Planvoll währt am Längsten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Planvoll währt am Längsten"

Transkript

1 16. Prothetik Symposium Planvoll währt am Längsten Hybridprothetik mit Konzept ZTM Frank Poerschke

2

3 Themen Hybridprothesen sinnvoll planen Welche Mittel und Wege stehen zur Verfügung? digitale Weg Planung mittels Software analoge Weg Kombination aus Modellanalyse und softwareunterstützender Planung

4 Hybrid-Zahnersatz Hybridprothesen = totale Prothesen befestigt, mittels Implantat-verankerter Halteelemente feinmechanisch, konfektioniert oder individuell: Teleskope Geschiebe Stege Riegel Vorteile: Herausnehmbarer prothetischer Anteil: reparaturfähig hygienefähig

5 Hybrid-Zahnersatz - befestigt auf Implantaten bedingt abnehmbar, befestigt durch Verschraubung festsitzend, durch Zementierung auf den Implantatpfosten Vorteile: bedingt abnehmbar - reparaturfähig

6 Welche Mittel und Wege stehen zur Verfügung? der digitale Weg

7 Digitaler Herstellungsprozess primäre Datenerfassung Planung Präparation Operation Datenverarbeitung sekundäre Datenerfassung Digitales Röntgen 3D navigierte Implantation Intraorale/ext raorale Datenerfassung Modellfertigung Bohrschablone Implantation Virtueller Artikulator 3D Planung 3D CAD - Konstruktion Preview File- Splitting CAM Fertigung der ästhetischen Komponenten Kontrolle und Endbearbeitung der Komponenten Digitale Volumen Tomographie DVT Vorplanung Imaging Digitale Funktionsdiagnostik CAM Gerüstfertigung digitaler Workflow - auf festsitzend/herausnehmbaren Zahnersatz MKG Chirug Zahnarzt Praxislabor / Industrie / Labor

8 Computer-unterstütze Planung

9 Computer aided planning

10 Computer aided planning...optimale Implantatposition - auf Basis des vorhandenen Knochenmaterials... Was wird geplant? Wer plant? Wer entscheidet? Wer möchte dafür die Verantwortung übernehmen? Besonders dann, wenn die Planung Auswirkungen auf die Funktion und/oder das ästhetische Erscheinungsbild des Zahnersatzes hat.

11 Auswirkungen der Implantatpositionen auf: Funktionalität Haltbarkeit Ästhetik des Ersatzes

12 stereolitographisch hergestellte Modelle Immediate Smile-Modell

13 stereolitographisch hergestellte Kopien der alten Versorgung

14

15

16

17

18 Alles verlief nach Plan! nur der Plan war schlecht...

19 Computer aided planning analysiert Knochenstruktur Software analysiert Lage und Verlauf von Nerven und Gefäßen unterstützt somit den Arzt bei der Entscheidung der Positionierung und Auswahl der Implantate

20 Computer aided planning Software analysiert diese irgendwas im Bezug auf die prothetische Versorgung unbezahnter Kiefer? gibt die Software Hilfestellung zur Positionierung der Ersatzzähne? berücksichtigt eine Software die Position der Ersatzzähne auf unbezahnten Kiefern?

21 Der analoge Weg mit softwareunterstützender Planung Vorteil Informationen über die spätere Position der Ersatzzähne

22 Modellanalyse

23 Modellanalyse - reine Zeitverschwendung? Nein - wir benötigen Informationen zur richtigen Positionierung der Zähne Wir müssen die Position der Implantate beinflussen bevor die die Implantatpositon uns beeinflusst!

24 Tex t Die Modellanalyse ist ein wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung, da eine Ableitung der Kaukräfte auf des Prothesen-Fundament gewährleistet sein muss, um eine Fehlbelastung von Implantaten zu vermeiden. Abbildung: Merz Dental

25 Quelle:

26 Die Vorteile der lingualisierten Okklusion

27 Kammstellungswinkel Gesetzmäßigkeit der Atrophie: OK Kiefer wird enger/kleiner UK Kiefer wird weiter/größer Aus der Literatur kennen wir die Regel: Kammstellungswinkel 80 und mehr = Normalbiss Kammstellungswinkel weniger als 80 = Kreuzbiss

28 Veränderungen der Kiefer durch Atrophie: Oberkiefer enger Unterkiefer weiter Okklusionse bene

29 Kammstellungswinkel

30 Kammstellungswinkel

31 Modellanalyse

32 Erweiterung des OK Aufstell Korridors

33 Case report

34

35 eine Modellanalyse ist unabhängig von einem Artikulator Stratos Sam3 Kavo Protar Candulor CAII Artex Condylator Die Modelle können nach folgenden Methoden in einem Artikulator montiert werden Mittelwertig, unter Beachtung der Okklusionsebene Einrichtschlüssel Gesichtsbogen

36 Benötigte Hilfsmittel für eine Modellanalyse wasserfeste Stifte in den Farben: rot, blau, schwarz Geo Dreieck Profilzirkel Messschieber 22,5 Schablone

37 Modellanalyse im Internet - überall dabei! YouTube: Merz Dental Modellanalyse TIF-online

38 Aufstellung

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49 analoge Planung mit einer Bohrschablone

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64 Fazit der digitale Wandel hält in der Zahntechnik Einzug es Funktioniert nach wie vor nicht ohne Kommunikation es ist eine Frage der Weiter-Entwicklung

65 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt Zahnarztpraxis Marc Gebhardt www.interdentist.net www.zahnarztpraxis-gebhardt.net Patientin, 63 j. mit oberer totaler Prothese und festsitzendem Unterkieferzahnersatz Wunsch der Patientin ist ein ebenfalls

Mehr

Implantatzentrum. Zahnimplantate. Varianten. Voraussetzungen. Behandlungsablauf. Chirurgischer Ablauf. Kosten

Implantatzentrum. Zahnimplantate. Varianten. Voraussetzungen. Behandlungsablauf. Chirurgischer Ablauf. Kosten Implantatzentrum Implantate ersetzten zuverlässig verloren gegangene Zähne. Nach dem Vorbild natürlicher Zähne bildet eine künstliche Zahnwurzel aus Titan die Basis für Kronen, Brücken oder Prothesen.

Mehr

Implantatversorgung eines zahnlosen Kiefers mittels Galileos 3D-Planung und Interimsimplantaten

Implantatversorgung eines zahnlosen Kiefers mittels Galileos 3D-Planung und Interimsimplantaten Implantatversorgung eines zahnlosen Kiefers mittels Galileos 3D-Planung und Interimsimplantaten Fallbeschreibung: Vorgestellt wird der Fall einer 65-jährigen Patientin mit Unter- und Oberkieferalveolarfortsatzatrophie,

Mehr

UNTERWEISUNGSPLAN. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

UNTERWEISUNGSPLAN. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer: ZAHN2/12 UNTERWEISUNGSPLAN für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im ZAHNTECHNIKERHANDWERK Zahntechniker/in (16370-00) 1 Thema

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.01.2015

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.01.2015 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.01.2015 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8969 Bundesmittelpreise Zahntechnik

Mehr

Festzuschussbeträge ab 01.01.2015

Festzuschussbeträge ab 01.01.2015 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende Retentionsmöglichkeit, je Zahn 1.2 Erhaltungswürdiger Zahn mit großen Substanzdefekten,

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2011 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2011 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2011 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2010 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2010 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2010 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer: ZAHN1/00 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im ZAHNTECHNIKERHANDWERK Zahntechniker/in

Mehr

Damit Sie vorher wissen, was nachher auf Sie zukommt!

Damit Sie vorher wissen, was nachher auf Sie zukommt! Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Damit Sie vorher wissen, was nachher auf Sie zukommt! Erfolgreich computergestützt implantieren ZT Jan-Henrik Speck Navigationssysteme gewinnen in

Mehr

Sichere Prothetik. zebris JMA -System zebris EMG-System

Sichere Prothetik. zebris JMA -System zebris EMG-System Sichere Prothetik + zebris JMA -System zebris EMG-System Einfach und präzise Funktionsanalyse und -theraphie Warum Funktionsanalyse und -therapie? Mehr und mehr werden Zahnärztinnen und Zahnärzte mit funktionell

Mehr

Festzuschussbeträge ab 01.04.2014

Festzuschussbeträge ab 01.04.2014 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende Retentionsmöglichkeit, je Zahn 1.2 Erhaltungswürdiger Zahn mit großen Substanzdefekten,

Mehr

Problemlose Gestaltung der Suprakonstruktion bei einheitlichem Niveau und günstigen Implantatpositionen

Problemlose Gestaltung der Suprakonstruktion bei einheitlichem Niveau und günstigen Implantatpositionen Verriegelbare Implantatprothesen - knifflige Fälle, sicher gelöst Einleitung von ZTM Frank Poerschke Die Implantatprothese wird von einer Stegkonstruktion gehalten, die geeignete Voraussetzungen im Mund

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2016 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2016 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Ihr professioneller Zahnersatz. Informationen zu Partnerlaboren, Produkten und Prozessen

Ihr professioneller Zahnersatz. Informationen zu Partnerlaboren, Produkten und Prozessen Ihr professioneller Zahnersatz Informationen zu Partnerlaboren, Produkten und Prozessen Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert. Oscar Wilde Ein neues Lächeln

Mehr

Befunde. Festzuschüsse in EURO. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. Erhaltungswürdiger Zahn

Befunde. Festzuschüsse in EURO. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. Erhaltungswürdiger Zahn Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2009 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V - ohne Fortschreibung des zahnärztlichen Honorars - Befunde Mit 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1

Mehr

In qualifizierter Partnerschaft

In qualifizierter Partnerschaft In qualifizierter Partnerschaft Die Situation aus fachlicher Sicht VON PROFESSER DR. KLAUS M. LEHMANN Gründe für die Herstellung von Zahnersatz in enger Abstimmung von Zahnarzt und Zahntechnikermeister

Mehr

5.1 Untersuchte Patienten und Auswertungszeitraum

5.1 Untersuchte Patienten und Auswertungszeitraum 5 Ergebnisse 40 5 Ergebnisse 5.1 Untersuchte Patienten und Auswertungszeitraum Die Auswertung umfasste den Zeitraum von 01/1995 bis 07/2002, also 6½ Jahre. Da die vorliegende Studie weitergeführt wird,

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab 01.01.2015

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab 01.01.2015 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2015 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8358 Zahntechnik-Preise ab 01.01.2015 Befunde Mit 1. Erhaltungswürdiger

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2012

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2012 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2012 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,7771 ab 01.01.2012 Zahntechnik-Preisfortschreibung: + 1,98

Mehr

Die Renaissance einteiliger Implantate

Die Renaissance einteiliger Implantate Fortbildung BDIZ EDI konkret 03.2007 71 Ein Beitrag von ZA Hannes Thurm-Meyer und ZTM Thomas Horns, Bremen Die Renaissance einteiliger Implantate Minimalinvasive und patientenfreundliche Konzepte in der

Mehr

» I ch vertraue medentis medical,

» I ch vertraue medentis medical, Das faire Premium- Implantat. P» I ch vertraue medentis medical, denn ICX-templant ist die Zukunft der Implantologie erschwinglich & hochwertig! «59 je IC X-I mpla ntat Alle Läng en, alle D urch mess *zzgl.

Mehr

Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive

Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive Zementierte Brücke im Oberkiefer aus CoCrMo, keramisch verblendet, auf individualisierten Titanabutments des Frialit-Systems Xive Die spannungsfreie Präzisionspassung der Suprastruktur auf den inserierten

Mehr

Auch nicht VAEB-Versicherte werden in unseren Ambulatorien behandelt.

Auch nicht VAEB-Versicherte werden in unseren Ambulatorien behandelt. NEUE Leistungen in den VAEB-ZAHNAMBULATORIEN Tarife 2016 Auch nicht VAEB-Versicherte werden in unseren Ambulatorien behandelt. LEISTUNGEN Anästhesie sofern sie nicht gesamtvertraglich vorgesehen ist Tarif

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.07.2014

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.07.2014 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.07.2014 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8969 Bundesmittelpreise Zahntechnik

Mehr

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse mit zugeordneten Regelversorgungen

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse mit zugeordneten Regelversorgungen Befunde und Festzuschüsse Befunde und Festzuschüsse mit zugeordneten Regelversorgungen 16 1 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weit - gehender Zerstörung der klinischen Krone oder

Mehr

Patienteninformation: Zahnersatz

Patienteninformation: Zahnersatz Patienteninformation: Zahnersatz Wie kann ein Zahn oder mehrere Zähne ersetzt werden? Prinzipiell unterscheidet man zwischen festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz. Mit Hilfe unseres Dentallabors

Mehr

Hohe Präzision und Vielseitigkeit

Hohe Präzision und Vielseitigkeit Hohe Präzision und Vielseitigkeit Patientenindividuelle Suprastrukturen auf transgingivalen XiVE-Implantaten Eine kosteneffektive Lösung Patientenspezifische Suprastrukturen auf XiVE TG-Implantaten Eine

Mehr

Implantatversorgung. F:\Die Zahnarztpraxis am Landratspark\Informationsmappe\aktuelles Wartezimmerbuch\Implantatversorgung.doc

Implantatversorgung. F:\Die Zahnarztpraxis am Landratspark\Informationsmappe\aktuelles Wartezimmerbuch\Implantatversorgung.doc Implantatversorgung Das Wort Implantation, welches sich von dem lateinischen "implantare" = einpflanzen ableitet, meint in zahnmedizinischer Hinsicht das Einbringen von chemisch stabilen, künstlichen Materialien

Mehr

Funktionalität mit Implantaten 2.Teil: Höhere Kaukraft und höhere Lebensqualität

Funktionalität mit Implantaten 2.Teil: Höhere Kaukraft und höhere Lebensqualität 5 2006 technik Funktionalität mit Implantaten 2.Teil: Höhere Kaukraft und höhere Lebensqualität Dr. Kristin Cordt Text und Fotos Dr. Kristin Cordt 1 Den 1. Teil mit den Fallbeispielen 1 bis 7 finden Sie

Mehr

GRUNDLAGEN DER IMPLANTOLOGIE OA DR. LÁSZLÓ KÁDÁR PROTHETISCHE KLINIK

GRUNDLAGEN DER IMPLANTOLOGIE OA DR. LÁSZLÓ KÁDÁR PROTHETISCHE KLINIK GRUNDLAGEN DER IMPLANTOLOGIE OA DR. LÁSZLÓ KÁDÁR PROTHETISCHE KLINIK DEFINITION UNTER ORALER IMPLANTOLOGIE VERSTEHT MAN DIE LEHRE VON DER VERSCHIEDENEN VERPFLANTZUNG VON GEWEBE, BZW. SUBSTANZEN ZUR WIEDERHERSTELLUNG

Mehr

Beschluss. Vom 3. Dezember 2015

Beschluss. Vom 3. Dezember 2015 Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der huss-richtlinie: Anpassung der Beträge nach 57 Absatz 1 Satz 6 und Absatz 2 Satz 5 und 6 in den Abstaffelungen nach 55 Absatz 1 Satz 2,

Mehr

Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten komplexes Behandlungskonzept von der Geburt bis ins Alter

Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten komplexes Behandlungskonzept von der Geburt bis ins Alter 10 KLINIK & PRAXIS Zahn Krone 2/11 Implantatcenter-West: MKG-Chirurg Zahnarzt Zahntechniker Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten komplexes Behandlungskonzept von der Geburt bis ins Alter Das Implantatcenter-West

Mehr

Implantate haben in der Zahnmedizin

Implantate haben in der Zahnmedizin navigation technik Präzise Planung und Positionierung von Implantaten Moderne Computer-Technologie weist der oralen Implantologie die Zukunft. Mit der computergestützten Navigationstechnik steht im Bereich

Mehr

Was menschliche Sinne nicht erfassen können.

Was menschliche Sinne nicht erfassen können. ARCUSdigma_de_1.001.7319 11.07.2007 7:08 Uhr Seite 12 Was menschliche Sinne nicht erfassen können. Mat.-Nr. 1.001.7319 03/07 de Technische Änderungen vorbehalten. Geringfügige Farbabweichungen drucktechnisch

Mehr

DGSMP Jahrestagung 2012

DGSMP Jahrestagung 2012 Mitglied der DGSMP Jahrestagung 2012 12. bis 14.09.2012, Essen Es spricht Mitglied der Dr. med. dent. Linda Buff Referat Zahnmedizin Mitglied der Die Versorgung der genetisch bedingten Nichtanlage bleibender

Mehr

Rekonstruktion eines zahnlosen Unterkiefers mit Implantat getragenen Brückenkonstruktionen

Rekonstruktion eines zahnlosen Unterkiefers mit Implantat getragenen Brückenkonstruktionen Rekonstruktion eines zahnlosen Unterkiefers mit Implantat getragenen Brückenkonstruktionen Dr. Jan Stelzer, MIDENTITY, Niederlande Bei einer 60 jährigen Patientin wurde im Ober- und Unterkiefer eine Totalextraktion

Mehr

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 s Titan Klebebasen mit TRI - Friction für zweiteilige Abutments und Brückengerüste. Verfügbar in 2 Gingivahöhen: TV70-07-F Titan-Klebebasis, 0,7mm Gingiva

Mehr

Für alle gängigen Implantatsysteme. Patientenindividuelle ATLANTIS ISUS-Suprastrukturen. Mehr als CAD/CAM

Für alle gängigen Implantatsysteme. Patientenindividuelle ATLANTIS ISUS-Suprastrukturen. Mehr als CAD/CAM Für alle gängigen Implantatsysteme Patientenindividuelle ATLANTIS ISUS-Suprastrukturen Mehr als CAD/CAM Klinische Vorteile für mehr Patientenzufriedenheit Zahlen und Fakten Im Rahmen des Angebots digitaler

Mehr

Digital geplantes Dauerprovisorium für die Sofortversorgung nach der Implantation

Digital geplantes Dauerprovisorium für die Sofortversorgung nach der Implantation Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Digital geplantes Dauerprovisorium für die Sofortversorgung nach der Implantation ZTM Dirk Seiring Patienten, die heute mit dem Wunsch nach einer

Mehr

Übersicht über die Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Übersicht über die Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Übersicht über die Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung

Mehr

Welche Schablone wann und wozu? Klarheit oder Verwirrung durch die GOZ 2012

Welche Schablone wann und wozu? Klarheit oder Verwirrung durch die GOZ 2012 84 Jörg Neugebauer 1,2, Frank Kistler 1, Steffen Kistler 1, Lutz Ritter 2, Timo Dreiseidler 2, Joachim E. Zöller 2 Zum Aufwand für und Einsatz von Schablonen in der Implantologie Welche Schablone wann

Mehr

Short Implants: Implantation ohne Augmentation

Short Implants: Implantation ohne Augmentation Short Implants: Implantation ohne Augmentation Viele Menschen, die Zahnimplantate wünschen, verfügen oftmals über eine zu geringe Knochenhöhe. Bei der Positionierung längerer Implantate stellen die Nähe

Mehr

12.05.2011. Merke: Es gibt keine Substanz, die einen chemischen Verbund mit Schmelz oder Dentin eingeht!! All Copyrights by P.-A.

12.05.2011. Merke: Es gibt keine Substanz, die einen chemischen Verbund mit Schmelz oder Dentin eingeht!! All Copyrights by P.-A. Lernfeld 12 Prothetik 02 Kronen + Brücken Zahnersatz kann in 3 Gruppen eingeteilt werden: 1. Festsitzender Zahnersatz 2. herausnehmbarer Zahnersatz 3. kombinierter festsitzend-herausnehmbarer Zahnersatz

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2014 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.04.2014 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2015 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2015 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Persönliche Daten. Nachname. Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ und Wohnort. E-Mail. Telefonnummer. Blutgruppe. Geburtsdatum. Bekannte Allergien

Persönliche Daten. Nachname. Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ und Wohnort. E-Mail. Telefonnummer. Blutgruppe. Geburtsdatum. Bekannte Allergien Implantatpass 1 2 Persönliche Daten Vorname Nachname Straße und Hausnummer PLZ und Wohnort Telefonnummer E-Mail Geburtsdatum Blutgruppe Bekannte Allergien 3 Wichtig! Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter

Mehr

CAD/CAM in der Implantatprothetik

CAD/CAM in der Implantatprothetik CAD/CAM in der Implantatprothetik Über aktuelle Möglichkeiten der CAD-CAM-Technologien bei implantatgetragenem Zahnersatz und optimierten Arbeitsabläufen zwischen Zahntechniker, Zahnarzt sowie Patient.

Mehr

Festzuschüsse für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 in Euro

Festzuschüsse für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 in Euro Festzuschüsse für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 in Euro Befundklassen 0% 1. Erhaltungswürdiger Zahn Befund Nr. 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2013 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2013 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

ANKYLOS SynCone. Grazile Prothesen mit dem Tragekomfort einer Brücke festsitzend und doch herausnehmbar. Klinische Fortbildungen

ANKYLOS SynCone. Grazile Prothesen mit dem Tragekomfort einer Brücke festsitzend und doch herausnehmbar. Klinische Fortbildungen ANKYLOS SynCone Grazile Prothesen mit dem Tragekomfort einer Brücke festsitzend und doch herausnehmbar Klinische Fortbildungen ANKYLOS SynCone Grazile Prothesen mit dem Tragekomfort einer Brücke festsitzend

Mehr

Als präprothetische Maßnahmen musste im. Das Beste ist das, woran man glaubt 536 ZAHNTECH MAG 14, 10, 536 541 (2010) » Technik.

Als präprothetische Maßnahmen musste im. Das Beste ist das, woran man glaubt 536 ZAHNTECH MAG 14, 10, 536 541 (2010) » Technik. Das Beste ist das, woran man glaubt Jörg Iowa Indizes: Implantatprothetik, Sekundärkonstruktion, Prettau Zirkon, Screw-Tec-System, okklusale Verschraubung Auch Patienten mit ungünstig platzierten Implantaten

Mehr

Implantate. Vor- und Nachteile

Implantate. Vor- und Nachteile Implantate Ein Implantat ist meist eine Schraube aus Titan, die mit einem chirurgischen Eingriff in den Kieferknochen eingesetzt wird und dort als Ersatz für die Zahnwurzel dient. Auf diesem künstlichen

Mehr

Sicheres Implantieren leicht gemacht. CeHa implant: Das 3D-Planungssystem für Zahnarzt und Zahntechniker FÜR DENTALE EXZELLENZ

Sicheres Implantieren leicht gemacht. CeHa implant: Das 3D-Planungssystem für Zahnarzt und Zahntechniker FÜR DENTALE EXZELLENZ Sicheres Implantieren leicht gemacht CeHa implant: Das 3D-Planungssystem für Zahnarzt und Zahntechniker C. HAFNER FÜR DENTALE EXZELLENZ Gemeinsam zu mehr Prothetikumsatz Um den steigenden Ansprüchen der

Mehr

HumanTech. Smart German Solutions. RAtioplant

HumanTech. Smart German Solutions. RAtioplant HumanTech Smart German Solutions RAtioplant ZahnImplantate F i t f o r f u t u re D e n t a l c a r e Inhaltsverzeichnis 2 Was ist ein Implantat? 03 Welche Materialien werden für Implantate verwendet?

Mehr

Eine Vorgehensweise im Sinne des

Eine Vorgehensweise im Sinne des Vernetzte Fertigungswege Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 1 Abb. 1 Die Vorteile von Guided Surgery und dem prothetisch orientierten Konzept des Backward-Planning liegen auf der Hand: Die präzise präoperative

Mehr

Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie

Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie Einsatz von CAD/CAM-Technologie für eine erfolgreiche Implantattherapie Suheil M. Boutros, DDS, MS, Manuel Fricke, DT Durch die moderne Implantologie eröffnen sich neue Behandlungsoptionen für zahnlose

Mehr

Implantate PRAXISKLIN. praxisklinik. Inhalt. Wissenwertes über. Was sind Implantate?

Implantate PRAXISKLIN. praxisklinik. Inhalt. Wissenwertes über. Was sind Implantate? Wissenwertes über Implantate Stand 02 2008 Was sind Implantate? Inhalt Was sind Implantate? S. 1 Zahnärztliche Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Knochen des Ober- oder Unterkiefers eingebracht

Mehr

Richtlinien. für die Verleihung der Qualifizierung Spezialist für zahntechnische Implantatprothetik DGZI. Grundlagen

Richtlinien. für die Verleihung der Qualifizierung Spezialist für zahntechnische Implantatprothetik DGZI. Grundlagen Richtlinien für die Verleihung der Qualifizierung Spezialist für zahntechnische Implantatprothetik DGZI 1 Grundlagen 1. Die Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie (DGZI) e.v. verleiht nach

Mehr

Zahnärztliche Implantate Allgemeine Patienteninformation

Zahnärztliche Implantate Allgemeine Patienteninformation Zahnärztliche Implantate Allgemeine Patienteninformation Vorteile - Behandlung - Risiken - Erfolgschancen Prof. Dr. H. Weber, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Osianderstraße 2-8, 72076 Tübingen

Mehr

Fehling + Wader Zahntechnik GmbH. Königstraße 27-35 42853 Remscheid Tel.: +49 (0)2191/98 25-0

Fehling + Wader Zahntechnik GmbH. Königstraße 27-35 42853 Remscheid Tel.: +49 (0)2191/98 25-0 NAVIGIERTE IMPLANTOLOGIE CT-IMPLANTATPLANUNG Fehling + Wader Zahntechnik GmbH Königstraße 27-35 42853 Remscheid Tel.: +49 (0)2191/98 25-0 Lüdenscheider Str. 37 51688 Wipperfürth Tel.: +49 (0)2267/88 784-0

Mehr

Informationen für Patienten. Moderne und ästhetische Zahnersatzlösungen

Informationen für Patienten. Moderne und ästhetische Zahnersatzlösungen Informationen für Patienten Moderne und ästhetische Zahnersatzlösungen Warum Sie fehlende oder beschädigte Zähne nicht ignorieren sollten Emotionale Gesundheit Körperliche Gesundheit Ästhetische Verbesserungen

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2012 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2012 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

4 Material und Methode. 4.1 Beobachtungsgegenstand der Studie

4 Material und Methode. 4.1 Beobachtungsgegenstand der Studie 4 Material und Methode 27 4 Material und Methode 4.1 Beobachtungsgegenstand der Studie Die vorliegende Untersuchung wurde als eine retrospektive monozentrische Therapiestudie konzipiert und durchgeführt.

Mehr

Implantatprothetik. technik

Implantatprothetik. technik Praxisbericht 3 2006 Implantatprothetik Anlässlich des 9. Prothetik Symposiums 2006 in Berlin zum Thema: Prothetik und Lebensqualität kein Widerspruch, hielt ZTM Rudolf Hrdina einen Vortrag mit dem Titel:

Mehr

FESTZUSCHÜSSE: BEFUNDKLASSEN

FESTZUSCHÜSSE: BEFUNDKLASSEN FESTZUSCHÜSSE: BEFUNDKLASSEN 1. Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone 2. Zahnbegrenzte Lücke mit höchstens vier fehlenden Zähnen 3. Zahnbegrenzte Lücke mit mehr als vier

Mehr

Rundschreiben zu den Änderungen der Festzuschuss-Richtlinien

Rundschreiben zu den Änderungen der Festzuschuss-Richtlinien Rundschreiben zu den Änderungen der Festzuschuss-Richtlinien Der Gemeinsame Bundesausschuss hat in seiner Sitzung vom 07.11.2007 die nachfolgenden Änderungen der Festzuschuss- und Zahnersatz-Richtlinien

Mehr

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel. Zahn - Implantate Dr. Bernd Leuthold D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.net Begriffsbestimmung Zahnimplantate sind alloplastische, zahnwurzelähnlich

Mehr

Hochwertiger Zahnersatz - eine sichere Investition

Hochwertiger Zahnersatz - eine sichere Investition Hochwertiger Zahnersatz - eine sichere Investition Menschen mit einem strahlenden Lächeln haben das gewisse Etwas. Sie wirken sympathisch und selbstbewusst. Diese Ausstrahlung und Sicherheit erhalten wir

Mehr

Zahnl cke? Legen Sie doch mal einen Zahn zu... mit Implantaten!

Zahnl cke? Legen Sie doch mal einen Zahn zu... mit Implantaten! ü Zahnl cke? Legen Sie doch mal einen Zahn zu... mit Implantaten! Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte...... aber manchmal fällt das Lächeln wirklich schwer. Dies gilt ganz besonders dann, wenn Sie

Mehr

3D-Guide. Katalo. Scankörper zur hochpräzisen Übertragung der Implantatposition. Vorteile: Anwendungsgebiete: Technische Details:

3D-Guide. Katalo. Scankörper zur hochpräzisen Übertragung der Implantatposition. Vorteile: Anwendungsgebiete: Technische Details: 3D-Guide Scankörper zur hochpräzisen Übertragung der Implantatposition exakte Positionierung durch Metallinterface sterilisierbar durch die unterschiedlichen Geometrien der Seitenflächen ist eine exakte

Mehr

Modulare Weiterbildung für Zahntechniker und Zahntechnikerhelfer

Modulare Weiterbildung für Zahntechniker und Zahntechnikerhelfer Modulare Weiterbildung für Zahntechniker und Zahntechnikerhelfer Sie optimieren mit der Modularen Weiterbildung für Zahntechniker und Zahntechnikerhelfer Ihre Chance für den beruflichen Wiedereinstieg.

Mehr

Für Ihr schönstes Lächeln!

Für Ihr schönstes Lächeln! Für Ihr schönstes Lächeln! Zahnheilkunde vom Feinsten....mit modernster 3D Röntgentechnologie. Praxisinformation Ein Dienst Ihrer Praxis. 3D Röntgen Hier bei Ihrem Zahnarzt. >> 3D Röntgendiagnostik und

Mehr

Mit cara CAD/CAM dank abwinkelbarer Schraubenkanäle Implantatstege flexibler gestalten DAS SITZT!

Mit cara CAD/CAM dank abwinkelbarer Schraubenkanäle Implantatstege flexibler gestalten DAS SITZT! Mit cara CAD/CAM dank abwinkelbarer Schraubenkanäle Implantatstege flexibler gestalten DAS SITZT! Ein Erfahrungsbericht von Thomas Backscheider, Pirmasens, und Peter Pietsch, Hanau/beide Deutschland KONTAKT

Mehr

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse), Beschluss des G-BA vom 03. November 2004 unter dem Vorbehalt der Prüfung des BMGS Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger

Mehr

Mehr Lebensqualität dank fester Zähne

Mehr Lebensqualität dank fester Zähne IMTEC ist seit 2008 Teil der 3M ESPE AG Mini-Implantate für die Prothesenstabilisierung Mehr Lebensqualität dank fester Zähne Viele Patienten sehen eine Prothese, die beim Sprechen und Kauen sicher sitzt

Mehr

2002 denthouse. www.denthouse.com

2002 denthouse. www.denthouse.com 2002 denthouse 1 www.denthouse.com 2 Gründe für Zahnersatz Heute: nach Marxkors Vollständige Aufrechterhaltung der Gelenkposition Erhaltung/Wiederherstellung der natürlichen Vermeidung Situation, von Elongationen

Mehr

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch! Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!) in Farbe, Form, Textur, Grösse, Volumen und optischen Eigenschaften Ein

Mehr

Gutachten im Auftrag von Ilhan Tuncer, geb. 21.3.1965, Talstr. 11, 04617 Rositz

Gutachten im Auftrag von Ilhan Tuncer, geb. 21.3.1965, Talstr. 11, 04617 Rositz www.implantis.de Gutachter: Knöfler, Wolfram, Dr. med. habil., Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zusatzbezeichnung Plastische Operationen Fachzahnarzt für Allgemeine Stomatologie, -Tätigkeitsschwerpunkt

Mehr

Abrechnung von Total- und Teilprothetik Worauf kommt es an, was sind die Knackpunkte? Teil 1

Abrechnung von Total- und Teilprothetik Worauf kommt es an, was sind die Knackpunkte? Teil 1 November 0 607 Abrechnung von Total- und Teilprothetik Worauf kommt es an, was sind die Knackpunkte? Teil Andrea Räuber, Manuela ackenberg Gerade bei der Versorgung von älteren Patienten mit reduziertem

Mehr

Implantatcenter-West: Komplexe Fälle im Team gelöst

Implantatcenter-West: Komplexe Fälle im Team gelöst Zahn Krone 7/09 FORTBILDUNG/ZÄK 2009 25 Implantatcenter-West: Komplexe Fälle im Team gelöst Das Implantatcenter-West (ICW)ist ein Zusammenschluss von Spezialisten auf dem Gebiet der Implantologie. Zahnärzte,

Mehr

Patienteninformation. Sicherheit und Ästhetik mit CAMLOG. Zahnimplantaten

Patienteninformation. Sicherheit und Ästhetik mit CAMLOG. Zahnimplantaten Patienteninformation Sicherheit und Ästhetik mit CAMLOG Zahnimplantaten Das Lächeln Ihre persönliche Visitenkarte. Liebe Patientin, lieber Patient, dieser Ratgeber möchte Ihnen die wichtigsten Informationen

Mehr

Festsitzender Zahnersatz auf Implantaten

Festsitzender Zahnersatz auf Implantaten Zusammenfassung Der vorliegende Beitrag schildert die Fertigung von totalprothetischem Zahnersatz auf Implantaten nach der Original-Gerber-Methode. Hierbei werden Daten des extraoralen Gesichtsbogen- und

Mehr

Gebührenverzeichnis. Versorgung der Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Zahnersatz und Zahnkronen

Gebührenverzeichnis. Versorgung der Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Zahnersatz und Zahnkronen enverzeichnis Anlage 4 Bu- Leistung Versorgung der Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Zahnersatz und Zahnkronen ab 01.01.2015 Beträge in EUR 1 Schriftliche Aufstellung eines Heil- und Kostenplanes

Mehr

Einsatzmöglichkeiten der digitalen Volumentomograpfie (DVT) in der Zahnmedizin. 18.03.2011, Frankfurt Oder

Einsatzmöglichkeiten der digitalen Volumentomograpfie (DVT) in der Zahnmedizin. 18.03.2011, Frankfurt Oder Einsatzmöglichkeiten der digitalen Volumentomograpfie (DVT) in der Zahnmedizin 18.03.2011, Frankfurt Oder 3D- Implantatplanung und technische Umsetzung mittels Bohrschablone- Das geplante Sofort- Provisorium

Mehr

BEGO SECURITY PATIENTENPASS. Sicherheit. Garantiert.

BEGO SECURITY PATIENTENPASS. Sicherheit. Garantiert. BEGO SECURITY PATIENTENPASS Sicherheit. Garantiert. 60 MONATE GARANTIE FÜR IHREN ZAHNERSATZ Name des Patienten Sehr geehrter Patient, Ihre prothetische Arbeit basiert auf Produkten der Firmen BEGO Bremer

Mehr

Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2

Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Technik Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Vernetzte Fertigungswege Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Autoren: Ztm. Sebastian Schuldes, MSc, Eisenach Co-Autor: ZA Achim Neudecker, Würzburg Indizes:

Mehr

Poerschke Dentallabor GbR Nieverner Strasse 28a 56130 Bad Ems. Fax 02603 50217 Info@zahntechnikinfo.de www.zahntechnikinfo.de

Poerschke Dentallabor GbR Nieverner Strasse 28a 56130 Bad Ems. Fax 02603 50217 Info@zahntechnikinfo.de www.zahntechnikinfo.de Poerschke Dentallabor GbR Nieverner Strasse 28a 56130 Bad Ems Tel. 02603 2002 Fax 02603 50217 Info@zahntechnikinfo.de www.zahntechnikinfo.de Über uns Frank Poerschke Zahntechnikermeister Zertifizierter

Mehr

Sinuslift Operation. www.zahnarztpraxis-westend.com. Patientendaten. Praxis / Klinik / Krankenhaus / Institution

Sinuslift Operation. www.zahnarztpraxis-westend.com. Patientendaten. Praxis / Klinik / Krankenhaus / Institution Patientendaten Praxis / Klinik / Krankenhaus / Institution Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Eltern, in Ihrem individuellen Fall hat sich durch Resorption oder Atrophie die Knochensubstanz von Teilen

Mehr

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche.

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Zahnimplantate Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Der erste Blickkontakt entscheidet oft über den Eindruck, den wir von einem Mitmenschen haben! Ein schönes Lächeln

Mehr

Herausnehmbare Unterkieferplatte Modifizierter Bionator Multibracketapparatur. Herbst-Scharnier Geklebter Unterkiefer-Retainer Headgear, Außenbogen

Herausnehmbare Unterkieferplatte Modifizierter Bionator Multibracketapparatur. Herbst-Scharnier Geklebter Unterkiefer-Retainer Headgear, Außenbogen Behandlungsspektrum Konventionelle Behandlungsgeräte "Unsichtbare" oder weniger sichtbare Behandlungsgeräte Kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung Kieferorthopädische Erwachsenenbehandlung

Mehr

Implantate fürs Leben. www.implantatefuersleben.de

Implantate fürs Leben. www.implantatefuersleben.de Implantate fürs Leben www.implantatefuersleben.de Implantatbehandlung Vergleich natürlicher Zahn / implantatgetragene Prothese Einführung Natürlicher Zahn Zahnfleisch Keramikkrone Aufbau Zahnwurzel Knochen

Mehr

Klammerprothese / Vollprothese (auf Kunststoffbasis)

Klammerprothese / Vollprothese (auf Kunststoffbasis) Herausnehmbarer Zahnersatz (Prothesen) Klammerprothese / Vollprothese (auf Kunststoffbasis) Klammerprothese: Fehlen einige Zähne und es ist mit einem weiteren Zahnverlust zu rechnen, bietet sich die partielle

Mehr

FRAGEN UND ANTWORTEN ZU ZAHNIMPLANTATEN

FRAGEN UND ANTWORTEN ZU ZAHNIMPLANTATEN FRAGEN UND ANTWORTEN ZU ZAHNIMPLANTATEN ?WAS IST WICHTIG, WENN ES UM ZAHNIMPLANTATE GEHT? INHALT Was tun bei Zahnverlust? 4 Was sind Zahnimplantate? 6 In welchen Fällen können Zahnimplantate eingesetzt

Mehr

Befunde und Festzuschüsse 2015. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz

Befunde und Festzuschüsse 2015. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz Gültig seit: 1. Januar 2015 10 BEFUNDE UND FESTZUSCHÜSSE IN DER VERTRAGSZAHNÄRZTLICHEN VERSORGUNG MIT ZAHNERSATZ 1. Erhaltungswürdiger

Mehr

DVT-Volumentomograph für dreidimensionale Diagnostik Wir beraten Sie gerne!

DVT-Volumentomograph für dreidimensionale Diagnostik Wir beraten Sie gerne! Ihr Weg zu einem perfekten Lächeln DVT-Volumentomograph für dreidimensionale Diagnostik Wir beraten Sie gerne! Herzlich Willkommen Schöne neue Zähne sicher, sanft & schnell! Gerne betreuen wir Sie und

Mehr

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz und in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz Gültig seit: 1.4.2014 10 BEFUNDE UND FESTZUSCHÜSSE IN DER VERTRAGSZAHNÄRZTLICHEN VERSORGUNG MIT ZAHNERSATZ 1. Erhaltungswürdiger Zahn Ohne Bonus

Mehr

FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN

FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN IN UNSERER PRAXIS STEHEN SIE IM MITTELPUNKT Einer der Schwerpunkte unserer Praxis liegt im Bereich der dentalen Implantologie. Keine andere Form des Zahnersatzes

Mehr

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Implant Studio Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Fünf Gründe, Warum Implant Studio? die für eine digitale Implantatplanung und Bohrschablonen sprechen Kürzere Behandlungszeiten und geringere

Mehr

Ergänzungsformular zum Heil- und Kostenplan

Ergänzungsformular zum Heil- und Kostenplan Ergänzungsformular zum Heil- und Kostenplan Sehr geehrte Beihilfeberechtigte, sehr geehrter Beihilfeberechtigter, bevor die zu erwartende Beihilfe für Ihre Zahnersatzbehandlung ermittelt werden kann, bedarf

Mehr