und Buchreihen Der VDI gibt zahlreiche Publikationen zum interdisziplinären Themenkreis Technik-Gesellschaft-Ethik-Wissen heraus. > Fach- und Organzeitschriften VDI-Mitglieder können zwischen 28 verschiedenen Fachzeitschriften wählen, die über die Partnerverlage zu vergünstigten Konditionen angeboten werden. > VDI-Richtlinien Die Richtlinien sind technische Regeln zur Dokumentation des aktuellen Stands der Technik und dienen als Arbeitsunterlagen, Entscheidungshilfen, Handlungsanleitungen sowie Beurteilungs- und Bewertungskriterien. > Fachberatung Technik Mitglieder des VDI werden am Telefon exklusiv und ausführlich zu speziellen Themen wie Technologie, Arbeitsalltag, Anwendung von Richtlinien beraten. >Austausch und Kontakt Bezirksvereine, suj-teams (Studenten und Jungingenieure), Frauen im Ingenieurberuf (FiB) und Messen bieten den VDI-Mitgliedern ein Forum, sich fachlich auszutauschen und zu vernetzen. > Exkursionen Die Bezirksvereine organisieren Exkursionen zu Messen und Betriebsbesichtigungen, um Technik für Schüler und Studierende erlebbar zu machen.

16 Verein Deutscher Ingenieure e.v. Graf-Recke-Str Düsseldorf Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) Internet:

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

Berufsplanung fur den IT-Nachwuchs

Berufsplanung fur den IT-Nachwuchs Joerg E. Staufenbiel/Birgit Giesen (Hrsg.) Berufsplanung fur den IT-Nachwuchs Mit mehr als 16.000 Stellenangeboten Inhaltsverzeichnis Arbeitsmarkt von D,: Werner Dostal 20 I. 2. 3. 3.1 3.2 3.3 4. 4.1 4.2

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ BEWERBUNGSUNTERLAGEN ] [ International ]

MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ BEWERBUNGSUNTERLAGEN ] [ International ] MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ Bewerbungsverfahren ] Glückliche Beziehungen Glückliche Beziehungen basieren auf einer doppelten Wahl: Nicht nur Sie wählen Ihre Universität, auch wir wählen unsere

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

Mitglied im Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.v.

Mitglied im Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.v. Mitglied im Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.v. Guten Tag, Danke für Ihr Interesse an der Baubiologie und dem Berufsverband Deutscher Baubiologen VBD e.v. Der VDB hat sich zum Ziel gesetzt, durch

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen) HSD Hochschule Döpfer GmbH Waidmarkt 3 50676 Köln Tel: 0221 126 125-0 Fax: 0221 126 125-19 kontakt@hs-doepfer.de www.hs-doepfer.de ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben

Mehr

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen)

ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und in Druckbuchstaben ausfüllen) HSD Hochschule Döpfer GmbH Waidmarkt 3 und 9 50676 Köln Tel: 0221 126 125-0 Fax: 0221 126 125-19 kontakt@hs-doepfer.de www.hs-doepfer.de ANTRAG AUF ZULASSUNG ZUR IMMATRIKULATION (Bitte vollständig und

Mehr

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014 Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net München, 1. Oktober 2014 Zusammenfassung Karrierenetzwerk e-fellows.net bietet ein einzigartiges Netzwerk für Studium und Karriere für motivierte Schüler,

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de Die deutsche Messewirtschaft Forschung und Lehre Alles, was Messewissen schafft. Das Institut der Deutschen Messewirtschaft. Sie suchen die aktuellsten

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft. Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.v.

Antrag auf Mitgliedschaft. Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.v. Antrag auf Mitgliedschaft im Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.v. Sehr geehrte Damen und Herren, Ihr Verband hat sich entschieden, einen Antrag auf Mitgliedschaft im SpiFa zu stellen. Das

Mehr

Satzung des Vereins Die Benderstraße

Satzung des Vereins Die Benderstraße Satzung des Vereins Die Benderstraße 1 Name, Zweck und Sitz der Gemeinschaft In dem Verein Die Benderstraße schließen sich diejenigen Bürger zusammen, die an einer prosperierenden, erfolgreichen und lebenswerten

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN BITTE VOLLSTÄNDIG UND LESERLICH AUSFÜLLEN Studiengang (z.b. Business Administration (International Studies) (B.A.) Studienort

Mehr

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH)

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH) syso.ma - systemische sozialarbeit.masterstudiengang Hochschule Merseburg (FH) Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp Geusaer Straße 06217 Merseburg Bewerbung für den

Mehr

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - AKTUELL Beitragsordnung Ordentliche Mitgliedschaft: Persönliche Mitgliedschaft 80,- EUR Firmen-Mitgliedschaft 240,- EUR Der Betrag wird juristischen Personen als Mindestbeitrag empfohlen. Berufsanfänger

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Hiermit beantrage ich die Verbandsmitgliedschaft beim Bundesverband für Kfz-sachverständigen Handwerk e.v. als Kfz-Sachverständiger. Dieser Antrag verpflichtet den BVkSH

Mehr

F.A.Z.-Bildungsmarkt. Themen, Termine und Preise 2015. Über 1,2 Millionen Weiterbildungsinteressierte!

F.A.Z.-Bildungsmarkt. Themen, Termine und Preise 2015. Über 1,2 Millionen Weiterbildungsinteressierte! F.A.Z.-Bildungsmarkt Themen, Termine und Preise 2015 Über 1,2 Millionen Weiterbildungsinteressierte! Ihr Anzeigenmarkt Bildungsmarkt Im F.A.Z.-Bildungsmarkt finden interessierte Leser Ihre Angebote zu

Mehr

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung bsb Über uns bsb Leistungen & Angebote Der bsb ist einer der größten Berufsverbände für Office Professionals in Europa. Wir setzen seit mehr

Mehr

Club der Alumni der PFH e. V.

Club der Alumni der PFH e. V. Club der Alumni der PFH e. V. Liebe Studierende, Kommilitonen und Ehemalige, Erfahrungen austauschen, berufliche Kontakte pflegen und nutzen, alte Freundinnen und Freunde wiedertreffen, neue Verbindungen

Mehr

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Formular für den Verein Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Verein Tagesmütter und väter Stormarn e. V. Name. Vorname: Geburtsdatum: Straße: Postleitzahl / Ort:

Mehr

Agrartechnik. DeraktuelleVeranstaltungsplan desakagrartechnik kann unter. http://www.atb-potsdam.de/vdi/vdi.htm. eingesehenwerden.

Agrartechnik. DeraktuelleVeranstaltungsplan desakagrartechnik kann unter. http://www.atb-potsdam.de/vdi/vdi.htm. eingesehenwerden. Arbeitskreise Agrartechnik BautechnikBerlin Besichtigungen BiomedizinischeTechnik Energietechnik Foren/Hauptvorträge FrauenimIngenieurberuf Fördertechnik, Materialfluß, Logistik Informationstechnik Ing.,Technikund

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr

DONNERSTAG, 19.11.2015. 4. Firmenkontaktmesse der HRW HRW KARRIERE

DONNERSTAG, 19.11.2015. 4. Firmenkontaktmesse der HRW HRW KARRIERE DONNERSTAG, 19.11.2015 4. Firmenkontaktmesse der HRW HRW KARRIERE FIRMENKONTAKTMESSE Ist Ihr Unternehmen auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften? Suchen Sie schon frühzeitig den Kontakt zu Studierenden?

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v.

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. DER Fußballverein in Pinneberg-Nord an der Müssenwiete Herrenfußball Jugendfußball Kinderfußball A u f n a h m e a n t r a g Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den Verein

Mehr

Studienangebot EI Bachelor und Master

Studienangebot EI Bachelor und Master Studienangebot EI Bachelor und Master im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik an der FH München Übersicht: Ziele Struktur des Studienangebots Fazit: Erste Erfahrungen Prof. Dr.-Ing. Rainer

Mehr

Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft

Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft Dr. Katrin Kaftan Leiterin des Transferzentrums Absolventenvermittlung und wissenschaftliche Weiterbildung 02 Fakten größte Fachhochschule in Sachsen-

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

B e w e r b u n g s f o r m u l a r

B e w e r b u n g s f o r m u l a r B e w e r b u n g s f o r m u l a r 1 B E W E R B U N G S U N T E R L A G E N Bewerbung für: den Studiengang: Master of Arts Criminal Investigation Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber, vielen

Mehr

Infoblatt für (Fach)Abiturienten

Infoblatt für (Fach)Abiturienten Infoblatt für (Fach)Abiturienten sprungbrett SPEED DATING Unternehmen treffen Schülerinnen und Schüler am Samstag, 17. Oktober 2015, 10.00 13.00 Uhr ACC Amberger Congress Centrum, Schießstätteweg 8, 92224

Mehr

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DEN TECHNISCHEN FORTSCHRITT MITGESTALTEN we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dauer Abschlüsse ZUgangsvoraussetzungen

Mehr

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 2 Das Gewinnen und Weiterqualifizieren von Fach- und Führungskräften ist auch für das Personalmanagement der Bundeswehr die zentrale Herausforderung

Mehr

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich FHDW Hannover / Celle Frau Karla Rottmann Freundallee 15 30173 Hannover Ort, Datum Bewerbung um einen Studienplatz Sehr geehrte Frau Rottmann, mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich

Mehr

Aufnahmeantrag. Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax:

Aufnahmeantrag. Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax: Aufnahmeantrag Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax: Art der Mitgliedschaft: Aktiv: Passiv: Jugend: Versicherung vorhanden?: Ja: (bitte Nachweis beifügen) Nein:

Mehr

SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ

SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ Generali SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ generali.de INDEX 1 Was ist Grundlage der Kooperation zwischen der Generali Lebensversicherung AG und dem VFHI e. V.?...3 2 Wer zählt zum

Mehr

FED Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung. Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung

FED Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung. Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung FED Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung 1 Unser Leitbild Der FED betrachtet es als Aufgabe und Verpflichtung, durch Angebote zur beruflichen Aus- und Weiterbildung, durch

Mehr

Balingen Web&Phone fiber

Balingen Web&Phone fiber Bestellung/Auftrag für Balingen Web&Phone fiber 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) Frau Herr Vorname / Nachname Straße u. Nr. PLZ / Ort Telefon Handy Geburtsdatum E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Duale Studiengänge bei BASF SE

Duale Studiengänge bei BASF SE Beitrag zur BIBB Fachtagung Berufliche Erstausbildung im Tertiärbereich Modell und ihre Relevanz aus internationaler Perspektive Jürgen Kipper 1 Ausbildung bei BASF am Standort Ludwigshafen und im BASF

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering studieren Die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Vier Fakultäten und ein Institut

Mehr

Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master

Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master Mit dem Ziel einen gemeinsamen europäischen Hochschulraum zu schaffen und damit die Mobilität (Jobwechsel) in Europa zu erhöhen, müssen bis 2010 alle Studiengänge

Mehr

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Presse-Information Stuttgart, den 30. August 2007 Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Stuttgart, 30. August 2007: Erfahrung ist Trumpf. Nie zuvor waren die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für

Mehr

FINDE DEINEN TRAUMBERUF!

FINDE DEINEN TRAUMBERUF! 048 AUSBILDUNGSSPECIAL AUSBILDUNGS SPECIAL 049 FINDE DEINEN TRAUMBERUF! WEB: WWW.EINSTIEG.COM/ DORTMUND Hast du schon mal einen mobilen Roboter programmiert? Oder fehlt dir noch das perfekte Bewerbungsfoto

Mehr

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v.

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen "Deutsche Gesellschaft für Mechatronik". Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Antrag auf Ausstellung eines Diploma Supplement im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Antrag auf Ausstellung eines Diploma Supplement im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Hochschule Technik und Wirtschaft STUDIENGANG WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN Antrag auf Ausstellung eines Diploma Supplement im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Name: Vorname: Matrikel-Nr.: SPO-Version:

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an für den Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Bachelor of Arts (Tanz) Master of Arts (Tanzwissenschaft)

Hiermit melde ich mich zur Eignungsprüfung an für den Studienabschluss: (bitte ankreuzen) Bachelor of Arts (Tanz) Master of Arts (Tanzwissenschaft) FFr reei iil llaasssseenn füür f r EEi iinnggaannggsssst teemppeel ll (Standorte Aachen, Köln und Wuppertal) Antrag auf Zulassung zur künstlerischen Eignungsprüfung oder zur besonderen künstlerischen Begabtenprüfung

Mehr

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT Der Garant für Ihren Erfolg SRH Berufskolleg für Medizinische Dokumentation Teilnehmer stehen im Mittelpunkt Die SRH

Mehr

Anlage 1. Einverständniserklärung

Anlage 1. Einverständniserklärung Anlage 1 Einverständniserklärung Ich / Wir, die Erziehungsberechtigten des Kindes Name, Vorname:... Geburtsdatum:... erklären uns damit einverstanden, dass die dem Regenbogen-Kindergarten vorliegenden

Mehr

Zukunft in der Technik

Zukunft in der Technik Zukunft in der Technik Partnerschaft Industrie - Hochschule - Gymnasien Prof. Reinhard Keller Fachbereich Informationstechnik Fachhochschule Esslingen Hochschule für Technik Prof. Reinhard Keller Partnerschaft

Mehr

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Ablauf Begrüßung Prof. Dr. Jürgen Schwarz, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik, Maschinenbau und

Mehr

11/2014 Krinke FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTEGRIERTE SCHALTUNGEN IIS ZIEL: FRAUNHOFER IIS

11/2014 Krinke FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTEGRIERTE SCHALTUNGEN IIS ZIEL: FRAUNHOFER IIS 11/2014 Krinke FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTEGRIERTE SCHALTUNGEN IIS ZIEL: FRAUNHOFER IIS Liebe Studierende, liebe Absolventinnen und Absolventen, das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Mehr

4. Thüringer Firmenkontaktmesse

4. Thüringer Firmenkontaktmesse www.academix-thueringen.de 4. Thüringer Firmenkontaktmesse 4. Dezember 2014 10 18 Uhr Messe Erfurt Werden Sie Aussteller! Anmeldungen ab sofort unter www.academix-thueringen.de In Zukunft Thüringen Die

Mehr

Barmenia Krankenversicherung Barmenia Lebensversicherung. VFHI- Vorteile für Sie

Barmenia Krankenversicherung Barmenia Lebensversicherung. VFHI- Vorteile für Sie Barmenia Krankenversicherung Barmenia Lebensversicherung VFHI- Vorteile für Sie Wer ist der VFHI Der VFHI e.v. (Verein zur Förderung des Handels, Handwerks und der Industrie e.v.) ist ein seit 1993 bestehender

Mehr

l Auftrag mit Einzugsermächtigung

l Auftrag mit Einzugsermächtigung Beitragsvergleich Berufsunfähigkeitsversicherung l Auftrag mit Einzugsermächtigung Bitte füllen Sie diesen Fragebogen vollständig aus und senden Sie ihn mit der unterzeichneten Einzugsermächtigung (am

Mehr

Auftragsformular Hosted Exchange

Auftragsformular Hosted Exchange Bitte senden Sie dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail (Scan) an: Fax: 0800 / 00 00 867 E-Mail: vertrieb@simple-asp.de Für interne Zwecke der simple-asp GmbH Eingangsdatum:

Mehr

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln

Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Was sind Sie wert? Gehälter sicher verhandeln Vortragsreihe der IG Metall auf der CeBIT 2012 CeBIT 06. 10. März 2012 1 Welche Infos bieten wir Ihnen? Was ist eigentlich ein Entgelt? Was sind Dienstwagen,

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen:

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen: Anlässlich des Geburtstags des Kanzlers der Universität Erlangen-Nürnberg wurden Spenden für ein Stipendienprogramm zugunsten ausländischer Studierender gesammelt, die an ausländische Studierende gezahlt

Mehr

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik Duales Studium Ausbildung zum bachelor of science Informatik Merkblatt über das duale Informatik-Studium zum Bakkalaureus der Wissenschaften/Bachelor of Science (B.Sc.) Das duale Informatik-Studium wird

Mehr

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Das Konzept Zielsetzung Die Nationalen Förderer setzen sich für die Erreichung der in der Satzung des MTP e.v. festgelegten Ziele ein. Darüber hinaus unterstützen

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

K-Ing. Karriere für Ingenieure und Techniker. Informationen zur Herbstinitiative 2010

K-Ing. Karriere für Ingenieure und Techniker. Informationen zur Herbstinitiative 2010 K-Ing. Karriere für Ingenieure und Techniker Informationen zur Herbstinitiative 2010 NEU! K-Ing. Karriere für Ingenieure und Techniker: Die Herbstinitiative 2010 Die WEKA FACHMEDIEN bündeln ihre Aktivitäten

Mehr

Recruiting Academy Personality

Recruiting Academy Personality Recruiting Academy Personality Recruiting Recruiting Academy Personality Modernes Recruiting heißt AgroBrain! Moderne Academy- Bildung heißt AgroBrain! Modernes Personality heißt AgroBrain! Sie suchen

Mehr

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten!

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten! www.chance-giessen.de Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen Zukunft selbst gestalten! 24. + 25. Jan. 2016 Gießen Hessenhallen Sonntag 10 17 Uhr Montag 9 16 Uhr» Veranstaltungen wie die

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

Jobtalk am Montag Alumni berichten aus der Praxis

Jobtalk am Montag Alumni berichten aus der Praxis Jobtalk am Montag Alumni berichten aus der Praxis Mathematik bzw. Mathematiker/innen in der Praxis Montag, 04. Mai 2015 in Kooperation mit Mathematisch-Physikalischer Verein der Universität Augsburg e.v.

Mehr

Antrag auf Patenschaft in Holiday and Help gemeinnütziger e.v

Antrag auf Patenschaft in Holiday and Help gemeinnütziger e.v Holiday and Help gem. e. V. - Unterer Hirschberg 14-97488 Oberlauringen Holiday and Help gem.e.v. Heidi Rehrmann Unterer Hirschberg 14 97488 Oberlauringen Holiday and Help gemeinnütziger e. V. Unterer

Mehr

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Pressemitteilung Sperrfrist 18. April 9.00 Uhr Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Personaler sehen eine deutliche Verbesserung der Jobaussichten für Berufseinsteiger Köln, 18.04.2011 Die

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 Grundlagen Studiengangsperspektiven Karrierechancen Erfahrungsberichte Zahlreiche Stellenangebote berufsstart.de »Anfangen im Kleinen, Ausharren

Mehr

Informationen zum Thema Praktikum

Informationen zum Thema Praktikum DEPARTMENT PSYCHOLOGIE ORGANISATIONS- UND WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE Lehrstuhl Organisations- und Wirtschaftpsychologie Informationen zum Thema Praktikum LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN SEITE 2 VON

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt

Amtliches Mitteilungsblatt FHTW Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 06/04 Inhalt Seite Satzung zur gemeinsamen Durchführung des 43 konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengangs Facility Management der FHTW Berlin und TFH Berlin Fachhochschule

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft im Modellbauclub Arheilgen e.v. Ich geboren am.. Wohnhaft (Strasse) (PLZ + Ort) tätig als / in Ausbildung bzw.

Antrag auf Mitgliedschaft im Modellbauclub Arheilgen e.v. Ich geboren am.. Wohnhaft (Strasse) (PLZ + Ort) tätig als / in Ausbildung bzw. Antrag auf Mitgliedschaft im Modellbauclub Arheilgen e.v. Ich geboren am.. Wohnhaft (Strasse) (PLZ + Ort) Tel. / E-Mail tätig als / in Ausbildung bzw. Schüler beantrage hiermit die Mitgliedschaft im Modellbauclub

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

MFA on Tour. Medizinische Fachangestellte in der Hausarztpraxis und auf Hausbesuchen. Samstag, 1. März 2014 von 9 bis 17 Uhr in Rendsburg

MFA on Tour. Medizinische Fachangestellte in der Hausarztpraxis und auf Hausbesuchen. Samstag, 1. März 2014 von 9 bis 17 Uhr in Rendsburg MFA- Thementag 0 3 o t MFA on Tour Medizinische Fachangestellte in der Hausarztpraxis und auf Hausbesuchen Samstag, 1. März 2014 von 9 bis 17 Uhr in Rendsburg in Kooperation mit dem Programm Ab 8:00 Uhr

Mehr

Claudia Pahlich/Birgit Giesen/Joerg E.Staufenbiel. Berufsplanung für den. IT-Nachwuchs. Mit Stellenangeboten von Top-Arbeitgebern

Claudia Pahlich/Birgit Giesen/Joerg E.Staufenbiel. Berufsplanung für den. IT-Nachwuchs. Mit Stellenangeboten von Top-Arbeitgebern Claudia Pahlich/Birgit Giesen/Joerg E.Staufenbiel Berufsplanung für den IT-Nachwuchs Mit Stellenangeboten von Top-Arbeitgebern Inhaltsverzeichnis Von Arbeitsmarkt bis Wirtschaftsinformatik D Chancen für

Mehr

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting AUSSTELLERINFORMATION 7. - 11. April 2014 Unternehmensgruppe Veranstalter Besucherprofil Wen treffen

Mehr

SELBSTAUSKUNFT. Objektanschrift. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Geschosslage. Eckdaten. Gewünschter Mietbeginn. Haustiere*

SELBSTAUSKUNFT. Objektanschrift. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Geschosslage. Eckdaten. Gewünschter Mietbeginn. Haustiere* SELBSTAUSKUNFT Objektanschrift Straße, Hausnummer PLZ, Ort Geschosslage Eckdaten Gewünschter Mietbeginn Anzahl der einziehenden Personen Haustiere*, davon sind Kinder Interne Vermerke wird von Vermietster.de

Mehr

Flugsportverein Kirn e.v.

Flugsportverein Kirn e.v. Unterlagen zur Vereinsaufnahme - Erwachsene - Zur Unterschrift: 1 Aufnahmeantrag FSV Kirn 1 Aufnahmeantrag SFG Pferdsfeld 1 Verzichtserklärung (Erwachsene) 1 Datenschutzerklärungen 1 Ermächtigung zum Einzug

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

Die GFN AG Der Bildungspartner Ihres Vertrauens.

Die GFN AG Der Bildungspartner Ihres Vertrauens. Designing Education Connecting People Die GFN AG Der Bildungspartner Ihres Vertrauens. Weiterbildung? Studium? Beruf? Wir begleiten Ihre Karriere! Für Unternehmen Für Studierende Für Arbeitssuchende Unsere

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

Qualifikationsrahmen für promovierte Verfahrens-, Bio- oder Chemieingenieure und Empfehlungen zur Gestaltung der Promotionsphase

Qualifikationsrahmen für promovierte Verfahrens-, Bio- oder Chemieingenieure und Empfehlungen zur Gestaltung der Promotionsphase Qualifikationsrahmen für promovierte Verfahrens-, Bio- oder Chemieingenieure und Empfehlungen zur Gestaltung der Promotionsphase Empfehlung der VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Antrag auf Immatrikulation

Antrag auf Immatrikulation Zentrum für Weiterbildung Asbacher Str. 17c 98574 Schmalkalden Telefon: 03683/688-1762 Telefax: 03683/688-1927 Antrag auf Immatrikulation für das weiterbildende Studium SPORTMANAGEMENT (MASTER OF BUSINESS

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr