sibe-master-kandidaten juni

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "sibe-master-kandidaten juni 2014 www.steinbeis-sibe.de Jung@Steinbeis-sibe.de, 0176 19 45 80 06"

Transkript

1 sibe-master-kandidaten juni 2014 AUF- UND AUSBAU DEUTSCH-BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN

2 INHALT 1. Unsere Leistungen 4 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kosten & Kontakt 6

3 UNSERE LEISTUNGEN Mit dieser Ausgabe bekommen Sie einen kostenneutralen Zugriff auf die MASTER-ANWÄRTER FÜR DAS PROGRAMM M.SC. IN INTERNATIONAL MANAGEMENT MIT DEM FOKUS BRASILIEN AUS DEM TALENT-POOL DER SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE). DAS SIBE-STUDIUM: WAS IST DAS? Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) der Steinbeis-Hochschule Berlin ist mit derzeit ca. 800 Masterstudierenden eine der größten privaten wissenschaftlichen postgradualen Business and Law Schools Deutschlands. Unser Angebot umfasst Management- und Rechts-Masterprogramme mit den Abschlüssen zum Master of Arts (M.A.), Master of Science (M.Sc.), Master of Business Administration (MBA) und Master of Laws (LL.M.) mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten und Projektspezialisierungen. Unsere Management-Programme sind staatlich anerkannt und von der FIBAA akkreditiert. Durch das in alle Studiengänge integrierte Projekt-Kompetenz-Studium qualifizieren und binden nationale wie internationale Unternehmen Nachwuchstalente aller Branchen kostenneutral. Jungakademiker und berufserfahrene Master-Kandidaten engagieren sich Vollzeit in Ihrem Unternehmen. Dabei bringen unsere Teilnehmer ihre Leistungen und Ideen im Alltagsgeschäft sowie insbesondere bei der Bearbeitung innovativer Projekte. Die konkrete Zielsetzung wird durch das Unternehmen definiert. Typische Aufgaben sind z.b. Definition von Geschäftspartnerschaften Standortanalysen Rechtliche Fragestellungen Aufbau von Vertrieb oder Einkauf Aufbau einer Produktion bzw. Produktionspartnerschaften. Auch die allgemeine Auslotung der Marktchancen und der besten Vorgehensweise für das deutsche Unternehmen in Brasilien können ein Projekt für das Unternehmen darstellen. GEMEINSAM FÜR IHREN UNTERNEHMENSERFOLG Die nötigen Kompetenzen für die Umsetzung innovativer und zukunftsweisender Projekte werden den Studierenden im Rahmen unseres 24-monatigen berufsintegrierten Master-Studiengangs M.Sc. in International Management mit Fokus Brasilien vermittelt. Präsenz-Seminare finden an 2-3 Arbeitstagen pro Monat statt. Zudem können die Studierenden für Ihr Unternehmen bis zu 3 Monate vor Ort in Brasilien verbringen. Unsere flexible Studienstruktur ermöglicht es Ihnen sowie den Studierenden, Seminare jederzeit projektbedingt zu verschieben. Darüber hinaus kann die Anstellung mit oder auch ohne Headcount erfolgen. Sprechen Sie uns diesbezüglich an. 4 5

4 KOSTEN & KONTAKT BEWERBUNGSPHASE Das SAPHIR-Team der SIBE rekrutiert passende Masterkandidaten für Sie aus unserem bestehenden Talentpool und / oder auf dem externen Bewerbermarkt. Sie erhalten die vollständigen Bewerbungsunterlagen nach Rücksprache mit den angeforderten Kandidaten und führen Ihr individuelles Auswahlverfahren durch. Das Projekt kann beginnen! WAS KOSTET SIE DAS SIBE-MASTERPROGRAMM M.SC. IN INTERNATIONAL MANAGEMENT MIT FOKUS BRASILIEN? Master of Science (M. Sc.) in International Management mit Fokus Brasilien 940 EURO / MONAT* * zzgl. Teilnehmer-Gehalt von Euro/Monatt Sie interessieren sich für ein konkretes Masterprofil aus unserem Talentkatalog und / oder Sie wollen kostenfrei und unverbindlich eine konkrete Aufgabe auf unseren Webpräsenzen ausschreiben? Nennen Sie uns die Profilnummer Ihres Wunschkandidaten und / oder schicken Sie uns Ihre Stellenausschreibung zu: FRANZISKA KOCH +49 (0) Weitere Informationen zum Programm M.Sc. in International Management mit Fokus Brasilien finden Sie hier. Sofern umfangreichere Rekrutierungsdienstleistungen in Anspruch genommen werden, entstehen weitere Kosten. Hinzu kommen Reisekosten für die Seminare (variiert je nach Standort des Unternehmens) und die, je nach Programm, 2 3-wöchige Auslandsstudie. In unserem DIN-zertifizierten Auswahlverfahren (Assessmentcenter, KODE -Kompetenztest und persönliches Gespräch) haben uns im vergangenen Monat die nachfolgenden Kandidaten überzeugt. 6 7

5 ABSOLVENT INGENIEURWESEN & INDUSTRIEPLANUNG Ingenieurwesen für Industrieplanung und Organisation mit Abschluss im Bereich Automobilindustrie und Technologie (Diplom) Planung, Logistik, Produktion Ausarbeitung der Verfahren zur Integration der Umwelteinflüsse in der Thermowirtschaft Praktikant Lasa Schienentechnik GmbH (Deutschland) Zugindustrie Koordination und Überwachung der Baustellen; Praktikant PSA Peugeot-Citröen (Spanien) Automobilindustrie Organisation und Inventar von Roboterteilen Praktikant Lasa Schienentechnik (Deutschland) Spanisch Muttersprache; Portugiesisch sehr gut; Englisch sehr gut; Deutsch gut MS Office, Solid Edge, Autocad, Deform 3D, EES, Matlab ab sofort INGENIEURWESEN 2

6 TRAINEE IN QUALITY AND PROJECT MANAGEMENT AGE GROUP COURSE OF STUDIES FOCUS FINAL THESIS FURTHER EDUCATIONAL ACHIEVEMENT PRACTICAL EXPERIENCES INTERNATIONAL EXPERIENCE LANGUAGE SKILLS IT-SKILLS 1985 Civil Engineering (Diploma de engenheiro Civil) Construction Management Product development Process: analysis of the customer service process and evaluation of their satisfaction Professional Technical Course in Chemistry Industrial Trainee at Gerdau Aços Longos S.A in Porto Alegre, Brasilia - Quality Management, Management of Continuous Improvement Projects, Coordination of a project to reduce metal losses in eight rebar facilities; Intern at Capa Engenharia Ltda in Porto Alegre, Brasilia - Quality control and delivery of apartments before delivery, provision of technical instructions to customers; Intern at Goldsztein Cyrela Empreendimentos Imobiliários Ltda in Porto Alegre, Brasilia - Medium term planning for the construction of buildings, reports of financial performance indicators of construction sites; Intern at Estádio 3 Engenharia de Estruturas Ltda in Porto Alegre, Brasilia - Structural design of buildings and project quality control; Intern at MGM Empresa Cnstrutora Ltda in Porto Alegre, Brasilia - Budget for construction sites; Research Assistant at Laboratório NORIE, UFRGS in Novo Hamburgo, Brasilia - Research projects: mortar bond to concrete surfaces, carbonation of concrete and mortar, and rice ash addition to mortar; Intern at Bayer Cropscience Ltda in Portão, Brasilia - Packaging development for agricultural chemicals; Intern at Noko Química in Portão, Brasilia - Quality control of chemicals for completion of leather Industrial Engineering (Ingénieur des Arts et Manufactures Master) at École Centrale Paris, France; Intern at Eiffage Construction in Vélizy Villacoublay, France - Short term planning, determination of crane loads and formwork planning, aspects of work safety Portuguese: mother tongue, English: very good, French: very good, German: satisfactory, Spanish: basic MS Office, AutoCad 2D satisfactory, MS Project satisfactory, SAP R/3 - basic AVAILABILITY As of now INGENIEURWESEN 3

7 ABSOLVENT WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN Der Bewerber mit der Kennziffer (Jahrgang 1985) studierte Wirtschaftsingenieurwesen im dualen System an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Standort Mosbach, mit der Vertiefung technisches Vertriebsmanagement. Seit Oktober 2009 arbeitet er bei seinem Ausbildungs- und Studienbetrieb, einem renommierten Unternehmen und Weltmarktführer im Anlagen- und Maschinenbau, als Vertriebsmanager für den Länderbereich Lateinamerika. Der Kandidat verbrachte ein Auslandssemester auf eigene Initiative an der Tecnologico de Monterrey in Mexiko und reiste als Backpacker durch Australien und Neuseeland. Seine Englischkenntnisse sind verhandlungssicher, seine Kenntnisse des Spanischen sehr gut. Der Bewerber spricht außerdem gutes Portugiesisch und verfügt über Grundkenntnisse des Französischen. An EDV-Kenntnissen bringt der Bewerber sehr gute Fähigkeiten in SAP R3, Pro Alpha und Pro Alpha Analyser sowie gute Fähigkeiten in MS Virtual Basic mit. Dieser sehr engagierte Bewerber steht Ihnen für anspruchsvolle Projekte mit einer Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Quartalsende zur Verfügung. WIRTSCHAFTSINGENIEUR 4

8 ABSOLVENT WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN Wirtschaftsingenieur (Bachelor of Engineering) Maschinenbau Kaufmännische und technische Bewertung verschiedener Designvarianten des Gehäuses zum Innovationsprojekt LE GAS Ventil Bachelorand bei der Robert Bosch GmbH im technischen Einkauf Innovationsprojekt; Dualer Student bei der Robert Bosch GmbH in verschiedenen Abteilungen des Unternehmens verschiedene Projekte; Auslandseinsatz im Rahmen der Dualen Ausbildung bei der Robert Bosch GmbH in Curitiba, Brasilien Benchmarking im IPN Englisch sehr gut; Französisch gut; Portugiesisch gut MS Office, SAP/R3 1. September 2014 WIRTSCHAFTSINGENIEUR 5

9 ABSOLVENT MASCHINENBAU & FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau/Fertigungstechnik (Bachelor of Engineering) Gießereitechnologie, Zerspanung, Umformtechnik, Lasertechnik und Automatisierungstechnik Aufbau einer wirtschaftlichen Montage für das Slimpanel bei der Richter lighting technologies GmbH Bachelorand Richter lighting technologies GmbH Produktion Analysieren der Prozessschritte, Auswählen der geeigneten Maschinen, Maschinenstundensatz und Break-Even-Point berechnen, Erstellung der Kostenvergleichs- und Amortisationsrechnung; Praktikant Richter lighting technologies GmbH Produktion Lagerhaltungsoptimierung mithilfe der Lean- Management-Philosophie; Praktikant Fichtner GmbH & Co.KG Bauleitung Unterstützung der Maschinentechnischen Bauleitung in den Fachbereichen Kühlwassersysteme, Kühlwasserreinigung, Bekohlungsanlagen, Maschinen- und Kesselanlagen: Teilnahme von Montageendkontrollen, Teilnahmen an Inbetriebnahmen, Begleitung von Druckproben und Analysen Praktikant Design, Toronto, Kanada - Konstruktion Konstruieren von Fahrradrahmen, Erstellung von Luftwiederstands Simulationen; Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut; Portugiesisch sehr gut; Italienisch, Spanisch, Chinesisch Grundkenntnisse MS Office, SolidWorks, ProE, Robotstudio ab sofort MASCHINENBAU 6

10 ABSOLVENT BAUWESEN - PROJEKTMANAGEMENT Bauwesen - Projektmanagement (Bachelor of Engineering) Bauwesen Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen bei der Ablaufplanung eines Bauprojekts Dualer Student bei Gebrüder Stumpp GmbH & Co. KG Betreuung diverser Bauprojekte, Kalkulation, Arbeitsvorbereitung, Projektsteuerung, Projektcontrolling, Abrechnung Freiwillig soziales Jahr bei der Gnadauer, Brasilien Mission und Betreuung von Drogenabhängigen und Mitarbeit in einem Kinderheim, Mithilfe bei der Projektorganisation und Durchführung diverser Bauprojekte in Brasilien, Tätigung von Behördengängen, diverse Fahrdienste Deutsch Muttersprache; Englisch, Portugiesisch sehr gut; Französisch Grundkenntnisse MS Office (Word, Power Point, Excel), Kalkulations und Abrechnungsprogramm Höhne, CAD ab sofort BAUWESEN 7

11 UNTERNEHMENSBERATERIN Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Engineering) Projektmanangement und Geschäftsprozessmanagement Reifebewertung SAP Frameworks im Kontext Stammdatenprozesse Auf Basis von SAP Master Data Governance Supplier und SAP Business Rules Frameworks Beraterin für Stammdatenmanagement im SAP-Umfeld bei MHP Konzeption und Entwicklung/Umsetzung geeigneter IT-Strategien auf Basis von SAP im Stammdatenmanagement, Prozessanalysen und -optimierung im SAP-Umfeld für Stammdatenmanagement; Werkstudentin der Bereichsleitung bei MHP Unterstützung bei der Vorbereitung einer Umfeldanalyse des Produktsegments Individualentwicklung für den MHP Strategieprozess, Unterstützung bei der Erstellung des Schulungsplans für die Practice SAP Development Services, Unterstützung bei administrativen Tätigkeiten innerhalb der Business Area; Werkstudentin bei der Robert Bosch GmbH Unterstützung des Entwicklungsbereichs und der Sekretariatsfunktion der Produktbereichsleitung Praktikantin bei Robert Bosch Limitada im Bereich Sales- und Projektmanagement, Curitiba/Brasilien; Praktikantin bei Delphin Palace im Office Management, Antalya/Türkei Deutsch, Türkisch Muttersprache; Englisch sehr gut; Portugiesisch, Französisch gut SAP Master Data Governance (Material, Supplier and Customer), SAP MDG Content Accelerator, SAP Master Data Management, SAP Global Data Synchronisation, SAP Business Rules Framework Plus, SAP Floorplan Manager, SAP MM, SAP PS, SAP BP, ABAP, ABAP Objects, Microsoft Virtual Server, MS Office, MS Project, ARIS, igrafix, Windows, Windows Server 2003 (Active Directory), Linux, HTML, XML, SQL, C++, Java, Visual Basic ab 01. Juli 2014 WIRTSCHAFTSINFORMATIK 8

12 IT-ASSISTENT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1986 Europäisches Management (Bachelor of Arts) Strategische Verzahnung von nationalen & internationalen Hochschulkooperationen der Deutschen Bahn Ausbildung als Industrietechnologe für Mechatronische Systeme bei der Siemens AG Freier Mitarbeiter bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin als IT Assistent; Bachelorand bei Deutsche Bahn AG; Projektmitarbeiter bei Siemens AG - Planung, Organisation & Entwicklung eines Tools zur Messung der Produktivität Praktikant bei Volkswagen do Brasil, Brasilien im Bereich Marketing & Sales Auslandsstudium an der Universidade do Estado de Santa Catarina in Brasilien Auslandsstudium am Instituto Politécnico de Bragança in Portugal Englisch sehr gut, Portugiesisch sehr gut, Spanisch gut MS Office (insb. PowerPoint, Excel, Access), VBA, SQL, AutoCAD, PLC, CLC, Simatic Step7, PSpice ab sofort INFORMATIK 9

13 IT-CONSULTANT Software Systems Engineering (Bachelor of Science) Strategische Verzahnung von nationalen & internationalen Hochschulkooperationen der Deutschen Bahn IT-Consultant bei BMK Augsburg - IT Beratung, IT-Entwicklung, Prozessoptimierung, Analyse, ERP; Consultant bei T-Systems International für GCC Cloud Services Beratung, Prozessanalyse & Design, Angebotsoptimierung; Projektleiter bei DHL Express - IT & Finanzen in Mexiko-Stadt, Mexiko Analyse, Projektdesign, Projektmanagement, Projektkoordination; Berater bei Deloitte im BPO/Enterprise Risk Services in Mexiko-Stadt, Mexiko Beratung, Risk Management, Analysen, Softwaredesign; Trainee bei Sara Lee Branded Apparel in E-Commerce in Mexiko-Stadt, Mexiko IT E-Business, Kommunikationsprüfungen, ERP, IT-Fehlerbehebung; Praktikant in einem IT-Labor in Mexiko-Stadt, Mexiko Spanisch - Muttersprache; Englisch - sehr gut; Deutsch - gut; Portugiesisch Grundkenntnisse PRINCE2, ITIL, v3.0 Found, DMAIC (Six Sigma) Bronze Zertifikat, UML, mysql, Ms SQL Server, Linux, Tomcat, Apache, IpTables, Java, C, PHP, sql, JavaScript, Ajax, JQuery, HTML5, LAMP, WAMP, VMare, vsphere, VMWare SRM, VMWare Workstation, Eucalyptus, T-Systems Cloud DSI Platform, MS Office, WEBEX, CCNA-CISCO ab März 2014 INFORMATIK 10

14 RECHTSANWALT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1984 Diplom-Studiengang Rechtswissenschaft (Bras.), Summa cum Laude Außenwirtschaft, International Business (Bachelor) Praktikant bei der Südwestbank im Asset Management; Praktikant bei der Daimler AG im Einkauf International Procurement Services; Praktikant in der Rechtsanwaltskanzlei Wahlert im Bereich Mergers and Acquisitions; Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht der Juristischen Fakultät an der Universität Tübingen Tätigkeit als Rechtsanwalt in der Kanzlei Galbisnki, Brasilien; Dozent des Zentrums für internationales Recht; Wissenschaftliche Hilfskraft und Mitarbeit an einem Buch, Brasilien; Übersetzungen wissenschaftlicher Veröffentlichungen; Brasilien; Div. Juristische Tätigkeiten und Publikationen, Brasilien Portugiesisch Muttersprache; Deutsch, Englisch, Spanisch sehr gut; Französisch gut; Italienisch Grundkenntnisse MS Office ab sofort JURA 11

15 ABSOLVENTIN AUßENHANDEL WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1986 Außenhandel Export, Import und Logistik Vale do Paraíba Paulista* - für den Einsatz der multinationalen Unternehmen. (*Vale do Paraíba ist eine Region zwischen São Paulo und Rio de Janeiro.) Ausbildung zur Umwelttechnikerin Mitarbeiterin bei Liebherr in der Abteilung Technische Dokumentation; Praktikant bei SIBE der Steinbeis- Hochschule Außenhandels-Trainee im brasilianischen Büro der SIBE in Guaratinguetá - Brasilien; Praktikant bei BJP - Novelis of Brazil - Behandlungsanlage für Flüssigkeit. Freiwillige Arbeit bei Fazenda da Esperança - Berlin - Deutschland Portugiesisch Muttersprache; Deutsch - sehr gut; Englisch befriedigend MS-Office; BaaN LN ab August 2014 BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE 12

16 ABSOLVENTIN BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE SONSTIGES 1988 BWL-Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaften - FH München (Bachelor of Arts) Logistik Strategische Ausrichtung einer familienbetriebenen Buchbinderei in Brasilien von der Unternehmensübernahme, hin zu einer erfolgreichen Zukunft Mitglied des Bosch Studentenförderkreises Praktikantin Bei der Bosch Rexroth AG in der Abteilung Logistikplanung Mitgestaltung eines Steuerungskonzepts einer Serienfertigung, sowie die eigenverantwortliche Umsetzung und Betreuung dieses Konzeptes für den Teilaspekt Feinsteuerung Portugiesisch, Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut; Französisch gut MS-Office - gut; SAP - Grundkenntnisse ab sofort BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE 13

17 ABSOLVENT BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Science) Dienstleistungsmanagement und -marketing; Economics in an international Environment; Management kleiner und mittelgroßer Unternehmen Entsorgungslogistik in der Filiale. Erfassung des Status-Quo der internen Entsorgungsprozesse und Entwicklung eines (internationalen) Standardprozesses unter Berücksichtigung der Aspekte der Direktvermarktung Bachelorand Kaufland Stiftung & Co. KG Beschaffung International Erfassung und Analyse der IST- Prozesse und Entwicklung eines SOLL-Prozesses in der Entsorgung; Praktikant Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG Einkauf Angebotsanfragen, Preisverhandlungen, Projektarbeit International, Tagesgeschäft mit SAP; High-School Jahr Portageville High School, Missouri, USA Praktikant Cumbuca Publicidade E Marketing, Fortaleza, Brasilien Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut; Portugiesisch befriedigend MS-Office; SAP R3; Lotus Notes ab Mai 2014 BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE 14

18 ABSOLVENT INTERNATIONALE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Internationale Betriebswirtschaftslehre und Personalmanagement (Bachelor of Arts) Self Branding 2.0 How to establish a beneficial digital fingerprint on Xing? Werkstudent und Praktikant bei Accenture GmbH in Personal und Rekrutierung eigenes Projekt zur Verbesserung des Jobpools der Bundesagentur der Arbeit; Trainee bei Perim Personalberatung im Mittelstand GmbH Jobmessen, externes Marketing Projekt, Kandidatenrekrutierung und Auswahl, Facebook Launch; Studentischer Tutor für ein Marketingprojekt für Procter & Gamble Entwicklung eines Marketingkonzepts für die Einführung einer Pflegeproduktserie in die EU Student an der Victoria Hochschule, Melbourne, Australien Doppelbachelor im Personalmanagement; Mitarbeiter in Octopus Hospitality Melbourne Mitarbeit bei der Organisation der verschiedenen Events wie Melbourne Grand Prix; Werkstudent an der Victoria University im Social Media Development Aufbau eigenen Facebook-, Twitter-, Youtube Seiten sowie deren Promotion und Pflege; Praktikant bei Robert Bosch Espana in Madrid im Personal operative Betreuung von Praktikanten, Auswahl von Trainees im Assessment Center, Personalmarketing, komplettes Bewerbermanagement Englisch sehr gut; Spanisch gut; Italienisch, Portugiesisch Grundkenntnisse MS Office, Daylite, Taleo gut, SAP HR Grundkenntnisse ab sofort BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE 15

19 ABSOLVENTIN BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) Wissensmanagement und Technologie zur Entwicklung neuer Geschäfte Trainee in Finanzen und Vertragsverwaltung bei Deutsche Post DHL im Global Business Services / Finance and HR Services Unterstützung bei der Vertragsverwaltung zwischen DHL Business Units und externen Anbietern, Erstellung wöchentlicher und monatlicher Berichte fu r CFOs und Senior Manager, Unterstützung bei der Implementierung von Standardvorgehensweisen und Performance-Analyse der Anbieter-Service-Levels, KPIs, Überprüfung und Vorbereitung interner Rechnungsstellungen; Wissenschaftliche Hilfskraft an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald im Zentrum für Forschungsförderung Kooperationsabwicklung und Kontaktaufnahme zwischen Universitäten, Recherche brasilianischer Finanzierungsprogramme und potenzieller Partner für akademische Forschung, Unterstützung bei der Erstellung schriftlicher Vorschläge und Verwaltung der finanziellen Daten Business Analyst bei der CERTI Foundation im Reference Center for Innovative Technologies in Florianópolis, Brasilien Forschung und Entwicklung von IT-Projekten: Marktforschung, Projektstudien und Primärforschung, Forschung und Analyse der Bedürfnisse behinderter Studierender und Entwicklung eines neuen Projektes zur Leistungssteigerung im Studium; Forschungsprojekte im Bereich Digitalfernsehen, Entwicklung von Marktstrategien im Bereich Home Security; Praktikantin bei der CERTI Foundation im Reference Center for Innovative Technologies Überwachung finanzieller und personeller Informationen bei der Haushaltsplanung von Projekten, Personalmanagement, Recruiting und Personalauswahl, Organisieren von Professional Training Events Portugiesisch Muttersprache; Englisch sehr gut; Deutsch, Spanisch gut MS Office 4 Wochen Kündigungsfrist BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE 16

20 ABSOLVENTIN UNTERNEHMENSMANAGEMENT Unternehmensmanagement (Bachelor of Arts) Marketing, Industriemanagement (Wahlpflichtfach: Personalmanagement, Wirtschaftsenglisch, Kommunikation) Eine Akquiseanalyse im B2b-Geschäft der Fleurop AG Kaufmännische Angestellte bei der Fleurop AG in der Auftragsabwicklung Kundenkorrespondenz via und Telefon (Sales), Mitglied-Messeteam; Praktikant bei der Fleurop AG im Kundenservice und B2B Erarbeitung und Präsentation einer Kundenanalyse in 3 Geschäftsbereichen; Praktikantin im Grand Hotel Heiligendamm im Human Resources Bewerbermanagement, Beratung & Betreuung der Mitarbeiter, Personalmarketing; Praktikantin im Grand Hotel Heiligendamm im Marketing Tagesgeschäft, Erstellen von Plakaten, Flyern, Briefen, Broschürenmanagement etc. Weltreise und Working Holiday in Australien nebenberufliche Arbeit als Verkäuferin Englisch sehr gut; Spanisch gut; Portugiesisch, Schwedisch und Französisch Grundkenntnisse MS Office ab sofort BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE 17

21 ABSOLVENT INTERNATIONAL BUSINESS WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1985 International Business Administration (Diplom) Logistik, Marketing Know-How Commercialization Strategies in Colombia Bachelor of Arts im Deutsch-Lateinamerikanischen Studiengang Betriebswirtschaft CALA Werkstudent bei der HUGO BOSS AG im Einkauf - Bestellungen, Data Management und Produktionspläne; Praktikum bei der HUGO BOSS AG im Einkauf - verantwortlich für Bestellung, Liefertermine und Rechnungen von 2 Produktionswerken, Data Management in SAP; Leiter der Niederlassung (Vertrieb) bei The Beer Lounge, Mitarbeiter Einarbeitung und Schulungen, Kundenbetreuung und Bestellung; Leiter der Niederlassung (Vertrieb) bei Bogota Beer Company, Mitarbeiter Einarbeitung und Schulungen, Kundenbetreuung und Bestellungen Student bei der Universidad de La Sabana, Bogotá, Kolumbien; Work Experience Program, Crew Member, New Jersey, USA Spanisch - Muttersprache; Deutsch, Englisch - sehr gut; Portugiesisch Grundkenntnisse MS Office (Word, Excel, PowerPoint, Outlook), SAP R/3, Lotus Notes Kenntnisse, Windows 7 & 8/Vista/XP, Mac OS X ab sofort INTERNATIONAL BUSINESS 18

22 ABSOLVENTIN INTERNATIONAL BUSINESS Die Kandidatin (Jahrgang 1984) mit der Kennziffer arbeitet aktuell als Mitarbeiterin im kaufmännischen Vertrieb bei der DECKEL MAHO Seebach GmbH. Dort ist sie für die kaufmännische Betreuung der Märkte China, Japan, Korea, Thailand und Lateinamerika zuständig. Davor arbeitete sie im gleichen Unternehmen als Assistenz der Geschäftsleitung. Des Weiteren arbeitete sie nach ihrem Studium des International Business Intercultural Studies an der Hochschule für Wirtschaft und Technik Heilbronn, als Datentechnische Assistentin bei der Klaus Weiss Elektroanlagen GmbH. Während des Studiums absolvierte sie zudem ein Praktikum im Brand Management, wo sie in die Abstimmung mit Werbeagenturen und die interne sowie externe Koordination des Werbemittelumlaufs involviert war. Auslandserfahrung sammelte sie durch ein Praktikum bei der WMF Singapore Pte. Ltd. in Singapur im Bereich Public Relations sowie Sales und Marketing. Des Weiteren verbrachte sie während der Schulzeit ein Jahr an der Centro Educacional de Primavera do Leste in Brasilien. Die Kandidatin spricht sehr gut Englisch, gutes Spanisch und Portugiesisch und verfügt über Grundkenntnisse in Französisch. Folgende IT-Kenntnisse bringt sie mit: gängige MS-Office-Anwendungen, BaaN, Lotus Notes und SPSS. Sie steht Ihnen nach einer Kündigungsfrist von drei Monaten zur Verfügung. INTERNATIONAL BUSINESS 19

23 ABSOLVENT INTERNATIONAL BUSINESS WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1986 International Business (Bachelor) International Management und Marketing Duale Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann mit der Zusatzqualifikation Internationales Wirtschaftsmanagement bei der Firma Adolf Würth GmbH & Co.KG Praktikant bei Robert Bosch South East Asia Pte Ltd in Singapur in der Division Automotive Aftermarkt in der Abteilung Marketing & Sales Englisch (sehr gut), Spanisch (sehr gut), Französisch (sehr gut), Arabisch (Grundkenntnisse), Portugiesisch (Grundkenntnisse) MS Office, SAP ab sofort INTERNATIONAL BUSINESS 20

24 ABSOLVENTIN INTERNATIONAL BUSINESS WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1981 International Business (Bachelor of Arts) Logistic und International Accounting The Green Transformation in the Supply Chain Redesign and possible Accounting Instruments Ausbildung zur Köchin Werkstudentin bei der Siemens AG in der kaufmännischen Bauleitung operativer Einkauf und Controlling; Assistent Key Account Manager bei der Sodexo GmbH Controlling, Budgeterstellugen und Forecasts; Betriebsleiterin bei Sodexo GmbH Kaufmännische Leitung eines Kundenstandorts im Bereich Cateringmanagement Auslandssemester an der Universität de Cienna y Tecnologia in San Jose, Costa Rica; Werksstudentin bei der Siemens AG in Dahej, Indien Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut; Spanisch Grundkenntnisse MS Office, SPSS, SAP ab sofort INTERNATIONAL BUSINESS 21

25 ABSOLVENTIN INTERNATIONAL MANAGEMENT International Management (Bachelor) Projektmanagementmethodik von Joint Ventures und Internationalen Projekten am Beispiel der Daimler AG Werkstudentin im Bereich Personal Führungskräfteberatung bei der Daimler AG; Praktikantin bei der Michelin Reifenwerke AG & Co. KFaA im Bereich Logistik und Einkauf; Praktikantin bei der Deutsch - Mexikanischen Industrie- und Handelskammer in Mexiko im Bereich Markteintritt und Investition; Praktikantin bei der First Media Holding GmbH & Co. KG im Bereich Marketing und Vertrieb Auslandssemester an der Universidad de Cadiz in Spanien; Praktikantin bei der Deutsch - Mexikanischen Industrie- und Handelskammer in Mexiko im Bereich Markteintritt und Investition Englisch gut, Französisch - gut, Spanisch - gut, Afrikaans, Italienisch und Portugiesisch (Grundkenntnisse) MS Office, Lotus Notes, SAP, SQL und Python (Grundkenntnisse) ab sofort INTERNATIONAL BUSINESS 22

26 ACCOUNT MANAGER WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1983 Internationale Beziehungen (Bachelor of International Relations) Politik, Wirtschaft Internationalization Process of GFS Software Ausbildung zur Industriekauffrau Account Manager Süd Amerika Entwicklung von Karl Gross bei Krones AG Markterschließung und Strategien; International PR and Events bei Volkswagen do Brasil Veranstaltungen, Kommunikation Strategien, Marktanalyse, Marktanteil; Investor Relations Senior Analyst by MZ Consult in Brasilien Verantwortlich für Kundenstamm, IPO Planung, Kommunikations- und Beziehungsstrategien auf den Kapitalmarkt, Aufwertung und Steigerung der Liquidität von Aktien, Erstellung von Kommunikationsinstrumenten zwischen Markt und Kunden, Veröffentlichung von Earnings Releases; Praktikant bei Tam Linhas Aereas in Brasilien im Bereich Beschaffung Analysen, Einholung von Kostenvorschlägen, Preisverhandlung, Optimierung der Zeiten in den Export, Reparatur und Reimport High-School Jahr bei Raytown South Highschool, Kansas City, Missouri ( ) Portugiesisch; Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut MS Office, Thomson, Reuters, Bloomberg, SAP Mit einer Kündigungsfrist zum Monatsende INTERNATIONAL BUSINESS 23

27 ABSOLVENT AUTOMOBILWIRTSCHAFT Automobilwirtschaft (Bachelor of Arts) Von Fahrassistenz bis zum autonomen Fahren Visionen und Herausforderungen Praktikum bei Robert Bosch GmbH im Marketing Gasoline Systems des Geschäftsbereiches Automotive Aftermarket Bearbeitung Kundenanfragen, technischer Anfragen bei Zündleitungen, Mitarbeit Auswertungen Verbote, Erstellen/Pflege neue Datenbank für Sensorkatalog, Erstellung Mastertabelle für Relais und Hubmagnete Geboren in Brasilien, aufgewachsen in Argentinien und Peru Deutsch, Spanisch (Muttersprachen) Englisch (gut) MS Office (sehr gut), SAP ERP sowie Datenbankprogrammierung (Grundkenntnisse) ab sofort AUTOMOBILWIRTSCHAFT 24

28 ABSOLVENT VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE SONSTIGES 1989 Volkswirtschaftslehre (Bachelor of Science) Marketing und Weltwirtschaft Strategische Markenführung am Beispiel Mercedes-Benz Cars Ehrenamtliche Tätigkeit als Buch- und Rechnungsprüfer beim Italienischen Generalkonsulat in Stuttgart Praktikant bei der Daimler AG MS/M Korrespondenzarbeit für den Vice President Brand Communication; Studentische Aushilfe bei der Daimler AG MS/MB (Begegnungskommunikation ) Eventmanagement für das Mercedes-Benz Topkunden-Programm Mercedes-Benz Circle of Excellence ; Werkstudent/Studentische Aushilfe bei der Daimler AG IPS/MM3 (Procurement Travel) Teilnahme an Verhandlungen ; Organisation von Online-Bidding Events Praktikant bei der Daimler AG IPS/MM2 (Einkauf Messen & Events) Einkauf für den Messebau (IAA in Frankfurt); Praktikant bei der Metallux AG. Allgemeine Unterstützung des Bereichs Auftragserfassung im Vertrieb Innendienst; Praktikant beim Italienischen Generalkonsulat Stuttgart; Personalwesen; Einbürgerung Deutsch, Italienisch Muttersprache; Englisch gut; Portugiesisch Grundkenntnisse MS-Office, Lotus Notes, Globus ab sofort VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE 25

SIBE-MASTER- KANDIDATEN AUF- UND AUSBAU DEUTSCH- BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN

SIBE-MASTER- KANDIDATEN AUF- UND AUSBAU DEUTSCH- BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN SIBE-MASTER- KANDIDATEN AUF- UND AUSBAU DEUTSCH- BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN WWW.STEINBEIS-SIBE.DE JUNG@STEINBEIS-SIBE.DE, 0176 19 45 80 06 ABSOLVENT INGENIEURWESEN & INDUSTRIEPLANUNG 119232

Mehr

sibe-master-kandidaten juni 2014 www.steinbeis-sibe.de Jung@Steinbeis-sibe.de, 0176 19 45 80 06

sibe-master-kandidaten juni 2014 www.steinbeis-sibe.de Jung@Steinbeis-sibe.de, 0176 19 45 80 06 sibe-master-kandidaten juni 2014 AUF- UND AUSBAU DEUTSCH-BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN www.steinbeis-sibe.de Jung@Steinbeis-sibe.de, 0176 19 45 80 06 ABSOLVENT INGENIEURWESEN & INDUSTRIEPLANUNG

Mehr

LL.M.-Kandidaten 10. BWL... 4

LL.M.-Kandidaten 10. BWL... 4 www.steinbeis-sibe.de / collmar@steinbeis-sibe.de / 0176 19 45 80 02 SIBE-Master- Kandidaten September 2013 INHALT 1. Dienstleistungen... 2 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kontakt... 3 Kostenübersicht

Mehr

SIBE-MASTER- KANDIDATEN MONAT AUGUST 2014 AUF- UND AUSBAU DEUTSCH- BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN

SIBE-MASTER- KANDIDATEN MONAT AUGUST 2014 AUF- UND AUSBAU DEUTSCH- BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN SIBE-MASTER- KANDIDATEN MONAT AUGUST 2014 AUF- UND AUSBAU DEUTSCH- BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN WWW.STEINBEIS-SIBE.DE JUNG@STEINBEIS-SIBE.DE, 0176 19 45 80 06 INHALT 1. Unsere Leistungen 4

Mehr

Bewerbung. MSc. Ing. Kaan ÖZGEN. Anlage. Königstrasse 23, 71679, Asperg / Deutschland Mobile: +49 (0) 176 410 38 272 E-mail: kaan_ozgen@yahoo.

Bewerbung. MSc. Ing. Kaan ÖZGEN. Anlage. Königstrasse 23, 71679, Asperg / Deutschland Mobile: +49 (0) 176 410 38 272 E-mail: kaan_ozgen@yahoo. Bewerbung MSc. Ing. Kaan ÖZGEN Königstrasse 23, 71679, Asperg / Deutschland Mobile: +49 (0) 176 410 38 272 E-mail: kaan_ozgen@yahoo.com Anlage Anschreiben Lebenslauf Zeugnisse Zertifikate Kaan ÖZGEN 1983,

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

SIBE-MASTER- KANDIDATEN MONAT NOVEMBER 2014 AUF- UND AUSBAU DEUTSCH- BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN

SIBE-MASTER- KANDIDATEN MONAT NOVEMBER 2014 AUF- UND AUSBAU DEUTSCH- BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN SIBE-MASTER- KANDIDATEN MONAT NOVEMBER 2014 AUF- UND AUSBAU DEUTSCH- BRASILIANISCHER GESCHÄFTSPARTNERSCHAFTEN WWW.STEINBEIS-SIBE.DE JUNG@STEINBEIS-SIBE.DE, 0176 19 45 80 06 INHALT 1. Unsere Leistungen

Mehr

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile eine Auswahl August 2012

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile eine Auswahl August 2012 Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile eine Auswahl August 2012 Side 1 af 9 Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland oder Dänemark?

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

praktika & kurzprojekt-kandidaten

praktika & kurzprojekt-kandidaten praktika & kurzprojekt-kandidaten oktober 2014 www.15talents.com katharina.jaensch@15talents.com inhalt 1. Unsere Leistungen 4 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kosten & Kontakt 6 Die Kandidaten DES Monats

Mehr

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Oktober 2012

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Oktober 2012 Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Oktober 2012 Side 1 af 8 Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland oder Dänemark?

Mehr

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Ref. Nr. 942 Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Leiterin Kundendienst / Verkaufsleiterin international Leiterin globaler Kundendienst Industrie - Jährliche Budgetverantwortung von 56 MUSD - Strategische

Mehr

1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte

1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte 1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte online: http://www.oss.ch/index_people.html Stand: Februar 2008 Die Kandidaten sind farblich gekennzeichnet. Die Farbe bezeichnet

Mehr

Personalsuche WIR HELFEN IHNEN BEI DER REKRUTIERUNG NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Februar 2012

Personalsuche WIR HELFEN IHNEN BEI DER REKRUTIERUNG NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Februar 2012 Personalsuche WIR HELFEN IHNEN BEI DER REKRUTIERUNG NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Februar 2012 1 WIR HABEN DIE KANDIDATEN! Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

UNSERE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK. www.steinbeis-sibe.de EXECUTIVE SUMMARY STEINBEIS-NETZWERK UND -STIFTUNG STEINBEIS-HOCHSCHULE BERLIN SIBE

UNSERE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK. www.steinbeis-sibe.de EXECUTIVE SUMMARY STEINBEIS-NETZWERK UND -STIFTUNG STEINBEIS-HOCHSCHULE BERLIN SIBE UNSERE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK EXECUTIVE SUMMARY Hochmotivierte und nach Potenzial ausgewählte (Jung-)Akademiker Rekrutierung neuer Mitarbeiter nach Anforderungsprofil bzw. Weiterqualifizierung bestehender

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010?

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010? Lösungen über einer Milliarde Kunden rund um den Globus, erstaunliche Verbindungen zu knüpfen, verblüffende Ideen zu verwirklichen und eindrucksvolle Ziele zu erreichen. der Welt mit erstklassigen Technologien

Mehr

Fachkräfte aus dem Ausland Bewerber für Südbaden

Fachkräfte aus dem Ausland Bewerber für Südbaden Fachkräfte aus dem Ausland Bewerber für Südbaden Kurzprofile Industrie-Ingenieur aus 001 Elektrotechnik-Ingenieurin aus 002 Anlagen-/Wartungstechniker aus Irland 003 Master of Business Administration (MBA)

Mehr

SIBE der Steinbeis Hochschule. Unsere Alumni- Einige Impressionen

SIBE der Steinbeis Hochschule. Unsere Alumni- Einige Impressionen SIBE der Steinbeis Hochschule Unsere Alumni- Einige Impressionen Fakten Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) hat aktuell über 1.850 Alumni, die in Deutschland weltweit leben

Mehr

歡 歡 Добропожаловать نرحب

歡 歡 Добропожаловать نرحب Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenidos Benvenuti 歡 歡 Добропожаловать نرحب Fürjedendas Richtige- International Business an der MBS Elvira Stephenson, MBA Langjährige Erfahrung in Internationalem Management

Mehr

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v.

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. BUCERIUS LAW SCHOOL WHU MLB BEWERBUNG & AUSWAHL PROGRAMMINHALTE STUDENTEN KOOPERATIONSMODELL ANSPRECHPARTNER 1 Bucerius Law School FAKTEN Erste private

Mehr

!!!!!!!! !!! Bewerbung / Application / Candidature / 申 请. Philipp Schrader. // User Experience Design, User Research und Online Marketing.

!!!!!!!! !!! Bewerbung / Application / Candidature / 申 请. Philipp Schrader. // User Experience Design, User Research und Online Marketing. Philipp Schrader // User Experience Design, User Research und Online Marketing 03. November 1986 deutsch 10405 Berlin +49 175 580 2 580 Bewerbung / Application / Candidature / 申 请 Anlagen: Empfehlungsschreiben

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics

Strom. für unseren Zentralbereich Application & Robotics EISENMANN Was haben Strom und Tulpen Wir suchen Sie im Raum Stuttgart (Böblingen, Holzgerlingen) als Praktikant Mechanische Konstruktion (m/w) für unseren Zentralbereich Application & Robotics Application

Mehr

Dr. Daniela Böttger-Schmidt

Dr. Daniela Böttger-Schmidt Personalprofil Dr. Daniela Böttger-Schmidt Consultant E-Mail: daniela.boettger-schmidt@arcondis.com AUSBILDUNG 2014 Business Management Fernstudium an der Fern- Universität Hagen (Vertiefungsbereiche:

Mehr

Sara Unland Geburtsdatum 15.05.1984 Ledig

Sara Unland Geburtsdatum 15.05.1984 Ledig Persönliche Daten Sara Geburtsdatum 15.05.1984 Ledig Kurzprofil Studium: - International Diploma der European Management Academy (EMA) - Bachelor (Hons) Management, Business and Administration Auslandserfahrungen

Mehr

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona Personalprofil Dr. Basak Günes Consultant E-Mail: basak.guenes@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu

Mehr

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen Personalprofil Dr. Michael Bensch Manager E-Mail: michael.bensch@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik,

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

DHBW Lörrach Dreiländereck Basel. Studiengang Wirtschaftsinformatik Sales & Consulting

DHBW Lörrach Dreiländereck Basel. Studiengang Wirtschaftsinformatik Sales & Consulting DHBW Lörrach Dreiländereck Basel Studiengang Wirtschaftsinformatik Sales & Consulting Prof. Dr. Klemens Schnattinger Leiter Studienzentrum IT-Management & Informatik Hangstr. 46-50, 79539 Lörrach Tel.

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

15Talents-Kandidaten.

15Talents-Kandidaten. . Neuzugänge JUNI 2013 SIBE Masterkandidaten Festanstellung Festanstellung INHALT SEITE 1. Dienst leistungen... 2 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kontakt... 3 Kostenübersicht und Kontakt Die Branchen

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor" bei einem Auslandssemester Donnerstag, 1. Oktober 2015 SEITE 1 VON 34 Bangkok (Thammasat University)

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Auszug aus der Bewerberkartei Juni 2012

Auszug aus der Bewerberkartei Juni 2012 Auszug aus der Bewerberkartei Juni 2012 Sachbearbeiterin Diplom Betriebswirtin (BWL) Berufserfahrung: Datenauswertung Datenpflege in SAP Projektmanagement Einarbeitung neuer Mitarbeiter Kundenbetreuung

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Unternehmensberaterin (Projektmanagement, Reorganisation ) Branchen : Automobil, Dienstleistungen/Service, Konsumgüter / Kosmetik

Unternehmensberaterin (Projektmanagement, Reorganisation ) Branchen : Automobil, Dienstleistungen/Service, Konsumgüter / Kosmetik 200906_01 Aussenhandelskauffrau IHK (D) 1988 Universität Frankfurt/M, Wirtschaft (D) 1991 14 Jahre Berufspraxis Unternehmensberaterin (Projektmanagement, Reorganisation ) Projektleitung, Projektkoordination

Mehr

2005 Matura, Schwerpunktfach Biologie und Chemie (Gymnasium Immensee, Schweiz) 2014 ITIL 2011 Foundation Six Sigma Yellow Belt GMP Online

2005 Matura, Schwerpunktfach Biologie und Chemie (Gymnasium Immensee, Schweiz) 2014 ITIL 2011 Foundation Six Sigma Yellow Belt GMP Online Personalprofil Carolin Bente Junior Consultant E-Mail: carolin.bente@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2013 Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften (Universität

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann.

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann. Profil Gerrit Rüdiger Staib Freiberuflicher Consultant / Architekt Integration SAP - Microsoft - Web Applications / Portal Prozessberatung im SAP-Umfeld Testmanagement Über 8 Jahre Erfahrung als IT-Berater

Mehr

NR. 43629. Gewünschte Position Schwerpunkt

NR. 43629. Gewünschte Position Schwerpunkt NR. 43629 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Transportmanager Osteuropa Handels- / Industrielogistik, Office

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

09/1997-07/1998 Fachhochschulreife, Kaufmännische Schule Stuttgart Süd. 10/1999-07/2005 Diplom-Wirtschaftssinologe (FH), Fachhochschule Konstanz

09/1997-07/1998 Fachhochschulreife, Kaufmännische Schule Stuttgart Süd. 10/1999-07/2005 Diplom-Wirtschaftssinologe (FH), Fachhochschule Konstanz NR. 38363 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Einschätzung Spezialist für Projektverladungen Seefracht, Handels- / Industrielogistik Schwer-/Spezialtransport,

Mehr

Der eigene Antrieb hat manche Menschen bis zum Mond gebracht. Womit fangen Sie an? Wir suchen Sie als Praktikant/in Planung Fabrik.

Der eigene Antrieb hat manche Menschen bis zum Mond gebracht. Womit fangen Sie an? Wir suchen Sie als Praktikant/in Planung Fabrik. Der eigene Antrieb hat manche Menschen bis zum Mond gebracht. Womit fangen Sie an? Wir suchen Sie als Praktikant/in Planung Fabrik. Mitwirkung bei Planungstätigkeiten im Bereich Fabrik-, Prüffeld- und

Mehr

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41 Persönliche Daten Nationalität: Schweizer Geboren am 17. Oktober 1965, in Winterthur Stellenantritt: per sofort möglich Berufliches Profil Marketing-Kommunikationsspezialist - diplomierter Marketingleiter

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m

Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m Praktikum - Marketing/Brand Management und Verkaufsförderung w m Qualitätsdenken und handeln zum -zubehör, Verpackungs-, Industrie-, Gebäudetechnik Bosch ist in der Schweiz an über 20 Standorten vertreten.

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business () Im Studiengang International Business umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums sind 0 (ECTS)

Mehr

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg)

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg) Personalprofil Jessica Gampp Consultant E-Mail: jessica.gampp@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule

Mehr

Lebenslauf Martin Himmel

Lebenslauf Martin Himmel Lebenslauf Martin Himmel - Dipl. Wirtschaftsinformatiker (BA) - Praktische Erfahrung als Senior Solution Architekt, technischer Leiter, Projektleiter - 2005-2013 mitverantwortlicher Ausbau eines Unternehmens

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber)

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung Master of

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Gewünschte Position Leitung Logistik / Leitung Supply Chain Management - Kontraktlogistik Schwerpunkt. Distributionslogistik, Projektabwicklung

Gewünschte Position Leitung Logistik / Leitung Supply Chain Management - Kontraktlogistik Schwerpunkt. Distributionslogistik, Projektabwicklung NR. 46041 Gewünschte Position Leitung Logistik / Leitung Supply Chain Management - Kontraktlogistik Schwerpunkt Handels- / Industrielogistik Tätigkeitsbereich Distributionslogistik, Projektabwicklung Positionsebene

Mehr

Studiengang Wirtschaftsinformatik Business Information Management

Studiengang Wirtschaftsinformatik Business Information Management Wirtschaftsinformatik - Business Information Management 1 Studiengang Wirtschaftsinformatik Business Information Management Informationen für Studieninteressenten STUTTGART 13.07.2012 Studiengang Wirtschaftsinformatik

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Lesefassung vom 2. Februar 201 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit

Mehr

Projektkaufmann (m/w)

Projektkaufmann (m/w) NSW ist eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Energie- und Telekommunikationsseekabel, Luftkabel, Spezialkabel für die Offshore-Industrie und andere Unterwasser- und Landanwendungen

Mehr

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz)

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) Personalprofil Daniel Michel Consultant E-Mail: daniel.michel@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) 2012

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Mitarbeiterprofil 874350032

Mitarbeiterprofil 874350032 www.bonne.de 874350032 Seite 1 von 5 Mitarbeiterprofil 874350032 Position: Projektkoordinator Geburtsjahr: 1966 Ausbildung: Fachkauffrau für Organisation Industriekauffrau Tätigkeiten in folgende Funktionsbereichen:

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen 2 Agenda Begrüßung MA Politik & Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Tanja Gotthardt Masterstudiengänge Arabische Welt & International Business AWS-Arabisch

Mehr

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen h l?! 3. Treffen des Arbeitskreises IV Beratung in der GI e.v. Deloitte Consulting GmbH Hannover, Februar

Mehr

Fachbereich Wirtschaft

Fachbereich Wirtschaft Fachbereich Wirtschaft EMDEN Die Stadt Emden Emden ist eine freundliche, übersichtliche Stadt im Nordwesten. Die Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern liegt an der Nordsee grenznah zu den Niederlanden. Emden

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy Betriebswirtschaftslehre (BWL) Business Studies Pflichtfächer Compulsory Subjects Betriebsstatistik Buchführung und Bilanzierung Datenverarbeitung Finanz- und Investitionswirtschaft Französisch Grundlagen

Mehr

Bewerberbulletin Asanti AG. Juni / Juli 2015

Bewerberbulletin Asanti AG. Juni / Juli 2015 Bewerberbulletin Asanti AG Juni / Juli 2015 Das folgende Bewerberbulletin bietet Ihnen eine kleine Auswahl gut qualifizierter Kandidatinnen und Kandidaten, welche mit unserer Unterstützung eine neue Herausforderung

Mehr

www.renk-karriere.de Praktikant (m/w) im Bereich Strategy, Mergers & Acquisitions Innovative Power Transmission

www.renk-karriere.de Praktikant (m/w) im Bereich Strategy, Mergers & Acquisitions Innovative Power Transmission Die RENK AG sucht am Standort Augsburg ab Januar 2015 Praktikant (m/w) im Bereich Strategy, Mergers & Acquisitions 2.200 Mitarbeiter, davon mehr als 1.100 Mitarbeiter in Augsburg. Mitarbeit in der Gesamt-Strategieentwicklung

Mehr

Die Hochschule Rhein-Waal

Die Hochschule Rhein-Waal Die Hochschule Rhein-Waal stellt sich vor Emmerich Kleve Kamp-Lintfort 1von 300 Hochschule Rhein-Waal eine Hochschule für angewandte Wissenschaften innovativ - interdisziplinär - international 2von 2 von

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule.

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule. Personalprofil Stefan Haberberg Consultant E-Mail: stefan.haberberg@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2012 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

Bewerberübersicht Verkauf/Marketing

Bewerberübersicht Verkauf/Marketing Bewerberübersicht Verkauf/Marketing Alter/Geschlecht kenntnisse Senior Sales Manager 39 Jahre/männlich Technische Lehre Handelsdiplom, Marketingplaner, Informatikprojektleiter mit eidg. Fachausweis, Sprachkurs

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Industriekauffrau Verwaltungsfachangestellte. Industriekaufmann. Rechtsanwaltsfachangestellte / kaufmännische Mitarbeiterin

Industriekauffrau Verwaltungsfachangestellte. Industriekaufmann. Rechtsanwaltsfachangestellte / kaufmännische Mitarbeiterin Unsere Bewerber- / Mitarbeiterprofile aus dem kaufmännischen Bereich Niederlassung ingen Zur Arbeitnehmerüberlassung ( gekennzeichnet mit AÜ ) und/oder Direktvermittlung ( gekennzeichnet mit Vermittlung

Mehr

Controlling / Rechnungswesen Office / Administration / Sonstige Projektabwicklung, Buchhaltung/Controlling

Controlling / Rechnungswesen Office / Administration / Sonstige Projektabwicklung, Buchhaltung/Controlling NR. 42438 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Anstellungsart Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Controlling / Rechnungswesen Office / Administration / Sonstige

Mehr

Curriculum Vitae. Rudolf Kasper 17.06.1990 in Neunkirchen. Bürgermeister - Regitz - Straße 40 66539 Neunkirchen. r.kasper@mission-webstyle.

Curriculum Vitae. Rudolf Kasper 17.06.1990 in Neunkirchen. Bürgermeister - Regitz - Straße 40 66539 Neunkirchen. r.kasper@mission-webstyle. Curriculum Vitae Persönliche Daten Name: geboren am: Rudolf Kasper 17.06.1990 in Neunkirchen Anschrift: Bürgermeister - Regitz - Straße 40 66539 Neunkirchen Telefon: 06821 / 63 64 33 5 Mobil: 0152 / 29

Mehr

15Talents-Kandidaten.

15Talents-Kandidaten. . Neuzugänge JUlI 2013 SIBE Masterkandidaten Festanstellung Festanstellung INHALT SEITE 1. Dienst leistungen... 2 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kontakt... 3 Kostenübersicht und Kontakt Die Branchen

Mehr

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens ERASMUS Regionaltagung des DAAD 17.09. Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens Siemens AG 2009. Alle Rechte vorbehalten. Siemens : Historisches und Kennzahlen 1847 in Berlin gegründet, von

Mehr

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen OMV Gas & Power OMV Gas & Power GmbH ist die Leitgesellschaft für die Gasund Stromaktivitäten der OMV und umfasst die drei Geschäftsfelder Supply, Marketing & Trading sowie Gas Logistics und Power. Die

Mehr

9.1994 9.1995 Wehrdienst im Gebirgs- Stabs- und Fernmelde-Lehrbataillon 8 in Murnau

9.1994 9.1995 Wehrdienst im Gebirgs- Stabs- und Fernmelde-Lehrbataillon 8 in Murnau LEBENSLAUF Jörg Mayer Flurstrasse 34 89233 Neu-Ulm Tel.: 0731 725 660-87 Mobil: 0174-944 39 58 Mail: joerg.mayer@jsl-automation.com Persönliche Daten Geburtstag: 27. Mai 1974 Nationalität: Familienstand:

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Profil / CV / Resume. Thomas Schimoneck Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten. Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status

Profil / CV / Resume. Thomas Schimoneck Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten. Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status Profil / CV / Resume Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status 36 Ledig deutsch deutsch, englisch, französisch Freiberuflicher IT- Berater,

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Media Management and Public Communication, M.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Master

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business Management () Im Studiengang International Business Management umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

WIR HABEN DIE KANDIDATEN! Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland oder Dänemark?

WIR HABEN DIE KANDIDATEN! Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland oder Dänemark? Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Juli 2012 WIR HABEN DIE KANDIDATEN! Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr